Ein Wortungetüm namens "Bodenwertzuwachssteuer" ist somit die neueste Schöpfung der "schwäbischen Beißzange" mit dem nordisch anmutenden Namen und ihrem physiognomisch eher unauffälligen Pendant an der SPD-Führungsspitze.

Von CANTALOOP | Die liebreizende Dame auf dem oberen Bild, von der wirklich nur böse Zungen behaupten können, sie pflege einen ausgesprochen gouvernantenhaften Stil und ihre verkniffene Lippenpartie korreliere extrem gut mit ihrem übrigen Habitus, wünscht sich zusammen mit ihrem Adlatus Norbert Walter-Borjans, dessen Hauptverdienst bislang der rechtlich höchst bedenkliche Ankauf von Steuer-CDs aus der Schweiz darstellte, eine deutlich höhere Besteuerung für Grundbesitzer.

Mittlerweile wissen wir, dass es in SPD-Kreisen innerparteilich einen überaus kreativen Think-Tank geben muss, an dessen Spitze sich die beiden Führungs-Profis Esken/Borjans bestens bewähren. Deren geistige Ergüsse gleichen nämlich vom Aufbau her einem Binär-Code und bestehen erstens aus Steuererhöhungen – und zweitens aus Gesetzesverschärfungen. Der Einfachheit halber und in Anlehnung an das sozialistische Ideal wird auf weitere Ideen verzichtet.

Ein Wortungetüm namens „Bodenwertzuwachssteuer“ ist somit die neueste Schöpfung der „schwäbischen Beißzange“ mit dem nordisch anmutenden Namen und ihrem physiognomisch eher unauffälligen Pendant an der SPD-Führungsspitze. Dieses neu erweckte Bürokratie-Monster war aus guten Gründen seit den 1940-er Jahren in der Versenkung verschwunden.

Sozialistische Luftschlösser ohne Mehrwert

Was für ein hervorragender Impuls unserer progressiven Umverteiler, die selbst wieder einmal keinerlei eigene Werte schaffen, kein unternehmerisches Risiko eingehen, sondern nur „abschöpfen“ wollen. Selbstredend bei den vermeintlich „Reichen“, vulgo, beim bösen, bürgerlichen Klassenfeind.

„Wir wollen nicht mehr und nicht weniger, als dass auch private Grundbesitzer, die ohne weiteres Zutun durch die Umwidmung von Flächen zu Multimillionären werden, ihrer Kommune einen Teil davon zurückgeben müssen“, erklärte der kurz „Nowabo“ genannte Ex-NRW Finanzminister Borjans ihr edles Ansinnen der erstaunten Presse.

Nachdem dieses SPD-Dreamteam schon mit Forderungen nach Mietendeckel, Vermögenssteuer, Windbürgergeld, Grundrente sowie anderen Errungenschaften, die auch Walter Ulbrichts staubiger Mottenkiste entstammen könnten glänzte, entstand nun ein weiteres, spannendes Projekt, abseits des ebenfalls geforderten Tempolimits auf Autobahnen. Zum weiteren hemmungslosen Auspressen der wertschöpfenden Bevölkerung bestens geeignet.

Anstelle von dringend gebotenem Bürokratieabbau und Steuerverringerung schaffen diese erzlinken Traumtänzer zusätzliche Hürden für den dringend benötigten Wohnungsbau und bremsen zudem private Häuslebauer aus. Rückschritt statt Innovation. Darüber hinaus ist vollkommen unklar, nach welchen marktwirtschaftlichen Kriterien so eine Art von Steuer überhaupt berechnet werden könnte, um halbwegs gerecht zu sein.

Wie nicht anders zu erwarten einmal mehr eine gedanken- und visionslose Marxisten-Utopie, die sich in ihrer betonköpfigen Verbohrtheit eher am allseits bekannten Sozi-Muff als an der Neuzeit orientiert. Ob die Bürger wirklich solcherlei Experimente goutieren, wird sich bei den nächsten Umfragewerten zeigen. Wir wünschen: Glück auf, Genossen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

209 KOMMENTARE

  1. Ds ist der Ha$$ der Grün-Linken-Spinner auf alles Bürgerliche und geistig überlegene (was nicht besonders schwerfällt) Menschen, die ihr Geld mit ehrlicher Arbeit verdienen können und nicht lebenslang auf Unterstützung als Sozialschmarotzer angewiesen sind.

    Das auf dem Bild rechts (was er sie es : auch immer sein mag) ist die direkte Nachfolgerin von Hilde Benjamin – ist auch ein Vorbild.
    (Hilde Benjamin, geb. Lange (* 5. Februar 1902 in Bernburg; † 18. April 1989 in Ost-Berlin), war eine deutsche Rechtsanwältin. Nach dem Volksaufstand am 17. Juni 1953 war sie als Justizministerin der DDR bis zu ihrer Absetzung 1967 maßgeblich an der Neuordnung des DDR-Strafrechts im stalinistischen Sinn beteiligt. Als Vorsitzende Richterin fällte sie in einer Reihe von politischen Schauprozessen zwischen 1949 und 1953 Urteile von großer Härte. https://de.wikipedia.org/wiki/Hilde_Benjamin)

  2. Wenn ich dieses Duo sehe links ein Weichei ohne Eier und rechts ein Monstrum von “ Frau“ Transe“ Gender oder was auch immer alt, verkniffen,hässlich und unterv…..t freue ich mich das sind die SPD Heilsbringer unter 5 % . Warum sind “ Politikerinnen immer so potthässlich ? Verbitterte alte Hormon verstörte alte Trockenpflaumen !

  3. Dann möchte ich auch eine Wertminderungsabgabe, wenn in meiner Umgebung eine Windkraftanlage oder ein F´lingsheim gebaut wird.

  4. friedel_1830
    8. Januar 2020 at 21:15
    .

    Betrifft: Millionäre verlassen Deutschland; alarmierendes Zeichen
    ++++

    Das ist den Sozen ziemlich egal.
    Im Gegenteil, um so rascher sind alle gleich!

  5. .

    Betrifft: Positives über Borjans / Eskens

    .

    1.) Borjans: 4 (vier) Kinder. Immerhin.

    2.) Eskens: 3 (drei) Kinder. Immerhin.

    3.) Hoffentlich dadurch näher an Realität als kinderlose Scholz / Merkel etc. .

    .

  6. Diese Partei hab ich früher mal gewählt. Heute wünsche ich mir dass sie die unter fünf Prozent bleiben und für immer aus dem Plenarsaal verschwinden. Ebenso die Grünen und die Linken!!!

  7. Mit der „Bodenwertzuwachssteuer“ soll wohl das wieder weggezaubert werden, was man den deutschen Steuermicheln durch „Windbürgergeld“ zugeblasen hat. 🙂
    Wie nennt man eigentlich die Kohle, die solche Politiker jeden Monat abstauben? Mein Vorschlag: Windbeutelgeld.

  8. Esken/Borjans? Bonnie in Clyde? Aliens vs. Penetrator? Die „Hodenwertzuwichssteuer“ – das neueste Pornmot von Esken/Borjans ist da. Das geht aber nicht! Die SPD – dieses Irrlicht der Geschichte, welches von einem in das nächste Versagen tappt, kriegt eh keinen mehr hoch. Die SPD zu wählen ist wie das das Besteigen der Lämmer. Ich sage nur: Analstufe Rot!

  9. Die Sozen mögen es nicht, wenn es jemand zu Wohlstand bringt, den sie nicht leiden können!

    Nur sozialistische Parteibonzen dürfen Wohlstand auf Kosten der Steuerzahler erlangen!

  10. Aus Getechtigkeitsgründen muss man unterscheiden zwischen „normalen“ Wertsteigerungen im Zuge steigender Preise und „zufälliger“ Wertsteigerungen im Zuge der Uneandlubg von Ackerland in Bauland! Im letzten Fall können Wertsteigerungen auf das hundert- bis tausendfache des ursprünglichen Quadratmezerpreises eintreten! Diesen Zuwachs beim Vetkauf wenigstens als eine Art von Einkommen zu besteuern, erscheint mir nur als gerecht! Wohlgemerkt nur im Falle des Vetkaufs – wenn also Geld fließt! Von der Wertsteigerung allein kann ein Landwirt sich nichts kaufen; dem zufolge wäre es eine Vermögenssteuer, die grundsätzlich abzulehnen ist!

  11. SPD könnte auch heißen: Selten politisch durchdacht. Kurz ausgedrückt: Die Genossen, und nicht nur die, haben nichts mehr in der Birne. Das einzige, wozu die Berliner Wegelagerer, Diebe und Räuber noch fähig sind, ist das Entwickeln von Phantasien im Erfinden immer neuer Steuern. Ein Staat mit dem weltweit höchsten Steueraufkommen, der mit beiden Händen das vom Volk erarbeitete Geld in mehrstelligen Milliardensummen zum Fenster hinauswirft, um es diesem Volk zu nehmen und anderen Völkerscharen zu geben, hat kein Einnahme-, sondern ein Ausgabenproblem.

    Wer die beraubt, die die Werte schaffen, die eine gewissenlose Nomenklatura im Anschluß überall auf der Welt sinnlos verbrennt, während sie für das eigene Land immer weniger „übrig“ hat, darf sich dann auch nicht darüber wundern, wenn diese Leute mit den Füßen abstimmen und der immer mehr erwachende Rest auf dem Wahlzettel dafür sorgt, daß SPD und Konsorten sich in Richtung der 5-Prozent-Hürde bewegen. Eine Regierung, die Ordnung schaffen will, wird im Grunde wenigstens die Politik der letzten zwanzig Jahre rückgängig zu machen haben, neben einigen Dingen, die – wie eine seit Jahrzehnten deutschenfeindliche Einwanderungs- und Asylpolitik – noch darüber hinaus gehen werden.

  12. @ Johann 21:22
    Was heißt hier „oder“, das wahre Glück erfährt man erst mit Windpark im Rücken und F….heim vor Augen.

  13. Selbst schon zu Zeiten deutscher Kleinstaaterei und unter Regentschaft absolutistischer Landesfürsten schaffte man es nicht, sich die unselige Sozialdemokratie, bzw. ihre Vorläufer vom Hals zu schaffen.
    Inzwischen erledigen das die Sozialdemokraten auf wundersame Weise von selbst.

  14. deris 8. Januar 2020 at 21:27

    „…im Zuge steigender Preise und „zufälliger“ Wertsteigerungen im Zuge der Uneandlubg von Ackerland in Bauland! Im letzten Fall können Wertsteigerungen auf das hundert- bis tausendfache des ursprünglichen Quadratmezerpreises eintreten! Diesen Zuwachs beim Vetkauf wenigstens als eine Art von Einkommen zu besteuern, erscheint mir nur als gerecht! Wohlgemerkt nur im Falle des Vetkaufs – “

    Ja so ist das auch gedacht!

    „Sollte der Besitzer das Grundstück nun verkaufen wollen, soll er nach dem Willen der SPD die Bodenwertzuwachssteuer einmalig bezahlen. Hintergrund ist auch, dass nicht selten beim Kauf von Flächen auf eine solche Aufwertung spekuliert wird, um eine große Gewinnsteigerung zu erreichen. Grundstücks- und Immobilieneigentümer, die ihre Immobilien halten oder selber nutzen, bleiben nach den Plänen von der Steuer unberührt. “
    Aber

  15. Danke CANTALOOP!

    Unsägliches Duo..welches nur geistig, dünn angerührten Mist von sich gibt.

    (Die sieht aber auch wirklich beschissen aus)

  16. Gorchkoff 8. Januar 2020 at 21:27

    Noch vergessen: Mit einer Moschee plus Gebetsruf vom Minarett in der Nachbarschaft wird das eigene Häuschen erst richtig an Wert gewinnen…..

  17. Und wenn der Wert von Haus und Grundstück z. B. durch Windkraftanlagen direkt neben der Hauswand verringert wird gibt’s bestimmt Geld zurück……

    Wer hat euch verraten ? Die Spezialdemokraten !

  18. Sauerlandschurke
    8. Januar 2020 at 21:25
    Diese Partei hab ich früher mal gewählt. Heute wünsche ich mir dass sie die unter fünf Prozent bleiben und für immer aus dem Plenarsaal verschwinden. Ebenso die Grünen und die Linken!!!
    ++++

    Die linke CDU/CSU mit Merkel an der Spitze vergessen!
    Merkel ist ganz Stolz darauf, dass sie die Sozen links überholt hat!

  19. Unfähig, ungeeignet, unerfahren: Eskia und Walter!
    Eskia und Walter sind stramme Kommunisten, Sozialisten ohne Skrupel: Sie hat kein Problem damit, eine langjährig Beschäftigte aus dem Elternbeirat rauszumobben obwohl anderer Vorstandsmitglieder WEGEN IHR (der Eskia!!!) diese Institution auch verlassen hatten. Sowie in deren Emails rumzuschnüffeln, ob sie denn was gegen sie (die Eskia) geschrieben hat. Er war eigentlich schon ein „Polit-Rentner“ (Zitat aus Mainstream Quelle!) und hat, wenn man es so ausdrücken kann mit Kriminellen paktiert, in dem er, der Walter, die Hehlerei (CDs mit Steuersünderdaten) zu sehr stolzen Preisen aufkaufen liess.
    Und solche dubiosen Leute wollen uns nun eine WEITERE erfundene Asylantensteuer (nichts anderes ist m.E. die ominöse „Bodenwertzuwachssteuer“ nämlich nicht!) reindrücken. Neben der Zweitwohnungssteuer und der C02-Steuer also die nächste aus heiterem Himmer einfach ERFUNDENE Märchensteuer!!!

  20. Eigentlich haben wir das schon und diese Steuer heisst Mehrwertsteuer.

    Zuerst verteuert die herrschende Kaste sämtliche Lebenshaltungskosten – und kassiert von diesem Mehr fleissig ab, weil prozentual gelatzt wird.
    1000 Öcken Miete bringen mehr Steuereinnahmen wie eine Miete von 500 Öcken.

    Wie wäre es denn mit einer Politikerhuldigungssteuer?

    Nein, die muss nicht von dem berappt werden, der unseren Politikern huldigt, die muss jeder berappen, damit „man“ angemessene Huldigungsrituale abhalten und über die Öffentlich-Propagandistischen zur Würdigung der Politik in jeden Haushalt senden kann.

    Freude, schöne Merkel-Führung,
    Göttin aus Elysium…

  21. Mit diesem Vorschlag sind die beiden Herren schon jetzt die gefeierten Stars

    Das bringt nicht nur Zuwachs bei der Steuer, sondern auch bei den Wählern

  22. Die Sozen haben erkannt, dass die zusätzliche CO2-Negersteuer alleine nicht zum Durchpampern der Kuffnucken ausreicht!

  23. Das_Sanfte_Lamm 8. Januar 2020 at 21:30

    Unterschätz die Sozen nicht.

    Jetzt tun sie alles dafür, dass die SED-Linkspartei die ehemaligen SPD-Wähler kriegt – und dann schliessen sie sich geschlossen der SED an und können ihre Pöstchen behalten.

  24. Wie wäre es mit einer „Heimatsteuer“ liebe Linken?

    Pro Jahr 1% am gleichen „Lebensort“ (Haus/ Wohnung/Arbeitsstätte) mehr an Daseinssteuer erheben (Anfangs natürlich 0), das würde für enorme Bewegungen und Fluktuationen sowie Innovationen nicht nur auf dem Wohnungsmarkt sondern in allen Bereichen der Industrie und Handel sorgen!

    Ich hoffe, ich wecke damit gerade keine bösen Geister… 🙁

  25. Die beiden stehen so wunderbar für die den niedergehende SPD.

    Als hätte man sie eigens für diesen Weg auserwählt und gekürt. Heiko Maas komplettiert das

    Trio-decadente!

  26. deris 8. Januar 2020 at 21:27

    Der normale Landwirt wird in so einem Fall sowieso das ganze nach dem Verkehrswert versteuern müssen, da es Betriebsvermögen ist und deshalb ein „Entnahmegewinn“ von Finanzamt veranschlagt wird. Das dürfte dann fast 50 Prozent Steuer bedeuten.

  27. Die Sozialisten machen das, was sie am liebsten tun: Sie gehen an das Eigentum anderer.
    Die Deutschen haben ihr Vermögen insbesondere in Spareinlagen, Renten-/Lebensversicherungen und Immobilien. Der Volksraub ist seit über zehn Jahren in vollem Gange.
    Jetzt sind die Immobilien dran…

  28. Und solche Flachpfeiffen ruinieren unser Land!! Er wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre!!

  29. Seit der Stegner sich Saskia nennt, werden die Vorschläge immer abstruser.
    Es zeigt aber auch deutlich, daß die sprudelnden Steuereinnahmen offenbar ein Märchen waren. Denen steht das Wasser bis zum Hals. Gut so! Je eher der Laden zusammenbricht, desto besser.

  30. Die beiden Figuren sehen aus
    Wie ein SM Pärchen .
    Sie schwingt den Ochsenziemer
    Und er auf Knien mit Hundehalsband….

  31. @nicht die mama: Das Gefährliche an der neuen SPD-Führung ist, dass sich Merkel, AKK. Laschet und alle anderen von den MSM als nette Alternative zur SPD angepriesen werden, obwohl diese natürlich die Deutschen Steuerzahler genauso auspressen zugunsten von Migranten.

  32. Gegen diese beiden Gestalten der 68´er Sponti Szene, wirkt selbst der Call-Center qualifizierte voll Kommunist Kevin, wie ein Erlöser… für die SPD… :-). Wohl nicht zuletzt deshalb, hat er sie nach Kräften gepusht. Hoffentlich erlöst uns der gesunde Menschenverstand von diesen Ideologen, die mit der Arbeiter-SPD nichts mehr zu tun haben will.

  33. Wie diese Frau herumläuft?
    Halb nackt!
    In dem Alter und in der Position so schamlos und geschmacklos, besser gesagt unanständig!

  34. @johann:
    Wenn das tatsächlich so ist, dann besteht für diese Fälle natürlich kein weiterer steuerrechtlichetr Handlubgsbedarf! Im Gegenteil finde ich 50 % eher schon überhöht!

  35. Da quellen ihr die Wülste unter den Armen hervor!
    Und durch das vulgäre Shirt schimmert auch noch der BH!
    Wie kann so eine Frau so herumlaufen?
    Es fehlen nur noch die tiefen Schweißränder unter den Achselhöhlen und ein Armheben, welches Vollbehaarung zeigt!

    Eins muss man Frau Merkel lassen, auch wenn manchen der Hosenanzug nicht gefällt,
    ordentlich angezogen ist sie immer!
    Nur einmal hat sie Dekolleté gezeigt, aber das war sensationell im dunkelblauen Samtkleid!
    Das vergisst man nie! Das war nicht unanständig. Vielleicht unanständig schön!

  36. Hat die Linke eigtl. schon auf Pöbel-Ralles Vorstoß reagiert, die SPD mit ihr zu vereinigen? Wenn nicht, dann aus gutem Grund. Sie wollen nicht von ihr in den Abgrund gezogen werden.
    Habe mich letztens mit einem SPD-Mitglied unterhalten. Er sagt, dass er seine eigene Partei bei der nächsten Wahl nicht mehr wählen wird…

  37. Der Volksmund sagt,
    „Ein Sterbender darf alles essen“,
    bei der SPD heisst es.
    „Eine Sterbende Partei darf alles Versprechen“.
    Letztendlich ist es egal, die sind ja eh schon Bedeutungslos
    geworden,allerdings leisten sie den Linken gute Schützenhilfe,
    und ich bin auch überzeugt,von „Den Linken/SPD“.
    Dafür stehen ,Klein Kevin und andere ,schon in den Startpositionen!

  38. Ein Regierender, der ohne Krawatte aufkreuzt, ist das nicht ein Bild des Jammers!

    Man möchte fast wetten, der traut sich nicht eine Krawatte zu tragen aus Angst, er könne damit zu konservativ wirken. Diese Leute sind mit dem Schlabberlook verheiratet!

  39. Das ist ja bloß der Neid der Mitbürger …

    … nicht selber auf solche geniale Gedanken zu kommen …

    Hut ab !

  40. Hier etwas Geschichte. Kann man auch einen Linken der eine FANTA trinkt, Geschichte beibringen.
    P.S. Wusste Ich auch nicht.

    https://www.stern.de/wirtschaft/news/fanta-jubilaeum–coca-cola-verharmlost-die-nazi-zeit-5952590.html

    Coca-Cola verharmlost die Nazi-Zeit
    „Die gute, alte Zeit“, in der Fanta entstand, war nicht so rosig, wie der Clip zum 75. Geburtstag der Limo sie ausmalt. Dass Fanta ein Produkt der Nazizeit ist, lässt Coca-Cola unter den Tisch fallen.
    Die Limonade Fanta hat Geburtstag. 1940 wurde das Getränk in Deutschland entwickelt. Zum Jubiläum hat Hersteller Coca-Cola einen lustigen, bunten Clip gebastelt, der der Brause zum 75. Geburtstag gratuliert.
    So lustig und bunt wie im Video war die Zeit in Deutschland damals jedoch nicht. Zu dieser Zeit, mitten im zweiten Weltkrieg, war Coca-Cola groß in Mode. Während des Krieges wurden die Zutaten dafür jedoch knapp. Aus der Not wurde Fanta als Ersatz geboren.

  41. .

    Betrifft: Wer SPD wählt, wählt den Tod …

    .

    1.) … Deutschland (s). Schafft sich ab.

    .

  42. Wobei man ja noch wissen muss, dass das eingesammelte Geld …
    wohltätigen Zwecken zu Gute kommt:

    – Kopfwindeln
    – Seenotrettung
    – Moooschebau
    – Klima

  43. @Weisses Blatt 8. Januar 2020 at 22:36

    Zum Glück trinken die keinen Jägermeister. Den Schnaps hat Göríng damals gefördert.

  44. Man soll ja niemanden nach seinem Äußeren beurteilen, ich weiß, ich weiß …. Aber es ist doch auch wahr: Wie jemand mit 15 aussieht, dafür kann er nichts, wohl aber dafür, wie er mit 50 aussieht. Die SPD-Saskia so verkniffen, so altjüngferlich, so durch und durch unsympathisch …

    Der Kofferträger daneben so unscheinbar …

    Oh, Mann, ich glaube, manchmal kann man doch von der Physiognomie auf den Charakter schließen!

  45. .

    Wenn es
    Windbürgergeld
    für geplagte Anwohner
    geben soll, gibt’s dann auch
    Wutbürgergeld für all diejenigen,
    die wegen der eingerissenen
    Zustände hier längst
    selber Zustände
    kriegen ?
    .

  46. @ friedel_1830 8. Januar 2020 at 21:15
    Betrifft: Millionäre verlassen Deutschland; alarmierendes Zeichen …
    +++++++++++++++++
    Ehrlich gesagt: Es sollte mich wundern, wenn überhaupt noch welche da sein sollten. Der Standort Deutschland ist steuerlich uninteressant für Menschen mit Geld. Auch für unternehmerisch tätige Menschen. Nicht nur für die Erbmillionäre.

  47. friedel_1830 8. Januar 2020 at 21:24
    .
    Betrifft: Positives über Borjans / Eskens
    .
    1.) Borjans: 4 (vier) Kinder. Immerhin.
    2.) Eskens: 3 (drei) Kinder. Immerhin.
    3.) Hoffentlich dadurch näher an Realität als kinderlose Scholz / Merkel etc. .
    .———————-
    Das belegt nur, dass die Auswüchse, die sich hier regelmäßig gegen die Kinderlosen in der Regierung ergehen, Blödsinn reden. Die aktuelle Politik ist unabhängig von der Kinderzahl, sondern ausschließlich abhängig von der linken Ausrichtung. Als Beleg dafür gibt es auch vdLeyen, Maas, de Maiziere.

  48. Hiernach müsste die Esken im Bett ein Luder sein:

    Lippen-Psychologie: Kann deine Lippenform etwas über deine Vorlieben im Bett verraten?

    1. Schmale Lippen
    Menschen mit schmalen Lippen sind im Privatleben eher ernst und wirken auf Fremde reserviert, im Schlafzimmer gehen sie allerdings entschlossen auf den Partner zu. Setzen sie sich in den Kopf, jemanden zu verführen, schaffen sie es dank ihrer Hartnäckigkeit meistens auch. Sie behalten gerne die Kontrolle beim Sex, denn die Dominanz turnt sie total an. Männer genießen diese selbstbewusste Art

    https://www.elle.de/lippenformen-verraten-sex-vorlieben

    Merkel hat doch auch schmale Lippen. Hilfe, Kopfkino ausschalten.

  49. Die Genossen sind ja sehr kreativ, was neue Wortschöpfungen anbetrifft, um ihren BS zu verkaufen.

    Machen die das selber, oder haben die eine neue Beraterfirma?

    – Bodenwertzuwachssteuer

    – Windbürgergeld

    – Gute KiTa-Gesetz

    – Starke-Familien-Gesetz

    Fricke wies darauf hin, dass ein Handbuch des Bundesjustizministeriums empfehle, die Überschriften von Gesetzen und Rechtsvorschriften „redlich“ und damit sachlich zu formulieren. „Durch die vom tatsächlichen Namen abweichende und in der Bezeichnung enthaltende normative Wertung unterläuft die Bundesregierung diesen Grundsatz.“
    Die Regierung erschwere mit der Benennung der Gesetze eine offene und faire Debatte, kritisierte Fricke. „Sie sorgt dafür, dass man beim ,Gute-Kita-‘ oder ,Starke-Familien-Gesetz‘ automatisch den Vorwurf bekommt, man sei gegen das Ziel des Gesetzes, also gute Kitas oder starke Familien, wenn man eigentlich nur die konkreten Gesetzesinhalte hinterfragt.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article187413000/Gute-Kita-Gesetz-FDP-warnt-vor-Franziska-Giffeys-Gesetzesnamen.html

  50. Die Zwei schauen dermaßen intelligent drein, dass Riechling sicher schon wieder nach neuen Perücken sucht!!!

    Und es ist ja nicht so, dass sie nicht nur intelligent drein schauen, die zwei sind so richtig kreativ im Abzocken derjenigen, die z. B. fehlenden Wohnraum zur Verfügung stellen könnten, wenn man sie denn ohne Bürokratie ließe.
    Die Sozen sind eine wirklich hilfreiche Partei, weil sie immer wieder die Neiddebatte befördern und pflegen.

    Man schüttelt nur noch den Kopf angesichts der fehlenden Intelligentia unter den Politikern.

  51. Haremhab 8. Januar 2020 at 21:42

    Bismarck hat Sozis noch besiegt.

    Naja, er ist zwar gegen die Sozis vorgegangen, aber noch nicht effektiv genug.

    Erst, wenn sie endgültig aus Medien und Bildungsinstitutionen verschwunden sind, kann man sie als besiegt betrachten.

  52. Haremhab 8. Januar 2020 at 21:42

    Bismarck hat Sozis noch besiegt.

    Naja, er ist zwar gegen die Sozis vorgegangen, aber noch nicht effektiv genug.

    Erst, wenn sie endgültig aus Medien und Bildungsinstitutionen verschwunden sind, kann man sie als besiegt betrachten.

  53. …Adjutant 8. Januar 2020 at 23:24

    Naja, er ist zwar gegen die Sozis vorgegangen, aber noch nicht effektiv genug.

    Erst, wenn sie endgültig aus Medien und Bildungsinstitutionen verschwunden sind, kann man sie als besiegt betrachten.

    Linke bekommt man in einem Rechtsstaat nie auf demokratische Weise vom Hals.
    Die fangen sofort an, alles zu unterwandern – Behörden, Medien, Lehrerzimmer und Universitäten. Daher brauchen die noch nicht einmal hohe Wahlergebnisse, um aktiv Politik zu machen, wie man heuer bei den Grünen sieht.

  54. Zu VivaEspana 23:16

    Man könnte auch von „einfacher Sprache“ spechen….die wird ja immer notwendiger in Deutschland!

  55. Das SPD-Endzeitduo Esken/Borjans ist ein Segen! DIE kriegen die Sozen-Partei kaputt. Einfach Klasse…! 🙂

  56. Diese Bodendingsdasteuer gibt es auch in Spanien. Dazu ein aktuelles Gerichtsurteil:

    Entscheidung des spanischen Verfassungsgerichtshofes 2019: keine Bodenwertzuwachssteuer wenn kein Gewinn
    26. November 2019 Günter Menth

    Wird bei einem Immobilienverkauf in Spanien kein Gewinn erzielt, ist also der notarielle Verkaufspreis nicht höher als der Erwerbpreis, dann darf auch die Gemeinde für den rechnerischen Bodenwertzuwachs keine Steuer verlangen, es gibt dann also keine „plusvalia comunal“, welche sonst grundsätzlich bei städtischen und regelmässig bebauten ländlichen Fincas anfällt.

    Übrigens: Die gesamte Steuer ist rechtlich umstritten, weil damit neben der Einkommenssteuer auf den Gesamtverkaufsgewinn nocheinmal, – also teilweise doppelt -, der Bodenwertzuwachs besteuert wird.

    http://kanzlei-menth.de/uncategorized/entscheidung-des-spanischen-verfassungsgerichtshofes-2019-keine-bodenwertzuwachssteuer-wenn-kein-gewinn/

  57. Bitte nennen Sie diese Schabracke nicht „liebreizend“. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin. Ebenso wie „culona inchiavabile“ (C) Berlusconi.

    Merkel ist Kult.

  58. Eines der „Unwörter“ des Jahres:

    das Wortungetüm:

    „Bodenwertzuwachssteuer“…“Boden ist es wert zu wachsen und zu steuern“

    zumindest kann man lachen und kreativ mit so einer Drecksidee versuchen umzugehen.

    Wir müssen ab 2020 damit rechnen, dass 60 % an Steuern von unserem Gehalt abgehen…das ist das Versprechen der SPD, der Linken und der Grünen (und die linksgrüne CDU macht halt mit!).

  59. Der GER für den GERmanen wird unzahlbar.

    Ein GER (Speer) kostet, locker vom Öko-Handwerker 599. Euro.

  60. Zu Mechthild 23:2

    Frau Esken als Kanzlerin?????
    Dann lieber AKK als Raumpflegerin.

    Die Politik ist nur noch Carne Vale.

  61. https://www.welt.de/wirtschaft/article204861040/Bon-Pflicht-Einzelhandel-beklagt-Kosten-und-Umweltverschmutzung.html

    Reaktionen auf die Bonpflicht
    „Die schicke ich an die SPD-Zentrale mit der Bitte, sie zu entsorgen“

    Der Tenor: Es verursache Kosten und Müll. Das ruft vor allem Klimaschützer auf den Plan. Denn Kassenbons werden auf
    ! thermobeschichtetes Papier! gedruckt!.
    Nicht einmal in den Papiermüll darf man sie werfen!!!!.

    SPD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  62. Was ist das denn unter dem Muscle-T-Shirt (oder hat sich das Esken ein Unterhemd vom Onkel Borjahns ausgeliehen?) bei dem Kerl rechts oben auf dem Bild?

    Ist das der Tchibo-BH für 12,99 ?
    https://tinyurl.com/vz6bcck

    Oder ist es eher der Tchibo-Push-Up-BH mit Ringerrücken zu 14,00 €?

    BH mit Push-up-Effekt Dieser BH mit integrierten Push-up-Kissen zaubert ein atemberaubendes Dekolleté – ideal unter tief ausgeschnittenen Oberteilen und Tanktops. Auch der Ringerrücken aus zarter weicher Spitze ist ein sexy Hingucker. Unterwäsche mit perfektem Sitz Das elastische Material mit Elasthan bietet eine perfekte Passform und hohe Formbeständigkeit. Die Formbügel wirken unterstützend und sorgen für optimalen Sitz sowie einen guten Halt. Der BH hat längenverstellbare Träger und wird auf der Vorderseite geschlossen.
    https://www.tchibo.de/push-up-bh-offwhite-p400085060.html

  63. 5to12 8. Januar 2020 at 23:38

    Der Mann rechts ist perfekt mit Bart.

    Ja, er sollte sofort aufhören, sich zu rasieren.

    Das brächte bestimmt ein paar mehr Stimmen von Kuffnucken.

  64. Beide in Rede stehende befinden sich im letzten Drittel ihres Lebens und haben bis heute was genau geleistet?

    Genau = 0

    Also zwei Nullen versuchen jetzt etwas zu erreichen, nur das wird nichts. Beweis siehe oben.

    Ob diese zwei Nullen sich also addieren, subtrahieren, dividieren oder multiplizieren das Ergebnis wird immer Null sein und auch bleiben.

    Das Netz ist voll mit Abneigung und Häme gegenüber der SPD und das vollkommen zu Recht.

  65. VivaEspaña 8. Januar 2020 at 23:48

    Das ist der BH, den ich vorgestern im Baumarkt gesehen hat.

    Top modisch und gleichzeitig wehrhaft. (Arminierung, Eisen eingeflochten)

  66. Ich wäre für eine neue Steuer und zwar eine Steuer bei der Vorschläge von SPD Vorsitzenden mit einer Nullwertzuwachssteuer belegt werden.

    Wo kann ich meinen Gesetzesantrag einreichen?

  67. Das Gesicht besagter Dame ist waffenscheinpflichtig .

    Sollte auch in die höchste Giftklasse eingestuft werden .

    Eine Paketzustellerin maßt sich an , dieses Land regieren zu wollen .

    Das ist absolut irre !

  68. Diese Idee stammt von mir. Zuvor müsste ein Bürokratieabbau in der Größenordnung von 80% rigoros durchgeführt werden. Diese Bodenwertzuwachssteuer wäre auf der Berechnung von Grundfläche pro Einwohner als Basis auszugehen. Also die Fläche der Bundesrepublik Deutschland geteilt durch die Anzahl seiner Einwohner. Und diese Proeinwohnerfläche müsste alle fünf Jahre neu berechnet werden. Und diese Einwohnerfläche wäre ein ideeller Wert, der jedem Einwohner zugerechnet wird. Diese Einwohnerfläche kann nicht gekauft und verkauft werden. Diese Einwohnerfläche ist absolut steuerfrei und ihm wird der Wert 1 zugerechnet. Wer über mehr als diese Basisfläche verfügt muß Steuern bezahlen. Und zwar 1 hoch e(e natürliche Zahl). Diese Steuer müsste mit Hilfe der Volks- und Betriebs-Wirtschaftslehre noch ermittelt werden. Wie geschrieben: Zuerst müssten mindestens 80% der Bürokratie(Gesetze, Verordnungen usw.) zuvor abgeschafft werden.

  69. lorbas 8. Januar 2020 at 23:54
    Beide in Rede stehende befinden sich im letzten Drittel ihres Lebens und haben bis heute was genau geleistet?

    Genau = 0

    Also, bitte, Herr Esken hat immerhin dreimal geworfen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Saskia_Esken#Herkunft,_Beruf_und_Privates

    Das ist doch laut vieler Frauenversteher hier bei PI die einzige Lebensleistung, die einer Frau zusteht.

    Es bleibt aber die Frage, wie ein Kerl wie Esken sowas hinkriegt.

  70. Zum Photo: wenn sie das Gebiss herausnimmt, ist sie für fast jeden Mann unwiderstehlich, wenn Sie verstehen, was ich meine.

  71. Barackler 9. Januar 2020 at 00:07

    Die Männer verstehen den Witz nicht (mangelnde Sozialkompetenz)
    Ich verstehe es auch nicht…als Mann.

  72. Viper 4. Dezember 2019 at 11:42

    Muß ich nochmal einstellen

    marIne 3. Dezember 2019 at 10:02

    Und nicht zu vergessen die Zweite im Bunde : Saskia Esken !

    Dieses Weib, besser gesagt dieses „Mannweib“ kenne ich persönlich. Ich habe sie vor 10 Jahren beruflich kennen gelernt. Sie ist eine ganz niederträchtige Person, immer bereit Unfrieden zu stiften, keine Ahnung von nichts haben und vor allem darauf bedacht, andere anzuschwärzen und in die Pfanne zu hauen.
    Ich habe leidvolle Erfahrungen mit ihr gemacht.
    Sie kandidierte für den Wahlkreis Calw und hat damals und bis heute ihren eigenen Wahlkreis nie gewonnen. Die Einwohner Calws haben über sie gelacht !
    Sie hat keine Ausbildung, war als Schreibkraft, in der Gastronomie und als Fahrerin tätig bevor sie der Wahn packte, in die Politik zu gehen. Als Beruf wurde dann angegeben, sie hätte eine Ausbildung zur Informatikerin absolviert.
    Kurz und gut, diese Frau ist gefährlich !
    Ihre Ansichten sind untragbar, ihre drei Kinder total gestört und so ist sie ja nun an der richtigen Stelle !

    Das zittrige Eskenlaub fällt nicht weit vom Stamm, oder wie der Spruch heißt.

    http://www.pi-news.net/2019/12/jana-esken-uebt-sich-in-komplimenten-an-ostdeutsche-maenner/

  73. Die neue SPD Spitze und ihre Reformierung der SPD. Aber natürlich geht es den beiden
    nicht um den Versuch von innen heraus die SPD zu reformieren (was eh unmöglich wäre).
    Nein, sie wollen im Tagesgeschäft der Politik mitmischen, dem Bürger auch mit ihrem
    Diktat/ Geseier auf die Nerven gehen.

    Aber bei der Vorstellung zur (Duo-)Kandidatenauswahl des SPD Vorsitzes Esken/Borjans
    „Mit uns keine GROKO mehr..!“ Na ja, der eine lügt so, wie die andere ihre Kollegen überwachte.

  74. Bodenwertzuwachssteuer? Das ist doch noch gar nichts an Erfindung, um wehrlose Bürger auszunehmen:

    · Arisierung
    · Entjudungsauflage
    · Judenabgabe
    · Judenvermögensabgabe
    · Reichsfluchtsteuerbescheid
    · Veränderungsmeldung
    · Veräußerungsaufforderung (im Völkischen Beobachter)
    · Vermögensbekenntnis
    · Zwangsentjudung

    Bei dem weniger geläufigen Begriff Judenabgabe fragt mich Google erst einmal, ob ich nicht Bodenabgabe meine. Bei Entjudungsauflage und bei Judenvermögensabgabe gibt es solche Frage nicht, da weiß Google gleich Bescheid.
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2019/11/leschnitzer-konfektion-juden-in-krems.html

  75. …Goldfischteich 9. Januar 2020 at 00:26
    Bodenwertzuwachssteuer? Das ist doch noch gar nichts an Erfindung, um wehrlose Bürger auszunehmen:

    · Arisierung
    · Entjudungsauflage
    · Judenabgabe
    · Judenvermögensabgabe
    · Reichsfluchtsteuerbescheid
    · Veränderungsmeldung
    · Veräußerungsaufforderung (im Völkischen Beobachter)
    · Vermögensbekenntnis
    · Zwangsentjudung

    Bei dem weniger geläufigen Begriff Judenabgabe fragt mich Google erst einmal, ob ich nicht Bodenabgabe meine. Bei Entjudungsauflage und bei Judenvermögensabgabe gibt es solche Frage nicht, da weiß Google gleich Bescheid.
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2019/11/leschnitzer-konfektion-juden-in-krems.html

    Wir leben inzwischen im Jahr 2020. Irgendwann ist es doch wirklich mal langsam gut.

  76. Das_Sanfte_Lamm 8. Januar 2020 at 23:29

    Linke bekommt man in einem Rechtsstaat nie auf demokratische Weise vom Hals.
    Die fangen sofort an, alles zu unterwandern – Behörden, Medien, Lehrerzimmer und Universitäten.

    Richtig, die werden es immer wieder versuchen. Deswegen muß man gute Vorkehrungen dagegen treffen.

    In den Schulen wäre dies: Strikte Lehrpläne, effektive Schulaufsicht, externe Prüfungen. Kerninhalt der politischen Bildung muß die Aufklärung über den Sozialismus sein.

    An den Universitäten gehören die Geschwätzfächer entfernt. Nur die echten Wissenschaften sollen bleiben, wobei die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens schon in der Schule gelehrt werden sollten.

    Von den Linken dürfen wir uns nichts mehr gefallen lassen. Wenn so einer auftaucht, muß sofort offener Widerspruch erfolgen.

  77. Gorchkoff 8. Januar 2020 at 21:11
    SPD: Menschenverstandsabnahmegebührenneintreiber

    Menschenverstandsabnahmegebührenneintreibervorschriftsverzeichnis

  78. Das_Sanfte_Lamm 9. Januar 2020 at 00:30
    Wir leben inzwischen im Jahr 2020. Irgendwann ist es doch wirklich mal langsam gut.
    ———-
    Gut mit was? Siehst Du nicht, wer (!) solche Wortgebilde erschafft?
    Totalitäre Systeme und ihre Betreiber!

  79. Diese Bodendingsdasteuer geistert schon länger in den Köpfen der SPD herum (längerer Artikel):

    Die Bodenspekulation brechen, das wäre ein wichtiger Teil der notwendigen Politik für mehr Wohnungen zu einem vernünftigen Mietpreis.

    24. April 2019 um 14:39
    Ein Artikel von: Albrecht Müller

    Es ist gut, dass endlich über die Schandtat der Privatisierung von Wohnungen des öffentlichen Eigentums gesprochen wird. Es ist gut, dass auch die Frage der Enteignung von privaten Wohnungen zur Debatte steht, auch wenn ein solcher Akt wahrscheinlich unrealistisch und teuer sein wird. Wenn man über mittlere Sicht eine bessere Situation erreichen will, dann muss man die Spekulation mit dem nicht vermehrbaren Gut Grund und Boden angehen, jedenfalls anders regeln als heute. Zu diesem Zweck weise ich auf eine alte Idee hin: die Einführung einer Bodenwertzuwachssteuer und zwar auf realisierte und nicht realisierte Gewinne.
    Albrecht Müller.
    […]

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=51146

  80. …Adjutant 9. Januar 2020 at 00:32

    In den Schulen wäre dies: Strikte Lehrpläne, effektive Schulaufsicht, externe Prüfungen. Kerninhalt der politischen Bildung muß die Aufklärung über den Sozialismus sein.

    An den Universitäten gehören die Geschwätzfächer entfernt. Nur die echten Wissenschaften sollen bleiben, wobei die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens schon in der Schule gelehrt werden sollten.

    Von den Linken dürfen wir uns nichts mehr gefallen lassen. Wenn so einer auftaucht, muß sofort offener Widerspruch erfolgen.

    Die während Brandts Kanzlerschaft im Rahmen der damaligen Initiative „Bildung für alle“ entstandenen „Laberfächer“ gehören selbstverständlich ersatzlos abgeschafft – ohne wenn und aber.
    Allerdings hatte ich bereits schon vor mehr als 15 Jahren aus erster Hand erfahren, dass beispielsweise Soziologie und Psychologie – zwei ursprünglich erzkonservative Lehren (!) – komplett von links unterwandert sind – und hier wird es schon schwieriger.

  81. …Goldfischteich 9. Januar 2020 at 00:36

    Gut mit was? Siehst Du nicht, wer (!) solche Wortgebilde erschafft?
    […]

    Sollen wir dann beispielsweise auch den 1.Mai als Feiertag und die Steuerbefreiung von Nachtzulagen wieder abschaffen?
    Also wennschon dennschon……

  82. …VivaEspaña 9. Januar 2020 at 00:57
    OT

    Schlagzeile fürs @Lamm:

    176 Opfer nahe Teheran

    Vier tote Deutsch-Iraner bei Flugzeug-Crash

    Das war mir schon klar, was für Deutsche das sind, als ich die Meldung las.
    Inzwischen bin ich dafür, einfach ein paar Flugzeuge über Drittwelt-Länder fliegen zu lassen und dort deutsche Blanko-Pässe abzuwerfen, in die die sich nur noch Passbilder einkleben und einen Namen eintragen brauchen. Dann kann man sich die aufwändige Bürokratie sparen.

  83. Boah, hat die nix zum Anziehen? Dass es ihr die halben Titten noch unter die Achseln rausdrückt ist einfach ekelig. Punkt. Meine Oma weiß sich weit besser zu kleiden, trotzdem sie eine Klimasau ist. Pfuigack!!! Was für ein Gschwerl dise SPD doch inzwischen ist …

  84. Jana Esken übt sich in Komplimenten an ostdeutsche Männer, bis zum Ergebnis der Bundestagswahl. Dann
    „Ostdeutsche Männer raus aus Deutschland“, empfahl die Tochter der jetzigen SPD-Vorsitzenden ihren Followern am 25. September 2017 auf Twitter (inzwischen gelöscht).

    Von mir:
    Eigentlich mache Ich so etwas nicht! Da aber die genannte Person in dem unteren Foto, die Meinung vertritt das alle Menschen die Ihre Meinung nicht vertreten, Deutschland verlassen sollten, dafür dass wir Ihre Meinung nicht vertreten. Da zeige Ich mal ein Bild von der Grande Dame der Tochter und von Notre Dame der Mutter (nur Wortspielerei was grande und notre betrifft). Meine Meinung (Dumm und Dümmer) oder ….

    http://www.pi-news.net/2019/12/jana-esken-uebt-sich-in-komplimenten-an-ostdeutsche-maenner/

  85. Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04

    FALSCH!
    Dieser BH ist das modische Modell, für die gealterne Ruine. (aus dem Baumarkt)

  86. Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04
    Boah, hat die nix zum Anziehen? Dass es ihr die halben Titten noch unter die Achseln rausdrückt ist einfach ekelig. Punkt. Meine Oma weiß sich weit besser zu kleiden, trotzdem sie eine Klimasau ist. Pfuigack!!! Was für ein Gschwerl dise SPD doch inzwischen ist …

    À propos Oma

    Ein bißchen Musik?
    nur 57 sec:

    https://www.youtube.com/watch?v=kuB9hk8Y4ds

  87. Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04
    Gschwerl

    Vielen Dank. Noch nie gehört.

    PI bildet 😀

    Synonyme für „Gschwerl“
    Abschaum (derb), Gesindel (derb), Asoziale (derb), Lumpenpack (derb), Sippschaft, Bodensatz (ugs.), Mob (derb), Pöbel (derb), Brut (derb), Plebs, Gesocks (derb), Bagage (ugs.), Kroppzeug (derb, norddeutsch), Gelichter (lit.) (geh., veraltet), Geschmeiß (geh.), Pack (derb)
    © OpenThesaurus.de

  88. Das_Sanfte_Lamm 9. Januar 2020 at 00:44

    Allerdings hatte ich bereits schon vor mehr als 15 Jahren aus erster Hand erfahren, dass beispielsweise Soziologie und Psychologie – zwei ursprünglich erzkonservative Lehren (!) – komplett von links unterwandert sind – und hier wird es schon schwieriger.

    Eine Lehre ist keine Wissenschaft (z.B. Religiöse Lehre). Die Frage ist also: Waren diese zwei Disziplinen damals wissenschaftlich fundiert? Wenn nein, dann gehören sie nicht an die Universität.

    Ähnlich ist es mit Pädagogik, fälschlicherweise auch „Erziehungswissenschaft“ genannt.

    Heute haben wir Genderismus. Vermutlich nur deshalb eingeführt, um noch einen draufzusetzen und von den o.g. Pseudowissenschaften abzulenken.

  89. Demnächst kommt von den Linken und Grünen der Heimaterschwernisszuschlag hinzu. FÜR DIE armen FACHKRÄFTE aus dem AUSLAND. LOL

  90. HEUTE wieder eine Fachkraft (besser wie „Katzen“Gold)beim sammeln gesehen. Geht´s noch????? Die nehmen unseren älteren auch noch die Rente!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (GRUNDRENTE)

  91. Das_Sanfte_Lamm 9. Januar 2020 at 00:44

    Die während Brandts Kanzlerschaft im Rahmen der damaligen Initiative „Bildung für alle“ entstandenen „Laberfächer“ gehören selbstverständlich ersatzlos abgeschafft – ohne wenn und aber.

    Was Schulfächer betrifft, nicht unbedingt abgeschafft, sondern wieder ihrem ursprünglichen Zweck zugeführt.

    Beispiel sprachliche Fächer: Hier sollte es normalerweise darum gehen, ob sich jemand sprachlich richtig ausdrücken kann, also Rechtschreibung und Grammatik beherrscht und in der Fremdsprache die richtigen Wörter kennt.

    Das prüft man am besten mit Diktaten, Grammatik-Aufgaben und in den Fremdsprachen mit Übersetzungsaufgaben. So war es früher der Fall.

    Diese Fächer sind erst durch die SPD-Bildungspolitik zu Laberfächern entartet. Durch Aufsätze schreiben werden die Gedanken der Schüler ausgeschnüffelt. Die Bewertung von Aufsätzen ist willkürlich. Das entspricht nicht mehr dem Zweck, den diese Fächer haben sollten.

  92. Ach, die SPD. Die Partei der „kleinen Leute“ und für „soziale Gerechtigkeit“, die „Arbeiterpartei“, die den kleinen Man schröpft und in die Altersarmut getrieben hat.
    Wo stehen die gerade? 11 Prozent? Das sind noch mindestens 12 zu viel.

  93. Neue Idee: Vetternwirtschaftssteuer! Da blechen wenigstens die Richtigen, z.B. verschiedene SPD-Oberbürgermeister.

  94. OT omagate

    Hunderte Strafanzeigen gegen WDR Staatsanwaltschaft ermittelt
    .
    Die Aufregung um das umstrittene Lied des WDR hält an: Bei Polizei und Staatsanwaltschaft sind mittlerweile rund 200 Strafanzeigen gegen verschiedene Personen in dem Zusammenhang eingegangen.
    Dies bestätigte Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn der Rundschau. „Bei uns gehen weiter zehn Anzeigen am Tag ein“, sagte er am Mittwoch.
    .
    Bei den Anzeigen geht es nach weiteren Angaben der Behörde um Beleidigung, Verletzung der Fürsorgepflicht oder etwa Volksverhetzung.

    .
    https://www.rundschau-online.de/kultur/hunderte-strafanzeigen-gegen-wdr-staatsanwaltschaft-ermittelt–33712530

    https://www.youtube.com/watch?v=kuB9hk8Y4ds

  95. Wenn man ein paar Kilos zuviel auf den Rippen hat, ist ja nichts Schlimmes. Aber besonders wenn man in der Öffentlichkeit steht, sollten Figur und Kleidung schon zusammenpassen und nicht abstoßend wirken.

  96. „Boah, hat die nix zum Anziehen? Dass es ihr die halben Titten noch unter die Achseln rausdrückt ist einfach ekelig.“
    @Auswaertiger
    Ja, so sind die Linken.
    Der Walter Bindestrich Borjans neben ihr sieht auch nicht viel besser aus. Läuft ohne Krawatte rum. Genauso wie Habeck. In einem ordentlichen Elternhaus wird einem beigebracht, gepflegt und gut gekleidet vor die Öffentlichkeit zu treten. Aber in linken Kreisen ist man noch stolz drauf, abgetakelt und usselig auszusehen. Es gibt den schönen Spruch: wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen. Was will man da von Politikern erwarten, die aussehen wie der Totengräber aus der Lucky Luke-Reihe oder einer Tussi aus „Werner Beinhard“?

  97. deris 8. Januar 2020 at 21:27; 100 – 1000 fache. Also, egal was du genommen hast, lass es bleiben oder reduzier zumindest die Dosis massiv. Selbst bei uns aufm Dorf kostet 1m² Acker, kommt jetzt drauf an, wie gut zugänglich und wie geschnitten um die 30€. Wenn das Bauland wird, dann sind aber schon 150€ ein sehr guter Preis. Natürlich kann derjenige mehr verlangen, auch gern das zehn fache. Er kriegts halt ganz einfach nicht.
    Und in der Stadt, vielleicht mal mit Ausnahme München, Haramburg wirds nicht anders aussehen, halt mal Faktor 10.

    jeanette 8. Januar 2020 at 22:28; Es trägt doch ständig die abgelegten Klamotten der chinesischen Fabrikarbeiter, bloss jeweils unterschiedlich eingefärbt.

    Weisses Blatt 8. Januar 2020 at 23:46; Mancherorts solls tatsächlich Müllpozilei geben, die kontrollieren ob du alles richtig sortiert hast und du ne Strafe kriegst, wenn nicht.

    Adjutant 9. Januar 2020 at 00:32; Heute auch wieder in irgendwelchen Nachrichten das gejammer, wir kriegen keine Lehrlinge. Ist ja auch kein Wunder. Zu meiner Schulzeit vor 45 Jahren, da kamen von 30 Schülern erstmal 10 ins Gymnasium. Nach nem Monat flogen von den 10 gleich mal 3 raus, weil einfach nicht in der Lage, das zu kapieren. Und von 4 Klassen mit je 30 Schülern wurde dann im Lauf der Jahre eine einzige. Im Endeffekt schafften so grade mal 10% aller Schüler das Abi. Heute geht rund die Hälfte aufs Gymnasium und die bleiben so gut wie alle dort. Heisst mit anderen Worten; Reduzierung derer, die ne Lehre anfangen um 80%.
    Und die sind dann häufig auch noch zu doof, dass sie den Abschluss schaffen.

    Das_Sanfte_Lamm 9. Januar 2020 at 00:44; Nunja, meine Meinung dazu, alles was irgendwo den Bestandteil
    „Logie“ trägt, hat mit Wissenschaft gar nix zu tun. Siehe Astrolügie. Schreibfehler ist Absicht.

    Weisses Blatt 9. Januar 2020 at 01:07; Suchbild, was fehlt. Na klar, die Zahnspange.
    Adjutant 9. Januar 2020 at 01:48

    Adjutant 9. Januar 2020 at 01:48; Was ich vor allem hasse, sind diese Lückentexte, da steht dann ein halbes Dutzend Wörter zur Auswahl und die muss man dann mit der Richtigen Biegung da reinsetzen.
    Wie ich in die 5. Klasse kam, wurde dort erstmals englisch gemacht. Zu der Zeit waren halt keine Erfahrungen da und man hat rumexperimentiert. Jedenfalls ich habs einzig in der 6. geschafft nen 2er zu kriegen. Sonst immer 4. Da war das Buch halt ganz anders aufgebaut, aber das lag wohl den anderen gar nicht.
    BenniS 9. Januar 2020 at 02:19

    BenniS 9. Januar 2020 at 02:19; Den Kulturstrick find ich überflüssig wie nen Kropf, aber immerhin, er könnte ja für ne Spontanhinrichtung genutzt werden. War Satire.

  98. VivaEspaña 9. Januar 2020 at 01:21
    Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04
    Gschwerl
    Synonyme für „Gschwerl“
    Abschaum (derb), Gesindel (derb), Asoziale (derb), Lumpenpack (derb), Sippschaft, Bodensatz (ugs.), Mob (derb), Pöbel (derb), Brut (derb), Plebs, Gesocks (derb), Bagage (ugs.), Kroppzeug (derb, norddeutsch), Gelichter (lit.) (geh., veraltet), Geschmeiß (geh.), Pack (derb)
    —————–
    Als eine gute Beschreibung des Gschwerl, kann auch dieser Kommentar von heute abend angesehen werden.
    http://www.pi-news.net/2020/01/nrw-buergermeister-will-sich-bewaffnen-er-fuehlt-sich-von-rechten-bedroht/#comment-5305041
    Dess Gschwerl kenn i oafoch zguat, un i konns nemmer seng.

  99. irakischer nichtschwimmerbube entfleucht unbemerkt bubenbetreuern
    und ertrinkt im nichtschwimmerbecken. wer muss fuer was zahlen („hat schuld“) ? *.

    „Mit drei Kindern gelang dem irakischen Ehepaar die Flucht im Schlepperboot über die Ägais nach Griechenland. Sechs Monate später ertrank ihr Sohn (6) bei einem Ausflug ins Freibad….
    tragische Verkettung unglücklicher Umstände.“

    HAttps://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Zu-wenige-Baeder-Kinder-koennen-nicht-mehr-schwimmen,dlrg762.html

    * Deutschland hat schuld : > zu wenige schwimmhallen zum schwimmen lernen0,
    zu wenige leinen fuer lernresistente, ausbuechsige nichtschwimmende

  100. Hoffnung im Kampf gegen jegliche Art „Gschwerl“ macht allerdings, den Namen -Babieca- wieder in einem Strang lesen zu dürfen. Ein herzliches -Willkommen zurück- meinerseits.

  101. uli12us 9. Januar 2020 at 03:16

    Zu meiner Schulzeit vor 45 Jahren, da kamen von 30 Schülern erstmal 10 ins Gymnasium. Nach nem Monat flogen von den 10 gleich mal 3 raus, weil einfach nicht in der Lage, das zu kapieren. Und von 4 Klassen mit je 30 Schülern wurde dann im Lauf der Jahre eine einzige. Im Endeffekt schafften so grade mal 10% aller Schüler das Abi.

    So muß es sein, denn das Abitur ist dafür gedacht, die intelligentesten des Landes auszuzeichnen.

    Heute geht rund die Hälfte aufs Gymnasium und die bleiben so gut wie alle dort.

    Ein Beispiel für ein sozialistisches Lock-Versprechen. Die Rechnung geht aber nicht auf, denn die besten Jobs bekommen nach wie vor nur die 10% besten. Wir Eltern sollten das endlich einsehen: Es ist nicht schlimm, wenn das Kind kein Abitur macht.

    Was ich vor allem hasse, sind diese Lückentexte, da steht dann ein halbes Dutzend Wörter zur Auswahl und die muss man dann mit der Richtigen Biegung da reinsetzen.

    Das ist an sich kein Problem, wenn die Lösung eindeutig ist und die anderen Antworten eindeutig falsch. Das Problem sind Lehrer, die unfähig sind, einen solchen Test richtig zusammenzustellen.

  102. @ Sudel-Ede 9. Januar 2020 at 02:28
    „Face it, boys! We are strangers in a strange land.“

    erst recht, wenn schon von deutschen im eigenen land deutschland
    anglizismen/fremdsprachen verwendet werden, wo es deutsche woerter gibt,
    und es dazu voellig unbegruendet und unnoetig ist, fremdsprachen zu verwenden.

    wer die sprache beherrscht, beherrscht das denken – und letzlich handeln.

    ich werde auch vorsichtig, wenn ich was auf auswaerts lese/hoeren muss,
    vor allem wenn ein „pablick fjuink“ dann doch keine öfftl. leichenschau ist.
    gutes, einfaches, richtiges deutsch ist verbaler widerstand gegen zeitgeistiges.

    erst recht, wenn man einige sprachen spricht und viel rumgekommen ist.

  103. Wenn schon die ignoranten Michels scharenweise aus dem Gut-und-Gerne-Land fliehen, so können es deren Immobilien nicht. dieses Gespann sind schon recht helle Kerzchen auf der bunten Bundestorte.

  104. In Bezug auf das Foto: Warum kommt mir da bei Eskia der Gedanke „Da steht ein Pferd auf dem Flur!“? Komisch …

    Wie wäre es mit einer ‚Überbezahlte-Berufslügner-Abwracksteuer‘, verehrte SPD? (Abwracken tun Sie sich eh zunehmend selbst)

  105. endlich rhetorische loesungen gegen gewalt und straftaten illegaler

    „Deutschland muss die Migrationsdebatte anders führen
    – Die Debatte über Zuwanderung nach Deutschland verläuft oft aufgeregt.
    – Dabei zeigt ein nüchterner Blick auf den Migrationsbericht der Bundesregierung:
    Es gibt keinen Grund zur Angst.“
    HAttps://www.rnd.de/politik/deutschland-muss-die-migrationsdebatte-anders-fuhren-L4HHYAS4ZZE3RNPHKL24JUGYNY.html

    Und hier noch ein Schmankerl fuer Logik-Debatten
    „….Menschen, auf die das Einwanderungsland Deutschland angewiesen ist,
    damit es dauerhaft wirtschaftlich erfolgreich bleibt.

    dabei koennte sich um steuer/sozialgeld-alimentierte neukonsumenten handeln,
    und um die steuer/sozialgeld-alimentierte asyl+sozialindustrie,
    und die steuer/sozialgeld-alimentierte politik, die das alles verordnet
    und um die herkunftstaaten, die deutsches steuer/sozialgeld ueberweisen bekommen.
    neben ebenfalls steuer/sozialgeld-finanzierter „entwicklungshilfe/zinslos-krediten etc“

    und die gratis-studienplaetze fuer „Mehr als 300.000 Studenten aus dem Ausland“
    sind ebenfalls steuer/sozialgeld-finanziert, was auf der welt fast einmalig daemlich ist.

  106. Einmann ™,

    „…der Ende Juli einen 36-Jährigen in Stuttgart mit einem Samurai-Schwert
    getötet haben soll, muss sich wegen Mordes vor Gericht verantworten (!) …
    Laut Angaben der Staatsanwaltschaft habe er aus persönlichen Gründen gehandelt.“
    hattps://www.rnd.de/panorama/nach-schwert-attacke-in-stuttgart-mordanklage-gegen-angreifer-J3XVZ7JMSVJYZ3ZY6N3EKWTKLY.html

    Ein Wanderungsbericht
    „Die Debatte über Zuwanderung nach Deutschland verläuft oft aufgeregt….
    Es gibt keinen Grund zur Angst.“ ™
    HAttps://www.rnd.de/politik/deutschland-muss-die-migrationsdebatte-anders-fuhren-L4HHYAS4ZZE3RNPHKL24JUGYNY.html

    wir merken uns:
    einmänner mit macheten sind aufregend, aber kein grund zur angst ™

  107. Der Vergleich mit dieser lesbischen Mistsau von Hilde Benjamin ist gar nicht verkehrt. Die SPD Trulla ruiniert mit ihrem Sozius auch das letzte Ansehen der SPD, eine Partei, der einst Typen wie Brandt, Wehner und Helmut Schmidt angehörten. Wie konnte man die nur an die Spitze wählen…….demnächst rutscht diese Partei unter 10 Prozent….von wegen Völker hört die Signale. Allerdings: Je mehr Scheiß die Roten bauen, desto mehr steuern wir wieder in die bürgerliche Mitte…..das ist ein Standort, welcher von ca. 30 Jahren noch Ansehen hatte.
    Ich wähle übrigens AfD…..wer hätte das gedacht….

  108. solche „sozialdemokratischen“ Ideen muss man ohnehin nicht wirklich kommentieren!
    Aber grundsätzlich sollte man schon mal darüber nachdenken, wo die soziale Gerechtigkeit bleibt
    wenn ein gutverdienender abhängig Beschäftigter mit Steuern und Abgaben für Zwangsmitgliedschaften
    in Solidarsystemen mehr als die Hälfte seines Bruttolohnes verliert – während Andere, die den Verdienst durch
    Besitz und dessen Wertsteigerung z.B. von Immobilien, Wertpapieren etc. erwirtschaften nur durch Steuern, die in Summe erheblich niedriger sind, als die Abgaben von Arbeitern und Angestellten – wesentlich mehr geschont werden!

  109. Das SPD-Pärchen: Totengräber der SPD
    Ein dämlich alter Sack u. ein Mannweib.
    WEITER SO!

    Ärmellos gehört sich nicht in einem seriösen
    Beruf u. schon gar nicht, wenn die alten
    Oberarme herumschlabbern u. das Fett vom
    BH seitlich nach oben hinausgedrückt wird.

    Eine Kittelschürze um u. dann als Klofrau wäre
    der richtige Job für Saskia Esken ➡ geb. Hofer:

    Saskia Esken (geb. 28. August 1961 in Stuttgart
    als Saskia Hofer*) Esken ist seit 1993 mit Roland Esken** verheiratet, mit dem sie drei Kinder hat.[5] Ihr Mann ist im Ruhestand[6] und engagiert sich als Vorsitzender des Vereins Württembergische Schwarzwaldbahn Calw – Weil der Stadt (WSB) e. V. für einen Ausbau der Stuttgarter S-Bahn.[7] Auch Saskia Esken unterstützt das Anliegen.[8] (WIKI)

    *HOFER: oberdeutsch in Bayern, Österr., Tirol;
    in den Berglandschaften mit Hofsiedlung =
    Hofbesitzer, Hofbauer; auch Höfer, Hofner,
    Höfle(r)…

    **Esken heißt sie durch ihren Ehemann
    Esken siehe Esemann; Hamburg, Bremen, Rostock;
    auch Eseke, Eske, Eschke, Esen, Esich, Essich:
    Kurzform zum fries. Personennamen Esbern, Osbern,
    so auch Esmund, Osmund***

    …mund = althochdeutsch: Schutz, Rechtsschutz
    ***Osmund: wahrscheinl. altsächs.
    Nebenform von Ansmund,
    german. ans: Gott; könnte mit angelsächs.
    Missionaren nach Deutschl. gelangt sein.
    Bischof Esico anno 1020 in Bremen usw.
    (Aus mehreren meiner Bücher)

    Engl. Erklärung für Esmund, Esmond:
    Derived from the Old English elements +++east „grace“ and mund „protection“. This Old English name was rarely used after the Norman Conquest. It was occasionally revived in the 19th century.
    Other Languages & CulturesEastmund(Anglo-Saxon)

    Osmund, Osmundus, Asmund or Asmund is a Germanic name composed of the word Os/Ás meaning „god“ and mund meaning „protection.“

    Osmund[a] (died 3 December 1099), Count of Sées, was a Norman noble and clergyman. Following the Norman conquest of England, he served as Lord Chancellor (c.?1070–1078) and as the second bishop of Salisbury, or Old Sarum.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Saint_Osmund

  110. @ Maria-Bernhardine 9. Januar 2020 at 07:06
    „…der richtige Job für Saskia Esken ? geb. Hofer:“

    ich finde kommentieren/bewerten des namens voellig irrelevant,
    ob fuer koerperlich natuerlich benachteiligte oder politisch einfaeltige.

    sabbernde bernhardiner sind auch nicht hygienisch oder gar sexy,
    aber wenn sie ihren job gut machen, reicht das aus.

  111. Norbert Walter Borjans, geb. als Norbert Walter

    Norbert Walter-Borjans ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Köln-Sülz.
    ➡ Seit 1986 führt er auch den Nachnamen seiner Frau.[1] Er lebt getrennt von seiner Ehefrau. Seine neue Lebensgefährtin ist Ingrid Hentschel.[39] Zu seinen Hobbys gehört die Bildhauerei.[40] Er besuchte mehrfach Marmor-Workshops beim Bildhauer Peter Rosenzweig in der Toskana.[41] (WIKI)

    Bor u. Jan kurzform von Johannes
    Ob Bor für Born = Brunnen steht,
    vermag ich als Laie nicht zu sagen,
    bei Bormann jedenfalls wie Bornmann,
    am Brunnen wohnend…

  112. @ LEUKOZYT 9. Januar 2020 at 07:16

    Sie verstehen nicht richtig!!! Aufgrund ihrer
    Kleidung u. sozialem Gehabe, sollte sie
    Klofrau werden. – Die deutschen Familiennamen
    halte ich für sehr wichtig, zu verstehen, haben

    natürl. heute keine/kaum polit. Bedeutung mehr,
    es sein denn man ist aus der Hugenottendynastie
    de Maizière, d.h. von Metz oder irgendwelche Adelsnamen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_de_Maizi%C3%A8re#Familie

  113. Danke Leute (Nachtschwärmer oder Frühaufsteher) für die meist lustigen, ironischen Kommentare.
    Ohne Witz und Humor wäre es ja nicht mehr auszuhalten.

    🙂

  114. Man muss aber zugeben, das ist für die SPD keine kleine Aufgabe war für das absolute dream team Schulz Gabriel Nahles würdige und noch unfähigere Nachfolger zu suchen.

    Nahles beim Politiker Limbo zum unterbieten war eine fast unlösbare Aufgabe

  115. Durchaus, es erinnert alles stark an die erste Stufe der DDR-Bodenreform, „Junckerland in Bauernhand“.
    Wobei die Juncker zwar noch mit dem Boden gewirtschaftet haben dürften.
    In der zweiten Stufe waren die Bauern ihren Boden dann auch los, ans „Kollektiv“.

    Durch die nunmehr seit 2008 andauernde Null- und teils schon Negativzins-Phase wurde Boden natürlich als Spekulationsobjekt, eher als Wertsicherungsmaßnahme interessant. Darauf sollte politisch durchaus reagiert werden, ob in der SPD-/SED-typischen Form – das darf bezweifelt werden.

    Ja, Hintergrund ist natürlich auch die Zuwanderung in die Sozialsysteme aus arabischen und schwarzafrikanischen Regionen. Deutschland ist ein kleines Land. Der Bevölkerungsabbau (Babyboomer ohne Kinder) über ein, zwei Generationen hätte diesem Land m.E. sehr gut getan. Ein „Auffüllen“ über Flutung mit Menschen aus Drittweltstaaten war, insbesondere mit offizieller Begründung auf Sicherung der umlagefinanzierten Sozialsysteme, nicht nur überflüssig, sondern wird sich sogar fatal auswirken. Ehemalige Ziegenhirten, die nunmehr in Deutschland auf HartzIV-Unterstützung sind, werden das Rentensystem nicht sichern, sondern völlig zum Kippen bringen.

  116. @ jeanette
    Da quellen ihr die Wülste unter den Armen hervor!
    Und durch das vulgäre Shirt schimmert auch noch der BH!
    Wie kann so eine Frau so herumlaufen?
    Es fehlen nur noch die tiefen Schweißränder unter den Achselhöhlen und ein Armheben, welches Vollbehaarung zeigt!
    Eins muss man Frau Merkel lassen, auch wenn manchen der Hosenanzug nicht gefällt,
    ordentlich angezogen ist sie immer!
    Nur einmal hat sie Dekolleté gezeigt, aber das war sensationell im dunkelblauen Samtkleid!
    Das vergisst man nie! Das war nicht unanständig. Vielleicht unanständig schön!
    ————————–
     Ich weiß nicht, was manche Frauen in einem gewissen Alter sich dabei denken, wenn sie so
    auftreten. Gebe Ihnen recht, Frau Merkel zeigt nie viel Haut bei ihren auftritten.

    Merkel auf Staatsbesuch und sogar ohne Schnürsenkel in den Schuhen. Ich vermute mal sie hat
    Wasser in den Beinen.
    https://pbs.twimg.com/media/ENYDvAqX0AIeuMb.jpg

  117. Nane
    9. Januar 2020 at 08:23

    „Merkel auf Staatsbesuch und sogar ohne Schnürsenkel in den Schuhen. Ich vermute mal sie hat
    Wasser in den Beinen.
    https://pbs.twimg.com/media/ENYDvAqX0AIeuMb.jpg

    Passt! bekommt diese betont Unfähige zu wenig Geld von uns, dass sie sich keine vernünftigene Schuhe leisten kann? Für Alk und Zigaretten braucht sie sicherlich nichts persönlich auszugeben. Außerdem raucht sie meines Wissens nicht.

  118. .

    Betrifft: Androgyne Esken hat definitiv keinen Mode-Geschmack und kein Gefühl für Ästhetik

    .

    1.) Wenn sie wenigstens gute Politik machen würde. Vielleicht noch etwas abwarten.

    .

  119. Wie kommt diese Dreckpartei immer noch über 5%.?

    Umverteiler, Salonkommunisten, Traumtänzer, Deutschlandhasser, Abkassierer bestimmen heute die SPD. Dazu noch der Kommunisten-Kevin. Nicht ein fähiger Kopf in dieser toten Partei. Wer Nowabo und die Frau ohne Lippen an die Spitze wählt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
    Jetzt versucht die SPD die Grünen und Linken links zu überholen. Fatal.

  120. „Bodenwertzuwachssteuer“?? Pah… eine Dummheits-Expansionssteuer sollten die ins Auge fassen… dann müssen solche Gestalten wie die beiden SPD-Insolvenzverwalter auf dem Foto richtig abdrücken und der Scholzomat hätte ein Lächeln im Gesicht. Mann, im Wind flattern die Oberarme von Esken doch sicher wie ein Schnitzel an der Wäscheleine … ich finde auch- gehört nicht zu einem öffentlichen Auftritt in einem solchen „Beruf“.

  121. Esken hat einen seltsamen Modegeschmack. Erinnert man sich noch an ihre komischen bunten Turnschuhe vom letzten Parteitag?
    Wenn Senioren krampfhaft auf jugendlich machen …

  122. Nane
    9. Januar 2020 at 08:23
    @ jeanette
    Eins muss man Frau Merkel lassen, auch wenn manchen der Hosenanzug nicht gefällt,
    ordentlich angezogen ist sie immer!
    ++++

    Ich finde, sie sieht in ihrem Hosenanzug aus wie eine vollgeschissene Leberwurst!

  123. was das für rin skrupelloses Gesindel ist ! Quetschen den Michel bis zum letzten Tropfen aus ! Habe mich für den Scheiss hier kaputt gearbeitet, habe mir Jahrzehnte die Steuern abpressen lassen, damit ist Schluss… Nur noch Teilzeit ,nur noch das nötigste …. Diese Schw……..

  124. Heisenberg73 9. Januar 2020 at 08:52
    Wenn Senioren krampfhaft auf jugendlich machen …
    ———————————————————
    Da haben Sie wirklich Recht- wenn selbst ü80-jährige sich unbedingt noch in quietschbunte Neopren-/Funktionskleidung mit Base-Cap zwängen müssen (ja ja, die nächste Olympiade ist ja noch in Reichweite) und dann aussehen, als ob man eine verschrumpelte Roulade in Cellophan eingewickelt hätte. In würde und mit Stil altern… offenbar nicht für jeden erstrebenswert… .

  125. Soziale Spaltung
    Berliner Eltern meiden Grundschulen im eigenen Kiez

    Es geht um spezielle Profile und die Flucht vorm Brennpunkt: Fast jede zweite Familie will ihr Kind auf eine Schule außerhalb ihres Einzugsgebietes schicken.

    Kaum ist der Kitaplatz gefunden, da werden Berlins Eltern von der nächsten Unruhe erfasst: Die Suche nach der richtigen Grundschule treibt sie um. Wohin das führt, lässt sich an den Anmeldezahlen der Erstklässler ablesen.

    Demnach wurde 2019 für rund 45 Prozent aller Lernanfänger beantragt, eine andere Schule zu besuchen als vom jeweiligen Bezirksamt vorgesehen.

    Immerhin 60 Prozent der Anträge waren erfolgreich, sodass unter dem Strich knapp 30 Prozent der Kinder nicht an ihrer Kiezschule landeten. Dies ergibt sich aus einer Anfrage der grünen Abgeordneten Marianne Burkert-Eulitz.

    Der Wunsch nach einer anderen Schule als der im Einzugsgebiet ist in den Bezirken unterschiedlich stark ausgeprägt. Mit einem Anteil von zwei Drittel Wechselwünschen liegt Charlottenburg-Wilmersdorf vorn. An dritter Stelle folgt Steglitz-Zehlendorf.

    In diesen beiden Bezirken ist erfahrungsgemäß der Anteil der Familien hoch, die eine freie und/oder internationale Schule für ihr Kind suchen oder eine staatliche Schule mit speziellem Profil. Insbesondere die staatlichen Europaschulen gelten aufgrund ihrer zweisprachigen Alphabetisierung als attraktive Alternativen zur Kiezschule. Je nach Bezirk unterscheiden sich die Gründe für die Wechselwünsche.

    Im Schuljahr 2019/20 wurden rund 29.000 Erstklässler eingeschult.
    Im Schnitt haben 45 Prozent der Berliner Eltern den Besuch einer Schule außerhalb des Einzugsbereichs beantragt.
    Am größten war der Anteil der Wechselanträge in Charlottenburg-Wilmersdorf mit 66 Prozent.
    Die prozentual wenigsten Wechselwünsche gab es in Marzahn-Hellersdorf (23 Prozent) und Spandau (25 Prozent).
    Da die Wunschschulen oftmals überlaufen sind, hatten – über alle Bezirke hinweg – rund 40 Prozent der Anträge keinen Erfolg.

    Eltern befürchten Nachteile in Brennpunktschulen

    Vor einigen Jahren hatte der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration eine Studie in Auftrag gegeben, um die Gründe und die Auswirkungen der Flucht aus der Kiezschule zu erfassen. Dabei wurde die Vermutung bestätigt, dass bildungsinteressierte Eltern die Schulwahl stark vom Migrantenanteil abhängig machen, weil sie befürchten, dass ihre Kinder an Schulen mit vielen sozial benachteiligten Zuwanderern weniger lernen.

    Als Argument werden dabei die schwächeren Ergebnisse bestimmter Migrantengruppen in Bildungsstudien angeführt. Andere Eltern argumentieren damit, dass sie ihrem Kind eine Außenseiterrolle ersparen wollen, wenn die Kiezschule einen Anteil von 60 oder gar 90 Prozent Zuwanderern hat.
    Die soziale Entmischung nimmt zu

    Das Wahlverhalten der Eltern verschärft die soziale Entmischung allerdings noch weiter. Die genannte Studie des Sachverständigenrates ergab etwa, dass die Migrantenquote an einer Kreuzberger Schule um 500 Prozent von der Quote im Einzugsgebiet abwich. Zudem hatten mehr als 20 Prozent der Grundschulen einen Zuwandereranteil, der mehr als doppelt so hoch war wie der Zuwandereranteil der Altersgruppe im dazugehörigen Schulbezirk.

    Allerdings gibt es in den vergangenen Jahren immer mehr bildungsinteressierte Eltern, die versuchen, der Tendenz zur Entmischung zu begegnen: Sie suchen Gleichgesinnte, die gemeinsam mit ihnen ihre Kinder an Brennpunktschulen anmelden.

    Beispiele dafür gab es zuletzt in Schöneberg an der Neumark- und der Spreewald-Grundschule: Sie liegen in Kiezen mit vielen Bildungsinteressierten, werden allerdings bisher wegen ihres Brennpunktstatus eher gemieden. Das soll sich ändern, wenn es nach den Wunsch dortigen Elterninitiativen geht.

    In Tempelhof-Schöneberg liegt der Anteil der Wechselwünsche im Berliner Schnitt bei 45 Prozent, ebenso in Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg.
    Bei rund 40 Prozent liegen Reinickendorf und Lichtenberg.
    Mitte hat mit 58 Prozent die zweitmeisten Wechselwünsche.
    Knapp 50 Familien klagten gegen abgelehnte Widersprüche ihrer Anträge, davon die meisten (31) in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Erfolgsquote wurde nicht erfragt.
    Die Anzahl der Wechselwünsche für das kommende Schuljahr ist noch nicht bekannt. Für das aktuelle Jahr fehlen die Angaben aus Treptow-Köpenick.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/soziale-spaltung-berliner-eltern-meiden-grundschulen-im-eigenen-kiez/25401790.html

  126. Die SPD(!), das ist für mich die Neiderpartei ersten Ranges. Die und ihre Intuitionen (einschließlich Gewerkschaften) können es einfach nicht ertragen, dass es Menschen in Deutschland gibt, die nun mal mehr verdienen als andere. Dass aber dieser Mehrverdienst oft durch unermüdliches Engagement zustande kommt, das verschweigen diese Neider unverhohlen.

  127. – Salbungsvoll was von „Schutzmacht der kleinen Leute“ daherquatschen.
    – Gierig und rücksichtslos an die Futtertröge drängen
    – Arbeiter nach Strich und Faden bescheißen
    – Löhne drücken – Renten kürzen
    – Heucheln bis zum Kotzen

    So kenne ich mittlerweile die Arbeiterverräterpartei. Ich schäme mich, daß ich auf so was mal reingefallen bin.

    Kein Mensch mit Verstand wählt so was noch.

    Niemand schadet den kleinen Leuten mehr als eine Abzocker-, Karrieristen-. Betrüger- und Ausbeuterpartei.

  128. geliebtes-Vaterland 9. Januar 2020 at 08:59
    was das für rin skrupelloses Gesindel ist ! Quetschen den Michel bis zum letzten Tropfen aus ! Habe mich für den Scheiss hier kaputt gearbeitet, habe mir Jahrzehnte die Steuern abpressen lassen, damit ist Schluss… Nur noch Teilzeit ,nur noch das nötigste …. Diese Schw……..

    Ich war auch mal so dumm und habe mich ausbeuten und betrügen lassen.

    Heute ist diese „Solidargemeinschaft“ nicht mehr die meine.

    Diese Scheißhaus-Demokratie kann von mir aus ruhig verrecken. Lieber ein ehrlicher Diktator, der für das Volk sorgt als Lumpen-Demokraten, die es nur bestehlen und in den Dreck treten.

    Das dreckige Buntland ist nicht meine Land. Das korrupte Buntland-System ist nicht mein System.

    Ich will das ehrliche, gute Deutschland wieder – das bunte Shitholistan soll verrecken.

  129. @ johann 9. Januar 2020 at 09:05
    „…Gleichgesinnte, die gemeinsam mit ihnen ihre Kinder an Brennpunktschulen anmelden.“

    ich finde auch,
    dass 1-2 jahre begleitetes überlebenstraining an brennpunktschulen in problemvierteln
    zum pflichtprogramm jedes waldorf-montessori-elbvorortschuelers gehoeren sollte.

    realitaetsnaher unterricht verringert spaeter benzsche gruppenbezogene vorurteile,
    unbegruendete aengste/phobien vor messern/macheten und paradiesschwurbeleien etc.

    je eher ein junger mensch erkennt, welche wahlen und politik zu brennpunktschule
    und problemviertel fuehren, desto frueher die entscheidung dagegen.
    eine wahlteilnahme ab 16 wird deshalb erstaunlich unerwuenschte ergebnisse bringen.

  130. „Wir wollen nicht mehr und nicht weniger, als dass auch private Grundbesitzer, die ohne weiteres Zutun durch die Umwidmung von Flächen zu Multimillionären werden, ihrer Kommune einen Teil davon zurückgeben müssen“

    Nun, wer widmet diese Flächen denn um?
    Und was passiert, wenn der Grundstücksbesitzer garnicht möchte, dass auch sein Grund von einem roten Politnick zum Bauland umgewidmet wird, dass der Nachbar ein, von ebenfalls roten Politikern gefordertes, Wohnsilo für Flüchtis hinpacken kann?

    Tja, das Ergebnis dieser roten „Sozialpolitik“ wird dann so aussehen, dass Heini Müller seine Streuobstwiese gegen seinen Willen aufgewertet bekommt, die Steuer nicht bezahlen kann und sein Grundstück verkaufen muss,
    Wahrscheinlich an einen „Investor“ aus dem Ausland, der dann Steuerkohle abgreift, weil er politikergewollt kültürfremde Siedler und Kolonisten behaust.

    Sehr sozial das Ganze, wirklich sehr sozial.

    Aber Sozialismus hatte halt noch nie etwas mit sozial zu tun, da können sich Dr. Evil und ihr Mini-Me beim Schönlügen noch so ins Zeug legen.

  131. Dummheit und Neid, das ist es was die SPD besonders auszeichnet! Bei Grundbestitz gibt es eigentlich längst Steuern, doch das ist den SPD-Neidern nicht genug. Wird wohl bald auch die Forderung kommen, dass man den Wertzuwachs von Kunst besteuert.
    Nur die nachweisliche Dummheit bleibt steuerfrei – warum eigentlich? Würde sie doch wirklich jede Menge Geld in die Kasse bringen und Dumpfbackenballast bei den Parteien veringern?
    Der „Staat“ bekommt niemals den Hals voll unhd lernt aus Fehlern anderer Länder, denn unseren Politikern fehlen offenbar einige IQ-Punkte. Deshalb eionmal eine Forderung nacxh einem verbindlichen IQ-Test für Politspacken. Die Bänke der Blödies90, SPD und Linke wären jedenfalls fast alle leer. Auch bei der CDU würden sich die Reihen bemerkbar lichten! Was könnte man da jährlich an Geld sparen???

  132. Kritik des Phallozentrismus 8. Januar 2020 at 23:38
    Eines der „Unwörter“ des Jahres:

    das Wortungetüm:

    „Bodenwertzuwachssteuer“…“Boden ist es wert zu wachsen und zu steuern“

    zumindest kann man lachen und kreativ mit so einer Drecksidee versuchen umzugehen.

    Wir müssen ab 2020 damit rechnen, dass 60 % an Steuern von unserem Gehalt abgehen…das ist das Versprechen der SPD, der Linken und der Grünen (und die linksgrüne CDU macht halt mit!).

    Einwanderung in die Sozialsysteme kostet Geld.

    Da braucht man viele Arbeits- und Zahldeppen, die sich brav ausnehmen lassen.

  133. „Wir wollen nicht mehr und nicht weniger, als dass auch private Grundbesitzer, die ohne weiteres Zutun durch die Umwidmung von Flächen zu Multimillionären werden, ihrer Kommune einen Teil davon zurückgeben müssen“
    Besser läasst sich die hässliche Fratze des Sozialismus nicht beschreiben. Aber wieso „auch private Grundbesitzer“? Wo werden denn gewerbliche Grundbesitzer geschröpft? Und wenn die SPD alle Leute, die ohne weiteres Zutun zu Multimillionären werden, schröpfen wollen, dann müsste doch die Erbschaftssteuer von Firmenerben auf 99% erhöht werden und Unternehmensgewinne und Aktiengewinne müssten auch mit 99% besteuert werden. Aber die SPD, die ihr asoziales Gesicht bei HARZT4 mehr als deutlich gezeigt hat, will ja nur den Normalbürger abzocken. Das S kann man also ohne Bedenken in A wie Asozial abändern. Viel Erfolg beim Weg in den Untergang! Nowabo und seine Domina schaffen das!

  134. Die Idee ist nicht neu. In der Schweiz gibt es den Eigenmietwert (dafür keine Grundsteuer) und das sozialistische Spanien hat auch eine Form dieser Steuer.

  135. Wenn so eine Steuer kommt, ist das Grundstück mit dem Häuschen auf einmal nichts mehr wert. Dann ist Essig mit Bodenwertzuwachs. Dann können die beiden hübschen da oben mal eben – nichts – besteuern.

  136. @ VivaEspaña 8. Januar 2020 at 23:48:
    „Was ist das denn unter dem Muscle-T-Shirt (oder hat sich das Esken ein Unterhemd vom Onkel Borjahns ausgeliehen?) bei dem Kerl rechts oben auf dem Bild?
    Ist das der Tchibo-BH für 12,99 ?“
    – – – – –
    Ich tippe eher auf alte NVA-Bestände, das macht die geil.

  137. Oben hat jemand die dicke Nahles erwähnt. Was macht die eigentlich jetzt??? Hat sie sich im Gesangsverein angemeldet, um Singen zu lernen?
    Einen Kurs belegt, in dem sie Etikette und Benehmen lernt, sich nicht vulgär und ghetto-mäßig in der Öffentlichkeit als (Spitzen?!?)“Politikerin“ zu äußern? Sie ist 1970 geboren, müsste also EIGENTLICH noch 15 Jahre arbeiten! Hat sie derart viel Kohle als SPDlerin angesammelt (oder durch Heirat zu wohlhabendem Partner zu Reichtum gekommen?) oder durch Nebentätigkeiten angehäuft, dass die 15 Jahre einfach nichts mehr zu schaffen braucht?!?
    Fragen!
    PS: Das einzig positive an dieser vulgären Frau war für mich damals, dass sie auch ihr Bundestagsmandat abgab; gut nach über 20 Jahren im Bundestag, teilweise mit doppeltem Spitzengehalt, war sie sicher zur Millionärin geworden.

  138. 5to12 8. Januar 2020 at 23:56

    VivaEspaña 8. Januar 2020 at 23:48
    Das ist der BH, den ich vorgestern im Baumarkt gesehen hat.
    Top modisch und gleichzeitig wehrhaft. (Arminierung, Eisen eingeflochten)

    Doppeldenk 9. Januar 2020 at 12:23
    Ich tippe eher auf alte NVA-Bestände, das macht die geil.

    Unglaublich, was in Doischebums(R) abgeht.
    Alte NVA-Bestände werden im Baumarkt verkauft und die Genossen geilen sich daran auf.

  139. Esken und Stegner wären das Traumpaar, gerade was die Gesichtsausdrücke angeht. Wie kann man solche Leute wählen.
    Die Enteignung will diese Esken fördern, aber ihr darfs aber sicher gerne etwas mehr sein.

  140. bet-ei-geuze 9. Januar 2020 at 03:55
    VivaEspaña 9. Januar 2020 at 01:21
    Auswaertiger 9. Januar 2020 at 01:04

    Betrugsvorwürfe: Giffey-Ehemann verliert Beamten-Job
    https://www.mmnews.de/politik/136787-betrugsvorwuerfe-giffey-ehemann-verliert-beamten-job

    Gschwerl
    Synonyme für „Gschwerl“
    Abschaum (derb), Gesindel (derb), Asoziale (derb), Lumpenpack (derb), Sippschaft, Bodensatz (ugs.), Mob (derb), Pöbel (derb), Brut (derb), Plebs, Gesocks (derb), Bagage (ugs.), Kroppzeug (derb, norddeutsch), Gelichter (lit.) (geh., veraltet), Geschmeiß (geh.), Pack (derb)

  141. Betrügen heißt Schummeln und Stoßen heißt Schubsen.

    Nach BetrugsvorwürfenWeil er bei der Arbeitszeit geschummelt hat: Franziska Giffeys Mann verliert Job
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-betrugsvorwuerfen-weil-er-bei-der-arbeitszeit-geschummelt-hat-franziska-giffeys-mann-verliert-job_id_11533614.html

    Vorwurf der Trickserei
    Giffeys Ehemann wurde aus Beamtenverhältnis entlassen
    Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey wurde entlassen. Er arbeitete für das Land Berlin.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorwurf-der-trickserei-giffeys-ehemann-wurde-aus-beamtenverhaeltnis-entlassen/25404588.html

  142. Wieder so ein sozialistischer Hirnfurz von den Spezialdemokraten.
    Der Staat verdient doch sowieso über Grunderwerbssteuer und Erbschaftssteuer jedesmal mit, wenn Immobilien den Eigentümer wechseln. Da die Immobilien zum jeweiligen Marktwert oder darüber verkauft werden, ist auch jedesmal die Wertsteigerung mitbesteuert und ‚abgeschöpft‘.
    Dazu kommt noch die Grundsteuer, die als Äquivalenzabgabe für staatliche oder kommunale Leistungen entrichtet werden muss.
    Jetzt soll man also zusätzlich noch eine Wundersteuer auf imaginäre und noch nicht realisierte Gewinne zahlen?
    Und was passiert wenn eine Immobilienblase platzt und das Eigenheim plötzlich nur noch die Hälfte wert ist? Kann ich dann die Verluste auf die Einkommenssteuer anrechnen lassen?
    Ich habe mit den roten Hirnentkernten abgeschlossen, ab in die Bedeutungslosigkeit mit diesen Ballastexistenzen!
    Wegtreten SPD!

  143. ChrisC4 9. Januar 2020 at 15:24
    Und was passiert wenn eine Immobilienblase platzt und das Eigenheim plötzlich nur noch die Hälfte wert ist?
    ————————————————————————————————————————-
    Oder SPD-geforderte Windspargel-Parks entwerten das Eigenheim, bis von dem ursprünglichen Verkehrswert nur noch 1/3 übrig ist? Kann man das dann auch von der SPD-Madsack-Firma erstatten lassen? Doppelbesteuerung- ist lt. Gesetzestext in D. verboten… theoretisch, aber praktisch- Ökosteuer auf die Benzinsteuer drauf… Mehrwersteuer/ Umsatzsteuer auf die Ökosteuer auf der Benzinsteuer usw. usw…. die Einfallslosigkeit dieser Enteignungs- und Trümmertruppe SPD wird nur noch von deren Dummdreistigkeit getoppt… ab in den Orkus der Geschichte mit diesen Schnorrerexistenzen… je eher desto besser.

  144. zu VivaEspaña 9. Januar 2020 at 14:26
    Betrugsvorwürfe: Giffey-Ehemann verliert Beamten-Job
    ===
    Danke für diese Information! Soeben drei große „Nach-richten“ Portale gecheckt:
    Blind.de: Nix!!! Auch nicht beim weit runterscrollen unter Politik!
    Info stammt von 14:30, bis 16:00 schafft es die sonst topaktuelle Blind.de Website nicht online zu stellen, dass ein Mann einer aktuellen Ministerin fingierte Dienstreisen (Plural!!!) einreichte und seine Arbeitszeit fingierte.
    (Sprich: gab anderen seine Karte, die für ihn stechen sollten!)
    Zuerst die vollkommen wertlose Doktorarbeit von Piepsstimmchen, in der sie über sich selbst schwadronierte und nun DAS!

  145. Fortsetzung:
    Locus.de: Nichts auf der Startseite, ah, jetzt doch beim Runterscrollen aber gaaaanz weit unten…. 10 x runter scrollen!
    Zuvor etliche vollkommen unwichtige Schwachsinns-Meldungen von Meghan und „Damit riecht ihre Spülmaschine wieder wie neu… usw.
    Es scheint, sie wollen das Thema nur ganz am Rande platzieren….

  146. Fortsetzung:
    Speichel.de: NIX über Piepsstimmchen Giffey!!!
    20x runtergescrollt: von wegen „Sagen, was ist!“
    Auch beim Klicken auf „Politik“: NIX !!!
    Spätestens seit Relotius: „Schreiben, was die Bevölkerung zu glauben hat“
    Und die darf natürlich nicht informiert werden, dass ein Mann einer aktuellen SPD-Ministerin Dienstreisen fälscht und seine Arbeitszeit derart verfälscht, dass er sein Beamstenstatus verliert!“
    Hahah: Der Spiegel, die angeblich „beste Nachrichtenrecherche“ schützt und protegiert Giffey und verschweigt seinen wenigen übrig gebliebenen Lesern, die deren Relotius-Mist noch konsumieren, die Wahrheit!

  147. Wenn meine Katze das Gesicht der Eskens hätte, würde ich ihr ( der Katze ) den Arsch rasieren und das Rückwärtslaufen beibringen…

  148. VivaEspaña 9. Januar 2020 at 14:37
    Betrügen heißt Schummeln und Stoßen heißt Schubsen.

    Nach BetrugsvorwürfenWeil er bei der Arbeitszeit geschummelt hat: Franziska Giffeys Mann verliert Job
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-betrugsvorwuerfen-weil-er-bei-der-arbeitszeit-geschummelt-hat-franziska-giffeys-mann-verliert-job_id_11533614.html

    Vorwurf der Trickserei
    Giffeys Ehemann wurde aus Beamtenverhältnis entlassen
    Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey wurde entlassen. Er arbeitete für das Land Berlin.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorwurf-der-trickserei-giffeys-ehemann-wurde-aus-beamtenverhaeltnis-entlassen/25404588.html

    Wir deutschen Arbeitsblödel arbeiten ein Leben lang hart und ehrlich und werden dann im Alter mit Betrugsrenten verhöhnt und bei Energiekosten, Steuern und Abgaben gnadenlos abgezockt.

    Das ist nicht mehr mein System. Auf so eine Ganoven-Demokratie kann ich verzichten.

    In diesem dreckigen Land ist der Ehrliche und Anständige wirklich der Dumme. Er wird ausgebeutet und in den Dreck getreten.

    Lernen wir von unserer „Elite“ und unseren französischen Nachbarn.

    Das heißt: Achten wir mehr auf unser Wohl, machen wir uns nicht für fremde Interessen kaputt, arbeiten wir weniger, halten wir Leistung zurück und nehmen lieber mehr Leistung in Anspruch und hauen wir auch mal ordentlich auf den Tisch, wenn Übermut und Gaunerei des Kartells zu viel werden.

  149. @Johannisbeersorbet: Arbeitszeitbetrug kommt in eher in den unteren oder mittleren Hierarchieen vor. Das sind meistens ganz normale Leute die innerlich gekündigt haben oder irgendein privates Problem managen müssen. Arbeitszeitbetrug muss man zweifelsfrei beweisen können. Ich kenne Fälle da haben die Mitarbeiter geklagt und mussten trotz jahrelangem Betrug wieder eingestellt werden (der Arbeitgeber hat das Problem dann mit einerm zugangssystem gelöst das alle Vorgänge aufzeichnet). Ein Muster oder eine bestimmte Parteizugehörigkeit konnte ich da bisher nicht ausmachen. Seine Strafe hat er ja bekommen, es gibt also manchmal auch Gerechtigkeit.

  150. VivaEspaña 9. Januar 2020 at 14:37
    Betrügen heißt Schummeln und Stoßen heißt Schubsen.

    Nach BetrugsvorwürfenWeil er bei der Arbeitszeit geschummelt hat: Franziska Giffeys Mann verliert Job
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-betrugsvorwuerfen-weil-er-bei-der-arbeitszeit-geschummelt-hat-franziska-giffeys-mann-verliert-job_id_11533614.html

    Vorwurf der Trickserei
    Giffeys Ehemann wurde aus Beamtenverhältnis entlassen
    Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey wurde entlassen. Er arbeitete für das Land Berlin.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorwurf-der-trickserei-giffeys-ehemann-wurde-aus-beamtenverhaeltnis-entlassen/25404588.html

    Aus dem Beamtenverhältnis entlassen zu werden, brauchts schon etwas mehr, als ein bißchen „schummeln“.

  151. Die deutsche Politik und ihre Politdarsteller,
    ist ein einziges Schmierentheater mit wenig attraktiven Schauspielern.

  152. foobar 9. Januar 2020 at 17:41
    @Johannisbeersorbet: Arbeitszeitbetrug kommt in eher in den unteren oder mittleren Hierarchieen vor. Das sind meistens ganz normale Leute die innerlich gekündigt haben oder irgendein privates Problem managen müssen. Arbeitszeitbetrug muss man zweifelsfrei beweisen können. Ich kenne Fälle da haben die Mitarbeiter geklagt und mussten trotz jahrelangem Betrug wieder eingestellt werden (der Arbeitgeber hat das Problem dann mit einerm zugangssystem gelöst das alle Vorgänge aufzeichnet). Ein Muster oder eine bestimmte Parteizugehörigkeit konnte ich da bisher nicht ausmachen. Seine Strafe hat er ja bekommen, es gibt also manchmal auch Gerechtigkeit.

    Zeiterfassungssysteme sind ja schön und gut, aber sie dokumentieren letzlich nur die physische Anwesenheit am Arbeitsplatz. Ob jemand dann auch wirklich „arbeitet“, bzw. tatsächlich eine nützliche „Leistung“ bringt läßt sich allein damit auch nicht feststellen.

    Und ein Keylogger, der jeden Tastendruck am PC aufzeichnet dürfte schon allein aus Datenschutzgründen nicht erlaubt sein.

    Wer also wirklich „straffrei“ Leistung zurückhalten will, der kann eine Art von folgenlosen Arbeitszeitbetrug auch mit reinem Zeitvertändeln und Vortäuschen von Tätigkeit vollbringen.

    Aber so wie man hört wurden im vorliegenden Fall u.a. Dienstreisebelege, etc. unrichtig erstellt. Das fliegt natürlich irgendwann auf.

    Was mir in letzter Zeit auffällt:

    Die allgemeine Arbeits- und Leistungsmotivation läßt dramatisch nach. Wer kann drückt sich. Keiner hat mehr große Lust, sich „den Arsch aufzureißen“. Viele sagen sich: Soll ich mich kaputtarbeiten und Merkels Lieblinge können ein Leben lang spazierengehen und werden trotzdem versorgt?

    Dafür sollen andere sich krummlegen aber nicht ich.

  153. Shalom!
    „SPD“!!!!! Denke ich immer an den Suffkopp Schulz. Und seine (verbrieften) „Sprüche“.
    Und nicht zu vergessen:
    Die „Findungsphase“… oder sollte es heißen „Wiederfindungsphase“?
    Mit den „Wahlergebnissen“ der SPD im letzten Jahr…. lassen sich jede Menge zerdeppertes Porzellan in einen Container schütten und vorm „Willy- Brandt- Haus“, an der „Scharfen Ecke“, wie zu einem deutschen Polterabend aufschütten….

    Nur, „Polterabend“ ist schöner und lustiger!

    An der verkniffenen Partie unter der Nase dieser „Schwäbin“ mit „Antifa- Tochter“ erkennt selbst das ungeschulte Auge, das mit der Tante WAS nicht stimmt … bei Schulz war’s der versoffene, umnebelte Blick und die Unkontrollierbarkeit der Sprache…bei ihr?

    Shalom!

    Z.A.

  154. Soeben eine Nachricht erhalten:
    Sinngemäß….
    „… die Bonpflicht in Deutschland wurde als ‚Gesetz‘ durchgepeitscht, weil eben die Papierfabrik (irgendwo in NRW. d.V.), welche die „Bon- Rollen“ bundesweit liefert ‚SPD- Miteigentum ist.“

    Wer ist hier in der Lage, diesen Schrott mal zu analysieren?
    Wäre schon interessant, denke ich- angesichts obigen Beitrags.

    Toda raba im Voraus- und „Laila Tov“!

    Z.A.

  155. Dieses Duo gehört nach Nordkorea ausgewiesen, wo Kim sie gerne mit einer FlaK auf eine Reise zum Mond befördern darf.

  156. @Johannisbeersorbet: Es ist schon richtig was Sie schreiben, manche sind bloss nur noch „anwesend“. Bei Mitarbeitern und Beamten die nicht mehr leisten wollen (aber natüerlich gerne das Gehalt nehmen) kann der Arbeitgeber mit Aufgaben und Kontrolle reagieren, das ist aber zumeist ein stumpfes Schwert. Die wichtigste Entscheidung ist die an der „Eingangstür“ – d.h. wen stelle ich ein. Auf der anderen Seite sind ebenso schlechte Führungskräfte ein Problem. Daruner sind die die es allen recht machen wollen oder diejenigen die mit Menschen nicht umgehen können bzw sie nicht respektieren. Menschen folgen Vorbildern, nicht Positionen.

  157. foobar 9. Januar 2020 at 23:46
    @Johannisbeersorbet: Es ist schon richtig was Sie schreiben, manche sind bloss nur noch „anwesend“. Bei Mitarbeitern und Beamten die nicht mehr leisten wollen (aber natüerlich gerne das Gehalt nehmen) kann der Arbeitgeber mit Aufgaben und Kontrolle reagieren, das ist aber zumeist ein stumpfes Schwert. Die wichtigste Entscheidung ist die an der „Eingangstür“ – d.h. wen stelle ich ein. Auf der anderen Seite sind ebenso schlechte Führungskräfte ein Problem. Daruner sind die die es allen recht machen wollen oder diejenigen die mit Menschen nicht umgehen können bzw sie nicht respektieren. Menschen folgen Vorbildern, nicht Positionen.

    Arbeit im heutigen Buntland lohnt nicht mehr und bringt auch keinerlei „Befriedigung“.

    Sie stiehlt über Lohn- und Rentenbetrug Geld und obendrein die wichtigste Ressource überhaupt: Lebenszeit.

    Für mich war es zuletzt unerträglich und geradezu pathogen, mitansehen zu müssen, wie andere leistunglose Vollversorgung erhalten, während ich mich abarbeiten und immer mehr zahlen sollte.

    Eine halbwegs „saubere“ Lösung um aus der Sache rauszukommen ist daher die Flucht in den vorgezogenen Ruhestand. Dank jahrzehntelanger Einzahlung ist es da auch nur recht und billig, wenn man die bis zum Ausstieg noch fehlenden Zeiten mit Krankengeld und Alg-1 überbrückt.

  158. Rausschmeißen dieses Gespann! Und die Strippenzieher hinter den Vorhängen auch. Bessere Ideen und Wichtigeres gibt es nicht. Die Besetzung / Besatzung der POLITIK ist ganz stark durchsetzt von Typen, die im feien Markt Aufstocker sind. Wir finanzieren die Arbeitsplätze der Figuren und lassen uns weiterhin ausnehmen wie Weihnachtsgänse. Man kann auch sagen „Wir lassen uns SCHÄCHTEN“.

  159. Den SPD-Luschen fällt immer nur eins ein. Immer mehr Geld den arbeitenden und besitzenden Menschen wegnehmen und dann umverteilen.

    Diese Umverteilung kann nur ungerecht sein und verursacht hohen bürokratischen Aufwand. Darüber hinaus verwalten dann Sozialdemokraten (wenn sie noch einmal in die Regierung kommen) das erarbeitete Geld der Menschen. Genausogut könnte man einen Hund bitten auf die Wurst aufzupassen.

    Dass was in der DDR unter Nachkriegsbedingungen (als keiner was hatte) „geschaffen“ wurde das schafft die SPD schrittweise über die Jahrzehnte ihres Daseins in der Bundesrepublik Deutschland. Immer mehr Gesetzt, immer mehr Drangsalierung, immer mehr Überwachung, immer mehr Steuern, immer mehr Unfreiheit.

    Am Ende stehen Verhältnisse wie in der DDR; nur die Mauer fehlt noch. Das wird zur Abwanderung dringend gebrauchter und bestens motivierter Fachkräfte führen, da diese ihre Zukunft im Ausland suchen. Zurück bleiben Systemklatscher, die von dem Geld anderer leben in Gewerkschaften, Kirchen, öffentlichen Ämtern, Wohlfahrtsverbänden, Parteien, Politik und staatlichen Medien und zurück bleiben auch arbeitende frustrierte Menschen, die mit immer weniger Menschen diesen Dreck bezahlen sollen.

    Gut, wenn man keine Schulden hat und bereit ist, bescheiden zu leben. Dann kann man in die innere Migration gehen und weniger für das Ausbeutungssystem arbeiten und mehr Freizeit verbringen. Das ist meine Wahl als Selbständiger, der nicht vom Warenhandel oder ähnlichem lebt sondern allein von seiner konkreten Arbeit. Es lohnt in diesem Land nicht, bis an den Erschöpfungsgrad zu arbeiten, um etwas zurückzulegen oder im Alter Wohlstand zu genießen. Das ist vom System SPD nicht gewollt, dass man sich selbst verantwortlich fühlt. Also arbeite ich nur so viel wie unbedingt notwendig und widme mich in der übrigen Zeit meinen Hobbys, meinen Freunden (sofern sie nicht SPD wählen) und erledige anfallende Arbeiten in Haus und Garten selbst, da dies noch nicht besteuert wird und ein Handwerker angesichts der ganzen Abgaben und Kosten, die dieser hat, teuer und auch kaum verfügbar ist. Ich möchte die Spirale der Staatswertschöpfung durch Steuern nicht weiter anheizen.

    Was dabei herauskommt ist am Ende, dass es für die Wanzen im WDR, in der Politik, in Kirchen etc. nicht mehr reicht und dann wird es richtig ungemütlich in diesem Land. Lass mich mal raten: Die SPD wird die erste Partei sein, die statt einem Grundeinkommen von den Menschen fordert unabhängig vom Einkommen einen bestimmten Steuersockelbetrag zu zahlen, damit das Auspressungssystem wieder funktioniert. Wohnen in der eigenen Immobilie könnte man auch noch besteuern. Ist das doch ein Luxus, weil man doch in einer verfallenen Sozialwohnung wohnen könnte.

    Wir sind erst am Anfang der repressiven Phase des Systems und mit LINKE und GRÜNEN wird das eher noch schlimmer.

Comments are closed.