Wieviel hat Deutschland mit dem angeblichen US-Wahlhack zu tun? Anwältin Sidney Powell deutete eine Beteiligung von „Deutschland und sogar Venezuela“ an, und Ex-CIA-Agent Larry Johnson berichtet, die angebliche Server-Razzia in Frankfurt richtete sich gegen die CIA.

Im Gespräch mit Maria Bartiromo von Fox News (Video oben) sagte Trump-Anwältin Sidney Powell am Sonntag, sie habe genug Beweise, um „die Wahlergebnisse in mehreren Staaten zu kippen“. Präsident Trump habe nicht um mehrere hunderttausende Stimmen gewonnen, sondern um Millionen Stimmen, sagte Powell. Diese Stimmen wurden mit der umstrittenen Dominion-Software unterschlagen, die speziell zu diesem Zweck erfunden wurde.

Powell verfüge über eidesstattliche Aussagen, dass die Software dazu konzipiert wurde, um Wahlen zu fälschen, zuerst in anderen Ländern und nun in den USA. „Ich stelle nie Behauptungen auf, die ich nicht beweisen kann“, so die erfahrene Korruptionsanwältin, die jetzt offiziell ins Team von Präsident Trump befördert wurde.

Die Chefin der CIA, Gina Haspel, müsse „sofort entlassen werden“, da sie nicht Alarm geschlagen habe, so Powell, und legte den Verdacht nahe, die CIA habe das System auch genutzt, um Wahlen im Ausland zu manipulieren. „Die CIA, der FBI und andere Behörden hatten mehrere Beschwerden über Unregelmäßigkeiten mit diesem System vorliegen“, und hätten nichts getan, sagte Powell. Haspel war vergangene Woche überraschenderweise von Trump aus den wöchentlichen Geheimdienstbriefings ausgeladen worden.

Powell suggerierte auch, dass Deutschland konkret an dem größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA beteiligt sei. Die Software hätte einen Patch, mit dem in der Wahlnacht darauf zugegriffen wurde. „Sie können mit einem USB-Stick oder aus dem Internet neue Software auf die Wahlmaschinen laden, aus Deutschland oder aus Venezuela.“

Wie PI-NEWS berichtete kursieren seit vergangener Woche Gerüchte, dass es eine US-Razzia auf einen Server in Frankfurt gegeben haben, der mit der Wahlmanipulation in USA zu tun habe. Auf Gateway Pundit enthüllte der Ex-CIA-Mitarbeiter Larry Johnson mehr, wie Freie Welt berichtet:

„Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass eine Einheit unter dem Befehl von USEUCOM (United States European Command) tatsächlich Computerserver konfisziert hat. Sie waren Eigentum der CIA, nicht von Scytl oder Dominion. Das US-Militär ist dazu befugt, denn alle CIA-Operationen in Europa finden unter dem Deckmantel des US-Militärs statt. Die CIA-Agenten vor Ort gelten also bei den deutschen Behörden (und allen anderen, die fragen sollten) als Militärangehörige oder -berater.

Wir haben auch bestätigt dass die CIA-Chefin Gina Haspel von dieser Aktion nicht informiert war. Daher kann ich bestätigen, dass eine Aktion in Deutschland auf US-Gebiet durchgeführt wurde, die eine CIA-Einrichtung betraf. Ich gehe davon aus, dass wir erfahren werden, dass die CIA am Wahlbetrug mit Dominion und Dominion-Software beteiligt war.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. Powell suggerierte auch, dass Deutschland konkret an dem größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA beteiligt sei.

    Das ist dem verbrecherischen Merkel-Regime durchaus zuzutrauen. Wer im eigenen Land einen Putsch vorbereitet hilft auch linksradikalen Komplicen im Ausland, wie etwa Harris und Biden.

  2. Sie spricht von massivem kriminellem Wahlbetrug.
    Sie sagt es gibt Leute, die die Nase bis zu den “Kiemen” voll haben von der Korruption im Land.

    Dieses Computer Wahlsystems wurde extra designed mit einer „Hintertür“, so dass es Leuten ermöglicht, die Wahl beobachten zu können und zum gewünschten Zeitpunkt mit einem Algorithmus auf die Wahl Einfluss nehmen zu können, berechnen zu können, wie viele Stimmen geändert werden müssen, um das gewünschte Wahl- Resultat zu erzielen. Sie nutzen den Algorithmus um entweder Wahlstimmen zu übertragen, oder um Wahlstimmen herauszunehmen oder zu ändern, um so ihren Kandidaten gewinnen zu lassen.

  3. Falls die USA Gerichte vor Ablauf der Einspruchsfrist die Betrugsvorwuerfe incl. Beweise der Trumpseite aktzeptieren und pruefen, steht einer „Amtsenthebung“ von Biden/Harris, den grossen Walsiegern der auf linksaussen abgetrifteten Dems NOCH VOR AMTSANTRITT nichts mehr entgegen.
    Es ist davon auszugehen, dass sie voll in die Betrugsstrategie eingeweiht sind, sie deshalb als Wahlbetrueger fuer hoffentlich viele Jahre hinter Gitter muessen.
    Das waere dann die kalte Dusche, die dem Linkskartell weltweit guttun wird, da verdient.

    Champagner vorsichtshalber wieder kalt stellen.

  4. Wenn das alles stimmt, freue ich mich schon auf die Berichte in den Medien bei uns.
    Da gibt es das nächste, mit dem sie nicht klar kommen .

  5. Kann die Software noch mehr?
    In Sachsen gingen die Corona-Zahlen der verschiedenen Erfassungsstellen auseinander.
    So hat man beschlossen, dass nur noch die Zahlen vom RKI veröffentlicht werden.
    Putzig nur, dass in konservativen Gegenden mit geringerer Bevölkerungsdichte oft mehr Corona-Infizierte zu finden sein sollen als in den linkslastigen bevölkerungsreichen Städten.
    Auch Viren haben ihren Stolz?
    Wenn man mit Infektionszahlen jonglieren könnte, könnte man nach Gutdünken und Belieben die Puppen tanzen lassen oder sie an den Nagel hängen.
    Da ich mir nicht vorstellen kann, dass die Bestimmer ein entspanntes und fröhliches Leben führen, kann ich mir auch vorstellen, dass sie das anderen nicht gönnen. Gier, Neid, Mißgunst, …

  6. Zumindest würde für eine Beteiligung Deutschlands, die massive Wahlberichterstattung gegen Trump sprechen..

  7. Es ist nicht nur die Schande des Wahlbetruges, sondern wie man hört, haben auch noch Familienmitglieder der Staatsbeamten in den verschiedenen Bundesstaaten beträchtliche Schmiergelder erhalten, dafür, dass sie die Dominion Software eingekauft haben, inklusive der Wahlversicherung. Jeder der Gouverneure wusste genau, was er kauft. Und die Zeugen werden immer mehr. Die Dimensionen des Massenbetrugs sind unfassbar, gehen über die Kontinente. Sogar von Frankfurt aus hätte die Software „gefüttert“, beeinflusst werden/sein können.

    An Beweisen sollte es nicht mangeln.
    Sie sagte die Beweise kommen so zahlreich zu ihr, sie kann sie gar nicht alle so schnell bearbeiten.
    Die Sorgen um die Beweise erübrigen sich nun endgültig.

  8. jeanette 16. November 2020 at 22:06; Also im Prinzip das, was bei allen unserer Meinungsforschungsdingsbumse im Einsatz ist. Bloss brauchen die zur Zeit die Ergebnisse noch nicht mal fälschen, die fragen einfach nur Leute mit bekannter Meinung.

  9. Gerade läuft die Sabbelsendung
    „hart aber fair“ zum Thema Klimaschutz in der ARD.

    Da wurde eben gesagt, dass seit 1973 Deutschland seine CO2-Emmissionen um 30 % gesenkt hat.
    Ansonsten hat sich weltweit die
    CO-Emmission um 50 % erhöht!

    In Absoluten Zahlen bedeutet das, dass Deutschland seine CO2 Emmissionen
    Von 1,1 auf 0,7 Milliarden t reduziert hat, was ca. 2 % Anteil weltweit bedeutet.

    China und Indien zusammen hatten 1973
    1,0 Milliarden t CO2 emitiert.
    2018 wurden in diesen beiden Ländern 11,8 Milliarden t emittiert, also fast 12 x mehr!

    D. h., dass alleine diese beiden Länder um 40 x mehr ihren CO2-Anteil gesteigert hat, als die deutsche Einsparung betrug. (12 : 0,3 = 40).

    Noch fragen, Kienzle?

  10. Marc 16. November 2020 at 22:27
    Wenn das alles stimmt, freue ich mich schon auf die Berichte in den Medien bei uns.
    Da gibt es das nächste, mit dem sie nicht klar kommen .
    ——————————————

    Freuen Sie sich nicht zu früh.

    Solange das ignoriert werden kann, wird es ignoriert werden.

    Falls es Wellen schlägt bis nach Europa, und man sich zwingen muss, die Leute zu unterrichten, werden sie dann so aufgeklärt:

    „In einigen Bundesstatten der USA kam es bei der Auszählung an den Wahlautomaten zu Unregelmäßigkeiten, die auf einen Softwarefehler zurückzuführen ist. Präsident Trump siegte demnach knapp vor Mr. Biden und wird so sein Amt über die ursprünglichen 4 Jahre weiter führen.“

    Eine Liste von allen verhafteten Gouverneuren und Mittätern, eine öffentliche Entschuldigung oder gar weitere Erklärungen werden Sie nicht erleben.

  11. Bei der deutschen Dominion-Version werden alle Coronatotenstimmen automatisch der CDU zugeschrieben, da kann Michigan nicht mithalten!

  12. Die klingt sehr überzeugt und ich kann es mir anhand der Zahlen und Verläufe der Auszählungen als plausibel vorstellen und ich traue es den Politikern auch zu.
    Das wird nicht nur Amerika in eine große Vertrauenskrise stürzen.

    Das ist der Votergate- Skandal 2020.

  13. Man sollte bitte einen Gang zurückschalten!
    Bei der Bundeswehr gab es den Ausdruck „Latrinenparole“ – womit Gerüchte gemeint waren, um zu verunsichern oder sich wichtig zu tun.

    Wie war das noch mit dem ehemaligen US-Geheimdienstmenschen, der vor zwei Wochen herausposaunte, dass angeblich Wahlzettel mit geheimen Wasserzeichen versehen worden waren, um nachverfolgen zu können, wenn irgendetwas gefälscht worden wäre?
    Hat man da noch was von gehört? Ich hatte in dem Fall auch darauf verwiesen, dass es Unfug sein müsse. Und es war offenbar Unfug.
    Trotzdem:
    Ich schließe nicht aus, dass es möglich ist, PC-Software für Wahlfälschungen zu manipulieren. Ob das aber ausgerechnet auf einem Server aus Deutschland erfolgt, sehr fraglich.

  14. @oak 16. November 2020 at 22:15

    „Falls die USA Gerichte vor Ablauf der Einspruchsfrist die Betrugsvorwuerfe incl. Beweise der Trumpseite aktzeptieren und pruefen, steht einer „Amtsenthebung“ von Biden/Harris, den grossen Walsiegern der auf linksaussen abgetrifteten Dems NOCH VOR AMTSANTRITT nichts mehr entgegen.“
    Da sollte aber ein Zahn zugelegt werden, für den Instanzenzug ist bis zum 8.12 Zeit.

  15. Unsere Medien bringen ja nicht so viel Informationen darüber, aber 70 Millionen Trump-Wähler werden sich darüber empören.
    Hier muss absolute Klarheit geschaffen werden.

  16. ot

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus220135614/Migranten-vor-Gran-Canaria-Wer-die-Kanaren-verfehlt-faehrt-in-den-sicheren-Tod.html

    Weit vor Afrika liegen die Kanaren. Weil so viele Schlupflöcher in die EU dichtgemacht sind, weichen Migranten nun auf diese Route aus. Es ist die weitaus gefährlichste. Hunderte Menschen kommen jetzt täglich an – vor Ort steigt die Wut.

    Die Kanarischen Inseln, sie sind der neue Hotspot der europäischen Migrationskrise. Eine Krise, die immer mal wieder beendet zu sein scheint, aber dann doch wieder groß wird – so wie jetzt. Mehr als 14.000 Migranten und Flüchtlinge erreichten in diesem Jahr bislang die Kanaren, das sind sieben Mal mehr als im Vorjahr.
    Allein am vorvergangenen Wochenende waren es rund 2000 – mehr als je zuvor auf einen Schlag.
    Regelmäßig fahren Reisebusse vor und bringen die Migranten in Luxushotels, die wegen Corona gerade leer stehen. Als eines der Rettungsschiffe aus dem Hafen läuft, beißt sich Ricardo Ortega, Chef der Fischereivereinigung, auf die Lippen.

    Er wolle eigentlich nichts mehr sagen, gibt er an, um dann loszuwettern. „Seit drei Monaten geht das jetzt so. Jeden Tag bringen sie uns neue Migranten, und es ändert sich nichts. Wir waren immer solidarisch, aber jetzt wächst hier der Rassismus“, schimpft der Mann.

    Er zeigt auf den Kai, wo die Migranten hocken. „Das ganze Wasser ist voller Müll, und die pateras werden einfach versenkt. Es ist ekelhaft. Wir können nicht mal mehr unseren Fisch in diesem Wasser waschen“, ruft er. Seine Lösung? „Wofür“, fragt Ortega, „haben wir das Militär? Warum schützt nicht das Militär unsere Grenzen?“

    Aber es gibt auch jene, die sich um die Migranten kümmern, so wie Graciela Paiser, eine von Dutzenden !!!! Anwälten hier.

    Sie forderte am Freitagabend, zu gleich sieben ihrer Mandanten vorgelassen zu werden.

    „Die Behörden händigen den Menschen irgendwelche Dokumente aus, die sie nicht verstehen, aber unterschreiben sollen.

    Sie werden nicht über ihre Rechte belehrt“, sagt die Juristin.
    „Daran muss sich etwas ändern. Deswegen sind wir hier.“

  17. OT 2

    Wird hier schon mal eine Impfpflicht medial vorbereitet?

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-als-chance-warum-uns-die-krise-zum-fortschritt-zwingt-73978836.bild.html

    Aber unsere gereizten Gefühle sind uns oft wichtiger als die faszinierenden Fakten.

    Wir fantasieren schon die ersten (statistisch leider nicht unwahrscheinlichen) Impftoten herbei, statt den Erfolg der Impfforscher herbeizusehnen.

    Wir fürchten Impfpflicht, statt den Impfsegen zu feiern.

    Wir sind so satt, dass wir fortschrittsfeindlich geworden sind.

    https://www.afa.zone/

  18. https://www.welt.de/politik/deutschland/article220254824/Thueringen-Pfarrer-auf-Friedhof-in-Apolda-attackiert-Staatsschutz-ermittelt.html

    Der Superintendent des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt habe nach der zentralen Feier Thüringens zum Volkstrauertag mit seinem Smartphone eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen auf dem Friedhof aufgenommen, die dem Bericht nach einen Kranz am deutschen Gräberfeld niedergelegt haben soll.

    Dem MDR sagte der Mann, er habe die Gruppe gefilmt.

    Er könne nicht wegsehen, wenn offensichtlich Rechtsradikale das Gedenken an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft für ihre politischen Motive missbrauchen und verunglimpfen, so der Geistliche gegenüber dem Sender.

  19. MKULTRA 16. November 2020 at 23:35
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220254824/Thueringen-Pfarrer-auf-Friedhof-in-Apolda-attackiert-Staatsschutz-ermittelt.html

    Der Superintendent des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt habe nach der zentralen Feier Thüringens zum Volkstrauertag mit seinem Smartphone eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen auf dem Friedhof aufgenommen, die dem Bericht nach einen Kranz am deutschen Gräberfeld niedergelegt haben soll.

    Dem MDR sagte der Mann, er habe die Gruppe gefilmt.

    Er könne nicht wegsehen, wenn offensichtlich Rechtsradikale das Gedenken an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft für ihre politischen Motive missbrauchen und verunglimpfen, so der Geistliche gegenüber dem Sender.

    Kirchenaustritt jetzt!

    (Und rechtliche Schritte wg. „Recht am eigenen Bild“ prüfen)

  20. MKULTRA
    16. November 2020 at 23:25

    Er wolle eigentlich nichts mehr sagen, gibt er an, um dann loszuwettern. „Seit drei Monaten geht das jetzt so. Jeden Tag bringen sie uns neue Migranten, und es ändert sich nichts. Wir waren immer solidarisch, aber jetzt wächst hier der Rassismus“, schimpft der Mann.
    ++++

    Der spanische Fischer braucht sich nicht aufregen!

    Die ganzen Neger sind schon nächsten Monat fast alle in Doitscheland!
    Schließlich gibt es erst 1 Million importierte Neger in Doitscheland!
    Und bei uns gibt durch Corona auch viele leerstehende Hotels!

  21. „Powell suggerierte auch, dass Deutschland konkret an dem größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA beteiligt sei“
    – – – – –
    Wundern würde es mich nicht. Einige unserer Zwangsgeldmedien treten ja derzeit auch völlig enthemmt link und charakterlos nach. Da steckt schon jemand dahinter. Die wollen Trump den Rest geben. Wenn fer nämlich wieder aufsteht, wird er nicht besonders amused sein über diese Medien hier und weitere politische Dolchstecher.

  22. Ich glaube nicht, dass die Anfechtung der Wahlen durch das Trump-Team zu einem Erfolg führen wird. Es sieht mir so aus, als wolle man durch die den Wahlen nachgeschalteten „Untersuchungen“ nur Zeit gewinnen, damit sich die Bevölkerung an den unverhofften (weil durch Betrug erlangten) Wahlsieg Bidens langsam gewöhnt. Schliesslich wird Anf./Mitte Dezember Trump offiziell den Wahlsieg Bidens anerkennen. Trump wird aus dem Spiel genommen. Dies scheint mir auch bereits jetzt schon abgemachte Sache zwischen den Dems und den Reps. Zumindest was deren führende Köpfe betrifft und auf die kommt es an. – Nach alledem wird der unterlegene Teil der Bevölkerung nicht rebellieren, gleichwohl in der absoluten Mehrheit (ohne den Betrug). – Die amerikanischen Bürger sind zwar bewaffnet. Aber was haben sie je tatsächlich gemacht ??? Auch sie werden mit der Corona-Lüge verarscht und getrietzt bis auf Blut. Und ist irgendeiner ausgerastet oder hat sich eine Untergrund-Guerilla-Organisation gebildet, die die Polit-Verbrecher einen nach dem anderen ausknipst ?? Weit gefehlt. Die sind alle so harmlos wie wirbellose Schnecken und werden sich gegen NICHTS zur Wehr setzen. Alles Maulhelden mit grossen Sprüchen bezüglich ihres verbrieften Second Amendment !! Jetzt wäre die Zeit loszuschlagen.- Aber alle Männer dort sind genauso verweichlicht, feminisiert und degeneriert wie in Deutschland.

  23. Eurabier 16. November 2020 at 23:01

    Hat Merkel schon eine Lizenz für die BTW 2021 geordert?
    ———-
    Die kann froh sein, wenn sie es noch bis Januar 2021 im Amt schafft. Es brodelt schon gewaltig. Mal schauen, ob das „Infektionsschutz“-Gesetz so durchgeht … und was passiert wenn ja und immerhin haben wir eine namentliche Abstimmung. Man kann also sehen, wer das Volk verrät!

  24. Ich denke nicht, dass die Anfechtung der Wahlen durch das Trump-Team zu einem Erfolg führen wird. Es sieht mir so aus, als wolle man durch die den Wahlen nachgeschalteten „Untersuchungen“ nur Zeit gewinnen, damit sich die Bevölkerung an den unverhofften (weil durch Betrug erlangten) Wahlsieg Bidens langsam gewöhnt. Schliesslich wird Anf./Mitte Dezember Trump offiziell den Wahlsieg Bidens anerkennen. Trump wird aus dem Spiel genommen. Dies scheint mir auch bereits jetzt schon abgemachte Sache zwischen den Dems und den Reps. Zumindest was deren führende Köpfe betrifft und auf die kommt es an. – Nach alledem wird der unterlegene Teil der Bevölkerung nicht rebellieren, gleichwohl in der absoluten Mehrheit (ohne den Betrug). – Die amerikanischen Bürger sind zwar bewaffnet. Aber was haben sie je tatsächlich gemacht ??? Auch sie werden mit der Corona-Lüge verarscht und getrietzt bis auf Blut. Und ist irgendeiner ausgerastet oder hat sich eine Untergrund-Guerilla-Organisation gebildet, die die Polit-Verbrecher einen nach dem anderen ausknipst ?? Weit gefehlt. Die sind alle so harmlos wie wirbellose Schnecken und werden sich gegen NICHTS zur Wehr setzen. Alles Maulhelden mit grossen Sprüchen bezüglich ihres verbrieften Second Amendment !! Jetzt wäre die Zeit loszuschlagen.- Aber alle Männer dort sind genauso verweichlicht, feminisiert und degeneriert wie in Deutschland.

  25. Vermutlich wird man in DE nächstes Jahr wegen Corona nur elektronisch briefwählen dürfen, und nur mit Smartphones auf denen auch die Corona-Warn-App installiert ist. 🙂

  26. Bergwerk 16. November 2020 at 23:03

    .

    Das ist der Votergate- Skandal 2020.

    .
    Sehr gut.
    Aber valleicht
    kann ma noch ein
    S dranhängen —
    Votergates.
    .

  27. A. von Steinberg 16. November 2020 at 23:06
    Man sollte bitte einen Gang zurückschalten!
    Bei der Bundeswehr gab es den Ausdruck „Latrinenparole“ – womit Gerüchte gemeint waren, um zu verunsichern oder sich wichtig zu tun.

    Wie war das noch mit dem ehemaligen US-Geheimdienstmenschen, der vor zwei Wochen herausposaunte, dass angeblich Wahlzettel mit geheimen Wasserzeichen versehen worden waren, um nachverfolgen zu können, wenn irgendetwas gefälscht worden wäre?
    Hat man da noch was von gehört? Ich hatte in dem Fall auch darauf verwiesen, dass es Unfug sein müsse. Und es war offenbar Unfug.
    Trotzdem:
    Ich schließe nicht aus, dass es möglich ist, PC-Software für Wahlfälschungen zu manipulieren. Ob das aber ausgerechnet auf einem Server aus Deutschland erfolgt, sehr fraglich.

    Solange entsprechende IT Dienstleister und Datencenter die ISO Norm 27001 erfüllen, kann der Server überall auf der Welt stehen, auf dem Webseiten, Datenbanken oder Software gehostet werden. Der Zugriff auf diese Server wird durch eine Firewall in Verbindung mit einem IPS geregelt, die auch wiederum überall auf der Welt stehen können.
    Von daher sollte man sich nicht immer am Standort des Servers hochziehen. Dieser könnte genauso gut in Spanien oder in Dänemark stehen.

  28. truthful 16. November 2020 at 23:57
    Ich denke nicht, dass die Anfechtung der Wahlen durch das Trump-Team zu einem Erfolg führen wird.

    […]

    Ich persönlich finde es eigentlich eher traurig, wenn nicht sogar besorgniserregend, dass es in einem der Mutterländer der modernen Demokratien erst soweit kommen muss, dass Wahlauszählungen wegen eines (begründeten?) Verdachtes auf Wahlbetrug überprüft werden müssen.
    Solche Dinge gehören in Drittweltländer.

  29. In D steht nur der back-up-Server von Dominion. Der Hauptserver, über den die Manipulationen von statten gingen, steht in Spanien

  30. @Goldfischteich 17. November 2020 at 00:01

    „Wenn’s so weitergeht, bleibt Donald Trump im Amt:
    „Genug Wahlbetrug, um Donald Trump eine zweite Amtszeit zu gewinnen.““
    Wen die Wahl richtig scheitert wird es eher Nancy Pelosi.
    Dazu kommen die ganzen Republikaner, die sagen Wahlbetrug hat keine Rolle gespielt.

  31. Schon Obama wurde vom der Merkel Bundesregierung protegiert, in dem er an der Siegessäule, in Kenendymanier, im Walkampf, eine Rede halten durfte.

  32. @ jeanette 16. November 2020 at 21:34

    Sidney Powell ist die Beste!

    Na, das will ich mal schwer hoffen! Wäre mir jedenfalls sehr recht. Biden ist kein Wahlsieger, sondern ein Wahlbetrüger. Hoffentlich kommen Trumps Anwälte durch – der Deep State hat überall seine schmutzigen Finger drin, auch in der Judikative.

  33. @ MKULTRA 16. November 2020 at 23:35

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220254824/Thueringen-Pfarrer-auf-Friedhof-in-Apolda-attackiert-Staatsschutz-ermittelt.html

    Der Superintendent des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt habe nach der zentralen Feier Thüringens zum Volkstrauertag mit seinem Smartphone eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen auf dem Friedhof aufgenommen, die dem Bericht nach einen Kranz am deutschen Gräberfeld niedergelegt haben soll.

    Dem MDR sagte der Mann, er habe die Gruppe gefilmt.

    Er könne nicht wegsehen, wenn offensichtlich Rechtsradikale das Gedenken an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft für ihre politischen Motive missbrauchen und verunglimpfen, so der Geistliche gegenüber dem Sender.

    Dieser Superintendent sollte sich besser in Superarschloch umbenennen. Mir ist sowas von egal, wer diese Leute waren. Wenn wir inzwischen so weit sind, dass nur noch Gutmenschen Kränze auf Friedhöfen niederlegen dürfen, will ich in diesem Land nicht mehr leben.

  34. .

    24/7 Personen-Schutz für Rechtsanwältin Sydney Powell
    ________________________________________________________

    .

    1.) !

    .

  35. @ jeanette 16. November 2020 at 22:06

    Dieses Computer Wahlsystems wurde extra designed mit einer „Hintertür“, so dass es Leuten ermöglicht, die Wahl beobachten zu können und zum gewünschten Zeitpunkt mit einem Algorithmus auf die Wahl Einfluss nehmen zu können, berechnen zu können, wie viele Stimmen geändert werden müssen, um das gewünschte Wahl- Resultat zu erzielen. Sie nutzen den Algorithmus um entweder Wahlstimmen zu übertragen, oder um Wahlstimmen herauszunehmen oder zu ändern, um so ihren Kandidaten gewinnen zu lassen.

    Und genau das war ja überdeutlich zu erkennen, da ab einem gewissen Punkt in diversen Bundesstaaten fast nur noch Biden-Stimmen gezählt wurden. 55:45 wäre kaum aufgefallen, 95:5 aber schon. Ein ganz elender Betrüger-Sumpf, der am Ende nicht triumphieren darf.

  36. Wuehlmaus 17. November 2020 at 01:51

    Die Dems haben sich so oder so in keine gute Ausgangsposition gebracht.

    Wenn sich die Vorwürfe auf Wahlbetrug erhärten bzw. beweisen lassen, ist das größer als Watergate und meinem Wissen nach in den USA so noch nicht vorgekommen.

    Wenn nicht und Trump dankt für Biden ab, dann haben die Schreihälse nach vier Jahren „Orange man baaad“ halt ihren Heilsbringer Biden im Oval Office sitzen und werden merken, dass sie gerade nicht das Joch eines Diktators abgeworfen haben, sondern einen 77-jährigen Vertreter des Establishments ins Amt gewählt haben, der in 40 Jahren politischer Aktivität keine der Reformen und Verbesserungen durchgesetzt hat (auch als Vizepräsident nicht), für die er sich jetzt bereits im Vorfeld feiern lässt. Und wie sich Kamala Harris entwickeln würde, ist sowieso eine andere Frage.

    Jedenfalls würde nach einer inauguration von Biden nicht am nächsten Tag automatisch „I can see clearly now, the rain is gone!“ laufen, wenn man als Ami aufsteht.

    Das wird noch interessant.

  37. Doppeldenk 17. November 2020 at 00:04
    Vermutlich wird man in DE nächstes Jahr wegen Corona nur elektronisch briefwählen dürfen, und nur mit Smartphones auf denen auch die Corona-Warn-App installiert ist.

    —————————————-

    Und wenn man geimpft und gechipt ist …

  38. Recep und Angela, zwei Seiten einer Medaille: der eine will das Osmanische Reich zurück, die andere die DDR …

  39. Die Betrugsforschungsergebnisse aus den USA lassen hoffen, dass Trump Präsident bleibt.

    Wir haben kein Fox-News, wir haben nur die mit 8 Milliarden zwangsbezahlten Sender, welche mittlerweile der Regierung zu gehören scheinen.

  40. Der Hosenanzug aus der Uckermark steht laut eigener Aussage nach Ablauf der jetzigen Amtszeit für kein politisches Amt zur Verfügung.

    Weiterhin hat sie gesagt, „….daß sie sozusagen zu den nächsten Wahlen nicht mehr antritt…“

    Da sie schon immer gelogen hat und ihr Vernichtungsfeldzug gegen das deutsche Volk noch nicht vollendet ist, wird sie mit aller Macht versuchen, die Wahlen zu verhindern um dann geschäftsführend im Amt zu bleiben.

    Deutschland wird abgeschafft.

  41. Auch die nicht mehr endenden „Plandemie“ Nachrichten in den ÖR lassen darauf schließen, dass das Merkel-System jetzt überdreht und es ihm auf die eigenen Füße fällt.
    Eine Hoffnung, mehr nicht. Aber immerhin ….

  42. Gestern in der Pressekonferenz las sie wieder vom Blatt ab, nicht Zahlen, sondern Wort für Wort.
    Ich wünsche mir so sehr, dass sie mal wieder zittert.

  43. Die Leute im und um den CIA nutzen scheinbar den Leumund Deutschlands um verdecke Operationen von deutschem Theritroium aus zu begehen.

    Diese sind Kriminell und Völkerrechtswiedrig.

    Dieses ist eine Sache die sich Deutschland sich nicht gefallen lassen kann.

  44. Wenn man von WEIT WEG in unsere klein-klein-Ecke Europa sieht, tauchen auf einmal noch ganz andere Dinge dazu auf:
    https://greatgameindia.com/us-election-bankrupted-spanish-scytl/
    WEM waren denn dann diese -ominösen Server- zuzurechnen, besitzmässig, wenn der Laden schon Monate vorher Bankrott war ..? Doch dieser einen Spezial-FIRMA ??

    Und noch eine Idee an Rande, die mir sofort einfiel, was diese ganzen krassen Aussagen wie – in 10 Jahren sind WIR ALLE ohne Besitz, aber glücklich, KEIN Geld mehr nötig, etc. – angeht, vielleicht ?? einmal nach diesem Begriff I-A-R-G-A suchen, natürlich OHNE die Verbinder.
    Dabei geht es mehr um die ganzen mitgelieferten Hintergrundinfos ?, die schon einmal auf deutsch zu finden waren .. bitte nicht abschrecken lassen von der Basis-Geschichte !
    Ein doch zu wahrer Kern ?

  45. „Nach alledem wird der unterlegene Teil der Bevölkerung nicht rebellieren, gleichwohl in der absoluten Mehrheit (ohne den Betrug).“

    Einige Kommentatoren hier sind sich wohl überhaupt nicht bewusst, was gerade in den VSA los ist. Die Leute sind kurz davor, auf die „Barrikaden“ zu gehen, in verschiedenen Foren laden alte Ladies schon mal ihre Pumpgun und die Veterans aus der Army sind wirklich bereit, nicht nur den POTUS, sind vor allem die VSA und die Constitution (Verfassung) zu schützen, für sich und deren Kinder, gegen den Kommunismus.

    Es werden in den kommenden Tagen zahlreiche Klagen auch wegen Bestechung im Zusammenhang mit den Dominion-Wahlmaschinen eingereicht. Darunter gegen zahlreiche Gouverneure der Dems und Rinos. Der „Chefprogrammierer“ von Dominion ist ein typisch ungewaschener Antifa-Freak.

    In Georgia sind schon die ersten Stimmen aufgetaucht, die nicht gezählt worden sind. Es benötigt daher nicht nur händische Nachzählungen in den gesamten VSA sondern auch ein Audit zur Verifizierung vor allem der (gefälschten) Briefwahlstimmen. Es geht um Millionen von Stimmen. Jetzt wird wohl auch in Kalifornien geklagt. Und Netanjahu macht wohl auch einen Rückzieher, nennt sleepy Joe nicht mehr „Präsident elected“.

    Vielleicht werden wir Zeitzeugen von etwas ganz Grossem mit einem Dominoeffekt…

  46. @Hans R. Brecher, 17. November 2020 at 04:01:
    „Doppeldenk 17. November 2020 at 00:04
    Vermutlich wird man in DE nächstes Jahr wegen Corona nur elektronisch briefwählen dürfen, und nur mit Smartphones auf denen auch die Corona-Warn-App installiert ist.
    —————————————-
    Und wenn man geimpft und gechipt ist …“
    – – – – –
    Yep, so wird ein Schuh daraus. Zum Einsatz kommt der Impfstoff mit Nanopartikeln, die ins Hirn gelangen und das Verhalten beeinflussen sollen. Die Steuerung erfolgt über die App, dann den Chip und die Nanopartikel. Genial. Das hat selbst Orwell nicht kommen sehen. Merkel wird unterschätzt.

  47. Die Nachrichten aus den USA überschlagen sich. Was ist wahr, was ist gelogen oder einfach Informationsstand gegenwärtiger Ermittlungen. Powell und Giuliani (aus Trumps Anwaltsteam) sind nicht irgendwelche Hinterhofanwälte, die wissen, was sie sagen und was zu tun ist und werden den Globalistenmedien in Interviews bestimmt nicht alle gewonnenen Informationen vor die Füße werfen.
    Fakt ist, dass das Globalisten-Establisment die US-Wahl- und Menschen massiv manipulierten und zensierten, und dass sie mit der Installation des korrupten Biden die auf Hochtouren laufende Agenda zur Errichtung einer weltumspannenden Globalisten-Diktatur fortsetzen wollen. In der BRD wird das mithilfe der installierten Globalisten-Puppen um Ex-FDJ-Merkel, Schäuble (“ … und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“) und der „altehrwürdigen“ SPD betrieben.
    Scytl wurde nachweislich von der SPD bereits 2018 bei der Mitgliederabstimmung bezüglich der Koalition mit der CDU eingesetzt. Obwohl damals die Stimmung der SPD-Mitglieder gegen eine Koalition schlug, wurde auch hier die Wahlentscheidung „gedreht.“ Scytl wurde auch bei der letzten (?) EU-Wahl eingesetzt.
    Es wäre für die AFD nun an der Zeit, zu prüfen, bei welchen Wahlen in der BRD sowohl Scytl als auch die Dominosoftware eingesetzte wurden und wo diese wieder „zum Einsatz“ kommen sollen, denn immerhin stehen 2021 einige wichtige Wahlen an.

  48. rasmus 17. November 2020 at 07:16

    Gestern in der Pressekonferenz las sie wieder vom Blatt ab, nicht Zahlen, sondern Wort für Wort.
    Ich wünsche mir so sehr, dass sie mal wieder zittert. “

    Da müsste doch nur beim Stehen die Nationalhymne gespielt werden.

  49. jeanette 16. November 2020 at 22:06
    Genauso sehe ich das auch.
    Unsere Schweinemedien reden immer noch davon, dass kein Wahlbetrug nachgewiesen werden konnte.
    Donald Trump darf auf keinen Fall aufgeben. Schon klar, dass sich die NWO-Mafia bis zur letzten Sekunde wehren wird, um ihre kommunistischen Ziele durchzusetzen. Es braucht für Trump und Team sehr viel Ausdauer und Kraft und vor allem Spenden. Jeder Patriot und jede Patriotin sollten spenden.

  50. jeanette 16. November 2020 at 22:57
    Richtig! Sollte der Wahlbetrug tatsächlich aufgeklärt werden, wird es von der NWO heißen, dass ein Softwarefehler schuld an der falschen Auszählung war. So werden sich die Verbrecher aus der Verantwortung ziehen wollen. Lassen wir sie nicht davon kommen.

  51. Unfassbar, was die BRD-Nomenklatura mittlerweile ein Hort der Kriminellen aller Länder darstellt .

  52. Bedenke 17. November 2020 at 08:01
    Die Leute im und um den CIA nutzen scheinbar den Leumund Deutschlands um verdecke Operationen von deutschem Theritroium aus zu begehen.
    Diese sind Kriminell und Völkerrechtswiedrig.
    Dieses ist eine Sache die sich Deutschland sich nicht gefallen lassen kann.

    …und wie soll sich Deutschland dagegen wehren ? Mit Heiko Maas ? Mit AKK und ihrer Mimmimi-Truppe ? Oder mit dem FDJ-Zitteraal Merkel ? Da werden die Amis aber zittern, nicht vor Angst sondern vor lauter lachen. Deutschland nimmt doch international keiner mehr ernst und wenn es, wie zu befürchten ist, bald nichts mehr zu holen sein wird sowieso nicht..Um Deutschland im Handstreich zu übernehmen würde die Altersabteilung der New Yorker Feuerwehr reichen, so traurig das ist.

  53. Deutschland muss ja den Planeten retten, ein Welteinheitsklima vorschreiben und durchsetzen und im Land selbst nicht nur die Bürger zwingen, Maulkörbe zu tragen und die laut RKI nahezu risikofreien Restaurants, Kneipen, Cafés und Hotels zu schließen, sondern „wir“ müssen auch eine Demokratie praktizieren, die darauf eingerichtet ist, bei unpassenden Ergebnissen weiter zu wählen, bis das Ergebnis passt und ein kurz vorher abgewählter MP schon wieder thüringischer MP ist. Warum sollten die deutschen Liberaldemokraten also nicht in eine amerikanische Präsidentenwahl eingreifen? Katarina Barley, SPD und Vize-EU-Parlamentspräsidentin (also nicht in einer besonderen Macht-, aber vielleicht doch in einer Schlüsselposition) will ja die Ungarn und Polen aushungern (wörtlich zitiert!), weil sie „falsch“ wählen. Also bitte, ist da nicht eine kleine Manipulation amerikanischer Computerprogramme zur Stimmenauszählung ein vergleichsweise milder Eingriff in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates? Im übrigen werden die MSM in Deutschland sowieso nichts über diesen Fall berichten, egal, ob amerikanische Diplomaten noch so entschieden protestieren. Einen Krieg werden die USA wegen so etwas nicht anfangen, also können „wir! uns dergleichen leisten – oder?

  54. Wie kommt es eigentlich, daß wir überhaupt nicht wissen, ob mitten unter uns in einer Stadt wie Frankfurt so etwas vorgeht oder nicht? Waren mal wieder zufällig die richtigen Kameras zur richtigen Zeit abgeschaltet, oder interessiert sich einfach kein Schwein wenn irgendwo auffällig unauffällige Transporter vorfahren und eine Anzahl finster gekleideter Gestalten zielstrebig wirken? Wieso sind wir in einem Zeitalter totaler Information so blind wie ein Grottenolm?

  55. Was mir wirklich Sorgen macht, ist die Tatsache, dass die meisten Amerikaner Russland offenbar immer noch als ihren größten Feind („our biggest enemy“) sehen.
    Das scheint bei Republikanern, wie auch bei Demokraten der Fall zu sein.
    Man kann Putin kritisieren, doch Russland ist doch nicht der „Erbfeind“ o.Ä.. Das ist doch Unsinn. Warum wurde Trump so unter Druck gesetzt, als er mit Putin auch nur gesprochen hat?
    Ist der Konflikt erwünscht?

  56. Selberdenker 17. November 2020 at 14:05
    Kamalas „Sleepy Joe“ – powered by

    ? DOMINION-SOFTWARE! ?

    Buy 1 – get a Joe-Doll for free!

    ——————————————-

    :))))))))))))))))))))))))))))))))))))

  57. Felix Austria 17. November 2020 at 08:51
    Hans R. Brecher 17. November 2020 um 04:32 Uhr
    .
    Der Postillion ist eine Satirezeitung

    —————————————

    Ich weiss. In schlimmen Zeiten muss man aber auch mal lachen! 🙂

  58. Selberdenker 17. November 2020 at 13:53

    “ Warum wurde Trump so unter Druck gesetzt, als er mit Putin auch nur gesprochen hat?“
    Die Wahl 2016 schon vergessen?

  59. Selberdenker 17. November 2020 at 13:53
    Der Super-Gau für die anglo-amerikanische Finanzmafia wäre, wenn sich Deutschland mit Russland wirtschaftlich zusammenschliessen würde. Hier das know how und die Disziplin und dort die Bodenschätze.

  60. @ pro afd fan: das gilt es natürlich mit der propagandamaschine zu verhindern.

    jeder weiß doch: putin vergiftet menschen, trump ist ein clown, assad wirft fassbomben und bolsonaro holzt dem urwald ab.

    (wenn ich solche argumente höre, weiß ich, das ich es mit einem infantilem depp zu tun habe und breche das gespräch ab. ich bin nicht die volkshochschule!)

  61. Musste Merkel ihre Wahlen auch vin solcher Software machen lassen.
    Immer könnte das erklären, dass scheinbar 87% der Wähler in der BRD sehr zufrieden mit der Merkelpolitik sind oder nicht mehr davon haben wollen. Falle sich die aufregende Räuberpistole zur US-Wahl als richtig beweisen ließe, gäbe es Anlass zum Nachdenken darüber. (Ich vermute aber, die Sache verläuft im Sande.)

  62. OBAMA & BIDEN werden nervös!

    OBAMA stellt sich frech vor die Kamera behauptet, es gäbe keine Beweise für Wahlbetrug.

    Auch BIDEN wird nervös, ignoriert den Wahlbetrug und zieht die Reißleine in Richtung CORONA.

    Mit vermeintlicher Coronarettung will er vom Wahlbetrug ablenken. Er macht den Menschen Angst, es würden noch mehr sterben wenn man ihn nicht endlich machen ließe……

    Ein Schwarzer und ein Semi-Dementer versuchen, die amerikanischen Patrioten unter Druck zu setzen.

    Mal sehen, was daraus wird.

  63. Die Leugnungen von so schillernden Persönlichkeiten wie Obama und Biden der Form, daß es einen Wahlbetrug es nie gegeben habe, werden ihnen letztlich nichts nützen. Selbst dann, wenn Trump scheitern sollte, was die wohl meisten hier nicht hoffen werden, wird das ein Makel sein, der dem durch und durch korrupten Biden respektive seinen NWO-Puppenspielern bis zum Ende anhaften wird. Allerdings muß die Frage gestattet sein, warum eine Regierung, die von derlei Anfälligkeiten für einen Wahlbetrug solcher Größenordnungen gewußt haben muß, hier nicht rechtzeitig Vorkehrungen getroffen hat, dies für alle Zukunft auszuschließen.

    Man hatte dazu vier Jahre Zeit. Jetzt fällt genau dieses Versäumnis Trump böse auf die Füße, mit ihm aber auch allen denen, die sich von seinem Wiedereinzug ins Weiße Haus so vieles versprochen haben, unter anderem auch, damit der von dem Berliner Hosenanzug und seiner Kamarilla erhoffte „Rückenwind“, die Nationalstaaten Europas und die mit ihnen verbundenen Bürgerrechte mehr oder weniger abzuschaffen, um an ihrer Stelle ein wirtschaftskonformes und identitätsloses Sklavenregime nach chinesischem Muster zu errichten, auch weiterhin ausfällt.

    Es ist nur noch wenig Zeit. Niemand weiß, ob das in der kurzen Zeitspanne, die mit der Ausrufung eines „president elect“ beendet sein wird, noch zu klären sein wird. Auch hier ist meine Hoffnung eine wider allen Augenschein. Trotzdem! Hoffen wir!

  64. @ ich2 17. November 2020 at 16:01 | Selberdenker 17. November 2020 at 13:53

    “Warum wurde Trump so unter Druck gesetzt, als er mit Putin auch nur gesprochen hat?“
    Die Wahl 2016 schon vergessen?

    Ja ja, ich weiß. Putin hat 2016 die US-Wahlen gefälscht, weil er keine anderen Sorgen hat, Trump frißt kleine Kinder, und SPIEGEL-Leser wissen (angeblich) mehr. Trollen Sie Sich, Sie Parteigenosse, zu Ihren Haß- und Lügenblättern.

  65. 1/2 OT – Die US-amerikanische EPOCH TIMES berichtet aktuell:

    Wahl 2020: 2 (Personen) angeklagt wegen Wählerbetrugs, angeblich 8.000 betrügerische Registrierungsanträge eingereicht

    Von Jack Phillips
    17. November 2020 Aktualisiert: 17. November 2020

    Zwei Männer wurden in Südkalifornien wegen Wahlbetrugs verhaftet und angeklagt, nachdem sie angeblich Tausende von betrügerischen Wählerregistrierungsanträgen im Namen von Obdachlosen eingereicht hatten, sagte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles County am Dienstag.

    Carlos Antonio De Bourbon Montenegro, 53, und Marcos Raul Arevalo, 34, wurden mit je einer Anklage wegen Verschwörung zum Wahlbetrug, acht Anklagen wegen Wahlbetrug, vier Anklagen wegen Beschaffung und Anbieten eines falschen oder gefälschten Instruments und weiteren Anklagepunkten belegt, teilte das Büro des Staatsanwalts in einer Pressemitteilung mit.

    Das Büro sagte, Montenegro habe zwischen Juli und Oktober 2020 angeblich mehr als „8.000 Anträge auf betrügerische Wählerregistrierung eingereicht“. Er wird auch der Fälschung von Namen, Unterschriften und Adressen auf Nominierungspapieren beschuldigt, „unter Strafe des Meineids, um für das Amt des Bürgermeisters in der Stadt Hawthorne zu kandidieren“.

    Montenegro sieht sich außerdem mit weiteren zehn Fällen von Wahlbetrug, sieben Fällen von Beschaffung und Anbieten eines falschen oder gefälschten Instruments, zwei Fällen von Meineid und fünf Fällen von Einmischung in die unverzügliche Übermittlung einer ausgefüllten eidesstattlichen Erklärung konfrontiert, so das Büro.

    Im Falle einer Verurteilung drohen Montenegro bis zu 15 Jahre und acht Monate Gefängnis, während Arevalo sieben Jahre Gefängnis drohen könnten, stellten Beamte fest.

    Das FBI, die Bezirksstaatsanwaltschaft, die Abteilung für öffentliche Integrität in Los Angeles und andere Behörden ermitteln in diesem Fall. …

    Im Original (US-Englisch) und vollständig:

    https://www.theepochtimes.com/2-charged-with-voter-fraud-allegedly-submitted-8000-fraudulent-registration-applications_3583016.html?utm_source=newsnoe&utm_medium=email&utm_campaign=breaking-2020-11-17-4

    Wie wir sehen, man arbeitet dran.

  66. @Tom62 17. November 2020 at 21:52

    „@ ich2 17. November 2020 at 16:01 | Selberdenker 17. November 2020 at 13:53

    “Warum wurde Trump so unter Druck gesetzt, als er mit Putin auch nur gesprochen hat?“
    Die Wahl 2016 schon vergessen?

    Ja ja, ich weiß. Putin hat 2016 die US-Wahlen gefälscht, weil er keine anderen Sorgen hat, Trump frißt kleine Kinder, und SPIEGEL-Leser wissen (angeblich) mehr…..“
    Wollen Sie etwa bestreiten das man im 50 Staaten betrugsversuche festgestellt hat?
    In den USA verjährt so Zeug nicht so schnell wie in Europa.

  67. Da stellt sich dann die Frage, wie viele Senatoren und Gouverneure auf genau die gleiche zweifelhafte Art und Weise zu ihren Wahlsiegen kamen. Und wie lange das schon so geht.

  68. Tom62 17. November 2020 at 20:06
    Allerdings muß die Frage gestattet sein, warum eine Regierung, die von derlei Anfälligkeiten für einen Wahlbetrug solcher Größenordnungen gewußt haben muß, hier nicht rechtzeitig Vorkehrungen getroffen hat, dies für alle Zukunft auszuschließen.

    Man hatte dazu vier Jahre Zeit. Jetzt fällt genau dieses Versäumnis Trump böse auf die Füße,

    taktische Kriegsführung. Eine Sting-Operation. Den Feind ins offene Messer laufen lassen etc
    Konservative halten sich nämlich an Gesetze. Und Gesetze schreiben vor, daß man einem Verbrecher den Gesetzesbruch nachweisen muss

  69. Chefprogrammierer von Dominion Eric Coomer sagt bei einer Antifa-Veranstaltung, Trump kann nicht gewinnen, dafür habe er gesorgt.

    “Don’t worry about the election, Trump’s not gonna win. I made f**king sure of that!”
    Neon Netttle, November 16, 2020:

    These were the words allegedly said by Dominion vote counting software chief programmer Eric Coomer to ANTIFA members and cell leaders on conference calls. Once this revelation broke, Dominion scrubbed all of Coomer’s ties with the company, but not before it’s attempts were captured by eagle eyed netizens. Among his academic credentials, Coomer holds a PhD in Nuclear Engineering, as well as 12 US patents, all of which are related to election software and voting machines. At the time of this revelation, Coomer was a programmer who wrote the main code that is used in Dominion software supplied to all states that employed it to collect and count the ballots during the 2020 Presidential Elections. The revelations were unveiled when the chats between Coomer and his ANTIFA contacts had been intercepted by a data company employee named Joe Oltman, who had infiltrated ANTIFA and were able to capture their most confidential communications while posing as a supporter of the extremist group.

    https://gellerreport.com/2020/11/dominion-director-of-strategy-and-security-eric-coomer-trump-wont-win-i-made-fing-sure-of-that.html/

  70. @ ich2 17. November 2020 at 22:30 | Tom62 17. November 2020 at 21:52

    Wollen Sie etwa bestreiten das man im 50 Staaten betrugsversuche festgestellt hat?
    In den USA verjährt so Zeug nicht so schnell wie in Europa.

    1. „Betrugsversuche“ ist ein Substantiv (für lernresistent gebliebene Teilhaber am bundesdeutschen Standard-Hilfsschulniveau hilfsweise: Dingwort) und schreibt sich daher am Anfang groß. Nach „bestreiten“ folgt ein Komma, und das von Ihnen eingefügte Wort „das“ nach dem Komma schreibt sich nicht „das“, sondern „daß“ (nach der altbewährten Rechtschreibung) bzw. „dass“ (nach deren Verunstaltung neueren Datums). Den nächsten „Satz“ schenke ich mir. Bevor wir uns über höhere Politik unterhalten, würde ich schon der besseren Lesbarkeit wegen darum bitten, erst einmal einigermaßen richtig schreiben lernen.

    2. Was geleugnete Betrugsversuche angeht, sind eher Sie der Weltmeister. Nur betrifft das die Leute, für die Sie Partei ergreifen, nicht die der anderen Seite. Wir unterhalten uns hier jedoch zunächst über die von Leuten wie Ihnen gestreute Lüge, Putin habe über „russische Hacker“ die amerikanischen Wahlen von 2016 gefälscht, weil auf denen nun einmal Ihr Haßobjekt D. J. Trump und nicht Frau Clinton gewählt worden ist, die auch heute wieder beim Strippenziehen ganz vorne mit dabei ist. Für diese (auch auf der linkslastigen Wikipedia verbreitete) Lüge bleiben Sie, wie auch die deswegen entsprechend bezeichnete Lügenpresse, einen „Beweis“ nach wie vor schuldig, weil es dafür nämlich keinen gibt.

    Weiterhin unterhalten wir uns weniger über Ihre Märchengeschichten von einem Herrn Putin aus dem Jahre 2016, der vorgeblich keine anderen Sorgen hat, als amerikanische Wahlen zu hacken, sondern über die aktuellen Betrugsorgien der Leute in den USA, die sich „Demokraten“ nennen und für die Leute wie Sie Sich stark machen, im Jahre 2020, und für die es eine Vielzahl von Beweisen und Indizien gibt.

Comments are closed.