Von EUGEN PRINZ | UPDATE AM ENDE DES BEITRAGS | Wie versprochen, bleibt PI-NEWS dran, am Fall Beate Bahner. Die Medizinrechtlerin, die beim Bundesverfassungsgericht gegen die Corona-Verordnungen geklagt hatte, war am Sonntagabend zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden.

Inzwischen liegt eine gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim vor. Darin heißt es:

„Wegen des Verdachts, öffentlich zu einer rechtswidrigen Tat aufgerufen zu haben, ermitteln die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg gegen eine Heidelberger Rechtsanwältin. Sie soll über ihre Homepage öffentlich zum Widerstand gegen die staatlich erlassenen Corona-Verordnungen aufgerufen haben. Darüber hinaus soll sie dazu aufgerufen haben, sich am Ostersamstag bundesweit zu einer Demonstration zu versammeln. 

In der Öffentlichkeit, namentlich im Internet, kursieren derzeit Berichte über eine zwangsweise Unterbringung der Beschuldigten in einer psychiatrischen Klinik. Hierzu stellen die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim fest, dass im Rahmen des gegen die Beschuldigte geführten strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens weder die Unterbringung der Beschuldigten in einer psychiatrischen Klinik noch eine sonstige strafprozessuale Zwangsmaßnahme veranlasst wurden.“

Ein Blick ins Unterbringungsgesetz

Für diejenigen, die mit der Materie der polizeilichen Zwangseinweisung vertraut sind, enthielt die Pressemitteilung nichts Neues. Die Rechtsgrundlage für die zwangsweise Unterbringung der Anwältin dürfte auf §16 des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz – PsychKHG) beruhen.

Darin heißt es:

(1) Sind dringende Gründe für die Annahme vorhanden, dass die Voraussetzungen für eine Unterbringung vorliegen, und erscheint eine sofortige Unterbringung erforderlich, so kann eine anerkannte Einrichtung eine Person aufnehmen oder zurückhalten, bevor die Unterbringung beantragt oder angeordnet ist.

(2) Die dringenden Gründe für die Annahme einer Krankheit und der Unterbringungsbedürftigkeit müssen vor der Aufnahme in der anerkannten Einrichtung durch ein ärztliches Zeugnis belegt werden, wenn der Einholung eines solchen Zeugnisses keine besonderen Gründe entgegenstehen. Ein besonderer Grund in diesem Sinne liegt insbesondere vor, wenn die vorherige Einholung eines ärztlichen Zeugnisses nicht ohne wesentlichen Aufschub möglich ist und hierdurch eine unmittelbare Gefahr für Rechtsgüter von erheblichem Gewicht der betroffenen oder einer dritten Person besteht.

(3) Die aufgenommene oder zurückgehaltene Person ist unverzüglich von einer Ärztin oder einem Arzt der anerkannten Einrichtung zu untersuchen. Bestätigt die Untersuchung die Annahme der Voraussetzungen für eine Unterbringung nicht, so ist die Person sofort zu entlassen.

Kurz zusammengefasst bedeutet das: Die Polizei stellt bei einem Einsatz fest, dass die betreffenden Person aufgrund des Verdachts auf eine psychische Erkrankung entweder eine Gefahr für sich selbst („Ich bringe mich um“) oder für andere darstellt. Die Person wird deswegen dann zwangsweise in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert und dort von einem Facharzt untersucht. Kommt er zum selben Ergebnis, bleibt die Person in der Klinik.
Anschließend stellt die zuständige Verwaltungsbehörde, also das Gesundheits- oder Ordnungsamt, beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Unterbringung. Über diesen entscheidet dann ein Richter.

Welche Ereignisse zur letztendlich zur Unterbringung von Frau Bahner geführt haben, ist zur Stunde nicht bekannt. Möglicherweise wird das aus Datenschutzgründen seitens der Behörden auch künftig nicht bekannt gegeben.

Frau Bahner wurde jedoch inzwischen von einem Facharzt untersucht und dieser ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Unterbringung erforderlich ist. Das Ordnungsamt wird nun beim Amtsgericht die Unterbringung beantragen. Die letzte Entscheidung trifft, wie bereits ausgeführt, ein Amtsrichter.

AfD-Anfrage in Sachen Beate Bahner

Nachdem das Ordungs- oder das Gesundheitsamt Heidelberg die zuständige Antragsbehörde für die Unterbringung von Beate Bahner sein dürfte, ist es nur folgerichtig, dass der Heidelberger AfD-Stadtrat Timethy Bartesch eine offizielle Anfrage an den Oberbürgermeister gerichtet hat:


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte Sie im Rahmen der Fragezeit des Gemeinderats folgende Frage zu beantworten:

In mehreren Presseartikeln wird übereinstimmend berichtet, dass die Heidelberger Bürgerin Frau Bahner in die Psychiatrie eingewiesen wurde (vgl. https://www.n-tv.de/…/Klage-gegen-Corona-Regeln-Anwaeltin-i…https://www.t-online.de/…/corona-polizei-bringt-coronoia-an…https://www.tichyseinblick.de/…/corona-update-zum-14-april…/).

Dazu kursiert in den sozialen Medien eine Tonaufnahme, die von Frau Bahner stammen soll, in der sie einige harte Vorwürfe äußert: „Die Polizei kam, sie hat mir Handschellen angelegt, hinten, mich auf den Boden gedrückt, mich im Dreck gewälzt, massiv Polizeigewalt angewandt…dann haben sie mich in die Psychiatrie gebracht, dann habe ich sie gebeten, mich hinsetzen zu dürfen, dann sagt der Polizist, setzen Sie sich, hier ist eine Bank, dann hat er mich auf den Boden gedrückt und meinen Kopf von einem Meter Höhe auf den Steinboden geknallt, ich habe es bis heute nicht verbunden gekriegt…dann haben sie mich zu viert getragen zur Ärztin… Ich bekam keinen Anwalt, ich durfte niemanden anrufen…dann haben sie mich zwangsweise die ganze Nacht in den Guantanamo-Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie… da lag ich auf dem Boden, keine Toilette, ein Waschbecken, ohne Seife, kein Handtuch, sonst nichts..“ (https://www.reitschuster.de/post/sehr-verwirrter-eindruck)

  1. Ist der Stadt Heidelberg die Audiodatei bekannt?
  2. Spricht nach Kenntnis der Stadt Heidelberg auf der Audiodatei Frau Bahner?
  3. In der Audiodatei ist von Polizeigewalt die Rede, so soll ein Polizist den Kopf von Frau Bahner aus einem Meter Höhe den Kopf auf den Steinboden geknallt haben. Bitte hierzu, soweit der Stadt Heidelberg bekannt, Auskunft geben.
  4. Hat Frau Bahner eine Wunde am Kopf (wenn ja, wann wurde diese Wunde medizinisch versorgt)?
  5. Entspricht es den Tatsachen, dass Frau Bahner mehrere Stunden in einem Raum ohne Toilette, ohne Waschbecken, ohne Seife und ohne Handtuch untergebracht war?
  6. Wurde Frau Bahner in Handschellen abgeführt? Wenn ja, bitte die Gründe, soweit bekannt, ausführlich darlegen.
  7. Wurde Frau Bahner in eine psychiatrische Klinik gebracht? Wenn ja, bitte die Gründe, soweit bekannt, ausführlich darlegen.
  8. Ist die Information korrekt, dass Frau Bahner bezüglich eines Ermittlungsverfahrens wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten gemäß § 111 StGB, als Beschuldigte vorgeladen wurde?
  9. Wann hat der in Frage 8 gestellte Termin stattgefunden?
  10. Welchen Einfluss haben die neusten Entwicklungen auf das in Frage 8 erwähnte Ermittlungsverfahren?

Mit freundlichen Grüßen
Timethy Bartesch
Stadtrat

Auf die Antworten darf man gespannt sein, einige Fragen fallen jedoch nicht unter die Zuständigkeit des Oberbürgermeisters und werden daher wohl von ihm unbeantwortet bleiben.

Jedenfalls wird Beate Bahner nicht allein gelassen. Die Freien Medien werden diesen Fall aufmerksam weiter verfolgen. Der Autor erwartet, dass die Anwältin nicht allzu lange gegen ihren Willen untergebracht sein wird. Seit dem Fall Gustl Mollath sind die Behörden sehr zurückhaltend auf diesem Gebiet.

UPDATE 15.04.20, 12.40 Uhr

Die Plattform t-online meldet, dass Beate Bahner aus dem Universitätsklinikum Heidelberg entlassen wurde. Ein Sprecher des Krankenhauses:

„Ich kann bestätigen, dass sie heute nicht mehr stationär Patientin ist.“

Weitere Auskünfte sind von der Universitätsklinik aufgrund des Datenschutzes und der Patientenrechte nicht zu erhalten. Ein Telegram-Kanal „Beate Bahner“ hatte verbreitet, dass Bahner bereits am Dienstagabend entlassen worden sei. Bahner hat an diesem Mittwoch eine Vorladung zur Polizei, die gegen sie wegen Aufrufs zu strafbaren Taten ermittelt.

PI-NEWS wird dennoch der Frage der Rechtmäßigkeit der Unterbringung noch nachgehen.


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Spende an den Autor
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

141 KOMMENTARE

  1. Jeder, der in der Sowjetunion in der Psychiatrie gelandet ist, war eine Gefahr für sich, oder in den meisten Fällen eine Gefahr für die Anderen. Mit Anderen war prinzipiell immer der Staat gemeint.

    Und auf dem glatt gebohnerten Gängen der Psychiatrie ist man auf den Filzpantoffeln leicht ausgerutscht mit zum Teil leider tödlichen Folgen.

  2. In einer „Demokratie!“ wo bereits privates Eigentum behördlich enteignet und zu „Abfall“ erklärt, dazu der Besitzer exorbitant bestraft wird, ist der Verfall von Verfassunsgrecht, mit Missachtung aller damit verbrieften rechte nur eine subalterne Weiterentwicklung zu einer Anarchie und keiner solle sich wundern, wenn die Ordnung somit in die Binsen geht.
    ´cátch as catch can´bleibt somit die Folge!
    Es sind also alle derartig maroden Einrichtungen, welche sich Staat nennen, nur mehr als ätzender Qualm, welchen es zu bekämpfen gilt! Chaos ist im Anzug.

  3. Ebenfalls von derart Verfasssungsbruch geschädigt, werde ich ebenfalls ander ´Sache dran bleiben´,
    denn in Österreich ist die Dekadenz die nämliche

  4. Jemand müsste vor ihrer Zellentür zwei Wachposten aufstellen. Ansonsten könnte sie geepsteint werden, was ja praktischerweise gleich die Frage nach der Begründung der Einweisung beantworten würde.

  5. Nach eigener langjähriger u. leidvoller Erfahrung muß ich sagen, daß es manche mit der immer vollmundig gepriesenen Rechtsstaatlichkeit nicht so genau nehmen! Man revidiert Fehlentscheidungen wie in den Fällen Mollath und Wörtz nicht oft.
    Wer auffällt, gegen den findet sich immer ‚was.

  6. Interessant zu wissen wäre auch, an wen sich Fr. Bahnert noch gewandt hat, um auf die offenkundig rechtswidrigen Umstände der „Festnahme“ hinzuweisen und Hilfe zu erbitten außer ihrer Schwester. Denn auf dem Audio klingt sie sarkastisch, wäre ich auch!, etwas verbittert, aber nicht direkt verzweifelt! Aber dazu kennt man sie zu wenig!

  7. Meine bereits schon länger empfundene Erfahrung mit dem Verfall von Verfassungsrecht ist Ursache sich dafür zu vereinen um gegen Dekadenz anzugehen;- Staatsgrundrecht ist essentiell und keine Beliebigkeit,
    wie solch verbrecherische Staatsdiener das so betreiben.
    Es ist der Tiefe Staat!

  8. Also mit dieser behördlichen Bergündung könnte jeder wohlstandsverwahrloste Grünenpolitiker in die Psychatrie eingewiesen werden.

  9. Morgen soll über mögliche Lockerungen bzw. den langsamen Weg in Richtung Normalität entschieden werden. Das Merkel-Regime und seine Länderschergen feilschen dann darum, wer die beste Idee hat, um die eigenen Köpfe aus den Schlingen zu ziehen.

    Doch die Corona-Fakedemie wird wohl nicht so schnell abgeblasen werden. Zu sehr haben sich die Herrschaften der Politik, zahlreiche Polizeibeamte und Richter sowie unzählige geborene Stasi-Petzbürger bereits an ihre neuen Machtmöglichkeiten gewöhnt.

    Andere zu drangsalieren hat schon was: Dieses Gefühl von Überlegenheit, über Mitmenschen willkürlich verfügen zu können, ohne dafür auch nur die geringste Qualifikation und Berechtigung vorweisen zu müssen.

    Vielen Unternehmern und auch Bürgern steht das Wasser aber längst bis zum Hals. Sie werden eine weitere Verlängerung finanziell nicht überleben. Zum Glück für die staatlichen Drahtzieher liegt jedoch die Alleinschuld bei Corona.

    Noch zumindest! Denn wehe der Masse wird eines Tages die Dimension des Betrugs klar…

  10. Sarkasm on

    Vielleicht sollte sie sich Schuhcreme ins Gesicht schmieren und ihre Zelle in Brand setzen, dann würde man sofort auf Demos ihre Freilassung fordern.

    Sarkasm off

  11. Ist die Frau jetzt wirklich weggesperrt? Bislang hieß es, sie sei wieder auf freiem Fuß.

    Wenn die weggesperrt ist, braucht sie zügig einen guten Anwalt. Mit jedem Tag drinnen und mit jeder weiteren rosa Psycho-Pille wird man ihre Persönlichkeit kaputt machen.

    Der Fall ist geradezu unfassbar. Er führt jedem vor Augen, wohin die falschen Anträge bei Gericht führen können. Wenn das alles so stimmt, könnte der Fall auch in der Erdogan-Türkei oder im Breshnew-Russland laufen.

  12. Es wird bislang überhaupt keine vollständige Begründung für ihre Einweisung genannt. Das eine ist das Vorliegen einer psychischen Erkrankung, was möglicherweise vom Arzt bestätigt ist. Das andere wäre die Gefahr, sich selbst oder andere erheblich zu schädigen. Dafür reichen sicherlich nicht ihre öffentlichen Aufrufe zu Demonstrationen und so weiter. Etwas anderes ist aber bislang überhaupt nicht genannt worden. Möglicherweise spielen dabei aber auch Gesichtspunkte des Persönlichkeits- und Datenschutzes eine Rolle.

  13. (3) Die aufgenommene oder zurückgehaltene Person ist unverzüglich von einer Ärztin oder einem Arzt der anerkannten Einrichtung zu untersuchen. Bestätigt die Untersuchung die Annahme der Voraussetzungen für eine Unterbringung nicht, so ist die Person sofort zu entlassen.
    ———
    Wurde sie schon entlassen oder gibt es einen Beschluss vom zuständigen Gericht?
    Die Geschichte mit den Handschellen hat sie wohl geträumt,kann mal vorkommen.

  14. Schon bemerkenswert – wenn es den Tatsachen entspricht, wie hier Frau Bahnert entgegengetreten ist, dann dürfte dieses Szenario das Ziel verfolgen, den Menschen im Lande aufzuzeigen, wozu „der Staat
    „fähig und bereit“ ist, mit „Abweichlern“ umzugehen.
    Alles erinnert irgenwie an ein drittklassiges „science fiction movie“.

  15. Wie unter dem anderen Artikel zum Thema betont, habe ich nicht erkennen können, daß – eine freilich aufgrund des Geschehens aufgewühlte – Frau Bahner einen psychisch labilen oder gar paranoiden Eindruck gemacht habe. Die Frau ist bei durchaus klarem Verstand. Die Audiodatei enthält eindeutig ihre Stimme; sie muß also echt sein.

    Interessant ist, wie rasch doch eine StA dabei kann, wenn sie es nur will (weil offensichtlich die Luft brennt), Pressemitteilungen auszugeben. Wie nun immer auch der Persilschein lauten mag, mit dem sich diese Leute selbst Absolution erteilen, vermag das doch die Tatsache nicht vom Tisch zu wischen, daß das Ganze erstens den genannten politischen Hintergrund hat, und zweitens in allem rechtswidrig ist, indem seitens der ausführenden Organe durchweg gleich mehrfach Strafrats- sowie Verbrechenstatbestände – Körperverletzung, Beleidigung, üble Nachrede, Freiheitsberaubung, Nötigung etc. pp. – zum Tragen gekommen sind.

    Dieser Staat hat vollkommen abgewirtschaftet.

  16. OT aber hier ist es aktueller.

    Ich habe jetzt eben lauthals los gelacht.

    Focus online zitiert und titelt:

    Söder spricht über Merkels Auftreten in der Corona Krise:
    „Sie hat stahlharte Nerven“

    Der Idiot müsste es eigentlich besser wissen. Frau Dr Merkel hat keine „stahlharten Nerven“, das Thema interessiert sie schlichtweg nicht. Gesundheit und Innenpolitik sind ihr pillepalle. sie spuckt ihr Desinteresse jedem Bundesdeutschen mit der Wahl einer schwulen Tunte ohne jede Voraussetzung zur Gesundheitsministerin ins Gesicht.

    Noch mal speziell für Sie! Das, was Sie stahlharten Nerven nennen, ist komplettes Desinteresse. Außer Vorfahrten mit der Panzerwagenkolonne und Cocktails interessiert diese stinkfaule Unfähige überhaupt nichts. Weder Finanzen, keine Forschungspolitik, keine Schulpolitik und igitt auch keine Sozialpolitik. Wo gibt es das nächste Galadinner? Da fängt sie an, hellhörig zu werden.

  17. Wie heißt denn der „Facharzt“, der Frau Bahner zur
    weiteren Inhaftierung freigegeben hat ?
    Heißt der etwa “ Freisler“ ?
    Die Begründung zur Festnahme muss doch öffentlich
    vorliegen und nicht verschlossen bleiben ? sonst können
    Sie , dass ganze Grundgesetz in den Abfall-Eimer werfen !
    Abgesehen davon, ist die Festnahme von Frau Bahner
    ein Hohn auf Freiheit und Demokratie.
    Das nennt man pure diktatorische Staatsgewalt !
    Den Aufruf zu einer Demo, gegen die Corona-Maßnahmen
    in diesen Zeiten, könnte man Ihr zur Last legen und Sie
    dafür belangen. Doch selbst das, wird noch geklärt werden müssen, ob richtig oder falsch. Aber Sie dafür zwangsweise in eine psychische
    Anstalt zu stecken, ist nur bei einen Faschisten-System zu
    möglich. Was sagt denn der Herr Wendt zu seinen
    Faschisten-Söldnern, die alles im Dienste eines Systems tun, dass
    gegen das Volk spricht.
    Die Polizei, Dein Freund und Helfer, das war einmal ………

  18. Das Ganze wird doch gesteuert, unser GG wird doch ausgehöhlt und nach belieben benutzt.
    Der Hass auf das Recht wird doch immer mehr sichtbar, es wird doch schon
    in den höchsten Kreisen nach belieben ausgesetzt. Hauptsache die Richtung stimmt -LINKS-!
    Agitation und Propaganda sind nun mal linke SED-Fächer und wenn man nichts
    anderes kann, wird es so gemacht.

  19. “Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

    Alexander Solschenizyn,

  20. Lassen Sie mich raten: Die Stadt Heidelberg kann zu laufenden polizeilichen Ermittlungen keine Auskunft geben“.

  21. Ich frage mich, was Ihr Hausarzt dazu sagt ? Ist Frau Bahner jemals in dieser Hinsicht auffällig gewesen ? Wieso läuft dann ein Ermittlungsverfahren , wenn Frau Bahner offensichtlich schuldunfähig ist ? Warum sind nur staatliche Behörden in diesem Fall involviert ?
    Der Mollath – Fall hat uns doch gezeigt, dass seine Frau Ihn nur beschuldigen musste um den Staatsapparats in Funktion zu setzen ; bis hin zu den Gerichtsbeschlüssen ! Meine Frage lautet daher , wer hat Frau Bahner mit seiner Aussage oder Meldung in diese Situation gebracht und war diese Person politisch nicht unabhängig oder gar daran interessiert, diesen Vorgang zu melden ??
    Der Fall Mollath hat doch eindeutig gezeigt , wie verstrickt das gesamte System in diesem Fall gewesen ist und eine Straftat einiger Leute zu verdecken ; auch mit Hilfe der Justiz ! Ich glaube nicht daran , dass dieser Fall Bahner sobald erledigt ist . Er könnte den Hartliner und Innenminister Strobel und dem Plüschtier -Justizminister noch auffiel Füße fallen . Die Reaktion der StA und das Polizeipräsidium lässt bei mir die Alarmglocken läuten , sieht es doch schon so aus, dass Sie genau diese erwähnten Personen aus der Schusslinie bringen sollen .
    Gerade Strobel hat in der Coronakrise unglaubliche Aussagen von sich gegeben , bis hin zu Inhaftierungen . Ist das nur Zufall .
    Bitte dran bleiben PI , bis Frau Bahner entlassen ist und selbst eine Erklärung zu diesem Vorgang abgegeben hat !
    Wer ist eigentlich der Staatsanwalt und Polizeipräsident und wer ist der Richter , der die Einweisung veranlasste ? Dieses ist gerade jetzt nicht unwichtig um zu klären , ob es – wie im Fall Mollath- eine Kette der Verstrickungen gibt !

  22. Eurabier
    15. April 2020 at 09:12
    Also mit dieser behördlichen Bergündung könnte jeder wohlstandsverwahrloste Grünenpolitiker in die Psychatrie eingewiesen werden.
    ————————————————
    …stimmt! Würde aber auch für die meisten SPD und CDU-Politiker zutreffen.

    Wo ist eigentlich Sebastian Edathy???

  23. Könnte überdies ein cleverer Schachzug der Bahner sein, da sie sich wegen einer Straftat zu verantworten hat. Siehe § 21 Verminderte Schuldfähigkeit. Immerhin steht ihre Anwaltslizenz auf dem Spiel.

  24. Ich mache mir hier gar keine Sorgen, ich habe absolutes Vertrauen in die Justiz, auf die wir uns immer verlassen können, hier siegen immer Wahrheit und Gerechtigkeit:

    https://www.express.de/koeln/heftige-attacke-koelnerin-erkennt-sohn-auf-pruegel-video—was-sie-dann-macht–ist-mutig-36554752

    Aber auch in anderen Bereichen, läuft in diesem unserem ehemaligen Lande alles wunderbar

    https://www.express.de/news/panorama/horror-myriam-bringt-tochter-zur-welt–kurz-darauf-wird-sie-bei-spaziergang-erschlagen-36556756

    wie die Musterbeispiele gelungener Integration täglich auf’s Neue zeigen:

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/leipzig/leipzig-news/mord-leipzig-edris-z-war-mal-ein-musterbeispiel-gelungener-integration-70044670

    Zu meinem großen Glück lebe ich nicht im bösen Amerika, wo der Präsident alles falsch macht und auch persönlich für Bankirrtümer verantwortlich ist:

    https://www.express.de/news/panorama/was-ist-da-schief-gelaufen–trump-regierung-macht-feuerwehrmann-zum-multimillionaer-36556568

    Ich lebe im denkbar buntesten und weltoffensten Vielvölkerstaat, mit der weisesten und klügsten Führerin aller Zeiten.

    Daher und dafür kann und möchte ich nur sagen:

    Danke Mutti!

    Geil Merkel!

  25. @ PI Team, zum evtl. thematisieren

    damit man sich das vor Augen hält
    OT,-….Netzfund Video vom 14.4.2020

    abstoßend widerlicher tunesischer „Komiker“ leckt Waren im Freiburger Supermarkt ab

    siehe 3.26 Min. Video… … klick ! zweiter Link 0.50 Min. Video … klick !

  26. Wenn man enfach so auch unter entsprechenden Umsänden seine Anwaltslizenz zurück gibt, …….?

  27. ffmwest 15. April 2020 at 09:21

    Die Geschichte mit den Handschellen hat sie wohl geträumt,kann mal vorkommen.
    ———————————-
    Das hat sie nicht geträumt.
    Es gibt ein Video mit Sven Liebig das bei einem Besuch von Martin Schulz in Jena entstanden ist.
    Ein Personenschützer von diesem unsäglichen SPD-Typen sagt das er dem Liebig irgend ein Gelenk auskugeln will.

  28. Sie hat ein Handy/Smartphone bei sich gehabt, was das Telefonat ja beweist.
    Jedes Handy ist heutzutage mit einer Kamera ausgestattet. Hoffentlich war sie so schlau und hat zum Beweis Bilder von ihrer Verletzung, bzw. von ihrer unmenschlichen Unterbringung gemacht.

  29. Der Arzt in der Klinik handelt im Eigeninteresse wenn er die Frau dabehält. Vielleicht gibt es im Moment keine Merkel-Neger um alle Zellen zu füllen.
    War bei Mollath auch so. Die haben ihre Gutachten so geschrieben das Mollath nicht rauskam weil sie abkassieren wollten.

  30. Penner 15. April 2020 at 09:36
    Wer ist eigentlich der Staatsanwalt und Polizeipräsident und wer ist der Richter , der die Einweisung veranlasste ?
    ______________________-
    Ihre Frage suggeriert, dass es sich dabei un 3 Personen handeln könnte. Ich antworte mal überspitzt so:
    In Deutschland hingegen kann es sich faktisch um eine einzige Person handeln. Besonders zu Zeiten eines Notstandes.

  31. Jason Brough/ffmwest: In der DDR wurden damals sowohl die Juristen als auch die Wärter betreffs Strafvollzug übernommen. Wäre Freisler nicht bei dem Bombenangriff umgekommen, wer weiß, wo der gelandet wäre? Dort im DDR Knast wurde man als „Politischer“ drangsaliert und in den Jugendwerkhöfen, sprich Jugendfaststrafanstalten, konnten sich Sadomasochisten austoben. Es wurden also wie in vielen anderen Bereichen die „alten“ Be-und Verhandlungsmethoden übernommen und ich hoffe, dass Frau Bahner diese Psychiatriezeit bei guter Gesundheit überlebt. Die AfD MUSS hier dranbleiben und den entsprechenden verantwortlichen Stellen immer wieder auf die Zehen treten. Jede Woche länger in einer Psychiatrie ist eine Woche Zuviel, denn auch ein kluger Mensch kann mit entsprechenden „Maßnahmen“ relativ schnell zerbrochen werden.

  32. Neunzehnhundertvierundachtzig
    15. April 2020 at 09:40
    Könnte überdies ein cleverer Schachzug der Bahner sein, da sie sich wegen einer Straftat zu verantworten hat. Siehe § 21 Verminderte Schuldfähigkeit. Immerhin steht ihre Anwaltslizenz auf dem Spiel.
    ————————————————
    Sehr interessanter Ansatz, da könnte etwas dran sein!

  33. „Die Gruppe um Ravsan B. soll bereits erste Anschlagspläne verfolgt haben. Zu möglichen Zielen sollen amerikanische Einrichtungen in Deutschland gehört haben sowie aus Sicht der Gruppe islamkritische Personen.
    Des Weiteren sollen ihre Mitglieder Zutaten im Internet bestellt haben, die beim Bau eines Sprengsatzes behilflich sein könnten. Bei Razzien in der Vergangenheit hatte die Polizei bereits mehrere scharfe Waffen sichergestellt, unter anderem eine beim mutmaßlichen Kopf der Bande, Ravsan B.“

    „spiegel“

  34. ghazawat 15. April 2020 at 09:30

    Noch mal speziell für Sie! Das, was Sie stahlharten Nerven nennen, ist komplettes Desinteresse. Außer Vorfahrten mit der Panzerwagenkolonne und Cocktails interessiert diese stinkfaule Unfähige überhaupt nichts. Weder Finanzen, keine Forschungspolitik, keine Schulpolitik und igitt auch keine Sozialpolitik. Wo gibt es das nächste Galadinner? Da fängt sie an, hellhörig zu werden.
    ——————————-
    Und im Ausland will sie glänzen.
    Neger beschenken.
    Das Widerlichste was dieses Land je gesehen hat.
    Ich wünsch ihr die rumänische Lösung!

  35. Ich habe den von Frau Rechtsanwältin Bahner verfassten 19 Seiten umfassenden Text gelesen und bin zutiefst von ihrer juristischen Argumentation beeindruckt! Chapeau!

    Ich habe nur ein Verständnisproblem, was ich nicht in die Logik ihres herausragenden Textes hineindenken kann: Ist es nicht so, dass Infizierte in den ersten wenigen Tagen nicht erkennbar infiziert sind?
    D.h. doch auch, dass ein Recht an Unversehrtheit meiner Gesundheit, die mir das Grundgesetz ja sichern soll, durch nachlässige Bürger konterkariert wird bei Aufheben des Shutdowns?
    Meines Erachtens würde das zu einer Maskenpflicht führen!?

    Wie dem auch sei: Was ich ganz ungeheuerlich finde, ist, dass Frau Rechtsanwältin Bahner in die Psychatrie eingeliefert wurde. Das ist absolut unsäglich und gegen jegliche rechtsstaatliche Grundlagen.

  36. In einem solchen speziellen Fall läuft nichts, ohne dass es über Beates Schreibtisch geht und von Frau Dr Merkel persönlich abgesegnet wird.

    Natürlich gibt es keine schriftlichen Befehle von Frau Dr Merkel. Sie grinst oder sie fletscht die Zähne. Jeder, dem seine persönliche Zukunft wichtig ist, weiß daraufhin automatisch, was er zu machen hat.

    Bei ihren eigenen Mitarbeitern hat sie das perfektioniert. Sie braucht nur zu knurren und ihr Außenzwerg tanzt den Schwanensee auf der Schreibtischplatte oder die Augen zuzukneifen und der Bundesinnenminister leckt mit der Zunge den Flur sauber.

  37. Mit Höcker und Bahner haben wir jetzt zwei Rechtsanwälte, die sich politisch engagierten und von Drohungen sprachen. Höcker hat seinen Rückzug bekanntgegeben und Bahner ist in der Psychiatrie.

  38. Anne Backe 15. April 2020 at 09:42
    Was hat jetzt der Liebig mit Frau Bahner zu tun?
    Kennen Sie jemand der wegen psychischer Probleme mal in einem Bezirkskrankenhaus aufhältig war?

  39. Jetzt fliegt Frau Bahner übers Kuckucksnest… und wird zukünftig wohl niemals mehr als Anwältin irgendwo auftauchen… vielleicht macht sie „drinnen“ ja auch die Bekanntschaft eines starken Indianers und geht auf Hochsee-Fishing-Tour.
    Wahrlich, wahrlich, ich sage euch… unser Land hat sich verändert und einige freuten sich drauf.

  40. Aus Bahners Sprachnachricht ist zu entnehmen, dass sie sich verfolgt und bedroht fühlte und auf der Straße um Hilfe rief und erfolglos versuchte Autofahrer anzuhalten um sich in Sicherheit bringen zu lassen. Ihr Handy hatte sie nicht dabei und konnte aus der Psychiatrie erst am nächsten Tag telefonieren, nachdem man ihr das Handy gebracht hatte. Sie soll kurz vor ihrer Einweisung mitgeteilt haben, dass sie sich wegen Überforderung zurückziehen und erst im Mai wieder zur Verfügung stehen wolle. In der Psychiatrie scheint sie sich gut aufgehoben zu fühlen. Der Arzt Gunter Frank hat auf achgut angedeutet, dass sich Beate Bahner wohl zunehmend in einer psychischen Ausnahmesituation befand.

  41. Die Frage ist doch, warum soll das System Frau Bahner als Gefahr sehen.
    Die Sache war doch abgeschlossen. Sie hat geklagt, die Klage war wie immer abgewiesen. Und selbst wenn sie angenommen wäre, würde doch ein Freisler-Urteil rauskommen. Die Diktatur ist doch bereits bombenfest. Sie wird doch mindestens von 90% akzeptiert. Warum soll das System also das Risiko öffentlichen Aufsehens auf sich nehmen.
    Kann natürlich sein, dass man das Gebotene (es gibt nun mal Bestimmungen für Einweisungen) mit dem Nützlichen verbunden hat (oder verbindet). Aber ansonsten war doch schon alles gelaufen.
    Momentan sind doch mehr Leute hinter Merkel als jemals zuvor. Das wird dem System nichts nutzen, es wird bald kollabieren, aber die Angelegenheit Bahner war für das System doch schon abgeschlossen. Und was soll der gesamte Widerstand gegen die 90% ausrichten? Zumal die Zustimmung zu Corona ja nun wohl 95% oder mehr beträgt.

  42. dr.ngome
    15. April 2020 at 09:59

    „Ich will gern bei der Auflösung des Rätsels helfen!“

    Sie sind nicht Regierung ! dem RKI und der Regierung ist das völlig unverständlich und sie muss erstmal die Leopoldina befragen, wie so etwas überhaupt möglich ist. Bis dahin und hinterher hören sie nichts mehr davon.

  43. >Nachdem das Ordungs- oder das Gesundheitsamt Heidelberg die zuständige Antragsbehörde für die Unterbringung von Beate Bahner sein dürfte…

    Wonach denn? Was ist das für ein Unfug? Gemeint ist wohl „Weil“ und nicht „Nachdem“.

  44. INGRES 15. April 2020 at 10:01

    Ich meine, selbst wenn „Maßnahmen-Müdigkeit“ besteht. Aber die besteht doch nicht auf der Ebene der Systemfrage. Wenn dann kann individueller Frust der systemischen Ordnung gefährlich werden., aber der verbindet sich doch nicht mit juristischen Klagen oder rationalem Nachdenken. Natürlich reagiert das System reflexhaft auf jede Abweichung, aber die kann es sich locker abwehren.

  45. Irgendwie komisch. Nachdem man etwas auf seiner Homepage geschrieben hat, was dem Staat nicht gefällt und man danach – ist Ostersonntag – zum Grillen fahren will, wird man von der Polizei aufgehalten und mißhandelt. Die Polizei erklärt darauf hin man sei verrückt und verschleppt einen in eine Psychiatrie. Das sind so Geschichten aus Merkelland.

  46. Nach Abs. (2) des zitierten Unterbringungsgesetzes müßte die gesamte Regierungsmannschaft eingewiesen werden, da sie bereits mindestens seit 2015 eine erhebliche Gefahr für die Rechtsgüter sehr vieler Menschen darstellt. Der Aufruf zum Widerstand (weiß jetzt nicht genau ob sie sich auf 20.4 GG berufen hat) wird immer ein juristisches Paradoxon bleiben, da genau diejenigen, die das zu beseitigende Problem darstellen, kraft ihrer Wassersuppe auch dieselben sind, die das offiziell beurteilen. Einzelkämpfer werden dabei immer aufgefressen. Es funktioniert nur, wenn der Widerstand zu einer Massenbewegung wird.

  47. „Der Generalbundesanwalt hat am Mittwochmorgen in Nordrhein-Westfalen vier terrorverdächtige Islamisten aus Tadschikistan festnehmen lassen. Sie und ein fünfter bereits in Untersuchungshaft sitzender Mann sollen im Namen von ISIS Anschläge in Deutschland geplant haben, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte.
    Die Gruppe wollte den Angaben zufolge Anschläge auf Einrichtungen des US-Militärs in Deutschland, aber auch auf Einzelpersonen verüben. So seien ein Islamkritiker als Mordopfer und auch US-Luftwaffenstützpunkten ausgespäht worden.“

    https://www.bild.de/politik/2020/politik/nrw-generalbundesanwalt-geht-gegen-islamistische-terrorzelle-70047654.bild.html

  48. ACHTUNG;
    FÜR JEDEN DER INTRESSIRT IST AN DER WAHRHEIT:
    FALL DER KABALE:
    UNGLAUBLICH UND ERSCHRECKEND.
    bitte hört es euch an solange es noch gibt bevor es gelöscht wird.
    danke.zami

  49. Also, ein guter Bekannter hatte vor einigen Jahren massive psychische Probleme, der Mann war, das hat er bewiesen, definitiv eine Gefahr für sich selber.

    Trotzdem hat`s Wochen gedauert, bis eine Einweisung erfolgt ist, und das lag nicht daran, dass Familie und Freunde untätig waren, im Gegenteil.

    Gut, der hat damals nicht indirekt zu Demonstrationen und Widerstand gegen die Staatsmacht aufgerufen…

  50. Nachdem ich mir die Audiodatei der Frau Bahner aufmerksam angehört habe denke ich, dass es hier nicht um eine psychisch auffällige Person handelt. Die Vorwürfe, die als Beweis herangeführt werden sind nach einer emotionalen Stresssituation ihrerseits gesagt worden. In solche Situationen dramatisiert JEDER um seinen Punkt rüberzubringen. Der wichtigste Punkt für meine Annahme ist, dass Frau Bahner ihren Sinn für Humor trotz der Ausnahmesituation nicht verloren hat. Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen, dass weder Psychopathen noch Soziopathen witzig sind. Bei den letztgenannten wirken humorvolle Aussagen wie auswendiggelernt und runtergespult. Ich hoffe nur, dass Frau Bahner glimpflich davonkommt. Es ist erschreckend wie schnell es geht, als geistig instabil gebrandmarkt zu werden währenddessen richtige Irre frei herumlaufen und/oder als Heilsbringer tituliert werden.

  51. Dieser Fall lenkt schön von anderen Entwicklungen in Deutschland ab! Die neue Ausländerstatistik ist z.B. da:

    https://www-genesis.destatis.de/genesis/online?operation=abruftabelleBearbeiten&levelindex=1&levelid=1586938951424&auswahloperation=abruftabelleAuspraegungAuswaehlen&auswahlverzeichnis=ordnungsstruktur&auswahlziel=werteabruf&code=12521-0001&auswahltext=&nummer=4&variable=4&name=GES&werteabruf=Werteabruf#astructure

    11,2 Mio sind es jetzt!!!

    Zwischen Mitte der 90er und 2011/12 haben wir es geschafft, die Zahl ungefährt bei unter 7 Mio. konstant zu halten. Aber danach sind alle Dämme gebrochen! 🙁

  52. Lockdown beenden, siehe Schweden
    https://www.welt.de/wirtschaft/article207258427/Schweden-als-Vorbild-Finanzwissenschaftler-gegen-Corona-Lockdown.html

    Da steht, was Eugen Prinz schon eine Weile „predigt“ …

    Ich sehe das (inzwischen) auch so, allerdings war die Situation am Anfang unklar:

    Aus der Sicht von vor 6 Wochen war für die Reduktion vom Risiko ein Lockdown vertretbar weil viele Faktoren unklar.

    Mit heutigem Kenntnisstand sollte man zügig den Lockdown beenden.

    Vernünftig wäre es: in einigen ausgewählten Regionen Lockdown lockern.
    Dies genau beobachten (ca. 10 Tage nötig wegen Inkubationszeit).
    Bei positiver Erfahrung zügig ausweiten (bei weiterhin genauer Beobachtung).

  53. Sie soll über ihre Homepage öffentlich zum Widerstand gegen die staatlich erlassenen Corona-Verordnungen aufgerufen haben. Darüber hinaus soll sie dazu aufgerufen haben, sich am Ostersamstag bundesweit zu einer Demonstration zu versammeln.

    Das ist unverzeihlich und Gegenmassnahmen sind alternativlos.
    😉

  54. https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/gruene-fluechtlingsorganisationen-handeln-im-auftrag-gottes/
    Sie sind direkt beauftragt von der allerhöchsten Instanz insgesamt. Wenn das kein Grundrecht auf Diktatur rechtfertigt, dann weiß ich nicht was denen noch alles so einfällt.

    Wer an Gott glaubt, muss auch an den Teufel glauben.
    Ich bin mir sicher, die Grünen bekommen ihre Aufträge direkt aus der Hölle.

    Beate Bahner, hätte als Medizinrechtlerin wissen müssen was ihr passieren kann.
    Wer einmal in der Psychiatrie ist, kommt so schnell nicht wieder raus.
    Zitat von Bundesverfassungsgericht:
    „Die Freiheit der Person ist ein so hohes Rechtsgut, daß sie nur aus besonders gewichtigem Grund angetastet werden darf (vgl. BVerfGE 45, 187 [223]). Die Einschränkung dieser Freiheit ist daher stets der strengen Prüfung am Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu unterziehen. (…) Die von den behandelnden Ärzten des Klinikums Magdeburg geäußerte Einschätzung, das Wahnsystem des Beschwerdeführers drohe sich zu verfestigen, rechtfertigt demgegenüber allein die Annahme einer Gefahr, die keinen Aufschub duldet, nicht. Das gilt vor allem auch darum, weil die Ärzte eine Selbst- oder Fremdgefährdung nicht feststellen konnten.“

    Der Betreute wird durch einen oder drei Richter angehört werden. Hier sollte er krankheitseinsichtig, ruhig und geduldig auftreten, auch wenn der/die Richter zunächst die Ärzte befragen. Die Entscheidung über die Beschwerde sollte das Gericht spätestens innerhalb einer Woche treffen Ansonsten kann auch versucht werden mittels einer beim Amtsgericht zu erwirkenden einstweiliger Verfügung eine Entscheidung gegen die freiheitsentziehende Unterbringung herbeizuführen.

    Es empfiehlt sich im Beschwerdeschreiben auf diesen Beschluss zu verweisen und ihn als Ausdruck dem Beschwerdeschreiben beizufügen. Das Beschwerdeschreiben ist möglichst kurz zu fassen. Auch empfiehlt es sich, dass z.B. Freunde oder Verwandte dem Gericht auf maximal einer DIN A4 Seite ihre Sicht der Dinge schildern.
    Das kann alles 2 bis 3 Wochen dauern, wenn es schnell geht.
    Viel Glück!

  55. https://www.focus.de/politik/deutschland/telefonkonferenz-am-mittwoch-3-mai-als-entscheidendes-datum-was-vom-krisen-gipfel-zu-erwarten-ist_id_11880832.html

    Erste Entscheidungen sickern durch

    Auf einige Schritte sollen sich die Regierungschefs mit dem Kanzleramt am Mittwochmorgen schon geeinigt haben, berichtet unter anderem die Deutsche Presse-Agentur und die „Bild“-Zeitung.

    Kontaktsperren und Reiseverbote sollen bis zum 3. Mai bestehen bleiben.
    Läden bis 400 Quadratmeter sollen ähnlich wie in Österreich zuerst öffnen dürfen. Das würde unter anderem für Boutiquen, Auto- oder Möbelhäuser gelten. Ob auch Parks oder Museen davon betroffen sind, sei derzeit noch unklar, so die Zeitung. Ein genaues Datum für diese schrittweise Öffnung wird nicht genannt.
    Kitas, Schulen und Universitäten sollen bis zum 4. Mai geschlossen bleiben. Dann sollen die Kultusminister der Länder über Lockerungen entscheiden.
    Um die Fußball-Bundesliga fortsetzen zu können, sollen sogenannte „Geisterspiele“ ohne Zuschauer erlaubt werden. Auch Gesundheitsminister Spahn soll sich intern für Geisterspiele ausgesprochen haben – allerdings nur unter sehr strikten Hygieneauflagen, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Regierungskreise. Spahn hält diese demnach für „möglich und auch wichtig für die Millionen Fußballfans angesichts der sonstigen Entbehrungen“.

  56. Wenn Frau Bahner mit dem Kopf aus 1m Höhe auf den Boden knallte, muss der Kopf geröngt werden. Alternativ kann auch ein MRT gemacht werden.
    Es kann nämlich eine Gehirnblutung entstehen, die tödlich enden kann.

  57. Gibt es denn Belege dafür, dass die Dame in der Klapse ist?
    Die Stellungnahme liest sich ja eher so, dass es Gerüchte seien. Mit keinem Wort wird dort eine reale Unterbringung erwähnt, weder in einer psychiatrischen Klinik, noch Polizeibehörde.

    Im Internet wurde schon gemutmaßt, es handle sich wieder einmal um eines dieser neuzeitlichen Kunstprojekte.

    Hinzu kommt, dass die Dame eine renomierte RA sein soll, aber an falscher Stelle vor Gericht zieht? Sie hätte doch eigentlich wissen müssen, dass ihre Klage vor dem Verwaltungsgericht eingereicht werden müsste etc.

    Und dann…dieses Corona-Auferstehungs-Pamphlet. Also, das liest sich bei mir auch nicht wie von einem gesunden Mitbürger zusammengestellt. Zudem…Mysteriöse Telefonanrufe, angebliche Geheimgespräche in die USA…So ganz sauber ist die Sache doch nicht, und zwar aus jedem Blickwinkel.

  58. @ ffmwest 15. April 2020 at 09:58

    Anne Backe 15. April 2020 at 09:42
    Was hat jetzt der Liebig mit Frau Bahner zu tun?
    Kennen Sie jemand der wegen psychischer Probleme mal in einem Bezirkskrankenhaus aufhältig war?
    —————————————————
    Sie bezweifeln doch an das man der Frau Bahner Handschellen angelegt hat.

  59. Sie soll über ihre Homepage öffentlich zum Widerstand gegen die staatlich erlassenen Corona-Verordnungen aufgerufen haben. Darüber hinaus soll sie dazu aufgerufen haben, sich am Ostersamstag bundesweit zu einer Demonstration zu versammeln.

    Kommen die hier jetzt auch alle in die Klapse? Die sind ja offensichtlich schon seit längerem in einem „psychischen Ausnahmezustand“:

    Doch die Aktivisten der Gruppe Seebrücke Hamburg sehen das anders, sie haben für den kommenden Sonnabend eine Demonstration angemeldet, die an der Binnenalster stattfinden soll.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article207269829/Trotz-Coronavirus-Auflagen-Fluechtlings-Aktivisten-wollen-sich-erneut-zur-Demo-treffen.html

  60. @ INGRES 15. April 2020 at 10:01

    Die Frage ist doch, warum soll das System Frau Bahner als Gefahr sehen.
    Die Sache war doch abgeschlossen. Sie hat geklagt, die Klage war wie immer abgewiesen.

    ***********************************************

    Die Sache war mitnichten abgeschlossen. Deshalb hatte ich im vorherigen Artikel zu dem Fall u.a. kommentiert:

    „Ihre Wortwahl könnte aber auch dadurch erklärbar sein, dass sie maximale Aufmerksamkeit und Wirkung erzielen möchte. Dass schon viele andere versucht haben, gerichtlich gegen das Regime vorzugehen, ihre Klagen abgewiesen oder gar nicht erst zugelassen wurden, ohne dass sie gleich mit der grünen Minna abgeholt wurden, ist mit diesem Fall nicht vergleichbar. Diese früheren Fälle hatten wenig Aufmerksamkeit und Rückhalt in der Bevölkerung, ausserdem konnte man ihre Urheber als Spinner, Populisten oder schlimmer diffamieren.

    Dieser Fall liegt völlig anders. Ein Grossteil der Bevölkerung lehnt die Zwangsmassnahmen teilweise oder vollständig ab. Eine unbescholtene und erfolgreiche Anwältin könnte eine Bewegung auslösen, die schnell unangenehm werden könnte. Wie schnell so etwas gehen kann, hat die FFF-Bewegung gezeigt. Man könnte sie also durchaus als „Gefährderin“ eingestuft haben.“

    Und später:

    „Davon abgesehen ist Greta ja auch verrückt, was sie aber nicht daran hindert, aus dem Nichts eine Massenbewegung zu schaffen, im Gegenteil, es ist sogar hilfreich (I Want You to Panic).

    Aus Sicht des Regimes muss sie zum Schweigen gebracht werden, bevor sie eine Diktatur-Hysterie bei Massen von Michels auslöst.“

    Wobei ich mir nicht anmassen möchte, darüber zu befinden, ob Frau Bahner an einer ernsthaften psychischen Störung leiden könnte.

  61. so läßt man kritische stimmen verstummen !

    eine machtdemonstration wie bei dem abschuss des iranischen generals im irak durch eine us-drohne.
    damit wird demonstriert “ wir kriegen euch wann und wo wir wollen“.

  62. D Mark
    15. April 2020 at 10:34

    „Spahn hält diese demnach für „möglich und auch wichtig für die Millionen Fußballfans angesichts der sonstigen Entbehrungen“.“

    Frau Spahn wird zuerst die Freigabe der Darkrooms befürworten, damit ihr vollbärtiger Ehemann nicht so frustriert zu Hause sitzt, bis sie Korsett und Netzstrümpfe angezogen hat und sorgfältig den Küchenboden wischt.l

  63. Anne Backe 15. April 2020 at 10:46
    Sie bezweifeln doch an das man der Frau Bahner Handschellen angelegt hat

    Glauben Sie mir,in spychischen Ausnahmesituationen passieren eben Dinge die sie als Gesunder nie für möglich halten.

  64. Sperrt die Altä für immer weg. Die sieht ja krank aus in der Birne, Sekte Birne, besessen , Fanatikerin .
    Die ist wahrscheinlich von Hydroxychloroquin als ganz normale Behandlung gegen Covid-19 besessen,
    ohne die Folgen dieser Kriegswaffe aus dem Labor zu kennen.

  65. ist Frau B.B. alleine?

    hat sie keine Familie, Mann, Kinder, Eltern, Geschwister, Freunde?

    kümmert sich keiner um sie?

  66. „Spricht nach Kenntnis der Stadt Heidelberg auf der Audiodatei Frau Bahner?“ – Diese Frage ist äußerst wichtig. Wie oft wurden auf WhatsApp & Co. in anderen Fällen ähnliche Sprachnachrichten verbreitet, die sich dann als gefälscht erwiesen!

  67. Weil viele hier von Rechtstattlichkeit reden hat es leider in Deutschland nie gegeben..

    Denn die Dreiteilung unserer Rechtlichen Grundlage ist nicht vorhanden.
    1. Bundesverfassungsgericht wird durch Politiker die nur zu 40% etwa demokratisch gewählt sind und dem Bundesrat gewählt (nicht gewählt)
    2 Polizei (staatsanwaltschaft) ist dem Innenministerium unterstellt und demm Innenminister Weissungsbefugt (für Laihen: Befehlsgebunden)
    3. Politische ebene wie oben durch Überhangsmandate usw eigentich nicht Demokratisch gewählt da dadurch Stimmen entstehen die nicth die Wahl des Volkes wiedergeben.

    Somit Willkommen in einer Scheindemokratie—> Ich empfehle trotzdem jedem zur Wahl zu gehen da man zumindest ein bischen etwas machen kann und die Feinde der Demokratie zum agieren Bringen kann wie in dem Fall der oben Beschrieben ist.

  68. Meine Meinung: Es reicht bei weitem nicht, hier, wo sich alle einig sind, Kommentare – teils sarkastische – mit laienhaften Hinweisen auf eine möglicherweise bestehende Rechtslage oder auf fehlende Rechtsstaatlichkeit abzugeben. Die, die es betrifft, lesen es sowieso nicht, ausser vielleicht irgendwelche Algorhythmen.

    Es gehören jetzt tausende auf die Straße!

  69. Frau RA Bahner ist in einer sehr schwierigen Situation, aus der es kaum einen Ausweg gibt. Auf der einen Seite kann sie gegenüber dem prüfenden Arzt/Richter argumentieren, daß die Bundesrepublik kein Rechtsstaat mehr ist und daher jeder Mensch, der gegen den Staat argumentiert, um sein Leben fürchten könnte. Diese Argumentationsfigur wäre dann geeignet, Frau Bahner wegen evidenten Indizien einer Paranoia in der Einrichtung zu behalten. Auf der anderen Seite kann Frau Bahner gegenüber den prüfenden Arzt/Richter argumentieren, sie fühle sich nicht verfolgt, der Staat in Form der Einrichtung schütze sie. In diesem Fall müsste sich Frau Bahner aber von ihrer eigenen Auferstehungsverordnungs-Begründung distanzieren, und sagen, dass dies ein Fehler war. Damit würde sie aber zugeben müssen, zumindest zeitweise die Realität nicht in einer gesunden Art und Weise gesehen zu haben. Auch diese Art der Argumentation könnte man gegen Frau Bahner verwenden in einer offiziellen Begründung.

    Zusammenfassend kann man festhalten, daß die zu prüfende Prämisse jene ist, ob wir in Deutschland noch einen Rechtsstaat haben oder nicht. Wer gegen diese Prämisse argumentiert und sich auflehnt, könnte somit immer mit der Begründung psychiatrisiert werden, er würde die Realität falsch einschätzen in einer so großen Art und Weise, daß er sich und Mitbürger gefährdet.

    Letztendlich würde eine solche Entwicklung dazu führen, daß fundamentale Regierungskritiik von Individuen zu einer psychopathologischen Diagnose führen, WEIL der Staat und seine nachgeordneten Amtsärzte argumentieren, wer den Staat fundamental seiner Legitimation beraubt, der ist für sich und für andere eine Gefahr.

    Ironischer Weise stimmt dies sogar in jenem Fall, denn der Staat beweist sozusagen nachträglich die Unvernunft des Patienten, der es gewagt hat zu widersprechen, durch die Tatsache, die der Staat schafft, der dann den Patienten einsperrt und ihm zu verstehen gibt, er hätte das doch komme sehen müssen und daher habe der Patient sich selbst gefährdet durch irrationale Unvernunft.

    Ich wünsche Frau Bahner viel Kraft und speziell den solidarischen Mut Ihrer Kolleginnen und Kollegen jenseits der schützenden Paragraphen-Mauer.

  70. Es macht betroffen wenn man seiner Freiheit beraubt wird, jede Würde verliert um jeglicher Willkür ausgesetzt zu sein und sich trotz juristischem Hintergrund rechtlich nicht wehren zu können
    Wir alle wissen den Grund warum sie in der Geschlossenen ist!
    Die Verantwortlichen sind unverblümt offen und rabiat in Ihrem Handeln weil sie wissen sie können das machen!
    Ich empfinde die Anfrage von der AFD als Luftnummer. Den OB anschreiben…Es ist doch von Vornherein zum Scheitern verurteilt!
    Es müssten doch alle Register gezogen werden!

    Mit Angehörigen Kontakt aufnehmen
    Anwälte einschalten die besten!
    Rechtliche Hintergründe hinterfragen und Verantwortliche ausfindig machen
    Ein weiteres Gutachten einholen
    Hintergründe auch berufliche/ politische Reputation des Psychiaters der das erste Gutachten für den Einschluss in die Geschlossene erstellt hat auf den Zahn fühlen!
    Es müsste doch eine Protestwelle losgetreten werden!!!

    Jeden von uns kann es treffen!
    Jeder der von seinem Recht Gebrauch macht seine Meinung frei zu äußern ist gefährdet

    Allein der Artikel 20 Abs. 4 ist somit bei dieser Argumentation „ die Anwältin hätte zum Widerstand aufgerufen“ staatsgefährdend und gehört aus dem GG ersatzlos gestrichen!

    Hier in Deutschland wurde inzwischen alles auf dem Kopf gestellt!
    Gesetze taugen nur solange um die Bürger die inzwischen Mitbürger sind bzw als schon länger hier Lebende betitelt werden in Schach zu halten. Ansonsten pfeift man auf Gesetze wie ua die Ermächtigung der BK den Artikel 16 GG 2015 ausser Kraft zu setzen

    Wir sind bereits in der Dunkelheit angekommen!

  71. Patientenverfügung

    Wichtig, sehr wichtig, ist bei solchen Sachen (natürlich auch bei körperlichen Erkrankungen) auch immer, ob eine Patientenverfügung und/oder eine Vorsorgevollmacht vorliegt.

    Jeder Arzt, jede Behörde, jeder Richter muss zuerst nachforschen, ob es eine Patientenverfügung gibt.
    Falls ja, muss er sich daran halten.

    https://www.patverfue.de/

  72. Barackler 15. April 2020 at 10:48

    Nun ja, vielleicht wollte ich ja lediglich sagen, dass erstens alles Spekulation ist und zweitens, dass das System auf alles die richtige Antwort hat. Es kann handeln wie es will. Der Punkt an dem es zur Rechenschaft gezogen werden könnte ist schon lange überschritten.

  73. @Babieca 15. April 2020 at 10:47

    „Kommen die hier jetzt auch alle in die Klapse? Die sind ja offensichtlich schon seit längerem in einem „psychischen Ausnahmezustand“:

    Doch die Aktivisten der Gruppe Seebrücke Hamburg sehen das anders, sie haben für den kommenden Sonnabend eine Demonstration angemeldet, die an der Binnenalster stattfinden soll.“

    Hoffentlich hat Frau RA Bahner Unrecht und das Virus ist noch weit gefährlicher als bislang vermutet – und hoffentlich gehen möglichst viele dieser Sorte dorthin, am besten alle, samt ihrer Lieblinge 🙂

  74. Kann man nicht ihre Klage wieder neu erheben?

    Glaubt bloss nicht, was das System äussert dazu, lasst euch bloss nicht davon beeinflussen darin, was ihr die Sache oder Person angehend meint!
    Denkt auch daran, was extremer Druck machen kann und wie man das auslegen kann gegen eine Person.
    Also Druck ausüben wenn keine Zeugen da sind, ALLE Mittel sind da recht, Reaktion erzwingen, dann missbrauchen gegen die Person. So wird es gemacht.
    Wenn man keine Kriegserfahrung oder ähnliches hat, macht man leicht Fehler, die dann gegen einen verwendet werden. Selbst erlebt und gelernt.

    Wodarg hat das zu Bahner wieder von seiner Seite genommen, wie ich vorhin sah.

  75. Eurabier 15. April 2020 at 09:12
    Also mit dieser behördlichen Bergündung könnte jeder wohlstandsverwahrloste Grünenpolitiker in die Psychatrie eingewiesen werden.
    —————————————————————-
    …der einzigste Platz wo diese bildungslosen Vollversager hin gehören.

  76. @ ffmwest 15. April 2020 at 10:55
    Glauben Sie mir,in spychischen Ausnahmesituationen passieren eben Dinge die sie als Gesunder nie für möglich halten.
    ———————————–
    Die Frau ist nicht krank! Dieser Staat ist kaputt!

  77. (test)
    Kann man nicht ihre Klage wieder neu erheben?

    Glaubt bloss nicht, was das System äussert dazu, lasst euch bloss nicht davon beeinflussen darin, was ihr die Sache oder Person angehend meint!
    Denkt auch daran, was extremer Druck machen kann und wie man das auslegen kann gegen eine Person.
    Also Druck ausüben wenn keine Zeugen da sind, ALLE Mittel sind da recht, Reaktion erzwingen, dann missbrauchen gegen die Person. So wird es gemacht.
    Wenn man keine Kriegserfahrung oder ähnliches hat, macht man leicht Fehler, die dann gegen einen verwendet werden. Selbst erlebt und gelernt.

    Wodarg hat Bahner wieder von seiner Seite genommen, wie ich vorhin sah. Nicht solidaritätswürdig? Oder was? Erst posten, dann löschen ist sinnlos.

  78. Ausländische Totschläger werden frei gelassen,sitzen nicht einen Tag in U-Haft,
    und gehen als „Freier Mann“ lachend aus dem Gerichtssaal.
    Deutsche,die man als kritisch,gegenüber dem System,einordnen kann,
    werden Zwangsinterniert,unter fadenscheinigen Begründungen,weil man ihnen
    drohen will,und dem Rest dieser Bananenrepublik zeigt,was ihnen geschehen könnte.
    Allerdings hat dies in der ehemaligen SU,auch niemand davon abgehalten, sich
    dem System zu stellen,und es am Ende zu besiegen.
    Die Freiheit findet immer ihren Weg,mag es auch einige Zeit,dauern.
    Ich hoffe,daß diese Frau,schnellsten entlassen wird,und falls sie erkrankt ist,
    sich einem Arzt ihrer Wahl anvertrauen darf und kann!

  79. In diesem Fall müssen alle Fakten auf den Tisch. Datenschutz hin und Datenschutz her. Es muss gegenüber der Öffentlichkeit klar belegt werden, dass die Unterbringung nichts mit dem politisch rechtlichen Engagement von Frau Bahner zu tun hat. Weiter muss geklärt werden, ob unangemessene Gewalt ausgeübt worden ist.

    Wenn der Merkel-Staat mit der Sache durchkommt, ist das die Blaupause für jede Art von Unterdrückung unbequemer Opposition.

  80. Es reichen schon Nachbarn , die behaupten der Mann ist komisch und melden dieses beim Gesundheitsamt und schon steht der sozial psychiatrische Dienst vor der Tür. Bei mir waren die auch schon, weil ich das Merkel Regime mit Gewalt stürzen will. 😉

  81. Unglaubiger 15. April 2020 at 10:41
    Gibt es denn Belege dafür, dass die Dame in der Klapse ist?
    ————————————————————————————

    Hagen Grell hat in der Psychatrie Heidelberg angerufen und wollte sich
    über B. Bahner erkundigen. Angeblich ist sie dort.
    Ein Kurzes Video darüber findet man auf seiner Seite.

  82. aenderung 15. April 2020 at 10:17

    „Der Generalbundesanwalt hat am Mittwochmorgen in Nordrhein-Westfalen vier terrorverdächtige Islamisten aus Tadschikistan festnehmen lassen. Sie und ein fünfter bereits in Untersuchungshaft sitzender Mann sollen im Namen von ISIS Anschläge in Deutschland geplant haben, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte.
    —————————————
    ….und wieviele der terrorverdächtigen sind direkt beim VS angestellt ?
    Merke: es gibt keinen einzigen Terroranschlag in Deutschland, wo nicht die
    Geheimdienste direkt dran beteiligt waren, vom Oktoberfest bis zum Breitscheidplatz,
    oder denken sie mal an den Plutoniumschmuggel vom BND um es den Russen
    anzuhängen. Oder der gezüchtete und bis zur letzten Instanz betreute NSU.

  83. und als Bundestags-Vizepräsidentin
    darf man unbehelligt unter dem Banner
    „Deutschland du mieses Stück Scheisse“
    gehen.

  84. Eurabier 15. April 2020 at 09:15
    Sarkasm on
    … ich hätte noch weiße Schuhcreme über, etwas trocken…; uhaaaaa.
    Oder ist das etwa nicht die ?

  85. Corona-Leugnerin.
    Mit Leugnern geht das BRD-Regime hart um.

  86. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87707686/corona-anwaeltin-juristin-beate-bahner-darf-psychiatrie-verlassen.html
    T-online meldet, dass Frau Bahner die Psychiatrie verlassen konnte. Angeblich habe Sie bei Ihrer Festnahme einen Polizisten getreten. Hoffentlich hat dieser Polizist auch alle Goldstücke angezeigt, die ihn schon einmal beleidigt oder attackiert haben. Unsere Polizisten sind doch im Großen und Ganzen Weicheier. Wenn eine Handvoll Mohammedaner laut krakelt brauchen die schon Unterstützung vom SEK oder sie verpissen sich ganz schnell.

  87. Mal was Rechtliches:

    Eigentlich fällt bereits die Tatsache, ob eine Person überhaupt Patient bei einem Arzt ist / bei einem Arzt in ärztlicher Behandlung ist, unter die ärztliche Schweigepflicht!

    Und das zu Recht, wie ich meine.

    Ok, es können dann auch absurde Situationen entstehen, wenn z.B. die Klinik meiner Mutter bei mir auf dem Festnetz anruft und partout nicht sagen will, wer am Apparat ist – würde sich die Mitarbeiterin mit „Klinik XY, Frau Y“ melden, verstößt dies nämlich bereits gegen die ärztliche Schweigepflicht. Nun habe ich natürlich ein berechtigtes Interesse zu erfahren, wer mich am Telefon stört, so daß ich darauf beharre, die Identität des Anrufers zu erfahren – besonders, weil meine Mutter ja der Klinik explizit meine Nummer gegeben hat und damit auch logischerweise damit einverstanden ist, daß die Klinik bei mir anruft.

    Aber zurück zum Thema:

    Diese ganzen Informationen bezüglich Frau Bahner und die Tatsache, daß sie in psychologischer oder sonstiger Behandlung ist, fiele zumindest unter die ärztliche Schweigepflicht. Es ist dann wohl so, daß nicht-ärztliche Personen, z.B. die beteiligten Polizisten, diese Informationen an die Presse weitergegeben haben, oder? Das widerspricht der Schweigepflicht und dem Persönlichkeitsschutz und sollte eigentlich nicht möglich sein. Aber ich wüßte nicht, daß es da ein Gesetz gegen gäbe.

    Ich finde es ein Unding, daß diese ganzen höchstpersönlichen Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, und ich denke nicht, daß Frau Bahner danach noch sinnvoll als Anwältin arbeiten kann… quasi kommt das einem schweren Eingriff in ihre Berufsausübung gleich. Aber vielleicht ist das ja gerade der Sinn des Ganzen?

  88. Es zeigt sich mal wieder das die Altparteien die Verfassung nur als billiges Klopapier sehen und sich mit ihr den Ar.ch abwischen! Wie schon September 2015 interessiert niemand in der Bananenrepublik Deutschland wenn mal wieder die Verfassung gebrochen wird damals ( bis heute Andauernd) hat die Zarin Angela die Allerletzte, mit einem Finger schnipsen, die Verfassung außer kraft gesetzt und bis heute 2,5 Millionen Sozialschmarotzer und Schwer-Kriminelle ins Land geholt, die Lügenpresse und Systemmedien und vor allem die Altparteien, versuchen bis heute dies als Humanitären Akt hinzustellen, der Notwendig war, um die armen, armen Negerlein vor dem Hungertod am Budapester Hauptbahnhof zu retten, was für ein Mumpitz! Jetzt wird das gesamte Wirtschaftssystem in Deutschland vor die Wand gefahren und die Gesamte deutsche Bevölkerung wird kollektiv in Hausarrest geschickt, Und wieder erzählt uns die Lügenpresse und Systemmedien und wieder die Altparteien, wie notwendig diese Maßnahmen seien das ist genauso Mumpitz, schaut doch nach Schweden! In Schweden ist das Leben ganz normal weitergegangen, dort hat man jetzt viel weniger Infizierte und Tode als in unserer Bananenrepublik, wie geht das? Ich sage es euch, Corona wird nur als Vorwand genommen, um die Deutsche Wirtschaft endgültig zu erledigen, was Greta und das Klimapaket nicht geschafft haben, schafft jetzt Corona den Tod der Deutschen Wirtschaft! Für mich ist das ein Staatsstreich der Altparteien, sie wollen den Marsch in die Sozialistische Volksrepublik fortsetze, und haben sich Hilfe vom Großen Bruder aus China geholt, so siehts aus!

  89. Hoffentlich hat man Frau Beate Bahner nicht gebrochen. In die Mühlen des Verwaltungsapparates gekommen gerade unter den rotgrünen Neobolschewisten – ich finde es wichtig, dass PI-NEWS journalistisch dranbleibt. Sowas muss geklärt sein; die Gratwanderung zwischen offener Diktatur und… ja was haben wir eigentlich hierzulande noch für eine Regierungsform seit spätestens der grundgesetzwidrigen Grenzöffnung 2015?

  90. Auch in der Schweiz wurde gerade ein Arzt verhaftet, der die offizielle Theorie zu Corona anzweifelte.
    Der Mann soll seit 9/11 im Netz Verschwörungstheorien verbreitet haben, wies unter anderem auf Ungereimtheiten bei der Obama-Show in Syrien hin.
    Dass er nun, nach fast 20 Jahren, verhaftet wurde habe – so schwört die Schweizer Justiz – rein gar nichts mit seinen politisch völlig inkorrekten Beiträgen zu Corona zu tun.

  91. Es waren ca. 150 (?) Leute vor dem Polizeipräsidium Heidelberg heute mittag 12:15- 13:15 ca. Gab einen Livestream von Steffen Jentsch (leider nur via Fratzenbuch – hatte einen Link bekommen, ich hoffe er lädt es noch auf youtube hoch) Am Schluss kurz vor 13:00 h kommt Frau Bahner zur Begeisterung der ‚Anhänger‘ und die Menge skandiert „Freiheit!!, Freiheit!!“ – soweit ich es beim schnellen Abscannen überblicken konnte, gab es keine weiteren Verhaftungen. Waren wohl zu viele Unterstützer für Frau Bahner so dass das Unrechts-Regime von Merkel die völlig friedlichen Leute nicht weiter schikanieren, gängeln und maßregeln konnte! Aber ich freue mich, dass die Leute schön dicht beieinander standen 🙂 … um so dem beknackten „social distancing“ (lass das mal die IM Erika, Frl. Spahn und die Nicht-Doktorin Giffey 5* hintereinander aufsagen!) den Stinkefinger zu zeigen!!! Räpple war auch vor Ort, hat aber nicht gesprochen.

  92. klimbt 15. April 2020 at 12:55

    ……….. Alleine ihre Äusserung, durch Corona hätte es bisher keinen einzigen Toten gegeben und die ganze Welt kenne sie, lässt Verwirrung erkennen.

    Versuchen wir es einmal zu ihren Gunsten auszulegen:

    „durch Corona hätte es bisher keinen einzigen Toten gegeben“

    Übersetzt im Bahnerschen Sinne:

    die Menschen sind an ihren Vorerkrankungen gestorben, nicht am Virus.

    „die ganze Welt kenne sie“

    Übersetzt im Bahnerschen Sinne:

    inzwischen kennt mich ja so gut wie jeder

  93. Ich weiß so viel, ich war in einer Psychiatrischen Klinik tätig und jeden Morgen kam ein Richter und hat entschieden ob die Eingelieferten (Alkoholiker, Drogensüchtige und psychisch Gestörte) bleiben müssen oder nicht.
    Und die Frau hat keinen Polizisten getreten. Das sind alles Gewalttäter!
    Bei Moslems urinieren sie sich in die Hose. Aber bei Frauen die Sau rauslassen.

  94. Verbrecher finden immer eine Ausrede, wenn sie Schuld auf sich geladen haben, auch bei der Haft für Beate Bahner sind es Ausreden, aber die Schuld der Rechtswidrigkeit bleibt manifest!
    Dekadenz nennt man solch Entwicklung eines Tiefen Staates und daran ist schon das Römische Weltreich zugrunde gegangen und D. wird das ebenso.

  95. Es gibt und gab nie einen Ostersamstag, genauso wie einen 30. Februar. Deshalb muss das alles Fake sein.

  96. Juliet 15. April 2020 at 09:18
    Es wird bislang überhaupt keine vollständige Begründung für ihre Einweisung genannt.

    Doch, hier, und das sollte der Vollständigkeit halber auch zitiert werden:

    14.04.2020 – 14:57
    Polizeipräsidium Mannheim

    POL-MA: Heidelberg: Frau nach Personenkontrolle mit anschließendem tätlichen Angriff und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Klinik gebracht; Ermittlungen dauern an
    .
    Bei der Frau, die am Ostersonntagabend in die Universitätsklinik Heidelberg gebracht und dort stationär aufgenommen wurde, handelt es sich um die Heidelberger Rechtsanwältin, gegen die die Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wegen des Verdachts, öffentlich zu einer rechtswidrigen Tat aufgerufen zu haben, ermitteln (siehe Pressemitteilung vom 08.04.2020).
    .
    In diesem Zusammenhang stellt das Polizeipräsidium Mannheim klar, dass die polizeilichen Maßnahmen am Sonntagabend nicht im Zusammenhang mit den vorgenannten Ermittlungen stehen.
    .
    Am Sonntagabend, kurz vor 20 Uhr, informierte ein Zeuge das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim per Notruf darüber, dass in der Thibautstraße/Bergheimer Straße eine Frau stehe, die angegeben habe, sie werde verfolgt.
    .
    Eine Streife traf die Frau an und stellte die Personalien fest. Im Rahmen des weiteren Gesprächsverlaufs und aufgrund ihrer Verhaltensweise hielten es die Beamten für erforderlich, medizinische Hilfe einzuholen. Hierzu wurde die Frau festgehalten und sollte in eine Klinik gebracht werden. Daraufhin setzte sie sich zur Wehr und trat mehrfach gegen einen Beamten. Diesbezüglich wurden die Ermittlungen gegen die Verdächtige wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.
    .
    Anschließend wurde die Frau zur Universitätsklinik Heidelberg gebracht und dort stationär aufgenommen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4571057F

  97. Jeder kann durchdrehen.
    Auch Anwälte.

    Jeder kann in den Wahnsinn getrieben werden.
    Auch, oder erst recht unliebsame Anwälte.

    Aber:
    /Die Tatsache, dass jemand Paranoia hat, bedeutet nicht, dass er nicht auch tatsächlich verfolgt wird:
    *
    Am Sonntagabend, kurz vor 20 Uhr, informierte ein Zeuge das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim per Notruf darüber, dass in der Thibautstraße/Bergheimer Straße eine Frau stehe, die angegeben habe, sie werde verfolgt.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4571057F (siehe VE at 15:16)

    Und wer stabil genug ist, sich nicht in den Wahnsinn treiben zu lassen, wird eben einfach als verrückt erklärt, wie Mollath oder die hier:

    Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre) ist eine politische Affäre mit juristischen Folgen um die behauptete Ausschaltung von Steuerfahndern bei der erfolgreichen Ausübung ihrer Dienstpflichten mithilfe von Dienstanweisungen, Versetzungen, organisatorischer Umstrukturierung, psychiatrischen Gutachten und Zwangspensionierung. Sie waren im Finanzamt Frankfurt V tätig. Den vier hessischen Steuerfahndern Rudolf Schmenger, Marco Wehner sowie den Eheleuten Heiko und Tina Feser wurde in nahezu wortgleichen Gutachten „paranoid-querulatorische Entwicklung“ oder auch eine Anpassungsstörung[1] attestiert. Diese Beamten wurden im Dezember 2015 in letzter Instanz rehabilitiert. Der Psychiater Thomas Holzmann, der auch nach dem Urteil des Gießener Gerichts von 2009 von weitgehend korrektem Verhalten seinerseits ausging, wurde in allen vier Fällen zu Schadensersatz verurteilt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re

  98. @Abschiebe-Assistentin 15. April 2020 at 15:16
    ———————————————————–

    Danke für das Video!
    Habe bei Eva Hermann geguckt und hier nun auch noch mal. Frau Bahner ist hellwach, gesund und deutlich bewusst – da fragt man sich schon, was hier im Merkel-System gerade abläuft!

  99. Die Polizei ist nur ausführendes Hilfsorgan fest. Sie stellen überhaupt nichts fest.Der hinzugezogene Arzt
    stellt dies fest und kann mittels der Stawa/Polizei eine Zwangseinweisung veranlassen.Danach muß am nächsten Tag sofort der Richter des Betreungsgerichts die Zulässigkeit feststellen oder verwerfen.
    Das wird im Betreuungsrecht genau geregelt. Die Fachanwältin könnte zumindestens theoretisch, kenn die Umstände nicht, strafrechtlich gegen den einweisenden Arzt vorgehen. Es gibt dazu inzwischen ein wegweisendes Urteil des BGH.

  100. @Ben Shalom

    Die „Zählfuktion“ für das Video wurde wohl deaktiviert oder mindestens gedrosselt! Als ich das Video gegen 14.45 Uhr aufrief waren es ca. 16.000 Aufrufe bis ich den Link hier eingestellt habe 15.16 Uhr ca. 19.000 Aufrufe! Jetzt 19.721 Aufrufe?!
    Im übrigen finde auch ich, dass Fr. Bahner hellwach und gesund aussieht.
    Vielleicht gibt es ja nach ihrem Termin noch ein Interview.

  101. „Für eine Überraschung sorgt jedoch Bahner selbst, als sie vor die Menge tritt und sich bei der Polizei für ihre Vorwürfe entschuldigt. Ihre Verletzungen seien nicht durch die Festnahme, sondern bereits im Vorfeld bei einem Fahrradsturz entstanden.“
    https://twitter.com/AfD_HD/status/1250418573404594176

    Wieso kann man jemandem, den man am Boden fixiert hat, aus 1m Höhe den Kopf auf den Boden schlagen?
    Habe ich mich gestern bei Anhören der Audiobotscahft gefragt.

    Das ist keine Bewertung. Man weiß es nicht, Ich auch nicht.
    Ich war nicht dabei.

    Jeder kann hier alles erzählen.
    Der Vorgang stinkt.

  102. Beate Bahner rudert zurück

    Heidelberger Anwältin zur Vernehmung vorgeladen – 250 Anhänger versammeln sich vor Gebäude
    (…)
    Um 13 Uhr erscheint Rechtsanwältin Bahner, spricht kurz mit ihren Unterstützern und betritt dann die Polizeistation. Nach ihrer Anhörung sorgt Beate Bahner für eine Überraschung: Sie tritt vor die Menge und erklärt, dass sie sich bei der Polizei entschuldigt habe. Die Verletzung am Kopf und Knie stammen von einem Fahrradsturz, den sie „besoffen“ erlitten hatte und nicht von den Polizeibeamten. Sie müsse aber jetzt gleich gehen, da Sie noch mit Freunden in ein Café gehen würde.
    (…)

    Video
    https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-heidelberg-klage-anwaeltin-beate-bahner-regeln-gericht-psychiatrie-polizei-eilantrag-13640822.html

  103. VivaEspaña 15. April 2020 at 16:34
    Sprachnachricht soll echt sein:

    …ganz ruhig,alles erledigt.

    Haben Sie Jeanette verjagt?

  104. So langsam gelangen wir immer tiefer in den Kaninchenbau. Warum Frau Bahner zwangseingewiesen wurde liegt auf der Hand – sie ist systemkritisch gegen der täglich angeheizten Propaganda #WirBleibenZuhause aller Promis und Schlafschafen. Sie kann am Ende noch froh sein so harmlos da rausgekommen zu sein. Dagegen hatten viele kritische Ärzte mit unabhängigen Untersuchungen in Sache Pharma viel weniger Glück. Sonja Zietlow hat gestern einen ausnahmeweise nützlichen und ironischen Beitrag in CIA’s Facebook gepostet und seitdem wurde ihre Seite gesperrt und wird jetzt als Heldin für Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikalen gefeiert.

    -Diese Leute verbreiten nur Fake News-

    Dr. Wolfgang Wodarg,
    Prof. Dr. Sucharit Bhakdi,
    Dr. Klaus Köhnlein,
    Dr. Bodo Schiffmann,
    Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch,
    Prof. Dr. Carsten Scheller,
    Prof. Dr. Stefan Hockherz,
    Prof. Dr. Jochen A. Werner,
    Prof. Dr. John Ionannidis,
    Prof. Dr. Yoram Lass,
    Prof. Dr. Pietro Vernazza,
    Prof. Dr. Jay Bhattacharya,
    Prof. Erich Bendavid,
    Prof. Hendrik Streek,
    Prof.Karin Mölling,
    Prof. Maria Rita Gismondo,
    Prof. Frank Montgomery,
    Dr. Jaroslav Belsky,
    Dr. Joel Kettner,
    Dr. Mark Fidigge,
    Dr. Karl J. Probst,
    Dr. Jenö Ebert,
    Dr. Gehard Krause,
    Dr. Yanis Roussel,
    Dr. David Katz,
    Dr. Heiko Schönning,
    Dr. Michael T. Osterholm,
    Dr. Peter Goetzsche.

    -Diese Leute verbreiten nur Wahrheit-

    Regierung,
    Pharmaverbände,
    RKI,
    Tierarzt Lothar Wieler,
    Pharmaminister Jens Spahn,
    Prof. Christian Drosten
    Microsoftgründer Bill Gates

  105. ffmwest 15. April 2020 at 16:48

    Haben Sie Jeanette verjagt?

    Wieso ich?
    Ich werde doch selber gejagt.

    @jeanette hat vor ihrer Verjagung ihre JägerInnen genannt.
    Kann man auf PI nachlesen.

  106. @Triker 15. April 2020 at 09:31
    „Warum wird Mehrkill nicht mit der gleichen Begründung weggesperrt?“
    ………………………………………………………………….
    Shalom!
    Sehr guter Ansatz!
    Wäre ich noch DAS, was ich mein ganzes Berufsleben lang war- und in Deutschland- ich würde ihr keinen Persilschein ausstellen.
    Im Gegenteil! Genau DAS Obige …

    Nur:
    Wette, dann wäre ich in sehr kurzer Zeit „mein eigener Patient“!

    Da ich weiß‘ wie Derartiges „gedreht wird“ und jede Menge „feine Pillen“ kenne- ist der Bestrafung „Wegsperren in die Psychiatrie“ meiner Erfahrung nach schlimmer als 12 Jahre Kahn in Waldheim.

    Was mich nur beunruhigt ist, das in D heute jeder Mörder, Vergewaltiger damit rechnen darf, „weggesperrt“ zu werden und damit glaubt, „auf der sicheren Seite zu sein“.
    Das wird wohl ein Trugschluss sein ….

    Solchen Leuten wünsche ich übelste DDR- Psychiatrie. Nicht „Geronto“, nee! Forensik!!!!
    Meine Erfahrungen hier decken sich auch noch ein Stück weit mit meinem obigen Satz …

    Shalom!

    Z.A.

  107. @VivaEspaña 15. April 2020 at 16:29
    „Beate Bahner rudert zurück“

    Grüß‘ Dich! Shalom!
    Na, das gibt mir Stoff zum Nachdenken …. „beruflich“.

    Z.A.

  108. @kuthi 15. April 2020 at 15:45
    „Die Polizei ist nur ausführendes Hilfsorgan fest. Sie stellen überhaupt nichts fest.Der hinzugezogene Arzt
    stellt dies fest und kann mittels der Stawa/Polizei eine Zwangseinweisung veranlassen.Danach muß am nächsten Tag sofort der Richter des Betreungsgerichts die Zulässigkeit feststellen oder verwerfen.
    Das wird im Betreuungsrecht genau geregelt. Die Fachanwältin könnte zumindestens theoretisch, kenn die Umstände nicht, strafrechtlich gegen den einweisenden Arzt vorgehen. Es gibt dazu inzwischen ein wegweisendes Urteil des BGH.“

    Shalom!
    Sehr klar ausgeführt! Ein ehrliches „Toda raba!“ Respekt!

    Z.A.

  109. Sieht so aus, wie ich dachte, dass man sich mit der Bahner keinen Gefallen tut. Der Ablauf der Angelegenheit sprach eigentlich für private Probleme.
    Die Anzeige selbst habe ich ja nicht gelesen. Kann man machen, aber formal muß einem Staat nun mal in einer Seuchensituation das Recht zustehen zu reagieren. Dann gibt sie die Zulassung zurück. Verfaßt eine Corona-Auferstehungs-Verordnung. Wird auf der Straße aufgefunden und redet dann aus der Psychiatrie heraus einiges wirre Zeug.
    Ich habe mich nicht getraut vorhin schon den Stab über sie zu brechen (hab versucht mich neutral abwartend zu verhalten), aber ein gutes Gefühl hatte ich nie. Das konnte kein gutes Ende nehmen für die vernünftige Sache. Aber ist letztlich egal.

  110. Welch eine Volte! Wie wird sich diese Frau noch als Anwältin präsentieren können? Heidelberg ist ein Dorf. DoppelGrünRotRot versifft. Vom übergriffigen und gewalttätigen Polizeistaat, was viele in HD gerne zu glauben bereit gewesen wären, zum Fahrradunfall im Suff. Ist ihr sicher auch vorher jede Woche mal passiert. Sie braucht wahrscheinlich ein internationales Umzugsunternehmen.

  111. Marie-Belen 15. April 2020 at 09:28; Glaub doch diese zu 100% erfundenen Umfragen nicht. In den Parteizentralen der sich selbst demokratisch nennenden Parteien dürfte sich zur Zeit kaum jemand aufhalten.

    dr.ngome 15. April 2020 at 10:31; Vergiss es, keiner, der noch halbwegs bei Trost ist, wird mit dir wetten,
    Vor allem vor 15 Jahren hatten wir schon 22 Mio. Dann wurde da irgendwas an der Statistik gedreht und plötzlich waren 7 Mio Ausländer weg. Ich hab mir die Zahlen damals leider nicht gesichert, weil ich mit sowas natürlich gar nicht rechnete. Allein in 2015 kamen ja schon über 7 Mio.

  112. dataskrekk 15. April 2020 at 12:03

    Kann man nicht ihre Klage wieder neu erheben?

    Jeder, der von den Maßnahmen betroffen ist, kann Klage erheben. Man sollte sie aber juristisch korrekt begründen.

  113. Die iss nicht mehr in der Klappse, sonder direkt in den Bau gewandert.

    Heil Merkel!

  114. falls das ein Originalfoto ist könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie säuft, ähnlich wie unsere „Göttliche“.

  115. „@jeanette hat vor ihrer Verjagung ihre JägerInnen genannt.
    Kann man auf PI nachlesen.“

    „jeanette“ hat eine sehr scharfe Zunge und die Mühlen mahlen langsam aber beständig.

  116. VivaEspaña 15. April 2020 at 23:17

    Wenn man das Video sieht, sieht ja nun alles nochmal ganz anders aus. Also die Bahner meint das schon ernst aber eher so in der Art wie die „Omas gegen Rechts“ es auch auf ihre Art ernst meinen. Da stehen also wohl keine privaten Probleme hinter, sondern eher eine Reichsbürger-Einstellung. Nix mit Sensibilität und feiner Antenne. Einfach private Ideologie.
    Da sieht man mal wieder wie unmöglich es ist die Dinge von außen einzuschätzen. Obwohl spätestens als sie die Zulassung zurückgeben wollte war die Sache verdächtig. Aber auch die Klage war schon überraschend.

  117. VivaEspaña 15. April 2020 at 23:42

    Statement Beate Bahner (im Kapuzenshirt, Turnschuhe, Victory-Zeichen)

    [..]
    ______________________________

    Ooh-kee…Warum können nicht mal normale Leute einen Antrag stellen..wirkt schon etwas „flippig“..

    Und..was sagst Du? Deine Meinung?

  118. VivaEspaña 15. April 2020 at 16:22

    [..]

    Der Vorgang stinkt.
    _______________________________

    Da stehts ja schon..danke!

  119. Bin Berliner 16. April 2020 at 00:25

    Meine Meinung? Ganz subjektiv? Bauchgefühl?
    Pssst, hinter vorgehaltener Hand: Die Alte is nich ganz dicht.

    Nicht weitersagen, sonst krieg ich shitstorm. 😯

    Kenne einige Rechtsverdreher, aber sowas war noch nicht dabei.

Comments are closed.