Befeuern den Pull-Effekt: Linke Gutmenschen vor dem Reichstag in Berlin.

Von KONSTANTINDeutschland schreit nach dem Brand in Moria, minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen. Wenige Tage später verdursten auf dem Seeweg nach Zypern zwei Kinder. Schuld daran sind die Gutmenschen.

Es wäre so schön, wenn das Leben genauso einfach und logisch wäre, wie eine Mathematikformel. Niemand würde anzweifeln, dass eins plus eins gleich zwei ergibt. Im wahren Leben ergeben offensichtlich logische Prozesse in den Köpfen vieler keinen Sinn. Daran kann man schlichtweg verzweifeln.

Wir nehmen folgendes Bild: In Deutschland stellen sich – wie wir heute zu sagen pflegen – biodeutsche Staatsbürger auf die Straße mit Plakaten mit der Aufschrift #WirhabenPlatz. Diese Fotos gehen viral um die Welt. Direkt nachdem in Moria ein Flüchtlingslager von Flüchtlingen in Brand gesetzt wurde, weil sich diese jungen Männer nicht in Quarantäne begeben wollten – trotz positiver Coronatests. Das Ergebnis dieser Straftat ist, dass Deutschland danach schreit, möglichst viele der sogenannten Flüchtlinge aufnehmen zu wollen. Am liebsten ALLE, schließlich haben wir ja Platz. Dass diese jungen Männer keine Flüchtlinge sind, sondern durch mehrere sichere Drittstaaten gereist sind und zudem noch zum größten Teil bereits abgelehnt wurden und ausreisepflichtig sind – geschenkt!

Gutmenschen laden die ganze Welt ein

Was passiert nur kurze Zeit nach diesen Fotos? Mehrere Boote stechen vom Norden des Libanons aus in See, um nach Zypern zu gelangen und von dort nach Deutschland zu kommen. Alleine zwei Kinder verdursten an Bord, mehrere Männer stürzen sich einfach halbtot über Bord, nachdem ein Boot führerlos mehrere Tage über das Meer trieb.

Wir schauen uns einmal an, welche Fluchtursache es im Libanon gibt, um eine derart gefährliche Reise mit seinen Kindern zu unternehmen. Im Libanon herrscht weder Krieg noch Gefahr durch die islamische Miliz Islamischer Staat. Allerdings herrscht seit einem Jahr eine Wirtschaftskrise und eine Hyperinflation treibt die Preise in die Höhe. Vor wenigen Wochen hat eine Explosion die Hauptstadt und die Menschen stark getroffen und wie überall auf der Welt leiden die Menschen unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Lockdowns.

Ja, viele Menschen müssen im wahrsten Sinne des Wortes den Gürtel enger schnallen. Aber verhungern oder verdursten tun sie nicht. All dies sind keine Gründe, aus einem Land zu flüchten. Es ist kein Grund, sein Leben und das seiner Kinder aufs Spiel zu setzen. Der einzige Grund für diese Menschen, sich in Gefahr zu begeben, sind die Gutmenschen, die mit ihren Fotos die ganze Welt einladen.

Und das Wissen, dass der deutsche Staat wirklich alles bezahlt, ohne eine Gegenleistung zu erfordern. Deutsche Sozialleistungen bedeuten für einen Menschen im Libanon Reichtum. Für diese Menschen ist der deutsche Sozialstaat wie die Sofortrente bei der deutschen Klassenlotterie. Man muss es nur irgendwie schaffen, über die deutsche Grenze zu kommen. Mehr nicht. Dass dabei viele ihr Leben verlieren, spielt keine Rolle.

Kinder sind die goldene Eintrittskarte

Zurück zu der einfachen Formel eins plus eins ergibt zwei. Gutmenschen halten Plakate hoch mit der Aufschrift #Wirhabenplatz, wenige Tage später sterben mehrere Menschen inklusive kleiner Kinder auf dem Mittelmeer, die weder politisch verfolgt werden noch Angst um ihr Leben haben müssen. Diesen einfach zu verstehenden Zusammenhang, den auch immer wieder der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz nennt, verstehen die Gutmenschen nicht. Warum nicht?

Die Gutmenschen nennen die Menschen, die keine Flüchtlinge sind, Flüchtlinge, wollen diese Menschen, die sich selbst in diese verheerende Lage im Mittelmeer gebracht haben, um jeden Preis retten und sie dann heldenreich aufnehmen. Zuerst werden natürlich immer die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge aufgenommen. Und dabei verstehen sie wirklich nicht, dass sie Schuld am Tod all derer sind, die es nicht geschafft haben. Sie verstehen nicht, dass ein Vater seine kleinen Kinder in Lebensgefahr bringt, weil sie die goldene Eintrittskarte nach Deutschland sind. Ernsthaft?

Die besten Routen nach Deutschland

Im Internet wird heutzutage wild diskutiert. Auf deutschsprachigen Facebook-Seiten wird oft gefragt, wie man denn am besten vom Libanon nach Deutschland kommen kann. Touristenvisa zu bekommen ist fast unmöglich, qualifizierte Libanesen mit einem Arbeitsvisum zu versorgen auch. Ein User schreibt: „Am besten man versucht es über die Türkei. Aber man muss aufpassen, nicht geschnappt zu werden. Ich saß mehrere Jahre im Gefängnis in der Türkei. Ich versuche es jetzt weiter und hoffe, dass ich es irgendwann schaffe, nach Deutschland zu kommen.“ Ein anderer User schreibt: „Der Seeweg von Tripoli ist zu gefährlich, nimm am besten das Flugzeug von Beirut in die Türkei und reise von dort weiter.“

Ja, so sieht das Leben der lieben Flüchtlinge aus, es wird sich auf Facebook ausgetauscht, welche Routen am besten gehen, dann setzt man sich, wenn man es sich leisten kann, in ein Flugzeug in die Türkei und versucht von dort nach Deutschland zu gelangen. Wenn man nicht durchkommt, kann man ja immer noch ein Flüchtlingslager anzünden, dann schafft man es ganz bestimmt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

22 KOMMENTARE

  1. nehmen Gutmenschen „Flüchtlinge“ bei sich zu hause auf?

    bezahlen Gutmenschen für „Flüchtl.“?

    arbeiten Gutmenschen?

    zahlen Gutmenschen Steuern?

    fragen über fragen?

  2. Deshalb müssen, aus Sicht der „Gutmenschen“ diese Leute auch über eine Seebrücke direkt im Heimatland abgeholt werden. Damit ihnen eben keine Gefahr, wie Tod oder Gefängnis droht. Ich würde wetten die würden dieses Argument bringen.Da ist Hopfen und Malz verloren.

  3. Diese „Gutmenschen“ fokussieren zwei Punkte:
    1. Sie befriedigen ihr Gewissen, welches dem der „spätrömischen Dekadenz“ entspricht
    2. Sie meinen, Auschwitz damit kompensieren zu können
    …dass sie damit in die Fußstapfen der Nazis treten, die ähnliche „Gutmenschen“ sein wollten (Ablehnung des Versailler Vertrages), ist dabei offensichtlich

  4. Der Gipfel der Scheinheiligkeit und der Lüge
    ist das Boot
    „Alan Kurdi“.
    Jeder von uns weiss,was mit diesem Kind geschehen ist,
    erst vom Vater,fürs Asyl missbraucht,und danach durch die
    Lügenmedien,als Gallionsfigur der Unmenschlichkeit.
    Vor diesen Vasallen des Systems spucke ich aus,mir
    wird übel,wenn ich in diese grinsenden Gesichter sehe.
    Und meine Verachtung macht auch nicht vor diesen Wirtschaftsflüchtlingen
    und Scheinasylanten halt.
    Und am Ende der Kette stehen die Asylgewinnler aus Kirchen und Verbänden,
    die sich die Hände reibend,Menschlichkeit rufen, und den Profit meinen!

  5. ChrisOausH 25. September 2020 at 17:11
    […]
    …dass sie damit in die Fußstapfen der Nazis treten, die ähnliche „Gutmenschen“ sein wollten (Ablehnung des Versailler Vertrages), ist dabei offensichtlich

    Unfug.
    Der Versailler Vertrag wurde quer durch alle Gesellschaftsschichten Deutschlands abgelehnt. Die Empörung darüber hatte absolut nichts mit den Nazis zu tun.
    Von den Kommunisten, über hochrangige Wissenschaftler, wie Max Weber, bis hin zu jüdischen Großunternehmern wurden die Verträge von Versailles durchweg abgelehnt.

  6. Ich kann das Geschwafel der Altparteien,allen voran Frau Merkel,nicht mehr ertragen.
    Das sind keine Flüchtlinge!!!Und auch fast keine Kinder dabei!

  7. Weder Platz noch Geld. Aber da das linke Pack scheinbar beides hat. Viel fordern kann man leicht, sollen sie doch ihre „Flüchtlinge“ im eigenen Heim für eigenes Geld aufnehmen. Viel übrig von den billigen Forderungen wird da wenig bis gar nix bleiben. Aber schon das eigene Last Gutmenschentum auf dem Rest des Volkes abladen, das kann der Gutmensch gut.

  8. Es heißt hier bei KONSTANTIN in dem einleitenden Satz:
    „…Deutschland schreit nach dem Brand in Moria, minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen….“
    Ich möchte nicht unhöflich sein, denn der Artikel hat an sich einen hohen Wahrheitsgehalt. Doch dieses Vereinnahmen „Deutschland“ lehne ich als unpassend strikt ab.

    Deutschland hat ca. 83 Millionen Einwohner, wovon nur ein verschwindend geringer Teil (schwarz-links-grüne Politiker, selbsternannte Gutmenschen und natürlich die“Kirchenfürsten“) laut schreiend die Aufnahme weiterer Asylforderer begehren.

    Diese Minderheit an Schreihälsen hat kein demokratisch legitimiertes Mandat, hier ständig Asylforderer einzuschleusen.!

    Ich habe seitens dieser „Schreihals-Gutmenschen“ und Asylforderer-Befürworter noch nie ein Mitleids-Plakat, nie einen Proteststurm, nie Lichterketten oder sonstwas gesehen, wenn wieder einmal ein Inländer/eine Inländerin von „Merkels Gästen“ gemeuchelt wurde!

    Es ist unfassbar, dass in Deutschland engagierte Menschen und AfD-Wähler, die mit unschuldig Ermordeten aber Mitleid zeigen und auf die Gefahren durch Millionen Asylforderer hinweisen, pauschal als „rechtsradikal“ beleidigt werden.

    Menschenwürde ist nicht teilbar:

    Auch der Inländer hat ein Recht auf unversehrtes Leben in seiner Heimat Deutschland. Das sollten sich auch und gerade die sog. christlichen Kirchen merken, die sich überbieten, z. B. im Mittelmeer per Schiff zweifelhafte „Gäste“ zu uns hereinzuschleusen.

  9. @Das sanfte Lamm 17:17
    Ich muss Ihnen recht geben.
    Die Ablehnung des Versailler Vertrages ging durch alle Gesellschaftsschichten.
    …ein importierter Österreicher hat allerdings leider den für sich maximalen Nutzen rausgeschlagen

  10. wieso wundert es eigentlich immer die Einsichtigen, daß Schwachköpfe eben nur schwachsinnige Entscheidungen treffen können?

  11. ChrisOausH 25. September 2020 at 17:35

    Die Ablehnung des Versailler Vertrages ging durch alle Gesellschaftsschichten.
    …ein importierter Österreicher hat allerdings leider den für sich maximalen Nutzen rausgeschlagen

    Auch das nicht.
    Und genau das ist das Paradoxe, was bis heute extrem verwundert.

    Ausser dass er sich in „Mein Kampf“ darüber echauffierte, dass Belgien und Frankreich während der Rheinlandbesetzung Nxgxer auf deutschem Boden stationierten, die sich dort benahmen wie die Tiere, waren es ausgerechnet die Nazis, die sich mit Anti-Versailles-Propaganda am meisten zurückhielten.
    Selbst die teilweise ultrabrutalen Pogrome an Deutschen und Vertreibungen in Oberschlesien wurden von den Nazis kaum thematisiert.

  12. dr frank brodehl, abgeordneter landtag sh fuer afd,
    tritt aus partei, bleibt parteiloser abgeordneter.
    > afd verliert fraktionsstatus im landtag kiel

    google brodehl frank kiel afd
    gonger hatte heute bei otte hingewiesen, bisher als einziger.

    shabath shalom

  13. „Niemand würde anzweifeln, dass eins plus eins gleich zwei ergibt.“
    Da wäre ich mir nicht so sicher…

  14. Tja, gegen die Tyrannei der „Tugendhaften“ ist kein Kraut gewachsen, da helfen nur radikale Methoden.
    Es ist so aussichtslos, als hätte man im strenggäubigen Mittelalter die Aufklärung gefordert.
    Alle die es wagten, wurden auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
    Gott bewahre uns vor Idealisten und Extremisten.

  15. A. von Steinberg 25. September 2020 at 17:34
    +++
    die Kirche hat als AbzockMachtMaschinerie 1500 Jahre lang die geistige und wissenschaftliche Entwicklung der Europäer ausgebremst.
    (Den Meisten hier dürften die Fälle Galilei, Kopernikus, Bruno u.s.w. bekannt sein. Es waren doch sehr viele mehr).
    Andererseits hat die christliche Erziehung/Orientierung enorme Kreativitäten freigesetzt, die andernorts nicht erfolgt sind (trotz Kirche, aber im Sinne der Lehre Jesu’s).
    Heute greift die Inquisition wieder platz, nicht von aber mit Hilfe der Kirche. Die Opfer werden nicht mehr verbrannt und gerädert, sondern einfach nur abgestochen und vergewaltigt, wie immer unter dem Jubel der „Gläubigen“.
    Das Bündnis der Kirche mit dem Islam wird der Todesstoß für das echte Christentum sein.

  16. @Das sanfte Lamm 17:44
    …interessant
    …da muss ich recherchieren
    Frage: Sind Sie universitär? Ihre Argumentation fällt hier durch eine stringente, universitäre Struktur auf
    Viele Grüße
    Prof. Dr. Christian (X) aus der Universitätsstadt Halle/Saale

  17. ChrisOausH 25. September 2020 at 18:09
    @Das sanfte Lamm 17:44
    …interessant
    …da muss ich recherchieren
    Frage: Sind Sie universitär? Ihre Argumentation fällt hier durch eine stringente, universitäre Struktur auf
    Viele Grüße
    Prof. Dr. Christian (X) aus der Universitätsstadt Halle/Saale
    ChrisOausH 25. September 2020 at 18:11

    Nein, ich wurde im Osten, wie jeder dort, ab 6 Jahren mit M/L (Marxismus/Leninismus) regelrecht bombardiert – was mich bis heute prägt und hatte deswegen irgendwann begonnen, mich aus persönlichem Interesse intensiv mit der eigenen (deutschen) Geschichte zu beschäftigen, da (auch ich) früher kaum etwas darüber wußte.

    ChrisOausH 25. September 2020 at 18:09

    @Das sanfte Lamm
    …ich hoffe, Sie verstehen es als Kompliment

    Ja, sicher und Vielen Dank.

  18. Gegen das Gefühl, alles im Sinne des Mainstreams „richtig gemacht“ zu haben, ist ein Kokainrausch nur ein laues Lüftchen. Bessermenschen gehen dafür auch über (Kinder)leichen – bevorzugt leider indigene.

  19. pro afd fan 25. September 2020 at 16:59
    Die Gutmenschenseuche ist genauso gefährlich wie Lepra oder Cholera.
    +++
    das ist nicht ganz zu vergleichen: Lepra und Cholera sind körperfremde Erreger.
    Gutmenschenseuche ist ein Autoimmunsystemaggressor, besonders viral bei systemkompatibelen, äußerst ungebildeten, inzestuös veranlagten, MINT-aversiven, historieninkompetenten, faktendesavouiernden , schmarotzenden Protoplasmamolusken (Amöbenartige) Lebensformen mit intrensischer Luftschloßanomalie.

  20. Eine interessante und lesenswerte Geschichte. Allerdings länger und auf englisch.

    Es ist ein echtes Dilemma. Was macht der Klimaschützer, der seit Jahrzehnten predigt, dass die Eisbären wegen der menschengemachten Klimaerhitzung aussterben, wenn ist der Eisbär Population prächtig geht?

    Er hat zwei Möglichkeiten

    – er verschweigt einfach die positiven Zahlen oder

    – er nennt die Zahlen irgendwo kurz im Text, fügt aber sofort hinzu, dass die Zahlen keinerlei Aussagekraft haben…

    Sie glauben es nicht? Sie haben auch in den Medien noch nicht gelesen, dass die Eisbär Population rapide ansteigt?

    Lesen Sie!

    https://wattsupwiththat.com/2020/09/25/polar-bear-researchers-try-very-hard-to-make-good-news-in-kane-basin-sound-trivial/

Comments are closed.