Von EUGEN PRINZ | Die Binsenweisheit „Abgerechnet wird zum Schluss“, ist jedem bekannt. Auf die Corona-Pandemie wird das in besonderem Maße zutreffen. Erst wenn sie ausgestanden ist und sowohl die wirtschaftlichen, als auch die gesellschaftlichen Folgen abzusehen sind, werden wir wissen, ob die weltweit getroffenen Maßnahmen richtig waren oder gerade die größte Massenhysterie in der Menschheitsgeschichte stattgefunden hat.

Übersterblichkeit: Die Maßeinheit bei Epidemien

Die Todesfälle bei Epidemien werden anhand der so genannten „Übersterblichkeit“ ermittelt. Das ist die erhöhte Zahl von Sterbefällen während einer bestimmten Zeitspanne verglichen mit der zur selben Jahreszeit normalerweise erwarteten Sterblichkeit. Bevor das weiter ausgeführt wird, vorher noch ein Gedankenanstoß.

Es gibt geschichtsträchtige Jahre, die sich in das kollektive Gedächtnis einbrennen:

1914-1918: Der erste Weltkrieg; 1929: Der New Yorker Börsencrash, 1939-1945: Der zweite Weltkrieg; 11.09.2001: Der Terroranschlag auf das World Trade Center. Und das Jahr 2020 wird für immer mit dem Ausbruch des Coronavirus und seinen ökonomischen, sowie gesellschaftlichen Folgen verbunden sein.

Mit zweierlei Maß gemessen

Doch sagen Ihnen die Jahre 1957, 1968, 1995, 2004, 2012 etwas?

  • 1957: Zweitschlimmste Influenza-Pandemie des 20. Jahrhunderts, bis zu zwei Millionen Tote weltweit; in Deutschland 30.000 Tote, damals noch ohne die DDR.
  • 1968: Hongkong-Grippe, bis zu zwei Millionen Tote weltweit, 40.000 Tote in der Bundesrepublik Deutschland, damals noch ohne die DDR.
  • Wintersaison 1995/1996: Influenza Epidemie in Deutschland; 30.000 Todesfälle
  • 2004/2005: Weltweite Virusgrippe; in Deutschland 6 Millionen Erkrankte, bis zu 2,4 Millionen Influenza-bedingte Arbeitsausfälle, 32.000 Krankenhauseinweisungen, 20.000 Todesfälle.
  • 2012/2013: Influenza Epidemie in Deutschland; 29.000 Todesfälle.

In den vorgenannten Jahren hatten Massensterben stattgefunden und kein Hahn krähte danach, um es drastisch zu formulieren. Angesichts der obigen Zahlen nehmen sich die gegenwärtig weltweit 12.900 Toten (darunter 4000 in Italien), bei denen das Coronavirus gefunden wurde, noch relativ moderat aus. Und ja, der Autor kennt den Begriff des exponentiellen Wachstums und weiß, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Aber bis zu den vorgenannten Zahlen ist noch verdammt viel Luft.

Einige Fakten gilt es zudem zur Kenntnis zu nehmen:

  1. Bei den weitaus meisten Corona-Todesfällen handelt es sich um alte, multimorbide Menschen mit chronischen Vorerkrankungen. In vielen Fällen ist nicht klar, ob die Patienten DURCH DAS Coronavirus oder MIT DEM Coronavirus gestorben sind.
  2. Norditalien hat eine der ältesten Bevölkerungen sowie die schlechteste Luftqualität Europas, was bereits in der Vergangenheit zu einer erhöhten Anzahl an Atemwegserkrankungen und dadurch bedingter Todesfälle geführt hat. Zudem werden Sterbefälle mit dem Coronavirus nicht beerdigt, sondern eingeäschert, was die Überlastung der Krematorien erklärt.
  3. Wir wissen nicht, wie viele Infizierte wir haben. Wir wissen nur, wie viele Menschen positiv auf Corona getestet wurden. Das ist ein Riesenunterschied! Das Dunkelfeld der Infizierten, deren Krankheitsverlauf unauffällig ist, dürfte immens sein. Insofern ist auch keine korrekte Beurteilung der Letalitätsraten des Virus möglich.

Ein Blick auf die europäische Sterbestatistik bis zur 11. Kalenderwoche 2020 zeigt, dass es bisher keine signifikante Übersterblichkeit gibt:

Quelle

Auch in Italien ist die Übersterblichkeit bis zur 11. Kalenderwoche nicht erhöht:

An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, ob es sich bei „Corona“ nicht bloß um eine Pandemie handelt, wie wir sie seit den 50-er Jahren schon mehrmals erlebt haben, ohne deswegen ein Fass aufzumachen und die Weltwirtschaft samt Millionen von Existenzen zu ruinieren?

Dazu der Internist Dr. med. Claus Köhnlein aus Kiel:

„Wenn Sie den Test wegnehmen würden, dann wäre das Leben wie vorher“

Dr. Köhnlein geht davon aus, dass bis zu 50% der Corona-Tests falsch positive Resultate liefern. Das Interview mit ihm finden Sie in dem eingebetteten Video ab Minute 10:00.

Können so viele Staatsmänner irren?

Eines der gewichtigsten Argumente für die getroffenen Maßnahmen ist die Tatsache, dass beinahe alle Regierungen weltweit sie treffen. Die können doch nicht alle irren, oder?

Vielleicht doch. Denn allesamt sind einem immensen Druck durch die Medien ausgesetzt, für die das Coronavirus ein Sechser im Lotto ist. Nichts verkauft sich medial so gut wie Schreckensmeldungen und je mehr man der Bevölkerung Angst einjagt, umso höher steigen die Auflagen. Und die Politiker geraten unter einen immensen Druck. Vordergründig können sie durch die getroffenen Maßnahmen nur gewinnen: Erstens steht außer Zweifel, dass die Infektionsrate durch die Einschränkungen sinken wird. Und zweitens gibt es für einen Politiker nichts Unverzeihlicheres, als nichts zu tun. Also müssen sie etwas tun und jeden Tag auf Druck der Medien noch einen draufsetzen.

Irrationale Entscheidung durch Pressedruck am Beispiel Merkel

Und dass ein Politiker durch die Katastrophen-Berichterstattung und den Druck der Medien zu einer völlig irrationalen und wirtschaftlich verheerenden Entscheidung veranlasst werden kann, zeigt Merkels Atom-Ausstieg nach dem Reaktorunglück in Fukushima, das bis heute nur ein einziges Todesopfer durch Strahlung gefordert hat. Zudem gibt es in Deutschland keine Tsunamis.

Die Toten werden nachgeholt

Nach dem Ende der Corona-Pandemie werden die Weltwirtschaft und der Finanzsektor dank der durch die Politik getroffenen Maßnahmen vor einem Scherbenhaufen epischen Ausmaßes stehen. Es steht außer Zweifel, dass die Kranken- und die Pflegeversicherung bis zur Unkenntlichkeit zurechtgestutzt wird, falls diese beiden sozialen Errungenschaften die Krise überhaupt überstehen. Was das für die Gesundheit der Bürger bedeutet, kann man sich ausmalen. Es kann zudem gesellschaftliche Verwerfungen bis hin zum Bürgerkrieg geben. Gut möglich, dass die Toten, die wir jetzt „sparen“, später in noch viel höherer Zahl auf dem Altar eines ruinierten Gesundheitssystems und der gesellschaftlichen Verwerfungen geopfert werden müssen. Abgerechnet wird zum Schluss.

Zur Klarstellung

Der Autor nimmt selbstverständlich nicht für sich in Anspruch, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein. Er legt zudem Wert auf die Feststellung, dass er selbst zur Risikogruppe der über 60-Jährigen gehört.

Abschließend noch der Hinweis, dass die von der Bundes- und den Landesregierungen angeordneten Maßnahmen selbstverständlich beachtet werden müssen und ein größtmögliches Maß an Solidarität mit den Mitmenschen unabdingbar ist. Wir sitzen alle in einem Boot, die Regierung hat den Kurs festgelegt und da heißt es jetzt mitrudern. Auf Gedeih und Verderb, auf Wohl oder Wehe.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

266 KOMMENTARE

  1. Das Problem sind eher weniger die medizinischen Präventionsmaßnahmen, sondern der ungenierte Missbrauch der Infektionswelle für politische Entscheidungen, die „danach“ nicht mehr rückgängig gemacht werden, so dass der gemeine Bürger sich „danach“ in Orwells „1984“ wiederfindet.

  2. 2012/2013: Influenza Epidemie in Deutschland; 29.000 Todesfälle.

    Nehmen wir mal eine Grippesaison von 3 Monaten, also 90 Tagen an, so sind 2012/13 im Durchschnitt pro Tag 300 Menschen an Grippe gestorben.

    Bislang gibt es in Deutschland seit Beginn der Pandemie 85 Todesopfer.

  3. Vermischtes (!)
    Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren
    Montag, 30. September 2019
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

    Abgesehen von den Betroffenen und ihren Angehörigen, erinnert sich jemand daran, eingesperrt gewesen zu sein? Erinnert sich überhaupt jemand, davon gehört und gelesen zu haben?

    Die Folgen des „klugen Vorgehens“ in Sachen Corona werden wir bald spüren. Politik, Wirtschaft und Finanzsystem, nichts wird bleiben, wie es war. Diejenigen, die sich Einsicht erhoffen, die Stärkung der Nationalstaaten fordern, die werden sich in allen Bereichen des Lebens der größten Entgrenzung gegenübersehen, die es jemals gab.

  4. Sehr guter Artikel.Wer was dagegen sagt ist ein Coronaleugner,Nazi.Genau wie bei Erderwärmung,Eurorettung,Asylindustrie,Atomausstieg,Autoindustrievernichtung…

  5. Es könnte der Eindruck entstehen, dass die Politik sich das Virus noch zu Nutze macht.

    Alles, was jetzt kommt, wäre sowieso geschehen. Aber man hätte die Verantwortlichen in der Politik gesucht. Nun war es eben alternativlos. Das Virus hat alles zerstört.

    Die Folgen, soweit absehbar (können gern ergänzt werden):

    – Geldentwertung und Verschuldung
    – Insolvenzen und wirtschaftlicher Zusammenbruch von Betrieben eventuell ganzen Ländern
    – massive Lebensarbeitszeitverlängerung
    – neue Währung wird erschaffen
    – Bargeldabschaffung wird beschleunigt
    – medizinische Versorgung bricht zusammen
    – Schließung der Grenzen, die sowieso gekommen wäre (wir wollen die ja offen lassen, aber es geht halt nicht mehr die armen Flüchtlinge reinzulassen. Wir sind aber keine Nazis…)
    – Sozialistisches Wirtschaftssystem wird ausgebaut

  6. Die Abrechnung kenne ich schon. Alles nach dem Motto:
    Der Erfolg hat viele Väter, der Misserfolg ist eine Waisenkind.

    Und die Schweinepresse wird viele Artikel im Netz löschen und sagen: „Na, haben wir’s nicht gewusst?“
    Klaro. Nachher haben’s immer alle vorher gewusst.

  7. @das sanfte Lamm
    George Orwell ist schon richtig aber diese Panik und Hysterie erinnert eher an Krieg an der Welten. Und das im Prinzip auch nur durch einen Mediengag ausgelöst und wie sich zeigt , funktioniert immer noch.

  8. Der Bäckermeister, der vor der Kamera weinte, ruiniert zu werden, weinte sicherlich nicht um seine Angestellten, sondern nur um sein Geld! Will ein 63 Jähriger, der ein Riesenunternehmen leitet behaupten, er hätte keine Gelder angespart! Wem will er das erzählen! Kurz darauf stellte sich heraus wie fies er seine Angestellten behandelte, so wie ein Sklaventreiber.

    Jetzt zeigt sich auch die Habgier der Leute, beispielsweise die der Bordellbesitzer, die nun keine Einnahmen mehr verzeichnen können. Die trifft es wohl am härtesten!

  9. Der Hinweis mit der Einäscherung ist Gold wert. Danke allein dafür! Der erklärt schon alleine fast Alles.

  10. Wie will man eigentlich erklären, dass es in Japan kaum Infizierte gibt? Bei Japan hätte man doch gedacht, dass die Leute dermaßen dicht an dicht gepackt am meisten gefährdet sind.
    Wer kennt nicht die Bilder, wie von außen die Leute in die U-Bahn geschoben werden, damit die Türen geschlossen werden können.
    Es gibt nur die Möglichkeit, dass die Schutzmasken helfen (gegen was auch immer, aber sie helfen anscheinend). D. h. jedenfalls, dass Corona ungefährlich ist (oder im Rahmen des üblichen Risikos liegt), wenn man es geeignet bekämpft.
    Unsere „Maßnahmen“ jedenfalls können das nicht. Es liegt also nahe, davon auszugehen (und ich entschließe mich jetzt doch mal zu einer Verschwörungsaussage, die ich verantworten kann), dass das Totalversagen in Europa (und ja, Italien ist nun mal ein noch maroderes Land als die BRD) mit der Gefährlichkeit des Virus kaschiert werden soll.
    Wenn in Japan die Zahlen steigen kann ich mich ja korrigieren.

    Due Sache ist gelaufen, aber man kann ja noch drüber nachdenken.

  11. Nochmal zu Griechenland:

    schauen Sie sich einmal das Bild an. Von wann mag es stammen? Die Personen tragen dicke Winterjacken–im warmen Frühling!

    https://www.focus.de/politik/ausland/schlimme-lage-auf-lesbos-virus-setzt-fluechtlingskinder-auf-lesbos-fest_id_11792398.html

    Im Vordergrund sehen Sie eine offene Müllhalde. Sowas werden Sie auf den schlimmsten Fotos der beiden Weltkriege nicht sehen. Müll kann man einbuddeln, verbrennen, zumindest außerhalb des Lagers schaffen. Wenn man nicht strunzdoof und stinkfaul ist.

    Zur Definition einer „KULTUR“ gehört auf jeden Fall auch Unratbeseitigung.

  12. @Eurabier

    Bei dem Bild handelt es sich um eine Agitprop-Bildfälschung! Die Szene hat es so nie gegeben.

  13. Ich muss Frau Dr Merkel in Schutz nehmen.

    Aufgrund ihrer völligen Ahnungslosigkeit und nicht vorhandenen naturwissenschaftlichen Kenntnisse, reagiert sie zwangsläufig nur auf Stimmungen und auf Pressemeinungen.

    Da sie alles vom Ende her denkt, kann schlichtweg nicht logisch vomm Anfang eher denken. Diese fleischgewordene fette Peinlichkeit als Kanzlerin ist alles mögliche, am meisten allerdings die Geißel Deutschlands.

  14. Spannend, wie Corona ausgerechnet dann aus dem Hut gezaubert wird, wenn in Thüringen die Demokratie zusammenbricht, England den Brexit probt und Griechenland im Alleingang die Grenze dicht macht..! Und wollten nicht wenige ihr Land endgültig abschaffen?? Bitte – erhört! Wie immer kommt alles zusammen. Die Schraube wird immer weiter angezogen und es wird nicht die letzte Umdrehung sein! Wir gehen von der Theorie in die Praxis über..!

  15. Unlinker 22. März 2020 at 10:52
    @das sanfte Lamm
    George Orwell ist schon richtig aber diese Panik und Hysterie erinnert eher an Krieg an der Welten. Und das im Prinzip auch nur durch einen Mediengag ausgelöst und wie sich zeigt , funktioniert immer noch.

    Oder das „Waldsterben“.
    „Ökologischer Holocaust, der unumkehrbar sein wird“, war damals noch eine der harmlosesten Schlagzeilen.
    Landratsämter und die untergeordneten Behörden stellten damals Laberfach-Absolventen in hohen BAT-Gruppierungen en masse ein, die den Waldschaden begutachteten, indem sich in der Nähe des Stammes stehend, anhand des durch die Krone kommenden Lichteinfalles ein Urteil fällten, on dieser Baum gesund sei oder nicht.

  16. jeanette 22. März 2020 at 10:56

    In diesem Bezahlartikel der HAZ ist, für den Normalleser nicht einsehbar, die Rechtfertigung von Herrn Bosselmann zu lesen.
    Diese hat mich nachdenklich gemacht, und ich habe mich gefragt, warum wohl der Bäcker von der SPD HAZ so schlecht dargestellt wird.
    Etwa, weil er die Hilfsmaßnahmen der Regierung kritisiert hat?
    Für mich ist allein schon verdächtig, daß nun auch die weitere Linkspresse auf diesen Hetz-Zug aufspringt.
    Mitarbeiter, die nach Corona-Parties im Betrieb erscheinen und das auch noch stolz verkünden, das geht gar nicht.

    .

    „Bäckereichef Bosselmann droht Mitarbeitern: Entlassung bei „leichtsinniger“ Corona-Infektion

    Verzweifelt appellierte Bäckereichef Bosselmann aus Hannover an die Solidarität der Kunden in der Corona-Krise – und sorgt damit bundesweit für Aufmerksamkeit. Intern gibt er jedoch ein anderes Bild ab – er droht Mitarbeitern mit fristlosen Entlassungen, wenn sie sich leichtfertig infizierten. Gegenüber der HAZ verteidigt er sein Vorgehen.

    Emotionale Stellungnahme: Gerhard Bosselmann in seiner Video-Botschaft. Quelle: NN
    Hannover
    Der dramatische Appell ging bundesweit durch die Medien: In einem emotionalen Facebook-Video wandte sich der hannoversche Bäckerei-Unternehmer Gerhard Bosselmann an die Öffentlichkeit; er rief dazu auf, in der Krise örtliche Bäckereien zu unterstützen und beklagte mangelnde Hilfe durch die Politik. Seine Angestellten lobte er dabei in höchsten Tönen: „Ich bedanke mich bei meinen Mitarbeitern, die kein Homeoffice machen können“, sagt er in dem Video. Und: „Ich möchte mich bei meiner Belegschaft bedanken, die wundervoll ist.“
    Intern schlägt Bäckereichef Bosselmann jedoch einen anderen Ton an. In einer schriftlichen Dienstanweisung an seine Mitarbeiter, die der HAZ vorliegt, heißt es: „Krankmeldungen wegen Erkältung ohne Fieber werden nur mit vorgelegter Corona-Testierung akzeptiert. Andernfalls werden wir keine Lohnfortzahlung zahlen.“ Die Krankmeldung habe zusätzlich auch bei ihm persönlich zu erfolgen. „Ich bin entschlossen, bei begründeten Zweifeln die Mitarbeiter zu versetzen oder zu entlassen“, droht er. „Danach steht Ihnen der Klageweg offen.“ Die Firma und die Arbeitsplätze zu erhalten, sei nicht alleine Aufgabe des Chefs, sondern aller.
    „Scharfer Ton“
    Zudem trifft Bosselmann Anweisungen, die auch das Privatleben seiner Mitarbeiter betreffen: „Wer in seiner Freizeit nicht ernsthaft und strikt zuhause bleibt, sich auf Party, Kindergeburtstagen usw. oder Treffen mit Freunden leichtsinnig infiziert, gefährdet die Firma und die Kollegen. Diese Mitarbeiter werden sofort (!) fristlos entlassen wegen schwerer Unternehmensschädigung“, steht in dem Schreiben an die Mitarbeiter.
    In einem anderen Schreiben an Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann klagt Bosselmann: „Mitarbeiter bleiben – auch durch vereinfachte Krankmeldung per Telefon – schlichtweg (verständlicherweise) zuhause.“
    Ob Bosselmann sich mit seiner Dienstanweisung einen Gefallen getan hat, ist fraglich. Im Internet kommentierte ein Nutzer diese mit den Worten: „Krankmeldung wird nur mit positivem Corona-Test akzeptiert? Da kauf ich bestimmt nicht ein!“
    „Ich stehe dazu!“
    Gegenüber der HAZ verteidigt Bosselmann sein Vorgehen, die Dienstanweisung in der Backstube ans Schwarze Brett gehängt zu haben: „Ich stehe dazu“, sagt der 63-Jährige. Er habe 80 Prozent seines Umsatzes verloren und zehn Filialen schließen müssen. „Und zugleich berichten mir drei Mitarbeiter, dass sie bei Corona-Partys oder einem Kindergeburtstag waren, und jetzt nicht wissen, ob sie weiterhin zur Arbeit kommen sollen“, sagt er.
    „Ich habe vielleicht einen scharfen Ton gewählt“, räumt Bosselmann ein. Doch angesichts des Verhaltens Einzelner erscheine ihm dies notwendig: Insbesondere junge Kollegen nähmen die Pandemie noch immer nicht für voll. „Wenn einzelne Mitarbeiter durch ihr Verhalten den gesamten Betrieb gefährden, muss man deutliche Worte finden.“ Sein Aushang enthält auch einen Appell: „Sorgen wir dafür, dass wir gemeinsam durchstehen und anschließend feiern und stolz auf uns sind – und die Firma und die Arbeitsplätze erhalten.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Baecker-Bosselmann-droht-mit-Entlassung-bei-leichtfertiger-Infektion

  17. Es gibt 2 Möglichkeiten.

    1) die SEUCHE ist ausgebrochen

    2) die Seuche wurde ausgebrochen

    Die Wahrheit werden wir vermutlich nie erfahren.
    Auf alle Fälle paßt die Katastrophe vielen EINWELTLERN und SATANISTEN gut ins Konzept.
    Jetzt „muß“ man global handeln und im Eiltempo die ONE WORLD bauen, nachdem sich das HAUS EUROPA (Freimaurer-Geheimjargon) als einsturzgefährdet erwoesen hat.

  18. Noch sterben in Europa vor allem Alte und Menschen mit Vorerkrankungen. Wer aber die Analysen aus Asien kennt, der weiß:
    Es sterben nicht die Alten und die Jungen werden verschont, es sterben die Naiven und die Klugen werden verschont!

    Auch hier solltem an endlich mal begreifen: Die halb-staatlichen Medien lügen nicht immer und die Alternativmedien berichten manchmal extremen Bullshit!

    Pandemien und große Infektionswellen hat es schon immer gegeben und diese haben auch die Geschichte gelenkt! Beispiele: Die Eroberung Mittel- und Südamerkas durch Spanier war nur durch verheerende Seuchen möglich.
    Napoleons Armee in Rußland 1812 ist durch Fleckfieber geschlagen worden.

    Die sich die gegenwärtige Coronakrise weiter entwickeln wird, das kann man an in Lehrbüchern über Epidemiologie nachlesen. Hier in Europa ist der Höhepunkt noch lange nicht erreicht und es braucht niemand zu glauben, dass bloß einige wenige Tausend Menschen in Deutschland sterben werden. Schaut nach Italien, dann wißt ihr, wie es in 2 Wochen hier aussehen wird.
    Und da die gegenwärtige Regierung (auch die Landesregierungen) nur durch verantwortungslose Nichtfachleute besetzt sind, werden uns deren Versäumnisse noch schwer auf die Füsse fallen.

    Aber etwas freut mich alten Zyniker: Die Generation Schneeflöckchen, die jetzt „Corona-Parties“ feiert, wird in einigen Wochen an den Beatmungsmaschinen hängen und weil deren Lunge völlig kaputt ist, gibt es auch für sie keine Rettung. Genauso die Antifa in Leipzig-Connewitz und anderswo. Evolution macht vor Ideologen NICHT halt!

    Die halb-staatlichen Medien mit ihren Meldungen, dass nur Alte und Kranke sterben werden, sind für die gegenwärtigen Zustände verantwortlich! Fake-News vom Feinsten!

  19. übrigens, die Corona Hysterie greift auch vom Menschen auf die Tierwelt über, wo sind die Tierschützer von PETA, wenn man sie mal braucht, alles müssen die Viecher selber machen —> … klick !

  20. ANFANG JANUAR 2020 wurden in den Provinzen Bergamo und Brescia bzw. in der Lombardei, in einer groß angelegten Impfaktion über 34000 Menschen von 18-60 Jahren gegen Meningokokken C geimpft!

    ENDE JANUAR 2020 die ersten „Corona“-Toten in GENAU DIESER REGION und bis heute DIE Region mit der brutalsten Mortalitätsrate.

    https://www.bsnews.it/2020/01/18/meningite-vaccinate-34mila-persone-tra-brescia-e-bergamo/?refresh_ce

    Mache sich jeder seine eigenen Gedanken dazu!!!!

  21. Aktuell im BR die Sendung „Stammtisch“:
    Uns wird gesagt (besonders in Bayern), dass wir zu JEDEM außerhalb der Familie 2 Meter Abstand einhalten sollen und die im Studio machen es sichtbar überhaupt nicht.
    Entweder gilt das für alle oder für niemanden.
    Absolut peinlich von diesen Klugwissern.

  22. @AfD-Waehler 22. März 2020 at 11:16
    Im Iran muss Corona aber auch extrem wüten. Was ist da der Grund?

  23. Nun, wenn die sich anbahnende Katastrophe dazu führt, daß der EURO und die EUDSSR zerbrechen, die Merkel-Kamarilla verschwindet und wir die Mark und ein starkes, nationales Deutschland wieder bekommen, kann der ganze Laden meinethalben vor die Wand fahren.
    Klar, es wird Opfer kosten, aber diesem „Deutschland“ weine ich keine Träne nach.
    Für diesen „Staat“, für diese Multi-Kulti-Gesellschaft, für diese Egomanen, Träumer, Ideologen und infantilen Spinner rühre ich keinen Finger.
    Ich bin bei den Entscheidungen der letzen 56 Jahre (mein Alter) nicht gefragt worden ob dieses oder jendes will, jetzt wo das Kind in den Brunnen gefallen ist soll ich helfen den Karren aus dem Dreck zu ziehen!
    Ohne mich.

  24. INGRES 22. März 2020 at 10:58

    Ich werde mich nicht dazu entschließen zu meinen, das Virus sei künstlich in die Welt gesetzt worden. Wenn, dann sehe ich es als mögliche Fehleinschätzung an.
    Ich werde auch keine Aussage dahingehend treffen, dass man das Virus vorsätzlich dazu benutzt die Diktatur zu straffen. Ich sehe keine Beweismöglichkeit.

    Aber es ist natürlich klar, dass die Regierenden von ihrem tatsächlich nachprüfbaren Versagen (das hatte ich eine zeitlang fehleingeschätzt) ablenken wollen. Und Ersatzmaßnahmen für ihr Versagen treffen (müssen). Und natürlich werden sie dann Erfolge für sich verbuchen, egal welche Ursache diese Erfolge dann haben könnten. Gegen diese Propaganda kommt dann auch niemand an.
    Wenn also Corona jetzt aus welchem Grund auch immer begrenzt werden kann (auch wenn die Wirtschaft zusammen gebrochen ist), dann wird man nie erfahren was es mit Corona auf sich hatte.
    Wenn es mit Corina aber tatsächlich etwas auf sich hat (wobei Japan z.B dagegen spricht), dann wird es hier natürlich die entsprechenden Todeszahlen geben, denn aufhalten können die hier ohne Masken und Schutzausrüstung nichts.

  25. Abgerechnet wird immer zuletzt. Die Frage ist, wer stellt die Rechnung auf, wenn sich der Wirt verpisst hat?

  26. Ausgangssperre droht, wenn Bürger sich nicht an die Regeln halten.
    Da kennt der Staat kein Pardon!

    Was ist mit „Schutzsuchenden“ die sich nicht an die Regeln halten, hier straffällig werden, illegal und ohne Papiere oder mit frei erfundenen Identitäten einreisen?

    Wo bleiben die Einreisesperren?

    Warum zweierlei Maß?

  27. Meine Fragen zu Corona, GEGEN Panik spricht m.E.:
    (1) In China bisher ca. 3300 Tote.
    Das sind 0,0002% der 1,4 Mrd. Chinesen.
    Umgerechnet auf Deutschland sind das 200.
    Das ist keine Pandemie.

    (2) In China gibt es (angeblich) seit 3 Wochen kaum Neuinfizierte.
    a) Angeblich wegen heftigen Maßnahmen (Quarantäne, Mundschutz).
    Aber das kann ich nicht nachvollziehen.
    M.W. können diese Maßnahmen den exponentielle Wachstum verlangsamen, nicht auf Null reduzieren.

    Für mich bleiben diese Möglichkeiten:
    b) China veröffentlicht zu niedrige Zahlen
    c) Alle anderen Chinesen sind resistent.
    Aber das widerspricht dem schnellen Anstieg am Anfang.

  28. FÜR Panik spricht folgendes
    (3) Abgleich Logistische Funktion (anfänglich exponentiell)
    Ich nehme diese logistische Kurve
    en.wikipedia.org/wiki/Logistic_function
    Formel in Openoffice: =D$2 / (1 + EXP(-D$3 *(B5-B$2)))
    Anfangsdatum 01.12.2019 (Infektion, nicht Diagnose)
    t=Tag
    x0 = 125 (Tage vor Infektion G/2)
    k=0,185 (dadurch anfänglicher täglicher Wachstum von Faktor 1,2)
    Ich unterstelle, dass alle Infizierten (also auch die Resistenten) den Virus mit Faktor 1,2 weiter geben (m.W. wurde das bisher nicht ausreichend untersucht, das wäre aber ein wichtiger Parameter)
    G=7,5 Mrd. Menschheit

    Tote mit Verzögerung von 20 Tagen nach Infektion.

    Dann wären heute (22.03.2020) 621 Mio. weltweit infiziert.
    Aktuell 13.000 Tote, bezogen auf Infektion von vor 20 Tagen (16,7Mio) wären das 0,08%
    Halbe Menschheit am 04.04.2020 infiziert (obige x0=125), ab diesem Tag also weniger Infektionen/Tag
    Abklingen der Pandemie (weltweit unter 1000 Tote/Tag) Anfang Juni
    Unter 100Tote / Tag ab 20. Juni
    Summe Tote weltweit: 6,7 Mio. (0,9% Weltbevölkerung)
    Das wäre Grund für Panik.

    Allerdings frage ich mich, ob aktuelle Maßnahmen (Quarantäne, Mundschutz, FlatenTheCurve)) etwas Wesentlich ändern werden. Wurde die Wirkung mit der Logistischen Kurve durchgerechnet? Kann es sein, dass die Maßnahmen mehr der Wirtschaft schaden, als Tote reduzieren?
    Die „Experten“ geben leider nicht ihre mathematischen Basisdaten (s.o.) raus.

    Das Problem bei so einer mathematischen Simulation:
    wenn Parameter nur geringfügig geändert werden, kann es große Änderung geben.
    Logistische Funktion (Wachtsum Pandemie) ist übrigens mit Fraktalen (Apfelmännchen) verwandt …

  29. jeanette 22. März 2020 at 10:56
    Jetzt zeigt sich auch die Habgier der Leute, beispielsweise die der Bordellbesitzer, die nun keine Einnahmen mehr verzeichnen können. Die trifft es wohl am härtesten!

    Ein Bericht aus dem Prostituiertenmilieu wäre sicher nicht uninteressant.
    Ist das eine Chance für die Zwangsprostituierten, abzuhauen?
    Vielleicht ziemlich naive Frage, aber kenne mich damit
    halt nicht aus.
    Und den Bordellbesitzern fallen neben dem finanziellen Ausfall auch
    die Möglichkeiten weg, ihr EGO auszuleben.

  30. Regierungssitz München: 40 Wuhan-Fälle pro 100.000
    https://www.br.de/nachrichten/wissen/bisher-gemeldete-corona-infektionen-in-bayerns-landkreisen,Rt7a9rb

    Regierungssitz Den Haag (NL): 8,2 Wuhan-Fälle pro 100.000
    https://www.rivm.nl/coronavirus-kaart-van-nederland-per-gemeente

    Auch der Vergleich Schicki-Micki-Vorort mit Stadt ist aufschlussreich.

    Haarlem: 15,5 gegen Bloemendaal: 34,2
    Den Haag: 8,2 gegen Wassenaar: 19,1

    Landkreis Starnberg: 61 gegen München-Stadt: 40.

  31. INGRES 22. März 2020 at 11:19
    INGRES 22. März 2020 at 10:58
    __________________________
    Ich folge Ihrer rationalen Grundeinstellung in weiten Teilen. Allein im Punkt der Herkunft des Virus ist in der Vergangenheit einfach zu viel passiert, als dass man irgendeine Schandtat ausschliessen könnte. China, Nordkorea wären auf jeden Fall skrupellos genug, mit allem herum zu spielen, was den Westen klein macht.
    Allerdings, in diesem Falle glaube ich nicht an eine mutwillige Freisetzung eines modifizierten Virus. Ich halte es für möglich, das Corona entlang des Weges manipuliert wurde, aus welchem Grund auch immer. Stünde China gleich mit einem Impfstoff da, dann wäre alles klar.
    Als Waffe jedoch eignen sich solche Viren nicht, da sie unberechenbar (zu schmutzig) sind. Und dadurch vor allem die Gefahr bergen, dass es die Partei am anderen Ende des Laufs ebenfalls trifft.
    Egal, wir sollten am Ball bleiben und vor allem untersuchen, was da derzeit in Italien los ist. Sind die Virenstränge überhaupt identisch mit denen, die hier verbreitet sind? Was unterscheidet einen lock-down in Italien von dem in China? Wenn in China innerhalb kürzester Zeit keine neuen Fälle ereignen, und in Italien die Leute wie die Fliegen am Virus sterben.

  32. Herr Prinz, da gibt es nichts hinzu zu fügen !
    Das einzige noch;
    Wir müssen verdammt aufpassen, dass „unsere“ Volksverarscher
    die Pandemie ausnutzen, um den Bürger an die kurze Leine zu legen,
    an der langen leben wir schon.

  33. Merkelowa verstreut hunderte unserer Steuermilliarden in der gesamten Welt, lädt permanent neue Infektions-und Messerinvasoren per Flugzeug in DE ab.
    Maasmänchen verschenkt tonnenweise notwendiges Seuchenschutzmaterial an die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, die von uns immerhin auch noch „Entwicklungshilfe“ bekommt.
    Der erbsenhirnige Hühnerhaufen, die selbsternannte ‚Elite‘, genannt Regierungskabinett, bestehend aus völlig fachfremden Nichtskönnern, ist ohnehin zu nichts anderem gut, als sich selbst das Ego aufzublasen und die Taschen zu füllen.
    Präsident VerfaultesFischfilet hat sicherlich auch noch ein paar gute Ideen zum Geldverplempern (Joschka: „Hauptsache, die Deutschen haben das Geld nicht“).

  34. „Abrechnen“ kann man nur, wenn man die Macht dazu hat.
    Hat man die Macht nicht, sind das Sprüche!
    Wenn Merkel mit dem Land fertig ist, sieht es hier so aus wie in Deutschland 1945.
    Überall rauchende Trümmer, verstörte Menschen, sitzend am Strassenrand, vor den Trümmern ihrer Existenz.
    Ein Land dessen Geschichte auf Ausschwitz reduziert ist, keinen Gründungsmythos und keine Geschichte mehr hat, ohne einen gemeinsamen Willen, ohne Grundkonsens über die wesentlichen Fragen des Zusammenlebens oder der Existenz, ist verloren.
    So eine Gesellschaft hat für mich keine Wert und wird untergehen.

  35. „Wenn Sie den Test wegnehmen würden, dann wäre das Leben wie vorher“

    Absolut korrekt!

    Was ist denn schon dieses erfundene Coronavirus? Ein Virus wie jedes andere auch, ein damals schon erfundenes SARS-Virus 2.0 bzw. 3.0 sozusagen, je nach wissenschaftlicher Forschung bzw. Wissensstand, mal so oder so bezeichnet, seit dem Jahre 2020 eben Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) genannt. Die einen sterben, die anderen eben nicht, so einfach ist das, der Mensch stirbt nun einmal, und nicht selten in der kalten Jahreszeit an einer Lungenentzündung! Egal wie man die Lungenerkrankung bezeichnet, gestorben wird immer gleich…

  36. „Wir sitzen alle in einem Boot, die Regierung hat den Kurs festgelegt und da heißt es jetzt mitrudern. Auf Gedeih und Verderb, auf Wohl oder Wehe.“

    Das Boot heißt Narrenschiff. Der Kurs ist Wahnsinn.

  37. „Meine Gedanken sind bei den Abermillionen deutschen Opfern…„

    „Hä? Es sind doch gar nicht so viele gestorben„

    „Nein. Aber es sind alles Opfer.“

  38. Es gibt zwei merkwürdige Dinge:
    ( a ) dass es in China keine Neuinfizierten gibt, bei einer
    Basis von über 80.000 Fällen.
    Wer glaubt so etwas?
    ( b ) die Lage in Italien.

    Norditalien hat die schlechteste Luftqualität Europas –
    das ist eine für mich neue Information.
    Aber reicht das zur Erklärung?
    Das Essen in Italien ist gut. Mittelmeerküche.
    Dazu das sonnige, angenehme Wetter. Warum trifft es gerade die Italiener
    so stark?
    Jemand erwähnte hier etwas von einer Impfung im Vorfeld der Corona-Krise?
    Ist das eine heiße Spur?
    Man möchte annehmen, dass es sich tatsächlich um Hysterie und eine
    Überreaktion, der von den Medien getriebenen Politik handelt, wenn
    da nicht Italien wäre.

  39. gleich ab 12.03 Uhr im Phönix TV,…“ Presseclub „, zum Thema …
    Ausnahmezustand: was wir wissen, was wir fürchten … … Gäste, sind Journalisten vom Spiegel, von der SDZ und ein Wissenschaftsjournalist, ab 12.45 kann jeder der will anrufen und dann live im TV den Experten seine vielleicht politisch incorrecten Frage zum Thema stellen, die kostenlose Telefon Nr. zur Sendung … 0800 5678 555…, der direkt Link zum Livestream zur Sendung hier-klick ! … und hier der direkte Link zum Gästebuch zur Sendung zum Thema –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-corona-wirtschaft-100.html

  40. jeanette 22. März 2020 at 10:56
    Juliane Caesar 22. März 2020 at 11:23
    Ob der Vergleich Bäckereiunternehmer, Bordellbetreiber so stimmt, sei mal dahingestellt. Ein Unterschied zwischen (kleine) Brötchen backen und Pferdchen (nicht mehr) laufen lassen, ist nicht festzustellen. Daher existiert er nicht.

  41. Übriges :
    Bei all den Videos aus Italien fällt auf, dass die Häuser und Balkone ordentlich beflaggt sind.
    Habe meine auch schon rausgehängt. Auf gehts Deutschland !!!!

  42. Es ist richtig, was ein Kommentator hier schrieb: MerKill denkt vom Ende her …
    …. nämlich von der Hölle …. wo sie bald landen wird !

    Das gilt für alle global-satanischen „Eliten“

    Rotfront !

  43. ceterum_censeo 22. März 2020 at 11:42
    „Wir sitzen alle in einem Boot, die Regierung hat den Kurs festgelegt und da heißt es jetzt mitrudern. Auf Gedeih und Verderb, auf Wohl oder Wehe.“

    Das Boot heißt Narrenschiff. Der Kurs ist Wahnsinn.
    —————————-
    Auf den Punkt gebracht.
    Und was diese Regierung sucht sind Sklaven, die sie auf die Galeere schicken können.
    Ohne mich, nur noch weg hier!

  44. Berechnung Letalität (Anteil Tote)
    L0 (Blödsinn)
    0,3% aktuell wird in Öffentlichkeit von 0,3% Mortalität gesprochen.
    Aktuelle Zahlen (von Gestern) in Deutschland: 47 Tote / 16.662 Infizierte = 0,3%.
    Hier z.B.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1103785/umfrage/mortalitaetsrate-des-coronavirus-nach-laendern/

    Aber das ist völliger BLÖDSINN, wird auch in den Medien immer wieder völlig durcheinander geschmissen.

    Die Anzahl der Toten (gestern in Deutschland 47) muss in Bezug gesetzt werden zu der Anzahl der Infizierten ZUM ZEITPUNKT DER INFEKTION.
    Nach meiner Info etwa 20 Tage vor dem Tod.
    Problem: Anzahl Infizierte ist nicht bekannt, sondern nur die Anzahl der Diagnostizierten zu dem Zeitpunkt.

    (L1) Verbesserung, aber immer noch falsch
    48% Mortalität Tote / Diagnostizierte zum Zeitpunkt Infektion
    Wer deutliche Symptome zeigt, wird auf Corona getestet. Davon stirbt die Hälfte. Das wäre erschreckend.
    Aussen vor bleiben die Resistenten: wer infiziert ist und keine Symptome zeigt, wird hier nicht berücksichtigt.

    (L2) Verbesserung (entsprechend wiki/Letalität ?!)
    0,05% Mortalität Tote / Infizierte (auch Resistente) zum Zeitpunkt Infektion

    Nach meiner Berechnung (Logistische Funktion
    T.Acheles 22. März 2020 at 11:23 ) gab es vor 20 Tagen (Zeitpunkt Infektion) 141.160 Infizierte in Deutschland (inkl. Dunkelziffer Resistente)
    Dann wäre Mortalität also 68 Tote (gestern) / 141.160 Infizierte (01.03.2020) = 0,05%
    entsprechend den realen Zahlen.
    Bis Ende der Pandemie wären es 0,09% für Deutschland, also 74.000 Tote (Hochrechnung nach aktuellen Parametern)

    In wiki/Letalität steht: Verhältnis der Todesfälle zur Anzahl der Erkrankten
    Dabei wird wohl (L2) gemeint sein, aber in Medien wird häufig (L0) verwendet, aber (L2) suggeriert.

    Oben kam ich weltweit auf 0,09%, allerdings habe ich weltweit mit k=0,185 gerechnet, aber für Deutschland entsprechend den aktuellen Zahlen für Deutschland mit k=0,255

  45. T.Acheles 22. März 2020 at 11:54
    Korrektur: statt Mortalität muss es Letalität heißen.

  46. @ Juliane Caesar 22. März 2020 at 11:46

    Es gibt zwei merkwürdige Dinge:
    ( a ) dass es in China keine Neuinfizierten gibt, bei einer
    Basis von über 80.000 Fällen.
    Wer glaubt so etwas?
    ( b ) die Lage in Italien.

    Ob man den Zahlen aus China wirklich trauen kann ist natürlich zweifelhaft. Eins jedenfalls ist sicher, hätten die Chinesen das exponentielle Wachstum der Infizierten-Zahlen nicht in den Griff bekommen, würde das Land heute am Boden liegen. Das wäre so verheerend, dass das auch bei bester Beschönigung und Geheimhaltung dennoch bis zu uns durchdringen würde.

    Italien hingegegen zeigt, was passiert, wenn man zu spät und zu zögerlich handelt. Deutschland vollzieht gerade genau das Gleiche und ist auf dem besten Weg dem Beispiel Italiens in die Katastrophe zu folgen. Gleiches gilt für die USA, Frankreich, GB und Spanien und einige weitere Länder. Die Osteuropäer hingegen haben’s frühzeitig kapiert und deren Zahlen geben ihnen recht.

  47. Zitat. „Der Autor nimmt selbstverständlich nicht für sich in Anspruch, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein.“
    mehr muß man dazu auch nicht sagen.

  48. In diesem verlogenen Drecksstaat wird wegen eines leichten Hustens …

    die Wirtschaft jetzt endgültig zerschlagen …

  49. Das schein nicht für Landtagsabgeordnete in Sachsen zu gelten. cdu, güne und spd haben beschlossen die Diäten zu erhöhen. Abgelehnt wurde es von der AfD Jörg Urban.

  50. „In einer Krise ist Solidarität gefragt – aber im Rahmen des Möglichen.“:
    JETZT IST DIE UMMA GEFORDERT!
    Die Schlepper von Mission Lifeline sprachen am 16.März mit Tjark im Camp Moria. Er ist 16 Jahre alt und aus Afghanistan über den Iran und die Türkei nach Griechenland gegangen. In der Türkei wurde er durch muslimische Polizisten zusammengeschlagen, verhaftet und beraubt. Sie stahlen sein Telefon und verbrannten seine Kleidung. Er musste nach Teheran, Iran, zurück und Geld für einen erneuten Versuch verdienen. Nach zwei vergeblichen Versuchen über die Ägäis schaffte er es beim dritten Anlauf nach dem orthodoxen Griechenland und sitzt nun seit über sechs Monaten im Lager Moria fest. Auf seiner Flucht und während seiner Zeit im Lager wurde er zwei Mal vergewaltigt.
    Durch die drohende tägliche Gewalt von Glaubensbrüdern sinkt seine Hoffnung jeden Tag.
    https://mission-lifeline.de/25-000-sind-eine-zahl-tjark-ist-ein-mensch/
    Die Europäer können die zivilisationsverachtende „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ nicht umsetzen dafür ist die UMMA zuständig. Da kann das Rote Kreuz oder das christliche Abendland nicht helfen ohne die UMMA zu beleidigen und zu provozieren. Deshalb ist die UMMA aufgefordert wenigstens ihre eigenen Kinder mit ihren wichtigsten Bezugspersonen nach Mekka oder Ghom zu evakuieren!

  51. @ Koffer 22. März 2020 at 11:57

    In diesem verlogenen Drecksstaat wird wegen eines leichten Hustens …
    die Wirtschaft jetzt endgültig zerschlagen …

    Würdest du diesen Post auch so schreiben, wenn jemand aus deiner engeren Verwandtschaft betroffen wäre?

  52. Die Verlogenheit der satanischen Dreckspolitiker kennt keine Grenzen:

    – Klima sei möntschengemacht

    – Ein leichter Schnupfen wird als gefährliche Seuche dargestellt

    – Und selbstständiges Denken sei voll Nazi …

  53. Scheinbar wurde das gesamte Szenario 2013 bereits gedanklich durchgespielt:
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    S.: 5 und Anhang 4

    Dass es also keine ausreichende Bevorratung an Schutzausrüstung und Beatmungsgeräten gab ist bloß ein weiteres Politikversagen, so, wie sich das als roter Faden durch Angela Merkels Regentschaft zieht…

    Mutti ist das eine Problem… und das andere ist die Masse derer, die den Rattenfängern blindlings ins Verderben folgen…

  54. Nach dem Ende der Corona-Pandemie werden die Weltwirtschaft und der Finanzsektor dank der durch die Politik getroffenen Maßnahmen vor einem Scherbenhaufen epischen Ausmaßes stehen.
    ————
    Wenn das alles überstanden ist, wird es ganz neue Wirtschafts- und Finanzstrukturen geben. Mindestens die Hälfte der Kleinunternehmer werden zu Almosenempfängern des Staates, also abhängig von Angela Merkels Regierung und sie deshalb wählen. In Vorahnung steht, am 21.3.2020, die CDU bei Forsa schon auf 32%, bei Emnid auf 28%. In beiden Fällen im Plus zur vorherigen Umfrage.
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Größere Unternehmen werden verkauft an noch größere und alle zusammen gehen ein in die internationalen Großkonzerne. Volkswagen hat jetzt schon alle Werke geschlossen, wenn VW wieder öffnet, gehört es mehrheitlich anderen als jetzt.

    Wer meint, am Ende dieser Katastrophe hätten alle begriffen, daß es der Nationalstaaten bedarf, um eigene Produktionsfirmen im Land zu haben, der irrt sich. Zwar werden Penicillin und andere Medikamente wieder in jedem Land hergestellt, in Deutschland von Deutschen, in den USA, wo es keine einzige Penicillin-Produktion mehr gibt, von Amerikanern, und auch sonstige Produktion wird aus China zurück in die westlichen Länder verlagert, aber die Besitzer sind international. In Norditalien werden nicht mehr so viele Chinesen, sondern Italiener zu den Dumpinglöhnen arbeiten: Made in Italy.
    https://www.diepresse.com/5781107/chinesische-textilindustrie-in-italien-eine-suche-nach-dem-virensundenbock

  55. Diese, in den Augen vieler, nur bessere Grippe, würde sich schnell dramatisch in Richtung Katastrophe relativieren, wenn sie nach Ausbrechen der ersten Symtome binnen kürzester Zeit (2 Tage) mit einer beidseitigen akuten Lungenentzündung in ein oberitalienisches (bald auch deutsches ?) Krankenhaus notfallmäßig eingeliefert werden würden.

  56. Eines dürfte klar sein: A*schjucken ist weit gefährlicher wie Corona !

    Das Scheusal aus der Uck-Uck-Trampelmark kann ein Lied davon singen

    Während sie Blockflöte spielt, muss sie sich laufend am A*sch kratzen

  57. Hört um Gottes Willen sofort damit auf, den Leuten die Fakten zu präsentieren!!!
    Ihr glaubt gar nicht wie wir gerade diese wunderbare Ruhe ohne jegliche Hektik und Gewusel genießen!!
    Von uns aus können die alles noch viel dramatischer darstellen und den ganzen Stillstand bis Weihnachten aufrecht erhalten!!!
    Jetzt sind wir doch tatsächlich in dieser, von sehr vielen herbeigesehnten Entschleunigung – dank auch der Frau Bundeskanzler*in Merkel (und dafür muß ich diese Dame jetzt doch tatsächlich auch einmal ganz aufrichtig loben)! Genießen wir das jetzt alle – hektisch und aber auch so richtig aufregend wird es in Zukunft sowieso werden!

  58. Angeblich kommen seit Tagen Züge am Münchner HBf mit Griechenland Flüchtlingen an. Ein Schelm der Böses bei der Ausgangsbeschränkung denkt….
    Es gehen gerade einige Flieger raus nach Griechenland. Was auffällt, sind extrem viele Flieger ohne Destination , also N\A not announced. Das ist sonst nur bei kleinen Privatmaschinen

  59. Das Auftreten dieses Virus ist eine weltweite Naturkatastrophe, da es durch Tröpfcheninfektion sehr ansteckend ist und weil es für Ältere und Vorgeschädigte durch eine heftige Lungenentzündung eine hohe Letalität aufweist.
    Bei 23,4 Millionen Menschen über 60J., davon 5,4 Mill. über 80J. , also für ca. 28% unserer Bevölkerung besteht also ein hohes Risiko im Falle einer Infektion.
    Der Vergleich mit der jährlichen Influenza hinkt, weil dagegen fast alle Ü 60 geimpft werden.
    Ohne Impfung würden wir jedes Jahr sehr viel mehr tote Senioren und deutlich weniger Ü-80jährige haben.
    Das Gesundheitssystem ist zwar besser als andere, wird aber von der kommenden Welle an schwer Erkrankten völlig überrollt, wenn an die Steigerungsraten nicht drastisch bremsen kann.
    Wie man das macht, weiß man seit dem Mittelalter.
    1. Abstand halten.
    2. Grenzen zu, Reiseverkehr einschränken.
    3. Quarantäne, Isolation der Erkrankten.
    4. Mundschutz, auch die einfache Op-Maske schützt, wenn auch nicht zu 100%.
    5. Medizinisches Personal besser schützen.
    6. Aber die Versorgung/ wichtige Arbeiten fortführen.

    Also ab sofort:
    Mundschutz für jedermann/jederfrau.
    Reiseverkehr einstellen
    Isolation/ Ausgangsverbote.

  60. Dieser Kommentar war eigentlich für den vorherigen Artikel und mein vorgeschlagener Link ist in diesem Artikel:

    Kommt heute die Ausgangssperre?

    Wird wohl so kommen und die Coronakrise wird uns als Grund für den bevorstehenden Chrash
    verkauft.

    Video: Corona: „Die Epidemie, die nie da war“ – Dr. med. Claus Köhnlein
    https://www.youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk

    Warum werden wir krank und stecken uns schnell mit einem Virus an?
    Schuld ist ja wohl auch unser „Gesundheitssystem“ und Medikamentenlobby, die nicht dazu da sind uns gesund zu machen. Mit Kranken ist einach mehr verdient. Es gibt kein Interesse die Ursachen einer Krankheit zu finden, es werden nur Symptome behandelt. Die Ärzte wedeln nur noch mit dem Rezeptblock; für jedes Wehwehchen gibt es das passende Medikament (für die es erlaubt ist, fleißig Werbung zu betreiben)
    Kein Arzt wird uns eine Entgiftung vorschlagen oder eine Untersuchung wg. Vitamin-, Mineralstoff- oder Spurenelementmangel in die Wege leiten. Dies sind Ursachen vieler Krankheiten.

    Wollte noch mein Girokonto plündern. Funktionierte an 2 verschiedenen Automaten nicht.
    Mmmh !?
    Wie kann man jetzt noch sein Erspartes retten? (Goldschmuck? Ach geht nicht, alle Geschäfte haben ja zu) 😉
    Ich glaube die nächste Zeit wird „lustiger“, als wir uns jetzt vorstellen können.

  61. Hier sieht man, wie die Verbreitung erfolgte:

    Wie die Ausbeutung chinesischer Arbeiter zur Ausbreitung des Virus beiträgt. 27.2.2020
    https://zackzack.at/2020/02/26/corona-und-die-italienische-modeindustrie-wie-die-ausbeutung-chinesischer-arbeiter-zur-ausbreitung-des-virus-beitraegt/

    Zum Chinesischen Neujahrsfest sind Tausende von Chinesen aus Italien in ihre Heimat geflogen, mitten ins Zentrum der dortigen Coronavirus-Epidemie. Dann sind sie zurückgekommen, ohne daß sie auf Coronavirus getestet worden wären.

    Jahreswechsel China Asien
    Chinesisches Neujahr 2020: Am 25. Januar beginnt das Jahr der Ratte
    https://www.rnd.de/wissen/heute-ist-chinesisches-neujahr-2020-am-25-januar-beginnt-das-jahr-der-ratte-RQNXCHUDVYVRT2HLWBVFYQYCVU.html

    Deutschland läßt ja jetzt noch oder jedenfalls bis kürzlich, ganze Flugzeugladungen aus dem Iran einreisen.

  62. Hallo Verschwörungstheoretiker: Schaut mal nach draussen und oben! Blauer Himmel ohne einen Chemtrail 😀

    Bei uns ist strahlend blauer Himmel.

  63. Durch die herbeigeführte Klima- und Corona-Krise …
    entsteht bei Altpolitikern ein Vakuum …

    Das heißt: Ihr sowieso schon kaum wahrnehmbares Kleinhirn ..
    schrumpft jetzt durch Hitze und Viren vollends zusammen …

    Das führt zu gehäuften Dünnsch*ss …

  64. dr.ngome
    22. März 2020 at 11:13

    Sie wissen doch gar nicht, was Satanisten sind. Ich habe Sie mehrfach darauf hingewiesen, aber Sie reagierten nie, stattdessen schrieben Sie diese Unwissenheit weiter heraus, gerade wie die Linksextremisten.

    Und wetten, Sie glauben zunächst, ich sei ein Satanist, weil ich Sie auf eine Wissenslücke aufmerksam mache – wie Linksextremisten halt, die auch glauben, ich sei vornehmlich rechts, auch wenn das Gegenteil der Fall ist.

    Sie ticken genauso, wie all jene, die hier ständig von uns kritisiert werden, entschuldigen Sie bitte, aber das stört und ärgert mich.

    „Nieder mit der Massentierhaltung von Tomaten!“
    „Äh, Tomaten sind keine Tiere.“
    „Hängt ihn, er leugnet Massentierhaltung!“

  65. #FlattenTheCurve … Panik, heftige Maßnahmen
    Hört sich logisch an, aber wie sind die Zahlen?
    Ich teile die Menschheit folgendermaßen ein:
    (a) Resistent, überlebt ohne medizinische Maßnahmen (vermutlich über 99%)
    (b) überlebt nur mit medizinischen Maßnahmen
    (c) stirbt auch mit medizinischen Maßnahmen (aktuell bei 0,1% (L3) s.o.)

    Wie viele Menschenleben (b) können gerettet werden bzgl. speziellen Maßnahmen (z.B. Schulschließung, Geschäftsschließung, großflächige Quarantänen, stopp Flugverkehr…)
    und welche wirtschaftlichen Kosten stehen dem gegenüber?
    Ich meine Zahlen (Tote und €,$), nicht emotionale Aussagen.
    In welchem Verhältnis stehen die Zahlen?

    Ich vermute, dass Politiker obige Maßnahmen nicht auf Grund von Zahlen, sondern von Emotionen entschieden werden.
    Dazu das Spiel: wer bietet mehr (an heftigen Maßnahmen).
    Dies ganz im Sinne von Eugen Prinz: kluge Maßnahmen (statt Hysterie).

  66. Sehr guter Artikel.

    Wenn es aufgrund des bombastischen staatlichen Aktionismus zu einem partiellen Aussetzen oder gar zu einem Zusammenbruch der Wirtschaft kommt, dann wird es richtig gefährlich. Die Migranten werden sich dann an keine Regeln mehr halten, da die Abschreckung fehlt.
    Beispiele:
    Wenn irgendeine Schraube oder ein Chip oder ein Sensor fehlt, dann können die meisten Geräte nicht mehr produziert oder repariert werden. Wir sind von unzähligen Maschinen abhängig (Heizung, Autos, medizinische Geräte, Erzeugung von Strom oder Benzin, Fertigung, Logistik, …).
    Wenn für die Herstellung eines Medikaments irgendeine enthaltene Substanz fehlt, dann kann das Medikament nicht mehr produziert werden. Wenn der Transport und die Verteilung nicht mehr funktioniert, dann kommt das Medikament nicht mehr an.

    Die Corona Epidemie ist ein optimaler Vorwand, um des bisherige Staatsversagen zu vertuschen und die Bürgerrechte weiter zu demontieren. Corona ist ein Vorwand für die EZB um weitere Billionen von Euro an Falschgeld zu drucken. Die zukünftige Inflation wird man Corona in die Schuhe schieben.
    Und was macht die AfD?

  67. „Wir müssen alles Mögliche tun, um das Pack jetzt endgültig wegzusperren …
    meint das FDJ-Scheusal …

    „Die sollen vor Angst nicht mehr schlafen können …“

  68. lorbas 22. März 2020 at 12:16

    Hallo Lorbas, bei uns kommt gerade das Norddeutsche Schmuddelwetter an,
    mit Nachtfrost und Schnee bis in tiefe Lagen.
    Alles Gute für Dich und die Familie.

  69. Eine wohltuend vernünftige Stimme in Zeiten, wo Hysteriker und selbsternannte Virologen Hochkonjunktur haben. Und mit nachfolgendem Zitat wird sie noch glaubwürdiger:

    „Der Autor nimmt selbstverständlich nicht für sich in Anspruch, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein. Er legt zudem Wert auf die Feststellung, dass er selbst zur Risikogruppe der über 60-Jährigen gehört.“

    Danke, Herr Prinz!

  70. Prof. Dr. Bakhdi (leitete 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenburg Universität Mainz) hält die Maßnahmen, die unsere Regierungen ergreifen, (Runterfahren der Wirtschaft, Ausgangsbeschränkungen etc.) für kollektiven Selbstmord. Und er begründet es völlig ruhig und ohne jede Panikmache: http://www.pi-news.net/2020/03/corona-hysterie-oder-kluges-vorgehen-abgerechnet-wird-zum-schluss/

    Das ist nicht die einzige Stimme, die die gerade ablaufende weltweite Hysterie offenlegt und unter Beweis stellt?

    Und da sollen wir mitrudern, auf Gedeih und Verderb?

  71. Wo sind jetzt eigentlich die ganzen Bahnhofsklatscher und „Flüchtlings“helfer/innen von 2015? Die haben doch jetzt alle schul- und semesterfrei, während in den Supermärkten dringed Aushilfspersonal gesucht wird. Und erst recht in den Kranken- und Pflegeheimen. Und die Bauern bekommen keine Helfer mehr aus Polen, Tschechien, Rumänien usw., so dass ihnen heuer eine miserable Ernte droht.

    Aber die jezt sterben sind ja zumeist nur alte Deutsche und Nahzi-Opis und -Omis, und dass sie jezt dahingerafft werden ist ja laut ARD-„Satire“ nur gerecht, weil sie den Planeten in den letzten vergangenen 50 Jahren „voll an die Wand gefahren“ haben.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/wirbel-um-video-corona-rafft-die-alten-dahin-das-ist-nur-gerecht-ard-empoert-mit-makaberer-satire_id_11770775.html

  72. Die panikartigen und völlig überzogenen Maßnahmen zeigen erneut, von was für einem unfähigen Personal wir regiert werden.

    Die tatsächlichen Sterbefälle liegen im Rahmen der alljährlich wiederkehrenden Grippewellen.

    Man kann nur hoffen, das diejenigen, die für diese wirtschaftlich ruinösen Entscheidungen verantwortlich sind, zur Rechenschaft gezogen werden.

  73. „Es ist ist wichtig, dass wir Politverbrecher, dem Michel …

    jetzt jegliche Freude am Leben nehmen …“ (MerKill)

  74. Das große Erwachen kommt erst im April, wenn die Zahlen weiter gestiegen sind und die Krankenhäuser voll laufen.
    Und wenn im April die ersten weltbekannten Politiker sterben.
    Im April werden wir noch Staatstrauer verordnet bekommen.
    Es läuft gerade so ab, wie ich es erwartet habe, teils sogar noch etwas schneller.

    Folgendes hatte ich am 01.03.20 geschrieben, als Deutschland nur 57 Erkrankte hatte.

    ###########################
    Fairmann 1. März 2020 at 15:53
    Corona ist in Deutschland in fast jedem Bundesland angekommen und vermehrt sich in vielen Clustern.
    Der März wird noch harmlos verlaufen.
    Keine Panik, wir haben noch etwas Zeit.
    Bis Ende März werden wir ca. 20.000 Infizierte in Deutschland haben.
    Davon ca. 4.000 in stationärer Behandlung, der Rest bleibt zu Hause in Isolation.
    Bei ca. 1950 Krankenhäusern sind das nur 2 Patienten pro Krankenhaus, gut zu schaffen.
    Am Besten man infiziert sich schon im März, da stehen noch genügend Behandlungsplätze zur Verfügung.
    Problematisch sind die unsinnigen Anordnungen von Schließungen von Betrieben und Schulen und die Abriegelung von Städten.
    Was man einmal schließt, kriegt man so schnell nicht wieder auf, da es immer wieder neue Infizierte geben wird.

  75. Alles korrekt – und natürlich relativ.
    Die, die es erwischt, sind natürlich zu bedauern. Leider ist das Leben immer tödlich – so oder so.
    In der Auflistung fehlt noch die Grippe-Epidemie in 2017/2018 mit ca. 25.000 Toten in Deutschland.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

    Ist nur 2 Jahre her. Hat davon irgendetwas in Erinnerung? Gab es seinerzeit einen solchen Hype?
    In USA gab es in diesem Jahr mehr als 60.000 Tote. Auch nichts gehört.
    Das Leben ging einfach weiter.
    Nur jetzt ein Medienrummel ohne Gleichen: Promis die warnen + #WirbleibenzuHause usw.
    Gleicht der Propaganda aus anderen Bereichen. Zufall? Ich glaube nicht.

  76. Die Bekämpfung von wissenschaftlichen Erkenntnissen hat eine lange Tradition, vor allem durch jene die davon keine Ahnung haben. Es ist dann hier bald nicht mehr viel anders, als in Afrika wo HIV-Infizierte oder auch Nichtinfizierte glauben, der Verkehr mit einem jungfräulichen Mädchen/Kind würde sie schützen oder gar heilen. Bornierte Realitätsverweigerung gibt es in allen Schichten und politischen Lagern, und das seit Menschengedenken.

  77. Mal ganz unter uns …. was hätte der Krypto-Irre (Märkel) Besseres zum Ende ihres Abgangs passieren könnnen, als diese Corona-Pandemie?

    Die Folgen der Merkel-Misswirtschaft wären jetzt mit voller Wucht auf die Bürger eingeknallt. Man hätte Merkel & CDU dafür verantwortlich gemacht. Was ja zweifelsfrei auch den Tatsachen entspricht. Genau da kommt ein Corona-Virus daher … Merkel & CDU harren aus, bis sich das Corona-Virus sicher in Deutschland verbreitet hat … und dann beginnt die Krypto-Irre mit der „Rettung Deutschlands“. Schauen wir uns die herbeifabulierten Umfragewerte an, dann scheint Merkels mieses Spiel 100% zu funktionieren. Die GEZ-TV-abhängigen Deutschen glauben schlichtweg alles. Und die Frau, die seit Adolf Hitler Deutschland den größten Schaden zugefügt hat, steht wie eine schillernde Retterin da.

    Unfassbar! Leute, wacht auf!

    Die Verursacher dieser anstehenden Wirtschaftskrise finden wir ausschließlich bei der EU, EZB, BuntesRegierung (namentlich Merkel), den hiesigen Altlastenparteien und der Finanzwirtschaft.

  78. lorbas 22. März 2020 at 12:16

    Hallo Verschwörungstheoretiker: Schaut mal nach draussen und oben! Blauer Himmel ohne einen Chemtrail ?

    Bei uns ist strahlend blauer Himmel.

    Aber der Wind kommt aus Osten. Putin lässt grüßen. 🙂

  79. lorbas 22. März 2020 at 12:16

    Hallo Verschwörungstheoretiker: Schaut mal nach draussen und oben! Blauer Himmel ohne einen Chemtrail ?

    Bei uns ist strahlend blauer Himmel.


    Die NWO braucht jetzt keine aufwändigen Chemtrail Flüge mehr um uns kaputt zu machen, nachdem die Agenten der NWO jetzt überall ihre Corona-Abstriche auf den Toiletten Deutscher Hauptbahnhöfe erfolgreich verschmiert haben. 🙂

  80. eslebtnoch 22. März 2020 at 12:24

    Hab über die Nacht einen Pickel am Arsch bekommen, gehört das auch zu Corona Symptomen ?

    Nein, das gehört zu einer anderen Pandemie.

  81. Wurde das „neue Krankenhaus“ in Berlin schon gebaut ?
    Das war auch wieder so ein Mega-Spruch. So wie Flugtaxis und Berliner Flughafen.

    75 Jahre später fast auf den Tag genau ist wieder alles am Boden zerstört. Diesmal jedoch ohne Einwirkung von feindlichen Bombardment.

    Diesmal hat die Grösste FDJ-Sekretärin aller Zeiten es geschafft ohne dass ein Schuss abgegeben wurde oder eine fremde Armee das Land besiegt hätte das Land zu zerstören.

    Das Experiment einer DDR 2.0 ist gescheitert, aber die Marionetten sind noch im Amt.

  82. Christen vereinen sich gegen COVID-19 Corona

    Ein Weltgebetstag wird am Sonntag, den 22. März um 12 Uhr Ortszeit ausgerufen: Alle Christen werden gebeten, von 12 bis 13 Uhr zu Hause zu beten. Innerhalb von 24 Stunden soll eine Welle des Gebets um den Globus gehen.

    Betet für:
    1. Der Stopp der Ausbreitung des Virus
    2. Die Genesung der bereits infizierten Menschen
    3. Frieden für die Familien, die ihre Angehörigen verloren haben
    4. Wiederherstellung der Volkswirtschaften der Welt
    5. Weisheit für die Regierungen, die den Ausbruch bewältigen müssen.

    Nie zuvor gab es einen Grund, ALLE Christen auf der ganzen Welt zu einem globalen Gebetstag gegen eine Bedrohung aufzurufen, die die ganze Welt betrifft.

    Bitte lassen Sie es alle wissen.
    Lassen Sie uns die Welt im Gebet bedecken.

  83. In der letzten Zeit, schon vor Corona, überfällt mich manchmal der Gedanke, ob Bücher und Filme, wie „1984“ als Planvorlage geschrieben wurden, für Leute, die es nutzen können.
    Will sagen, dass Leute alles daran setzen diese Umstände, die in Romanform durch die Welt gehen zu verwirklichen.
    Ein geistiges Virus praktisch, eine Idee, eine Ideologie, wie Marxismus und andere.
    Mit dem Hintergedanken oder dem einkalkulierten Risiko, dass Millionen sterben.
    Das es solche geistigen Todesviren gibt ist ja nun hinreichend bekannt.
    Das es den Satanismus gibt will sicher auch niemand mehr leugnen.
    Warum und durch wen stehen die Gidestones da wo sie stehen und wofür?
    Man ahnt oder will sogar die Entwicklung.
    Ja, ich glaube das es Weltmächte gibt, denen die Menschen scheißegal sind.
    Warum gibt es in westlich geprägten Ländern, noch Slums, bei all dem sozialistischen Gedankengut, warum dies warum jenes,
    Eine Wohlstandsgleichheit oder wenigstens die Annnäherung daran gibt es nicht. Nur Ausbeutung und Ausnutzung und Raffgier.
    Eine gute , wohlwollende Weltregierung sieht anders aus, jedenfalls so wie die, welche sich ein Schöpfergott wünschte.

  84. Habe gerade unser Schmierblatt von gestern gelesen. Dort wird das Merkel als große Krisenkanzlerin dargestellt. Am Ende könnte ihr Corona noch ein Denkmal setzen.
    Diese Heuchlerin richtet zwangsweise ein paar warme Worte an ihr verhasstes Volk und die Lumpenmedien stilisieren sie zur Retterin.

  85. AfD-Waehler 22. März 2020 at 11:16

    sehr interessant. Hab vor einer Weile etwas gesehen über Jemanden der in Afrika seid Jahrzehnten in Sachen Impfung arbeitet und forscht. Jede geimpfte Person wurde festgehalten, statistisch. Kurzum, er kam zum Ergebnis das Lebendimpfstoffe das Immunsystem stärken, im krassen Gegensatz dazu, ich nenne es mal „tot“ Impfstoffe das Immunsystem extrem durcheinander bringen können > bis zur totalen Schwächung und viel später auftretenden schweren Krankheiten. Das hat er mit seinen Zahlen bewiesen.
    Und wichtig: Man kann sich mit „Tot“ Impfstoffen impfen lassen, nur dann sollte die letzte Impfung mit Lebendimpfstoffen erfolgen. So werden die negativen Folgen ein „Tot“-Impfung wieder negiert. Das hat er auch statistisch bewiesen.

  86. Ergänzung zu Goldfischteich, 12:07
    Der NYSE erholt sich schon wieder, und die ersten Käufe der zu Billigstpreisen erniedrigten Unternehmen beginnt. Das ist erst der Anfang der Umstrukturierung von Wirtschaft und Finanzsystem.

    Unsere Meinung ist, daß weniger der Anstieg von Optimismus, das bessere Abschneiden der Sitzung (vom Freitag, 20.3.2020) zeigt … sondern daß er teilweise der Ausdruck einer Erschöpfung der kürzlichen Verkäufe war. Der mäßige Ankauf kann auch der Ausdruck der Folge noch stärkerer Maßnahmen der US-Bundesregierung sein. Bis jetzt waren die Nachrichten von der Krankheitsfront nicht überzeugend, da die weltweiten Fälle mit 250 000 abschlossen.

    Die Aktienmärkte von heute: 20. März 2020
    Stock Market Today: March 20, 2020
    Our sense is that rather than surge of optimism, the session’s better showing (the advance would falter some late in the day, but the averages would still close higher) may have in part been reflective of an exhausting of the recent selling. The modest buying also might have been the result of still stronger actions being undertaken by the federal government. Still, the news from the disease front was not compelling, as worldwide cases were closing in on 250,000.
    https://www.valueline.com/Markets/Daily_Updates/Stock_Market_Today__March_20,_2020.aspx#.XndLX4hKhPY

  87. „WENN SIE DEN TEST WEGNEHMEN WÜRDEN, DANN WÄRE DAS LEBEN WIE VORHER“
    ———————————————————————-
    WENN SIE DEN TEST WEGNEHMEN WÜRDEN, DANN WÄREN DIE ZAHLEN UND DAS LEBEN SO WIE IN CHINA!

  88. Ich verstehe meine obigen Überlegungen
    T.Acheles 22. März 2020 at 11:23 (Logistische Funktion )
    als Schritt Richtung Fakten und „klugen Vorgehen“,
    aber die Überlegungen und insbesondere die Zahlen sind längst nicht endgültig.
    Ich komme von der mathematischen Seite, mir fehlt da die genauere medizinische Sicht.
    So müßte z.B. noch folgendes eingebaut werden und mit Parametern aus der Praxis gefüttert werden:
    Des Weiteren ist der Kontagionsindex (Wahrscheinlichkeit einer Infektion nach Kontakt mit einem spezifischen Erreger) zu beachten.
    Aus wiki/Letalität

  89. deed 22. März 2020 at 12:45
    Dank Allah ist das an China grenzende Pakistan immun gegen Corona.
    ————-
    Pakistan 733 Infizierte und 3 Tote (offiziell)

  90. Habe gerade ein Gespräch am Nachbarszaun geführt, Tochter des Nachbarn ist Allgemeinmedizinerin.
    In den letzten 5 Tagen Gespräche mit 2 anderen Hausärzten, 2 Fachärzten, einem Zahnarzt.
    Fazit: Alles nicht auf die leichte Schulter nehmen wie bei jeder Viruserkrankung, aber
    WAS HIER STATTFINDET IST MAASLOSE ÜBERTREIBUNG !!!
    Ende der Durchsage.

  91. AfD-Waehler 22. März 2020 at 11:16

    In Italien arbeiten sehr viele Chinesen in der Textil-Industrie im Billiglohnbereich. Das kann auch die vielen Corona-Fälle erklären. Hinzu kommen noch die kaputt gesparten Krankenhäuser.

  92. Die Corona-Maßnahmen wirken: Ansteckungen gehen in Österreich zurück.
    Die Kurve der Neuansteckungen beginnt sich abzuflachen, die von der
    Regierung verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-
    Verbreitung zeigen – mit entsprechenden Zeitverzögerung – Wirkung.

    Das zeigen Forscher des Complexity Science Hub (CSH) Vienna in einer
    neuen Analyse auf der CSH-Homepage. Die Fallzahlen würden seit
    12. März vom exponentiellen Wachstum abweichen.

  93. tban , genau!
    Solange keiner „‚experten““ oder noch schlimmer politiker, mir plausibel macht warum bei 25000 grippetote in 2017/18 nichts passierte, konnen die mich alle kreuzweise am A. lecken.
    Hau ab in die klapse.

  94. Einer unserer chinesischen Freunde aus Shanghai hat sich gerade über WeChat erboten, uns Gesichtsmasken zu schicken.

  95. Merkelowa, die nicht einmal Deutschland auf einer Weltkarte finden kann und Berlin zwischen Moskau und Ladogasee plaziert, ist selbstverständlich als Weltretterin äußerst geeignet.
    Ich wette, die Bevölkerung auf dem Planeten P3x4wf in der Andromeda-Galaxis warten dringend auf die wohlriechende erleuchtete Retterin der Welten.

  96. @Bernhard 22. März 2020 at 11:18
    @AfD-Waehler 22. März 2020 at 11:16
    Im Iran muss Corona aber auch extrem wüten. Was ist da der Grund?
    _______________________________________________________
    Ich sage nicht, dass das der GRUND ist, es könnte jedoch eine Erklärung dafür sein, dass es ausgerechnet in der Lombardei, bzw. Bergamo so extrem mit Todesfällen ausartet:
    Wenn ich geimpft werde, müssen meine ganzen Abwehrkräfte an die Front, wenn dann zeitgleich ein Virus (von tausenden China-Neujahrsfeiernden Heimkehrern heimgeschleppt) dort im Umlauf sind, ist die Katastrophe perfekt.
    (Ich wurde im Oktober 2013 gegen „Grippe-Virus“ geimpft (nur der 3fach Wirkstoff, obwohl Privatpatienten da schon den 4fach Wirkstoff bekamen). Ab diesem Tag fühlte ich mich 3 Monate lang abgeschlagen, müde, Gliederschmerzen usw. Bis ich im Februar 2014 von einem Tag auf den anderen mit 40 Fieber, trockenem Husten, Erbrechen, Lungenentzündung usw. das volle Programm bekam! 8 Wochen zwischen Leben und Tod, danach Monate lang nicht richtig arbeitsfähig.
    Im Leben würde ich mich nicht mehr gegen ein Virus impfen lassen (selbst nicht als Zwangsmaßnahme angeordnet!) Da geh ich lieber in den Knast!

    Wie die gesellschaftlichen Verhältnisse/Strukturen im Iran aussehen (dort soll es ja anfangs vor allem in Regierungskreisen aufgetreten sein) entzieht sich meiner Kenntnis.

  97. @T.Acheles , 12;38
    Amtskirchen in der BRD betreiben seit Jahren eine systematische Spaltung der Gesellschaft
    Die Amtskirchen wären gut daran ihre spalterische Geisteshaltung aufzugeben.

    Beten Sie dafür dass sich bei der Hierachie-Oberen in der Amtskirche wieder eine gesunde Geisteshaltung einstellt. Mit Frömmelei ist auch Niemand geholfen.

  98. Interview mit einem Corona-Virus: „alle dürfen nach Deutschland, warum wir nicht. Kein Virus ist illegal, das ist Rassismus und Fremdenfeindlichkeit pur“.

  99. Marie-Belen 22. März 2020 at 10:40

    Ist CORONA in Wirklichkeit nackt?
    +++++++++++++
    Nein fragt doch den Grünen, die wissen es ganz genau, weil es ihnen Putin gesagt hat, die CORONA ist „GRÜN“
    Hi Hi Hi

  100. @ deed 22. März 2020 at 12:45
    Das stimmt. Die Zahlen in Pakistan und Indien sind extrem gering
    Beides Länder mit sehr großer Bevölkerung haben nur sehr wenige Fälle gemeldet.

    Merkel: „Wir haben das beste Gesundheitssystem der Welt“

  101. Marie-Belen 22. März 2020 at 13:02
    Einer unserer chinesischen Freunde aus Shanghai hat sich gerade über WeChat erboten, uns Gesichtsmasken zu schicken.
    ——————————

    Oh, wie privilegiert! 🙂

    Wir anderen müssen weiter in die Armbeuge nießen und nießen lassen, Russisch Roulette spielen!

  102. @Marie-Belen 22. März 2020 at 13:02
    Aktuell hat dieser Jogeshwar aus dem GEZ-Medium (oder wie immer man diesen indischen Namen so schreibt) im Presseclub sinngemäß gesagt, dass die Leute Gesichtsmasken wollen liegt am Mittelalter: Man will das Gefühl haben, dass man etwas macht. Genau wie die Menschen im Mittelalter vor der Pest.

  103. Tatsache ist, daß bis heute kein einziger Mensch aus der Personengruppe »20 bis 40 Jahre alt und gesund« am Coronavirus verstorben ist. Auch in Italien nicht. Die saisonale Grippe schafft dies ab und an – wenn auch nur in absoluten Ausnahmefällen.

    Früher war es Voraussetzung für die Klassifizierung als Pandemie, daß es in ebendieser Gruppe zu einer erhöhten Sterblichkeit kam. Bei der Spanischen Grippe 1918 war dies der Fall (über 50 Millionen Tote). Bei Corona nicht.

    In Italien steckt man ältere Menschen mit Vorerkrankungen und Corona zusammen mit anderen Vorerkrankten – manchmal auch infektiöser Natur – in viel zu kleine und überlastete Krankenhäuser, wo sich die Patienten zuerst gegenseitig und dann noch mit multiresistenten Krankenhauskeimen infizieren. Dieser Fünffach-Cocktail (hohes Alter, eigene Vorerkrankungen, Corona, Krankheitserreger der Mitpatienten und multiresistente Krankenhauskeime) ist für eine nicht unerhebliche Zahl an Menschen eben zuviel des Guten.

    Nach allem, was man bislang weiß, handelt es sich beim Coronavirus um ein neuartiges Virus aus der Gruppe der Coronaviren, das zu einer etwas anderen, aber keinesfalls gefährlicheren Grippewelle als die normale saisonale Grippe führt.

    Vorsicht und Hygienemaßnahmen haben nie geschadet. Wegen einer Grippewelle aber die ganze Weltwirtschaft lahmzulegen und Menschen immer mehr zu Hause einzusperren wird eine Krise auslösen, welche die medizinischen Auswirkungen des Virus weit in den Schatten stellen wird.

  104. Noch nie wurden milliardenschwere Veranstaltungen wie eine Fußball EM abgesagt und verlegt. Zigtausend Flüge gestrichen. Ganze Fluggesellschaften gegroundet, nur wegen einer Grippe. An die ganzen VTler, nun haltet mal den Ball flach.

  105. Die aktuelle Analyse von Lutz Bachmann ist sehr gut, auch als strategischer Ansatz für die AFD.

    Würde mir mehr Output zum Thema vom AFD Bundesvorstand wünschen.

    Auch die Britsche Lösung ist besser als das rumgeeiere der unfähigen Merkel Regierung.

    Die Briten isolieren die Alten als Risikogruppe, halten aber die Wirtschaft am laufen, Merkel und ihre unfähige Truppe mit dem Bankkaufmann Gesundheitsminister ruinieren hingegen unseren Wirtschaftsstandort und unseren Wohlstand.

  106. Es wird ja öfters argumentiert, durch die mögliche falsch-positiv-Test-Quote von so und so viel (im Artikel 50) %, gäbe es wahrscheinlich viel weniger Infizierte.

    Wenn man so argumentiert, muß man gleichzeitig die falsch-negativ-Test-Quote zitieren oder zumindest schätzen. Denn deren Auswirkung ist logischerweise schlimmer: Wenn jmd negativ getestet wird und ist positiv, spaziert er frohen Mutes umher und steckt jeden Tag etliche Negative an. Dann haben wir viele neue, meist unentdeckte Positive. Ein falsch Positiver dagegen kann keine neuen Infizierten erzeugen.

    Zudem ist es i.d.R. leichter, ein falsch negatives Testergebnis zu erzeugen als ein falsch positives. Man braucht ja nur beim Abstrich fehlerhaft handeln oder die Probe so transportieren, daß die Viren absterben. Eine falsch positive Probe zu erzeugen ist dagegen fast sehr viel schwieriger. Es sei denn der Test wäre unspezifisch, d.h er springt auf andere Viren auch an. Scheint er aber nicht zu sein.

  107. Eurabier 22. März 2020 at 10:47
    2012/2013: Influenza Epidemie in Deutschland; 29.000 Todesfälle.
    Nehmen wir mal eine Grippesaison von 3 Monaten, also 90 Tagen an, so sind 2012/13 im Durchschnitt pro Tag 300 Menschen an Grippe gestorben.
    Bislang gibt es in Deutschland seit Beginn der Pandemie 85 Todesopfer.
    —————————————————-
    Und weiter ?
    Das beweist das die Menschen dazugelernt haben.
    Hätte man die heutigen Massnahmen damals angewendet hätte man die Opferzahlen mindest einmal halbieren können.

  108. mir scheint, Deutschland hat noch eine weitere Epidemie: die vorerst absolut unheilbare hochgradig ansteckende entzündliche Expertitis.

  109. DANKESCHÖN, Eugen Prinz, für diese Stimme der Vernunft inmitten all des Wahnsinns! Wenn die Hysterie vorüber ist, kann man ja praktisch niemanden seiner Mitbürger mehr ernstnehmen – leider querbeet durch alle Schichten und Parteien. Selbst die AfD, die als Stimme der Vernunft glänzen könnte, ist ja lieber mit sich selbst beschäftigt und traut sich angesichts der Unzahl Irrer nicht aus der Deckung.

  110. @Joppop 22. März 2020 at 13:01
    Welche Methoden am meisten Erfolg versprechen, scheint auch international umstritten. Genau gesagt: Nichts Genaues weiß man nicht.
    Was ich aber – ganz unabhängig von Corona schon witzig finde, sind 2 Punkte:
    1.) Egal, was unsere politisch-mediale Klasse aktuell so verkündet. Dass es absolut richtig ist und alternativlos ist, davon sind sie total überzeugt. Und wer was anders sagt, verbreitet unverantwortliche Fake-News und muss bestraft werden.
    2.) Die Masse der Menschen glotzt TV und was da kommt muss richtig sein.

    Wie gesagt, mir geht es nicht um den Inhalt der Nachrichten, sondern die Form. Und genau so läuft das hier ab: Alle Mainstream-Medien laufen in der Herde, fühlen sich da sicher und sind absolut überzeugt, dass „ihre“ Meinung die einzig richtige ist. Wenn morgen die Meinung um 180 Grad gedreht ist, ist halt die die absolut richtige. Und dem Publikum kann man vorsetzen, was man will. Wenn man es mit den richtigen Bilder aufbereitet, kann man die Masse wie eine Schafherde lenken. Und zwar sehr leicht.

  111. Die NRW Polizei ist nicht in der Lage in den Clangebieten die Ausgangssperre durchzusetzen.

    Shisha Bars, Teestuben, Wettbüros, Dönerbuden und Gemüseläden ignorieren schon jetzt alle Auflagen.

    Die Behörden unternehmen nichts, aber wenn du als Deutscher mal 5 Minuten das Auto falsch abstellst, dann machen die einen riesen Bohei!

  112. Bernhard 22. März 2020 at 13:09
    @Marie-Belen 22. März 2020 at 13:02
    Aktuell hat dieser Jogeshwar aus dem GEZ-Medium (oder wie immer man diesen indischen Namen so schreibt) im Presseclub sinngemäß gesagt, dass die Leute Gesichtsmasken wollen liegt am Mittelalter: Man will das Gefühl haben, dass man etwas macht. Genau wie die Menschen im Mittelalter vor der Pest.

    Ob der überhaupt irgendwas über das Mittelalter weiß?
    Das bezweifle ich stark, angesichts der Forschungsergebnisse die, von der Mediävistik in den letzten Jahren zutage gefördert wurden.

  113. @MaHei 22. März 2020 at 13:15
    Mein Eindruck ist, dass die Masse der Menschen kaum Angst vor dem Corona-Virus hat. Ich sehe keine Angst vor der Krankheit. Ich sehe eher Angst vor dem Zusammenbruch (Hamstern).
    Sie machen das alles jetzt nur, weil es von oben angeordnet wird.
    Und sie passen ihre Meinung („Wir müssen Solidarität üben, um das Gesundheitssystem zu schonen.“) der Meinung der Glotze an. Wie in einer kommunistischen Partei, wo man stündlich die offizielle Meinung der Parteiführung übernimmt.
    Diese Aussage gilt unabhängig davon, was man jetzt inhaltlich für richtig hält.

  114. DieStaatsmacht 22. März 2020 at 13:05

    @T.Acheles , 12;38
    Amtskirchen in der BRD betreiben seit Jahren eine systematische Spaltung der Gesellschaft
    Die Amtskirchen wären gut daran ihre spalterische Geisteshaltung aufzugeben.

    Beten Sie dafür dass sich bei der Hierachie-Oberen in der Amtskirche wieder eine gesunde Geisteshaltung einstellt. Mit Frömmelei ist auch Niemand geholfen.

    Die Kirchen sind leider zu einem der größten Unruhestifter und Spalter im menschlichen Zusammenleben geworden.

  115. Die Regierung hat versagt. Ganz am Anfang hätten infizierte und deren Kontakte interniert werden müssen. Dann wär alles harmlos gelaufen. So gewinnt die Hysterie.

  116. @Das_Sanfte_Lamm 22. März 2020 at 13:19
    Der kommt doch aus Indien und lebt in Luxemburg – soweit ich weiß. Ist der überhaupt deutscher Staatsbürger? Gut er lebt von den GEZ-Gebühren, aber ansonsten, wenn der von „wir“ spricht, wenn meint er dann?

  117. tban 22. März 2020 at 12:52 Meinung von Ärzten …

    Mich interessieren begründete Zahlen, frag mal nach:
    1. Wie hoch (Zahl) schätzen die Ärzte die Anzahl der Toten in Deutschland und weltweit?
    2. Wie hoch schätzen sie den Anteil der Personen ein, die nur mit medizintischer Hilfe überlebt (oben meine Kategorie (b))?
    3. Mit welchen Maßnahmen könnten diese auf welche Zahl reduziert werden?

    Alle Aussagen bitte begründet, welche Annahmen und genauere mathematischen Zusammenhänge (Logistische Funktion, Parameter G und k, …)

  118. Felix Austria 12:23

    Vielen Dank.
    Euch auch alles gute und Gesundheit.

    Hier an der Nähe zur Ostseeküste ist blauer Himmel und ein paar schöne weiße Wolken und es ist sehr frisch.

  119. Es blüht das Schleifen sämtlicher Grundrechte wegen Corona – Widerstand ist angesagt!

    Spahn möchte im Windschatten von Corona mal eben durchwinken:
    – Zugriff auf die Handydaten
    – Zwangsimpfung

    Pistorius möchte Fakesnews zu Corona verbieten und bestrafen
    (die Partei, die Partei, die hat immer recht …)

    Der Virologe Drosten möchte die Sicherheitsanforderungen für neue Impfstoffe absenken

    ——
    noch was:
    mich irritieren in Italien die überbelegten Intensivstationen und knappen Beatmungsplätze,
    war das bei vergangenen Epidemien auch schon so?

  120. Kassandra_56 22. März 2020 at 13:08
    Interview mit einem Corona-Virus…

    Stopp #Virenfeindlichkeit !
    #KeinVirusIstIllegal!
    :mrgreen:

  121. Das_Sanfte_Lamm

    Bernhard

    Marie-Belen

    Wenn ich eine x-beliebige deutsche Innenstadt besuche, komme ich mir auch vor wie im orientalischen Mittelalter.
    Am liebsten würde man da auch Schutzkleidung anlegen.

  122. Conte: „Ich sperre Italien zu, es ist die schwerste Tragödie der Nachkriegszeit.“
    https://www.lastampa.it/cronaca/2020/03/21/news/coronavirus-regioni-comuni-e-sindacato-vogliono-la-serrata-totale-del-paese-il-governo-teme-che-l-italia-non-possa-permettersela-1.38621606

    Ob Italien diese Sperre auch gegen Sea Watch 3 & 4, Mission Lifeline, Bedford-Strohm-Muselrettung GmbH KG&Co, Rucola Rackete oder Ärzte-ohne-Bremsen (msf) unter einer Decke mit dem Duo Infernale Merkel & Maas steckend, durchsetzen kann bleibt abzuwarten. Eines ist klar wenn die Zahl der Neu-Ansteckungen pro Wuhanpatient nicht eindeutig unter 1 gedrückt wird, wird die Pandemie explodieren. Da hilft auch kein Klugscheissen oder Wir-Schaffen-Das-Mit-Maas-Und-Mitte, sondern nur „social distancing“. Je mehr desto besser wie China und Italien uns gelehrt haben.

  123. @ Fairmann 22. März 2020 at 12:29

    Und ich glaube, Du warst es, Fairmann, der im Januar prognostiziert hat, dass wir im März die ersten Corona-Toten in D haben werden. Respekt!

    Sag mal, gibst Du auch Börsentips? 😉

  124. Sehr geehrter Herr Prinz, Ihre Meinung teile ich nicht, Stichwort exponentielles Wachstum. Dennoch ist es gut, Meinungen wie die Ihre öffentlich zu diskutieren. Denn im Augenblick haben wir alle nur Meinungen. Die Fakten gibt es zusammenfassend in einigen Monaten. Falls wir dann noch das Recht auf freie Meinung mehr als einmal ausüben dürfen.

  125. @lorbas 22. März 2020 at 13:27
    Ich glaube auch nicht an Verschwörungstheorien:
    Aber wie in der Wissenschaft gilt auch hier: Nix genaues weiß man nicht.
    Man kann nur auf das Prinzip der Einfachsten Erklärung zurückgreifen: Habe ich verschiedene mögliche Hypothesen zur Hand, nehme ich die am wenigstens komplizierte. Richtig muss die deshalb aber auch nicht sein.
    Wäre hätte z.B. damals gedacht, dass Barzel nicht zum Bundeskanzler gewählt wurde, weil die Stasi Bundestagsabgeordnete gekauft hat. Oder wer hätte damals gedacht, dass der Mörder von Benno Ohnesorg ein Mitarbeiter der Stasi war? Hätten damals ALLE für eine Verschwörungstheorie gehalten.

  126. @Marnix 22. März 2020 at 13:26
    Es findet halt eine Zweiteilung der Gesellschaft statt: Wer jung und gesund ist, den betrifft es nicht. Wer alt und krank ist, den betrifft es sehr wohl.
    Und die Masse der Menschen zwischen diesen beiden Polen wissen nicht genau zu welcher Gruppe sie gehören.

  127. Gutbuerger 22. März 2020 at 13:23
    Es blüht das Schleifen sämtlicher Grundrechte wegen Corona – Widerstand ist angesagt! (…)
    ——————
    Wenn ich daran denke welchen Aufstand die Linken Anfang der 80er wegen der Volkszählung gemacht haben, das war vieeel gefährlicher. Es scheint viele wissen nicht was das wirklich heißt, und wie in China die Quarantäne durchgesetzt wurde.

  128. Ich bekam grad eine Sprachnachricht per WA zugesandt, hier redet ein Arbeitskollege einer Frau, deren Mann bei der Polizei arbeitet und für die Nacht nach München abkommandiert wurde, weil da angeblich in der Nacht 20000 Flüchtlinge aus Griechenland eintreffen, mit Flixbux, Lufthansa und Bahn. Die gleichzeitig verhängte Ausgangssperre wird damit in Verbindung gebracht und zum Nachdenken darüber angeregt.

    Darüber hinaus gibt’s noch Videos, von Amerikanern und vielen Panzern, die in der Nacht angeblich angekommen sind…aber meines Wissens planen die ein grösseres Manöver.
    Gibt’s hier jemanden, der ähnliches aus anderen Quellen gehört hat?

  129. @Friedolin:

    Die PCR ist ein relativ empfindliches Verfahren, theoretisch genügt ein Molekül. Ob bei den Massentestungen genügend Kontrollen mitgefahren und Maßnahmen getroffen werden, Verunreinigungen zu verhindern, erscheint fraglich. In den Laboren wimmelt es doch inzwischen nur so von PCR-Produkten dieses Virus.

  130. T.Acheles 22. März 2020 at 11:54
    Berechnung Letalität (Anteil Tote)
    ——————————
    Sehr informativ und interessant. Vielen Dank für Ihre Mühe und Intelligenz!

  131. RUND 2500 TOTE TÄGLICH IN DEUTSCHLAND
    Nur um mal die Leute auf den Boden der Tatsachen zurüchzuführen.
    An jedem ganz gewöhnlichen Tag sterben in Deutschland im Schnitt runde 2500 Menschen. Ohne das was Besonderes passiert.
    Pro Jahr sind das etwa zweienhalb mal so viele wie in den 9 Jahren Bürgerkrieg in Syrien.

  132. @ alles-so-schoen-bunt-hier 22. März 2020 at 13:28
    @ Fairmann 22. März 2020 at 12:29
    Und ich glaube, Du warst es, Fairmann, der im Januar prognostiziert hat, dass wir im März die ersten Corona-Toten in D haben werden. Respekt!
    Sag mal, gibst Du auch Börsentips?

    ########################

    Börsentipps selten, aber im Januar 2019 habe ich auf Gold gesetzt.

    Jetzt habe ich dazu keine Zeit,
    ich betrachte in meiner Kristallkugel gerade die Feierlichkeiten zum Staatstrauerakt im April.
    Das Staatsbegräbnis fällt ja aus wegen der Ausgangssperre.

    Um wen es sich handelt, verrate ich aber noch nicht.
    …………………..“könnte die Bevölkerung verunsichern“,
    ihr wisst schon wen ich meine.

  133. Meiner Meinung nach, wird dieser ganze Zirkus nur aus einem einzigen Grund veranstaltet, nämlich diese verschissenen „Klimaziele“ durchzudrücken. Und wie man sieht, funktioniert’s wunderbar.

  134. Um dem Artikel Positives abzugewinnen: er fördert die Diskussion und damit Pluralismus und Dialektik. Ich respektiere ausdrücklich die Meinung von Herrn Prinz. Und mit einem hat er sicher recht: erst am Schluss wird abgerechnet.

    So lange ich denken kann, galt es schon immer, zwei Dinge für die alten Leutchen zu vermeiden: Oberschenkelhalsbruch und Lungenentzündung. Inwieweit die Luftverschmutzung da hineinspielt, vermag ich nicht wirklich zu beurteilen, ich erinnere mich aber deutlich an die Zustände im Ruhrpott, im Rhein-Neckar-Gebiet und der DDR.

    Das hohe Durchschnittsalter in Norditalien als Begründung für die hohen Todeszahlen kann ich nicht akzeptieren, ohne die statistische Rest-Lebenserwartung hinzuzuziehen. Ein 70-jähriger Norditaliener ist im Durchschnitt vielleicht besser in Form als ein 60-jähriger was-weiss-ich-wo.

    Ausser dem Hinweis mit der Impfung habe ich noch keinen Grund für den verheerenden Verlauf in Italien gefunden. Zudem scheinen sich ja ähnliche Katastrophen in Spanien, Frankreich und wohl auch bei uns anzubahnen. Wegen Grippe wurden noch nie die Toten in Kolonnen von Armeelastern weggefahren.

    Also kann es nicht zielführend sein, sich einfach durchseuchen zu lassen. Mögliche Mutationen des Virus sind da noch gar nicht berücksichtigt.

    Die Lösung kann aus meiner Sicht nur im flächendeckenden, verbindlichen Tragen von Atemmasken in Verbindung mit Isolation der Risikogruppen stehen, in möglichst kleinen Gruppen und Versorgung mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten. Der Rest kann weiter arbeiten gehen.

    Das Finanzsystem und der Euro waren schon vor Corona an Krebs erkrankt und dem Tode geweiht. Jetzt kommt eben auch hier die Lungenentzündung hinzu.

  135. @ deed 22. März 2020 at 12:45

    Das stimmt. Die Zahlen in Pakistan und Indien sind extrem gering. Beides Länder mit sehr großer Bevölkerung haben nur sehr wenige Fälle gemeldet.

    Da greift – mit Verlaub – mal wieder der Giga-Unterschied zwischen 1. und 3.ff. Welt: Was die melden, ist vollkommen irrelevant, weil die es erstens nicht besser können, 2. nicht besser wollen, 3. nicht besser beherrschen, 4. KEINE Erkenntnisse haben, 5. ideologische Erkenntnisse streuen.

    Dieser dumme Vergleich (nicht persönlich gemünzt!) „die sind wie wir“ bricht uns schon bei der Islaminvasion das Genick (alles Ärzte, Atomphysiker, Studenten, Handwerksmeister, etc.)

  136. Bernhard 22. März 2020 at 13:09
    lorbas 22. März 2020 at 13:25

    Wir haben auf die Zusendung der Gesichtsmasken verzichtet und dankend abgelehnt.
    Unser chinesischer Freund ist ein Kümmerer; er versorgt stets und überall Familie und Freunde mit benötigten Arzneien, besonderen Gerätschaften …….

  137. Es wird so oder so (ob mit weiteren drastischen Einschränkungen oder ohne) zu einer kompletten Dutchseuchung der Bevölkerung kommen. Weit über 90% von uns werden das überleben.
    Aber: Wer will schon seine alten Eltern irgendwo verrecken sehen, weil die medizinische Versorgung nicht mehr gegeben ist?
    Die Alten müssen isoliert werden, um jeden Preis!
    Bei den Jungen ist das tatsächlich alles nicht so wild, da haben die jungen Hüpfer schon recht. Die sollen besser aufpassen, dass sie nicht vor ein Auto laufen.

  138. MaHei 22. März 2020 at 13:42

    Das stimmt. Normalerweise dürfte ein positives Ergebnis durch Verunreinigungen von einem echt positiven zu unterscheiden sein an der Leerprobe. Und wenn jmd „schwach“ positiv getestet wird, was auch durch eine Laborverunreinigung passiert sein könnte, dann müßte er nach ein paar Tagen nochmals getestet werden. Aber vielleicht geht im Chaos einiges durcheinander, da haben Sie wohl recht.

  139. Eine Theorie: NGO´s stecken dahinter.
    Keine Flugzeuge, keine Autos usw. – die Umwelt freut es.
    Eine Befürchtung:
    Staaten müssen sich massiv bei der Weltbank verschulden – diese gibt dann den Ton an.

  140. Ein guter Artikel. Genau meine Meinung.

    Aber die Situation ist schlecht für uns und auf jeden Fall gut für diese schlechte Regierung, die Deutschland so oder so an die Wand fahren.

    Ebbt die mutmaßliche Corona-Welle ab, dann wird es heißen: „Sehr ihr, das ist nur dank unserer Maßnahmen so gewesen.“

    Artet es aber zu einer wirklichen Epidemie aus, dann wird es heißen: „Wir haben doch das Menschenmögliche getan, hätten wir das nicht so gemacht, wäre es noch weit schlimmer gekommen.“

    Und die Menschen machen wieder bei der Wahl ihr Kreuz bei den Parteien, die das Volk hassen und Schritt für Schritt abschaffen.

  141. Bernhard 22. März 2020 at 13:34

    Es findet halt eine Zweiteilung der Gesellschaft statt: Wer jung und gesund ist, den betrifft es nicht. Wer alt und krank ist, den betrifft es sehr wohl.
    —————-

    Falsch.

  142. Frau Holle 22. März 2020 at 12:03
    @ Koffer 22. März 2020 at 11:57
    In diesem verlogenen Drecksstaat wird wegen eines leichten Hustens …
    die Wirtschaft jetzt endgültig zerschlagen …
    Würdest du diesen Post auch so schreiben, wenn jemand aus deiner engeren Verwandtschaft betroffen wäre?
    …………..

    Kannst du sächsisch ?

    Wenn nicht: Klappe halten !

    Ich glaub Frau Holle: Bei dir schneit’s

  143. Derzeit haben sich 22.128 Menschen in unserem Land mit dem Virus infiziert.
    Davon sind 207 genesen und 75 gestorben.
    Folglich muss man die Todesfälle im Verhältnis zu den Gesunden setzten wodurch sich eine
    Letatlitäsrate von 26,5 % ergibt. = (75 x 100) / (207+75)
    Bei den Infizierten ist der Ausgang der Erkrankung ja noch ungewiss.

  144. # Frau Holle

    Kannst Du Englisch? Dann lies das mal:

    •A model from Imperial College London predicted between 250,000 and 500,000 deaths in the UK „from“ Covid-19, but the authors of the study have now conceded that many of these deaths are part of the normal annual mortality rate, which in the UK is 600,000 people per year. „In short, they would have died anyway“, the BBC health correspondent writes.
    •Dr. David Katz, founding director of the Yale University Prevention Research Center, asks in the New York Times: „Is Our Fight Against Coronavirus Worse Than the Disease? There may be more targeted ways to beat the pandemic.“
    •According to Professor Walter Ricciardi, scientific adviser to the Italian health minister, „only 12% of death certificates have shown a direct causality from coronavirus.“ Yet in statistics, „all the people who die in hospitals with the coronavirus are deemed to be dying of the coronavirus.“

    https://swprs.org/a-swiss-doctor-on-covid-19/

  145. Und nochmal auf Deutsch (Sächsisch inbegriffen 😉

    •Ein Modell des Imperial College London prognostizierte für Großbritannien 250,000 bis 500,000 Todesfälle „durch“ Covid-19. Die Autoren der Studie haben nun aber eingeräumt, dass viele dieser Todesfälle Teil der normalen jährlichen Sterblichkeit seien, die in Groß­britannien bei 600,000 Personen pro Jahr liegt. „Sie wären ohnehin gestorben“, so die BBC.
    •Dr. David Katz, der Gründungsdirektor des Yale University Prevention Research Center, fragt in der New York Times: „Ist unser Kampf gegen den Coronavirus schlimmer als die Krankheit? Es gibt gezieltere Mittel, die Pandemie zu besiegen.“
    •Laut Professor Walter Ricciardi, wissenschaftlicher Berater des italienischen Gesund­heits­ministers, geben „nur 12% der Todeszertifikate den Coronavirus als einen Grund an.“ In den Statistiken würden indes „alle Todesfälle, die im Krankenhaus mit dem Coronavirus sterben, als Todesfälle durch das Coronavirus gezählt.“

    Bleibt schön gesund, Freunde!

  146. Springers Lügen-WELT lügt:

    „Das eigene Zuhause ist für viele Frauen kein sicherer Ort“…
    Es soll suggeriert werden, daß „weiße Männer“ ihre Frauen massenhaft traktieren.
    Eine Schweinelüge!
    Wer in Buntland Frauen prügelt, vergewaltigt und ermordet, hat sich inzw. herumgesprochen.

  147. Die Berliner Miss Wirtschaft Ramona (Rothgrün) versucht das Wuhanvirus zu poppen:

    „Ich appelliere an die Solidarität, sich vernünftig zu vernetzen und enge Kontakte zu verleiden. Wer heute noch in der Gruppe eng an eng im Café das Arschgeweih blitzen lässt, hat den Schuss nach hinten nicht verstört. Wer jetzt nur an sich selber denkt und die Regeln missachtet, provoziert nur „einschneidende Maßnahmen“ (sic!).“
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/ramona-pop-zum-stand-der-corona-krise-ich-appelliere-an-die-vernunft-enge-kontakte-zu-vermeiden/25669362.html

    Liebes Fräulein Ramona: AUCH ICH BIN KEIN VIRUS und deshalb ist ihr Appell insbesondere bezogen auf Rothchinesen geradezu diskriminierend.
    Liebe Ramona seien sie beruhigt, wenn ich sie anschaue kommt bei mir die Lust zu einem engen Kontakt erst gar nicht auf.

  148. IQ-Testfrage Nr. 1

    Warum horten Araber, Türken, Neger, Pakis u.a. kein Toilettenpapier?

    Na?

  149. dr.ngome 22. März 2020 at 14:16
    Springers Lügen-WELT lügt:

    „Das eigene Zuhause ist für viele Frauen kein sicherer Ort“…
    Es soll suggeriert werden, daß „weiße Männer“ ihre Frauen massenhaft traktieren.
    Eine Schweinelüge!
    Wer in Buntland Frauen prügelt, vergewaltigt und ermordet, hat sich inzw. herumgesprochen.

    Springer ist schlechthin DER transatlantische Medienkonzern Deutschlands.
    Dementsprechend wird doch nichts ausgelassen und alles was dort steht ist nur mit großer Vorsicht zu genießen

  150. Das_Sanfte_Lamm 22. März 2020 at 14:14

    Das klingt sehr interessant. Ich werde es mir nach dem Cappuccino zu Gemüte führen. Danke.

  151. Freikorpsler 22. März 2020 at 14:13
    In den Statistiken würden indes „alle Todesfälle, die im Krankenhaus mit dem Coronavirus sterben, als Todesfälle durch das Coronavirus gezählt.
    ———————-
    Analoge Statistikmethode wie beim Erfassen „rechter“ Straftaten.

  152. In ihrer Aufzeichnung haben Sie bewusst oder aus Unkenntnis den Lesern nicht informiert daß das Corona Virus schon 2012 in Asien genau in Saudi Arabien, Jordanien aufgetreten ist. 2012 wurde dieser Virus vom Robert Koch Institut entschlüsselt. Das Institut hatte damals schon bei einer evtl. Epädimie von 6 Millionen Toten geschrieben. Auch die Bundesregierung ist seit diesem Zeitpunkt unterrichtet gewesen. Zum Vergleich , jährlich sterben auf der Welt 1,7 Millionen Menschen an TBC und keine Regierung interessiert dies. Umsonst wirft die Bundesregierung jetzt nicht Milliarden Euro raus, man nennt dies Schadensbegrenzung. 7 Jahre hatte die BRD Zeit ein Impfstoff zu entwickeln! Aber Kampf gegen Rechts oder neue Heizung in dieser Zeit einzubauen und nach Reichsbürgern Hetzjagden zu betreiben, scheint wohl wichtiger zu sein.

  153. Ich gehöre ja ooch zur sogenannten Risikogruppe …
    aber die kann mich mal am Arm streicheln …

    – früher habe ich von 14 Meter Höhe einen Kopfsprung in Steinbrüche gemacht
    – bin auf 70 Metern Höhe auf schmalen Stahlträgern rumgeturnt
    – War einer der „besten“ Soldaten der DDR (22 Tage Knast, usw.)
    – Wäre früher beinahe mit dem Motorrad auf einen Traktor geknallt
    – Habe 6 Stunden bei minus 30 (fast unbekleidet) im Wald eine Silvesternacht überlebt
    – Habe mich Ach und Krach reißende Flüsse durchschwommen
    – Auch Kampftrinken konnte ich …
    – Wir fahren immernoch die steilsten Skipisten runter …

    Und da soll ich mir jetzt wegen einem leichten Husten in die Hosen sche*ßen ?

    Ich glaub’ es schneit …

  154. Guckst du Heinsberg(Stadt in NRW)
    Das ist die Zeitmaschiene, der Vorsprung zu gesamt Germony beträgt ca. 2 WOCHEN
    Wo ist das bitte Hysterie?
    OK, dem Gemeinen Ignorant, von und zu Einsiedel, ist mit Argumenten nicht beizukommen.

  155. Koffer 22. März 2020 at 14:27
    Ist ja schön und gut, wenn man John Wayne, Rambo, Cliffhanger und Demolition-Man in Personalunion ist, aber es soll auch Vertreter der Spezies Homo Sapiens Sapiens geben, deren Konstitution gottgegebenermaßen etwas fragiler ausgefallen ist.

  156. Schade, daß auch bei PI der Vergleich zw. Corona und Grippe verharmlosend und inflationär bemüht wird. Aber…
    1. gegen Grippe gibt es seit Jahrzehnten wirksame Impfen
    2. seit der Spanischen G. ist diese nicht mehr weltweit pandemisch aufgetreten
    3. nie sind dadurch ganze Gesundheitssysteme (Italien, Spanien, Iran, GB…) zusammengebrochen
    4. hat Corona ein x-faches Ansteckungspotential uvm.

  157. das Schlimme an dieser Situation ist das gegenseitige sich Hochschaukeln von den Medien und der Politik

    und auch wenn Politiker z.T. zur Entstehung der jetzigen Hysterie beigetragen hat, stehen sie keineswegs selbst darüber sondern werden auch mitgerissen und dadurch zu Fehlentscheidungen verleitet

  158. @Einholzkopfsein 22. März 2020 at 14:27

    „In ihrer Aufzeichnung haben Sie bewusst oder aus Unkenntnis den Lesern nicht informiert daß das Corona Virus schon 2012 in Asien genau in Saudi Arabien, Jordanien aufgetreten ist. 2012 wurde dieser Virus vom Robert Koch Institut entschlüsselt.“
    Das war ein anderes Corona Virus davon gibt es Mehrere einige auch gar nicht mal so selten.

  159. Ich kann nur davon abraten, Corona zu bekommen.
    Ob es wirklich gefährlich ist, sehen wir, wenn sich bei uns wie in Italien die Leichen stapeln.
    Ist es gefährlich? Wahrscheinlich ja.

  160. Aufgepasst , die ganze Sache wird auch der AFD in die Schuhe geschoben. Schliesslich fiebert seid 75 Jahren zum ersten mal wieder ganz Deutschland freudig auf den 20 April. Nicht das da plötzlich wieder Feiertag draus wird…. 😉

  161. Hier laufen schon tollen Typen bei PI herum.
    Wissen mehr über das Virus als alle Professoren und sind härter als Rambo und Chuck Norris zusammen.

    Hoffentlich heult ihr wenigstens leise, wenns euch oder eure Familie trifft.

  162. Es steht außer Zweifel, dass die Kranken- und die Pflegeversicherung bis zur Unkenntlichkeit zurechtgestutzt wird, falls diese beiden sozialen Errungenschaften die Krise überhaupt überstehen.
    ++++

    Nicht durch Corona, sondern durch Invasions-Kuffnucken steigen die Kosten für die Sozialversicherungen maßgeblich!

    Weil Invasions-Kuffnucken nichts einzahlen!

    Eigentlich müßten aber die RV-Beiträge gesenkt werden, weil vornehmlich Rentner durch das Coronavirus sterben.

  163. dr.ngome 22. März 2020 at 14:36
    Schade, daß auch bei PI der Vergleich zw. Corona und Grippe verharmlosend und inflationär bemüht wird. Aber…
    1. gegen Grippe gibt es seit Jahrzehnten wirksame Impfen
    2. seit der Spanischen G. ist diese nicht mehr weltweit pandemisch aufgetreten
    3. nie sind dadurch ganze Gesundheitssysteme (Italien, Spanien, Iran, GB…) zusammengebrochen
    4. hat Corona ein x-faches Ansteckungspotential uvm.
    ——————————
    Ja, manche begreifen nicht diesen Unterschied!
    Es ist die Pest bloß ohne Flöhe!
    Vielleicht hätte man die Krankheit nicht GRIPPE nennen sollen, sondern besser LUNGEN PEST, vielleicht wäre es dann verständlicher!

  164. Inzwischen halte ich es auch für eine übertriebene Hysterie.
    Beim bisher einzigen Todesfall in Thüringen ist es unklar, ob der 83 Jahre alte Mann überhaupt durch das Virus gestorben ist. Siehe z.B. hier:
    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-jena-erster-corona-todesfall-jena-beschliesst-ausgangsverbote-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200320-99-415401
    Viele falsch positive Tests, z.B. ebenfalls in Jena:
    „Entwarnung dagegen vorerst bei einem Verdachtsfall im Uni-Klinikum. Bei der kürzlich positiv auf das Coronavirus getesteten Mitarbeiterin konnte bei einem zweiten Test das Virus nicht mehr nachgewiesen werden“
    https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/jena/corona-jena-neuinfektionen100.html

  165. @Black Elk 22. März 2020 at 11:10

    Wie siehts aus in Russland, vorn dort hört und sieht man nichts hysterisches.

    https://www.tagesschau.de/ausland/corona-europa-107.html
    Italien erhält Hilfe aus Russland
    Medizinische und personelle Hilfe kommt aus Russland: Das russische Verteidigungsministerium will neun Flugzeuge vom Typ Iljuschin Il-76 nach Italien schicken. Insgesamt sollten acht Brigaden mit entsprechender medizinischer Ausrüstung verlegt werden. „Zusätzlich bereit steht eine Gruppe mit rund 100 Menschen, darunter führende Spezialisten des Verteidigungsministeriums auf dem Gebiet der Virologie und Epidemiologie“, hieß es in der Mitteilung des Ministeriums.

    Zum Mitschreiben: Italien erhält Hilfe aus Russland!
    Europa und besonders die EU – ist doch so stark, so mächtig, ist für alle Bürger da und kann alles.
    So verstehe ich unsere Politiker.
    Putin, und übrigens auch Trump, sind doch zu gar nichts fähig.
    So verstehe ich unsere Politiker.
    Wer sind jetzt die Versager? Die Taugenichtse? Die Dummschwätzer?
    Putin? Trump? Oder unsere EU-Politiker?
    Unsere deutschen Politiker, die besoffen sind von der Welt-Rettungsidee?
    Jetzt können sie sich, bis jetzt, nur mit Müh‘ und Not sich selbst helfen.
    Jetzt ist jedem das Hemd näher als der Rock.
    Europa, die EU, taugt nichts in Krisenzeiten. Totales Versagen!
    EU können wir später wieder spielen. Oder?
    Wenn wir die EU dann überhaupt noch brauchen.

  166. cpdstream 22. März 2020 at 15:01
    (…) EU können wir später wieder spielen. (…)
    ————–
    ‚EU spielen‘,
    das trifft es ganz genau.

  167. Nachdem bereits am Freitag erstmals seitens der Wiener TU die Wirksamkeit der Anti-Corona-Maßnahmen aufgezeigt wurde, bestätigt nun ein anderes Forschungsinstitut, dass sich die Kurve der Neuansteckungen beginnt abzuflachen. Die von der Regierung verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Verbreitung würden – mit entsprechender Zeitverzögerung – Wirkung zeigen. Die Fallzahlen weichen demnach seit 12. März vom exponentiellen Wachstum ab. Ein weiteres striktes Befolgen aller Eindämmungsmaßnahmen ist weiterhin notwendig, um diese ersten positiven Entwicklungen weiter voranzutreiben!

  168. Voraussage mit Logistischer Funktion für Deutschland:
    durch starke Schutzmaßnahmen kann Anzahl der Toten in Deutschland um ca. 37.000 reduziert werden

    Dauer der Einschränkung: bis ca. Mitte Mai (also praktikabel)

    FAZIT: aktuelle Maßnahmen (Schließung von Schulen, Läden, …) sind nach dieser Berechnung sinnvoll.

    Das sind die, die durch medizinische Hilfe überlebt hätten (Typus (b) s.o.) aber durch Überlastung der Krankenhäuser nicht behandelt werden können.
    Annahmen (sind zu prüfen)
    > es sind aktuell 5000 Plätze Intensivmedizinisch / Beatmung frei.
    > Ohne medizinische Maßnahmen sind es 30% mehr Tote als aktuell
    > Nötige intensivmedizinische Behandlungsdauer 7 Tage
    > meine obigen Annahmen T.Acheles 22. März 2020 at 11:23
    > Es dürfen nur die „richtigen“ Patienten beatmet werden (nur (b)), nicht (c)). Das ist natürlich schwierig. Teils kann das vorher vom Arzt geschätzt werden (Heftigkeit Vorerkrankungen, Alter, …)

    Berechnung:
    Nach meiner obigen Berechnung (T.Acheles 22. März 2020 at 11:23) wird es ohne
    Änderung im Zeitraum 16.04. – 25.04. täglich ca. 3500 Tote geben. Wegen angenommener 7 tägiger Behandlungszeit würden in dem Zeitraum ca. 9000 Intensiv-Betten benötigt, aber anscheinend sind nur 5000 frei für Corona.
    Schutzmaßnahmen: Seit etwa 09.03.20 gibt es heftige Maßnahmen in Deutschland (Schulschließung, …)
    Zu dem Zeitpunkt war der tägliche Faktor 1,28 (Wachstum 28%)
    Angenommen, durch die Maßnahmen ist der Wachstum auf 14% reduziert worden (Faktor 1,14). Das ist Schätzung von mir, realer Faktor müßte praktisch ermittelt werden bzw. ergibt sich in 2 Wochen durch Reduktion der Anzahl der Toten relativ zu Vorhersage logistische Funktion mit anfänglichen Parametern.
    Dann würden im Zeitraum 26.04. bis 09.05.20 täglich 2000-2500 Personen sterben,
    wenn nur die behandelt werden, die zu (b) gehören (natürlich schwierig), wäre Kapazität von 5000 Betten immer gerade ausreichend.

    Parameter Logistische Funktion (s.o.) :
    G=83Mio
    Start 22.01.2010 mit f(0) = 1 (1. Person in Deutschland infiziert)
    Anfängliche Parameter: k=0,255, x0=64
    Änderung der Parameter ab 13.03.20 (Schulschließung): k=0,135, x0=76
    Ich kann hier nicht alle Details wieder geben, aber wer Grundahnung Mathe hat (Abi-Leistungskurs Mathe), sollte mit obigen System spielen können.

    Natürlich mache ich hier viele Annahmen, die womöglich falsch sind.
    Mir geht es aber mehr um den prinzipiellen Ansatz, also Mathe statt Emotionen und wilde Behauptungen.
    Ich will sagen: Mathematiker und Mediziner zusammen genommen wären in der Lage, recht gute Prognosen zu stellen und vernünftige Maßnahmen zu entscheiden, weil statistisches Material ja schon aus anderen Ländern vorliegen, die schon weiter sind.
    Natürlich müssten die Werte ständig angepaßt werden.
    Ich gehe davon aus, dass dies auch passiert.
    Ich erwarte von Experten und Politikern, dass obige mathematischen Vorhersagen transparent gemacht werden.
    Wenn obige Ergebnisse als Diagramm-Kurven gezeigt werden (was hier bei PI nicht geht), ist das auch für mathematische und medizinische Laien verständlich.

  169. Krisenstab: Tschechische Grenzen monatelang geschlosse</b
    Die tschechischen Grenzen sollen wegen der Coronavirus-Gefahr „viele Monate“ für Ein- und Ausreisende geschlossen bleiben, mindestens aber ein halbes Jahr. Das sagte der Leiter des tschechischen Coronavirus-Krisenstabs,
    der Epidemiologe Roman Prymula, heute im Fernsehsender Prima. Ausländer dürfen ausreisen, aber nicht wieder einreisen.

    Ausnahmen gelten für grenznahe Berufspendler, die in Österreich, Sachsen und Bayern arbeiten. Werde diese Sonderregelung verstärkt von Unberechtigten missbraucht, höre die Gutmütigkeit auf, warnte der tschechische Innenminister Jan Hamacek. Auch Lkw-Fahrer dürfen die Grenzkontrollstellen passieren, um den Warenverkehr zu gewährleisten.

    Strikte Maßnahmen werden wohl verlängert
    Die Regierung in Prag plant zudem, die strikten Einschränkungen der Bewegungsfreiheit der Bevölkerung zu verlängern. „Ostern wird nicht so sein, wie wir es gewohnt sind“, sagte Prymula. Es werde weder Familienbesuche noch Kirchgänge geben. In Tschechien müssen die Leute in der Öffentlichkeit eine Mund- und Nasenbedeckung tragen, Schulen und die meisten Geschäfte sind geschlossen.

    Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus stieg heute mit 1.047 erstmals über die Tausendermarke. Davon werden 19 Patienten auf Intensivstationen behandelt.

    red, ORF.at/Agenturen

  170. Sonne- 22. März 2020 at 13:43
    T.Acheles 22. März 2020 at 11:54
    Berechnung Letalität (Anteil Tote)
    ——————————
    Sehr informativ und interessant. Vielen Dank …

    Danke!
    Ich würde mir wünschen, dass hier noch ein paar Andere anfangen, mit der logistischen Funktion zu spielen.
    Jeder, der Mathe im Abi nicht abgewählt hat, sollte dazu in der Lage sein.
    Ausserdem treiben sich hier bei PI sicherlich auch einige Informatiker, Mathematiker, Mediziner, … herum ?!
    Da können wir uns gegenseitig inspirieren und damit die Politiker ermuntern, sich etwas fundierter auszudrücken und fundiertere Entscheidungen zu treffen.
    Wegen Risiken und Nebenwirkungen: PI fragen!

    Ich grüße alle mit
    f(x) = G / (1 + e hoch -k(x-x0))
    🙂

  171. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-italien-russland-hilfe-100.html
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/virus-russland-schickt-italien-hilfe-im-kampf-gegen-coronavirus_id_11799637.html
    Während Russland mit tatkräftiger Hilfe Italien zur Seite steht,
    hat die EU keine anderen Sorgen, als Russland gezielte Corona-Desinformation vorzuwerfen.
    Im Übrigen sehe ich in dem unten verlinkten Artikel, nichts Konkretes. Nur allgemeine, unbewiesene Behauptungen.

    https://www.focus.de/politik/ausland/muster-sind-immer-die-selben-eu-beschuldigt-russland-gezielter-corona-desinformation-die-muster-sind-immer-dieselben_id_11797902.html
    „Alleine zwischen dem 22. Januar und 19. März 2020 listen die Desinformations-Jäger der EU über 110 falscher Meldungen russischen Ursprungs über das Corona-Virus.“

    Das muss man sich durch den Kopf gehen lassen:
    Während durch die Corona-Krise in Italien Tausende Menschen verrecken (Entschuldigung für diese unchristliche Ausdrucksweise, aber anders kann man das m.E. nicht mehr sehen, da dort ständig entschieden werden muss, wer behandelt wird und wer sehenden Auges dem Tode überlassen wird), während also in Italien, und auch in Spanien und natürlich auch in den anderen betroffenen Staaten, solch unsägliches Leid über die Menschen hereinbricht, hat die EU nichts anderes zu tun, als „Desinformations-Jäger“ auf die Pirsch zu schicken!
    Das ist abscheulich!
    Das ist menschenverachtend!
    Ich sehe nur: die EU versagt total

  172. Das heimtückische an Corona ist ,daß die Infizierten die Seuche tage- oder wochenlang weiterverbreiten bevor sie Symptome entwickeln. Bei Grippe ist das anders, die werden erst richtig ansteckend, wenn sie selbst schon flachliegen. Die gehen von selbst nicht mehr zur Arbeit, Schule, Veranstaltungen oder gar Partys. Ich glaube die Seuche werden sie nicht mehr stoppen können. Wer Ende Juni noch lebt, hat es wohl überstanden.

  173. @MOD, dass so etwas krankes hier stehen bleibt, ist irre:

    „Jean-Paul-Marat 22. März 2020 at 15:07
    Also ich bin völlig ruhig, ich habe einen Jagdbogen, genug Pfeile und ganz wichtig ich bin Fleischesser. Für mich gilt das Motto, wenn es nichts mehr zu essen da ist, kann ich als Fleischesser immernoch Vegetarier und Veganer essen! Und ich bin Besitzer eines großen Schmorrtopfs, deshalb bin ich völlig entspannt und wünsche allen übrigen Fleischessern ein frohes Weidmannsheil!“

  174. @dr.ngome 22. März 2020 at 14:36
    Schade, daß auch bei PI der Vergleich zw. Corona und Grippe verharmlosend und inflationär bemüht wird. Aber…
    1. gegen Grippe gibt es seit Jahrzehnten wirksame Impfen
    2. seit der Spanischen G. ist diese nicht mehr weltweit pandemisch aufgetreten
    3. nie sind dadurch ganze Gesundheitssysteme (Italien, Spanien, Iran, GB…) zusammengebrochen
    4. hat Corona ein x-faches Ansteckungspotential uvm.
    +++

    … Sie bringen es quasi auf den Punkt:

    Wir haben es mit einem völlig neuen Virus zu tun, gegen das noch keiner bzw. kaum jemand immun ist und es keine Impfung gibt. D.h. folglich ja nichts anderes, als dass es entweder jeder durchmachen oder geimpft sein muss, um nicht (erneut) zu erkranken (… falls es nicht mutiert und jedes Jahr wieder – ähnlich der viel weniger ansteckenden Grippe – auftaucht).

    Und einfach weil dies bedeutet, dass eine schier unglaublich große Anzahl an Menschen gleichzeitig erkrankten könnten, sofern sie mit einem Infizierten in Kontakt geraten, ist es derzeit wichtig, Sozialkontakte zu meiden so gut es eben geht.

    Selbst wenn dieses Virus für die meisten von uns harmlos ist, dh. keine schweren Krankheitssymptome hervorruft, so ist es einfach die Anzahl derer, die dann Intensivbetten bräuchten (und die es eben nur begrenzt gibt), die die Katastrophe ausmacht.

    Es ist wirklich schwer zu verstehen, weshalb man nach ein wenig Nachdenken nicht einfach lieber auf Vorsorge achtet, vor allem auch für andere, man denke nur an all die Ärzte und das Pflegepersonal…

  175. @ Freikorpsler 22. März 2020 at 14:13

    Bleibt schön gesund, Freunde!

    Wozu der Wunsch, wenn nach deiner Meinung eh alles Null Problemo ist?

  176. Zu den vielen Toten in Italien. Wie bei uns, überwiegend alte Menschen mit Vorerkrankungen:

    Das ist über die Todesfälle in Italien bekannt
    Stand: 19.03.2020
    .
    Fast alle Italiener, die an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, litten offenbar an Vorerkrankungen. Darauf weist eine neue Studie hin. Untersucht wurden die Daten von mehr als 2000 der insgesamt knapp 3000 Toten.
    […]
    48,5 Prozent der Todesopfer hatten unter mindestens drei Vorerkrankungen gelitten. Bei 25,6 Prozent wurden zwei und bei 25,1 Prozent eine Vorerkrankung festgestellt. Mehr als drei Viertel der Untersuchten litten unter hohem Blutdruck, mehr als ein Drittel an Diabetes. Bei jedem dritten Verstorbenen wurde eine Herzkrankheit festgestellt.
    .
    Das Durchschnittsalter der infolge einer Coronavirus-Infektion gestorbenen Menschen liegt in Italien bei 79,5 Jahren. Bis zum 17. März waren 17 Personen unter 50 Jahren an der Krankheit gestorben. Bei den Todesopfern unter 40 Jahren handelte es sich der Studie zufolge ausschließlich um Männer mit schwerwiegenden Vorerkrankungen – etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenleiden oder Diabetes.
    […]

    https://www.welt.de/wissenschaft/article206649557/Coronavirus-Das-weiss-Italien-ueber-die-Toten.html

  177. Bernhard 22. März 2020 at 13:15
    Richtig! Das deutsche Dummvolk ist den Lügenmedien hörig. Die glauben denen jeden Mist und wenn er noch so unrealistisch ist.

  178. Kirpal 22. März 2020 at 15:43
    hatte es nur überflogen, weil es sich auf den ersten Blick so naturverbunden anhörte, aber auf den zweiten Blick zeigt sich erst die Ungeheuerlichkeit.
    Gehört unbedingt weg.

  179. Gerade bei Welt, die wollen sogar ein Kontaktverbot beschließen. Mehr als zwei Personen darf nicht mehr sein.

    Die sind doch wohl bekloppt.

  180. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. März 2020 at 13:17

    Die NRW Polizei ist nicht in der Lage in den Clangebieten die Ausgangssperre durchzusetzen.

    Gibt’s dafür ne Quelle?

  181. # Frau Holle 22. März 2020 at 15:52

    @ Freikorpsler 22. März 2020 at 14:13

    Bleibt schön gesund, Freunde!

    Wozu der Wunsch, wenn nach deiner Meinung eh alles Null Problemo ist?

    Ist Dir das Wort „Ironie“ ein Begriff? – Wobei, als guter Christ wünsche ich meinen Mitmenschen immer nur das beste. Dir übrigens auch!

  182. @bet-ei-geuze 22. März 2020 at 16:01
    Ich bin gespannt wann die Moderation reagiert.
    Solche Kommentare sind sehr schädlich für PI!

  183. lorbas 20. März 2020 at 16:11

    Lesen ? Drucksache 17/12051 https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    Vom 03. 01. 2013 ab Seite 55
    ———————————————————————————————————
    Vielen Sank an lorbas für diese ausgesprochen interessante, lesenswerte Quelle! Habe es nochmal hier eingestellt, sollte jeder PI’ler gelesen haben- man staunt so manches mal, wie präzise offenbar manche Sachverhalte eben doch voraussehbar waren… .

  184. Bund und Länder haben sich geeinigt, Ansammlungen von mehr als zwei Personen zu verbieten. Also es steht fest. Außer bei der Familie.

    Wie soll das denn gehen?

    Um 17.30 Uhr macht Merkel dazu im TV blabla…

  185. @T.Acheles 22. März 2020 at 15:35
    Der Witz ist ja: Du hast eine E-Funktion mit einem Fakter K im Exponenten, also e ^ k x (so ungefähr jedenfalls).
    Man kann jetzt versuchen, diesen Faktor k mit verschiedenen Maßnahmen nach unten zu drücken (möglichst nahe an 1). Da steigt die Kurve deutlich langsamer an. Aber: Wenn man diese Maßnahmen irgendwann wieder aufhebt, wird der Faktor k wieder größer und die Kurve dann wieder steiler.
    Sinnvoll wäre es sicherlich rauszufinden, wie man diesen Faktor k kleiner bekommt – ohne dass es zu viele Einschränkungen für die Bevölkerung gibt.

  186. @Rheinlaenderin 22. März 2020 at 16:12
    Man muss abwarten, bei wem sie es überhaupt durchsetzen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie es bei verschiedenen Gruppen gar nicht erst versuchen es durchzusetzen, weil die zu stark sind.

  187. @Kirpal 22. März 2020 at 15:52
    Wobei es im Falle des Zusammenbruch des Gesundheitssystem so sein kann, dass man dann an einer einfachen Blinddarmentzündung sterben kann. Weil niemand da ist, der es operiert.

  188. Kirpal 22. März 2020 at 16:06
    Wie es aussieht, scheint niemand Notiz davon zu nehmen. Interessant.
    Ist irgendwie auch gut getarnt, in seiner abgründigen Pseudo-Poesie.

  189. @T.Acheles 22. März 2020 at 13:22
    Dieser Drosten hat in einem Video gesagt, dass es bei wissenschaftlichen Studien häufig so ist: Da wird alles kleinteilig begründet und logisch abgeleitet und dann kommt ein an sich sehr wichtiger Punkt, über den die Ersteller der Studie nichts wissen. Und dann sagen sie einfach so etwas „Auf Grund von Expertenmeinung setzen wir einen Wert von … an“. Und wenn dieser Wert etwas anders ist, kommt ein komplett anderes Ergebnis raus.
    Um es auf den Punkt zu bringen: Nichts Genaues weiß keiner.

  190. Renitenz 1.10 22. März 2020 at 16:09
    lorbas 20. März 2020 at 16:11
    Lesen ? Drucksache 17/12051 https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf
    Vom 03. 01. 2013 ab Seite 55
    —————————————
    Vielen Sank an lorbas für diese ausgesprochen interessante, lesenswerte Quelle!

    ########

    Das hier ist noch erschreckender. Sogar das Jahr 2020 vorausgesagt
    In 2013 ganz zufällig das Jahr 2020 gewählt?
    Alles sehr umfangreich beschrieben. Und genau so läuft es momentan ab. Pdf-Datei, 47 Seiten:

    Fraunhofer-Institut für
    Naturwissenschaftlich-Technische Trendanal.ysen INT
    by FRAUNHOFER VERLAG, 2013
    .
    Das Projek „Szenarien zu den Auswirkungen einer Pan-
    demischen Influenza auf die Öffentliche Sicherheit Deutschlands
    im Jahre 2020“
    befasste sich vorausschauend mit diesem
    Themenkomplex, um mit langfristiger Perspektive zu analy-
    sieren, welche Herausforderungen in fernerer Zukunft auf uns
    zukommen werden und um mögliche Optionen für eine bessere
    Vorbereitung auf die nächste Pandemie aufzuzeigen.
    […]
    3.3 Ausformulierte
    Zukunftsbilder
    Anhand der eingesetzten Kriterienbündel wurden folgende drei
    Szenarien ausgewählt und als Zukunftsbilder ausformuliert:
    3.3.1
    Szenario 1: „Krisenanzeichen trotz beherrschbarer
    Pandemielage“
    Im Jahr 2020 erreicht uns eine globale Pandemie. Fünf Millionen
    Deutsche erkranken, von denen 5000-15000 Menschen dem
    Influenzavirus erliegen. Trotz dieses vergleichsweise geringen
    Ausmaßes der Pandemie in Deutschland – die Zahlen der Be-
    troffenen sind auch für eine saisonale Influenza nicht unüblich –
    entstehen erhebliche Probleme:
    […]

    https://www.fraunhofer.de/content/dam/zv/de/Forschungsfelder/Umwelt-Gesundheit/Pandemische%20Influenza%20in%20Deutschland%202020_Szenarien%20und%20Handlungsoptionen.pdf

  191. @Rheinlaenderin 22. März 2020 at 15:53

    Zu den vielen Toten in Italien. Wie bei uns, überwiegend alte Menschen mit Vorerkrankungen….
    ++++++++++++++++++++

    Das trifft für die Todesfälle bestimmt auch überwiegend zu, keine Frage.
    Aber immer mehr jüngere Menschen müssen intensiv behandelt werden und belegen die Plätze. Da könnte ein „Stau“ entstehen, Problematisch wird es, wenn auch Pflegepersonal und Ärzte erkranken bzw. ausfallen sollten .
    Zusätzlich kommen täglich ja auch noch die „üblichen“ Notfälle an.

    „..Immer öfter werden junge Patienten auf der Intensivstation behandelt

    Das Coronavirus sei vor allem für ältere und vorerkrankte Menschen gefährlich, hieß es lange. Doch nun zeigt sich, dass auch jüngere Menschen immer häufiger schwer erkranken. Deshalb werden auch in Deutschland immer öfter junge Corona-Patienten auf der Intensivstation behandelt.

    Das habe sich in Italien gezeigt – und „das ist ein Bild, das sich auch in Deutschland ergibt“, sagte der Chefarzt Clemens Wendtner von der Klinik für Infektiologie in der München Klinik Schwabing. „Die jüngsten symptomatischen Covid-19-Patienten waren Anfang 20 Jahre alt. Insgesamt sehen wir das ganze demografische Altersspektrum, egal ob auf Normalstation oder Intensivstation….“
    (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206694317/Coronavirus-in-Deutschland-Immer-oefter-werden-junge-Patienten-auf-der-Intensivstation-behandelt.html
    (Artikel v. 21.03.2020)

  192. Bernhard 22. März 2020 at 16:12
    @T.Acheles 22. März 2020 at 15:35
    Man kann jetzt versuchen, diesen Faktor k mit verschiedenen Maßnahmen nach unten zu drücken (möglichst nahe an 1). Da steigt die Kurve deutlich langsamer an

    Eigentlich sollten die Werte für k bzgl. verschiedenen Maßnahmen einigermaßen bekannt sein. Den Virus gibt es schon seit über 3 Monaten.
    Aber ich vermute, dass wirklich alle denkbaren Maßnahmen sinnvoll sind.
    Das sollen die Expertenteams mal verschiedene Varianten durchrechnen und die errechneten Prognosen öffentlich bekannt geben.

    Bernhard 22. März 2020 at 16:24
    Nichts Genaues weiß keiner.

    Natürlich bleiben gewissen Annahmen unklar und falsch.
    Aber dann können die nach kurzer Zeit korrigiert werden.
    Ich denke, Prognosen und Entscheidungen auf Grund von Zahlen (Logistische Funktion, Mathematiker, Mediziner, …) sind besser als welche, die auf Emotionen und Angst beruhen.
    Sicherlich läuft da auch viel im Hintergrund oder was macht RKI, Epidemiologen, …sonst den ganzen Tag? Problem scheint mir, dass das nicht ordentlich kommuniziert wird.

  193. Hans R. Brecher 22. März 2020 at 15:14

    Hätten sie doch Asyl gesagt:

    CORONA-IRRSINN!
    Meck-Pomm schmeißt Deutsche mit 3 Kindern raus
    Mutter Dominika hat ihren Erstwohnsitz in Paris ++ Sie sagt: Als Staatsbürgerin vom eigenen Land ausgewiesen zu werden ist eine schreckliche Erfahrung

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/coronavirus-meck-pomm-schmeisst-deutsche-mit-3-kindern-raus-69548662.bild.html

    UNFASSBAR! EINFACH UNFASSBAR!!! Aber jeder Asylneger bekommt Vollversorgung!!!

    Hören Sie sich bitte mal den Kommentar im folgenden Video an.
    Unglaublich !

    https://www.facebook.com/hallomeinung/videos/244361573265993/

  194. Die Sterblichkeit beträgt bei COVID ca. 3%. Durch COVID bedeutet das für Deutschland mit 80.000.000 Einwohnern 2.400.000 Todesfällen im Vergleich zu den oben genannten Beispiel von „nur“ 29.000 Todesfällen.

  195. ghazawat 22. März 2020 at 14:10
    Lese Befehl! Einer der vernünftigsten Texte zum Thema Corona
    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/03/22/wenn-der-elefant-aus-angst-vor-der-katze-die-klippe-hinunterspringt/

    Danke ghazawat für den guten Link, das ist die Denkweise, die ich mir wünsche, und die ich im Ansatz ja hier auch eingeschlagen habe (s.o.). Auch wenn der Autor betont: Basis für mathematische Prognosen sehr wacklig, würde ich trotzdem sagen: immer wieder simulieren, mit Fehlerbandbreite, … und ständig anpassen und mit volkswirtschaftlichen Schaden abwägen ist auf jeden Fall besser, als aus dem Bauch heraus Maßnahmen zu ergreifen. Dazu auch transparenter kommunizieren. Natürlich kann ein Laie nicht alle mathematischen und medizinischen Details verstehen, aber trotzdem sollen sich die Experten mal bemühen, dass besser fundiert rüber zu bringen (so wie in Deinem Link von eike).

    Bernhard 22. März 2020 at 16:24
    Lies das mal! (nicht zu verwechseln mit Lies! )
    insbesondere der angegebene Link
    https://www.imperial.ac.uk/media/imperial-college/medicine/sph/ide/gida-fellowships/Imperial-College-COVID19-NPI-modelling-16-03-2020.pdf

  196. Natürlich kann man jetzt nicht sagen, wie das Ganze ausgeht und was am Ende richtig war. Es gibt immer drei Wahrheiten: die eigene wahrheit, die Wahrheit der anderen und die Wahrheit.
    Ich persönlich bin auf jeden Fall auf der Seite der Wissenschaft, in dem Fall besonders der Virologen. Man weiß ja auch noch lange nicht, wie am Ende die Zahlen aussehen werden. Virologen gehen davon aus, dass ohne etwas zu tun im Mai/Juni 10 Millionen alleine in Deutschland infiziert sein würden, davon entsprechend viele, die im Krankenhaus begandelt werden müssten, was eine Katastrophe wäre.Inzwischen ist längst bekannt, dass das Virus nicht verschwinden wird. Und: seit 1942 gibt es Impfstoffe gegen Influenza, auch Medikamente gibt es. Dagegen sind wir alle diesem neuen Virus bis auf Weiteres einfach ausgeliefert. Wenn am Ende vielleicht alles doch übertrieben war, ist es halt so und natürlich umso besser. Ich halte die Maßnahmen auch wirklich nicht für Hysterie, sondern zur Zeit letztlich für notwendig.

  197. Korrektur: Inzwischen ist längst bekannt, dass das Virus nicht durch wärmere Temperaturen verschwinden wird.

  198. @Renitenz 1.10 22. März 2020 at 16:09
    „https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf
    ..man staunt so manches mal, wie präzise offenbar manche Sachverhalte eben doch voraussehbar waren… “
    Ja und was soll man da machen? Krankenhausbetten für 6 Mio Patienten?

  199. An die Mathematiker;
    eure „Religion“ basiert lediglich auf höchstmöglicher Annäherung; dies allerdings auch nur, einigermassen verlässlich, auf der Basis zählbarer, nachprüfbarer ( ! ) Ausgangswerte. Wenn ich lese: „…einschliesslich Dunkelziffer…“; entwertet das für mich eure Modelle – wer will die Dunkelziffer verlässlich schätzen ?
    Die Hybris und die Kontroll-Obsession des Menschen gegen das potente universelle Chaos, ist das für mich;
    Zwei Meter oder 1,5 Meter Abstand halten…., kann man machen…ein handelsüblicher „Nieser“ verwirbelt bis zu 12 Meter weit, wird die Verwirbelung durch Niesen in die Armbeuge gesplittet, wenn ja, zu welchen Teilen und in welche Richtung ? – Der Fieberknochen in der engen Sauna…infiziert der 1,2 oder 5,7 Menschen im warm/feuchten Milieu, wenn er niest ?
    Die getroffenen Maßnahmen sind vergleichbar mit “ Duck and Cover “ in den 50ern. Wo sind die Masken; die Handschuhe, die Anzüge für die Kartoffeln ?

  200. Vor allem für die, die immer noch Publikumsverkehr pflegen müssen – hab die Tage im Netto eine Kassenkraft 50 +, 50 cm vor mir gehabt, die sich beherzt mehrfach grollend in die Armbeuge hustete…
    Hörte sich allerdings eher nach Camel-Ohne-Filter-Husten an…vermutlich kann ihr Management ( meist stramme Bubis in den Mittzwanzigern nicht auf Personal verzichten wollend; argumentierend mit entsprechend deutlichen Signalen in Richtung Arbeitsvertrag. Ich hätte die Frau ( weiterhin bezahlt ) nach Hause geschickt; auch das ist Disziplin, die mir keine Merkel-Regierung beibringen muss. )
    Ach, ja, die „Gottgleiche“ Kanzlerin der Herzen ist angeblich in Quarantäne…

  201. ^Sind Satzbaufehler enthalten / Zeichensetzungsfehler inklusive. Kann man aber vermutlich verstehen, wenn man möchte.

  202. PeSch 22. März 2020 at 12:29
    Alles korrekt – und natürlich relativ.
    Die, die es erwischt, sind natürlich zu bedauern. Leider ist das Leben immer tödlich – so oder so.
    In der Auflistung fehlt noch die Grippe-Epidemie in 2017/2018 mit ca. 25.000 Toten in Deutschland.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

    Ist nur 2 Jahre her. Hat davon irgendetwas in Erinnerung? Gab es seinerzeit einen solchen Hype?
    In USA gab es in diesem Jahr mehr als 60.000 Tote. Auch nichts gehört.
    Das Leben ging einfach weiter.
    Nur jetzt ein Medienrummel ohne Gleichen: Promis die warnen + #WirbleibenzuHause usw.
    Gleicht der Propaganda aus anderen Bereichen. Zufall? Ich glaube nicht.

    diese zahl spuckt herum. wurde vom apotheker&ärzteblatt, vom focus, von ard in einem clip usw.usw. veröffentlicht.
    tatsache ist, das robert koch institut gibt für die influenza-toten 2017/18 eine zahl von 1647 an.
    soviel zu dieser voneinander abschreibenden dreckspresse.

  203. Ich habe da auch so meine Theorie. Kommt mir alles sehr verdächtig vor. Aber abgerechnet wird zum Schluss.

  204. Nur zur Erinnerung, der Rekord liegt bei ca. 25.100

    „Die starke Grippewelle in der Saison 2017/2018 hat in Deutschland die höchste Zahl an Todesfällen der vergangenen 30 Jahre gefordert. Durch die Influenza starben damals schätzungsweise 25.100 Menschen, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag in Berlin mitteilte.“
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/rund-25-000-todesfaelle-durch-influenza-staerkste-grippewelle-der-vergangenen-30-jahre-in-der-saison-2017-2018/25069772.html

  205. @fairmann: Woher hast du dein Wissen? Ist das Zufall?
    Wie sieht deine Prognose bis zum Jahresende aus?

  206. @ dr.ngome 22. März 2020 at 11:06

    Nochmal zu Griechenland:
    Im Vordergrund sehen Sie eine offene Müllhalde. Sowas werden Sie auf den schlimmsten Fotos der beiden Weltkriege nicht sehen. Müll kann man einbuddeln, verbrennen, zumindest außerhalb des Lagers schaffen. Wenn man nicht strunzdoof und stinkfaul ist.

    Zur Definition einer „KULTUR“ gehört auf jeden Fall auch Unratbeseitigung.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die Griechen sind keinen Deut besser. Abseits der Touristen überall Müll. Fahren Sie mal aus Richtung Patras kommend nach Athen rein. Immer der Hauptstraße folgen. Ein Stückchen hinter einer rechts liegenden Shelltanke entdecken Sie ein weißes Schild mit schwarzer Beschriftung. „Raffinerie“. Dort links rein und sofort wieder rechts. Nach ein paar hundert Metern beginnt ein Autobahnzubringer. Rechts ein großer Parkplatz. Dieser ist komplett mit einem riesigen Haushaltsmüllberg verschüttet. Und das bereits seit Jahren.
    Sollte man eine Fähre, vielleicht Italien – Greece nutzen und an einem dieser großen runden Restauranttische eine Gruppe top und schnieke gekleideter Griechen und Griechinnen sitzen, muss man diese nicht sehen. Man riecht sie häufig. Schweiß. Tagealter Schweiß. Manchmal glaube ich, die Griechen besitzen keine Duschen. Im Sommer haben sie ja ihr Meer. Und im Winter warten sie auf den Sommer?
    Sind aber sicher nicht alle so. Jedenfalls liebe ich Griechenland, fühle mich dort pudelwohl und habe dort auch eine Menge Freunde.

  207. @@Juliane Caesar 22. März 2020 at 11:23
    jeanette 22. März 2020 at 10:56
    Jetzt zeigt sich auch die Habgier der Leute, beispielsweise die der Bordellbesitzer, die nun keine Einnahmen mehr verzeichnen können. Die trifft es wohl am härtesten!
    Ein Bericht aus dem Prostituiertenmilieu wäre sicher nicht uninteressant.
    Ist das eine Chance für die Zwangsprostituierten, abzuhauen?
    Vielleicht ziemlich naive Frage, aber kenne mich damit
    halt nicht aus.
    Und den Bordellbesitzern fallen neben dem finanziellen Ausfall auch
    die Möglichkeiten weg, ihr EGO auszuleben.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es gibt zweifelsohne Zwangsprostitution. Das läuft in aller Regel in Hinterzimmern und auf der Straße ab, wobei die Strippenzieher i.a.R. aus dem ehem. Ostblock, bzw. Südländern stammen. Kaum ein deutscher Bordellbetreiber wird wissentlich Zwangsprostituierte beschäftigen. Wer hat schon Lust auf Knast? (Deutsche) Mädchen/Frauen, die als Prostituierte tätig werden (wollen), gibt es genügend. Da besteht kein Mangel an Nachschub.

  208. @bet-ei-geuze 22. März 2020 at 12:30
    Die Bekämpfung von wissenschaftlichen Erkenntnissen hat eine lange Tradition, vor allem durch jene die davon keine Ahnung haben. Es ist dann hier bald nicht mehr viel anders, als in Afrika wo HIV-Infizierte oder auch Nichtinfizierte glauben, der Verkehr mit einem jungfräulichen Mädchen/Kind würde sie schützen oder gar heilen. …………….

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Pst. Sei still. Wenn das die Grünen spitzkriegen – nicht auszudenken.

  209. Na, nee, funktioniert nicht.

    Dieser Doktor da macht sich mit Leuten gemein, die an Wahnvorstellungen leiden (Erfinder des PCR-Tests glaubt an außerirdische Verschwörungstheorien und daran, dass AIDS nicht existiert und so weiter), dieser von diesem Doktor angesprochene Professor in Berlin ist Psychologe und kein Virologe oder Biologe und so weiter.

  210. Danke, Herr Prinz, für die Zahlen.

    Aber eine haben Sie vergessen:

    Die „Spanische Grippe“ forderte von ca. 1918 bis 1920 weltweit ca.
    27 bis 50 Millionen Tote.
    Nachzulesen im Internet.

  211. ich2 22. März 2020 at 18:46

    @Renitenz 1.10 22. März 2020 at 16:09
    „https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf
    ..man staunt so manches mal, wie präzise offenbar manche Sachverhalte eben doch voraussehbar waren… “
    Ja und was soll man da machen? Krankenhausbetten für 6 Mio Patienten?
    —————————————————————————————
    Das vielleicht nicht- aber zumindest dürften innerhalb von 6 Jahren (Zeitpunkt des prognostizierten Szenarios) ausreichend intensivmedizinische Kapazitäten aufgebaut sein, ein ausreichender Bestand an Schutzartikel vorrätig sein (und diese nicht noch WÄHREND der Krise verschenken!). Klar- in der o.g. Studie wird ja gesagt, daß ein solches Ereignis nur einmal im Zeitraum von 100 bis 1000 Jahren vorkommt, aber schon bitter, wenn ganz larmoyant davon ausgeht, ach… passiert ja erst in ca. 999 Jahren, also lange nach meiner Amtszeit- also Entwarnung, keine Notwendigkeit, Kapazitäten rechtzeitig (!) aufzubauen und vorzuhalten. Typischer Fall von (zu) hoch gepokert… und bis zum Ellenbogen in die Schei** gegriffen.

  212. #AfD-Wähler 11.16
    Sehr interssanter Bericht in BSNEWS vom 18.01.2020

    Zusammengefaßt wurde darin folgendes berichtet:
    Im Dezember 2019 traten in der Lombardei 5 Fälle von Meningitis, davon 2 tödlich, auf.Hervorgerufen durch Meningcoccus C, also einer bakteriellen Meningitis. Sie ist hoch ansteckend und der Infizierte muß sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

    Deshalb entschloß sich der Wohlfahrtsrat der Lombardei mit einer Impfaktion zu beginnen.
    Sie wurde von 24.Dez.2019 bis 17.01.2020 durchgeführt.
    Etwa 34.000 Menschen wurden gegen Meningcoccus C geimpft.
    Die Anfangssymptome einer Meningitis( Gehrinhautentzündung) ähneln einer Influenza.

    Provinz Bergamo: 21.331( davon 1680 Schüler, 2414 Arbeitnehmer)
    Provinz Brescia: 9 200 Menschen , plus 1700 durch Hausärzte, plus 1 000 Studenten und 300 Arbeitnehmer
    Alter der Geimpften lag zwischen 18 und 60 Jahren.Die Impfaktion wurde ab 20.01.2020 weitergeführt.

    Bereits vor Ausbruch der Covid-19 -Erkrankung grassierte in der Lombardei eine heftige Influenzawelle.

    Die Nacharbeit über die Situation in der Lombardei wird für die Virologen ziemlich spannend und aufregend.Sind doch hier zum ersten Mal drei Erkrankungen, zwei Viren-Erkrankungen, eine bakterielle Erkrankungen mit anfangs ähnlichen Anfangssymptomen aufeinadergetroffen.

  213. Auch in Deutschland grassiert, parallel zur Covid-19-Pandemie, eine Influenza welle.
    Laut dem RKI ist die Influenza-Aktivität in der 2.Märzwoche ( d.h. ab 09.03.2020 ) mit 18.862
    neuen Influenzafällen wieder angestiegen.Glaubte doch das RKI Ende Februar, die Influenzawelle hätte sich abgeflacht und würde schwächer werden.

    Insgesamt haben sich lt. dem Labor des RKI 145.258 Menschen mit Influenza-Viren infiziert.Die Dunkelziffer dürfte erheblich höher sein. Fast 250, genau 247 Menschen sind an der Influenzainfektion verstorben.86 Prozent der Todesfälle waren 60 Jahre oder älter.

    Daher kommt teilweise, aber nur teilweise, die Panik der Politiker und die Unruhe beim RKI.
    Beide, Influenza und Sars-Corona-2 zeigen am Anfang ähnliche Symptome einer ERältungskrankheit.

Comments are closed.