Der österreichische Videoblogger und Journalist Stefan Magnet versucht in seinem neuen Video den Menschen Mut zu machen. Gerade Anti-Globalisten hätten mit ihren Prognosen recht behalten.

Seit vielen Jahren kündigt sich der Niedergang der Brot- und Spiele-Spaßgesellschaft an. Offen erkennbar wurde der näher kommende harte Zusammenbruch des gierigen und völlig entwurzelten, globalistischen Zeitalters.

Das Coronavirus ist Auslöser und Dominostein: Für die Finanz-Krise. Aber auch Auslöser für einen gesellschaftlichen Crash.

Magnet ermutigt: „Nutzen wir diesen Ausnahmezustand und beginnen wir über die Welt von morgen nachzudenken.“

Und er beruft sich auf Friedrich Nietzsche: „Euer Geist und eure Tugend diene dem Sinn der Erde, meine Brüder: und aller Dinge Wert werde neu von euch gesetzt! Darum sollt ihr Kämpfende sein! Darum sollt ihr Schaffende sein!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Nietzsche ist nicht der Ausweg oder gar die Loesung. Seither hat sich allerlei veraendert. Hans Dominik ist im Zweifel ein besserer Ratgeber.

  2. @ Warum die Krise auch positive Seiten hat
    ————————–
    Ich kann das Geschwätz nicht mehr hören, das nur gemacht wird, um die Leute ruhig zu halten. Positive Seiten hätte dann auch jedes andre Übel …

  3. Die Krise hat noch viel mehr zu bieten:
    Übrigens man kann wieder gefahrlos joggen gehen!
    Die Flüchtlinge sind zum Glück weg!
    Man sieht sie nicht mehr!
    Schön, wäre es, wenn das so bleiben könnte!
    Das Leben ist wieder ein komplett anderes in der freien Natur!
    Es sind nur noch anständige, zivilisierte Leute unterwegs.

    Die HEIMISCHE PRODUKTION wird nach der Krise auch wieder Wertschätzung genießen.

    Das Sicherheitsdenken erfährt eine Renaissance.

    Nach diesen paar Wochen/Monaten werden die Leute alle wissen, was sie wirklich zum Leben brauchen, und was sie am meisten vermisst haben! Überflüssiges wird abgeworfen werden.

    Es wird ein Umdenken geben.
    Eine Ernüchterung ist eingetreten, Musik aus, Licht an: Alle sind in Gefahr. Keiner ist besser als der andere! Wir haben die Kontrolle verloren. Unsere Sicherheitsblase ist für uns alle geplatzt. Alle sind machtlos!

    Niemals mehr kann es sein wie vorher, die Leichtigkeit der Verschwender und die Protzerei der Angeber, die Sorglosigkeit der Träumer alles wird Geschichte werden.

    Neue Ideale entstehen!

  4. „Magnet ermutigt: „Nutzen wir diesen Ausnahmezustand und beginnen wir über die Welt von morgen nachzudenken.““

    Nachdenken schön und gut, aber über das Schicksal der „Welt von morgen“ entscheiden nicht die, die denken, sondern die, die handeln. Und sehen wir den Tatsachen ins Auge: die, die handeln, sind nicht „wir“, sondern unsere Feinde. Wenn „wir“ nicht endlich unsere Feigheit und Bequemlichkeit ablegen werden wir auch nach der Krise diejenigen sein, die dumm aus der Wäsche gucken. Seht es endlich ein: von selbst oder durch Passivität geschieht gar nichts!

  5. eben zurück vom Einkaufen …

    die Hälfte im Supermarkt Schwarze

    auf dem Weg dorthin, mehrere junge arabische Männer im Dauerlaf, dabei Boxbewegungen machend,
    ein Dutzend schwarze Fahrradfahrer … Frau fragte mich schon, ob wieder ein Flugzeug angekommen ist

    Wer die Zeichen der Zeit erkannt hat, macht sich jetzt fit und stellt sein Leben um!

    – Abspecken! Keine Zigaretten, kein Alkohol

    – Bewegung – Ausdauersport, Krafttraining und Kampfsport – mindestens täglich!

    – geistig fit halten

    Der Bürgerkrieg läßt nicht mehr lange auf sich warten.
    Es sind jetzt 30 Jahre her, daß die Letzten eine vernünftige militärische Grundausbildung erhalten habe

  6. Wie krank muss man sein, um einer von der Politik erzeugten Krise, die unser Land nachhaltig schädigen wird, auch noch eine positive Seite abgewinnen zu können?
    So einen Schwachsinn sollte PI besser nicht veröffentlichen!

  7. Es wirkt noch seltsam unwirklich, daß so ein relativ ungefährliches Virus (im Vgl. zu Ebola o.ä. und bei entsprechendem Schutz bzw. Behandlung) die hoch zivilisierten Gesellschaften umwirft. Aber es scheint so zu sein.

    Bestimmt ist in unglobalisierten Gegenden z.B. in Rumänien auf dem Land das Ganze kein Thema, wenn nicht infizierte Gastarbeiter aus Deutschland zurückkommen.

  8. Donald Trump hat mit der Re-Nationalisierung der Industrieproduktion angefangen. Darum ist er beim Deep State so verhaßt. Und was das Wegschließen aller angeht und das Corona-Mißmanagement der EU-Regierungen, das wird sich deren Wirtschaft nicht mehr lange gefallen lassen.

    Der CAC 40 wieder massiv im Minus, desgleichen Dow Jones und Nasdaq.
    Nur der Nikkei blüht aus den Ruinen.
    https://www.boursier.com/indices/cours/cac-40-FR0003500008,FR.html

  9. ghazawat 27. März 2020 at 17:20
    Ich sehe ja keine positiven Seiten.
    Bisher wurde ES immer negativ getestet.

    Ist das jetzt aladin oder aladin?

  10. Ich frag mich immer, welche Krise denn? Eine selbstgeschaffene Hysterie bezeichne ich jetzt nicht als Krise.
    Nur weils im Supermarkt mal 2 Wochen kein Klopapier gibt, dreht sich die Welt trotzdem weiter, sollte es trotzdem ausgehen, dann kann man immer noch die Welt oder andere Lügenpresseerzeugnisse für den Zweck zweckentfremden. Hat man in den 40 und 50 Jahren auch gemacht, ohne Schaden davonzutragen.
    Die Ernährung der Deutschen ist wenigstens zur Zeit noch auch sichergestellt. Es kommt natürlich drauf an, ob das so bleibt, gut vorstellbar, dass neue Gängelungen der Bauern bereits in der Schublade liegen, bloss noch nicht offiziell verkündet wurden.

  11. In München wurden heute auf offener Straße acht Corona-Viren erschossen …

    Die Polizei sprach von Notwehr …

  12. Irgendwie doch immer wieder interessant wie der normale Deutsche so tickt. Es war die AfD, die schon im Januar im Bundestag das Thema Corona thematisiert und Konsequenzen gefordert hat. Die Folge war Hohn und Spott der anderen Parteien, wilde Beschimpfungen Richtung „Verschwörungstheorien“.

    Noch Anfang März wurde Alice Weidel im Bundestag deutlich „runtergeputzt“, als sie wieder einmal das Thema anmahnte. Die Regierung hat, ebenso wie alle anderen Parteien, dieses Thema geradezu fahrlässig lange Zeit ignoriert (naja, kennen wir von vielen anderen Themen) Die jetzige Situation geht ausschliesslich aufs Konto der Verantwortlichen, die schon im Januar die von der AfD geforderten Einflugverbote aus betroffenen Regionen hättendurchsetzen müssen um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

    Und jetzt? Ausser ein bißchen „starker Mann“ Gehabe und ein paar Almosen für die Selbständigen, die sie zuvor aufs jahrelang regelrecht geschröpft wurden, hat die Regierung nichts zu bieten. Ein völlig überforderter Bankkaufmann geriert sich als Gesundheitsminister und wirkt mit jedem Tag lächerlicher. Die aktuellen Maßnahmen sind ebenfalls ein Witz, gefährdete Personen werden nicht ausreichend geschützt, Tests nicht durchgeführt, Infizierte nicht ausreichend isoliert, dafür aber die Wirtschaft lahmgelegt, was wenigstens den dankbaren Nebeneffekt hat, dass die Regierung ihr wirtschaftliches Versagen jetzt auf Corona schieben kann. Und ich frage mich einmal mehr, wie doof dieses Volk sein muss, wenn ich mir die aktuellen Umfragewerte so anschaue.

  13. jeanette 27. März 2020 at 17:56

    Die Krise hat noch viel mehr zu bieten:
    Übrigens man kann wieder gefahrlos joggen gehen!
    Die Flüchtlinge sind zum Glück weg!
    —————-

    Da wär ich vorsichtig! Erstens sind die nicht weg, sondern hocken auf einem Haufen irgendwo, rauchen Shisha oder spielen Videospiele. Denen fällt die Decke auf den Kopf und bald kommen die allah wieder raus, ob das der Polizei gefällt oder nicht.
    Und „gefahrlos joggen“ gehen ist spätestens seit 2015 in Merkel-Deutschland für Frauen Geschichte. Ich kann jeder Frau nur raten, weiter vorsichtig und wachsam zu sein!

  14. Shalom, Euch allen!

    …. wir haben schon seit fast zwei Wochen „Shabbat“. @Eura… bier fragte, was wir so den ganzen Tag machen.
    Darf ich meinen Senf dazu geben? Wenn „ja“- hier:

    Situation ist ähnlich wie in D. Nur, das es hier, bei uns „im Norden von IL“ gesitteter zugeht als in unseren israelischen „Shitholes“. Gibt es hier auch ….
    Unsere Sicherheitskräfte sind täglich damit beschäftigt, „Hochzeiten“ und „Feiern“, Zusamenrottungen und „Demos“ in Ultra- Orthodoxen Vierteln der Haredim auseinander zu treiben. Oft leider auch, nach Angriffen der „Schwarzkittel“ auf Polizisten. Übles Spiel, das!
    Das betrifft bei uns die Städte Jerusalem, Netanya und Chadera.
    Warum?
    Die Weisungen des Gesundheitsministeriums werden krass ignoriert. So ist es bei (empfindlicher!) Geldstrafe verboten, das sich mehr als 10 Personen zum Gebet in einer Synagoge aufhalten dürfen.
    Das wird flächendeckend (!)- auch heute Abend- durch die Polizei kontrolliert.
    Die nächsten Nachrichten dazu sind vorprogrammiert…
    Es besteht uin der Öffentlichkeit, beim Verlassen der Wohnung, Mundmasken-Pflicht.

    Im Unterschied zu D- hier gibt es die. Wenn sie durchgesabbert sind, wird die Nächste gefasst …

    Der von Israel entwickelte „C- Schnelltest“ ist zugelassen und wird umfangreich eingesetzt.
    Ansonsten- WER geht mit Fieber noch aus dem Haus? Da liege ich darnieder und will niemanden sehen …
    die „Fieberpistole“ hat reinen Beruhigungseffekt. „Man“ tut etwas …

    Was tun wir beide, tagaus, tagein?:
    Unsere Vorräte verbrauchen (So viel können wir gar nicht in 4 Wochen essen und trinken…!), gemeinsam kochen; meine Frau von einem leckeren „Schnitzel“ von Tiv Taam überzeugen; viel lesen (z.B. meine uralten „Mosaik- Hefte“, im „Brockhaus“ lesen; jede Menge Bücher vom „Kopp- Verlag“…

    Dazu gehört im Laufe des Tages der Blick durch mein altes „Fernrohr“, hinunter zum Hafen.
    Auch da hat „Corona“ heftig zugeschlagen … Frachter und Containerschiffe liegen schon seit Tage auf Reede … vielleicht aus China?

    Eine sehr harte Zeit!
    Sarkastisch könnte ich feststellen:
    Da schmeiße ich mich lieber bei Raketenalarm auf der Strada in den Dreck. Da bin ich mir sicher, das es in sehr kurzer Zeit vorbei ist und „Entwarnung“ jault …

    Wie auch immer: Bleibt tapfer und standhaft, egal ob aus Ost oder West- in D!!!!

    Verbundene Grüße aus Haifa!

    Z.A.

  15. ITALIEN – angeblich fast 1000 Corona-Tote in 24 Stunden

    Diese sind bestimmt nicht an, sondern mit Corona u.
    an falscher Behandlung gestorben.

  16. Friedolin 27. März 2020 at 18:16; Gestern abend kam ja auch so eine Pseudodoku über die spanische Grippe, wurde wohl kurzfristig als Ersatz für Hitlers Bettwanzen angesetzt. Da wurde natürlich so getan, als ob das jederzeit und immer wieder passieren könnte. Was natürlich vollkommener Unsinn ist. Klar ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit über den Globus ungleich schneller, Zum Ende des WK1 reiste man, wenn überhaupt, mitm Schiff, an Land in ganz gemütlichen Bussen, aber da gabs fast keine, oder auf den Resten der militärischen Pritschenwagen. Es gab keine Massenmedien, die einen vor welcher Krankheit auch immer warnen konnten. Die Farmaindustrie steckte noch in den Kinderschuhen. Antibiotika wurden erst rund 20 Jahre später erfunden, mal davon abgesehen, dass die bei Viren gar nicht helfen. Mag sein, dass es schon den einen oder anderen Hom(ö)opater gab, die Wirksamkeit der Kügelchen bei einer doch sehr heftigen Grippe schätze ich eher gering ein. Und nicht zu vergessen, die Menschen hatten den Krieg hinter sich, viele waren verwundet, unzureichend ernährt. Wiki schreibt, hauptsächlich 20-40 Jährige betroffen. Kunststücl, das waren doch genau die, die in den Krieg geschickt wurden. Was will man aufm Schlachtfeld, das damals noch mit Pferden und zu Fuss erreicht wurde mit 60 jährigen. Genauso wenig mit Kindern.

  17. Frau Spahn meint: Wer sich von uns Frauen nicht an die Corona-Regeln hält …

    der bekommt seine Menstruation eher …

  18. DER ALTE Rautenschreck 27. März 2020 at 17:30

    Ich kann das Geschwätz nicht mehr hören, das nur gemacht wird, um die Leute ruhig zu halten.

    Ganz meiner Meinung. Wir sollten jetzt besser daran arbeiten, die Lüge aufzudecken und uns überlegen, wie wir das unseren Nachbarn vermitteln.

  19. @Koffer 27. März 2020 at 18:41
    „Frau Spahn meint: Wer sich von uns Frauen nicht an die Corona-Regeln hält …

    der bekommt seine Menstruation eher …“

    Shalom, Kollege!
    …. sicher doch „anal“, oder?

    (Warum „Kollege“? Auch ich war mal bei der „NVA“- und viel später Resi bei der „IDF“ …)

    Z.A.

  20. @Maria-Bernhardine 27. März 2020 at 18:37
    „ITALIEN – angeblich fast 1000 Corona-Tote in 24 Stunden

    Diese sind bestimmt nicht an, sondern mit Corona u.
    an falscher Behandlung gestorben.“

    …. meine Rede. Siehe gestern.

    Shalom!

    Z.A.

  21. Für mich ist die positivste Seite an der Coronakrise, dass jetzt das Geld für Invasions-Kuffnucken fehlt!

    Jetzt sind MASSENABSCHIEBUNGEN angesagt! 🙂

  22. Natürlich: Bezahlt werden fürs Rumgammeln, keine Pissgesichter mehr sehen müssen, schon zum Mittagessen mit dem Rotwein anfangen…

  23. Punkt 14 Uhr fielen gestern sieben Spatzen von unserem Corona-Baum …

    Bums !

    Und alle Mausetot !

  24. Aus der Armlänge Abstand ist ein 2 Meter Abstand geworden. Ganz klar eine positive Seite!

  25. Gardes du Corps
    27. März 2020 at 18:06
    eben zurück vom Einkaufen …

    die Hälfte im Supermarkt Schwarze.
    ++++

    Nein!
    Etwa schwarze Neger?

  26. Koffer
    27. März 2020 at 18:54
    Punkt 14 Uhr fielen gestern sieben Spatzen von unserem Corona-Baum …

    Bums !

    Und alle Mausetot !
    ++++

    Schrot?

  27. Heisenberg73 27. März 2020 at 18:27
    Irgendwie doch immer wieder interessant wie der normale Deutsche so tickt. ….
    _____________________
    Super beschrieben. Die AfD kämpft leider auf verlorenem Posten. Die können 1000 Dinge richtig machen und bleiben dennoch „Nazis“.

  28. Zuri Ariel
    27. März 2020 at 18:46
    @Maria-Bernhardine 27. März 2020 at 18:37
    „ITALIEN – angeblich fast 1000 Corona-Tote in 24 Stunden

    Diese sind bestimmt nicht an, sondern mit Corona u.
    an falscher Behandlung gestorben.“

    …. meine Rede. Siehe gestern.

    Shalom!

    Z.A.
    ++++

    Italien hat ein Interesse an der Bekanntgabe vieler Corona-Toten!

    Die wollen Corona-Eurobonds von den nördlichen EU-Staaten!

  29. Koffer
    27. März 2020 at 18:25
    In München wurden heute auf offener Straße acht Corona-Viren erschossen …

    Die Polizei sprach von Notwehr …
    ++++

    Mit kal ∅ 9 mm!

  30. Nach einem ausgedehnten Corona-Frühstück guegge ich jeden Morgen …

    aus unserem Corona-Zeitfenster …

    Meine Frau trifft sich derweil mit vier bis fünf Nachbarinnen zum Tratschen

    …………..

    Also wenn du mich fragst: Ich finde Corona Klasse !

  31. Solange nach der gegenwärtigen, meines Erachtens künstlich vom Zaun gebrochenen Krise dieselben Leute an der Macht sind wie vorher, kann sich nichts ändern – jedenfalls nicht zum Besseren. Zum Schlimmeren jedoch allezeit. Allein die „Grünen“, deren Schweigen zur Zeit besonders laut ausfällt, werden schon in den Startlöchern stehen, um sich „Corona“ im Sinne ihrer maoistischen Ideologien, ins „Klima“ und dergleichen verpackt, zunutze zu machen. Mit der CDU oder einer anderen Blockpartei derzeitigen Zuschnitts wird das ebenfalls entsprechend ausfallen, nur geht das dann nicht ganz so schnell.

    Fakt wird dabei wohl eher sein, daß die Folgen der Versuche, mit dem Einschränken von Bürgerrechten die Sache in den Griff zu bekommen, weit mehr Schäden hinterlassen wird als die Seuche an sich.

    Apropos

    @ Zuri Ariel 27. März 2020 at 18:46 | Maria-Bernhardine 27. März 2020 at 18:37

    „ITALIEN – angeblich fast 1000 Corona-Tote in 24 Stunden“

    Diese sind bestimmt nicht an, sondern mit Corona u. an falscher Behandlung gestorben.

    Die überproportional hohen Zahlen aus Italien sind mir lange schon suspekt; es gibt tatsächlich Stimmen, die von einem maroden, überlasteten und weit mehr als hierzulande „kaputtgesparten“ Gesundheitssystem mit entsprechenden Zuständen in den Krankenhäusern sprechen, die hierfür verantwortlich sein könnten. Das aber hat mit COVID 19 an sich nichts oder ggf. nur wenig zu tun, und so werden wahrscheinlich die meisten Leute, die uns medienwirksam präsentiert werden, ohne oder mit Corona, aber nicht an Corona gestorben sein. Eine Tragödie ist das allemal, zumal gerade Italien in der jüngeren Vergangenheit auch durch andere Probleme, wie Erdbeben, gebeutelt worden ist.

  32. Der Vortrag im Video hört sich an wie eine langweilige Predigt. Langatmig, moralisierend und salbadernd.

    Ich glaube auch nicht, dass eine Pandemie zu einer moralischen Besserung führt.

  33. uli12us 27. März 2020 at 18:38

    Ja, das kann man nicht vergleichen. Aber schon erstaunlich, wie die Propagandamaschine im TV angepaßt wird, offen und subtil. Es kommen tonnenweise Dokus, Gesprächsrunden und Filmchen, die zufällig so irgendwie zum Thema passen. Zumindest reduziert das den dauernden Schicklgruber-shuffle.

  34. Zuri Ariel 27. März 2020 at 18:32

    Danke für die Schilderungen aus IL.

    Shabbat Shalom nach Haifa – auch wenn der Corona-Shabbat schon länger dauert…

  35. Ich hab mit heut ein Eiterpickel uffgekratzt; da ging’s um Leben und Tod …

    Ähnlich … wie bei Corona …

  36. Die Lage ist wirklich besch*ssen !

    Und sollte es mir coronatechnisch selber mal schlecht gehn …
    bestell ich sofort bei AKK paar gut zusammengeschraubte Bundeswehr-Uschis …

    Die kriegen dann meine Corona-Krise wieder in den Griff …

  37. Tom62 27. März 2020 at 19:11

    Die überproportional hohen Zahlen aus Italien sind mir lange schon suspekt; es gibt tatsächlich Stimmen, die von einem maroden, überlasteten und weit mehr als hierzulande „kaputtgesparten“ Gesundheitssystem mit entsprechenden Zuständen in den Krankenhäusern sprechen, die hierfür verantwortlich sein könnten.

    In der betroffenen Region gab es im Januar ein Impfexperiment

    https://www.bsnews.it/2020/01/18/meningite-vaccinate-34mila-persone-tra-brescia-e-bergamo/

  38. Vor ca. 10 Jahren:
    Ein Prophet stand auf in unserer Gemeinde und stellte sich vorne hin.
    Dann öffnete er sein Portmonee, drehte es um und leerte es völlig aus.
    So wird es in Deutschland sein, war die Botschaft.

    2016:
    Ein Prophezeiung in einer Direktheit, wie sie in dieser Gebetsgruppe nicht vorkam, aber trotzdem im Flyer aka Gebetsbrief veröffentlich wurde:
    „In 4 Jahren wird sich die politische Landschaft total verändern.“

    2017:
    “Nun aber redet der HERR und spricht: In drei Jahren, wie eines Tagelöhners Jahre sind, wird die Herrlichkeit Moabs gering werden bei all seiner großen Menge, daß gar wenig übrig bleibe und nicht viel.”
    Jesaja 16, 14
    Hierzu kam der Hinweis, da es sich um Deutschland handelt.

    “Und du begehrst dir große Dinge? Begehre es nicht! Denn siehe, ich will Unglück kommen lassen über alles Fleisch, spricht der HERR; aber deine Seele will ich dir zur Beute geben, an welchen Ort du ziehst.”
    Jeremia 45, 5

    Im Februar körte eine Schwester direkt von Gott:
    Deckt Euch mit Wasser ein, es kommt eine Dürre auf euch zu [keine Dürre durch Hitze].

    Warum passiert das alles?
    Weil Gott uns wachrütteln MUSS, weil wir sonst alle verloren gehen werden in dem Irrsinn unserer Wege wie Abtreibungen, Gender, Homosexualität, Sexuelle Perversionen aka freier Sex mit allem und jedem und vieles mehr. Er kann das nicht ungestraft durchgehen lassen. Er ruft aber jeden Menschen zur Umkehr auf durch seinen Sohn Jesus Christus, der für unsere Sünden und Taten ans Kreuz gegangen und gestorben ist.
    Ein sündloser Mensch, komplett heilig un im Einklang mit dem Vater – Gott.
    Am dritten tage ist er auferstanden und sitzt nun zur rechten Gottes.

    Jeder der mit seinem Mund bekennt, dass Jesus der HERR ist und seinem Herzen glaubt, das er auferstanden ist, der wird gerettet werden.

  39. Globaler Handel ist gut und nutzt allen. ABER globale, unkontrollierte Migration nutzt niemand, außer der Schleppermafia und ausbeuterischen Firmen, um an besonders billige Arbeitskräfte zu kommen…!

  40. So ein Unsinn!

    Das gleiche hat man während der Finanzkrise 2008 gehört, danach ging es genauso weiter! 😉

  41. @ Gardes du Corps 27. März 2020 at 18:24

    Die gleichgeschalteten Auftragsmedien haben sich geweigert, eine ganzseitige Anzeige mit einem Brief von Dr. Gauland zu veröffentlichen.
    —————————————————————————————–

    Mich würde mal interessieren, ob das wirklich der Fall war. Hast Du eine Quelle dafür?

  42. Ich weiss nicht, ob man es als was Gutes betrachten kann, wenn eine Regierung ihre Inkompetenz unter Beweis stellt. Das sind allenfalls Augenöffner. Genau so wie die Erkenntnis so mancher Gutmenschen, die nach Nordafrika oder Indien auf Urlaub geflogen sind, um sich dort ihren Merkel Bonus einzuholen. Nur um festzustellen, dass man es mit Menschenrechten gegenüber Europäern garnicht so hat, wie die Kuffnucken es hier dreist bei uns einfordern. Geniesst es, liebe Gutmenschen. Willkommen in der realen Welt. Obwohl, die wissen sowas auch noch zu entschuldigen.

  43. Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis, sagt man. Der Spiel- und Spaßgesellschaft ist es zu wohl geworden.

    Trotzdem kann ich in dieser „Krise“ keine positive Seiten sehen. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob wir nicht schon zum Teil eine Anarchie haben und kaum einer merkt es, oder ob wir nicht langsam in eine Anarchie hineinwachsen. Je länger die derzeitigen Maßnahmen anhalten, umso eher wird das Gefüge des Staates brüchig. Das Stillegen eines großen Teils der Wirtschaft wird auf immer mehr Zweige zurückschlagen und immer mehr Institutionen werden in ihren Handlungen eingeschränkt oder werden unfähig oder stellen einfach ihr Handlungen ein. Teils, weil es nicht mehr anders geht, teils, weil die Leute mitlos sind. Es wird nach und nach Rechtlosigkeit und Rechtsunsicherheit geben mit allen Konsequenzen. Man wird dann lieber zuhause bleiben, nicht um nicht krank zu werden, sondern um in physischer Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu sein.

  44. Der österreichische Videoblogger und Journalist Stefan Magnet

    ——————————————-
    Im ersten Moment habe ich gelesen: Virenblogger … 🙂

Comments are closed.