Der Bundestag hat am Freitag den Antrag der AfD zu einem Corona-Untersuchungsausschuss in namentlicher Abstimmung mit den Stimmen aller Parteien außer der AfD abgelehnt.

Nach der Regierungserklärung von Kanzlerin Angela Merkel im Bundestag zum erneuten Corona-Lockdown hatte es am Donnerstag heftigen Widersprich nicht nur aus den Reihen der AfD, sondern auch der FDP gegeben. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki  (FDP) hatte im Vorfeld den „nahezu kompletten Lockdown“ als „unverhältnismäßig“ kritisiert. Dennoch stimmte die FDP am Freitag geschlossen mit der Bundesregierung.

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland warf Merkel in seiner Rede am Donnerstag vor, „eine Coronadiktatur auf Widerruf“ am Parlament vorbei einzurichten, die sich „nicht mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung“ verträgt. „Wir verlangen daher, dass das Parlament wieder vollständig in seine Rechte eingesetzt wird. Hier in diesem Hause soll über Maßnahmen gegen die Pandemie entschieden werden und nirgendwo sonst.“

Unsere Welt verändere sich „auf erschreckende Weise in Richtung Unfreiheit“, so Gauland. „Eine neue Wertehierarchie entsteht: weg von der individuellen Entscheidung und hin zu kollektiver Organisation. Meine Damen und Herren, wir haben in diesem Land die Freiheit zu mühselig errungen, als dass wir sie an der Garderobe eines Notstandskabinetts abgeben.“

Wie RND berichtete, gab der Verfassungsrechtler Volker Boehme-Nessler Gauland recht. Es sei „verfassungsrechtlich und demokratisch ein Unding“, dass der Bundestag an den aktuellen Beschlüssen überhaupt nicht beteiligt worden sei, so Boehme-Nessler am Donnerstag im WDR-Radio.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Lindner schlug in die gleiche Kerbe und kritisierte die Umgehung des Parlaments: „Diese Entscheidungen betreffen Millionen Menschen; sie haben Auswirkungen auf das soziale Miteinander und die wirtschaftliche Zukunft des Landes. Sie wurden ohne Öffentlichkeit und nur von Regierungsspitzen getroffen, aber sie binden 16 bzw. 17 Koalitionsregierungen und Legislativen. Der Deutsche Bundestag kann diesen Beschluss nur noch nachträglich zur Kenntnis nehmen. Solche Entscheidungsprozesse gefährden nicht nur die Akzeptanz der Coronamaßnahmen, sie enthalten auch erhebliche rechtliche Risiken und drohen unsere parlamentarische Demokratie zu deformieren.“

„Frau Merkel, Sie haben gesagt, Debatte stärke die Demokratie. Das ist richtig. Dafür muss die Debatte aber vor der Entscheidung stattfinden, und der Ort der Entscheidung muss das Parlament sein“, so Lindner. Lindners Worte spiegelten sich jedoch – wie so oft – nicht im Abstimmungsverhalten der FDP wieder, die am Freitag mit den Regierungsparteien gegen die Anträge der AfD stimmte.

Der Vorsitzende des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages, Sebastian Münzenmaier (AfD) zitierte den israelischen Professor Yuval Noah Harari: „Es könnte sein, dass man sich in 50 Jahren weniger an das Virus erinnert, als an den Moment, als die Überwachung aller durch die Regierung begann.“

Münzenmaier stellte in seiner viel beachteten Rede (bereits über 255.000 Aufrufe bei Youtube) in Frage, ob die Corona-Maßnahmen „geeignet“, „angemessen“ und „erforderlich“ seien. „Laut den Zahlen Ihres Robert-Koch-Institutes lässt sich kein erhöhter Anteil am Infektionsgeschehen in den Bereichen Freizeit, Speisestätten oder Übernachtungen feststellen. Trotzdem geraten genau diese Bereiche in das Fadenkreuz Ihres Wellenbrecherwahns, Frau Merkel. Sie, Frau Bundeskanzlerin – ich freue mich, dass Sie uns als größter Oppositionsfraktion zuhören -, sprechen ja immer davon, dass Einschränkungen gut erklärt werden müssen. Dann erklären Sie doch dem Gastronomen, der nach dem letzten sinnlosen Lockdown im März seine letzten Reserven im Vertrauen auf diese Regierung in Heizpilze, Umbaumaßnahmen oder sogar neue Lüftungen investiert hat, dass am Ende alles umsonst war.“

„Ihre Maßnahmen basieren fast ausnahmslos auf Annahmen und Ängsten“, so Münzenmaier. „Man sagt immer, Panik sei kein guter Ratgeber. Es ist aber anscheinend der einzige Ratgeber, den dieser Bundesregierung noch hat.“

Die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch kritisierte ebenfalls die „tiefe Krise“ von Demokratie und Parlamentarismus in Deutschland. „Und diese Krise hat einen Namen: Angela Merkel.“

In der Eurokrise habe Merkel den deutschen Bürgern Billionenlasten aufgeladen, unter Bruch der europäischen Verträge. In der Asyl- und Migrationskrise habe Merkel Millionen Illegale ins Land gelassen – unter Bruch des Grundgesetzes und ohne das Parlament. Und seit Corona regiere sie Deutschland „praktisch mit einem Notstandsregiment zusammen mit den Ministerpräsidenten.“

„Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden vor vollendete Tatsachen gestellt. Wir erfahren das alles aus den Nachrichten. Das ist nicht die Missachtung des Parlaments. Das ist die Verachtung des Parlaments“, so von Storch. „Man kann doch das Schicksal von Millionen Beschäftigten, Hunderttausenden von Unternehmern und Unternehmen, die Einhaltung der Grundrechte, die Stabilität der deutschen Volkswirtschaft nicht dem zufälligen Diskussionsverlauf einer Videokonferenz überlassen – oder den Eitelkeiten der Herren Söder, Laschet und Ramelow! Darüber muss der Bundestag entscheiden.“

Die Maßnahmen der Bundesregierung seien gerade dann absurd, wenn es diese epidemische Gefahr, von der die Bundesregierung ausgeht, tatsächlich gäbe, so von Stroch. „Wenn irgendjemand die Abstandregeln, den Mundschutz, die Desinfektion, die Nachverfolgung via Kontaktdaten genau umgesetzt hat, dann war das die Gastronomie. Und was tun Sie? Sie schließen die Gastronomie! 1,8 Millionen Beschäftigte. 65 Milliarden Umsatz! Dicht! Und das, obwohl sogar das heilige RKI – so lesen wir – ausdrücklich sagt, die sind keine Infektionsherde.  Die Kantinen bleiben offen, aber Sie schließen die Restaurants, ist das Ihr Ernst?“

Zu den 4,8 Millionen Beschäftigten in Tourismus und Gastronomie sagte von Storch: „Erinnern Sie sich im nächsten September daran, welche Parteien Ihnen das angetan haben. Wenn Sie diesen Spuk beenden wollen, dann unterstützen Sie die AfD. Dass ist die einzige Sprache, die die Regierung versteht.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Der ganze Bundestag ist ein Kasperletheater, eine Schwatzbude, eine Kontrolle der Regierung besteht doch nur auf dem Papier. Da werden Spiegelfechterein betrieben, ein Mummenschanz aufgeführt, um uns „Demokratie“ vorzuspielen.
    Herr Gauland hat gestern eine ausgezeichnete Rede gehalten, Frau Harder-Kühnel heute genaus, aber Herr Brandner sollte sollte sich mal am Riemen reissen. Mit seinen „Auftritten“ schadet er der ganzen Fraktion. Er sollte sich an Frau Harder-Kühnel mal ein Beispiel nehmen.

  2. „Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hatte im Vorfeld den „nahezu kompletten Lockdown“ als „unverhältnismäßig“ kritisiert. Dennoch stimmte die FDP am Freitag geschlossen mit der Bundesregierung.“

    Wer wählt solche Leute, die rechts blinken und links abbiegen ?

  3. „Meine Damen und Herren, wir haben in diesem Land die Freiheit zu mühselig errungen, als dass wir sie an der Garderobe eines Notstandskabinetts abgeben.“

    Leider ist genau das längst geschehen, was auch durch das Abstimmungsergebnis belegt wird. Die Demokratie in Deutschland hat sich selbst abgeschafft.

    🖤

  4. Ja, was hat die AfD denn erwartet?
    Und die FDP – spricht dagegen und stimmt dafür – ein Phänomen, das diese Partei auszeichnet – auszeichnet, bekanntermaßen, als Umfallerpartei; und der Rest der Parteienlandschaft, Nachfolger der SED, der Mauermörder-Partei, die GRÜNEN, von Umvolkungsphantasien getriebene Verbotspartei, die es nicht für nötig hält, ihre Pädo-Vergangenheit aufzuarbeiten, die SPD, wie schon die Altvorderen feststellten, eine Gesellschaft von Verrätern bzw. von rotlackierten „Konservativen“.

  5. Es ist vorbei, Junior!
    Gerade gelesen, dass nun auch die Wahlen praktisch abgeschafft werden sollen.
    Ist ja auch logisch. Auf nichts ist mehr Verlass. Es gibt kein Geschlecht, keine Rasse.
    Warum soll es dann auch irgendwelche Regeln und Gesetze geben!?
    Schade nur, dass nebenbei auch der einfache menschliche Stolz verloren ging.
    Die BRD besteht praktisch nur noch aus Typen von Schlag Lindners. Verlogen, ehrenlos, anpassungsfähig bis zum Untergang.
    Dann soll es auch so geschehen!

  6. Söder will in Bayern wieder den Katastrophenfall proklamieren. Welches Gericht/ welcher Rechtsweg ist denn da zuständig, wenn sowas missbräuchlich geschieht?

    Über 60 mal wurden Corona Verordnungen nun schon von Gerichten als verfassungswidrig gekippt.

    Politisch geht die Gegen-Allianz gegen die Corona-Diktatur mittlerweile von AFD über die FDP sogar bis in die LINKE.

  7. Bravo AfD! Den Volksverbrechern muss man ihre Missetaten immer wieder vorhalten.
    Schaut Euch an, was die FDP für eine Heuchlerpartei ist. Wer kann denn Lindner und Kubicki noch was glauben.

  8. Ja, alles tolle Reden von der Afd die da im Artikel genannt werden, doch was bringt’s?
    Alle wesentlichen Entscheidungen (Grenzöffnung 2015 , Euroeinführung, Bankenrettung usw.) der vergangenen Jahrzehnte wurden am Parlament vorbei getroffen.
    Wenn Merkel gestern wenigtens die Vertrauensfrage mit den Coronamaßnahmen verknüft hätte, sich dann zu Abstimmung gestellt hätte, dann wäre dem Parlament der Sinn nicht entzogen.
    Dann wäre klar, ob die GroKo noch zu ihr steht, sie im Parlament noch eine Mehrheit hat.
    Dazu müsste man Merkel zwingen können, so wie das jetzt läuft ist es ein kompletter Witz.

  9. Dear Erdolf: Karma is a bitch !
    „Schweres Erdbeben erschüttert Westen der Türkei – Gebäude eingestürzt“
    HAttps://www.rnd.de/panorama/turkei-schweres-erdbeben-erschuttert-westen-des-landes-gebaude-eingesturzt-SDKZJIIHRPJZWVHLX4WOEGFT24.html

    Ich bin aber sicher, Macron sendet Suchtrupps aus Paris, Nizza und Avignon,
    mit Gratisausgaben Charlie Hebdo und einer Staffel schwarzer Suchhunde
    > Spass muss sein.

    Shabath Shalom

  10. 3 Artzteverbande haben Merkel aufgerufen , diese lacherliche nutzlose Lockdown zu stoppen.
    Und das sind alle Aluhut deppen ??!!
    Und warum hor ich die Gewerkschaften nicht ??
    Ach wie dumm von mir, die sind auch Durchlochert von Drecks Politker.

  11. Die AFD wird sich nun mit sicherer Wahrscheinlichkeit selbst ins Aus manövrieren.

    Das alte Trauma der Ostdeutschen, sich eingesperrt und verfolgt zu fühlen, bricht in einer unerwarteten Form hervor, so wie ein Vulkan aus der Erde erupiert.
    Was Herr Gauland gestern losließ, das dient nur dazu, den Rest der AFD Wähler auch noch zu vertreiben, und diejenigen, die schon vertrieben wurden, noch in ihrer Entscheidung zu bestätigen.

    Fakt ist, dass 75 % der Infektionen dem Ursprung nach gar nicht mehr nachvollziehbar sind und
    Fakt ist auch, dass das Virus nur über Kontakte weiterleben kann.
    Fakt ist ebenso, dass sich die Infektionszahlen in einer Woche stets verdoppeln.

    Egal was es kostet, man kann es nicht „einfach laufen lassen“! um mal zu gucken was dabei herauskommt, ob es bis Weihnachten 300.000 tägliche Infizierte gibt, worauf es hinauflaufen würde und dann ein tödliches Chaos für den Rest sorgte.

    Herr Gauland handelt unverantwortlich.
    Keinem wird hier die Freiheit weggenommen!
    Was wird ihm denn weggenommen?
    Ihm wird ganz im Gegenteil noch eine Maske geschenkt! 🙂
    Toilettenpapier ist auch genug da.

    Dass die Beschlüsse durch ein ordentliches Parlament erlassen werden sollten, steht auf einem anderen Blatt. Das wäre sicher nötig!

  12. Natürlich lehnen sie das ab,
    genauso lehnen sie die Klage gegen das Netzschnüffelgesetz ab.
    Es kommt von der AfD,und das reicht,das nennt sich dann
    Kadergehorsam,und hat mit der Verteidigung und Beachtung
    der Demokratie,rein gar nichts mehr zu tun!

  13. Wer sich in diesem System als anständiger Mensch nicht auf sein Ende vorbereitet wird nicht standhalten und in die Diktatur mitgehen. Fliehen kann man nicht. Im Gegensatz zu 33 ist ganz Westeuropa linksbraun.

  14. INGRES 30. Oktober 2020 at 14:25

    Es kann übrigens sein, dass er sich fälschlicherweise für einen anständigen Menschen hält oder gehalten hat. Übrigens was hier abgeht ist keine Spiel mehr. aber wer mitläuft kann vielleicht etwas länger leben. Grundsätzlich habe ich mit das immer so gedacht. Von wegen Widerstand. Konnte ja auch nie Erfolg haben. Mich werden sie jedenfalls persönlich umbringen müsssn.

  15. Eine Partei wie die FDP, die sich zwar regelmäßig als Oppositionspartei inszeniert, zugleich aber dem Vorgehen der verbal „Angegriffenen“ ihre Stimmen leiht, ist auf Betrug aus. Sie wird auch mit einem solchen Verhalten verlorengegangenes Terrain nicht wiedererlangen können. Die FDP ist in jeder Hinsicht am Ende. Eigentlich ist sie schon darüber hinaus. Die einzige Partei, die für das einstand, was sie geäußert hat, was auch diesmal wieder die AfD.

    Wundersamerweise sind diese hervorragenden Reden, zumindest die der Herren Münzenmaier und Gauland, von denen ich jeden Satz einzeln unterschreibe, in der ARD gesendet worden. So dürften sie in zahlreiche Wohnzimmer derer gelangt sein, die sich sonst eher nicht im Netz informieren. Aus Gesprächen hat sich ergeben, daß sich das Gehörte durchaus in Stimmen für die AfD niederschlagen kann und auch wird. Wenn nicht jemand der kriminellsten und für mich ekelerregendsten Regierung, die Deutschland nach dem Kriege je hatte, endlich in die Arme fällt, wird das Ganze in Elend und Chaos enden.

  16. gute Reden zum Thema Corona u Lockdown von allen AfD Rednern,

    und Ja, Gauland zeigt Größe, wenn ausgerechnet die AfD , welcher man KEINEN Raum zum Veranstalten und Durchführen von Parteitagen und Treffen in Hotels geben und Vermieten will, Gaststätten und Restaurants in denen AfD Abgeordnete grundlos nicht Bewirtet werden ( klick ! ) und irgendwelche Bars und Kneipen in denen nachgesagte “ Nazis “ nicht bedient werden ( klick ! ) sich auf die Seite eben dieser Gaststätten und Hotels stellt und die geplanten erneuten Schließungen durch die Beschlüsse der etablierten Parteien missbilligt und kritisiert

  17. erich-m 30. Oktober 2020 at 13:36

    Richtig, Brandners Selbstdarstellung ist manchmal nervtötend.

  18. Leute,

    ich spüre es tief in meinem Herzen, dass sich der Zorn der Gerechten an den Willkürverbrechern entladen wird.

    Es wird eine große Entladung geben.

  19. Da ich das Gefühl habe, dass sich selbst hier manche von der Propagandaoffensive von Medien und Regierung beeindrucken lassen, empfehle ich das neueste Video von Bodo Schiffmann, in dem dieser den ganzen Zahlenschwindel minutiös auseinandernimmt. 18 Minuten, die ich jedem empfehle, schon gar allen, die im Mainstreamduktus von „Infizierten“ reden, wenn in Wahrheit PCR-Positive gemeint sind:

    https://www.youtube.com/watch?v=rAnQiW5oCxM

  20. Hier kommt Krank-Walters neueste Heldentat:
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/steinmeier-wuerdigt-lsvd/
    Sind die faulen stinkenden Fischfilets jetzt abgemeldet?
    Hier kommt der neue Lieblingssong von Krank-Walter
    https://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_88800048/schon-gehoert-die-aerzte-finden-die-afd-superschwul-.html
    Hier der Text:
    [Songtext zu „WOODBURGER“]

    [Intro: Farin]
    Du sach mal …
    Ja?

    [Strophe 1: Farin]
    Wo kommen all die zornigen Männer her
    Mit ihrer panischen Angst vor Analverkehr?
    Sie sehen aus, als ob sie schon immer wütend waren (Wütend, wütend, wütend)
    Wütend auf alles, was ihnen fremd ist
    Auf jeden, der nicht ordentlich gekämmt ist
    Und voller Sehnsucht nach nochmal tausend Jahren
    Und es läuft immer nach demselben Schema:
    Sie hetzen, sie lügen und dann wechseln sie das Thema
    Was haben Boko Haram gemein
    Mit rechtspopulistischen Volksparteien?
    Ohne Angst und Hass können sie nicht überleben
    Was macht sie bloß so inhuman?
    Ihr Minderwertigkeitskomplex oder der Größenwahn?
    Muss es denn auch solche Menschen geben?
    Ich habe einen Plan, doch der ist noch nicht ganz fertig (noch nicht ganz fertig)
    Ich trete ein in die AfD und dann werd‘ ich …

    [Refrain: Farin]
    Schwul, schwul, schwul, schwul
    Schwul, schwul, schwul, schwul
    Super schwul, super schwul, super schwul, super schwul
    So schwul, so schwul, so schwul, so schwul

    [Strophe 2: Farin]
    Guten Tag, Acht-Acht, 1A Frisuren
    Tolles Aushängeschild für die deutsche Kultur
    Vielleicht wird der ****** ja mein Lover (Whou)
    Ich muss mein Ekel überwinden
    Dialog suchen und Lösungen finden
    Ich geh für ein paar Jahre Undercover
    Und das Lustige ist, die halten sich für gute Christen
    Der Reim, der jetzt hier kommen sollte, war selbst mir zu billig
    Man kann nicht immer nur gegen Arschlöcher singen
    Man muss als Gitarrist auch Opfer bringen
    Ich trete ein in die AfD und ich werde …

    [Refrain: Farin]
    Schwul, schwul, schwul, schwul
    So schwul, so schwul, so schwul, so schwul
    Schwul, schwul, schwul, schwul
    Super schwul, super schwul, super schwul, super schwul

    [Strophe 3: Farin]
    Streicheln – oder peitschen, wer’s härter mag
    Das wird ein Gestöhne im Bundestag
    Ich leg‘ die hässlichen Kerle über die Plenarsaalbänke (Nicht der Plenarsaal!)
    Dieses faltige Fleisch, diese hängende Pelle
    Mein Kollege sang darüber mal an anderer Stelle
    Ich krieg‘ schon Herpes, wenn ich nur dran denke (Herpes)
    Bei der Fraktionssitzung müssen alle strammstehen (Achtung!)
    Ich werde Vaseline in die Hand nehmen und ich mach sie …
    [Refrain: Farin]
    Schwul, schwul, schwul, schwul
    So schwul, so schwul, so schwul, so schwul
    Super schwul, super schwul, super schwul, super schwul (Schwul)
    Stockschwul, stockschwul, stockschwul, stockschwul (Schwul)
    Schwul, schwul
    So schwul, so schwul, so schwul, so schwul
    Super schwul, super schwul, super schwul, super schwul (Schwul lernt man’s am besten)
    Schwul, schwul
    Schwul, schwul
    Super schwul, schwul, schwul, schwul

    [Outro]
    Ha-ha-ha-ha
    Ha-ha-ha-ha
    Ha-ha-ha
    Voll geil, voll geil!
    ALSO KEIN WUNDER ECHT TOLL GENAU DAS RICHTIGE FÜR KRANK-WALTER.
    H.R

  21. Wenn nicht jemand der kriminellsten und für mich ekelerregendsten Regierung, die Deutschland nach dem Kriege je hatte,….

    Nicht nur für Sie! Und ich erweitere das auf die Regierungen sämtlicher Bundesländer.

  22. @Viper 30. Oktober 2020 at 13:29

    Das denke ich mir auch immer, wenn ich die Sendung sehe.

    Es ist ungeheuerlich, wie heruntergekommen die Debattenkultur in D ist. Wer nicht unters Förmchen der Denkdiktatur passt, dem wird der öffentliche Raum verwehrt, schlimmer noch, der muss sich hüten vor den Konsequenzen die den überkommen, der gefährlich werden könnte, da er noch an Stellen sitzt, an denen er von der Masse gehört werden könnten. Ein solch perfides System.

    Was für schauderhaft schlimme Zeiten, die über D gekommen sind.

  23. @jeanette 30. Oktober 2020 at 14:22

    Fakt ist, dass 75 % der Infektionen dem Ursprung nach gar nicht mehr nachvollziehbar sind und
    Fakt ist auch, dass das Virus nur über Kontakte weiterleben kann.
    Fakt ist ebenso, dass sich die Infektionszahlen in einer Woche stets verdoppeln.

    … man kann es nicht „einfach laufen lassen“! um mal zu gucken was dabei herauskommt, …

    +++

    Perfekt auf den Punkt gebracht.
    Wahrscheinlich werden diese Argumente aber wieder einmal nicht gehört oder verstanden werden hier auf der Plattform.

    Ich sorge mich um die AfD. Sie verläuft sich gerade in Absurditäten und manövriert sich zur Freude der politischen Gegner dadurch selbst ins Aus. Völlig ohne Zutun von außen. Tragisch. Und genauso tragisch, dass es hier keiner merkt, da die meisten nicht bereit oder in der Lage sind ihre Blase zu verlassen und lediglich mit Polemik auf diese Realität reagieren.

    Leute, wir stehen erst am Anfang dieser Pandemie. Jeder wird über kurz oder lang mit diesem Virus Bekanntschaft machen. Viele werden es das noch nicht mal bemerken, aber die, die es so erwischt, dass sie eine Therapie benötigen – wie z.B. ein Donald Trump – werden froh sein, eine zu erhalten. Und alleinig darum geht es derzeit: Wie ermöglichen wir dies.

    Hier kann man der Regierung viele Versäumnisse vorwerfen und darauf sollte sich eine AfD besinnen bzw. eine kluge Opposition. Aber so wie es derzeit läuft, werden zuletzt am ehesten noch die Linken sein.

  24. Wuehlmaus 30. Oktober 2020 at 14:51

    „Da ich das Gefühl habe, dass sich selbst hier manche von der Propagandaoffensive von Medien und Regierung beeindrucken lassen, empfehle ich das neueste Video von Bodo Schiffmann, in dem dieser den ganzen Zahlenschwindel minutiös auseinandernimmt. 18 Minuten, die ich jedem empfehle, schon gar allen, die im Mainstreamduktus von „Infizierten“ reden, wenn in Wahrheit PCR-Positive gemeint sind:“

    Leider habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass manche dank massivster Propagandadressur völlig faktenresistent und denkbefreit sind, nach dem Motto: „Störe mich nicht mit Fakten, die mein eindressiertes Weltbild einstürzen lassen könnten, da belüge ich mich lieber weiter selbst.“

  25. OT, . . . schon gehört,

    Schul-Lockdown in Bad Reichenhall:. . . Lehrer drohen Schülerin mit Kinderheim
    Mutter eines betroffenen Kindes erzählt, siehe 3.21 Min. Netzfund Video vom 30.10.2020 … klick !

  26. Kirpal 30. Oktober 2020 at 15:13

    @jeanette 30. Oktober 2020 at 14:22

    Ach Gott, andauernd wurde behauptet, dass die AfD zum Thema Corona zu wenig Stellung bezieht und nun sagt sie endlich was und deshalb droht ihr schon wieder das Aus. Die AfD kann es Ihnen sowieso nicht richtig machen, egal was sie tut.
    Weiter so, AfD! Das ist der richtige Weg.

  27. @Der boese Wolf 30. Oktober 2020 at 15:18

    Wissen Sie, natürlich kann man Läuse („Corona“) und Flöhe („Transformation“) gleichzeitig haben. Einziger Unterschied ist – und damit hinkt der Vergleich – , dass es kein Mittel gibt, mit dem man beides gleichzeitig behandeln kann. Diese Undifferenziertheit ist es, die mich stört.

  28. Jedes Wort der Rede von Herrn Gauland ist wahr, man könnte der Vollständigkeit halber noch darauf hinweisen, dass die Schulkinder in Mänteln und Decken gehüllt stundenlang an sperrangelweit offenen Fenstern bibbern müssen, damit auch ja genug gelüftet ist – wenn die Kids dann an Grippe und Lungenentzündung erkranken, hat das Merkel-Regime erfolgreich den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben!

    Die massiv linkslastigen „Kunst- und Kulturschaffenden unserer Republik“ hingegen werden den Weisungen ihrer Staatsratsvorsitzenden doch sicherlich mit Demut und Opferbereitschaft Folge leisten wollen. Das sollte meiner Meinung nach auch durch eine pathetische Losung (pun intended!) zum Ausdruck gebracht werden, etwa „Unsere Existenzen zerbrachen – unsere Herzen nicht!“

  29. @ Wuehlmaus 30. Oktober 2020 at 14:54

    Merkel und Söder gehören in den Knast. Nach allen Ärger haben die es verdient. Natürlich müssen auch deren Helfer entfernt werden.

  30. Ehrlich gesagt der Knockdown ist lächerlich!
    In bestimmten Orten werden sogar die Fenster verdunkelt und die „Stammkundschaft“ kommt trotzdem rein!
    „Hans.Rosenthal 30. Oktober 2020 at 14:53
    Hier kommt Krank-Walters neueste Heldentat:
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/steinmeier-wuerdigt-lsvd/
    Sind die faulen stinkenden Fischfilets jetzt abgemeldet?
    Hier kommt der neue Lieblingssong von Krank-Walter“

    Diese Ärtze hetzen also gegen schwule? Ein gutes Kriterium für die Zensur und „fette“ wurden ja auch angesungen (fette Elke)

  31. Zu dem

    „Video von Bodo Schiffmann, in dem dieser den ganzen Zahlenschwindel minutiös auseinandernimmt“ …

    Der lebt in einer Welt, in der er gegengewichtige Aussagen offensichtlich nicht mehr zulässt oder wahrnimmt und deshalb auch nicht vollumfassend aufklärt. Bedauernswerter Mann. Aber offensichtlich überzeugend auf noch Unkundigere.

  32. Tom62 30. Oktober 2020 at 14:31

    Eine Partei wie die FDP, die sich zwar regelmäßig als Oppositionspartei inszeniert, zugleich aber dem Vorgehen der verbal „Angegriffenen“ ihre Stimmen leiht, ist auf Betrug aus.

    …deren Vorsitzender den Systemmedien am laufenden Band 1:1 von der AfD raubkopierte Positionen souffliert, aber seinem designierten Thüringer MP-Kandidaten das Consilium abeundi gibt und im Bundestag mit gramzerfurchter Miene einem „Tabubruch“ das Wort redet.
    Früh krümmt sich, was ein (Lind-)Würmchen werden will!

  33. Strassenverkehrsordnung ruft so ein „Kackvogel“ der Altmüll Parteien….
    Wieviele Tote gab es trotz peinlichster Befolgung der Stvo schon?
    Viele!

  34. Wer den Lockdown kritisiert ist Coronaleugner, Rechtsextremist und natürlich ein Faschist und Nazi.

    Das hat das SED Altparteienkartell so festgelegt.

    Genau wie bei der illegalen Grenzöffnung 2015, wer was dagegen sagt ist ein Nazi.

  35. was wollen Leute wie jeanette und @kirpal machen, wenn mal eine wirkliche gefährliche Seuche Kommt?

  36. Dichter 30. Oktober 2020 at 16:52
    Ha, so eine Pandemie ist schon schlimm.
    Virus, Virus, gib mir meine Legionellen wieder!

    ————————
    Schön, ich bin jetzt eigentlich auch dabei die Sachebene zu verlassen. Die Sachargumente zu wiederholen ist langweilig, außer wenn mal noch was wirklich Neues kommt. Aber das muß dann schon spektakulär sein.

  37. Mensch Dschannette und Kirpal, Brüder und/oder Schwestern im Geiste! Klar, sind alle Menschen dumm, die nicht dem FührerIn`s Befehl gehorchen und sich einen Maulkorb (ich sag`s gerne nochmal, medizinisch unwirksam gegen ein Virus!) in vorauseilendem Kadavergehorsam überstülpen, die das auch den Kindern antun, die damit sogar schon im Schulunterricht bei heruntergefahrenen Klassenzimmertemperaturen ausharren müssen, alle die Menschen sind auch dumm, die es als Freiheitsberaubung betrachten, nicht mehr feiern zu dürfen, in Gesellschaft zu sein, sich zu umarmen, zu küssen, sich vielleicht ein letzes Mal sehen und berühren zu dürfen, wenn sie auf dem Sterbebett liegen. Auch das sind alles dumme Menschen, die als Selbständige seit Monaten keine Einnahmen haben, weil sie praktisch ein Berufsverbot von unseren „menschlichen“ und „führsorglichen“ Coronafaschisten auferlegt bekommen hatten und jetzt wieder Angst um ihre Existenz und die ihrer Familien und Angestellten haben müssen, oder sich jetzt durch „großzügige“ Kredite wieder neu verschulden und von den Banken abhängig machen sollen! Auch das sind alles dumme Menschen, wie Ärzte, Doktoren und Wissenschaftler, die Sich Sorgen um ihre Patienten, die Wirtschaft, die Versorgung und generell um die gesellschaftlichen Zustände in Deutschland machen. Insbesondere die Ostdeutschen sind ganz dumme Menschen, weil sie in der Zone keine Levis kaufen konnten und nach Bananen gesprungen sind, jetzt doch tatsächlich gauben, dass ihnen ihre Freiheit wieder durch eine neue Diktatatur weggenommen wird, dabei wissen Sie als Wessis ja, dass Ihnen das nie passieren wird, weil Sie Wessis sind, also irgendwie glauben einen höheren, unberührbareb Status zu haben (was für eine blöde Begründung)! Ich beziehe mich hier insbesondere auf einige der Kommentare von unserer Coronagläubigen Jeanette!

    Auch die Querdenker sind alles dumme Menschen und lassen sich von den Bütteln der Berliner Polizei auf Befehl des roten Senates von Berlin verprügeln, anstatt einfach zuhause zu bleiben und sich über die schöne neue Welt der Coronadiktatur zu erfreuen und dem alten deutschen Volkssport der Denunziation von Maskenverweigerern nachzukommen! Auch alles dumme Menschen, die es bescheuert finden, jetzt schon die Affenmaske auf dem Fahrrad, dem Boot, im Wald, beim Joggen tragen zu müssen! Vergessen will ich nicht die ersten den Einsatz der Bundeswehr und er Polizei, die wie in tiefsten Zeiten der Nazidiktatur Jagd auf Abweichler macht und sich jetzt sogar schon Zutritt zu Privatwohnungen verschaffen darf, um die Einhaltung des Führerbefehls zu kontrollieren und Verstöße sofort zu ahnden!

    Wann kommen eigentlich die ersten Standgerichte, Erschießungskommandos und Konzentrationslager? Was? Ich übertreibe maßlos? Natürlich wird das anders genannt, also geschickt geframt, so wie der ganze andere Hokuspokus um einen Virus, der wie die Grippe grassiert und der immer da sein wird und mutierend periodisch neu auftritt! Und….Hand aufs sterbliche Herz: Sind alle Maskenverweigerer nicht Volksfeinde, ja, sogar Mörder??? Sie töten doch durch ihr verantwortungsloses Handeln andere, Unschuldige!!! Was schreien wir auf ihr namenloses Massengrab? „Sie mussten sterben, weil wir an ein Virus glaubten, auf Führerbefehl!“ Covid 19, 20, 21…. wie wollen die Coronanazis aus der Nummer, die sie jetzt hier abziehen wieder raus kommen?

    Liebe Corona-Glaubensbrüder, sind Sie arbeitslos oder Rentner? Beziehen Sie Ihr Geld durch zuverlässige monatliche Überweisung von staatlicher Stelle? Haben Sie keine Kinder, Freunde oder Familie, die sie gerne besuchen und mit denen sie gerne Geburtstage etc. feiern oder sind Sie aktiv in einem Sportverein? Oder sitzen Sie gerne vergrämt den ganzen Tag an Ihrem Rechner und hassen das Leben und die Freiheit?! Dann verstehe ich durchaus Ihre positive und unkritische Haltung zum sog. Lockdown, Ihnen geht es am Arsch vorbei und Sie müssen die Abweichler diffamieren! Recht so! Damals im Gleichschritt auf Befehl des GFAZ, rechten Arm gestreckt, heute Maske auf, Fresse halten, Angst und Panik verbreiten, der Führerin und ihren Hofnarren, dem unechten Doktor Drosten, dem Tierarzt und dem Pharmalobbyisten folgen! Lassen Sie sich bitte auch als erste impfen!

  38. @Berggeist 30. Oktober 2020 at 16:33
    was wollen Leute wie jeanette und @kirpal machen, wenn mal eine wirkliche gefährliche Seuche Kommt?

    +++

    Das werden Leute ohne Achtsamkeit dann mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gar nicht mehr erleben 🙂

    Sie nennen hier aber einen wichtigen Gedanken: Es ist wohl nur eine Frage der Zeit in dieser bis in den hintersten Winkel vernetzten Welt mit Fledermausessern, noch andere, ggf. weit gefährlichere Pandemie die Menschheit geißelt.

    Aber machen Sie sich um mich mal keine Sorgen.

  39. Der erwartungsgemäß abgelehnte AfD-Antrag wurde heute mittag im Deutschlandfunk ebenso erwartungsgemäß als bloße Showveranstaltung (sinngemäß) hingestellt.
    Das dürften etliche der (insgesamt ja wenigen) Hörer anders sehen – darum gut, daß die afD den Antrag gestellt hatte.

    In selbigem Sender war (morgens kurz nach 7.15 Uhr) sogar Gauland Interview“partner“. Der Redakteur versuchte natürlich, Gauland mit primitiven Unterstellungsfragen in Ecke zu drängen, aber Gauland parierte souverän. Natürlich kam auch wieder der Versuch, Gauland mit 3. Reich in Verbindung zu bringen. Auch hier parierte Gauland gelassen und gekonnt, belehrte den Schmierenjournalisten sogar dahingehend, daß es ein „Kriegskabinett“ im Reich nicht gegeben habe, wohl aber in GB unter Churchill.Das hatte gewissen Unterhaltungswert, am besten war noch, daß es zum Ende des „Gesprächs“ seitens Gauland nicht das übliche „ich danke Ihnen“ gab, sondern der grußlos den Hörer auflegte.

    Da muß der Depp vom DLF noch allerhand lernen. Wer es sich anhören möchte: In der Mediathek ha der Zwangsgebührensender das sicher vorrätig.

  40. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 17:01

    Ich kritisiere den Zustand, den sie auf ihre Art beschreiben von genau der anderen Seite her: Was hat unsere Führung unternommen, als sich die Verbreitung des Virus anbahnte? Hat sie etwa dafür gesorgt, dass D verschont bleibt? Hat sie wenigstens ihrem Pandemieszenario aus den noch verschonten Vorjahren Taten folgen lassen? D.h. war entsprechendes Schutzmaterial in unseren Beständen? Warum nicht? (Heiko hat das vorhandene Zeug dann noch nach China verschenkt…) Warum wurde den Sommer über nicht dafür gesorgt dass flächendeckend (in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden) „Luftreiniger“ aufgestellt werden? Warum wird die Bevölkerung nicht darüber in Kenntnis gesetzt wie wichtig ein guter Vitamin D Status ist, um gut gegen Krankheiten (aller Art) gewappnet zu sein?

    usw.usf. Hier nimmt das politische Versagen doch kaum mehr ein Ende.

    Denn, das einzige, was unserer Regierung einfällt ist ein neuer Lockdown. Und mir scheint, dass das noch über Jahre munter so weiter gehen könnte.

    Ich sehe das alles einfach von einer anderen Seite. Aber so zu tun, als gäbe es das Virus nicht bzw. seine Gefährlichkeit für eine überalterte und millionenfach vorerkrankte zu leugnen oder per se abzutun, nein, daran kann ich mich nicht beteiligen, denn dafür kenne ich dann halt einfach schon zu viele Leute, für die eine Infektion nicht glimpflich verlief. Aber Leute wie Ihnen scheinen sich dafür nicht zu interessieren. Für mich ist das verroht.

  41. INGRES 30. Oktober 2020 at 17:00

    Und ich denke auch, es müssen sich Diejenigen wehren, die jetzt bereits verrecken. Denn welchen Unterschied macht verrecken oder verrecken? Nur mal rein logisch betrachtet.

  42. An
    Aktenzeichen_09_2015_A.M.

    und all die anderen, die gegen die Maßnahmen zur Eindämmung einer weiteren Coronaausbreitung rebellieren, demonstrieren oder echauffieren:

    Aus der BILD von vorhin: „München – Das Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Bayerns schlägt angesichts der sich zuspitzenden Corona-Situation Alarm.
    Die Belastung für die Pflegenden sei kaum noch zu ertragen. „Die ohnehin dünne Personaldecke führt schon heute dazu, dass Pflegende trotz Infektion weiterarbeiten müssen, um die Versorgung zu gewährleisten“, heißt es in einer Mitteilung der Vereinigung der Pflegenden in Bayern. „Es steht zu befürchten, dass sie diese massivere zweite Coronawelle nicht mehr durchstehen werden.“
    Neben den körperlichen Problemen steht immer mehr die psychische Belastung im Fokus. Die Vereinigung sieht die Gefahr, dass psychisch wirksame Effekte in immer größerem Maß die Gesundheit von Pflegekräften nachhaltig beschädigen.“

    Sind Euch diese Menschen, die tagein tagaus ihre eigene Gesundheit auf’s Spiel setzen, um Coronakranke zu pflegen, um deren Überleben kämpfen völlig egal?

    Oder behauptet ihr einfach, dass derartige Berichte zur „Gefahrenlage“ nicht stimmen, gelogen sind, alles reiner Fake, nur damit Ihr Masken tragen müsst?

    Die Gefahren dieses Virus sind sehr ernst zu nehmen, in vielerlei Hinsicht. Die Bedrohung, dass dadurch gezielt und böswillig gemeint unsere Freiheit abgeschafft werden könnte, halte ich für nicht gegeben. Wohl aber rechne ich damit, dass diese Pandemie noch lange zu Einschränkungen führen wird was unser gewohntes Leben betrifft.

    Alleine aus Rezept vor den Leistungen des Pflegepersonals (die weitaus näher am Geschen sind als die Ärzte, zumindest in den Kliniken) verhalte ich mich so, um nicht auch noch Teil des Problems zu sein… Erschreckend, dass man hier auf dieser Plattform hier dann in der Minderheit zu sein scheint.

  43. Kirpal 30. Oktober 2020 at 17:13

    @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 17:01

    Ich sehe das alles einfach von einer anderen Seite. Aber so zu tun, als gäbe es das Virus nicht bzw. seine Gefährlichkeit für eine überalterte und millionenfach vorerkrankte zu leugnen oder per se abzutun, nein, daran kann ich mich nicht beteiligen, denn dafür kenne ich dann halt einfach schon zu viele Leute, für die eine Infektion nicht glimpflich verlief. Aber Leute wie Ihnen scheinen sich dafür nicht zu interessieren. Für mich ist das verroht.
    ++++++++++++
    Hier liegt eben aus meiner Sicht Ihr Denkfehler und auch derjenigen, die immer wieder Maßnahmen oder gewisse Versäumnisse der Verantwortlichen aus der Regierung fordern und sich regelrecht überbieten:

    WIR SIND KEINE LEUGNER, WIR SIND KEINE VERHARMLOSER!

    Wir sind schlicht Realisten, für die das Virus (ob nun eine Form der Grippe oder meinetwegen auch nicht, obwohl ich persönlich ehe seriösen Medizinern Glauben schenke, deren Meinungen dogmatisch unterdrückt werden, die das Coronavirus als ein Grippevirus einordnen) zu den Risiken des Lebens gehört. Dass die WHO das Virus als Pandemie eingestuft hat, war ein (bewußter?) Irrtum, darüber können Sie bei seriösen Quellen selbst nachschauen. Diese Regierung verweigert aber die Erkenntnis dieser Fehleinschätzung und auch erfahrene Virologen (außer der Staatsvirologe Drosten natürlich, der zu Propagandazwecken präsentiert wird und dessen Dissertation stark angezweifelt wird) sagen, dass die Zahlen von an Corona erkrankten keine weltweite Pandemie rechtfertigen. Jetzt werden wir von den MSM ständig mit Zahlen von Infizierten bombardiert, um die drastischen Maßnahmen der Bundesregierung zu rechtfertigen! Infizierte oder diese ominösen PSR-Test`s sind zum einen Teil unzverlässig, zum anderen sagen sie nur aus, dass Spuren des Virus nachgewiesen wurden. Man würde bei einem Test der Bevölkerung auf Grippeviren ebenfalls extrem hohe Zahlen erreichen.

    Was war mit der Schweinegrippe? Wir hatten das schon, jetzt wird der Versuch nochmals wiederholt, doch eben viel vorbereiteter und professioneller…und mit viel größerem Erfolg!

    Weshalb wird Schweden nicht genannt? Schweden geht einen anderen Weg und wird entsprechend ignoriert oder mit allerlei Zahlenspielchen schlecht geredet.

    Verroht…. bin ich sicher nicht, wenn ich die Kollateralschäden sehe, insbesondere die Menschlichen! Die Generation der Kinder werden schwer traumatisiert, Kranke trauen sich nicht mehr zum Arzt zu gehen, Alte werden isoliert….also bin ICH Ihrer Meinung nach verroht!

  44. Ich frage mich ja um wen die Corona-Fans hier Angst haben. Tatsächlich um die über 80Jährigen dreifach schwer Vorerkrankten Bettlägerigen?, die man persönlich ja gar nicht kennt. Ansonsten, wenn selbst Spahn das ja überwunden hat, wovor Angst haben. Mich interessiert mal die persönliche Motivation des Corona-Fans. Also los, ehrlich Butter bei die Fische.
    Ich war ja gerade auch ehrlich.

    Wollt ihr den Tod grundsätzlich abschaffen? Ich hab euch doch gesagt, dass manchmal auch 7-jähirge an Konchenkrebs sterben. Ich habe im Zivildient auch mal ein Kind mit Wasserkopf gesehen. Ich weiß gar nicht, ob ich das richtig gesehen habe, denn ich ging nur am offenen Zimmer vorbei. Aber ich meine ich habe einen schwebenden Kürbis gesehen.

    Abgesehen von den Alten, die ich bis in den Tod quälen mußte (einer (Lungenkrebs sagte kurz zuvor zu mir: Axel, ich könnte dich so einen in die Fresse hauen). Oder der ehemalige Handwerkskammerpräsident der nach der letzten Ölung die Kerze in der Hand hatte die die Pfaffen hatten stehen lassen. Hätte ich nicht im Stationszimmer dran gedacht, wäre vielleicht das Krankenhaus in Brand geraten. Oder der Gelbsichtige, der meinte: die Fla a Fla aaa sche ee. Als er erlöst war meinte man, irgendjemand hätte den Tropf zu schnell gestellt.

    Nun ein sterbendes Corona-Kind habe ich noch nicht gesehen.

    Ich bin aber dafür, dass man Wasserköpfe und Knochenkrebs bei Kindern verbietet. Also ich hoffe doch ihr macht Euch an die Arbeit. Eure Mutter macht es euch bei den Flüchtlingen doch vor, wie man das Übel in der Welt beseitigt.

  45. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 17:38

    Es ist doch ganz banal: Wenn es – z.B. hier in München und Umgebung – weiter so läuft mit den steigenden Bettenbelegungen mit Coronapatienten, dann kollabiert die Möglichkeit deren Versorgung. Wir hatten doch schon vor Corona einen Pflegenotstand und können noch nicht mal alle Intensivbetten belegen, weil das Personal fehlt.

    Hier, an der Stelle setzt mein Denken an.

    Und, ja, die ganzen Kollateralschäden sind der Horror, ob es traumatisierte Kinder sind oder die Jugend, deren Bildung leidet und und und. Vieles könnte man hier anders, besser machen, aber doch nicht Leuten wie Merkel und Co. Und leider amS eben auch nicht mit der AfD.

  46. @INGRES 30. Oktober 2020 at 17:49
    Ich frage mich ja um wen die Corona-Fans hier Angst haben.

    +++

    Naja, zunächst bzw. primär mal um unser Gesundheitssystem. Aber offensichtlich stellen Sie Fragen ohne die vorher bereits entsprechend beantwortenden Kommentare zu lesen.

  47. INGRES 30. Oktober 2020 at 17:49

    Ich bin übriges froh, dass ich das mit dem Wasserkopf nicht so richtig mitbekommen habe. So ist das Bild nicht so ganz in mir. So bin ich besser damit fertig geworden. Ich weiß nicht wie man solche Kinder behandelt, ob das heilbar ist. Ansonsten wie kann man damit umgehen und fertig werden, wenn das Kind selbst leben will und vielleicht sogar normal ist. Ich weiß es nicht.
    Was will ich sagen.
    Es ist für mich das widerlichste hier, dass der Corona-Fan so tut, als wenn man die Übel der Welt mit Maßnahmen und Lockdowns besiegen kann. Statt so wie immer irgendwie zu versuchen damit klar zu kommen. Was für eine unendlich schwache, kranke Gesellschaft, die sich auch hier im Blog spiegelt.

  48. Kirpal 30. Oktober 2020 at 17:34

    An
    Aktenzeichen_09_2015_A.M.

    und all die anderen, die gegen die Maßnahmen zur Eindämmung einer weiteren Coronaausbreitung rebellieren, demonstrieren oder echauffieren:

    Aus der BILD von vorhin: „München – Das Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Bayerns schlägt angesichts der sich zuspitzenden Corona-Situation Alarm.
    Die Belastung für die Pflegenden sei kaum noch zu ertragen. „Die ohnehin dünne Personaldecke führt schon heute dazu, dass Pflegende trotz Infektion weiterarbeiten müssen, um die Versorgung zu gewährleisten“, heißt es in einer Mitteilung der Vereinigung der Pflegenden in Bayern. „Es steht zu befürchten, dass sie diese massivere zweite Coronawelle nicht mehr durchstehen werden.“
    Neben den körperlichen Problemen steht immer mehr die psychische Belastung im Fokus. Die Vereinigung sieht die Gefahr, dass psychisch wirksame Effekte in immer größerem Maß die Gesundheit von Pflegekräften nachhaltig beschädigen.“

    Sind Euch diese Menschen, die tagein tagaus ihre eigene Gesundheit auf’s Spiel setzen, um Coronakranke zu pflegen, um deren Überleben kämpfen völlig egal?

    Oder behauptet ihr einfach, dass derartige Berichte zur „Gefahrenlage“ nicht stimmen, gelogen sind, alles reiner Fake, nur damit Ihr Masken tragen müsst?
    (…)
    +++++++
    Waren und oder sind Ihnen die Pfleger, Ärzte auch egal, bei der Grippewelle mit 25 tausend Toten? Wo war ihr Aufschrei und der der Medien? Wo waren die Lockdowns usw…?

    Suchen Sie einen Schuldigen für den Job, den Menschen ausführen, bei dem sie sich auch selbst gefährden? Ich selbst arbeite ununterbrochen täglich bei meinen Kunden als Dienstleister und gefährde mich selbst, verkrieche ich mich deshalb ängstlich und keife hysterisch herum, wenn jemand seinen sinnfreien Maullappen nicht trägt und fange an, ihn deshalb verantwortlich zu machen für etwas, das keiner im realen Leben verhindern kann?

    Das ist eine typische Bildzeitungs-Meinungsmache die für solche einfachen Gemüter zugeschnitten ist. Der vernunftbegabte, nüchtern denkende und sich nicht einseitig orientierende Mensch, der nicht dem Mainstream folgt, wird als gewissenloser, unsolidarischer Täter dargestellt. Genau wie die Klimahysteriker, die den Klimawandel verhindern wollen. Indoktrinierte Menschen erkennen den Betrug und die Lüge einfach nicht, sie laufen lieber den Angstmachern, Demagogen und Täuschern hinterher!

    Ist ein Unfallopfer schuld daran, dass Ärzte und Pflegepersonal ihn retten müssen? Muss der Straßenverkehr verboten werden? Sind alle Autofahrer potentielle Mörder, weil einer ein Kind überfahren hat?

    Sie haben sich ja schon auf die nächsten Jahre in Unfreiheit eingerichtet, weil Sie von einem Virus befallen werden könnten und akzeptieren das, weil Sie Angst vor dem Leben und seinem Ende haben. Ich nicht, denn Viren gab es schon auf dieser Erde, seitdem es Leben gibt und Viren wird es auch geben, wenn die Menschheit längst nicht mehr auf dem Planeten existiert, Klimawandel erlebte die Erde auch bereits mehrfach und sich einzubilden, das zu verhindern wäre genau so irre, als wenn man versuchen würde die Kontinentalplattenverschiebung zu stoppen!

    Es wird immer(!) einen großen Teil von Menschen geben, die das Virus durchmachen und überleben, es werden auch immer welche auf der Strecke bleiben. Im Tier- und Pflanzenreich nennt man das natürliche Auslese, aber wenn ich auf einen natürlichen Vorgang Bezug nehme, fängt der Gutmensch zu kreischen an!

  49. Schmierentheater im Bundestag, Vergleich im Umgang mit AfD, die stets auf Vernunft beruhende Vorschlaege einbringt
    oder jenen der Deutschlandzerstoerer allen voran Linke und Gruene, vor denen selbst Merkel stramm steht.
    hier handelt es sich um ein Konstrukt einer Scheindemokratie, die Deutschland unter Merkel kaputt regiert und finanziell ausgeblutet hat.
    Gigantische Fehlentscheidungen, eine der letzten, die sog. „gemeinsame Haftung“ die D zum entgueltigen Zahlmeister und Schuldentilger aller Pleite und Halbpleitestaaten rund ums Mittelmeer und anderen Regionen im Osten und Suedosten der EU macht.

    Dies ist nur als Gau zu bezeichnen, wie sich Merkel von Macron ueberm Tisch ziehen liess.
    usw. eine Kette von gigantischen Fehlentscheidungen gehen durch ihre Amtszeit von Merkel, die ihre Kroenung mit dem in Verbindung mit Corona begangenen fanden.

    Merkel muss weg.

  50. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 18:04

    Kirpal 30. Oktober 2020 at 17:34
    _________________
    Ich habe aufgehört, solche Leute überzeugen zu wollen.
    Es bringt nichts!
    Ihre Worte kommen nicht an. Vertane Zeit.
    Die Dressur (c Böhser Wolf) hat hier schon ganze Arbeit geleistet!

  51. @INGRES 30. Oktober 2020 at 18:03

    Mal Danke! für Ihre Beiträge.
    Ich war Zivi im Krankenhaus, hab allerhand gesehen.

    Heute morgen gab es übrigens eine sehr hörenswerte Sendung im sonst verabscheuungswürdigen Deutschlandfunk. Da kamen Hörer zu Wort, die zum Teil recht eindringlich schilderten, wie Alte in Heimen wegen der Besuchsverbote jeden Lebensmut verloren. Auch das sind Corona-Tote.

  52. Ach so: Daß man da auf der Internen oft nicht hinterherkam, gab es auch seinerzeit, ohne Corona. Das Virus nannte sich „Weihnachten“ und Ursache war wohl, daß pflegende Angehörige wenigstens paar Tage mal Erholung brauchten. Demente Omis und Opis kamen dann mit „unklaren Oberbauchbeschwerden“ zu uns – eine Gefälligkeit, die langjähriger Hausarzt wohl gern tut, die Leute sind ja oft am Ende ihrer Kraft gewesen (also die Angehörigen).
    Obendrauf kamen dann noch die jahreszeitüblichen Fälle (Grippe), Haus war immer bis Oberkante voll, ich erlebte sogar, daß auf Flur Betten standen, Überbelegung der Zimmer war ohnehin nicht selten.

    Das ist über 30 Jahre her und schon seinerzeit protestierten Pflegekräfte, mehr Gehalt, aber vor allem mehr Personal. Aber nichts geschah, unter keiner Regierung.

    Beliebter Spruch unter Pflegekräften war übrigens, wenn so hochaltriger Mensch da elend Ende entgegen dämmerte: Pferd würde man erschießen – aber uns passiert das eh nicht, wir kippen sofort nach Eintritt ins Rentenalter tot um.

  53. @ jeanette 30. Oktober 2020 at 14:22

    Egal was es kostet, man kann es nicht „einfach laufen lassen“! um mal zu gucken was dabei herauskommt, ob es bis Weihnachten 300.000 tägliche Infizierte gibt, worauf es hinauflaufen würde und dann ein tödliches Chaos für den Rest sorgte.

    Es gibt überhaupt keine „Infizierten“, sie intellektuelle Superspreaderin, weil das Testverfahren überhaupt nicht in der Lage ist, Infektionen festzustellen. Mehr als einen ganz, ganz vagen Verdacht kann der PCR-Test überhaupt nicht erbringen. Die ganze Merkelpropaganda fängt also schon mit einer ganz unverschämten Lüge an. Aber Maskenfetischisten kapieren sowas ohnehin nicht.

  54. @ Kirpal 30. Oktober 2020 at 15:13

    Leute, wir stehen erst am Anfang dieser Pandemie. Jeder wird über kurz oder lang mit diesem Virus Bekanntschaft machen.

    O Gott, wir werden alle sterben! Herzlich Willkommen in diesem Forum, Herr Professor Drosten! War da nicht noch was mit Ihrer Dissertation? Ach egal, wer so grandiose Prognosen stellt wie Sie schon 2009 zur Schweinegrippe – und daran erinnert mich obige Aussage so sehr -, ist natürlich über jeden Zweifel erhaben.

    Die einzige Chance, dem grauenvollen Erstickungstod zu entgehen, sehe ich daran, beim Sex nicht nur das Gesicht mit mindestens drei Masken übereinander, sondern auch den Intimbereich mit Masken zu schützen. Oder beim Onanieren ein Bild der ewigen Kanzlerin als Vorlage zu benutzen.

  55. @ Wuehlmaus 30. Oktober 2020 at 19:55

    Die einzige Chance, dem grauenvollen Erstickungstod zu entgehen, sehe ich darin ….. Oder beim Onanieren ein Bild der ewigen Kanzlerin als Vorlage zu benutzen.

    Sorry, ich kann den ganzen Irrsinn halt nur noch mit Sarkasmus ertragen. Aber dieses Beispiel war unrealistisch. Das schafft keiner, nicht einmal der Sauer.

  56. 18_1968 30. Oktober 2020 at 19:19

    Weihnachten 71 mußte ich von der Herz/Kreislauf-Station 6 mal in den Leichenraum. Die restliche Zeit des Jahres hielt es sich im Rahmen.

  57. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 18:04

    Waren und oder sind Ihnen die Pfleger, Ärzte auch egal, bei der Grippewelle mit 25 tausend Toten?

    +++

    Gegen besagte Influenza gab es einen Impfstoff. Gar nicht zu vergleichen somit.

  58. @Sledge Hammer 30. Oktober 2020 at 18:14
    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 18:04

    Kirpal 30. Oktober 2020 at 17:34
    _________________
    Ich habe aufgehört, solche Leute überzeugen zu wollen.
    Es bringt nichts!

    +++

    Das stimmt allerdings und geht mir genauso 🙂

  59. Sledge Hammer 30. Oktober 2020 at 18:14
    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 18:04

    Kirpal 30. Oktober 2020 at 17:34
    _________________
    Ich habe aufgehört, solche Leute überzeugen zu wollen.
    Es bringt nichts!
    Ihre Worte kommen nicht an. Vertane Zeit.
    Die Dressur (c Böhser Wolf) hat hier schon ganze Arbeit geleistet!

    ——————————-
    Nun ich denke, man mu0 nicht unbedingt zurückstecken und dem Gutmenschen das Feld überlassen. nur weil man Auseinandersetzung scheut. Ich habe 6 Monate zurückgesteckt. Aber ich seh das nicht mehr ein. Es nutzt nichts, aber ich kann (neben den PCR-Test und den Manipulationen mit den Zahlen ) auch das Gutmenschentum und die verlorene Corona-Mentalität analysieren. Warum soll ich es dann nicht tun.

  60. @Wuehlmaus 30. Oktober 2020 at 19:55

    O Gott, wir werden alle sterben!

    +++

    In der Tat. Aber an diesem neuartigen Virus nur die, deren Immunsystem keine adäquate Gegenwehr erbringen kann.

    Wie war denn ihr Verlauf?

  61. Kirpal 30. Oktober 2020 at 18:00
    @INGRES 30. Oktober 2020 at 17:49
    Ich frage mich ja um wen die Corona-Fans hier Angst haben.

    +++

    Naja, zunächst bzw. primär mal um unser Gesundheitssystem. Aber offensichtlich stellen Sie Fragen ohne die vorher bereits entsprechend beantwortenden Kommentare zu lesen.

    ————————-
    Das hatten wir doch alles schon im April. Natürlich kann ein Gesundheitssystem zusammen brechen. Wo steht geschrieben, dass es nicht ein Virus geben kann, dass die Kapazität jedes Gesundheitsystems sprengt. Wenn COVID so was wäre, dann wäre es das eben. Dann müßte man damit zu den Konditionen von COVID leben.
    Wo steht geschrieben, dass eine Gesellschaft genügend Mittel hat jede mögliche Sprengung des Gesundheitssystems zu verhindern. Mittel sind nie unbegrenzt. Mittel müßten abgewogen werden. In dieser Form wurden Mittel noch nie eingesetzt. Ich wüßte nicht, dass ein erhaltenes Gesundheitssystem Arbeitslosigkeit, Hunger und Hyperinflation behandelt. Ich habe keine Lust mehr mich noch weiter darüber zu unterhalten.

  62. @ Kirpal 30. Oktober 2020 at 15:57

    „Video von Bodo Schiffmann, in dem dieser den ganzen Zahlenschwindel minutiös auseinandernimmt“ …

    Der lebt in einer Welt, in der er gegengewichtige Aussagen offensichtlich nicht mehr zulässt oder wahrnimmt und deshalb auch nicht vollumfassend aufklärt. Bedauernswerter Mann. Aber offensichtlich überzeugend auf noch Unkundigere.

    Merke(l)n Sie eigentlich noch, mit welcher dreisten Überheblichkeit Sie in ihrer Corona-Paranoia über andere urteilen? Wo ist bitte Ihre Expertise, einen Schiffmann zum Deppen zu erklären, der zum Beispiel volle 20 Jahre im Einsatz als Notfallarzt war.

    Aber bitte schön, Sie Corona-Kundiger, dann widerlegen Sie mal Schiffmann. Ich warte ……

    Was ist eigentlich mit den 700 Medizinern, die Mitglied der „Ärzte für Aufklärung“ sind und hinter Schiffmann stehen? Alles ganz sicher sachunkundige Vollidioten! Und was ist mit Sucharit Bhakdi, Winfried Wodarg, Wolfgang Püschel, Hendrik Streeck, Heiko Schöning, Rolf Kron und den vielen anderen regierungskritischen Medizinern? Alles sicher verkrachte Existenzen, die keinen Schimmer von der Materie haben, zumindest wenn ich dem Foristen „Kirpal“ folge.

    Im Gegensatz zu der hoch kompetenten Feuermeldervisage Lauterbach, dem Beauftragten der Bundesregierung für angewandte Hypochondrie, oder dem Dissertationsbetrüger Drosten – Samuel Eckert hat für heute Abend neue Infos in dieser Causa angekündigt -, der sich schon vor elf Jahren mit seinen genialen Prognosen zur Schweinegrippe einen Platz im Olymp der Götter gesichert hat. Vollkommen logisch, dass sich die Corona-Politik der Bundesregierung vollkommen an den wirren Phantasien dieses Mannes ausrichtet.

  63. @Wuehlmaus 30. Oktober 2020 at 20:46

    Die über allem stehende Frage ist doch nur die: Wie ist es um die Kapazität unserer Krankenhäuser, Ärzte und Pflegekräfte bestellt. Verstehen Sie?

    Um nichts anderes geht es.

  64. INGRES 30. Oktober 2020 at 20:27
    ……
    Es nutzt nichts, aber ich kann (neben den PCR-Test und den Manipulationen mit den Zahlen ) auch das Gutmenschentum und die verlorene Corona-Mentalität analysieren. Warum soll ich es dann nicht tun.
    ____________________
    Es ist wie Perlen vor die Säue werfen.
    Wenn Sie Ihre Energie verschwenden wollen, tun Sie es, aber Sie werden keinen der genannten Personen hier überzeugen können.
    Wen man überzeugen kann, sind welche, die jetzt schon „etwas“ am Zweifeln sind.
    Jeder wird sein Aha Erlebnis bekommen, der eine früher, der andere später!

  65. @ Viper 30. Oktober 2020 at 13:29

    Dazu passend:

    Wer mal eine Diskussion, nicht auf dem Niveau von Illner & Co, sehen möchte, sollte sich „Talk im Hangar 7“ von gestern ansehen.

    https://www.servustv.com/videos/aa-245qmbj152112/

    Die Ösis können es einfach besser und haben es nicht nötig, 5:1- oder 6:1-Besetzungen pro Regierungslinie in die Talkshows zu holen. Die pfeifen auch auf den Kurz und es kommt immer wieder zu solch interessanten Diskussionsrunden wie auch dieser vor einigen Tagen mit dem großartigen Prof. Sucharit Bhakdi und Prof. Stefan Homburg:

    https://www.youtube.com/watch?v=XGxtOlyE8B0

  66. Ich will mal logische Überlegungen zum Zusammenbruch des Gesundheitssystems anstellen. Ich kenne natürlich nicht die Zukunft, aber ich kann logisch und asoziativ denken. Also schuen wir mal in die Zukunft auf Basis dessen was in der Gegenwart weiß.

    Im April hatten wir im Maximum Tote. Ich kann mich nicht erinnern, dass damals das Gesundheitssystem zusammen gebrochen ist. Die genaue Beleglage kenne ich aber nicht. Es gab damals 333 Tote in der Spitze. Das hat das System nicht zum Zusammebruch gebracht, allerdings ist es nicht gelungen das ewige Leben einzuführen.

    Ich schließe daraus, dass das Gesundheitssystem auch diesmal zumindest bis zu 333 Toten nicht zusammen brechen wird. Ob man es als mittelbaren Zusammenbruch bezeichnen kann, dass andere Behandlungen unterbleiben sei dahin gestellt. Nur mit welchem Recht behandelt man COVID (und hält dafür ungenutzte Ressourcen frei) und Krebs nicht?
    Aber zurück zum Zusammenbruch: Derzeit habe wir ganz aktuell, ich mache mehrmals einen Update, nachdem ich es in OpenOffice automatisiert habe 61 Tote im / Tage Schnitt.

    Zusätzlich erechne ich immer aus wieviel Tote in 17 Tagen zu erwarten sind. Das sind derzeit (live) zum 16 November 385 Tote. Das sieht freilich zu hoch aus, aber die Formel ergibt das mehr der weniger konstant seit 4 Tagen. Im Vergleich mit Frankreich sieht es aber so aus, dass die Formel zu hoch schätzt. Nun das wird sich dann immer mit 17-Tage Vorausschau schon korrigieren.
    Verglichen mi Frankreich hätten wir aber nicht 385, sondern lediglich 199 Tote zu erwarten.

    Nun bei 199 Toten wird (wäre) das System am 16 Novemner wohl noch nicht zusammen gebrochen, wenn es bei 333 nicht zusammen gebrochen ist. Wenn die Toten ein zuverlässiger Indikator für die Belastung sind. Na ja und im Lockdown wird ja nun wahrscheinlich so getürkt, dass alles runter geht. Egal meiner Formel ist das egal, die nimmt nur die Daten.

    Update: jetzt 386 Tote per 16 November. Heute Abend zum Endstand sage ich noch etwas dazu, warum die Formel derzeit wohl die Entwicklung überschätzt, aber noch ist das nicht sicher.

  67. Sledge Hammer 30. Oktober 2020 at 21:13

    Ich will die ganz Harten nicht überzeugen. Aber ich lasse mir das auch nicht mehr bieten. Und ich will sie nícht überzeugen, sondern allenfalls analysieren. Also i.w. was zum Gutmenschentum als Basis des gesellschaftlichen Zusammenbruchs sagen. Gutmenschentum ist eben auch unabhängig von links und rechts. Übrigens ganz unabhängig von Corona. Den Thesen kann ja auch jeder Gutmensch widersprechen. Ich fürchte keine Debatte. Im besten Fall lerne ich was ,wenn ich widerlegt werden sollte.

  68. INGRES 30. Oktober 2020 at 21:50
    Das weiss ich und ich kann Sie gut verstehen und schätze Ihre analytischen Kommentare.

  69. Ich will das Gutmenschentum mal allgemein, unabhängig von Corona beschreiben. Der Gutmensch ist u.a. dadurch gekennzeichnet dass er bestimmte utopische Ziele jenseits der Möglichkeiten und Kosten (oder Folgen) ihrer Realisierung verfolgt. So macht Merkel das bei ihrer Flüchtlingspolitik, so im Prinzip auch bei Corona.
    Sämtliche Randbedingungen des Handelns werden zugunsten des einzigen Ziels außer Acht gelassen. Bei Corona z.B. die Folgen für die, die dadurch den Arbeitsplatz verlieren oder die Rente gekürzt werden wird. Das kann man mannigfach weiter führen.

    Max Weber hättet solch ein Handel als rein gesinnungsethisch motiviert bezeichnet.
    Demgegenüber betonte Max Weber für die Politik die Notwendigkeit verantwortungsethischen Handelns, wenn auch dieses nicht gänzlich frei frei sein könne von jeglicher Gesinnungsethik. (https://de.wikipedia.org/wiki/Politik_als_Beruf)

    Ja, auch ich unterliege in diesem Sinn einer Gesinnungsethik, ich würde wünschen, dass Gesunde mindestens genau so viel Aufmerksamkeit bekommen würden wie dreifach aussichtslos Vorerkrankte. Dass das nicht geschieht zeigt die geistige Erkrankung dieser Gesellschaft.
    Wobei die herrschende Politik bewußt daran erkrankt ist und somit Im Sinne von Max Weber ihren Beruf nicht ordentlich ausübt. Freilich in allen Belangen über Corona hinaus nicht und bei Corona eben auch nicht.
    Das ist doch ganz einfach zu beschreiben. Natürlich sind solche wie die von Max Weber definierten Kategorieb nützlich dabei. Sie helfen die Dinge zu ordnen, Das ist nicht anders wie in der Mathematik oder anderen Wissensgebieten.

    Ja um es kurz zu machen: der Corona-Gutmensch unterscheidet sich von den Linken Gutmenschen (die hier auf PI kritisch betrachtet werden) formal nicht. Sein Gutmenschentum gilt halt Corona. Da gibt es nur die angebliche Beseitigung von Corona, ohne an die Kosten und die sonstigen Folgen zu denken. Der Verantwortungsethisch newu0et Mensch zieht diese Folgen und Kosten in seine Betrachtungen mit ein. Das ist er fundamentale Unterschied, der dieses Blog hier ja auch von den Linken und der Regierungspolitik unterscheidet. Bei Corona ist das durchbrochen worden.

  70. Kirpal30. Oktober 2020 at 20:25

    @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 18:04

    Waren und oder sind Ihnen die Pfleger, Ärzte auch egal, bei der Grippewelle mit 25 tausend Toten?

    +++

    Gegen besagte Influenza gab es einen Impfstoff. Gar nicht zu vergleichen somit.

    +++++++
    Sehen Sie, ich argumentiere mit objektiven Fakten, den 25 Tausend Todesopfern in Deutschland an der Grippe, Sie steuern dagegen, in dem Sie schreiben, dass es einen Impfstoff gegeben hatte und nennen das als Grund, weshalb die damals als natürliche Erscheinung einer jährlich immer wiederkehrenden Viruserkrankung nnormal ist und ignorieren einfach, dass ich die Hysterie bei den 25 tausend Toten reklamiere! Die jetzige Hysterie der Regierenden ist gewollt, zuviel Dreck haben diese Eliten am Stecken, sodass ihnen das Virus genau passend zu Hilfe eilt, um eine Revolte abzuwenden! Das gelang den Herrschenden in der Geschichte immer durch Kriegsablenkung, Tot eines Herrschers oder Naturereignisse. Die Stimmung im Volke konnte dadurch gekippt werden, die Brandstifter wurden dann als Brandbekämpfer gefeiert. Kluge Köpfe erkennen das Schmierentheater, welches diese korrupte Politikerkaste mit ihren Schanzen abhält! Herr Gauland bringt es auf den Punkt!

    Genau wie in der DDR wurden prominente Kritiker mundtot gemacht, erpresst, öffentlich denunziert oder in den Westen abgeschoben. Systemschleimer, die auf Linie der Staatsführung waren, wurden gezielt als Meinungs- und Stimmungsmacher in Stellung gebracht. Deshalb gibt es im Osten auch mehr Kritiker und Widerstand als im Westen. Wir haben die Diktatur am eigenen Leibe erlebt und nicht hochnäsig herablassend aus der Tagesschau. Demzufolge glauben viele Westdeutsche noch immer an ihre freiheitliche Demokratie, die sie selbst schon lange durch ihre mehrheitliche Wahl von volksverräterisch agierenden Parteien aufgegeben haben.

    Ich wette, dass der Hype um das Coronavirus zu Zeiten der Existenz zweier Deutscher Staaten keine Rolle gespielt hätte! Die DDR hätte sich das wirtschaftlich gar nicht leisten können und sicherlich propagandistisch als Virus des Westens verkauft, um die Menschen davon abzuhalten, die DDR zu verlassen.

    In der BRD hätte man ebenfalls nicht so einen Popanz aufführen können, weil man dem Osten kein wirtschaftliches Aufholen erlauben durfte.

    Die Opfer des Virus wären auf das Griopekonto gegangen und man hätte das bedauernd akzeptiert.

    Nichts in der Politik geschieht zufällig!

    Ich hatte heute einen Link zu Tim K.’s neuen Video über die Kanzlerin reingesteckt, ist aber nicht aufgetaucht. In dem Video von heute (bitte bei YT nachschauen) erklärt unsere „Kanzlerin der Herzen“ das Virus, es spricht mit ihr und sie erzählt uns das von einem Skript ablesend, wie die Tante im Kindergarten, die uns durch ein Märchen die Welt erklären will. Kein Zweifel, die Frau ist grenzdebil und regiert ein Land, das einmal als Weltmaßstab galt! Zu verdanken haben wir das allerdings dem Volk selbst, das durch sein Wahlverhalten und opportunistischem Mitläufertum immer wieder neue Despoten hervorspült.

  71. Es sieht jetzt so aus, dass auf worldometer Ruhe für die BRD Ruhe herrscht. Damit mu ich feststellen, das die Formel sagt, dass es am 16. 11 388 Tote geben wird. Ich muß immer dazu sagen, das ist wahrscheinlich überschätzt. Gemessen an Frankreich wären lediglich 200 Tote zu erwarten.

    Aber es ist momentan so, dass die Fallzahlen extrem gestiegen sind gegenüber denen von vor 17 Tagen. Und die Zahl der Toten auf niedriger Basis halt doppelt so stark. Die Zahl der Fälle läßt nun mal eine etwa so große Steigerung bei den Toten erwarten und das muß man nochmal mit 2 muitiplizieren. Das ist das simple Prinzip dahinter. Die Formal macht das allerdings exakter.

    Verringern wird sich der Anstieg also, wenn sich der relative Anstieg der Todeszahlen gegenüber den Fallzahlen verringert oder beides. Das dürfte bald passieren. Es ist halt ein Unterschied, ob die Todezahlen im Intervall von 15 auf 60 oder demnächst von 20 auf 70 oder von 40 auf 85 steigen usw. Das könnte man vermutlich in die Berechnung mit einbeziehen. Aber das dauert seine Zeit bis man sowas auf die Reihe bekommt. Wahrscheinlich gibt es elegante Funktionen die das können, aber da müßte man sich kenntlich machen. Allerdings kann man an der einfachen Formel sehen, wie die Stellschrauben sind, die den Anstieg verlangsamen werden.
    Jedenfalls sind die Prognosen eine Hilfe zur Beurteilung einer möglichen Überlastung des Gesundheitssystems. Ich kann so selbst beurteilen ob etwa offizielle Prognosen überzogen sind.

  72. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 23:14

    ….. erklärt unsere „Kanzlerin der Herzen“ das Virus, es spricht mit ihr und sie erzählt uns das von einem Skript ablesend, wie die Tante im Kindergarten, die uns durch ein Märchen die Welt erklären will.
    ___________________________
    hier das Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=pbSb7vIG6T8

    Dieses Etwas dreht komplett durch.
    Gnade uns Gott
    Friedlich wird das hier alles nicht mehr zu lösen sein.

  73. INGRES 30. Oktober 2020 at 23:12
    Gutmenschen sind nicht in der Lage, die Folgen ihres Handelns abzuschätzen. Sie leben im Augenblick, was morgen sein wird, ist ihnen nicht möglich. So in meiner Familie und Bekanntenkreis.

  74. INGRES 30. Oktober 2020 at 21:41
    „Im April hatten wir im Maximum Tote. Ich kann mich nicht erinnern, dass damals das Gesundheitssystem zusammen gebrochen ist. Die genaue Beleglage kenne ich aber nicht. Es gab damals 333 Tote in der Spitze. Das hat das System nicht zum Zusammebruch gebracht, allerdings ist es nicht gelungen das ewige Leben einzuführen.“
    Wer stirbt belastet das System ja nicht, aber jetzt werden für jeden Toten ca 4 Intensivbetten 2 Wochen belegt!
    Im April gab es noch deutlich mehr Pflegekräfte seit dem hat man ordentlich am Schlüssel gedreht.
    Obwohl jetzt 1 Pfleger für 25 satt 13 Alte zuständig ist geht in den ersten Heimen um das man 2 satt 1 Corona Syndrom braucht um sich testen zu lassen.

  75. Ich habe es damals nicht geschrieben. Aber ich hatte bei Drosten früh den Verdacht, dass etwas nicht stimme könne. Er sieht irgendwie danach aus und hat halt so geredet. Ich meine es wäre auch ohne Corona zu Ende gegangen, aber ich sehe nicht ein, dass ich auch noch einen Corona-Bären aufbinden lassen soll, so lange ich noch denken kann.
    Man muß sich das mal überlegen. Möglicherweise ist die gesamte Welt aufgrund eines Scharlatans hops gegangen, wenn der wohl dann auch Hintermänner hat.

  76. ich2 30. Oktober 2020 at 23:54
    INGRES 30. Oktober 2020 at 21:41

    Wer stirbt belastet das System ja nicht, aber jetzt werden für jeden Toten ca 4 Intensivbetten 2 Wochen belegt!

    ————————–
    Nun das habe ich an der Stelle auch gedacht. Aber ich habe mir dann gesagt, könnte man ja klären. D.h ich dachte, wie viele die nicht sterben liegen in den Betten. Sind das denn pro Todesfall mehr als im April? Das dachte ich. Ja wie ist das, kommen heute mehr Gerettete auf einen Toten. Wäre möglich. Kommen mehr schwer Kranke auf einen Toten? Das ist entscheidend, nicht das es 4 sind, sind es mehr als damals ist entscheidend.

    D.h. wie sind die Zahlen die gibt es ja in der Presse nicht (warum wohl nicht). Ich weiß nicht, ob es sie beim RKI gibt. Ich kann nicht alles raus suchen. Obwohl wenns niemand macht, mach ich das auch noch. Aber heute Abend nicht mehr.
    Nur abgesehen davon wie auch immer die Lage ist: es bleibt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit eines Lockdown. Die stelle ich frelich nicht den herrschenden Verbrechern. sondern nur gutwilligen Nicht-Corona-Leugnern.

  77. INGRES 30. Oktober 2020 at 23:56
    Warum hat sich niemand gefragt, warum über Monate nur Drosten im TV kam und niemand anderes.
    Es steckt ein grösserer Plan dahinter, der international angetrieben wird.

  78. ich2 30. Oktober 2020 at 23:54

    Im April gab es noch deutlich mehr Pflegekräfte seit dem hat man ordentlich am Schlüssel gedreht.

    ————————
    Das versteh ich jetzt nicht: Hat man Pflegekräfte abgebaut? Wie das denn? Bitte um Erläuterung. Worauf bezieht sich Schlüssel?

  79. INGRES 31. Oktober 2020 at 00:10

    ich2 30. Oktober 2020 at 23:54
    INGRES 30. Oktober 2020 at 21:41

    „Wer stirbt belastet das System ja nicht, aber jetzt werden für jeden Toten ca 4 Intensivbetten 2 Wochen belegt!

    ————————–
    Nun das habe ich an der Stelle auch gedacht. Aber ich habe mir dann gesagt, könnte man ja klären. D.h ich dachte, wie viele die nicht sterben liegen in den Betten. Sind das denn pro Todesfall mehr als im April? Das dachte ich. Ja wie ist das, kommen heute mehr Gerettete auf einen Toten. Wäre möglich. Kommen mehr schwer Kranke auf einen Toten? Das ist entscheidend, nicht das es 4 sind, sind es mehr als damals ist entscheidend.

    Ja seit April stirbt nur noch die Hälfte der Intensivpflichtigen aber die bleiben dan noch 1-2 wochen im Kh.
    Sind ja auch im Schnitt deutlich jünger.


    Nur abgesehen davon wie auch immer die Lage ist: es bleibt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit eines Lockdown. Die stelle ich frelich nicht den herrschenden Verbrechern. sondern nur gutwilligen Nicht-Corona-Leugnern.“
    na wen man nach den Toten und dem wirtschaftlichen Schaden ausgeht ist je härter des do besser

  80. @ Sledge Hammer 31. Oktober 2020 at 00:15

    „INGRES 30. Oktober 2020 at 23:56
    Warum hat sich niemand gefragt, warum über Monate nur Drosten im TV kam und niemand anderes.“
    Ja man hätte auch Bhakdi einladen können nur ist das ein Malariafachmann der nie an Viren gearbeitet hat.

  81. ich2 31. Oktober 2020 at 02:31

    Nur abgesehen davon wie auch immer die Lage ist: es bleibt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit eines Lockdown. Die stelle ich frelich nicht den herrschenden Verbrechern. sondern nur gutwilligen Nicht-Corona-Leugnern.“
    —————————————————————
    na wen man nach den Toten und dem wirtschaftlichen Schaden ausgeht ist je härter des do besser

    ?????????????????????????????????

  82. @ ich2 31. Oktober 2020 at 02:56

    Ja man hätte auch Bhakdi einladen können nur ist das ein Malariafachmann der nie an Viren gearbeitet hat.

    Sorry, das ist ja kompletter Blödsinn! Die auf grober Unkenntnis basierende Ignoranz der Regierungsfans tut mir richtig weh! Bhakdi ist Mikrobiologe und Infektionsepidemiologe und anerkannter Experte für Virologie, der Tausende Ärzte ausgebildet hat. Er hat UNTER ANDEREM auch über Malaria geforscht, doch die Liste seiner Publikationen ist riesengroß und umfasst ein ganz breites Spektrum. Bis zur seiner regierungskritischen Positionierung in Sachen Corona galt er in Deutschland als DER Fachmann schlechthin auf dem Gebiet Infektionen und Viren. Und wurde nur zu gerne in die TV-Studios eingeladen. Da er eine verdammt ehrliche Haut ist und sich nicht von Regierungsnarrativen unter Druck setzen lässt, ist beim Merkel-Clan sofort unten durch gewesen, und entsprechend hat man auch seinen Wikipedia-Eintrag umfrisiert. Dass wir in einem gesinnungstotalitären Staat leben, haben Personen wie Iche2 nicht realisiert oder wollen es nicht realisieren.

    Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr auf paranoische Söder-Propagandisten in meinem guten alten PI-NEWS. Was habt Ihr denn mit politischer Unkorrektheit am Hut? Lachhaft sowas, wenn es nicht so traurig wäre!

    Gauland hat übrigens gestern Abend in Cottbus eine prima Rede gehalten, auch zu Corona. So will ich meine AfD sehen und so hätte sie sich viel früher positionieren müssen.

  83. ich2 31. Oktober 2020 at 02:56
    @ Sledge Hammer 31. Oktober 2020 at 00:15

    „INGRES 30. Oktober 2020 at 23:56 <- ???????????????????
    Warum hat sich niemand gefragt, warum über Monate nur Drosten im TV kam und niemand anderes.“
    ——————————————————–

    Ja man hätte auch Bhakdi einladen können nur ist das ein Malariafachmann der nie an Viren gearbeitet hat. ???????????????????????????

  84. ich2 31. Oktober 2020 at 02:31

    Ja seit April stirbt nur noch die Hälfte der Intensivpflichtigen aber die bleiben dan noch 1-2 wochen im Kh.
    Sind ja auch im Schnitt deutlich jünger.

    —————————————-
    Nun ich habe 3 Punkte extrahiert. Zwei habe ich nicht verstanden (da habe ich Fragezeichen gemacht). Diesen Punkt werde ich prüfen. Mir ist schon klar, dass für die Belegung der Betten die Zahl der schwer Erkrankten maßgeblich ist. Mir war auch klar dass es dafür u.U. Gründe geben könnte. Bin aber nicht (auf die Schnelle nicht drauf gekommen). Ja , da muß ich mal im Bulletin des RKI nachsehen.

    Oder können Sie die Quellen angeben. Gut wärs wenn Sie die Quellen in der Mainstream-Presse angeben könnten. Vielleicht hat ja sogar Merkel etwas dazu gesagt?
    Das Problem ist ja immer, dass man es sich sonst beim RKI zusammen suchen muß (warum wohl?)

    Wenn die Presse das aufbereiten würde, wär es einfacher (aber vielleicht machen die das tatsächlich nicht). Aber wie gesagt, wenn Sie diese Daten angeben würden wärs einfacher für mich. So muß ich wieder selbst suchen. Aber wenn Sie das nicht nachholen, ich mach das. Und dann sehen wir weiter.

  85. @ ro 30. Oktober 2020 at 23:18

    „Dennoch stimmte die FDP am Freitag geschlossen mit der Bundesregierung“
    Diese Angabe stimmt doch gar nicht! “
    Wenn man sich die Mühe macht beim Bundestag unter https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=695
    nach zu sehen, dann sieht man, dass je 2 Abgeordnete von FDP und SED-Nachfolgeorganisation mit der AFD gestimmt haben!

    Gut, dass Sie es richtigstellen, doch es sind einfach zu wenige. Vor allem die FDP als Partei, die – zumindest früher – immer für Eigenverantwortung und gegen Kollektivismus aufgetreten ist, hat spätestens unter dem eitlen Fatzke Lindner den letzten Rest ihrer Glaubwürdigkeit verspielt. Ein paar hübsche mahnende Worte, ansonsten aber immer brav die kollektivistische Merkel-Politik durchwinken. Wenn das liberal sein soll, dann ist der gesamte Liberalismus eine Farce.

  86. An alle Corona-Fans die Frage: wo ist die Grippe geblieben? Sie soll zu 98% aus geblieben sein.
    Könnte es sein (politisch manipulativ überlegt), dass Grippe jetzt Corona ist ( so wie Raider Twix)?.

    Oder naturwissenschaftlicher überlegt Corona die Grippe verdrängt hat (wie Wodarg bereits im April gemeint hat? Oder sich das im Hype überlagert hat, wenn man gutartig interpretieren will.

  87. INGRES 31. Oktober 2020 at 06:15

    Könne es sein, dass Corona Corona und Grippe ist (und Rhinoviren ist). Also das würde die Fallzahlen erklären. Wenn das so wäre, dann hätten wir noch viel Luft nach oben. In der letzten schweren Grippe-Saison soll es 10 000 000 Arzt-Konsultationen gegen haben. Also die hatten was (symptome), waren zumindest leicht erkältet.

    Also wir können in der BRD locker auf 10 000 000 Corona Fälle kommen und dann auf 25 000 Corona-Tote. Ich muß nachher mal ausrechen, ob das hinkommt. Aber wird ja hinkommen; denn die Sterblichkeit bei Corona wird ja derzeit so ähnlich eingeschätzt wie bei Grippe.

    Und wieder der Hinweis. Es kommt nur auf die Gesamtzahl der Toten an. Wenn es keine Übersterblichkeit gibt, dann gibt (gäbe) es auch nichts Besorgniserregendes. Man würde nichts feststellen wenn man nicht danach sucht. Auch das hat Wodarg im April bereits gesagt. Und ich habe das hier alles wieder gegeben (ich selbst wär auf das nicht gekommen, das unterscheidet den Laien vom Fachmann, aber für den Laien reicht die Logik und der Charakter) Jeder konnte also bereits ab April skeptisch werden.

  88. Ich gehe übrigens immer stärker davon aus, dass die Politik definitiv den Auftrag hat 4 Mrd Menschen auszurotten. Letztlich ist das nicht anders erklärbar was abläuft.

  89. INGRES 31. Oktober 2020 at 06:29

    Also 10 000 000 Fälle und 25000 Tote kann direkt nicht hinkommen. Bei den 10 000 000 kann nicht alles echte Grippe gewesen sein, Abe wenn an es jetzt als echtes Corona zählt, dann schon. Nur hat man dann extrem wenig Tote. Obwohl das wiederum ja auch keine Rolle spielt. Ich müßte natürlich auch die 10 000 000 Konsultationen wegen Grippe prüfen. Aber mein Gedächtnis täuscht mich nie. Ich habe das so gelesen, das weiß ich.

  90. Das Erschreckende:

    die FDP und ihr Anführer wettert vehement gegen Merkel
    und wenn es ans Eingemachte ( Untersuchungsausschuß )
    gehen soll, zieht er, zieht die FDP kläglich den Sch…. ein.

    Einfach nur erbärmlich !

  91. Haremhab 30. Oktober 2020 at 20:59

    „Ihre Strategie bringt Lockdown für Lockdown!“

    Es geht darum, die BürgerInnen schleichend zu entrechten und auszurauben. Mit mehreren LockDowns-Light kann man unsere Wirtschaft genauso kaputt machen. Braucht halt dann nur etwas länger und die Leute merken es nicht so schnell, wohin die Reise geht.

  92. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 23:14

    Sehen Sie, ich argumentiere mit objektiven Fakten, den 25 Tausend Todesopfern in Deutschland an der Grippe, Sie steuern dagegen, in dem Sie schreiben, dass es einen Impfstoff gegeben hatte und nennen das als Grund, weshalb die damals als natürliche Erscheinung einer jährlich immer wiederkehrenden Viruserkrankung nnormal ist und ignorieren einfach, dass ich die Hysterie bei den 25 tausend Toten reklamiere!
    +++

    Ich benenne überhaupt keinen Grund für irgendetwas, wenn ich bloß schreibe, dass es im Gegensatz zu Covid-19 bei der besagten Influenza einen Impfstoff gegeben habe.

    Ich sage damit lediglich, dass man habe reagieren können, indem der Impfstoff der Bevölkerung zugänglich gemacht werden konnte. Die hohen Todeszahlen bei dieser Influenza basierten (meiner Kenntnis nach) darauf, dass in dem Jahr mit den hohen Todeszahlen bei Kassenpatienten, die sich impfen ließen, der später aufgetretene Virenstamm nicht enthalten war, der war nur im 4-fach-Impfstoff und den erhielten damals nicht alle, sondern so viel ich weiß nur die Privatpatienten. Im Folgejahr hat man hieraus dann aber die Konsequenzen gezogen und den Impfstoff „aufgewertet“.

    Mit anderen Worten: Die Sterbefälle waren überflüssig, da hier ein Schutz möglich gewesen wäre. Ja, eigentlich ist das auch ein Skandal, über den hätte vermehrt oder vehementer berichtet werden können. Aber all solche Politikversagen (und als nichts anderes werte ich auch diesen „Impfstoffskandal“) werden doch gerne unter den Teppich gekehrt.

    Dennoch ist der Unterschied zu den hohen Sterbezahlen dieses vergangenen Grippewinters doch nicht mit einer weltweiten Pandemie zu vergleichen. Gegen Corona gibt es eben noch keine Impfung und selbst die Behandlungsmöglichkeiten sind noch recht eingeschränkt, zumal es auch eine Frage sein dürfte, wer überhaupt an den Bestand der Medikamente ran kommt. Und obendrein zum gefühlt zehntausendsten Mal: Es geht um die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems, welches eben nur eine gewisse Kapazität an Betten hat, abgesehen von der Berufsgruppe, die diese „bedienen“ muss.

    Woher nehmen Sie denn stets die Gewissheit, dass es hier nicht zu einer Überlastung dieses Systems kommt, würde man dem Virus nichts entgegensetzen, woher bloß? Könnten Sie dies bitte einfach mal erklären! Nur, weil heute noch alles rund läuft, ist es bei einem steten Ansteigen der Infektionszahlen doch nur eine Frage der Zeit (für die man auch die Mathematik bemühen kann), bis – ähnlich diversen Nachbarländern – die zur Verfügung stehenden Betten voll sind. Und dann? Wie erklären Sie denn die Überlastung anderer Krankenhäuser und warum besteht diese Gefahr aus Ihrer Sicht bei uns nicht?

  93. Kirpal 30. Oktober 2020 at 20:25
    Ja, gegen Grippe gibt es schon lange einen Impfstoff. Trotzdem kann nicht sicher bewiesen werden,
    dass die Geimpften nur wegen des Impfstoffs keine Grippe oder eine minderschwere bekamen.
    Vielleicht wären diese Personen auch ohne Impfung nicht daran erkrankt.

  94. In eigener Sache, wenn ich „Coroan-Fans“ schreibe, dann ist das zunächst keine Abwertung. Sondern ich mach das, um Diejenigen explizit zu Stellungnahmen aufzufordern. Denn nur so kann ich meine eigene Argumentation prüfen. Ich benutze „Corona-Fans“ als Abkürzung. Sonst müßte ich schreiben: „Alle die hier meinen, dass Corona so existiert wie es uns präsentiert wird“.
    Man sieht, dass ist erheblich länger. Deshalb schreibe ich „Corona-Fans“.
    Natürlich steckt darin auch (abwertende) Kritik, sofern die Corona-Fans eben nicht auf die Argumente der Corona-Leugner eingehen.
    Um das alles zu verdeutichen, habe ich ja die Kompromißformel „Nicht-Corona-Leugner gefunden. Und unter denen gibt es ja Schattierungen, aber ich kann nicht jeden einzeln ansprechen.

  95. Eine Anmerkung zu Herrn Gaulands Rede:
    1. Die Rede war großartig.
    2. Ich würde nicht den Begriff „Kriegskabinett“ verwenden, denn es ist inhaltlich falsch, wir haben keinen Krieg.
    3. Ja ich weiss, man muss auch mal in der Politik provozieren.
    Solche Übertreibungen, Zuspitzungen nehmen aber einer Rede von ihrer Ernsthaftigkeit, von ihrer Seriosität, von ihrer Güte.
    Jeder disktiert nur noch diesen Begriff, er macht Angreifbar, sorgt für Erregung usw.
    Gemäßigte Bürger die man vielleicht gewinnen könnte werden evtl. abgeschreckt, weil sie nur die Provokation sehen.
    Ein elder Statesman wie Gauland hat solche Sachen nicht nötig.

  96. erich-m 31. Oktober 2020 at 13:41
    Wir befinden uns aber im Kriegszustand. Spätestens 2015 hat uns die Merkel-Regierung den Krieg erklärt.
    Krieg kann man auch ohne Waffen führen.
    Herr Gauland sagt also nichts Verkehrtes. Ich denke, dass die Zeit der leisen und zurückhaltenden Worte vorbei ist. Dafür ist der Zustand unseres Landes schon zu schlecht.

  97. Kirpal 31. Oktober 2020 at 11:28

    @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Oktober 2020 at 23:14
    +++++++++++++++
    Lieber Mitmensch, der du mit mir und Milliarden anderer Menschen auf diesem Planeten lebst….

    Jetzt erst versuche ich verstehen zu können, was Ihr Problem und der Auslöser für Ihre Befürwortung der Regierungsmaßnahmen und somit Ihre Positionierung gegen Andersdenkende, Coronahysterie-Ablehner ist:

    Die Anzahl freier Krankenhausbetten und, dass genügend Fachpersonal da ist, welches dann, wenn es Sie erwischen sollte, sofort zur Stelle ist und Ihr Leben rettet. Richtig?

    Sie warten also täglich, wie im Luftschutzbunker sitzend, auf das kommende Bombardement ergo, des Virus, welches Sie durch verantwortungslose Subjekte ansteckt, wo Sie sich doch an alle Regeln gehalten und brav Maske getragen haben.

    Dazu meine Einstellung: Für mich sind die freiheitlichen Rechte, meine Freiheit und die Ablehnung einer Diktatur, wie sie sich unter aller Augen etabliert, wichtiger als das Virus, weil die Diktatur tödlicher als ein natürliches Virus ist! Das ist auch der Grund der Spaltung in dieser Gesellschaft! Die Befürworter glauben zum einen, dass die Befürchtungen Ihrer Widersacher, die Coronakrise wird durch unser Establishment zur Errichtung eines gesellschaftlichen Umbaus, verbunden mit einem Totalitarismus ausgenutzt, reine Spinnerei und „Verschwörungstheorie“ seien (deshalb auch wird auch offiziell dieser abfällige Kampfausdruck verwendet).

    Ich schrieb es bereits schon einmal, weshalb unserer Regierung diese Krise sehr gelegen kommt und dass sie damit in`s Schwarze getroffen hat, denn Sie gehören zu der Zielgruppe und haben den Köder geschluckt!

    Wir leben in einem Zeitgeist, der durch den linken Mainstream geprägt ist. Für die linken Ideologen ist Angst- und Panikmache eine Grundeinstellung, sie hassen die Freiheit des Individuums, die Selbstbestimmung, die Nation, die Familie, die Ehe, die eigene Geschichte und Kultur, die freie Wirtschaft und hassen, verfolgen jeden ihrer Kritiker und Andersdenkenden. Genau diese Repressalien erleben wir ja gerade! Verbote, Sanktionen, Repressalien, wohin man blickt!

    Aaaaaber….das ist doch notwendig, damit wir gemeinsam das Virus bekämpfen können, je mehr sich daran halten, desto schneller geht sie doch hinüber und wir haben dann auch unsere Freiheiten wieder! Deshalb müssen die Verweigerer hart bestraft werden, zu unser aller und sogar ihrem eigenen Schutz! So ist Ihre Denkweise und das ist eben auch die Propaganda, die Despoten erzeugte, was schon immer der Geschichte bewies!!! Menschen, die sich durch die Angstmacherei unkritisch beeindrucken lassen sind diejenigen, die dann mit Hass und Häme auf ihre Mitmenschen reagieren und mit bestem Gewissen Abweichler denunzieren, es ging dabei IMMER(!) um „die gute Sache!“. Merkel und ihre Stiefellecker führen bewußt die Spaltung der Gesellschaft herbei, deshalb geht die Exekutive und die Hurenpresse so aggressiv gegen die Querdenkerbewegung vor, weil hier für sie die Gefahr besteht, dass der Schlafmichel nicht mehr in Links-/Rechtskategorien unterscheiden kann, er könnte sich ihr (zumindest gedanklich) anschließen…

    Sie zitierten die Bildzeitung, was ein typisches Beispiel der Angst- u. Panikmache war und auf das Sie sofort angesprungen sind! Die gesamte Zeit dieser Coronakrise, also seit Februar/März stehen ausreichend Betten bereit und wurde Fachpersonal abgestellt. In Berlin wurde sogar eilig ein Krankenhaus gebaut. Währen der ganzen Zeit wurden diese Betten nie genutzt bzw. waren diese drastisch unterbelegt. Der Mainstream hat das möglichst verschwiegen oder vertuscht. Jetzt werden die Zahlen künstlich in die Höhe getrieben oder vermischt! Nun werden Sie mir wieder mit Ihrem Vorwurf kommen, woher ich diese Gewißheit hätte und wollen mich als unbelehrbaren Besserwisser abstempeln.

    Ich schaue täglich YT, hier gibt es einen gewaltigen Fundus an seriösen(!), staatlich unabhängigen Seiten, die das Gegenteil der Propaganda von ARD, ZDF, BILD etc. beweisen! Das diese der ständig zunehmenden Zensur ausgesetzt sind beweist schon allein, dass es den Herrschenden nicht passt, wenn ihre Lügenstatistiken widerlegt werden können, weil es ihre Agenda gefährdet!

    Zudem wurden für den Eventualfall, dass es doch eine tatsächliche Welle an erkrankten geben sollte, eine bundesweite Regelung getroffen, wonach Ärzte und Fachpersonal in die Brennpunkte verlegt werden.

    Aber halten Sie sich auch nicht ständig an das Bereitstellen von Krankenhausbetten auf, eine Viruserkrankung kann in den überwiegenden Fällen zuhause auskuriert werden.

    Ich gebe Ihnen nur einige Beispiele:

    https://www.youtube.com/channel/UCYcno3d4fvSvUWGOvoJelUg

    https://vera-lengsfeld.de/

  98. @ erich-m 31. Oktober 2020 at 13:41

    2. Ich würde nicht den Begriff „Kriegskabinett“ verwenden, denn es ist inhaltlich falsch, wir haben keinen Krieg.

    Wieso sollte das „inhaltlich falsch“ gewesen sein? Genau das ist ja der Sinn der Metapher, daß wir zwar keinen Krieg haben, die Bevölkerung aber de facto per Ausnahmezustand und Sonderverordnungen in einen Kriegszustand versetzt wird. Das anzumerken dürfte dann wohl auch die Absicht des „elder statesman“ Gauland gewesen sein.

    Wie pro afd fan 31. Oktober 2020 at 14:24 richtig anführt, hat das Merkel-Regime dem Volk den Krieg erklärt. Zeit, den Fehdehandschuh der Giftschlange aufzunehmen und ihr ins hinterhältig versteinerte Gesicht zu schleudern.

  99. SCHEINDEMOKRATEN – HEUCHLER – DOPPELMORALISTEN können sich doch nur so verhalten. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf. Der Anteil dieser Personen sollte, wie in der freien Wirtschaft, gefeuert werden, da geistiges Fassungsvermögen absolut begrenzt ist.
    Turbolader für die VERGEWALTIGUNG der GESELLSCHAFT und dessen SPALTUNG, ARBEITSPLATZVERNICHTUNG, LUG und TRUG am DEUTSCHEN VOLK.
    Unterstützer von Schlepperbanden, der Asylindustrie und Profiteure derselben.
    Unser Fachkräftemangel ist sichtbar, wenn man sich die Besetzung / Besatzung im Bundestag und den Landtagen ansieht. Ganz viele Köpfe unserer Politiker*Innen sind vergleichbar mit Gefängnissen: ES SIND ZU WENIG ZELLEN DRIN

  100. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. Oktober 2020 at 16:45
    Kirpal 31. Oktober 2020 at 11:28

    Leider beantworten Sie meine Fragen nicht, so simpel diese auch waren. Stattdessen konstruieren Sie, ich würde mich um meine eigene Versorgung sorgen. Offensichtlich benötigen Sie ein derartiges Denkkonstrukt für ihre Psychohygiene. Das ist normal, wenn man seine Perspektive nicht ändern kann und einem die Fähigkeit der Selbstreflektion abgeht.

    Ich bin verantwortlich für das, was ich Ihnen schreibe, aber nicht dafür, was Sie verstehen.

  101. Kirpal31. Oktober 2020 at 21:19

    Wissen Sie, werter Mitforist….das mag ich eben an dem geschrieben Wort! Ein jeder kann diese Beiträge (rückwärts) lesen und daran feststellen was argumentativ geschrieben worden ist und ob die Gegenseite dies auch intellektuell erfasst.

    Sie selbst haben so argumentiert, wie ich es Ihnen in meinem Kommentar bewiesen habe, lesen Sie doch selbst Ihren Schwall ( ich nutze Ihre Ausdrucksweise, damit Sie besser verstehen)! Mit Leuten wie Ihnen, die sich ständig winden und nirgendwo klar zu ihrem eigenen Wort stehen, lässt sich nicht diskutieren, an dieser Krankheit leidet leider auch die heutige Journaille des Mainstreams. Sie müssen ihre, nicht auf kausal zusammenhängenden logischen Fakten beruhende „Meinung“ Absender und Contra geben, auf Biegen und Brechen. Aber sie wollen ja gehört werden, ansonsten würden Sie ja hier nicht posten und provozieren, wobei ich gegen eine provozierend Meinung nichts hätte, wenn diese auch argumentativ begründet ist. Bei Ihrer Diskussion ist das aber eben nicht der Fall! Sie stellen Fragen in den Raum und ignorieren die vernünftigen Antworten. Die Argumente, verbunden mit dazu angehängten Links zu seriösen Quellen ignorieren Sie bewusst, weil Sie gar kein Interesse daran zeigen.

    Dass Sie mir in Ihrer Argumentation hilflos interlegen sind, beweisen Sie nun mit reiner Polemik, ich zitiere: „Offensichtlich benötigen Sie ein derartiges Denkkonstrukt für ihre Psychohygiene. Das ist normal, wenn man seine Perspektive nicht ändern kann und einem die Fähigkeit der Selbstreflektion abgeht.“

    Mit dem ersten Wort zu Beginn Ihres Satzes „Offensichtlich…“ beweisen Sie plump Ihre Vermutungen und Unterstellungen, so wie Ihre Genossinnen im Geiste, die „werte“ Jeanette, die mangels Substanz auf billige Pöbeleien ausreicht, inden Sie bei Ihrem Widersacher etwas vermutet und unterstellt. Beispielsweise war sie der Meinung, dass ich ein dummer Mensch sein muss, der eine häßliche Frau hat usw…

    Solche Pöbeleien offenbaren lediglich den Charakter und die geistigen Fähigkeiten über den Schreiberling selber, und nicht zu meine Person. Entsprechend kann sich jeder ein Urteil darüber bilden, wenn er die Beiträge dieser User lesen sollte und ob es Sinn macht, vernünftig und sachlich Themen zu diskutieren.

    Zitat „Ich bin verantwortlich für das, was ich Ihnen schreibe, aber nicht dafür, was Sie verstehen.“
    Mein Gott, wo haben Sie denn diese ausgelutschte Phrase aufgeschnappt? Aber meinetwegen. Ja, Sie sollten sich Ihrer Verantwortung bewußt sein in dem, was Sie schreiben, damit Sie auch verstanden werden, denn ich setze doch voraus, dass Sie das wollen.

    Ende der Durchsage!

  102. In eigener Sache: bedauerlich, dass die sogenannte Rechtschreibkorrektur auf der Handytastatur in meinem Text einiges durcheinandergebracht hat, ich warte sehnlichst auf den Tag, wenn hier eine Text-Bearbeitungsfunktion ermöglicht wird. Das würden sicher die meisten Floristen sehr begrüßen. 🙂

  103. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 31. Oktober 2020 at 22:40

    Sachlösungen werden nur auf einer Sachebene gefunden. Sie sind mir definitiv zu emotional. Wir reden deshalb vollkommen aneinander vorbei.

  104. Man kann sich vorstellen das mal ein Virus noch aggressiver ist und noch tödlicher ist.

    Aus diesem Grund ist schon ein Untersuchungsausschuss notwendig nicht um Schuldige zu finden sondern um Verhaltensweise und Erkenntnisse zu gelangen, um derartige Situationen besser bewältigen zu können.

    Handlungsweisen sind zu erarbeiten.

    Die zu vor praktizierte Globalisierung ist gescheitert.

    Der Austausch von Krankheitsträgern und die Disziplinlosigkeit der Dazugekommen sind eine Gefahr.

    Selbst die Kulturellen Eigenarten anderer EU – Bürger, Staaten bergen eine Gesundheitsgefahr.

    Die Art und Weise ob eine derartige Globalisierung möglich ist und sicherer gemacht werden kann, ist zu debattieren.

    Eine weitere Bundestags Rede (AFD) zur Kriegsverbrecher brachte hervor das sich Kriegsverbrecher unerkannt und unverfolgt in Deutschland aufhalten.

    Was für ein Unterscheid zwischen Sonntagsredereien und Wirklichkeit.

    Das Mobben und wiederwertige Morden durch Muslime ist Teil der Kultur udne der Expansionspolitik des Islams.

    Es geht immer wider aus diesen Kreisen hervor. Die Kreise sind auch nicht Fähig sich so zu disziplinieren das es nicht mehr vorkommt. Nein, diese taten werden noch befürwortet und befruchtet.

    Aus welchem Grund bringt man sich in diese Situation.

    Es muss möglich sein, auch dazu kommende Gruppe, die sich gegen die Gemeinschaft stellen aus der Gesellschaft auszuschließen.

    Die Bürger haben keine Verantwortung für die Verhältnisse in andern Ländern.
    Wer in Mitleid verfällt, steht es frei die Verhältnisse in den jeweiligen Ländern, mit Persönlichem Geld und Einsatz zu ändern.

    Eine Staatsaufgabe kann nicht hieraus abgeleitet werden.

    Diese zu Staatsaufgabe, seine Hobbys auf Kosten des Steuerzahlers auszuleben, ist schlich Illegal.

  105. Das zeigt wieder mal, dass die AfD die einzige Oppositionspartei ist.

    Alexander Gauland ist der beste Abgeordenete des derzeitigen Bundestages

Comments are closed.