Köln hält Kurs und bleibt multi-kriminell.

Von MANFRED ROUHS | Bei Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten kamen in Köln im vergangenen Jahr häufiger als 2018 Messer zum Einsatz. Das ergibt sich aus dem jetzt vorgelegten Kriminalitätsbericht der Polizei für 2019. Drastisch angestiegen ist zudem die Zahl der Trickbetrügereien zum Nachteil von Senioren, die um 80 Prozent auf 4000 Fälle in die Höhe geschossen sind.

Über die Nationalität der Messermänner, die in 548 Fällen zustachen, dabei 726 Menschen verletzten, 19 Menschen töteten und in 16 weiteren Fällen Menschen zu töten versucht haben, mag die Kölner Polizei nichts mitteilen. Muss sie auch nicht. Wir wissen genug … das Problem ist jung und männlich.

Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ zitiert Kripochef Stephan Becker mit dem Hinweis, die Täter hätten oft „aus völlig nichtigem Anlass“ zum Messer gegriffen und zugestochen.

Mehr Auskünfte mag die Polizei zu den Tricktätern geben, die 2019 erstmals tausendfach alte Menschen um ihr Hab und Gut zu betrügen versucht und dies jeweils in einem von hundert Fällen auch geschafft haben. Sie melden sich telefonisch aus professionell organisierten Callcentern, erzählen abenteuerliche Geschichten und versuchen damit, Senioren zur freiwilligen Herausgabe ihrer Ersparnisse zu veranlassen.

Zur Aufklärung dieser Taten ist die Kölner Polizei auf die Hilfe der türkischen Polizei angewiesen. Denn die Callcenter stehen in der Türkei. Und die türkischen Beamten zeigten sich zuletzt kooperativer als früher – weil die Täter ihre Opfer zunehmend nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei suchten.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Solange nur Deutsche zu Opfern wurden, war die Sache den türkischen Behörden offenbar weniger wichtig …


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Er ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Na und, wenn schon! Selbst wenn diese „Goldstücke“ halb Köln in Schutt und Asche legen würden, fänden sich immer noch linke Spinner, die das verharmlosen und schönreden. Siehe Paris am Wochenende: da haben Afrikaner ganze Teile der Stadt abgefackelt, in den Linksmedien wurde das als eine Art Multikulti-Straßenfest dargestellt, welches ein ganz klein wenig aus dem Ruder gelaufen ist. Und würde sich die Frage nach Schuldigen stellen: natürlich die „brutale“ Polizei und „rassistische“ Anwohner, wer sonst?

  2. Nicht vergessen- die Übergriffe auf Polizisten haben sich in den letzten 5 Jahren verzehnfacht. Ja, so isser halt, der Doitsche. Immer gleich mit Gewalt gegen die Polizei. Kein Wort in den Nachrichten von der Ursache. Muss man so fressen. Die Zielgruppe die gemeint ist, hört, bzw. versteht nicht mal die Nachrichten. Genau so wie der blöde deutsche Autofahrer, der es nicht fertig bringt eine Rettungsgasse zu bilden.

  3. „Messer-Stadt Köln“
    Aber wenn der Curio von Messermännern spricht, gilt er für die Presse als Hetzer.

  4. In Berlin wird das Problem bei den Wurzeln gepackt:

    Während sich Deutschland und die Welt mit Randproblemen beschäftigen, werden im rot-grünen Berlin Nägel mit Köpfen gemacht. Die knallharte rechtsstaatlich orientierte Justiz geht von nun an mit der gebotenen Härte und Unnachsichtigkeit gegen organisierte Kriminalität vor. Weil die grundlegende Personaldebatte in Spandau geklärt scheint, müssen wir uns mit der Frage beschäftigen, ob Sawsan Chebli die verantwortliche Koordination für die Bundeshauptstadt übernimmt. Wir sind da frohen Mutes!

    https://www.morgenpost.de/bezirke/spandau/article228599081/Auch-Spandau-benennt-Beauftragte-fuer-Clankriminalitaet.html?utm_medium=Social&utm_campaign=echobox&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3bi0DhXljMZpIsNbNBPqUU3GWz76fVm1I0Aj_U1yHmyqHbK1tM3Gmmok0#Echobox=1583213398

  5. Über die Nationalität der Messermänner,….. mag die Kölner Polizei nichts mitteilen. “
    **************
    Die Wahrheit wäre ja auch sofort“ Hetze, Hetze, Hetze! “
    Wir haben für so was auf immer und ewig die Nazibremse und den unsichtbaren Maulkorb umgehängt bekommen. Auf ewig! Wer den sieht und gar versucht zu entfernen ist Nahtsie, Nahtsie, Nahtsie. Auf ewig!
    Dichter und Denker haben das besonders verinnerlicht. Dafür sind sie ja Dichter und Denker.

  6. verschweigen, vertuschen, verharmlosen = Merkelregime

    Wir sollten die Aggresivsten die jetzt kommen direkt nach Köln schicken. Das erhöht deren Spaßfaktor.

  7. „Frau geht mit Messer auf Polizisten los – Grund ist ein Traum, ah“

    An der griechischen Grenze träumen momentan auch viele gerade ganz schlecht. Also, alles einstellen. Was meinen Sie, Herr Staatsanwalt.?

  8. Coronavirus Ticker Schweiz: Alle aktuellen News zum Virus aus China

    Das wahre Ausmass der Epidemie in China scheint jedoch unklar, da die Zählweise der nachgewiesenen Infektionen mehrfach geändert wurde, was sich auch spürbar auf die amtliche Statistik auswirkt.

    Wie das chinesische Magazin «Caixin» berichtete, können beispielsweise Personen, die nachweislich infiziert sind, aber keine Symptome der Krankheit zeigen, seit Anfang Februar nicht mehr als neu bestätigte Ansteckungen mitgerechnet, sondern anderweitig aufgelistet werden. Dabei können solche Personen auch ansteckend sein. Die Änderung hat eine Diskussion unter Experten ausgelöst.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/aktuelle-news-zum-coronavirus-ticker-zum-sars-aehnlichen-virus-aus-china-id15715896.html

  9. Sind das denn nicht Fake-News ? In Köln kann das gar nicht sein. Noch vor einer Woche war es den Jecken kein Wort wert. Sollte auch so bleiben. Wegen mir muß man das nicht an die große Glocke hängen. Solange das auf die Großstädte im Westen (incl. Berlin) beschränkt bleibt sind das doch keine Themen. Man kann doch nicht die Ursache dieser Probleme immer weiter willkommen heißen und sich dann aber beschweren über diese Probleme. Also eines davon ist falsch. Aber gut, ich habe es nicht so mit Logik, da sind mir die Kölner weit voraus. Ich will die Kölner unterstützen in ihren Wünschen. Aber mein Instinkt sagt mir das ich das nicht will und deshalb, liebe Kölner, sorgt dafür das sich das auf euer Stadtgebiet beschränkt.

  10. AbgehtesmitRiesenschritten
    3. März 2020 at 09:53

    Wir sind schon zwei Dumme. Beim Dritten gibt’s einen Bonus.

    Autsch! Jetzt habe ich mir die Finger an der heißen Herdplatte verbrannt.
    Morgen mache ich die nochmal heiß und fasse drauf, da wird es bestimmt anders sein. Thermodynamik ist voll 1933.

  11. Der Iran plant, 300.000 Soldaten wegen Corona zu mobilisieren. Eventuell ist es doch etwas gefährlicher als die Grippe. Aber keine Sorge, wir haben Formulare für Einreisende, die sie freiwillig nach Lust und Laune ausfüllen.

    https://twitter.com/_donalphonso/status/1234559086039052288

    Indien erteilt keine Visa mehr an Staatsangehörige von Italien, Süd-Korea und Japan.
    Visa Erteilung für Staatsangehörige von China wurden bereits früher ausgesetzt.

    Don Alphonso: Diese Inder haben noch nicht verstanden, dass die freiwillig auszufüllenden und nicht überprüften Aussteigekarten der Merkelregierung eine fortschrittliche und sichere Methode gegen #CoronaVirusDE sind!

    https://twitter.com/_donalphonso/status/1234766111457128448

  12. StopMerkelregime 3. März 2020 at 10:07
    „Der Iran plant, 300.000 Soldaten wegen Corona zu mobilisieren. Eventuell ist es doch etwas gefährlicher als die Grippe. Aber keine Sorge, wir haben Formulare für Einreisende, die sie freiwillig nach Lust und Laune ausfüllen.“

    über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland das ganze Virus.

  13. Heute ist wieder ein Tag, an dem die Staatspropaganda unerträglich ist und uns weitere islamische Gewalt-, Messer- und Betrugsordenhorden aufschwatzen will (Hanau-Trauerfeier morgen, die rotieren schon alle, gestern „Integrationsgipfel, auf dem fette Neger und dreiste Türken Merkel wieder die Hucke vollgeheult haben):

    – Merkel beklagt „Islamfeindlichkeit und Rassismus“ in Deutschland
    – Laschet schwafelt „Linke ziehen nicht mordend durchs Land“
    – Kahrs will das islamische Gewaltgesindel aus Griechenland abholen („die Städte wollen das, die Bürgermeister wollen das, auch ihre Bürger wollen das“)
    – Irgendeine Grüne: „Wir haben Platz, wir können die aufnehmen.“
    – Der MAD barmt von Merkel bestellt und geliefert: „Acht Rechtsextremisten bei der Bundeswehr – Kategorie Rot -, außerdem vier Reichsbürger und Prepper – Kategorie orange“.
    – Razzia gegen einen „Aryan Circle“, der angeblich Ausländer verbrennen wollte.

    Die Lüge ist inzwischen so gigantisch, daß unbedarfte Schafe denken, die Uhr sei auf 1933 zurückgestellt.

  14. Die ganzen rot/links/grün regierten Shitholes in unserem Land bekommen das was sie zu sich eingeladen haben….ganz viel Bereicherung, …..wie bestellt, so geliefert, ihr Vollpfosten! Ich hoffe das diese Bereicherung, explizit in den Städten, euch noch lange erhalten bleibt, vorallem aber das es die überflüssigen links/rot/grünen Hohlbirnen zuerst erwischt!

  15. „Über die Nationalität der Messermänne (…) mag die Kölner Polizei nichts mitteilen. Muss sie auch nicht. Wir wissen genug … das Problem ist jung und männlich.

    …und feige.
    Sie sind nur in Überzahl und gegen Wehrlose „stark“.
    Trotzdem bezeichnen sie die Medien immer als (ehrenvolle?) „Kämpfer“.

  16. Wegen der Islamisten-Invasion, gibt es da eigentlich am Wochenende mehr oder weniger spontane Großdemonstrationen in den großen Städten?

  17. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ zitiert Kripochef Stephan Becker mit dem Hinweis, die Täter hätten oft „aus völlig nichtigem Anlass“ zum Messer gegriffen und zugestochen.

    So sind sie eben, die Mohammedaner aus Shitholistan. Das sofortige Zustechen aus „nichtigem Anlaß“ ist tief in deren Unkultur verankert; wer nicht sofort zusticht, hat keine Ähräh, ist kein „Mann“. Diese Mordvölker sind dermaßen widerlich, daß man tunlichst drei Kontinentlängen Abstand von denen halten sollte. Deren Länder sind Shitholes, weil sie von Leuten mit mörderischem Müll im Kopf behaust werden. Und die sollen jetzt alle nach Deutschland (bzw. sind schon alle hier) und hier Lämmchen werden. *Kranklach!*

    Wie schrieb doch Dushan Wegner gestern:

    Der einzige Weg, den ich aus dieser Krise sehe: Grenzen schließen, zu Sinnen kommen (…). Es gibt Völker mit Denkschulen, die könnte man buchstäblich in die trockene Wüste stellen, und sie werden Wohlstand, Kultur und Technologie erschaffen – und es gibt Denkweisen, die werden aus dem saftigsten Acker noch Brachland machen.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/der-belastbare-sozialstaat-setzt-wohlstand-voraus/

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/der-belastbare-sozialstaat-setzt-wohlstand-voraus/

  18. „Staatsanwaltschaft bagatellisiert Verbrechen“
    Messerangriff in Thüringen: Väter der Opfer erheben schwere Vorwürfe gegen Justiz

    Wenn ein Afghane zwei Menschen mit dem Messer aufschlitzt, hat nichts zu befürchten. Er wird von der Polizei verhört, wieder freigelassen und kann sich das nächste Opfer vornehmen“, so der 55-Jährige. Sein bitteres Fazit: „Die Täter lachen uns aus.“

    https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/staatsanwaltschaft-bagatellisiert-verbrechen-brutaler-messerangriff-in-thueringen-vaeter-der-opfer-erheben-schwere-vorwuerfe-gegen-justiz_id_11714923.html

  19. Brutales Schleifen parlamentarisch-demokratischer Oppositionsrechte – Boehringer Klartext (93)

    https://www.youtube.com/watch?v=Yz2OImGSO8I
    ———————————————————————————————————
    Es geht nur gegen die EU. Der Partei werden Rechte verweigert. Altparteien sind UNdemokratisch. Jeder kann es einfach erkennen.

  20. über handelsbeschraenkungen der edlen eu gegen boese diktaturen. *

    „Der Emir von Katar hat Gefallen an den Leistungen der Rendsburger
    Nobiskrug-Werft gefunden. Bereits zum zweiten Mal lässt er seine
    Megajacht „Katara“ an der Obereider auf die Sommersaison vorbereiten.“
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Superjacht-des-Emirs-ist-in-Rendsburg-zurueck

    * ausgenommen sind terrorunterstuetzer, die gas und geld haben

    davon ab: wo bleiben grätas freitagshuepfer & co,
    bei der anreise des motorbootes zum werkstattbesuch von katar nach kiel ?
    und kriegen die 70 nationen an bord oder im emilat das nicht selbst auf die reihe –
    muss der islamverhasste christenmensch wieder geistige nachhilfe leisten ?

  21. Babieca 3. März 2020 at 10:17
    […]
    – Razzia gegen einen „Aryan Circle“, der angeblich Ausländer verbrennen wollte.
    […]

    Ich frage mich inzwischen, woher man noch die Komparsen bekommt, die sich bereitwillig hergeben, Mitglieder solcher frei erfundenen Organisationen zu mimen.

  22. Oh Gott.
    Auf twitter gibt es einen hashtag und wieder eine sozialistische Kampagne von linken bösartigen Irren, Presstituierten und NGOs.

    #WirHabenPlatz

    Dabei ist Deutschland eines der Länder mit der höchsten Bevölkerungsdichte auf der Welt!

    Migi:Alle die #WirHabenPlatz skandieren, haben etwas wesentliches in ihren Tweets vergessen: Ihre Anschrift…

    https://twitter.com/MiGiHannover/status/1234722986831249408

  23. Babieca 3. März 2020 at 10:17

    „Die Lüge ist inzwischen so gigantisch, daß unbedarfte Schafe denken, die Uhr sei auf 1933 zurückgestellt.“

    In gewissem Sinne ist die Uhr aber bereits weiter als 1933 fortgeschritten. Der völkisch-religiöse Erdogan ist die Ausgeburt Adolf Hitlers. Nicht nur Erdogans Fünfte Kolonne hierzulande sondern auch der infantile Merkelblock im Reichstag sind die perfekten Erfüllungsgehilfen des Osmanischen Führers und Duces. Noch rührt sich eine anti-faschistische Opposition mit dem Namen AfD, aber wie lange halten sie den Ansturm noch stand?
    Und wieder droht ein zunehmend aggressives Alamanya seine Nachbarren. Der Islamofiel Pißtorius (SPD) fordert ein klares Signal der EUdSSR, dass denjenigen Nationalstaaten spürbare und empfindliche finanzielle Konsequenzen drohen, die sich einer „gemeinsamen und solidarischen“ Lösung beim Umgang mit asyltouristische Invasoren verweigern. Was er außerdem fordert, ist endlich ein gemeinsames europäisches Asylsystem. Darüber hinaus sieht Boris keine andere „Alternative für Deutschland“ als die totale Unterwerfung Erdogan gegenüber. Boris: „Was sollten wir sonst tun?“
    Boris hat schon im Herbst gefordert, Kinder unter 14 Jahren die wissentlich von ihren Eltern als Quartiermacher voraus geschickt worden sind nach Deutschland zu holen und somit eine Mure an „Familienzusammenführungen“ loszutreten. Seebrücke Länder wie Berlin, Bremen, Hamburg, KPD-Thüringen und Schleswig-Holstein unterstützen Pißtorius dabei. https://www.welt.de/politik/deutschland/article206277329/Neuer-Migrantenandrang-Pistorius-fordert-Aufnahme-junger-Migranten.html.
    Boris Pißtorius der moderne Robin Hood mit der Maid Sawsan Chebli aus dem Teutoburger Wald. Der Vogelfreie und die Politologin plündern die malochenden Facharbeiter um mit der Beute den mohammedanischen Invasoren in den Arsch kriechen zu können. Sozialisten als Erfüllungsgehilfen des Faschisten Erdogan.

  24. Langsam verlässt einem der Mut und man wird depressiv. Wenn nicht ein Wunder passiert, werden wir Deutsche bald Geschichte sein. In Schweden sind letztes Jahr mehr Moslems geboren worden als Schweden! Hier passiert gerade dasselbe.

  25. Lotte Truemmer 3. März 2020 at 10:55
    „Langsam verlässt einem der Mut und man wird depressiv. Wenn nicht ein Wunder passiert, werden wir Deutsche bald Geschichte sein.“

    es wird kein Wunder geben, leider.

  26. @ Esper Media Analysis 3. März 2020 at 09:08
    „Frau geht mit Messer auf Polizisten los…Der Richter schlug vor,
    das Verfahren ohne Urteil einzustellen und den Vorfall nicht weiter aufzuklären.
    Dem stimmte die Staatsanwaltschaft zu.“

    kuhl. sollte man als musterprozess fuer aehnliche messerangriffe deklarieren.
    das sparte dem steuerzahler dann auch justizkosten, papier, zeit, strom, geld…
    dann aber auch umgekehrt, naemlich wenn sich jemand gegen nahwaffen-angriffe
    unerwartet mit einer distanzwaffe seines lebens wehren sollte. einfach so.

  27. Marnix 3. März 2020 at 10:54

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206277329/Neuer-Migrantenandrang-Pistorius-fordert-Aufnahme-junger-Migranten.html.

    Und tönt: „Wir können unsere Kapazitäten jederzeit wieder hochfahren.“

    StopMerkelregime 3. März 2020 at 10:53

    Oh Gott. Auf twitter gibt es einen hashtag und wieder eine sozialistische Kampagne von linken bösartigen Irren, Presstituierten und NGOs. #WirHabenPlatz

    Alle Irren kommen wieder aus ihren Löchern. NICHTS haben die gelernt, überhaupt nichts. Die Sozialsysteme sind durch die Millioneninvasion aus Islamien kurz vor dem Zusammenbruch, an den Schulen von Grund- bis Berufsschule tobt durch die unbeschulbaren Nachwuchs-Monster das Chaos und die Gewalt, der Wohnungsmarkt ist zusammengebrochen, weil alle Millionen Araber und Moslems staatlich in jede freie Wohnung, jedes freie Haus gesetzt wurden; die Städte verwandeln sich in dreckige orientalische Gewaltgesellschaften, die wenige verbliebene Natur in dem dichtestbe- und zersiedeltem Deutschland wird erbarmungslos plattgemacht, um – neben Giga-Vogelschreddern – noch mehr Siedlungen und Stadtviertel für die Masseninvasion hochzuziehen, und Spinner wie Pisstrorius schreien „Wir haben Platz“ und „können Kapazitäten hochfahren“.

    Ich würd` mit Pisstorius gerne mal Schlitten fahren…

  28. Lotte Truemmer 3. März 2020 at 10:55
    „Langsam verlässt einem der Mut und man wird depressiv. Wenn nicht ein Wunder passiert, werden wir Deutsche bald Geschichte sein.“

    Wunder? höchstens das Virus wird einiges regeln.

  29. DAS MESSER!

    Mit dem Messer in der Hand
    geht es durch das ganze Land!
    Die Klinge blitzt, der Täter lacht,
    hat wieder einen kalt gemacht.

    Wer springt als nächstes vor die Klinge?
    Die Frage stellt sich unbedacht,
    zur falschen Zeit am falschen Ort,
    Silvester oder Fassenacht,
    der Täter immer wieder lacht!

    Es kommt die Zeit.
    Wir sind bereit.
    Die AFD kommt an die Macht,
    bald hat der Täter ausgelacht!

  30. Tja, für Zivilisierte ist es ein „nichtiger Anlass“, für Primitivethnien hingegen das wichtigste Ährchen der Welt.
    Man kann nicht mit Gewaltunkültürellen friedlich zusammen leben, weil die Gewaltunkültürellen das sichtbar garnicht wollen, die wollen Streit und andere Menschen verletzen und töten.

    Und weil unsere Gutmenschen und Politiker sich schlecht hinstellen und sagen können „Ja, wir haben euch gewaltbereite Feindethnien ins Land geholt, wir werden das auch weiterhin tun und ihr seid uns im Zuge der Multiethnisierung eures Landes schei**egal“ gibts Maulkörbe und Rassismuskeulen.

  31. aenderung 3. März 2020 at 11:07

    sie werden die fast alle reinholen, denkt an meine worte.

    Genauso wird es laufen. Vorbereitung für den erneuten Rechtsbruch ist wieder ein herbeischwabuliertes Pseudorecht. Der Satz „alle, die ihren Fuß auf europäischen Boden setzen, haben das Recht auf Asyl und eine individuelle Prüfung ihres Asylantrags“ fällt heute im Minutentakt.

    Hier ist ausführlich aufgedröselt, warum die Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) und die europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) eben KEIN „individuelles Einreiserecht“ und KEIN „Recht auf Asyl“ vorschreiben. Außerdem kann jeder Zeichnerstaat diese Abkommen innerhalb eines Jahres kündigen (wenn sich z.B. rausstellt, daß sie einen Staat zerstören und bedrohen). Der Text ist aus dem Jahr 2008 und unverändert gültig:

    https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/249065_Der-grosse-Irrtum-im-Asylrecht.html?em_view

    Auch diese zweiteilige Serie vom Februar 2016, geschrieben mitten in der von Merkel ausgelösten Millioneninvasion, ist unverändert gültig:

    http://www.pi-news.net/2016/02/unterberger-das-asylrecht-hat-grenzen/

    *http://www.pi-news.net/2016/02/unterberger-das-asylrecht-hat-grenzen-2/

  32. Es sieh danach aus, dass die Kriminalität von Deutschen überproportional zurück ging und die von ausländischen Kuffnucken deutlich zugenommen hat.
    Besonders was Tötungsdelikte anging!

  33. OT,-

    neulich irgendwo in Deutschland, ( nachdem Schild am Auto irgendwo in HK Kreis) , Neecher ohne Feigenblatt verursacht Polizeieinsatz , siehe 0.18 Min. Video … klick !

  34. @ StopMerkelregime 3. März 2020 at 10:58
    _________________________________

    Lass doch die „Seebrücke“ ihre „jeder Virus, jeder Schädling, auch Corona are welcome hier“ Veranstaltungen in den großen Städten ungestört abhalten.
    Vernünftige Patrioten gewähren den grün-roten Plärrerinnen dies doch auch sicherlich und bleiben vernünftigerweise zu Hause? 🙂

  35. Die Oma gegen Rechts freut sich bestimmt, wenn ihr der analphabetische Asylbetrüger den letzten Pfennig aus der Tasche luchst und sie fortan ihr Essen im Mülleimer suchen darf..!

    Läuft!

  36. Boris Reitschuster hat einen hübschen Guardian-Fund, indem er zwei Artikel dieses Linksblatts (der Artikel weniger Kinder bekommen illustriert mit weißen Babys, der andere mit einer Moslemhorde) nebeneinanderstellt:

    Schlagzeilen des linken britischen Guardian:
    Links: „Willst Du den Klimawandel bekämpfen? Bringe weniger Kinder zur Welt“.
    Rechts: „Zuwanderung von Migranten hilft, Deutschlands Bevölkerungsrückgang auszugleichen.“
    Finde den Fehler

    https://twitter.com/reitschuster/status/1234601901985091588

  37. Interview mit Pozilei München zu Messerangriffen und der Herkunft der Täter:

    „…Immer wieder wird die Polizei mit Vorwürfen konfrontiert, sie vertusche die Nationalität von Tätern. Unter anderem gab es nach der Messerattacke auf einen Polizisten am Hauptbahnhof zahlreiche Kommentare auf Twitter. Nehmen Anschuldigungen dieser Art zu?

    Andrä: Auf jeden Fall. In Zeiten der sozialen Medien ist es wesentlich leichter geworden, Anschuldigungen, Vermutungen, Halbwahrheiten und sogar Unwahrheiten gegen staatliche Institutionen oder Privatpersonen loszuwerden. Teilweise schreiben die Menschen anonym. Der Anteil derer, die mit Klarnamen auftreten, ist aber erstaunlich hoch. Das rechtsextreme Lager fällt dabei besonders auf…. “

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/muenchen-ort29098/muenchen-polizei-hubertus-andrae-phaenomen-interview-bewerber-vorwuerfe-em-sicherheitsreport-hass-13523599.html

    Obacht, wir fallen auf!

  38. @ Schweinskotelett 3. März 2020 at 11:42
    StopMerkelregime 3. März 2020 at 10:58
    _________________________________

    Lass doch die „Seebrücke“ ihre „jeder Virus, jeder Schädling, auch Corona are welcome hier“ Veranstaltungen in den großen Städten ungestört abhalten.
    Vernünftige Patrioten gewähren den grün-roten Plärrerinnen dies doch auch sicherlich und bleiben vernünftigerweise zu Hause? ?


    Man muss wissen was vor sich geht, Seebrücke ist nur ein Beispiel von Hunderten gerade auf twitter
    da trendet #WirHabenPlatz auf Nr. 1 in Deutschland!

    Es bringt ja nix, die Augen vor derlei „Aktivitäten“ zu verschließen.

    https://twitter.com/hashtag/WirHabenPlatz?src=hashtag_click

  39. @ Schweinskotelett 3. März 2020 at 11:42
    StopMerkelregime 3. März 2020 at 10:58

    Diese sozialistische Kampagne die da gerade läuft, bedeutet, dass wir wieder eingestimmt werden, auf das was kommen wird. Eine weitere große muselmanische Invasion.

  40. Boris Pistorius (SPD) will massig MUFL aufnehmen! Wir können die Kapazitäten jederzeit wieder hochfahren!

    Wenn es um Geld für illegale Migranten, Ausländer und Asylbetrüger geht, da kann der gemeine SPD Arbeitnehmerverräter die Kapazitäten schnell hoch fahren.

    Fast 20 Jahrelange wurden deutsche Langzeitarbeitslose mit Hartz 4 Sanktionen geknechtet, ohne dass man diesen Menschen eine Lebensperspektive gab, auch die eigenen Obdachlosen lassen diese Politverbrecher ignorant auf der Straße vegetieren, aber jetzt für die Mohammedanerhorden, die uns nur Ärger und Proble ins Land bringen da will der SPDler die Kapazitäten schnell erhöhen!

    Was ist mit den Kapazitäten für das Deutsche Volk?

    Oder will man uns bewusst langsam sterben lassen?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206277329/Neuer-Migrantenandrang-Pistorius-fordert-Aufnahme-junger-Migranten.html

  41. Der Fall Lübcke : Wie Stephan E. sich jahrelang radikalisierte

    Von Katharina Iskandar, Helmut Schwan und Timo Steppat
    -Aktualisiert am 03.03.2020-11:48

    (……..)

    Tatwaffe kostet 1100 Euro, gekauft bei einem Trödelhändler

    Sie kommen zum Schluss, sich bewaffnen zu wollen. Markus H. macht Stephan E. mit Elmar J. bekannt, einem Trödelhändler aus dem Landkreis Höxter, gut 40 Kilometer von Kassel entfernt. Elmar J. verkauft Stephan E. mehrere Waffen, mit denen dieser auf dem Schwarzmarkt handelt. 2016 zählt dazu auch ein Trommelrevolver, Kaliber 38 für 1100 Euro. Mit ihm wird später Walter Lübcke ermordet. Elmar J., der wenige Wochen nach dem Mord an Lübcke auch festgenommen wird und bis Anfang Januar in Untersuchungshaft sitzt, will von der Absicht nichts gewusst haben.

    Als im Herbst 2015 viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen und allerorten darum gerungen wird, wie man sie gut unterbringt, findet auch im Kasseler Stadtteil Lohfelden, wo Stephan E. wohnt, eine Bürgerversammlung zum Thema statt. Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tritt auf. Die Stimmung kocht hoch. Und Lübcke sagt: „Es lohnt sich, in unserem Land zu leben. Da muss man für Werte eintreten, und wer diese Werte nicht vertritt, der kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.“ Stephan E. ruft: „Verschwinde“. Markus H. filmt das und stellt es in gekürzter Form ins Internet. Die Lokalzeitung teilt das Video, aber auch „PI News“, später verbreiten es Pegida-Facebook-Seiten. Am 19. Oktober 2015, fünf Tage nach der Bürgerversammlung, sagt der Autor Akif Pirincci bei einer Pegida-Kundgebung in Dresden, die politische Elite kümmere sich nicht mehr um die einfachen Leute. In der Flüchtlingsdebatte träten Politiker zunehmend als „Gauleiter gegen das eigene Volk“ auf. Als Beispiel zieht er Walter Lübcke heran.
    (….)

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/der-fall-luebcke-wie-stephan-e-sich-jahrelang-radikalisierte-16660395.html?premium

  42. Na so etwas !
    Hatte Frau OB nicht gesagt, immer eine Armläge Abstand halten ?? (Ironie off)

  43. @ StopMerkelregime 3. März 2020 at 12:13
    ___________________________________

    Wenn ich wetten würde, dann würde ich auf den Coronavirus als Hauptgewinner bei den Massenveranstaltungen in den großen Städten setzen. Wie in China ist nun auch in Deutschland eine galoppierende Verdoppelung der erkannten Infiziertenfälle alle 12 bis 24 Stunden zu beobachten.
    Da die Seebrücke nun unbedingt die Verbreitung der Schädlinge selbst fördern will, müssen Patrioten auch gar keine Gegendemonstrationen triggern. Die grün-roten sind offensichtlich auch so schon blöd genug. Das spart jeden Aufwand und kein Patriot muss sich der Gefährdung durch den infektiösen rot-grünen Mob aussetzen. 🙂

  44. Bereits gestern habe ich gelesen: „Köln ist laut der aktuellen Statisitk so sicher wie nie.“
    https://www.express.de/koeln/kriminalitaet–koelns-polizei-kann-stolz-sein—aber-zahlt-einen-hohen-preis-36358548

    Wie man zu dieser Aussage kommen kann, ist mir ein Rätsel. Es ist ein offenes Geheimnis, daß Köln nicht mehr sicher ist. Offenbar wissen die Leute, die so etwas sagen, nicht, wie schön man „früher“ in Köln leben konnte und wie herzlich die Kölner waren, die echten Kölner nämlich, die jetzt immer weniger werden. Ursachen dafür gibt es viele, ich könnte sie aufzählen, aber das ist nun wirklich nicht meine Aufgabe und wäre auch sinnlos, denn in Köln wird falsche Politik gemacht und Besserung ist nicht in Sicht.

  45. @eule54
    Können Sie Ihre Behauptungen mit belastbaren Zahlen belegen?

    @schinkenbraten
    Das sind nun einmal die Fakten. Die Anzahl der Straftaten ist trotz alldem, was hier teilweise behauptet wird, rückläufig.
    Womit Sie allerdings Recht haben, ist die Politik in Köln. Diese setzt definitiv falsche Schwerpunkte. Anstatt endlich den ÖPNV massiv auszubauen, um dem Ansturm gewachsen zu sein, wird das Opernhaus für mehr als eine halbe Milliarde Euro saniert und ein neues unnötiges Museum, nämlich de Miqua, gebaut. Auch dieser Bau wird mal wieder teurer und dauert länger. Die Schwimmbäder fallen dafür langsam in sich zusammen und werden für die Öffentlichkeit vorrübergehend gesperrt. Für Sport und Verkehr scheint kein Geld da zu sein.

  46. Hannover gehört auch zu den gefährlichsten Städten Deutschlands!
    Der neue mohammedanische Oberbürgermeister Belit Onay möchte noch mehr Invasoren, wie er jüngst kundtat.

    .
    „Hannover-Groß-Buchholz
    Teenager wollen Frau auf Stadtbahngleise stoßen

    Die Polizei Hannover sucht drei Jugendliche, die am Montagabend eine 36-Jährige angegriffen haben. Die Teenager sollen versucht haben, ihr Opfer an der Noltemeyerbrücke auf die Gleise der Stadtbahn zu stoßen.
    An der Noltemeyer kam es zur Konfrontation: Die Jugendlichen und die 36-Jährige waren zuvor aus einer Stadtbahn ausgestiegen. Quelle: Frank Wilde (Archiv)
    Hannover
    Die Polizei ermittelt gegen drei Teenager, die eine Frau in Hannover beleidigt haben und auf die Gleise der Stadtbahn stoßen wollten. Die Angreifer sollen ihr Opfer zudem bespuckt haben. Die 36-Jährige erlitt durch den Sturz an der Noltemeyerbrücke leichte Verletzungen, die Polizei sucht die jugendlichen Täter und Zeugen des Vorfalls.
    Die 36-Jährige habe demnach gegen 18.55 Uhr zusammen mit den Teenagern in der Linie 3 Richtung Altwarmbüchen gesessen. „Mehrere Jugendliche unterhielten sich lautstark“, sagt Behördensprecherin Heike de Boer. Als die junge Frau und auch weitere Fahrgäste die Gruppe darauf hinwies, hätten umgehend mehrere der Jugendlichen losgepöbelt.
    Frau beim Aussteigen bespuckt
    Als sowohl die Frau als auch die Jugendgruppe an der Noltemeyerbrücke ausstiegen, wurde die 36-Jährige von einem Jungen bespuckt. Die Frau wollte den Teenager zur Rede stellen, doch dieser stieß sie unvermittelt in Richtung der Gleise. „Zu diesem Zeitpunkt fuhr keine Stadtbahn in die Station ein“, sagt de Boer. Die 36-Jährige konnte zudem einen Sturz auf die Schienen verhindern, fiel allerdings auf den Bahnsteig.
    Die südeuropäisch aussehenden Teenager flohen noch vor dem Eintreffen der Polizei in Richtung des Nord-Ost-Bades. Laut Opfer sind die zwei Jungen zwischen zwölf und 14 Jahre alt, der eine schlank und der andere etwas dicker. Beide haben kurze, schwarze Haare und waren dunkel gekleidet. Die gleichaltrige Komplizin hat dunkle, kurze Haare und trug eine helle Jacke mit Schal sowie Mütze.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Teenager-wollen-Frau-auf-Stadtbahngleise-stossen

  47. die Agenda dürfte wohl klar sein: den deutschen Steuererzeugenden für die Invasoren ausplündern und ihn hernach seinem wohlverdienten Kuffartrübsal überlassen.
    Angesichts einer verblödeten Wahlviehmasse, deren Intelligenz sich zunehmend jener der eindringenden Schmarotzer nähert, scheint dieses Ziel auch in greifbare Nähe zu rücken.
    Die wenigen wirklich Schutzbedürftigen (meist Christen) werden bei diesem Ansturm von gewaltbereiten „MuselKindern!“ wohl kaum Überlebenschancen haben.
    Was wird wohl nur passieren, wenn die neuen invasiven Schmarotzer den eingesessenen Schmarotzern (Politniks der Altparteien) die wohlersessene Kohle wegnehmen?
    Man sollte der Invasorenarmee auf Flyern auch sogleich die Zieladressen mitteilen, wo am meisten zu holen wäre ( Rotrotgrüneweinkoksviertel). Das könnte wirken.

  48. lieber Corona-Virus, es gibt da einen Ort in Deutselan, glaub heißen tut: Buntestach. Da gibt gaaaaanz fiel Läckalie.

  49. @ Babieca 3. März 2020 at 10:17
    Heute ist wieder ein Tag, an dem die Staatspropaganda unerträglich ist und uns weitere islamische Gewalt-, Messer- und Betrugsordenhorden aufschwatzen will….
    ///
    – Razzia gegen einen „Aryan Circle“, der angeblich Ausländer verbrennen wollte.
    Die Lüge ist inzwischen so gigantisch, daß unbedarfte Schafe denken, die Uhr sei auf 1933 zurückgestellt.“
    &
    Das_Sanfte_Lamm 3. März 2020 at 10:53
    „Ich frage mich inzwischen, woher man noch die Komparsen bekommt, die sich bereitwillig hergeben, Mitglieder solcher frei erfundenen Organisationen zu mimen.“
    =====================
    Habe das gereade versucht zu recherchieren, da es mich an die in Endlosschleife auf Welt, N24 etc. ausgestrahlten „Dokumentationen“ erinnerte, so z.B. „Aryan Brotherhood, die brutalste Gang in den Gefängnissen der USA“ wo immer effektheischend irgendwelche Uralt-Straftaten aus den 80ern und 90er mit Zeugenaussagen vermengt aufberereitet werden und 100x ausgestrahlt werden…
    Und voila: ( sogar aus dem linken Bolschewikipedia:)
    „Aryan Circle ist eine US-amerikanische Straßengang, die 1985 als texanische Gefängnisgang gegründet wurde.“
    Hier wurde ein notorischer Vollidiot, von dem natürlich gleich – wie immer bei MUTMAASLICHEN „räääächten“ Straftaten – der volle Name veröffentlich wird: Bernd Tödter, kontrolliert und gefunden wurde ausser USB-Sticks: nichts!
    „Scharfe Waffen wurden nicht entdeckt. Es gebe keine Hinweise auf einen geplanten Anschlag“
    Immerhin gings um Aufkleber, wow, die abgeknibbelt wurden von Laternen, welch Skandal! ( In der gleichen Straße gabs zeitgleich sicher 2 Raubüberfälle, einen Trickdiebstahl, eine Frauenbelästigung und zwei ausgeräumte Keller!!! – wo die Polizei dann wegen Personalmangels nicht zur Deliktaufnahme erscheinen konnte…)
    Verlinke zu dem Artikel des Tagesspiegel absichtlich NICHT!
    „Tödter und seine Anhänger hatten im Sommer 2019 in Bad Segeberg die Gruppierung „Aryan Circle Germany“ gegründet.“
    Aha, vor ein paar Monaten also… Hm… vorher nie gehört…?!?
    Und weiter wird geschrieben:
    „Am 20. April 2012, dem Geburtstag von Adolf Hitler, gründete Tödter in der JVA Hünfeld (Hessen) die Gruppierung „Aryan Defense Jail Crew“.
    Sehr deutsch der Herr, wirklich! 🙂 😉
    Aber gleich der erste Kommentar unter dem Artikel sehr bezeichnend, mein Gedanke:
    „Wenn man sich den Lebenslauf dieses Herrn Tödter anschaut, fragt man sich weshalb der bisher noch nicht dauerhaft aus dem Verkehr gezogen wurde. Vor diesem Hintergrund würde ich mich nicht wundern, wenn sich mal herausstellen sollte, dass er für einen/mehrere Verfassungsschutzämter der Bundesländer tätig war/diesen Informationen zugetragen hat.“

    Pure Ablenkung von der Masseninvasion der Usurpatoren, die uns droht, um die Schlafschafe vom Hauptproblem wegzubekommen!!! Damit die alle denken, Hach, wie schlimm isset doch mit die Naath-Tzieehs…

  50. Alle raus. Auch Verbrecher die schon länger hier leben und das sind viele.
    Grenzen dicht.
    Dann wird es so eine Nachricht wie Messerstadt Köln nie wieder geben.

Comments are closed.