In den Einkaufsregalen der Supermärkte liegt schon der Hinweis für uns bereit, dass nach dem Wahnsinn, vor dem Wahnsinn ist. "Klimaneutraler" Reibekuchen. Sowas kann man sich mit einem normalen Verstand nicht ausdenken.

Der Deutschlandfunk präsentierte am 27. Februar die Jubelmeldung, dass die „Schutz-Impfungen“ (gemeint sind die Corona-Impfungen), „offenbar“ zu einer deutlich sinkenden Zahl von Covid-19-Toten in deutschen Pflegeheimen geführt haben.

Die 28 Johanniter-Seniorenheime in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit ihren 2.400 Bewohnern, vermelden kaum noch Todesfälle. Der Caritas-Verband mit 128.000 Betten in 1.800 stationären Einrichtungen berichtet von bis zu 65 Prozent weniger Infektionen, nachdem die Bewohner ihre zweite Impfung erhielten.

Das ist natürlich eine erfreuliche Entwicklung, wenngleich auch andere Faktoren als die Impfung hier eine Rolle gespielt haben können. Beispielsweise die Testpraxis, die Witterung oder die Tatsache, dass schon vorher viele multimorbide Senioren verstorben sind.

Die Impfung als Möglichkeit des gesichtswahrenden Politikwechsels 

Eine weiterer positiver Aspekt des Rückgangs der Todesfälle in den Altenheimen ist, dass sich für die Politik jetzt die Möglichkeit bietet, gesichtswahrend aus den Corona-Zwangsmaßnahmen auszusteigen. Nach und nach, versteht sich.

Große Teile der Bevölkerung haben den „Lockdown“ satt, dessen Akzeptanz sinkt ebenso wie die Umfragewerte der Verantwortlichen, die Behörden und die Polizei kommen durch ihr Einschreiten immer mehr in Verruf und vor allem: Es steht heuer eine Landtagswahl nach der anderen ins Haus, von der Bundestagswahl ganz zu schweigen.

Es besteht also tatsächlich die Hoffnung, dass wir „Corona“ irgendwann einmal hinter uns lassen können, wenn die breite Masse der Schlafschafe den Ärmel für die „Schutzimpfung“ ein- oder zweimal jährlich (je nachdem wie viele „Mutante“ gerade anfallen) hochkrempelt. Dann sind die Pharma-Riesen glücklich, weil ihnen das Geld vom Tisch herunterfällt und die Politiker sind zufrieden: Mission accomplished. Über deren Auftraggeber darf spekuliert werden. War es das Volk? Oder doch Big-Tech und die Pharma Industrie?

„Lockdown“ als Blaupause der „Klimarettung“

Es soll sich jedenfalls keiner der Illusion hingeben, dass danach alles wieder so wird, wie es einmal war, denn um die Ecke lauert schon wieder „das Klima“. Die Anhänger dieser Religion sitzen bereits in den Startlöchern, um mit Feuer und Schwert ihren Glauben weiter zu verbreiten. „The Great Reset“ und „das Klima“ werden uns dann in einer beispiellosen Symbiose das Leben zur Hölle machen. Der „Lockdown“ war die Blaupause für die  „Klimarettung“. Da wird uns vieles bekannt vorkommen.

Nach Corona ist also vor dem Klima. Nach dem Regen kommt die Traufe. Luisa „Vielflieger“ Neubauer und Greta „I want you to panic“ Thunberg warten schon auf uns. Ebenso wie „klimaneutraler“ Reibekuchen und ebensolcher Kartoffelauflauf. Sowas kann man sich als normaler Mensch nicht ausdenken…


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Im Küstenstädtchen Cuxhaven ist beschlossen worden ein
    Holzkraftwerk mit 140 Gigawattstunden Leistung zu bauen.

    Um diese Leistung zu erreichen, müssen täglich etwa 4500 cbm
    oder 2280 Tonnen Holz verbrannt werden.

    Ganz abgesehen von der täglichen Produktion von überaus
    schädlichen Feinstaubmissionen ( im Internet nachlesbar)
    wird hier vermutlich dazu beigetragen, immer schneller die
    weltweiten Urwälder zu zerstören.

    Wo bleibt da der Aufschrei der Grün-Besserwisser und ins-
    besondere unserer FFF-Schreier ?????

  2. Corona-Schamane Lauterbach hat ja schon angekündigt, dass er sich für „Klima“ die gleichen Einschränkungen wünscht wie für „Corona“. Wusste gar nicht, dass die deutschen Grundrechte eine Spielmasse sind, die bei dem Spiel „Wünsch dir was“ einfach so verlost werden können. Stephan Brandner von der AfD hat diesen Lsuterbachzutecht sls Verfassungsfeind bezeichnet.

  3. Richtig. Die Insassen in den Alten- und Pflegeheimen gehen nach der Impfung ein. Damit können sie weder sich noch andere anstecken. Voila, so löst man Probleme auf deutsch. Obendrein sind sie nun klimaneutral, stoßen kein CO2 mehr aus. Was will man mehr. Der Coronaterror ist noch lang nicht vorbei, da droht schon der nächste. Klimaterror. Der Terror der verblödeteten Mtmenschen und Regierenden, auch ohne Corona und Klimawahn, ist schon mehr als genug. Mehr, als man diesen Kreaturen zubilligen sollte.

  4. „Germany must be destroyed“.
    Churchill.
    1936.

    „Mission accomplished“ – Noch nicht ganz.
    C.

  5. Erst die vollständige Beseitigung des Merkel-Regimes und seiner angeschlossenen Blockparteien sowie des BRD-Staates wird eine Erholung von dem linksgrünen Wahn möglich machen!

  6. … und achten Sie gefälligst auf einen klimaneutralen oder besser klimaaktiven Sarg für die lieben Senioren, wenn sie dann schon mal ohne corona gestorben sind

  7. Wer Orwell´s 1984 gelesen hat sieht die Prallelen deutlich. Bei Anaconda gibt es die ohne Habock-Geschwurbel. Das scheint die Partitur für corona gewesen zu sein. Auch die Gedankenpolizei und Gestapo gibt es bereits.
    Das wird nicht zu Ende gehen weil sich das Instrument der Einschüchterung für jede Art von Diktatur eignet. Auch für eine Parteiendiktatur und Faschisnus.

  8. …in Bälde können sich die „Klimaretter“ wieder im In-Lokal treffen um bewaffnet mit MacBook und Latte die Welt zu retten. 🙂

  9. Das in den Altenheimen jetzt kaum noch gestorben wird, ist natürlich sehr erfreulich. Dann liefert die Impfung neben der Rettung vor der Pandemie ja offensichtlich auch noch das Ewige Leben. – Zum Thema Werbung: die liefert derzeit ohnehin ganz besonders schrille Kapriolen, so wird jetzt allen ernstes eine „Anti-Corona-Handcreme“ angeboten. Aber den Vogel schießt erwartungsgemäß Kassandra Lauterbach ab: Brillen schützen angeblich zusätzlich vor der Pandemie. Dann sollte man doch vielleicht auf Nummer sicher gehen und mindestens zehn Kassengestelle übereinander tragen. Oder Linsen, so dick wie Glasbausteine. Und abschließend noch eine Frage: helfen auch Klobrillen?

  10. Man hat jetzt ja wenigstens eine Erklärung erfunden warum die riesigen Schnee und Eisberge durch „Globale Erwärmung“ entstanden sind. Wo sind jetzt überhaupt die Greta Klimahüpfer, sind die jetzt auch arbeitslos ???

  11. Felix Austria 27. Februar 2021 at 08:28

    Ist das Zeug auch Halal?

    Auf jeden Fall ist es „vegan“. Den neuen gelben Aufkleber für Volksveräpfelung (ganz oben rechts auf den beiden Packungen) sieht man neuerdings auf allem Pflanzenkram: Auf Äpfeln, Kartoffeln, Salat, Raps- und Sonnenblumenöl, Essig und TK-Gemüse und Beerenobst.

    In Werbespots auf den Privaten wird gerade unablässig für „Vegan ist Klimaneutral“ für irgendwelchen Fraß getrommelt.

    „Herr Ober, ich hätte gerne veganen Brokkoli mit ohne alles.“

  12. Was ist übrigens ‚Klimaneutrales Futter,‘ bedeutet das das man dann nicht mehr CO2 furzen muss ??

  13. Babieca
    27. Februar 2021 at 09:22
    Felix Austria 27. Februar 2021 at 08:28

    Ist das Zeug auch Halal?

    Auf jeden Fall ist es „vegan“. Den neuen gelben Aufkleber für Volksveräpfelung (ganz oben rechts auf den beiden Packungen) sieht man neuerdings auf allem Pflanzenkram: Auf Äpfeln, Kartoffeln, Salat, Raps- und Sonnenblumenöl, Essig und TK-Gemüse und Beerenobst.

    /-/-/-/-/-/-/

    Ich esse Vegan, und selbst Weine usw. sind nicht selten nicht-Vegan, allerdings gehts wie beim obigen Produkt nur eine Werbestrategie. Siehe auch den Aufdruck – Gummibeeren OHNE FETT.

  14. Ja, das ist klar – nach Corona kommt das Klima!
    Einen kleinen Vorgeschmack gab es ja schon vor Corona, als von großen Städten bis Kleinkleckersdorf Bürgermeister, Landräte und sonstige schleimige Typen in ihren Orten und Kreisen den „Klimanotstand” ausriefen!
    Da nun durch Corona … Polizeien und Ordnungsämter gut durchtrainiert sind – dürfte auf den Deutschen Bürger so einiges zukommen!
    Den teuren Weber-Holzkohle-Grill verkauft man am besten jetzt schon mal, denn jetzt dürften noch ein paar Euro zu erzielen sein, da sowas zur Zeit noch nicht verboten ist! 😉

  15. Das muss hier heute Gedankenübertragung sein:) Ich sass gerade mit der Frau am Frühstückstisch und hatte die Bio Heumilch vom Discounter vor mir stehen. In der astreinen Bioplastikflasche mit Bioplastikdeckel. Neben Kuh und Wiese und fettem Bio Aufdruck rechts aussen auch gleich in grossen Lettern das Glaubensbekenntnis augedruckt:

    Reduce – Recycle – Rethink

    Grosse Worte und der Wille die Welt besser zu machen. Oder einfach die Kunst ein Massenprodukt in einer Plastikflasche unter die Leute zu bringen.

    Früher wie ich noch ein kleiner Junge war, hab ich die Rohmilch mit der Kanne beim Onkel geholt. Der hatte acht Kühe im Stall stehen. Heute hat man 500 und die sind Bio.

    Die sozialistische Einheitsfront der Weltverbesserer haben jedenfalls ausser grossem Geschwätz noch nix auf die Reihe gebracht. Unter den neuen umweltgerechten Auflagen sterben weitere Höfe weg und die Grossindustrie stellt ihre Umweltverpackung vorauseilend auf Ökologisch und Biologisch um. Frag mich ob der Kunde da mal nachdenkt, ob die Plastikflasche da dazu passt. Aber die Plastikflasche ist ja die neue Bioflasche, weil die weniger wiegt und somit der Transport weniger Energie verbraucht.

    Refuce – Recycle – Rethink

    Plastik ist gut, Glas ist schlecht. Ich sagte heute morgen „ wollen die uns verarschen ? „ und war so nah am Pi News Thema dran. Wo ich doch noch garnicht reingeschaut hatte, was heute Titel ist. Jeder macht sich da seine eigene Wahrheit. Jetzt wo die Milliarden für Corona verbrannt sind, wird man sie über Klima wieder reinholen. Das ist gewiss. Wenn aber nur noch die Hälfte der Leut Auto fahren, fehlen weitere Milliarden an Steuereinnahmen. Das ganze Auto fahren ist ja eine Steuereinnahmemaschine. An Fahrradfahrern ist nix zu verdienen.

    Viel Spass dann noch. Ich lach mich jetzt schon platt.

  16. Um es noch mal mit der Biomilch zu nennen. Die Kunst der Steuereinnahmen, ist die Steuerzahlerkuh immer genauso viel zu melken, dass sie nicht verreckt.

  17. Bei den Incas & Atzteken wurden zur Gütlichstimmung des Sonnengottes mal eben 70 000 das Herz aus dem Leibe gerissen!
    Soweit sind wir glücklicherweise noch nicht.
    Wir dürfen uns nur frierend und hungernd zur Ehre von MERGEL,THUNFISH und Konsorten kaputt malochen.

  18. Horst Tappert 27. Februar 2021 at 09:31

    Ich esse Vegan, und selbst Weine usw. sind nicht selten nicht-Vegan, allerdings gehts wie beim obigen Produkt nur eine Werbestrategie.

    Genau so ist es. Wenn jemand aus eigenen Überlegungen und Überzeugungen vegan leben will – nicht zu verwechseln mit vegetarisch – soll er das tun. Aber daraus keine Religion machen.

    Zu dem gelben V-Vermaktungsetikett („European Vegetarian Union“, Veganer gehören auch dazu, aber das hätte nicht mehr auf das Logo gepaßt) gibt es hier Infos:

    https://www.v-label.eu/de

    https://www.euroveg.eu/

  19. Klimaneutral–schon dieser Begriff kann sich nur ein Wahnsinniger ausdenken !
    Das Klima ist nicht neutral-und wird es nie sein. Selbst wenn ich Tonnen dieses Reibekuchens fresse, spare ich vielleicht ein paar Gramm CO2 ein. Im selben Moment atmet ein Baum, den ich letztes Jahr in meinem Garten gepflanzt habe, genau diese Mengen wieder aus -und vielleicht noch mehr.
    Co2, das braucht die Natur-vor allem die Pflanzen- zum Leben. Das weiß jeder Biologiestudent im 2. Semester.
    Vielleicht würde es ja mehr helfen, die sinnlose Abholzung unserer Regenwälder zu stoppen. Da wir mehr CO2 frei, als 1 MRD TESLAS einsparen können. Im Übrigen sparen TESLAS bei der Produktion überhaupt kein CO2 ein, im Gegenteil ! Windräder sind auch nicht sooo umweltfreundlich, wie man uns immer weißzumachen versucht. Am Ende ihrer Lebensdauer sind sie gefährlicher Sondermüll.
    Wo bleiben seriöse Wissenschaftler (auch bei Corona !), die diesem Wahnsinn ein Ende setzen !
    Es gab mal einen Spruch, den die Treckies immer gebrauchten und den ich jetzt erst verstanden habe:
    „Beam me up, Scotty. There is no intelligent Life on this Planet.“

  20. von wegen die deutsche Regierung verurteilt die Gewalt gegen russische Oppositionsdemonstranten

    Informationspflicht ! , . . . . . Damit man sich das vor Augen hält

    OT,-….Meldung un Netzfund Video vom vom 26.2.2021

    Coronacops in Gera brechen „Maskenverbrecher“ zwei Rippen

    Er soll die Maske nicht ordnungsgemäß über der Nase getragen haben. Das kann nicht toleriert werden!… siehe 2.53 Min. Netzfund Video vom 26.2.20 … klick !

  21. Pit Pan 27. Februar 2021 at 09:34

    Reduce – Recycle – Rethink
    ———-
    Freu Dich doch, Pit Pan! Wer versteht das schon?
    Die drei Begriffe sind aus einer Fremdsprache. Selbst, wenn ein Deutscher versteht, was das heißt, dringt es nicht wirklich zu ihm vor. Sei froh, daß die das nicht auf Deutsch schreiben!

  22. Der Deutschlandfunk präsentierte am 27. Februar die Jubelmeldung, dass die „Schutz-Impfungen“ (gemeint sind die Corona-Impfungen), „offenbar“ zu einer deutlich sinkenden Zahl von Covid-19-Toten in deutschen Pflegeheimen geführt haben.

    Die „Covid-19-Toten“ werden, angesichts ihres hohen Alters, eines natürlichen Todes, an „maßnahmenbedingter“ Vereinsamung oder an Vorerkrankungen gestorben sein. Als sicher dürfte höchstens gelten, daß eine nicht unerhebliche Zahl vom Impftoten in den Heimen zu verzeichnen ist.

  23. Pit Pan 27. Februar 2021 at 09:34

    Reduce – Recycle – Rethink
    ———-
    Freu Dich doch, Pit Pan! Wer versteht das schon?
    Die drei Begriffe sind aus einer Fremdsprache. Selbst, wenn ein Deutscher versteht, was das heißt, dringt es nicht wirklich zu ihm vor. Sei froh, daß die das nicht auf Deutsch schreiben!

  24. Bald werden wir neidisch auf die freiheitliche Gesellschaft der chinesischen Feierbiester schielen.

    🖤

  25. Kkima es sowieso das Wichtigste überhaupt. Ein durchaus komplexes Thema, bei dem aber jeder mitreden kann.

    Selbst Frau Dr. Merkel glaubt, beim Thema Weltklima mitreden zu können. Sie hat sich ja schließlich mit Greta auf Augenhöhe unterhalten. Zwar akzeptiert Frau Dr Merkel zähneknirschend, dass Greta ihr wissenschaftlich um Jahrzehnte voraus ist, aber dafür hat sie die längere politische Erfahrung.

    Man darf nur nicht versuchen, nachzuhaken, was sie unter „Klima Ausstoß“ versteht. Und wie stolz war sie, dass sie ein ganz neues wischtisches Wort gefunden hat!

  26. @ Horst Tappert 27. Februar 2021 at 09:31

    Essen Sie vegan oder vegetarisch/ovo-lacto-vegetarisch?

  27. Genauso ist es. Die Impfungen sind die einzige Möglichkeit, ohne Gesichtsverlust aus diesem Coronazirkus auszutreten.

    Ein Politiker verkündete schon, wenn wir mit Corona durch wären, ginge es mit dem Klimaschutz erst richtig weiter.

    Man kann davon ausgehen, dass nach dem Lockdown die „Klimamaschine“ auf volle Geschwindigkeit gebracht wird, um alle Versäumnisse, die sich durch Corona aufgestaut haben, nachzuholen.

    Dann gibt es die jetzt schon routinierte Ordnungspolizei im Supermarkt, die aufpasst, was die Leute in den Wagen schmeißen, wer zu viel Umweltschaden mit seinem Ernährungs- und Lebensstil betreibt, bekommt ernsthafte Verwarnungen. Nach dem IMPFPASS wird der ESSENS- und UMWELTPASS, der mit Plus und Minuspunkten den Einkauf jedes einzelnen dokumentiert, eingeführt.

    Wer zu viele Minuspunkte hat, der wird zur Landschaftsarbeit verurteilt oder bekommt Stubenarrest und sein Auto bekommt einen Radblockier-Bolzen verpasst.

  28. @ Goldfischteich 27. Februar 2021 at 09:46
    „Schutz-Haft – Schutz-Impfung
    https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/etablierung-der-ns-herrschaft/schutzhaft.html

    Weit hergeholt? Aber, warum werden sehr oft Begriffe benutzt,
    die genau solche Assoziationen wecken? ?“

    Absolut alles hat etwas mit 1933-45 zu tun. Wer suchet, der findet.

    TraumHAFT – ausgesperrt von der Realität
    WohnHAFT – eingesperrt in der Wohnung
    GlaubHAFT – versklavt in einer Glaubensgemeinschaft

  29. @ Goldfischteich 27. Februar 2021 at 09:46
    „Schutz-Haft – Schutz-Impfung
    https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/etablierung-der-ns-herrschaft/schutzhaft.html

    Weit hergeholt? Aber, warum werden sehr oft Begriffe benutzt,
    die genau solche Assoziationen wecken? ?“

    Absolut alles hat etwas mit 1933-45 zu tun. Wer suchet, der findet.

    TraumHAFT – ausgesperrt von der Realität
    WohnHAFT – eingesperrt in der Wohnung
    GlaubHAFT – versklavt in einer Glaubensgemeinschaft

  30. @ Babieca 27. Februar 2021 at 09:22:

    Auf jeden Fall ist es „vegan“.

    Es ist nur vegetarisch. Ist das gleiche Logo, aber man sieht’s an der Länge des Wortes darunter. Darin sammelt man Erfahrung, wenn man beim Einkaufen zu der blöden Maske nicht auch noch die beschlagene Lesebrille haben möchte 😉

    Dass die Klimanummer wieder kommt, war zu erwarten. Im Grunde war sie ja nie ganz weg. Es ist genau das Gleiche wie Corona – eine fiktive Realität aus hirnrissigen Zahlen. Ich vermute, die Leute haben ein halbes Grad wärmeres Wetter im Jahr 2050 nicht ausreichend als Katastrophe wahrgenommen, deshalb wurde die Pandemie oben drauf gesetzt, deren „Gefährlichkeit“ akuter und persönlicher ist.

    Ich fürchte, wir werden uns an ein Doppelleben gewöhnen müssen. Einerseits mit vertrauten Menschen in der wirklichen Welt leben, die als Verschwörungstheorie bezeichnet wird, und uns andererseits unauffällig – sozusagen undercover – in der fiktiven Welt bewegen können.

  31. StellenSiee sich nur vor, wenn das Klima stirbt! Eine einzige Katastrophe!

    Sie machen das Fenster auf und sehen: Nichts! Sie wissen nicht ob Sie die Winterkleidung anziehen sollen und den Rodel holen, Sie haben keine Ahnung, ob Sie den Bikini und das Handtuch brauchen, sie wissen nicht einmal, ob das Obst erst blüht oder schon reif ist.
    Es ist eine einzige Katastrophe!

    Die Klimarettung kann uns gar nicht teuer genug kommen. Frau Dr Merkel kann zwar mit Zahlen nichts anfangen, aber sie spürt instinktiv, dass es ganz wischtisch ist und wahnsinnig teuer. Unfassbar Teuer! Sicherlich noch teurer wie eine Millionen Euro.

  32. Zu Klima fällt mir noch ein, daß gestern 6-10 Tanklastzüge bei uns ankamen mit Gülle, die dann auf einem Hektar Feld versprüht wurden. Wir mit 2 Personen mußten aber unsere Kleinkläranlage für über 3.000€ aufrüsten lassen, um minimale Prozentwerte an Abwasserverbesserung zu erreichen. So geht EU-Recht.

  33. na, normale Menschen sind in BRD kaum noch geblieben. Es sind nur klimaneutrale Kartoffelauflauf Esser uebrig.
    Klima Wahn wird nie vorbei sein. Aber wisst Ihr was freut mich?
    Es ist Schnee fast weggetaut, Voegel kehren langsan zurueck. Und es ist zunehmend windig und sonnig. Das bedeutet es trocknet alles aus. Vor allem- das alte Grass! Und wenn das hier trockn ist, dann brennt es! schnell und hell brent weg! Mit allen Zecken die da drin sind!Das Abfackeln ist hier ein Volkssport. Das strengstens von regierenden EU Marionetten Klima gerecht verboten ist. Aber es brennt ! jedes Jahr aufs neue! Und das waermt mein Herz! Bald, bald geht es los! und dann wird so viel CO2 frei gelassen! Herlich! Lieber Gott gewehr uns 3 -4 richtig trockene, windige Tage!

  34. Nach Druck durch die Bevölkerung: Schweiz lockert den harten Lockdown

    Obwohl sich die Schweiz erst seit Mitte Dezember im Lockdown befindet, hat der Bundesrat Lockerungen für den kommenden Montag beschlossen. Grund dafür dürfte die zunehmende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den vom Bundesrat beschlossenen Corona-Maßnahmen sein.

    Obwohl die Zahl der positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen in der Schweiz weiterhin hoch ist, hat der Bundesrat erste Lockerungen des harten Lockdowns beschlossen. Die Geschäfte dürfen ab Montag wieder öffnen und auch Museen und Zoos dürfen wieder Besucher empfangen. Ab dem 18. Januar mussten zudem auch Geschäfte schließen, die nicht ausschließlich Güter des täglichen Bedarfs anboten. Begründet wurden die Maßnahmen im Bundesrat auch aus Angst vor dem Auftreten der mutierten Varianten des SARS-CoV-2-Erregers. Bundesratspräsident Guy Parmelin erklärte dazu:

    „Die epidemiologische Lage ist weiterhin sehr fragil, und die Zahlen beginnen langsam wieder zu steigen.“

    Dennoch öffnen ab Montag die Geschäfte wieder, obwohl sich das Land erst seit Mitte Dezember im Lockdown befindet. Grund dafür dürfte die zunehmende Unzufriedenheit der Schweizer Bevölkerung mit der Lockdown-Politik des Bundesrates sein. Eine Petition namens „Stop Lockdown!“, die das Ende der Corona-Maßnahmen forderte, wurde beispielsweise von mehr als 250.000 Menschen unterzeichnet. In der Petition wurde unter anderem die Aufhebung der Schließung von Restaurants, Bars und Sport- und Freizeitanlagen, die Öffnung sämtlicher Einkaufsläden sowie die Zulassung von Events mit Schutzkonzepten gefordert. Weiterhin wurde in der Petition darauf hingewiesen, dass die „Lockdown-Hysterie“ des Bundesrates weitreichende Folgen hat wie beispielsweise steigende Suizidzahlen, die Zunahme von Depressionen und häuslicher Gewalt, der Verlust von Arbeitsplätzen und die Tatsache, dass ganze Branchen der Wirtschaft „an die Wand gefahren werden“.

    https://de.rt.com/europa/113716-nach-druck-durch-bevoelkerung-schweiz-lockert-harten-lockdown/

  35. Pit Pan 27. Februar 2021 at 09:34; Wobei die Milch der 8 Kühe, am besten kuhwarm getrunken, sobald man mit der Kanne daheim war, viel besser schmeckte, wie das ganze bio-Zeugs heute. Wobei ich nicht ausschliessen mag, dass das einfach an den damals nicht vorhandenen grossen Vergleichsmöglichkeiten lag.

    dexit 27. Februar 2021 at 09:46; Soweit ich mich an meine Schulzeit erinnere, ist immerhin schon ein halbes Jhdt her, kam das mit Blattgrün und Fotosynthese schon in der Grundschule dran. Dass man da drüber Bescheid weiss, muss man nicht erst studieren. Bio noch viel weniger.

    Goldfischteich 27. Februar 2021 at 09:59; Warum eigentlich wollen die den König von Venedig wieder haben.

    jeanette 27. Februar 2021 at 10:29; Zur Zeit überschlagen sich die Medien ja mit Horrormeldungen bzgl Muhonkels und Muhtanten, Wenn wir erstmal in 20 Jahren gegen den aktuell schon längst in Rente befindlichen Virus geimpft sind. Bis dahin sind bereits 100e wenn nicht 1000e neuer Versionen aufm Markt. Gegen die man natürlich auch wieder ne Spritze kriegen muss. Im letzten Vierteljahr wurde etwas über ne Mio geimpft. Heisst 4 Mio im Jahr. Demzufolge gut 20 Jahre bis jeder gespritzt wird. Innerhalb dieser 20 JAhre kommen aber schon wieder20 Mio neue nach, also nochmal 5 Jahre, dann 1 1/4 Jahre, dann 3 3/4 Monate, 1Monat, 1Woche. 2Tage. Also rund 27 Jahre, bis alle durch sind.

  36. uli12us
    27. Februar 2021 at 11:03

    „Pit Pan 27. Februar 2021 at 09:34; Wobei die Milch der 8 Kühe, am besten kuhwarm getrunken, sobald man mit der Kanne daheim war, viel besser schmeckte, wie das ganze bio-Zeugs heute. Wobei ich nicht ausschliessen mag, dass das einfach an den damals nicht vorhandenen grossen Vergleichsmöglichkeiten lag.“

    Ein sehr langes und komplexes Thema. Die Milch von jeder Kuh schmeckt anders. Früher wusste man das. Und damals gab es noch nicht die Turbokühe, die heute Milch aus Silage machen, aus denen man nicht mal mehr Käse machen kann.

    Es gibt noch die gute alte Milch, aber nicht im deutschen Supermarkt

  37. Regierung prüft Pflicht zu regelmäßigen Corona-Tests in allen Unternehmen mit mehr als 18 Mitarbeitern.

    Die Bundesregierung prüft, ob Arbeitgeber verpflichtet werden können, ab einer Unternehmensgröße von 19 Beschäftigten Mitarbeiter regelmäßig auf das Coronavirus zu testen.

    Business Insider erfuhr aus Koalitions- und Regierungskreisen von entsprechenden Überlegungen.

    Die Idee soll bei der Ministerpräsidentenkonferenz in der kommenden Woche diskutiert werden.

    https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/ab-19-mitarbeitern-bundesregierung-prueft-corona-testpflicht-in-unternehmen/

  38. Demonizer 27. Februar 2021 at 11:12
    Ich frage mich, was diese CoronaDeppen als nächstes machen !!! Werden sie die Waffen ziehen? Wann ist der erste tot ???
    — Die Spritze ist deren Waffe!

  39. Gates ist nach meiner persönlichen Meinung nichts weiter als ein geld- und machtgieriger, menschenfeindlicher Sadist…

    „In einem Wutbrief der Initiative der deutschen Fleischwirtschaft heißt es: „Ihr persönlicher CO2-Ausstoß war (…) aufgrund Ihrer zahlreichen Privatflüge 10 000-mal so hoch wie der einer durchschnittlichen Person.“

    Außerdem heißt es in dem Brief: „Bei Ihrem Vorstoß dürfen Sie nicht verschweigen, dass Sie Millionen von Dollar in die Gründung des Kunstfleischproduzenten Beyond Meat investiert haben. Das untergräbt Ihre Glaubwürdigkeit.““

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/aufruf-zum-fleischverzicht-grossschlachter-hacken-auf-bill-gates-

  40. Dieser in massenhaft Plastik verpackte Fabrikfraß ist also klimaneutral? Das ich nicht lache!
    Bevor ich so einen Dreck fresse, koche ich mir lieber die Kartoffeln aus dem eigenen Garten. Dazu gibt’s ein schönes deutsches Rindersteak aus der Region, nicht aus Argentinien oder sonst wo her.

  41. Vielfaltspinsel 27. Februar 2021 at 10:40
    Es ging hier nicht um Haft, sondern um den Gebrauch von „Schutz“: Schutz-Impfung. Die ist nämlich ebenso wenig ein Schutz wie die Schutzhaft im Dritten Reich. Kann ich nix für, wenn Du das nicht merkst. 🙂

  42. Das Volk, das in der Finsternis ging, sah ein helles Licht.
    Zu Ostern öffnen die Geschäfte oder eben nicht. (Jesaja 9,1)

  43. OT
    Eben bezeichnet sich im französischen Sender LCI ein Twitterer als
    professionnel de la parole = Fachmann des Wortes 🙂

  44. @Wuehlmaus

    „Es hilft nichts, wir müssen es selbst beenden!“

    Aber wie? Sie schrieben gestern, dass es die Regierungs-Propaganda so darstellt, als seien die Befürworter des Deitschland-Abrisses deutlich in der Mehrheit. Und so ist es auch.
    Dadurch bekommen wir aber auch nie den Widerstand organisiert, den es bräuchte, um die Regierung zum Umdenken, oder besser, direkt zum Rücktritt zu bewegen.
    Mehr als 10.000, lassen Sie es 25.0000 sein, bekommen wir nicht auf die Straße.
    Und die werden dann noch von Trollen diskreditiert, die Photos von der Love Parade, oder noch peinlicher, von der Street Parade in Zürich als Aufnahmen der Demo gegen die „Corona-Maßnahmen“ ausgeben.

  45. wernergerman 27. Februar 2021 at 11:17

    Hier ging es erstmal um die CoronaPolizei. Ich glaube nicht, dass die mit einer anderen Spritze als dem Wasserwerfer gegen das eigene Volk vorgehen werden. Es sei denn es ist die Mumpelspritze.

  46. @westernkalle 27. Februar 2021 at 12:02

    Nur durch einen Sturz von Merkel kann das beendet werden. Minister habwen doch nichts zu sagen, denn Angie entscheidet alleine.

  47. „Der Deutschlandfunk präsentierte am 27. Februar die Jubelmeldung, dass die „Schutz-Impfungen“ (gemeint sind die Corona-Impfungen), „offenbar“ zu einer deutlich sinkenden Zahl von Covid-19-Toten in deutschen Pflegeheimen geführt haben.“

    Kann es sein, dass die Multimorbiden, für die schon ein grippaler Infekt zuviel war, inzwischen gestorben sind? „Corona“ wird auch von Hochbetagten überwunden, sofern sie nicht vorbelastet sind.

    Abgesehen davon wissen die Klima- und Coronahysteriker sowieso nicht, was eine Statistik ist. Für die muss alles wie von einer App gesteuert ablaufen. Immer schön gleichmäßig.

  48. @rainier

    „ Kann es sein, dass die Multimorbiden, für die schon ein grippaler Infekt zuviel war, inzwischen gestorben sind? „Corona“ wird auch von Hochbetagten überwunden, sofern sie nicht vorbelastet sind.“

    Dann müssten wir jetzt allerdings eine Übersterblichkeit in der Statistik sehen.

  49. Astrazeneca-Impfstoff hat mehr Nebenwirkungen als gedacht
    Große Kritik gibt es am Vakzin von Astrazeneca: Weil sich ein beträchtlicher Teil des Personals nach der Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca krankmelden musste, konnte in manchen Rettungsdiensten, Klinikstationen, Praxen oder Pflegeheimen nicht mehr richtig gearbeitet werden. Weiterlesen auf fr.de
    in solchen Fällen hilft dann die Bundeswehr!
    Auf in den Kampf!

  50. uli12us 27. Februar 2021 at 11:03

    Ich habe Ihnen doch schon x-Mal etwas über die Verteiler gesagt, Sie schon mehrmals gebeten, mich aus Ihren Rundschreiben herauszunehmen. Warum können Sie sich daran nicht halten? Ist das so schwer zu verstehen?

  51. westernkalle 27. Februar 2021 at 12:53
    @rainier
    „ Kann es sein, dass die Multimorbiden, für die schon ein grippaler Infekt zuviel war, inzwischen gestorben sind? „Corona“ wird auch von Hochbetagten überwunden, sofern sie nicht vorbelastet sind.“

    Dann müssten wir jetzt allerdings eine Übersterblichkeit in der Statistik sehen.
    —————-

    In welcher? Für die Woche, für den Monat, fürs Jahr, analog verglichen mit den Vorjahren? Im Vergleich zu andern Jahren wird es keine Übersterblichkeit geben. Wir haben Ende Februar. Die Multimorbiden, die sich etwas Grippales einfangen, sind wie jedes Jahr um diese Zeit bereits verstorben.
    Eine Übersterblichkeit kann nur „herbeigestatistikt“ werden, wenn man die letzten drei Monate mit z.B. Juni – August vergleicht.

  52. Mantis 27. Februar 2021 at 13:01

    Astrazeneca-Impfstoff hat mehr Nebenwirkungen als gedacht
    Große Kritik gibt es am Vakzin von Astrazeneca: Weil sich ein beträchtlicher Teil des Personals nach der Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca krankmelden musste, konnte in manchen Rettungsdiensten, Klinikstationen, Praxen oder Pflegeheimen nicht mehr richtig gearbeitet werden. Weiterlesen auf fr.de
    in solchen Fällen hilft dann die Bundeswehr!
    Auf in den Kampf!
    ——————
    Antwort von „correktiv“: weitgehend fake news, der Impfstoff ist sicher, wurde in einigen Fällen nicht fachgerecht verabreicht, keine bedenklichen Probleme sonst wie bei allen anderen Impfstoffen auch
    —————
    Ich sehe das schon vor mir, dass diese Meinungsfaschisten alles leugnen, wie vermutlich auch das ganze Immunsystem und die neue Studie von Ischgl die beschreibt, dass alle Coronakranken immun sind und keine Impfung mehr brauchen.

  53. Zitat :
    Bubra 27. Februar 2021 at 10:55
    Zu Klima fällt mir noch ein, daß gestern 6-10 Tanklastzüge bei uns ankamen mit Gülle, die dann auf einem Hektar Feld versprüht wurden. Wir mit 2 Personen mußten aber unsere Kleinkläranlage für über 3.000€ aufrüsten lassen, um minimale Prozentwerte an Abwasserverbesserung zu erreichen. So geht EU-Recht.
    —————————
    Endlich mal jemand, der sich auch über diesen übelsten Schwachsinn aufregt ! Achso, mit 3 Tsd. sind Sie ja noch sehr billig weggekommen. Man versteckte sich hinter dubiosen EU-Richtlinien. Es stinkt bestialisch ringsherum und im Ort, wenn die Gülletanks auf die Felder entleert werden. Selbstverständlich wurde diese Drecksjauche incl. Medikamentenreste aus der Tierhaltung zum Dünger erklärt. Die städtischen Schnitzelesser wissen davon natürlich nichts. Billig, billig … unseren täglichen Fleischhaufen gib uns heute … und nein, ich esse sowas nicht. Meinetwegen können sich ein paar Schweine suhlen im Dorf und artgerecht leben, aber Massentierhaltung ist bestialisch. – So, und aus den achso modernen Klärgruben daneben soll am besten Trinkwasser rauskommen. Auch die Wartung, sämtliche Auflagen dazu – alles nur übelste Abzocke und Schikane ! – Hat man damals, vor ein paar Jahren mit jemandem gesprochen – man wurde als bekloppt hingestellt, ohne daß mal jemand nachgedacht hatte. Es kam „von oben“ und ja, „wir müssen doch“. Oh Herr, schmeiß`Hirn, habe ich mir damals schon gedacht. Nee, die Masse als solche ist so einfach zu manipulieren. Um die Umwelt ist es NIEMALS gegangen und geht es auch heute nicht. – Aber die allermeisten Leute hatten damals noch viel zuviel Geld und haben brav den verordneten Schiet bezahlt. Manches arme Würstchen kriegte dafür sogar Kredit von der Sparkasse. Manche nicht, denen wurde von den Herren des Abwasserverbandes verbal an den Kopf geknallt, sie könnten ja ihr Häuschen und Grundstück verkaufen. – Ja, aber stellt Euch vor, eine selbstbewußte Mehrheit hätte sich dagegen gestemmt, nicht nur in Deutschland, sondern auch im Rest der EU ! Wird nicht passieren, die Manipulationsinstrumente sind das Letzte, was unsere Abzocker hergeben würden.

  54. Maria-Bernhardine
    27. Februar 2021 at 10:27
    @ Horst Tappert 27. Februar 2021 at 09:31

    Essen Sie vegan oder vegetarisch/ovo-lacto-vegetarisch?

    /-/-/—//

    Vegan seit 10 Jahren, vegetarisch seit meinem 16. Lebensjahr – wegen den Tieren, Massentierhaltung etc.

    Ansonsten: Jeder wie er will, soweit „artgerecht“.

  55. @ Horst Tappert 27. Februar 2021 at 14:02

    Danke für Infos! Ich bin Puddingvegetarier mit Ei,
    Mehl, Milch usw. Dampfnudeln, Rohrnudeln, Buchteln & Co.

  56. Klar, wir werden sterben. Wenn es Corona nicht schafft, dann der Klimawandel. Der Weltuntergang droht uns immer öfter, deshalb darf man ihn nicht ernst nehmen.

  57. Feldhamster 27. Februar 2021 at 13:52
    Es geht den Politikern immer nur um`s Geld. Ihre Aufgabe ist, uns Bürger so weit wie möglich abzuzocken.
    Und viele Leuten glauben immer noch, dass es um`s Klima oder sonst was geht.

  58. Nuada 27. Februar 2021 at 10:41

    „Es ist nur vegetarisch. Ist das gleiche Logo, aber man sieht’s an der Länge des Wortes darunter. Darin sammelt man Erfahrung, wenn man beim Einkaufen zu der blöden Maske nicht auch noch die beschlagene Lesebrille haben möchte“

    Schon erstaunlich, welch besondere Fähigkeiten Menschen in Notsituationen entwickeln können. Ich musste das deutlich vergrößern, um überhaupt etwas erkennen zu können. Bin aber auch zu eitel zum Tragen einer Brille und zu bequem zum Tragen von Kontaktlinsen.

    „Ich fürchte, wir werden uns an ein Doppelleben gewöhnen müssen. Einerseits mit vertrauten Menschen in der wirklichen Welt leben, die als Verschwörungstheorie bezeichnet wird, und uns andererseits unauffällig – sozusagen undercover – in der fiktiven Welt bewegen können.“

    Das Doppelleben führen die meisten von uns doch, seit wir uns alternativ informieren, wenn nicht schon früher. Under Cover trifft es wirklich gut, das passt ja auch hervorragend zu unserer Situation.

  59. „Der Deutschlandfunk präsentierte am 27. Februar die Jubelmeldung, dass die „Schutz-Impfungen“ (gemeint sind die Corona-Impfungen), „offenbar“ zu einer deutlich sinkenden Zahl von Covid-19-Toten in deutschen Pflegeheimen geführt haben.“

    Da ja bei den ÖR-Sendern die bare Intelligenz sitzt muß man das ja wohl glauben. Ich denke zurück an das Jahr 2020, das erste Jahr überhaupt wo es einen Herbst (für den ÖR : das sind die Monate Sept-Dez) gab und es (was die anderen schon länger wissen) zu einem Anstieg der Fälle kam (inwieweit da richtig gezählt wurde und inwieweit in der gesamten Historie nie richtig gezählt wurde lasse ich mal außer Betracht) wie es in der Historie bisher immer war. Das kam so überraschend das der ÖR bis jetzt, also so etwa 6 Monate gebraucht haben um dieses Phänomen umzudeuten zu einer Erfolgsgeschichte. Nun frage ich mich was in 6 Monaten, also etwa Anfang Oktober 2021, passieren wird ? Gibt es wieder eine Grippe ? War die Bevölkerung nicht aufmerksam genug und hat die Maske wieder nicht aufgesetzt ? Wie werden uns die ansteigenden Zahlen dann erklärt ? Lieber ÖR, es müßte doch möglich sein den wahren Schuldigen in den nächsten 6 Monaten schon mal zu identifizieren. Ich schlage vor die Impfgegner !

    Mir fällt in letzter Zeit auf das der gesamte ÖR (z.B. auch der WDR mit seinen Karnevalssendungen) ewige Zeiten braucht um endlich auf die AfD, PEGIDA, die Querdenker, die Nazis, die Verschwörungstheoretiker etc. einzuschlagen. Mir scheint das die geistig-spritzigen Ideen langsam ausgehen. Ist das eine Denkblockade ? Obwohl – Denken ?

  60. Wenn Dummheit quietschen würde, dann würden die den ganzen Tag mit einem Ölkännchen rumlaufen.

  61. @ Goldfischteich 27. Februar 2021 at 11:23

    „Es ging hier nicht um Haft, sondern um den Gebrauch von „Schutz“: Schutz-Impfung. Die ist nämlich ebenso wenig ein Schutz wie die Schutzhaft im Dritten Reich. Kann ich nix für, wenn Du das nicht merkst.“

    Bei „Schutzbrille“, „Regenschutz“ und „Schutzmann“ muß ich auch immer gleich an den Nationalsozialismus denken. Man muß sein Nazo-Meter einfach nur fein genug einstellen, dann schlägt es eigentlich immer aus.

  62. „Nach Corona ist also vor dem Klima.“

    Wegen dem Klima werden wir nicht kaputt gehen.
    Ich glaube wir werden in wenigen Jahren MIT Corona und AN einer völlig fehlgeschlagenen und unkontrollierbaren Migrationspolitik unsere Köpfe verlieren. Aber was weiß ich schon. Einfach abwarten…

  63. „Klimaneutraler“ Reibekuchen. Sowas kann man sich mit einem normalen Verstand nicht ausdenken.“

    Alleine die Verpackung herzustellen. Was das alles an Energie und Rohstoffe kostet…
    Diesen Aufkleber frisst Michel und Micheline auch noch.

  64. Kalle 66 27. Februar 2021 at 09:16

    Zum Thema Werbung: die liefert derzeit ohnehin ganz besonders schrille Kapriolen, so wird jetzt allen ernstes eine „Anti-Corona-Handcreme“ angeboten.
    ——-
    Jau, der Werbespot ist mir heute im TV auch aufgefallen. Man weiß nicht mehr, ob man nur noch lachen oder schreien soll.
    Vielleicht erfindet bald jemand Anti-Corona-Lebensmittel.
    .
    Linola sept: Hand-Balsam wird Biozidprodukt
    Cynthia Möthrath, 23.02.2021

    Berlin – Im Dezember hatte Dr. Wolff die Daten zum Linola sept Hand-Balsam bekanntgegeben: Demnach kann die Handcreme verschiedene Keime – darunter auch Coronaviren – inaktivieren. Nun wurde der Balsam als Biozidprodukt eingestuft.
    .
    Nachdem die Daten bestätigt wurden, hatte Dr. Wollf die Anmeldung als Biozidprodukt direkt vorgenommen. Nun ist die Umstellung vollzogen. „Damit ist nun offiziell, dass die erste Anti-Corona-Handcreme weltweit in Bielefeld entwickelt wurde“, schreibt der Hersteller……
    […]
    Innerhalb von zwei Minuten soll die Handcreme 99,99 Prozent der Viren reduzieren. Der Effekt gilt für behüllte Viren, zu denen auch Sars-CoV-2 zählt. Die Wirkung konnte darüber hinaus in einem Praxistest bestätigt werden.
    [..]

    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/markt/linola-sept-hand-balsam-wird-biozidprodukt-anti-corona-handcreme/

  65. Mir sind die Veganer am „liebsten“, die sich ihr Essen in Form von einer Wurst oder eines Steak´s auf den Grill schmeißen und ihre zwei Hunde oder Katzen mit Fleisch füttern.

    Das ist meine Hutschnur die dann reißt 🙂

  66. @Kapitaen 27. Februar 2021 at 08:14
    Im Küstenstädtchen Cuxhaven ist beschlossen worden ein
    Holzkraftwerk mit 140 Gigawattstunden Leistung zu bauen.
    Um diese Leistung zu erreichen, müssen täglich etwa 4500 cbm
    oder 2280 Tonnen Holz verbrannt werden.
    Ganz abgesehen von der täglichen Produktion von überaus
    schädlichen Feinstaubmissionen ( im Internet nachlesbar)
    wird hier vermutlich dazu beigetragen, immer schneller die
    weltweiten Urwälder zu zerstören.
    Wo bleibt da der Aufschrei der Grün-Besserwisser und ins-
    besondere unserer FFF-Schreier ?????

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wie? Kapitaen? Aber noch nie ein Containerschiff betreten.
    Bundesweit (!!!) werden die Kiefermomokulturen wg. Borkenkäferbefall abgeholzt und in Containern nach (überwiegend) China verschifft. Die Kahlflächen werden vor der Wiederaufforstung mit Mischwald von den Baumkronen, Äste und Stubben (Wurzelballen) gesäubert. Dieses absolut minderwertige Restholz wir vor Ort geschreddert. Es wird kompostiert oder halt in Kraftwerken verbrannt. Da in den nächsten Jahren noch viele Millionen Container verschifft werden, erscheint der Bau eines Holzkraftwerks durchaus sinnvoll.

  67. @Maria-Bernhardine 27. Februar 2021 at 14:44
    @ Horst Tappert 27. Februar 2021 at 14:02
    Danke für Infos! Ich bin Puddingvegetarier mit Ei,
    Mehl, Milch usw. Dampfnudeln, Rohrnudeln, Buchteln & Co.

    Xxxxxxxxxxxxxxx

    Ich esse nur vegane Tiere. Keine Löwen, Wölfe, Bären usw. (Spruch ist geklaut).

  68. Schurke1957 27. Februar 2021 at 09:46

    Kann man das essen oder ist das Vegan ?
    ——————————————————————
    ..seht euch die Fratzen im Supermarkt an, die diesen
    Abfall kaufen. Völlig abartige Psychos,
    Darauf erst mal wieder ein Wahlfischstaek oder
    Robbenschnitzel. In Island ist vegan das selbe
    wie drogenabhängig.

Comments are closed.