Dorothea Bär ist offenbar von der CSU im Bundestag vorgeschickt worden, um zu zündeln – von Männern, die sich im übertragenen Sinne eine zünftige Wirthausschlägerei wünschen, aber zu feige sind, sie selbst anzuzetteln.

Von MANFRED ROUHS | Die Agitation verschiedener Politiker der Altparteien gegen die AfD wird immer zynischer und absurder. Die CSU schickt nun die Digitalstaatsministerin Dorothee Bär vor, um Mordvorwürfe an die Adresse der nicht nur, aber offenbar vor allen in Bayern gefürchteten Konkurrenzpartei zu richten. Die AfD habe zum Mord an Walter Lübke beigetragen, giftete Bär vor dem Deutschen Bundestag: „Für mich haben Sie mitgeschossen.“ Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“. Und im Zusammenhang mit der Verurteilung des Lübke-Attentäters zu lebenslanger Haft äußerte Bär:

„Schauen Sie nach Kassel, wo heute ein Urteil fiel. Ein Urteil über einen, der sich von Ihren Worten angesprochen, von Ihren Worten ermuntert gefühlt hat.”

Solche Äußerungen werden dankbar aufgegriffen von der gewaltbereiten Antifa-Szene, die nach Argumenten sucht für Sachbeschädigungen, Brandstiftungen und Überfälle auf AfD-Mitglieder. Im Vorfeld des Bundestagswahlkampfes 2021 macht die CSU mit derartigen Äußerungen deutlich, wohin die Reise gehen und wie sich das politische Klima in Deutschland nach ihren Vorstellungen bewegen soll: Ziel dieser Rhetorik ist es offenbar, ein öffentliches Klima zu schaffen, in dem AfD-Mitglieder von der Straße geprügelt werden unter dem Beifall eines geifernden Pöbels, der von den Altparteien angestachelt wird und von den Massenmedien Rückendeckung erhält.

Wenn die AfD im Fall Lübke mitgeschossen hat, haben dann die Altparteien auch mitgeschossen, mitgestochen, mitgetreten und mitgeschlagen bei jedem der zahllosen Morde, die seit der Grenzöffnung des Jahres 2015 von jenen Migranten begangen wurden, die sich bei der Begehung ihrer Taten illegal in Deutschland aufhielten?

Den Vertretern des alten politischen Betriebes sei dringend angeraten, ihre Worte sorgfältig zu überdenken und sich im wohlerwogenen langfristigen Eigeninteresse zu fragen, was solche Äußerungen für sie selbst bedeuten – und nicht zu vergessen: Abgerechnet wird zum Schluss.

Gewalt ist kein legitimes Mittel politischer Auseinandersetzungen, gleichgültig, ob sie von „rechts“ oder von „links“ kommt, unabhängig von der Frage, ob sie sich gegen Deutsche oder gegen Ausländer richtet. Das sollte über alle politischen Lager hinweg der Grundkonsens der wirklichen Demokraten sein. Die AfD hat diesen Grundkonsens nie verlassen. Die CSU-Führung sollte sich überlegen, wohin ihr Weg führt und ob sie wirklich jene Weimarer Verhältnisse anstrebt, die Bär und ihre Hintermänner – sei es absichtlich oder fahrlässig – herbeireden.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

90 KOMMENTARE

  1. Ich bezichtige die Regierung des tausendfachen Mordes und zahlloser Vergewaltigungen und im Gegensatz zu Frau Bär habe ich recht, leider.

  2. Wer immer noch meint Politik und Frauen passen zusammen sollte

    a) vielleicht andere Drogen nehmen oder

    b) den Nervenarzt wechseln

  3. So lange die Rolle des sogenannten Verfassungsschutzes im Fall Lübke und auch in der Causa NSU vollständig aufgeklärt ist sollten die Altparteien den Ball lieber Flach halten .

  4. .
    Wer so
    alles heute
    im Buntestag
    sitzt … Naja, auch
    weiter kein Wunder bei
    den außerordentlichen
    Schönheiten, die
    diesem Laden
    vorsitzen.
    .

  5. Die Damen und Herren von den Altparteien haben ihrerseits eine Menge Blut an den Händen. Allein die einheimischen Opfer seit 2015, vom Corona-Versagen einmal abgesehen, dazu die Impftoten. Ein Ende ist nicht abzusehen, im Gegenteil.

  6. Lasst die dumme Tusse quatschen was sie will. Da hört doch eh keiner mehr zu. Wieviele Leute schauen sich doch noch solche „Vorstellungen“ an? Also ich kenne keinen. Und wenn ihr hier nicht drüber geschrieben hättet, dann hätte diese schwachsinnige Merkelianerin auch keine Plattform gehabt. Ihr messt denen eine Bedeutung bei, die die gar nicht verdienen. Es ist Dreck, einfach nur Dreck.

  7. Die Hohlpratze Digitalstaatsministerin Dorothee Bär, die als reine Schulterklappenministerin noch nicht einmal in ihrem Ministerium etwas zu sagen hat, labert jetzt gequirlte Kacke. An de? Mord an Lübcke ist er selbst sehr stark mitschuldig. Ein Politiker, der in Deutschland geborenen Bürgern empfiehlt, das Land zu verlassen, wenn sie mit der absolut irren Flüchtlingspolitik der verkappten SED-Schranze, die Deutschland zerstören will, nicht einverstanden sind, ist wohl an deutschlandfeindlichem undemokratischem Verhalten nicht zu überbieten. Dass man damit den Hass rechtskonservativer Kreise auf sich zieht, ist eigentlich selbstverständlich. Dass dann einer ausrastet und anstatt den Konflikt mit friedlichen Maßnahmen auszutragen zur Schusswaffe greift ist sehr bedauerlich, aber die AfD hat damit absolut nichts zu tun. Die Altparteien tragen an den deutschen Opfern von Merkels Gästen tausendmal mehr Schuld als die AfD an der Hinrichtung Lübckes.

  8. Ja,ja ich wohne in Niederbayern und werde mir kein Smartphon oder Iphone zulegen, weil ich hier an und in meinem Wohnhaus keinen Handy-Empfang habe. Wenn ich doch mal z.B. von einer Bank zur Überweisung eine TAN benötige, dann muß ich entweder ca. 1 km den Berg hoch laufen oder unters Dach klettern. Soviel zur Digitalisierung in Bayern und zu den Worten unserer „Digitalweltmeisterin Merkel“ !
    Die Frau Bär scheint noch nichts von Aktion und Reaktion gehört zu haben. „…dann können Sie ja Deutschland verlassen!“ so die Worte des Herrn Lübcke. Das muß man sich mal vorstellen, wie abgehoben diese vermeintlichen „Guten Menschen“ sind. Die vielen Hunderten, ja Tausenden Mädchen, Frauen, ja selbst Greisinnen und natürlich auch die Jungs, jungen bis zu alten Männern, die von den Zugewanderten zusammengeschlagen, beraubt und verletzt, vergewaltigt, getötet wurden, lassen Frau Bär und diese ganze verdammte Clique da in den jeweiligen ReGIERungen außer acht. Und dann wundern die sich, daß mal einem etwas dünnhäutigen die Pferde durchgehen und er zur Ultima ratio greift. Mich wundert eher, daß noch nicht viel mehr passiert „wurde“.
    Wobei wir nicht vergessen sollten, daß schon einige hier in unserem Land auf Grund der nun herrschenden Zustände ihrem Leben selbst aus Verzweiflung ein Ende gesetzt haben.

  9. Frage an die CSU,
    was meint ihr wie viele Morde allein durch die multikulturelle, völkerzerstörende Politik ,
    für die auch ihr verantwortlich seid , begangen wurden???
    Vom rapiden Abbau unseres Lebensniveaus, durch Multikulti, der in meinen Augen klarer Völkermord ist, ganz zu schweigen!!!

  10. […] haben dann die Altparteien auch mitgeschossen, mitgestochen, mitgetreten und mitgeschlagen bei jedem der zahllosen Morde, die seit der Grenzöffnung des Jahres 2015 von jenen Migranten begangen wurden, die sich bei der Begehung ihrer Taten illegal in Deutschland aufhielten?
    ==========
    Ja, haben sie.

  11. Trotz der Absurdität und Lächerlichkeit dieser Hezte – Strafanzeige wegen Verleumdung würde ich schon stellen. Nichtstun könnte als stillschweigende Zustimmung gewertet werden.

  12. Frau Bär soll sich um ihren Job kümmern, verdammt noch mal und ansonsten ihr Maul halten.
    Ihren Job macht sie nämlich nicht. Funklöcher, ein Digitalnetz schlechter als Albanien, gibt’s nicht nur in den Bergen sondern auch auf dem platten Land. Und ihre „Flugtaxis“ existieren längst, z.B. zwischen Norden/Norddeich und der Insel Juist. So, und jetzt ab und den Latex-Anzug wieder rauskramen. Es ist bald Fasching.

    W.L. hat die Deutschen unglaublich provoziert. Jeder redet nach 3-5 Bier und Korn mal etwas Dummes aber er hat noch eins drauf gesetzt, sich nicht entschuldigt, nicht mal später einen Versuch gemacht seine Aussagen zu relativieren wie Politiker das sonst machen in einer solchen Situation und da darf es nicht verwundern wenn schlichte, einfach gestrickte Gemüter dies nicht für sich selber verarbeiten können was den Mord nicht rechtfertigen soll.

  13. Merkel ist nach der Logik die größte Vergewaltigerin und Mörderin dieses Jahrtausends… und sie ist es auch.

  14. Solange nicht geklärt ist inwieweit der Verfassungsschutz (incl. seiner geschwärzten und nicht einsehbaren Akten) in der Sache Lübcke Dreck am Stecken hat, würde ich als Politiker den Ball ganz flach halten.

  15. Bei der Soedolf CSU müssen die Nerven blank liegen!
    Offensichtlich stimmen die von den Mainstreammedien veröffentlichten Umfragewerte für die Blockparteien nicht!!

  16. Irminsul 29. Januar 2021 at 19:11
    Lasst die dumme Tusse quatschen was sie will. Da hört doch eh keiner mehr zu. Wieviele Leute schauen sich doch noch solche „Vorstellungen“ an? Also ich kenne keinen. Und wenn ihr hier nicht drüber geschrieben hättet, dann hätte diese schwachsinnige Merkelianerin auch keine Plattform gehabt. Ihr messt denen eine Bedeutung bei, die die gar nicht verdienen. Es ist Dreck, einfach nur Dreck.

    Wenn Politiker von Format, mit Anstand und Bildung, die wirklich etwas zu sagen haben (= AfD-Politiker) sprechen kann man ruhig mal in die Quasselbuden reinzappen.

    Aber den abgestandenen Büttenreden-Ranz der Altpartei-Politruks kann man sich tatsächlich schenken.

  17. Naja, die AfD hat den Töter Lübckes nicht zu dessen Haus gefahren, hat dem Töter kein Geld für die Tatwaffen gegeben, hat dem Töter kein Zimmer im örtlichen Hotel bezahlt und ist auch nicht für eine Bus- oder Bahnfahrkarte aufgekommen.

    Die Parteien, welche jetzt aber laut blöken, hingegen haben all das für gewaltkültürelle Siedler und Kolonisten bereitgestellt.

    Wer ist jetzt also ein Mitschuldiger?

  18. Gibt es die auch noch? Als Digitalstaatsministerin hört man nichts von ihr und mit solch wirren Aussagen will sie nun Aufmerksamkeit erhaschen. Genau so lächerlich, wie ihr Parteikollege Scheuer. Man kann auch hier nur noch von führenden Nullen sprechen.

  19. Genau hier wird der Mechanismus sichtbar, dessen Betrachtung aufzeigt, wie die mediale, altparteien- und regierungsseitige Volksverhetzung in der ach so „bunten“ Republik funktioniert:

    Die AfD habe zum Mord an Walter Lübke beigetragen, giftete Bär vor dem Deutschen Bundestag: „Für mich haben Sie mitgeschossen.“ Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“. Und im Zusammenhang mit der Verurteilung des Lübke-Attentäters zu lebenslanger Haft äußerte Bär:

    „Schauen Sie nach Kassel, wo heute ein Urteil fiel. Ein Urteil über einen, der sich von Ihren Worten angesprochen, von Ihren Worten ermuntert gefühlt hat.”

    Solche Äußerungen werden dankbar aufgegriffen von der gewaltbereiten Antifa-Szene, die nach Argumenten sucht für Sachbeschädigungen, Brandstiftungen und Überfälle auf AfD-Mitglieder.

    Und doch ist genau diese Aussage so falsch, wie nur irgend etwas falsch sein kann. Es ist nicht die AfD gewesen, die den Grund zur Zerrüttung des gesellschaftlichen Friedens gelegt hat, sondern die Altparteien, in nicht unerheblichem Maße die „grüngewendte“ CDU sowie ihre kaum weniger vergrünte CSU, selbst. Es sind genau diese Leute gewesen und sind es noch, die ständig das Wort von „Haß und Hetze“ im Munde führen, das sie unisono allein auf der „rechten“ Schiene verorten und dem entsprechenden Teil des (freilich im Abnehmen begriffenen) demokratischen Spektrums unterjubeln.

    Als ein Herr Lübcke sich seinerzeit für das immer weitere einschleusen so genannter „Flüchtlinge“ stark gemacht hat, um der versammelten Bevölkerung vor Ort deutlich zu machen, daß der, dem dies nicht passe, das Land gerne verlassen könne, war eine Schallmauer durchbrochen. Mit Recht waren die Menschen empört und wütend. Möglicherweise hat einer davon dies zum Anlaß genommen, den damaligen CDU-Windkraft- und Asyl-Lobbyisten Lübcke zu töten.

    Das war zweifelsohne Mord. Nun ist kein Mord und auch keine sonstige Art der Gewalt zu rechtfertigen. Nach dem Gesetz von Aktion und Reaktion aber kann das Ganze durchaus als eine mögliche Folge obigen Handelns gedeutet werden. Wer selbst mit dem Feuer spielt, ergo dermaßen zündelt, daß die Leute schon im Saal ihren Unmut Luft machen, darf sich über einen Brand nicht wundern. Niemand weiß, ob sich da gerade in der Menge ein potentieller Mordschütze verbirgt oder nicht, und keiner kann in den Kopf eines anderen hineinsehen.

    Man kann aber nun mal nicht einen Topf am Kochen halten, indem man das Feuer ständig schürt und dabei den Deckel umso mehr auf den Topf preßt, und zugleich darauf hoffen, daß der vermeintliche „Trick“ mit dem Druck auf den Deckel ewig hält, während das Wasser schon lange siedet. Irgendwann werden Topf mitsamt Deckel dem Feuerleger (und nicht nur dem) um die Ohren fliegen. <b<Sowohl die Übergriffe von "Antifa" und anderen altparteinahen Handlangern auf AfD-Mitglieder, Querdenker und andere Oppositionelle, auch wenn die nicht zwingend etwas miteinander zu tun haben, als auch die Anschläge von vermeintlichen oder tatsächlich "rechten" durchgeknallten Leuten auf Parteigänger der Regierenden gehen samt und sonders – d. h. ausschließlich – auf deren Konto; denn sie allein sind es, die DAS über lange Jahre hinweg mit dem, was sie "Haß und Hetze" nennen, selbst gesät haben.

    Wer Frieden im Lande haben will, wird deutlich anders handeln müssen, als uns dies die Altparteien, flankiert von wohlfeil applaudierenden Verbandsfunktionären seit Jahr und Tag vorexerziert haben. „Haß und Hetze“, die gibt es sehr wohl. Aber das ist eine Spezialität von Altparteien, Regierung, Hof-Medien und diversen Verbänden, die dazu meistens noch auf die eine oder andere Art am Topf der Regierung hängen. Das sollte diese Bande volksverhetzender Rechtsbrecher und Brandstifter mit dem darauf folgenden, machmal nur noch mühsam im Zaum gehaltenen Zorn der Bürger, der sich schon mal in derberen Sprüchen Luft macht, nicht verwechseln wollen.

  20. Die Alte ist dumm wie Stroh. Kenne ich persönlich zufällig seit ca. 10 Jahren. Wohnt nicht weit weg von mir. Die hat so viel Ahnung von IT wie ein Borstenschwein vom Bierbrauen. Korrupt und Geldgeil wie alle Altparteienmitglieder ist sie natürlich auch:
    Lebensgefährten beschäftigt CSU-Politikerin Dorothee Bär verteidigt sich
    https://www.stern.de/politik/deutschland/lebensgefaehrten-beschaeftigt-csu-politikerin-dorothee-baer-verteidigt-sich-3212392.html

    Und übrigens – der Lockdown wir bis zum 15.04.2021 fortgesetzt.
    Habe heute meine Bezugsscheine für die FFP2-Masken bekommen:
    Gültig vom 15.02.2021 – 15.04.2021.

  21. Die Altparteien haben viele Mädchen und Frauen auf dem Gewissen. Durch illegale wurden eine Menge ermordet und vergewaltigt. Nicht nur Merkel ist daran schuld.

  22. Es ist schon erstaunlich, wie verkommen die
    Altparteien-Schergen sind.
    Hat da keiner mehr Anstand und Gewissen?
    Rhetorische Frage. Woher kommt diese
    Verkommenheit?
    Von der Gier, an den Futtertrögen zu
    bleiben.
    Das kann man denen noch nicht mal verübeln,
    ist wohl menschlich.
    Das Problem ist eigentlich die Dummheit der
    Masse, die diese Gestalten immer wieder
    dahin wählen.
    Die Masse der Deutschen ist saublöd
    (dazu noch missgünstig, neidisch,
    denunziatorisch, hinterhältig…).
    Ich spreche aus Erfahrung.
    Zitat Arthur Schopenhauer:
    „Ich lege hier für den Fall meines
    Todes das Bekenntnis ab, dass ich die
    deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen
    Dummheit verachte und mich schäme, ihr
    anzugehören“.

  23. In jedem normalen Land wäre ein Politiker der die Bürger (Wähler) so beleidigt von seiner Partei aus dem Amt gejagt worden.
    Hättet ihr euren Job gemacht, hätte ihn auch keiner erschossen, Frau Bär.

  24. In ihrem Job, der ihr wie auch immer, warum auch immer zugeschoben wurde, hat sie noch weniger als nichts geleistet. Das wissen auch ihre „Förderer“. Also muß sie doch mal vorgeschickt werden, damit sie überhaupt mal was macht. Und blöd wie sie ist, kommt sie diesem Ansinnen auch nach.
    Fakt ist: Die Nerven in Berlin liegen blank. Sie finden keinen Ausweg aus ihrem Lügengebäude.

  25. Pentan 29. Januar 2021 at 19:46
    Was erwartet man denn, wenn man Frauen zur Politik zuläßt. Etwa sachliche Debatten?

    Es gab und gibt sehr viele Frauen, die ihren Job in der Politik sehr gut machten. Nur brachten diese auch entsprechende Vorqualifikationen mit und hatten große aufgaben zu bewältigen, mit denen sie entweder wuchsen oder an ihnen scheiterten

  26. Wohlfeiles Geschwätz. Frau Bär darf sich des Beifalls der Einheitsparteien sicher sein und merkt gar nicht, wie sie der Demokratie einen Bärendienst (ups, fast ein Wortspiel) erweist, indem sie die einzige Oppositionspartei grob verleumdet und beleidigt. Eigentlich müsste die AfD mit juristischen Mitteln reagieren, ebenso wie auf unsägliche unverschämte Rede von Knobloch.

  27. Und Bärs Parteichef Söder hat bei jedem Impftoten mitgespritzt, ist also ein Massenmörder.
    Die Dorothee ist halt einfach doof und will auch mal wieder in die Presse.

  28. Die Frau Bär ist also Digitalstaatsministerin, und sie schafft es nicht, Bayern lückenlos mit Digitalfunk zu versorgen. Mit Verlaub, Frau Bär, Sie sind ein Funkloch!

  29. @Placker 29. Januar 2021 at 19:49
    Der Ramadan beginnt doch am 13. April, also muß der Lockdown bis dahin passè sein. 4 Wochen später wird die Inzidenz oder wie das heißt, wieder ansteigen. Wetten?

  30. Wenn die AfD im Fall Lübke mitgeschossen hat, haben dann die Altparteien auch mitgeschossen, mitgestochen, mitgetreten und mitgeschlagen bei jedem der zahllosen Morde, die seit der Grenzöffnung des Jahres 2015 von jenen Migranten begangen wurden, die sich bei der Begehung ihrer Taten illegal in Deutschland aufhielten?
    #####
    Welch eine Frage! Die Antwort ist eindeutig. Es gilt vielmehr zu ergänzen, dass das sogenannte „Breite Bündnis der Zivilgesellschaft“ ebenso mit-geprügelt, -vergewaltigt, -geraubt und -gemordet hat. Fangen wir endlich an die Täter zu verurteilen und zu bestrafen und zwar dalli-dalli.
    H.R

  31. .

    Lübcke

    .

    Mors voluntaria per provocationem populi
    _________________________________________

    .

    1.) US-Version: Suicide by cop

    .

    .

  32. .

    3.) Digitalministerin Bär einfach mal digital rectal untersuchen:

    4.) Ihre Ansichten sind hanebüchen und echt für den A*sch.

    .

  33. .

    (Problematische Bären)

    .

    5.) Gab es da nicht mal den Problembär Bruno (Braunbär) 2006, der von der bayr. Regierung zum Abschuß freigegeben wurde (was auch geschah), weil er für die Bevölkerung ein unvertretbar hohes Sicherheitsrisiko darstellte ?

    .

  34. Na wenn das die Logik der Frau Bär ist , dann dürfte Frau Merkel an der Grenze ebenfalls mitgemordet … oder ?
    Denn das wäre die gleiche Logik , nur bei Merkel stimmt es , denn Sie hat exakt dieser kommunistischen Partei nicht nur gedient , sondern Sie war aktiv daran beteiligt !

  35. dieses CSU-M…stück gehört zum inneren Zirkel von der CDU-Hexe Merkel. Ist im Merkel-Vorstand …

  36. einerderschwaben 29. Januar 2021 at 19:00
    Wer immer noch meint Politik und Frauen passen zusammen sollte
    a) vielleicht andere Drogen nehmen oder
    b) den Nervenarzt wechseln

    c) weder noch. Es gibt Frauen die haben mehr Eier in der Hose als Männer, auch in der Politik.

  37. friedel_1830 29. Januar 2021 at 21:40
    2.) Satire darf (fast) alles.

    Wer darf über das (fast) entscheiden?
    Linke?

  38. Langsam muß man von einigen Politikern der Alt-
    Parteien annehmen, daß sie schlichtweg verrückt
    geworden sind !
    Anders kann man sich solchen Schwachsinn nicht
    erklären!

  39. Mich erschreckt immer die völlige Ahnungslosigkeit unserer Jounrhalunken und auch Juristen. Man muss jetzt kein hochbezahlter Spitzenjurist sein, um feststellen zu können, dass kein einziges Mordmerkmal erfüllt ist.
    Im Gegensatz zu vielen anderen Gesetzen, ist der Mordparagraf auch für einen Laien verständlich ausgedrückt. Das ganze ist demzufolge ein reines politisches Urteil, so wie auch bei NSU. Das seltsame ist ja, diese Mordmerkmale selbst wenn gleich mehrere eindeutig vorhanden sind, werden ganz schnell vergessen, wenns einer von Erikas Lieblingen ist, der die Tat begeht. Wenns aber jemand ist, der nicht auf der Wunschliste steht, dann wird aus einem Totschlag ganz schnell ein Mord.

    gonger 29. Januar 2021 at 19:28; Selbst in München, immerhin die Hauptstadt der Söderei herrscht noch heute digitales Niemandsland. Die Post bringts dort in vielen Ecken bis heute nicht fertig, auch nur einen 16MBit Anschluss abzuliefern. Hier aufm Dorf dagegen kann ich mit über 200Mbit, wenigstens theoretisch ins Netz. Praktisch nicht, weil man dazu immer mindestens 4 oder 5 Downloads gleichzeitig braucht. Wie ich von Bekannten höre, ist die einzige Schule, bei der tatsächlich reibungsloser digitaler Unterricht stattfindet, die Europäische Schule, die zum Grossteil durch die EU finanziert wird. Bei allen anderen ists eher mal Zufall, wenn was gemacht wird.

    Tom62 29. Januar 2021 at 19:46; Lies dir den Mord§ durch und weise nach, welches Mordmerkmal erfüllt sein soll.

    Freies Land® (Odin statt Lenin) 29. Januar 2021 at 20:11; Sehr fraglich, der Typ soll tief in der Vogelschreddermafia dringesteckt haben. Bloss weil jemand verurteilt wurde, ist das kein Beweis dafür, dass derjenige es auch wirklich war, bloss dass das Gericht der Ansicht war. Wie politisch unsere Gerichte heute urteilen, braucht man bestimmt nicht weiter ausführen.

    Revierfoerster 29. Januar 2021 at 20:11; Wir wissen doch alle, dass Es niemand als Minister duldet der/die/das einen IQ über dem afrikanischen Durchschnitt aufweist. Es gibt doch überhaupt kein gesetzliches Kriterium über die Kompetenz irgendeines Ministers. Bei Bär wirds wohl Quote sein, zusammen mit Sitzen, die der HMSU zustehen.

    1buffalo1 29. Januar 2021 at 21:17; 1. Teil klar, sag ich seit Monaten. 2.Teil eher nicht, das Corona-Ziel ist doch erreicht, Trump ist weg, jetzt muss bloss mehr DJ irgendwie kaltgestellt werden. Ob er wohl schon unwissend den Auftrag für die grosse Gefriertruhe und das Double unterschrieben hat.

    friedel_1830 29. Januar 2021 at 21:54; Der wurde deshalb abgeschossen, weil die Jäger mal nen Bären auf der Abschussliste haben wollten, inklusive der Trofäe, aus keinem anderen Grund. Für die paar Viecher, die sich der geschnappt hat, sind die Besitzer doch eh entschädigt worden.

  40. Bär war bis September 2020 Mitglied in der Ludwig-Erhard-Stiftung, verließ diese jedoch aus Protest gegen den Vorsitzenden Roland Tichy, nachdem dessen Zeitschrift Tichys Einblick einen sexistischen Text über die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli veröffentlicht hatte.

    „Papa Bär“ war Bürgermeister.
    „Ehemann Bär“ ist der Herr Landrat.
    Dorothee Bär kann nur noch zum „Problem-Bär“ werden.

  41. Soeder der Alpen Marx, hat die CSU zu einer der Blockparteien degradiert, die sich von Links/Gruen/SPD nicht mehr unterscheiden. Er hat offensichtlich seine frueher eher zur traditionellen CSU Meinung passenden, eines Vorbildes wie den einmaligen Franz Josef Strauss fallen lassen wie eine heisse Kartoffel, wenn er glaubt durch radikale Merkelowa Meinung in seine Karriereleiter schneller aufzusteigen. Vorsicht, je hoeher desto tiefer der Fall, dafuer ist Soeder ein typischer Kanditat.

    Frau Weber benutzt infame, unpassende Anschuldigungegn gegenueber der einzigen Patrioten Partei im Bundestag AfD, die in umgekehrter Richtung angewandt die aufgesetzte, unhaltbare Meinung dieser Person zum scheinen bringt. Sie sollte sich fuer ihren Versuch schaehmen, durch Luegen und Behauptungen das Lager der Pro D AfD zu besudeln. Wer nur ein kleines bisschen Kripps besitzt, durchschaut diesen Versuch und ordnet die CSU entsprechend ein, d.h. als kuenftig UNWAEHLBAR, hoffe es wird voll auf diese Provokation zurueckschlagen und dem Soeder so bald wie moeglich auf seine zwergenhafte Groesse zurueckstufen, Sie haben nichts in der D Politik zu suchen.

    Die Taeter sind zu 99% auf der Seite des „Friedenslagers“ was auch in diesem Zusammenhang fuer „alles auf dem Kopf gestellt“ gilt, wie es in M Bundesrepublik zugeht, die Antifa, Autonome u.a. die Auftragsverbrechen begehen, wahrscheinlich auch auf „eigener Rechnung“ und andere anomyme Verbrecheer arbeiten fuer den Merkelstaat um jeden der von pc abweicht zu schaden, durch koerperliche Gewalt, Autos abfackeln, Hauser beschaedigen, Menschen einzuschuechtern ja mit Mord gegenueber der Familie drohen usw. diese Methoden sind traditionelle Verbrechen der Rotfront, die schon zu Zeiten bevor Hitler auftrat in der Weimarer Republik angewendet wurden.

    Wir leben im Zeitalter der Luegen, wo die Regierenden keinerlei Moral, Anstand besitzen, sondern wie es im linken Lager ueblich, versuchen mit allen Mitteln „ihre Macht fuer immer‘ zu festigen, wobei als Vorbild UDSSR, Hitler Deutschland, China ihnen dienen.

    Sie irren sich, das geht in die Hose, die Menschen beginnen europaweit aufzuwachen.
    Wenn ihnen die Misswirtschaft aus EU, Steuergeldverschwendung dieser li. Monsterbuerokratie, Fehlentscheidungen bekannt waeren, waere sie laengst gestuertzt und durch eine EG die pro Europa der Vaterlaender handelt ersetzt.

    Das Gleiche gilt fuer das Merkelkartell, in keinem Land wurden seit Merkels 16 Jahren Regierung, derartig gigantische, hunderte Milliarden schwere Fehlentscheidungen begangen, wie durch die DDR Marxisten, mit allen Wassern des Bolschewismus gewaschen u. geschult mit der sie die gesamte Bundesrepublik ruinierte.

    AKW ABschaltung, Verspargelung mit Vogelshredder Windmuehlen, offene Grenzen freie Fahrt fuer Verbrecher, Schlepper seit 2015 Araber und neuerdings Negerflutung alle koranhoerig,
    GEMEINSAME SCHULDENHAFTUNG d.h. D muss fuer Milliardenkredite der Club med Laender, wertlose Staatspapiere gegen Euro Milliarden haften und zahlen.
    Corona Fehlentscheidungen u.a. die Wirtschaft lahmzulegen, kastastrophale Falschentscheidungen bei Bestellung von Impfstoffen in Zeit und ausreichender Menge die ueber Bruessel erfolgen, d.h. sie versickern in der unfaehigen Buerokratie, statt direkte kurze Wege, die kontrolliert werden koennen, ein Beispiel wie Planwirtschaft gegen Unternehmerentscheidungen hilflos unterlegen ist.

    All diese Beispiele sind unvollstaendig, M Suendenregister ist lang, erschreckend und kostspielig, sie muss endlich weg und dafuer zur Rechenschaftg gezogen werden, mit ihren Mittaetern aus allen Altparteien, Ministerien, Medien, Justiz usw.

  42. Die ANNALENA BÄR-BECK der CSU!
    „Hast Du BÄR-BECK in der Birne –
    ist kein Platz mehr für Gehirne!“

  43. Negerscheinflüchtling in AHAUS erkundigt sich im Netz bezügl. Beseitigung von Leichen.
    Tanzt mit einem Überseekoffer an und ersticht am hellichten Tag seine polnische junge Ex und versucht ihre Überreste in den Koffer zu packen.
    Wird überrascht und flieht in die Schwyzz.
    Wird ausgeliefert und das Urteil:
    8 Jahre wegen Totschlag!
    Finde den Fehler!

  44. Ich hätte nicht gedacht, dass auch die Fr. Bär in diesen primitiven Chor mit einstimmen würde.

    Mit Demokratie ist es halt bei den Altparteien nicht mehr weit her. Sie verweigern der AfD Rechte (BT-Vizepräsident), sie schreien und plärren, wenn jemand von der AfD redet und heben sich selbst wie in einem Wahn ständig als „wir Demokraten“ hervor, statt sich den Argumenten der AfD mal im BT und in den LTs sachlich rhetorisch zu stellen.
    Hass und Hetze gegen die AfD werden immer stärker von den Altparteien und den Medien, vor allem dem „Demokratiefernsehen“ (Jörg Schönenborn) verbreitet in unserem Land und dann behauptet der Block, es sei die AfD, die spaltet.

    Es steht doch jedem Kritiker der AfD frei, sich im TV mal hinzusetzen mit ihr.
    2:2 wäre schön und nicht 1:5.

  45. Ich kann nur noch lachen wenn ich solche , in meinen Augen schwachsinnigen Äußerungen der Frau Bär, zur Kenntnis nehme.Völlig realitätsfremd. Ich kann ihr nur raten ihr großes Maul zu halten, bis sie weiß worüber sie spricht.

  46. „Ziel dieser Rhetorik ist es offenbar, ein öffentliches Klima zu schaffen, in dem AfD-Mitglieder von der Straße geprügelt werden unter dem Beifall eines geifernden Pöbels, der von den Altparteien angestachelt wird und von den Massenmedien Rückendeckung erhält.“

    Auch „Pogromstimmung“ genannt. Hatten wir schon mal in Deutschland.
    Auch wie jede noch so sachliche Rede eines AfD-Politikers maximal vom Folgeredner*#&$§ skandalisiert wird, hat etwas von faschistischer Pogromstimmungsmache.
    Wann wird dieser politische Albtraum nur ein Ende haben. Vermutlich werden die anstehenden Wahlen jetzt, eine nach der anderen, peu à peu nach hinten verschoben – immer wieder, bis keiner mehr ans Wählen denkt. Man muss die Menschen ja vor „Corona“ schützen, nicht wahr? Nicht wahr!

  47. Biden: 81 Mio Stimmen, Trump 74 Mio Stimmen.

    Berechtigt zu wählen waren 141 Mio Bürger .

    Woher kommen 14 Mio zuviele Stimmen?

    Ich bin sicher, dieses Wahlsystem wird gerne vom Merkelsystem genutzt und von ihm benutzt werden für die kommmenden Wahlen.

  48. Mich erschreckt immer wieder, wie wenig Hirn man braucht um Minister*in zu werden.
    Einfach anzeigen und das StGB nutzen. Manche Leute kapieren nur so.

  49. Es werden CDU und CSU Wähler systematisch umgekrempelt in Grün mittels TV .
    Es gibt doch wohl noch genügend Wähler der CDU, CSU Parteien, die diesem Wahnsinn ein Ende machen wollen.
    Wer sich heimatlos fühlt, soll zur AfD gehen, der einzigen normalen und demokratischen in DE.

  50. brontosaurus 29. Januar 2021 at 23:25
    Die ANNALENA BÄR-BECK der CSU!
    „Hast Du BÄR-BECK in der Birne –
    ist kein Platz mehr für Gehirne!“

    Ich halte die Frau für unwählbär.

  51. Thomas116 29. Januar 2021 at 19:00
    Ich bezichtige die Regierung des tausendfachen Mordes und zahlloser Vergewaltigungen und im Gegensatz zu Frau Bär habe ich recht, leider.
    _______________
    Ich schließe mich dem an.

  52. In ihrem eigentlichen Aufgabenbereich, der Digitalisierung, ist sie ein Totalausfall, durch Corona gnadenlos ans Licht gezerrt.

    Deutschland ist noch nicht mal mehr eine Bananenrepublik.

  53. Als AfD-Wähler bin ich selbstverständlich gegen jegliche Gewalt und heiße das Urteil willkommen. Für Mord muss es Lebenslänglich geben und das Strafmaß voll ausgeschöpft werden.
    Leider sehen das die Alt-Parteien anders und sind der Meinung, dass rechte Täter härter zu bestrafen sind, als andere. Sonst hätten wir ja nicht diese ganzen „Kuschelurteile“ und „Migrantenboni“ vor Gericht. In einem Rechtsstaat, der wir nach deren Beteuerung ja sind, DARF es keine Unterschiede geben, Vor dem Gesetz ist jeder gleich und positive Diskriminierung ist eben auch Diskriminierung.
    Wenn die AfD an Lübke schuld sein soll, dann sind diese Typen auch schuld an verletzten Polizisten am 1. Mai und an den unzähligen Opfern ihrer importierten Gäste. Ist doch vollkommen logisch. Aber wahrscheinlich zu hoch für Studienabbrecher und Laberfachabsolventen.

  54. Das_Sanfte_Lamm 29. Januar 2021 at 20:21

    Es gab und gibt sehr viele Frauen, die ihren Job in der Politik sehr gut machten.

    Was ist das für ein dummes Argument?

    Es gibt sicher auch das ein oder andere hochbegabte Kind, das gute Politik machen könnte.

    Aber rechtfertigt das, allen Kindern das Wahlrecht zu geben?

  55. Redlichen AfD-Politikern eine Verbindung zu einem Mord anzulasten, ist höchste Rufschädigung. Die AfD darf sich diese Verleumdungen auf keine Fall gefallen lassen und muss Strafanzeige stellen.

    Abgesehen davon hat dieser Stefan Ernst den Mord ja gar nicht begangen. Er ist ein V-Mann und wurde von der grünlinken Justiz zu diesem Geständnis gezwungen. Stefan Ernst sah auf manchen Bilder total fertig aus, als ob er durch eine Hölle gegangen ist. Da steckt viel mehr dahinter, als nur der angebliche Mord an Lübcke. Lübcke hatte sich mit der Windkraftmafia eingelassen und dort ist auch sein Mörder zu finden.

  56. Der dussellichkeit dieser Quotentussis der Systemparteienmafia in den deutschen Parlamenten sind keine Grenzen mehr gesetzt….normalerweise sind zu solchem Hirnrissigen Argumentationsbefreiten Schwachsinnsäußerungen jegliche Kommentare überflüssig….genau wie das Parlamentspräsidium selbst, das solche pietätlosen Äußerungen gegen eine Oppositionsfraktion im BT nicht ahndet….das ist das eigendliche Armutszeugnis was diese untragbaren Zustände in der Politik heutzutage ausmachen. Wie lange der Deutsche Michel noch weiter zu schlafen gedenkt und das alles über sich ergehen lassen will, ist mir allerdings Schleierhaft?!

  57. Ein ebenso immer wiederkehrendes wie unerträgliches Phänomen von Menschen, die ohne Leistung sich vom „Volk“ königlich Alimentieren lassen – das Volk dabei aber (ob dessen „Dummheit“ sie zu wählen und aufs Schild heben) zutiefst verachten und, siehe Bär, pauschal, nassforsch, dreist beschimpfen und glauben, ihre verqueren Gedanken (die keineswegs ungefährlich sind) wird der tumbe Michl schon schlucken.

  58. @ uli12us 29. Januar 2021 at 22:49 | Tom62 29. Januar 2021 at 19:46

    Lies dir den Mord§ durch und weise nach, welches Mordmerkmal erfüllt sein soll.

    Sowohl Vorsatz als auch Heimtücke dürften gegeben sein. Oder kennen Sie den „Mord§“ selber nicht?

  59. Und im Zusammenhang mit der Verurteilung des Lübke-Attentäters zu lebenslanger Haft äußerte Bär:
    „Schauen Sie nach Kassel, wo heute ein Urteil fiel. Ein Urteil über einen, der sich von Ihren Worten angesprochen, von Ihren Worten ermuntert gefühlt hat.”
    #####
    Vielleicht war es ja auch ganz anders und der Attentäter hat sich von den Worten Lübckes dazu inspiriert gesehen, diesem das Wort für immer zu entziehen, oder?
    H.R

  60. Sagen wir es doch mal wie es ist:
    Die Regierungsparteien, also auch die CSU, tragen die politische Verantwortung für inziwschen weit über 1000 ermordete Menschen als Folge der Messermigration seit 2015! Von den Vergewaltigungen und Raubüberfällen mal ganz zu schweigen.
    Merkel und ihr Gefolge sind
    MASSENMÖRDER
    wie es sie seit Hitler in Deutschland nicht mehr gegeben hat!

  61. Hoffentlich geht bald ein Abgeordneter auf solche Hetzer los und es knallt so richtig im Landtag, wie in anderen Ländern auch üblich ist, wo Mutties „Gäste“ herkommen!

  62. SS Södolfs CSUchen bekommt so eine Klatsche dieses Jahr, dass die bei der Fdp stehen!
    Nicht mal die Bauern stehen noch zur Csu!

  63. Ganz genau auf dem Punkt gebracht, und kompakt alles zusammengefasst mit einem grossaartigem Kommentaar, das beste Feuilleton was in 2021 in den deutschen Medien bisher zu den Lesern gelangte, danke schön! Mögen Millionen noch es lesen.

  64. #Johannisbeersorbet,

    die Frau Bär ist gleichwohl unwählbär, samt ihre CSU,

    herzlichst:
    Vaterlandsteddybär

  65. .

    An: uli12us 29. Januar 2021 at 22:49 h

    Gelesen, danke für Antwort, die Info war neu für mich. Friedel

    .

  66. Wäre Lübcke ein AfD-Politiker gewesen, hätte es geheißen:

    „Wer Hass sät, wird Gewalt ernten!“

    Niemand hätte dann „mitgemordet“. Die Angelegenheit wäre ohnehin längst aus der veröffentlichten Wahrnehmung getilgt worden. Wie man´s gerade braucht.

    Lübcke hatte m. E. übrigens durchaus Hass gesät – und leider Gewalt geerntet.

  67. „Schauen Sie nach Kassel, wo heute ein Urteil fiel. Ein Urteil über einen, der sich von Ihren Worten angesprochen, von Ihren Worten ermuntert gefühlt hat.” Dorothee Bär
    Da kann man ja beruhigt AfD-Politikern weiterhin die Radmuttern lockern(versuchter Mord!)! Da kann sich ja das Antifaverbrechergesindel angesprochen fühlen, nicht war, Frau Bär? 🙁

  68. Bär hat die Möglichkeit genutzt, um wieder mal aufzufallen, wenngleich auch unangenehm. Das tut sie ja gerne, sei es mit crazy Klamotten oder jetzt wieder. mit crazy Worten. Mal sehen, was als Nächstes kommt. Crazy Taten?

  69. Lange Zeit mussten sich die Linke ihre wenigen Wähler teilen.

    SPD – Grüne – Linke

    Da knapste die Mekellisten auch noch daran herum.

    Jetzt kommt, bei den früheren konservativen, Konkurensz auf.

    Das ist man nicht gewöhnt und pöbelt herum.

    Man bedenkt das Ende nicht. Pöbeleien sind keine triftiger Grund um gewählt zu werden.
    Das mobilisiert maximal die Harcoreanhänger oder stößt sie sogar ab, wenn sie sich nicht mehr vertreten fühlen.

    Entscheiden tut der Bürger in der Walkabine. Da zählen die Argumente, des besten vertreten werdens.

    Anmerkung:
    Wa ist es Peinliches derartiges im Bundestag zu sagen.
    Dieses wird Ptookolliert und bis in alle Ewigkeit aufbewahrt.

  70. Ich frage mich auch oft, wenn sie morgen die AfD und andere Andersdenkende durch die Straßen einer Stadt prügeln würden, wer würde überhaupt herauskommen und sich dagegenstellen oder wenigstens den Mund auftun? Ich bin mir ziemlich sicher, es wäre wieder wie damals, es würde sich kaum einer was trauen, eher würden sie noch mit Hohn, Spott und Schadenfreude Zunder geben. „Dieses Land ist unrettbar verloren“ (Susanne Kablitz)

Comments are closed.