(Symbolbild)

Was den „Kampf gegen Rechts“ innerhalb der Behörden betrifft, gibt es noch einiges zu tun. Zwar wurde die Bundeswehr von den beiden Verteidigungsministerinnen Ursula von der Leyen und Annegret Kramp-Karrenbauer bereits „auf Linie gebracht“ und auch beim Bundesamt für Verfassungsschutz weiß man inzwischen, was Sache ist, seitdem der aufrechte Präsident Hans-Georg Maaßen dem linientreuen Thomas Haldenwang weichen musste. Bei der Polizei ist man gerade dabei, den Beamten beizubringen, dass inzwischen „Links“ hierzulande die einzig geduldete politische Gesinnung ist.

Aber eine Behörde ist bisher der Aufmerksamkeit der Jakobiner entgangen, nämlich das Bundeskriminalamt (BKA). Offenbar waren die Gesinnungswächter in Politik und Medien so intensiv mit den anderen Sicherheitsbehörden beschäftigt, dass ihnen die Bundeskriminaler bisher durchgeschlüpft sind. Das hat sich jetzt gerächt, denn diese Behörde ist auf die haarsträubende Idee gekommen, eine Sonderauswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) hinsichtlich der Fragestellung durchzuführen, wie häufig Zuwanderer seit 2015 als Tatverdächtige bei Mord und Totschlag in Erscheinung getreten sind.

Wie konnten die Bundeskriminaler nur auf die Idee kommen, eine derartige Auswertung durchzuführen? Jeder mit einem Rest von gesundem, noch nicht links-grün indoktrinierten Menschenverstand, konnte sich doch vorher schon denken, wie das Ergebnis ausfällt.

Mord und Totschlag

Und dieses ist niederschmetternd: In der Deliktkategorie Mord und Totschlag lag im Auswertungszeitraum (Anfang 2015 bis Ende 2019) der Anteil der Asylzuwanderer  an den ermittelten Tatverdächtigen bei sage und schreibe 14,9 Prozent.

Schwere und gefährliche Körperverletzung

Bei den Delikten schwere und gefährliche Körperverletzung sind die Zuwanderer mit 13,3 Prozent auch nicht schlecht dabei – noch dazu angesichts ihres Anteils an der Gesamtbevölkerung von nur etwa 2%.

Halten wir also fest: Bei einem Bevölkerungsanteil von 2% stellen Zuwanderer 14,9% der Tatverdächtigen bei Mord und Totschlag. Herzlichen Glückwunsch!

Was das ganze noch schlimmer macht: Herausgerechnet wurden bei dieser Auswertung Personen mit dem Status „unerlaubter Aufenthalt“, das heißt: Erfasst wurden nur die „Braven“, also jene Asylzuwanderer mit Bleiberecht, denen wir gut und gerne Schutz gewährt haben.

Mit dieser Auswertung ist also nun die Katze aus dem Sack und es kam, wie es kommen musste: Jemand aus dem BKA hat das Papier der WELT zugespielt und diese hat die Zahlen öffentlich gemacht, mit folgendem Hinweis:

Die (sic) WELT AM SONNTAG vorliegende Sonderauswertung des BKA ermöglicht die bisher genauesten Aussagen zur Kriminalitätsbelastung der als Schutzsuchende eingereisten Ausländer.

Das kann mal wohl sagen.

Und damit so eine kontraproduktive Auswertung nicht noch einmal durchgeführt wird, sollte jetzt die Bundesregierung, beziehungsweise das Bundesinnenministerium, in die Gänge kommen und beim BKA mal nach dem(n) Rechten sehen, denn es kann nicht angehen, dass das BKA hier „den falschen Leuten“ in die Hände spielt und das bestätigt, was die Alternativen Medien und die AfD schon immer behauptet haben.

Zudem muss man der Bevölkerung nicht unbedingt unter die Nase reiben, wie hoch der Anteil an tatverdächtigen Mördern und Totschlägern unter den Schutzbedürftigen ist, sonst fürchtet sich der brave Bürger noch mehr und hat vielleicht Einwände dagegen, dass immer noch ungeachtet des Artikels 16a Grundgesetz Schutzbedürftige in hoher Zahl ins Land gelassen werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. .

    Ahnennachweis, Wurzel- und Sandländer

    .

    1.) Noch ehrlicher: ALLE Mörder/ Totschläger. Schwerer Raub/ Vergewaltigung
    erfassen. Mit ethnischer Zugehörigkeit 3 Generationen rückverfolgen.

    2.) Also auch Paß- und Papier-„Deutsche“.

    .

  2. OT Dschihad in Paris
    Frankreich vor Ausweisung von 231 mutmaßlichen Extremisten

    Schön, aber
    Sichtbare Eisbergspitzen sind die kollektive Pflicht aller friedlichen Unterwasser-Eisberge
    Was passiert, wenn die Eisbergspitze mühsam abgeschnitten wird ?
    :mrgreen:

    Oder wie ist dieser Satz aus wiki/Dschihad zu verstehen:
    Islamismus ist kollektive Pflicht aller friedlichen Anhänger vom Islamisten Mohammed
    …?


    https://www.welt.de/politik/ausland/article218130158/Terror-bei-Paris-Frankreich-vor-Ausweisung-von-231-mutmasslichen-Extremisten.html

  3. Wenn man Personen mit dem Status „unerlaubter Aufenthalt“ herausrechnen konnte, müssen die zugehörigen Zahlen ebenfalls vorliegen und sollten erfragt werden. Doppel-Staatsangehörige und Eingedeutschte müssten ebenfalls ausgewiesen werden.

  4. Wenn man die „Unerlaubten“ hinzurechnen würde, wie hoch wäre der Anteil dann? Das würde so Manchem die Tränen in die Augen treiben. Vor allem aber, wie hoch ist der Anteil krimineller Migranten im Vergleich zu Einheimischen. Vermutlich erschreckend hoch. Aber weitermachen, in gewohnter deutscher Manier. Einfach totschweigen, die Aufmüpfigen fertig machen, die anderen, die Bösmenschen, beschuldigen, dass sie auch daran die Schuld tragen. Denn wenn sie sich, wie die Bessermenschen, ducken und die Klappe halten würden, gäbe es keine kriminellen Ficklinge.

  5. Letzte Woche:
    Erste Meldung in SPON: In Frankreich wurde jemand mit einem spitzen Gegenstand tödlich verletzt!

    Aufgrund vor allem ausländischer Presseinformationen, dass da jemand auf offener Strasse der Kopf abgeschnittenes wurde – war die Halbwertzeit der Spiegelmeldung dann doch kürzer als gedacht.

  6. .
    .
    tägliche Szene aus dem Bundesinnenministerium.
    .
    Seehofer steht jeden Morgen am Schreibtisch und sieht die hunderttausenden Fälle (Akten) von Asylanten- und Ausländergewalt/ -kriminalität, Morde und Vergewaltigungen auf seinem Tisch liegen.
    .
    Seehofer wütend:
    .
    „Nein, nein, nein, nein, nein… Die größte Gefahr kommt von rechts“
    .
    „Verstanden.. das ist ein Befehl!“

    .
    .

  7. .
    .
    .
    .
    Das wars dann wohl mit Holger Münch (BKA).
    .
    Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes wird wohl demnächst ausgetauscht weil er die ausländischen Täter benennt. .. Zuwanderung ist Terror und Migration tötet.
    .
    .
    .
    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
    .
    Martin Schulz (SPD)
    .
    .

  8. Auch heute wieder euch allen Gastgebern: Have a knives day! Oder- Black knives matter!

  9. AKTUELL!
    .
    .
    In Germoney UNDENKBAR!
    .
    Ausweisung von moslemischen Terroristen, Verbrechern , Schlächtern und sonstiges islam. Gesindel wäre in Deutschland undenkbar.. Ganz im Gegenteil. Sie werden ein lebenslang mit dt. Sozialleistungen gepampert und es werden hunderte oder gar tausende ins Land geholt.
    .
    Mich würde nicht wundern wenn viele von diesen französischen Moslem-Terroristen in DE auftauchen und Asyl beantragen (Pässe wegwerfen) und es bekommen.
    .
    Deutschland hat fertig!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vorbereitung läuft angeblich Frankreich
    .
    will Hunderte Islamisten ausweisen

    .
    Nach dem Mord an einem Lehrer in Paris spricht Frankreichs Präsident von einem „islamistischen Terroranschlag“. Als Reaktion auf die Tat sollen nun offenbar viele muslimische Extremisten das Land verlassen.
    .
    Frankreich bereitet nach dem tödlichen Angriff auf einen Lehrer Insidern zufolge die Ausweisung von 231 mutmaßlichen Extremisten vor. Innenminister Gerald Darmanin habe die örtlichen Behörden darum gebeten, die Ausweisungen anzuordnen, hieß es am Sonntag aus Polizeigewerkschaftskreisen.
    .
    Von den 231 Personen seien 180 im Gefängnis, 51 sollten in den nächsten Stunden festgenommen werden. Vom Innenministerium war zunächst keine Bestätigung zu bekommen. Der Radiosender Europe 1 hatte zuvor über die geplanten Ausweisungen berichtet.
    .

    https://www.n-tv.de/politik/Frankreich-will-Hunderte-Islamisten-ausweisen-article22109439.html
    .
    .
    In DE sind Moslem-Terroristen/Verbrecher die neuen Heiligen.
    .
    .

  10. Das kann man auch nur glauben, wenn man die veröffentlichten Zahlen halbiert, tatsächlich gehören die mindestens mal Pi genommen. 2% der Gesamtbevölkerung wären bloss 1,6Mio. Es wurden bereits Anfang 2015, 1 Mio Asylbetrüger zugegeben, Dann kommen die offiziell 2 Mio in 2015 dazugekommenen und 1 Mio ebenfalls zugegebener in 2016 drauf. Sind wir schon bei 4 Mio. Wieviele seither dazugekommen sind, wird nicht mehr erzählt. da wird wohl auch nicht viel zu ner Mio fehlen. Und wie gesagt, das sind nur die irgendwann in der Zwischenzeit zugegebenen Zahlen, auch wenn die mittlerweile mehrfach nach unten gelogen wurden, wieviele nicht zugegebene hier noch rumgammeln, kann man noch nicht mal vermuten, das dürfte wohl minimal ne 7stellige Zahl sein und zwar nicht mit 1 oder 2 vorne. Dann noch über 8 Mio Türken und wohl mindestens 2 Mio sonstige Islamer. Das Verhältnis Tatverdächtiger zu Bevölkerung dürfte sich wohl eher sehr zu ungunsten der Einheimischen verschieben, nicht zuletzt deshalb, weil jedes Propagandadelikt automatisch uns angelastet wird. Und bei Mord und Gewalt wirds ja, wie wir aus der Vergangenheit wissen tunlichst vermieden, irgend nen Ausländer zu beschuldigen. Interessanter wären die zweifelsfrei überführten Täter unter besonderer Berücksichtigung der ergangenen Urteile.

  11. Die Analyse überrascht mich lediglich dahingehend, dass ich den Anteil noch für weit höher gehalten hätte. Was aber meines Erachtens ebenso aussagekräftig wäre: eine Statistik über die Kriminalität innerhalb der „Zuwanderer“, d.h. von 100 „Migranten“ sind z.B. 80 kriminell, da ja sehr häufig bereits die Grenzüberschreitung illegal ist (Pässe wegwerfen, falsche Angaben zum evtl. Asylgrund, u. dgl.).

  12. Die Regierung sollte endlich den Mumm haben, die Schilder an den Deutschland umgebenden Staatsgrenzen auszutauschen. Von Bundesrepublik Deutschland zu Tatort Deutschland. Das würde in vielerlei Hinsicht zutreffen.

  13. Drohnenpilot 19. Oktober 2020 at 10:14
    AKTUELL!
    Vorbereitung läuft angeblich Frankreich
    will Hunderte Islamisten ausweisen
    —————————–
    Klar, nach Deutschland.

  14. Es noch nicht allzulang her, da erlebte ich folgendes: Ich war zu Fuß auf dem Nachhauseweg, in ruhiger, abgelegener Seitenstrasse, als eine Gruppe junger Leute – schätze alle so um die 16 Jahre alt – mir entgegenkam: Zwei blonde Jungs und etwa 10 Dunkelhaarige „braungebrannte“ Jungs, dazu 2 dunkelhaarige Mädchen. Die schienen miteinander in einem Konflikt geraten zu sein und die Dunklen in deutlicher Überzahl attackierten die Blondschöpfe, so dass einer der hellen Jungs ziemlich heftig aus Mund und Nase blutete. Ein Dunkelhaariger sagte in diesem typischen Ausländerslang zu den Mädels „wenn Polizei kommt, ihr habt nischt gesehen“.

    Naja, ich hatt’s aber ja gesehen und habe die ansässige Polizeidienststelle angerufen. Doch, was sagt der Polizist zu mir am Telefon: Ja, danke, aber die sind bestimmt schon weg, wenn wir da jetzt hinfahren… Er wollte noch nicht mal meinen Namen wissen… Wisst ihr, wie mir das vorkam? Als der Polizeibeamte hörte, dass es sich bei den Angreifern um „südländisch aussehende Personen“ handelt, blieb der ganz bewusst passiv und versuchte das Gespräch ganz schnell einfach nur abzuwürgen.

    Nur wenige Wochen vorher musste ich an dieser Polizeidienststelle eine Zeugenaussage in anderer Angelegenheit machen und hierbei betonte ein Polizist expressis verbis, dass ich bei „merkwürdigen Beobachtungen“ (die auf den Fall meiner Aussage bezogen waren) bei einem Anruf der Polizei sagen solle, dass die Täter aus dem Bereich des Rechtsextremen Milieus erscheinen, dann würde sie besonders schnell ausrücken.

    Naja, und nachdem die Polizei ja letztendlich dem Innenministerium unterstellt ist… müssen etwaige Anweisungen ja von dort zu kommen.

    Will sagen: Seit ich dies Erlebnis hatte, vermute ich, dass auch noch alles erdenklich mögliche dafür getan wird, um „Bagatelldelikte“ NICHT verfolgen zu müssen, da diese die Statistik hinsichtlich Migrantenkriminalität wahrscheinlich bzw. möglicherweise noch weiter nach oben puschen würden. Und umgekehrt, was vermeintlich „rechte“ Taten betrifft.

    Was die ganzen Kriminalitätszahlen generell betrifft, würde mich zudem interessieren, wieviele vermeintlich deutsche Täter in Wirklichkeit nur deutsche Pässe besitzt.

    Wenn unser Staat ernsthaft an der Beurteilung interessiert wäre, inwiefern die Kriminalität unter Migranten besonders ausgeprägt ist, müsste sie nach Herkunft einteilen und nicht nach „Passgeschen“. Aber da wir ja alle gleich sind, soll dies vielleicht gar nicht betrachtet werden 🙂 Wie oft hat schon ein autochthoner Deutscher, Franzose, Italiener, Schwede etc. einem „Ungläubigen“ den Kopf auf offener Straße abgeschnitten, der Ehre eines vermeintlichen Propheten wegen???

  15. uli12us 19. Oktober 2020 at 10:16

    Das kann man auch nur glauben, wenn man die veröffentlichten Zahlen halbiert, tatsächlich gehören die mindestens mal Pi genommen. 2% der Gesamtbevölkerung wären bloss 1,6Mio. Es wurden bereits Anfang 2015, 1 Mio Asylbetrüger zugegeben (…)

    Genau das war auch mein erster Gedanke und meine erste Überschlagsrechnung: Nur 1,6 Mio Asylanten ist eine tief nach unten schöngelogene Zahl.

  16. Der islamisierte Teil meiner Verwandtschaft sind eigentlich keine „Islamisten“, aber der weihnachtliche Massenmord auf dem Breitscheidplatz ging denen komplett am Arschvorbei. Aber wenn in Syrien einem Moslem ein Haar gekrümmt wird ist das ganz schlimm. Es gibt keine „Islamisten“ es gibt nur den Islam und der will alle „Ungläubigen“ unterwerfen oder töten. Das habe ich über 20 Jahre hinweg durch meine islamisierte Verwandtschaft erkennen müssen. Moslems sind wie programmierte Roboter, sobald man sie mit Islamkritik reizt, setzt das Denken aus, das sowieso nicht so gut entwickelt ist. Leute laßt es Euch eine Warnung sein, der Feind lauert hinter einer Freundlichkeit heuchelnden Maske, so wie im Koran befohlen.

  17. Ich bin auch der Meinung das 2% zu niedrig gegriffen ist. Interessant wäre zu wissen, wieviele Musels wir insgesamt schon im Land haben. Davon erfährt man nirgendwo mehr etwas oder wird diese Zahl bewusst zurück gehalten, damit die Kameltreiber sich ihrer wirklichen Stärke nicht bewusst sind und noch nicht losschlagen?

  18. Grob überschlagen müssen es jetzt seit 2015 fast 300
    vollendete Morde sein, die unsere „schutzsuchenden“ Schätzchen
    in Germoney verübt haben.
    _____________
    Meistens massakrieren sie sich gegenseitig, aber nicht
    immer. PI berichtet ja regelmäßig über die Fälle.
    Am schlimmsten sind die „heißblütigen“ afghanischen
    Messerkünstler.
    _________________.

    Ich werde mal einen Brief an das Innenministerium (Seehofer)
    schreiben und nachfragen, wie viele Morde es seit 2015 wirklich waren.
    Bin gespannt, ob ich eine Antwort kriege.

  19. buntstift
    ? Das würde so Manchem die Tränen in die Augen treiben. Vor allem aber, wie hoch ist der Anteil krimineller Migranten im Vergleich zu Einheimischen. Vermutlich erschreckend hoch.. “
    *********************
    Ja, Schutzsuche ist oft mit ganz viel Gewalt verbunden. Bis man diesen Schutz findet vergeht halt einige Zeit. DIE schaffen das!

  20. Ich glaube zu wissen, daß alle Gewalt in Zusammenhang mit Asylanten als rechtsextrem gezählt wird. Auf dieser Rechnungsweise basiert die Erhöhung der Mittel gegen rächtz.
    Wir sehen, die Politik ist nicht erst seit Mekel verlogen, um dem aggressiven Links Trend keine Gegenwehr zu bieten.
    Aber ich freue mich schon auf die unschönen Bilder, wenn die Antifa in Zukunft endlich bei allen Angriffen auf die AfD/Pegida Dresche bezieht.

  21. Halb OT
    Das hier riecht übrigens auch wieder nach der üblichen heißen Sanierung durch Kuffnucken: Zur Sicherheit noch ein Hakenkreuz dazupinseln, dann klappt es:

    Die im ehemaligen Bahnhofsgebäude untergebrachte Cocktailbar „Don Gantero“ war in der Nacht zu Mittwoch ausgebrannt. Die Ermittler fanden Brandbeschleuniger, außerdem seien „rechtsmotivierte Symbole“ festgestellt worden, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Oldenburg am Mittwochnachmittag in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Der Betreiber der Gaststätte hat laut Polizei einen Migrationshintergrund.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Staatsschutz-ermittelt-nach-Gaststaetten-Brand-in-Ganderkesee,ganderkesee278.html

    Die Liste ist inzwischen recht lang, bei der Moslems Hakenkreuze und „Ausländer raus“ pinseln, wenn sie ihre eigenen Häuser/Restaurants/Asylantenheime abfackeln, um was Besseres/Geld zu bekommen oder mal kurz rumfälschen, um „Ausländerfeindlichkeit“ zu inszenieren.

  22. Drohnenpilot 19. Oktober 2020 at 10:14

    AKTUELL!
    .
    .
    In Germoney UNDENKBAR!
    .
    Ausweisung von moslemischen Terroristen, Verbrechern , Schlächtern und sonstiges islam. Gesindel wäre in Deutschland undenkbar.. Ganz im Gegenteil. Sie werden ein lebenslang mit dt. Sozialleistungen gepampert und es werden hunderte oder gar tausende ins Land geholt.
    .
    Mich würde nicht wundern wenn viele von diesen französischen Moslem-Terroristen in DE auftauchen und Asyl beantragen (Pässe wegwerfen) und es bekommen.
    .
    Deutschland hat fertig!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vorbereitung läuft angeblich Frankreich
    .
    will Hunderte Islamisten ausweisen
    .
    ————————————————————-
    Ach Gott, wie süß!
    Hunderte islamisten? Machen wir uns doch nichts vor, das ist doch nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Ich habe schon längst jede Hoffnung auf Besserung der Lage verloren.
    Knapp 90 % aller Wählerinnen und Wähler wollen diese Missstände haben sonst würden sie nicht die Altparteien wählen.
    NIcht nur Deutschland sondern ganz Europa wird islamisch.
    Das ist nur noch eine Frage der Zeit. Es geht im Grunde nur noch darum das Zeitfenster für eine islamsiche Machtübernahme zu strecken.
    Unausweichlich ist sie zweifellos. Süätestens unsere4 Emnkel werden uns fragen „Wie konntet ihr das nur zulassen? Jetzt leben wir in einer islamischen Hölle.“

  23. Religion_ist_ein_Gendefekt 19. Oktober 2020 at 10:00
    OT- Obdachlose für „Flüchtlinge“ auf die Straße geworfen — Lager Moria angeblich unzumutbar, dafür Schließung von Obdachlosenunterkunft jetzt zu Winteranfang in Ordnung!?
    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/18/hannover-fluechtlinge-obdachlose/

    Thema sollte eigenen Artikel bekommen!
    —————————

    Unglaublich! Widerliche Merkel-Politik! So geht man ja auch mit langjährigen Rentnern um.

  24. Babieca 19. Oktober 2020 at 12:44

    Selbst der linksfaschistischen HAZ kommen Zweifel.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Syke-Ganderkesee-Gnarrenburg-War-es-eine-rechte-Anschlagsserie

    Doch die Ermittler finden auch Details, die dagegen sprechen.

    Der Sachschaden beträgt nach ersten Polizeischätzungen 500.000 Euro. Am Tatort fanden sich ein Hakenkreuz und die Zahl 88, ein Symbol für „Heil Hitler“. „Ein politisch motivierter Tathintergrund kommt dementsprechend in Betracht“, teilte die Oldenburger Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

    Bereits im Februar war ein deutsch-mediterranes Restaurant in Syke (Kreis Diepholz) angezündet und zerstört worden. An der Rückseite des Gebäudes fanden sich neben einem eingeschlagenen Fenster zwei Hakenkreuze. Die Polizei hatte zunächst einen „fremdenfeindlichen Hintergrund“ vermutet.

    Laut Staatsanwaltschaft Verden sehen die Ermittler dies inzwischen aber anders. Denn Rechtsextremisten würden ihre Propaganda normalerweise an der Vorderseite hinterlassen. „Sie wollen ein gewisses Zeichen setzen und möchten, dass es gesehen wird“, sagte ein Justizsprecher am Freitag auf Anfrage unserer Zeitung. Weil dies in Syke nicht der Fall war, „ist der rechtsextreme Hintergrund wohl entfallen“.

    Welches Motiv die Brandstiftung in Syke stattdessen gehabt haben könnte, ist bisher nicht bekannt.

    Eine weitere nächtliche Brandstiftung hatte im Juli ein syrisches Restaurant in Gnarrenburg (Kreis Rotenburg / Wümme) zerstört. Die drei Bewohner des Hauses konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der oder die Täter hinterließen ein seitenverkehrtes Hakenkreuz.

    Zunächst galt ein politisches Motiv als naheliegend.

    Nach Auskunft der zuständigen Polizeiinspektion Rotenburg wird aber „in alle Richtungen“ ermittelt. Derzeit gebe es keine konkreten Anhaltspunkte dafür, dass die Taten in Syke, Gnarrenburg und Ganderkesee von denselben Tätern verübt worden seien, berichtete ein Rotenburger Polizeisprecher auf Anfrage.

  25. Andre56 19. Oktober 2020 at 12:03
    Ich bin auch der Meinung das 2% zu niedrig gegriffen ist. Interessant wäre zu wissen, wieviele Musels wir insgesamt schon im Land haben. Davon erfährt man nirgendwo mehr etwas oder wird diese Zahl bewusst zurück gehalten, damit die Kameltreiber sich ihrer wirklichen Stärke nicht bewusst sind und noch nicht losschlagen?
    ——————————-

    Um Himmelswillen – DAS wäre ja zu explosiv! So viel statistische Zivilcourage kann nicht mal dem BKA zumuten!

  26. Liebe Tierfreunde,
    echte, ehrliche Tierfreunde behandeln Ihre zugelaufenen Streuner pfleglich.
    Alle werden geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt bevor sie dann in verantwortungsvolle Hände
    übergeben werden. So geht aktiver Tierschutz. Nur das Beste für Mensch und Tier.
    H.R

  27. Ei, wer hätte das gedacht?
    Wie soll man nur darauf kommen, dass man Kriminelle importiert, wenn 2015 die Gefängnistüren in den vornehmlich islamisch geprägten Ländern geöffnet wurden, um den gefährlichen Ballast und die Schandflecke der Familien loszuwerden während in der bunten Republik die Einreise ohne gültige Papiere möglich ist? Wenn dann der ehemalige Schandfleck der Familie Geld aus Germoney nach Hause schickt, ist die Welt wieder in Ordnung?

  28. Hans.Rosenthal 19. Oktober 2020 at 14:05
    Liebe Tierfreunde,
    echte, ehrliche Tierfreunde behandeln Ihre zugelaufenen Streuner pfleglich.
    —————————-
    Mir ist wichtig, dass die Menschen, welche sich eines Tieres annehmen, auch für die Folgekosten aufkommen. Leider gibt es auch aus der Tierwelt Parallelen zu verfehltem Gutmenschentum in Bezug auf Migranten.
    Da fallen mir die Tierfreunde ein, die bis nach Bosnien, Bulgarien, Ungarn, Rumänien fahren, um dort meistens Hunde und Katzen aus dem Tierheim zu befreien. Diese werden dann quer durch Europa nach Deutschland gefahren. Nicht mit nach Hause um die Tiere dort hochzupäppeln, nein, gleich ab ins Tierheim. Das Tierheim wiederum sucht nun händeringend das Geld, um die kostenaufwendigen Operationen und Medikamente zu finanzieren.
    Die Tierretter indes haben sich schon verpisst, ihre Aufgabe ist erledigt.
    Mit den NGO Schleusern verhält es sich ähnlich. Die Frachtkosten zahlen Private Spender, die horrenden Folgekosten der Steuerzahler. Die liefern ihre Passagiere per Schiffsladung ab und von dort geht’s gleich zum Bundesuhu, um sich dort ihre Streicheleinheiten für ihre guten Taten abzuholen.
    Daher, wer auf diese Weise in Privatinitiative Kostengräber verursacht, der sollte auch privat dafür aufkommen, anstatt sie an die öffentliche Hand weiterzureichen.

  29. .

    Jeder dritte Asyl-Forderer aus Nord-Afrika kriminell hier in Deutschland

    .

    https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/regionales/nrw/article152685218/Jeder-dritte-Asylbewerber-aus-Nordafrika-kriminell.html

    .

    1.) An der Spitze: Marrokaner, die übrigens in Niederlande große Kolonie haben. Dort gibt es in bestimmten Städten sogar nächtliche Ausgangssperren speziell für diese Ethnie, Jugendliche, von älteren Marrokanern dort sogar befürwortet, weil diese Angst haben, das alles fällt auf die marrokanische Kolonie insgesamt zurück, imagemäßig.

    2.) Schon vor Jahren (hat also hat nix mit Corona zu tun). WDR berichtet nicht/ nie (!)

    3.) Kürzlich las ich, daß in Sachsen 9 von 10 Marrokanern Straftaten begehen/ polizeilich in Erscheinung getreten sind. Leider finde ich auf die Schnelle die Quelle nicht mehr.

    .

    4.) Niederlande: Gescheiterte Integration von Regierung anerkannt

    „In vielen niederländischen Städten bereiten Marokkaner dem Staat größte Probleme: Über 40 Prozent der jungen marokkanischen Männer gerieten dort in den letzten fünf Jahren ein- oder mehrmals in Konflikt mit dem Gesetz. Spitzenreiter ist die Stadt Den Bosch mit 47,7 Prozent. Dies hat ein Forschungsinstitut der Erasmus-Universität im Auftrag des Innenministeriums ermittelt.“

    .

    5.) „Der Großteil der kriminellen Marokkaner wurde in Holland geboren. Es kann also nicht von einer Integration die Rede sein, die nach mehreren Generationen zunehmen würde, womit auch der Ansatz der Multikulturalität als gescheitert erklärt werden kann. Laut der holländischen Journalistin Fleur Jurgens, die das Buch „Das Marokkanerdrama“ verfasste, sind zwei Gruppen an diesem Desaster schuld: Einerseits die Marokkaner selbst, welche behaupten, die Holländer seien für deren Hintergründe verantwortlich; andererseits die linken Multikulturalisten, die die Marokkaner als hilflose Opfer einer ungerechten Gesellschaft darstellten.“

    6.) Aus dieser Quelle:
    https://www.google.com/amp/s/www.unzensuriert.at/content/006396-holland-gescheiterte-immigration-von-regierung-anerkannt/amp/

    .

  30. Die von Präsident Trump vorgeschlagene neue Richterin für den Supreme Court hat eindeutig und nicht etwa mit Augenzwinkern erklärt, dass für sie die amerikanische Verfassung sowie die Gesetze der Vereinigten Staaten allein Maßstab für ihre Rechtsprechung ist.

    Das wünschte ich mir auch von deutschen Richtern! Ich wünsche es mir auch von deutschen Politikern, dass sie sich ausschließlich an das Grundgesetz und die darauf aufbauenden Gesetze halten. Wer sich nicht daran hält bzw. dagegen verstößt, ist ohne Ansehen der Person vor Gericht zu stellen.

    Das gilt auch für Merkel! Sie muss deshalb sofort wegen vieler Rechtsbrüche und Missachtung des Grundgesetzes vor Gericht gestellt werden!

    Bevor sie in den Knast geht, muss sie noch 1.000.000.000mal den Artikel 16a (Asylrecht) abschreiben, damit sie endlich begreift, um was es da geht! Und sie muss auch einen ausführlichen Aufsatz darüber schreiben, dass das Parlament die Gesetze im Rahmen des Grundgesetzes macht und nicht die Regierung!

  31. Auch hier ist inzwischen alles auf dem Kopf gestellt.
    Ob mit oder ohne Statistik, Merkelgaeste erwarten, dass die Deutschen sich IHNEN anzupassen/integrieren haben, nicht umgekehrt wie es frueher die unausgesprochene Normalitaet war.
    Jeder der mit offenem Verstand, Augen-Ohren sich umsieht, Medienberichte hoert, weiss dies inzwischen.
    Daran sieht man, wieviele statt Verstand Brainwash im Gehirn haben.

  32. Der Kampf gegen Rechts wird falsch gekämpf. Die „neuen“ Rechten sprechen unsere Sprache nicht und/oder sind schwarz. Das werden viele noch leidvoll sehen.

    Linke und grüne Spinner kämpfen den Kampf gegen Rechts an völlig falscher Front; da ist kein Rechter.

  33. Messerstechereien im öffentlichen Raum sind inzwischen keine Besonderheit mehr, Stichhaltige Argumente eben, im Extremfall werden Leute am helllichten Tag und in aller Öffentlichkeit mit einer Machete in Stücke zerhackt , unsere Kinder in Schulen mit einem hohen Anteil an Schülern aus dem islamischen Kulturkreis werden verprügelt, gemobbt, abgezogen und terrorisiert,
    Clans errichten ihre Herrschaftsbereiche, es entstanden Parallelgesellschaften und No-Go-Areas – und die sog. „Biodeutschen“ müssen sich im eigenen Land als „Kartoffeln“ und Rassisten verunglimpfen lassen.

  34. Marmorkuchen 19. Oktober 2020 at 11:13; Nicht wirklich, laut gaaanz schlecht gehüteten Geheimnissen wird nur jeder zehnte Ehrenmord überhaupt polizeibekannt. Wieviele von den polizeibekannten Fällen dann wir hier erfahren ist mir unbekannt, ein sonderlich hoher Prozentsatz dürfte es aber nicht sein. Und bei vielen anderen Fällen wird wohl ebens fleissig untern Teppich gekehrt, bloss um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen.
    Anders ausgedrückt, dumm sterben zu lassen.

    Neunzehnhundertvierundachtzig 19. Oktober 2020 at 15:45; Es müssen ja keine Tiere sein, es würde mir vollkommen genügen, dass diejenigen, die von geschenkten Goldstücken deliriren, die, wenn auch nur finanzielle Verantwortung dafür übernehmen. Leider kann man nicht einfach in der Steuererklärung ankreuzen, ich bezahle nicht für Asylbetrüger und draufhin wird die fällige Steuer um sagen wir mal 1/3 gesenkt. Diejenigen die dieses Feld auslassen, müssen dagegen wenigstens das doppelte zahlen, schliesslich werden da auch etliche, die uns gern mit nach mehr davon belästigen würden, Nein ankreuzen.

    friedel_1830 19. Oktober 2020 at 15:52; Was gehen uns eigentlich Marrokaner an, die haben doch allahsamt nen französischen Pass, soll sich doch Makrönchen um die kümmern.

    john3.16 19. Oktober 2020 at 16:33; Gestern hab ich irgendwo gelesen, ich weiss jetzt nicht wars hier irgendwo am Rand oder anderswo, dass es mittlerweile (nach rund 15 Jahren) bereits SPD und CDU Hinterbänklern aufgefallen ist, dass unter Stasi-Erika das Parlament gar nicht erst gefragt wird. Ich erinnere mich noch, Bei Kohl gabs ja einige Male nen Riesenaufstand, weil er manche Pillepalle Entscheidungen, die weder das Parlament, noch der Bundesrat absegnen mussten, einfach so gemacht hat, ohne die beiden zu fragen. Mittlerweile werden den Ministerien aber Kompetenzen zugeschoben, die diese gar nicht haben dürfen. Besonders wenn man sich die durch die ErsatzBank völlig inkompetenten Minister ansieht.
    Im übrigen wünsche ich Stasi-Erika ein möglichst langes Leben bei bester Gesundheit, damit Es die nötige Gefängnisstrafe bei Wasser und Brot möglichst lange geniessen kann. Ein paar kleinere Gebrechen dürfens aber schon sein, Migräne, Gürtelrose sind Sachen, die das Leben jedenfalls nicht verkürzen.

  35. Nicht vergessen, dass als Asylbewerber nur derjenige zählt, der einen Asylantrag gestellt hat und wenn dieser noch in Bearbeitung ist.
    Wer illegal hier lebt, ist kein Asylbewerber.
    Wenn der Asylantrag bereits bearbeitet ist, egal mit welchem Ausgang (ob nun positiv, oder negativ), wird man eben nicht mehr zu den Asyl“bewerbern“ berechnet.
    Nach einer solchen Berechnung werden diese 1,6 Millionen wohl stimmen.
    Das der normale Leser (Bürger) dies anders sieht und nicht hinterfragt, ist natürlich beabsichtigt.

  36. Die Bundeskanzlerin hat doch das Deutsche Volk rechtzeitig aufgeklärt….

    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“
    A. Merkel 9.1.2011
    „Dass wir mit der Gefahr des Terrorismus umzugehen haben, ist seit langer Zeit klar“
    Angela Merkel, 28.7.2016

Comments are closed.