Eine zumindest originelle Idee hat der amerikanische Präsident Donald Trump jetzt vorgeschlagen, um Städte auf Linie zu bringen, die die illegale Einwanderung teilweise unterstützen. Die betroffenen Städte nennen sich Sanctuary Cities („Zufluchtsstädte“), gewähren Einwanderern ohne Aufenthaltsrecht den Aufenthalt und widersetzen sich einschlägigen Bundesregelungen (CNN: „… not cooperating with federal law enforcement on immigration policies“).

Zu diesen Städten gehören auch Metropolen wie San Francisco und Chicago. Dabei ist das Verhaltensmuster der zahlreichen „Sanctuary“-Kommunen der illegalen Einwanderung gegenüber nicht einheitlich.

Trump will den Städten beikommen, indem er per Gesetz den US-Bürgern ein Klagerecht auf Schadensersatz gegen ihre „Sanctuary Cities“ gibt, wenn die Bürger Opfer oder Geschädigte durch illegale Einwanderer wurden. Originalsound Trump auf Twitter: „Not one more life should be stolen by a Sanctuary City. President @realDonaldTrump is calling on Congress to give American citizens the right to sue Sanctuary Cities for damages!“

Aktuell fordert der US-Präsident den Kongress zum Gesetzesbeschluss auf – die Aussicht auf Erfolg dürfte angesichts der Präsidenten-Fehde mit der demokratischen Kongressmehrheit aber ungewiss sein. (HE)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Was für eine gute Idee!
    Er tut was für die Opfer und nicht für die Gutmenschen. Ich liebe den Kerl.

  2. Eine Klage direkt gegen die Städte wg. des genannten Verstoßes gegen Bundesrecht ist nicht möglich? Merkwürdige Zustände…

  3. Die Idee von Trump ist prinzipiell erst einmal gut und richtig. Allerdings kenne ich den Gesetzestext nicht im Detail und so merke ich an, dass im Falle des Schadensersatzanspruches eines von Asylinvasion geschädigten Bürger doch nicht der Staat, sondern der verursachende Politiker persönlich Schadensersatz leisten müsste. Ersetzt der Staat Schäden, dann bezahlt sich der geschädigte Bürger (mit seinen Steuern) ja quasi selber und der kriminelle Politiker bleibt wieder einmal vollkommen unbehelligt. Damit muss Schluss sein! Ich bin für eine gesamtschuldnerische Hafttung von Politikern, die mit ihrem gesamten Vermögen (und was sie vorher beiseite geschafft haben) für die Folgen ihrer Politik gegenüber dem Bürger haften müssen. Was meint ihr wohl, wie schnell so ein Gesetz in Deutschland Wirkung verbreiten würde?

  4. Würde sich die Idee auch in Deutschland durchsetzen, würden wir aus den Schadenersatzforderungen gar nicht mehr herauskommen! Nehmt Migrantengewalt + linke Verfolgung + was es im neuen Toitschland sonst noch an seltsamen Stilblüten gibt und es wird mal so richtig teuer für gewisse Leute!!

  5. Glückliche USA! Da gibt es nur ein paar Zufluchtsstädte. Deutschland ist, dank unserer großartigen Staatsratsvorsitzenden, zu einer flächendeckenden Zufluchtsstätte geworden. Und wohl noch lange, lange ist kein Ende in Sicht. Nina Hagen hat mal gesungen: „…Alles ist so schön bunt hier, da kommt man ganz schnell auf den Hund hier.“ –

  6. US-Truppenverlegung
    „Defender 2020“: US-Militärkonvois rollen durch NRW – Details bleiben geheim
    Es ist die größte Verlegung von US-Truppen nach Europa. Tausende Soldaten ziehen bei der Militärübung „Defender 2020“ durch NRW. Wenn es aber um Details geht, herrscht große Verschwiegenheit.

  7. Die Liste deutscher Sanctuary Cities wäre kilometerlang: Bürlün, Köln, Pforzheim, Offenbach am Main, Frankfurt am Main, Duisburg, Münster, Essen, Wuppertal, Bonn, Stuttgart, München, Traunstein,….
    Da es in USA sehr viel Schmerzensgeld geben kann (dort regnet es zuweilen Millionen Dollar – anders als bei uns die läppischen Tausende bei schwerer Körperverletzung), könnte ich mir vorstellen, das das Gesetz durchkommt.
    Möge der Donald noch einmal 4 Jahre gewählt werden!

  8. Seems to be that most American Democrates are anti-American!

    God bless America, God bless President Donald Trump.

  9. Was in den USA ‚Sanctuary-City‘ genannt wird , heisst bei uns umgekehrt Seebrücken-Kommunen.
    Rund 180 Kommunen bewerben sich darum MEHR Flüchtlinge aufnehmen zu dürfen, darunter natürlich Berlin als Schuldenstadt #1 vorneweg. Alleine Pisstorius-Niedersachsen will rd. 25 „Jugendliche“ (nur echt wenn 17, mit Bartwuchs und Geheimratsecken) aus Lesbos einfliegen lassen, denn die Polizei ist mit der Bewachung von Gangstern inkl.der besten aller Ehefrauen im MHH Hannover total unterfordert. Auch SH mit dem erzlinken CDU-Ministerpräsidenten Günther bewirbt sich.
    So ein MuFl kostet denn auch gerne mal € 8000,-/Monat/Stück. Da darf man nicht so knauserig sein und muß „Geld in die Hand nehmen“.
    Aber das sind dann auch keine „Flüchtlinge“ sondern die reisen ganz legal mit Visum ein so wie es sich gehört.
    Man sieht also wieder einmal: Zwischen den USA und Deutschland liegen Welten. Ich kann mir sehr gut vorstellen was bei der Münchner Sicherheitskonferenz zwischen den Vertretern der USA und Deutschland abgegangen ist…Steinfritze/Mini-Maas vs. Pompeo.

  10. Von derartigen Maßnahmen ist das linksgrüne Gesindel bei uns viele Lichtjahre entfernt!

    Unser linksgrünes Gesindel will immer noch mehr Neger und Islamisten nach Deutschland einschleusen!

  11. Eine hervorragende amerikanische Seite, die den Irrsinn mit „alle aus Shitholistan herkommen“ beleuchtet, ist die von Ann Corcoran:

    https://refugeeresettlementwatch.org/

    Sie beschreibt den Irrsinn in Europa, vor allem Deutschland, und verbindet ihn mit dem Wahnsinn amerikanischer Gutmenschen und Linken, hier vor allem den unzähligen Kirchengemeinden der USA, die – und das können sie, wenn sie als Bürgen auftreten – Moslems nach wie von in großen Gebinden in die USA holen, entgegen den allgemeinen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen. Wenn es dann aber ums Bürgen geht, machen sie sich regelmäßig einen schlanken Fuß.

    Sehr nützliche Seite, wenn man wissen will, wie sich Rapefutschies in Amerika benehmen; wie das dort in den Gemeinden und Städten und Bundesstaaten läuft, wie linke amerikanische Richter die Horden z.B. aus dem Irak, Afghanistan, Somalia, Kongo legalisieren.

  12. Hispanic Caucus: President Trump setzt taktische SWAT (dt. SEK)-ähnliche Einheiten in „Schutzstädten“ ein. Dies wird nur Gemeinschaften terrorisieren und die öffentliche Sicherheit untergraben.

    Wir müssen unseren amerikanischen Werten treu bleiben & beschützt Einander.

    Bitte seien Sie vorbereitet & Kennen Sie ihre Rechte

    Angel Cortes Antwort an @HispanicCaucus:

    Verwechseln Sie „Amerikanische Werte“ nicht mit der Unterbringung von Kriminellen. Sogenannte Schutzstädte müssen diszipliniert werden und wieder den Gesetzen der Nation folgen.

    https://twitter.com/HispanicCaucus/status/1228422410938048519

  13. Derweil in Europa…

    STATT GRENZMARSCH: Aufruhr in bosnischem Flüchtlingslager

    Hunderte Migranten stellten sich den bosnischen Sicherheitskräften in den Weg. Es kam zu Rangeleien und Verhaftungen.

    Parallel rollt die Hochsaison für Schlepper wieder an.

    https://www.krone.at/2099217

  14. @ schinkenbraten 18. Februar 2020 at 13:53

    Köln ist eine Mega-Sanctuary-City, die den Ureinwohnern Lebensqualität stiehlt.

    Darum simulieren die bessergestellten Gutmenschen auf dem brechend vollen Altermarkt am Feierabend auch kölsches Lebensgefühl, indem sie sich in den unzähligen Fress- und Saufbuden (Wein und Kölsch) ausschließlich unter ihresgleichen tummeln, um danach in der Tiefgarage gleich darunter in fette BMW, Audi und Porsche zu steigen und in ihre Vorstadtvillen zu düsen, nur schnell raus aus dem riesigen Shithole.

  15. aenderung
    18. Februar 2020 at 14:14
    eule54 18. Februar 2020 at 13:52

    es war mutmaßlich „einmann“, aber alles noch unklar…..
    ++++

    Na ja, da explizit kein Deutscher im Bericht erwähnt wird, ist es wohl wie üblich ein Einmann-Kuffnuck mit Koranhintergrund.

  16. Ein kluger Schachzug von Trump.
    Natürlich wird der Gesetzesentwurf nicht durch
    die von Demokraten beherrschtes Parlament durchgehen,
    andererseits haben sie wieder einen „Schwarzen Peter“ mehr,
    der dem amerikanischen Volk aufzeigt,daß diese Demokraten,
    sowie die Linksversifften Parteien,Deutschlands,und Europas,
    nur die Überfremdung,Umvolkung und Verarmung,der angestammten
    Bevölkerung,im Sinn haben.
    Ist doch genauso wie beim Bedford,Schiff kaufen,Wirschaftsasylanten,
    und Parasiten,einladen,und dem deutschen Steuerzahler aufbürden.
    Tolle Aktion von Nächstenliebe!

  17. Flüchtlingskrise in Griechenland: NGOs als Unruhestifter und Profiteure

    Die Lage in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln ist dramatisch. Zahlreiche NGOs sind vor Ort aktiv. Doch nicht allen geht es darum, den Menschen zu helfen. Manche wirtschaften offenbar in die eigene Tasche und organisieren gar die Proteste der Migranten.

    Griechenland ist für viele Migranten nach wie vor die erste Anlaufstation auf europäischem Boden. Die Auffanglager auf den griechischen Inseln sind entsprechend überfüllt. Vor Ort helfen diverse NGOs bei der Versorgung der Menschen. Einige dieser Organisationen scheinen dabei in die eigene Tasche zu wirtschaften.

    Andere beschäftigen sich offenbar damit, die häufig gewalttätigen Proteste der Migranten zu organisieren. Das griechische Parlament hat nun ein Gesetz verabschiedet, das die Aktivitäten der Nichtregierungsorganisationen besser kontrollieren soll.

    https://deutsch.rt.com/europa/97957-fluchtlingskrise-in-griechenland-ngos-als/

  18. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 14:29
    Hamburg soll bevorzugt Dunkelhäutige einstellen.
    ++++

    Neger sind verläßliche Sozenwähler!

    So wie fast alle Sozenwähler, die auf Kosten anderer leben!

  19. OT

    Wer wissen will, wohin die Kohle fließt, die Deutschland und die EUdSSR (also nochmal Deutschland) an Marokko zahlen, damit das islamische Königreich nicht seinen Abschaum nach Europa exportiert (was es trotzdem tut), findet hier eine Antwort:

    Belgiens Weltmeister der Springreiter von 2010, Philippe Le Jeune, hat eine neue große Aufgabe, für die er sein Amt als Trainer beim belgischen Reiterverband niederlegt. (Er) erhielt ein Angebot des marokkanischen Königs, als Privattrainer für den besten Springreiter des Landes tätig zu werden, Abdelkebir Ouaddar. Aktuell hat Ouaddar fünf Pferde, mit denen er international im Einsatz ist. Auf Brooklyn de Hus gewann er im vergangenen Jahr Einzelsilber und Mannschaftsgold bei den Afrikanischen Meisterschaften. In der Arabischen Liga belegt er derzeit Rang 13.

    Nun kommt der Marokkaner in den Genuss, bei einem der besten Trainer der Springszene und einem echten Pferdemann zu trainieren. Philippe Le Jeune hat einen Vertrag bis zu den nächsten Weltmeisterschaften unterschrieben, die bekanntlich 2022 anstehen. Er wird ausschließlich für Abdelkebir Ouaddar tätig sein.

    https://www.st-georg.de/news/springen/philippe-le-jeune-wird-privattrainer-von-abdelkebir-ouaddar/

  20. eule54 18. Februar 2020 at 14:33

    StopMerkelregime
    Hamburg soll bevorzugt Dunkelhäutige einstellen.
    ++++
    Neger sind verläßliche Sozenwähler! So wie fast alle Sozenwähler, die auf Kosten anderer leben!

    Yep. Verdi HH hatte sofort, 2013!, den Lampedusa-Negern die Mitgliedschaft für umme gewährt.

    „Die als Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ bekannt gewordenen Flüchtlinge aus Libyen haben sich entschieden, Mitglied der Gewerkschaft ver.di zu werden. (…) „Mit diesem Schritt“, so Asuquo Udo, einer der Sprecher der Flüchtlinge, „zeigen wir, dass wir Teil der Gesellschaft in Hamburg sein wollen und auf Unterstützung setzen.“ (…) Dazu der ver.di-Fachbereichsleiter für Besondere Dienstleistungen Peter Bremme: “ Wir heißen die Flüchtlinge willkommen…“

    *https://www.labournet.de/interventionen/asyl/arbeitsmigration/gewerkschaften-und-migrantinnen/fluchtlinge-und-ver-di-am-bsp-lampedusa-in-hamburg/

    Schon zwischen 2010 (Beginn des arabischen Winters) und 2013 lief die immer stärker anschwellende Fluchtulanteninvasion (Araber und Afrikaner) nach Deutschland reibungslos. 2015 hat dann Merkel persönlich die letzten Deiche gesprengt und der Jahrhundertflut freie Bahn verschafft.

  21. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 14:38
    Bad Soden-Salmünster (Hessen): Die nächste erstochene Frau, verdächtigter Ehemann Kroate…..
    ++++

    Islamischer Kroate?

  22. @alles so schön bunt hier
    „Eine Klage ist nicht möglich vom Bund gegen die Städte … komisch ?
    In Deutschland ist nicht einmal eine Klage wegen Hoch- und
    Volksverrats möglich ……. auch komisch ?

  23. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 14:43
    Marburg: Polizeikontrolle eines guineischen Schwarzfahrers eskaliert, als eine Reisende die Ordnungshüter penetrant und aggressiv derart stört, dass der Afrikaner die Ablenkung für eine Beißattacke nutzt und zwei Beamte verletzt.
    ++++

    Der Hartz-4-Regelsatz für diesen Neger muß unbedingt erhöht werden, wenn er sich schon von Polizisten ernähren muß!
    Pfui!

  24. @eule54 18. Februar 2020 at 15:01
    StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 14:38
    Bad Soden-Salmünster (Hessen): Die nächste erstochene Frau, verdächtigter Ehemann Kroate…..
    ++++

    Islamischer Kroate?
    __
    Kroaten sind Christen.

  25. Ich bin begeistert, dass ich mal einen Beitrag finde zu einem Thema dass mich immer wieder beschäftigt.

    Als Physiker braucht man ein Zahlenverständnis, man muss mit Grössenordnungen zurechtkommen und es ist für mich völlig unverständlich, dass Frau Dr Merkel anscheinend die Fähigkeiten abgeht, Zahlen und Größen Ordnungen einzuordnen.

    Es gibt erstaunlich viele, die mit 1,2,3 viele denken und rechnen.

    „Die Nachrichtensprecherin etwa erklärt, dass das US-Verteidigungsministerium an die Firma Lockheed soeben einen Auftrag im Umfang von 25 Millionen Dollar vergeben hätte; dabei schaut sie bedeutungsvoll in die Kamera. Wirklich? Ein Auftrag über 25 Millionen Dollar?
    Man mag sich darüber streiten, ob Nachrichtensprecher das verstehen müssen, worüber sie berichten. Hier war das sicher nicht der Fall. Ein einziger F35 Fighter kostet um die 100 Millionen Dollar. Ist es da wirklich Breaking News wenn das Pentagon beschlossen hat, an Lockheed einen Auftrag im Wert von 25 Millionen zu vergeben? Es handelte sich natürlich um 25 Milliarden Dollar, also den tausendfachen Wert! Es ist so, als würde die Rundfunkanstalt der Dame am Monatsende nur 14 Euro Gehalt auszahlen statt der vereinbarten 14 000.
    Der Fauxpas wird sie aber nicht den Job kosten, denn sie ist in guter Gesellschaft.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/02/18/numerische-analphabeten/

    Wer nie mit Grössenordnungen denken und rechnen konnte, versteht in der Klimatologie nicht mal die Grundsätze.

    Und wer denkt „nun sind sie halt da!“ und nichts mit einer Millionen Invasion überhaupt als Größenordnung anfangen kann, sollte besser einen Flur putzen, als die Richtlinien der Politik bestimmen

  26. Die AfD könnte das auch zum Gesetz hier machen, falls die Wende kommt!
    Und in Bayern will man ,ich mein wegen der Landtagswahl erfundenen „rechten Gruppe“ nun Moscheen per Polizei schützen!
    Der Csu ist alles zuzutrauen…
    „Fensterhersteller Bayerwald insolvent“
    Vor lauter Islam Umsorgung gehen langjährige Firmen pleite..Die Csu versagt!

  27. @ totti128 18. Februar 2020 at 13:30

    Kann der Herr Trump nicht nach Deutschland kommen und die alte, fette Kuh vom Tron stoßen?

    Ist zwar bitterböse Sprech aber nicht die Unwahrheit.
    Was wahr ist muss wahr bleiben, auch wenn es dem (r) ein oder anderen nicht passt.

  28. OT
    Nochmal Pferde und Syrien, angeblich „total unsicher“, daß man keinem Syrer zumuten kann, nach Syrien zurückzukehren:

    In Syrien, Damaskus, wurden in den letzten beiden Jahren die olympischen Startplätze für die Gruppe F (arabische Staaten Nahost) im Springreiten ermittelt.

    Total unsicher und kaputt, dieses Syrien! Springreiten in Damaskus! Voll das Faßbombenland! Syrer zurück nach Syrien!

    Kritik gab es auch an den Qualifikationsturnieren in Damaskus, wo der Syrer Ahmad Saber Hamcho und der Jordanier Ibrahim Bisharat ihrer jeweiligen Heimat einen Startplatz in Tokio erritten.

    Auch hier musste die FEI Unregelmäßigkeiten einräumen – die allerdings für die Qualifikation der Reiter ohne Folgen bleiben. Hier geht es um das Preisgeld. Das fiel bei drei Turnieren höher aus, als eigentlich erlaubt bei Zwei-Sterne-Turnieren. Die FEI hat nun jeweils eine Prüfung der drei fraglichen Turniere gestrichen, um das Gesamtpreisgeld auf den erlaubten Rahmen zu reduzieren. Das habe aber keinen Einfluss auf das Ranking in der Olympia-Rangliste der Gruppe F. Mit anderen Worten: Syrien und Jordanien behalten ihren Einzelstartplatz für Tokio.

    https://www.st-georg.de/news/mehr-sport/fei-gibt-zu-es-sind-fehler-passiert-bei-olympia-qualifikationsturnieren-der-springreiter/

  29. @ Babieca 18. Februar 2020 at 15:37

    Manaf Hassan: 8 Jahre musste man in Aleppo Terroristen & ihre Bomben/Angriffe fürchten. Man musste um seine Familien fürchten. Schulen & Krankenhäuser wurden zerstört. Der Wiederaufbau wurde behindert. All das ist vorbei. Das alles feiern die Syrer nach Mitternacht. Wo sind die objektiven Medien ?

    In diesem Video werden der syrische Präsident Assad und die Syrische Armee gefeiert. Deutsche Medien zeigen uns nur Bilder wie Menschen flüchten und dichten etwas dazu. Ohne Beweise. Warum, wenn sie ehrlich sind, zeigen sie uns nicht diese Bilder aus Syrien ? Manipulation.

    https://twitter.com/manaf12hassan/status/1229217384319389696

    Manaf Hassan: Die älteste Stadt der Welt, Aleppo (Syrien), ist frei von Terroristen. Das erste mal seit 2012 ! Und die Zivilisten feiern die Freiheit und den Frieden ! In den Medien hierzulande werden wir diese Bilder niemals sehen. Sie feiern Syrien und sie feiern ihren Präsidenten Assad. – Video

    GordonShumway @manaf12hassan:

    Bist Du nicht DER Manaf, dem die #Gruenen und/oder #dieLinke bei einer ihrer Veranstaltungen Sprechverbot erteilt hatten? 🙂 #FreeSpeech for Manaf!

    https://twitter.com/manaf12hassan/status/1229116823821594625

  30. @ghazawat 18. Februar 2020 at 15:11
    +++++
    völlig richtig.
    seit Jahrzehnten kommen diese duseligen Quatschlaber*ix*innen nicht mit Größenordnungen zurecht.
    Sie kokettieren zumeist damit, daß sie Mathe „Scheiße“ finden.
    Ich habe sie mal tönen hören, daß uns die Assis nur ca. 7 Mio. im Jahr kosten.
    Die Idiokracy ist Gegenwart geworden.

  31. Wie ich schon sagte:
    In the USA they got Donald Trump, Bob Hope, Steve Wonder, Johnny Cash
    In Germany we got Angela Merkel, no hope, no wonder, no cash…

  32. StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 15:09
    @eule54 18. Februar 2020 at 15:01
    StopMerkelregime
    18. Februar 2020 at 14:38
    Bad Soden-Salmünster (Hessen): Die nächste erstochene Frau, verdächtigter Ehemann Kroate…..
    ++++

    Islamischer Kroate?
    __
    Kroaten sind Christen.
    ++++

    Ca. 1,5 % sind islamische Kuffnucken!
    Auch Kroatien wird seit Jahrzehnten zunehmend von islamischen Kuffnucken infiltriert!
    Die meisten Messerstecher in Kroatien dürften (wie fast überall auf der Erde) Mohammedaner sein!

  33. eule54 18. Februar 2020 at 14:33; Nicht alle, legendär Roberto Blanco zu FJS „Wir schwarzen müssen zusammenhalten“ Leider keine Ahnung, obs den Filmschnipsel noch irgendwo gibt.

    StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 14:48; Das kann doch gar nicht sein, erst vor so ca nem 1/4 Jahr hat doch ich meine der Spargel nen Mords-Arrtikel rausgehauen, dass der Staat viel zu wenig Leute hat und auch niemand mehr kriegt. Als Beispiel irgend so ein Bezirksrathaus in Bärlün. Zuständig für wimre rd 20.000 Leute und das mit 100 Mann, Maus, Kind. Also praktisch so, dass jeder einzelne einen kompletten Tag im Rathaus verbringt. Ich mein, also wirklich aktiv, irgendwas erledigend, nicht bloss 2 Stunden drauf wartend, dass sich der einzige im Grossraumbüro mal um seine Angelegenheiten kümmert.

    ghazawat 18. Februar 2020 at 15:11; Du unterstellst der Füsigarin aber ein völlig überirdisches Zahlenverständnis. 1,2,3, viele ist für die ganz offensischtlich viel zu hoch. Die mag sich vielleicht noch 2 und 2 am Hintern abfingern können, 2*2 rechnen ist aber schon zu hoch für es.

    Zensus 18. Februar 2020 at 15:21; Heute soll ja auch wieder ne neue Studie durchs Dorf getrieben werden, da gehts drum dass die Angriffe auf irgendwelche Amtsträger Polizei, Feuerwehr, Sanka, THW usw zunehmen.
    Wir wissen ja nur zu gut, wer dafür verantwortlich ist. Aber da in dieser Studie auch Politiker genannt wurden, werdens wohl wieder die bösen Rechten sein, denen man alles mögliche unterstellt. Wenn man sich aber die ganzen Zeitungsmeldungen der letzten Monate, meinetwegen Jahre ansieht, dann ist da von rechten so gut wie nie was zu lesen. Wie gesagt, Lübke halte ich für kein gutes Beispiel, da wurde zwar sehr schnell ein angeblicher Rechter ausm Hut gezogen, aber der mag offenbar doch nicht als Sündenbock herhalten. Und Halle halte ich für ne false-flag Aktion. Es würde mich keineswegs wundern, wenn da gar niemand zu Schaden kam.

  34. Ist bei uns auch so.

    Da nimmt die Landrätin alle Landkreisbürger in Geiselhaft und verpflichtet jeden ungefragt für ihre Einwanderungsträume mitzuzahlen.

    Ich will dafür weder zahlen noch arbeiten und habe mich daher in den vorgezogenen Ruhestand gerettet.

    Unser Land hat genug eigene Probleme und kann nicht alle Welt retten. Verrückte Gutmenschen sollen aus eigener Tasche für ihren Unfug zahlen und nicht die normalen Arbeitnehmer, Rentner, Mittelständler und Familien bestehlen.

  35. StopMerkelregime 18. Februar 2020 at 13:37
    Die anderen EU-Staaten sehen dem Migrationsdruck auf Ungarns Grenze tatenlos zu. Insgesamt gab es seit Jahresanfang mehr als 5.000 Grenzverletzungen durch illegale Migranten, die meisten offensichtlich organisiert und von Hilfsorganisationen unterstützt.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/ungarn-der-migrationsdruck-auf-die-suedgrenze-wird-immer-staerker/

    Zu meiner Bw-Zeit war die Sache noch klar: Anruf, Warnruf, Warnschuß, gezielter Schuß.

    Sicher etwas langwierig und im Eifer des Gefechts manchmal nicht in korrekter Reihenfolge anwendbar, aber wohl durchaus wirksam.

    Mir war auch in jungen Jahren klar, daß man bei Grenzverletzungen nicht nur an der Demarkationslinie zur „Soffjet-Zone“ mit Schußwaffengebrauch rechnen muß. Wieso sich an bewährten Verfahren unbedingt immer etwas ändern muß erschließt sich mir nicht.

  36. eule54 18. Februar 2020 at 13:48
    Von derartigen Maßnahmen ist das linksgrüne Gesindel bei uns viele Lichtjahre entfernt!

    Unser linksgrünes Gesindel will immer noch mehr Neger und Islamisten nach Deutschland einschleusen!

    Interessant ist wer langfristig dafür arbeitet und zahlt. Mehr und mehr Leute wollen nicht mehr und viele können auch nicht mehr.

    Aber irgendjemand wird es tun müssen.

  37. Pforzheim Neu-Islamisdan 18. Februar 2020 at 14:24
    OT:

    Pforzheim, wo schön bunt…
    Iraker bedroht Faschingsgruppe mit Beil – die närrische Zeit hat begonnen!
    Angeblich war Cannabis und Kokain im Spiel…
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Ohne-ersichtlichen-Grund-17-Jaehriger-bedroht-Faschingsgruppe-auf-Waisenhausplatz-mit-Beil-_arid,1414381.html

    Fasching ist haram, aber echte Deutsche lassen sich davon nicht beirren.

    „Ein Hoch der Deutschen Fossanacht,
    sie eint das Volk in seiner Pracht…“

    Die Deutsche Fastnacht ist einmalig in der Welt und eint die deutschen Stämme auch über die Grenzen der heutigen Brd hinaus.

    Es ist ein Brauch aus den Urgründen der germanischen Seele. Deutsches Ahnenerbe und Erbe unserer Ahnen. Da schwingen die Stimme des Blutes und Erberinnern mit und jeder echte „Germane“ setzt sich für den Fasching ein.

    Fasching ist deutsche Leitkultur im besten Sinne und selbst Menschen, die eher distanziert zu germanisch-teutschen Brauchwesen stehen bekommen ein Leuchten und Funkeln in den Augen und reihen sich ein in die fröhliche Feiergemeinschaft des deutschen Volkes.

    Gelebtes Deutschtum erlebte Feiergemeinschaft des Volkes, die Kraft die aus der Freude kommt, erkennt man am Mittun.

    Deutsche Feier-Faschings-Freude ist sozusagen der Lackmustest echten Deutschtums und deutschen Volkstums.

    Dieses Brauchgeschehen zu fördern, zu pflegen und an künftige Geschlechter weiterzugeben ist Ehrenpflicht von Volk und politischer Führung.

    https://static1.mainpost.de/storage/image/3/7/6/9/5779673_m-articles_1pbCZh_S6Tpt4.jpg

  38. Donald Trump macht genau das, was er im Wahlkampf seinen Wählern versprochen hat.

    Das ist für linksgrüne Gutmenschen neu, für Obergutnendchen sogar gefährlich. Daher haben sie Donald Trump zum Dämon erklärt.

    Während Teilzeit-Konservative zweifeln, zaudern und faule Kompromisse eingehen, geht Diäonald Trump unbeirrt und mutig seinen Weg.

    Daher wird Donald Trump wiedergewählt!
    4 more years, Mr. President!

  39. Ach, wie unfassbar dringend bräuchten wir einen Trump in Deutschland.

    Wäre das eine Freude!!!

    Die Blockparteien müssen weg! Merkeljunta muss ausgefegt werden!

    Höcke for Präsident! Curio for Bundeskanzler!

Comments are closed.