Von MANFRED ROUHS | Die deutsche „Party- und Eventszene“ macht im Ausland Schule. Offenbar in Anlehnung an die offiziellen Verlautbarungen der deutschen Polizei nach den Ausschreitungen in Stuttgart sprach die Polizei in London von „Krawallen der Partyszene“, nachdem im multi-kulturellen Stadtteil Brixston bei Ausschreitungen 22 Beamte verletzt und mehrere Einsatzfahrzeuge von Polizei und Rettungskräften zerstört wurden. Die Bilder gleichen denen aus Stuttgart verblüffend. Eine Feier sei aus dem Ruder gelaufen, teilten die Londoner Medien einer staunenden Öffentlichkeit mit. Nur vier „Partygänger“ konnten festgenommen werden.

Schauen wir uns die Bilder genauer an, dann stellen wir fest: Die Randalierer sehen aus wie Zuwanderer, sie reden wie Zuwanderer, sie verhalten sich wie Zuwanderer. Es ist schwer zu leugnen: Das sind tatsächlich Zuwanderer, und was sie da veranstalten ist keine Party, sondern ein mittlerer Bürgerkrieg.

„In einer Zeit des allgemeinen Betrugs ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“, schrieb einst George Orwell. Wir leben offensichtlich heute in einer solchen Zeit des allgemeinen Betrugs. Und die politischen Verantwortlichen dieser Zeit gehen offenbar davon aus, dass die Öffentlichkeit nicht reif ist dafür, reinen Wein eingeschenkt zu bekommen. Oder begreifen sie tatsächlich selbst nicht, was mittlerweile überall in Europa vor sich geht?

Letzteres scheint Marc Felix Serraro, der für die „Neue Züricher Zeitung“ aus Berlin über Deutschland berichtet, zumindest nicht für unmöglich zu halten. Er schreibt:

„CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak etwa twitterte, dass ihn die Gewaltausbrüche in Stuttgart erschütterten. Dem schloss sich die Grünen-Chefin Annalena Baerbock an. Der Staat müsse konsequent gegen Gewalt vorgehen, ‚egal woher sie kommt‘, schrieb sie. Saskia Esken, die Vorsitzende der SPD, wunderte sich indes über die ‚blindwütige Randale‘. Unbegreiflich sei ihr das.

Nun ist es grundsätzlich nicht verkehrt, wenn Politiker zugeben, dass sie etwas nicht begreifen. Allerdings gibt es auch ein Nicht-Begreifen-Wollen. Wenn irgendwo im Land eine Straftat begangen wird, bei der Fremdenfeindlichkeit eine Rolle gespielt haben könnte, warten Vertreter von Union, SPD, FDP, Grünen und Linkspartei selten das Ende der Ermittlungen ab, um ihr Urteil zu sprechen. Man könnte dieses Verhalten als demokratische Wachsamkeit loben, weil gewaltbereite Rassisten und Neonazis tatsächlich eine große Gefahr für die innere Sicherheit darstellen. Leider ist sie auffallend einseitig, die Wachsamkeit dieser Demokraten.

SPD und Grüne (und die Linkspartei sowieso) drücken bei linker Randale und Gewalt nicht nur regelmäßig beide Augen fest zu, sie bekennen sich sogar als ‚Antifa‘-Sympathisanten. Und zusammen mit den Unionsparteien und der FDP stehen sie ratlos vor dem Problem, dass bei weitem nicht alle, aber leider mehr als eine Handvoll junger Männer mit Migrationshintergrund dem deutschen Staat und seinen Ordnungshütern ablehnend bis feindselig gegenüberstehen. Man sieht diese Verachtung in den Videos aus Stuttgart, man hört sie im migrantisch dominierten deutschsprachigen Gangsta-Rap, man kann sie regelmäßig im Auftreten der Zehntausende Mitglieder zählenden kriminellen Großfamilien im Land erleben. Man muss all das aber auch sehen, hören und erleben wollen.“

Die Pandemie des nicht sehen, hören und erleben Wollens scheint mit Corona eines gemeinsam zu haben: Sie macht an Ländergrenzen nicht halt. Gerade erst wütete sie in Stuttgart, jetzt infiziert sie offenbar die Gemüter in London.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. Scheiss Zivilisation. Das soll Zivilisation sein? Stillhalten und zusehen, wie alles zerstört wird, wofür wir gearbeitet haben? Das ist nur noch Anarchie. Wer sagt, dass sowas rechtens ist? Dass Bürger sowas ertragen müssen?

  2. Tony Blair hat als Urvater des Neoliberalismus aus einem der Kolonialzeit des Empires entstandenen beschaulichen Multikulturalismus ein Shithole gemacht, das der Dritten Welt in nichts mehr nachsteht.

  3. .
    .
    Die VISEGRAD-Staaten haben sowas von ALLES RICHTIG gemacht, solche Primitiv-Ethnien nicht ins Land zu lassen.
    .
    Der degenerierte Westen kann von diesem ausl. negriden/moslemischen Terror gar nicht genug bekommen und will so gar noch mehr davon..
    .
    Westliche Staaten haben es aufgegeben, die einheimische Ur-Bevölkerung, vor diesen gewalttätigen Bestie zu schützen.
    .
    Schütze dich und deine Familie selbst! Es gibt keine Tabus mehr!

    .
    .

  4. Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:19
    […]
    Schütze dich und deine Familie selbst! Es gibt keine Tabus mehr!

    Wirklich keine?
    Es sei denn man ist eines von Millionen Mitgliedern der rechtsextremen Organisation „Nordadler“ , die gerade noch rechtzeitig vor der Machtübernahme verboten werden konnte [/Sarkasmus off]

  5. .
    .
    Schusswaffen einsetzen!
    .
    Solange die negriden/moslemischen Terror-Ausländer wissen, dass die westliche Polizei (in allen westlichen Staaten), nicht mit scharfem Schuss schießen, werden sie diesen Terror immer weiter treiben. … bis ganze Städte oder Stadtteile brennen.
    .
    .
    Das EINZIGE was kriminelle Ausländer/Asylanten fürchten, ist die sofortige Ausweisung/Abschiebung.
    .
    Alle anderen „Strafen“ sind PillePalle.
    .
    .
    Verrückt: Westliche Politiker schauen ruhig zu wie illegale Asylanten/Ausländer unsere Städte zerstören….. Irre!

  6. Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2020 at 19:27
    Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:19
    […]
    Schütze dich und deine Familie selbst! Es gibt keine Tabus mehr!
    Wirklich keine?
    _____________________
    Ich kenne nicht die Nordadler, aber ich kenne das Grundgesetz:

    GG Artikel 20 i.d.F. 15.11.2019
    II. Der Bund und die Länder
    Artikel 20 Grundlagen staatlicher Ordnung, Widerstandsrecht
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  7. Wir ihr schon richtig sagtet – es sind junge Männer! Im linken Jargon wird die Hauptfarbe nach wie vor keine Rolle spielen, sondern maßgeblich das Geschlecht! Männer waren schon immer aufbrausend, aggressiv und dynamischer als Frauen! Zeit also, die entsprechende Schonkost aufzubreiten: Keinen Alkohol, keine Nutten, keinen Fußball, keine Killerspiele, keinen Heavy Metal, keine Kneipenabende etc. Dafür: Fleischlose Kost, Musik von Juli und Revolverheld, noch mehr weibliche Verachtung und sogar rosa Unterwäsche würden die linksgrünen frigiden Weltenretterinnen den verhassten Kerlen verordnen. Aber nur den Weißen, denn das sind die bösen Buben! Wie man oben sieht..!

  8. So sind sie, die Altparteienschranzen in ihren Ämtern; „Erst die Probleme ins Land schaffen und hinterher fragen woher die denn plötzlich kommen, wenn alles aus dem Ruder läuft!“
    Keine Frage, die schaffen es dieses Land völlig zu ruinieren und goldige Bereicherer inkl. Linksverstrahlten Antifa Hohlbirnen leisten kräftigst Unterstützung….alles wird gut….

  9. Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:30

    .
    .
    Schusswaffen einsetzen!
    .
    Solange die negriden/moslemischen Terror-Ausländer wissen, dass die westliche Polizei (in allen westlichen Staaten), nicht mit scharfem Schuss schießen, werden sie diesen Terror immer weiter treiben. … bis ganze Städte oder Stadtteile brennen.
    .
    .
    Das EINZIGE was kriminelle Ausländer/Asylanten fürchten, ist die sofortige Ausweisung/Abschiebung.
    .
    Alle anderen „Strafen“ sind PillePalle.
    .
    .
    Verrückt: Westliche Politiker schauen ruhig zu wie illegale Asylanten/Ausländer unsere Städte zerstören….. Irre!
    ———————————————————
    So irre ist das doch gar nicht.
    Wenn die Politiker der verantwortlichen Regierungen die Ursachen und Hintergründe dieser Krawalle benennen und müssten sie zugleich ihre allternative Migrationskritik zu Grabe tragen. Und genau das wollen sie nicht. Deshalb werden die Tätergruppen nicht klar genannt, dehalb werden die massenhaften Verbrechen vertuscht wo es nur geht und deshalb wird aus einem Massenphänomen viele Einzelfälle konstruiert.
    Und die Medien lügen immer dreister um all diese Missstände zu verheimlichen und umzudeuten.

  10. Das GRÜNE Maoistenschwein besitzt das gleiche Lügenmaul wie Angela Merkel

    Die Kommunisten stützten ihre Macht schon immer auf Lüge und Betrug gegen das Volk.

    https://www.youtube.com/watch?v=5BY_jO2Xlqg

    Merkels letzte Machtstütze ist die CORONA Lüge.

    https://www.youtube.com/watch?v=5BY_jO2Xlqg

    Ohne das CORONA Ablenkungsmanöver wäre das Trümmerfeld auf allen Politikfeldern für jeden deutschen Staatsbürger sichtbar, dass von Angela Merkel hinterlassen wurde.

    Deswegen wird diese Lügnerin auch versuchen das CORONA Märchen bis in den Bundestagswahlkampf 2021 aufrecht zu erhalten. Merkel schert sich nicht um die deutschen Unternehmen die unter den CORONA Maßnahmen leiden, zur Not wird halt verstaatlicht.

    Verstaatlichung der Lufthansa war für diese ekelhafte DDR NAchgeburt doch schon immer ein feuchter Traum gewesen, auch deshalb ist für Merkel CORONA ein voller Erfolg.

    CORONA ist für Angela Merkel der Motor für die sozialistische Transformation, die sie auf dem ganzen europäischen Kontinent in Absprache mit der KP in China durchziehen will, deshalb auch das abgekasperte Märchen vom Ausbruch des Todesvirus in Wuhan und dem Fake Krankenhausbau.

    Drosten soll dem CORONA Lügenmärchen für Angela Merkel einen pseudowissenschaftlichen Anstrich verpassen.

    Deswegen wird er von den Systemmedien mit Preisen überschüttet.

    Schaut euch an wie blaß der ist,

    https://www.zeit.de/digital/2020-06/medienpreis-grimme-podcast-christian-drosten

    Merkel steht doch hinter seinem Rücken und der weiß, dass er ja kein falsches Wort sagen darf

    Drosten weiß das er Lügen verbreitet und das schlechte Gewissen scheint ihm diese Leichenblässe ins Gesicht zu treiben.

    CORONA ist das Todesvirus, so hat die Botschaft bis zur Bundestagswahl 2021 zu lauten!

  11. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Juni 2020 at 19:37

    Ich kenne nicht die Nordadler, aber ich kenne das Grundgesetz:

    […]

    Die Nordadler waren bis zum Verbot derart gefährlich, dass ich mich drei Tage nicht vor die Tür wagte und die Vorhänge zuliess.
    Horsti hat uns in letzter Sekunde vor ihrer Machtergreifung gerettet.

  12. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Juni 2020 at 19:37

    Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2020 at 19:27
    Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:19
    […]
    Schütze dich und deine Familie selbst! Es gibt keine Tabus mehr!
    Wirklich keine?
    _____________________
    Ich kenne nicht die Nordadler, aber ich kenne das Grundgesetz:

    GG Artikel 20 i.d.F. 15.11.2019
    II. Der Bund und die Länder
    Artikel 20 Grundlagen staatlicher Ordnung, Widerstandsrecht
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    ——————————————————————–
    Nehmen Sie es mir nicht übel aber Sie kennen die juristcshe Auslegung von Art. 20 IV GG nicht hinreichend.
    Das fängt schon mal mit der Einleitung des Artikels an „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand…“
    Jeder Deutsche kann sich demnach nur aufgrund der geltenden Rechtsordnung, wozu das GG zweifellos zählt, berufen Widerstand zu leisten.
    Das bedeutet aber wenn jemand die geltende Ordnung beseitigt hat gilt auch das GG nicht mehr und damit erlischt auch dieses Widerstandsrecht.
    Das ist das eine Problem.
    Das andere Problem ist die Grundrechtsschranke die lautet: „…..wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Das Widerstandsrecht des Einzelnen gilt daher nur dann wenn der Rechtsstaat keine Möglichkeit mehr hat um gegen denjenigen vorzugehen der die (Rechts-) Ordnung zu beseitigen beabsichtigt.
    Das bedeutet im Klartest dass alle staatlichen Sicherheitskräfte außerstande sind denjenigen zu bekämpfen der die Rechtsordnung beseitigen will. In diesem Fall macht das Widerstandsrecht des Einzelnen auch faktisch keinen Sinn mehr.
    Wir sehen somit dass das Widerstandsrecht aus Art. 20 Abs .4 GG keinen praktischen Nutzen hat.
    Zumindest juristisch gesehen.

  13. Das Verbot der Organisation „Nordadler“ war aber auch sowas von überfällig.
    Ironie aus
    Da hat jemand mit dem Durchblick, einen Notizblock zur Hand genommen, eine Schriftliche Anweisung ins System gestellt und das ganze mit Dienstsiegel versehen.
    Natürlich vom „Homeoffice“ aus.
    Dafür zieht man nicht die Pantoffeln aus und muss zum Dienstzimmer Reisen…
    So geht das in der Digitalen Welt von Germony!

  14. .
    .
    Deutschland ist zum plündern freigegeben.
    .
    Alles dt. Steuergeld..
    .
    .
    GROßER ERFOLG FÜR DIE SCHLEIERFAHNDUNG UND IHREN BANKNOTENSPÜRHUND
    .
    Grenzpolizei Passau findet 1,1 Millionen Euro bei Syrer und Marokkanerin
    .
    .
    .
    Höher als Entwicklungshilfe:
    .
    Migranten überweisen 17,7 Mrd aus Deutschland

    .
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hoeher-als-entwicklungshilfe-migranten-ueberweisen-17-7-milliarden-aus-deutschland-15668700.html
    .
    .
    „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!“
    .
    ….und der Deutsche geht mit Nullzinsen, Höchststeuern und Minirente zur Tafel und bettelt um Essen.
    .
    .

  15. WENN man es denn wollte, könnten und müssten hier mal Spezialeinsatzkräfte a la GSG 9, Speznaz oder Fremdenlegion zum Einsatz kommen. Anders wird man nicht mehr Herr im eigenen Haus. Aber wenn man es gar nicht will, dann tobt dieser Abschaum eben bald jeden Tag vor jeder Tür.

    Glückwunsch @ Visegrad!!! ?

  16. Wenn ich in der Suche von Twitter den Namen meiner Heimatstadt eingebe, wird mir nur linker Dreck aufgelistet. Etwas anderes ist zu meiner Heimatstadt nicht zu finden. Wer sich nicht mit linkem Dreck zudröhnen will, der kann auf diese sogenannten „sozialen Medien“ getrost verzichten. Es macht einfach keinen Sinn. Man sieht an dem Beispiel gut, wie der linke Durchfall in die mediale Breite läuft.

    #Abschalten #bei_PI_informieren

  17. @Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:30

    Abschieben bringt nicht so viel. Die kommen wieder und kassieren weiter Asylgeld. Kein anderes Land bezahlt illegale Migranten. Nur die BRD ist so dumm.

  18. Natürlich verwenden die Briten dasselbe Vokabular. Das haben die Globalisten doch so an sich:

    die neue Normalität – the new normal – le nouvelle normal
    Partyscene – party goers
    soziale Distanz – social distancing
    refugees welcome – wird schon gar nicht mehr übersetzt
    usw.

  19. Früher hatten wir Wissenschaftler wie Robert Koch und Erfinder wie Carl Benz, deren Erfindungen und Entdeckungen gerne von anderen Völkern übernommen wurden.

    Heute haben wir Leute wie Relotius, Franz Lutz oder Fritz Kuhn, deren „Erfindungen“ und Lügen von anderen Regierungen nur zu gerne übernommen werden.

  20. Die wohl gebildeten BlackLivesMatter Aktivsten zerstören die Statue von Hans Christian Heeg.
    Hans Christian Heeg hat gegen Sklaverei gekämpf:
    Aus dem Englischen übersetzt-Hans Christian Heg war ein norwegisch-amerikanischer Journalist, Anti-Sklaverei-Aktivist, Politiker und Soldat, der vor allem dafür bekannt war, das skandinavische 15. Wisconsin Volunteer Regiment auf Seiten der Union im amerikanischen Bürgerkrieg zu führen
    https://streamable.com/91u9j9

  21. Man gewinnt langsam den Eindruck, die als „Partyszene“ verniedlichte Meute, ist Teil eines strategisch angelegten Rassenkriegs.

    Was die sich alles ungestraft herausnehmen dürfen, das darf doch gar nicht sein.

    Das ist ganz klar der Anfang eines Rassenkrieges!

  22. Ja, England ist völlig am Arsch. Die täglichen Messerattacken der Negergangs in Londonstan, seit Jahren, sind da nur die Spitze des Eisberges. Da hilft auch kein Brexit mehr.

  23. Lindenberg: Altlinker Sozialstaatbarde vermisst nach 40 Eierlikörchen seinen Porsche.
    Einer Oma fällt das üble Gerät auf & meldet es als Umweltsau der Polizei

    Stuttgart: Empörung! Polizist gab via Funk wahrheitsgemäß Meldung an Kollegen: „Nur Kanaken hier!“

  24. Drohnenpilot 27. Juni 2020 at 19:30

    Das EINZIGE was kriminelle Ausländer/Asylanten fürchten, ist die sofortige Ausweisung/Abschiebung.
    .
    Alle anderen „Strafen“ sind PillePalle.

    —————
    Und weil Deutschland das wohl auf absehbare Zeit nicht gebacken bekommt, wird das irgendwann unser Untergang sein.

    So bekommen wir immer mehr illoyale Bundesbürger und wenn es irgendwann zum Schwur kommen sollte, dann werden wir uns umgucken.

  25. Liebe PI-Leser, wer nicht hören will, muss fühlen!

    Also macht es wie die Amphibien und geht für die Dauer der künstlichen Corona-Krise in den Winterschlafmodus.

    Was heißt das?
    – Schneidet euch die Haare gegenseitig.
    – Geht nicht in Kneipen, kauft euer Bier im Markt und trinkt davor zusammen.
    – Partys im Privatkreis
    – Einkaufen nur aller 2 Wochen und dann nur noch das Nötigste
    – Nutzt Fahrräder oder lauft, meidet den ÖPNV und senkt die Einnahmen durch Mehrwert-/Mineralölsteuer.

    Also es ist alle richtig, was dem Merkelsystem Steuern vorenthält. Je weniger die Schande für Deutschland uns rauben kann, umso weniger kann sie weltweit verschleudern.

    Dazu kommt dann noch, dass bei sinkenden Steuereinnahmen die Sozialausgaben für Kurzarbeiter- und Arbeitslosengeld explodieren. Je mehr das System in die Zange genommen wird, umso eher endet der Sozialismus und Multikultiförderung.

    Verursacht Kosten, in dem ihr Behörden, Gerichte & Co beschäftigt. Hebt euer Geld von den Konten ab, dann haben Merkels Kalfaktoren keinen Zugriff auf euer Vermögen. Meidet alles, was in aller Ruhe kaputtgehen kann … also kauft zB keine Lügenpresse.

    Parasiten brauchen immer einen Wirt. Ohne uns, die vielen deutschen Wirte, haben die Parasiten keine Überlebenschance.

    #Wir schaffen das!

  26. Watschel 27. Juni 2020 at 19:58
    Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Juni 2020 at 19:37
    _________________________
    Ist schon klar, dass der Auszug aus dem GG nur Prosa ist. Hat irgendjemand der Siegermächte herein kopiert als es uns auf’s Auge gedrückt wurde, unter der Annahme, dass Deutschland mal ein freies Land sein möchte.
    Übrigens, das Grundgesetz ist unveränderlich, auch wenn, oder gerade wenn, vorher ein staatlicher Kontrollverlust stattgefunden hat. Ich vertraue auf Ihrer Aussage in Teil 2, aber glaube, man sollte diese Prosa mal auf den staatsrechtlichen Prüfstand stellen. Ansonsten kann das weg, genau wie unsere Souveränität.

  27. „Junge Männer“, der Polizist gegen den jetzt ermittelt wird (Irrenhaus Deutschland) hat diese doch genau beschrieben.
    Alles Kan….
    Jeder weiß doch ganz genau wer Probleme, Stress und Ärger macht.
    Kirmes, Feste, Feiern, Silvester und Weihnachtsmärkte fanden Jahrhunderte ohne große Zwischenfälle statt.
    Auch auf Bahnsteigen konnten Mütter mit ihren Kindern ungefährdet stehen.
    Wo ist das Problem ❓
    Einfach nach Hause mit denen und Ruhe ist.
    Fertig.

  28. Kriminelle Schmarotzer mit SPD Parteibuch, teilweise auch Landtagsabgeordnete, bedienten sich in Mecklenburg-Vorpommern schamlos und in krimineller Weise aus den Kassen der Sozialverbände, auf Kosten der Deutschen Steuerzahler

    So pervers und kriminell wie die SPD in Mecklenburg Vorpommern unter der Aufsicht von Manuela Schwesig, hat sich noch nicht einmal die SED Kommunistenbrut in der DDR bedient.

    Einige MVP SPD Bonzen finanzierten sich sogar eine Mallorca Finca mit den AWO Geldern, die in der Buchführung als Betrieb einer Kindertagesstätte im Ausland getarnt wurden.

    https://www.youtube.com/watch?v=9y717ExK20k

  29. @ Irminsul

    So sieht es aus. Man muss das System da treffen, wo es am verwundbarsten ist. Selbst, wenn in Stuttgart 100.000 gegen die Zerstörung ihrer Stadt auf die Strasse gegen, interessiert die das einen Dreck und sie karren 200.000 „Aktivisten“ aus ganz Deutschland ran, die „Nazis raus“ krakelen.

    Das geht nur über’s Geld. Ich habe seit zwei Jahren mein dynamisches Einkommen von 45h auf 36 runtergefahren. Jetzt ohnehin in Kurzarbeit und demnächst nach zwei OPs und sechs Wochen Krankschreibung dann im Krankengeld. Letzters war zwar nicht gewollt und vor allem für mich verzichtbar, aber jeder Leistungsträger kann einen Beitrag leisten, dem Merkel-Molloch den Hahn zuzudrehen.

  30. lorbas 27. Juni 2020 at 21:52

    So schnell wird in Merkelihrland ein Polizist und Zeuge zum Täter gemacht.

  31. Sehr schönes Fazit von Herrn Rouhs, mit Steilvorlage durch die NZZ. Die eigentliche Pandemie ist nicht Corona, sondern der pathologische Starrsinn des Nicht-Begreifen-Wollens. Denn jene Pandemie wird deutlich mehr Opfer hervorbringen als das Virus.

  32. Jetzt mischt sich die Systempresse nach US Muster auch in den Polnischen Wahlkampf ein. Die haben schon den „Guten“ ausgeguckt.
    Ich habe nochmal im Briefkasten nachgesehen, kann aber keine Polnische Wahlbenachrichtigung finden. Aber wer weiss, EU macht’s möglich.

  33. Das Eingeständnis der Wahrheit,
    wäre die Bankrotterklärung des Staates,
    gegenüber ihrer Ausländerpolitik,und könnte
    wiederum zu offener Gewalt führen,wenn das Volk erkennt,
    daß sie,nicht durch die Politik,und dem Rechtsstaat geschützt wird.
    Dies würde dazu führen,daß man dann selber für Recht und Ordnung sorgt,
    und das würde,unweigerlich in einem Blutbad enden,weil,wie wir es ja auch
    schon gehört haben,die Gegenseite,sich mit Schußwaffen,
    „Wir haben 2000 Kalaschnikows“,eingedeckt hat.
    Allerdings denke ich,daß wir genau,einem solchen Szenario entgegen steuern.
    Der Kampf hat begonnen,jeden Tag ein wenig mehr,und Schuld sind die,die
    den Rechtsstaat,durch ihre Untätigkeit und Konsequenz,weiter schwächen.
    Nämlich die Politik,die Justiz,und die höheren,subalternen Beamten,in den
    Polizeiführungen.
    Nicht zu vergessen sind auch die Lügenmedien,die alles dafür tun,den
    Schuldigen,schon vorher,zu benennen,und dem Volk etwas vorgaukeln,nein
    vor lügen,deshalb nennt man sie ja, „Die Lügenmedien“!

  34. Apropos England und kriminelle Illegale …Was ist aus Pat Connell geworden???

    Lange nicht mehr gesehen.
    Lebt er noch?

  35. Geld in den Arsch geschossen zu kriegen fuers nixtun und um zu Feiern und Drogen ueberall zu haben….
    Darum kommen doch die Negers..
    Die Psslamers kommen hingegen zur Uebernahme. Beides komplette Feinde von uns.
    Ich koennte schon wieder kotzen.

  36. Vor 81 Jahren ist die damalige Party- und Eventszene in Polen einmarschiert. Hauptsächlich junge Männer.

  37. Jede Zivilisation geht mal unter. Dieses Mal auf Wunsch der Europäer und des Spekulanten aus Ungarn.

  38. „CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak etwa twitterte, dass ihn die Gewaltausbrüche in Stuttgart erschütterten. Dem schloss sich die Grünen-Chefin Annalena Baerbock an. Der Staat müsse konsequent gegen Gewalt vorgehen, ‚egal woher sie kommt‘, schrieb sie. Saskia Esken, die Vorsitzende der SPD, wunderte sich indes über die ‚blindwütige Randale‘. Unbegreiflich sei ihr das.
    —————-
    Diese Deutschlandfeinde und Bolschewisten wollen lediglich, daß ihr Projekt Deutschlandzerstörung und Umvolkung mehr oder weniger unter dem Radar weiter läuft, statt daß publik wird was hier läuft. Ansonsten freuen die sich natürlich, wenn Deutschland der maximal mögliche Schaden zugefügt wird.

  39. So banal wie fatal und letztlich auch nur die Wiederholung einer Binsenweisheit: Merkel hat 2015 das Tor zur Hölle geöffnet.

    Machen wir uns nichts vor: Menschen, die – wie Angela – auf Teufel komm raus nach Macht streben, hinterlassen idR eine Spur der Zerstörung und Verwüstung. Hinterher hat nie einer was gewusst.

  40. “Partyszene“
    = vorsätzliches Verschweigen der Wahrheit
    = Solidarisierung mit LinksTerroristen, MohammedTerroristen, WohlhabendenHassern, DeutschenHassern (hier EnglandHassern)
    = vorsätzliche Unterstützung dieser Rassisten
    = vorsätzliche Behinderung von Aufklärung und Beseitigung der Konfliktursache
    = RASSISMUS gegen minderwertige Deutsche (Engländer), Ungläubige und Wohlhabende

    MohammedRacism270Mio
    RedRacism100Mio

  41. Neger, Zigeuner, Araber, Islamisten und Eventkuffnucken – dieses ganze Sozialhilfe-Geschmeiß muß sofort abgeschossen werden!

    SOFORT!

  42. Die britische Premierministerin Angelina Merkle spricht in einer ersten Stellungnahme zu den aktuellen Party- und Event-Unruhen in schwierigen Brexit- und Corona-Zeiten ihren Landsleuten Mut und Hoffnung zu:

    „I don’t care if it’s my fault! Now they’re there. We British sinned against Africa in colonial times!“

    (Übersetzt: „Ist mir egal ob ich schuld bin! Jetzt sind sie halt da. Wir Briten haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt!“)

    Merkle weiter:

    „Where’s the V2 when you need it?“

    (Übersetzung lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.)

  43. War mal in London spazieren. Innenstadt, Themse, Tower Bridge… Habe ungelogen eine gute Stunde lang keinen einzigen Ureinwohner gesehen. Sich zivilisiert verhaltende asiatische Touristen liefen da rum, sonst nur einige „People of color“ und massenhaft Muselmanen jeder Farbe, die offenbar noch stärkeren Wert darauf legten, auch als Muselmanen erkannt zu werden, als in Deutschland. Vor dem Buckingham Palace stand dann ein britischer Wachsoldat – wie eine Attrappe in Disneyland. Bald werden die weißen Wachsoldaten auch noch abgeschafft, weil sich irgendein bekloppter Neger mit Minderwertigkeitskomplexen von deren „weißer Dominanz“ öffentlich diskriminiert fühlt. Dann gibt es wieder einen Grund, zehntausende konditionierte Vollidioten auf die Straße zu treiben, die aus Solidarität gegen weiße Wachsoldaten demonstrieren.

  44. Selberdenker 28. Juni 2020 at 00:10

    London war noch bis in die 1970er eine weiße Stadt. Da gibts Videos auf YT, die wirken 2020 wie aus einer anderen Welt.

    https://www.youtube.com/watch?v=aGZlyi6Y4lw

    Da laufen tatsächlich weiße Bio-Engländer über die Strassen. Gibts heute praktisch gar nicht mehr.

  45. „Party- und Eventszene“ auch in London Salzwedel aktiv

    ++ Ohne die Zivilcourage einiger Mutiger hätte es schlimm ausgehen können für die 14-Jährige Salzwedelerin ++

    „An der Neutorstraße ist ein 14-jähriges Mädchen am gestrigen Donnerstag zur Mittagszeit von jungen, ihr unbekannten Männern sexuell belästigt worden.

    mdk/pm Salzwedel. Den Aussagen des Opfers zufolge traf die 14-Jährige auf Höhe Stabensteg und Mühlensteg auf eine Gruppe von fünf jungen Männern. Diese riefen ihr zunächst hinterher, versperrten ihr dann den Weg und berührten sie danach unsittlich. Ein älterer Herr wurde auf die Situation aufmerksam und forderte die jungen Männer auf, von dem Mädchen abzulassen. Die Unbekannten attackierten den Mann daraufhin verbal. Erst zwei Männer in einem schwarzen Transporter, welche anhielten, konnten die Täter von weiteren Handlungen an dem jungen Mädchen abhalten. Die Täter entfernten sich daraufhin vom Ort des Geschehens.

    Die fünf Männer werden laut Polizei wie folgt beschrieben:

    ausländische Sprache

    tiefe Stimmen

    dunkler Phänotyp

    Einer der Täter:

    zirka 1,80 Meter groß,

    korpulent

    Glatze

    zusammengewachsene Augenbrauen,

    Bekleidung:

    khakifarbenes Shirt

    goldene Halskette

    kurze schwarze Hose (ausgewaschen)

    kaputte Sportschuhe in grau-schwarz mit weißer Sohle.

    Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat. Wer hat die Personengruppe oder die Tat gesehen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Die drei couragierten Zeugen, welche ein weiteres Einwirken auf das junge Mädchen verhinderten, werden dringend um Kontaktaufnahme mit der Polizei in Salzwedel unter (0 39 01) 84 80 gebeten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.“

    https://www.az-online.de/altmark/salzwedel/sexuelle-belaestigung-einer-14-jaehrigen-neutorstrasse-salzwedel-13812351.html

  46. So wie das aussieht stehen wir unmittelbar vor Massenunruhen. Wir sehen es ja sehr deutlich: Die Provokationen gegenüber der Staatsordnung (Österreich, Frankreich, Deutschland, England, Italien?, USA) sind so eklatant, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann der erste Schuß fällt. Bzw Schüsse sind ja schon gefallen. Es wird nicht mehr lange dauern müssen noch mehr Hundertschaften oder vielleicht auch das Militär eingreifen. Die Frage ist nur, was passiert dann? Wir nähern uns diesen unhaltbaren Zuständen in einem atemberaubenden Thema.

  47. In der Nacht zum Freitag gab es im Schlossgarten kleinere Scharmützel (….)

    Auch wenn es sich liest wie eine kurze Meldung im Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht aus den letzten Tagen des Kampfs um Berlin, Königsberg oder Breslau: Es ist Stuttgart an diesem Wochenende.…..

    Stuttgarts Einsatzleiter : „Wir haben nichts falsch gemacht“

    Von Rüdiger Soldt
    -Aktualisiert am 27.06.2020-22:12

    Thomas Berger, der Vizepräsident der Stuttgarter Polizei, hatte in der Nacht der Ausschreitungen in Stuttgart die Einsatzleitung. Im Interview spricht er über die Probleme im Schlossgarten der Stadt.

    Herr Berger, vergangenes Wochenende kam es zu Krawallen. Was hat sich diese Woche am Schlossgarten abgespielt?

    In der Nacht zum Freitag gab es im Schlossgarten kleinere Scharmützel, es blieb im üblichen Rahmen. Wir wollten aber weitere Täter ermitteln, deshalb haben wir viele Personenkontrollen gemacht, wir haben sechs verdächtige Personen ausfindig gemacht, die vor einer Woche dabei gewesen sein könnten. Einen Tatverdächtigen konnten wir festnehmen.

    Wie haben Sie sich auf dieses Wochenende vorbereitet?

    Am vergangenen Wochenende konnte sich ein Mob aus jugendlichen Straftätern unkontrolliert durch die Stadt bewegen. Das darf sich nicht wiederholen. Wir haben uns vor dem Wochenende die Plätze und Straßen genau angeschaut, auf denen wir mit Problemen und größeren Menschenmengen rechnen müssen. Außerdem haben wir so viele Beamte nach Stuttgart geholt, dass wir auch bei schweren Ausschreitungen jederzeit handlungsfähig sind. Die Lage ist keineswegs einfach, denn wenn sich Gewalttäter spontan entschließen, blindwütig Sachbeschädigungen zu machen, müssen wir schnell handeln. Dass eine einzelne Glasscheibe in einem Stadtteil zu Bruch geht, lässt sich nicht hundertprozentig verhindern, dass wir aber über vier Stunden die Kontrolle verlieren, darf sich nicht wiederholen.

    Sie sichern gerade mit einer Ermittlungsgruppe umfangreiches Video-Beweismaterial. Welche Erkenntnisse konnten Sie gewinnen, wie kam es zur Eskalation?

    Das ist eine anspruchsvolle Frage für die kriminologische Forschung. Wir wissen, dass alle Täter sehr jung sind, keiner ist älter als 25 Jahre. Unter den Festgenommenen ist nur eine Frau. Alle waren stark alkoholisiert. Im Schlossgarten treffen sich seit Jahren viele Flüchtlinge, Deutsche mit Migrationshintergrund, aber auch Deutsche, die sich die Clubs nicht leisten können. Das ist ja nicht gerade die Prosecco-Zone Stuttgarts. Um welche Milieus es sich genau handelt, müssen wir analysieren. Sind das überwiegend Syrer, sind es Deutschtürken, sind es Bosnier, das wissen wir nicht. Die Gruppe derjenigen, die jedes Wochenende zum Feiern in den Schlossgarten kommt, mischt sich außerdem aus unterschiedlichen Milieus jedes Mal neu. Vor einer Woche mischten sich auch wenige militante Linksextremisten unter diesen Mob, das waren Trittbrettfahrer, die profitieren wollten. Politisch organisiert war dieser Krawall nicht.

    Wie kann es sein, dass sich Hunderte Menschen so schnell solidarisieren und eine Art Mob bilden?

    Das können wir noch nicht beantworten. Sicher ist, dass das Verhalten einiger von einem hohen Maß von Enthemmung und Frustration geprägt ist. Es handelt sich um gruppendynamische Gewalt, wie wir sie von großen Demonstrationen oder auch Fußballspielen kennen: Unter einer großen Gruppe von Menschen befinden sich einige aggressive Täter, die Gewalt suchen und die sozial unkontrolliert handeln, sie treffen auf gewaltbereite Mitläufer und ein morbides Umfeld, also Leute, die Aufregung suchen. Wenn 2000 VfB-Fans nach Karlsruhe zum KSC fahren, sind 300 gewaltbereite unter ihnen, die können schnell einen Flächenbrand legen.

    Weshalb hat die Polizei die mutmaßlichen Täter verharmlosend der Eventszene zugerechnet, wo doch der Blick in die Lagebilder zeigt, dass sich Gewaltstraftaten von jungen Männern aus dem Flüchtlingsmilieu, häufig mit Messern bewaffnet, seit Jahren häufen?

    Das stimmt, dennoch ist das Stuttgarter Phänomen nicht so einfach begrifflich zu fassen. Es handelt sich in jedem Fall um Kriminelle. Gesellschaftliche Randständigkeit und Perspektivlosigkeit spielt bei diesen jungen Kriminellen eine Rolle. Es waren wegen der Club-Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie im Schlossgarten eben auch Leute aus der Eventszene dabei. Die haben die Ausschreitungen aus Sensationsgier gefilmt. Als Phänomen ist das auch nicht neu, es gab in den sechziger Jahren die Schwabinger Krawalle oder Silvester 2015 die Ausschreitungen auf der Kölner Domplatte. Die Analyse der gesellschaftlichen Probleme muss aber die Politik leisten, das ist keine Polizei-Aufgabe.

    Einzelne Feiernde kritisieren die Polizei-Taktik. Ihnen seien von Polizisten Flaschen aus der Hand geschlagen worden. Kritisiert wird auch ein Video, in dem ein Polizist von „Kanaken“ spricht. Sie haben selbst von einer Überforderung der Polizei in dieser Nacht gesprochen.

    Wir haben nichts falsch gemacht. Wir mussten uns unserer Haut erwehren. Einige Kollegen sahen ihr Leben durch diese harten Angriffe bedroht. „Kanaken“ darf selbstverständlich nicht unsere Sprache sein, aber in einer solchen Situation sind Polizisten auch nur Menschen und keine Übermenschen.

    Der grüne Oberbürgermeister Fritz Kuhn sagt, die Polizei in Stuttgart trage eine gewisse Mitverantwortung, denn sie habe den Oberen Schlossgarten nicht zum Kriminalitätsschwerpunkt erklärt. Stimmt das?

    Richtig ist, im Februar war der Obere Schlossgarten kein Kriminalitätsschwerpunkt. Das beruhte aber nur auf der Statistik nachgewiesener Straftaten. Natürlich gibt es im Schlossgarten ein brutales Ordnungsproblem, das ist ja offensichtlich. Also muss ich Straftaten intensiv ermitteln, mit Ordnungswidrigkeiten allein kann ich keinen Kriminalitätsschwerpunkt begründen. Die gesetzlichen Hürden sind hierfür leider hoch.

    Die AfD solidarisiert sich mit der Polizei und veranstaltet am Samstag eine Mahnwache und am Sonntag eine Demo, freuen Sie sich darüber?

    Es ist ein Grundrecht, zu demonstrieren. Doch diese Form der Solidarität führt dazu, dass viele Beamte am Wochenende nicht bei ihrer Familie sind, sondern in Stuttgart auf der Straße.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/stuttgarts-vize-polizeichef-ueber-die-ausschreitungen-16835460.html

  48. Selberdenker 28. Juni 2020 at 00:10

    War mal in London spazieren. Innenstadt, Themse, Tower Bridge… Habe ungelogen eine gute Stunde lang keinen einzigen Ureinwohner gesehen.

    [..]
    ______________________________

    Dann mal viel Spaß in Kopenhagen… 🙂

    Musste da Nachts mal bei BK aufs Klöchen…dauerte halt etwas. Als ich rauskam, stand der völlig erregte Geschäftsführer „Abdull Hassan“ vor mir…und keuchte: „This is a very dangerous city here at night“ (Häääh??? Wat sacht der? Seh ick aus wie Kalle aus`m Dorf?) Ja, in der Tat, in der ersten Etage, bei den Toiletten, liefen auch permanent irgendwelche Hakennasen hin und her…Opfer suchend nehme ich an. Ja nun..

    Ne Späßken beiseite, da hängen nur noch Migruhs ab. Die Rikscha-Fahrer sind alles Flüchtlinge aus Afrika.

    Habe mich auch rumkutschieren lassen….der Typ kam aus Gambia, und trug dazu ne Jeanslatzhose. War echt n Ochse, und erinnerte mich irgendwie stark an einen original Baumwollpflücker. Der hieß Daniel und war schwer in Ordnung…mit dem bin ich dann da die halbe Nacht rumgejuckelt…

    Aber muss ich erst mal nicht mehr haben..

  49. Ein Kollege (erkennt ihr ihn?) war in in der Bahn und half nem Schaffner. Der Typ wollte umsonst Bahn fahren, wurde erwischt und der Schaffner war überfordert, da half der Kollege, damit alle endlich weiterfahren konnten, sonst hätte es ewige Diskussion gegeben und Stillstand bis Polizei da oder alle Bezahlenden wären die Deppen gewesen…

    https://www.youtube.com/watch?v=ShxgyvzUB8o

    😉 😆

  50. WahrerSozialDemokrat 28. Juni 2020 at 02:31

    Ein Kollege (erkennt ihr ihn?) war in in der Bahn und half nem Schaffner.

    [..]
    ______________________________________

    Nee…aber top Aktion, gefällt! 🙂

    Gibts dazu noch mehr Infos?

  51. WahrerSozialDemokrat 28. Juni 2020 at 03:05

    # Bin Berliner 28. Juni 2020 at 02:58

    du kennst ihn auch!
    _____________________________________

    Na looos….Ich mach mir gleich vor Spannung ins Höschen.

    Ich schau es mir permanent an..aber..verdammt.

    Einen kleinen Hinweis Bitte!

  52. Beeindruckend.

    Je offensichtlicher die Scheiße stinkt, desto toller finden die Leute den Gestank.

  53. People of colour
    Die sind so schön bunt, das brauchen wir!
    da hat die Katrin recht:
    „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

  54. FEIERNDE JUNGE MÄNNER WERDEN ZUR EUROPAWEITEN PLAGE

    NICHT ZUR PLAGE SONDERN sie sind schon eine GEFAHR

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien. Danke.

  55. WahrerSozialDemokrat 28. Juni 2020 at 03:51

    #Bin Berliner 28. Juni 2020 at 03:13

    Schau mal genau Infotext.
    ____________________________________

    Ah, ja…voll übersehen! Hammer…

    Mich hat *Düsseldorf und der Akzent irritiert. Olli in allen Gassen.. 🙂

  56. Bild Titelt „Die meissten Täter sind Deutsche und Betrunken“.Mehr braucht man dazu gar net sagen, die Realität wird komplett ausgeblendet!!!

  57. Diese Migrantifa-Event-Veranstultungen werden sich in West-EU-Ländern
    wie ein Flächenbrand ausbreiten-Frankreich-Deutschland -England, ist der
    Vorgeschmack

  58. Es wird Zeit, dass Boris Johnson sein zweites Wahlversprechen (neben BREXIT) einhält und aufräumt.
    Vermutlich hat er keine Zeit und muss sich den ganzen Tag mit den Schwachköpfen der EU herumschlagen.

  59. Auch das Lügenmaul Heiko Maas bereitet die Konstruktion einer zweiten CORONA Welle vor, die die Altparteien zum Macherhalt dringend benötigen, deshalb spricht er schon jetzt von möglichen Grenzschließungen die für alle gelten außer Asylanten

    Normale Grippetote sollen im Herbst 2020 zu CORONA-Toten umettikettiert werden, um die Panik aufrecht zu erhalten.

    CORONA ist ein ganz normales Virus, dass sich jedes Jahr zu den üblichen Influenzaviren hinzugesellt, wenn dann jemand an Influenza stirbt, hat diese Person sehr oft auch CORONA, dass heißt man stirbt mit, aber nicht durch CORONA .

    Schmutzige Lügner wie Heiko Maas oder Angela Merkel verbreiten jedoch die Lüge vom Todesvirus CORONA, um sich als Kümmerer und Macher inszenieren und von ihrem Versagen auf allen anderen Politikfeldern ablenken zu können.

    Nicht umsonst haben diese Verbrecherlumpen die CORONAhysterie genau zu dem Zeitpunkt in Gang gesetzt, als der neue Massenansturm von Asylanten aus der Türkei das Tagesthema Nr. 1 in den Medien wurde.

  60. Genau, wie es Peter Hammond, Kapstadt, Direktor der
    „Mission Frontline Fellowship, in seinem Buch von 2010
    „“Slavery, Terrorism and Islam“ angibt:

    „Wenn Muslime 10% der Bevölkerung in einem fremden
    Land erreichen, nimmt die Gesetzlosigkeit zu.

    Länder mit 20% Moslemanteil müssen mit furchteinflößenden
    Krawallen, sporadischen Morden, Zerstörung von Kirchen und
    Synagogen rechnen !!!!!!“

    Und so weiter usw.

    Da gibt es nur eins: die Ordnungsmacht muß erheblich aufrüsten
    und auch die mitgeführten Waffen rigoros einsetzen.

    Sonst gnade uns Gott. !!!!

  61. Die Empörungsarien nach derartigen Vorfällen laufen immer nach dem gleichen Schema ab:

    Wir sind entsetzt das sowas überhaupt passieren konnte (es war ja nicht vorauszusehen, auch nicht, nachdem wir halb Europa mit Millionen teilweise hochkrimineller Migranten und dem übelsten Abschaum geflutet haben – Ha Ha Ha).

    Wir werden sowas nicht dulden und mit aller Härte des „Rechtsstaates“ dagegen vorgehen (wie jetzt zu sehen in Stuttgart—-30 Festgenommenen von Hunderten; Londen ganze 4 !!!!!! Ha Ha Ha).

    Dann der entscheidende Satz: man muß in Zukunft gegen Gewalt dieser Art vorgehen, egal—woher sie kommt ——Dieser kleine Nebensatz suggeriert uns, daß diese Gewalt ja von uns allen hätte kommen können, wir also eine gewisse Mitschuld daran tragen- das wir es so weit kommen ließen etc etc.
    Dieses infame Einschließen aller in diesen kriminellen Vorgang, das ist der eigentliche Skandal.

    Nein—-wir waren es nicht, die solche Art Krawalle machen(zumindest in den letzten Jahren nur linke und Kuffnucken !) Nennt endlich Roß und Reiter-ihr verdammten Lügner und Leugner. Ihr seid die Pest unserer Zeit !!!

  62. Saskia Esken, die Vorsitzende der SPD, wunderte sich indes über die ‚blindwütige Randale‘. Unbegreiflich sei ihr das.
    ________________________________________________________________
    Anscheinend wid aus den Partei und Gewerkschaftskassen mittlerweile zu wenig Antrittsgeld bezahlt, daher die Ausschreitungen.

  63. Kapitaen 28. Juni 2020 at 09:15
    Da gibt es nur eins: die Ordnungsmacht muß erheblich aufrüsten
    und auch die mitgeführten Waffen rigoros einsetzen.
    Sonst gnade uns Gott. !!!!
    __________________________
    Ich dachte hier hätten alle begriffen, dass es überhaupt nicht mehr darum geht, die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Dass es sich um vorsätzlich herbeigeführte Zustände handelt. Sehr wenige Brandstifter rufen auch die Feuerwehr.
    Daher können Sie das „sonst“ aus dem letzten Satz streichen. Darüber sind wir bereits hinaus.
    Davon abgesehen, die Entscheidung Gottes ist ebenfalls gefallen und sich dabei an den letzten Wahlresultaten orientiert. Gott ist aus der Nummer raus, er hat geliefert wie bestellt.

  64. @Heisenberg73 28. Juni 2020 at 01:02
    https://www.youtube.com/watch?v=aGZlyi6Y4lw
    Tja… entspannte Stimmung und auch der einzige Schwarze in dem Video war freundlich und locker.
    Das ist das Ding mit den Minderheiten: Solange Minderheiten noch deutlich in der Minderheit sind, ist alles ok, weil es einen Integrationsdruck gibt, der sie automatisch in die Gesellschaft einfügt. Dieser Integrationsdruck wurde aber systematisch bekämpft und als „intolerant“ oder „rassistisch“ gebrandmarkt. Das Ergebnis baden wir heute aus. Die „armen Minderheiten“ sind jetzt vielerorts Mehrheiten, die Ureinwohner verschwinden und nehmen das mit, was die Gegend einst so einzigartig und anziehend für Fremde gemacht hat. Die wenigen verbliebenen Ureinwohner werden nicht selten „rassistisch“ von den neuen Herren im fremden Land rausgeekelt: „Das ist jetzt unsere Gegend!“

    @Bin Berliner 28. Juni 2020 at 02:17
    Die Netten unter den Schwarzen erfahren von ihren schwarzen „Brüdern“ häufig Geringschätzung, wenn sie sich integrieren oder nicht die erwünschte Opferrolle annehmen. Die netten sind auch meistens die integrierten und erfolgreichen Schwarzen. Sie sind dann die personifizierte Antithese zu der schwarzen Opferrolle. Das stört sie enorm. Die schwarze Opferrolle ist eben viel bequemer – besonders für die dummen Schwarzen.
    http://www.pi-news.net/2020/06/nur-ein-armer-neger-ist-fuer-sie-ein-guter-neger/
    http://www.pi-news.net/2020/06/es-kommt-nicht-auf-die-farbe-der-koepfe-an-sondern-auf-den-inhalt/

    Einen schönen Sonntag!

  65. Ja gut. Die Briten können wenigstens froh darüber sein, dass sie aus dem Friedensprojekt Europa ausgestiegen sind.

  66. Wo diese Zerstörer sind, gibt es Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Raub, Zerstückelungen… und das alles in allen Varianten die man sich nur irgendwie vorstellen kann und auch schon gesehen hat, „frei Haus“

    Wer das jahrelang geduldet hat -und es sind die meisten- , ist für mich stark suizidgefährdet.
    Eigentlich ist es die Krönung des Suizids, wenn ein Volk sich selber auslöscht. Und wir sind voll dabei…

    Raus und gut.
    Nicht raus und Blut.

  67. Wieso dürfen solche „Gäste“ und sogenannte „Schutzsuchenden“ nach solchen asozialen, kriminellen, feigen, undankbaren, mordlüsternden vertierten Verhalten noch einen Tag länger in den Gastgeberländern bleiben?

  68. Deutschland verdummt und verarmt…
    Deutschland ist ein failed state, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf den Straßen untergehen wird.

Comments are closed.