Ramelows verweigerter Handschlag ist die militante Feinderklärung aller etablierten politischen Kräfte gegenüber der AfD.

Von WOLFGANG HÜBNER | Bodo Ramelows verweigerter Händedruck mit Björn Höcke hat eine weit größere symbolische und politische Bedeutung als nur die unzivilisierte Anmaßung eines SED-Politikers. Denn ginge es nur darum, wäre diese Szene lediglich flüchtiges Tagesgeschehen. Aber Ramelows Reaktion hat zum Hintergrund wie zum Anlass die militante Feinderklärung aller etablierten politischen Kräfte gegenüber der AfD.

Zwar wäre das in einer pluralistischen Republik gegenüber einer demokratischen Partei schon diskriminierend genug. Dramatisch aber ist diese Feinderklärung gegenüber Millionen Deutschen, die diese Partei gewählt haben und sich damit von ihr politisch repräsentiert sehen wollen. Allen aktuellen Umfragen zufolge hat sich daran nicht viel geändert.

„Es waren keine Fremden“, so lautete die zentrale Botschaft der Trauerfeier für die Opfer der Morde in Hanau im Beisein von Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier.  Diese Botschaft gilt aber gerade nach der eilfertig und skrupellos instrumentalisierten Bluttat nicht mehr für die AfD, ihre Wähler und überhaupt für alle, die sich im Gegensatz zum politisch-medialen Machtkomplex empfinden oder das sogar bekennen. Sie sind für Merkel, Steinmeier und ihren Günstling Ramelow die neuen Fremden, gegen die Fremdenfeindlichkeit nicht nur erlaubt, sondern geradezu geboten ist. Ihnen wird kein Dialog mehr gegönnt und keine Hand mehr gereicht.

Diese Situation zu verstehen und daraus die richtigen, also so unbequemen wie konsequenten Schlüsse ziehen, das ist nun die Aufgabe der „Neuen Fremden“ im eigenen Land. Keineswegs nur die AfD, vorrangig ihre Führung, ist dazu aufgefordert. Aufgefordert sind vielmehr alle, die sich von dieser Feinderklärung betroffen fühlen müssen. Das ist in Deutschland zwar derzeit nicht die Mehrheit, aber auch alles andere als eine unbedeutende Minderheit. Das sind nämlich Millionen Frauen und Männer.

Die meisten davon sind sicher auch jetzt noch guten Glaubens, keine Kriegserklärung mit all ihren Folgen erlitten zu haben. Aber das ist leider eine Illusion: Der verweigerte Händedruck Ramelows, Funktionär der Gulag-Partei, war symbolisch wie politisch diese Kriegserklärung der Mächtigen in Deutschland gegenüber Teilen ihres eigenen Volkes.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Der Krieg gegen die AfD und ihre Wähler

    läuft schon länger.

    Kampf gegen die AfD (Rechts) mit allen Mitteln …

    Nun erst kam die offizielle Kriegserklärung der SED.

    Die Altparteien werden nicht siegen.

    Das wissen sie.

    Sie können nur versuchen möglichst lange die AfD nicht größer werden zu lassen.

    Ihre Maßnahmen werden bald zum

    Gegenteil führen.

  2. Das ist noch garnichts! Eben im Volksempfänger vernommen, dass der bayerische Schlaganfallpatient u. Löwe ohne Zähne (Drehhofer, HOoorschd) in die Deutschland die Grösste Gefahr von „Rechts“ ausgehen sieht und dringend weitere Ma(a)s nahmen fordert zur Bekämpfung der Grössten Gefahr für uns Deutsche.
    Nur noch ein Farce!

  3. Was sich heute im Landtag abgespielt hatte, erinnert sehr stark an die Politik der NSDAP im Kampf gegen ihne politischen Gegner und den verschweigen des Massenmordes an Breitscheidplatz in Berlin, wo mehr Menschen von einem Moslem umgebracht wurden, als das was man jetzt in der Sache Hanau von unbewiesener Mordsache, aufgetischt wird, natürlich aus der Basis von Behauptungen ohne auch nur einen Funken eines stichhaltigen Beweises präsentieren zu können. So erweist sich, das Deutschland eindeutig von der Mauermörder-Partei SED regiert wird. Nur der einzige Beweis ist, dabei das es einen anderen Namen verpasst bekommen hat, Das ist alles.
    So einfach ist es zu erklären, was Sozialismus ist. Die NSDAP war ja auch sizialistisch. So ist auch dieser „Kampf gegen Rechts“ zu bezeichnen.

  4. Ausserdem sollte die AfD ernsthaft überlegen, sich aufzulösen und dieses dekandente Volk einfach seinem Merkelschen Schicksal überlassen. Die Mehrheit wünscht dies ohnehin (um die 80%). Der kluge Rest sollte mit Sack und Pack, Kind und Kegel schleunigst auswandern. Muss ja nicht gleich Neuseeland od. Kanada sein …

  5. Also ich habe damals kurz nach Sarrazin jemand geschrieben: gegen die Linken und den Islam geht es auf Leben und Tod (1 Tag vorher war ich in dieser Hinsicht noch ahnungslos). Später dann hinzugefügt (nachdem ich PI kennen gelernt hatte), dass die CDU ein Todfeind ist, wobei ich Tod ernst gemeint habe.
    Er meinte locker, dass ich das zu dramatisch sehen würde. Nun aber es war ja klar, dass es so ist. Und er wird als Mitläufer auch nicht unbedingt was zu lachen haben.
    Das Erstaunliche ist für mich, wie ungehindert das System die Unmoral und die Unanständigkeit unter die Leute (85%) bringen kann, dass sie ohne jede moralische Schranke hetzen können. Und bei Bedarf dem sicher auch Taten folgen lassen können. Deshalb habe ich ja auch früh daran gedacht, ob das Ausland nicht von einem solchen Unrechtsstaat Notiz nehmen würde. Aber wahrscheinlich kann man da international auch wenig machen, so lange der keinen Krieg beginnt.

  6. Sehr richtig – Nöchstenfeindschaft und Fernstenliebe. Symptome für Selbsthass.

    Es ist aber auch ein Moderne-Phänomen, dass die überkommenen Gruppenidentitäten, in die man hineingeboren wird, abgelöst werden durch selbstgewähle Gruppenzugehörigkeiten, und da ist die politische Gesinnung unter den Kriterien ganz vorn. Oder eben – wie oben gesagt – der gemeinsame Selbsthass.

  7. Auch die Mimik Ramelows hat mich während des kurzen Gegenüberstehens mit Björn Höcke erschreckt. Dieser Apparatschik ist eiskalt.

    In solchen Momenten hilft mir da stets die Zeile Hölderlins aus seinem Gedicht „Patmos“*, wie immer man dieses auch ansonsten interpretieren mag:

    „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch!“

    *Das Gedicht ist nach der griechischen Insel Patmos benannt, die als Schöpfungsort der prophetischen Offenbarung des Johannes gilt. Sie ist dem verfolgten Christen ein Zufluchtsort und kennzeichnet zugleich die apokalyptische Krisensituation.

  8. Ja, ja, ich weiß, gutes Benehmen…! Aber für meinen Geschmack war Björn Höcke zu nett zu Ramelow. Einem Stalinisten mit Pennälerlächeln und freundlichen Gesten gegenübertreten, das muss doch wohl nicht sein. Außerdem führen die Linken gegen die AfD einen erbarmungslosen Krieg, das ist dann nunmal kein Pfadfinderspiel, und mit Höflichkeit kommt man da nicht weiter, leider.

  9. Was hier praktiziert wird, ist schon ein alter Hut der Stasi, wenn diese nicht mehr wissen gegen was sie kämpfen können, wird das gemacht was sie dazu brauchen. Ihren politisch nicht zu genemigenden Gegbern, das unter zu schieben was sie selbt tun oder getan haben. Egal auf welche Weise auch immer, da stimmen eben alle ihre Behauptungen, auch wenn sich mal das Gegenteil erweisen sollte, ist es eben nazi. Selbst diese schimpf bezeichnung, stammt aus der Stasi-Giftküche.

  10. leider darf ich nicht schreiben,
    was ich fühle und empfinde.
    und was ich mir wünsche . . .

  11. zu 100% auf den Punkt gebracht Herr Hübner.
    Genau so empfinde ich.
    Ich habe nicht so sehr den Eindruck, dass hier ein Angriff auf Höcke oder ein paar AFD Funktionären statt findet. Nein es ist ein Angriff gegen mich und meine Familie.
    Ich kann es einfach nicht begreifen, warum sich die Menschen in unserem Land so verblenden lassen.

    Wer hat die Mauer gebaut?
    Es war nicht der Russe. Nein es waren Deutsche, welche die Maurerkelle in die Hand nahmen und sich selber einmauerten.
    Das selbe geschieht aktuell wieder.

    Und wer von den GEZ regt sich ernsthaft über den „neuen Schießbefehl“ auf. 1% der Reichen zu erschießen oder ins Arbeitslager?
    Was die Linken und Moslems nicht begreifen, wenn der fleißige Deutsche weg ist, dass dann auch das Sozialamt geschlossen hat.

    Gestern habe ich ca. 3 Minuten Tagesschau gesehen und dann angewidert den Fernseher ausgeschaltet.

    Deutschland Quo Vadis

  12. Wir werden sehen, was der Wähler dazu sagt.
    In einem Jahr, sofern sich alle an die Absprachen halten, soll ja gewählt werden.
    Wenn die Wahlbürger Thüringens dem rotrötergrün Bündnis eine absolute Mehrheit verschaffen ist ja das Vorgehen Ramelows abgenickt.
    Wenn nicht, wird sich zeigen ob die CDU-Abgeordneten (ein paar treue Anhänger gibt es ja immer) sich wieder bereit erklären, den politischen Gegner zu unterstützen.

    Im Übrigen braucht man das Ganze nicht so sehr aufbauschen: Thüringen hat nur wenige Einwohner und das gilt auch für Hamburg. Interessant sind die großen Flächenländer: denn deren Einwohnerzahl kann bei einer Bundestagswahl schon entscheidend sein.

  13. Nichts ist uns verhasster wie der rechtsstehende, nationale Besitzbürgerblock!

    Die Geschichte wiederholt sich und die Linken verfallen um so schneller in ihre alten, originären Verhaltensweisen zurück, je mächtiger sie werden.

  14. ghazawat 5. März 2020 at 11:03

    Ramelow fühlt sich wie Frau Dr Merkel über Moral, Sitte und Anstand erhaben “

    1% der Reichen erschiessen lassen wollen und sich dann erhaben fühlen? Finde den Fehler.

  15. Gestern traf ich einen Mann, dem ich erzählte von einer Kundgebung von Stürzi, wie die faschistischen linksextremen Gegner sich benommen hatten, und daß der Bürgermeister von Lübeck, sich auf die gewaltätigen Flaschenwerfer, Störer stellte. Er bestätigte mir, DAS MAN MEHR DISKUTIEREN MÜßTE. Er stimmte mir zu, daß das Gespräch in der Gesellschaft fehle und es keinen Zusammenhalt mehr gäbe. Man kam auch auf den Irrsinn von CO2 zu sprechen, und das er auch nicht noch mehr“Flüchtlinge“ wollte. Dann sagte er , wenn das so weiter geht, würde die AfD noch auf 50% Prozent kommen, mein Herz machte einen Hüpfer und freudig sagte ich:Na hoffentlich, das wäre super. Sofort sagte er es wären alles Nazis, dem ich widersprach. Er meinte dann, Höcke würde dann die Macht an sich reißen und man würde ja an seinen Äußerungen erkennen, daß er quasi der zweite Hitler wäre. Worauf ich fragte was er meine, ob er z. B. Das Mahnmal der Schande meinte, daß m.E. eines ist, und warum Augstein es sagen durfte, Höcke aber nicht. Und er solle Beispiele bringen. Tja und da war das Gespräch beendet. DENN SIE HABEN KEINE ARGUMENTE! Sie können nur den Quatsch der LLLPresse wiederholen oder gewalttätig werden. Die Menschen sind so dumm!

  16. Da sieht man mal von welchem Kaliber die sind!
    So wie ein Bulldozer, der mit Blumensträußen um sich wirft!

    Solche Leute wollen DIPLOMATISCH EIN LAND REGIEREN?

    Will so ein Minister, dann auch PUTIN den Handschlag verweigern?
    Der ganzen Welt den Handschlag verweigern, wenn ihm eine Nase nicht passt?

    So ein Benehmen geht vielleicht in einem Kleingartenverein aber auf
    dem WELTPARKETT sollten solche BILLIGEN GESTEN selbstverständlich nichts zu suchen haben!

    Viele Leute können nicht unterscheiden, ob sie zuhause mit ihrer OMA reden oder im ÖFFENTLICHEN LEBEN stehen!

  17. Erst wird ein Blumenstrauß vor die Füße des frisch gewählten Ministerpräsidenten von Thüringen geschmissen, dann von Erschießungskommandos schwadroniert und zu guter Letzt ein Händedruck demjenigen verweigert, der die AFD repräsentiert und damit 11 Direktmandate und knapp 260.000 Landesstimmen. Für diese Menschen will Ramelow wohl kein Ministerpräsident sein. So sehen lupenreine Demokraten aus, so sprechen sie, so handeln sie.

  18. Und wieder zeigt sich warum der Islam/Scharia so gut zusammenpassen mit dem Sozialismus. Hitler wußte als linkes Subjekt, warum er den Islam liebte!

  19. Manfred24 5. März 2020 at 11:05

    Richtig! Der Krieg gegen die AfD läuft schon seit es diese Partei gibt, nur nimmt er jetzt immer mehr Fahrt auf. Die Kommunisten wollen mit aller Macht verhindern, dass die Alternative noch stärker wird. Deshalb wird noch mehr gelogen und manipuliert als zuvor. Aus diesem Grund müssen wir Aufgeklärten unsere Mitmenschen auf das ganze Lügen- u. Unrechtssystem immer wieder hinweisen. Die Leute merken immer mehr , dass die Realität anders ist, als von den Medien dargestellt. Heutzutage ist es leichter darüber zu reden als noch vor zwei Jahren.

  20. Auf Facebook unter „Frank Stollberg“ wird heute folgendes gepostet:

    „Passend auch zum verweigerten Handschlag Ramelows gegenüber Höcke. Wir wurden dafür immer wieder angegriffen, aber der Kampf gegen die Antidemokraten wird nicht nur gegen die Parteikader geführt. Er muss sich auch gegen die Unterstützer untere Ausnutzung aller demokratischen Mittel richten. Es muss ein Stigma sein, für eine faschistische Partei ein- oder aufzutreten. Nur so kann der andauernde Versuch der Normalisierung rechter Kampfbegriffe und der folgenden Taten effektiv widersprochen werden. Es muss wehtun, für die AfD zu sein. Nicht nur der AfD Politiker ist der Feind unsere Werte – es ist jeder AfD Wähler und Unterstützer.“

    Und die Partei „Die Linke“ hat in diesen Tagen während derer Strategietagung öffentlich zu einem „Systemwechsel“ und „Revolution“ aufgerufen, einhergehend mit „Erschießungen von reichen Menschen“ bzw. der Verwendung in „nützlicher Arbeit“, sprich Zwangsarbeit.

    Wir haben längst einseitigen und teils militanten und gewalttätigen Bürgerkrieg von LinksGrün gegen Andersdenkende, insbesondere gegen Konservative, Bürgerliche und politisch Rechte Menschen. Das ganze wird durch unser aller Steuergeld in hundertfacher Euro-Millionenhöhe jährlich finanziert im sogenannten „Kampf gegen Rechts“.

    Quelle:
    https://www.facebook.com/FrankStollbergDieSeite/posts/2558519000924196

  21. Ramelows Fraktionstschekistin, die Blumenstraußschmeisserin, ist sicher kein Beispiel für gutes Benehmen. So etwas ist bei SED’lern ja auch nicht zu erwarten. Aber die Genossin hat aus ihrem Herzen wenigstens keine Mördergrube gemacht. Und apropos Mördergrube: gegenüber „Kassel“ sind das doch nur Kleinigkeiten. Die Kommunisten machen’s eben auf die harte Tour, das ist ja nun wirklich nichts Neues!

  22. Das Höcke Ramelow die Hand gereicht hatte, ist eindeutiges Zeichen demokratischer Gesinnung im Gegensatz zu Ramelow. Was aber Ramelow mit der Verweigerung gezeigt hatte, war eindeutig was die damalige NSDAP gewesen war. Dieses Stuktur hatte schon die sowjetischen Besatzungszone übernommen, und heute auch noch diese einschlißlich, den stalinismus eingegliedert.
    Es ist eindeutig ein verbrecherisches System was Deutsche Politiker gegen deutsche Bürger betreiben. Das hätte ich mir nicht einmal im Traum vorstellen können, als ich wegen „Menschlichkeit“ bei der Stasi, einen „Sonderurlaub“ über 2 Jahre „geschenkt“ bekam.

  23. INGRES 5. März 2020 at 11:14

    Ich möchte es noch mal betonen: Das eigentlich Erstaunliche ich für mich, dass das unflätige, unanständige Verhalten (also völlig abgesehen von politischen Inhalten) der Systempolitik von 85% akzeptiert wird. Dass (herkömmliche) Politik i.a. im Verborgenen korrupt ist, davon bin ich ja immer ausgegangen. Aber ich dachte früher, wir hätten eine öffentliche Moral die das begrenzt.

  24. Ich, und viele andere Ausländer in Deutschland, haben viel mehr Angst vor Ramelow und seinen Konsorten, als vor Herrn Höcke und die AfD allgemein.

    Uns wundert es auch, warum die Thüringer so wählen.

    Obwohl, wenn wir in Betracht ziehen, wie (auch) die Thüringer nach der Zwangsannektierung durch BK. Kohl und Konsorten (die Treuhand) über den Tisch gezogen und abgewickelt worden sind, kann man gewisse Verständnis aufbringen. Scheinbar sind es nicht nur die Älteren, die die ruhige und beschauliche SED-System, mit der Vollversorgung durch die Geberländer, als ideale Lösung gut finden.

  25. Herr Höcke sollte stolz darauf sein, dass ein arroganter Demokratieanalphabet ihm den Handschlag verweigerte, er hätte sich sonst nur die Finger schmutzig gemacht. Was das etablierte Politgesindel in Erfurth und die Altparteien aus Hanau gemacht haben dokomentiert doch nur die moralische Verkommenheit dieser Typen. Hoffentlich wachen endlich größere Bevölkerungsteile der Biogermanen auf und schicken dieses Volk in die Wüste.

  26. cruzader 5. März 2020 at 11:32
    Ich wüsste zu gern, was die beiden noch miteinander geplauscht haben.
    ———————————————————-
    Ich hoffe/ denke mal, Herr Höcke hat Herrn „Ramelino“
    gesagt, was er von der „1%-Regelung“ der Linken hält.

    „..Ich war unerkannter Legastheniker und hatte deshalb in der Rechtschreibung nur schlechte Noten. Die Lehrer haben gesagt: Er ist hochintelligent, aber stinkend faul. Deshalb hat sie mich mit der Peitsche geschlagen….“
    https://www.bild.de/politik/inland/bodo-ramelow/bodo-ramelow-im-interview-38868360.bild.html

    Mir fehlt in dieser Beschreibung der Narzismus.

  27. Höcke hat Rammelow ein weiteres Mal vorgeführt. Herrlich!

    So wie man Höcke und Rammelow einschätzen kann, wird das in Zukunft auch noch häufiger passieren.

  28. Besonders interessant finde ich, dass dieses Kommunistenschwein
    (Kommunismus steht für über 20 Millionen Ermordete) ,

    für sich beansprucht Demokrat zu sein, und sich zeitgleicht anmaßt anderen das Demokrat sein abzusprechen.

    Dieser Ramelow ist eine seelisch zutiefst gestörte Person, der sich oft auch nicht unter Kontrolle hat (Choleriker).

    Ramelows Partei will nach all den vergangenen Morden heute wieder auf Deutsche Bürger schießen lassen und zeitgleich unsere Heimat mit Mohammedanern fluten.

    Was für kranke und perverse Menschen in der Partei DIE LINKE beheimatet sind zeigt Ramelow nur all zu gut, ein repräsentativeres Aushängeschild für den vekommenen Charakter und die zutiefst asoziale Gesinnung dieser PArtei kann es gar nicht geben, als Ramelow.

  29. Apropos Handeschütteln:

    CORONA Live-Ticker!

    Wenn es hier noch schlimmer wird, dann gehen die Männer meiner Familie mit MOTORRAD HELM einkaufen! Da sind die Klappen vorn zu!

    Danach können sie sich in voller Montur unter die Dusche stellen! Oder mit dem Gartenschlauch absprühen! 🙂

  30. Kalle 66 5. März 2020 at 11:16
    Ja, ja, ich weiß, gutes Benehmen…! Aber für meinen Geschmack war Björn Höcke zu nett zu Ramelow. Einem Stalinisten mit Pennälerlächeln und freundlichen Gesten gegenübertreten, das muss doch wohl nicht sein. Außerdem führen die Linken gegen die AfD einen erbarmungslosen Krieg, das ist dann nunmal kein Pfadfinderspiel, und mit Höflichkeit kommt man da nicht weiter, leider.
    ———————–

    Nein, Höcke hat es richtig gemacht. Ein AfD-Mann zeichnet sich durch Charakter aus, Charakter den die Roten eben nicht haben – Punkt! Gut dass BILD diese Szene weit verbreitet hat – das wird im öffentliche Gedächtnis bleiben!

  31. „…war symbolisch wie politisch diese Kriegserklärung der Mächtigen in Deutschland gegenüber Teilen ihres eigenen Volkes.“

    Man muß langsam der Tatsache ins Auge sehn, daß das neue „Volk“ (von folgen) nicht mehr die alten Deutschen zusammen sind, sondern der grüne, zeitgemäße Teil derer und die dazugehörigen Ausländer. Auch der hier vertretene Teil der Deutschen empfindet nicht mehr alle Deutschen per se als seinesgleichen, als sein Volk.

  32. Jopema 5. März 2020 at 11:40
    Herr Höcke sollte stolz darauf sein, dass ein arroganter Demokratieanalphabet ihm den Handschlag verweigerte
    ——————————————–
    Kalle 66 5. März 2020 at 11:16
    Ja, ja, ich weiß, gutes Benehmen…! Aber für meinen Geschmack war Björn Höcke zu nett zu Ramelow…………
    ————————————————————-

    Herr Höcke hat ihn noch mal vorgeführt, seinen Sieg besudelt!

    Jetzt weiß die ganze Welt, was für ein Kleingeist hinter dem vermeintlichen Wahlsieger steckt!

    Handschlag-Blumenstrauß Aktion
    das unverfälschte NIVEAU VON RAMELOW!

  33. Fuer mich werden Satansanbeter, Steiniger und Kehlschneider immer und fuer immer Fremde bleiben.

  34. „Zum Beispiel hier: Merkel tauscht sich ständig mit ausländischen Staats- oder Regierungschefs wegen der Lage in Syrien aus. Sie telefoniert mit dem türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan, oder mit Russlands starkem Mann, Wladimir Putin. Sie sucht nach Auswegen aus der furchtbaren Lage. Und wenn heute die Außen- und Verteidigungsminister der EU in Zagreb über das menschlich Drama beraten, hat sie quasi Vorarbeit geleistet. Auch wenn – von außen betrachtet – in der Tat nicht viel von Merkel zu sehen war.“

    ein bis in die letzte Zeile submissiv peinlicher Jubel Artikel in fOCUS online über Frau Dr Merkel.

    „Die gefühlte Abwesenheit von Frau Dr Merkel.“

    Da versucht ein unfähiger Journalist die Fietz zu machen, statt dass er einfach schreibt was Sache ist.

    Frau der Merkel war immer schon stinkfaul und jedes Mal wenn es Probleme gab, ist sie abgetaucht.
    Übrigens ihr einziges Erfolgsrezept.

  35. In der „WELT“ schreibt heute ein gewisser
    Alexander Robin, seines Zeichens ein Volksverräter,
    mit verfaulten Gehirn :
    „In so eine Lage, darf die politische Mitte nie mehr kommen !“
    Damit meint Er die erste Wahl in Thüringen vor 4 Wochen.
    Bei diesem Satz, ist nicht nur jedes Wort eine Lüge, sondern
    jeder einzelne Buchstabe !
    Dieser journalistische Dreck, behandelt eine Demokratische
    Wahl, die durch Faschisten, rückgängig gemacht wurde, als ob
    dies ein kleiner Ausrutscher gewesen wäre. Und bezeichnet
    die linken Faschisten, als die politische Mitte.
    Der Mann gehört für den Rest seines Siechtums,in die Klappsmühle !

  36. Ich würde da nicht all zu viel hineininterpretieren.
    Der Typ hat nicht mal dem FDP Mann zu seiner Wahl gratuliert, was einiges über diesen Menschen bzw die meisten Genossen aussagt. Die sind einfach dumm und unkollegial, und gerade deswegen an der Macht gefährlich. Kein normaler Mensch macht weiter wenn er 5 x bei einer Wahl durchfällt.

    Das geht alles nur, weil die Linken ihre FDJ Sekretärin Merkel irgend wie auf dem Chefsessel der CDU bekommen haben.

    Dabei denkt man unweigerlich wieder an die DDR zurück.
    Die Genossen waren zum großen Teil einfach nur blöd.
    Hatten aber die Macht einen in den Knast zu stecken. Man musste sehr vorsichtig sein und durfte mit Kritik nicht übertreiben. Die Läden waren leer, die Städte verfallen und alle gemeinsam eingesperrt.
    Und jetzt sind die wieder oben, ich verstehe die Wähler nicht.

  37. Sechs ! Wahlgänge, eine „bereinigte Wahl“
    ist keine Feinderklärung mehr.
    Es ist der Kampf gegen das gesamte System,
    der ehemaligen SED.
    Sobald sie könnten,würden wieder Köpfe rollen,
    und die alten Stasigefängnisse,unrenoviert,wieder
    in Gang gesetzt.
    Der Rammler ist durch und durch zersetzt vom Hass,
    und dem Willen getrieben,dieses System zu zerstören,
    und wird dennoch von der Gottkaiserin gestützt.
    Es zeigt,die Verkommenheit der Deutschen Politik.
    Allerdings,auch deren Unvermögen,gelähmt durch das Merkelsystem.
    Und Herr Höcke,konnte dies alles aufdecken,es Sichtbar machen,
    und nicht im Pool der Theoreme verkümmern lassen.

  38. „Es waren keine Fremden“, so lautete die zentrale Botschaft der Trauerfeier für die Opfer der Morde in Hanau im Beisein von Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier.

    Dann kann es auch kein fremdenfeindlicher Anschlag gewesen sein.

    Wie immer verwickelt sich das Regime in Widersprüche.

  39. ghazawat 5. März 2020 at 12:08
    „Zum Beispiel hier: Merkel tauscht sich ständig mit ausländischen Staats- oder Regierungschefs wegen der Lage in Syrien aus. Sie telefoniert mit dem türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan, oder mit Russlands starkem Mann, Wladimir Putin. Sie sucht nach Auswegen aus der furchtbaren Lage. Und wenn heute die Außen- und Verteidigungsminister der EU in Zagreb über das menschlich Drama beraten, hat sie quasi Vorarbeit geleistet. Auch wenn – von außen betrachtet – in der Tat nicht viel von Merkel zu sehen war.“
    ———————————————–
    Wie wär es, sie tauscht sich mal mit Präsident Baschar al-Assad aus?

  40. Was für geistreiche Kommentare hier wieder.

    @Kalle, ich bin bei dir. Ich hätte Ramelow nicht die Hand gereicht.
    Und was hat Ramelow dem Höcke gesagt, so dass er zustimmend nickt???
    Was KÖNNTE es da gegeben haben, wenn alles echt wäre und nicht nur Polittheater BEIDERSEITS?

    An die anderen: War auch klasse, wie Merkel den Trump damals vorgeführt hat, was?

    Tsss….

  41. aenderung 5. März 2020 at 12:12

    jeanette 5. März 2020 at 11:52

    keine Panik…

    „Mehr als 150 Neuinfektionen an einem Tag
    Zahl der Kranken steigt auf mehr als 400 ++ Erster Todesfall in der Schweiz“

    „Bild“
    ——————————–

    Ach, in der BILD!

    Wenigstens bringt die BILD noch die Zahlen.
    Wir bekommen hier ja gar keine Zahlen mehr.
    So wie bei den Flüchtlingen, so wie bei den Verbrechen die Zahlen verschwiegen werden.

    Darauf können wir uns einstellen, dass die Zahlen in Kürze GEHEIM GEHALTEN werden!

  42. pro afd fan 5. März 2020 at 11:36

    Manfred24 5. März 2020 at 11:05

    Richtig! Der Krieg gegen die AfD läuft schon seit es diese Partei gibt
    ——————————————————————————–
    Hier haben viele Vorredner Recht, wenn sie deutlich machen, daß dieser Krieg eben NICHT in erster Linie gegen die AfD geführt wird sondern gegen UNS, gegen die deutsche autochthone Mehrheitsbevölkerung, gegen die, die sich von der AfD repräsentiert sehen (wollen). Also nichts Neues- es ist ein Krieg gegen Deutschland und die Deutschen, geführt von Internationalsozialisten, Globalisten, die nur zufällig hier geboren wurden, aber mit diesem Land nichts am Hut haben, außer ihre eigenen Ballastexistenzen von denen finanzieren zu lassen, die sie am liebsten ausschließen, erschießen lassen , nützlicher Arbeit zuführen wollen. Funktionärs-, Apparatschiktum in seiner erbärmlichsten Sorte- Thüringen hat es deutlich gezeigt.

  43. Roger Scruton hat die „neue“ Linke, ihre Ideologie und ihr Verhalten mit einem Buchtitel treffend charakterisiert:
    Fools,Frauds and Firebrands
    übersetzt etwa
    Narren, Betrüger und Brandstifter.
    Die Fratze hinter ihrer pseudodemokratischen Anmaßung wird sichtbar, wenn sie davon phantasieren 1% „Reiche“ zu erschießen, um sich anschließend lauwarm von ihren Aussagen zu distanzieren, weil sie angeblich aus dem Zusammenhang gerissen wurden.
    In welchem Zusammenhang wäre denn die Erschießung von 1% „Reichen“ tolerabel? Wenn sie
    AfD Mitglieder, Kulaken, Intelligenzia, „Konterrevolutionäre“, oder Bourgeois sind.
    Die kommunistischen Verbrecher haben zwar Kreide gefressen, aber wenn sie Morgenluft wittern, fallen sie in ihre alten Denkmuster zurück.

  44. nicht die mama 5. März 2020 at 11:26
    Nichts ist uns verhasster wie der rechtsstehende, nationale Besitzbürgerblock!
    ++++++++++++
    diese Aussage stammte von A.Hitler/Schicklgruber, nicht wahr. Er war auch ein Extremsozi.
    Goebbels war vor der NSDAP in der KPD.

    Warum können sich die Deutschen eigentlich nicht endlich von diesem Müll trennen?
    (wir sind doch Mülltrennungsweltmeister).

  45. HH 5. März 2020 at 11:22
    „Gestern habe ich ca. 3 Minuten Tagesschau gesehen und dann angewidert den Fernseher ausgeschaltet.“

    So lange durchgehalten… DAS nenne ich hart im Nehmen…!

  46. Morris 5. März 2020 at 12:29

    „Es waren keine Fremden“, so lautete die zentrale Botschaft der Trauerfeier für die Opfer der Morde in Hanau im Beisein von Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier.

    Dann kann es auch kein fremdenfeindlicher Anschlag gewesen sein.

    Wie immer verwickelt sich das Regime in Widersprüche. “

    Sehr gut erkannt. Was war mit dem toten 8-jährigen Jungen, der von einem Vorzeige-Migranten ins Gleis gestoßen und getötet wurde? Nicht mal ein Foto und einen Namen gab es von diesem Opfer.

  47. Kassandra_56 5. März 2020 at 12:42

    „nicht die mama 5. März 2020 at 11:26
    Nichts ist uns verhasster wie der rechtsstehende, nationale Besitzbürgerblock!
    ++++++++++++
    diese Aussage stammte von A.Hitler/Schicklgruber, nicht wahr. Er war auch ein Extremsozi.
    Goebbels war vor der NSDAP in der KPD.“

    Die Aussage stammt von Goebbels, wie auch: „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke“.

    Warum können sich die Deutschen eigentlich nicht endlich von diesem Müll trennen?
    (wir sind doch Mülltrennungsweltmeister).

    Die Frage müssen Sie der Propaganda & Dressur stellen. Der Grund – den man natürlich nicht offen nennen wird – ist, dass man den Blödmichel mit der Nazikeule schön gefügig halten kann. Die Deutschen würden sich schon gerne davon trennen.

  48. Das Spielchen kennzeichnet nur zu gut die Situation in welche die AfD sich drängen lässt. Reicht die AfD die Hand, wird protestiert. Hätte Höcke die Hand garnicht erst hingehalten, wäre man ebenso über die AfD hergefallen. Wann endlich zieht die AfD daraus ihre Lehren?
    Selbst die Oberarschkriecher Die Linken werden bis heute nicht in die CDU Nähe gelassen, nach all den Jahren Anbiederei und Schleimen.
    Will die AfD diesen Weg gehen, oder eigenständig und konsequent bleiben?

  49. Ich persönlich hänge diesen Vorfall nicht so hoch auf.

    Sogar Boxer reichen sich die Hände, bevor sie sich gegenseitig verhauen. In den meisten Fällen ist das Händeschütteln eben keine freundschaftliche Geste, sondern gesellschaftliche Konvention.
    Es gehört sich eben so.

    Wenn Ramelow dieses Basisverhalten des Miteinander nicht beherrscht, dann hat er das sicher nicht in der SED verlernt, er hat es scheinbar erst gar nicht erlernt.
    Man kann es also höchstens seiner Mutter vorwerfen, der Vater war ja einer Kriegsverletzung erlegen … 20 Jahre nach Kriegsende.
    Es gab sicher den einen oder anderen, der auch Jahrzehnte brauchte, um sich nach dem Krieg, wegen des während des Krieges erlebten, zu Tode zu saufen, da solche Schrecken noch auf die rezeptfreie Methode behandelt wurden und die posttraumatische Belastungsstörung noch nicht erfunden war, man also alleine damit klarkommen musste.
    Er wuchs also ohne Vater oder mit vielen Vätern auf, man weiss es nicht.

    Zähle ich das alles zusammen, dann kann man froh sein, daß er sich nicht einer Partei angeschlossen hat, die Leute in der Vergangenheit eingesperrt, erschossen oder in Lager gesteckt hat oder dies in Zukunft tun möchte … oh … Moment.

  50. Man darf sich nichts vormachen, die AfD ist den Altparteien nicht nur politischer Gegner, sondern tatsächlich Feind; immerhin geht es um das leichte Fressen aus dem Steuertrog. Und ein weites Spektrum unter den Altparteien empfindet blanken Hass und kann auch mit der physischen Zerstörung des politischen Feindes leben, immerhin ist dieser am Ende ja selber Schuld, weil er nur das bekommt, was er verdient.

    Vermutlich versteckt sich in diesem verwirrten Denken der antiverschisstische Komplex der deutschen Polit-„Elite“, in der Höckke der Adolf ist, die AfD die Nazi-Partei und jeder AfD-Wähler der willige Helfer im nächsten Völkermord, der nur durch die sofortige Vernichtung der AfD verhindert werden kann, was leider den heute Mutigen für 1928 posthum nicht mehr möglich ist. Das ist wahnhaft, aber eine Menschenmasse, die Merkel wählt, Gretel huldigt und Islamophobie glaubt, der ist der Wahn nicht fern.

  51. Kalle 66 5. März 2020 at 11:16
    Ja, ja, ich weiß, gutes Benehmen…! Aber für meinen Geschmack war Björn Höcke zu nett zu Ramelow. Einem Stalinisten mit Pennälerlächeln und freundlichen Gesten gegenübertreten, das muss doch wohl nicht sein. Außerdem führen die Linken gegen die AfD einen erbarmungslosen Krieg, das ist dann nunmal kein Pfadfinderspiel, und mit Höflichkeit kommt man da nicht weiter, leider.

    Ich finde, ein angebotener Händedruck kommt immer noch besser als ein vor die Füße geworfener Blumenstrauß. Das werden wohl viele Leute auch wohl so gesehen haben.

  52. „Es waren keine Fremden“ so lautete die zentrale Botschaft der Trauerfeier für die Opfer der Morde in Hanau im Beisein von Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier.„
    Täter kommen oft zu ihrem Tatort zurück, wie auch die Anstifter zu Trauerfeiern!
    Höcke macht alles psychologisch richtig, er zeigt so die häßliche Fratze seines Gegenübers und das sieht jeder. Da bleiben dann der geworfene Blumenstrauß und der verweigerte Handschlag im Gedächtnis haften. Ich persönlich hätte mir einen Gummihandschuh übergestreift! ?

  53. Abgesehen von der unschönen Geste:
    Wer ermahnt denn stets die AfD zu beyserem Betragen? Ist Rammel nicht MP ALLER Thüringer? Selbst Mördern gibt man normalerweise die Hand und Bruderküsse.

  54. Vor Leuten mit Manieren, als wären sie im Schweinekoben aufgewachsen muß man sich hüten.

    Verbissenheit und Verkniffenheit ist immer ein schlechtes Zeichen.

    Björn Höcke ist ein Herr. Er hat Grandezza und Format und wahrt die Form.

  55. Marc 5. März 2020 at 12:17
    Ich würde da nicht all zu viel hineininterpretieren.
    Der Typ hat nicht mal dem FDP Mann zu seiner Wahl gratuliert, was einiges über diesen Menschen bzw die meisten Genossen aussagt. Die sind einfach dumm und unkollegial, und gerade deswegen an der Macht gefährlich. Kein normaler Mensch macht weiter wenn er 5 x bei einer Wahl durchfällt.

    Das geht alles nur, weil die Linken ihre FDJ Sekretärin Merkel irgend wie auf dem Chefsessel der CDU bekommen haben.

    Dabei denkt man unweigerlich wieder an die DDR zurück.
    Die Genossen waren zum großen Teil einfach nur blöd.
    Hatten aber die Macht einen in den Knast zu stecken. Man musste sehr vorsichtig sein und durfte mit Kritik nicht übertreiben. Die Läden waren leer, die Städte verfallen und alle gemeinsam eingesperrt.
    Und jetzt sind die wieder oben, ich verstehe die Wähler nicht.

    Ich glaube der piefige kleine rote Spießer E. Mielke hätte auch den Handschlag verweigert und das dann als große antifaschistische Heldentat ausgegeben.

    SED-Politruks fehlt die Grandezza. Die haben kein Format, keinen Stil, kein gar nichts. Die können nur Prolet.

  56. Ich würde den Vorfall auch nicht so hoch hängen:
    Bodo Ramelows verweigerter Händedruck mit Björn Höcke hat eine weit größere symbolische und politische Bedeutung
    Die AfD wird so oder so ausgegrenzt.

    Die SED-Proleten haben einfach keine Manieren.

    Das Wegschmeißen des Blumenstraußes von der Scharte ist schlimmer als der verweigerte Handschlag.
    Null Wertschätzung für einen Blumenstrauß.
    Oder für die ARBEIT des Floristen.
    Blumen leben.
    Keine Achtung vor dem LEBEN.
    Die nächste logische Stufe ist Erschießen. Ist doch klar.

    Ein Blumenstrauß ist SCHÖN.
    Dafür haßt die häßliche Scharte den schönen Blumenstrauß.
    Eliminieren, was besser oder schöner ist als diese ProletIn.
    Eigentlich verwunderlich, dass sie nicht noch auf dem Blumenstrauß herumgetrampelt hat.

    Was Bodo betrifft: Mutti hat verboten, mit den Schmuddelkindern zu spielen.
    Damit Mutti es auch sieht, dass Klein-Bodo, gehorcht (OBEY), gibt er der AfD vor laufender Kamera keine Hand.

    Wenn Mutti oder Seehofer keine Hand geben, ist corona schuld…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bodo_Ramelow#Ausbildung_und_Beruf

  57. Lotte Truemmer 5. März 2020 at 15:16

    Höcke macht alles psychologisch richtig, er zeigt so die häßliche Fratze seines Gegenübers und das sieht jeder. “
    *************
    WIR sehen das so. Aber 85% johlen vor Genugtuung , weil endlich jemand ein Zeichen gestzt hat gegen die Nahzies. Es wird Nachahmer finden.
    Aber es wird natürlich niemand ausgegrenzt.
    Ich freue mich also echt schon, wenn die AfD Fraktionen mit blauen AfD Sternen einlaufen. Hei, gibt das ein Geschrei!

  58. Johannisbeersorbet 5. März 2020 at 15:29

    SED-Politruks fehlt die Grandezza. Die haben kein Format, keinen Stil, kein gar nichts. Die können nur Prolet.

    Genau das wollte ich sagen.

  59. Und was das Allerabartigste war, ist, dass die Scharte, nachdem sie den Blumenstrauß vor die Füße geschmissen hat, auch noch vor Kemmerling einen Diener gemacht hat.
    Eine Unterwürfigkeitsgeste.
    Bestes Futter für Psychoanalytiker und Körpersprachendeuter:
    Scharte weiß, dass sie ein underdog ist.

    HAHAHA.

  60. Vielleicht ist Rammel Moslem und Höcke eben Ungläubiger. Es gibt viele kleine Gesten mit denen man seinen Disrespekt ausdrückt:
    Fahne nicht grüßen vor einem Baseballspiel, Nationalhymne nicht mitsingen, Schuhe auf Redner werfen, Frauen nicht die Hand reichen, ins Gesicht spucken usw.
    Rammel ist in diese Schule gegangen. Halt weltoffen.

  61. Cracker schrieb: „Er wuchs also ohne Vater oder mit vielen Vätern auf“.
    Es ist sehr auffällig, wie viele PolitkerInnen ohne ihren leiblichen Vater aufwuchsen: Bodo Ramelow, Gerhard Schröder, Oskar Lafontaine, Sarah Wagenknecht, Oskar Helmerich etc. etc.
    Kann mir jemand diesen Zusammenhang erklären? Meine Hypothese: Da ihnen in der Kindheit die Anerkennung durch einen liebevollen Vater verwehrt blieb, streben sie ein ganzes Leben lang nach Anerkennung und kämpfen sich deshalb in höchste Ämter vor.

  62. Oberproletin MRKL:

    Kann nicht mit Messer & Gabel essen, schmeißt Fahne weg (noch schlimmer als Blumenstraußwegschmeißen, weil DER Bundeskanzler) und kann kein Protokoll. Abnahme von militärischen Ehren im Sitzen:

    https://s5.gifyu.com/images/Merkel_Peking_Open_Air_1.png ( (c) wolaufensie, thx 😀 )

    Wie der Herr, so’s Gescherr:
    Bei Bodo in Erfurt wird Politik gleich auf dem Scheißhaus gemacht.
    Kein Wunder.

  63. VivaEspaña 5. März 2020 at 15:40

    „Und was das Allerabartigste war, ist, dass die Scharte, nachdem sie den Blumenstrauß vor die Füße geschmissen hat, auch noch vor Kemmerling einen Diener gemacht hat.
    Eine Unterwürfigkeitsgeste.“
    ——————————————————————————————————-
    Ich vermute einmal, sie suchte nach dem Leckerli, nachdem sie den Knochen/Blumen artig apportiert hatte! Eine unterwürfige, degenerierte Hündin halt. 😀

  64. Exkat.

    Es muss uns klar sein: Kader-Linke-SED(!!!), Kader-Grüne, Kader-CSU, Kader-CDU, Kader-FDP und Kader-SPD-Leute sind quasi ausnahmslos mittlerweile unsere Feinde, nicht mehr unsere Gegner.

    Ein Feind will vernichten, unmöglich machen, Zersetzen, um den Sozialis…, pardon, um „die Demokratie zu retten“.

    Die neuen Tschekisten kämpfen gegen jeden, der gegen die Regierung ist; und der Erfolg haben könnte, gefährlich werden könnte. Also gegen uns, gegen uns phöse Rechten, gegen die phöse AdF.

    Wir sind im Krieg.
    An der Außenfront in Griechenland gegen die Invasoren.
    An der Heimatfront gegen das linke und grüne Pack von CDUFDPSEDGRÜNCSUSPD.

  65. Vera Lengsfeld hat einen sehr aufschlußreichen Artikel über Bodo Ramelow, Mitglied der
    DIE LINKE oder Mauermörderpartei. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Bundes-und Landespolitiker sowie Journalisten nicht mehr ganz sauber und dicht sind. Warum ? 2014 wurd Bodo Ramelow mit einer Stimme der AfD zum MP von Thüringen gewählt.KEIN KOMMENTAR!!
    Deutschland ist ein Irren-und Tollhaus.

    Hierzu der LINK:
    https://vera-lengsfeld.de/2020/03/02/wer-ist-bodo-ramelow/

  66. Der Eintrag über Höcke im Deutschen wikipedia ist ungefähr doppelt so lang wie der über Genscher. Völlig unwichtige Dinge sind dort aufgeführt, was zeigt welch Geistes Kind die Schreiber sind.

  67. Ich wäre froh wenn so ein Nazi mir die Hand verweigert, dann brauche anschliesend wenigsten nicht Kotzen.
    Der Ramelow lässt sich von der AFD Wählen! und dann will der Nazi den Höcke erklären was Demokratie ist. Eine Partei die angeordnet hat Deutsche zu Ermorden sind Demokraten, und die SPD geht mit denen ins Bett, von Grünen erwarte ich auch nichts anderes.
    Bei der NSDAP (GRÜNE) ist es Normal mit Pädophilen und Mörder ins Bett zu gehen.

Comments are closed.