Wie zu erwarten kann die für Samstag geplante Querdenken-Demonstration gegen die Corona-Politik unter Auflagen nun doch stattfinden. Das Berliner Verwaltungsgericht hat eine entsprechende Verbotsverfügung von Innensenator Andreas Geisel (Ex-SED) aufgehoben.

Die Veranstaltung des „Querdenken“-Bündnisses könne unter Auflagen nun doch stattfinden, so ein Gerichtssprecher zur Nachrichtenagentur dpa. Der Beschluss ist noch nicht rechtskräftig.

Das Verwaltungsgericht Berlin begründete seine Entscheidung damit, dass keine Voraussetzungen für ein Verbot vorlägen. Es gebe keine ausreichenden Anhaltspunkte für eine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Die Veranstalter hätten ein Hygienekonzept vorgelegt. Das Land habe nicht darlegen können, dass dieses nicht eingehalten werden solle. Auflagen für die Demo seien nicht hinreichend geprüft worden.

Den Veranstaltern wurde nach den Worten des Gerichtssprechers die Auflage erteilt, den Standort der Hauptbühne etwas zu verschieben, damit genügend Platz ist. Zwischen Videowänden muss ein Mindestabstand von 300 Metern bestehen.

Zudem müsse der Veranstalter durch regelmäßige Lautsprecherdurchsagen und Ordner sicherstellen, dass Teilnehmer der Kundgebung Mindestabstand einhalten. Eine Maskenpflicht gehört demnach aber nicht (!) zu den Auflagen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

180 KOMMENTARE

  1. Ich warte jetzt gespannt wann es endlich heisst, Die Geis(s)el der Menschheit tritt zurück, genauso wie gestern bei Stasi Erika, leider endete der Satz mit vor die Pressefuzzis.

  2. Die Berliner Polizei werde am Samstag mit 3.000 Kräften im Einsatz sein und sei auf jede Situation vorbereitet, sagte Einsatzleiter Stefan Katte am Freitag. Sollte das Verbot Bestand haben, werde das Terrain der geplanten Demonstration zwischen Brandenburger Tor, Siegessäule und Spreebogen von der Polizei „besetzt“, um illegale Kundgebungen zu verhindern. Sollte die Demonstration genehmigt werden, werde man „zügig räumen“, falls sich die Teilnehmer nicht an die Auflagen halten. „Wir werden nicht zusehen, wie gegen den Infektionsschutz verstoßen wird“, sagte Katte. Gerechnet werde in diesem Fall mit etwa 30.000 Teilnehmern

    Mein Rat an jeden Teilnehmer:
    unbedingt ein Ärztliches Attest zur Maskenbefreiung mitnehmen.
    Viel Glück und passt gut auf euch auf.

  3. Heisenberg73 28. August 2020 at 14:22
    Sehr peinlich für den Innensenator Andreas Geisel (Ex-SED). Rücktritt überfällig.
    ———
    Ein solcher tritt nicht zurück, ein solcher tritt nach! 🙂

  4. da kann man nur sagen, ehemalige Stasi Leute hauptamtlich oder Zuträger gehören aus deer Politik entfernt sowie SED Mitglieder, so auch Merkel und Greisel

  5. Geisel wird jetzt vor das Oberverwaltungsgericht gehen, was so ein richtiger linker Betonkopf ist merkt der den Wink mit dem Zaunpfahl nicht und braucht die richtige Klatsche von dort.
    Während im Kanzleramt das Wort „Unverzeihlich“ durch die Flure hallt.

  6. Das System wankt. Wir sollten auf Provokationen jeglicher Art gefaßt sein. Ansonsten hoffe ich, daß der morgige Tag in die deutschen Geschichtsbücher eingehen wird. In unserem Sinne positiv!

  7. Es war klar dass die private Meinung von Geisel keinen Bestand hat.

    Allerdings hat der Mann nicht die nötigen charakterlichen und moralischen Qualifikationen, um daraus Konsequenzen zu ziehen.
    Darin gleicht er Frau Doktor Merkel

  8. Ich lese immer „verfassungsmäßige Grundordnung“ die gibt es nicht gibt es nicht in der BRD , das GG ist eine AGB.

    Auf einer anderen Seite heiisst es“Beschluss des Verwaltungsgerichts zwar nochr nicht rechtskräftig“ hier wird wieder Augenwischerei berieben mit Worten. Rechtskräftig kann alles werden es muss aber Rechtswirksam werden um Gesetzeskraft zu erlangen .Es muss unterschrieben sein!!! Das Schriftstück würde ich gerne mal sehen *lach* das unterschreibt KEINER also alles beim ALTEN in der BRD KG. Alles rennen mit schwarz rot gold rum und meinen wenn diese regierung weg iss wirds besser. DAS WIRD ES NICHT!!! FRIEDENSVERTRAG!!!!! ist das Zauberwort :))))))

  9. Diefe Demonftraftion von feindflich negotiffen Kräfften und Leugnern fzu geftatten ist unserer Deokraftie nichft förderliff! Jeder Bürger haff daf Hauff am Sammstag nichft zu verlaffen und sich eine Maffke inf Gesichft zu stecken!

    Daf ifft alternativlos! Iff werde diefef unfsägliche Urteil rückgängig maffen!

  10. Diese Entscheidung war zu erwarten. Das Belassen des Verbotes wäre ein zu direkter und plumper Schritt des polit-medial-juristischen Kartells gewesen. Noch mehr Leute als bisher hätten sich bei der Bestätigung des Verbotes Gedanken über den Zustand des gegenwärtigen Rechtsstaates gemacht.

    Allerdings denke ich noch darüber nach, was den Berliner Senat zu diesen Blödsinn bewogen hat. Die mussten wissen, dass das Verbot keinen Bestand haben kann. In einem früheren Post noch vor der zu erwartenden Kassierung des Verbotes habe ich einige Varianten beschrieben:

    http://www.pi-news.net/2020/08/bild-meint-und-greint-mal-wieder/#comment-5486316

    http://www.pi-news.net/2020/08/das-berliner-demo-verbot-wird-fallen/#comment-5486382

  11. Die Richter sind schlau: es gibt nämlich auch noch eine Zeit danach!
    Das war die vorerst letzte Schlacht des Merkel-Regimes, bei der sie den Parteisoldat Geisel voll verheizt hat.

  12. Noch haben wir einen Rechtsstaat wie das erste Urteil ergeben hat!!!. Allen Teilnehmern sei gesagt…. Seid friedlich auch wenn die Wut hoch kocht!!!. Wir schaffen das!!!!

  13. Sitz der Innensenator schon seit gestern in seinem Panic Room??? Was ist los mit dem? Kommt jetzt wieder die „Bedrohungs- und Verfolgungsnummer“, wie sie ja für die linken Hetzer, wenn sie ausgeteilt haben üblich ist?

  14. Merkel hat noch gestern „Respekt“ vor dieser Entscheidung geäussert, die vor dem zuständigen Gericht keinen Bestand hat.

  15. Ich habe gerade die Kommentare gelesen aus einem Beitrag in der „Welt“. Da gibt es viele, welche der Meinung sind, das es ja nur 10% bis 12% der Deutschen sind, welche gegen Merkel sind. In einer Demokratie zähle nun mal die Mehrheit. Da haben die gar nicht so unrecht, man sollte aber mal bedenken warum alle hinter Merkel stehen. Weil schon die übergroße Mehrheit ihr Geld vom Steuerzahler, oder besser gesagt von denjenigen welche in der Wertschöpfung arbeiten, bekommt. In der Regel bekommen die sogar mehr als die, welche die Steuern erwirtschaften. Und diesen überbezahlten Nichtsnutzen und Dummschwätzern schaden auch die Coronamaßnahmen nicht, das Geld kommt, ob mit oder ohne Corona, pünktlich am Monatsanfang. Vielleicht sollte man denen mal, mit einem Genaralstreik zeigen wo der Frosch seine Haare hat und den Geldhahn zudrehen, mal sehen ob dann immer noch so viele hinter Merkel stehen. Und noch ein Hinweis, 1989 in der DDR, waren die Revolutionäre auch nicht in der Mehrheit.

  16. Ich weiß nicht, ob man das als Niederlage für das Regime interpretieren kann. Das Regime mußte eigentlich wissen, dass das Verbot nicht durchkommen könnte. Es kommt jetzt auf die Auflagen an. Darüber hinaus ist mir die Strategie des Regimes nicht wirklich klar, da das Verbot derart offensichtlich unwirksam war.
    Generell meine ich aber, dass es kein Halten mehr gegen die Proteste geben wird. Vielleicht wissen sie ja nicht mehr weiter. Und ja nachdem wie Viele teilnehmen wird die Polizei ja nichts wesentliches ausrichten können, sondern sich nur unbeliebter machen.

  17. Die Reporterin von N24 stichelt in der üblichen Form und versucht ununterbrochen die Veranstalter in die rechte Ecke zu drängen….jedoch: souverän pariert!!!

    Blöde Frage von der Tussi….“Werden Sie gegen diese Urteil in Berufung gehen….“ ???

    Oh mann….Hauptsache was gebrabbelt und sich wichtig getan….Mainstreampresse eben!

  18. DFens 28. August 2020 at 14:38

    Allerdings denke ich noch darüber nach, was den Berliner Senat zu diesen Blödsinn bewogen hat. Die mussten wissen, dass das Verbot keinen Bestand haben kann. In einem früheren Post noch vor der zu erwartenden Kassierung des Verbotes habe ich einige Varianten beschrieben:

    Erstens:
    Einschüchterung, um Leute daran zu hindern, zur Kundgebung zu gehen!

    Zweitens:
    Eskalation. Wissend, dass das Verbot gekippt wird, verschafft sich die Nomenklatura in Berlin und im Bund bereits vor den Ereignissen in Berlin genug Pulver, um danach noch schärfer zu schießen. Motto: „Seht, wir haben es gewusst!“

    Drittens:
    Schaffung von Handlungsmöglichkeiten, um herausgegriffene Teilnehmer der Kundgebung exemplarisch hart anzufassen und danach martialisch zu betrafen, um ein Exempel zu statuieren. Kurz: Disziplinierung!

    Viertens:
    Der Berliner Senat spielt seine Rolle, um die meiner Kenntnis nach Morgen am Donnerstag stattfindende Corona Bund-Länderkonferenz nicht in Verlegenheit zu bringen

    http://www.pi-news.net/2020/08/bild-meint-und-greint-mal-wieder/#comment-5486316

    Entweder von allem etwas, oder aber der Andreas Geisel funktioniert unter Streß wie seinerzeit in der DDR.

  19. Heisenberg73 28. August 2020 at 14:22

    Hier tritt niemand zurück. Wenn dann wird er vielleicht zurück getreten. Das ist auch im Totalitarismus möglich.

  20. INGRES 28. August 2020 at 14:49

    Mindestabstand läßt sich ja gar nicht einhalten, außer es kommen lediglich einige hundert.
    ++++++++++++
    Es geht hier nicht um Spekulationen. Es geht darum, dass die Mindestabstände soweit es geht eingehalten werden sollen! In der Praxis ist das überall nicht anders.

    Schauen Sie sich nur die Reporter gerade an, stehen dicht beieinander und reiten auf die Einhaltung von Mindestabständen herum….lächerlich dieses Theater!

  21. INGRES 28. August 2020 at 14:46

    Korrekt! Im übrigen agierte Geisel nicht wirklich als Berliner Senator. Er spielte lediglich die Rolle des Altparteienkartells – eine Rampensau – ein Conférencier des Systems. Meine momentane Analyse der Vorgänge: Die machthabende Obrigkeit setzt auf Provokation, hoffend, dass irgendwann irgendein Verirrter oder Überwütender ausrastet und mit Wumme oder ähnlichem irgendeine Bonze grillt. DAS wäre dann das Fanal für eine Kampagne, gemäß dem NSU Konzept.

  22. Oh mann….ständig kommt die Tante mit der Nazi- und Rechtsextremismuskeule um die Ecke, das ist ja schon schizophren!

  23. Na Gott sei Dank , sind die Gerichte noch nicht den Regierenden verpflichtet … obwohl es zunehmend Beispiele dafür gibt .

  24. INGRES 28. August 2020 at 14:49
    Mindestabstand läßt sich ja gar nicht einhalten, außer es kommen lediglich einige hundert.

    Von der Siegssäule bis zum Brandenburger Tor sind es 2500 m. Die Straße des 17. Juni ist 45 m breit. Macht 112.500 Quadratmeter. Bei 1,5 m Abstand in jede Richtung benötigt jeder Demonstrant 1,125 Quadratmeter (es ist nur halb soviel wie das Quadrat 1,5 m x 1,5 m, weil die dichteste Packung auf Dreiecken beruht. Es passen also ziemlich genau 100.000 Demonstranten auf das vorgesehene Areal. Natürlich nur, wenn die Polizei es nicht unnötig einschränkt.

  25. Dieser hin und her Verwaltungsgerichtszirkus in Berlin, hinterlässt im Ausland nur noch ein peinliches lachen!!

  26. Goldfischteich 28. August 2020 at 14:50

    „[…] Entweder von allem etwas, oder aber der Andreas Geisel funktioniert unter Streß wie seinerzeit in der DDR.“

    ——————————————————————————–

    Glaube ich nicht, dass der Streß hatte. Er vertritt ja den rotgrünen Senat und wird die Entscheidung nicht allein getroffen haben. Er hat diese nur verkauft. Eher wahrscheinlich: Geisel wurde von seinen roten und grünen Genossen reingelegt. Ist doch interessant, dass sich in dieser Causa die übrigen Bandenmitglieder des Berliner Senates medial zurückgehalten haben.

  27. Dr. T 28. August 2020 at 15:02

    Sie dürfen bei Ihrer theoretischen Rechnung Familienangehörige nicht vergessen, die ja den Mindestabstand nicht einhalten müssen. Das wurde bei dem Verhör durch die N24 Tussi auch erwähnt.

  28. @DFens 28. August 2020 at 15:07

    Nein, der Regierende Michael Müller hatte sich voll mir reingehängt.

  29. Also so sicher hätte ich diese Gerichtsentscheidung nicht vorab erwartet. Denn die institutionelle Demokratiefeindlichkeit gegen alles was nicht in Merkel- oder STASI-Gleichschaltung marschieren möchte dürfte längst zur Lebenserfahrung gehören.

    Wer das nicht seit 2015 deutlich bemerkt haben will muss wohl immer noch blind sein oder ganz tief schlafen.
    Was aber geschieht nun mit alten demokratiefeindlichen STASI-Arschlöchern an den Schaltstellen? Werden diese nun entfernt, oder dürfen die einfach so ihr Treiben weiter wirken? Wer will in Deutschland wieder DDR-Linksfaschismus weiter etablieren? Grünen Lack mit etwas Greta drin saufen hilft dabei auch nicht wirklich dagegen.

  30. Ein Bekannter von mir, ein Südtiroler, der schon seit 40 Jahre in Berlin lebt, hatte mir erst vor drei Tagen auf Wattsapp Fotos von Kurfürstendamm und anderen sozialen Brennpunkten gesendet, was man da an verleztung von Abstand und ohne Masken in Restaurants gesehen hat, dass hatte mich nur noch zum lachen gebracht, weil Ärgern nützt nichts, aber man sieht, wo die Politiker nicht hinschauen (wollen)

  31. Welcome Mr. Kennedy!

    Remember: „Ich bin ein Berliner“

    Robert F. Kennedy jun. (Impfgegner) kommt zur Demo nach Berlin!

    .
    „INTERVIEW
    Querdenken-Gründer Michael Ballweg will zur Not vors Bundesverfassungsgericht

    In erster Instanz ist das Verbot der Demonstration aufgehoben, doch der Senat geht in die nächste. Der Anmelder der Demonstration in Berlin sagt, es gehe nicht mehr nur um die Corona-Politik, sondern um Protest gegen Merkels Politik generell. Für morgen kündigt er Unterstützung aus den USA an.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/ballweg-interview/

  32. Dr. T 28. August 2020 at 15:02

    Nicht desto trotz wird der Mindestabstand der Grund zur Auflösung der Demo durch die Polizei sein. Es sei denn die Polizei wagt es nicht. Wenn aber ja, dann könnte es brenzlig werden.
    Aber die Polizei hätte die Demo ja auch ohne die ausdrückliche Erwähnung de Mindestabstands als Auflage sabotiert.
    Ich weiß aber nicht, ob sich die Situation für die Veranstalter nun juristisch gewandelt hat.
    Ich kann mir nur vorstellen, dass es morgen kracht.

  33. Der Innensenator Andreas Geisel betont ja überall und ungefragt, dass er „Haltung“ zeigt (Lebenslauf) und „Haltung“ erwartet (in der Begründung seiner Entscheidung, das Demonstrationsverbot verhängen zu wollen).

    Er wurde nicht verheizt, er hat aus tiefster innerer sozialistisch-dogmatischer Überzeugung gehandelt und Lobhudelei von Merkel, Müller und dem Mainstream erwartet und auch eingeheimst.

  34. Schön, dass die Veranstalter von 30.000 ausgehen und es nicht verboten ist, dass es mehr werden könnten.
    Übrigens, 1 Million Demonstranten mit Abstand würde weite Teile der Bezirke Tiergarten und Mitte betreffen und das wären Luftaufnahmen, die um die Welt gehen!

  35. Penner 28. August 2020 at 15:02
    Na Gott sei Dank , sind die Gerichte noch nicht den Regierenden verpflichtet … obwohl es zunehmend Beispiele dafür gibt .
    ——–
    Wie kommst Du denn darauf? 🙂

  36. Sie scheinen eine ewige Skeptikerin, Pessimistin, Schwarzmalerin und Schlechtrednerin zu sein.

    Freuen Sie sich doch über dieses Urteil und die Demonstration, die endlich ein wirkungsvolles Zeichen gegen die Merkel-Müller-Geisel-Bande setzt!

    Sehen sie es doch positiv! Aufgrund der Auflagen, die ja juristisch gut ausformuliert sind und aus denen hervorgeht, dass Mindestabstände eingehalten werden SOLLEN, kann die Polizei auch nicht willkürlich agieren. Maskenpflicht besteht ohnehin nicht, also fällt das Argument schonmal weg.

  37. Wunderbar – hat dieser SPD-Mensch eine „Klatsche“ verdientermaßer erhalten!
    Im Übrigen, wer in die SED eingetreten war, hat in voller Gänze auch hinter dem Schießbefehl auf „Republikflüchtige“ gestanden. Insoweit dürfte, wenn es hier (Gott sei Dank ist es aber noch nicht so weit…) die rechtliche Möglichkeit gäbe, die Frage berechtigt sein, ob der Vorgen. einen solchen Befehl auch ausgegeben hätte?
    Daneben wundert man sich immer wieder (oder gerade nicht), was sich für ein Volk bei den Sozen rumtreibt und was für Typen von der SPD in Amt und Würden installiert werden.
    Hat eigentlich nur entfernt, wenn überhaupt, mit dem Thema zu tun, zeigt aber M. E. die widerwärtige Dekadenz derjenigen, die bei jeder passen den und unpassenden Gelegenheit Andersdenkende mit der „Nazikeule“ traktieren – wird aber jemand von in den den Augen grün-linker „Demokratiebewahrer“ falschen Abgeordneten in ein Amt gewählt, gibt es einen Zwergenaufstand und eine demokratische Wahl wird dreist rückgängig gemacht und Demokratie mit den Füssen geradezu in den Dreck getreten.

  38. „Allerdings denke ich noch darüber nach, was den Berliner Senat zu diesen Blödsinn bewogen hat. Die mussten wissen, dass das Verbot keinen Bestand haben kann.“
    ————-

    Es geht darum, möglichst lange Unsicherheit zu erzeugen, mit der Hoffnung, dass viele Demonstranten die Anreise gar nicht erst planen oder wieder absagen. Ich weiß nicht, ob die Berliner Regierung abermals Rechtsmittel einlegen kann, aber eventuell kann man die Demonstration bis kurz vor Anfang in der Schwebe halten.
    So kann man die Teilnehmerzahl sicherlich um einige Tausende, wenn nicht Zehntausende drücken.

  39. @ Alter Ossi 28. August 2020 at 14:41

    Ich habe gerade die Kommentare gelesen aus einem Beitrag in der „Welt“. Da gibt es viele, welche der Meinung sind, das es ja nur 10% bis 12% der Deutschen sind, welche gegen Merkel sind. In einer Demokratie zähle nun mal die Mehrheit. Da haben die gar nicht so unrecht, man sollte aber mal bedenken warum alle hinter Merkel stehen. …

    Nöööö, die können es noch Hunderttausend Mal wiederholen und es stimmt dennoch nicht. Wieso nehmen selbst wir hier diese Framing-Umfragen eines semidiktatorischen, semitotalitären Systems selbst hier für bare Münze? Wenn nur 10 bis 12 % gegen Merkel sind, dann kenne ich die rein zufällig alle persönlich. Die knallen uns ihre abstrusen Denkfiguren vor den Bug und wir versuchen verzweifelt, das zu erklären. Nein, ist nicht nötig, wir müssen nicht auf deren pseudodemoskopische Framingphrasen einzugehen, das ist kontraproduktiv. Wir sollten unsere eigenen Narrative formen und argumentativ untermauern. Was das System Merkel uns in seiner Endphase – jawohl da sind wir angekommen! – vorsetzt, ist nichts als Framing, Nudging, Manipulation also Lüge, blanke Lüge. Das soll doch nur den Merkel-Narrativ berdienen, dass nur eine kleine Minderheit von Irren, Verschwörungsheinis, Aluhutträgern und Rechtsradikalen gegen Merkel und Maulkorb seien. Die Hundetttausenden Zugriffe, die jedes Querdenken-Video binnen kürzester Zeit hat, und die Massenmobilisierung dieser Bewegung auch im kreuzbraven Westen sprechen eine ganz andere Sprache.

  40. Eine Ohrfeige vom Feinsten für den Innensenator Geisel, den Berliner Senat und Chebli.
    Obwohl ich bereits gestern vermutete daß das Verbot aufgegeben werden wird und mit Abstand friedlich demonstrieren ist doch o.k. Ballweg und seine Jungs werden das schon hinkriegen.
    Treten Sie zurück, Geisel. Aber für immer und nicht nur nach Brüssel ausweichen.
    Jetzt wird Merkel versuchen die Rechtsprechung rückgängig zu machen. Sie muß das tun. Kann nicht aus ihrer Haut raus.

  41. DFens 28. August 2020 at 14:58

    Und im übrigen, eine Niederlage für Geisel ist das sowieso nicht (dem ist das doch egal und der mußte es ja auch wissen). In einem totalitären Regime werden keine Niederlagen erlitten. Diese Sprechweise ist nur in einem System möglich in dem es Sieg und Niederlage geben kann. Aber in Totalitarismus steht jedes Ergebnis ja vorab fest, auch wenn sich die Erreichung des Ziels über mehrer Etappen ziehen sollte. Ein solches System lamm intern keine Niederlagen mehr erleiden, sondern nur den Zusammenbruch.

  42. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 28. August 2020 at 15:08

    Ja, durchaus. Müller (und übrigens auch Merkel) haben das Verbot gelobt, dabei aber lediglich über vermeintliche Hygieneaspekte geschwallt. Geisel war es, der die politisch-ideologische Ebene einbrachte. Das geschah sicher nicht auf eigener Faust. Er hat gewissermaßen aus dem rotgrünen – also auch merkelschen Nähkästchen – geplaudert. Hier nochmal die Quellen sehr kurz und straff in der „MZ“, basierend auf der Meldung von DPA – dpa-infocom, dpa:200827-99-323260/12 (dpa):

    https://www.mz-web.de/politik/michael-mueller-verteidigt-demonstrationsverbot-in-berlin-37248540

  43. fOCUS online klärt mal wieder auf:

    „Natürlich wird jeder vernünftige Bürger Geisel zustimmen. Es ist unerträglich, dass die Organisatoren dieser Demo schon im Vorfeld angekündigt haben, Gesetze zu brechen. Die völlige Ignoranz dieser Leute für die Corona-Regeln und die Gefahr, die durch das Virus ausgeht, ist erschütternd.
    Weiterlesen“

    nein weiterlesen lohnt nicht. fOCUS online versucht sich als Regierungs amtliche Verlautbarung…

  44. Pavarotti_Fritti 28. August 2020 at 15:24

    „Allerdings denke ich noch darüber nach, was den Berliner Senat zu diesen Blödsinn bewogen hat. Die mussten wissen, dass das Verbot keinen Bestand haben kann.“
    ————-

    Es geht darum, möglichst lange Unsicherheit zu erzeugen, mit der Hoffnung, dass viele Demonstranten die Anreise gar nicht erst planen oder wieder absagen. Ich weiß nicht, ob die Berliner Regierung abermals Rechtsmittel einlegen kann, aber eventuell kann man die Demonstration bis kurz vor Anfang in der Schwebe halten.
    So kann man die Teilnehmerzahl sicherlich um einige Tausende, wenn nicht Zehntausende drücken.

    Nach allen Infos, die ich habe, ist das genaue Gegenteil der Fall. Es werden dadurch nach der Devise „jetzt erst recht“ mehr Menschen in Berlin sein als ohne Verbot gekommen wären. So kann sich das Busunternehmen, das die Fahrten organisiert, seit gestern Nachmittag vor weiteren Nachfragen gar nicht mehr retten. Wir sind längst an dem Punkt angekommen, an dem DIE machen können, was sie wollen und doch stets das Gegenteil des Beabsichtigten auslösen. Ein gutes Zeichen dafür, dass dieses verlogene System am Ende ist. Sie werden sich mit Zähnen, Klauen und rigiden Maßnahmen noch ein paar Wochen oder Monate halten, doch ihr Untergang ist längst eingeläutet.

    Und jetzt muss ich langsam mal das Auto aus der Garage holen: Nichts wie ab nach Berlin!

  45. INGRES 28. August 2020 at 15:28

    So ist es!!! Allerdings wird die Sache dadurch gefährlich. Bleibt die Frage: Wenn die Machtfrage glasklar gestellt ist, wie weit wird das System gehen? Welche Mittel werden sie im Überlebenskampf oder Todeskampf bereit sein, einzusetzen?

  46. Alter Ossi
    28. August 2020 at 14:41
    Ich habe gerade die Kommentare gelesen aus einem Beitrag in der „Welt“. Da gibt es viele, welche der Meinung sind, das es ja nur 10% bis 12% der Deutschen sind, welche gegen Merkel sind…

    xxxxxxxxxxxx

    genau
    auf den Punkt
    nur ein Generalstreik wird Merkels System fällen können
    solange wir alle arbeiten, oftmals die Coronaregeln brechen um unsere Arbeit zu tun wird Merkel denken, ach was bin ich klug, es läuft doch alles

    alle 1 Monat zu Hause bleiben

  47. @ ghazawat 28. August 2020 at 15:32

    fOCUS online klärt mal wieder auf:

    „Natürlich wird jeder vernünftige Bürger Geisel zustimmen. Es ist unerträglich, dass die Organisatoren dieser Demo schon im Vorfeld angekündigt haben, Gesetze zu brechen. Die völlige Ignoranz dieser Leute für die Corona-Regeln und die Gefahr, die durch das Virus ausgeht, ist erschütternd.
    Weiterlesen“

    nein weiterlesen lohnt nicht. fOCUS online versucht sich als Regierungs amtliche Verlautbarung…

    In der Tat lohnt das nicht. Weshalb man die Phrasen der Merkel-Junta aus dem Kanzlerbunker in einem solchen Schundblatt bzw. Schundportal lesen sollte, erschließt sich mir nicht. Es bringt keinen Erkenntnisgewinn. Es ist Karl-Eduard-von-Schnitzler-Niveau.

  48. Ich laube zunhemend das Corona Gehirn auch schädigen kann, besonders scheinen Redakteuere bei der Linken MSM befallen worden zu sein. Focus, ab in den Locus!

  49. Sollten wirklich mehrere 100 K Teilnehmer erscheinen, kann Geisel mit seinen 3.000 Polizisten nach Hause gehen. Für einen grossen Gürtel reichen die nicht, und bei einem engen Gürtel sitzen die Polizisten selbst im Kessel, wenn alle Zugangs- und Seitenstrassen geflutet werden. Streng genommen müssen ja die Polizistinnen von der Zahl noch abgezogen werden. Der VS ist sicher stärker vertreten, wenn man alle Agents Provocateurs und V-Leute mitrechnet.

    Und dann sind da ja noch die Gegendemonstranten. Das wird interessant, auf welcher Seite mehr Regenbogen-Fahnen zu sehen sein werden.

    Es ist angerichtet für ein interessantes Wochenende in Berlin. Ich habe mich für Datteln, Cashew-Nüsse und einen Grauburgunder aus Baden entschieden, um hoffentlich viel im Live Stream zu sehen.

  50. DFens 28. August 2020 at 15:29

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 28. August 2020 at 15:08
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Der Regierende, Michael Müller hatte sich in einem Statement über die Nachrichten der gleichgeschalteten roten Radiosender RS2 und Berliner Rundfunk geäußert, seine Argumentation begann bereits mit der Bezeichnung „Die Coronaleugner“…dann kam irgendwann noch der Bezug auf Rechte….bzw, Rechtsextreme. Er steht voll hinter Geisel. Leider kann ich das Interview im Internet nirgends abrufen.

  51. DFens
    28. August 2020 at 15:32

    „Wenn die Machtfrage glasklar gestellt ist, wie weit wird das System gehen? Welche Mittel werden sie im Überlebenskampf oder Todeskampf bereit sein, einzusetzen?“

    Frau Dr Merkel wird mit einem kalten Lächeln tausende von Toten in Kauf nehmen.
    „Wer mir nicht folgt, hat mich nicht verdient und kann untergehen!“

    „Dann ist das nicht mein Land…“

  52. Zu 15:29 Uhr:

    Wer mal sehen will, wie die vermeintliche Vielfalt der Presse in Deutschland funktioniert. Es gibt die Meldung der „dpa“ (Deutsche Presse-Agentur) zu den Vorgängen des Demo Verbotes als Master Meldung. Diese Meldung hat die ID Nummer:

    dpa:200827-99-323260/12

    Einfach mal in die Suchmaschine eingeben und staunen. Es wird nicht berichtet, sondern abgeschrieben bzw. übernommen. So läuft das. So sieht die Freiheit der Prasse in Deutschland aus! Nein, bei „Prasse“ habe ich mich nicht vertippt!

  53. Die Leute die von Frau Dr Merkel abhängig sind, werden alles dafür geben dass das System erhalten bleibt.

    Frau Spahn kann selbst als Strichjunge die Villa weder unterhalten noch abzahlen. Sie ist existenziell auf Frau Dr Merkel angewiesen

  54. ghazawat 28. August 2020 at 15:39

    DFens
    28. August 2020 at 15:32

    „Wenn die Machtfrage glasklar gestellt ist, wie weit wird das System gehen? Welche Mittel werden sie im Überlebenskampf oder Todeskampf bereit sein, einzusetzen?“

    Frau Dr Merkel wird mit einem kalten Lächeln tausende von Toten in Kauf nehmen.
    „Wer mir nicht folgt, hat mich nicht verdient und kann untergehen!“

    „Dann ist das nicht mein Land…“
    ++++++++
    Unterschätzen Sie bitte nicht den lupenreinen Opportunismus, mit dem sie sich nach oben geputscht hatte und mit dem sie sich so lange im Sattel hält. Ich sage nur: „Multikulti ist gescheitert“….“Mit mir wird es keine Maut geben“… „Der Islam gehört zu Deutschland“ usw…..
    Vorgestern noch FDJ-Propagandistin, Gestern stramme Konservative, Heute Verfechterin links-grüner, sozialistischer Politik…..

  55. INGRES 28. August 2020 at 15:28

    Das System wird ja auch sein Corona-Strategie wegen der Demo nicht ändern. Das wäre ja der Glaube an eine „Reform“fähigkeit des Systems (das ist aber totalitärer als die ehemalige Sowjetunion, weil der Totalitarismus hier als Demokratie anerkannt ist, das was in der Sowjetunion nicht der Fall).
    Insofern bedeute diese Demo (und das weitere Vorgehen) die Machtfrage, ohne das allerdings eine alternative Fähigkeit zur Macht irgendwo existieren würde. Das ist in Weißrußland sicher anders. Insofern sind die Weußrussen erheblich besser dran als der Bundesbürger der das noch nicht weiß.

  56. Ich habe jetzt nur zwei Bedenken:

    Zum einen, daß die Veranstaltungsleiter nach „offener und freundlicher“ Diskussion mit der polizeilichen Einsatzleitung das Feld wegen irgendwelcher Auflagenverstöße viel zu nachgiebig und zu früh räumt.

    Zum weiteren ist auch mit hinterhältigen Methoden der inoffiziellen regierungsnahen Störungstruppen zu rechnen, die Demonstrationsteilnehmer in ein schlechtes Licht zu rücken.
    Taktik linker „Agents provocateurs“.
    Es ist mit aller Hinterfotzigkeit Merkelscher Drahtziehr zu rechnen.
    Vielleicht haben sie sogar wieder den linksversifften Antifa-Punker engagiert, der schon in Chemnitz medienwirksam den Hitlergruß gezeigt hat.
    Auch der besessene Nazijäger Haldenwang hat bestimmt ein paar „Spezialisten“ die er unters Volk streuen kann.

    Also wachsam sein und mögliche Hinterfotzigkeiten frühzeitig entlarven und dokumentieren.
    Alles Gute für morgen.
    Wir sehen uns am Tor…

  57. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 28. August 2020 at 15:37

    „[…] Leider kann ich das Interview im Internet nirgends abrufen.“

    ———————————————————————

    Genau das ist es doch! Selbst wenn Müller sich derart geäußert hat (selbstverständlich ist dies seine sogenannte Haltung, darüber gibt es selbstredend keinen Zweifel), wird dies medial eben nicht übermäßig gepuscht. Das Subjekt Geisel wurde, so nehme ich an, von seinen Genossen reingelegt. Ist ja unter roten üblich. Die kannibalisieren sich seit jeher gegenseitig weg. Das ist deren Natur, würde Dr. Hannibal Lecter sagen.

  58. Diese behinderten Bullen in Berlin! Bei jeder Gelegenheit fällt ihnen der Staat in den Rücken, weil die meisten dort in der Regierung Polizistenhasser sind, aber wenn es im Auftrag des Staates gegen das steuerzahlende Volk geht, zeigen sie den größten Eifer! 🙁

  59. Kat 28. August 2020 at 15:53
    Diese behinderten Bullen in Berlin! Bei jeder Gelegenheit fällt ihnen der Staat in den Rücken, weil die meisten dort in der Regierung Polizistenhasser sind, aber wenn es im Auftrag des Staates gegen das steuerzahlende Volk geht, zeigen sie den größten Eifer! ?
    ————
    Absolut!

  60. Angela Merkel will von sich selbst ablenken und nennt Korona eine demokratische Zumutung.

    In ihrem 90 minutigen Sommerinterview ging es so gut wie nur um Korona.

    Innenpolitisch hat sie unser Land ruiniert, deswegen meidet sie all diese Themen wie der Teufel das Weihwasser.

    Die verlogene Hexe hat vor die Corona Angst weiter aufzublasen, damit sie sich 2021 im BT Wahlkampf als Krisenmanagerin inszenieren kann. Für diese Verbrecherin ist das Fortbestehen der Corona Hystery ein Trumpf auf dem Weg zum Machterhalt.

    Deshalb schüren sie und der machtgeile Spahn bzw. der notorisch Lügner Markus Söder, diese Angst immer wieder aufs Neue.

  61. Für Sonnabend meine Sorge:

    Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern? Das bestehende Szenario ist wie gemacht dafür! Eine große Chance, Widerstand im Land ein für allemal zu diskreditieren.

  62. Merkel und der Berliner Senat werden jetzt auf Plan B umschalten. Jetzt werden sie ihre Fußtruppen (von der Rigaer Strasse und anderswo) aufmarschieren lassen und mittendrin stehen 3000 hilfslose Polizisten (wobei man ja die Pferdeschwanz-Polizistinnen noch davon abziehen muss).
    So wie früher die SA oder in der Ostzone das Wachregiment Feliks Dzierzynski.
    Die Lügenpresse läuft ja bereits auf Hochtouren und das hysterische Nahtzi-Gekeife klingt bereits schrill aus allen Ecken. Heute ist die Nacht von Klebrig & Co. Die werden alles geben!

  63. Pavarotti_Fritti 28. August 2020 at 15:24
    „Allerdings denke ich noch darüber nach, was den Berliner Senat zu diesen Blödsinn bewogen hat. Die mussten wissen, dass das Verbot keinen Bestand haben kann.“
    ————-

    Es geht darum, möglichst lange Unsicherheit zu erzeugen, mit der Hoffnung, dass viele Demonstranten die Anreise gar nicht erst planen oder wieder absagen. Ich weiß nicht, ob die Berliner Regierung abermals Rechtsmittel einlegen kann, aber eventuell kann man die Demonstration bis kurz vor Anfang in der Schwebe halten.
    So kann man die Teilnehmerzahl sicherlich um einige Tausende, wenn nicht Zehntausende drücken.
    ———
    Die herrschen durch Verbreiten von Unsicherheit, Terror und Drohungen gegen das eigene Volk. In Frankreich ist es ebenso. Hier Premierminister Jean Castex, am 27. August 2020:

    27. AUGUST 2020
    Jean Castex: Terror, Drohungen, Krieg gegen die Bürger!
    https://eussner.blogspot.com/2020/08/jean-castex-terror-drohungen-krieg.html

    Und das ist mit Angela Merkel abgesprochen. Man denke nur an die „Roten Zonen“, Paris und Umgebung sowie die Côte d’Azur, Bouche-du-Rhône. Wer als deutscher Urlauber von dort nach Hause reist, soll in Quarantäne! Das ist deutscherseits so beschlossen, um der französischen Regierung Rückhalt zu geben: Seht Ihr, die Deutschen, die alles immer so viel besser regeln als Ihr, die undisziplinierten Franzosen, die wollen nicht von Frankreich Corona-verseucht werden. Also, tragt brav Eure Masken, muckst Euch nicht! In Marseille dürfen sich nicht einmal zehn Personen im Freien versammeln, zehn! Von 23 Uhr bis 6 Uhr haben alle Bars und Restaurants geschlossen zu sein.

  64. DFens
    28. August 2020 at 15:55

    „Für Sonnabend meine Sorge:

    Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern?“

    Chancenlos, es sei denn, Sie können die Presse umpolen.

    Der Mann, der gegen Geld den rechten Arm hebt, wird ja erst durch die Presse zum Symbol des wachsenden Rechtsradikalismus.

  65. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. August 2020 at 15:55
    Angela Merkel will von sich selbst ablenken und nennt Korona eine demokratische Zumutung.
    ———
    Ja, das ist hier gut zusammengefaßt:

    Der Point of no Return
    Eine Massenimpfung stellt jetzt die letzte Hoffnung dar — für jene Politiker, die sich der Verantwortung für ihre Taten entziehen wollen.
    https://www.rubikon.news/artikel/der-point-of-no-return-2

  66. ghazawat 28. August 2020 at 15:44

    Die Leute die von Frau Dr Merkel abhängig sind, werden alles dafür geben dass das System erhalten bleibt.

    Frau Spahn kann selbst als Strichjunge die Villa weder unterhalten noch abzahlen. Sie ist existenziell auf Frau Dr Merkel angewiesen
    —————-
    …und auch nicht als gut bezahlter Pharmalobbyist. Was so eine denkmalgeschütze Villa allein an laufenden Unterhalt kostet, der Behördenpapierkram bei leichten Veränderungen und Sanierungsabeiten und wie ein versierter Handwerker sieht Frau Spahn auch nicht aus. Er und seine Schwu.. brauchen einen Nachfolgekredit. 1000 € von „Smarvaaah“ und Peter Zwegat reichen da nicht so ganz aus…

  67. Wuehlmaus 28. August 2020 at 15:24

    Tja, hier bedient sich die „WELT“ der Karl-Eduard-von-Schnitzler-Logik.

    Erstens:
    Ausgewählte Leserbriefe / Kommentare

    Zweitens:
    Ich entsinne mich einer Sendung des „Schwarzen Kanals“ im Spätsommer 1989. Da lies sich Schnitzler über die Leute in den Botschaften aus, also diejenigen, die mit den Füssen abstimmten. Sein damaliges Fazit: Wenn 30.000 Verräter in den Westbotschaften sind, dann sind das nur 0,18% von 17 Millionen Bürgern. Das heißt, es gibt 98,2% staatstreue Bürger in der DDR. Wörtlich und exakt so argumentierte der Genosse.

  68. Ich hoffe die Damen und Herren von der Polizei die dort eingesetzt werden erinnern noch sich an die letzte Polizeigesetznovelle in Berlin die ihnen von den Rot-Grünen Ganovenschützern ins Nest gekackt wurde. Für diese Bande sollte man nur noch Dienst nach Vorschrift machen und alle Anweisungen erst einmal hinterfragen und schriftlich bestätigen lassen. Schlagt diese Drecksbande mit ihren eigenen Waffen. Die Polizei muss für die Bürger da sein, nicht gegen sie.

  69. @ Alter Ossi 28. August 2020 at 14:41

    Bei Umfragen werden längst auch Neger,
    Mulatten, Moslems u. Muladies befragt.
    Also jede Menge Fake- u. Paßdeutsche.

  70. DFens 28. August 2020 at 15:55

    Für Sonnabend meine Sorge:

    Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern? Das bestehende Szenario ist wie gemacht dafür! Eine große Chance, Widerstand im Land ein für allemal zu diskreditieren.
    +++++++++++++

    Irgendein Kommentator oder Kommentatorin hatte hier mal was von einem in die Mainstream-Kameras posierenden „Leihnazi in vollgepissten Jogginghosen mit erhobenem rechten Arm“ geschrieben. Hatte mich über diese köstliche Beschreibung sehr amüsiert… :-)) Natürlich kann man nicht verhindern, dass eingeschleuste Provokateure des VS oder der Antifanten solche Aktionen starten.

    Ich darf Sie aber beruhigen, die Stasi hatte das 1989 auch versucht und ist damit gescheitert. Jede Provokation läuft Gefahr, auch aufgedeckt zu werden! Dann geht sie voll nach hinten los und die Lügner stehen mit heruntergelassener Hose da.

    Es wird garantiert jeder Teilnehmer mit Handy, Fotokamera und dergleichen ausgerüstet sein, es wurde ja auch bereits empfohlen, bei jeder Aktion von Gewalt und Provokation sich gegenseitig zu dokumentieren, per Foto oder Video. Die Polizei selbst macht zudem auch Aufzeichnungen, die der Staatsanwalt einsehen kann.

  71. Ewald Harms 28. August 2020 at 15:54
    Ob Merkel das Polizeigefängnis in der Geibelstraße aktiviert???

    Man könnte Dissidenten und andere staatsfeindliche Elemente auch im Olympiastadion internieren.

  72. APPELL: Nutzen wir eine Nachtfahrt von heute Freitag auf Samstag … und kommen dann gegen Morgen in Berlin Hbf an. Dort gibt`s etliche Restaurants, auch Schnell-Imbisse oder Bäckereien mit Cafe (in denke an Kamps etc.) für das belegte Frühstücks-Brötchen – zum Stärken für den Spaziergang zum Merkel-Quartier. Vom Berliner Hbf aus lässt sich das Regierungsviertel bequem über die Spreebrücke und locker zu Fuß erreichen.

    Einloggen, unter:
    https://www.bahn.de/p/view/angebot/index.shtml?dbkanal_007=L01_S01_D001_KIN0014_top-navi-tickets-angebote_LZ01

    Auch die Rückfahrt gelingt gut „durch die Nacht“ Richtung Heimat. Ankunft Sonntag morgen. – Gesamtkosten zw. 100 bis 150 euros – eigentlich ein Schnäppchen. Kann aber auch schon etwas teuerer geworden sein.
    Am besten für 8 Euros eine Platzkarten reservieren… auch wegen der Sitz- Abstände.

    Wer eine BAHN-CARD hat, fährt (25 oder gar 50 %) billiger; auch kann man den „SuperSparPreis“ wählen … aber dann mit etliche Zwischenhalts; Kosten dann unter 100 (!) Euros für Hin- und Rückfahrt.

    Das sollte doch uns die Verteidigung des DEMONSTRATIONS-Rechts und unserer FREIEN DEMOKRATIE wert sein ! Wir wollen keine DDR 2.0 werden !

    p.s: Natürlich fiegt auch LH innerdeutsch nach Berlin … noch haben die GRÜNEN dies nicht verbieten können.

    Und die Staats-Medien werden – in ihren Berichten versuchen, – die Besucherzahl wieder „nach unten zu drücken“. Ja, am Lügen können wir die GEZler und den Senat Berlin nicht hindern – aber wir könne sie zwingen, immer dreister zu lügen. Mal sehen, was die Tages-Show abends an Märchen erzählt… und was die Teilnehmer jedoch selbst erleben haben. – Es wird spannend ..

  73. Panik, Hysterie, Fanatismus, Desinformation, Lügen, Hass, Hetze, Diffamierung, Arroganz, Ignoranz, Dummheit, Rechtsbruch, Willkür, Parteilichkeit bestimmen das politische Leben in Deutschland!

  74. Auf persönliche Bitte Jens Spahns hat Innensenatur Geisel einen besonders zuverlässigen Polizisten aus Wuppertal zum Einsatzleiter ernannt.

    Der stellt nach 3 Minuten fest: Abstände werden nicht eingehalten, und schon kommt die Durchsage „Die Veranstaltung ist aufgelöst, verlassen Sie sofort den Platz!“

    Eine halbe Höflichkeitsminute wird gewartet, dann hört man wieder den Polizisten: „1 – 2 – 3“ und dann heißt es Knüppel frei und Würgegriff! Wasserwerfer sind schon betankt.

    Es ist eine wahre Freude, unter Merkel Polizist zu sein. Früher mußte man sich Eintrittskarte für’s Stadion kaufen, wenn man tüchtig prügeln wollte, dazu noch teure Anreise, und mit Pech bekam man selbst auf’s Maul und kassierte obendrein Strafe.
    Dann lieber Polizist. Die Covidioten wehren sich nicht, Anfahrt gibt’s für lau und obendrein wird man noch dafür bezahlt, mit Pensionsanspruch, bekommt Belobigung und vielleicht sogar eine Auszeichnung.

  75. Zu Frau Spahn. Es ist nicht nur Wuppertal. Jens Spahn besuchte Hövelhof am 26.08.2020. Die Demonstranten bekamen ihn aber nicht zu Gesicht. Statt der normalen Anfahrt nahm er den Hintereingang. Und nein! Das ist KEIN Witz! Die Wagenkolonne fuhr genau so bei der Ankunft. Bei der Abfahrt allerdings wurde er von ein paar schnell umdisponierten Leuten erwischt. Ein Plakat dort hat es mir besonders angetan. Ich zitiere:

    „Berlin, Spahn abspritzen, Aber nicht in uns“

    https://www.youtube.com/watch?v=–7c4Bn-EyQ

    Vorhin geschehen, heftige 40 Sekunden:

    https://www.youtube.com/watch?v=R23a3DUuR5A

  76. gonger 28. August 2020 at 15:59

    Merkel und der Berliner Senat werden jetzt auf Plan B umschalten. Jetzt werden sie ihre Fußtruppen (von der Rigaer Strasse und anderswo) aufmarschieren lassen und mittendrin stehen 3000 hilfslose Polizisten (wobei man ja die Pferdeschwanz-Polizistinnen noch davon abziehen muss).
    So wie früher die SA oder in der Ostzone das Wachregiment Feliks Dzierzynski.
    Die Lügenpresse läuft ja bereits auf Hochtouren und das hysterische Nahtzi-Gekeife klingt bereits schrill aus allen Ecken. Heute ist die Nacht von Klebrig & Co. Die werden alles geben!
    ++++++++++++
    Wenn das eine reine AfD-Demo wäre, könnte das stimmen. Allerdings sind hier auch sehr viele linke Teilnehmer darunter, auch Familien und sonstige, die eben nicht den „Rechten“ zugeordnet werden. Würden die linksfaschistischen Asozialen da aufschlagen und Randale anzetteln, dann bewirkt das wohl das Gegenteil von einer, uns immer als „antifaschistische Aktion“ verkauften „Widerstandshandlung gegen die Faschisten“….Der „Kampf gegen Rechts“ wäre dann noch unglaubwürdiger als er es jetzt bereits ist und ja nur noch von den „Haltungs-“ medien suggeriert wird.

    Was viele nicht bedenken, die Anifas sind zumeist schwächliche Schreihälse, die nur durch Gruppenzwang funktionieren. Unter den Demoteilnehmern hingegen dürften sich auch viele ehemals tatsächlich Gediente, egal ob in Bundeswehr oder NVA befinden, oder auch anderseits gut Durchtrainierte…. (Zwinkersmiley)

  77. Auwaia: Grund-Nahrungsmittel BIER er al. im Söder-Land: „Alkohol-Verbot in München für sieben Tage“

    BILD: „28.08.2020 – 14:36 Uhr
    München – Jetzt ist es amtlich: Ab sofort gilt ein siebentägiges Alkoholverbot in München!

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/drohendes-alkoholverbot-in-muenchen-bussgeld-fuer-verstoesse-noch-nicht-festgele-72594722.bild.html

    Folge: Ab sofort darf ab 23 Uhr im Freien kein Alkohol mehr konsumiert werden. Damit sollen große Menschenansammlungen verhindert werden.

    Gestern wurde dazu eine Allgemeinverfügung (liegt BILD vor) der Landeshauptstadt München erlassen.

    Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße von bis zu 25 000 Euro geahndet werden!

    FAZIT: GERMONEY nähert sich mit CORONA-Argumenten nun step by step wohl einem muslimischen Land, wo auch Alkohohl (offiziell… ) auf dem Index steht. Wie soll der Bürger noch die Merkel-Entourage mit ihrem Söder-Ableger ertragen – sollen vielleicht alle auf Kanabis umsteigen ?

  78. Ein Pyrhussieg.
    Erstens ist das Urteil ist noch längst nicht rechtskräftig. Der Senat hat bereits Revision angekündigt.
    Zweitens sind die hanebüchenen „Hygienevorschriften“ bei den zu erwartenden Menschenmassen schlicht nicht einzuhalten. Die Polizei wird also Befehlsgemäß jede Demo auflösen, bevor sie überhaupt begonnen hat. Verziehen sich die Leute nicht sofort, was wahrscheinlich ist, wird das Regime massive Gewalt anwenden.
    Drittens wird die Merkel-Jugend sowie die Antifa-SA überall für ‚Provokationen‘ sorgen, sodaß die ‚Einsatzleiter‘ auch aus Sicherheitsgründen jederzeit abbrechen können.
    Viertens hat sich die regimetreue Lügenpresse schon über Tage auf ihren Einsatz vorbereiten können. Laienschauspieler sind organisiert, die die passenden Bilder mit schwarz-weiß-roten Fahnen, faschistischen Sprechchören etc. liefern. Dazu geeignete ‚Interviewpartner‘, die die gewünschten rechtsradikalen Parolen und Ansichten in die Mikrofone brüllen.

    Meine einzige Hoffnung ist, daß es keine Tote gibt.

  79. PS:

    Mir ist das mittlerweile schon auffallend zu viel Wehleidigkeit, Schwarzmalerei, Feigheit, Besserwiserei, die ich in den Kommentaren herauslese. Der mitlesende Gegner wird sich krümmen vor Lachen, was das für „Patrioten“ sein wollen, die nun einen Sieg errungen haben und jetzt hier herum laventieren, anstatt sich zu motivieren.

    Ist PI schon gekapert???
    MOD: Unterlassen Sie bitte derartige Unterstellungen. Meinungsfreiheit bedeutet auch, die Meinung der Andersdenkenden auszuhalten und zuzulassen, sonst verkommt der Kommentarbereich letztlich zu dem was uns die Gegner vorhalten – zu einer Echokammer.

    Schönen Abend noch, ICH freu mich jedenfalls auf morgen, die Stimmung bei denen, die entschlossen teilnehmen wollen, ist schon fast wie von 1989! Zumindest können wir Ossis uns noch gut daran erinnern!

  80. Gerade im im TV (Welt) in den Nachrichten, dass es vorhin in einer Berliner Schule einen Amoklauf gegeben haben soll, der sich als Fehlalarm herausstellte. Massenhaft Polizei, das volle Programm.

    Soooo ein Zufall zum jetzigen Zeitpunkt. Was will uns Berlin mit dieser Showveranstaltung sagen?

  81. Tja, Herr Innensenator Geisel, da wird es wohl nichts mit einer Kanzlerschaft, eine Demo ist keine Sturmflut und ein Verweigern verfassungsmässiger Grundrechte ist schwerlich mit Notmassnahmen zum Schutze der Bürger zu vergleichen, oder dachten Sie etwa, mit Schmidt-Schnauze gleichziehen zu können?
    Lächerlich…

  82. DFens 28. August 2020 at 15:55

    „Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern? Das bestehende Szenario ist wie gemacht dafür! Eine große Chance, Widerstand im Land ein für allemal zu diskreditieren.“

    Verhindern sicherlich nicht, aber entlarven. Dazu sollten entsprechende Plakate („Nazis raus“ wäre schon ganz gut) vorbereitet sein. Und vor Allem: Filmen!

  83. War denn das Gericht nicht gebrieft?
    Kann denn die „Kanzlerin der Herzen“ nicht ähnlich der MP Wahl in Thüringen intervenieren?
    Wo bleibt ein Fake-Video der Antifa Zeckenbiss?
    Hat denn der „bunte“ Präsident seine Verfassungsfeinde schon zu einem Konzert animiert?
    Das ganze Geschwurbel mit Aufrufen von „Rächts“ für die Demo hat nichts gebracht.
    Scharenweise fahren Menschen aus der ganzen Republik nach Berlin. 😀
    Alleine aus meinem Bekanntenkreis fahren unabhängig voneinander drei Gruppen nach Berlin.
    Alles ganz normale Menschen, Selbständige, welche aus dem sozialen Bereich, eine Mitarbeiterin aus dem hessischen Landtag (nicht von der AfD), zwei Polizisten.

  84. Im TV bei „Welt“ gleich Pressekonferenz mit Spahn und Laschet.
    Müsste in ein paar Minuten losgehen.

  85. Hier im Forum wird zwar über viele Dinge mehr oder weniger sachlich diskutiert. Aber alle sind sich wohl darin einig, dass Merkel weg muss, mitsamt ihrer gesamten Entourage und vielen mehr. Aber was würde passieren, wenn sie morgen verkünden würde, das sei jetzt nicht mehr ihr Land? Würde der BT Herrn Dr. Curio per konstruktivem Misstrauensvotum zum neuen Kanzler wählen? Würde Herr Höcke bei der nächsten Veranstaltung das Mikrophon ergreifen und verkünden: „Ich übernehme jetzt“?

    Mir fehlt jegliche Vorstellungskraft, wie ein positiver Wandel aussehen könnte. Auch fehlt mir die Einschätzung, was die Querdenker-Bewegung wirklich will, ausser die Maulkorb-Pflicht abzuschaffen. Gibt es darüber hinaus irgendwelche Gemeinsamkeiten? Schon die Forderung, zu Recht und Gesetz zurückzukehren, müsste ja zur sofortigen Spaltung und Rückkehr eines jeden in seine Schublade führen. Wenn ich den Vogelflug richtig deute, gibt es leider nur ein wahrscheinliches Ende:

    „The Big Fat Kill“ (Sin City 02:42) 🖤

  86. @Ewald Harms 28. August 2020 at 15:54

    „Ob Merkel das Polizeigefängnis in der Geibelstraße aktiviert???“

    Unbestätigten Gerüchten zufolge werden alle in Berliner Vollzugsanstalten einsitzenden Verbrecher ab Sonnabend in unbefristeten Hafturlaub geschickt (gilt nur für Kriminelle mit Migrationshintergrund).

    Es werden also für alle zusammengerotteten Corona-Rowdys genügend Plätze zur Verfügung stehen.

  87. Barackler 28. August 2020 at 16:33

    „Mir fehlt jegliche Vorstellungskraft, wie ein positiver Wandel aussehen könnte.“

    Da haben Sie Recht. Wenn Merkel freiwillig zurückträte, wäre es ein Phyrussieg für Aufrechte, denn faktisch würde sich erst mal weiterhin nichts ändern. Für den Fall wird man geduldige Beharrlichkeit benötigen. Erfolg ist u.a. eine wesentliche Frage des Nichaufgebens. Aber seien wir optimistisch – Das Regime ist in Panik und in der Situation macht es Fehler, wie wir sehen.

  88. lorbas 28. August 2020 at 16:32
    War denn das Gericht nicht gebrieft?
    Kann denn die „Kanzlerin der Herzen“ nicht ähnlich der MP Wahl in Thüringen intervenieren?

    ———————————————-
    „Diefef Urteil ift unfertfeihlich und muff fofort rückgängig gemacht werden!“

  89. @Rheinlaenderin 28. August 2020 at 16:28

    „Gerade im im TV (Welt) in den Nachrichten, dass es vorhin in einer Berliner Schule einen Amoklauf gegeben haben soll, der sich als Fehlalarm herausstellte. Massenhaft Polizei, das volle Programm.“

    Peinliches Versagen der Polizeiführung!
    Die Beamten sollen nicht an Schulen rumhängen und Amokläufe verhindern, die sollen an den Einfallstraßen Berlins akribische Kontrollen durchführen, ob in Bussen Maskenpflicht eingehalten wird!

  90. @ Der boese Wolf 28. August 2020 at 16:31
    DFens 28. August 2020 at 15:55
    „Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern? Das bestehende Szenario ist wie gemacht dafür! Eine große Chance, Widerstand im Land ein für allemal zu diskreditieren.“

    Verhindern sicherlich nicht, aber entlarven. Dazu sollten entsprechende Plakate („Nazis raus“ wäre schon ganz gut) vorbereitet sein. Und vor Allem: Filmen!
    ————
    hoffentlich geschieht genau diese diskreditierung. damit trifft es nämlich auch ne menge derer, die bisher eifrig selbst diskreditiert haben oder es zumindest stillschweigend geduldet haben. perfekt!

    die regenbogenquerdenker können garnicht genug diffamiert werden 🙂
    je mehr menschen unschuldig diffamiert und diskreditiert werden (genau so wie konservative und sog. „rechte“ seit jahren), umso mehr menschen begreifen den wahnsinn.
    es ist leider nötig, wenn auch natürlich grundfalsch.

    die meisten menschen lernen erst durch persönliche betroffenheit. auch wenn hinsehen und begreifen viel einfacher wäre…

  91. Es wird bei allen hoffnungsfrohen Aussichten sofort eine Drohkulisse aufgebaut:
    „… wir werden zügig räumen…“.
    Dann wäre eventuell Strategie Startbahn Wst oder Gorleben angesagt.

  92. An alle Berliner:

    geht mal spazieren und schaut nach neu angelegten Pflastersteinhaufen!

    In den USA sind in Demostädten auch über Nacht solche Pflastersteinhaufen aufgetaucht, auch dort wo keine Baustelle ist. Macht Photos und meldet es der Demo-Organisation falls ihr verdächtige Haufen findet.

  93. INGRES 28. August 2020 at 16:53
    DFens 28. August 2020 at 16:45

    Dann müssen Rosinenbomber her.

    ————————————-
    Berlin-Blockade … wie in der DDR …

  94. @ Der boese Wolf 28. August 2020 at 16:40
    Barackler 28. August 2020 at 16:33

    „Mir fehlt jegliche Vorstellungskraft, wie ein positiver Wandel aussehen könnte.“

    Da haben Sie Recht. Wenn Merkel freiwillig zurückträte, wäre es ein Phyrussieg für Aufrechte, denn faktisch würde sich erst mal weiterhin nichts ändern. Für den Fall wird man geduldige Beharrlichkeit benötigen. Erfolg ist u.a. eine wesentliche Frage des Nichaufgebens. Aber seien wir optimistisch – Das Regime ist in Panik und in der Situation macht es Fehler, wie wir sehen.
    ————
    der war gut 🙂 also panik ist was ganz anderes und fehler machen die seit vielen jahren am laufenden band ohne echte konsequenzen. man sollte die eigene planlosigkeit nicht als panik der anderen missdeuten.

    „das regime“ schlendert ganz entspannt der btw2021 entgegen und wir werden entweder schwarz-grün oder rrg oder eine tatsächliche allparteienkoalition (eigentlich schon fakt) sehen, in dieser folge der wahrscheinlichkeit aus meiner sicht.

    aber bleiben wir optimistisch 😉

  95. Berlin abriegeln? Das hat schon bei den Russen nicht funktioniert.
    Aber der Drops ist noch lange nicht gelutscht. Die Berliner und die aus anderen Bundesländern angekarrten Polizisten sollten bedenken daß ihre Vorgesetzten und die zuständigen Politiker NICHT hinter ihnen stehen. Also weiträumig das Demogelände absichern, für Rettungsgassen sorgen falls jemand in eine Glasscherbe tritt und gut.

  96. Morgen im Kanzlerbunker: „Die Corona-Stellungen werrrden gehalten!!! Das ist ein Befeeehl!!!!“

  97. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 28. August 2020 at 16:09
    DFens 28. August 2020 at 15:55

    Für Sonnabend meine Sorge:

    Ist es überhaupt möglich, False flag Aktionen zu verhindern? Das bestehende Szenario ist wie gemacht dafür! Eine große Chance, Widerstand im Land ein für allemal zu diskreditieren.
    +++++++++++++

    Irgendein Kommentator oder Kommentatorin hatte hier mal was von einem in die Mainstream-Kameras posierenden „Leihnazi in vollgepissten Jogginghosen mit erhobenem rechten Arm“ geschrieben. Hatte mich über diese köstliche Beschreibung sehr amüsiert…
    ———–
    Gucktu hier:
    2. SEPTEMBER 2018
    Adolf Hitler in Chemnitz!
    https://eussner.blogspot.com/2018/09/adolf-hitler-in-chemnitz.html

  98. Tipp an alle Deutsche, besucht morgen Berlin, die Museumsinsel ist geöffnet. Fragt einfach die Polizisten nach dem Weg, die geben euch sicher freundlich Auskunft. 😉

  99. Keine Sorge, denen fällt schon noch etwas ein, um die Demo zu verbieten.
    Schließlich sind die Grundrechte ausgesetzt, dass ist ein Leichtes für die.
    Das ist alles nur eine Frage der Formulierung und wer das Verbot anordnet.
    Das erste Verbot wurde ja auch schon auf eine untere Polizeibehörde geschoben, damit ja keiner die Verantwortung tragen muss.

  100. @ Dystopie 28. August 2020 at 16:24
    „Ab sofort darf ab 23 Uhr im Freien kein Alkohol mehr konsumiert werden.“

    dann wie in den usa ab damit inne papptuete, gelben strohhalm rein, sprudel.
    oder im wartehaeusschen fuer oepnv ueberdacht also nicht im freien unterstellen

    davon ab, finde ich saufen auf bordsteinen, an tankstellen/späti, im strassendreck
    und erst recht beim gehen stillos, genussfeindlich, kurz: antifantisch-prollig-dumpf.

    genuss braucht als bett eine akustisch-visuelle, intime-persoenliche ruhige basis.
    er ist der i-punkt von tiefenentspannung, frieden, denken, sinnlichkeit (musik).
    das gegenteil vom cornern der ungewaschenen schlichten schreihaelse.

  101. DFens 28. August 2020 at 16:45
    Wird Berlin abgeriegelt? Heftig:
    ****************
    Das war mir schon gestern klar. Darum rechtzeitig Freitags Anfahrt!!!
    Was mir noch einfällt:
    Die Polizei „besetzt“ Schlüsselstellen. Können wir das nicht auch und zB den Abfahrtplatz der Polizeieinheiten…. besuchen? Es gibt viele Türen, durch die die Polizei ausrücken muß…
    Weiß man etwas über die Stimmung bei den Polizisten…?

    Egal was wir tun werden, die Polizei wird ALLES als Vorwand sehen abzubrechen (Anweisung von ganz “ oben“.

    Ist eigentlich genug Platz im Füh. .. ähh, Regierungsbunker ?

  102. Alkoholverbot in München?

    Dann muss man auf Bier nicht verzichten! Alkoholfreies Bier!

    Alkoholfreies Helles, alkoholfreies Pils, alkoholfreies Weizen uvm.

    Immer mehr Brauereien bieten alkoholfreies Bier an.

  103. Jeder sollte sich vor der Demo informieren, was er dabei haben darf und sollte. Auch wie man sich verhält, wenn man mitgenommen wird. Habe gerade mal via Google im Web gelesen, ist interessant.

  104. „Berlin-Blockade … wie in der DDR …“

    Dann das nächste Mal in Garmisch oder Oberdingharding.

  105. Biff 28. August 2020 at 17:03

    An den Thesen ist durchaus was dran. Ich meine auch, dass der politische Status Quo in Deutschland erst dann in Frage steht, wenn dysfunktionale Krisen anstehen oder von außen Sachzwänge gesetzt werden. Da sind wir noch lange nicht.

  106. Zur technischen Sicherung der Abstände kann jeder Teilnehmer eine Art Krinolin tragen, einen Reif mit etwa 1,50 m Durchmesser, an 4 Bändern über die Schultern gehängt.

    Eine Art Corona-Corona…

  107. Barackler 28. August 2020 at 16:33

    Es ist in der Tat so, dass es, wie ich mehrfach schrieb, nicht wie sonst überall eine Alternative zum Diktator gibt. Wenn Lukaschenko weg ist, ist sofort jemand Anderes zur Stelle. Diese Perspektive fehlt hier.

    Was es mit Querdenken auf sich hat ist aber momentan nicht wichtig. Ob die politisch irgend was raffen ist ziemlich unwichtig, wenn einfach nur eine Masse in Bewegung ist. Und die Masse (und vielleicht die Wut) geht als solche über jede bisherige Opposition hinaus. Man wird sehen, ob sie die Masse noch mal mit Gewalt bändigen können. China hats auf dem Tiannammen geschafft.
    Lange dauern kann das hier nicht mehr. Auch wenn die Masse sich vielleicht nochmal niederknüppeln läßt. Das System muß jedenfalls jetzt bereits zur offenen Gewalt übergehen. Wenn die Demo stattfindet wird man versuchen die gewaltsam aufzulösen sobald der erste Abstand bei 1,49 m liegt. Und das Prinzip wird sein Einzelne durch Verhaftung ihres Existenz zu berauben.
    Aber das ist alles schon jahrelang klar.

  108. eule54 28. August 2020 at 15:13

    Der dämliche, wegen tödlichen Gleisschubsens verurteilte Neger aus Eritrea, ein importierter Gast Merkels, kostet dem deutschen Steuerzahler 13.500 €/Monat!
    Das ganze Leben lang!
    Macht bei noch ca. 50 Jahren Lebenserwartung:

    13.500 €/Monat x 12 x 50 =

    8.100.000 €!

    Mehr Multi-Kulti geht nicht!

    https://www.bild.de/regional/hannover/gefaengnis/jeder-schwerverbrecher-kostet-unmengen-26976508.bild.html
    ———————————————————————
    In vielen Ländern außerhalb Dummlands hätte man eine viel preisgünstigere Lösung gefunden.

  109. Maria Koenig 28. August 2020 at 17:25
    Hoffentlich bleibt es bei der Demo in Bürlün friedlich.“
    ******************
    ?
    Widerstand ist nie friedlich. Bis jetzt war Kindergeburtstag.
    Joschka Fischer wurde Vizekanzler, weil er an nicht-friedlichen Demos teilnahm.

  110. “ Heisenberg73
    28. August 2020 at 14:22

    Sehr peinlich für den Innensenator Andreas Geisel (Ex-SED). Rücktritt überfällig“

    Rücktritt?
    Plus Entschädigung an jene, die kommen wollten, oder Storno Kosten haben!

    Wie ich heute beim Einkauf beobachtete, sind es vorallem die Glotzensüchtigen und Glotzengläubigen Merkel Wähler!

    Ein alter Mann hinter mir ermahnte lautstark eine Frau, weil ihr Maulkorb nicht die Nase bedekte.
    Ich sagte, dass dieses Ding nicht mal einen Pfurz aufhalte und gegen Viren nutzlos sei!
    Außerdem in anderen EU Ländern nicht getragen wird!
    Zudem geht den Intim Bereich anderer keinen was an und er sei ja durch seinen eigenen Maulkorb „geschützt“! (wenn er „glaubt“)…
    Als er merkte, dass ihm keiner den Merkel Spahn Bonus-Rückhalt gab, hielt er schnell das „Maul“…

    Auf der Heimfahrt fiel mir ein, dass wir vielleicht doch besser „getrennte!‘ Einkaufszeiten für Maulkorbzwang brauchen!
    Also alle Leute die Maulkorb wollen, gehen ab morgens bis 17 Uhr in die Läden ,leider so lange, weil es auch arbeitende Maulkorb Jünger gibt und ab 17 – 20 Uhr ist diese Pflicht gefallen!
    An Wochenenden dann eine Aufteilung auf 50% der Öffnungszeiten..

  111. „hoffentlich bleibt die Demo friedlich“

    Die Polizei und der Herr Innensenator haben bereits im Vorfeld Unfrieden signalisiert und eskalieren mit ua. unverhältnismäßigen „stop and search“ Maßnahmen.
    Die Polizei hat sicher noch einige Spezialfahrzeuge mit frischem TÜV bereit.

  112. @ DFens 28. August 2020 at 17:21
    An den Thesen ist durchaus was dran. Ich meine auch, dass der politische Status Quo in Deutschland erst dann in Frage steht, wenn dysfunktionale Krisen anstehen oder von außen Sachzwänge gesetzt werden. Da sind wir noch lange nicht.
    ——————
    jep, wie oft hat es in den letzten 5 jahren geheissen „jetzt ist es soweit“ 🙂
    unzählige male… und jetzt eben wieder. in 3 tagen hört man dann erst mal wieder nix davon 😉
    gerade auch hier bei pi und nix ist passiert. manche mögen das ja brauchen für ihr ego damit es ihnen besser geht und sie mit der gesamtsituation überhaupt zurecht kommen.

    doch dann gibt es eben noch andere, die weiter denken können wie ein schwein springt.

  113. Lese gerade, dass die EU sich zu Saktionen gegen Weißrußland verständigt hat.

    Eigentlich warte ich ja darauf, dass irgendwann Rußland, China, Weißrußland und was weiß ich noch welche echte oder von der BRD kritisierte Diktatur die Einhaltung der Menschenrechte in Deuschland fordert. Und wenn nicht mit Sanktionen droht.
    Es ist eine merkwürdige Asymmetrie, dass das totalitäre Deutschland soch immer noch einseitig darin verhalten kann. Ich meine intern funktioniert die Diktatur dadurch, dass man auch das moralische Meinungsmonopol gepachtet hat. Aber es funktioniert auch international.
    Während es machtmäßig längst keine Stütze mehr hat.
    Es kann natürlich auch daran liegen dass die Anderen meist schlauer sind und wissen, dass Sanktionen nur ihnen selbst schaden.

  114. Gerade Demo vor der russischen Botschaft, Bittel TV streamt auf youtube. Ziemlich voll dort, tolle Stimmung, cool Musik, weiß nicht ob live

  115. Frau Merkel: Ich habe eben auf die Uhr geschaut. Das Zeitfenster schließt sich rapide. Treten sie sofort zurück Mit ihrer gesamten Bande da. Jetzt. Sofort!

  116. lorbas
    28. August 2020 at 16:32
    War denn das Gericht nicht gebrieft?
    Kann denn die „Kanzlerin der Herzen“ nicht ähnlich der MP Wahl in Thüringen intervenieren?
    -//
    Vielleicht ist der Richter einer von uns

  117. Großartige Arbeit von den Querdenkern! 🙂
    Auch vielen Dank dem Samuel Eckert, der sich da ebenfalls den Hintern für unsere Freiheit aufreißt und die Dinge toll koordiniert.
    Leider hat er während des Interviews mit den Mainstreamlern an der entscheidenden Stelle abgebrochen, weil er wohl Termine hatte.
    Natürlich war es wieder das Bestreben der Mainstreamler, die ganze Bewegung zu spalten:

    – Wer distanziert sich von wem?

    – Rechte sind eine Gefahr, Linke nicht.

    – Dei AfD als „Rechtsradikale“.

    – Rechte rufen zu Gewalt auf (ist mir jetzt nicht bekannt und am 01.08. gab es mehr Verletzte bei der „Anti“fa-Demo, als bei der ganzen Hauptdemo, wo auch Patrioten demonstriert und Deutschlandfahnen geweht haben).

    Kein Mensch will mit Gewaltbereiten in einen Topf! Verständlich. „Querdenken“ ist vom Selbstverständnis jedoch ein Schmelztiegel für alle, die die Freiheit lieben und das Grundgesetz schützen wollen.
    Das wurde zum Glück ja auch gegenüber den Mainstreamlern betont. Doch da brach das Interview ab!
    Schade! Hätte es so gerne an dieser Stelle weiter verfolgt!

    „Querdenken“ bedeutet auch, Spaltungen zu kitten, Leute unter einem Minimalkonsens zusammenbringen, die die Regierung und ihre Medien all die Jahre getrennt und in Raster gesteckt hat!

    DAS macht den enormen Wert der Bewegung aus!

    Bitte bitte bleibt dabei, Querdenker! Lasst euch vom Erfolg und von den Mainstremlern nicht korrumpieren!

    SAPERE AUDE! 😉

  118. es ist wichtig und richtig, dass die regenbogenquerdenker von staats wegen und dessen medien angefeindet und diffamiert werden, so hart es geht.
    das schürt den widerstand in großer breite und öffnet vielen die augen, die bisher nicht direkt betroffen waren und geschwiegen haben.

    und da sind genug dabei, die bisher auch kräftig mitgemischt haben im krampf gg rächtz. und genau die soll und muss es jetzt hart treffen, sollen die jetzt selbst doch als nazi etc. zu unrecht diffamiert werden.

    das hilft all den konservativen und rechten, die seit jahren die nazikeule zu unrecht abkriegen.

    wer hingeht, kann schilder hochhalten mit „nazis raus“ oder „kampf gegen links“ oder „konservative revolution“
    alternativ „nzs raus“ oder „kmpf gg lnks“ oder „knsrvtv rvltn“, das regt zum denken oder fragen an.

  119. @ Alex70 28. August 2020 at 17:43
    Frau Merkel: Ich habe eben auf die Uhr geschaut. Das Zeitfenster schließt sich rapide. Treten sie sofort zurück Mit ihrer gesamten Bande da. Jetzt. Sofort!
    ———-
    awww das ist jetzt aber echt blöd, hat sie doch eben den chat verlassen, shice

  120. Sollte Berlin am Wochenende fast auf den Tag genau nach 59 Jahren wieder abgeriegelt werden (damit müsste man ja spätestens jetzt beginnen) wird selbst die friedlichste, unpolitischste Berliner Oma Elfriede sich mit den Demonstranten solidarisieren. Das wird der Berliner Senat und der mit den Linken sympathisierende Geisel nicht wagen! Für die Chebli reicht ein Palästinensertuch da keine Maskenpflicht besteht.
    Erst das Demonstrationsverbot in Weissrussland kritisieren aber im eigenen Land Demos verbieten. So weit sind wir schon gekommen.

  121. Hier sind noch ein paar Demos in Berlin aufgeführt. Wofür? Wogegen? Keine Ahnung.
    .
    Was Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer am Wochenende 29./30.08.2020 erwartet:
    […]
    Straßenverkehr:
    Sonnabend:
    .
    Friedrichshain:
    Auf der Libauer Straße versammeln sich um ca. 18:30 Uhr Teilnehmende einer Demonstration.
    […]
    Moabit:
    Am U-Bahnhof Turmstraße beginnt um ca. 18:30 Uhr eine Demonstration.
    […]
    Sonntag:
    .
    Rudow:
    An der Rudower Spinne versammeln sich um ca. 16:00 Uhr die Teilnehmenden einer Demonstration.
    […]
    Wasserstraßen:
    Sonnabend:
    .
    Havel-Oder-Wasserstraße (HOW) und Spree-oder-Wasserstraße (SOW):
    Wegen einer Veranstaltung nach dem Versammlungsrecht, wird die Spree-Oder-Wasserstraße zwischen km 0,80 (oberhalb der Einmündung Ruhlebener Altarm) und km 6,10 (Schleuse Charlottenburg) und die Schleuse Charlottenburg, Spree-Oder-Wasserstraße km 6,1 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr für den gesamten Schiffsverkehr gesperrt.

    https://viz.berlin.de/2020/08/vorschau-29_30-08-2020/

  122. Noch zu 17:51

    Es wird natürlich Eskalationsversuche geben. (Ich hoffe, nicht von Seiten der Polizeiführung.)

    Doch fast jeder Mensch hat heute ein Smartphone mit Kamera!
    Jeder, der auch nur rumrempelt, irgendeinen Sachschaden verursacht, sich auffällig vermummt, sollte sofort dabei gefilmt und angezeigt werden!
    Polizisten wird es an jeder Ecke geben! Hoffe schwer, dass diese sich wieder langweilen werden – jedenfalls bei der Hauptdemo. 🙂

  123. AggroMom 28. August 2020 at 17:49

    @lorbas 28. August 2020 at 16:32
    War denn das Gericht nicht gebrieft?
    Kann denn die „Kanzlerin der Herzen“ nicht ähnlich der MP Wahl in Thüringen intervenieren?
    -//
    Vielleicht ist der Richter einer von uns

    Das kann sein, vermutlich hat er jedoch nur nach den Buchstaben des Gesetzes geurteilt.
    Bisher wurde fast jedes Demonstrationsverbot vom zuständigen Gericht gekippt.

  124. Zu 18:14 Uhr: Die Web Cam schaut vom The Westin Grand Hotel in der Friedrichstraße/Ecke Unter den Linden auf das Geschehen.

  125. ralf2008 28. August 2020 at 18:13

    „Angela…dein Volk ist da“ war am 1. August auch sehr originell.

  126. ralf2008 28. August 2020 at 18:13
    Es wäre der Hammer, wenn im Laufe der Demo von allen MERKEL MUSS WEG gerufen wird.

    Und das wären dann laut meinem Bauchgefühl mindestens eine Mille. Wir werden sehen 🙂

  127. Auch wenn ich zum momentanen Zeitpunkt grundsätzlich Großveranstaltungen ohne Vorsichtsmaßnahmen gegen Corona nicht gutheiße, wünsche ich dennoch allen Teilnehmern und den Ordnungskräften, dass alle gesund bleiben und dass das Ganze gewaltfrei bleibt.

    Wenn Ihr das schon zum jetzigen Zeitpunkt machen müsst dann:
    Viel Erfolg. Auf dass wenigstens ein Funke Kritik an der Regierung bezüglich wichtigerer Themen als einer Maskentragepflicht in Erinnerung bleibt.

  128. Der de facto kommunistische Innensenator Geisel hat erst einmal eine wohlverdiente Ohrfeige erhalten, nicht aber, wie unter derartigen unbelehrbaren Betonköpfen üblich, noch einmal nachzutreten und das Ganze in die nächste Instanz zu verlagern. Das OVG wird nun, sollte es tatsächlich Recht sprechen (was in diesen Zeiten leider nicht mehr selbstverständlich erscheint) und nicht etwa politischem Druck, politischen Vorlieben oder gar Vorgaben entsprechen, das Urteil der Vorgängerinstanz wohl zu bekräftigen haben, weil ein anderes Urteil (im Großen und Ganzen) gar nicht möglich wäre.

    Natürlich hat das Ganze Schwächen. Bereits die Auflage, es seien die bekannten „Abstände einzuhalten“, ist bei derartigen Massen, trotz aller Bemühungen, die es ja entgegen der üblichen Lügen auch bei der ersten Demo klar erkennbar gegeben hat, durchgängig kaum zu halten. Damit aber öffnet sie einen willkürlichen, wie schon angekündigt „gnadenlosen“ Auslegung Tür und Tor, um dem mißliebigen Umzug plus Protestcamps etc. pp. doch noch den Garaus machen zu können. Man spricht bereits von Wasserwerfern, die gegen friedliche Leute (auch wenn die „WELT“ und andere Hetz- und Lügenblätter das Gegenteil zusammengelogen haben, wird es davon nicht wahrer) in Position zu bringen seien. Aus dem Ganzen spricht im Grunde fürchterliche Angst. Wie auch immer, es werden wohl Bilder um die Welt gehen, die dem mittlerweile feudal-absolutistisch durch-regierenden Berliner Hosenanzug und ihrem politkorrupten Hofstaat wohl eher nicht gefallen werden. Gut so!

    Für mich sind die Leute, die alles das gewagt haben, jetzt schon Helden, nach denen man eigentlich Straßen und Plätze benennen sollte. Besonders ist zu begrüßen, daß Unterstützung aus den USA zu erwarten ist; kein Geringerer als Robert F. Kennedy junior hat seinen Besuch angekündigt und will live auftreten. Je mehr die Vorgänge hier in Deutschland einem möglichst internationalen Publikum bekannt werden, die sich um weit mehr als nur um das von den üblichen Verdächtigen inszenierte „Corona-Abenteuer“ drehen, umso besser.

    Den verlogenen polit-medialen Heuchlern, die sich über die Zustände in anderen Ländern echauffieren, während das, was sie hier veranstalten, faktisch dem gleicht, was sie dort verurteilen – wie wir dies auch hier einmal mehr gesehen haben – muß nicht nur das Handwerk gelegt, ihnen muß auch die Maske des feuerlöschenden Biedermannes vom Gesicht gerissen werden, damit jedermann die Fratze des Brandstifters und Volksverhetzers erkennen kann, die sich hinter all dem pseudo-gutmenschlichen Getue dieser Leute verbirgt.

  129. Die Polizei hat gegen das Urteil Berufung eingelegt und zieht die Sache damit in die nächste Instanz vors Oberverwaltungsgericht.

    Das Urteil wird noch für heute Abend erwartet.

  130. In London wird es Morgen 29.08.2020 am Trafalgar Square auch einen Protest geben. Ich werde dort sein. Hier in Britain schaut man jedoch gebannt auf Berlin. Good luck and success, patriots!

  131. Eisfee 28. August 2020 at 20:03

    In diesem Fall hat Ballweg den Gang vor das Verfassungsgericht angekündigt. Im Eilverfahren würde morgen Vormittag ein Spruch erfolgen. Ich meine jedoch, dass die Beschwerde der Berliner Polizei keinen Bestand haben wird und somit nichtig ist. Hinweis: Es ist eigentlich nicht die Berliner Polizei sondern der rotgrüne, politische Überbau, der aus ideologischen Gründen Sperenzien macht. Ich erwartete genau das!

  132. Und was bringen unsere Staatsmedien mit den 8 Mrd. abgepressten Zwangsbeiträgen als Top Story?

    Black lives matter, „Kundgebung in Washington, Tausende protestieren gegen Polizeigewalt“ (Tagesschau de)

    Daß die sich nicht langsam schämen…

    Dann kommen die CORONAfälle Frankreichs, dann die „vielen“ CORONAinfektionen auf den Kanaren, dann das (angebliche) Alkoholverbot in München (ist das nicht längst gerichtlich kassiert?), dann die CORONAfallzahlenkarte und dann………………

    2 tendenziöse Artikel zur Berlin-Demo („Der Streit um das Demoverbot nimmt kein Ende“ und „Extremismus-Expertin Manja Kasten befürchtet eine große Mobilisierung gewaltbereiter rechter Gruppen am Wochenende in Berlin.“).

    Es wird so durchschaubar langsam… ich bin dieses Framing so was von leid, die Presse als reines Sprachrohr, diese ganze Polit-„Elite“, die sich nur noch mit dem eigenen Machterhalt (incl. Abkassieren, Millionenvillen) beschäftigt, 15 Jahre Merkel, ach das ganze einfach.

    Alles Gute in Berlin morgen, dieses Mal bin ich noch nicht mit dabei, aber nächstes Mal! Und wenn ich mich alleine ins Auto setze, alles egal!

  133. @Durchschnittsbuerger 28. August 2020 at 19:25

    „Auch wenn ich zum momentanen Zeitpunkt grundsätzlich Großveranstaltungen ohne Vorsichtsmaßnahmen gegen Corona nicht gutheiße (…)“

    Äh, wann denn sonst?
    Zumal die Leute ja genau darum protestieren, weil die der Meinung sind (ich übrigens auch), daß Corona die ganzen Repressionen nicht rechtfertigt.

  134. Es ist schon traurig, dass 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer wieder ein Kommunist Innenminister in Berlin sein kann…! 🙁

  135. @ Heidelbergerin 28. August 2020 at 21:21

    …2 tendenziöse Artikel zur Berlin-Demo („Der Streit um das Demoverbot nimmt kein Ende“ und „Extremismus-Expertin Manja Kasten befürchtet eine große Mobilisierung gewaltbereiter rechter Gruppen am Wochenende in Berlin.“).

    Natürlich haben die linksextremistischen fälschlich so genannten „Experten“ aka Hochstapler aus den öffentlich-rechtlichen Propagandaschleudern höchstes Interesse daran, mit derlei zusammengelogenen Gewaltphantasien vor allem die Polizei schon im Vorfeld darauf einzustimmen, daß viele Demonstranten gewaltbereit seien und der Aufzug als solcher schon im Vorhinein entsprechend zu „behandeln“ sei. Die Veranstalter haben jedoch schon in der ersten Demo klar zum Ausdruck gebracht, daß von ihnen keine Gewalt ausgehen werde, und das auch bis zum Ende entsprechend durchgezogen.

    Die verletzten Polizisten, die vor allem die mohammedanisch-grün-linksextremistische Lügenschleuder namens ZDF schon das letzte Mal „unseren“ Demonstranten anzuhängen versucht hat, gingen auf die Ausschreitungen auf zeitgleichen Demos entsprechender Gruppierungen aus Antifa & Co. zurück, die von ZDF und Konsorten entsprechend hofiert und unterstützt werden, weil sie selbst von denen unterwandert sind. Was wir hier erleben, ist Volksverhetzung in Reinkultur.

  136. @Tom62: Absolut!

    (ich wäre echt neugierig & motiviert gewesen, die Demo und ihre Teilnehmer live zu erleben und vor allem mitzumachen, aber als alleinreisende Frau habe ich eine Heidenangst vor den „Gegendemonstranten“ und natürlich auch vor einer Eskalation, auch von Seiten der Polizei und des Staates)

  137. @18_1968
    „Äh, wann denn sonst?
    Zumal die Leute ja genau darum protestieren, weil die der Meinung sind (ich übrigens auch), daß Corona die ganzen Repressionen nicht rechtfertigt.“

    Z.B., wenn man niemanden mehr mit Corona anstecken kann.

    Man hätte 2015 solche großen Demos organisieren sollen. Aber da gab es nur Bahnhofsklatscher.

    Oder jedes Mal wenn ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder freigelassen wird…
    Gegen Kriminelle und zu lasche Strafen, dagegen sollte man irgendwann nach Corona mal demonstrieren.

    Ich weiß selbst, dass die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen nicht immer gegeben ist.
    Aber hier eine richtiges Maß an Vorsichts-Maßnahmen zu beschließen von politischer Seite, mit der alle zufrieden sind, ist einfach nicht möglich.
    Egal, wer mir da etwas anderes erzählen will: ein unnötiges Risiko kann nur durch Abstandhalten zumindest zu fremden Personen, vermieden werden.

  138. @ Durchschnittsbuerger 29. August 2020 at 08:12

    Z.B., wenn man niemanden mehr mit Corona anstecken kann.

    Klar, am besten auch Zwangsmaßnahmen, bis niemand mehr einen anderen mit der Influenza anstecken kann!

    Ich weiß selbst, dass die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen nicht immer gegeben ist.

    „Nicht immer“ – das ist stark. Ein kleiner Schenkelklopfer zum Auftakt eines historischen Tages.

    Herzliche Grüße aus der Hauptstadt!

  139. @Wuehlmaus
    Richtig cool, wie Sie da so reagieren.

    Seien Sie froh darüber, dass Sie nicht die Verantwortung tragen, Entscheidungen dieser Tragweite treffen zu müssen.
    Sie können es nicht jedem Recht machen.
    Ich möchte niemanden in Schutz nehmen. Auch ich finde vieles Überzogen.
    Aber es wird manchmal so getan, als würde von Corona Null Gefahr ausgehen.

    So kann man damit nicht umgehen. Ein wenig Augenmaß und Vernunft täte manchmal auf allen Seiten gut.

    Ich finde andere Probleme sind gravierender.
    Mangelnde Strafverfolgung. Zu geringe Strafen. Zu wenig Gefängnisse. Zu viele illegale Migranten.

    Das sind unsere Hauptprobleme. Ohne diese Probleme wäre es in dieser Gesellschaft erträglicher.

Comments are closed.