Im Rahmen eines Gesprächs mit Journalisten des Vereins der Ausländischen Presse in Deutschland e.V. (VAP) hat Friedrich Merz zahlreiche Fragen zu seiner Kandidatur für den CDU-Vorsitz beantwortet. Auch das Thema eines möglichen Koalitionspartners für die CDU/CSU wurde angesprochen. Eine Kooperation mit der AfD schloss Merz dabei komplett aus.

„No way, nicht einen Millimeter. Es gibt keinen Spielraum für eine Zusammenarbeit zwischen AfD und CDU. Null.“ Das betreffe nicht nur die Bundesebene, sondern „alle gesetzgebenden Körperschaften, alle Parlamente, Regierungen sowieso.“

„Es gibt keine Zusammenarbeit mit dieser Partei. Punkt.“ Deutlicher als der „konservative Hoffnungsträger“ der CDU konnte man die Blütenträume mancher Werteunion’ler, aber auch besonders eilfertiger „AfD-Koalitionäre“ nicht zerstören.

Mit diesem brandaktuellen Interview ist nun klar: Nicht nur mit einer „Merkel-CDU“ ist keinerlei Annäherung in Sicht, sondern auch mit einer „Merz-CDU“. Es liegt aktuell nicht an der AfD, hieran irgendwas zu ändern. Vielmehr müsste zuerst die CDU vom Kopf auf die Füße gestellt werden.

Nur der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Merz gegen eine Koalition mit den Grünen aber im Prinzip nichts einzuwenden hätte, wie er ebenfalls in dem Interview klar kommunizierte. Die CDU arbeite mit den Grünen bereits jetzt in einigen Landesregierungen gut zusammen.

In seiner Haltung zu den Grünen ist sich Merz also mit dem zweiten „konservativen Hoffnungsträger“ der Union, dem bayerischen Corona-Sheriff und CSU-Vorsitzenden Markus Söder, vollkommen einig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

175 KOMMENTARE

  1. Merz ist max scheinkonservativ. Wirtschaftsliberal (in die eigeneTasche) trifft es eher.

    Auch er weiß was das Stündchen geschlagen hat und wird, sollte er Kandidat werden mit den Grünen koalieren.
    Diese Aussage des Merz sind Signal an die Grünen.

  2. @ Marie-Belen 9. Dezember 2020 at 14:43

    Hat sich Prof.(FH) Meuthen schon dazu geäußert?

    Mundraub! Ich hatte auch spontan sogleich diese Frage auf den Lippen.

    Merz ist im Übrigen dumm, frech, arrogant und korrupt – wie fast alle CDUler der oberen Chargen.

  3. Sehe ich auch so. Keine Zusammenarbeit mit Merz. Welcher Bürger will denn einen Merz wählen ? Bin ich denn verrückt ? Ich bin doch kein Kalb.

  4. Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht.

    Nicht auszudenken, wenn aufrechte Bürger „per Fraktionszwang“ oder anderem antidemokratischem Schei** genötigt werden, mit den Volks- und Staatsschädlingen von der Merkel-Partei zusammenarbeiten zu müssen.

  5. Sorry, aber es glaubt doch wohl ernsthaft niemand das sich nach Merkel auch nur irgendwas verändern wird!?

    Das Deutschland von früher ist Geschichte. Die AfD wird niemals soviele Wähler bekommen das diese auf über 50% kommt, um hier noch was verändern zu können wäre das aber nötig.

    Das Land wird geflutet mit Moslems und Islam, und diese wählen logisch- und verständlicherweise alle erstmal nur Rot oder Grün weil dort alle ihre Interessen vertreten werden.
    Irgendwann in naher Zukunft ist der Islam dann in der mehrheit hier und wird dann eigene Parteien gründen (was ja jetzt schon der Fall ist) und diese werden dann mehrheitlich gewählt.

    Deutschland und viele Teile Europas werden zu Islamischen Staaten werden. Da kann niemand mehr aufhalten, dafür sind zu viele Deutsche zu stark indoktriniert.

  6. Frau Dr Merkel hat Merz erfolgreich auf Handtaschenformat zusammengefaltet.

    In dem Format ist das Männchen heute noch

  7. An Meuthen und seine Meuthe!

    Das sollte sich Meuthen und seine Meuthe genau anhören und endlich anfangen ihren Kurs zu wechseln, macht er es dennoch nicht so ist klar bewiesen das er bestochen und eingekauft wurde von der cdu um die AFD von innen zu schwächen.

    Bisher schweigt Meuthen noch zu den Aussagen kann es sein das er es in Brüssel noch nicht mitbekommen hat ???

  8. Ich schaue in der letzten Zeit recht häufig auf „phoenix“ die Sendungen aus dem Bundestag an.

    Mir war bislang noch gar nicht bewusst, wieviele dusselige Schnattergänse aus dem linksgrünen Spektrum dort herumwuseln!
    Claudia Roth ist längst kein Einzelfall!

    Für fast sämtliche Rednerinnen der Sozen, Grünen, Linken und auch aus der CDU/CSU gibt es nur ein Prädikat:

    STRUNZDÄMLICHE WEIBER!

    Da wird mir Angst und Bange um Deutschland! 🙁

  9. .
    Soso,
    Merzi will
    also lieber mit
    den GrünInnen usw.
    regieren als mit der AfD.
    Tja, damit ist alles gesagt.
    Der verfügte Nazy-Bann
    wiegt schwerer als
    alles andere.
    .

  10. Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.
    Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei, zu viele sich offen rassistisch gebärende Anhänger…, übrigens auch in diesem Forum hier. Das reicht, als dass andere die Finger von dieser Partei lassen.

    Die Zuwanderung geht indes weiter. Vielleicht hat ja auch die Volksmehrheit wahrgenommen…, dass es ohne diese Zuwanderung nicht geht. Die deutsche Frau ist autark und verfügt über Bildung (gemessen an den höheren Schulabschlüssen, nicht unbedingt was Allgemein-Bildung angeht). Und wenn Frauen das Recht haben, den Lebenspartner eiskalt und knallhart selektiv auszuwählen, oder keine Partnerschaft einzugehen…, dann sind fast alle durchschnittlich aussehenden Männer -also die breite Mehrheit- von der Reproduktion ausgeschlossen (wenn eine Frau inseriert, gibt es 100 Bewerber, also 99 die leer ausgehen). Die demographische Lage verwundert somit nicht wirklich.

    Man mag die Zuwanderer und ihre Gesellschaftsform als „primitiv“ oder „archaisch“ brandmarken…, was Zukunftsfähigkeit betrifft, sind sie uns klar überlegen (Geburten-Jijad).
    Klar, werden sie dann eines Tages die Mehrheit der in diesem Territorium Lebenden stellen…, und das haben wir uns mit der weiblichen Emanzipation selbst eingebrockt.

  11. Painkiller71 9. Dezember 2020 at 15:03

    doch, doch, hoffnung überall, wer was anders sagt ist kein patriot, habe ich irgenwie hier gelesen.

    oder war es woanders?

  12. Die AfD sollte sofort kontern und eine Zusammenarbeit mit dieser Merkel-cdu kategorisch öffentlich ablehnen das wäre ein starkes Zeichen an die Wähler.
    Wer mit dieser vermerkelten cdu zusammenarbeitet wie die spd oder die Grünlinge der ist ebenfalls abzulehnen und nicht zu wählen. Diese Blockparteien sind für die Zustände hier im Lande verantwortlich ganz alleine ohne wenn und aber.

  13. eule54 9. Dezember 2020 at 15:15

    „Für fast sämtliche Rednerinnen der Sozen, Grünen, Linken und auch aus der CDU/CSU gibt es nur ein Prädikat:

    STRUNZDÄMLICHE WEIBER!“

    fällt ihnen das wirklich jetzt erst auf?

  14. Das ist doch nicht neu. Merz hat schon vor Monaten jegliche Zusammenarbeit mit der AfD auf das schärfste ausgeschlossen. Das spielt doch aber zur Zeit überhaupt keine Rolle.
    Eine rechtskonservative Union/AfD Koalition, muss man natürlich langfristig weiter im Auge behalten. Alles andere ist doch Utopie, so wie das 51% AfD Mondfahrzeug!

    Im Augenblick kann es nur darum gehen, die 10% Wagenburg, trotz Dauerfeuer aus allen Lagen unter allen Umständen zu halten. Wenn dies gelingt, dann kann Merz mit einer schwarz/grünen Chimäre weiter sinnlos durch Deutschland stolpern ohne das er das Land wieder einspuren wird können.
    Die AfD kann sich währenddessen besser sortieren und aufstellen. Ihre Zeit wird noch kommen.
    Alice Weidel oder vielleicht auch Frau Hader-Kühnel als alleinige Spitzenkandidatin für die BTW , wäre ein gelungener Coup, um die AfD für neue Wählerschichten interessant zu machen.

  15. Wer nicht mit der AfD zusammenarbeiten will, hat die allseits bekannte Vollschacke aller Linksgrünen!

    Merz hat sie also auch!

  16. Merz ist doch der letzte Vollidiot. Was soll das, dass man ihn jetzt als irgendeine „wichtige“ Person darstellt?

  17. Tja, damit hat sich die CDU (ChristlichDschihadistischerUmschwung)
    …dann endgültig als NoGo Partei geoutet.
    Damit sind die Weichen gestellt:
    mit einer solchen Fraktion gibts dann künftig einen
    Vollbärtig*innen tschetschenisch*innen queer*innen islamisch*innen
    puuuh äh Verteidigungsminister*innen der/die/das
    Militär ordentlich auf FlowerPower Kurs bringen möchte…
    …wären da nicht die ganzen
    (die ja nix mit Islam und so zu tun haben)
    ja die ganzen verwirrten Einzelgänger mit Sprengstoffgürtel
    und dem Drang, schnell und effizient ableben zu wollen.

    Ist das IHRE Vision für Deutschland, Herr Merz?

  18. Merz hat doch die AfD als Gesindel bezeichnet. Da verbietet sich schon jede Zusammenarbeit (seitens der AfD).

  19. und dann das…….

    „BERLIN. Die Neuen deutschen Medienmacher haben Spiegel TV rassistische und verzerrte Berichterstattung vorgeworfen und das Format deswegen mit dem Negativpreis „Goldene Kartoffel“ ausgezeichnet. Als Grund nannte die Migrantenorganisation die Spiegel TV-Reportagen über Clan-Kriminalität. „Die Berichterstattung über Organisierte Kriminalität in deutschen Medien und insbesondere bei Spiegel TV ist unterm Strich verzerrt, stigmatisierend und rassistisch“, heißt es in der Mitteilung zu der Auszeichnung.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2020/ndm-berichte-clan-kriminalitat/

  20. Hat das der Arschkriecher Meuthen gehört oder sitzt der schon zu tief im Arsch der cdu dieser Verräter der AfD.

    Meuthen muß weg mit seiner ganzen Meuthe!

    Merkel, Meuthen und Merz alle drei taugen nichts!

  21. .

    Mr. Merz, where were you in autumn 2015 ?

    .

    1.) Wo war Merz im Herbst 2015, als Deutschland lichterloh brannte, Kampf-Kandidatur gegen Merkel ?

    2.) Es ist ein Dauerfeuer (offene Grenzen), das durch Corona überdeckt wird, und Deutschland komplett abfackeln wird.

    3.) Und plötzlich springt Merz wie Kai aus der Kiste, vorher eineinhalb Jahrzehnte abgetaucht.

    .

    PS: Merz ? Nein Danke !

    .

    .

    .

  22. „Eine Kooperation mit der AfD schloss Merz dabei komplett aus.“
    ****************
    Anders herum wird daraus ein Schuh:

    „AfD schließt Zusammenarbeit mit CDU aus, besonders mit Merz! No way, kein Millimeter!“

    Wir sollten nicht betteln. Auf, Meuthen, sagen Sie ihm das laut und deutlich! Jetzt!

  23. aenderung
    9. Dezember 2020 at 15:30
    eule54 9. Dezember 2020 at 15:15

    „Für fast sämtliche Rednerinnen der Sozen, Grünen, Linken und auch aus der CDU/CSU gibt es nur ein Prädikat:

    STRUNZDÄMLICHE WEIBER!“

    fällt ihnen das wirklich jetzt erst auf?
    ++++

    So massiv erst durch „phoenix“!

  24. Fuchser 9. Dezember 2020 at 15:34
    Merz ist doch der letzte Vollidiot. Was soll das, dass man ihn jetzt als irgendeine „wichtige“ Person darstellt?
    ******************
    Hoffentlich wird Merz nicht der Biden von der CDU, wenn er so weiter macht.

  25. .

    Herr Merz, was die AfD heute vertritt, waren bis vor kurzem locker CDU-Postionen:

    .

    Asyl-Mißbrauch, Multi-kulti gescheitert (Merkel 2010), kein Staat haftet für andere
    ________________________________________________________________________________

    .

    1.) In 1980 Jahren hat die SPD (!) noch offen von Überfremdung, Ausländer-Problem, Türken-Problem gesprochen.

    .

  26. friedel_1830 9. Dezember 2020 at 15:47
    .

    Mr. Merz, where were you in autumn 2015 ?

    .

    At Black Rock.where else! Hat Reibach gemacht.

  27. Merz ist ein Volksverräter und Volksfeind, genau wie seine Parteikollegen. Wir Deutschen haben von ihm wenig zu erwarten. Er mag wohl klüger sein als seine Konkurrenten um die Macht, aber nicht besser. Im Gegenteil – er wird die globalistische Agenda noch effektiver und geschickter umsetzen. Zum Schaden der Völker Europas!

  28. Merz wird doch wie andere aus der CDU abgesägt. Merkel wird 2021 nochmal zur Wahl antreten, wenn es dann eine Wahl gibt.

  29. Merz, scheinheilig, heuchlerisch und geldgierig. Mehr ist zu dem nicht zu sagen.

    Wuehlmaus 9. Dezember 2020 at 14:57; Korrupt, glaub ich jetzt nicht mal. Das hat der gar nicht nötig. Aber wenn jemand in etlichen Firmen in Vorstand und Aufsichtsrat hockt, dann spricht das ne deutliche Sprache.
    Loyalität zu wem auch immer, Fehlanzeige, gut möglich, dass er nicht mal weiss, wie sich das Wort schreibt.
    Damit verdient der mehr, als er als Kanzlette kriegen könnte, drum halt ich das nur für blöde Sprücvhe, was er da absondert. Der wär bestenfalls ein Feierabendvorsitzender. Das, womit er Geld macht, wird der sicher nicht aufgeben.

  30. Painkiller71 9. Dezember 2020 at 15:03

    Sorry, aber es glaubt doch wohl ernsthaft niemand das sich nach Merkel auch nur irgendwas verändern wird!?

    Das Deutschland von früher ist Geschichte. Die AfD wird niemals soviele Wähler bekommen das diese auf über 50% kommt, um hier noch was verändern zu können wäre das aber nötig.

    Nein, nötig ist lediglich ein Prozentsatz an Stimmen, der die anderen Parteien dazu bringt, sich der AfD anzubieten und natürlich der AfD die dementsprechenden Zugeständnisse anzubieten.

    Und ja, dazu muss sich der Altparteienblock erstmal noch weiter zerstreiten.
    :mrgreen:

    ———————-

    Tembru 9. Dezember 2020 at 15:16

    Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.
    Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei, zu viele sich offen rassistisch gebärende Anhänger…,
    (…
    …)
    übrigens auch in diesem Forum hier. Das reicht, als dass andere die Finger von dieser Partei lassen. und das haben wir uns mit der weiblichen Emanzipation selbst eingebrockt.

    :mrgreen: :mrgreen:

    Alles Extremisten ausser ich.

    Merkste selber oder?
    :mrgreen:

  31. Merz schließt Zusammenarbeit mit AfD kategorisch aus

    als hätte man das vorher schon nicht gewußt, schließlich war es das mehrfach öffentlich erklärte Ziel der etablierten Altparteien Nicht mit der AfD zusammenzuarbeiten , da brauch ich keine aktuelle Aussage vom Merz,

    die Bundes AfD sollte nun endlich kapiert und verstanden haben, dass sie eine Ausnahme ist und eine Besonderheit darstellt, denn genau das ist es, was diese AfD zur AfD werden lässt, da braucht man auch keinen Merz, um nochmal aufzuzeigen, dass alle anderen etablierten Parteien in allem politischen Handeln gleichgeschaltet sind

    und JA, bei nächster Gelegenheit wähle ich wieder mit zwei deutlichen Kreuzen die AfD

  32. Wen interessiert, was Merz sagt?! Auf diese „Personalie“ können die Menschen verzichten. Sie haben lange genug gelitten.

  33. wernergerman 9. Dezember 2020 at 15:52
    Ein typischer Volksfeind. und solchen Muell habt ihr 75 lange, duestere Jahre gewaehlt…..

    Ich hatte vor Kurzem den Satz aufgeschnappt, der eine westliche Demokratie beschreibt und der (sinngemäß) lautet:
    „Parteien und Regierungen kommen und gehen aber die Machthaber bleiben immer die gleichen“.

    So in etwa lassen sich Typen wie Merz, vdL, Oettinger, v. Guttenberg oder Oezdemir beschreiben, um nur einige zu nennen.
    Selbst wenn jemand wie Merz politisch krachend scheitert, wechselt er einfach in Brüssel sein Büro vom Parlamentssitz hinüber ins Nachbargebäude, das explizit für Lobbyarbeit errichtet wurde.
    Und so ironisch es klingt:
    Als Lobbyist oder durch Mitgliedschaft in einem der unzähligen Thinktanks oder Netzwerken hat er sogar größeren Macht als er als Politiker jemals haben könnte.

  34. „Eine Kooperation mit der AfD schloss Merz dabei komplett aus.“

    Zum Glück. Wäre dem anders, machte die AfD was grundlegend falsch.
    Was bildet der sich übrigens ein, AfD wolle mit dem zusammenarbeiten? Meuthen und seine Camarilla sicher, aber kaum ein auch nur halbwegs anständiger Mensch würde mit so einem wie Merz und dessen 16-Minuten-Klatschern gemeinsame Sache machen.

  35. Die AfD schließt Zusammenarbeit mit Blackrock kategorisch aus!

    Ist denn Merz schon Kanzlerkandidat?

    Wann wird denn der Merkelnachfolger präsentiert werden?

  36. Hierzu folgendes.
    1. Das BRD Parlament hat niemanden und auch keine Partei von einer Zusammenarbeit auszuschließen.
    2. Die Parteien haben Wähler zu vertreten die deutsche Staatsbürger sind. Demzufolge haben die Parteien die Pflicht eine Zusamenarbeit zu bewerkstelligen.
    3. Aus allen Parteien müssen die besten Ideen zum wohle des deutschen Volkes umgesetzt werden.
    4. Parteien haben nicht konträr zu arbeiten sondern sie sind verplichtet einen Konsens zu entwickeln.

    Alles andere ist für das deutsche Volk nicht hinnehmbar.

    Darüberhinaus bin ich für ein Koalitionsverbot. Die Partei mit den meisten Stimmen bildet die Regierung. eine minderheitsregierung die die anderen Parteien überzeugen muss das beste für das deutsche Volk umzusetzen.

    Es wird Zeit das System zu verändern. Die Berufspolitiker abzusetzen und in Zukunft eine zeitliche Befristung für Politiker anzusetzen. Wir erleben einen „Politadel“ der meint er sei Gottgleich.

  37. hier mal eine gute Nachricht

    OT,-….Meldung vom 09.12.2020 – 12:03

    Grüner BaWü-Umweltminister beim Rasen erwischt

    Die Grünen fordern Tempo 130 auf deutschen Autobahnen. Partei-Chef Robert Habeck (51) sagte dazu: „Es gibt kein Recht auf Rasen in Deutschland.“ Ausgerechnet der grüne Umweltminister von Baden-Württemberg, Franz Untersteller (63), sieht das offenbar anders. Er wurde beim Rasen auf der Autobahn erwischt.BxxY erfuhr: Untersteller war am 28. November auf der Autobahn bei Heimsheim unterwegs. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h. Der Minister saß am Steuer eines privaten Pkw. Dabei missachtete er offenbar die Tempo-Schilder. Bei Heimsheim stoppte ihn die Polizei. Die Beamten sollen bei Untersteller eine Geschwindigkeit von 177 km/h gemessen haben. Das wären satte 57 km/h mehr als erlaubt. … klick !

  38. .

    Merz-CDU = Neue Nationale Front (*)

    .

    ___________________________________

    .

    1.) *
    Die Nationale Front der Deutschen Demokratischen Republik war ein Zusammenschluss der Parteien und Massenorganisationen in der DDR.

    2.) Durch die Nationale Front sollten dem offiziellen Anspruch nach alle gesellschaftlichen Gruppen Einfluss auf gesellschaftspolitische Prozesse nehmen können.

    3.) Faktisch war die Nationale Front jedoch ein Mittel, um die Blockparteien und Massenorganisationen zu disziplinieren und die Vormachtstellung der SED im Staat zu festigen………

    (aus Wikipedia)

    .

  39. „No way, nicht einen Millimeter. Es gibt keinen Spielraum für eine Zusammenarbeit zwischen AfD und CDU. Null.“ Das betreffe nicht nur die Bundesebene, sondern „alle gesetzgebenden Körperschaften, alle Parlamente, Regierungen sowieso.“

    Aber hat nicht gerade die CDU mit der AfD gegen Omauweltsauerhöhung gestimmt?

    Und hatten nicht AfD und CDU am 5. Februar gemeinsam für Kemmerich gestimmt?

  40. Ja, so kann man sich gefasst machen auf 40 Jahren Ausgrenzung, wie das Front National in Frankreich und Vlaams Blok in Belgien.

    Die FPÖ dagegen hat es schon mal in die Regierung geschafft. Oder die LPF und Wilders in Holland (sowohl LPF und Wilders haben es dann leider gleich verbockt).

    FPÖ: für ein Europa der Vaterländer (kein Oexit), nicht wirklich gegen Klimaschutz und Energiewende:

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190605_OTS0156/fp-hofer-klimaschutz-und-umweltschutz-werden-starke-schwerpunkte-in-fpoe-programmatik

    https://www.fpoe.at/test/parteiprogramm/

    Es würde Sinn machen eine neue konservative Partei zu gründen, mit einen neuen Name („Konservative Volkspartei“ zB), mit Menschen aus der Werteunion und Konservativen in der SPD. Parteislogan: „Wir sind die Partei, die der CDU hätte sein sollen“, man bekennt sich zu Europa, Energiewende und deutsche Leitkultur. Wahlplakat mit Foto von Kohl mit Orban.

    Mehr ist vorläufig nicht drin, es sei denn, Amerika bricht zusammen, das würde alles ändern.

  41. Wer mit wem zusammenarbeitet entscheidet normalerweise der Bürger durch sein Wahlverhalten. „No Way“
    ist damit entlarvt als undemokratisch und somit kann ich Merz keine Stimme geben.

    Wenn die AFD stärkste Fraktion wäre müsste u.U. auch ein Herr Merz mit ihr zusammenarbeiten.
    Momentan geht er noch davon aus dass die CDU die stärkste Kraft sei….das wird sich jedoch bestimmt in Zukunft ändern.

  42. Es sollte sich für die AfD ausschließen, mit Friedrich Merz zusammenzuarbeiten. Dann könnte man ja gleich mit den Great Resettern, den Open Society Foundations und der Transatlantischen Brücke zusammenarbeiten.

    Vielleicht wird Herr Prof. Dr. Jörg Meuthen die Absage bedauern?

  43. Wann wird denn der Merkelnachfolger präsentiert werden?
    ————
    Mit dieser (Pflicht)Aussage, hat der Nachfolger sich präsentiert.

  44. Marion Schweizer 9. Dezember 2020 at 16:13
    Super Kommentar!
    Der Wählerwille ist umzusetzen und nicht der Wille irgendwelcher Politiker. Eine Zusammenarbeit mit einer Partei auszuschliessen, nur weil diese nicht ins eigene Konzept passt, ist undemokratisch und nicht akzeptabel.
    Kein AfD-Politiker hat bisher irgendwas Schlimmes verbrochen. Trotzdem wird die AfD behandelt, es handle es sich um lauter Schwerverbrecher. Überspitzungen finden sich bei allen Parteien.

  45. @Eurabier 9. Dezember 2020 at 16:21

    Wo können ARD und ZDF sparen?

    Schlagersendungen, Sport und schlechte Krimis können weggelassen werden. Damit werden jedes Jahr Millionen gespart.

  46. Sobald die AfD auch nur eine Koalition eingeht (so wie die FPÖ in Österreich), ist sie für mich unwählbar geworden.

  47. @ Woolloomooloo 9. Dezember 2020 at 15:14

    Merz muß Kreide fressen, sonst kann er kein CDU – Cheffe werden.

    Nein der hasst die AfD abgrundtief, wie übrigens alle CDUler, die ich kenne, und das sind noch einige aus alten Zeiten. Mit dieser Kloakenpartei geht nichts und wird auch nichts gehen.

  48. Tembru 9. Dezember 2020 at 15:16

    Bist du sicher, dass du hier richtig bist?

    „Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei,“

    Was genau bedeutet „rechtsextrem“? Kann es sein, dass auch du den linken Kampfbegriff nicht stringent (Gruß an das Lämmchen :)) ) definieren kannst? Wenn doch – dann schreib mal!

    Ansonsten wären die Seiten von JW, PP oder Reitschuster zu empfehlen. Da wird auch immer wieder gerne übers rechte Stöckchen gesprungen und Meuthen als Heilsbringer gefeiert.

  49. Eurabier 9. Dezember 2020 at 16:21
    Umweltsauomas bald zur Tafel?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article222077646/ARD-Vorsitzender-Tom-Buhrow-droht-mit-Einschnitten-im-Programm-und-will-klagen.html
    ARD-Vorsitzender Buhrow spricht von „Not“ und droht mit Einschnitten im Programm
    —-
    Gestern bin ich aus Versehen, entschuldigt mich bitte! in eine Nachrichtensendung des Staatsfernsehens geraten. Thema waren auch die 0,86 € an Steuererhöhung fürs TV. Die Begründung habe ich mir aufgeschrieben, weil ich sie sonst vor Lachen vielleicht vergessen hätte:

    Die Erhöhung ist nötig, damit das Programm „frei bleibt von Einflüssen aus Politik und Wirtschaft“, es nicht „zum Spielball“ dieser kreise wird.

    Solches kann man sich nicht ausdenken! 🙂

  50. @pro afd fan 9. Dezember 2020 at 16:25

    Merkel sieht sich als absolutistische Königin und die Bürger als ihre Untertanen. Deshalb will Angie alle drangsalieren und demütigen. In Wirklichkeit sind Politiker unsere Angestellten. Die müssen alles für uns tun.

  51. Die AfDler um Meuthen können ihre Blütenträume von einer Zusammenarbeit mit der ehemals bürgerlichen CDU begraben!
    Wie in der Weimarer Republik das Zentrum, stolpert die CDU in die Katastrophe der Zusammenarbeit mit einer ebenso zeitgeistigen „Bewegung“ , den „Grünen“, internationalsozialistische Ökofaschisten, deren Vorsitzender chinesische StamoKap-Verhältnisse erstrebenswert findet.
    Das Ergebnis wird das gleiche sein. Deutschland hat fertig!

  52. Bah! ich habe das Video jetzt erst gesehen, bah, ist der häßlich!
    Für Wählerinnen ist der gewiß nicht der Idealtyp!

  53. Tembru 9. Dezember 2020 at 15:16

    Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.
    Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei, zu viele sich offen rassistisch gebärende Anhänger…, übrigens auch in diesem Forum hier. Das reicht, als dass andere die Finger von dieser Partei lassen.
    ————–

    Leider! Das scheint diesen Personen in der AfD und hier im Forum aber nicht klar zu sein. Hier hofft man weiter auf die berühmten 51% für die AfD, welche nie kommen werden.
    Anstatt mal den eigene Sauhaufen auszumisten und ein seriöses Erscheinungsbild zu liefern, will man lieber gleich alle Hemmungen fallen lassen. So wird das nichts.
    Klare Standpunkte in vernünftigem Ton haben nichts mit Weichspülen oder Anpassung zu tun.

  54. Das war zu erwarten! Deshalb wird Merkel – wohl oder übel – noch mal vier Jahre dranhängen. Für unser Land wird damit der Untergang in links-grüner-islamischer Soße unvermeidbar sein.

    Da hilft tatsächlich nur auswandern! Vorzugsweise USA! Immer noch eine Demokratie selbst unter Biden, auch wenn die ANTIFA mit dem Obama-Clan erst noch besiegt werden muss.

  55. Mit der gegenwärtigen Merkel-Union ist sowieso nichts zu machen. Das weiss auch jeder in der AfD. Die Union muss erst wieder konservativ, die AfD erst mal tageslichttauglich werden, bevor da an Kooperation oder Koaltion gedacht werden kann.

  56. Marion Schweizer 9. Dezember 2020 at 16:13
    Hierzu folgendes.
    1. Das BRD Parlament hat niemanden und auch keine Partei von einer Zusammenarbeit auszuschließen.
    2. Die Parteien haben Wähler zu vertreten, die deutsche Staatsbürger sind. Demzufolge haben die Parteien die Pflicht, eine Zusammenarbeit zu bewerkstelligen.
    3. Aus allen Parteien müssen die besten Ideen zum Wohle des deutschen Volkes umgesetzt werden.
    4. Parteien haben nicht konträr zu arbeiten, sondern sie sind verpflichtet, einen Konsens zu entwickeln.

    Alles andere ist für das deutsche Volk nicht hinnehmbar.

    Darüber hinaus bin ich für ein Koalitionsverbot. Die Partei mit den meisten Stimmen bildet die Regierung. eine Minderheitsregierung, die die anderen Parteien überzeugen muss, das Beste für das deutsche Volk umzusetzen.

    Es wird Zeit das System zu verändern. Die Berufspolitiker abzusetzen und in Zukunft eine zeitliche Befristung für Politiker anzusetzen. Wir erleben einen „Politadel“ der meint er sei Gottgleich.
    ————
    Sehr richtig! Nicht zu vergessen die Reduzierung der Abgeordneten des Bundestages auf die Hälfte. Deutschland hat nach der VR China das Parlament mit den meisten Abgeordneten. Weg mit den Schmarotzern!

  57. Merz ist Gobalist, Transatlantiker, pro EU, pro Euro, pro Schuldengemeinschaft, pro TTIP, usw.
    Er ist gewiss im Ton konservativer, seine „Kollegahs“ jedoch zwingen ihn ebensosehr nach links.
    Merz heisst weiter so, Merz heisst auf wirtschaftlichem Gebiet Turbokapitalismus.

    Aber ruhig Blut, sollte Merz Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat werden stürzt die Union erst mal auf unter 30% ab. Dann ergibt sich rot-rot-grün oder eben Union-AfD-FDP. Mal sehen wenn der schlaue Herr vor dieser Option steht, ob er dann noch der gleichen Meinung ist.
    Ein NIE gibt es in der Politik nicht, dass sollte er eigentlich wissen.

  58. Der bekommt sich ja vor Distanzierere gar nicht mehr ein. Das ist schon fast witzig. 🙂
    In den abgehobenen, aufgesetzten, vor Lobby-Kohle unanständig riechenden Vielfachkassierer Merz habe ich noch nie eine Hoffnung gesetzt. Der Typ spielt für Deutschland auch keine Rolle, der spielt nur seine eigene. Merkels Spahn und/oder der Laschi sollen es werden.

  59. Bevor die CDU nicht eine ernstgemeinte Entmerkelfizierung durchläuft und sich ihrer Grundgesetzverstöße bekennt, wäre diese Partei für mich kein Koalitionspartner.
    Es gilt , die Brandmauer zu CDU und den anderen Altparteien aufrecht zu halten, solange bis diese sich vollumfänglich zur Demokratie, der Republik, dem Volk und einem verfassungsgemäßen Grenzschutz bekennen.

  60. Dankeschön für die erneute Bestätigung, dass Meuthens Kurs in die Sackgasse führt – jedenfalls für die AfD.

  61. Die Beurteilung von Herrn Merz ist äußerst schwierig.

    Er ist m. E. ein menschliches Chamäleon – buntscheckig mit dem Grundsatz des Tarnens und Täuschens (den dritten Grundsatz nenne ich jetzt mal nicht). Jeder Soldat oder ehemalige Soldat kennt die Abkürzung „TTV“.

    Aber den dritten Grundsatz sah man bei ihm auch schon verwirklicht: Er machte sich nach dem Zwist mit Merkel (als damaliger) Fraktionsvorsitzender „vom Acker“ und landete gut entlohnt in der Privatwirtschaft.

    Erinnern muss man daran, dass Herr Merz es explizit war, der seinerzeit gegenüber Herrn Schäuble die Kandidatin Angela Merkel für den Posten der CDU-Generalsekretärin vorgeschlagen hatte!

    Und später hat sie ihn dann „in die Pfanne gehauen“.

    Herr Merz wird – sollte er CDU-Vorsitzender und Kanzler-Kandidat werden – konservative Stimmen ziehen. Nehme an, dass er für einige Konservative als Rettungsanker gilt. Dass er die GRÜNEN als Partner nicht ausschließt, entspricht seinem Chamäleon-Charakter. Merz ist nicht unfähig. Gelegentlich schwappt es bei ihm an Schaumschlägerei aber über – wie sein „Steuer-Bierdeckel-Beispiel“. Absolut dummes Zeug!

    Möchte aber auch darauf hinweisen, dass Merz jetzt absolut nicht hätte sagen können (und dürfen!), dass evtl. mit der AfD zusammengearbeitet werden könnte. Wer sowas erwartet hat, kennt die Zusammenhänge und Machtkalkulationen nicht.

    Die AfD sollte selbst als Zeichen ihres („neuen“) Selbstbewusstseins einen Kanzlerkandidaten oder eine Kanzlerkandidatin aufstellen. DAS würde viele überraschen und in jedem Fall die System-Parteien gehörig provozieren. Ich sage nur: ANGRIFFSMODUS!

  62. Was ist das Wort eines Politikers oder „Möchtegernpolitikers“, er sitzt ja noch nicht mal im Parlament, wert?

  63. Heisenberg73 9. Dezember 2020 at 16:43
    Mit der gegenwärtigen Merkel-Union ist sowieso nichts zu machen. Das weiss auch jeder in der AfD. Die Union muss erst wieder konservativ, die AfD erst mal tageslichttauglich werden, bevor da an Kooperation oder Koalition gedacht werden kann.
    —————–
    Könntest Du einem armen Teich wie mir mal erläutern, was Du unter „tageslichttauglich“ verstehst? Und wen Du damit meinst, der „da an Kooperation oder Koalition“ denken könnte? Die CDU/CSU? Angela Merkel, Markus Söder, meinetwegen auch Hans-Georg Maaßen und die Werteunion? Oder andererseits Jörg Meuthen und sein Gefolge in Deutschland und im EU-Parlament, oder wer?

    Ratlos! :mrgreen:

  64. Da der Beweis eines Faschismus bei der AfD noch keiner geliefert hat, bedeutet das für mich, wenn die AfD einen Antrag stellt, den die CDU gern gestellt hätte, lehnt die CDU den ab.

    Demokratie soll das sein?

  65. Hier für D ist es einzig der Osten, der die feinen Herrschaften eines besseren belehren könnte, denn, nur dort hat die AfD das Zeug so stark zu werden, dass es keinen Weg mehr an ihr vorbei gibt und es absehbar ist, dass mit der AfD kooperiert wenn nicht gar regiert werden muss.

    Da kann dann der Merz so lange nachplappern was ihm souffliert wird, wie er will… Aber der Westen ist halt das Problem. Die Wähler hier sind so weichgespült durch das ewige AntiAfDbashing und der Fehler, die die AfD nun einfach auch selbstverantwortlich macht, wodurch ich hier nur wenig Optimismus habe was die kommende BTW betrifft. Die, die bei der letzten BTW den Lindner gewählt haben, weil der sich in Grundzügen weit rechts positioniert hatte, werden wohl schwarz wählen und die, die vom Klimawahn im Bann gehalten werden, wählen das Original.

    Auch wenn es paradox klingen mag (für die, die meine Meinung zu Corona kennen), so muss man für die AfD hoffen, dass es die Stimmen rund um die „Freiheitskämpfer“ sind, die der AfD den Rücken stärken werden. Aber da liegt es wohl auch daran, wie wir durch den Winter kommen und was die Impfung mit uns macht.

  66. Merz holt seine Vergangenheit ein – Zur Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe

    Friedrich Merz möchte Vorsitzender und Kanzlerkandidat der CDU werden.
    Zum Problem könnte ihm dabei sein Stimmverhalten im Jahr 1997 werden.
    Kritiker, darunter jüngst der linke Bundestagsabgeordnete Fabio De Masi, werfen ihm vor, gegen die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe gestimmt zu haben.

    „1997 votiert er gegen die Strafbarkeit der Vergewaltigung
    Im selben Jahr beschloss eine Mehrheit aus SPD, Grünen, Linkspartei und zahlreichen Abgeordneten von Union sowie FDP einen fraktionsübergreifenden Gesetzentwurf, der Vergewaltigung in der Ehe zur Straftat erklärte.

    Dagegen stimmten 138 Bundestagsabgeordnete aus CDU, CSU und FDP – darunter Friedrich Merz, Volker Kauder und Horst Seehofer.

    https://snanews.de/20201209/merz-ehe-frage-90156.html

  67. Ganz ehrlich. Ob man CDU-Mitglied Merz oder CDU-Mitglied Erwin Klingelpütz befragt hätte, es macht keinen Unterschied.
    Merz und Konsorten haben sich von FDJlerin Merkel abkochen lassen, statt diese Intrigantin zu verhindern. Und er lässt sich immer noch von ihr und der Xanthippe AKK abkanzeln wie ein Schulbub. Was interessiert mich das Geschwätz von so einem überhaupt?

  68. Glaubt irgendwer, dass Merz irgend etwas verbessern könnte? Der denkt doch auch nur für die eigene Tasche. Alle, die nicht seiner oder der Meinung der Systemparteien sind werden als rechtsradikal erklärt und mit Wasserwerfern weggespült.

  69. @ Tembru 9. Dezember 2020 at 15:16

    Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.
    Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei, zu viele sich offen rassistisch gebärende Anhänger…, übrigens auch in diesem Forum hier. Das reicht, als dass andere die Finger von dieser Partei lassen.

    Sorry, aber glauben Sie diesen Stuss eigentlich selbst? Sie beten kritiklos den Meuthen-Sprech nach. Doch von Ignoranten und Stöckchenhüpfern wie Ihnen lasse ich mir „meine“ AfD nicht kaputtmachen. Könnte aber auch sein, dass Sie hier den üblichen Zersetzungs- und Spaltungsmist der Merkelei an den Mann bringen wollen/sollen. Dann kann ich nur sagen Auftrag versemmelt!

  70. Merz tut dies und sagt jenes. Wen interessiert das? Er wird ohnehin weder CDU-Vorsitzender noch Kanzler noch sonstwas.

  71. Ich hoffe das die Wähler aus 15 Jahren Merkel und des Wahlbetrugs in USA gelernt haben. Wähler nur im Wahllokal und zwar die einzige überhaupt noch wählbare politische Kraft. Die AFD seinerseits sollte die Zusammenarbeit mit den korrupten Altparteien jetzt schon kategorisch ablehen und zwar frühzeitig. Besser Opposition als mit dem linken Schweinehaufen zu kuscheln.

  72. Frau Kanzelbunzler
    9. Dezember 2020 at 16:26
    Sobald die AfD auch nur eine Koalition eingeht (so wie die FPÖ in Österreich), ist sie für mich unwählbar geworden.
    ++++

    Und was willst Du dann wählen?

  73. Kurt_Wiesent 9. Dezember 2020 at 17:08
    Ganz ehrlich. Ob man CDU-Mitglied Merz oder CDU-Mitglied Erwin Klingelpütz befragt hätte, es macht keinen Unterschied.
    Merz und Konsorten haben sich von FDJlerin Merkel abkochen lassen, statt diese Intrigantin zu verhindern. Und er lässt sich immer noch von ihr und der Xanthippe AKK abkanzeln wie ein Schulbub. Was interessiert mich das Geschwätz von so einem überhaupt?

    Die Frage, die im Raum steht ist die, wie es mit einer anderen Person als Merkel und ihrer Entourage an der CDU-Spitze hierzulande politisch aussehen würde.
    Merkel hat, was die Umwandlung zum Globalismus und die Umvolkung hin zum uneingeschränkten Multikulturalismus angeht, zweifellos den Turbo eingelegt aber ob ein anderes Staatsoberhaupt das verhindert hätte, denke ich eher nicht.

  74. OT
    Nachtrag zum PI-Bericht über die Ebersberger Luxusvilla für 12-14 Goldstücke

    https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/ebersberg-ort28611/ebersberg-asylunterkunft-villa-erbschaftsstreit-mietvertrag-landratsamt-bestlage-90125019.html

    Der Landkreis will zurückhufen und raus aus dem bereits geschlossenen Mietvertrag: angeblich gibt es eine Erbgemeinschaft für die Villa, und der Landkreis-Justiziar, der den Deal gemacht hat, sei noch neu …
    Jo, und die Erde ist ’ne Scheibe!!!
    Da wird wohl eher die Nachbarschaft aufmüpfig geworden sein! Und für die wird sich bestimmt irgendwie herausgewunden.
    Als Erbengemeinschaft heißt es jetzt eben clever sein und auf Erfüllung des geschlossenen 3 Jahresvertrags zu bestehen; so billig kriegen die in 3 Jahren keine Vollsanierung für die Hütte!

  75. Allein die Vorstellung, dass ein AfD-Außenminister und Vize-Kanzler, der das Staatsoberhaupt des wichtigsten Verbündeten, fortgesetzt und öffentlich, als Wahl-Betrüger verleumdet, die Interessen der BRD würdig und wirkungsvoll vertritt, erscheint nicht nur F. Merz geradezu grotesk.

  76. Für Anfang kommenden Jahres soll es dann zwei fälschungssichere Coupons für jeweils sechs Schutzmasken geben, sagte der Minister in einer Pressekonferenz.

    —die Betonung liegt auf „fälschungssicher“ DAS gibt es nicht.
    Wahrscheinlich muss man erstmal einen Antrag auf Erteilung eines fälschungssicheren Antragsformulars stellen.

  77. Vorab: Ich bin kein Anhänger der AfD, oder einer anderen Partei.
    Da aber noch viele an einem Parteienstaat festhalten, an eine „bessere“ BRD glauben und uns dieses Pseudo-Konstrukt daher noch eine Weile erhalten bleibt, sage ich in Anlehnung einer Aussage von Wolfgang Schäuble:
    » Die Not wird ihn und die CDU-Schranzen dazu zwingen eine Zusammenarbeit mit der AfD eingehen zu müssen! «

  78. Das wird Meuthen gar nicht gerne hören wenn er so eine Abfuhr von Merz bekommt. Nicht einmal NEO mit NEO vertragt sich mehr. Höcke wirds freuen. Bei Höcke Kalbitz und allen anderen Patrioten hätte Merz eh keine Chance. „No way, nicht mal einen Millimeter“

  79. Herr Merz ist der typische Magentyp. Ich mag Ihn. Sein Gesicht ist vom Verfall gezeichnet und spricht Bände. Er saß mal im Adlon direkt neben mir am Nachbartisch, ohne irgendeinen Sicherheitsfirlefanz. Was er sagt halte ich aus seiner Sicht für glaubhaft. Trotzdem bin ich traurig, dass er so endet. Er wird sagen, dass er nur die Realität anerkannt hat. Aber was ist eine solche Ansicht vor dem Vermächtnis unserer Ahnen wert?

  80. In anderen Worten, Herr Merz tritt nicht an die CDU wieder in die korrekte Mitte der Parteienlandschaft zu schieben, wo sie ursprünglich beheimatet war.Er will links bleiben. Dann ist er für niemanden wählbar, der ein rechtskonservativer demokrtisch denkender Mensch ist. Viel Erfolg damit, Herr Merz.

  81. Im derzeitigen Zustand der AfD ist es auch unmöglich. Da muss sich die AfD eben mal vom rechten Flügel trennen, dann wird viel möglich. Aber da die AfD dazu keine Lust hat, da der rechte Flügel wohl die ganze Ostzone ausmacht, wird auch Merz lieber mit den Grünen koalieren als mit einer Partei die von rechtsaußen Politikern durchsetzt ist.
    Entweder die AfD trennt sich von den Extremisten oder sie wird nie mitregieren.
    Mich wundert immer, dass man das im Osten nicht begreift!

  82. Warum sollte die AFD mit einer linkslastigen CDU zusammenarbeiten wollen?
    Die Antipathie beruht also hoffentlich auf Gegenseitigkeit.

  83. Hier gibt es noch gar keinen Artikel das Chrupalla und Herr Hampel auf Einladung von Herrn Lawrow (Außenminister) in Moskau am Dienstag zu einem Austausch sich trafen. Noch mal, auf Einladung von Herrn Lawrow. Gauland sagte ab???

  84. Sämtliche Kanzlerkandidaten der CDU sind Handverlesen,
    da gibt es keine konservativen Alleingänge.
    Merz tut so als ob…
    Und wer hat seinen Job bei der Atlantikbrücke übernommen?
    Ein gewisser Herr Gabriel.
    Dies alleine zeigt schon,welche Gesinnung in den
    oberen Zentralen der Macht vorherrscht.
    Das war auch unter anderem ein Grund dafür wieso Herr Trump,
    selbst Hardliner entlassen hat.
    Er war auf einem Weg,den kaum jemand mitgehen wollte,
    er gehörte einfach nicht in diese politische Landschaft,
    somit sollte uns allen klar sein,daß wir, als einfaches Volk,
    allerdings sind wir der Souverän ,nichts mehr zu bedeuten und zu melden haben.
    Die Zügel halten Soros,NGO´s usw. fest in den Händen !

  85. Dann also lieber mit den Grünen?
    Leute! Wählt die AfD was das Zeig hält!

    Als Blackrock-Vertreter wird er in Deutschland mit den Grünen (*) sicher viele neue Plätze für Sozialsstaatsprofiteure schaffen, um die Staatskasse (also das Geld der anderen) in Gewinne für seine Investoren umzuwandeln.

    (*) „Deutschland braucht auch Einwanderer, die sich in unserem Sozialsstaat wohl fühlen“

  86. In diesen Tagen macht eine taktische Wahl keinen Sinn.
    Man sollte das wählen, von was man überzeugt ist.
    Bei allen anderen Überlegungen weiß man nie, was rauskommt.

  87. Mit der AfD in ihrem jetzigen Zustand würde ich auch nicht koalieren wollen. Wie peinlich wäre das denn…
    Wenn sich die AfD endlich mal wieder auf Sachthemen statt auf Personen konzentrieren würde, müsste man auch nicht koalieren aber man könnte eine CDU-Minderheitsregierung dulden. Etwa so wie es lange Jahre in Dänemark durch die DF geschah denn Merz und Habeck geht auch nicht und mit Baerbock erst recht nicht.
    Außerdem steht KGE unter Corona-Verdacht.
    Friedrich Merz als Kanzler wäre die einzig realistische Chance für die AfD aus ihrem Umfragetief herauszukommen denn einen Koalitions- oder Duldungspartner kann die Presse nicht ignorieren.
    Merz for Kanzler!!!

  88. john3.16 9. Dezember 2020 at 16:42

    Da hilft tatsächlich nur auswandern! Vorzugsweise USA! Immer noch eine Demokratie selbst unter Biden, auch wenn die ANTIFA mit dem Obama-Clan erst noch besiegt werden muss.

    Es wird keinen US-Präsidenten Biden geben, da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher. The one and only DT bleibt uns vier weitere Jahre erhalten.

  89. @ john3.16 9. Dezember 2020 at 16:42

    Da hilft tatsächlich nur auswandern! Vorzugsweise USA! Immer noch eine Demokratie selbst unter Biden, auch wenn die ANTIFA mit dem Obama-Clan erst noch besiegt werden muss.

    Es wird keinen US-Präsidenten Biden geben, da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher. The one and only DT bleibt uns vier weitere Jahre erhalten.

  90. OT (aber eins, über das ich mich vorhin sehr gefreut habe)

    DIE US-KLAGEWELLE …
    … erreicht die finale Eskalationsstufe. Der Klage des Staates Texas gegen die Swing-States vor dem SCOTUS schließen sich immer mehr Bundestaaten an. Alabama, North Dakota und Arkansas sind bereits an Bord der USS. Texas ? . Vermutlich werden weitere folgen. Bei …… in Kürze einen aktuellen Artikel von mir dazu. Und NEIN! – es geht NICHT um die abgewiesene Klage der pennsylvanischen Republikaner gegen den Staat Pennsylvania. Das hier hat deutlich mehr Gewicht.

    Quelle: https://www.facebook.com/max.erdinger.336

  91. @Karl Brenner 9. Dezember 2020 at 17:43
    In diesen Tagen macht eine taktische Wahl keinen Sinn.

    +++

    Kommt drauf an. Wenn keiner mit der AfD koalieren möchte (für den Westen eh illusorisch, da die Partei hier amS in der kommenden BTW schwächer abschneiden wird als 2017), dann stellt sich doch die Frage, ob es nicht einfach Sinn macht, CDU/CSU zu wählen, und zwar deshalb, um die die drohende Gefahr einer heraufziehenden Grünenmehrheit zu schwächen, denn das wäre aus meiner Sicht das schlimmste, was passieren könnte: Wenn GRÜN die meisten Stimmen bekommt oder so viel, dass es zu einer Koalition mit Rot und Links zu einer Mehrheit kommen könnte. Deshalb erwäge ich ggf. taktisch so zu wählen, um wenigstens das abzuwenden und das geht letztlich dann nur, wenn Schwarz die stärkste Partei bleibt und Grün maximal Juniorpartner werden kann.

    Eine rein taktische Überlegung.

    2025 dann könnte durch eine Regierungsbeteiligung der Grünen ein Erwachen einkehren, wodurch die Würfel hoffentlich komplett neu fallen können.

  92. Merz: Hat kein Regierungsamt. Fällt durch sein unangenehmes Ambiente auf.
    Laschet: Zu lasch auch wenn er angeblich von Kaiser Karl abstammen soll. Korrupter Schwiegersohn.
    Söder: Versinkt in seinen Corona-Problemen.
    Röttgen: Ein lupenreiner Grüner. Der Schlimmste von allen.
    Der Schwule: Keine Erwähnung wird. Er kann’s eben nicht. Der Totalversager.
    Ergebnis? Na wer wohl. Die Gottgleiche glaubt ja selber daß nur sie es kann. Nach 2 Jahren kommt Daniel Günther wie der Phönix aus der Asche. In der Sache hart, freundlich, medien-kompatibel, kann mit Grünen. Wie bei Sleepy Joe und Kamala Harris.

    Merz und die AfD? Wie sagte doch sein Urvater Adenauer? „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“.

  93. @ gonger 9. Dezember 2020 at 17:57

    Mit der AfD in ihrem jetzigen Zustand würde ich auch nicht koalieren wollen. Wie peinlich wäre das denn…
    Wenn sich die AfD endlich mal wieder auf Sachthemen statt auf Personen konzentrieren würde, müsste man auch nicht koalieren aber man könnte eine CDU-Minderheitsregierung dulden.

    Sehen Sie, das unterscheidet uns grundsätzlich: Mit der CDU, egal unter wem, will ich in meinem ganzen Leben nichts mehr zu tun haben. CDUler (auch CSUler) stehen für mich nach all ihren Widerwärtigkeiten und Gehässigkeiten gegen hochanständige Bürger noch eine Stufe unter den Kommunisten, also unendlich tief. Und mit Globalisten wie AfD-Hasser Merz habe ich schon gar nichts am Hut. Ich will keinen Globalismus, ich will saubere, demokratische, patriotische und freiheitliche Nationalstaaten.

  94. Sorry, aber es glaubt doch wohl ernsthaft niemand das sich nach Merkel auch nur irgendwas verändern wird!?
    Das Deutschland von früher ist Geschichte. Die AfD wird niemals soviele Wähler bekommen das diese auf über 50% kommt, um hier noch was verändern zu können wäre das aber nötig.
    Das Land wird geflutet mit Moslems und Islam, und diese wählen logisch- und verständlicherweise alle erstmal nur Rot oder Grün weil dort alle ihre Interessen vertreten werden.
    Irgendwann in naher Zukunft ist der Islam dann in der mehrheit hier und wird dann eigene Parteien gründen (was ja jetzt schon der Fall ist) und diese werden dann mehrheitlich gewählt.
    Deutschland und viele Teile Europas werden zu Islamischen Staaten werden. Da kann niemand mehr aufhalten, dafür sind zu viele Deutsche zu stark indoktriniert.
    ===========================================================
    Ja, Herr Painkiller71, der Meinung bin ich auch.
    Ich bin nur in der AfD, weil es ja irgendwer tun muß. So wie der deutsche Widerstand gegen Hitler ebenso aussichtslos war, aber wenigstens die Ehre bewahrte.

  95. @ eule54 9. Dezember 2020 at 17:33

    AfD bricht in Hessen nach neuer Umfrage stark ein:

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/hessen.htm

    Lustig, Infratest im Auftrag des Hässlichen Rotfunks – noch Fragen, Kienzle?

    Wie bestellt, so geliefert, mehr habe ich dazu so lange nicht zu sagen, wie nicht die halbwegs seriöse Agentur INSA solches bestätigt. Und das wird nicht passieren.

  96. Merz ist genauso unakzeptabel vergleichbar mit Meuthen,
    sie beide biedern sich dem Merkelkartell an, statt klar und deutlich zu sagen, was alles falsch mit und unter Merkel lief und was grundsaetzlich geaendert werden MUSS/

  97. @ john3.16 9. Dezember 2020 at 16:42

    Da hilft tatsächlich nur auswandern! Vorzugsweise USA! Immer noch eine Demokratie selbst unter Biden, auch wenn die ANTIFA mit dem Obama-Clan erst noch besiegt werden muss.
    —————
    Die USA haben so ein strenges Einwanderungsgesetz, da kommt man als Otto-Normalverbraucher sowieso nicht rein.
    Die linken deutschen Medienschranzen, die mit GEZ Gebühren zu Millionären gepampert wurden, haben keine Probleme einzuwandern und kommen als Investoren oder mit einer Künstlergreencard ohne Probleme ins Land.
    Leider hat auch Trump das Enwanderungsgesetz der 60er Jahre nicht wieder hergestellt. Unter Biden werden die Einwanderungsgesetze zwar erleichtert aber bevorzugt werden dann noch mehr Einwanderer aus den dritte Welt Staaten ins Land geholt. Eine Bekannte aus Texas hat mir erzählt, das selbst dort die Weißen in dem Schulen nur noch ca. 50% betragen. Leider werden die Weißen auch dort eine Minderheit werden.

  98. Wuehlmaus 9. Dezember 2020 at 18:09
    @ gonger 9. Dezember 2020 at 17:57

    Und mit Globalisten wie AfD-Hasser Merz habe ich schon gar nichts am Hut. Ich will keinen Globalismus, ich will saubere, demokratische, patriotische und freiheitliche Nationalstaaten.
    ——
    Ich auch. Aber es geht nicht darum was wir beide wollen.
    In Dänemark hat die Duldung der Regierungskoalition dazu geführt daß die Sozialisten (die bezeichnen sich so) die konservative DF rechts überholt haben, u.a. mit einer modernen Ausländerpolitik. Wer sich anpasst, die Sprache lernt, die Flagge achtet darf bleiben und diejenigen, die das nicht wollen fliegen raus (…und schlagen dann bei uns auf).
    Merz wäre von allen Kandidaten der am wenigsten Schlimmste. Aber das Merkel wird bleiben so wie Jogi Löw.

  99. @ eule54 9. Dezember 2020 at 17:33

    AfD bricht in Hessen nach neuer Umfrage stark ein:
    ———-
    Kein Wunder, die afD Hessen gab am Parteitag zu verstehen das sie voll hinter Meuthen steht. Für diese Wählerschaft gibt es auch in Hessen nicht mehr als 4%. Viele AfD Wähler sind bloß nicht auf Tageskurs mit den Streitigkeiten im Hintergrund. Sobald sie es mitkriegen das man die Patrioten eliminieren will, steigen sie aus.

  100. „Eine Bekannte aus Texas hat mir erzählt, das selbst dort die Weißen in dem Schulen nur noch ca. 50% betragen. Leider werden die Weißen auch dort eine Minderheit werden.“

    —————
    Die Weißen in den USA stellen nur noch so um die 55%, je nach Berechnung. Deutschland dürfte immer noch zu 80% weiß sein, trotz aller Umvolkungsversuche.
    Warum man in den USA sein Auswanderungs-Heil sieht, erschließt sich mir nicht. Wenn ich im Heck des sinkenden Schiffes stehe mit trockenen Füßen, dann wandere ich auch nicht in Richtung Bug, der schon unter Wasser steht.

  101. Andre56 9. Dezember 2020 at 18:17
    @ john3.16 9. Dezember 2020 at 16:42

    Da hilft tatsächlich nur auswandern! Vorzugsweise USA! Immer noch eine Demokratie selbst unter Biden, auch wenn die ANTIFA mit dem Obama-Clan erst noch besiegt werden muss.
    —————
    Die USA haben so ein strenges Einwanderungsgesetz, da kommt man als Otto-Normalverbraucher sowieso nicht rein.
    —-
    „Du kommst hier nicht rein“. Der Sohn meiner Frau hat es geschafft. Er ist jetzt Trucker mit Cowboyhut und fühlt sich als echter Amerikaner ohne seine karibische Heimat zu verleugnen was auch keiner von ihm verlangt. Was der durchmachen musste unter dem „liberalen“ Obama… In der Vor-Corona-Zeit hatten wir ihn besucht in New Jersey. Mit seiner Story könnte ich die ganze pi-Datenbank vollschreiben.

  102. Heisenberg73 9. Dezember 2020 at 16:39
    Wo sind denn die klaren Standpunkte von Meuthen, wenn es um den unseriösen Verfassungsschutz geht?
    Außer kuschen kommt von dem nichts und genau darum gehts.
    Dieser Verfassungsschutz, der nur die Regierung schützt und nicht die Verfassung, gehört sofort abgeschafft.

  103. rolfsteiner 9. Dezember 2020 at 17:01

    Egal ob Zusammenarbeit, oder nicht. Die AfD selbst befindet sich nicht in dem Zustand, dass ihr viele Bürger eine gute Regierung zutrauen würden. “

    Die Lügenmedien stellen es so dar. Ich bin mir aber sicher, dass die AfD jetzt schon das Zeug hätte zum Regieren.

  104. gonger 9. Dezember 2020 at 18:17
    Wenn die Altparteien merken, dass sie zu weit abstürzen, dann ändern sie ihren Kurs. Auf einmal sind sie dann noch rechts konservativer wie die Rechtsparteien. Diese Veränderung folgt aber nicht aus Überzeugung, sondern wegen Postenverlust. Sobald diese wieder Oberwasser kriegen, kehren sie wieder in ihr altes Muster zurück. Man muss das Original wählen, dann weiß man woran man ist.

  105. Karl Brenner 9. Dezember 2020 at 17:39

    Dann also lieber mit den Grünen?
    Leute! Wählt die AfD was das Zeig hält! “

    Richtig! Merz ist hintenrum immer noch mit BlackRock verbunden. Deshalb will er mit den Grünen den Green Deal vorantreiben, wo auch BlackRock mitmischt. Dann wird es für uns Normalbürger richtig teuer.

  106. Regierung Merkel physisch und wohl auch psychisch nicht mehr stabil . Wichtige Mitglieder stürzen zunehmend von ganz alleine .

    Vor kurzem : WiMi Altmeier stolpert die Treppen nach einer Rede runter und knallt fast hin .

    LaMiin Glöckner heute im BuTa. Sie stolpert – fällt hin und Merkel zittert bei deutscher Nationalhymne . Corona hat sie voerst mal gerettet . sie muß unsere Hymne bis auf weiteres nicht mehr anhören .

    Solche seltsame Häufungen von Stürzen und Zittern in so kurzer Zeit gabs früher nicht bei uns in der Regierung .

    Aspirant Merz sollte gründlich darüber nachdenken , warum sich solche Ereignisse in der Regierung häufen .

  107. „Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.“
    ******************
    Überflüssig auf keinen Fall. Der Watschn august und Blitzableiter muß ja erhalten bleiben.
    Aber bis 49,99% für die AfD wird sie Opposition bleiben, wenn wir uns nicht langsam wehren und zB den Prof. M. davonjagen.

  108. Wuehlmaus 9. Dezember 2020 at 18:04
    OT (aber eins, über das ich mich vorhin sehr gefreut habe)

    DIE US-KLAGEWELLE …
    … erreicht die finale Eskalationsstufe. Der Klage des Staates Texas gegen die Swing-States vor dem SCOTUS schließen sich immer mehr Bundestaaten an. Alabama, North Dakota und Arkansas sind bereits an Bord der USS. Texas ? . Vermutlich werden weitere folgen. Bei …… in Kürze einen aktuellen Artikel von mir dazu. Und NEIN! – es geht NICHT um die abgewiesene Klage der pennsylvanischen Republikaner gegen den Staat Pennsylvania. Das hier hat deutlich mehr Gewicht.

    Quelle: https://www.facebook.com/max.erdinger.336

    Inzwischen haben sich fünf Bundesstaaten der Klage von Texas gegen die Swing States vor dem Obersten Gerichtshof (SCOTUS) angeschlossen. Also sind nun neben Texas auch noch Louisiana, Missouri, North Dakota, Arkansas und Alabama im Boot. Weitere könnten folgen.

  109. Oh, dass kommt schon Recht. Die Frage ist lediglich; wieviel Prügel, Vergewaltigung und Tote der Mainstream braucht bis er kappiert auf dem falschen Weg zu sein.
    Bis Mai 45 war der Mainstream stramm NSDAP, danach wollte niemand je etwas damit zu tun gehabt haben (Ganz nebenbei; die Österreicher waren dabei nicht zu schlagen).
    Aber, wir CH müssen erst vor unserer Türe wischen, und unsere linke NWO Wohlstandsclique in Politik, Wirtschaft und Medien vom hohen Ross runterholen. (genau dasselbe Gesindel)
    Aber es kommt schon alles wieder in Ordnung, gemeinsam mit einem gigantischen Wiederaufbauprogramm und damit verbunden der Vollbeschäftigung ?

  110. Warum schafft es die AfD nicht nach dem Motto: „Getrennt kämpfen aber vereint schlagen“?
    So etwa wie es bei der Union früher war unter FJS?
    Eine knallharte AfD-Ost unter dem Radar von Haldi und eine „weichgespülte“ Meuthen-AfD im Westen?
    Die Biographien Ost und West sind halt anders. Nordfriesen ticken ja auch anders als Bayern. Das ist doch nicht schlimm und fast wäre mir das Wort „Vielfältigkeit“ rausgerutscht. Oops….
    Alleine wird es die AfD niemals schaffen. Es geht nur in einer Regierungskoalition oder eben mit einer Duldung. Druck machen wie in S-A bei den GEZ-Gebühren oder wie von Herrn Höcke in THR.
    Wenn die AfD sich nicht bewegt, droht ihr das Schicksal der Unaussprechlichen, DVU, REP oder Schill-Partei.
    Besonders Letzterer war fantastisch ist aber über taktische Fehler gestolpert.

  111. Pavarotti_Fritti 9. Dezember 2020 at 18:21
    „Eine Bekannte aus Texas hat mir erzählt, das selbst dort die Weißen in dem Schulen nur noch ca. 50% betragen. Leider werden die Weißen auch dort eine Minderheit werden.“

    —————
    Die Weißen in den USA stellen nur noch so um die 55%, je nach Berechnung. Deutschland dürfte immer noch zu 80% weiß sein, trotz aller Umvolkungsversuche.
    Warum man in den USA sein Auswanderungs-Heil sieht, erschließt sich mir nicht. Wenn ich im Heck des sinkenden Schiffes stehe mit trockenen Füßen, dann wandere ich auch nicht in Richtung Bug, der schon unter Wasser steht.
    —————–
    In Nord und Südamerika ist das Multikulti zusammenleben anders als in Deutschland. Woran es liegt weis ich nicht. War schon öfter in Brasilien (Südbrasilien)nicht nur 1-2 Wochen Urlaub oder so, habe ein Gespür für dieses Land. Scheinbar liegt es an unserem Sozialsystem und harten Arbeit das jeder nur an sich selbst denkt. In Brasilien ist jeder auf sich selbst angewiesen, der Gedanke das ich einen sozial Schwachen der sich auch noch von der Arbeit drückt mit durch ziehen muss, gibt es dort nicht. Es gibt zwar auch eine Hilfe vom Staat die ist aber sehr klein. Entweder man arbeitet oder man geht unter. Leider hat die Kriminalität seit 2008 stark zugenommen. Wie es zur Zeit ist weis ich nicht, war jetzt schon 6 Jahre nicht mehr bei den Verwandten auf der Fazenda. Wenn das Land straff geführt wird, Bolsonaru sollte das Zeug dazu haben wäre Brasilien ein tolles Auswanderungsland auch wenn man als Europäer in der Minderheit ist.

  112. Wuehlmaus
    9. Dezember 2020 at 18:14
    @ eule54 9. Dezember 2020 at 17:33

    AfD bricht in Hessen nach neuer Umfrage stark ein:..
    ——-
    Wie bestellt, so geliefert, mehr habe ich dazu so lange nicht zu sagen, wie nicht die halbwegs seriöse Agentur INSA solches bestätigt. Und das wird nicht passieren.
    ++++

    Ja, aber auch INSA hat in ihrer Umfrage ca. 10% weniger Wähler für die AfD ermittelt (von 11 auf 10%).

  113. gonger 9. Dezember 2020 at 18:59

    Warum schafft es die AfD nicht nach dem Motto: „Getrennt kämpfen aber vereint schlagen“?
    So etwa wie es bei der Union früher war unter FJS?
    Eine knallharte AfD-Ost unter dem Radar von Haldi und eine „weichgespülte“ Meuthen-AfD im Westen?“

    So denke ich auch. Der Osten ist anders als der Westen, deshalb muss man da auch anders vorgehen.
    Wenn irgendein Flügelmann die Grenzen überschreitet, so darf nur im Einzelfall entschieden werden. Wegen ein oder zwei Spinnern darf niemals die ganze Partei beobachtet werden. Ein Beobachtung wäre nur dann gerechtfertigt, wenn der komplette Höcke-Flügel gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung agieren würde. Dies ist aber nicht der Fall.

  114. Ööhmmm, räusper, Herr Merz, wer sagt denn bitte, dass die AfD überhaupt mit der CDU und speziell mit einem Typen wie Ihnen, koalieren will?
    Die AfD würde eher kollabieren, als mit jemanden wie Ihnen koalieren.

  115. Mal abwarten was passiert. Herr Merz hat wohl seine eigene Meinung gesagt. Da haben aber viele Parteimitglieder und Wähler noch etwas zu sagen. Ansonsten Herr Merz, das die CDU so LINKS GRÜN VERRUCHT ist, hätte ich nicht erwartet und glaube das auch nicht. Aber bei dem Establishment ist in „D“ alles möglich. Um der Macht Willen geht man halt auch mit GRÜNEN in die Kiste. Ich werde, sofern der Trend tatsächlich in die GRÜNE Ecke geht auf Bundes- und Landesebene „BLAU“ wählen. Die sind wenigstens ehrlich und keine HEUCHLERISCHEN SCHEINDEMOKRATEN. Beste Grüße aus dem Ruhrgebiet.

  116. Nur bei einem Herrn Meuthen als innerparteilicher Arm der sich als „Verfassungsschutz“ bezeichnenden verfassungsfeindlichen Spitzel-und Zersetzungs-Organisation, nebst seiner Meuthe scheint sich noch nicht herumgesprochen haben, daß derlei Phantasien, egal was auch immer sie dafür tun, und welchen Parteifreund sie dafür auch immer zu opfern gedenken, ins Leere laufen müssen. Denn diese Leute haben sich nur eines auf die Fahne geschrieben: Die Vernichtung der AfD und aller sonstigen Opposition, zu denen unter anderem auch die „Querdenker“ gehören, um ungestört und unbehelligt von öffentlicher Kritik und Aufmüpfigkeit weitermachen zu können wie bisher.

    Das wird auch bei einem Herrn Merz nicht anders sein können, der sich zwar als konservative Ikone verkaufen läßt, so etwas wie konservativ aber selbst nie gewesen ist. Der Mann ist nur eines: marktradikal bis auf die Knochen. Mit ihm würde die CDU und ihre Wählerschaft bestenfalls das erleben, was der SPD und ihrer (lange schon einstigen) Wählerschaft unter Gas-Gerd Schröder widerfahren ist, und das ganze Elend würde von neuem beginnen, erneuter Zulauf für Linksaußen inclusive.

    Also hat auch die CDU sich etwas einzugestehen: Sie hat kein Personal mehr vorzuweisen, das geeignet oder auch nur willens wäre, die Probleme unseres Landes anzugehen. Wie denn auch: Sie selbst sind doch deren Verursacher. Und die wenigen, die noch etwas Gutes im Schilde führen könnten, sind in der „Werte-Union“, der ungeliebten CDU-Tochter, von der die Mutter behauptet, mit ihr nichts zu tun haben zu wollen, längst „auf Eis“ gesetzt, entsprechend – AfD-mäßig“ – stigmatisiert und damit unschädlich gemacht.

    Aber auch die „Werte-Union“ macht das Spiel der Mutter fleißig mit und erteilt der AfD ein ums andere Mal eine Absage. Diesen Kampf können nur die AfD, im Verein (oder einem lockeren Bündnis) mit allen demokratischen und freiheitlich gesonnen Kräften, selbst ausfechten. Aber auch daraus kann nichts werden, solange die Partei die übliche Distanzeritis fortsetzt, die vom ganzen Wesen her die gleiche Distanzeritis ist, mit der die CDU sich ihr verweigert.

    „Einigkeit UND Recht und Freiheit“ heißt es in unserem Lied. Man sollte oppositionsweit darüber ernsthafter nachdenken als bisher, warum die Zeile wohl ganz vornean steht, bevor „das deutsche Vaterland“ erblühen kann. Bisher haben nur die Querdenker in größerem Umfange, gefolgt von einigen in der Partei freilich „weniger gelittenen“ AfDlern etwas davon begriffen. Wie Jesus es so treffend sagte: Ein Haus, das in sich selbst entzweit ist, kann nicht bestehen.

  117. Mathias 9. Dezember 2020 at 19:04
    Pavarotti_Fritti 9. Dezember 2020 at 18:21

    Uruguay? Dom Rep mit dem neuen El Presidente Sn. Abinader? Ein knallharter Coroner-Bekämpfer.

  118. Wie lange waren die Grünen diejenigen mit dehnen niemand zusammenarbeiten wollte ?
    Heute bestimmen Sie maßgeblich die Politik.

    Die AfD muss präsenter werden und zu allen Themen die die Bürger direkt vernünftige Vorschläge bringen.

    Ewiggestrige gehören raus, Nationalstolz und Patriotismus ja, schwarz, weiß, rot nein

  119. Ich muss noch etwas draufsetzen.
    Frei nach Heinrich Böll: Dort, wo der Staat gewesen sein könnte oder sein sollte, erblicke ich nur einige faulende Reste von Macht, und diese offenbar Rudimente von Fäulnis werden mit rattenhafter Wut verteidigt. Zitatende

    Im Boot sitzen dann Linksgrüne Sozialisten der Gesinnungsdiktatoren, die auch Unterstützer von Schlepperbanden, der Asylindustrie und Profiteure derselben sind.
    Unser Fachkräftemangel ist sichtbar, wenn man sich die Besetzung / Besatzung im Bundestag ansieht.

    Wenn politische Impotenz zur Ersatzreligion wird, ist es Zeit für einen gesellschaftspolitischen Wandel.
    In einer Mediendemokratie bestimmen die Medien weitgehend, welche politische Willensbildung sich durchsetzen kann gemäß Linker Ideologien und Vorgaben der LINKEN FLügel aus der Politik.

    Mathias Döpfner 10.2019: Immer weniger wird noch benannt, wie es ist. Es wird verschwiegen oder beschwichtigend verharmlost. Und wenn einige wenige Medien die Fakten doch nennen…dann werden vielfach nicht die Tatsachen beklagt, sondern derjenige beschimpft oder gar der Aufwiegelung bezichtigt, der die Realität beschreibt.

    Donald Trump 8.2018: Die Fake News Journalisten hassen mich, weil ich sie Feinde des Volkes nenne. Aber ich habe recht damit. Sie spalten absichtlich das Volk und sähen Misstrauen.

  120. Wahrscheinlich ist das wirklich Merz‘ Meinung.
    Aber man stelle sich vor, er hätte etwas anderes gesagt, z.B. nur: „Ich schließe eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht ganz aus.“
    Er wäre zum Abschuß freigegeben, und Politik und Medien würden über ihn herfallen wie die Hyäne über den Kadaver.

  121. @stuttgarter 9. Dezember 2020 at 17:33 :
    „Im derzeitigen Zustand der AfD ist es auch unmöglich. Da muss sich die AfD eben mal vom rechten Flügel trennen, dann wird viel möglich. Aber da die AfD dazu keine Lust hat, da der rechte Flügel wohl die ganze Ostzone ausmacht, wird auch Merz lieber mit den Grünen koalieren als mit einer Partei die von rechtsaußen Politikern durchsetzt ist.
    Entweder die AfD trennt sich von den Extremisten oder sie wird nie mitregieren.
    Mich wundert immer, dass man das im Osten nicht begreift!“

    Nur zu. Was übrigbleibt ist eine CDU 2.0, die dann vllt. mit der CDU 1.0 koaliert. Aber wozu ? Wollen Sie eine Änderung der Politik in Deutschland ? Wenn ja, wie stellen Sie sich eine AfD vor, die von Merz oder sonstigen Systemlingen geliebt wird ? Wird eine solche AfD noch etwas sagen gegen die Migration, die EU, die Abzocke der Bürger, die Target-II-Salden, die finanzielle Bankrotterklärung, die Schuldenübernahme, die Finanzierung anderer Staaten durch den deutschen Michel ? Oder wenn es um bundesdeutsche Probleme geht wie Krankenversicherung, Rentenversicherung, Steuerlast ?

    Wenn Sie „ja“ sagen bitte ich um eine Begründung. Wenn Sie „nein“ sagen hat sich das erledigt.

  122. Mathias
    9. Dezember 2020 at 19:04
    Pavarotti_Fritti 9. Dezember 2020 at 18:21
    „Eine Bekannte aus Texas hat mir erzählt, das selbst dort die Weißen in dem Schulen nur noch ca. 50% betragen. Leider werden die Weißen auch dort eine Minderheit werden.“

    —————
    Die Weißen in den USA stellen nur noch so um die 55%, je nach Berechnung. Deutschland dürfte immer noch zu 80% weiß sein, trotz aller Umvolkungsversuche.
    Warum man in den USA sein Auswanderungs-Heil sieht, erschließt sich mir nicht. Wenn ich im Heck des sinkenden Schiffes stehe mit trockenen Füßen, dann wandere ich auch nicht in Richtung Bug, der schon unter Wasser steht.
    —————–
    In Nord und Südamerika ist das Multikulti zusammenleben anders als in Deutschland. Woran es liegt weis ich nicht. War schon öfter in Brasilien (Südbrasilien)nicht nur 1-2 Wochen Urlaub oder so, habe ein Gespür für dieses Land. Scheinbar liegt es an unserem Sozialsystem und harten Arbeit das jeder nur an sich selbst denkt. In Brasilien ist jeder auf sich selbst angewiesen, der Gedanke das ich einen sozial Schwachen der sich auch noch von der Arbeit drückt mit durch ziehen muss, gibt es dort nicht. Es gibt zwar auch eine Hilfe vom Staat die ist aber sehr klein. Entweder man arbeitet oder man geht unter. Leider hat die Kriminalität seit 2008 stark zugenommen. Wie es zur Zeit ist weis ich nicht, war jetzt schon 6 Jahre nicht mehr bei den Verwandten auf der Fazenda. Wenn das Land straff geführt wird, Bolsonaru sollte das Zeug dazu haben wäre Brasilien ein tolles Auswanderungsland auch wenn man als Europäer in der Minderheit ist.
    ——————–
    Einer der Vorteile in Südamerika ist auf jeden Fall das dort der Islam sehr wenig verbreitet ist und der Kontinent noch recht dünn besiedelt ist. Leider ist Westeuropa das Hauptangriffsziel des Islams, was durch unsere verblödeten Politiker auch noch gefördert wird.
    Es wird wahrscheinlich so kommen wie hier auch schon jemand geschrieben hatte, das die westeuropäischen Staaten nach und nach an den Islam fallen werden, um das zu verhindern wären Schritte nötig die würde keine westlicher Politiker in Erwägung ziehen.
    Zu dem Artikel bin ich der Meinung das man die CDU komplett vergessen kann. Merz würde die Probleme in Deutschland allenfalls verwalten und falls die CDU mit den Grünen regiert eher verschlimmbessern.

  123. 5 Jahre hatte ich auf die AfD gehofft. Was bleibt flucht aus Deutschland und zukünftig hat die NPD meine Stimme. Traurig – echt traurig – was aus meiner alten Heimat geworden ist.

  124. Wenn die Dominian Wahlmaschinen, welche auch in D und Eu verwendet werden erstmal abgeschafft sind, werden die Wahlergebnisse für die AfD auch wieder besser ;-)…..oder warum weiß man wohl sonst an Wahltagen um 18.00 Uhr ein sooo genaues Ergebnis??…..NACHDENKEN!!!

  125. Na, der Merz will ehemalige CDU-Wähler zurück ins
    CDU Lager holen. Der glaubt anscheinend immer noch
    an den Weihnachtsmann. Selbst meine Mutter, 93 Jahre alt, hat
    bis zur letzten BT Wahl nur CDU gewählt ( Unternehmerhaushalt ),
    wählt mittlerweile aber AFD. Und das ist gut so.

  126. @ Oxenstierna 9. Dezember 2020 at 19:43:

    Wahrscheinlich ist das wirklich Merz‘ Meinung.
    Aber man stelle sich vor, er hätte etwas anderes gesagt, z.B. nur: „Ich schließe eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht ganz aus.“
    Er wäre zum Abschuß freigegeben, und Politik und Medien würden über ihn herfallen wie die Hyäne über den Kadaver.

    So ist es. Und wenn man das erst einmal wirklich begriffen hat, dann ist es plötzlich vollkommen egal, ob das wirklich die eigene Meinung von Herrn Merz (oder einem beliebigen anderen Politiker) ist, oder ob er nur keine Lust auf die mediale Hetzjagd inkl. unwiderruflichen Abschuss hat.

  127. Grüne: C. Roth, Göring-Eckardt….etc…..Linke-SED: FDJ P. Pau…..CDU: P. Zimiak…..SPD: K. Kühnert….etc…etc….haben alle was gemeinsam…..keine Ausbildung…kein Abschluss….nie gearbeitet!!!!

    ….völlig unverständlich, wie man die Zukunft eines Landes in solche Hände legen kann….

  128. Mal ganz abgesehen davon, was meine Wenigkeit von Herrn Merz hält:
    WAS soll der Mann aktuell denn anderes verlautbaren? Würde er auch nur im Entferntesten eine Zusammenarbeit mit der Schwefelpartei erwägen, ginge doch sofort die Hinrichtung durch Parteifreunde, DunkelrotRotGelbGrün und vor allem unsere ach so wertvolle ÖR-Medienmaschinerie nebst Schmierblättern los.

    Ob die AfD mit ihrer Führungsmannschaft optimal aufgestellt ist, ist eine ganz andere Frage.

  129. So einen weichgespuelten Anpasser an das bestehende braucht weder Deutschland noch die ruinierten Unionsparteien.

    Werden Sie realistisch Herr Merz, ihre Zeit als Politiker ist vorbei und over, suchen Sie sich einen anderen Job wo Sie noch etwas vernuenftiges leisten koennen.

  130. oak 9. Dezember 2020 at 20:48

    Ich wüsste auch nicht wie Trump mit Merz auf ein gleichen Nenner kommen würden. Selbst wenn Merz die 180° Wende machen würde, würde er bei Trump keinen Blumentopf gewinnen können. Trump vergisst nichts.

  131. Eine Kooperation mit der AfD schloss Merz dabei komplett aus.
    Erst wollte ich ihn ja wählen aber wenn der so Kommt nöööö dann nicht.
    Die haben gehofft das die Afd sich von allei in Luft auflöst.
    War wohl nix,Soplange die Politik so mieß ist,werden die net jon.
    Frau Weidel war Spitze heute , Sie hat mich überzeugt, meine Stimme hat Sie,,

  132. AbgehtesmitRiesenschritten 9. Dezember 2020 at 19:44
    @stuttgarter 9. Dezember 2020 at 17:33 :
    „Im derzeitigen Zustand der AfD ist es auch unmöglich. Da muss sich die AfD eben mal vom rechten Flügel trennen, dann wird viel möglich. Aber da die AfD dazu keine Lust hat, da der rechte Flügel wohl die ganze Ostzone ausmacht, wird auch Merz lieber mit den Grünen koalieren als mit einer Partei die von rechtsaußen Politikern durchsetzt ist.
    Entweder die AfD trennt sich von den Extremisten oder sie wird nie mitregieren.
    Mich wundert immer, dass man das im Osten nicht begreift!“
    —————
    Mit anderen worten, Trump würde zu NEOs näher stehen als zu Patrioten? Vergisst doch nicht sobald Trump fest im Sattel sitzt(dauert noch eine weile) kommt der Wandel, es wird doch nicht umsonst so auf Spitz getrieben bis der Deckel weg fliegt, bis jeder merkt das es so wie jetzt auch nicht mehr weiter gehen kann. Warum waren am Dienstag auf EINLADUNG von Lawrow Chrupalla und Paul Hampel in Moskau und nicht Meuthen, Storch oder Weidel bei Lawrow auf Austausch? Mein Gefühl sagt mir ganz stark das Trump und Putin zusammen arbeiten werden.

  133. Lada-Niva 9. Dezember 2020 at 19:35
    Das sind doch lauter U-Boote, welche mit schwarz-weiß-roten Fahnen rumrennen. Die sind bei jeder rechten oder Querdenker-Demo vertreten, um diese seriösen Organisationen diffamieren zu können.
    Wie kann man diesen Lügenmedien nur alles glauben.

  134. Liebe AfD,

    bitte tut mir nur einen Gefallen, wenn es mal soweit ist. Wenn sie einmal angekrochen kommen zwecks Zusammenarbeit, dann bitte, laßt sie fallen wie heiße Kartoffeln.

  135. @wuehlmaus

    „Nein der hasst die AfD abgrundtief“
    ——————————————–
    Sehe ich nicht ganz so wie Sie. Ich glaube, seine Äußerungen sind überwiegend taktisch motiviert. Mit ein paar Äußerungen aus jüngster Zeit insbesondere die zur Homo-Ehe hat er – für mich durchaus anerkennenswert – eine Position bezogen, die nicht konform zum Mainstream ist. Diese Äußerungen sind natürlich von seinen Gegnern um den Parteivorsitz begierig aufgegriffen und kritisiert worden, um ihm damit zumindest unterschwellig eine gewisse Nähe zur AfD zu attestieren. Mit AfD-Nähe kann er nicht CDU-Chef werden, da ist sein Vorsprung schnell weg. Deshalb muss er jetzt – aus seiner Sicht verständlich – dagegen angehen. Das erklärt auch die Schärfe seiner jetzigen Formulierungen.

  136. Nun Merz ist Volksgenosse. Aber es ist auch irrelevant. Wäre es relevant, würde ich aber nichts drauf geben, dann könnte es schon zu einer Zusammenarbeit kommen; denn das könnte ja nicht ewig so wie jetzt weiter gehen.

  137. „Scherz“ muss erst Mal im eigenen Verein cdu auf Stimmenfang ringen, bevor er solche Sprüche abläß.

  138. INGRES 9. Dezember 2020 at 21:44

    Wo kommt Merz eigentlich her. War der auch mal bei den Bilderbergern? oder „European Young Leaders„.
    Ob ja oder nein wäre ein Hinweis darauf ob man nichts oder vielleicht doch irgendwas erwarten dürfte. Ich meine Merz dürfte da nicht gewesen sein, denn sonst wär er ja schon was geworden. Er hat ja nur privat andere beschissen.

  139. Tembru 9. Dezember 2020 at 15:16

    Tja, damit ist klar, dass die AfD niemals in Regierungsverantwortung kommt, und damit überflüssig ist.
    Zu viele als rechtsextrem wahrzunehmende Leute in der Partei, zu viele sich offen rassistisch gebärende Anhänger…, übrigens auch in diesem Forum hier. Das reicht, als dass andere die Finger von dieser Partei lassen.

    Die Zuwanderung geht indes weiter. Vielleicht hat ja auch die Volksmehrheit wahrgenommen…, dass es ohne diese Zuwanderung nicht geht. Die deutsche Frau ist autark und verfügt über Bildung (gemessen an den höheren Schulabschlüssen, nicht unbedingt was Allgemein-Bildung angeht). Und wenn Frauen das Recht haben, den Lebenspartner eiskalt und knallhart selektiv auszuwählen, oder keine Partnerschaft einzugehen…, dann sind fast alle durchschnittlich aussehenden Männer -also die breite Mehrheit- von der Reproduktion ausgeschlossen (wenn eine Frau inseriert, gibt es 100 Bewerber, also 99 die leer ausgehen). Die demographische Lage verwundert somit nicht wirklich.

    Man mag die Zuwanderer und ihre Gesellschaftsform als „primitiv“ oder „archaisch“ brandmarken…, was Zukunftsfähigkeit betrifft, sind sie uns klar überlegen (Geburten-Jijad).
    Klar, werden sie dann eines Tages die Mehrheit der in diesem Territorium Lebenden stellen…, und das haben wir uns mit der weiblichen Emanzipation selbst eingebrockt.

    +++++++++++++++++++++++++

    Na, da weiß man ja gar nicht mehr, wo man da bei Ihnen anfangen soll, Tembru.

    Was hat die Ablehnung des Islams und/oder die kritische Auseinandersetzung mit dieser „Religion“ mit Rassismus zu tun?

    Klingt ja schon ein bisschen nach Inceljünger, was Sie da ansonsten in Ihrem Beitrag so zum Besten geben.
    Und die demographische Lage ist nur ein Scheinargument eine Rechtfertigung für die Flutung aus der dritten Welt. Deutschland gehört zu den dichtbesiedelsten Ländern der Erde, hier wird es langsam eng. Es ging, geht und würde OHNE Zuwanderung ganz prima gehen. Qualität statt Quantität!
    Und das Wettkarnikeln wird den Wüstenvölkchen noch vergehen, wenn der Michel nicht mehr finanziell gemolken werden kann, da befinden „wir“ uns schon auf dem besten Weg. Und wenn diese Leute dann irgendwann die Mehrheit stellen sollten, sieht Deutschland genauso aus, wie die Länder (überwiegend muslemisch, männlich dominierten Kulturen, die die miese Lebensqualität dort „eingebrockt“ haben), aus denen die kommen. So viel zur Zukunftsfähigkeit

  140. deutscher-fluechtling 9. Dezember 2020 at 20:01

    „Was bleibt flucht aus Deutschland und zukünftig hat die N** meine Stimme.“

    Haldenwangs Buben mit dem Auftrag, dem schlichten Michel ein Nationalsozialistenproblem vorzugauckeln, die Stimme zu geben – ja – das macht „Sinn“.

    Ironie off

  141. Natürlich wäre es gut für Deutschland, wenn ein geistig leicht verwirrter Mann mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten wie Herr Merz anstelle der Kommunistin Dr. Angela Feindmerkel Kanzler würde, keine Frage. Wenn er beispielsweise die gute, alte Flüchtlingsbereicherung eindämmt oder stoppt , werden ihm auch automatisch seine ganzen ArschkriecherINNEN folgen, so wie sie Merkel heute folgen.

  142. deutscher-fluechtling 9. Dezember 2020 at 20:01

    „Was bleibt flucht aus Deutschland und zukünftig hat die N** meine Stimme.“

    Haldenwangs Buben mit dem Auftrag, dem schlichten Michel ein Nationalsozialistenproblem vorzugauckeln, die Stimme zu geben – ja – das macht „Sinn“.

    Ironie off

    Das Problem für Haldenwang ist das Folgende: man kann zwar jetzt massenhaft Inder/Südostasiaten nach Europa verschiffen, die sich hier als „Delivery Hero“ für Pizzas etc. verdingen (auch schon in Breslau gesichtet) aber von Agitatoren/Trollen auf Mindestlohnbasis kann man dann doch nicht soviel erwarten.

    Vorgestanzte Geschichten: Hey, ich bin ein erfolgreicher Auswanderer nach Skandinavien, ihr da unten aber solltet anstatt der AfD jetzt schleunigst NPD wählen..

    Ja ne‘, is‘ klar.

  143. Och, eigentlich läuft doch alles gut:
    Bis auf die AfD haben alle anderen Parteien Angst von den GEZ-Medien fertig gemacht zu werden, wenn sie mal etwas für das Volk machen. Die AfD befindet sich dermassen auf einem Tiefpunkt bei den Medien, dass diese jetzt frei handeln kann, ohne jegliche Zwänge. Die Drohung mit der CDU-Koalition war fantastisch!
    Das hat den Bürgern Geld gespart, in dem die Erhöhung der GEZ nur wegen der Koalitionsdiskussion verhindert wurde. Tja, da sind die GEZ-Medien selber schuld: Hätten die sich mal vorher bei der AfD eingeschleimt, dann hätten die vielleicht ihre Erhöhung bekommen. Leider haben die Medien dermassen viel Schaden gegen die AfD angerichtet, das der Punkt von No-Return schon längst überschritten wurde. Ich sehe als Lösung eigentlich nur noch den gesamten Abbau des bestehenden Rundfunk, sowie den Neubau eines neuen Rundfunks der rechts konservativ ausgerichtet ist. Die Sesselfurzer vom bestehenden Rundfunk sollte man alle rausschmeissen, ohne Ausnahme. Dann können die mal sehen, wie sich echte Arbeit anfühlt.

  144. Freunde, dieses Statement von Joachim-Friedrich Martin Josef Merz war doch so was von erwartbar. Stand heute kann und will kein Politiker (m/w/d) der Altparteien laut und deutlich eine Brücke zu uns schlagen. Eher koalieren sie alle miteinander.

    Wer die deutsch-deutsche Wendezeit 1989/90 erlebt hat, kann sich vielleicht noch an die ostdeutsche SPD-Politikerin Regine Hildebrandt erinnern. Mir blieb eine damalige Talkshowszene unvergessen, in der diese Frau den Umstand kritisierte, dass niemand von der gerade umbenannten SED-Partei zur Gesprächsrunde eingeladen worden war. Frau Hildebrandt keifte empört: „Warum grenzen wir die PDS in dieser Weise aus…?!“

    Tja, so wird in diesem allerwertesten Deutschland seit Jahrzehnten politisch mit zweierlei Maß gemessen und mit zweierlei Gewicht gewogen.

    Und so wird es vorläufig leider weitergehen. Die AfD & ihre Wähler sind der neue Bürgerschreck. Das Altparteien-Establishment hat in der AfD sein Hassobjekt gefunden, dem bereits jetzt Schritt für Schritt die Schuld am Elend des Landes zugeschoben wird. Und solange Deppen-Deutschland mehrheitlich diese Intrige den Regierenden bzw. Medien abkauft, geht das Komplott ungehindert weiter.

    Wie lange noch…? Vergessen wir nicht: Was die radikalen 68’er einst ankündigten und dann auch umsetzten, war der Marsch durch die Institutionen und die Veränderung der Gesellschaft. Ich fürchte, diese Prozesse und Umwälzungen sind erst zu stoppen, wenn unsere Heimat als kompletter Sanierungsfall auseinanderfällt.

    Wahrscheinlich ist danach erst die Zeit reif für harte Gegenmaßnahmen.

  145. Wenn es so weiter geht muss einer von uns die IPD gründen. ( Islamische Partei Deutschland) Dann werden die alt parteien gezwungen sein, wieder Poltik für ihr eigenes Volk zu machen. Da ihnen dann die importieren Wähler weglaufen… Es wär ein viel leichterer weg, da man einfach nur streng den koran zitieren muss, und schon kommen die Moslems angerannt und du bist der neue Held…. Mit der AFD wird man nicht viel erreichen können, da diese zu sehr von den MSM bekämpft wird, und zu viele schon in ihrer Filterblase leben. Aber mit der IPD würde das schon anders aussehen, spannend wär dann auch die Frage was der Verfassungsschutz macht, wenn eine Islamische Partei kommt die ein Kalifat errichten will, und die Interessen aller Moslems in deutschland vertritt… Ich schau mir das Spiel hier noch bis zur nächsten Wahl an, sollte sich dann nichts ändern, werde ich zum Islam konvertieren und eine streng muslimische partei gründen…

  146. Es gibt keine personelle Hoffnung in den etablierten Parteien.
    Merz und Söder eifern dem staatszerstörerischen Kurs des
    Merkels nach. Merz ist eine Nullnummer, in dieser Krise
    kann es kein Thema sein, die letzte verbliebene oppoitionelle
    Kraft zu attackieren.

    Wir werden 2021 grosse Umbrüche sehen. Verursacht durch die
    Schlafwandler, die das Land auf jedem Feld, das es zu bestellen gilt, in
    den Untergang führen.

    Die einzige Opposition, die wir haben, hat sich durch die skandalöse
    Rede ihres Sprechers derweil massiv selbst beschädigt. Darüber können
    auch aktuelle glanzvolle Reden von Weidel und co im Bundestag nicht
    hinweg trösten.

    Wir brauchen bald einen Sonderparteitag der AFD, und neue Führer
    und wirklich glanzvolle Reden auf diesem Event. Die aktuell katastrophale
    Lage muss genutzt werden für eine politische Offensive.

  147. Mehr Realismus bitte!
    Merz kann im Moment gar nichts anderes sagen, sonst fällt die linksgrüne Lügenpresse wie Wölfe über ihn her. Er wäre ein politischer Selbstmörder, wenn er eine Zusammenarbeit mit der AfD andeuten würde.

    Erst in einer Nach-Merkel-Ära wird sich zeigen, ob konservative Kräfte in der CDU/CSU wieder wahrnehmbar werden. Politische Entwicklungen könnten sich rasch verändern, wenn die Unzufriedenheit im Volk größer wird, in Folge der lockdowns die Arbeitslosigkeit spürbar steigt und es zu Wohlstandsverlusten kommt.

    Alles andere ist Wunschdenken…!

  148. Merz ist genauso ein antideutscher Verräter

    Man hat damals schon bei der Hohmann-Affäre gesehen auf welchem Gehaltsliste er steht.

  149. Ja ja, das übliche Geplärre- die FDP will nicht mit den Grünen zusammen, die SPD nicht mit der FDP und die CDU nicht mit den Grünen.
    Politiker leben nach dem Motto: Was interessieren mich meine Lügen von gestern. Die SPD wandelte ja auch mal auf ähnlichen Prinzipien, so Gabriel noch 2013:
    Im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ nennt Gabriel die Sozialisten unberechenbar. Eine rot-rot-grüne Bundesregierung wäre „für Deutschland unverantwortlich“.
    2016 schloss Siggi Pop dann keine Koalition mehr aus, auch nicht mit Die Linke.
    Ausser natürlich mit der AfD.
    Wie gesagt, alle 4 Jahre müssen diese Quatschköpfe raus rotiert werden. Nach 4 Jahren sind die so korrumpiert, dass vom Volksvertreter ein Volkszertreter geworden ist. Diese Säcke können/wissen nichts, was jeder Bürger auf der Strasse kann. Wie die arbeiten wenn die einmal gewählt sind, zeigt sich ja bestens bei Berater Uschi.

  150. Merz ist eine polit- Luftpumpe wie die Andern Pfeifen auch. Salbadert wichtigtuerisch daher und dann .. ja, nichts. Hinzu kommt, er hat auch nichts zu sagen in der CDU. Er ist ein Niemand ohne Parteiamt. Merz ist eine Kandidaten- Simulation die sich selber für wichtig hält. Er merkt gar nicht wie er am Nasenring durch die Manege geführt wird, so besoffen ist er von sich Selber.

  151. Votix 9. Dezember 2020 at 23:42
    Hoch informativer Netzfund. GEZ ist verfassungswidrig.

    Buhrow und Konsorten wollen beim Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde einlegen, die ausgerechnet einen Rechtsgegenstand betrifft, der seinerseits verfassungswidrig zustande gekommen ist, nämlich den Rundfunk-Staatsvertrag. Der Rundfunk-Staatsvertrag ist allein schon deshalb verfassungswidrig, weil er ein Vertrag zweier Parteien zu Lasten Dritter, den Betragszahlern, ist. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB der BRD sind Verträge zu Lasten Dritter nicht möglich, insbesondere ist es nach BGB untersagt, Dritte OHNE IHRE MITWIRKUNG zu einer Leistung zu verpflichten. Genau das tut aber der Rundfunk-Staatsvertrag, womit er ohne jeden Zweifel verfassungswidrig ist, auch wenn die bundesdeutsche Judikative das im Allgemeinen nicht so sieht.

    Die Unverfrorenheit und Boshaftigkeit der Anstaltsinsassen des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks ist wirklich ohne jede Grenze. Schon gar nicht kennen diese Typen Grenzen des Anstands und der Scham.

  152. Man braucht kein Psychologe zu sein, um an ihrer
    Körperhaltung und Mimik zu sehen, daß diese angebliche
    Hoffnungsfigur keine Kanzleralternative darstellt.!!!!

  153. @ INGRES 9. Dezember 2020 at 22:13
    („Wo kommt Merz eigentlich her. War der auch mal bei den Bilderbergern? oder „European Young Leaders„ Ob ja oder nein wäre ein Hinweis darauf ob man nichts oder vielleicht doch irgendwas erwarten dürfte. Ich meine Merz dürfte da nicht gewesen sein, denn sonst wär er ja schon was geworden. Er hat ja nur privat andere beschissen.“)
    ================
    CumEx-Merz: Aufsichtsratschef und zentraler Lobbyist für Blackrock Deutschland.
    Aufsichtsratsmitglied der Privatbank HBSC Trinkhaus, die in die Cum-Ex Affäre verstrickt ist.
    Anwalt und Steuerexperte bei der Anwaltskanzlei Mayer Brown LLP, die ihr Geld unter anderem damit verdient Cum-Ex Nutzern juristische Scherereien zu ersparen.
    Sie sind doch hier Vielkommentatorin, insofern wundere ich mich dass Sie das nicht wissen, dass Multimillionär ( geschätztes Guthaben 12 Millionen!) Merz Heuschreckler ist, was natürlich von ihm geleugnet wird.
    „Bei allen 30 Unternehmen, deren Aktien im Deutschen Aktienindex Dax gelistet sind, mischt Blackrock mit.
    Und das mit teilweise gewichtigen Anteilen: Sieben Prozent sind es bei Bayer, 5,8 Prozent bei Siemens, womit Blackrock dort jeweils größter Einzelaktionär ist. Bei SAP kommt der US-Konzern auf 5,9 Prozent, bei der Deutschen Bank und Daimler auf fünf Prozent. Insgesamt dürfte Blackrock mit einem hohen zweistelligen Milliardenbetrag bei deutschen Unternehmen engagiert sein.“

    Darf man hier ausnahmsweise zum Tagesspiegel verlinken…?
    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/blackrock-was-hinter-dem-unternehmen-steckt-in-dem-friedrich-merz-aufsichtsrat-ist/23257108.html
    „Allein die Liste der Kunden ist illuster. Versicherungen, Pensionskassen, Unternehmen, Staatsfonds, Banken, auch Kirchen vertrauen auf die Dienste von Blackrock.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Eines ist für mich klar: nichts liegt Merz ferner, als Idealismus und der selbstlose Wunsch, dem Volke zu dienen.

  154. Friedrich Merz ist was für Leute, welche bislang die Union wegen Seehofer wählten aber weil der nun alt ist und bald abtreten wird eine Nachfolge brauchen.
    Also Leute welche Politiker bevorzugen, die verläßlich immer mal wieder steilen Spruch bringen, welcher dann ebenso verläßlich als heiße Luft verpufft.
    Für dieses Wählerklientel gibt es Politiker wie Drehofer oder eben den Jungen auf dem Dreimeterbrett.

  155. die afd kriegt nie die 51 prozent wählerstimmem um an die regierung zu kommen und wird immer opposition ohne einfluß bleiben schon bei der letzten btw hätte diese grausame merkelregierung gegen eine afd regierung ausgetauscht werden müssen schon damit diese unerträgliche bashing gegen die weißen deutschen die für diese regierung minderwertig sind besonders männer endlich aufhört es ändert sich hier nie etwas egal wer von den altparteien kanzler ist

  156. Kanzlerkanditaten – Betrachtungen 2021

    Merz ist ein abgehalfterter , verbrauchter Dampf-Plauderer mit Blackrock –
    Kapitalismus im Kopf . Von wirklichem Konservatismus keine Spur .
    Ein aalglatter Karrierist eben .

    Röttgen ist ein devoter, gläubiger US-Atlantiker mit schillernden Politik – Aussagen, der noch gar nicht bemerkt hat , was die Glocken in den USA geschlagen haben – lebt in der Vergangenheit und ist eine MiniMini – Ausgabe von Merkel

    Der stets lächelnde Laschet hätte mit seiner schläfrig-modulierten Fürsorgestimme besser einen Priester oder Bischof abgegeben , der jedem und allen recht geben will . Außerdem ist er auch ein Merkelvertrauter

    Und Söder ? Man schaue sich seine rechts – konservative Strauß – und Stoiber – Vergangenheit an . – Einen bissigen , unbarmherzigen CSU-Hund hat er da eisenhart gespielt . Und heute ? – Er ist zu einem grünlinks schattierten Schoßhündchen mutiert . Schauderlich , so ein Verhalten.

    Und die Kanzler – Alternativen von RotTiefrotGrün noch weiter links außen ?

    Welche ? – Gibts da welche ?

  157. Bei diesen anderen Kanzler Alternativen, wer wäre denn da besser als Merz?
    Wenn er die Zusammenarbeit mit AfD nicht ausschließen würde, hätte er keine Chance gewählt zu werden, erst als CDU Vorsitzender, dann als Kanzler.

    Laschet oder Röttgen (Söder sagt mehrfach er bleibt in Bayern) sind Wahlhilfsprogramme für die AfD.
    Merz wird den einen oder anderen Wähler zurück zur CDU holen, keine Halbierung, sagt er auch nicht mehr, aber Merz wird der AfD Stimmen kosten.

  158. Keinen Millimeter zurück zur CDU! Die haben in Thüringen die SED an der Macht gehalten, obwohl die demokratisch abgewählt war. Die CDU ist seit Merkel nur noch sozialistische Blockpartei.

  159. luckystarc 10. Dezember 2020 at 12:34
    Der Merz ist doch schon lange durchschaut. Kein informierter AfD-Wähler wird diesen BlackRock-Lobbyisten wählen.
    Ein Politiker, der den Bürgern Aktien als Rentensicherung aufschwatzen will, hat keine guten Chancen.

  160. Der nächste CDU-Vorsitzende wird mit absoluter Sicherheit eine Luftpumpe! Merz die Finanzluftpumpe, Röttgen die Merkelopfer-Luftpumpe und Laschet die merkelhörige Juristenluftpumpe. Es ist nur noch erbärmlich und widerlich. Einen Wert für Deutschland haben alle drei nicht!

Comments are closed.