Da schlottern den Chinesen sicherlich schon die Knie: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat die Fregatte "Bayern" in den Indopazifik geschickt, um "ein Zeichen" für freien Seehandel zu setzen.

Von WOLFGANG HÜBNER | An diesem Montag startet von Wilhelmshaven aus die Fregatte „Bayern“ eine mehr als sechsmonatige Seereise mit dem Ziel Südchinesisches Meer. Militärisch ist die Mission des Schiffes mit mehr als 200 Besatzungsmitgliedern unbedeutend, politisch jedoch ist sie sehr viel brisanter als in den deutschen Medien dargestellt.

Denn die „Bayern“ soll gleich zwei Großmächten eine Botschaft vermitteln: China soll wissen, dass Deutschland an der Seite des Hauptrivalen USA steht. Zwar wird sich die Fregatte nicht an US-Operationen in von China beanspruchten Hoheitsgewässern beteiligen, so jedenfalls die Darstellung des Bundesverteidigungsministeriums. Doch die lange Reise der „Bayern“ soll Peking die deutsche Waffenbrüderschaft mit einer USA signalisieren, die offenbar entschlossen ist, der militärischen Macht Chinas schon vor dessen Küsten Grenzen zu setzen.

Der Bundesregierung wird und kann es nicht ganz wohl sein mit dieser Marinemission. Denn der deutsche Außenhandel, insbesondere die Autoindustrie, ist sehr abhängig vom chinesischen Markt. Damit hat Peking eine scharfe Waffe gegen Deutschland im Köcher. Und es kann kein Zweifel bestehen, dass die chinesischen Machthaber sehr genau und mit Befremden registrieren, wer da mit einem Kriegsschiff ins ferne Meer nahe des eigenen Territoriums strebt.

Tatsächlich haben deutsche Waffen in diesem Teil der Welt nichts zu suchen und haben dort schon gar nichts zu verteidigen. Doch der ökonomische Hegemon der EU ist eben auch weiterhin ein amerikanischer Vasall. Und die USA lassen gerade unter der Präsidentschaft von Joe Biden keinen Zweifel daran, dass ihr militärischer Schutz Deutschlands seinen Preis hat.

Dieser Preis besteht nun mehr und mehr darin, der eskalierenden Gegnerschaft der USA gegenüber Russland und China politisch, wirtschaftlich und militärisch zu folgen. Elementare deutsche Interessen sprechen zwar dagegen, sich in diese gefährliche Konfrontation der Großmächte einzulassen. Doch sind die tonangebenden Kräfte in Washington nicht mehr bereit, das bisherige deutsche Hindurchlavieren in Sachen Außen- und Militärpolitik hinzunehmen.

Daran haben die Amerikaner schon kurz nach der umstrittenen Präsidentenwahl im November 2020 keinen Zweifel gelassen. Die „Bayern“ wird deshalb wohl nicht als das letzte deutsche Kriegsschiff im Südchinesischen Meer herumkreuzen.  China dürfte jedoch dem Geschehen vor seinen Küsten nicht taten- und folgenlos zuschauen. Der deutsche Vasall hat auch noch aus Peking eine Rechnung zu erwarten.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Fregatte bezeichnet das lächerliche Schiff so zutreffend wie die lächerliche Bundesverteidigungsministerin.

    🖤

  2. .
    Lernt die
    Karre jetzt
    auch schießen ?!
    Nun, irgendwie paßt
    die ja voll zum Zustand
    der Buntenwehr. Ein
    bißchen mit dem
    Säbel rasseln
    muß sein.
    .

  3. @ bona fide 2. August 2021 at 11:36

    Leinen los: Fregatte „Bayern“ von der CDU-Fregatte auf Kanonenkurs losgeschickt.

    ******************

    Offenbar sind wir da einer Meinung.

    🦊

  4. Werden Laschet, ACABaerbock, Scholz oder Merkel die nächste „Hunnenrede“ halten?

    Zur Verstärkung sollte in jedem Falle die Gorch Fock als Begleitschiff die Segel setzen.

    Und Xi wird im Großen Volkskongress, größtes „Parlament“ nach dem Deutschen Bundestag, unter lautem Gelächter der KPCh-Funktionäre fragen: „Wie viele Fregatten hat ACABaerbock?“

    Übrigens hat die „konservative“ FAZ eine Jubelwerbeanzeigen zu „100 Jahren KP Chinas“ veröffentlicht, eine Anzeige der AfD hingegen wurde nicht gedruckt.

    Bei der Wahl zwischen Washington und Beijing wäre mir allerdings die Schwinge des Adlers lieber als der Feuerstoß des Drachen…..

  5. Klarer kann die Botschaft des zugrundegerichteten Staates nicht sein.
    Oberste Militärexpertin und Verteidigungsministerin Kramp Karrenbauer möchte bald Regenbogenfarbenpanzer.
    Bei der nächsten Militärparade sehen.
    Eine Verachtung gegenüber der Verteidigungsarmee,der Nation,die Beispiellos in der Geschichte ist…

    Eine Frage an die Bürger die durch ihre Berufs/Gewissensentscheidung nicht als Volksverteidiger sondern als Nazis diffamiert werden,warum tut ihr euch das noch an?

  6. Witzig,wie man dermaßen unfähige Menschen mit Gebärmutter,solche Posten zuschustert,siehe auch
    die „Kampflerim“!

  7. Barackler 2. August 2021 at 11:41
    @ bona fide 2. August 2021 at 11:36

    Leinen los: Fregatte „Bayern“ von der CDU-Fregatte auf Kanonenkurs losgeschickt.

    ******************

    Offenbar sind wir da einer Meinung.

    ?

    ………………………

    Yep! Die Chinesen würden das Paddelboot der Buntenwehr schon von der Mongolei aus im chinesischen Meer versenken.

  8. Erst mal Rosa pinseln. Die jetzige Farbe sieht man so schlecht im Dunkeln, Frau AKK.
    Und dann den Chinesen mal Druck machen: Die Marine Chinas verfügt über 215.000 Mann und ist in drei Flotten gegliedert. Mit rund 350 Schiffen und Unterseebooten handelt es sich um die größte Kriegsmarine weltweit (Wiki).

  9. Wird sie zur Ansprache an die Mannschaft von einem ADAC-Hubschrauber abgeseilt oder muss Maas sie im Gummiboot anrudern?

    🚁 🚣

  10. Soll das jetzt ein Witz sein ? Das nenne ich Satire auf Meeresniveau , so etwas kann nur von Frauen ausgedacht werden oder eben von Idioten .
    Nach einer ver—rückten Innenpolitik folgt nun eine ver—rückte Außenpolitik . Schon einmal waren deutsche Marineverbände in China eingefallen und besetzten dort Gebiete . Sie waren dort als die Deutschen Hunnen verschrien . Ich denke , es ist wohl das allerdümmste was sich diese Regierung jemals ausgedacht hat … es hat das Niveau von 2015 mit der Grenzöffnung !

  11. Kanonenbootdiplomatie. Die Bundeswehr ist eine Lachnummer, wie die deutschen Schulen und Hochschulen, die Windenergiewende, der Zerfall der Infrastruktur und der Gesellschaft usw. Die Bundeswehr kontrolliert ja jetzt auch den Weltraum … mit Regenbogenflagge und Panzerteamleiter*Innen. Alaaf und Helau … au weia, Karneval gibt es ja auch nicht mehr wegen der Impfgegner.

  12. Weiber haben der Bundeswehr nur geschadet. Erst die Leyen, dann AKK und Eva Högl. Es werden angebliche rechte gesucht und dabei die eigentlichen Aufgaben der Bundeswehr vernachlässigt.

  13. Das ist schiere Symbolpolitik der Bundesregierung. Ob die Bayern da jetzt im Südchinesischen Meer rumgurkt oder nicht, ist China – hat inzwischen direkten Eisenbahnanschluß nach Wilhelmshafen – völlig wumpe.

    https://logistik-heute.de/news/neue-seidenstrasse-direktzug-von-china-nach-wilhelmshaven-34280.html

    Ist genau so eine blödsinnige Symbolpolitik wie die deutschen Kampfschwimmer (!!!), die in Mali (Wüstenstaat ohne Meer) unter EU-Befehl Mali-Neger ausbilden. Irrsinn! Was haben die in Ecktown ausgebildeten deutschen Kampfschwimmer in dem afrikanischen Wüstenbinnenstaat Mali verloren? Nennt sich „Operation Gazelle“, läuft unter EUTM, war ursprünglich ein EU-Bundeswehrauftrag der Kampfschwimmer für Niger (!!! GAGA), wurde dann Mali zugeschlagen (noch mehr GAGA), und wird direkt aus Brüssel gesteuert. Wer es nicht glaubt, kann googeln. Der Irrsinn ist zwar öffentlich, aber öffentlich ganz kleingekocht: Z.B. hier, wo deutsche Kampfschwimmer aus Ecktown direkt von Niger nach Mali verbucht wurden:

    Die Operation „Gazelle“, bei der deutsche Kampfschwimmer in Niger örtliche Spezialkräfte ausbilden, wird erstmals in das EUTM-Mandat einbezogen.

    Oder hier:

    https://soldat-und-technik.de/2020/12/aus-der-truppe/24906/mission-gazelle-saegefische-in-der-sahel-zone/

  14. .
    .
    Die Chinesen kratzt das überhaupt nicht…
    .
    wenn ein Schiffchen der BUNTENwehr vor ihren Küsten rum kreuzt. Die Chinesen kennen genau den maroden Zustände der BUNTENwehr und lachen nur darüber..
    .
    Wenn es den Chinesen zu bunt/lästig wird hagelt es Wirtschaftssanktionen gegen DE..
    .
    Wenn man bedenkt, das DE mal für eine gewaltige Kriegsmarine hatte, die viele fürchteten, sind wir heute nur noch ein LACHER in der Welt!.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Zerstörer:
    .
    Chinesen haben jetzt den stärksten

    .

    Das Tarnkappenschiff Nanchang verfügt über 112 Raketensilos, die amerikanische Zumwalt-Klasse nur über 80
    .
    Diese Woche hat die chinesische Volksbefreiungsarmee im ehemaligen Hohenzollernmarinestützpunkt Tsingtau offiziell den Zerstörer Nanchang in Betrieb genommen. Der staatliche Sender CGTN lobte das Tarnkappenschiff als große Leistung chinesischer Ingenieurskunst und als „Symbol der Entwicklung der nationalen Marine“. Mit 10.000 Tonnen Wasserverdrängung ist es zwar etwas kleiner als die amerikanischen Zumwalt-Zerstörer, aber trotzdem stärker: Anstatt über 80 Raketensilos verfügt es nämlich über 112.
    .
    Größte Kriegsmarine nach den USA
    .
    Die Überwasserflächen der Nanchang wurden – wie Tarnkappenflugzeuge – so gestaltet, dass der Radarquerschnitt möglichst klein und die Radarrückstrahlung möglichst gering ist (vgl. LOUT: Airbus präsentiert Stealth-Demonstrator). Das ist allerdings kein Alleinstellungsmerkmal des Schiffs, sondern inzwischen auch bei Zerstörern aus anderen Ländern so. Gleiches gilt für die radarabsorbierende Beschichtung der Außenflächen und der Bewaffnung. Um sich vor der schnellen Erkennung durch Infrarotsysteme zu schützen, kühlt man bei Tarnkappenschiffen außerdem die Abgase.
    .

    https://www.heise.de/tp/features/Zerstoerer-Chinesen-haben-jetzt-den-staerksten-4640179.html
    .
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/neue-militaerstrategie-chinas-marine-heute-atom-u-boote-und-flugzeugtraeger/6028230-2.html?ticket=ST-2384943-Rmbcf2AdW27uqiOdVYpS-ap6

    .
    .

  15. Das dürfte der Preis sein dafür, dass die USA ihren Widerstand gegen Nord Stream 2 aufgegeben haben. Neben den irren Zahlungen an die Ukraine.

  16. .
    .
    Wenn US-Biden befiehlt, hat DE zu gehorchen!
    .
    Barack Obama sagt 2009:
    .
    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“
    .
    Bei einem Besuch des US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein sagte Barack Obama; „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“,
    .
    .

  17. .
    .
    alles-so-schoen-bunt-hier 2. August 2021 at 12:39
    .
    Das dürfte der Preis sein dafür, dass die USA ihren Widerstand gegen Nord Stream 2 aufgegeben haben. Neben den irren Zahlungen an die Ukraine.
    .
    .
    DAS ist der PREIS.. Genau so sieht es aus..
    .
    DE wird Milliarden dt. Steuergeld sinnlos in die Ukraine verballern müssen.. ..

  18. Drohnenpilot 2. August 2021 at 12:30
    .
    .

    .

    .
    „Wenn man bedenkt, das DE mal für eine gewaltige Kriegsmarine hatte, die viele fürchteten, sind wir heute nur noch ein LACHER in der Welt!.“

    aber wir sind heute moralweltmeister und im gendern sind wir auch klasse.
    schön bunt und tolerent bis zur selbstaufgabe.
    ist das nichts?

  19. Würde mich nicht wundern, wenn sie aufgrund eines Maschinenschadens auf dem Hinmarsch liegen bleiben müsste.

  20. Vielleicht sammeln die dort ein paar zehntausend Uiguren ein , die werden in Deuselan nämlich dringend gebraucht …….

  21. Wie wird die Fregatte beflaggt sein? Mit der Antifa-Totenkopf-Kombination der Terrorvereinigung FC St. Pauli oder ganz dezent mit der Regenbogen-Flagge?

    🏳‍🌈

  22. @Barackler

    Ich glaube Sie meinen eher Schabracke und nicht Fregatte. Letzteres ist keineswegs anrüchig und hat nichts mit der Verschnitt*in von Verteidigungsminister in der Gestalt einer Krampf-Karrenbäuer*in zu tun.

  23. aenderung 2. August 2021 at 12:37

    – deutsche Kampfschwimmer aus Ecktown im Sahel –

    wegen den „Wüstenschiffen“ und so

    :))))

  24. Die Chinesen erbitten um möglichst gnädige Kapitulationsbedingungen nach dieser Machtdemonstration durch Kramp-Karrenbauer.

  25. @ Diedrich 2. August 2021 at 12:51

    Vielleicht sammeln die dort ein paar zehntausend Uiguren ein , die werden in Deuselan nämlich dringend gebraucht …….

    *******************

    Falls noch Plätze frei sein sollten, gibt es dann in Bangladesch noch reichlich Rohingya im Sonderangebot.

    🖤

  26. Das Aussenden dieser schwimmenden deutschen Schießbudenfigur ist vermutlich auch ein Teil des Preises für die Duldung der USA von Nord Stream 2.
    Die Annegret zahlt nichts. Sie kassiert im Amt gut ab, auch ohne jede militärische Kompetenz und natürlich ohne jedes Risiko.
    Im Zweifel werden deutsche Soldaten zahlen.

  27. .
    .
    Verstehe ich nicht!
    .
    Wir haben doch Millionen neuer hochqualifizierter Merkel-Superfachkräfte aus dem nichtwestlichen Ausland bekommen, die alle in die Rentenkasse einzahlen.. oder habe ich da was übersehen?
    .
    Deutsche bekommen heute schon EU-weit die niedrigsten Renten, höchste Steuern und haben mit die längsten Arbeitszeiten.. Deutsche werden wie immer richtig schön beschissen und verarscht.
    .
    Fazit: ARBEITEN LOHNT NICHT MEHR!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Rentenkassen
    .
    Arbeitgeber fordern längere Lebensarbeitszeit

    .
    Die Arbeitgeber in Deutschland fordern eine politische und gesellschaftliche Debatte darüber, ob Beschäftigte länger arbeiten.
    .
    Arbeitgeberpräsident Dulger sagte der Deutschen Presse-Agentur, das Rentensystem könne nicht dauerhaft in seiner heutigen Form bestehen. Das Verhältnis zwischen Leistungsempfängern und Einzahlern gerate immer mehr aus dem Gleichgewicht. Dulger hat vor allem die Jahrgänge im Blick, die in den 1960er Jahren geboren wurden. Wenn diese in Rente gingen, entstehe eine Lücke, die der Bund mit Steuermitteln auffangen müsse. Dies könne keine nachhaltig finanzierbare Lösung sein. Dulger betonte, man komme nicht um eine Diskussion über eine längere Lebensarbeitszeit herum. Dafür sei es auch notwendig, eine Rentenpolitik zu machen, die länger als bis zum nächsten Wahltermin blicke.
    .
    https://www.deutschlandfunk.de/rentenkassen-arbeitgeber-fordern-laengere-lebensarbeitszeit.1939.de.html?drn:news_id=1286720
    .
    .
    Ich kann keinem mehr empfehlen richtig zu arbeiten.
    .

  28. Seit geraumer Zeit frage ich mich, wieso Staaten mit dem so sehr dem Weltfrieden zugewangten Kommunismus/Sozialismus so starke „Volksverteidigungsarmeen“ brauchen …

    WER bei klarem Verstand würde sich mit China militärisch anlegen wollen – auch vor der Hochrüstung?

    Oder ist es doch nur das alte Imperialismus Spielchen, nur diesmal ROT angemalt?

  29. Drohnenpilot 2. August 2021 at 13:01
    .
    .
    „Verstehe ich nicht!
    .
    Wir haben doch Millionen neuer hochqualifizierter Merkel-Superfachkräfte aus dem nichtwestlichen Ausland bekommen, die alle in die Rentenkasse einzahlen.. oder habe ich da was übersehen?
    .
    Deutsche bekommen heute schon EU-weit die niedrigsten Renten, höchste Steuern und haben mit die längsten Arbeitszeiten.. Deutsche werden wie immer richtig schön beschissen und verarscht.“
    .

    so ist es!

  30. China (Merkels freund Xi) wirdt den 3 e WK anzetteln.
    Was fur Addi Sudetenland und Polen war ist fur Xi Taiwan und Hongkong.
    Wie Addi , grosse Militair,Luftwaffe und Marine.
    Illegale Stutzpunkte Spratly inseln, udn sogar in Djibouti, Pareus..und halb Afrika
    Eisenbahn linie bis Duisburg. (seidenstrasse).
    Nur das benotigde Geld mus noch irgenwo her.
    Arte hat eine interessante doku gemacht (YT)

  31. .
    .
    Die Chinesen brauchen für großes dt. Kino noch nicht mal bezahlen!
    .
    Und die Lacher sind auch kostenlos.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Feuriger Fehlstart
    .
    Deutsche Fregatte „Sachsen“ von eigener Rakete abgefackelt

    .
    Die Pannenserie bei Bundeswehr und Marine reißt nicht ab. Vor Norwegen hat eine Luftabwehrrakete die Fregatte „Sachsen“ in Brand gesetzt. Glücklicherweise wurden nur zwei Seeleute leicht verletzt.
    .
    Die Bundesmarine hat es nicht leicht in den letzten Monaten. Die erste Fregatte der Baden-Württemberg-Klasse wurde auf der ersten Fahrt noch zum Superschiff hochgejazzt, bis kurz darauf die Wahrheit ans Licht kam: Das neue Schiff F125 ist so fehlerhaft und unausgereift, dass bis auf Weiteres an einen Einsatz nicht zu denken ist. Dann fiel die komplette U-Boot-Flotte aus. Das Bundesverteidigungsministerium hatte an den Ersatzteilen gespart, sodass fällige Reparaturen nicht durchgeführt werden können.

    .
    https://www.stern.de/digital/technik/deutsche-fregatte–sachsen–von-eigener-rakete-abgefackelt-8147958.html
    .
    .

  32. @ Drohnenpilot

    Bei den U-Boot kriegen die die E-Anlagen nicht zum laufen.

    Da gibt es ewig und drei Tage schon Probleme.

    Ein Einsatz mit den bestehenden Problemen könnte den sicheren Tod der Besatzungen bedeuten.

    Bei dem Selbstbeschuss auf der Fregatte Sachsen grenzte es an ein Wunder, dass nicht mehr passiert ist.

    Aber Hauptsache, seitens der Politik, die Soldaten den ganzen Tag mit Gender- und Homodreck belästigen und damit die ganze Armee weltweit der Lächerlichkeit und dem Gespött preisgeben.

  33. .
    .
    NGO-Schlepperschiffe eliminieren!
    .
    Sinnvoll wäre es wenn die Fregatte „Bayern“ ins Mittelmeer fährt und alle NGO-Schlepperschiffe bekämpfen/vernichten würde..
    .
    Das wäre ein echter Sicherheitsgewinn für Deutschland und Europa..
    .
    .

  34. An diesem Montag startet von Wilhelmshaven aus die Fregatte „Bayern“ eine mehr als sechsmonatige Seereise mit dem Ziel Südchinesisches Meer. Militärisch ist die Mission des Schiffes mit mehr als 200 Besatzungsmitgliedern unbedeutend, politisch jedoch sehr viel brisanter.

    Naja. Laß das Ganze unter den üblichen weltweiten Flottenbesuchen „Meet and Greet“ (die immer ganz viele Zwecke haben, die man mal hochjazzen, mal abwiegeln kann) laufen; und darunter liegen chinesische Fregatten und schon seit 2015 z.B. beim HH-Hafengeburtstag rum. Wenn nicht gerade Corona-Hysterie herrscht.

    https://www.hamburg.de/schiffe/4435656/chinesische-marine-in-hamburg/

    Oder auch dem weltweiten Rumgurken. Alle wissen: „Guck mal, ich habe auch ein Kriegsschiff!“ Alle entscheidenden Platzhirsche wissen aber auch: „Dahinter steckt Macht/keine Macht“. Oder, wennschon Macht vorhanden: Wille/kein Wille, die Macht einzusetzen.

  35. shatter 2. August 2021 at 13:02

    Seit geraumer Zeit frage ich mich, wieso Staaten mit dem so sehr dem Weltfrieden zugewangten Kommunismus/Sozialismus so starke „Volksverteidigungsarmeen“ brauchen …

    WER bei klarem Verstand würde sich mit China militärisch anlegen wollen – auch vor der Hochrüstung?

    Oder ist es doch nur das alte Imperialismus Spielchen, nur diesmal ROT angemalt?

    Die Zeit als Welt-Sheriff ist für die USA aus und vorbei.
    Neben Großbritannien geht es für die USA nur noch in eine Richtung: nach unten.
    China wird man nicht mit den althergebrachten Mitteln kleinkriegen, ihre Zeit ist abgelaufen. Und mit dem Abgang Trumps hat man die letzte Chance verspielt, sich in der Weltpolitik neu aufzustellen.

  36. Wenn man das Foto sieht, weiß man, dass die größte Wirkung der Bundeswehr die Abschreckung ist.

  37. @ Drohnenpilot 2. August 2021 at 13:15
    Deutsche Fregatte „Sachsen“ von eigener Rakete abgefackelt
    Da hat die Marine aber gut von der Fußball-EM der „Mannschaft“ gelernt, wie man wirkungsvolle Eigentore schießt.

  38. Babieca 2. August 2021 at 13:47

    Darauf ein Tsingtau! ^^

    Wurde das Deutsche Reich eigentlich entschädigt?

  39. Ob die Wikingerinnen die HMNS Helge Ingstad schicken werden, so sie sich nicht vom genderverschwulten Kommando bei der Ausfahrt gegen einen Leuchtturm semmeln sollte?

  40. Ein ZEICHEN setzen, ein ZEICHEN!

    Die ramdösigen Dösbaddel der linken Einheitsfront immer mit Ihren Zeichen…..

    …. das Zeichen lautet: Ja wir schenken Euch pro Jahr € 650 Mio. Entwicklungshilfe, ja wir lassen Euch damit unseren Mittelstand und unsere industriellen Fertigkeiten aufkaufen, ABER wir haben auch einen 30 Jahre alte Schrotthaufen den wir euch vorbeischicken wenn Uncle Sam das so will. Wir machen das um ein ZEICHEN zu setzen.

    Fehlt nur noch die Regenbogenfahne und dann ist der Witz komplett. Hoffentlich bleibt dieses Museumsstück nicht unterwegs irgendwo mit Motorschaden liegen!

  41. Ob Deutschland der Arsch auf Grundeis geht, oder nicht. Sie machen sich von allen abhängig, nachdenken, planen, richtig taktieren und vor allem agieren können sie nicht, überfordert sie, übersteigt ihre Möglichkeiten. Dann soll China den Hahn zudrehen. Blödland zahlt dann immer noch Entwicklungshilfe. Man muss sich die Dummheit einerseits und die Überheblichkeit und Falscheinschätzung der eigenen Funktion und Wichtigkeit dieses lächerlichen Landes einmal auf der Zunge zergehen lassen.

  42. Ich rate zur Benutzung der Nordost-Passage, da kann Russland zur Not helfen, wenn die Fregatte in Seenot gerät.

  43. Falsches Spiel!
    Die Bürger, die für alles bürgen
    sollen denken-
    ah, die zeigen denen eine rote Linie
    dabei werden längst Firmen und Ländereien an Chinesen verkauft.
    Und ausländische Firmen haben daselbst keine Souveränität.
    Wenn die Chinesen dann verärgert Retourkutschen schicken, dann heißt es von unseren Theaterlingen-
    dass man solidarisch mit unseren Befreiungstruppen sein musste und das eben auch einen Preis hat( für die Bürgenden).

  44. Peter Blum 2. August 2021 at 13:56

    “ Hoffentlich bleibt dieses Museumsstück nicht unterwegs irgendwo mit Motorschaden liegen!“

    dann muss der „Zerstörer“ söder aushelfen…..

  45. Das Boot hat ja sogar einen Hubschrauberlandeplatz. Gibt es dafür überhaupt Hubschrauber?
    Die Chinesen wissen genau, dass wenn die Bundesmarine sich an Aktionen der USA und der Nato beteiligen sollte, da kaum bis keine Gefahr von ausgeht.
    Es könnte ja auch sein, dass es die Fregatte nicht mal bis zum Suezkanal schafft.
    „Aber die Wertschöpfung Deutschlands wird bekanntlich im Chinesischen Meer verteidigt.“

  46. Amos 2. August 2021 at 14:06

    Die Merkeldiktatur würde die Rettung der Bayern mit atomgetriebenen EisbrecherInnen strikt ablehnen und lieber die Besatzung zur Rettung von Gretas Eisbärenden opfan!

  47. Das Schiff muss einige grfährliche Regionen passieren, die Piraten-Feuerwehr von Mogadischu würde zur Kaperung wohl schon ausreichen. Aber vielleicht kann man die mit der Regenbogen-Flagge verscheuchen.

  48. 1.
    Militär
    a)
    wendiges Kriegsschiff für U-Boot-Abwehr und Geleitschutz
    b)
    historisch schnellsegelndes, vollgetakeltes Kriegsschiff
    2.
    salopp, abwertend aufgetakelte (ältere) Frau
    Beispiele:
    so eine alte Fregatte!
    eine aufgetakelte Fregatte

  49. Wenn man wüßte, welche Route der Kahn nimmt, könnte man drauf wetten, wo er liegenbleibt !
    Wenn er die Route um Afrika nimmt, tippe ich auf Kap Hoorn…..

  50. achtung!

    „Während einer Demonstration für Klimagerechtigkeit und gegen Kolonialismus am Samstag morgen rief eine Rednerin zu Attacken auf „sämtliche neokoloniale Infrastruktur und das koloniale Erbe“ auf. Die Farbigen in Deutschland würden nicht länger um „Integration oder Teilhabe betteln, wir werden dieses faschistische System angreifen“.

    Hamburger SPD und Grüne wollen Kriegerdenkmal umgestalten“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/linksextreme-beschmieren-hamburger-kriegerdenkmal/

  51. Sind die Seefahrenden (oder heißen die jetzt Seeleute:Innen – ich bin völlig verwirrt) von Annegrets Gnaden eigentlich geimpft?
    Nicht, daß die Chinesen mal kurz ein Video von der „Epsilon-Variante“ ins Netz stellen und auf dem Schiff bricht Panik aus.

  52. Stärke gegen Länder zu zeigen, die eine die Nachbarn bedrohende expansive Aussenpolitik betreiben, ist immer richtig. Dies gilt insbesondere für Russland und China.

  53. Thomas_Paine 2. August 2021 at 14:57

    ABSCHIEBUNG NACH AFGHANISTAN: Für Laschet haben Kriminelle deutsches Gastrecht verwirkt

    Ist Wahlkampf…

  54. @Oberbuergermeister 2. August 2021 at 14:29

    Die Bundeswehr hat nur wenige flugfähige Hubschrauber. China braucht keine Angst haben.

  55. Barackler 2. August 2021 at 11:38
    Fregatte bezeichnet das lächerliche Schiff so zutreffend wie die lächerliche Bundesverteidigungsministerin.

    ?

    Den politisch-diplomatischen (Un)Sinn dieser Mission kann man natürlich und berechtigterweise in Zweifel ziehen. Dass es sich bei den Schiffen der Brandenburgklasse aber, trotz ihres inzwischen fortgeschrittenen Alters, zweifelsfrei um Fregatten handelt, die zudem von engagierten und leistungsfähigem (und natürlich auch leidensfähigem) Personal gesteuert werden, ist allerdings nicht zu bestreiten. Das Schiff ist ebensowenig lächerlich, wie es die Kameraden (und von mir aus auch Kameradinnen) sind, die hier mal wieder politisch missbraucht und von ahnungslogen Mitbürgern lächerlich gemacht werden!

  56. aenderung 2. August 2021 at 14:59

    Aha. Also mal wieder vollkommen Hirnentkernte mit der Eigenlizenz zum Dauer-Niederbrennen „al Gusto“ funzen ihren pseudomaxistischen Dauerhirnkurzschluß und üblichen Sprachdurchfall unter Einbeziehung der deutschen überwiegend weiblichen Linkoblödia in die Welt:

    Demonstration für
    – „Klimagerechtigkeit und gegen Kolonialismus“
    – sämtliche „neokoloniale Infrastruktur und das koloniale Erbe“
    – Die Farbigen in Deutschland würden nicht länger um „Integration oder Teilhabe betteln, wir werden dieses faschistische System angreifen“

    Hat in dieser fanatischen, bösartigen, sturblöden, blinden, infantilen, ewigen verbal gleichen Dauerschleife von Links – egal, was sich in der Welt tut – ihrer Schreihals-Lobbys was von Kindern und dem Suppenkasper: „Nein, meine Suppe ess` ich nicht, ich esse meine Suppe nicht!“

  57. Heisenberg73
    2. August 2021 at 13:51
    Hisst die Regenbogenflagge, Kurs China! Steuermann:IN, volle Fahrt voraus!
    ++++

    Und alles klar zum Durchkentern!
    Ahoi!

  58. @ Oberbuergermeister 2. August 2021 at 14:29
    Das Boot hat ja sogar einen Hubschrauberlandeplatz. Gibt es dafür überhaupt Hubschrauber?
    Der Landeplatz ist für die Hubschrauber der DLRG, die die Besatzung nach einer Havarie abholt.

  59. Mit Trump wär das nicht passiert, aber der war ja so schlümm und musste um jeden Preis weg.

    Was soll das mit dem einen Schiff?
    Wem ist das eingefallen?
    Wer hat diesen Einsatz befohlen?
    Das Sams da oben auf dem Bild?
    Dann sollte man das Sams besser zur Truppenbetreuung versetzen, als schlechte Komikerin kann sie nicht soviel Schaden anrichten wie als schlechte Verteidungsministerin.

    Mal abgesehen davon, dass es völliger Irrsinn ist sich militärisch mit China anzulegen, wenn man keinen 3. Weltkrieg in Kauf nehmen möchte, macht man sich mit einem Schiff als Drohgebärde oder „gesetztes Zeichen“, wie das heute heisst, doch nur lächerlich.

    Merke: Drohen muss nur der, der das Gesagte nicht auch durchsetzen kann.

    Und China dürfte der Zustand unserer Truppe nicht entgangen sein und weiss, dass unsere Bundeswehr derzeit keinesfalls in der Lage ist, irgendetwas durchzusetzen.

    Jetzt wird`s schwierig und ich bitte darum, folgendes nicht ala Aufforderung, sondern als pure Meinungsäusserung zu werten:

    Ich bin der Meinung, dass, sollte irgendeine Person Soldaten dazu auffordern, die Waffe in die Hand zu nehmen und Land und Volk tausende Kilometer von zu Hause entfernt „zu verteidigen“, dann ist es in der Tat an der Zeit, Land und Volk zu verteidigen, die Waffe zu nehmen und die Befehlsgebende Person zu erschiessen!

  60. Keine Haare am Sack, aber auf dem Schulhof pöbeln!
    Trifft nicht nur auf die erfolgreich abgerüstete Bundeswehr zu, in der – wie bei Landes- und Bundespolizeien – jeder, der eine Waffe durchladen und abfeuern kann, zum „Nahzi“ erklärt wird, und die keinen mehr hochkriegt – jedenfalls keinen Hubschrauber.
    Trifft auch auf Mehrkills Kastratenregime mit seinen ebenso schwanz- wie eierlosen Kriechern von Braun und Spahn bis Seehofer und Altmeier zu!

    Die Fregatte wäre richtig eingesetzt, wenn sie Europas Mittelmeergrenzen gegen die Fluten nahöstlicher und afrikanischer Musels, MUFels und Nafris, die als gelernte Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger unsere westeuropäischen Gesellschaften als Beute ihres Raubnomadentums auffassen, verteidigen würde. Ohne wenn und aber!

    Interessant an den amerikanischen Drohgebärden gegenüber China ist die Tatsache, dass sie unter Bi-Demenz stattfinden, während der böhse, böhse Trump nicht nur keine Militäraktionen durchführte, sondern sich auch mit Militäraktionen zurückhielt!

    Das Gruselkabinett von Bi-Demenz, das wirkt, wie aus verschiedenen Karl-May-Romanen gefallen – vom Ölprinz und Winnetou bis zur Sklavenkarawane -, auch wenn die meisten Amis Karl May als deutschen Schriftsteller nicht kennen, ist ja beim Kriegsspielen genauso brandgefährlich, wie „unser“ Mehrkill-Regime!
    Nicht erst mit einer „Kanzlerin Baerbock“ hat sich in dem mehr und mehr aufgelösten Staatswesen, dessen Fahne Mehrkill in die Ecke warf, und das die GRÜNEN nicht mehr Deutschland nennen, eine Infantilisierung durchgesetzt, die die Fantasiewelten Dauer-Pubertierender einer Generation Grönemeyer fortfolgend träumt – “als Weltkollektiv eines vorgeblich natürlichen Altruismus der kategorischen Gleichheit unter dem unausweichlichen Diktat der ökologischen Unvermeidbarkeit und der Überwindung einer als Teufelswerk verdammten Gegenwart aus Kapital, Industrie, Markt und Nation.“ (Thomas Spahn in Tichys Einblick, nicht zu verwechseln mit dem andern Spahn!)

    Kinder an der Macht!, die umso gefährlicher sind, als sie hier und in Amiland mit Waffen ausgestattet sind, die sie nicht einmal bedienen können: “Es ist eine Fantasiewelt, in der Grönemeyers Kinderarmee dem angeblichen Trübsinn ein Ende setzt und kriegerische Konflikte als Marzipanpanzer weggenascht werden.“ Thomas Spahn (Tichys Einblick), KINDER AN DIE MACHT, in: TICHYS EINBLICK 08/2021, München 2021

    Schon einmal trugen „deutsche Nachkriegspolitiker“ – rot-grüne „68er“ – dazu bei, den Konflikt im ehemaligen Jugoslawien zu eskalieren und schickten „deutsche Bomber gen Belgrad“, was ihrem „Anti-Faschismus“ keinen Abbruch tat, schließlich ging es ja gegen „serbische Auschwitze“!
    Mit der Baerböckin, die ihre unschuldigen Kinder mit Holzspielzeug traktiert, weil „Cowboys und Indianer“ doppelt böse sind – gewalttätig und rassistisch – werden auch die Drohungen gegen Moskau zunehmend materiell unterlegt ausfallen, worin ältere GRÜNE, die als Maoisten den „russischen Sozialimperialismus“ als „Hauptfind“ bekämpften, eine späte Genugtuung erfahren.

    Indes mit „Realpolitik“ hat das alles nichts zu tun. Aber das Mehrkill schaffte es ja sogar zeitweise eine weniger „deutsch“ dominierte, als linksgrün durchsiffte EUdSSR pazifizierten, infantilisierten und verblödeten „deutschen Wesens“ in die Lage von Hitlers „Festung Europa“ zu manövrieren: Gegen Brexit-England, Putins Russland und Trumps USA. Natürlich „alternativlos“ …
    Nun kann man wieder die Vasallenrolle unter dem Schirm der Amis spielen, was übrigens nicht billig werden wird. Aber Geld wird längst nach Bedarf gedruckt!

    Ich wüßte übrigens nicht, dass chinesische Kriegsschiffe in Nord- oder Ostsee manövrieren, oder russische im Golf von Mexiko!

  61. Drohnenpilot 2. August 2021 at 13:33
    .
    .
    NGO-Schlepperschiffe eliminieren!
    .
    Sinnvoll wäre es wenn die Fregatte „Bayern“ ins Mittelmeer fährt und alle NGO-Schlepperschiffe bekämpfen/vernichten würde..
    .
    Das wäre ein echter Sicherheitsgewinn für Deutschland und Europa..

    Dem kann ich nur 100% zustimmen !
    .

  62. Deutschland unter M zu einer Lachnummer verkommen, mit niederschmetternden Entwicklungen fuer die D.
    Sie selbst, ihre Speichellecker AKK und U vdL sind gleich 3 der Versager von denen die AKK noch am ehesten als akzeptabel und bemueht unter den Umstaenden pro D zu arbeiten.
    DAs Kabinett spiegelt mit solchen Versagern wie M Bettvorleger, den Leitern aller Altparteien, den Medienluegnern, Justizverantwortlichen, Bildungswesen u.a. den „Kanditaten“ zur Nachfolge den Stand einer unfaehigen, gefaehrlichen Ansammlung von Abnickern wieder, wie sie nur in Diktaturen moeglich sind.

  63. klimbt 2. August 2021 at 15:02
    Stärke gegen Länder zu zeigen, die eine die Nachbarn bedrohende expansive Aussenpolitik betreiben, ist immer richtig. Dies gilt insbesondere für Russland und China.
    +++
    haben Sie eigentlich den Knall nicht gehört?
    Eine alte Fregatte soll gegen eine top-modern ausgerüstete chinesische Flotte eine „Stärke“ darstellen? Wo leben Sie, was bekommen Sie seit 30 Jahren eigentlich so geistig mit?

    Glauben Sie, daß sich eine chinesische Armee (größte Armee der Welt) mit 3 Mio.Leuten unter Waffen, ausgerüstet mit modernsten Tarnkappen-Kampfbombern (abgekupfert von der F35 durch Cyberdiebstahl) angesichts eines einzigen deutschen Regenbogenschiffchens mit Munitionsmangel und Altersschmerzen sich vor lauter Lachkrampf totlachen wird?
    China schickt Robots zum Mond und auf den Mars, Deutschland kann das allerdings mit dümmlichen Mondgesichtern toppen.

  64. Babieca 2. August 2021 at 15:05

    Thomas_Paine 2. August 2021 at 14:57

    Hat schon Schröder versprochen.

  65. @ Oberbuergermeister 2. August 2021 at 14:29

    Das Boot hat ja sogar einen Hubschrauberlandeplatz. Gibt es dafür überhaupt Hubschrauber?

    Na, klar! Chinesische.

    Don Andres

  66. Kassandra_56 2. August 2021 at 17:27
    klimbt 2. August 2021 at 15:02
    Stärke gegen Länder zu zeigen, die eine die Nachbarn bedrohende expansive Aussenpolitik betreiben, ist immer richtig. Dies gilt insbesondere für Russland und China.
    +++
    haben Sie eigentlich den Knall nicht gehört?
    Eine alte Fregatte soll gegen eine top-modern ausgerüstete chinesische Flotte eine „Stärke“ darstellen? Wo leben Sie, was bekommen Sie seit 30 Jahren eigentlich so geistig mit?

    Glauben Sie, daß sich eine chinesische Armee (größte Armee der Welt) mit 3 Mio.Leuten unter Waffen, ausgerüstet mit modernsten Tarnkappen-Kampfbombern (abgekupfert von der F35 durch Cyberdiebstahl) angesichts eines einzigen deutschen Regenbogenschiffchens mit Munitionsmangel und Altersschmerzen sich vor lauter Lachkrampf totlachen wird?
    China schickt Robots zum Mond und auf den Mars, Deutschland kann das allerdings mit dümmlichen Mondgesichtern toppen.
    —————
    Während China sich das Südchinesische Meer immer weiter aneignet und als Territorialgewässer anzusehen beginnt, sowie seine Nachbarn immer offener einschüchtert, schlagen sie genau was vor?
    Appeasement? Das hat bereits einmal nicht besonders gut funktioniert.

    So tickt China – Imperialismus pur.
    https://www.arte.tv/de/videos/078193-000-F/die-neue-welt-des-xi-jinping/

  67. 1997 ging mir ein Flug im Sea-Lynx -Bordhubschrauber- mitten im Meer durch die Lappen, weil diese ständig was hatten. Und ich hatte mich so darauf gefreut 🙂 Kamerad vor mir hatte noch einmal Glück, dieser Glückspilz aus dem Osten.

    Es ging schon vor dem Äffchen und vor der Sturmfrisur in Richtung Abgrund 🙂

  68. bobbycar 2. August 2021 at 19:44
    1997 ging mir ein Flug im Sea-Lynx -Bordhubschrauber- mitten im Meer durch die Lappen, weil diese ständig was hatten. Und ich hatte mich so darauf gefreut ? Kamerad vor mir hatte noch einmal Glück, dieser Glückspilz aus dem Osten.

    Es ging schon vor dem Äffchen und vor der Sturmfrisur in Richtung Abgrund ?
    +++
    da fühlt man sich doch als Kanonen- und Raketenfutter so richtig dolle, oder?
    Vor dem Afghanistan-Einsatz hatte ich damals gewarnt, da ich dieses Land ein wenig kenne. Gelacht und gelästert hat man über mich. 20 Jahre später kriecht eine gedemütigte Einsatztruppe zurück, falsch ausgestattet, falsch versorgt.
    Immerhin haben die Drogenbarone und War-Lords jetzt ordentliche Straßen und Brücken, damit der Stoff schneller in den Westen gelangen kann. Claudia Roth freut sich schon.

    Ob Äffchen und Sturmfrisur wohl wissen, wo das böse Ende einer G36 ist?

  69. Eurabier 2. August 2021 at 11:42
    Wenn Sie die sog. Hunnenrede von Kaiser Wilhelm II wirklich kennen würden, dann würden Sie sich nicht so abfällig darüber äußert. Wichtig ist halt immer, an den Deutschen ja nichts Gutes zu lassen.

  70. Wenn die abgetakelte Wanne es tatsächlich bis ans Ziel schafft, fällt sie spätestens vor der chinesischen Küste auseinander. Dann können wir froh sein, wenn ein chinesischer Flugzeugträger unser Buddelschiff an den Haken nimmt.

  71. @ Kassandra_56 2. August 2021 at 17:27
    klimbt 2. August 2021 at 15:02
    Stärke gegen Länder zu zeigen, die eine die Nachbarn bedrohende expansive Aussenpolitik betreiben, ist immer richtig. Dies gilt insbesondere für Russland und China.
    +++
    haben Sie eigentlich den Knall nicht gehört?
    Eine alte Fregatte soll gegen eine top-modern ausgerüstete chinesische Flotte eine „Stärke“ darstellen? Wo leben Sie, was bekommen Sie seit 30 Jahren eigentlich so geistig mit?
    Glauben Sie, daß sich eine chinesische Armee (größte Armee der Welt) mit 3 Mio.Leuten unter Waffen, ausgerüstet mit modernsten Tarnkappen-Kampfbombern (abgekupfert von der F35 durch Cyberdiebstahl) angesichts eines einzigen deutschen Regenbogenschiffchens mit Munitionsmangel und Altersschmerzen sich vor lauter Lachkrampf totlachen wird?
    China schickt Robots zum Mond und auf den Mars, Deutschland kann das allerdings mit dümmlichen Mondgesichtern toppen.
    ========
    Liebe Kassandra_56,
    auf klimbt zu reagieren, ist verlorene Liebesmüh´!
    Der verbreitet regelmäßig irgendwelchen Kokolores, den er aus den Lücken- und Lügenmedien zieht, zum Beispiel aus der ZEIT, die früher einmal für ein linksliberales Rumgedruckse aus „Einerseits – Andrerseits“ stand, und den Eindruck vermittelte, als würde sie machtpolitische Zusammenhänge entschlüsseln und wäre „staatspolitisch“ irgendwie wichtig.
    Wie gesagt früher, war einmal, als beide deutsche Staaten trotz „ihrer“ Besatzungsmächte so etwas wie Souveränität besaßen und die Bundesrepulik als „wirtschaftlicher Riese und politischer wie militärischer Zwerg“ (FJS) tatsächlich noch machtpolitisch eine Rolle spielte.
    Und beispielsweise in der Lage war, die Geiseln einer entführten Lufthansamaschine im fernen Afrika zu befreien. Heute würden die Entführer „politisches Asyl“ erhalten und von „Flüchtlingen“ zu „Migranten“ erklärt werden – Familiennachzug inklusive, eventuell auch Selfie mit Big Mother!
    Inzwischen ist auch die ZEIT ein Zentralorgan nicht nur linksliberalen Unsinns, sondern eines gleichgeschalteten linksgrünen ZEITgeists zur intellektuellen und auch sonstigen Demontage!

    Die vermutlich nur bedingt einsatzfähige Fragatte, die das Regime der Rautenfregatte losschickt, ist nicht einmal ein schlechter Witz (wenigstens hätte „man“ die AKK mitnehmen können).
    Deutschland, das nicht nur GRÜNE nur noch als Landschaftsbezeichnung zulassen, und das auf dem Weg in ein türkisches Protektorat Almanya oder gleich einen ISlamischen Staat ist, will „Machtpolitik“ demonstrieren und kann nicht einmal ISlamische Gefäder abschieben oder unschädlich machen, geschweige denn an der Grenze abweisen! Erkennt sie auch erst, wenn sie mit abgeschnittenen Köpfen posieren – manch linksgrüne ISlamvernarrtheit noch nicht einmal dann!

    Ein Witz übrigens auch ein angeblicher Imperialismus Chinas und Russlands, die ihre Kriegsschiffe nicht in Nord- und Ostsee kreuzen lassen, was China betrifft, und beide auch nicht im Golf von Mexiko!
    Nach wie vor stehen die USA für einen – inzwischen – linken Globalisierungskapitalismus (hätten Linke früher Imperialismus genannt), der im Bündnis mit linksradikalen und linksliberalen Kulturrevolutionären unsere westlichen zivilisatorischen Grundlagen zerstört.

    Wenn man Chinas Aggressivität auf ökonomischem Gebiet – wegen mir, mag man von Imperialismus sprechen! – etwas entgegensetzen möchte, dann wie Trump mit seinen Sanktionen! Und zum Beispiel in Afrika, wo China zig Großprojekte betreibt, während Deutschland mit Menschenrechtskolonialismus nervt.
    Übrigens kriegt das Negativ-Management hierzulande keine Großprojekte wie Bahnhöfe und Flughäfen mehr hin, geschweige denn, unter erschwerten Bedingungen in Afrika!

    Und natürlich bin ich dafür, dass die klimbts ihre angelesenen Klugscheißeren hier häufchengleich ablegen können, sozusagen als Kontrapunkt zu ernsthaften = politisch nicht korrekten Beiträgen!

  72. „Chinas Marine erstmals bei Kieler Woche“ 19. Mai 2016

    ..„Xiang Tan“ … Die 134 Meter lange Fregatte ist derzeit am Horn von Afrika mit der Sicherung der Seewege gegen Piraten beschäftigt. China gilt wegen des Engagements gegen Piraten als Partner für NATO und EU.
    Deshalb sind Anläufe und Besuche chinesischer Kampfschiffe
    in deutschen Häfen auch gern gesehen.
    Die „Xiang Tan“ wird am 17. Juni zusammen mit dem Verband der US-Marine
    vom Großmanöver Baltops einlaufen und neben den amerikanischen Schiffen
    an der Scheermole festmachen. “
    HAttps://www.thb.info/rubriken/detail/news/chinas-marine-erstmals-bei-kieler-woche.html

    auch 2018
    HAttp://german.china.org.cn/txt/2018-06/18/content_52553213_2.htm

  73. @ 0Slm2012 2. August 2021 at 16:00
    „Ich wüßte übrigens nicht,
    dass chinesische Kriegsschiffe in Nord- oder Ostsee manövrieren,
    oder russische im Golf von Mexiko!“

    du nicht, aber ich. mit bildchen. > google „china kiel russland ostsee“

  74. 0Slm2012 2. August 2021 at 22:13
    @ Kassandra_56 2. August 2021 at 17:27
    klimbt 2. August 2021 at 15:02
    +++
    ich konnte gerade nicht mehr schlafen und bin deswegen ins Büro gegangen und mußte natürlich wieder auf einen Bildschirm schauen.

    Gestehen muß ich, daß Sie mir meine Gedanken zu diesem Thema gut formuliert vorweggenommen haben.

    China hat sich vorausschauend und clevererweise 96% der Resourcen an seltenen Metallen zu einer Zeit gesichert, als unsere Erbsenhirndummies nicht einmal wußten, wozu so etwas gebrauchen ist.

    Trumps Programm „make America great again“ bezog sich nicht auf die militärische Größe, sondern er wollte das Land wieder wirtschaftlich autark machen.

    Auch dieses Land hat sämtliche Produktion nach China verlagert und ist damit so abhängig und erpressbar geworden, wie es das seit 2000 Jahren nicht gegeben hat.
    Zusätzlich freut sich Merkelowa (IM_Erika Kasmiercak) immer ganz heftig, wenn wir mal wieder Hi-Tec nach China verschenken dürfen.

    Dagegen wird jedes Projekt hierzulande mindestens 4 mal so teuer, wie geplant, dauert bis zur Fertigstellung 3..6 mal so lange und funktioniert dann immer noch nicht. Der Schritt zum Dritte-Welt-Land liegt nicht mehr fern.

    Ein Idiotenstadl hüpft, um der Sonne beizubringen, wie sie gerade ihre chaotische Kernfusion gestaltet.
    Ein Idiotenstadl will in Unkenntnis über biologische Prozesse die Basis sämtlichen aerobischen Lebens, nämlich das CO2, aus der Welt verbannen.

    Meine Verachtung gegenüber diesen „Eliten“ des geistigen Prekariats hat mittlerweile ein Ausmaß erreicht, welches ich mir früher nicht vorstellen konnte.

  75. @ LEUKOZYT 3. August 2021 at 02:21
    @ 0Slm2012 2. August 2021 at 16:00
    „Ich wüßte übrigens nicht,
    dass chinesische Kriegsschiffe in Nord- oder Ostsee manövrieren,
    oder russische im Golf von Mexiko!“
    du nicht, aber ich. mit bildchen. > google „china kiel russland ostsee“
    ========
    Russland ist Anrainer der Ostsee und führt bekanntlich Manöver mit China durch, besonders auch in Asien, und dort zusammen mit der (demokratischen) Mongolei.
    Die Annäherung zwischen Moskau und Peking haben sich westliche „Politiker“ selber zuzuschreiben!

    Die amerikanischen Interventionen und geschürten coloured revolutions gegen die ehemalige Sowjetunion (gegen Russland gerichtet), das ehemalige Jugoslawien (gegen Serbien gerichtet) und im Nahen Osten – die Trump quasi beendete! – haben nicht nur für Destabilisierung ganzer Weltgegenden gesorgt, sondern auch noch die ISlamische Pestilenz in allen Varianten gestärkt, die wir Westeuropäer vor allem demographisch zu spüren bekommen, forciert durch verantwortungslose Negativ-Eliten – vorneweg „unsere“ in der Deutschen Demokratischen Buntenrepublik!

    Insofern ist die feindliche ISlamübernahme in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden nur eine Frage der Zeit, während Russland auch noch in hundert Jahren Russland sein wird, und China China!
    Bevor Russland und China „die Welt retten“ und den ISlam (und andere Dritte-Welt-shit-holes) vor die Haustüren ihrer Bürger verpflanzen, vertreten die dortigen Regierungen – wie auch immer – die Interessen ihrer Länder und würden Fregatten etc. vor allem einsetzen, um Grenzen gegen kulturfremde Invasoren zu sichern, bevor sie in abgelegenen Gebieten Manöver veranstalten.

    Dass wir in Deutschland „mehr Demokratie“ hätten als die Chinesen oder Russen, kann man angesichts der aggressiven Kampagnen gegen Rechts kaum noch behaupten, mit total gleichgeschalteten „Qualitätsmedien“, ausschließlich negativen Regierungsmaßnahmen an Parlamenten vorbei und ohne Kontrollmechanismen (Euro, Klima, Energie, Corona, „Migration“, Quoten- und Gendermaßnahme usw. usf.) – und angesichts der „Integration“ in überstaatliche Institutionen (ohne demokratische Legitimität!).

    Für die Durchsetzung dieser durchweg unpopulären Auflösungsstrategien gegen die Immer-Noch-Mehrheitsbevölkerung werden auf Dauer Verfassungsschutzbeobachtung weiter Teile des Staatsvolks samt Antifa-Terror als Repressionsmittel kaum ausreichen, so dass wir bald „chinesische“ oder „weißrussische“ Verhältnisse haben werden. Nur bestärken diese in China und Belorussland die nationalstaatlichen Strukturen, während sie hierzulande autoritär-totalitär („alternativlos“) zerstört werden plus unsere zivilisatorischen Grundlagen: Multikult und Antirassismus!

    „Die Unfähigkeit zur Politik ersetzt Diskussion durch Diktat, Kompromiss durch Alternativlosigkeit, Konflikt durch Kriminalisierung, Wirklichkeit durch Scheinwahrheit. Im überwunden geglaubten Zeitalter einer vorgeblich göttlichen Vernunft waren die Spalter Häretiker, die Verweigerer Gottlose, die Leugner Ketzer. Sie rücksichtslos und mit allen Mitteln zu vernichten war Werk für ein letztes Ding, welches sie damals göttlichen Willen nannten.“ Thomas Spahn (Tichys Einblick), KINDER AN DIE MACHT, in: TICHYS EINBLICK 08/2021, München 2021

  76. @ bona fide 2. August 2021 at 23:52
    … bitte nicht kollabieren vor Lachen: Wir zahlen an China seit Jahrzehnten Entwicklungshilfe: „Deutschland leistet jährlich mehrere Milliarden Euro an Entwicklungshilfe. Die Gelder gehen in alle Welt, etwa nach Marokko oder Jordanien.
    Doch unter den zehn größten Empfänger-Nationen des Jahres 2017 fällt vor allem ein Land ins Auge: Auf Platz drei liegt die Wirtschaftsweltmacht China. Wie lässt sich erklären, dass Deutschland einen Staat wie China im Jahr 2017 mit 630 Millionen Euro gefördert hat, der selbst massiv investiert, etwa in Afrika?“ (FOCUS)

    … kein Witz, aber auch nicht „Vorischt Kamera“, da seit Jahren ohne aufklärenden Schluss („das war luschtig!“) an den treudoofen Wählern der Blockparteien vorbei!
    =======
    @ Hans R. Brecher 2. August 2021 at 20:47
    Wenn die abgetakelte Wanne es tatsächlich bis ans Ziel schafft, fällt sie spätestens vor der chinesischen Küste auseinander. Dann können wir froh sein, wenn ein chinesischer Flugzeugträger unser Buddelschiff an den Haken nimmt.

    D’ac­cord!
    =======
    @ Amos 2. August 2021 at 14:42
    Das Schiff muss einige gefährliche Regionen passieren, die Piraten-Feuerwehr von Mogadischu würde zur Kaperung wohl schon ausreichen. Aber vielleicht kann man die mit der Regenbogen-Flagge verscheuchen.

    Kein abwegiges Szenario – aber nicht ernst gemeint, gelle!? 😉
    =======

    @ RDX 2. August 2021 at 12:56
    Die Chinesen erbitten um möglichst gnädige Kapitulationsbedingungen nach dieser Machtdemonstration durch Kramp-Karrenbauer.

    Bestimmt! Vor allem, wenn AKK und Big Mother eingeflogen werden!
    =======

    @ Barackler 2. August 2021 at 12:57
    @ Diedrich 2. August 2021 at 12:51
    Vielleicht sammeln die dort ein paar zehntausend Uiguren ein , die werden in Deuselan nämlich dringend gebraucht …….
    *******************
    Falls noch Plätze frei sein sollten, gibt es dann in Bangladesch noch reichlich Rohingya im Sonderangebot.

    Nicht abwegig und mehr als nur Möglich!
    =======
    @ Drohnenpilot 2. August 2021 at 13:33
    NGO-Schlepperschiffe eliminieren!
    .
    Sinnvoll wäre es wenn die Fregatte „Bayern“ ins Mittelmeer fährt und alle NGO-Schlepperschiffe bekämpfen/vernichten würde..
    .
    Das wäre ein echter Sicherheitsgewinn für Deutschland und Europa…

    Absolut, aber nicht unter der linksgrün versifften Deutschen Demokratischen Buntenrepublik mit dem erklärten Ziel, Deutschland und Europa (Abendland!) in ein ISlamisches Eurabien zu transformieren!

  77. Nur Stunk erzeugen, wie einst Wilhelm II mit seinem Kanonenboot Panther in Agadir. Diplomatie ohne Diplomaten !

  78. 0Slm2012 2. August 2021 at 22:13
    Kassandra_56 2. August 2021 at 17:27
    Schade, daß sie sich nicht sachlich mit dem Kommentar von klimbt auseinandersetzen.
    Wie es scheint, besteht ihr hauptsächliches Problem darin, daß der Kommentar von klimbt ist und allein deshalb schlecht geredet werden muß?

    Das wäre doch bedauerlich, denn soviele Kommentatoren sind wir nun auch nicht und die Anzahl der Kommentare erscheint mir insgesamt rückläufig zu sein.

Comments are closed.