"Correctiv"-Chef David Schraven (l.) zusammen mit Alexei Nawalny.

Das „Nawalny-Video“ wurde mit Hilfe der linken deutschen Medienlobbyisten von „Correctiv“ hergestellt, wie die „Säschsische Zeitung“ berichtet. Problematisch: „Correctiv“ wird von der Deutschen Bundesregierung, dem Land NRW sowie führenden deutschen Mainstream-Medien und den Open Society Foundations finanziert.

Nur zwei Tage nach der Rückkehr von Alexei Nawalny nach Russland und seiner Verhaftung veröffentlichte sein Team ein Video mit dem Titel „Ein Palast für Putin“. Darin geht es um einen angeblich superteuren Geheim-Palast von Putin, schreibt die Sächsische Zeitung. „Das Gebäude wird mit detailreichen Grundrissen und Möblierungs-Beispielen sowie umfangreichem Skizzen- und Foto-Material bis in die kleinste Prunk-Ausfertigung präsentiert. Man kann sich das Ganze quasi in einer Online-Besichtigung betrachten. Mehr als eine Milliarde Euro soll dieser Palast gekostet haben und insgesamt ein Gelände umfassen, das 39-mal so groß sein soll wie das Fürstentum von Monaco. In der ersten halben Stunde nach Veröffentlichung wurde das Video bereits eine halbe Million Mal angeklickt.“

„Die umfangreichen Recherchen in Putins Vergangenheit sind übrigens mit deutscher Unterstützung zustande gekommen“, so die Sächsische Zeitung. „So hat sich das Recherche-Team „Correctiv“ an der Arbeit beteiligt. Das bestätigte David Schraven auf SZ-Nachfrage. „Wir recherchieren seit längerer Zeit unter anderem über die frühen Jahre Putins in Dresden und das System Putin.“ Da habe es nahe gelegen, mit Nawalny zusammenzuarbeiten, den er gut kenne, sagte Schraven, der Nawalny am 18. Dezember auch durch Dresden begleitet hatte. Bezahlt worden sei die Recherche aber nicht vom Kreml-Kritiker, betont Schraven.

„Correctiv“ wurde von der Brost-Stiftung begründet, die der WAZ-Gruppe und der SPD nahesteht. Zu den Sponsoren 2020 gehören das „Luminate Netzwerk“ des persischen PayPal-Gründers Pierre Omidyar (455.977,57 €), die Schöpflin-Stiftung (255.394 €), die Staatskanzlei des Landes NRW (120.000 €), die Rudolf Augstein-Stiftung (70.000 €) die Adessium-Stiftung (70.000 €), die RAG-Stiftung (60.000 €), Google Germany GmbH (60.000 €), die Bundeszentrale für politische Bildung (50.000 €), die Stiftung-Mercator (49.000 €) die Open Society-Foundations (45.879,98 €) und die Deutsche Telekom (20.000 €). Das Auswärtige Amt förderte außerdem das Projekt „Salon Türkiye“ mit 44.000 €.

Das „Correctiv Campfire-Festival 2019“ vor der Staatskanzlei NRW wurde außerdem von den chinesischen Konzernen Huawei und Tiktok mitveranstaltet, wie Freie Welt berichtete. Auf eine Anfrage von FW dazu reagierte „Correctiv“-Chef David Schraven nicht. Die Trump-Regierung verhängte Sanktionen gegen Huawei und Tiktok, die sie als Spionagearm der chinesischen Kommunistischen Partei betrachtete.

In Russland unterstützte George Soros mit seinen Open Society Foundations (OSF) ein ganzes Netzwerk an linken NGOs, bis sie 2015 verboten wurden. Nawalny, der in westlichen Medien als Anführer der Opposition hofiert wird, arbeitete laut Enthüllungen von SorosLeaks seit 2011 mit Open Society zusammen, mit dem Ziel, „Akteure und Allianzen der Zivilgesellschaft (z.B. Nawalny)“ zusammenzubringen, wie ein geleaktes OSF-Dokument enthüllt.

Nawalny arbeitet eng mit dem Exiloligarchen Mikhail Chodorkowski zusammen, der seit mindestens 2003 mit Soros befreundet ist und seine  „Open Russia Foundation“ nach dem Vorbild des Soros-Netzwerks aufgebaut hat. Chordorkowski betreibt von London aus das „Investigativportal“ Dossier Center, einzige Quelle für die Spiegel-Titelstory „Putins Puppen“ über die angeblichen Kremlverbindungen der AfD. Die ARD und der „Spiegel“ veröffentlichen gerne „Recherchen“ aus Russland in Zusammenarbeit mit den soros-nahen Medienlobbyisten Bellingcat und the Dossier Center.

Dürfen die deutschen Facebook-„Faktenchecker“ aktiv in die Politik eines anderen Landes eingreifen und danach noch als „neutral“ gelten? Darf die Bundesregierung eine solche Organisation mit Steuergeldern finanzieren? Die russische Regierung wird sicher einige Fragen hierzu in Berlin stellen.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Mit Video drehen oder diese zu sponsoren kennt sich unsere Regierung anscheinend aus….

    Hat Herr Relotius jetzt einen Job als Regisseur der Regierungsfilme bekommen?

  2. Mich interessiert eher das Immobilien-Portfolio vom BRD-Gesundheitsminisert Spahn.

    Darüber wird das neo-marxistische Agitprop-Kollegitiv „Correctiv“ aber nichts schreiben, dafür lieber Kleptokraten-Märchen vom bösen Putin. Wahrscheinlich hat er im Kellerbunker auch eine Folter-Todeszelle, in der kleine Kinder an goldenen Spießen gegrillt werden.

    Vermutlich soll die BRD-Bevölkerung in die Stimmung versetzt werden, dass sie mit einem Hurra dabei sind, wenn Creepy Joe die Nato einsetzt, um die Ukraine vom Russen zu befreien und den Russen vom Putin.

  3. Na und? Selbst wenn das alles stimmen sollte mit Putins „Geheim-Palast“ – der deutsche Bundespräsident residiert im hochherrschaftlichen Schloss Charlottenburg, und der russische Regierungschef soll dann wohl in einem Fahrradschuppen oder einer Gartenlaube absteigen? Außerdem, wie sollte bei so einem großen Objekt Geheimhaltung möglich sein, und vor allen Dingen warum? Lächerlich!

  4. Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.

    Russland ist so ein riesiges Land und ein einziges Haus erregt Aufsehen. Das ist geradezu verrückt.

    Nawalny ist ein verfluchter Krawallbruder, der die Massen aufwiegelt, der Neid und Unruhe stiftet, arme Leute mit Luxus aufwiegelt, und das auch noch mit voller Absicht, so wie ein Terrorist. Irgendwann liegt er irgendwo tot da, und dann ist endlich wieder Ruhe.

    Correctiv , der arme Schluckerverein denkt wirklich das interessiert hier jemanden, wie viele goldene Wasserhähne jemand besitzt? Kleine Neidhammel, die sich offensichtlich gar nicht mehr einkriegen, diese grünen ökogeschädigten Habenichtse, die sich lieber von Insekten, Körnern und Gräsern ernähren, in Baumhäusern wohnen, für die ist derartiges Schlaraffenland schlimmer als Babylon!

    Jetzt startet die PUTIN Hetze und dann gibt es wieder KRIEG überall, angezündet von dem Greis überm Teich.
    Die warten jetzt nur noch auf einen Grund so wie die Annektion der Krim, der Krawall in der Ukraine, irgendeinen Aufhänger, wo sie sich dann übergríffig die Moralkeule schwingend mit ins Boot hieven können und wieder Kriege anzetteln können.

    Dass Nawalny so rotzfrech, kriegerisch und kampfesfreudig agiert, das tut er offensichtlich nur weil er Soros im Hintergrund weiß, sich deshalb stark fühlt, der kleine Wicht mit Größenwahn.

  5. Wofür steht Nawalny ❓

    Der 1976 bei Moskau geborene Nawalny studierte Jura und begann seine politische Karriere in der traditionsreichen liberalen Jabloko-Partei, wurde jedoch ausgeschlossen. Parteigründer Grigori Jawlinski begründete den Ausschluss mit Nawalnys nationalistischen Ansichten. Nawalny engagierte sich dann beim „Russischen Marsch“, einer Bewegung rechtsnationaler, rechtsextremer und fremdenfeindlichen Kräfte. https://www.dw.com/de/was-man-%C3%BCber-alexej-nawalny-wissen-muss/a-42354583

    Weshalb dann dieser Hype um einen Rechtsextremen ❓

    Nawalny steht vor allem für die Kritik an korrupten russischen Eliten und Umverteilung. Mit seinen Anti-Korruptions-Kampagnen ist er zur stärksten Oppositionsfigur im Land aufgestiegen. Was man dabei nicht vergessen darf: ihm sind anti-liberale und fremdenfeindliche Positionen mindestens genauso wichtig. ➡ Mit seiner Agenda unterscheidet er sich nicht besonders von europäischen Rechtspopulisten: die Hetze gegen Moslems, Migranten oder kritische Medien. Menschenrechte oder Rechtstaatlichkeit kommen bei ihm überhaupt nicht vor.

    ➡ Er hat die Grenzen des Zulässigen und Tolerierbaren in liberalen Kreisen unglaublich erweitert und machte offene Fremdenfeindlichkeit hoffähig. https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/politik/nawalny-kritisch-klimeniouk-100~amp.html

  6. Jeder Tote, der durch die Unruhen umkommt, die der Taugenichts Nawalny anzettelt, geht auf Nawalnys Konto!

  7. Erfurt 23.01.21 – Rede Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel zur Praxisdurchsuchung, Impfung, Impfpflicht

    https://www.youtube.com/watch?v=B9viy22VENg

    Frau Kistel berichtet von Ärzten die aus Feigheit einem schwer krebskranken 14jährigen Kind, die Impfunfähigkeitsbescheinigung verweigern.

  8. @jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    „Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.“
    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.

  9. Am Ende gehört die Bude gar nicht Putin und steht auch nicht am schwarzen Meer, sondern in Chile oder Uruguay und ist ein Geschenk an Merkel für ihre Hilfe bei der Vernichtung des Deutschen Volkes?

  10. Die Etikettenschwindler von „Correctiv“ sind Aktivisten reinsten Wassers, getarnt als Journalisten, finanziert von den schwerreichen NWO-Fans.

  11. jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    „Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen…“
    ________________
    So isse’s, die Mainstream-Hetzer und Volksverdummer benötigen für ihr schmutziges Geschäft immer ein griffiges Feindbild!

  12. Jetzt, wo der „Störenfried“ Trump weg ist wird es wieder losgehen mit ununterbrochenem Gehämmer von Fakenews auf allen Kanälen;
    Ich hatte eigentlich die Hoffnung, dass nach den medial-propagandistischen Desastern von Jugoslawien und dem Irak Vernunft einkehrt – eingetreten war das Gegenteil;
    In Syrien waren es angeblich Fassbomben und Giftgas, Aleppo war völlig zerstört – ein Schweizer TV-Team konnte nur einem Stadtteil und beschädigte zerstörte Häuser entdecken, in Libyen und Ägypten fand man angeblich Massengräber und mal schauen was jetzt alles noch kommen wird.

  13. Ich hatte es schon vor Wochen hier geschrieben: einen Tag nach dem Wechsel im Weissen Haus geht der Generalangriff auf die Russische Föderation los, vielleicht mit einem kleinen Umweg über den Iran.

    Jetzt meine VT: Navalny wurde „vergiftet“ und nach D gebracht, um ihn für die Durchführung eines russischen Maidan vorzubereiten. Parallel zu den angezettelten Protesten läuft die Propaganda auf Hochtouren, wird an Weißrussland gearbeitet und gibt es mehr Sanktionen.

  14. Voellig unintressant. Russland ist ein Grosses Reich,Putin ist Cheff dieses Landes, warum soll er in 3 Zimmerwohnung wohnen?! Ich rege mch nicht auf ueber sein Eigentum. Farbrevolutionen werden noch viele geben. Da in USA ist wieder die gleiche Omamba Clique an der Macht. Die haben auf der ganze Welt farbige “Revolutionen “ gemacht.
    Frage: Warum gibt es keine Farbige “Revolutionen in USA?
    Antwort: weil es da keine USA Botschaft gibt.
    Wir haben sogar erlebt- es geht in USA auch ganz ohne Botschaft…….

  15. Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 15:56

    […] Aleppo war völlig zerstört – ein Schweizer TV-Team konnte nur einem Stadtteil und beschädigte zerstörte Häuser […]

    […] nur in einem Stadtteil […]

  16. Das ist moderne Kriegsführung! Nicht mit Waffen, sondern mit Manipulation der Massen. Navalny und seine Befürworter sind die Speerspitze der NATO. Begonnen hat es mit dem „arabischen Frühling“, weiter ging es mit der Ukraine und jetzt ist Weissrussland dran. Ungarn könnte sich dank Orban bisher erfolgreich verteidigen. Wie lange noch?

  17. Propaganda auf Kosten der deutschen Steuerzahler. Nicht genug, sie glauben auch noch alles, was ihnen vorgesetzt wird wenn es um Putin, Trump, Orban u. a. geht, die der linken Lügenpresse und dem Merkel-Regime, als Handlanger der Globalisten, nicht in den Kram passt.

  18. Die Bundesregierung unterstützt feindliche Aktionen gegen Russland.

    Als dies das letzte Mal eine deutsche Regierung tat, starben 22 Millionen Russen!

    Maas, schämen Sie sich nicht?

  19. .
    .
    Woher kommt das bekannte Vermögen von Steinmeier?
    .
    Er hat nie gearbeitet und einen produktiven Beitrag für unsere Gesellschaft/Land geleistet?… UND so können wir alle Politiker der Altparteien nehmen die seit Jahrzehnten im Bundestag sitzen, abkassieren und riesige Vermögen angehäuft haben.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Vermögen von Frank-Walter Steinmeier (SPD)
    .
    Geschätztes Vermögen: 2 Mio. Euro
    .
    Das geschätzte Vermögen von Frank-Walter Steinmeier
    .
    Wird der Zeitraum ab 2005 berücksichtigt, kann nach obigen Überlegungen von einer Gesamtbruttoeinnahme von ca. 2,5 Millionen Euro ausgegangen werden. Mit den Einnahmen der Vorjahre dürften ca. 3,5 bis 4,0 Millionen Euro erreicht worden sein. Nach Steuern und Ausgaben lässt sich das Privatvermögen von Frank-Walter Steinmeier somit auf grob zwei Millionen Euro schätzen. Wahrscheinlich liegt dieses noch höher, da keinerlei Zusatzeinnahmen sowie seine Zeit in der niedersächsischen Landespolitik eingeflossen sind.
    .
    https://gehaltsreporter.de/promi_gehaelter/politik/frank-walter-steinmeier/

  20. Linke agieren gegen Russland und arbeiten dabei mit amerikanischen Milliardären zusammen?

    Eine CDU-Kanzlerin holt Millionen von Wirtschafts-Asylanten nach Deutschland und betreibt zudem noch Industriedemontage?

    Vor 20 Jahren alles noch unvorstellbar.
    Wir leben in verrückten Zeiten…!

  21. Es ist schon merckwurdig , dass dieser Russischer Verraeter nach BRD gebracht wurde. Warum gerade nach BRD? Anscheinend wird BRD konditioniert auf ein Krieg mit Russland. Als Fussvolk und Waffentraeger. Fuer was anderes ist es so wie so nicht zu gebrauchen. aber keine Angst Michel und Thorben,- Russenwaffen sind nicht scharf genug! Sogar deren Gifte- Nowitschoks und Starichoks koennen die nicht effektiv genug machen. Von Corona Impfungen sterben mehr Leute als von diesen Kampfstoffen!

  22. Was geht uns Putins Palast an ? Eher noch Erdogans -der ist von unserer Kohle mitfinanziert worden ! Ich will aber die Protzvilla von unserem Gesundheitsminister mit allem Drum-und Dran sehen und erbitte mir dazu eine Recherche. Seine sog. Gesundheitspolitik kennen wir ja schon.Ihr könnt auch mal was zu Habeck, GE etc. liefern !

  23. Davi55 24. Januar 2021 at 16:01
    Das ist moderne Kriegsführung! Nicht mit Waffen, sondern mit Manipulation der Massen. Navalny und seine Befürworter sind die Speerspitze der NATO. Begonnen hat es mit dem „arabischen Frühling“, weiter ging es mit der Ukraine und jetzt ist Weissrussland dran. Ungarn könnte sich dank Orban bisher erfolgreich verteidigen. Wie lange noch?
    begonnen hat es mit Perestroika und Glasnost- mit Verraeter Gorbachov. und alle dem folgende “Singende“ “blumende“ und andere “Revolutionen“.

  24. .
    .
    Putin hat einen Palast
    .
    …Na und…
    .
    Merkel-Deutschland hat hunderttausende wenn nicht gar Millionen deutsche Rentner (mit Minirente) die jeden Tag zur Tafeln gehen müssen und um Essen betteln.
    .
    .

  25. Dinge die wir in Deutschland bekämpfen können wir doch in Russland nicht gutheißen. Hier scheinen ja wieder ganz schön viele Putin Trolle unterwegs zu sein. Das russische Volk hat was besseres verdient als den Verbrecher Putin!

  26. Davi55 24. Januar 2021 at 16:01

    […] Ungarn könnte sich dank Orban bisher erfolgreich verteidigen. Wie lange noch?

    Orban wandte ein einfaches wie probates Mittel an;
    Er machte die Machenschaften der Soros-Netzwerke öffentlich.
    Unter anderem veröffentlichte er auch die Geldangebote von Soros, die direkt an ihn gemacht wurden.
    Und siehe da, wie Ungeziefer das Licht fürchtet, nahmen die ganzen NGOs und „Universitäten“ die Beine in die Hand und verschwanden aus Ungarn.
    Eben wie Ungeziefer, das plötzlich in einem Lichtschein steht.
    Das Gleiche tat Putin im inzwischen legendären Interview mit Jörg Schönenborn vom Demokratieabgaben-WDR, wo er ihn nach allen Regeln der Kunst vorführte. Noch heute ist das zu köstlich, wie unbeholfen Jörg Schönenborn auf der Couch sitzt.

  27. Solche Artikel versuchen doch immer wieder, Putin reinzuwaschen und seine Gegner (z.B. Navalny) zu stigmatisieren. Aber ich mache da nicht mit. Auch ein gewisser Putin ist in meinen Augen ein ehrenvolles Mitglied des Sumpfes mit seinen globalen Metastasen!

  28. Was haben die Regierungen Chinas und Deutschlands gemeinsam?

    Richtig!

    Beide Regierungen haben viel zu viele Abgeordnete und diese sind vergleichbar häßlich!

  29. Wen interessiert schon der „Putin-Palast“ – er sei ihm gegönnt.
    Mich interessiert dann doch eher der mit einem Haufen Geld gesicherte Bundestagspalast oder der „Spahn-Palast“.
    Vor allem aber würde mich mal interessieren, wohin die hunderte von Millionen gehen, die im Bundeshaushalt verschleiert werden und nicht explizit aufgeführt sind!

  30. Putin sorgt für sein Volk. Daher hat er auch einen ordentlichen Lebensstandard verdient.

    Die korrupten Politverbrecher im Westen, die Rentner im Müll nach Essen und Pfandflaschen wühlen lassen sollen ihr dreckiges Maul halten. Im Vergleich zu Putin sind sie Lumpen und Zwerge und hätten etwas ganz anderes verdient.

  31. OT
    Bruce Willis alias John McLane in „Stirb langsam 4“ , der Film ist wohl so um die 10 Jahre alt.
    Lief jetzt als Wiederholung.
    Dieses mal geht es um Cyberterroristen, sie legen das gesamte Land lahm, durch Zerstörung( per Computerhack) aller Informations- und Stromnetze.
    McLane fährt mit einem von ihm selbst geretteten Hacker im Auto, und sie kommen ins Gespräch,
    erst über Musik, McLane hört gerade CCR, und dann sagt McLane, das er irgendetwas in den TV Nachrichten gesehen hat. Da sagt der Hacker ganz entsetzt: „Was, Du guckst Dir noch TV Nachrichten an, die verbreiten doch nur Lügen, um uns Angst zu machen“.

  32. diese Chodorkowsky und andere Oligarchen haben doch das russische Volk mit Betrug ausgeraubt, wen denn sonst ? Und wem gehört das Anwesen nach Putins Tod ? Geheimer Palst ist eh gut, wenn alles bekannt ist bis zum letzten Nagel. Und wenn ich schon lese Bellincut und correctiv, die schwindeln doch schneller als ich mit meinem Ferrari fahren kann. Keine Presse hat sich hier aufgeregt über den Anbau vom Kanzleramt der alleine 260 Million EUR kosten soll oder die 150 Milliarden die jährlich an die illegalen Eindringlinge plus Familiennachzug fließen jährlich, da könnte man jedes Jahr 140 solcher Paläste bauen. 39 mal Monaco dass ich nicht lache correctiv !!!! 1 x Monaco kostet schon ein bissl mehr als diese angebliche Milliarde !!! Da tut correctiv so als würde in Russland 1 qm soviel kosten wie in Monaco 1 qm in Monaco kostet mal 100 x soviel wie in russland, da wird ein Schuh draus. Und correctiv wieviel ist verbraten worden beim BER Flughafen inclusive Verzögerung der Fertigstellung und Ausfall, das sind vermutlich einige zig Milliarden EUR

  33. Drohnenpilot 24. Januar 2021 at 16:04
    .
    .
    Woher kommt das bekannte Vermögen von Steinmeier?

    Er hat Großartiges für Deusenlan geleistet. Immerhin hat er dafür gesorgt, daß der Niedriglohn-Sektor expandierte und die Renten massiv gekürzt wurden. Schutzmacht der kleinen Leute eben…

  34. jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.“

    Genau so ist es! Jetzt geht es Putin an den Kragen, der steht den NWO-Globalisten auch im Weg.
    Keine Gelder an Soros-NGO`s.

  35. topas
    24. Januar 2021 at 16:42
    Vor allem aber würde mich mal interessieren, wohin die hunderte von Millionen gehen, die im Bundeshaushalt verschleiert werden und nicht explizit aufgeführt sind!
    ——————————————————–
    Die verschleierten Millionen gehen an NGO’S und Antifa die damit in souveränen Ländern das Volk spalten und das Land destabilisieren. Die Länder sollen bereit gemacht werden, um von der EU übernommen zu werden. In Ungarn sind bald Wählen. Kommunisten und andere regierungsfeindliche Kräfte arbeiten dort mit deutscher Unterstützung schon auf Hochtouren um Orban zu stürzen. Egal wie. Trump lässt grüßen.

  36. ich2 24. Januar 2021 at 15:48
    @jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    „Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.“
    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.

    Honecker hat man seinerzeit vorgeworfen, daß er eine gefüllte Kühltruhe und im Schrank mehrere Anzüge hatte.

    Honecker war ein kleiner Spießer. „Unsere“ Politverbrecher aber sind Großlumpen, die sich nicht mit gefüllten Kühltruhen und ein paar Polyester-Anzügen abgeben.

  37. Das ist ja nicht nur dieser eine Film. Die gesamte Palette von Internetpräsenz, Organisationsteams,
    und Propagandamitteln wird sicher zum großen Teil von Deutschland aus finanziert und Aktionen geplant und gesteuert. Und nach diesen Akten von Staatsterrorismus fordert die Bunte Regierung als Krönung Sanktionen gegen Russland!

  38. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 16:28

    Orban wandte ein einfaches wie probates Mittel an;
    Er machte die Machenschaften der Soros-Netzwerke öffentlich.
    Unter anderem veröffentlichte er auch die Geldangebote von Soros, die direkt an ihn gemacht wurden.
    Und siehe da, wie Ungeziefer das Licht fürchtet, nahmen die ganzen NGOs und „Universitäten“ die Beine in die Hand und verschwanden aus Ungarn.
    Eben wie Ungeziefer, das plötzlich in einem Lichtschein steht.

    Sehr cool! Im Netz finde ich – warum wohl – nix dazu, hättest Du einen Link?

  39. Manaman … was für eine illustre Gesellschaft sich hier zusammen geschlossen hat . Da blickt man schon gar nicht mehr durch , dass sich der Staat mit unseren Steuergeldern daran beteiligt , zeigt doch jedem , dass es keine unabhängige Medien mehr gibt .Da fällt mir nur noch Mafia ein . Diese Clique fühlt sich natürlich von der AfD gestört und versucht sie daher in die Rechte Schmuddelecke zu drängen . Deshalb soll sie auch überwacht werden , erst wenn die AfD sich diesem Klüngel anschließt , wird sie wohl anerkannt . Ich hoffe, dass die AfD nicht auf diesen Zug aufspringt und sich lieber Ihrer Alternative treu bleibt … doch der Meuthen zeigt gewisse Züge in diese falsche Richtung .
    Sie wollen das Wirken von Putin durchleuchten ? Na … dann sollen Sie doch zunächst das Wirken der Kommunistin und heutige Kanzlerin durchleuchten . Beispielsweise eine Großaufnahme wo Merkel in Kampfstiefel , schwarzen Ledermantel ( wie die schwarzen Raben ) mit Soldatenschiffchen auf dem Kopf und Koppel im Gleichschritt mit Uniformierten marschiert. So was ist seit über 15 Jahren Bundeskanzlerin .
    Ich wünsche mir , dass dieses Bild auf Plakate der AfD bei den Wahlkämpfen veröffentlicht wird , denn 98% der Bürger wissen bis heute nicht , wen sie da eigentlich immer wieder gewählt haben !

  40. Penner
    24. Januar 2021 at 17:26
    Mit so einer pseudo millitärischen Uniform müssten wir fast alle während unserer Lehrzeit ein paar Mal im Jahr auftreten. Da könnten wir auch mit einer kleinkalibrigen Kalaschnikow scharf schießen!
    David und sein Kumpel hatten in einer Kirchenruine unsere Zivilklamotten versteckt damit wir, so schnell es ging, wieder normal rumlaufen könnten. Die Kirche ist wieder top saniert und der Pfarrer hat mir geschrieben, daß es keine böse Tat war, die Kirche so zu verwenden.

  41. Correctiv- für Lügen und Kontakten zu linksextremen Terroristen berüchtigt.
    Für die Heiko Maas und Mittäter unsere Steuern rauben.

    Um eine Atommacht zu provozieren. Deutschland hat in diesem Zustand keine Zukunft mehr.

  42. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 17:33

    Danke! Im Cicero-Artikel finde ich aber nur ein Angebot von Soros von 2013, 1 Mio. Dollar nach einer Überschwemmung als Katastrophenhilfe zahlen, kein Angebot an Orban ad personam.

  43. OT
    Kaum zu Glauben, aber es gibt ihn doch noch, kritischen und investigativen Journalismus im ÖRE TV
    Die Doku „Milliardengeschäft Fortbildung“ zeigt auf, wie auch in diesem Bereich unser Geld völlig sinnlos
    für die illegalen Einwanderer verpulvert wird.
    Dubiose Anbieter mit hochtrabenden Fantasienamen wie „European International Center“,
    im Erdgeschoss befindet sich eine Moschee, bieten sinnfreie Kurse wie „Integrations Manager“ „Integratiosn Helfer“ “ Integrationsberater“ und viele weitere mehr für je 10.000 Euro an, dubiose Vermittler vermitteln gegen Geld diese Kurse an arbeitssuchende Einwanderer, welche aber auch nach Absolvierung des Kurses
    weiterhin ohne Job bleiben, weil es keinerlei Bedarf für diese „Berufe“ gibt.
    Die Reporterin kann es nicht fassen, das das Geld so sinnlos verplempert wird, und fragt bei der Arbeitsagentur nach, dort erfährt sie, das das einzige Kriterium für die Bezahlung der Kurse eine Zertifizierung des Anbieters ist, hat der das benötigte Dokument, kann er anbieten, was er will.
    Dan will sie jemanden aus der Zertifizierungsbranche befragen, doch da beißt sie fast auf Granit, nur ein einziger ist bereit, mit ihr zu sprechen. Der sagt klipp und klar, das ihm schon bewusst ist, das er Schrottkurse zertifiziert, doch er sagt auch, das, wenn er es nicht macht, eben der Wettbewerb tätig wird, und er dann raus ist aus dem Geschäft. Es werden noch viele Einzelfälle gezeigt, der Film ist sicher noch in der ARD Mediathek zu finden, die 45 Minuten sind gut investierte zeit.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/video-podcast/Milliardengeschaeft-Fortbildung

  44. Johannisbeersorbet 24. Januar 2021 at 16:58

    Honecker und sein Lumpen-Regime erscheinen wirklich bescheidener und vor allen Dingen kompetenter als die politischen Nullnummern in Berlin 2021. Ein funktionierendes Industrieland wird in Rekordzeit geplündert, zerstört und verdummt.

    Oder Absicht? Die Bundesregierung und ihre Lakaien gehen doch selbst nicht ernsthaft davon aus, dass D. in 2 oder 5 Jahren positiver dasteht.
    Die arbeiten gezielt auf eine Verschlechterung der Lebensverhältnisse der Bürger hin.

  45. Drohnenpilot 24. Januar 2021 at 16:04

    Danke für den Hinweis zum Vermögen des BP. Vielleicht hat er auch Kanäle zum Mullahregime?

    Im „bunten Schland“ werden auch Nachrichtensprecher fürstlichst entlohnt:

    Kleber ist der bestbezahlte Moderator in der Geschichte deutscher Nachrichtensendungen und „verdient“ ( 600.000 Euro jährlich ) https://meedia.de/2008/11/14/zdf-verdoppelt-gehalt-von-claus-kleber/ mehr als der ZDF-Intendant.
    Klebers Kollegin Slomka soll angeblich gut 280 000+ Euro bekommen.

    Der Vertrag mit den 600.000 Euro jährlich ist von 2008, also unwahrscheinlich das der Jahresbeitrag nicht gestiegen ist.

    *https://www.sueddeutsche.de/kultur/tv-die-bombe-mit-claus-kleber-der-super-kleber-1.165384-2

    https://praxistipps.focus.de/claus-kleber-frau-und-gehalt-des-zdf-moderators_116184

  46. Haben diese Wühlmäuse auch die Eigentumsverhältnisse geklärt ? Sprich, haben sie im Grundbuchamt nachgeschaut, ob tatsächlich Putin der Eigentümer der Anlage ist ?
    Könnte ja sein, dass Putin diesen Palast als Sommersitz des jeweiligen russischen Präsidenten anlegen ließ und somit der russische Staat Eigentümer ist. Putin macht doch eher gerne rustikalen Angelurlaub am Fluß mit nacktem Oberkörper. So einem dürfte es im leblosen Gemäuer so eines Palastes ziemlich langweilig werden.

  47. Ein zugegeben leider funktionierender Schachzug der linksgrünen und Globalisten-Propaganda, Geschichten über „Putins Palast“ in die Welt zu setzen, weil solche Geschichten immer den Hang zum Neid ansprechen, der dem Menschen nun einmal zu eigen ist und auch den Deutschen immer mal wieder nachgesagt wird, es stimme oder auch nicht. Man mache das Kleine groß und das Große klein, und schon wird die Wahrnehmung dorthin gelenkt, wo man sie hin haben möchte.

    Navalny, dem man hier, nach seiner medienwirksam vorgeführten „Vergiftung“ und seiner wundersamen Genesung danach, sehr wahrscheinlich entsprechend „aufgebaut“ haben wird, um eine Art „Maidan“ anzuzetteln, besitzt indes weder die Größe, noch hat er den Einfluß, in denen er durch die bundesdeutschen „Staatsmedien“ regelmäßig überhöht dargestellt wird. Bei seiner letzten Verhaftung geht es, wie so oft, um eine Zeit von dreißig Tagen, Strafen, die meistens deswegen verhängt werden, weil der Mann sich nicht an Bannmeilen u. ä. hält.

    Aber für unsere „Qualitätsmedien“, erst recht aber für die Berliner Globalisten (die wegen der Vorgänge in den USA gerade wieder Oberwasser spüren) sind solche Leute lediglich nützliche Idioten, die gerne wieder weggeworfen werden dürfen, sobald sie ihre Aufgabe erledigt haben, die zumindest in einem Beitrag zu dem Vorhaben bestehen dürfte, Rußland zu destabilisieren, um es (wie zu den besten Jelzin-Zeiten) der Plünderung durch westliche Oligarchen und NGO-Funktionäre preiszugeben.

    Ungarn hat diese Bande hinausgeworfen. Ich sehe nicht, weswegen Rußland, unter welchem Präsidenten auch immer, nicht dasselbe Recht haben dürfte. Aber das Recht, zumal das Recht der Völker, ist etwas, was die die Fakten eher manipulierenden als darstellenden Herrschaften von „Correctiv“ und Genossen von der Agitprop-Einheitsfront wohl eher nicht oder nur dann interessieren dürfte, wenn es halt auch in ihrem Interesse liegt. Das darf hier allerdings aus gutem Grunde bezweifelt werden.

  48. @ ich2 24. Januar 2021 at 15:48 | jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    „Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.“-

    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.

    Besser hätten Sie die Einlassung der Vorposterin nicht bestätigen können.

  49. zarizyn 24. Januar 2021 at 17:54
    OT
    Kaum zu Glauben, aber es gibt ihn doch noch, kritischen und investigativen Journalismus im ÖRE TV
    Die Doku „Milliardengeschäft Fortbildung“ zeigt auf, wie auch in diesem Bereich unser Geld völlig sinnlos
    für die illegalen Einwanderer verpulvert wird.
    Dubiose Anbieter mit hochtrabenden Fantasienamen wie „European International Center“,
    im Erdgeschoss befindet sich eine Moschee, bieten sinnfreie Kurse wie „Integrations Manager“ „Integratiosn Helfer“ “ Integrationsberater“ und viele weitere mehr für je 10.000 Euro an, dubiose Vermittler vermitteln gegen Geld diese Kurse an arbeitssuchende Einwanderer, welche aber auch nach Absolvierung des Kurses
    weiterhin ohne Job bleiben, weil es keinerlei Bedarf für diese „Berufe“ gibt.
    Die Reporterin kann es nicht fassen, das das Geld so sinnlos verplempert wird, und fragt bei der Arbeitsagentur nach, dort erfährt sie, das das einzige Kriterium für die Bezahlung der Kurse eine Zertifizierung des Anbieters ist, hat der das benötigte Dokument, kann er anbieten, was er will.
    Dan will sie jemanden aus der Zertifizierungsbranche befragen, doch da beißt sie fast auf Granit, nur ein einziger ist bereit, mit ihr zu sprechen. Der sagt klipp und klar, das ihm schon bewusst ist, das er Schrottkurse zertifiziert, doch er sagt auch, das, wenn er es nicht macht, eben der Wettbewerb tätig wird, und er dann raus ist aus dem Geschäft. Es werden noch viele Einzelfälle gezeigt, der Film ist sicher noch in der ARD Mediathek zu finden, die 45 Minuten sind gut investierte zeit.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/video-podcast/Milliardengeschaeft-Fortbildung

    Als ich vor nunmehr fast 7 Jahren beschlossen habe von der deutzen Arbeitsfront zu fliehen und mich in den vorzeitigen Ruhestand zu retten, habe ich ähnliche Zustände erlebt.

    Nach längerer Krankheit und einer Reha standen mir noch zwei Jahre Alg-1 zu, die ich unbedingt mitnehmen wollte.

    Zusammen mit etlichen anderen älteren „Arbeitssuchenden“ wurde ich aber in eine sauteure Integrationsmaßnahme gesteckt an der die „sozialen Träger“ ein Schweinegeld verdienten.

    Ich wie auch die anderen älteren „Arbeitssuchenden“ hatten nicht die geringste Lust im fortgeschritten Alter noch einmal irgendwo eine steuer- und sozialversicherungspflichtige Arbeit anzunehmen und weiter für Buntland den Zahl- und Arbeitsblödel zu machen. Keiner wollte so kurz vor der Rente noch mal den Doldi machen und wahrscheinlich wäre ein jeder reif für die früher recht beliebte Diagnose „Rentenneurose“ gewesen.

    Aber um weiter das Alg-1-Geld beziehen zu können, mußten wir alle pro forma so tun, als ob wir wunders wie arbeitsgeil und scharf auf eine neue Ausbeuterei wären.

    Wenn es gelungen war, den GdB-50 zu erreichen erhielt man auch automatisch auf jede vorgeschriebene Bewerbung eine Einladung zum Vorstellungstermin. Das war oft lästig, oft auch spaßig – aber immer umsonst. Nur sehr teuer halt, weil man ja auch Fahrtkosten erstattet bekam und sich so einen schönen Ausflugstag machen konnte. Ich habe mich immer an recht weit entfernten Arbeitsstellen im ÖD-Bereich beworben und hatte so eine lustige Zeit. Vor allem, da es wirklich noch Personaler gab, die tatsächlich glaubten, man hätte Interesse an dem Job.

    Unterm Strich bleibt aber nur ein Fazit: laßt die Alten, die nur noch locker in die Rente gleiten wollen in Ruhe. Spart euch die immensen Kosten für „Wiedereingliederung“. Aber dann können halt arbeitgeber-, kirchen- und gewerkschaftsnahe Maßnahmeträger nicht mehr so gut kassyrien und viele Bullshit-Jobs im Soz-Päd-Bereich fallen weg.

    Sollen die Linken und die Fackkräfte an der Arbeitsfront die Knochen hinhalten. Wir alten Ex-Leistungsträger und Ausbeutungsopfer haben die Schnauze voll.

  50. Die österreichische Regierung mit der FPÖ hat man ja schon erfolgreich von Deutschland aus mit Fakenews gestürzt. Jetzt ist offenbar Putin das neue Ziel, nachdem Trump weg ist.

  51. Drohnenpilot 24. Januar 2021 at 16:14
    .
    .
    Putin hat einen Palast
    .
    …Na und…
    .
    Merkel-Deutschland hat hunderttausende wenn nicht gar Millionen deutsche Rentner (mit Minirente) die jeden Tag zur Tafeln gehen müssen und um Essen betteln.
    ______________________________
    Und H4ler, Lehrer, Sozialfuzzis, Beamte und Politiker sollen bzw. haben schon Coronaprämieen bekommen.
    Der Rentner wird mal wieder mit Nullrunden bekommen.
    Wir sind so ein reiches Land!🤑

  52. „Hänge den Mantel nach dem Winde! ist gut sagen und auch leicht auszuführen, wenn die Passatwinde gleichförmig aus einer Himmelsgegend herwehen, schwer aber, wenn in sturmbewegter Zeit kein Mensch dir sagen kann, woher es eigentlich pfeift.“ (Heinrich Hoffmann, der „Vater“ vom „Struwwelpeter“)

    Doch, die Spatzen pfeifen es von den Dächern – so schrill und laut, dass unsereinem die Ohren klingeln und dröhnen …..?

    „Wie die Pfeife, so der Tanz“ (Sprichwort)

    Und dieser Tanz (auf dem Vulkan?) ist inzwischen irre wild und schwindelerregend geworden und „… die verborgene Sprache der Seele“ (Martha Graham)?

    „Wir tanzen hier auf einem Vulkan – aber wir tanzen. Was in dem Vulkan gärt, kocht, brauset, wollen wir heute nicht untersuchen, und nur, wie man darauf tanzt.“ (Heinrich Heine)

  53. „Die umfangreichen Recherchen in Putins Vergangenheit sind übrigens mit deutscher Unterstützung zustande gekommen“, so die Sächsische Zeitung. „So hat sich das Recherche-Team „Correctiv“ an der Arbeit beteiligt. Das bestätigte David Schraven auf SZ-Nachfrage. „Wir recherchieren seit längerer Zeit unter anderem über die frühen Jahre Putins in Dresden und das System Putin.“

    „Die umfangreichen Recherchen in Merkels Vergangenheit sind übrigens mit ungarisch-polnischer Unterstützung zustande gekommen“, so die Sächsische Zeitung. „So hat sich das Recherche-Team „Correctiv“ an der Arbeit beteiligt. Das bestätigte David Schraven auf SZ-Nachfrage. „Wir recherchieren seit längerer Zeit unter anderem über die frühen Jahre Merkels in Ostberlin und Leipzig und das System Merkel.“

    DAS wäre doch mal eine Recherche.

  54. @Tom62 24. Januar 2021 at 18:50

    „@ ich2 24. Januar 2021 at 15:48 | jeanette 24. Januar 2021 at 15:36

    „Jetzt ist TRUMP weg, jetzt haben sie Zeit um sich auf Putin zu stürzen.

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.“-

    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.

    Besser hätten Sie die Einlassung der Vorposterin nicht bestätigen können.“
    Man muss mal fragen woher kommt das Geld, bei seinen 300000€ im Jahr kann das wohl nicht erspart sein das würde über 4000 Jahre dauern!

  55. @ ich2 24. Januar 2021 at 20:26 | Tom62 24. Januar 2021 at 18:50

    Mit dieser Putin Villa, ja darf ein Millionär kein Haus haben?
    Wenn sie nicht Angst verbreiten, dann versuchen sie es mit Neid.“-

    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.

    „Besser hätten Sie die Einlassung der Vorposterin nicht bestätigen können.“ –

    Man muss mal fragen woher kommt das Geld, bei seinen 300000€ im Jahr kann das wohl nicht erspart sein das würde über 4000 Jahre dauern!

    Ich sagte ja, besser hätten Sie die Einlassung der Vorposterin nicht bestätigen können. Weiterhin ist die Frage ungeklärt, ob sich das Ganz um Tatsachen handelt oder um einen vorsätzlich gestreuten Hoax. Handelt es sich tatsächlich um eine Immobilie für einen Präsidentensitz, wären weiterhin die Besitzverhältnisse zu klären. Möglicherweise gehört das Ganze auch dem russischen Staat. Bis dahin können Sie gerne von „Putins Privatbesitz“ in märchenhaften Größenordnungen halluzinieren, solange immer Sie wollen. Das macht Sie kaum glaubwürdiger als die zum SPD-Medienimperium gehörende Sächsische Zeitung, aus der das kolportiert worden ist:

    Darin geht es um einen angeblich superteuren Geheim-Palast von Putin, schreibt die Sächsische Zeitung. „Das Gebäude wird mit detailreichen Grundrissen und Möblierungs-Beispielen sowie umfangreichem Skizzen- und Foto-Material bis in die kleinste Prunk-Ausfertigung präsentiert.

    Ich glaube kaum, daß man hier noch von einem Geheim-Projekt ausgehen kann, wo die SZ so wundersam über alles bis in die letzten Einzelheiten „Bescheid“ wissen will, was sie mit Leuten wie Ihnen, die immer dann aus ihren Löchern gekrochen kommen, wenn die Ihnen wohlgefälligen „Nachrichten“ erzeugt werden, allerdings gemein zu haben scheint.

    Kümmern Sie Sich lieber mal um die Paläste der stets moralisierenden „Großkopferten“ aus unserem Lande, denen flaschensammelnde Rentner und prekär Beschäftigte, deren Los sie mit ihrer Politik erst erzeugt haben, so ziemlich am Allerwertesten vorbei gehen dürften. An dem bösen, bösen Putin wollen Sie Sich abarbeiten? Sie sind noch nicht einmal ein Linker, sondern eher ein elender Heuchler.

  56. parteiloddel 24. Januar 2021 at 19:14
    Drohnenpilot 24. Januar 2021 at 16:14
    .
    .
    Putin hat einen Palast
    .
    …Na und…
    .
    Merkel-Deutschland hat hunderttausende wenn nicht gar Millionen deutsche Rentner (mit Minirente) die jeden Tag zur Tafeln gehen müssen und um Essen betteln.
    ______________________________
    Und H4ler, Lehrer, Sozialfuzzis, Beamte und Politiker sollen bzw. haben schon Coronaprämieen bekommen.
    Der Rentner wird mal wieder mit Nullrunden bekommen.
    Wir sind so ein reiches Land!?

    Solange die Rentner brav Arbeiterverräter, Grüne oder Merkelsozialisten wählen wird sich daran auch nichts ändern.

  57. Skanderbeg08 24. Januar 2021 at 16:11

    Was geht uns Putins Palast an ? Eher noch Erdogans -der ist von unserer Kohle mitfinanziert worden !
    ———————

    Genau, das Haus ist bezahlt und nicht von einer alten Oma geklaut.
    Von welchem Geld es gekauft wurde, das kann uns auch egal sein!

    Denn alles, was die Mafia in Deutschland aufgekauft hat mit Verbrechensgeldern oder die Muslime, bei denen weiß auch keiner wo das Geld herkommt, das interessiert hier auch kein Aas!

  58. Wo ist das Problem? Was habt ihr gegen den Mann?

    <<< Migranten sind für ihn vor allem "illegale Einwanderer". Er spricht zwar nicht von Rassentheorie, aber von Überfremdung und natürlicher Unfähigkeit der Nichteuropäer, sich zu integrieren. Einwanderer und russische Bürger aus dem Nordkaukasus (Tschetschenien und Dagestan, Anmerkung der Redaktion) werden von ihm als Barbaren, organisierte Kriminelle, Drogendealer, Schläger und Sexualtäter dargestellt. Mit dieser manipulativen Sprache ruft er offen zu Ausgrenzung auf. <<<<

  59. @ MKULTRA 24. Januar 2021 at 22:55

    Einwanderer und russische Bürger aus dem Nordkaukasus (Tschetschenien und Dagestan, Anmerkung der Redaktion)…

    Verräterisches Copy & Paste – nur von welcher Redaktion, können oder wollen Sie uns nicht sagen, Genosse… troll dich.

  60. ich2 24. Januar 2021 at 20:26

    Man muss mal fragen woher kommt das Geld, bei seinen 300000€ im Jahr kann das wohl nicht erspart sein das würde über 4000 Jahre dauern!

    Stimmt, das könnte man schon fragen, aber das sollten nicht wir tun, sondern die Russen.
    Aber vielleicht wissen die ja schon, ob ihr Präsident sein Geld rechtmässig, zum Beispiel durch Teilhaberschaften an Gazprom oder ähnlichen Firmen, verdient hat.

    Mich als Deutschen interessiert allerdings mehr, woher eine gewisse Frau Merkel, die ebenfalls nie in der freien Wirtschaft gearbeitet hat, an ihre Milliönchen gekommen ist.

    Angela Merkel ist eine bedeutende deutsche Politikerin und seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin. Des Weiteren bekleidete sie von 2000 bis 2018 das Amt der Bundesvorsitzenden der CDU. Aufgrund der Verdienste über die Jahre als Politikerin hat sich die Bundeskanzlerin eine gewaltige Macht aufgebaut. Das geschätzte Vermögen von Angela Merkel beträgt 3,5 Millionen Euro. Sie verdient mit ihrem aktuellen Jahresgehalt als Kanzlerin rund 422.135 Euro. Das Bundesministergesetz sieht dafür 24.325 Euro pro Monat vor. Hinzu kommen jedoch noch eine halbe Abgeordnetenentschädigung und weitere Zuschläge wodurch sich ein Gesamtgehalt von 35.177 Euro pro Monat ergibt. Bei der nächsten Kanzler-Wahl 2021 wird die Spitzenpolitikerin nicht mehr antreten.
    So setzt sich das Bundeskanzler-Gehalt von Merkel zusammen

    Amtsgehalt: 24.582,48 Euro (Einzweidrittel der Beamten-Besoldungsstufe B11)
    Ortszuschlag: 1.200,71 Euro
    Allgemeine Stellenzulage: 30,68 Euro
    Dienstaufwandsentschädigung: 1.022,58 Euro
    Abgeordnetenentschädigung: 5.027,91 Euro (Die Hälfte minus 1/365tel)
    Kostenpauschale für Abgeordnete: 3.313,57 Euro (Minus 25%)
    Gesamt: 35.177,93 Euro

    https://www.vermoegenmagazin.de/angela-merkel-vermoegen/

    Und nö, ich bin der Ollen nichts neidig, aber mich interessiert, ob sie dafür vielleicht etwas verkauft hat, was ihr garnicht gehört, oder ob sie dieses Geld rechtmässig bekommen hat.

    Und wenn ein stammelnder Hosenanzug mit abgefressenen Fingernägeln oder ein sülzender Schülerzeitungsreporter und Sahne-Fischfilet-Groupie wie Frank-Walter Steinmeier legal ein Millionenvermögen anhäufen kann, warum sollte das jemand wie Putin nicht auch können?

  61. Tom62 24. Januar 2021 at 23:02

    Dass Nawalny jemand ist, den unsere Bunt-Toleranz-Politniks wegen seiner nationalistischen Einstellung und seinen Äusserungen über „Migranten“ im Normalfall nicht mit der Kneifzange anfassen und als „Nazi“ und „Rassisten“ betiteln würden, darüber bin ich auch schon vor einiger Zeit gestolpert.

    https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/politik/nawalny-kritisch-klimeniouk-100.html
    Das Netz ist voll mit diesbezüglichen Berichten, aber ich finde es recht lustig, dass ausgerechnet ein Staatsmedium den neuen Spielkameraden unserer Politniks …. beschreibt.
    :mrgreen:

  62. Diffamierung und Volkszersetzung, – ist die moderne Kriegsführung.
    In Russland gibt es nach wie vor noch grosse Bevölkerungsgruppen die dem Bolschewismus anhängen.
    Da sind Millionen von ehemaligen Proviteuren und Nichtsnutzen im Staatsdienst, aber auch einfache Bürger die bei der Privatisierung „grossartig“ über’s Ohr gehauen wurden, und heute ohne Nichts dastehen, – schlimmer; denen es wirklich schlimmer geht, als zur Zeit der unrentablen und Chaotenindustrie.
    Daneben hüben wie drüben, eine verwöhnte, tetesterongesteuerte, naive Jugend, die meint die Hochschule ersetze Fleiss und Arbeit, resp. sie hätten ein Recht auf alles, und sie seien die Klügsten auf der Welt. Das sind die Waffen, die Sorros und Komplizen auf Putin, aber auch auf jeden anderen Staatschef loslassen, der ihnen im Weg ist. Und wenn man die Rädelsführer in den Knast wirft, heult die verlogene Medienlandschaft wie hungrige Wölfe auf.
    Ob W. Putin sich nun einen Palast zulegt oder nicht, ist sekondär! Was zählt ist die Leistung die dieser Staatschef erbringt, und die ist gewaltig! Solange es die USA und die VRC gibt, kann sich Russland kein naives Dummerchen als Staatschef leisten, – schlimm genug wenn Deutschland zugrunde gerichtet wird.

  63. @Engelsgleiche 25. Januar 2021 at 03:43

    „ich2 24. Januar 2021 at 15:48



    Fragt sich nur wie man zum Millionär wird, Putin hat nie in der freien Wirtschaft gearbeitet.
    -.-.-.-.-.-
    Und was ist mit unserer beliebtesten Kanzlerin aller Zeiten?
    Wo hat die sich denn in der freien Wirtschaft ihr Veermögen erarbeitet?!“
    Na die hat ja nur 1/1000 stel und das ist kein Geheimnis.

  64. Mir ist es fast egal, was sich der russische Präsident an Komfort leistet. Mich wundert jedoch, wie sich die üblichen Gestalten in unserem Land darüber aufregen und es gleichzeitig normal finden, dass in Berlin das Kanzleramt für 600 Mio Euro „renoviert“ werden soll. Wann, verdammt noch mal, werden die Leute hierzulande munter?

  65. @ nicht die mama 24. Januar 2021 at 23:24 | Tom62 24. Januar 2021 at 23:02

    Dass Nawalny jemand ist, den unsere Bunt-Toleranz-Politniks wegen seiner nationalistischen Einstellung und seinen Äusserungen über „Migranten“ im Normalfall nicht mit der Kneifzange anfassen und als „Nazi“ und „Rassisten“ betiteln würden, darüber bin ich auch schon vor einiger Zeit gestolpert.

    Es gibt eben auch für unsere „bunten“ Eurokraten und Globalisten (allesamt natürlich „Friedensbringer“) nützliche und weniger nützliche Nationalisten. Menschen, die das Recht der Völker auf eine eigene Identität, einen Nationalstaat und so weiter betonen, müssen „weg“, und der mittlerweile mit einer ganzen Milliarde ausgestattete „Kampf gegen rechts“ (der in Wahrheit ein Kampf gegen das Recht ist) trägt, in dem steten Bemühen, das eigene Volk „von Staats wegen“ aufzuhetzen, schillernde Blüten.

    Wenn man damit aber seinen eigenen Ziele verfolgen kann, die an der Stelle in der Bekämpfung und Einhegung der russischen Föderation zu suchen sind, dann kommt nicht nur ein Navalny, sondern kommen sogar noch handfeste und gewalttätige Nationalsozialisten gerade recht, wie jene braunen Sturmtruppen, gegen die sich die Mitglieder der hiesigen N-Parteien wie die Teilnehmer eines Kindergeburtstages ausnehmen, die man aber als nützliche Idioten im Kiewer „Maidan“ dazu verwendet hat, der Ukraine „Demokratie“ zu bringen – sprich: sie der eigenen Einflußsphäre einzuverleiben und als Bollwerk gegen Rußland aufzubauen, in einem vom Westen aus inszenierten Putsch nebst einer dazu eingesetzten Marionette, womit das Land im Grunde erst gespalten worden ist. Die Ereignisse auf der Krim sind u. a. die Folgen davon, sie bilden nicht die Ursache.

  66. @ ich2 25. Januar 2021 at 04:28 | Engelsgleiche 25. Januar 2021 at 03:43

    Glaskugel? Spiegel? Relotius?

    Na die hat ja nur 1/1000 stel und das ist kein Geheimnis.

    Ach, die Ärmste. Wenn ich mal ganz viel Zeit haben sollte, inszeniere ich eigens für Ihre im Wortsinn „so tolle“ Freundin eine Mitleidsparty. Ich fürchte nur, das wird nie kommen, weil es nun mal Leute gibt, die ich ob ihrer Herzenskälte dermaßen verachte, daß ich für sie schon aus Prinzip keine Minute an Zeit aufwenden würde.

  67. Wer ist eigentlich Nawalny? Ist er wirklich der Patriot, wie ihn westliche Medien darstellen?
    Auf jeden Fall will die vermeintlich nächste Kanzlerin („Ich traue mir das Amt zu!“), Annalena Baerbock, wegen der Inhaftierung von Navalny, die Erdgas Pipeline Nordstream 2, sofort abbrechen!

    Die wichtige und sichere Gasbelieferung aus Russland ist dieser frechen Person egal. Für Annalena und ihren Gesinnungs-Genossen Habeck ist das Zeitalter von Kohle, Öl und Gas sowieso am Ende. Verbrauchs- und umweltfreundliche Verbrenner wird es ab 2035 nicht mehr geben – außer für namhafte „Klimaschützer“!

    Da können auch schon mal wichtige Flüge notwendig sein, z.B. für unseren Heiko, der Muttis neuestes Luxusflugzeug (1,2 Mrd, nicht Mio!) für einen kurzen Trip nach Kairo (Handball-WM?) und nach Istanbul (vertrauliche Gespräche mit dem Khalifen über einen Beitritt im „Christenclub“ EU?) benutzen durfte.

Comments are closed.