Hält wohl nicht viel vom "modernen El Dorado" im Mainzer Gewerbegebiet - Pfizer-Chef Albert Bourla.

Von MANFRED ROUHS | Die deutsche Pharma-Firma Biontech residiert in Mainz unter einer vielversprechenden Adresse: An der Goldgrube 12. Das Unternehmen sollte ausgesorgt haben, seit es gemeinsam mit dem US-Pharma-Riesen Pfizer in Rekordzeit einen Impfstoff entwickelt hat, der rund 90 Prozent jener Menschen, die ihn verabreicht bekommen, vor einer Corona-Infektion schützen wird. So jedenfalls vermuten es derzeit zahlreiche Politiker und Journalisten. Ein wichtiger Geschäftspartner von Biontech scheint indessen nicht an den Erfolg des Projektes zu glauben: Albert Bourla, der CEO von Pfizer.

Der verkaufte noch am Tag der Erfolgsmeldung in Sachen Corona-Impfstoff die meisten seiner Aktien am eigenen Unternehmen: 132.508 Stück, die laut „Welt“ 62 Prozent seines Unternehmensanteils ausmachten, also fast zwei Drittel. Sie wechselten für 41,94 US-Dollar den Besitzer. Völlig legal, versteht sich. Bereits am Tag darauf fiel der Kurs der Aktie wieder auf USD 38,50.

Was weiß Albert Bourla, was andere nicht wissen?

Nun, der neue Impfstoff hat ein paar Tücken. Er besteht aus Proteinen, die nur kleine Segmente des Corona-Virus abbilden und damit die Produktion von Antikörpern anregen sollen. „Unerwartete Nebenwirkung könnten noch auftreten“, schreibt der „Tagesspiegel“. Und weiter:

„In der Tat sind noch viele Fragen offen, etwa ob der Impfstoff ältere Menschen mit einem meist eingeschränkten Immunsystem genauso schützt wie Jüngere, ob er nur vor Erkrankung oder auch vor Infektion schützt, und ob der lmmunschutz mit der Zeit abnimmt. Vor allem aber wollen Milliarden impfwillige Menschen weltweit wissen, wie sicher der Impfstoff ist.“

Und es gibt ein Problem bei Transport und Lagerung. Denn die im Impfstoff wirksamen Proteine zerfallen sehr schnell. Das lässt sich nur durch Kühlung verhindern. Und zwar auf 80 Grad (!) unter Null.

Horchen Sie mal in Ihrer Nachbarschaft herum, wo sich der nächste Ort befindet, an dem solche Temperaturen erzeugt werden können: Da müssen Sie suchen. Sowas hat kaum ein Arzt, längst nicht jede Apotheke und kein einziger Supermarkt. Ein sehr kleiner Laborgefrierschrank, der minus 80 Grad erreicht, kostet von 8000 Euro an aufwärts … und da passen nur wenige Impfdosen rein.

Merkel-Deutschland bekommt nicht mal ein Lüftungskonzept für Schulen hin. Da verspricht die Umsetzung der ambitionierten Impfpläne dieser Regierung spannend zu werden.

Albert Bourla weiß, wie der Kapitalismus funktioniert. Das Lob seiner Familie für seine Verkaufsaktion im November 2020 dürfte ihm sicher sein.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

151 KOMMENTARE

  1. „.FFP2 Maske“ Link in Hintergrundfarbe ??? was soll das?
    „Das Lob seiner Familie für seine Verkaufsaktion im November 2020 dürfte ihm sicher sein.“
    Oder sie verfluchen ihn, angeblich stammt die Verkaufsorder aus August.

  2. Etwas technisches und physikalisches Wissen würde Ihnen helfen: Das ist leider völlig daneben, denn so tiefe Temperaturen kann man sehr einfach erzeugen, nämlich einfach durch flüssigen Stickstoff, den jedes Werk für Industriegase sehr einfach und reichlich herstellen kann, nämlich aus Luft. Wenn der verdampft, erzeugt er noch weit tiefere Temperaturen. Und mit guter Isolierung, etwas nach dem Thermoskannenprinzip, verbraucht das auch sehr wenig Stickstoff pro Zeit.

  3. Wer sich sowas spritzen lässt,
    hat nicht mehr alle Sinne beisammen.
    Es sind alles Schwerkriminelle.
    Wie kann man die stoppen?
    Schuld ist der Blödmichel!

  4. @ Nosti 12. November 2020 at 20:49
    Ein Spitzen-Analyse. Corona entwickelt sich für einige zu einem Millionen- (Milliarden?) Geschäft.
    —————————
    Natürlich Milliarden.
    Mit Millionengeschäften geben die sich nicht ab.

  5. „Was weiß Albert Bourla, was andere nicht wissen?“

    Sehr gut auf den Punkt gebracht.
    Wenn der Bourla von der Unbedenklichkeit seines Vaccin überzeugt wäre, würde er keine einzige Aktie verkaufen. Wenn er aber jetzt schon Impfrisiken sieht muss er wohl mit kostspieligen Klagen, Schadenersatz und Schmerzensgeld Forderungen à la Contergan von Impfopfern rechnen.
    Wenn also der Albert bereits jetzt in volle Deckung geht, sollten wir uns nicht weit von unserem Hausarzt entfernt in anonymen Impfzentren als Versuchskaninchen missbrauchen lassen. Die Panik und Hetze gegen „Corona-Leugner“ wird somit mit Söder an der Spitze weiter auf die Spitze getrieben werden um das Planzoll an Impfungen zu übererfüllen.
    Die Merkel, die Merkel sie hat immer Recht und der Söder bleibe dabei.

  6. Würde mich nicht wundern wenn die einfach nach einer Möglichkeit suchen unsere Alten mit der Impfung ins Grab zu bringen, weil sie die Rentenkassen belasten.

    Für das Merkel Regime ist das Angsschüren eine Win Win Win Situation, denn die verängstigten Hasen lassen sich leichter regieren und lenken als lebensfrohe, selbständig denkende Menschen.

    Es sin d die gleichen Verbrechermethoden die die Stalinisten und SED Drecksbrut gegen das Volk eingesetzt hatten.

  7. Interpretation der logistischen Kurve: flächendeckende Impfung nicht nötig
    Nach der Interpretation der Todes-Kurve
    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland/Statistik#An_das_RKI_gemeldete_kumulierte_Todesf%C3%A4lle_nach_Bundesl%C3%A4ndern
    als logistische Funktion
    https://en.wikipedia.org/wiki/Logistic_function#In_medicine:_modeling_of_a_pandemic
    war etwa am 16.04.2020 das Maximum (also Wendepunkt) erreicht, danach deutlicher Abfall.
    Ende Juni war die Pandemie zu über 99% (also praktisch vollständig) beendet.
    Es gab bis dahin knapp 10.000 Tote.
    Das bedeutet bei ca. 84 Mio. Einwohnern in Deutschland, dass 99,99% der Bevölkerung ausreichend durch ihr Imunsystem geschützt waren.
    Also bei 99,99% der Bevölkerung wäre eine Imfpung unnötig gewesen.
    Ok, ca. 200’000 Personen hatten bis ende Juni stärkere Symptome, wurden diagnostiziert und sind (teils mit medizinischer Hilfe, teils alleine durch ihr Imunsystem) genesen.
    Aber das sind 0,24% der Bevölkerung. Dafür eine flächendeckende Impfung?
    Bei der Risikogruppe (also unter 0,1% der Bevölkerung), könnte eine Impfung was bringen, wenn allerdings das Imunsystem sowieso heftig unten ist, wird auch eine Impfung gegen Corona auch nicht den Tod verhindern können.
    Mich würde eine Stellungnahme von Virolgen dazu interessieren.
    Wenn meine Aussagen stimmen, geht es da eher um Geld und Angst …?!

  8. T.Acheles 12. November 2020 at 21:09 … Kernaussag fett:
    Interpretation der logistischen Kurve: flächendeckende Impfung nicht nötig

  9. Aus dem Leitartikel:
    Und es gibt ein Problem bei Transport und Lagerung. Denn die im Impfstoff wirksamen Proteine zerfallen sehr schnell. Das lässt sich nur durch Kühlung verhindern. Und zwar auf 80 Grad (!) unter Null.
    ————

    Transport per Flugzeuge, kein Problem. Die bereiten sich schon seit Monaten darauf vor.
    Wie der Impfstoff dann vom Flughafen aus weiter transportiert werden soll, werden die uns wohl noch erklären müssen.
    .
    12.11.2020

    Die Vorbereitungen auf das Beliefern der Welt mit sehnlich erwarteten Impfstoffen gegen Corona laufen in der Luftfahrt schon seit Monaten auf Hochtouren. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Flughafen Frankfurt, der größte Umschlagplatz für Luftfracht von kühlbedürftigen, sensiblen Pharmaprodukten in Europa.
    .
    Insgesamt 13.500 Quadratmeter genau temperierbare Fläche stehen dafür zur Verfügung, von denen 8800 die Lufthansa nutzt. Airline-Chef Carsten Spohr setzt auf ein „großes, hochprofitables Geschäft“ für die Frachttochter Lufthansa Cargo. „So traurig es ist, diese Krise und die Notwendigkeit von Impfen, das wird ein größeres Geschäft“, sagte er kürzlich. Die Lufthansa und ihre Tochter Swiss Worldcargo gehörten zu den wenigen Fluggesellschaften weltweit, die lückenlose Kühltransporte anböten. Ihre Konkurrenten sind zum Beispiel der Frachtflieger Cargolux oder die Golf-Airline Emirates.
    […]

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/luftfahrt-auf-corona-impfstoff-transporte-vorbereitet-1029794902

  10. Für die Weltbevölkerung ist dieser Impfstoff völlig praxisuntauglich.
    Wie will man den in Afrika, Südamerika und Asien verteilen und applizieren?
    Das geht allenfalls in Europa und in USA.

    Es werden bessere Methoden kommen, z.B. die Durchseuchung mit Herdenimmunität.
    Aber die Verträge sind gemacht, das Zeug ist bestellt.

  11. Und es gibt ein Problem bei Transport und Lagerung. Denn die im Impfstoff wirksamen Proteine zerfallen sehr schnell. Das lässt sich nur durch Kühlung verhindern. Und zwar auf 80 Grad (!) unter Null.

    Das wirft weitere Fragen auf. Müssen die zu Impfenden dann auch auf -80°C gekühlt werden, damit die Proteine nicht zu schnell verfallen? Und wie wirkt eigentlich eine Impfung mit einer solch tiefen Temperatur bei normal Temperierten? Ab wieviel Grad kann der Impfstoff injiziert werden?

  12. Die Räuberpistole vom Impfstoff, der die Menschheit vor dem Aussterben rettet und von einem Kind türkischer Gastarbeiter entwickelt wurde, stinkt meilenweit gegen den Wind nach Hartmut-Ferworn-Agitprop.

  13. Die Panikmacher dieser Welt sind so fixiert auf einen Impfstoff, dass sämtliche! Vorsichtsmassnahmen, Prüfungsvorschriften und Zulassungsmaassregeln ausser Kraft gesetzt worden sind.

    Und wer wird im Falle eines zweiten Contergan-Verbrechens vor ein Gericht gestellt und – im günstigsten Fall – zu Schadensersatzzahlungen verdonnert?

    Nein, nicht die Regierungskasper dieser Welt, die das Zulassungsprozedere geschleift haben.

  14. mit dem US-Pharma-Riesen Pfizer in Rekordzeit einen Impfstoff entwickelt hat, der rund 90 Prozent jener Menschen, die ihn verabreicht bekommen, vor einer Corona-Infektion schützen wird. So jedenfalls vermuten es derzeit zahlreiche Politiker und Journalisten…
    ————-
    Ja, die Politiker und Journaktivisten vermuten ja schon lange alles mögliche. Alles beruht nur noch auf irgendwelchen Hypothesen, die dann zu Maßnahmen führen, die ja wirklich nur aus Liebe zum eigenen Volk und zu dessen Schutz erlassen werden.
    Wenn Merkel „Ümpfschtoff“ sagt, dann erinnert die mich immer an ein unbedarftes gläubiges Kleinkind, obwohl die es faustdick hinter den Ohren hat. Und ich muss dann wegen Brechreiz sofort wegklicken.

  15. nicht die mama 12. November 2020 at 21:31
    Die Panikmacher dieser Welt sind so fixiert auf einen Impfstoff, dass sämtliche! Vorsichtsmassnahmen, Prüfungsvorschriften und Zulassungsmaassregeln ausser Kraft gesetzt worden sind.[…]

    Mein irdischer Instinkt sagt mir eher, dass in Brüssel, respektive Berlin, gute Lobbyismus-Arbeit geleistet wurde, die dafür sorgte, dass eben geltende Prüfungsvorschriften und Zulassungsmaassregeln ausser Kraft gesetzt worden sind.
    Ganz nebenbei dürften die steuerfinanzierten Fördermittel-Geldtöpfe derzeit für die Konzerne wie ein Füllhorn schier unbegrenzt das Geld regnen lassen.

  16. Dichter 12. November 2020 at 21:18

    Und es gibt ein Problem bei Transport und Lagerung. Denn die im Impfstoff wirksamen Proteine zerfallen sehr schnell. Das lässt sich nur durch Kühlung verhindern. Und zwar auf 80 Grad (!) unter Null.

    Das wirft weitere Fragen auf. Müssen die zu Impfenden dann auch auf -80°C gekühlt werden, damit die Proteine nicht zu schnell verfallen? Und wie wirkt eigentlich eine Impfung mit einer solch tiefen Temperatur bei normal Temperierten? Ab wieviel Grad kann der Impfstoff injiziert werden?

    Vielleicht gibt`s das Zeug ja als Eiskügelchen zum Lutschen oder – für die Harten in Leder und Ketten und mit Bart – als eiskaltes Zäpfchen?

    Und vielleicht wird die Politelite ja sogar von ihren Propagandamedien dazu befragt, wie sich das Impfen denn so auswirkt, um einen Nachahmungseffekt zu erzielen?

    Weil immerhin ist das die Elite des Planeten und es wäre nicht auszudenken, wenn die Welt künftig führungslos durchs Weltall trudeln müsste, also sind die ersten Impfdosen logischerweise für die Kanzler_In und ihre Führungsriege reserviert.
    https://www.youtube.com/watch?v=A4Z14NbdAi4

    Oder etwa nicht?
    Fragen über Fragen…

  17. Demonizer 12. November 2020 at 21:32
    mit dem US-Pharma-Riesen Pfizer in Rekordzeit einen Impfstoff entwickelt hat, der rund 90 Prozent jener Menschen, die ihn verabreicht bekommen, vor einer Corona-Infektion schützen wird. So jedenfalls vermuten es derzeit zahlreiche Politiker und Journalisten…
    ————-
    Ja, die Politiker und Journaktivisten vermuten ja schon lange alles mögliche. Alles beruht nur noch auf irgendwelchen Hypothesen, die dann zu Maßnahmen führen, die ja wirklich nur aus Liebe zum eigenen Volk und zu dessen Schutz erlassen werden.
    Wenn Merkel „Ümpfschtoff“ sagt, dann erinnert die mich immer an ein unbedarftes gläubiges Kleinkind, obwohl die es faustdick hinter den Ohren hat. Und ich muss dann wegen Brechreiz sofort wegklicken.

    Also ich bin der Meinung, dass dann Politiker und Journaktivisten mit gutem Beispiel vorangehen sollten und sich mit im Eilverfahren entwickelten Mitteln impfen lassen sollten, bevor das Volk an der Reihe ist.

  18. Eher noch den Sputnik-V, made in Russia, als das Türken Zeug. Muss mal mit meinem Arzt reden, wie ich das Bienchen in mein Fleißkarten-Impfbüchlein bekomme, wenn es dann erforderlich werden sollte, um die Freiheitsrechte zu behalten.

  19. Dichter 12. November 2020 at 21:18

    Und es gibt ein Problem bei Transport und Lagerung. Denn die im Impfstoff wirksamen Proteine zerfallen sehr schnell. Das lässt sich nur durch Kühlung verhindern. Und zwar auf 80 Grad (!) unter Null.

    Das wirft weitere Fragen auf. Müssen die zu Impfenden dann auch auf -80°C gekühlt werden, damit die Proteine nicht zu schnell verfallen? Und wie wirkt eigentlich eine Impfung mit einer solch tiefen Temperatur bei normal Temperierten? Ab wieviel Grad kann der Impfstoff injiziert werden?

    Vielleicht gibt`s das Zeug ja als Eiskügelchen zum Lutschen oder – für die Harten in Leder und Ketten und mit Bart – als eiskaltes Zäpfchen?

    Und vielleicht wird die Politelite ja sogar von ihren Propagandamedien dazu befragt, wie sich das Impfen denn so auswirkt, um einen Nachahmungseffekt zu erzielen?

    Weil immerhin ist das die Elite des Planeten und es wäre nicht auszudenken, wenn die Welt künftig führungslos durchs Weltall trudeln müsste, also sind die ersten Impfdosen logischerweise für die Kanzler_In und ihre Führungsriege reserviert.
    https://www.youtube.com/watch?v=A4Z14NbdAi4

    Oder etwa nicht?
    Fragen über Fragen…

  20. Es ist immer wieder von Hermdenimunität die Rede.
    Aber nach obiger Aussage
    T.Acheles 12. November 2020 at 21:09
    flacht die Todes-Kurve ab dem 16.04.2020 bis auf nahezu Null, aber
    NICHT wegen der „Herdenimmunität“ ab,
    sondern weil die Hälfte aller Immunschwachen erreicht ist.

    „Herdenimmunität“ bedeutet ja: abflachen der Kurve, weil Personen NACH der Krankheit immun geworden sind.
    Aber der Kurve entnehme ich, dass 99,99% VOR der Krankheit schon immun sind.
    Mich würde eine Stellungnahme von Virologen dazu interessieren: „Herdenimmunität aus der Sicht der logistischen Funktion.

  21. Das_Sanfte_Lamm 12. November 2020 at 21:38

    Das liest sich ja fast so, als ob Du annimmst, dass unsere vom Geist des Humanismus durchdrungenen Moralherrenmensch_Innen zu so etwas Verwerflichem wie Korruption fähig wären?

    Pfui, wie gemein.
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  22. Ich erinnere mich immer öfter an den Contergan-Skandal um 1960

    1958 wurden Fehlbildungen bei Neugeborenen erstmals im Bundestag diskutiert. Damals wurde ein möglicher Zusammenhang mit Kernwaffentests vermutet. Die Häufung wurde jedoch zunächst aufgrund der in Westdeutschland nach der nationalsozialistischen Vergangenheit gelockerten Meldepflichten, mangelnder Koordination der staatlichen Stellen und der Forschung und weiterer Probleme bei der statistischen Erfassung nicht ernst genommen. Erst Ende 1961 wurde der Zusammenhang zwischen Contergan und den Fehlbildungen erkannt und das Medikament vom Hersteller, der Grünenthal GmbH in Stolberg, vom Markt genommen. Westdeutschland richtete 1961 das Bundesministerium für Gesundheit auf Bundesebene ein. Der Skandal hatte weltweite Auswirkungen auf den Umgang mit Arzneimittelzulassungen.
    ————-
    Ein schnell auf den Markt geschmissener Impfstoff ohne unabhängige Langzeitstudien trägt hohes Wiederholungsrisiko für einen erneuten Medikamentenskandal. Geschichte wiederholt sich offenbar, Beispiele aus der Vergangenheit werden dreist und arrogant ignoriert.

  23. Warum das MerkelReGime keine Anstalten macht, um die Bevölkerung zur Stärkung der körpereigenen Immunabwehr aufzuklären/anzuhalten spricht doch Bände!
    Und den Staatsmedien fällt dazu komischer oder besser bezeichnenderweise nichts ein!

  24. Demonizer 12. November 2020 at 21:50

    Also, wenn ich an all das Schlechte im sozialistischen Politiker denke, dann fallen mir Aussprüche ein wie:

    „Ich liebe Euch doch alle!“
    „Niemand hat die Absicht….“
    „Aber das konnte doch niemand vorher wissen!“

  25. „… rund 90 Prozent jener Menschen, die ihn verabreicht bekommen, vor einer Corona-Infektion schützen wird. …“

    Aus der logistischen Funktion lese ich ab, dass 99,99% der Deutschen sowieso durch ihr Immunsystem geschützt sind (ohne Impfung, s.o.).
    Wird das jetzt mit der Impfung auf 90% reduziert?
    Dann wäre es verständlich, wenn der Chef seine Aktien verkauft.
    :mrgreen:

    Mal im Ernst: 90% von was?

  26. @Demonizer 12. November 2020 at 21:53

    Viele hocken nur zuhause und dann tragen die immer einen Maulkorb. So kann das Immunsystem nicht trainiert werden.

  27. Die Regierung sollte als erstes die Impfung bekommen. Schließlich verlangen die das ja. Aber alle aus der Regierung werden sich garantiert weigern.

  28. Haremhab 12. November 2020 at 21:59

    Ich begebe mich fast täglich unter Menschen, um meine Ration an Viren und Bakterien zu bekommen, damit mein Immunsystem nicht einschläft.
    Ob ich dabei auch mit Coronaviren in Kontakt gekommen bin, weiß ich nicht, habe aber auch keine Angst davor.

  29. Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt:
    Effizienz von Masken liegt bei 17-79% (Alltagsmaske … N95-Maske).

    Kann mich mir das so vorstellen:
    Ich schwimme alleine mitten im Ozean und es kommen 100 hungrige Haie auf mich zu.
    Wenn ich nun eine Maske trage, wird nach obiger wissenschaftlicher Studie 17-79% der Haie davon abgehalten, mich auf zu fressen?
    Das ist doch beruhigend.
    Guten Appetit :mrgreen:

    Also ich will sagen:
    Labortests bringen nichts, auch wenn sie als „wissenschaftlich“ verkauft werden.
    Es kommt auf die ganzheitliche Wirkung drauf an.
    https://www.rnd.de/gesundheit/maske-wie-effektiv-schutzt-sie-wirklich-vor-corona-neue-studie-3QNS32G2UZE4NK2SCHY3QZN55E.html

  30. Nach Einführung der Maskenpflicht haben sich Werte verschlechtert
    Ca. 5 Tage, nach dem die Maskenpflicht in Deutschland eingeführt wurde (27.04.2020) haben sich die Anzahl der Diagnostizierten übrigens erstmal verschlechtert. :mrgreen:
    Etwa 20 Tage nach obiger Maskenpflicht sind die Anzahl der Todesfälle etwas gestiegen. :mrgreen:

    Das sagt zwar noch nichts aus, dass die Masken das verursacht haben, aber dass die Masken Reduktion von Ansteckung und Tod bewirken, scheint mir nach diesen offiziellen Zahlen her unwahrscheinlich.
    Mich würde Stellungnahme von Virologen dazu interessieren, vielleicht täusche ich mich ja auch.
    Vorgehen:
    Ich habe die Statistik aus wiki / RKI verwendet, allerdings auf 7 Tage gemittelt (-3 … +3 Tage ungewichteter Mittelwert).
    Dann habe ich logistische Funktion approximiert und relativ zu der aus ergab die Maskenpflicht eine deutliche Verschlechterung.

  31. T.Acheles 12. November 2020 at 22:12

    Karneval steht vor der Tür, da spricht nichts gegen das Tragen von Masken oder anderen Verkleidungen.

  32. ZITAT:
    „….Impfstoff entwickelt hat, der rund 90 Prozent jener Menschen, die ihn verabreicht bekommen, vor einer Corona-Infektion schützen wird….“
    ZITAT ENDE.

    Meine Auffassung ist, dass hier bei diesem (noch gar nicht zugelassenen) Impfstoff in unverantwortlicher Art und Weise durch den Hersteller (in D) sowie durch das Gespann Spahn-Merkel und durch die Medien ein peinliches Hochpushen inszeniert wird.

    Soweit meine Recherchen heute ergaben, sind rd. 40.000 Menschen testweise in das Programm einbezogen worden. Es existieren zwar durchaus befriedigende Kurzzeitbeobachtungen als Testergebnisse – aber keine einsehbaren Unterlagen mit Ergebnissen über eine Langzeitbeobachtung der Getesteten. Es ist auch die Test-Zusammensetzung nach Population, Alter, Geschlecht nicht bekannt.

    Bei solchen Impfungen
    (wie übrigens bei allen Medikamenten) sind wichtige Wirkunterschiede aufgrund folgender Sachverhalte zu berücksichtigen:

    >> Population (es gibt Immun-Unterschiede zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft).
    >> Geschlecht (Immunkörper bei Frauen unterscheiden von solchen bei Männern; der Stoffwechsel ist unterschiedlich zwischen Mann und Frau).
    >> Alter (bei älteren Menschen „erlahmt“ die Immunabwehr).

    Das bedeutet, dass man nicht voreilig diese Impfungen akzeptieren sollte.

    Der Kühlprozess der Impfdosen (> minus 70 Grad Celsius) ist eigentlich unproblematisch, wenn man flüssigen Stickstoff in entsprechend isolierten Stickstoff-Kannen verwendet. Aber die Kühlkette darf z. B. beim Transport nicht unterbrochen werden.

  33. Wie gesagt, für mich ist die Sache ausdiskutiert, was nicht heißt, dass noch beliebig viel zu sagen sein wird. Besonders lustig: Im Lockdown gibt es heuet einen neuen Positiven-Rekord. Trotzdem sagt meine Formel im Zwischenergebnis für den 29 Nov „nur“ 295 Tote voraus.
    Ich muß mir das morgen nochmal ansehen. Aber wenn die Toten jetzt noch anziehen, kann sich das noch ändern, aber das ist weit unter Rekord-Vorhersage. Versteh ich im Moment nicht so recht. Ich glaube, dass macht sich erst in der morgigen Vorhersage bemerkbar, selbst wenn die Toten morgen weniger sein sollten.

  34. In den 1970ern verprügelte ein linker Schläger in Frankfurt Polizisten, er kam dafür nicht ins Gefängnis sondern zog sich Turnschuhe an und wurde hessischer Minister, später Vizekanzler des untergehenden Schlands.

    Aber als Minister unter Holger Börner, der früher linksgrüne Geringnutze mit der Dachlatte verdroschen hätte, ging es um die Genehmigung der ersten ausgereiften gentechnologischen Fabrik für Humaninsulin im Frankfurter Stadtteil Hoechst. Er verweigerte die Betriebsgenehmigung, weil Gene irgendwie haram waren bei den linksgrünen Studienabbrechernden.

    Für die jüngeren Leser: Deutschland galt bis zu den Grünen als die „Apotheke der Welt“, heute ist Hoechst nur noch ein Stadtteil von Bankfurt aber die Weltfirma Hoechst ist lange schon verschwunden.

    Und nun in Rekordzeit ein gentechnischer Wirkstoff ohne Langzeitstudien und die linksgrünen Nichtsnutze wollen sie jedem injizieren…..

  35. T.Acheles 12. November 2020 at 21:57

    Naja, 90% der Menschen, die sich impfen lassen.
    Bei 10% der Geimpften bleibt der Impfstoff dann laut Biontech und Pfizer wohl ohne Wirkung bzw. entfaltet nicht die gewünschte Wirkung.

    Keine Ahnung, ob eine zehnprozentige Ausfallquote gut oder schlecht ist, ich hab mich bisher auf mein Immunsystem verlassen, bin gut damit gefahren und habe vor, das auch weiterhin so zu handhaben.

  36. Hasardeur-Impfung oder der Ritt auf der Rasierklinge.

    Wer gerne Roulette mit seiner Gesundheit spielen will – dann nur zu. Es gibt keine Studien über Langzeitwirkungen und Nebenwirkungen – kann es ja auch nicht.
    Die können auch erst nach Jahren auftauchen oder auch nicht.

  37. Das Gerangel um einen neuen Impfstoff nimmt groteske Züge an. Während wir noch Monate auf die Anwendung des Stoffes von Biontec/Pfitzer warten müssen, werden in Russland bereits Zehntausende mit dem dort entwickelten Impfstoff behandelt. Wenn es Merkel und Co wirklich so wichtig ist, dass wir uns vor Corona schützen und durch Impfung geschützt werden, warum kauft unsere Regierung nicht den Stoff aus Russland? Er soll laut medizinischen Gutachten ebenso gut sein wie der von Biontec und eine Wirksamkeit von 92 % garantieren. Wird unsere Gesundheit nur deshalb auf`s Spiel gesetzt, damit Leute wie Bourla anständig Reibach machen können? Oder haben hier immer noch kalte Krieger das Sagen?

  38. T.Acheles 12. November 2020 at 22:12

    Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt:
    Effizienz von Masken liegt bei 17-79% (Alltagsmaske … N95-Maske).
    ———————–
    Eine Lachnummer. Genauso könnte man schreiben: Die Wissenschaft hat festgestellt, die Effizienz liegt bei 17-79%, wenn ich mir den Finger hinten rein stecke.

  39. INGRES 12. November 2020 at 22:22 sagt meine Formel im Zwischenergebnis für den 29 Nov „nur“ 295 Tote voraus.

    Verrätst Du mir, was für eine Formel Du verwendest?

  40. Stellt nur eine Frage an die Virologen:
    „Wie lange ist man nach einer Erkrankung oder Impfung,Immun,
    gegen eine weitere Ansteckung.“
    Ach ja, und die zweite Frage ist,würden die jetzt wissenschaftlich
    bewiesenen Mutationen des Virus,
    auch durch die zu erwartende Impfung verhindert?
    Ich glaube,da kämme, als Antwort, nur ein Stottern,einen roten Kopf,und
    ein Schulterzucken bei rum !

  41. A. von Steinberg 12. November 2020 at 22:19

    Soweit meine Recherchen heute ergaben, sind rd. 40.000 Menschen testweise in das Programm einbezogen worden. Es existieren zwar durchaus befriedigende Kurzzeitbeobachtungen als Testergebnisse – aber keine einsehbaren Unterlagen mit Ergebnissen über eine Langzeitbeobachtung der Getesteten. Es ist auch die Test-Zusammensetzung nach Population, Alter, Geschlecht nicht bekannt.

    Bei Contergan zum Beispiel traten die Schäden nicht beim Konsumenten auf, sondern bei deren Kindern.

    Der Contergan-Skandal war einer der aufsehenerregendsten Arzneimittelskandale in der Bundesrepublik Deutschland und wurde in den Jahren 1961 und 1962 aufgedeckt.[1]

    Das millionenfach verkaufte Beruhigungsmedikament Contergan, das den Wirkstoff Thalidomid enthielt, konnte bei der Einnahme in der frühen Schwangerschaft Schädigungen in der Wachstumsentwicklung der Föten hervorrufen. Contergan half unter anderem auch gegen die typische morgendliche Schwangerschaftsübelkeit in der frühen Schwangerschaftsphase und galt im Hinblick auf Nebenwirkungen als besonders sicher. Bis Ende der 1950er Jahre wurde es gezielt als rezeptfreies Beruhigungs- und Schlafmittel für Schwangere empfohlen. Es wurde vom 1. Oktober 1957 bis zum 27. November 1961 vertrieben und wurde aufgrund von möglichen Nebenwirkungen auf das Nervensystem ab dem 1. August 1961 rezeptpflichtig. Durch die Einnahme von Contergan kam es zu einer Häufung von schweren Fehlbildungen (Dysmelien) oder gar dem Fehlen (Amelie) von Gliedmaßen und Organen bei Neugeborenen. Dabei kamen weltweit etwa 5.000–10.000 geschädigte Kinder auf die Welt. Zudem kam es zu einer unbekannten Zahl von Totgeburten. Anfang 2016 gab der Bundesverband Contergangeschädigter auf seiner Internetseite an, dass in Deutschland noch etwa 2.400 Contergan-Geschädigte leben.[2]

    1958 wurden Fehlbildungen bei Neugeborenen erstmals im Bundestag diskutiert. Damals wurde ein möglicher Zusammenhang mit Kernwaffentests vermutet. Die Häufung wurde jedoch zunächst aufgrund der in Westdeutschland nach der nationalsozialistischen Vergangenheit gelockerten Meldepflichten, mangelnder Koordination der staatlichen Stellen und der Forschung und weiterer Probleme bei der statistischen Erfassung nicht ernstgenommen. Erst Ende 1961 wurde der Zusammenhang zwischen Contergan und den Fehlbildungen erkannt und das Medikament vom Hersteller, der Grünenthal GmbH in Stolberg, vom Markt genommen. Westdeutschland richtete 1961 das Bundesministerium für Gesundheit auf Bundesebene ein. Der Skandal hatte weltweite Auswirkungen auf den Umgang mit Arzneimittelzulassungen. Er wurde mehrmals verfilmt und zur Grundlage verschiedener Bücher, Romane und Studien.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Contergan-Skandal

    Nach Contergan wurden die Zulassungsbestimmungen dann deutlich verschärft – und dass seitdem kein vergleichbarer Skandal vorgekommen ist, zeigt, dass diese Entscheidung zum Schutze des Volkes – aller Völker! – richtig war.

    Und natürlich weiss unsere Regierung über Contergan und die Gefahren von Wischi-Waschi-Testreihen Bescheid, aber offensichtlich interessiert es die Regierung nicht.

    Von wegen „Gutes Gesetz zum Schutze der Bevölkerung“.

  42. Haltbar nur bei -80°C ?

    Na, da möchte ich nicht die Klima-Bilanz dieser Corona-Fake-Show sehen.

    Wie wäre es, wenn man gesund lebt und sein Immunsystem stärkt?

    Diesen ganzen Viren udn deren Varianten hinterherzulaufen, ist auf die Dauer viel zu teuer und einfach nicht realisierbar.

  43. An der Goldgrube 12

    Ob man mit solchen Dingen testen möchte wie weit man gehen kann?ozialversicherungspflichtige Steuermichel_Innen mit Biohintergrund so richtig teuer.

    Bundesverfassungsgericht Schwere Niederlage für den Bund*: Vattenfall hat mit Atomklage Erfolg
    Die Verfassungsrichter geben einer Beschwerde des Energiekonzerns statt.

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/bundesverfassungsgericht-schwere-niederlage-fuer-den-bund-vattenfall-hat-mit-atomklage-erfolg/26616676.html

    * Wenn es dann um das bezahlen geht, dann heißt Bund gleich Steuerzahler.

  44. Wer den Artikel noch nicht gelesen hat. Ein sehr langer Artikel,
    Stand 11.11.2020. Da wird das auch mit den ganzen bisherigen Studien erläutert:

    Pfizer und BioNTech schließen Liefervereinbarung mit der EU über 200 Millionen Dosen ihres mRNA-basierten Impfstoffkandidaten BNT162b2 gegen COVID-19
    .
    …….Die Impfstofflieferung für die EU wird in BioNTechs Produktionsstätten in Deutschland sowie Pfizers Produktionsstätte in Belgien hergestellt werden. Die Unternehmen erwarten weltweit rund 1,3 Milliarden Impfstoffdosen bis Ende 2021 herstellen zu können.
    […]
    NEW YORK und MAINZ, DEUTSCHLAND, 11. November 2020 — Pfizer Inc. (NYSE: PFE) und BioNTech SE (Nasdaq: BNTX) gaben heute den Abschluss der Liefervereinbarung……
    […]

    https://biontechse.gcs-web.com/de/news-releases/news-release-details/pfizer-und-biontech-schliessen-liefervereinbarung-mit-der-eu

  45. DER MACHTGEILE WIDERLING SPAHN

    Burda-Vorstand und VDZ üben harte Kritik –

    Welte zu Google-Koop mit Spahn-Ministerium: „Einmaliger Angriff auf die Pressefreiheit“
    12.11.2020 | 22:17

    Gesundheitsminister Spahn will, dass Google bei Inhalten zu Gesundheitsthemen künftig Ministerienseiten bevorzugt gegenüber freien Medienangeboten ausspielt.

    Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger kritisiert das massiv. Das Ministerium verletze damit die Pressefreiheit.

    Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) reagiert mit scharfer Kritik auf das Vorhaben des Bundesministeriums für Gesundheit, sein Gesundheitsportal privilegiert durch Google zu verbreiten.

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Google hatten gestern eine Kooperation verkündet.

    Danach soll Google die vom Bundesministerium herausgegebene und finanzierte redaktionelle Berichterstattung über Gesundheitsfragen in seiner Monopolsuche privilegiert vor entsprechenden Angeboten der Presseverlage anzeigen.

    „Einmaliger und neuartiger Angriff auf die Pressefreiheit“

    Bereits am Tag 1 der Kooperation finden sich auf der maßgeblichen ersten Suchergebnisseite bei Stichproben in der Regel fast nur noch Regierungsinformationen zu Gesundheitsfragen.

    Der VDZ sieht in dieser Kooperation staatlicher Medientätigkeit mit dem Suchmonopol eine Verletzung von Mediengrundrechten:

    (:::)

    Wichtige Trennung von Politik und Berichterstattung

    Zum Hintergrund:

    In freiheitlichen Demokratien sind staatliche Medien verboten. Deshalb untersagt es auch das Grundgesetz der Bundesregierung, Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunksender oder entsprechende digitale Medien zu betreiben, zu besitzen oder zu kontrollieren.

    Zulässig ist allein die Öffentlichkeitsinformation über Regierungshandeln, keinesfalls aber eine vollwertige redaktionelle Berichterstattung, wie sie das vom Bundesministerium für Gesundheit herausgegebene und verantwortete Portal mit einer aus Fachredakteurinnen und freiberuflichen Autorinnen bestehenden Redaktion herausgibt…
    https://m.focus.de/digital/internet/google/welte-zu-google-koop-mit-spahn-ministerium-mechanismen-der-freien-information-ausser-kraft-gesetzt_id_12648364.html

  46. Bei maybrit illner gerade eben: die Talk-Gäste sind ganz besoffen vom kommenden Impfstoff.
    Wahrscheinlich nicht nur vom Impfstoff, wenn man die so reden hört.
    Wenn die nicht alle besoffen sein sollten, haben sie vielleicht geistige Mangelerscheinungen.

    Wie dem auch sei.
    Ich wünschen den Damen und Herren, die derzeit im Überschwang ihrer Gefühle sind und die Impfung nicht erwarten können, viel Glück, nachdem sie sich impfen lassen haben.
    Ich bin entspannt, auch wenn ich nicht in den Genuß einer Covid-19 Impfung kommen sollte.
    Ich kann warten mit der SarsCoV-2 Impfung: einen Monat, zwei Monate, ein Jahr, fünf Jahre …

  47. T.Acheles 12. November 2020 at 22:34

    Selbst gebastelt. Jetzt bin ich zu müde sie aufzuschreiben. Frag morgen nochmal nach. Sue ist auch nur ad hoc entworfen. Ich will sie eigentlich noch mit einer logistischen Funktion vergleichen.
    Aber da müßte Ich ja jetzt neu aufsetzen; denn die vom Beginn ist ja wohl hinfällig. Aber ich kenn mich da auch noch nicht so aus. Ich hatte damals nur eine für die Fallzahlen, die kam ziemlich gut hin, aber dann fingen ja die anlaßlosen Tests an und da wars vorbei.

  48. nicht die mama 12. November 2020 at 22:26
    T.Acheles 12. November 2020 at 21:57
    Naja, 90% der Menschen, die sich impfen lassen.

    Ok, seriös wäre es, wenn folgendes gemeint wäre:
    Hätten alle Deutsche sich vor der Pandemie damit impfen lassen,
    hätte es nicht 10’000 sondern nur 1000 Tote gegeben.
    Aber ist das wirklich gemeint?
    Oder 90% von „Diagnostizierten“ ?
    Und wieviele davon wurden fälschlich positiv diagnostiziert?
    Und wie werden Vorerkrankungen und Immunschwäche bei der Statistik berücksichtigt?
    Siehe die „wissenschaftlich“ „nachgewiesene“ „Wirksamkeit“ von Masken (17-79%), T.Acheles 12. November 2020 at 22:12

  49. INGRES 12. November 2020 at 22:53

    T.Acheles 12. November 2020 at 22:34

    Selbst gebastelt.

    Bin ja gespannt.
    Ich gehe davon aus, dass
    1. Welle mit logistischer Funktion zu tun hat, aber
    jede folgende Welle durch jahreszeitlich bedingtes Abschwächeln vom Immunsystem verursacht wird.
    Das erzeugt zwar auch so einen Höcker, wie bei Log.Fkt, aber mir nicht klar, ob es durch Log.Fkt. simuliert werden kann.

  50. maybrit illner gerade eben (Große Hoffnung, knappe Mittel – Kraftakt bis zur Impfung? „maybrit illner“ am 12. November 2020):
    Unglaublich!
    Ich habe nicht einen kritischen Satz zur Impfung gehört. Keinen einzigen!
    Hatten die alle die Maske zu lange auf?
    Und wieder: alte, hochbetagte Patienten sind haben ein hohes Sterberisiko.
    Ist das neu?
    Sind vor Corona nur die jungen Menschen gestorben?

  51. Wenn ich lese, dass im Werk Pfizer in Belgien hunderttausende fertige Corona-Impfdosen lagern frage ich mich, wie lange ist das Zeug haltbar und wann gehen die Impfungen los?
    .
    Mir fällt dazu ein Skandal in China ein:
    .
    Chinas „Megaskandal“ um abgelaufene Impfstoffe
    Verdorbene Impfstoffe wurden millionenfach vermarktet. Bisher stehen 29 Pharmafirmen unter Verdacht, daran beteiligt gewesen zu sein
    Johnny Erling aus Peking 31. März 2016
    […]

    https://www.derstandard.at/story/2000033891886/chinas-megaskandal-um-verfallene-impfstoffe
    .
    Wer die Impfung nicht abwarten kann, kann ja nach Belgien fahren und sich anfixen lassen. Hier die Info zu Pfizer in Belgien;
    .
    18.10.2020
    .
    26 000-EINWOHNER-GEMEINDE IN BELGIEN
    Hier lagern Hunderttausende fertige Corona-Impfdosen
    .
    Der Ort heißt Puurs (sprich: Pürs) und liegt im Westen von Belgien. In der Gemeinde Puurs-Sint-Amands mit gerade einmal 25 900 Einwohnern betreibt der US-Pharmakonzern Pfizer ein wichtiges Werk. Dort lagern Hunderttausende fertige Dosen eines Corona-Impfstoffs!
    […]
    Der Name des Mittels: BNT162b2. Laut „Mail on Sunday“ steht das Vakzin bereit, um weltweit eingeführt zu werden. Aber: Die klinischen Studien sind noch nicht abgeschlossen, es fehlt die Zulassung….
    […]

    https://m.bild.de/ratgeber/gesundheit/gesundheit/fertiger-corona-impfstoff-von-pfizer-lagert-in-kleiner-gemeinde-in-belgien-73465330.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&wt_t=1605218093433

  52. über die freiheit der presse, buergern einen grund in den mund zu legen,
    und die freiheit, beweise wie einfache strichrechnung zu unterschlagen.

    „Mit dem Stempel eines toten Arztes soll ein Mann ein Attest gefälscht haben,
    um sich vor dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zu drücken. “
    HAttps://www.rnd.de/panorama/stempel-von-totem-arzt-mann-zeigt-polizei-gefalschtes-attest-gegen-maskenpflicht-5X5PX7F7BPBMKQS4A4J462SEZA.html

    „Ermittlungen…dass der Arzt, der das Papier angeblich ausgestellt hatte,
    nicht mehr lebte.“
    waere es moeglich, dass der arzt nach stempeln des attestes verstarb ?

  53. 19-Jähriger in Leipzig niedergestochen – Lebensgefahr!

    Es passierte Montagabend kurz nach 19 Uhr. Zwei Männer geraten direkt vor dem LVB-Pavillon am Willy-Brandt-Platz in Leipzig in Streit.

    Einer der Männer zog einen „gefährlichen Gegenstand“, so die Polizei.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/blutige-auseinandersetzung-vor-leipziger-hauptbahnhof-19-jaehriger-niedergestoch-73610080.bild.html

    Messer = gefährlicher Gegenstand …!!!!

  54. Nur weil ein geldgeiler Nichtsnutz wie Jens Spahn behauptet wir bräuchten eine Impfung, lässt sich doch kein klar denkender Mensch irgendeinen mindergeprüften Dreck in den Körper Spritzen.

  55. DIENSTUNFÄHIG
    Polizisten bei Maskenkontrolle verprügelt

    Mann (33, mit Maske) und sein Begleiter (21, ohne Maske) werden von Polizisten kontrolliert. Der Jüngere weigert sich wie vorgeschrieben in der Fußgängerzone einen Mund-Nasen-Schutz aufzuziehen. Bei der Feststellung der Personalien kommt es zur Gewalt-Explosion.

    Erst haut der 21-Jährige einem Beamten gegen die Schläfe. Dann versetzt der 33-Jährige einem anderen Beamten einen Faustschlag aufs Auge. Dienstunfähig!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/dienstunfaehig-polizisten-bei-maskenkontrolle-verpruegelt-73882106.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop

    Hätte es nicht gereicht, zu sagen: „I can’t breathe!“????

  56. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. November 2020 at 23:54
    Nur weil ein geldgeiler Nichtsnutz wie Jens Spahn behauptet wir bräuchten eine Impfung, lässt sich doch kein klar denkender Mensch irgendeinen mindergeprüften Dreck in den Körper Spritzen.

    ——————————————

    Viele sind so blöd … „Die Mutti will doch nur unser bestes! … Die wähl ich wieder!“

  57. Dabei besteht der Bürgermeister-Müller-Park nur aus ein paar Quadratmetern Rasen und Blumenbeeten………
    Und überhaupt: Wird uns nicht seit 30 Jahren erzählt, dass die angebliche „Ausländerfeindlichkeit“ in der ex-DDR völlig absurd sei, weil es dort ja fast keine Ausländer gebe……………

  58. Berliner Lehrer leugnet Corona im Unterricht – Verfahren eingeleitet

    Die Berliner Schulaufsicht hat einem Bericht zufolge eine dienstrechtliche Prüfung gegen einen Berufsschullehrer wegen Corona-Leugnung eingeleitet. Der Mann soll im Unterricht die Pandemie in Frage gestellt und sich in einem privaten Youtube-Kanal als Corona-Leugner gezeigt haben, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Donnerstag berichtete.

    https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Lehrer-leugnet-Corona-im-Unterricht-Verfahren-eingeleitet.html

    Corona-Leugnung!!! „Verbrennt den Ketzer!!!“ …

    Darf doch nicht mehr wahr sein!!!

    Nä, nä, nä … nicht mehr mein Land!!!

  59. INGRES 12. November 2020 at 00:03
    INGRES 11. November 2020 at 00:04
    INGRES 10. November 2020 at 00:02
    INGRES 9. November 2020 at 00:23

    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.
    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 29 November. Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.

    Anmerkung:
    Grundsätzlich sollte man die Todeszahlen aber auf Wochenbasis vergleichen, da man nie weiß wie sich die Meldungen über die Woche verschoben haben.
    Aktuell kommt die Schätzung für den 29 Nov hinzu. 297 Tote.
    Die Schätzung wurde nun vollständig dahingehend umgestellt, dass die verzerrten untergemeldeten Wochenenden neu geschätzt und mit den anderen Wochentagen verrechnet wurden (jedenfalls bis zum 25/26 Nov Dadurch haben sich die bisherigen Schätzungen für den 9. und 10 November entsprechend erhöht

    Das hat sich nun aber weder am 9. noch am 10. 11. nach der Meldung bis Mitternacht nicht bestätigt. Es gibt also eine erfreuliche Entwicklung, derzeit sinken die Todeszahlen seit einer Woche zum ersten mal, gegen den langwöchigen Trend.
    Damit gibt es derzeit für die aktuelle Woche bisher eine Untermeldung von 384 Todesanfällen. Heute kommen weitere 128 hinzu. Per 12 .11 kommen zusätzlich 88 weniger Tote hinzu
    Ich muß jetzt mal sehen woran es liegen kann. Das kann nur daran liegen dass die Zahl der Toten weniger schnell steigt als die Fallzahlen; denn beides stieg zum Zeitpunkt der Schätzung. Im letzteren Fall würde das bedeuten, dass z.B. weniger Risikogruppen in Kontakt mit dem Virus kamen. Die hohen Steigerungen bei den Toten lagen bisher daran dass die Zahl der Toten prozentual stärker stieg als die der Fälle. Fest steht heute gab es auch „zu wenig“ Tote (nach worldometer). Die am Wochenende zu wenig gezählten Toten sind normal bis Dienstag ausgeglichen. Mittwochs kommt nur marginal was dazu. Meine Schätzungen ändere ich aber nicht. Das paß ich eventuell nächste Woche an neue Gegebenheiten an. Dass unter der Woche zu hohe Schätzungen erolgt sind lag interessanterweise daran, dass ich versucht habe die zu niedrigen Meldungen de Wochenendes über die Woche auszugleichen, also die Schätzungen hoch zu setzen. Das hat aber nicht geklappt. Die Origínalschätzungen wären unter der Woche gut hingekommen. Damit aber wären die Wochenenden total daneben gewesen. Muß mir ansehen. Aber letztlich erfreulich, die gemeldeten Toten liegen ca. 100/Tag niediger als meine Schätzungen. Muß ich morgen endlich klären.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213
    14. Nov 76
    15. Nov 145
    16. Nov 472
    17. Nov 506
    18. Nov 372
    19. Nov 392
    20. Nov 279
    21. Nov 90
    22. Nov 203
    23. Nov 497
    24. Nov 475
    25. Nov 298
    26. Nov 280
    27 .Nov 282
    28. Nov 300
    29. Nov 297

  60. Nosti 12. November 2020 at 20:49; Ich denke, da gehts eher um Billionen, also die deutsche Ausgabe. Oder glaubt irgendwer, dass bei solchen extremen Lagerbedingungen eine Impfdosis um 50€ zu kriegen ist. Da wird wohl noch ein Nuller dahinterstehen. Vor allem soll man da 3 Spritzen brauchen, was das ganze nochmal deutlich verteuert.

    T.Acheles 12. November 2020 at 21:09; Angeblich sterben ja mittlerweile die Leute wieder wie die Fliegen, was eigentlich nicht sein dürfte, wenn alle immun sind. Aber daran wird wohl auch eine Impfung nicht allzuviel ändern, ausser dass sehr viel Geld von unserer in andere Taschen transferiert wird.

    Demonizer 12. November 2020 at 21:32; Schau mer mal, wie deren aktuellste Vermutung in sich zusammenfällt, Viel wahrscheinlicher ist das mit dem Impfstoff auch nicht.

    nicht die mama 12. November 2020 at 21:40; Es steht ausser Frage, dass zuerst die Regierigen, dann die sich demokratisch fühlenden Parteimitglieder des Parlaments, dann sämtliche sonstigen staatlichen und kirchlichen Würdenträger, gerne auch die ganzen Künstler, die momentan Krokodilstränen weinen, geimpft werden müssen, bevor der Pöbel drankommt.

    T.Acheles 12. November 2020 at 22:17; Kannst du den letzten Absatz wiederholen, aber so, dass es ein durchschnittlicher Nichtgstudierter auch versteht.

    nicht die mama 12. November 2020 at 22:26; Da fragt sich halt, wie selektiv diese 90% sind. Wenn die z.B. nur bei jüngeren verhältnismässigen gesunden Menschen wirkt, ist das ganze komplett sinnlos. Angenommen diese 90% reduzieren sich bei den tatsächlich gefährdeten auf 20% dann sterben halt statt 300 bloss mehr 240 Leute. Und mir wär eine Wirksamkeit von 90% bei einer Krankheit, die mich zwar schon mein Leben lang nervt, aber halt nicht mehr als das, deutlich zu wenig.

    Differenzierer 12. November 2020 at 22:32; Oder warum benutzt man nicht einfach dieses steinalte, spottbillige Malariamittel, das schon rd ein Jhdt auf dem Markt ist und dessen Nebenwirkungen man genau kennt. Gegen Trump wurden ja Siloweise Häme und Spott ausgeschüttet, wie er das vorgeschlagen hat.
    Dabei haben Tests ergeben, dass das Zeug hochwirksam ist und selbst bei einer bereits bestehenden Erkrankung zumindest dämpfend auf die Symptome wirkt. Das würde auch in Amerika, selbst unversicherten
    eine Behandlung ermöglichen. 3 Spritzen um mehrere 100€ bringt solche Leute aber entweder durch die Krankheit oder die Kosten um. Achso, ich Dummerchen, unsere Gesundheitstunte ist ja Farmalobbyfuzzi
    auf Mini macht die nur als Nebenjob.

  61. Volksfuersorge-sender „Nochtmachk“ vermeldet soeben

    Sender-Kennungs-Fanfare
    „Das Rrrreichs-Gesundheitsministerium Bärlin gibt dem Volke bekannt:
    Mett derrr Dorrrchimpfung des Deutschen Volkes gegen das China-Virus
    werd eine sogenannte EPP zom graaatis daunloht herrrausgegeben,
    mett der gegen das China-Virus geimpfte Volksgenossän auftretende
    Näbänwwerkungen dem Volkswohl-Rat Herrn Gruenenthal melden koennen.

    Die Mithilfe des geeinten Impf-Volkes als Betta-Tester est on-ab-ding-bar !“

  62. Ermächtigung zur Durchimpfung der Bevölkerung

    Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am12. November 2020

    Mein Leser B. B hat nachgeprüft und herausgefunden, dass auf den 38 Seiten des „Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung, d. h auf über der Hälfte der Seiten ein Wort aus dem Wortfeld „ermächtigen“ auftaucht. Und auf Seite 13 wird zudem die Einschränkung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit festgeschrieben, d. h. auch eine Impfpflicht kann auferlegt werden.

    https://vera-lengsfeld.de/2020/11/12/ueberschrift-ermaechtigung-zur-durchimpfung-der-bevoelkerung/

    Werden Impfverweigerer dann zwangsgeimpft?

    BW-Innenminister Strobel fordert jetzt schon die Zwangseinweisung in Klinik-Zentren!! Über dem Eingang steht dann sicher „Impfen macht frei!“

    Wie schnell die Diktatur um die Ecke kommt!! Die unveräusserlichen Grundrechte sind schneller weg als man Corona sagen kann! Das Grundgesetz ist das Papier nicht wert, auf dem es steht!!

  63. @ INGRES 13. November 2020 at 00:03
    „Per 12 .11 kommen zusätzlich 88 weniger Tote hinzu“

    kommen hinzu oder fallen wech ? und dann diese 88 …

  64. Hans R. Brecher 13. November 2020 at 00:02; Anscheinend haben die anders als in Bayern Massen an arbeitslosen Lehrern rumlungern.

  65. LEUKOZYT 13. November 2020 at 00:13
    Volksfuersorge-sender „Nochtmachk“ vermeldet soeben

    —————————————–

    „China hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Impfungen begonnen. Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeimpft! Und von jetzt ab wird Serum mit Serum vergolten!“

  66. LEUKOZYT 13. November 2020 at 00:13
    Volksfuersorge-sender „Nochtmachk“ vermeldet soeben

    Sender-Kennungs-Fanfare
    „Das Rrrreichs-Gesundheitsministerium Bärlin gibt dem Volke bekannt:
    Mett derrr Dorrrchimpfung des Deutschen Volkes gegen das China-Virus………..

    ———-

    Hast Du Dich schon impfen lassen und das ist jetzt eine der Nebenwirkungen: Sprachstörungen 🙂

  67. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. November 2020 at 23:54

    „Nur weil ein geldgeiler Nichtsnutz wie Jens Spahn behauptet wir bräuchten eine Impfung, lässt sich doch kein klar denkender Mensch irgendeinen mindergeprüften Dreck in den Körper Spritzen.“
    Na das Mittelchen was man Trump gegeben hat war noch weniger geprüft, jetzt ist es wegen seiner Nebenwirkungen aus dem Rennen, Putin hat seine eigene Tochter als Versuchskaninchen benutzt.

  68. ZU:
    nicht die mama 12. November 2020 at 22:35

    A. von Steinberg 12. November 2020 at 22:19
    „.. Soweit meine Recherchen heute ergaben, sind rd. 40.000 Menschen testweise in das Programm einbezogen worden. Es existieren zwar durchaus befriedigende Kurzzeitbeobachtungen als Testergebnisse – aber keine einsehbaren Unterlagen mit Ergebnissen über eine Langzeitbeobachtung der Getesteten. Es ist auch die Test-Zusammensetzung nach Population, Alter, Geschlecht nicht bekannt…“
    ———————————————————————————–
    ZITAT:
    „……Bei Contergan zum Beispiel traten die Schäden nicht beim Konsumenten auf, sondern bei deren Kindern….“
    ZITAT ENDE.
    ——————————————————————————————————————————-

    Das ist das stetige Problem bei Medikamenten bzw. auch bei Impfungen:
    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten (oft heißt es „Nebenwirkungen“, was eigentlich streng genommen Unsinn ist). Man muss allerdings festhalten, dass ein Medikament, das keine unerwünschten Wirkungen zeigt, in der Regel auch keine erwünschten Wirkungen hervorbringt.

    Wenn nach einer korrekt durchgeführten Impfung eine bleibende Schädigung auftritt, dann handelt es sich um einen Impfschaden. Meist vorübergehend sind z. B. eitrige Entzündungen der Eintrittstelle oder Allergien gegen Bestandteile des Impfstoffs. Auch durch den Impfstoff ausgelöste Organschädigungen (z. B. Nerven- und Gelenkentzündungen) sind prinzipiell möglich.

    Beispiel:
    Bei der Polio-Schluckimpfung sind jedes Jahr rd. zwölf Fälle einer Impf-Polio mit bleibenden Lähmungen dokumentiert. Das Auftreten dieser Impfkomplikation war der Grund, die Polio-Schluckimpfung (das ist eine Lebendimpfung) Ende der 1990er-Jahre durch die Polio-Injektionsimpfung (eine Impfung mit einem Totimpfstoff) zu ersetzen.

    Ich bin zunächst sehr skeptisch bei diesen jetzt so vehement propagierten Impfstoff-Neuentwicklungen gegen Corona.

  69. Wie kommen die darauf das es Milliarden impfwillige gibt? Ich kenne niemanden in meinem Freundes und Bekanntenkreis der sich solch einen Dreck in die Vene jagen lässt… erstmal Langzeitstudien abwarten, in 15 bis 20 Jahren könnte man dann über eine Impfung nachdenken.. Lieber Vorsichtig sein, als aufeinmal das böse Erwachen wie es uns Asbest beschwert hat zu erleben…

  70. https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/in-der-jesuitenkirche-in-straubing-unbekannte-koepfen-madonna-statue-73903440.bild.html

    Eine Marienstatue in der Jesuitenkirche in Straubing, der von Unbekannten der Kopf abgeschlagen wurde, hat im Bistum Regensburg für bestürzte Reaktionen gesorgt. Das Facebook-Posting des Bistums Regensburg über den Fall der geköpften Madonna hat bislang über 400 000 Menschen erreicht – wurde mehr als 4000 Mal geteilt, wie die Diözese Regensburg mitteilte.

  71. Zu Beginn der Corona-Hysterie stand im Mittelpunkt, dass Bill Gates nun gerne 7 Milliarden Menschen impfen möchte, weil er sich unterfordert fühlt und wieder etwas für sein Ego tun muss.
    Die deutsche „Regierung“ behandelt uns mittlerweile wie Laborratten. Affen nenne ich nicht, denn für Primaten wäre alles noch viel schlimmer.

    Soros, Gates, WHO und die NWO. Darum geht es. Wir werden vom Staatsfunk veralbert und verhöhnt mit „Grippchenmeldungen“ (Barackler) und ein Großteil der Bürger glaubt diesem Müll, der stündlich vom ÖRR verbreitet wird, stereotyp wie in einer Diktatur.

  72. @ A. von Steinberg 13. November 2020 at 01:11
    „Wenn…bleibende Schädigung auftritt, dann handelt es sich um einen Impfschaden.“

    genau dazu gabs im reichslehrsender heute ein gespraech.

    wer haftet nach bgb gesetzlich fuer bleibende impfschaeden ? der hersteller.
    weil aber die applikation inkl temperaturgefuehrtem transport ebenso wichtig ist,
    auch oder sogar hauptsaechlich der impfende als letzte station vor einspritzung.

    nun wurde das antichinavirusmittel aber nicht nach medizinischen pruefmassstaeben
    entwickelt, sondern unter politischem zeitdruck ohne ausreichende pruefungen.
    daher haftet nicht der hersteller fuer impfschaeden, sondern die gesamte eu.
    das finanzielle risiko eines impfschadens wird sozialisiert.

    und es gibt weiteres raetselraten um die nicht-oeffentliche vertragsgestaltung.
    danach war die gesamte eu kunde bei biontech/pfizer, einzelne laender durften nicht
    nachverhandeln und weitere kontingente kaufen. spahn tat das.
    es gibt so viel ungeklaertes, auch medizinisches bei der sache.

    ich schau mir die impferfolge deshalb erst mal aus sicherer distanz an.
    zuerst regierung, parlament und alle corona experten – soviel spass muss sein –
    dann die alten und risikogruppen, und wenn die ueberleben, dann evtl ich.

  73. Covid 19 ist eine willfährige Erfindung von Regierungen, die es mit Demokratie und Volkswillen nicht mehr so ernst nehmen.
    Ist Covid 19 vom Radar, kommt Covid 20 oder eine andere Erfindung.

    Dass der ÖRR dabei derart mitspielt, ist wohl das Schlimmste.

  74. Dass der Begriff „Demokratie“ weltweit nicht mehr so ernst genommen wird, sehen wir ja gerade an den seltsamen und aufklärungsbedürftigen Wahlvorgängen in den USA.

    Und auch in DE wird seit Jahren die einzige Opposition AfD sabotiert, geschnitten und verleumdet vom ÖRR.

  75. Mich werden Sie nicht impfen! Selbst wenn ich eingesperrt werde nicht!
    Was sie den wehrlosen Kindern bereits antun: Masernimpfzwang (Eltern willigen „freiwillig“ ein, nachdem Dr. Dr. med. Spahn sie finanziell ruinieren ließ, ihnen das Sorgrecht und das Kind raubte und droht es gegen seinen Willen, mit Gewalt zu impfen – mehrere Erwachsene halten das Kind fest, dann kommt der „Arzt“) gilt bald auch für Erwachsene! Dr. Mengele hätte das gefallen! Unvergessen und abscheulich die „Logik“ des kinderlosen Homosexuellen Spahns: „Wenn das Kind nach der Zwangsimpfung einen Impfschaden erleidet (tot, behindert, chronisch krank), zahlt der Staat den Eltern „Entschädigung“!“ Das ist doch pervers! Ärzte, die sich an sowas beteiligen, sind Verbrecher!

    Das ist etwa so wie wenn Putin seine Töchter zur Zwangsimpfung führt, er seinem eigenen Körper das aber nicht zumuten will.

  76. Wenn ich mir das edle Antlitz des Biontec Chefs angucke frage ich mich innerlich ob ich von diesem Herrn einen Gebrauchtwagen kaufen würde. Antwort: Nein zu

  77. OT
    „Corona-Leugner“ haben in Hamburg mit Hilfe von Schulleitern (!!!) die Schulknastbehörde vorgeführt, bloßgestellt und verraten! Sie haben Unterdrückungspläne des roten Senats („Wir wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten!“) gegen Kinder, Eltern und KritikerInnen der brutalen Schulpolitik massenhaft veröffentlicht! Der Herr Senator schäumt vor Wut! Vielleicht dürfen unsere Kinder bald wieder frei atmen!

  78. „Je mehr Kerzen deine Geburtstagstorte hat, desto weniger Atem hast du, um sie auszublasen.“
    Jean Cocteau

  79. DPA: „Reichsbürger wegen mutmaßlicher Volksverhetzung vor Gericht…

    …Er soll….Flugblätter verteilt haben,
    in denen der Bundesrepublik Deutschland das Existenzrecht abgesprochen
    und Deutschland als Unrechtstaat bezeichnet wurde.
    Auf dem Titel der Flugblatts stand unter anderem:
    «Merkel muss weg! – Es lebe der Kaiser!».
    HAttps://www.zeit.de/news/2020-11/13/reichsbuerger-wegen-mutmasslicher-volksverhetzung-vor-gericht

    ich dachte bisher, „Majestaetsbeleidigung“ steht nur in thailand
    und der tuerkei unter strafe. und das verstorbene und lebende hohenzollern
    keine staatsgefaehrdenden terroristen sind.

  80. @ jean cocteau via bet-ei-geuze 13. November 2020 at 03:38
    „Je mehr Kerzen deine Geburtstagstorte hat, desto weniger Atem hast du, um sie auszublasen.“
    Jean Cocteau

    hier irrt herr cocteau bis zu einem gewissen grade,
    denn ein atem-luftzug blaesst leicht mehrere kerzen aus.

  81. Ein Star ist ein Mensch, von dem alle wissen, was er gerade tut, ausgenommen seine Frau und seine Kinder.
    Rock Hudson

  82. Sorry für OT, aber war das schon Thema auf PI?

    „Ein Christ kann ertrinken lassen“

    Umstrittener Pfarrer verlässt Gemeinde in Nürnberg

    Ein evangelischer Pfarrer stellte infrage, dass christliche Ethik zur Seenotrettung von Migranten verpflichtet – und wurde dafür stark kritisiert. Nun verlässt er seine Nürnberger Gemeinde.

    Mehr: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/matthias-dreher-ein-christ-kann-ertrinken-lassen-umstrittener-pfarrer-verlaesst-gemeinde-in-nuernberg-a-950768cf-7cd7-4196-a3a4-149a9c3d765d

  83. die zahl der religioes-motivierten hetzvorfaelle und minderheiten-diskriminierung ™
    hat in der latent homophoben deutschen gesellschaft ™ die mitte erreicht ™.

    „Christkind beantwortet Briefe von Kindern aus aller Welt“
    HAttps://www.zeit.de/news/2020-11/13/christkind-beantwortet-briefe-von-kindern-aus-aller-welt

    „…hinter der Aktion steckt die Deutsche Post. “
    also die Rrrechts-Nachfolgerin der Rrrreichspost. Wa kla.

  84. @ bet-ei-geuze 13. November 2020 at 04:14
    „Hauptsache wir sind live.“

    das ist die legendaere hufeisenkurve in altoona, pennsylvania.
    da faehrt ein gueterzug – und zwar ein superschwerer beladener us-gueterzug –
    einen fuer eisenbahnen supersteilen berg funkenspruehend bremsend hinab.

    alles, was tonnen von kraftstoff fuer die bergfahrt mehrerer loks gekostet hat,
    wird jetzt an bremsbelaegen und reifen in waerme und funken umgewandelt.
    eine gute weil praktische rechenaufgabe fuer den physikunterricht,
    die viele physik-teilbereiche betrifft.

    warum am gleis ausflugbaenke stehen bei dem quietschen und asbeststaub…

  85. Wir nähern uns der Zeit, die ich noch als unser Kulturgut erachte. Andere bereits im Lande befindlichen Kräfte sind unter Einsatz aller noch so verlogenen Mittel dabei, wenn es um die Verachtung, Unterwanderung und Zerstörung jeglicher Form abendländischer Kultur geht.
    https://www.youtube.com/watch?v=yDDPGqH0rBc&ab_channel=BayerischerRundfunk
    (Weihnachten 1958: Menschen aus dem Abendläuten erinnern sich | Zwischen Spessart und Karwendel | BR)
    https://www.youtube.com/watch?v=1_5RugnLPvo&ab_channel=RundfunkKinderchorBerlin-Topic

  86. @ bet-ei-geuze 13. November 2020 at 04:14
    „Hauptsache wir sind live.“

    ich hab uebern winter mal 1/2 j. in cape girardeau, mo., gewohnt und gearbeitet
    https://semo.edu/international/about-cape.html

    cg liegt am mississippi, und parallel dazu faehrt die gueterbahn durch die usa,
    von den grossen seen im industrie-norden bis zum golf von texas mit new orleans.
    usa-gueterbahnen sind richtig lang, langsam aber nicht spontan aufhaltbar,
    und mit 4-6 lokomotiven und bremswagen in den gebirgen laut und rauchend.
    man hoerte die bahn lange bevor sie sichtbar war, und konnte die uhr nach stellen.

    fuers reisen sind die kolosse zu teuer, viel zu langsam und mit vorbuchen etc.
    aber was die eisenbahnen der usa taeglich an guetern bewegen, alter schwede.

  87. @ rasmus 13. November 2020 at 01:43

    Zu Beginn der Corona-Hysterie stand im Mittelpunkt, dass Bill Gates nun gerne 7 Milliarden Menschen impfen möchte, weil er sich unterfordert fühlt und wieder etwas für sein Ego tun muss.
    Die deutsche „Regierung“ behandelt uns mittlerweile wie Laborratten. Affen nenne ich nicht, denn für Primaten wäre alles noch viel schlimmer.

    Soros, Gates, WHO und die NWO. Darum geht es. Wir werden vom Staatsfunk veralbert und verhöhnt mit „Grippchenmeldungen“ (Barackler) und ein Großteil der Bürger glaubt diesem Müll, der stündlich vom ÖRR verbreitet wird, stereotyp wie in einer Diktatur.

    ***********************************************

    Wenn Sie sich durch meine Grippchen-News verhöhnt fühlen, sollten Sie mal nachsehen, ob Sie im Keller oder sonstwo noch Spuren von Humor finden. Ich lese hier immer wieder, die Corona-Toten wären 93-jährige, im Endstadium von Krebs zerfressene, sowieso voll demente, bereits mit Apparaten künstlich am Leben erhaltene Opfer, denen jetzt eben ein grippaler Infekt den Garaus macht. Oder Unfallopfer, die nachträglich positiv auf Corona getestet wurden. Das schreit danach, ein wenig auf die Schippe genommen zu werden und muss Ihnen nicht gefallen.

    Wahrscheinlich heute ca. 22.00 Uhr gibt es die nächste Ausgabe von Grippchen-News.

    🦇

  88. Zusatz zu Barackler 13. November 2020 at 06:38:

    Verhöhnt werden Sie täglich durch die Lügen und Gesetzesbrüche der Regierung.

  89. Nachtrag zu Barackler 13. November 2020 at 06:38:

    Abseits von Satire möchte ich mit Grippchen News natürlich auch den Blick auf das Geschehen in anderen Ländern lenken.

  90. An Medikamenten nehme ich nur das absolut Notwendige.
    Überlege bei jeder Kopfschmerztablette, ob es nicht auch ohne geht
    und dann soll ich mir einen kaum erforschten Impfstoff injizieren lassen,
    bei dem die Langzeitwirkung überhaupt nicht garantiert werden kann???
    Die Regierung ist wohl von allen guten Geistern verlassen!
    Sollen Frau Merkel und Herr Spahn die glücklichen Ersten sein, die in den Genuss der Superimpfung kommen.
    Ich gönne es ihnen von Herzen.

  91. Wie schon jemand hier schrieb,man erzeugt den
    „Toilettenpapier Effekt“ beim der von „Einwanderern“ entwickelten Soße gegen Covid.
    Kaum auszudenken,einer der zahlreichen Professoren in der AfD wäre bei einer Entwicklung involviert!Das Zeug würde verschmäht wie Sputnik.

  92. Das „Bevölkerungsschutzgesetz“, welches laut Aussagen von Verfassungsjuristen am BVG shaitan könnte, dient dem Schutz des Merkelregimes vor der Bevölkerung!

  93. eule54 13. November 2020 at 07:32

    Weil Wasserwerfer fehlten!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220007280/Querdenken-in-Leipzig-Gruene-werfen-der-Polizei-Planungsdesaster-vor.html#Comments

    Der Nachmittag habe gezeigt, dass man es hier mit einem polizeilichen „Planungsdesaster“ zu tun habe, sagte der Grüne. Teilnehmerzahlen seien ebenso falsch eingeschätzt worden wie die Gewaltbereitschaft von Neonazis. „Und das trotz der einschlägigen Erfahrungen bei Corona-Demos in Berlin.“

    Das alles müsse sich künftig ändern. Innenminister Wöller und Ministerpräsident Kretschmer stünden in der Pflicht, nicht nur das Vertrauen der Grünen, sondern auch das der Bevölkerung zurückgewinnen. Das Sicherheitsgefühl im Freistaat Sachsen sei angeknackst. Da Lippmanns kritische Bemerkungen aber in die Zukunft weisen, kann man wohl zumindest von einem ausgehen: Die Koalition bleibt fürs Erste bestehen.

  94. @ Demonizer 12. November 2020 at 21:32

    Wenn Merkel „Ümpfschtoff“ sagt, dann erinnert die mich immer an ein unbedarftes gläubiges Kleinkind, obwohl die es faustdick hinter den Ohren hat. Und ich muss dann wegen Brechreiz sofort wegklicken.

    Die elende Kuh – sorry, liebe Kühe! – soll sich ihren Ümpfschtoff gepflegt in die Haare schmieren!

    Ich lasse mich weder testen noch impfen – ganz egal, mit welchen Konsequenzen diese Orwell-Regierung drohen mag.

  95. Ewald Harms 13. November 2020 at 07:17

    Wie schon jemand hier schrieb,man erzeugt den
    „Toilettenpapier Effekt“ beim der von „Einwanderern“ entwickelten Soße gegen Covid.

    Hat Sawsan Rolex schon eine WissenschaftlerInnenquote für Orientalen gefordert?

  96. @ Hoffnungsschimmer 13. November 2020 at 07:03

    Die Regierung ist wohl von allen guten Geistern verlassen!
    Sollen Frau Merkel und Herr Spahn die glücklichen Ersten sein, die in den Genuss der Superimpfung kommen.

    O ja, der Alten würde ich vorab schon mal 20 Impfeinheiten in den fetten Hintern jagen. Schließlich soll sie sich ganz exklusiv und zu allererst an ihrem Ümpfschtoff erfreuen dürfen.

  97. Eurabier
    13. November 2020 at 07:40
    eule54 13. November 2020 at 07:32

    Weil Wasserwerfer fehlten!
    ++++

    Wenn die Sozen, Linken und Grünen könnten, wie sie wollten, wären schon längst Gewehrsalven in die Massen Realität!

  98. Wuehlmaus
    13. November 2020 at 07:48
    @ Hoffnungsschimmer 13. November 2020 at 07:03

    Die Regierung ist wohl von allen guten Geistern verlassen!
    Sollen Frau Merkel und Herr Spahn die glücklichen Ersten sein, die in den Genuss der Superimpfung kommen.
    ++++

    Zumindest bei Merkel müßte aufgrund ihrer Körperfülle mindestens mit einer doppelten Dosis gearbeitet werden!

  99. @ Barackler 13. November 2020 at 06:38

    @ rasmus 13. November 2020 at 01:43

    Soros, Gates, WHO und die NWO. Darum geht es. Wir werden vom Staatsfunk veralbert und verhöhnt mit „Grippchenmeldungen“ (Barackler) und ein Großteil der Bürger glaubt diesem Müll, der stündlich vom ÖRR verbreitet wird, stereotyp wie in einer Diktatur.

    ***********************************************

    Wenn Sie sich durch meine Grippchen-News verhöhnt fühlen, sollten Sie mal nachsehen, ob Sie im Keller oder sonstwo noch Spuren von Humor finden. Ich lese hier immer wieder, die Corona-Toten wären 93-jährige, im Endstadium von Krebs zerfressene, sowieso voll demente, bereits mit Apparaten künstlich am Leben erhaltene Opfer, denen jetzt eben ein grippaler Infekt den Garaus macht. Oder Unfallopfer, die nachträglich positiv auf Corona getestet wurden. Das schreit danach, ein wenig auf die Schippe genommen zu werden und muss Ihnen nicht gefallen.

    Wahrscheinlich heute ca. 22.00 Uhr gibt es die nächste Ausgabe von Grippchen-News.

    Ich glaube, das haben Sie ziemlich falsch verstanden, Barackler. rasmus scheint eindeutig zu meinen, dass man sich durch das ständige Einhämmern der Corona-News durch die vor Corona-Geilheit nur so strotzenden Medien verhöhnt fühlt und verwendet dafür lediglich Ihren Begriff „Grippchen-News“ und führt Sie auch noch korrekt als dessen Erfinder an. So verstehe ich das jedenfalls.

    Und ja, es sind – ganz im Sonne der kriminellen, moralisch verkommenen Regierung Merkel – aufgebauschte, hochgejazzte Grippchen-News von medialen Arschlöchern, die bei jeder Horrormeldung vor Freude zu ejakulieren scheinen.

    Ich lese hier immer wieder, die Corona-Toten wären 93-jährige, im Endstadium von Krebs zerfressene, sowieso voll demente, bereits mit Apparaten künstlich am Leben erhaltene Opfer, denen jetzt eben ein grippaler Infekt den Garaus macht. Oder Unfallopfer, die nachträglich positiv auf Corona getestet wurden.

    Das ist doch, minimal zugespitzt, die Realität. Hier wird eine politische Agenda durchgepeitscht und die Grippchen-News im Dauerstakkato auf sämtlichen Kanälen illustrieren diese.

  100. @ Wuehlmaus 13. November 2020 at 08:00

    Hier wird eine politische Agenda durchgepeitscht und die Grippchen-News im Dauerstakkato auf sämtlichen Kanälen illustrieren diese.

    Sorry: Mein letzter Satz sollte lauten:

    Hier wird eine politische Agenda durchgepeitscht und die Grippchen-News im Dauerstakkato auf sämtlichen Kanälen orchestrieren diese.

  101. Barackler 13. November 2020 at 06:49

    Man kann auf manches nur noch mit Satire reagieren.
    Übrigens, Kokosnüsse existieren! Ich habe schon mal welche gesehen!

    Zu den „Geschehen“ in anderen Ländern:

    „…In Österreich steigen die Neuansteckungen mit dem Coronavirus trotz erneutem Lockdown immer stärker an. Am Donnerstag (12.?11.) registrierte das Land 9262 Neuansteckungen. Zudem haben Vertreter des Pflegepersonals am Donnerstag einen Hilferuf gestartet. In den Heimen ist die Lage besonders prekär: Über 400 Bewohner und knapp 400 Angestellte in Heimen sind derzeit infiziert, berichtet «Der Standard». Am Mittwoch (11.?11.) hatte das Land die Ausgangsbeschränkungen um weitere zehn Tage verlängert.
    (…)
    Die Norweger dürfen seit Ende Oktober nicht mehr als fünf Gäste in ihren eigenen vier Wänden begrüssen. Private Zusammenkünfte an öffentlichen Orten sind auf maximal 50 Teilnehmer begrenzt. In Oslo sind Zusammenkünfte mit mehr als 10 Personen verboten. Einschränkungen gibt es auch im Land. In den Restaurants soll nach Mitternacht kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden, nach 22 Uhr dürfen keine neuen Gäste eingelassen werden. Reisende aus Ländern mit hohen Infektionsraten müssen ab Montag einen negativen Corona-Test vorweisen und zehn Tage in Quarantäne gehen. Ausgenommen sind Berufspendler aus Schweden und Finnland.
    (…)
    In Polen hat die Regierung alle öffentlichen Zusammenkünfte verboten. Gastronomiebetriebe sind wieder geschlossen. Schüler ab der 4. Klasse erhalten Fernunterricht per Computer. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren dürfen das Haus von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr nur noch in Begleitung eines Erwachsenen verlassen.
    (…)
    In der Slowakei gilt noch bis Ende Dezember der Notstand. Eine seit dem 24. Oktober gültige teilweise Ausgangssperre läuft jedoch zum 15. November aus. In einer international beispiellosen Aktion hatte die Slowakei Ende Oktober und Anfang November fast alle mehr als zehn Jahre alten Bewohner einem Antigen-Schnelltest unterzogen. Entsprechend der Höhe der Inzidenz wurde das Land in rote und grüne Zonen eingeteilt und je nach den Umständen ein negatives Testergebnis verlangt.
    (…)
    Ungarn hat nach einem rekordhohen Anstieg der Infektionen am 1. September die Grenzen geschlossen. Ausser Diplomaten, Geschäftsleuten und Studierenden, die jeweils negative Testresultate vorlegen müssen, dürfen keine Ausländer mehr einreisen. Die Bestimmungen gelten vorerst bis 30. November. Seit dem 11. November gilt im ganzen Land eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 20 Uhr und 5 Uhr. Restaurants, Bars, Clubs und Hotels müssen schliessen. Für Jugendliche ab der 8. Stufe gibt es keinen Präsenzunterricht mehr. Zudem wurde der Gefahrennotstand verhängt, der es der Regierung erlaubt, ausserordentliche Massnahmen via Verordnung zu erlassen…..“
    usw usw usw

    ttps://www.nzz.ch/international/coronavirus-weltweit-die-neusten-entwicklungen-ld.1534367#subtitle-die-lage-in-den-benelux-staaten-und-in-skandinavien-second

  102. @ Wuehlmaus 13. November 2020 at 08:00

    Und ja, es sind – ganz im Sonne der kriminellen, moralisch verkommenen Regierung Merkel – aufgebauschte, hochgejazzte Grippchen-News von medialen Arschlöchern, die bei jeder Horrormeldung vor Freude zu ejakulieren scheinen.

    Sorry, noch’n Schnitzer:

    …… ganz im Sinne der kriminellen, moralisch verkommenen Regierung Merkel ……

  103. Wokker 13. November 2020 at 02:52

    Wenn ich mir das edle Antlitz des Biontec Chefs angucke frage ich mich innerlich ob ich von diesem Herrn einen Gebrauchtwagen kaufen würde. Antwort: Nein

    Als erstes hat sich der Türke die gelben Zähne bleichen lassen. Damit er sie jetzt „gesünder“ in die Kameras fletschen kann.

    Vorher:

    https://img.welt.de/img/wirtschaft/mobile219923042/9531622037-ci23x11-w1136/HEALTH-CORONAVIRUS-BIONTECH-CEO.jpg

    Nachher:

    https://img.welt.de/img/wirtschaft/mobile219923040/3781629947-ci23x11-w780/Biontech-Ugur-Sahin-und-Oezlem-Tuereci.jpg

  104. Ein Impfstoff der 7+ Jahre für die Erforschung, Testung etc. benötigt, an dem etliche Probanden verstorben sind, wird nun in Windeseile freigegeben und soll zuerst den Alten und Schwachen verabreicht werden.
    Man muß kein Prophet sein, daß hier der geplante Massenmord vorbereitet wird!

  105. Die Zwangsimpfung ist fest geplant. Nicht nur, weil Merkel behauptet, es werde keine Zwangsimpfung geben (ein sicherer Indikator für das Gegenteil ihrer Aussage), sondern auch, weil das Ermächtigungsgesetz 2.0 gerade ausdrücklich das Grundrecht auf „körperliche Unversehrtheit“ eingeschränkt hat (womit es Klagen und die Kontrolle durch Gerichte ausschaltet), also die Gewaltenteilung, die Checks und Balances, per Federstrich aufhebt:

    Durch die Absätze 4 bis 7 und 10 wird das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.

    S. 12 in der Seitenmitte des Gestzes:

    https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf

  106. Wer mir das mit dem Massenmord nicht glaubt, der besuche mal bitte die Twitter Seite des Chefs vom Weltwirtschaftsforum Klaus Schwab.
    In seinem Beitrag am 11.11. – 08:06 Uhr schreibt er ganz unverhohlen, welche Ziele verfolgt werden.

  107. Darf es mal ein bisschen Logik sein?

    Minus 80 Grad Celsius ist 84 Grad Celsius von der Gefriertemperatur von Wasser entfernt. Der menschliche Körper besteht zu 2/3 aus Wasser das etwa 37 Grad Celsius warm ist. Das ist eine Differenz von 121 Grad Celsius. Wenn ich einen Körper der leicht durch Hitze zerfällt einem derartigen Temperaturschock aussetze, was wird er dann machen?

    Klar, gegen Coronaviren helfen…….

  108. Demon Ride 1212 13. November 2020 at 08:13
    Barackler 13. November 2020 at 06:49

    Man kann auf manches nur noch mit Satire reagieren.
    Übrigens, Kokosnüsse existieren! Ich habe schon mal welche gesehen!

    Zu den „Geschehen“ in anderen Ländern:
    ————-
    Zum Geschehen im eigenen Land: Der Hamburger Hafengeburtstag, neben der Kieler Woche die größte Veranstaltung in Norddeutschland seit über 830 Jahren wurde für den Mai 2021 abgesagt.
    Das ist ein Fanal, ein deutlicheres Signal von der Politik kann es nicht geben und eine absolute Katastrophe für den Tourismus. Das werden sehr viele Hotels nicht überleben aber halt – es gibt schon Pläne und „Forderungen“, wie man die Leerstände wieder füllen kann…
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Corona-Auch-2021-faellt-der-Hafengeburtstag-aus,hafengeburtstag3408.html

  109. Die Kommunikationsgesellschaft ist eine Klatschbude,
    in der man vor lauter Geschwafel nicht mehr hören kann,
    was gesagt wird.

  110. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. November 2020 at 21:09
    „Es sind die gleichen Verbrechermethoden die die Stalinisten und SED Drecksbrut gegen das Volk eingesetzt hatten.“

    Vo der „SED- Drecksbrut“ ist mir Gleiches nicht bekannt. Die wollte ihr eigenes Volk weder austauschen, noch „verdünnen“, oder vernichten.

    Und… wer hat die miesesten Typen, die selbst die „Drecksbrut“ nur ausnutzte, aber nie an die Schaltstellen der Macht ließ, in die höchsten Positionen gehievt, das heute machen zu können ?
    Ja, richtig- die Marionettenspieler der SPD, CDU, Grünen, usw.

    Fragen Sie sich mal, wer das ist, wer dahintersteckt.

  111. zweifel 13. November 2020 at 10:14
    Was macht eigentlich Spahn?
    ………..
    Das wollen sie nicht wirklich wissen.

  112. uli12us 13. November 2020 at 00:06
    T.Acheles 12. November 2020 at 21:09; Angeblich sterben ja mittlerweile die Leute wieder wie die Fliegen, was eigentlich nicht sein dürfte, wenn alle immun sind.

    Ich vermute, dass ab der 2. Welle das jahreszeitliche Verschlechterin der Immunität das Problem ist und die besseren Lebensbedingungen der Viren bei kühleren Temperaturen (so wie bei vielen anderen Grippewellen).

  113. uli12us 13. November 2020 at 00:06
    T.Acheles 12. November 2020 at 22:17; Kannst du den letzten Absatz wiederholen

    Also wenn jemand im Abi das Mathe einigermaßen verstanden hat
    und gerne mit Exel-Tabellen „spielt“
    und mal nach „Pandemie logistische Funktion“ googelt,
    müsste das nachvollziehen könnnen.

    Tipp:
    Daten von RKI in Exel-Tabelle kopieren.

    Etwas mit logistischer Funtion spielen, ich verwende diese Variante
    https://en.wikipedia.org/wiki/Logistic_function

    Approximation Todes-Kurve mit
    L=9750 (das sind die Toten nach 1. Welle)
    k=0,083
    x0=16.04.2020 (das ist der Wendepunkt, also Max Tote/am Tag bzw. Hälfte der Toten erreicht)

    Unbedingt als Visualisierung immer wieder als Diagramm anzeigen lassen, sonst sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht (in der „Todes-Tabelle“ habe ich rund 4000 Zahlen ..).


    Ein paar Details, aber die sind unverständlich, solange man nicht selbst anfängt zu spielen:

    Es ist starkes Rauschen überlagert, dazu der Wochenendeffekt.
    Deshalb habe ich immer Mittelwert aus 7 Tagen genommen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gleitender_Mittelwert

    Die Kurve ändert sich ja „ständig“,
    aber folgt (zumindest in der 1. Welle) einigermaßen der logistischen Funktion.
    Um Wirkung von Maßnahmen zu quantifizieren, muss eine logistische Funktion bis zum Anfang der Maßnahme angepasst (approximiert) werden. Danach kann der Unterschied zwischen der Approximation und der Realität angezeigt werden, am Besten in der Darstellung als Diagramm.
    Oder andersherum: aus dem Gewackel der Tagesdaten kann man das nicht direkt erkennen.


    Ich hatte Mathe im Vordiplom einer technischen Uni und beruflich einiges mit Statistiken und solchen Auswertungen zu tun gehabt.
    Aber Abi-Mathe und „liebe zu Zahlen“ reicht dafür aus.

  114. T.Acheles 13. November 2020 at 12:15
    L=9750 (das sind die Toten nach 1. Welle)
    k=0,083
    x0=16.04.2020

    Die Werte sind eine Approximation, optimiert auf den Bereich 6-12.Mai,
    um den Verlauf der Todesfälle nach der Maskenpflicht zu erkennen.
    Genau in dem Zeitraum, in dem die Todesfälle wegen der Maskenpflicht runter gehen müßten, weichen die (gemittelten) Werte aber nach oben von der approximierten Kurve ab.

    Was sagen Virologen dazu?

  115. „Nun, der neue Impfstoff hat ein paar Tücken…“

    Falsch!

    Der Impfstoff hatt ein paar TÜRKEN… denn er gehört TÜRKEN… und da kommen wohl berechtigte Zweifel auf… jeder der Türken kennt weiß doch das…

  116. Die Medien verunsichern mit ihrer Berichterstattung die Bevölkerung und Merkel-Gefolgschaft nutzt die Grundregeln Ausserkraft zu setzen, jeder dieser Id.. muss
    sein Kommentar abgeben.
    Das einige was die Steuerzahler ab kommenden Jahr leisten dürfen mehr zahlen.

  117. T.Acheles 12. November 2020 at 21:11

    Aslo ich weiß nicht, ob ich die Formel heute noch „veröffentliche“. Ich wollte sie auch nochmal prüfen. Aber ich bin heute wieder zu nichts gekommen, außer mit über den Corona-Status in einen anderen Steang Gedanken zu machen. Und jetzt bin ich platt, weil das heute morgen wieder 2 h zu früh war.
    Aber ich schilder mal kurz das Grundprinzip, das aber meine ich simpel aber naheliegend ist.
    Ich definier mir zuerst ein Todesintervall. Startpukt positiver Test , Ende der Tod. Hier wirds aber schon problematisch. Ich hab da immer 17 Tage im Kopf und manchmal folgten die höchsten Todeszahlen tatsächlich nahezu 17 Tage nach den höchsten Fallzahlen. Aber das müßte genauer untersucht werden. 17 Tage ist eher die Spanne von Ansteckung bis
    zum Test, aber müßte ich prüfen. Das intervall kann man natürlich leicht ändern. Aber da es nicht programmiert ist, muß von Hand alles in Excel neu eingeben werden. Aber wenn man einzelne Bergleich mach tist das kein Riesenaufwand.
    2. Jetzt nehme ich die heutigen durchschnittlichen 7-Tage Tote und die 7-Tag Fallzahlen und rechne mit einer aus den vergangenen 34 Tagen bestimmten Steigerung aus dem Quotienten von Seigerung_Todeszahl/Steigerung_Fallzahlen die Zahlen in 17 Tagen aus. Alle Virhersagen sind auf diese Art entstanden. Die für den 1. Nov z.B. auf Basis der Zahlen 51-Tage zurück bis z11um 14 Oktober. Also auf Basis der Zahlen vom 11. Septmber – 14. Oktober.
    Und das wird jeden Tag um 1 Tag vorgeschoben. So hat man immer die aktuellen Steigerungen und Verhältnisse.
    Problematisch ist daran viel und man sich viele Verbesserungen überlegen. Aber ein besseres Gurndprinzip fällt mit bisher nicht ein.
    Außer eben Grenzwerteprozesse, also Intervalle kleiner zu machen.
    Und ich unterstelle quasi für 17 Tage, dass die Verhältnisse gleich bleiben, wen ich sie auch jeden Tag neu berechne.

    Im übrigen habe ich wohl für das Frühjahr eine logistische Funktion über die Fallzahlen gelegt. Aber ich weiß nicht, ob so was für Todeszahlen auch geeignet ist. Hab ich mich nicht mit befaßt, Ich denke das Prinzp müßte klar sein und man muß vor allen aufpassen, das man die korrekten Daten eingibt.
    Im übrigen war die Schätzung fpr die erste Woche zu 98,6% exakt für die ersten 3 Tage zu 99,99 %.
    Und ein Uni-Institut in Dortnund hatte für Anfang November 700-800 Tote pro Woche geschätzt. Ich 771 von 781. Und wenns jetzt abweicht kann man ja versuchen zu interpretieren was sich denn ändert. Genaue Formel morgen.

  118. INGRES 13. November 2020 at 18:35 Formel
    T.Acheles 12. November 2020 at 21:11

    Danke, also kurz:
    ( Diagnostizierte verschoben um 17 Tage)
    * AktuelleFaktorMortalität(bzgl. Diagnostizierten, auch um 17 Tage verschoben)
    Natürlich etwas glätten, Mittelwert von min. 3, besser 7 Tagen.
    ?!
    Ja, damit müsste man die Toten einigermaßen genau 17 Tage vorher diagnostizieren können.
    Oder habe ich Dich falsch verstanden?
    Machst Du Aussagen über Tote mehr als 17 Tage im Voraus?

    17 Tage – das etwa habe ich auch als Mittelwert gelesen zwischen Diagnose und Tod.

    2. Welle: dazu wäre Vergleich mit Verlauf von früheren Grippewellen interessant (Verteilung auf Monate, ….).
    Theoretisch dürfte 2. Welle nicht log.Fkt. sein, aber z.B. Normalverteilung ist ja mathematisch sehr ähnlich, also dann womöglich doch anwendbar.
    Ich habe nur allgemeine math. Grundkenntnisse, bin kein Virologe.

  119. T.Acheles 13. November 2020 at 20:01

    Machen wir morgen weiter. Ich kann zwar noch kommentieren, aber Formeln sind etwas härter. Zumindest müßte ich mich eine halbe Stunde hinlegen.
    Was mich am meisten interessiert ist, wie man den Ansatz in eine Differentialgleichung umbauen könnte. Aber alles zu seiner Zeit. Ich bleib am Ball.

  120. @ Glaukos 12. November 2020 at 20:47

    Etwas technisches und physikalisches Wissen würde Ihnen helfen: Das ist leider völlig daneben, denn so tiefe Temperaturen kann man sehr einfach erzeugen, nämlich einfach durch flüssigen Stickstoff, den jedes Werk für Industriegase sehr einfach und reichlich herstellen kann, nämlich aus Luft. Wenn der verdampft, erzeugt er noch weit tiefere Temperaturen. Und mit guter Isolierung, etwas nach dem Thermoskannenprinzip, verbraucht das auch sehr wenig Stickstoff pro Zeit.

    **********************************

    Ich stimme Ihnen völlig zu. Die Kühlung wärmeempfindlicher Waren und Medikamente mittels flüssigem Stickstoff ist seit langem ein billiges Standardverfahren (https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCssigstickstoff).

    Ich weiß nicht, was es mit dem Aktienverkauf des Pfizers-Chefs und dem Impfstoff auf sich hat, aber ein wenig grotesk mutet es doch an, dass die gleichen Leute, die hier und anderswo auf heftigen Alarmismus machen, nicht einmal imstande sind, ihre eigenen Kommentare vor dem Abschicken schnell auf Fehlerfreiheit zu überprüfen, und/oder ihre Körper lebenslang massiv zum Beispiel durch das Rauchen zu schädigen und so dem Lungenemphysem, dem Lungenkrebs (daran starben mein Vater, seine Schwester und sein Bruder sowie mehrere Bekannte, alles Raucher, klar, auf qualvolle Weise) und einer ganzen Reihe weiterer teilweise tödlicher Krankheiten auszuliefern.

  121. @ Babieca 13. November 2020 at 08:51

    Wokker 13. November 2020 at 02:52

    Wenn ich mir das edle Antlitz des Biontec-Chefs angucke, frage ich mich innerlich, ob ich von diesem Herrn einen Gebrauchtwagen kaufen würde. Antwort: Nein

    Als erstes hat sich der Türke die gelben Zähne bleichen lassen. Damit er sie jetzt „gesünder“ in die Kameras fletschen kann.

    Vorher:

    https://img.welt.de/img/wirtschaft/mobile219923042/9531622037-ci23x11-w1136/HEALTH-CORONAVIRUS-BIONTECH-CEO.jpg

    Nachher:

    https://img.welt.de/img/wirtschaft/mobile219923040/3781629947-ci23x11-w780/Biontech-Ugur-Sahin-und-Oezlem-Tuereci.jpg

    ***********************************************

    Sorry, geschätzte Babieca, aber ein wenig Aufhellen des Porträts mittels Programmen wie beispielsweise dem kostenlosen Irfanview hat bereits diese positive Wirkung.

    Mein Hausarzt ist übrigens Kurde/Türke, und ich bin vor allem mit seiner menschlichen Art sehr zufrieden.

Comments are closed.