Wünscht sich vergangene Zeiten wieder - die stets in Rot gekleidete neue SPD-Chefin Saskia Esken.

Von LUPO | Man kann fast die Uhr danach stellen. Das neue Dreamteam der SPD, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans („Eskabo“), fällt nach seinem Holperstart vor allem dadurch auf, dass es regelmäßig, manchmal täglich,  politische Brüller raushaut. Brandneue Idee: „Nowabo“ (Norbert Walter-Borjans) will Besserverdiener bei der Rentenfinanzierung stärker belasten.

Jeder, der über 6.900 Euro verdient, soll demnach stärker zur Kasse gebeten werden. An eine höhere Ausschüttung im Rentenalter denkt der SPD-Chef aber nicht: Kita-Beiträge seien für reiche und arme Eltern ja auch unterschiedlich hoch bei gleicher Leistung. Die Mittelschicht wird sich freuen. Spitzenrentner erhalten heute Renten von rd. 2.300 Euro minus Abzüge durch Krankenkasse, Pflegeversicherung, Steuer. Gerade mal 61 Super-Rentner in Deutschland haben aktuell einen Anspruch von über 3.000 Euro im Monat. Der Durchschnittspensionär erhält dagegen rund 3.000 Euro.

„Demokratischer Sozialismus“ mit Enteignungen

Da wollte Saskia Esken nicht zurückstehen und forderte am Freitag den „demokratischen Sozialismus“ ein. Das heißt: Enteignungen und Vergesellschaftungen sind „mögliche Instrumente zur Schaffung einer gerechteren Gesellschaft“, sagte die 58-Jährige dem Spiegel. Der Kapitalismus müsse „gestaltet werden“. Geeignete Felder sind ihren Worten zufolge Wohnungsmarkt, Strom- und Wasser, Netzausbau. Das klingt nach „Vorwärts Genossen, zurück in die Zukunft!“

Windei „Windbürgergeld“

Erst kürzlich war Saskia Esken auf den Zug für ein „Windbürgergeld“ aufgesprungen. Bürger, die Windräder in der Nachbarschaft duldeten, sollen demnach reichlich entlohnt werden. Ob der klimatische Ablasshandel durch direkte Zahlungen an stillhaltende Bürger oder Beteiligungen am Windpark geschehen solle, muss aber noch diskutiert werden. Der Städte- und Gemeindebund sieht schon Goldgräberstimmung bei Straßenbauvorhaben und anderen Vorhaben aufkommen. Wir ergänzen: z.B. beim Bau von  Flüchtlingsheimen.

Eine Sau namens „Bodenwertzuwachssteuer“

Das Jahr war noch nicht alt, da trieb Nowabo die nächste Steuersau namens „Bodenwertzuwachssteuer“ durchs Dorf (PI-NEWS berichtete) Dadurch soll der „extreme Wertzuwachs“ von Grund und Boden in Deutschland „ein Stück weit abgeschöpft werden“. Nicht Oma ihr klein Häuschen sei gemeint, ruderte Walter-Borjans nach der ersten Empörungswelle zurück, sondern „Grundbesitzer, die ohne eigenes Zutun durch die Umwidmung von Flächen in Bauland zu Multimillionären werden“. Warum nur ist das Nowabo erst Tage später aufgefallen?

US-Atomwaffen raus aus Germany

Im Iran-Konflikt war klar, dass die SPD-Spitze nicht Donald Trump allein das Battlefield überlassen konnte. Sie stellen die Stationierung von US-Atomwaffen hierzulande in Frage. Walter-Borjans: „Wir wollen, dass alle Atomwaffen aus Europa verschwinden, einschließlich der auf russischem Territorium stationierten Nuklearwaffen.“ Wie man liest, reicht die Reichweite iranischer Raketen inzwischen aber locker bis Deutschland. Wer schützt uns dann eigentlich, wenn unsere Leos nicht fahren und Tornados nicht fliegen?

Fettnäpfchen satt

Auch sonst bemühte sich die neue SPD-Spitze nach Kräften, in fast jedes Fettnäpfchen zu treten, was sich ihnen in den Weg stellte:

  • Bei den Silvester-Ausschreitungen in Leipzig-Connewitz relativierte Esken linke Gewalt und machte die Polizei, die einen Schwerverletzten zu beklagen hatte, indirekt für die Ausschreitungen verantwortlich.
  • Beim WDR-Skandal („Omagate“) schlug sich Esken auf die Seite der Satiriker.
  • In der beim Einzelhandel verhassten Kassenbonpflicht  verteidigte Walter-Borjans die Einführung der aufwendigen bis umweltschädlichen Maßnahme und stellte die Händler gleich unter Generalverdacht: Da werde sonst zuviel geschummelt und Milliarden gingen den ehrlichen Steuerzahlern verloren. Frage: Wo kauft Nowabo seine Frühstücksbrötchen und wozu benutzt er seinen Bon?

Man kann dem SPD-Spitzenduo nicht unterstellen, dass sie ihren Genossen nicht reinen Wein eingeschenkt hätten. Beim Parteitag (frei nach dem Motto: Wir versprechen alles, und zwar sofort) verhießen sie ein Investitionsprogramm von 450 Milliarden Euro, einen Mindestlohn von 12 Euro und einen Einstiegspreis in die Bepreisung von CO? von 40 Euro pro Tonne. Schwarze Null und Schuldenbremse wurden zur Disposition gestellt,  inclusive Hartz IV-Überwindung. Nur zu einem Punkt lügelten sie ein wenig: vom gepriesenen Koalitionsbruch ist seitdem nicht mehr die Rede.

Eskabo-Rakete zündet nicht

Laut ZDF-Politbarometer (13.12.2019) erwarteten nur 23 Prozent aller Befragten von Esken und Walter-Borjans, dass sie die SPD erfolgreich in die Zukunft führen werden, 62 Prozent sehen das nicht so.

Im ARD-Deutschlandtrend vom 9. Januar 2020 steckt die SPD mit 13 Prozent auf Platz 4 unverändert im Tief hinter Union (27), Grünen (23) und AfD (14).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Demokratie und Sozialismus schließen sich gegenseitig aus.

    Bis auf eine Ausnahme : Wenn in letzter Konsequenz jeder das gleiche haben will wie der andere bei minimalstem Aufwand. Das heißt : Demokratischer Sozialismus ist Bürgergeld ohne Arbeit für jeden !
    Yep, das funktioniert.

  2. Ich glaube, man muss die neue SPD Vorsitzende entschuldigen.

    Sie versucht gerade nachzuweisen, dass sie Frau Nahles in Politiker Limbo doch noch unterbieten kann. Außerdem glaube ich nicht, dass diese Koniferen, gemeinsam mit dem kriminellen Daten Hehler aktuell überhaupt in der Lage sind, zu erfassen, was „demokratischer Sozialismus“ heißt.

    Ich denke, dass sie genauso wirr daher plappert, wie unsere von Gott geschenkte Kanzlerin, wenn sie völlig unverstanden von Klima Ausstoß schwafelt, einem Wort, das sie nicht mal ansatzweise verstanden hat.

  3. Solche kruden Ideen werden nur eine logische Folge haben: Noch mehr Abwanderung von Spitzenkräften, vorzugsweise nach Uk.

  4. Beim Politbarometer stimmt nicht eine Zahl! Grüne ständig bei um die 20 und AfD klebt bei 14 praktisch fest. Wer es glaubt…

  5. Lassen Sie doch diese grundhässliche Zicke schwafeln was sie will. Sie ist nebst dem Walter-Borjans der beste Sargnagel für die SPD. Da kann auch ein Mützenich mit seinen Sprüchen nicht helfen.

  6. SPD-Chefin Esken schwärmt vom „demokratischen Sozialismus?
    *
    Ihre geistige Verwandtschaft in der guten alten Sowjet-Zone, nannte ihr sozialistisch-/paradiesisches Zuhause sogar zärtlich:
    „Deutsche Demokratische Republik“!

  7. Hat das neue Duo wandelnder Linksextremisten jemals die Vorzüge eines real existierenden Sozialismus erfahren dürfen? Natürlich nicht. Denn der fand, Kriegsreparation an die ehm. Sowjetunion, Staatsdirigismus, Mangel und Niedergang eingeschlossen, bekanntlich östlich der Elbe statt. Sie aber wuchsen infolge Marshallplan und Co. wohlbehütet in dem Wohlstand auf, den die bundesdeutsche Arbeiterschaft (West) tagtäglich erarbeitet hat, damit es eine per Pöstchenvergabe hochdotierte linke Nomenklatura an Mein, Rhein und Ruhr, die immer fleißig dabei war, die Arbeiterschaft von diesem ihrem selbst erarbeiten Wohlstand zu erlösen, nur warm und gemütlich genug habe.

    Unter dem Vorzeichen des der Bonner Republik eigenen Wohlstandes, den die fleißigen Leute dort jenseits der SPD-Vorzimmer erarbeitet haben, ließ und läßt sich freilich gut stänkern. Die in der DDR „gestänkert“ haben, wurden statt Lehrer oder Arzt zu werden zu Hausmeistern und Straßenfegern degradiert oder saßen gleich im Knast, der nicht ohne Grund so phantasievolle Namen wie dem des „Gelben Elend“ in Bautzen trug. Ganz offensichtlich ist es das, wo die strammen „Genossen“ wieder hinwollen. Erste Einschränkungen in Sachen Meinungsfreiheit, gerne auch flankiert von Kündigungen oder sonstigen, durchaus bereits gewalttätigen Aktionen aus den Reihen dieser Leute, bestehen ja bereits. Ganz offensichtlich meinen sie, wieder Oberwasser haben zu dürfen.

    Im Übrigen wüßte ich nicht, was Enteignungen – also der staatlich beförderte Raub privaten Eigentums, wie ihn auch die DDR-Führung vor allem in den ersten Jahrzehnten vollzog, bis es kaum mehr etwas zu rauben gab – mit „sozialer Gerechtigkeit“ zu tun haben sollen. Soziale Gerechtigkeit ist es, wenn jeder das erhält und auch halten kann, was er sich hat erarbeiten können. Sozial gerecht ist es, wenn die, die nicht arbeiten können, obwohl sie wollten, eine adäquate Hilfe erhalten, die ihnen ein lebenswertes Leben ermöglicht.

    Sozial gerecht wäre es gewesen, wenn zumeist rotgrüne Stadtverwaltungen sich um eine ausreichende Anzahl bezahlbarer Wohnungen gekümmert hätten, statt selbige – unter dem Wahn von Rot-Grün unter „Gas-Gerd“ Schröder, Privatisierung allen Lebens und Hartz IV – diversen Kapitalgesellschaften in den Rachen zu werfen. Wenn es sozial ungerechte Parteien gibt, dann sind das die SPD, die Grünen und die aktuell in „Linkspartei“ umbenannte SED. Daß die anderen beiden in der Frage nicht wirklich besser sind, geschenkt. Die haben aber wenigstens noch die freiheitlich-demokratische Grundordnung hochgehalten, während westdeutsche Anarchisten, die heute Seit an Seit mit diversen Stasi-Altkadern und sonstigen linksgrünen Tagedieben im Berliner Reichstag sitzen, um anderen die Welt zu erklären, genau diese Ordnung stets bekämpft haben.

    Die AfD freilich, füge ich der Ordnung halber hinzu, wird sich zu dieser Frage noch klar(er) positionieren müssen.

  8. Es wird Zeit, dass der „Kampf gegen Rechts“ von der „Notwehr gegen Links“ abgelöst wird.

  9. Ich habe da ja einen Verdacht.
    Diese Frau Esken möchte den „alten Sozialismus“ nur wegen dem Bruderkuss zurück, die will ganz doll den Wladimir knutschen, darauf ist die heiss, auf sonst garnichts.
    Die Frauen sind doch, ebenso wie wir Männer, dabei einfach strukturiert, kommt ein Macho mit nacktem Oberkörper auf dem Pferd angeritten, schon drehen die Hormone durch und alles wird in die Wege geleitet, um ans Ziel zu kommen.
    Allerdings müsste der „Nowabo“ den Wladimir auch knutschen… ob mit oder ohne Zunge, bleibt den beiden überlassen.
    Ich finde den „alten Sozialismus“ auch voll geil, jeder knutscht jeden, das wird voll die Orgie.

  10. Diese SPD ist nur noch erbärmlich und kann getrost verschwinden , je früher, desto besser ! Wie sagt ein Sprichwort, wer einmal lügt , dem glaubt man nicht . Schulz wollte aus der Groko und diese Spinner Esken und Borjans haben für Ihre Kanditatur den Ausstieg ebenfalls versprochen und die Parteimitglieder dreist belogen . Nach der Wahl , keine Rede mehr von Groko – Ausstieg !
    Die CO2 – Steuer hat den Spritpreis schon jetzt um mehr als 10 Cent ansteigen lassen und wird 2021 noch einmal um 15 Cent angehoben ! Das wird Auswirkung auf die Transportkosten von Gütern um ca. 25% zur Folge haben . Somit werden die Konsumgüter insbesondere die Lebensmittelpreise um mehr als 25% ansteigen lassen ! Ganz abgesehen von den Energiekosten für die Heizung mit Öl und Gas ! Diese Spinner merken nicht , was Sie in Ihrer Verblendung anrichten ! Das ist eine Verarmungsorgie unglaublichen Ausmaßes ! Ich denke , bis zur Bundestagswahl wird jeder spüren , was es bedeutet CDU,SPD oder Grüne zu wählen … ist die Geldbörse leer , wird auch der Dümmste wach ! Die Pflegeversicherung ist monatlich um 12,51 € und kostet jetzt monatlich 32,38 € ! Wenn das so weiter geht, dann werden die Rentner mit einer Rente von 650€ bald Ihre Rente für die Pflegeversicherung bezahlen müssen ! Das nenne ich Raubtiersozialismus ! Bedenkt man, dass vom Netto noch die Mehrwetsteuer von 19% bezahlt werden muss , dann wird klar, dass sich Arbeit nicht mehr lohnt ! Solche Parteien braucht niemand … deshalb haben die Linksfaschisten auch große Angdt vor der AfD ! Sie müsste diese Zusammenhänge immer wieder den Bürgern erklären ! Ein Fleyer für alle Haushalte , wäre hier sehr hilfreich , weil die Staatsmedien diese Zusammenhänge niemals in der Öffentlichkeit verbreiten !!

  11. „Das ZDF beschloss in der heute-Sendung am 6. Januar 2020 die „erfreuliche Meldung“ mit mahnenden Appellen: Leider hakt der weitere Ausbau. Bundesumweltminister Haufe fordert „eine Dynamik, die unseren Klimazielen gerecht wird.“ Und Agora-Direktor Patrick Graichen mahnt: „Ohne Windkraft werden wir weder den Kohleausstieg noch die Klimaschutzziele erreichen.“

    Kommentar: Das mag sein. Mit Windkraft aber auch nicht.“

    Es ist mit einem Wort „dramatisch“!

    Aufgrund völlig fehlender naturwissenschaftlicher Kenntnisse und dem Fehlen jeglicher Lesekompetenz ist es Frau Dr Merkel und ihrem gesamten Klima Kabinett unmöglich, einfache Zusammenhänge zu erkennen.

    Das wäre nicht weiter schlimm, wenn sie einen Stammtisch in Gelsenkirchen Nord mit ihren Ergüssen ergötzen würden, aber diese naturwissenschaftlichen Versager bestimmen die deutsche Politik. Tragisch!

    Lesen!

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/11/co2-ausstoss-2019-stark-gesunken-die-glaubwuerdigkeit-der-medien-auch/

  12. völlig neue Berufsbezeichnungen wurden für diese „Frau“ erschaffen: jemandem, der es fertig bringt, in fremden E-mails herumzuschnüffeln, wird auch sogleich eine IT-Ausbildung angedichtet.
    Eigentlich hatte ich bei ihrem Anblick unverzüglich an eine Aufseherin in einem Frauen-KZ gedacht.

  13. Nein, die Esken kann einfach Statisiken lesen.
    Die Jugend, die sog. „Millenials“, die alt-68er, der abgehängte Plebs, das Prekariat usw. werden immer sozialistischer, kommunistischer, die wollen nicht mehr Arbeiten sondern vom Staat ernährt und umsorgt werden.
    Sie alle sind im Kapitalismus nicht wettbewerbsfähig.
    Alle sollen GLEICH sein, auch wenn damit das Genie dem Idioten gleichgesetzt wird.
    Dazu ein ausgezeichneter Artikel von Max Erdinger auf youwatch.de
    Die Gesellschaft merkt schön langsam, dass der Kapitalismus auch nicht glücklich macht, der Kapitalismus sein Versprechen vom Wohlstand für alle nicht halten kann, nun wollen sie es eben mal mit dem Sozialismus probieren.

  14. „Wenn diese Krise zur vollen Entfaltung kommt, dann wird diese Krise die schwerste Wirtschaftskrise seit 1929 werden. Und in einer solchen Krise ist es eine Illusion zu glauben, daß die Sozialisten nicht den Versuch unternehmen werden, diese Demokratie, die sie schon in weiten Teilen beschädigt haben, abzuschaffen, und zwar richtig abzuschaffen.“ (Markus Krall)

  15. Net schlecht, die Sassi! Ich war anfangs ehrlich gesagt etwas enttäuscht, dass Pöbelralle nicht das neue Aushängeschild der SPD wurde, muß aber im Nachhinein eingestehen, dass die Wahl durchaus gelungen ist!

  16. Das Schlimmste und Erschreckendste an diesen beiden Wessis, Esken und Walter-Borjan, ist das DDR Feeling, das aus jeder ihrer Poren kriecht.

  17. @ ghazawat 11. Januar 2020 at 11:10

    Aufgrund völlig fehlender naturwissenschaftlicher Kenntnisse und dem Fehlen jeglicher Lesekompetenz ist es Frau Dr Merkel und ihrem gesamten Klima Kabinett unmöglich, einfache Zusammenhänge zu erkennen.

    Kein Wunder, wenn dieses Hinterbleibsel der DDR sich ihre Doktorarbeit (die seitens einiger Wissenschaftler ob des gänzlichen Fehlens bahnbrechender Erkenntnisse auch schon mal mit „Bullshit“ klassifiziert worden ist) ganz offensichtlich nicht nur von ihrem Ehemann Sauer redigieren, sondern wohl auch gleich schreiben hat lassen, wie wohl nicht nur ich ich annehme.

    Die Frau hat von Physik offenbar so viel Ahnung wie ein Gärtner vom Dachdecken. Ihre Unkenntnis hat sie in ihrer einstigen Postion als „Ministerin für Umwelt und Reaktorsicherheit“ unter Kohl mit diversen Aussagen unter Beweis gestellt. Der vorgenannte Gärtner, um in dem Bilde zu bleiben, aber hat wenigstens noch einen anerkannten Berufsabschluß, sie hat ein SED-Zertifikat, auf dem „Doktor“ draufsteht.

  18. Die gleichen Tendenzen sind in GB (Corbyn), in den USA (Sanders) und überall im kapitalistischen Westen usw. festzustellen.
    Es gibt für die Jungen keine Chance mehr durch Leistung aufzusteigen, sich mit Arbeit einen normalen Wohlstand zu schaffen.
    ARBEIT LOHNT NICHT MEHR!
    Der Kapitalismus hat abgewirtschaftet, die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander.
    Heute gilt, wenn Du Ehrlich und Anständig bleibst, ist das der sicherste Weg in die ARMUT.

  19. Bus-Chaos im Kreis Konstanz: Busse fahren an Haltestellen vorbei, verspäten sich oder tragen falsche Liniennummern – im Regionalbusverkehr Konstanz herrscht Chaos. Die Strecken werden von neuen Busunternehmen gefahren.

    Die neuen Busfahrer verfügen aber offenbar nicht über genügend Orts- und Sprachkenntnisse.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/friedrichshafen/Ueberforderte-Busfahrer-veraltete-Technik-Bus-Chaos-im-Kreis-Konstanz,chaos-busverkehr-konstanz-100.html

    Auch das Problem der fehlenden Busse bleibt weiterhin offen. „Wir haben bei der türkischen Firma Temsa zwölf Fahrzeuge bestellt. Aber die Firma hat Lieferschwierigkeiten. Davon haben wir im Dezember erfahren“, erzählt Rainer Klink.

    Korruption? Warum hagelt es keine Anzeigen?

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Das-Regionalbus-Chaos-geht-weiter-jetzt-schaltet-sich-Landrat-Zeno-Danner-ein-und-schliesst-Konsequenzen-nicht-aus;art372432,10402262

  20. Früher war die SPD die Partei für die Leute, die in der Früh um 6.00Uhr aufstehen und bis 17:00 einer Arbeit nachgehen.
    Heute ist die SPD die Partei für die Leute die zwar auch um 6:00 aufstehen, aber nur um die erste halbe Bier zu saufen und sich dann wieder ins Bett legen!
    Schaut euch mal im TV „….armes Deutschland“ an oder „als Kind Mutter“, dann seht ihr die Klientel der SPD.
    Die machen nur noch Politik für die Schnorrer, Abgehägten, Kleinstgruppen von Spinnern, Nichtsnutze, Lemuren, Minderwertige, Idioten, Kranke, Drogensüchtige, Abartige, Arbeitsscheue.

  21. Als ob es diese Kommunisten jemals gut mit den Normalbürgern meinten. Es ging/ geht immer nur darum, die Bürger zu täuschen, um an Wählerstimmen zu kommen. Wie kann man nur immer wieder auf dieses Pack hereinfallen.
    Der Kommunismus hat noch nie funktioniert und wird auch nie funktionieren. Wenn Jeder das gleiche verdient und besitzt, dann gibt es überhaupt keinen Anreiz für Leistungsbereitschaft. Aus diesem Grund ist auch die DDR zunehmend verfallen. Wenn die Substanz verzehrt ist, ist Schluss mit lustig.

  22. Hä?! Demokratischer Sozialismus?! Genau so wirklichkeitsfremd ist die Quadratur des Kreises, ein friedlicher Islam und eine zärtliche Vergewaltigung!
    Bislang ist noch JEDES sozialistische System daran gescheitert, daß nicht die Realität, sondern immer die Partei bzw. deren Nomenklatura „Recht“ hatte.

  23. Esken: „In unserem Grundgesetz ist angelegt, dass sowohl Enteignung als auch Vergesellschaftung Mittel sind …um den verantwortlichen Umgang mit Eigentum zu gewährleisten“

    Oh boy, jetzt geht das schon wieder los!

  24. … den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf – Erich Honecker/ August Bebel anno Schnee, nun die neue SPD-Vorsitzende Saskia Esken … … für Genossen & Co genügen 1 Minute und 8 Sekunden.

  25. Demokratischer Sozialismus, welch tolle Idee! (Und die Erde ist eine Scheibe; Der Mond ist ein riesiger Käse; Ausserdem falten Zitronenfalter – wie der Name ja besagt – bekanntlich Zitronen. Bei Zweifeln fragen Sie einfach den ‘Experten‘ oder ‚Wissenschaftler‘ Ihres Vertrauens!)

    NoWaBo und Eskia führen die Partei … Stimmt: letztes Jahr war die PD noch kurz vor dem Abgrund; dank des Duo Infernale ist sie dieses Jahr schon einen riesigen Schritt weiter!

  26. Demokratischer Sozialismus
    ist ein Oxymoron, zwei sich gegenseitig widersprechenden Wörter. Sozialismus steht für eine totalitäre Ideologie und garantiert nicht für Demokratie. Sozial und Sozialistisch ist ebenso nicht das gleiche (hat die SPD schon in der Weimarer Rep. nicht auf die Reihe bekommen). Das Wort Sozialismus dient hier nur zur Täuschung der einfachen Bevölkerung das dies das absolut Gute für die Menschheit wäre. Die Lüge, die Täuschung und alles Falsche war halt schon immer Links.
    Sozialistische oder kommunistische Bestrebungen sind daher zwingend als verfassungsfeindlich einzustufen. Mir ist allerdings nicht bekannt das SPD-Kevin, die Esken oder ein Habeck und weitere Figuren aus der rot-günen Ecke vom VS als Prüffall eingestuft worden sind. Dies wird lieber bei der Partei gemacht welche die Demokratie erhalten will.
    Tja, wir leben in einem Linksstaat.

  27. „Bodenwertzuwachssteuer“
    Klar, kein Hausbesitzer wird oder hat je SPD gewählt.
    Kaum ein SPD’ler wird Wohneigentum haben, denn das ist ja Reaktionär, Bourgeois.
    Die kämpfen immer noch ihren Klassenkampf, obwohl es seit 100 Jahren keine Klassen mehr gibt.
    Die wollen nicht nur alle Betriebe verstaatlichen sondern auch den Hausbesitzern ihn Eigentum zu Volkseigentum machen.
    Eigentum ist im Sozialismus Sünde.
    Auch wenn du eine Frau oder Freudin hast, hast du diese mit andernen zu teilen.
    SPD ist eine Krankheit und diese Krankheit heisst NEID.
    Die SPD ist wie die Christenreligion, eine Religion ohne EHRE, eine Religion von Sklaven für Sklaven.

  28. 23% erwarten was Positives von der neuen SPD-Spitze und 40% finden Angela Merkels Arbeit gut. Was soll man von solchen Deutschen halten, die nicht begreifen, was heuer ansteht. Manchmal könnte man alles hinschmeißen, wirklich! :mrgreen:

  29. Die CDU steht der SPD in der allgemeinen Blockparteiensehnsucht nach dem totalitären, per Staat angeordneten Elend des Kommunismus in nichts nach. Afrika- und Moslem-Fan Köhler, ein weiterer Ex-Buprä, für dessen Pension der Steuerzahler kräftig blutet, will jetzt die „große Transformation“:

    Alt-Bundespräsident Horst Köhler hat angesichts der Erderwärmung ein neues Wirtschaftsmodell gefordert. „Wir müssen unser bewährtes Modell der sozialen Marktwirtschaft umbauen zu einer Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft – und dabei beides, Ökologisch wie Sozial, groß schreiben“ (…)

    Nötig sei eine „neue Große Transformation“, wenn katastrophale Folgen der Erderwärmung noch aufgehalten werden sollten, sagte Köhler. „Sie verlangt die möglichst komplette Dekarbonisierung von Produktion und Konsum – also den Abschied von Kohle, Öl und langfristig auch Gas.“

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-essen-horst-koehler-fordert-oekologisch-soziale-marktwirtschaft-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200110-99-427197

    Mao läßt grüßen. Millionen Tote auch.

    https://www.amazon.de/Maos-Gro%C3%9Fer-Hunger-Massenmord-Menschenexperiment/dp/3608948449

  30. Sozialismus der im Moment tätigen Stasi-Regierung mit Hilfe der SPD:
    10,- Euro Tagessatz im Durchschnitt für Pflegeheimbewohner, 15,- Euro im Durchschnitt Tagessatz für F.-Linge.
    Das kann man noch toppen – wird die neue Linke alte Menschen in D überhaupt noch ernähren? Müssen Bio-Deutsche überhaupt leben? Fixxx Euch!

  31. Babieca 11. Januar 2020 at 12:10
    Wenn ein CDU-ex-BuPräser in der Alpen-Prawda ein Forum erhält, weiß man, was das bedeutet: Heruntergekommener Obdachloser kriecht beim ehemaligen politischen Gegner unter. Widerlich!

  32. StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 11:27
    Das Schlimmste und Erschreckendste an diesen beiden Wessis, Esken und Walter-Borjan, ist das DDR Feeling, das aus jeder ihrer Poren kriecht.
    ———————————–
    „Es stinkt nach DDR“ hat Michael Klonovsky das mal formuliert.

  33. Babieca 11. Januar 2020 at 12:10
    Die CDU steht der SPD in der allgemeinen Blockparteiensehnsucht nach dem totalitären, per Staat angeordneten Elend des Kommunismus in nichts nach. Afrika- und Moslem-Fan Köhler, ein weiterer Ex-Buprä, für dessen Pension der Steuerzahler kräftig blutet, will jetzt die „große Transformation“:
    ——————————–
    Na, dann fehlt ja nur noch der Senf von Christian Wulff und seiner Bett-Tina!

  34. OT
    Javad Zarif
    @JZarif

    A sad day. Preliminary conclusions of internal investigation by Armed Forces:
    Human error at time of crisis caused by US adventurism led to disaster
    Our profound regrets, apologies and condolences to our people, to the families of all victims, and to other affected nations.
    https://twitter.com/JZarif/status/1215847283381755914

    Der Iran hat die Verantwortung für den Absturz einer ukrainischen Boeing 737 in der Nacht zu Mittwoch nahe Teheran übernommen. Das Militär habe die Maschine „unbeabsichtigt” abgeschossen, hieß es am Samstagmorgen in einer Presseerklärung im Staatsfernsehen.
    https://de.sputniknews.com/ausland/20200111326324748-iran-gesteht-unbeabsichtigten-abschuss-ukrainischen-passagierjets/

  35. Es ist ein Märchen aus uralten Zeiten, dass die SPD eine Arbeiterpartei ist.
    Schon seit 30 Jahren ist die SPD die Partei des Staatsapparats und der Gewerkschaftsfunktionäre.
    Viele SPD Mitglieder sind Beamte, vor allem in den höheren Parteiämtern und in den Parlamenten.

    Die SPD könnte doch die Absenkung der Beamtenpensionen auf durchschnittliches Rentenniveau fordern.
    Beamte haben von ihrem zu versteuernden Einkommen keinen Cent in irgendeinen Pensionskasse eingezahlt. Bei der Krankenversicherung haben Beamte ebenfalls fette Privilegien. Nur 30%, bei Familienversicherung 50%, der Krankenkosten müssen versichert werden. Hinzukommen zahlreiche Beihilfen.

    Die durchschnittlichen Beamten-Pensionen sind höher als im Artikel angegeben.
    Im Jahr 2017 wurden 57,7 Milliarden für Beamtenpensionen ausgegeben (welt.de: So viel gibt Deutschland für sein Sozialsystem aus). Im gleichen Jahr gab es 1,26 Millionen Pensionäre (statista: Anzahl der Pensionäre und Pensionärinnen des öffentlichen Dienstes in Deutschland …). Das ergibt für 2017 eine durchschnittliche Pension pro Monat von
    57.700 Millionen Euro / (1,26 Millionen * 12) = 3816 Euro (!!!).
    Das ist das ungefähr das 4-fache der Durchschnittsrente.
    Neuere Zahlen kann ich nicht mehr finden.

    Die unverschämten Privilegien der Beamten sind eine soziale Sauerei ersten Ranges.
    In seinem Buch „Beamte. Was die Adeligen von heute wirklich verdienen“ (Tectum Verlag) rechnet der gelernte Betriebswirt Torsten Ermel den Wert dieser Privilegien genau aus. Sein Ergebnis: Im Vergleich zu einem Arbeitnehmer mit vergleichbarem Aufgabenfeld verdient ein Beamter effektiv rund das doppelte (über die gesamte Lebenszeit gerechnet)!
    Siehe auch (Berliner Zeitung, 14.03.2016: Zuschläge, Rente Wie unfair ist das Beamten-Gehalt wirklich?).
    Torsten Ermel ist AfD Mitglied.

  36. Abgesehen davon, dass das neue Führungs-Duo der SPD extrem unsympathisch auf mich wirkt, erscheinen mir beide ob ihre politischen Vergangenheit und gegenwärtiger Perspektive, bestenfalls geeignet die Wegbereiter für „klein Kevin“ zu sein, dessen krude Vorstellungen ja hinlänglich bekannt sind.

  37. Tja, derweil können wir uns schon mal ausmalen, was passiert, wenn rot-rot-grün an die Macht kommen.
    Finis germania!

  38. Heisenberg73 11. Januar 2020 at 11:31

    Die Grünen wollen alles verbieten, die Roten wollen alles besteuern.
    ———————–
    Richtig wäre: Die Gröönen verbieten und die Roten besteuern.

  39. Essigfresse Esken wuchs im tiefsten BaWü auf. Die hat vom realen Sozialismus so viel Ahnung wie Borjans von Atomphysik.

    Aber lasst Dumm und Dümmer ruhig weitermachen. Bessere Wahlwerbung für die AfD kann es nicht geben.

  40. Und die AFD ist derweil mit sich selbst beschäfftigt, es soll jetzt nicht mehr in der Partei „gebrüllt“ werden, um Koalitionsfähig zu erscheinen.
    Bravo Meuthen, als Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet.

  41. Nicht nur die Politik der Sozen um Walter und Eskia ist vollverblödet. Beweis:
    Suppenkaeser bietet Klimahupfdohle Luisa Neubauer Aufsichtsratposten an

    Der große Kehraus wird nicht nur für die Politik benötigt
    Nicht nur für die Medien
    Die Zeitgeistkirchen
    Justiz und Verwaltung
    Auch solche Nieten in Nadelstreifen wie dieser Suppenkaeser gehören aussortiert. Und so eine Schießbudenfigur meint, es sich erlauben zu können, gegen Alice Weidel zu hetzen? Bei der Aufstellung des Vorstands haben bei Siemens alle Prüfungs- und Qualitätsinstanzen komplett versagt!

  42. viele waren schon in Kuba wo der Sozialismus einigermaßen funktioniert. Die alten Collonialhäuser sind halt nur auf der Straßenseite gestrichen und auf den Toiletten wird das Klopapier von der Toilettenaufsicht verkauft usw.
    Die haben nur das Glück im karibischen Klima zu leben. Dort wenn es einen Winter gäbe, wäre es längst schon vorbei mit Sozialismus.

  43. Diese Astlöcher haben Ihr ganzes Leben lang nicht einen
    Furz durch harte Arbeit verdient. Sie sind nur in die Schule
    gegangen und müssen dabei nur Scheixxx gelernt haben.
    Heute mit mit 50 Jahren können Sie nicht einmal
    Demokratie von Sozialismus unterscheiden, weil Sie nicht wissen,
    was Demokratie heißt.
    Solche schizophrene Gehirne regieren heute unser Land.
    Die SPD mit samt der ganzen Regierung, hat endgültig fertig !!!

  44. Als ob man jemals einen guten Kommunismus schaffen könnte. Der Kommunismus ist und bleibt Scheixxe.
    Gewalt ist vorprogrammiert, denn die fleissigen Bürger lassen sich nicht einfach so enteignen und ausplündern.

  45. Diese Frau ist leider hoch gefährlich, gerade wegen ihrer Dummheit (nix gelernt: Studium ABGEBROCHEN) das einzige Mal, wo sie geschafft hat, war als Paketzustellerin und als Aushilfs-Kellnerin.
    Sie will sich jetzt in Besserwisserei und Belehrung profilieren um anderen, die – im Gegensatz zu ihr – beruflich erfolgreich waren bzw. sind, ihren Wohlstand wegnehmen bzw. besteuern mit erfundenen Märchenabgaben.
    Dafür ist Eskia und Walther jedes Mittel Recht!

  46. Linkophob 11. Januar 2020 at 12:37
    Nicht nur die Politik der Sozen um Walter und Eskia ist vollverblödet. Beweis:
    Suppenkaeser bietet Klimahupfdohle Luisa Neubauer Aufsichtsratposten an
    ————————————
    Tja, Qualifikation ist offenbar nicht erforderlich, die Gesinnung zählt.
    Früher waren die Weltfremden in der Politk, heute sind sie auch in der Wirtschaft.
    Diese ganzen Meetings, Geschwätzrunden sind ein eiziger Ausweis von Inkompetenz.
    Jemand der sich Auskennt gibt Anweisungen, der schwätzt nicht den ganzen Tag.

  47. OT Wie blöd darf man eigentlich als evangelische Kirche sein?

    Der Gesamtverband evangelischer Gemeinden im Kirchenkreis Wuppertal plant einen Gedenkort im ehemaligen Konzentrationslager Kemna. Er habe die Reste des ehemaligen KZ im vergangenen Jahr erworben, teilte der Kirchenkreis am Freitag (10.01.2020) in Wuppertal mit. Eigentlich habe man einen neuen Standort für das kirchliche Archiv und die historische Bibliothek gesucht.
    „Schließlich wurde bei genauerem Hinsehen erschütternd bewusst, dass es sich bei dem Fabrikgebäude um das Hauptgebäude und das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Kemna handelt„, erklärte Superintendentin Ilka Federschmidt in einem Bericht an die Kreissynode.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/kz-kemna-wird-erinnerungsort-100.html

  48. Der linksfaschistoide SPIEGEL gibt nun vollends der Polizei und Politik die Schuld an den Ausschreitungen in Leipzig-Connewitz. Link erspare ich euch.
    Als Quelle für (angebliche) Polizeigewalt gibt der Spiegel Buzzfeed.com an. Jetzt bedient sich „Das Sturmgeschütz der Demokratie“ schon in der medialen Gosse an Quellen. Ein Glück muss das Augstein Senior nicht mehr mit ansehen. Der würde sich sofort die Kugel geben. Was für ein Drecksladen, der bewusstlose Polizisten feiert und Raketen/Böller auf Menschen legitimiert. Wo bleibt da der Verfassungsschutz?!

  49. Stegner-Telefonator NoWaBo und die streng riechende Schwäbische Beißzange Eskia wären nie gewählt worden, hätte der selbst nicht kandidierende Callcenterboy Kevin Kühnert nicht seine Jusos für die beiden getrommelt.

    Der hat zwar nix gelernt (jedenfalls nichts wirtschaftlich verwertbares), zeichnet sich aber durch eine gewisse Bauernschläue aus. Denn dahinter stand das Kalkül „wähle die Unfähigsten damit durch den absehbaren krachenden Abgang die Bahn für einen selbst frei wird“. Hätte vor dem Sozenparteitag irgendjemand in der SPD sich nach dem Pferd Anahles zurückgesehnt? Eben! So gesehen wäre unter den Blinden der Restmüll-SPD jeder Alkoholiker, der immerhin noch 20% geholt hätte, der, nach dem alle rufen? Ruf doch mal Martin.

    Wenn die Restmüllpartei mit diesem Vostand Walter & Eskia in der Einstelligkeit angekommen ist und abgesägt wird kommt die Stunde für Callcenterboy Kevin Kühnert. Und da wird auch von hinten Unterstützung in Form von Johannes Kahrs und der Seeheimer angerauscht kommen.

    Und der Kevin macht dann den Sargnagel und schafft die 5%

  50. Mit Darth Vader im Kanzleramt: Die finale Merkel-Abrechnung

    Die Germanistikprofessorin und Politikberaterin Gertrud Höhler hat ein Buch über Angela Merkel geschrieben: „Das Requiem“. Es ist die finale Abrechnung. Die Kanzlerin führe Deutschland in die Ökodiktatur, und Schuld daran sind die DDR, Adolf Hitler und eine dunkle Macht in Merkels Vorzimmer. Eine traumatische Lektüre.

    […]Aber der Michel ist seinem Wesen nach unter Angela auch nicht anders als unter Adolf. So erfasst ihn auch als Gutmensch wieder der Größenwahn, und den bedient diese Kanzlerin: „Der unstillbare Hunger nach Anerkennung wähnt sich nun auf der sicheren Seite, da die Maßlosigkeit der Merkel-Projekte, denen die Nation bedenkenlos zustimmt, in den geweihten Gewändern des Guten daherkommt.“[…]

    https://www.n-tv.de/politik/Die-finale-Merkel-Abrechnung-article21501386.html

  51. erich-m 11. Januar 2020 at 12:46

    Linkophob 11. Januar 2020 at 12:37
    Nicht nur die Politik der Sozen um Walter und Eskia ist vollverblödet. Beweis:
    Suppenkaeser bietet Klimahupfdohle Luisa Neubauer Aufsichtsratposten an
    ————————————
    Tja, Qualifikation ist offenbar nicht erforderlich, die Gesinnung zählt.
    Früher waren die Weltfremden in der Politk, heute sind sie auch in der Wirtschaft.
    Diese ganzen Meetings, Geschwätzrunden sind ein eiziger Ausweis von Inkompetenz.
    Jemand der sich Auskennt gibt Anweisungen, der schwätzt nicht den ganzen Tag.
    ——————————-
    Es ist zwar nirgendwo zu recherchieren, aber ich habe den Eindruck, es wurde eine Vollidiotenquote eingeführt (in Politik und Wirtschaft).

  52. Gestern habe ich rumgezappt und bin kurz bei Dieter Nuhr gelandet. Dieser ist zwar kein Roter, aber ein Grüner ist ja noch schlimmer.
    Er hat große Globalismus-Propaganda betrieben. Er sagt, dass wir unbedingt die EU brauchen und keine Nationalstaaten, weil wir es nur ihr zu verdanken haben, dass es über 70 Jahre keinen Krieg mehr gab. Schliesslich treiben die EU-Länder untereinander Handel und gegen Kunden führt man ja keine Kriege.
    Was für ein Schwachsinn. Früher haben auch verschiedene Länder untereinander Waren verkauft und trotzdem gab es Mord und Totschlag. Dass wir schon so lange keinen Krieg mehr haben, liegt an den Atombomben. So lange nur die Soldaten ihre Köpfe hinhalten mussten und das normale Volk unter den Schrecken zu leiden hatte, machte es den Mächtigen nichts aus Kriege zu führen. Sie lebten ja schön abgeschirmt von den Geschehnissen. Aber mit den Atombomben sind auch sie selbst und ihre Angehörigen betroffen. Klar können sie sich unterirdisch eine schöne Bleibe einrichten, aber wer möchte schon dauerhaft unter der Erde leben.

  53. Linkophob 11. Januar 2020 at 12:37
    Nicht nur die Politik der Sozen um Walter und Eskia ist vollverblödet. Beweis:
    Suppenkaeser bietet Klimahupfdohle Luisa Neubauer Aufsichtsratposten an
    ——
    Denk doch nur an diesen unsäglichen Dieter Zetsche, von Daimler. Als er diese Sprüche klopfte, wußte jeder, wirklich jeder, der sich mit dem Islam und dessen Personal auskennt, was auf uns zukommt. FAZ:

    In den vergangenen Wochen strömten zehntausende Flüchtlinge nach Deutschland. Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht darin jedoch vor allem eines: Eine Chance für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.

    Mehr als 800.000 Menschen in Deutschland aufzunehmen, sei eine Herkulesaufgabe, sagte Zetsche am Montagabend im Vorfeld der IAA in Frankfurt. „Aber im besten Fall kann es auch eine Grundlage für das nächste deutsche Wirtschaftswunder werden – so wie die Millionen von Gastarbeitern in den 50er und 60er Jahren ganz wesentlich zum Aufschwung der Bundesrepublik beigetragen haben.“

    DAIMLER-CHEF ZETSCHE: Flüchtlinge könnten Wirtschaftswunder bringen
    FAZ, 15.09.2015
    https://www.welt.de/wirtschaft/article204901764/Siemens-Aufsichtsgremium-Luisa-Neubauer-lehnt-Kaesers-Angebot-ab.html

    Daimler kündigt eben an, demnächst 10 000 Beschäftigte zu entlassen.

  54. Linkophob 11. Januar 2020 at 12:49
    Und der Kevin macht dann den Sargnagel und schafft die 5%
    —————————————–
    Täusch dich da mal nicht.
    In den nächsten 10 Jahren werden 10 Millionen der 40 Millionen Arbeitsplätze wegfallen.
    Jetzt zähl mal zu den 10 Millionen noch den ganzen Plebs, die Nichtsnutze, das Prekariat, das ganze arbeitscheue Gesin….., die Ausländer, Abartigen, Kranken, Kriminellen, Drogenabhängigen usw. dazu, dann ist die SPD wieder bei 30-35% wie sie das geplant haben.
    Das ist ihr Plan und sie werden es erreichen, da der Kapitalismus sein Versprechen vom Wohlstand für alle nicht mehr erfüllen kann und weil sie den Zeitgeist (Sozialismus ist z.Zt. chic) auf ihrer Seite haben.

  55. Glaubt diese Dame wirklich, daß die SPD mit solchen Schnapsideen
    wieder mehr Wähler zurückgewinnen kann ???

    Sie sollte sich lieber einmal gegen die weitere Flutung unseres
    Landes mit gewaltaffinen unerwünschten Mitessern aus den
    Elendsgebieten jeder Erde einsetzen.

  56. StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 12:50
    Mit Darth Vader im Kanzleramt: Die finale Merkel-Abrechnung
    ——————————–
    Unter einem Regime Gertud Höhler (Ex-Beraterin und Vertraute von Helmut Kohl) möchte ich aber auch nicht leben!

  57. pro afd fan 11. Januar 2020 at 12:52
    Früher haben auch verschiedene Länder untereinander Waren verkauft und trotzdem gab es Mord und Totschlag.
    —————-

    Das dumme propagandistische Gequatsche des Dieter Nuhr entbehrt jeder Grundlage!

    Deutschland verhandelt in Moskau, am 11. Februar 1940, Wirtschaftsabkommen, und, ab 10. Januar 1941, Kreditabkommen, Reichsmark gegen Rohstofflieferungen: Holz, Futtergetreide, Ölkuchen, Phosphate, Mineralöle, Baumwolle. Abkommen bis 1946 werden geplant. Vom Dezember 1939 bis Anfang 1941 liefert die Sowjetunion 100 000 Tonnen Baumwolle, bis Dezember 1941 sollten noch einmal 60 000 Tonnen geliefert werden, wovon bis zum Überfall auf die Sowjetunion 20 000 Tonnen eingeführt sind.

  58. @ erich-m 11. Januar 2020 at 13:04
    StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 12:50
    Mit Darth Vader im Kanzleramt: Die finale Merkel-Abrechnung
    ——————————–
    Unter einem Regime Gertud Höhler (Ex-Beraterin und Vertraute von Helmut Kohl) möchte ich aber auch nicht leben!
    ___

    Ja, Genosse war mir klar!
    Ich aber schon.

  59. @ erich-m 11. Januar 2020 at 13:04

    Regime kenn ich übrigens erst seit Eurer DDRlerin Merkel!

  60. Nachdem die Jugend vollverblödet,der Rest auch keinen Bock mehr auf die Merkelsche…e mehr hat, müssen alle die sich Patrioten nennen endlich das Maul aufmachen,ich Umweltsau und Alter Weißer Mann habe keine Lust mehr das Maul zu halten,nein bis hierher und nicht Weiter.Genug ist Genug.Ab jetzt mache ich Laut meine Meinung kund,soll doch ein Antifant oder mehr kommen zu verlieren habe ich nichts, mein Leben können sie mir nehmen, meine Ehre nicht!!!!

  61. Norbert Walter-Borjans (* 17. September 1952 in Krefeld-Uerdingen als Norbert Walter, auch bekannt als NoWaBo[1])

    Norbert Walter-Borjans ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Köln-Sülz. Seit 1986 führt er auch den Nachnamen seiner Frau.[1] Er lebt getrennt von seiner Ehefrau.

    Seine neue Lebensgefährtin ist Ingrid Hentschel.[39] Zu seinen Hobbys gehört die Bildhauerei.[40] Er besuchte mehrfach Marmor-Workshops beim Bildhauer Peter Rosenzweig in der Toskana.[41] (WIKI) http://www.peter-rosenzweig.de/ie/index.htm

    Heißt er demnächst Norbert Walter-Borjans-Hentschel?

  62. StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:07
    @ erich-m 11. Januar 2020 at 13:04
    Regime kenn ich übrigens erst seit Eurer DDRlerin Merkel!
    ————————————
    Also ich bin Bayer, und die Höhler ist so unsäglich wie Merkel.
    Ich habe generell diesen „Amazonen-Zirkus“ satt, selbst wenn Lena Gerke Kanzlerin wäre!

  63. „Wir wollen, dass alle Atomwaffen aus Europa verschwinden, einschließlich der auf russischem Territorium stationierten Nuklearwaffen“
    **************
    Das wird besonders den Franzosen gefallen. Putin kann sowieso momentan vor Lachen nicht schlafen.

  64. Tära,Tära es geht wieder los, das Dschungelcamp der geistig umnachteten, der auf Knopfdruck Heulsusen, vertreten und erste Wahl Daniela Büchner. ja das kann sie wirklich gut.Mehr aber auch nicht. Während ringsum in der Welt „Krieg“ herrscht, wird bei Goodbye Deutschland und anderen unwichtigen Sendungen Herr Büchner gehuldigt, ja zum Gott erhoben. Ich weiß bis heute leider nicht, was hat denn der Jens großartiges geschaffen??? Das Gejaule beim Ballermann, wo volltrunkene, sabberne Gäste jede Schrottmusik einsaugen und sich vor Freude in die Hose pullern?? Frau Büchner, die ein Benefizkonzert veranstalten lies, damit das Geld ihren Kindern zugute kommt! Wie wäre es denn mit Arbeit, oder?
    Jede Gelegenheit wird genutzt, um im TV vor die Kamera zu kommen, leicht verdientes Geld und ab und zu mal wieder heulen, dann klingelt die Kasse.
    Diese hier sind auch noch in der Geschlossenen und versuchen mit aller Kraft, eine Krone auf die hohle Birne zu bekommen. Und ja, es gibt richtig viel Geld, denn den meisten Kandidaten steht das Wasser bis zum Hals.Anastasiya Avilova
    Claudia Norberg
    Danni Büchner
    Elena Miras
    Günther Krause
    Marco Cerullo
    Markus Reinecke
    Prince Damien
    Raúl Richter
    Sonja Kirchberger
    Sven Ottke
    Toni Trips

    Ach ja Prince Damien sollte vielleicht Prinz Dämlich heißen, was für ein ein Vogel mit seinen angeklebten Sternen am hohlen Kopf.

  65. Dieses Grusel-Duo bekommt die SPD noch unter 5%. Einfach Klasse, wie die Sozen mit politischem Selbstmord vor die Hunde gehen…!

  66. @ erich-m 11. Januar 2020 at 13:13
    StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:07

    Sorrry, aber Du bist niemals ein gebürtiger Bayer. Bayern grenzt direkt an die Ex-DDR an, vielleicht gab es da ja Wanderbewegungen in Ihrer Familie im letzten Jahrhundert?? Das mag ja sein. Auffallend immer Dein/Ihr reflexartiges Dagegenhalten wenn es um Kritik gegen die DDR geht. Unter dem gutmütigen Kohl hatten wir in der alten BRD nämlich noch ein super Zeit, bevor die Stasi sich an ihn heranmachte. Zu der Zeit war es ja Pflicht Quoten-Ossis wie Merkel einzustellen oder Posten an sie zu vergeben, so wie sie es heute mit den Quoten-Migranten machen.

  67. StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:04
    E-Mobilität und autonomes Fahren CES offenbart deutschen Niedergang
    Deutsche Autobauer zu schlichten Helfern degradiert
    Auf der Elektronikmesse CES spielt „Made in Germany“ maximal eine Nebenrolle. Echter Fortschritt entsteht längst anderswo.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article204915346/E-Mobilitaet-und-autonomes-Fahren-CES-offenbart-deutschen-Niedergang.html
    —————-
    Siemens-Management ist die Inkompetenz in der Großindustrie. Schon 2011 haben sie die Zukunft verscherbelt: „Atos und Siemens haben die Übernahme von Siemens IT Solutions und Diensten durch Atos abschließend geregelt. 1. Juli 2011
    https://atos.net/en/2011/press-release/financial-information-press-releases_2011_07_01/pr-2011_07_01_01

    Es geht dabei um 30 000 Beschäftigte, die Atos/Frankreich unterstehen. In den 80er Jahren habe ich mit einem inzwischen verstorbenen Professor der TU Darmstadt zusammen gearbeitet, er war Wirtschaftsingenieur, hatte also zwei Studien abgeschlossen. Der beklagte sich ständig über die Ignoranz der Maschinenbauer, die zu der Zeit tatsächlich die Spitze der Welt waren. „Die Unternehmen werden zukünftig nicht denen gehören, die die besten Karosserien bauen, sondern denen, die die IT da einbauen.“ Wenn er das dem Verband vortrug, hätte er immer großes Gelächter geerntet.

  68. Natürlich soll das grauenhafte Sozialisten-Duo feat. Klein-Enteignungs-Kevin gerne so weitermachen aber auch die AfD steckt im Umfragetief und kann nicht profitieren.
    Die Stimmen der SPD-Wähler gehen dann eben an die Grünen. Wenige Wochen vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg wird dies ganz deutlich. Die Grünen schießen an die Decke.
    Die Infratest/Dimap-Zahlen oben bitte beachten. Die sind aktuell.
    https://dawum.de/Hamburg/
    Eine 2-Weiber-Regierung droht weil der bisherige Bürgermeister Tschentscher im Falle einer Niederlage zurücktreten will und dann kommt die Leonhardt, z.Zt. Sozialsenatorin von der SPD.

  69. hhr 11. Januar 2020 at 13:17
    „Wir wollen, dass alle Atomwaffen aus Europa verschwinden ……..
    ——————————————-
    Da haben wir es wieder, das „wollen“
    Der liebe Gott hat leider einen Unterschied gemacht zwischen WOLLEN und KÖNNEN.
    Jeder Satz mit „wollen“ gehört ins Reich des Fantasy, wenn nicht dazu gesagt wird, wie man das Umsetzen kann, wenn man nicht die Macht hat, dieses Wollen auch durchzusetzen.
    Die Politiker von heute halten das „Wollen“ schon für die Tat selber.

  70. Filippos Kourtoglou (IG Metall @ BMW / Vorstand ISM_e_v / ehm. stlv. Jusos Bundesvorsitzender / Wirtschaftsinformatiker )

    Nun bin ich doch Stolz auf die neue Spd. Ich habe in meinen >10 Jahren Mitgliedschaft selten so wenig zu kritisieren gehabt bzw war froh über so gute Positionen/Vorschläge aus der Parteispitze.

    Bitte weiter so Esken Saskia!

    #sozialismus #esken

    https://twitter.com/FilipposKourt/status/1215613286579949568

  71. @Goldfischteich 11. Januar 2020 at 13:23
    StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:04

    Wirtschaftsingenieur, hatte also zwei Studien abgeschlossen. Der beklagte sich ständig über die Ignoranz der Maschinenbauer, die zu der Zeit tatsächlich die Spitze der Welt waren. „Die Unternehmen werden zukünftig nicht denen gehören, die die besten Karosserien bauen, sondern denen, die die IT da einbauen.“ Wenn er das dem Verband vortrug, hätte er immer großes Gelächter geerntet.
    ___

    Deren Abgehobenheit und Arroganz rächt sich jetzt wohl.

  72. Demokratischer Sozialismus! Sozialismus und Demokratie ist wie Wasser und Öl, es lässt sich nur nicht verbinden. Aber solche Blindfüchse von der SPD verstehen unter Demokratie eh etwas anderes als „andere Leute“. Es ist dann die Demokratie der DDR, welchen diesen Denkschwachen vorschwebt, aber keine Demokratie in der die Bürger entscheiden und nicht „die Partei“. Gut nur, dass es diesen Club der Heuchler und Neider bald nicht mehr gibt. Die SPD-Holding wird bald abgewickelt.

  73. Linkophob 11. Januar 2020 at 12:37

    Nicht nur die Politik der Sozen um Walter und Eskia ist vollverblödet. Beweis:
    Suppenkaeser bietet Klimahupfdohle Luisa Neubauer Aufsichtsratposten an
    ————-
    Die Vielfliegerin hat inzwischen abgelehnt. Im Siemens Aufsichtsrat sitzen übrigens nicht nur „Alte Weiße Männer“ sondern auch Frauen, teilweise bereits seit 2007.
    Am Montag entscheidet es sich ob Kaeser einknickt, d.h. die Signaltechnik für die Kohlenbahn bauen lässt oder nicht. Wenn er’s nicht macht, macht’s ein anderer, wahrscheinlich die Chinesen.

  74. Ich war ja für das Duo Stegner/Schwan, weil ich in denen das Potenzial gesehen habe, die SPD unter die 5%-Hürde zu drücken. Aber mittlerweile gefällt mit Esken/Borjans besser. Er ist eine Null und sie gibt beinahe täglich eine neue Peinlichkeit von sich.
    Es ist offensichtlich, dass die beiden trotz Rekordsteuereinnahmen dringend Geld für die kulturelle Bereicherung Deutschlands brauchen. Und wenn man noch die Unternehmen verstaatlicht, dann gibt es auch für alle, welche ein links-grünes Nichtsnutz-Studium abgeschlossen haben, einen Arbeitsplatz.

  75. „Gerade mal 61 Super-Rentner in Deutschland haben aktuell einen Anspruch von über 3.000 Euro im Monat. Der Durchschnittspensionär erhält dagegen rund 3.000 Euro.„
    Diesen Satz habe ich nicht ganz verstanden!?

  76. erich-m 11. Januar 2020 at 12:58
    Na ja, der Kommunismus kann erst recht keinen Wohlstand erfüllen.
    Und, der Zeitgeist ändert sich schnell, wenn es den Leuten nicht mehr gut geht. Die Schariapartei wird aber nicht davon profitieren.

  77. StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:21
    @ erich-m 11. Januar 2020 at 13:13
    StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 13:07
    ——————————
    Oh, jetzt hast du mich erwischt.
    Ich hab tatsächlich einen Ur-Großvater mütterlicherseits, der kam aus Annberg-Buchholz im schönen Erzgebirge.

  78. Maria-Bernhardine 11. Januar 2020 at 13:12

    Norbert Walter-Borjans (* 17. September 1952 in Krefeld-Uerdingen als Norbert Walter, auch bekannt als NoWaBo[1])

    Norbert Walter-Borjans ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Köln-Sülz. Seit 1986 führt er auch den Nachnamen seiner Frau.[1] Er lebt getrennt von seiner Ehefrau.

    Seine neue Lebensgefährtin ist Ingrid Hentschel.[39] Zu seinen Hobbys gehört die Bildhauerei.[40] Er besuchte mehrfach Marmor-Workshops beim Bildhauer Peter Rosenzweig in der Toskana.[41] (WIKI) http://www.peter-rosenzweig.de/ie/index.htm

    Heißt er demnächst Norbert Walter-Borjans-Hentschel?
    ———————————————
    Abwärts geht es sowieso,
    noch schneller geht’s mit Nowabo!

  79. seegurke 11. Januar 2020 at 13:30

    „Gerade mal 61 Super-Rentner in Deutschland haben aktuell einen Anspruch von über 3.000 Euro im Monat. Der Durchschnittspensionär erhält dagegen rund 3.000 Euro.„
    Diesen Satz habe ich nicht ganz verstanden!?
    —————————————
    Eine Pension bekommt ein Beamter.
    Eine Rente ein Angestellter/Arbeiter.
    Wird jetzt klarer?

  80. @ Linkophob 11. Januar 2020 at 13:34
    Maria-Bernhardine 11. Januar 2020 at 13:12

    Ein Sozi-Kasperltheater mit dem gestohlenen Bankdaten CD-Hehler Walter-Borjans und der hohlen Nuss Esken braucht niemand.

  81. Schönheit ist kein Garant für hohe Intelligenz, aber was aus dem Mund herauskommt entspricht dieser Physiognomie.

  82. @ seegurke 11. Januar 2020 at 13:30

    Und die Durchschnittsrente in Deutschland beträgt gerade mal 800 Euro, In Frankreich 1600 Euro.
    Finde den Fehler.

  83. Die Reinkarnation von Erich & Margot Honecker.
    Stimmts, ihr 2: Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf….
    Zum Teufel mit diesen Kommunisten!

  84. Eine Frau hat mir erzählt, sie arbeitet in einem Büro, ist alleinerziehend mit 2 Töchtern, ihre Miete kostet 800 Euro. Ihr graust es vor der Zukunft, da sie trotz jahrelanger Arbeit mal so viel Rente bekommen wird, wie ihre Wohnung derzeit kostet.

    Merkel: „Deutschland, ein Land in dem wir gut und gerne leben“

  85. Tja und der nächste Schritt ist dann, eine Mauer,
    weil die Kapitalflucht unaufhaltbar sein wird,
    die Fachkräfte,ebenfalls im Ausland mehr verdienen,weil
    sie Steuern und Abgaben sparen,Gutverdiener im Schnitt 1200 Euro.
    Ach ja,und die Gerichte haben noch ein Wort mitzureden,
    ich glaube die Laufzeit,für ein Enteignungsverfahren,
    welches durch die Instanzen wandert,dürfte zwischen 5-10 Jahren,
    Verfahrensdauer liegen.
    Also wie man sieht,nur wieder Bullshit ,aus den bekannten Politmäulern..!

  86. Knochenfund am Bahndamm in Krefeld: Toter ist der Polizei wohl bekannt

    Demnach handelt es sich „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ um einen im Januar 1973 geborenen Mann, der an der Dreikönigenstraße in der Krefelder Innenstadt gewohnt hat.

    Der Mann sei der Polizei wegen Eigentumsdelikten bekannt gewesen. Er sei per Haftbefehl gesucht worden und bislang nicht als vermisst gemeldet gewesen.

    Wann und wie der Mann gestorben ist, ist weiterhin unklar.

    https://www.wz.de/nrw/krefeld/knochenfund-in-krefeld-toter-ist-der-polizei-bekannt_aid-48251665

  87. zu Maria-Bernhardine 11. Januar 2020 at 13:12
    („Heißt er demnächst Norbert Walter-Borjans-Hentschel?“)
    ===
    NoWaBoHe! Das ist dem Hehler auch noch zuzutrauen!
    oder gleich
    Walther „Hehler“ Borjan-Henschel!
    WaHeBoHe!!! 🙂 ,-)

  88. Saskia ohne Lippen mit dem Schiefmaul will die Deutschen – zum wie vielten mal eigentlich? – wieder die ewigen Freuden des Sozialismus näherbringen.
    Dabei haben weder der braune noch der rote Sozislismus funktioniert, und der grüne Sozialismus ist der gleiche Scheiss in neuem Gewand.
    Sozialismus hat noch nie und nirgends funktioniert. Leider sind die Deutschen dafür sehr anfällig.

  89. Frau Esken kommt aus dem Schwarzwald – da hat man eben eine eingebaute Kuckucksuhr im Kopf 😉

  90. Kann es sein, dass der sich abzeichnende Niedergang Deutschlands der Emazipation geschuldet ist?
    Denn je mehr Frauen durch die Emanzipation (Quote?) in Entscheider-Positionen gelangen, desto beschissener wird die Lage.

  91. Eine Leistungsgesellschaft (Kapitalismus) mit sozialer Marktwirtschaft hat sich am besten bewährt. Natürlich nicht zu verwechseln mit dem Turbokapitalismus, der auch schädlich für die Gemeinschaft ist, wenn Jeder bis zum letzten Tropfen Blut ausgesaugt wird. Die Devise muss wieder lauten: Leben und leben lassen.
    Die CDU hat ihre großen Wahlergebnisse zum größten Teil der sozialen Marktwirtschaft zu verdanken.

    schädlich ist wie der Kommunismus.

  92. Es handelt sich bei Esken ja nicht um irgendein unwichtiges radikales Parteimitglied, was es vor 40 Jahren wahrscheinlich nicht einmal mit dem Amt eines Kassierers in ihrer Ortgruppe betraut worden wäre. Solche Irren hätte man in jeder damals grossen Partei aussortiert und kaltgestellt.

    Aber bei Esken handelt es sich um eine intellektuell und menschlich unterbemittelte Parteivorsitzende der SPD, die durch die Mitglieder der SPD gewählt wurde. Ob dies nun ein Problem von Mitgliederemtscheidungen ist oder ein Problem der SPD insgesamt mag dahingestellt bleiben.

    Auf jeden Fall steht diese Frau Esken.jetzt in den viel zu grossen Schuhen von August Bebel und Kurt Schumacher dort an der Spitze dieser Partei und glaubt, dass sie das Format hat, ihre unvergorenen Parolen, Nachplappereien und Scheinbaren Gedanken unter das Volk zu bringen.

    Deitschland hat jetzt schon zu viele Politiker, die zu weit oben eingestiegen sind und weder das Alter noch den Intellekt für ihr Amt haben aber die Esken ist auf ihrem Posten wirklich die Superknalltüte.

  93. erich-m 11. Januar 2020 at 13:37
    seegurke 11. Januar 2020 at 13:30
    „Gerade mal 61 Super-Rentner in Deutschland haben aktuell einen Anspruch von über 3.000 Euro im Monat. Der Durchschnittspensionär erhält dagegen rund 3.000 Euro.„
    Diesen Satz habe ich nicht ganz verstanden!?
    —————————————
    Eine Pension bekommt ein Beamter.
    Eine Rente ein Angestellter/Arbeiter.
    Wird jetzt klarer?
    ————————————–

    Aber der Vergleich ist unlauter. Bei den Renten wird von den wenigen Spitzenrenten gesprochen, bei den Pensionen wird von einem Durchschnitt gesprochen. Der „normale“ Pensionär erhält lange keine 3000 €, denn in die Gesamtsumme werden auch die Pensionen für die ÖR-Bonzen und Politiker eingerechnet.
    Im Gegensatz zu Rentnern müssen Pensionäre ihre Pension komplett versteuern. Im Gegensatz zum Ammenmärchen, dass sie gar nichts für die Pensionen zurücklegen, wird bei den Gehaltserhöhungen immer ein Teil der Erhöhung in den Pensionsfonds gezahlt. Beamte haben auch nicht nur Vorteile bei der Krankenkasse. Kinder sind z.B. nicht automatisch in der eigenen Abgabe, sondern müssen separat versichert werden. Und dass wir heute Probleme mit den Pensionszahlungen haben, liegt ausschließlich daran, dass die Pensionskassen immer wieder ausgeraubt wurden, um andere Geldlöcher zu schließen, der größte Teil ist für die Finanzierung der Wiedervereinigung draufgegangen.
    Aber es ist prima, als Rentner das Feindbild Pensionär zu haben, denn dann geraten die wirklichen Gegner in den Hintergrund. Dieser Keil, der zwischen Rentner und Pensionäre gehauen wird, funktioniert im rechten Lager genauso gut, wie der, der immer wieder zwischen Männer und Frauen geschlagen wird. Teile und herrsche.

  94. Bei fehlender Grenzsicherung ein Problem, der SED-SEP werden die glücklichen Werktätigen aus dem ritzgrünem Arbeiterparadies ausbüxen. Einseitig durchlässige Minenfelder gibt es noch nicht.

  95. Ja, die SPD macht vieles falsch, und das ist gut so. Wir sollten der SPD jedoch nicht erklären, wo sie ihre Fehler macht, denn sie sollen doch bis zu den nächsten Wahlen so weiter machen. Bei vielen meiner komplett verblödeten Landsleute fällt mir auf, dass selbst sie sich irritiert am Kopf kratzen, wegen der vielen selbstmörderischen Pläne ihrer ach so geliebten SPD.
    Darüber hinaus werde ich niemals vergessen, wer über 16 Jahre das Debakel politisch zu verantworten hat. Der angerichtete Schaden ist bereits so groß, dass eine 13% Partei wie die SPD allenfalls nützliche Statisten sind.
    Kurzum- liebe SPD, macht unbedingt weiter so, ihr macht alles richtig! Erneuerung klappt gut, die Richtung stimmt, immer dem Hosenanzug hinterher. Augen zu und durch.

  96. Deshalb findet Böhmermann die Alte auch so toll und verlinkt ihre Aussagen immer! Der ist nämlich die neue Generation von Sozis, die nicht mehr einen auf Arbeiterkümmerer macht, sondern ihre wirren linken und antideutschen Ideologien durchsetzen will – sozialisiert in den 90ern. Der ist wirklich SPD’ler, auch wenn man meint, dass er den Laden permanent auf’s Korn nimmt. Ich kenne selbst genug von diesen Leuten durch das Studium, die Alten in der SPD bekommen davon gar nichts mit. Die wollen nur zum Stammtisch, trinken und sich über das „ungerechte Leben“ beschweren, obwohl sie ein sehr gutes Leben haben durch die ganzen überzogenen Tarifverträge und Rentenvereinbarungen.

    Vor 20 Jahren wäre das jedenfalls ein SED-PDS-Spruch gewesen, von wegen „demokratischer Sozialismus“. In der Schröder-SPD hätte diesen Begriff keiner in den Mund genommen, nicht einmal Scharping, aber diese neue durch die Schulen radikalisierte Generation, findet das angebracht, Leute zu enteignen und die Grenzen für alle zu öffnen. Irgendwann wird sich das rächen, aber man fragt sich natürlich, wie man so eine ideologische Entwicklung für zukünftige Zeiten und Generationen verhindern kann. 🙁

  97. Möge diese Selbstmord-Sekte ihr Ziel bald erreichen,
    auch mit 29 Direktmandate des Teufels Glut zu bereichern.
    Stehe in ihrem Abschiedsbrief kein letztes Wort,
    schnelles Verwesen ist Deutschlands Weg weg vom Blutsaugern(SPD) vor Ort.

  98. @ StopMerkelregime 11. Januar 2020 at 11:27

    Das Schlimmste und Erschreckendste an diesen beiden Wessis, Esken und Walter-Borjan, ist das DDR Feeling, das aus jeder ihrer Poren kriecht.

    Sozialismus ist Sozialismus – überall. Auch die „demokratische“ Version desselben ist uns aus der Republik, die sich nicht nur deutsch, sondern auch „demokratisch“ nannte, noch in bester Erinnerung. Nur die russische Holzhammer-Version, die bis zur Zeit Gorbatschows unter Perestroika und Glasnost Bestand hatte, war noch einen Zahn schärfer. Das ändert aber nichts am System an sich, das ohne Zwang und Gängelung nicht auskommen kann. Insofern verlangen die genannten „Wessis“ nichts neues.

  99. Als ehemaliger SPD Wähler kann ich nur sagen bitte weiter so.
    Meine Mutter tratt mit über 70 auch wieder in die SPD ein, die will auch einen linken demokratischen Sozialissmuss.
    Genau das was die Esken auch will, alles verstaatlichen und alles versteuern.
    Mich erinnert das an die Priester:
    Mach Du sie arm, ich halt sie dumm.
    Da wird die Armut gleichmässig verteilt,
    diese Sozies wollen ne DDR 2.0.
    Nichts mehr aus MADE in GERMANY.
    Dann wird der Morgentauplan umgesetzt und aus dem Land der Dichter und Denker wird ein Agrar-und Ackerland.
    Und damit nicht genug dann holt man hier noch Millionen Goldstücke , Asylbetrüger und Genetischen Sondermüll aus der halben Welt und macht einen von deutschen Wesen soll die Welt genesen und einen auf Multi-Kulti.
    Wie sagte mal Alfred das Ekel: dann wirste dumm und blöd und wählst die SPD.

  100. Esken…das schönste Gesicht des Sozialismus! Wenn innere Werte sich auch äußerlich bemerkbar machen….

  101. Ob die Sozen ihren geistigen Dünnschiss selber Ernst nehmen?
    Ja ist die Antwort. Die sind so blöd.

  102. „…. Wo kauft Nowabo seine Frühstücksbrötchen und wozu benutzt er seinen Bon?“

    Shalom!
    …. ich weiß‘ es, ich weiß‘ es….!!!!!
    Mit dem Bon wischt er sich mit der linken Hand (Achtung! Das ist die „Unreine“), dessen Zeigefinger den Popo, wenn er fertig ist. Ganz einfach: Den Bon vorsichtig mit dem Zeigefinger „durchbohren“. Aufpassen, das er nicht auseinander reißt … da wird’s richtig schmutzig!!!

    Das rote Ferkel….

    Na, bleibe dabei… die beiden Doppelpfosten der „SPD“ sind „gewinnorientierte Voll- Kommunisten. Gerade DIE „aus dem Westen“ waren und sind wirklich die Schlimmsten. Die „Ossis“ wissen das- nur „im Westen“ haben 80% der „Wähler“ die Zeit verschlafen!
    Ist leider so- und die Wahrheit.

    Shalom Euch!

    Z.A.

  103. So so, vom demokratischen Sozialismus schwärmen?

    Also so wie in der Demokratischen Republik Korea, besser bekannt als Nordkorea?

    Ja dann soll diese Versagerin und Nichtskönnerin dorthin auswandern, Kim Jong-un wird ihr sicherlich seinen Posten anbieten…

  104. Der Marsch durch die Institutionen (1968er) fährt seine Ernte ein.
    Man ist fast schon am Ziel.
    Verblödung bis in die Parteispitzen.
    „demokratischer Sozialismus“ heißt nichts anderes als Enteignung.
    Was daran demokratisch ist, wissen wahrscheinlich nur Menschen
    mit rot-grünen Wasserköpfen.

  105. „Demokratischer Sozialismus“,
    sozialistische Trickserei:

    Die Verler SPD drückt kostenloses
    Busfahren innerhalb des Ortes, seit
    kurzem Stadt, durch. Es bezahlt nicht
    die SPD oder ihr Medienkrake, sondern
    der Steuermichel, nicht der der Stadt Verl,
    sondern der des Kreises Gütersl. soll es
    berappen. Obwohl das kostenlose Busfahren
    nur innerhalb Verls gelten soll.

    Vor 40 Jahren, trotz Eingemeindungen, ein
    langweiliges Dorf.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verl

    „Die Stadt Verl will beim Kreis Gütersloh beantragen,
    daß die Nutzung des Öffentl. Personennahverkehrs
    an Wochenenden u. Feiertagen kostenlos ist. Den
    Antrag hat die Verler SPD vorgelegt. Es soll zunächst
    eine Erprobungszeit von 12 Mon. gelten. In der
    Ratssitzung sprachen sich alle Fraktionen einstimmig
    für den Antrag aus.“
    („OWL am Sonntag“, Nr. 2, 12. Jan. 2020
    gratis aus dem Hause „Westfalen-Blatt“)

    Als ob zu o.g. Zeiten viele Busse fahren u. benutzt würden.
    Wiedermal sozialistisches Affentheater, um Sympathien zu
    fischen.

  106. @ Smile 11. Januar 2020 at 14:15

    Hentschel, Henschel (Oberlausitz, Schlesien)
    Hensel, Hentsch(ke), Hensch(ke), Hantsch:
    zw. 1300 u. 1400 sehr beliebte Kurz- u. Koseformen
    zu Johannes, selten auch zu Heinrich.
    Patronym: Henschler, Hensler; Henczeler 1392 bei Eger.

  107. Ich kann mir nicht helfen. Man nenne mich altmodisch. Gut – ich bin ein „alter weißer Mann“ – aber wenn ich sehe – selbst auf einem Bild – wie sich zwei Männer auf den Mund küssen ….. dann ekelt es mich recht ordentlich. Dann muß ich Speien.

    Welche wie die Esken werden immer frecher. Die träumen nicht nur vom Kommunismus. Die sprechen das inzwischen wieder offen aus. Zu dumm zu begreifen, daß alle etwa 60 Versuche der Umsetzung des Sozialismus auf Erden aufs Schlimmste gescheitert sind. Der Sozialismus ist schlecht. Den kann man nennen wie man will. Das macht die schlechte Sache auch nicht besser.

Comments are closed.