Von DER ANALYST | Der Unternehmer Hans Eder aus dem oberbayerischen Marktl, der sich kürzlich in einer Wutrede auf Facebook deutlich gegen die staatlichen „Corona-Maßnahmen“ positionierte, hat nachgelegt. Er veröffentlichte, wiederum auf seiner Facebook-Seite, den Mitschnitt eines Telefonats, das eine selbständige Putzfrau, die sich wegen eines positiven PCR-Tests in häuslicher Quarantäne befand, mit einer Sachbearbeiterin des für ihren Wohnort zuständigen Gesundheitsamtes geführt hat.

Der Mitschnitt des Telefonats wird aus rechtlichen Gründen hier nicht eingebettet.

Wie „Herdenimmune“ die Infektionsstatistik belasten

Die Raumpflegerin hatte im Rahmen ihrer Infektion nur für einige Tage einen leichten, trockenen Husten, der inzwischen wieder abgeklungen ist. Nun wollte sie von der Sachbearbeiterin im Gesundheitsamt wissen, ob sie einen weiteren Corona-Test machen soll. Die Auskunft: „Wenn jemand positiv war, braucht er sich nicht mehr testen zu lassen“. Zudem: Wenn die Person wieder gesund ist, also keinerlei Beschwerden mehr hat, darf sie wieder arbeiten, auch wenn es dabei zu einem direkten Kontakt mit Dritten kommt. Die vom Gesundheitsamt ausgestellte Quarantänebescheinigung, muss jedoch immer mitgeführt und bei Polizeikontrollen vorgezeigt werden.

Die Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes informierte die Anruferin zudem darüber, dass ein weiterer Test höchstwahrscheinlich auch wieder ein positives Ergebnis zeitigen würde, weil der Getestete auch nach seiner Gesundung immer noch Corona-Viren in sich trägt. Das, so die Sachbearbeiterin, kann auch noch nach zwei Monaten der Fall sein.

Das bedeutet also, dass nicht nur durch „falsch positive“ Tests ein verzerrtes Bild der Infektionslage erzeugt wird, sondern auch durch jene positiv Getesteten, die ohne es zu merken, eine Corona-Infektion durchgemacht haben, jetzt nicht mehr ansteckend sind und zufällig getestet werden. Aufgrund der Tatsache, dass die PCR-Tests hochempfindlich sind, kann bei dem vorgenannten Personenkreis womöglich noch viel länger als zwei Monate nach einer überstandenen Infektion ein positives Ergebnis herauskommen.

Das führt dazu, dass Menschen, die eigentlich zur „Herdenimmunität“ beitragen, mit allen Konsequenzen in die Infektionsstatistik einfließen und diese weiter verfälschen.

PCR-Tests bei Gesunden unsinnig

Beim PCR-Test werden bestimmte Abschnitte des viralen Erbguts, also der RNA, nachgewiesen. Diese werden dann so lange vervielfältigt, bis ein Messsignal festgestellt werden kann.

Durch diese Vervielfältigung ist das Testverfahren in der Lage, schon geringe Virenmengen zu erkennen. Und je mehr dieser Schritte zur Vervielfältigung für ein positives Testergebnis nötig sind, desto geringer war die Menge an Virusmaterial in der Ausgangsprobe.

Dies führt beim PCR-Test dazu, dass Menschen ein positives Ergebnis bekommen, obwohl sie nur noch geringe Mengen an Virusmaterial im Körper haben und wahrscheinlich niemanden mehr anstecken können.

Der von der Mitarbeiterin eines bayerischen Gesundheitsamtes dargelegte Sachverhalt ist ein weiterer Beleg dafür, dass es unsinnig ist, Gesunde auf „Corona“ zu testen. Auch die „Corona-Ampel“ an der Anzahl positiver Tests in einem Landkreis festzumachen, ist nicht zielführend. Der bessere Weg wäre eine „Corona-Ampel“, die sich an der Anzahl der belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern des jeweiligen Bezirks orientiert.

Erwähnenswert ist noch, dass die Zahl der Corona-Tests von der Politik systematisch immer weiter in die Höhe getrieben wird. Waren es in der 19. Kalenderwoche (Anfang Mai) noch 403.875 Tests wöchentlich, sind es mittlerweile (43. KW) 1.358.706 pro Woche, also mehr als dreimal so viele.

Ja, man kann eine Epidemie auch herbeitesten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Hallo Pi-Team,

    in Berlin wurde ein 13 Jähriger erstochen. Ich vermute, dass die siebenköpfige Gruppe den Täter angegriffen hat und der sich gewehrt hat. Ausnahmsweise hat wohl mal das Opfer gewonnen, oder? Das Propaganda- und Hetzblatt Focus Online hat immerhin geschrieben, dass das Opfer Syrer war. Habt Ihr mehr Informationen? Wer legt sich mit sieben Personen an…

  2. Ja, ich bekenne mich als „Corona-Leugner“.
    Nicht in dem Sinne, dass es dieses Virus nicht gibt, sondern dass es mehr als jedes, gewöhnliches, jedes Jahr wiederkehrendes Virus ist.

    Es ist der Vorwand bestimmter Kreise, dem Volk Dinge aufzudrücken, die man sonst nicht aufdrücken kann.

    Wie sagte der böse, menschenhassende alte Mann im Bundestag (Schäuble): „Eine Krise ist dazu da, Dinge durchzusetzen, die sonst nicht durchzusetzen wären!“

    Ein Klaus, Gerd oder Martin, die in den 60-ern großgeworden sind, im Sandkasten oder im Wald auch mal Dreck in den Mund bekommen haben, können diesem 08/15-Virus covid19 gelassen entgegen sehen.

    Ein Malte-Thorben, Lisa-Marie oder Jeanette, die als Sagrotan-Kinder großgeworden sind, geraten natürlich in sinnentleerende Panik bei einem solchen Alltags-Virus.

    …auf der einen Seite „Corona-Leugner“, auf der anderen Seite „Hirn-Leugner“
    …damit kann ich leben

  3. Unabhängig davon, dass die PCR-Tests völliger Blödsinn sind.
    .
    Seit einiger Zeit heißt es immer wieder, dass die Labore überlastet sind. Zu wenig Mitarbeiter, Materialien fehlen etc..
    Mir kann doch niemand erzählen, dass die extrem vielen Tests auch wirklich alle korrekt ausgewertet werden.
    Da wird doch geschlampt und gelogen.
    .
    Die falschen Testergebnisse vor einigen Tagen in Bayern sind doch nur eine kleine Spitze eines großen Eisberges.
    .
    Vor ca. 3-4 Wochen oder so haben die im TV (ich meine, es war bei ntv) eine kurze Reportage aus China gezeigt. Da hat jemand bei den Testungen heimlich gefilmt.
    Die Chinesen haben zur Impfstoffentwicklung viele Menschen getestet und dann mehrere Teststäbchen zusammen in einzelne Behälter gesteckt. Also konnten sich die Teststäbchen gegenseitig infizieren und man hatte für die Statistik wieder mehr Infizierte.
    .
    Was China kann können wir doch auch.

  4. Rheinlaenderin 2. November 2020 at 07:53
    ————————————————–
    Die Labore sind zwar überlastet, die Materialien sind aber schier unbegrenzt vorhanden.
    Deswegen kommen die Mitarbeiter langsam zum Nachdenken.
    Und das weiß ich aus erster Hand.

  5. Die meisten Menschen wollen die Manipulation durch die tests nicht verstehen und werden es auch nicht mehr. Betrifft 95 %.

    Lockdown geht mit kurzer Unterbrechung zu Weihnachten bis April

  6. Witzig:
    Da werden bei jemand Corona-schnipsel festgestellt und die werden solange weiter behandelt, bis die kritische Menge erreicht ist. Wie lange dauert der shice? Und das soll bei Millionen Tests funktionieren?
    Keine Tests – keine Infektion.

  7. Meine Nichte hockt seit letzten Dienstag in Quarantäne, weil ein Mitschüler positiv getestet wurde.
    Ihr geht es bestens, keinerlei Symptome.
    Einen Test hat sie bisher noch nicht bekommen.
    Das Gesundheitsamt ist überlastet.
    Kann noch dauern.

  8. Rheinlaenderin 2. November 2020 at 08:05

    Alle Gastronomen und Hoteliers, die im Frühjahr nicht dem Befehl des BIP-fernen Bundeskanzlers Robert Habeck gefolgt sind, haben nun de 2. Gelegenheit, ihre Ölheizungen auf Gas umzustellen!!

    Und natürlich können die freigestellten Mitarbeiter dann solange die GesundheitsämterInnen unterstützen!

  9. Dortmunder Buerger 2. November 2020 at 08:07

    Spahn scheint das „Killervirus“ gut überlebt zu haben!

  10. Stimmt es, dass im Bereich des Gesundheitsamtes von Heilbronn neben DNA-Schnipseln der Wuhangrippe bei 98% der Proben DNA-Fragmente von Böhnhardt und Mundlos gefunden wurden?

  11. Der Herr der Fliegen von der Scharia Partei Deutschlands bekommt öffentlich Gegenwind von führenden Virologen, damit meine ich ausdrücklich nicht den mit den sinnlichen Lippen. Mit viel Glück verschwindet der unsägliche Mann bald von den Bildschirmen. Er könnte in der Pflege helfen, obwohl….
    Der Staatsfunk meldet, dass Herr Trump, sollte er die Wahl gewinnen, Herrn Fauci entlassen würde. Der Mensch kann Trump mögen oder nicht, aber um die Demokratie in Europa mit all den Freiheiten wiederherstellen zu können, sollte er unbedingt gewinnen!

  12. @Kulturhistoriker
    2. November 2020 at 08:07
    Die Corona PCR Tests werden mit bis zu 45 Zyklen gefahren. Es ist keine einheitlicher Cut off festgelegt. Das heißt, normalerweise wird bei einem PCR Test nach einer bestimmten Zahl von Reproduktionszyklen gesagt, alles was darüber ist ist nicht mehr verwertbar oder als negativ anzusehen. Der Cut off liegt normalerweise zwischen 15 und 25 Zyklen. Außerdem sind PCR Tests laut allen Herstellern, nicht für die Diagnostik vorgesehen, sondern ausschließlich für die Forschung! Ich könnte Ihnen auch noch mehr erzählen zum Beispiel über die Belegung von Intensivbetten,das würde aber hier den Rahmen sprengen.

  13. Und im Dezember wird man dann die Tests drastisch um 80% runterfahren. Slomka und Kleber werden dann die Regierungsarbeit loben und nur noch eine Handvoll Infizierte vermelden. Der Michel kann beruhigt Advent feiern und wieder Merkel wählen…

    Mal was anderes: Ich lege mich bezüglich der US-Wahl fest. Es wird Trump!
    Begründung: Die Ölpreise sind in den letzten 2 Wochen um rund 20% gefallen. Klare Marktmeinung, dass es mit Trump weiterhin billiges Fracking-Öl geben wird, welches Biden abschaffen wollte.
    Die Ölmärkte sind sehr gute „politische Indikatoren“!

  14. Die Deutschen Ärzte haben übrigens eine gänzlich andere Wahrnehmung zu Corona:

    Sterberate bei COVID-19 deutlich gesunken
    https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Neue-Corona-Studien-Remdesivir-Lockdown-Folgen-Masken-et-al-410212.html

    Betten freihalten unnötig – Helios-Chef: Wir sind weit davon weg, nicht genug freie Intensivkapazitäten zu haben
    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Sollten-Kliniken-schon-jetzt-Betten-fuer-COVID-Patienten-freihalten-414255.html

    Es wird von Tag zu Tag klarer: dem Merkel-Regime geht es nicht um Corona, sondern um die Errichtung der dritten sozialistischen Diktatur auf Deutschem Boden!

  15. Ich sehe neben Rauschgift- und Waffenverkauf, Menschenhandel und Prostitution, bald ein weiteres Betätigungsfeld für unsere Lieblings-Clans:

    Die Beschaffung von Quarantänebescheinigungen

  16. Die Frau vom Gesundheitsamt hat alles richtig gemacht. Schließlich kann niemand von einer Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes erwarten, dass sie auf einem ähnlichen Wissens Level wie die weltweit beste Coronakennerin aller Zeiten Frau Doktor Merkel ist.

    Selbst der fettige Wuschelkopf bewundert jedes Mal öffentlich die umfassenden und richtigen Maßnahmen von Frau Dr Merkel.
    Der Mann ist nicht dumm, er hat schließlich nicht im Traum vor, wieder vor dem Arbeitsamt Schlange zu stehen.

    Frau Dr Merkel schreibt schon wieder an einem neuen Buch:
    „Ich und Corona. Die wahre Geschichte eines heldenhaften Kampfes“

  17. So richtig absurd wird es werden, wenn mal Corona-Impfstoffe nach dem „Totimpfstoff“- oder „Lebendimpfstoff“-Prinzip verimpft werden.

    Diese Impfstoffe bringen tote oder abgeschwächte Virenschnipsel in den Körper ein, um das Immunsystem zur Produktion von Antigenen zu stimulieren.

    „Welche unterschiedlichen Impfstoffe gibt es?“

    https://www.impfen-info.de/wissenswertes/impfstoffe.html

    Mit PCR-Test werden die so Geimpften dann als „Corona-Positiv“ erkannt, da der Test ja nur Virenschnipsel erkennt.

  18. @ Si vis pacem parabellum 2. November 2020 at 08:38
    „Ich könnte Ihnen auch noch mehr erzählen…“

    nein, das wuerde bei mir nur erkenntnis bewirken und mich beunruhigen.
    mir reicht, was die tieraerzte in roberts kochinstitut mir an infos geben,
    und ich vertraue nur meiner regierung. wer will schon xy-leuchner sein !

  19. Si vis pacem parabellum 2. November 2020 at 08:38
    „@Kulturhistoriker
    2. November 2020 at 08:07
    Die Corona PCR Tests werden mit bis zu 45 Zyklen gefahren. Es ist keine einheitlicher Cut off festgelegt.“

    Das sagt ja einiges über das freie Klima in Wissenschaft und Forschung. Der Nachwuchs wird ohnehin schon seit längerer Zeit auf Abwesenheit von Impulsen kritischen Denkens und kritischer Äußerungen gescreent. Mittelfristig auf jeden Fall gibt es daher keinen Grund zu Hoffnung auf wesentliche Fortschritte. Erstmal kann alles nur schlimmer werden.

  20. LEUKOZYT
    2. November 2020 at 10:06

    „Nein, das wuerde bei mir nur erkenntnis bewirken und mich beunruhigen“

    Das ist eine sehr vernünftige Einstellung, die ich nur unterstützen kann. Stellen Sie sich nur vor, Sie würden irgendwann auf die Erkenntnis kommen, dass Sie von einer Frau wissensmäßig auf Sonderschul Niveau geführt werden und Ihnen täglich erzählt wird, dass Sie die beste Krisenmanagerin aller Zeiten haben, um die uns die Welt beneidet.

    In den Gebieten, in denen ich mir, eingebildet wie ich bin, ein fundiertes Urteil zubillige, ist sie schlichtweg eine dumme Pute mit einer direkt abenteuerlichen Unwissenheit gesegnet.

  21. Ja, unsere Politiker sollten mal einen Kurs in Logik besuchen oder mal den Planet Vulkan besuchen, die Heimat von Mr. Spock und der Logik überhaupt.

  22. PCR-Tests bei Gesunden unsinnig
    —————————————
    Wieso ist das Feststellen eines Infektionsstatus „unsinnig“?

    1. Wer führt überhaupt PCR Tests bei Personen durch, die als „gesund“ gelten? Schon bei symptomatischen Anzeichen wird man kaum bis zum Gesundheitsamt vorgelassen (Überlastung). Also stellt sich der Status „gesund“ doch erst nach dem Test heraus, oder?
    2. In Bezug auf Tests an gesunden wäre es schon hilfreich in der Lage zu sein, eine Hochrechnung anzustellen, wie viele Menschen über die gesamte Bevölkerung aller Wahrscheinlichkeit schon eine Infektion durchlaufen haben. Bislang fischt man dort nur im Trüben. Der Umstand, dass man keine Kapazitäten hat, bedeutet nicht automatisch, dass Tests unsinnig sind. An diesem Punkt stimme ich auch NICHT Prof. Dr. Bakdi zu, der genau diese Unsinnigkeit zu erkennen glaubt. Es wäre doch sehr hilfreich zu „wissen“, dass höchstwahrscheinlich schon bspw. 75% der Bevölkerung infiziert sind/waren, ohne große Anzeichen. Das würde schon mal eine gehörige Portion Panik rausnehmen.
    3. Auch geht kaum jemand darauf ein, ob die symptomlosen Infizierten nicht doch noch erkranken können. Die werden immer als harmlos abgetan, ja ja, infiziert, aber nicht erkrankt… Bei Herpes ist man auch 11/12’tel des Jahres symptomlos, trotzdem kann er jederzeit ausbrechen.

  23. Man kann übrigens alles drei in einer Person vereinen:

    1. Glauben, dass es tatsächlich COVID 19 gibt

    2. Sich Gedanken über zunehmend autoritäre Maßnahmen machen

    3. Sich Sorgen über die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der, zum Teil, völlig überzogenen Maßnahmen zu machen

  24. Ich bin Jahrgang 1958.

    Januar 2020 wurde ich negativ auf Corona getestet.

    März 2020 wurde ich positiv auf Corona getestet.
    Mir ging es wie Trump, es ging mir beschissen wie jedes Jahr bei einer alljährlichen Grippe.

    Ab April war ich wieder gesund.
    Wie jedes Jahr bei einer alljährlichen Grippe.

    Ein Freund von mir starb in der Zwischenzeit an einem Verkehrsunfall.
    Bei der Obduktion stellte man einen Genickbruch und Corona fest.

    Seine Frau informierte uns, dass er daraufhin als „ Corona-Toter“ definiert wurde und wir keinen Abschied an seinem Grab nehmen durften.

    …das sind die Früchte von geisteskranken und menschenverachtenden „jeanettes“, die hier im Blog und woanders als Cronazis ihren menschenverachtenden Müll abladen.

  25. Dies sind Auszüge aus einem Meinungsartikel aus Israel National News:
    Doktor Vladimir Zev Zelenko erklärt sein Behandlungsprotokoll und erklärt seine Gründe.

    Der Arzt schreibt:
    „Anfang März war ich aufgrund der Umstände gezwungen, meine Patienten ambulant gegen Covid-19 zu behandeln. Das, was jetzt als „Zelenko-Protokoll“ bezeichnet wird besteht aus drei Schlüsselkomponenten:

    Erstens, Identifizieren Sie also Hochrisikopatienten.
    Zweitens: Beginnen Sie die Behandlung innerhalb der ersten fünf Tage nach Auftreten der Symptome aufgrund des klinischen Verdachts.
    (Ja, führen Sie Tests durch, aber halten Sie die Behandlung nicht zurück, bis die Ergebnisse vorliegen.)
    Drittens verwenden Sie ein Drei-Medikamente-Regime aus Zink, Hydroxychlorochin (HCQ) und Azithromycin.
    Dieses ambulante Behandlungsprotokoll zeigt eine 84% ige Verringerung der Krankenhauseinweisung und des Todes, wenn es ordnungsgemäß befolgt wird.

    Der Grund für die sofortige Behandlung liegt darin, dass die Viruslast eines Patienten in den ersten Tagen der Infektion relativ konstant bleibt. Dies ist, wenn ein Patient milde grippeähnliche Symptome hat.
    Nach fünf Tagen mit Symptomen beginnt sich das Covid-19-Virus jedoch exponentiell zu replizieren.

    Aufgrund der Behandlung von Tausenden von Patienten durch mein Team und meine Behandlung ist klar, dass die meisten Hochrisikopatienten nach fünf Tagen mit Symptomen verheerende Komplikationen wie katastrophale Lungenverletzungen und Blutgerinnsel entwickeln.
    Das Warten auf einen Arztbesuch oder das Warten auf die Ergebnisse von Bestätigungstests vor Beginn der Behandlung ist der Kern des Problems und führt zu vielen unnötigen Krankenhauseinweisungen und Todesfällen.

    Covid-19 ist ein RNA-Virus, das in die Zelle eindringt und die Ressourcen der Zelle entführt, um sich selbst zu replizieren. Zink blockiert die Replikation von RNA-Viren, indem es die Funktion der RNA-abhängigen RNA-Polymerase (RDRP) hemmt. Zink ist jedoch ein positives Kation in einer Lösung, Daher hat es Schwierigkeiten, die Phospholipid-Doppelschicht der Zellmembran zu durchqueren, um in das Zytoplasma zu gelangen und die Replikation des Virus zu hemmen.
    Hier hilft HydroxyChloroquin:
    HCQ ist ein Zinkionophor, das einen Kanal in der Phospholipiddoppelschicht der Zellmembran öffnet und das Zink in das Zytoplasma der Zelle transportiert, wo es das Virus angreifen kann. Mit anderen Worten, sowohl Zink als auch HCQ sind erforderlich, um das Virus abzutöten.

    Daher haben alle Studien, die mit HCQ, aber ohne Zink durchgeführt wurden, entweder das Boot verpasst oder sind gescheitert.

    Azithromycin ist ein bekanntes und sicheres Antibiotikum und verhindert höchstwahrscheinlich, dass der Patient eine sekundäre opportunistische Pneumonie entwickelt. Kürzlich wurde berichtet, dass Azithromycin auch antivirale Eigenschaften haben kann.

    Die drei im „Zelenko-Protokoll“ enthaltenen Arzneimittel können zu Hause verabreicht werden und kosten für die gesamte Behandlung etwa 20 Dollar.

    Seit April habe ich bestimmte Aspekte dieses Behandlungsprotokolls basierend auf den Ergebnissen der Praxis weiter angepasst, da ich glaube, dass die Heiligkeit des Lebens und die Kunst der Medizin eine ständige Anpassung erfordern, um die richtige Behandlung für jeden Einzelnen zu finden. Bitte lesen Sie den umfassenden Leitfaden zum „Zelenko-Protokoll“.

    Die negative Propaganda in Bezug auf HCQ und das „Zelenko-Protokoll“ sowie die betrügerischen oder schlecht konzipierten Studien, die seit Beginn dieser Pandemie veröffentlicht wurden, haben zu Tausenden unnötiger globaler Todesfälle durch Covid-19 geführt.

    Ab 19.50 Uhr EST am 15. Oktober 2020 wurden 1.094.979 Todesfälle durch Covid-19 registriert. Ich glaube, dass eine große Mehrheit davon mit einer rechtzeitigen Behandlung mit diesem Drei-Medikamente-Regime leicht hätte vermieden werden können.

    Die falsche Erzählung über HCQ hat dieses lebensrettende Medikament schändlich dämonisiert. Die falschen Sicherheitsbedenken in Bezug auf HCQ haben bei Patienten, Ärzten und Regierungen weltweite Panik ausgelöst. Die Wahrheit ist, dass HCQ eines der sichersten Medikamente der Welt ist. Es wird seit 65 Jahren von Millionen von Patienten zur Behandlung von Malaria, Malariaprophylaxe und verschiedenen rheumatologischen Erkrankungen eingesetzt. Es wird auch schwangeren Frauen, stillenden Müttern und Kindern gegeben.

    Laut Dr. Harvey Risch M.D. PHD von der Yale School of Medicine belegen Studien aus der ganzen Welt überwiegend und statistisch, dass eine frühzeitige Behandlung von Hochrisikopatienten mit HCQ und Zink funktioniert.

    Die Studien, die zur Dämonisierung von HCQ, des Zelenko-Protokolls und anderer Behandlungsschemata verwendet werden, sind jedoch ernsthaft fehlerhaft. Zum Beispiel: Die Lancet-Studie wurde wegen Betrugs zurückgezogen. [9] Die von Oxford gesponserte Wiederherstellungsstudie verwendete tödliche Überdosis – Dosen von HCQ. [10] Die Veterans Administration-Studie aus Virginia verwendete nur schwerkranke und hospitalisierte Patienten, die bereits künstlich beatmet wurden. [11] Dies ist nur um einige zu nennen.

    Mein Interesse ist es, Leben zu retten und die Pandemie jetzt zu beenden. Dies kann leicht erreicht werden, wenn die Regierungen im besten Interesse ihres Volkes handeln. Dies bedeutet, Ärzte und Patienten zu ermutigen, Covid-19 sofort zu behandeln, die Medikamente leicht verfügbar zu machen und alle staatlichen Hindernisse für die Verwendung dieser Medikamente zu beseitigen.

    Die Kräfte, die sich gegen HCQ und das „Zelenko-Protokoll“ aussprechen, sind mächtig und zahlreich, und viele haben ihre eigenen Pläne: Einige Politiker suchen Macht für ihre Partei, wenn die Wirtschaft weiter ins Wanken gerät; Führungskräfte aus der großen Pharmaindustrie, die von ihren teuren Medikamenten und Impfstoffen profitieren möchten; die WHO drängt ihre Agenda im Einklang mit den Interessen ihrer Finanzierungsquellen; Anarchisten, die Anarchie suchen; um nur einige zu nennen.

    In der Zwischenzeit, wenn sich die Politiker, Führungskräfte der großen Pharmaunternehmen und alle anderen daran erinnern sollten, dass jeder von uns, einschließlich der alten Menschen und der mit Komorbiditäten, nach dem Bild G-ttes geschaffen wurde und das Leben heilig ist, dann haben vielleicht Tausende mehr ihr Leben gewonnen.

  26. Hoffnungsschimmer 2. November 2020 at 08:19
    Meine Nichte hockt seit letzten Dienstag in Quarantäne, weil ein Mitschüler positiv getestet wurde.
    ———————-
    Na wenigstens zeigt sie keine Symptome. Ich kenne inzwischen einige Fälle, die von Dr. Lehrer in Quarantäne geschickt wurden, „vorsorglich“, und dann zu Hause prompt darniederlagen, mit allen Symptomen, Durchfall, Fieber, etc, etc. Als dann endlich nach ein paar Tagen ein Test beim Gesundheitsamt möglich war, und weiteren Tagen des Wartens das Resultat, stellte sich bei ihnen heraus, dass sie ihrer eigenen Panik erlegen waren, und keine Covid19 Infektion vorlag. Auf wundersame Weise waren die Jugendlichen am gleichen Tag wieder quietsch-fidel und schlugen sich abends darauf schon wieder eine Pizza hinter die Kiemen.
    Grotesk! Das, was hier durch die Einschränkungen angerichtet wird, verursacht mehr Schaden als Schutz. Klar, die Lehrer würden lieber heute als morgen die Schule schliessen, denen geht der normale Schulbetrieb zu 99% am Arxxx vorbei, winken doch nochmal 8 Wochen vollbezahlte Ferien. Man trifft sie dann in den Baumärkten, Material für die Renovierung einkaufen.

  27. ERGEBNISSE VON PCR-TESTS NOCH VIEL IRREFÜHRENDER ALS BISHER BEKANNT
    ——————————————
    Ach? Aber was soll am PCR irreführend sein. Es ist bekannt, dass er keine Infizierten und wie ich weiter ausgeführt habe logisch betrachtet auch keine Positiven nachweisen kann. Dadurch, dass der Test keine Infektion nachweisen kann wird das positive Ergebnis zirkulär. Denn positiv bedeutet nichts. Es ist lediglich positiv gemessen an einer Definition.
    Das ist in der Mathematik in Ordnung. Aber in der realen Welt kann der PCR nicht nachweisen, dass er auf das Objekt angewandt wurde für das er das Ergebnis liefern soll.
    Aber ich bin mir jetzt nicht klar, ob das jetzt sinnvoll ist. Aber es gibt uch in der Physik das Phänomen der Zirkularität. So soll das Ohmsche Gesetz eigentlich zirkulär sein (ist in einem Lehrbuch über Wissenschaftsheorie ausgeführt, dass ich hier stehen habe). Aber man arbeitet ja erfolgreich in der Realität damit.
    Also das ist jetzt ein wenig ab vom Schuß, aber ich meine der PCR hat was zirkuläres. Ich seh mir aber das mit dem Ohmschen Gesetz jetzt nochmal an. Da ist jetzt 20 Jahre her.

  28. Die Raumpflegerin hatte im Rahmen ihrer Infektion nur für einige Tage einen leichten, trockenen Husten,

    ———————————–
    Übrigens eigentlich hat ja eine sachliche Diskussion keinen Sinn mehr.

    Aber ich kann mich nicht entsinnen, dass ich jemals wegen eines Hustens zum Arzt gegangen bin. Lediglich bei einer schweren Erkältung habe ich mich 1971 mal krank schreiben lassen (während des Zivildienstes) . Und da fragte der Arzt mich: und jetzt soll ich Sie krank schreiben? Also ich konnte wirklich nicht mehr. Denn das Betten und waschen der Patienten von 6-8 Uhr war in der stickigen Zimmerluft eine Knochenarbeit.

    Ich kann mich noch entsinnen, dass am Tag zuvor auch einige Ärzte im Stationszimmer waren und eine Ärztin meint: er (also ich) läßt auch das Köpfchen hängen. Aber kein Arzt kam auf die Idee mir vorzuschlagen mich testen zu lassen oder die Arbeit einzustellen.

    Was leben wir nur in einem lächerlichen Irrsinn. Es muß bald vorbei sein, das ist eine Beleidigung für die Evolution. Aber ich fürchte, das wird jetzt für alle Zeiten normal. Vielleicht bringt der Islam aber wieder mehr Normalität.

  29. Die Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes informierte die Anruferin zudem darüber, dass ein weiterer Test höchstwahrscheinlich auch wieder ein positives Ergebnis zeitigen würde, weil der Getestete auch nach seiner Gesundung immer noch Corona-Viren in sich trägt. Das, so die Sachbearbeiterin, kann auch noch nach zwei Monaten der Fall sein.

    ———————————————
    Ach, die wissen das! Na ja die kleinen Leute sind ja noch nicht alle bekloppt und machen halt ihre kleine Arbeit.

  30. INGRES 2. November 2020 at 11:28
    ERGEBNISSE VON PCR-TESTS NOCH VIEL IRREFÜHRENDER ALS BISHER BEKANNT
    ———————————–
    Problematische wird es, wenn die Behörden die Infizierten auf Gemeinden auf die nächsten vollen 100 000 Personen hochrechnen. Das Ergebnis ist für mich wertlos. Wenn die tatsächlich wissen wollten, wie viele Menschen infiziert sind, dann sollten die das seriöser Weise auf 85 Millionen hochrechnen. Aber dann kommen wahrscheinlich weniger verfälschte Werte raus, also nicht gewünschte Werte. Ich nenne sowas manipulierte Statistik, noch nicht mals gut versteckt.
    Treibt man es mit den „auf die nächsten 100 000 hoch gerechnet“ auf die Spitze, könnte ich theoretisch mehr Positive nachweisen, als dieses kaputte Land Insassen hat.

  31. Eurabier 2. November 2020 at 08:21
    Dortmunder Buerger 2. November 2020 at 08:07
    Spahn scheint das „Killervirus“ gut überlebt zu haben!

    …das Virus war sicherlich nicht schwul und hat sich bei Frau Spahn nicht wohlgefühlt, fragen Sie Frau Merkel was sich das Virus dabei gedacht hat, die weiß das…ganz bestimmt

  32. Neunzehnhundertvierundachtzig 2. November 2020 at 11:48

    Also mit dieser Berechnung hatte ich mich noch gar nicht befaßt. Das ist wohl die sog. „Inzidenz“. Ich hatte wohl mitbekommen, dass in manchen Landkreisen diese Inzidenz bereits mehr Infizierte als Einwohner angibt (meine ich). Aber ich hatte mich nicht drum gekümmert. Muß ich mir mal ansehen. Wäre ja der nächste Manipulationshammer.

  33. Ich schrieb bereits im Mai einen Kommentar. Der gilt heute immer noch. Das Testen hat seitdem völlig irre Formen angenommen. Die Leute stehen Schlange, um sich testen zu lassen, jedenfalls werden uns solche Bilder gezeigt. Mir sagen hin und wieder völlig gesunde Leute, daß sie sich testen lassen wollen. Was ist in die gefahren?

    Mein Kommentar im Mai:

    Was soll dieses Testen überhaupt? Ist jemand krank, dann ist er krank.
    Ist jemand gesund, dann soll er getestet werden, ob er krank ist ? ? ?
    Will man eine Krankheit an den Haaren herbeiziehen und soundsoviele für krank erklären, während sie gesund sind?
    Welche Interessen spielen da mit, oder sind überhaupt nur Dummköpfe am Werk?

  34. Neunzehnhundertvierundachtzig 2. November 2020 at 10:56

    Klar, die Lehrer würden lieber heute als morgen die Schule schliessen, denen geht der normale Schulbetrieb zu 99% am Arxxx vorbei, winken doch nochmal 8 Wochen vollbezahlte Ferien. Man trifft sie dann in den Baumärkten, Material für die Renovierung einkaufen.

    ——————————————-
    Auch so was muß man viel stärker einbeziehen. Die Profiteure oder die Teil-Profiteure. Gestern las ich, dass viele Wirte voll zufrieden sind. Die bekommen Entschädigung in Hohe ihres höchsten Umsatzes(oder so, dass muß reichen, näher befaß ich mich mit einem solchen Scheiß nicht). D.h. aber, dass manche sich jetzt besser stehen, als wenn die den Laden geöffnet hätten und arbeiten würden. Zahlen müssen die, die noch arbeiten. Oder das Geld was beim Gaststättenbesuch eingespart wurde wird später in Sondersteuern eingezogen um die Schulden zu begleichen.

    Eine Gesellschaft ohne Charakter und ohne Ethik (außer der Pseudoethik der Rettung der Alten).

  35. schinkenbraten 2. November 2020 at 12:18
    Ich schrieb bereits im Mai einen Kommentar. Der gilt heute immer noch. Das Testen hat seitdem völlig irre Formen angenommen. Die Leute stehen Schlange, um sich testen zu lassen, jedenfalls werden uns solche Bilder gezeigt. Mir sagen hin und wieder völlig gesunde Leute, daß sie sich testen lassen wollen. Was ist in die gefahren?

    ——————————————
    Das ist etwas was ich nie berücksichtigt habe. Das ist der Nachteil, wenn man kein TV, Kein Radio, keine Zeitung und auch keine Bild-Schlagzeile mehr liest (die ist beim Netto zu ungünstig einzusehen, auch wenn ich es manchmal versuche). Ich bekomme so was dann nicht mit, wenn ich es nicht zufällig im Internet sehe. Insofern konnte ich mir nie erklären, wieso so viele getestet werden (ich dachte immer wenigstens einer wird krank und dann geht die Orgie los). Auch konnte ich mir nie vorstellen, dass man vor COVID Angst haben kann.

    Aber die Irren machen das also freiwillig und man kanns in der Tagesscheu sehen (ja das krieg ich ja nicht mit)

    Und ja nun, es gibt zwar Querdenken, aber ich denke der Rest der Deutschen sind Irre. Eben nicht nur Merkel.

  36. Hier übrigens exklusiv bereits die Schätzung der Toten für den 19. November (das bekommt man nicht mal in der Bild-Zeitung).

    Wenn ich annehme, dass heute zirkulär 21000 Positive ertestet werden und 100 Tote gemeldet werden, dann sind am 19 November 327 Tote zu erwarten.
    Die genauen Zahlen exklusiv wie immer kurz vor Mitternacht. Korrektur eventuell dann noch nachts um 2 Uhr.

  37. @Barackler

    Man soll ja nichts zu OT erklären, es hängt alles mit allem zusammen. Als ich die River Plate/ Boca Junior Fans gesehen habe, dachte ich mir: und auch die lassen sich Corona gefallen? Nun gerade sehe ich:

    Nach landesweiten Protesten: Argentinien beendet den Lockdown

    Nun bei solchen Fans dachte ich schon spontan daran. Muß aber noch lesen, was es damit genau auf sich hat.

  38. @ Dortmunder Buerger 2. November 2020 at 08:07

    Derweil kündigt das Politverbrechergesockse erwartungsgemäß an, daß die sog. ‚Corona-Maßnahmen‘ auf ewig so weitergehen werden:

    Baldige Lockerung nicht in Sicht – Spahn schwört Deutschland auf Verzicht ein
    https://www.n-tv.de/politik/Spahn-schwoert-Deutschland-auf-Verzicht-ein-article22139546.html

    Allmählich sollte dem letzten Schlafschaf klar werden, dass der erneute Lockdown nicht das Geringste mit Gesundheit, einem Virus oder gar einer Pandemie zu tun hat. Corona ist der Vorwand für einen großen Reset – und zwar in weiten Teilen Europas und der Welt -, der uns nichts Gutes bringe wird.

  39. Zum Mangel von Pflegekräften für Intensiv-Patienten. Das Rote Kreuz soll solche Pflegekräfte für die Durchführung den PCR-Tests abwerben.

  40. @ Transporteur 2. November 2020 at 09:05

    Ich sehe neben Rauschgift- und Waffenverkauf, Menschenhandel und Prostitution, bald ein weiteres Betätigungsfeld für unsere Lieblings-Clans:

    Die Beschaffung von Quarantänebescheinigungen.

    Das ist kein Witz, genau so wird es kommen. Erst neulich waren bei mir zwei Typen auf dem Grundstück, die hier immer herumfahren, um Metall, Eisenteile, Batterien etc. mitzunehmen und dabei noch ein paar kleinere Deals zu machen, ich schätze, es könnten Albaner sein. Der eine blickte sofort auf einen Opel Corsa in der Einfahrt ohne Nummernschild (Motorschaden) und bot mir an: Willstu nagelneue Nummernschild? 150 Euro, willstu nagelneue Prüfplakette? 50 Euro. Kann ich Dir morgen bringen.

  41. Hatten wir das schon?
    AKK in Quarantäne, weil ihre Corona-Warn-App ein rotes Warnsignal angezeigt hätte.
    Ja, klar doch. Auch auf diese Tour kann man Werbung für die Warn-App. machen. Propaganda…Propaganda…Propaganda….
    .
    2. Nov. 2020 11:32
    Ragnar Vogt
    AKK muss in Quarantäne
    .
    Bundesverteidigungsministerin und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer muss in Corona-Quarantäne. Sie sei informiert worden, dass es in ihrem näheren Umfeld eine Corona-Infektion gegeben habe, teilt das Ministerium mit. Sie selbst habe zuletzt vor acht Tagen mit dieser Person Kontakt gehabt. Ihre Ihre Corona-Warn-App habe am Sonntag ein rotes Warnsignal angezeigt. Zwar sei sie danach negativ getestet worden. Aber vorsorglich begebe Kramp-Karrenbauer sich für die kommenden sechs Tage in Quarantäne, damit insgesamt ein Abstand von 14 Tagen zu dem Kontakt entstehe. (Reuters)
    […]

    https://m.pnn.de/coronavirus-in-deutschland-kramp-karrenbauer-muss-in-quarantaene-kontakt-zu-infiziertem/25560996.html

  42. Ich behaupte mal, daß mit entsprechenden Tests, leicht eine Pocken-Pandemie nachgewiesen werden kann. Zumindest jeder, der dagegen geimpft wurde, dürfte Pocken-Antikörper in sich tragen, ansonsten wäre er ja nicht resistent.
    Jetzt fehlt nur noch entsprechendes Filmmaterial von Pockenkranken und ein paar Särgen und das Klopapier wird wieder knapp.

  43. Wuehlmaus 2. November 2020 at 13:15
    Allmählich sollte dem letzten Schlafschaf klar werden, dass der erneute Lockdown nicht das Geringste mit Gesundheit, einem Virus oder gar einer Pandemie zu tun hat. Corona ist der Vorwand für einen großen Reset – und zwar in weiten Teilen Europas und der Welt -, der uns nichts Gutes bringe wird.

    Wertloses mit Zahlen bedrucktes Papier (Geld) wird in Massen durch die Corona-Maßnahmen vernichtet, um in ein paar Jahren, durch Arbeit aufgewertet, an die gleichen Leute zurückgezahlt zu werden, die es jetzt als Darlehen verteilen.
    So wurde es schon im amerikanischen Bürgerkrieg vorexerziert, aber Kriege sind heutzutage unter den Industrienationen nicht mehr so beliebt.

  44. schinkenbraten 2. November 2020 at 12:18
    Jetzt wird auf Teufel komm raus getestet, schliesslich bringt das reichlich Knete.
    In Tschechien ist es ganz schlimm. Die Leute warten in langen Schlangen, um sich testen zu lassen.
    Angeblich ist es keine Pflicht, aber wenn man die Hintergründe dazu weiß, sieht es anders aus.
    Jede Person, welche sich nicht testen lässt, muss 2 Wochen in Quarantäne, auch wenn sie in Wahrheit negativ ist. Für diese Zeit bekommt sie keine finanzielle Entschädigung wegen dem Arbeitsausfall. Also, doch nicht ganz so freiwillig oder? Die Braven bekommen diese Zeit vergütet.

  45. @ INGRES 2. November 2020 at 13:11

    Barackler

    Man soll ja nichts zu OT erklären, es hängt alles mit allem zusammen. Als ich die River Plate/ Boca Junior Fans gesehen habe, dachte ich mir: und auch die lassen sich Corona gefallen? Nun gerade sehe ich:

    Nach landesweiten Protesten: Argentinien beendet den Lockdown

    Nun bei solchen Fans dachte ich schon spontan daran. Muß aber noch lesen, was es damit genau auf sich hat.

    *******************************************

    Hier ein Video, offenbar vom 22.10.2020

    https://www.youtube.com/watch?v=WddtvWdrFUk

    Der Titel des Videos gibt nicht meine Meinung wieder. Wird sicher bald gesperrt. Ich verlinke es als Zeitzeugnis, nicht als Aufruf.

    Hier noch die Krankenschwestern:

    https://www.youtube.com/watch?v=El3fpYm4a2o

  46. Zusatz zu Barackler 2. November 2020 at 14:34:

    Warum hat die EU und das reiche Deutschland nicht wenigstens ein paar Silberlinge übrig, damit diesen armen Menschen geholfen werden kann?

  47. Eine Freundin erzählte mir vor zwei Wochen das gleiche: Gesundheitsamt sagte, nach einem Positivtest soll man sich nicht erneut testen lassen, einfach Quarantänezeit abwarten und weitermachen wie vorher. Kein Test mehr, da die Überreste noch bis zu 6-8 Wochen im Rachen verbleiben würden.

  48. Übrigens hier die logische Analyse der inquisitorischen Situation.

    1. Die gemeldeten (das muß nichts mir der real zu tun haben) Fallzahlen steigen weiter oder gehen nicht zurück-> noch mehr Lockdown nötig.

    2. Die Zahlen gehen zurück: Merkel ist die Rettung (freilich nur so lang wie das Helikopter-Geld reicht. Aber man kann den Lockdown nicht beenden, weil dann könnten die Fälle ja wieder ateigen.

    3. Die Fälle fallen so weit das man den Lockdown leicht beendet, obwohl man doch nicht beenden kann, weil es wieder steigen kann.

    4. Die Fälle steigen wieder, -> Lockdown

    Man mu0 freilich bedenken, die können die Zahlen beliebig manipulieren. Bis zur Zwangsimpfung oder Test strecken. Nur irgendwann wird es eines dieser Arschlöcher bereuen.

  49. INGRES 2. November 2020 at 12:59

    Mein Formel mußte 2 Tage darben. Am Wochenende bekommt sie kaum Daten. Aber heute ist sie Aktion. Der aktuelle Zwischenstand: 217 Tote am 19 Nov. Man kann jetzt aber nicht sagen, dass es mindesten so viel sein werden, Das hängt davon ab, wie die Fall- und Todeszahlen sich heute noch relativ gegeneinander entwickeln.

  50. Ein Fall macht hier die Runde:
    Familie mit 2 Kindern will sich testen lassen, die Warterei dauert ewig, die Kinder quengeln und die Eltern beschließen das volle Wartezimmer zu verlassen ,sagen vorne ab und gehen..
    Eine Woche kommt Post ,der Test sei positiv!!

  51. @ Dortmunder Buerger 2. November 2020 at 09:01

    Die Deutschen Ärzte haben übrigens eine gänzlich andere Wahrnehmung zu Corona:

    Sterberate bei COVID-19 deutlich gesunken
    https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Neue-Corona-Studien-Remdesivir-Lockdown-Folgen-Masken-et-al-410212.html

    Betten freihalten unnötig – Helios-Chef: Wir sind weit davon weg, nicht genug freie Intensivkapazitäten zu haben
    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Sollten-Kliniken-schon-jetzt-Betten-fuer-COVID-Patienten-freihalten-414255.html

    Es wird von Tag zu Tag klarer: dem Merkel-Regime geht es nicht um Corona, sondern um die Errichtung der dritten sozialistischen Diktatur auf Deutschem Boden!

    Sie sagen es, das ist der springende Punkt!

  52. Wuehlmaus 2. November 2020 at 20:25

    Nun ich denke man kennt meine Argumente. Nur ist die Sache mit den genügend Intensivbetten ja aber ein einfaches Rechenexempel.(einfacher als die Zahl der Toten zu prognostizieren. Wenn momentan etwas über 7000 Betten frei sind, und es täglich 100-150 Neuzugänge gibt, dann sind die Mitte Januar alle voll. Das ist eine Tatsache.

    Dabei spiel t es keine Rolle, dass die nur voll werden, weil es so viele Fälle gibt. Es zähen nur die Erkrankten Es ist egal wie viele relativ erkranken, wenn die absolute Zahl zu groß ist.

    Wenn also jeden Tag 100-159 schwer Kranke (jeder Couleur) dazu kommen (das also nicht getürkt) ist, dann ist Mitte Januar dicht, wenn es keine zusätzlichen Betten gibt. Ich habe gelesen, das 10000 Zusätzlich aufgestellt werden können. Nun das würde bis Mai reichen. Aber das darf dann nicht schlimmer werden. Und man muß immer berücksichtigen, dass am Ende nur zählt, wie viele Menschen an was auch immer schwer erkrankt sind. Wenn Covid zum Überlauf beitragen würde, wäre es objektiv eine Gefahr.
    Klar, zu dieser Jahreszeit ist es immer eng (was natürlich manipulativ verschwiegen wird), aber man muß sehen ob es überlaufen kann. Und nochmal erkrankt ist erkrankt und wenn es überläuft, dann ist was, wenn es nicht getürkt wird.

    Allerdings, man kennt meine Ansicht, auch wenn es überläuft, dann rechtfertigt es nicht diese Maßnahmen. Aber es ist eine andere Frage, on es überlaufen kann. Ich versuchs täglich zu schätzen.

  53. INGRES 2. November 2020 at 20:47

    Es ist natürlich hochwahrscheinlich, dass getürkt wird, denn es gibt ja Extra-Prämien für COVID-Betten. Auch die Krankenhauschefs und die Ärzte sind fast alles Schweine. Aber wie soll man feststellen wie die türken? Wenn die Erkrankten real sind, dann ist es eine reine Rechnung: freie Betten durch tägliche (Netto)Neuzugänge dividieren.

  54. INGRES 2. November 2020 at 20:58

    Um es zu konkretisieren: Wenn der Helios-Chef sich hinstellt und meint die Betten würden nicht überlaufen, dann ist eine falsche und feige Argumentation, die er möglicherweise widerrufen wird, wenn ihm der Entzug der Approbation oder sonstiges in diesem Terrorstaat droht.

    Nein, er soll sagen, dass die Betten derzeit nicht überlaufen, aber auch wen sie überlaufen die „Maßnahmen“ nicht gerechtfertigt sind. Sonst kann @ich2 (genau wie ich sofort ausrechen, wann sie überlaufen.

    Und jeder Corona-Fan kann sagen, aber sie können ja überlaufen. Dem kann man nur damit begegnen, dass auch wenn sie überlaufen können sich also Nazi outet und sagt, ja dafür kann man aber keine Wirtschaft lahmlegen. Das wird der Heliote aber nicht machen. Der hat kein Rückgrat.

Comments are closed.