Print Friendly

Von EUGEN PRINZ | „Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“  (Henry Ford)

Target2 ist das über die Europäische Zentralbank laufende Zahlungssystem, mit dem die Zentralbanken der Euro Staaten untereinander abrechnen. Dieses System hätte durchaus das Potential, die Wutbürger mit Knüppeln in der Hand auf die Straße zu schicken, wenn, ja wenn die Leute verstehen würden, was es bewirkt. Schon deshalb wird Target2 überall so kompliziert erklärt, dass kein normaler Mensch durchblickt. Das fängt schon beim Namen an. Target ist die Abkürzung für. Trans-European Automated Real-time Gross Settlement Express Transfer System (Transeuropäisches Automatisiertes Echtzeit-Brutto-Express-Überweisungssystem)

Anzeige

Alles klar? Natürlich nicht. Deshalb will ich versuchen, Target2 anhand eines Beispiels so verständlich wie möglich zu erklären:

Ein Italienischer Unternehmer kauft bei einer deutschen Maschinenbaufirma Produktionsanlagen für (sagen wir mal) eine Million Euro. Das ganze läuft dann folgendermaßen ab:

  1. Die deutsche Firma liefert die Anlagen an den italienischen Unternehmer
  2. Der Italiener überweist seiner Geschäftsbank den Betrag (Geld fließt)
  3. Die Geschäftsbank des Italieners überweist den Betrag an die italienische Zentralbank  (Geld fließt)
  4. Die italienische Zentralbank überweist diesen Betrag jedoch NICHT an die Europäische Zentralbank, sondern läßt bei der EZB lediglich vermerken, dass man  eine Million Euro schuldig ist (es fließt kein Geld)
  5. Die EZB teilt der deutschen Zentralbank, also der Bundesbank mit, dass diese nun eine Forderung in Höhe von einer Million Euro an die italienische Zentralbank hat (auch hier fließt also KEIN Geld)
  6. Die Bundesbank überweist 1 Million Euro an die Hausbank des deutschen Unternehmers (jetzt fließt also wieder Geld).
  7. Die Geschäftsbank des deutschen Unternehmers überweist ihm den Betrag auf sein Konto (der Unternehmer hat sein Geld, aber es stammt von der deutschen Bundesbank)


Und nun kommt das Beste: Durch dieses Vorgehen bauen bestimmte Euroländer systematisch Schulden an Deutschland auf, für deren Höhe KEINE OBERGRENZE festgelegt wurde.

Das heißt, es können gegenüber Deutschland Target-Schulden in beliebiger Höhe angesammelt werden, ohne dass irgendwann einmal der Saldo ausgeglichen werden muss.

Das ist also so, als würde der Wirt der Eckkneipe sagen: „Du kannst bei mir jeden Tag saufen so viel Du willst, Du brauchst nichts zu bezahlen. Wir schreiben es einfach auf Deinen Bierdeckel. Und wenn der voll ist, nehmen wir den nächsten“.

Zu schön, um wahr zu sein? Nicht in der EU, Target2 macht es möglich! Dieses System hat dazu geführt, dass andere europäische Staaten der deutschen Bundesbank inzwischen insgesamt 860 Milliarden 763 Millionen 854 Tausend 658,11 Euro aus dem Target – Verrechnungssystem schulden (Stand 1. Juni 2017).

Hauptschuldnerländer sind Italien (364 Milliarden), Spanien (333 Milliarden), Griechenland (72 Milliarden), Portugal (72 Milliarden) und Frankreich (36,5 Milliarden).

Dazu ist folgendes festzustellen:

  1. Die Target-Schulden dieser Länder wachsen immer weiter an.
  2. Daher führt Target2 durch die Hintertür zu einem Länderfinanzausgleich innerhalb der Euro – Zone, bzw. zu einer Vergemeinschaftung der Schulden mit Deutschland als größten Zahlmeister.
  3. Einige der Schuldnerstaaten haben schon so viele Verbindlichkeiten angesammelt, dass sie das nie und nimmer bezahlen können, andere kämen zumindest in schwere Turbulenzen.
  4. Sollte Deutschland irgendwann aus Europa oder der Eurozone ausscheiden und sein Geld verlangen, käme es mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Ausfall des größten Teils der Forderung.
  5. Dasselbe gilt, wenn eines der Schuldner – Länder aus Europa oder der Euro – Zone austreten würde und deshalb die Target Schulden fällig würden.
  6. Im Falle eines Austritts würde Target2  also den betreffenden Staat finanziell richtig ausbluten lassen. Da überlegt man schon mehrmals, ob man diesen Schritt wirklich geht (Hinweis: Die Briten waren nicht in diesem System).
  7. Jetzt kommt das Beste: In dem Moment, wo der Target-Schuldenturm zusammenbricht (das kommt, verlassen Sie sich drauf!) und der Verlust gebucht wird, hat der deutsche Steuerzahler alles bezahlt, was Deutschland in die Target-Schuldner-Länder exportiert hat.  Das Target System führt also dazu, dass wir unsere Exporte selbst bezahlen. Bisher fast eine 800 Milliarden Euro an Waren.

Nun kommen wir zu der interessanten Frage:

Erhält die deutsche Bundesbank wenigstens Zinsen für die Target2-Schulden der genannten Länder? Das wäre ja in der Theorie eine nette Einnahmequelle für den deutschen Staat.

Antwort: Ja, für die Target2-Schulden fällt ein Zins an. Wie hoch der ist?

Dazu heißt es wunderbar ausgedrückt im Finanzdeutsch:

Die Verzinsung dieser Salden erfolgt zum jeweils geltenden Zinssatz des Hauptrefinanzierungsinstruments.

Für uns Finanzdeppen einfach ausgedrückt: Damit ist der Leitzins gemeint und der liegt aktuell, Sie haben es schon geahnt, bei 0 (in Worten: Null) Prozent. Wir bekommen also für die Target Schulden der anderen Länder 0 Prozent Zinsen.

Dafür haben die Zentralbanken der Schuldnerstaaten eine neue Finanzierungsquelle: Sie kassieren die Gelder der dortigen Unternehmer, die diese für Auslandsgeschäfte überweisen, müssen die Kohle aber dank Target2 nicht weiterleiten. Damit haben die Zentralbanken der Schuldnerstaaten in der Praxis bisher fast 800 Milliarden Euro eingenommen, die eigentlich der deutschen Bundeszentralbank zustünden.

Somit finanziert Deutschland über Target2 die vorgenannten Schuldnerstaaten, ohne dass es die deutsche Bevölkerung großartig mitbekommt.

Noch Fragen?

167 KOMMENTARE

  1. Ohne diesen TARGET 2 Schwindel würde es der deutschen Wirtschaft deutlich schlechter gehen. Eigentlich geht es der deutschen Wirtschaft nur so „gut“, weil wir noch exportieren und die importierenden EU-Staaten „anschreiben“ lassen können = TARGET 2 wächst weiter an.
    Platzt diese Bombe nach der Bundestagswahl?

  2. Danke! Endlich erklärt mir jemand, wie man eine Zeitbombe installiert. Nichts anderes ist „Target 2“ – ein riesiges Betrugsnetz und zusätzlich ein Instrument zur Knebelung der austrittswilligen Euro-Länder.

  3. Target, Target-Card, eine Methode, das Bargeld abzuschaffen. Target … frag mal einen Schnarchmichel …

  4. Wieso sollte der Schwindel nach der BTW platzen? Er funktioniert doch, und so lange keiner nachfragt, wird er auch weiter laufen.

  5. Wir werden von den 800 Milliarden € Schulden der EU-Bongo-Bongo-Pleitestaaten an die Bundesbank nichts mehr wiedersehen.
    Das Geld ist weg.
    Hat jetzt nur jemand anderes.
    Bezahlt aber der deutsche Steuerzahler!
    Dank Merkel und Co.!

  6. Wer heute in der BRD noch Arbeiten geht ist selbst schuld, der deutsche Arbeiter erhält immer weniger Geld in der Lohntüte, und finanziert alle Betrugssysteme dieser Welt…

    Als Rentner bekommt er dann einen Tritt in den Arsch, und wird im Pflegeheim stillgestellt, oder eben getötet, je nach dem, ob er Ruhe gibt, oder nicht.

  7. Na, Frau Merkel und Herr Schäuble erklären Sie uns noch vor der BTW wann die Target 2 Salden ausgeglichen werden und wie? Doitscheland ist doch stark nicht wahr?

  8. Nichts anderes als ein perfides System zur Rettung von südeuropäischen Pleitebanken auf Kosten der Deutschen Steuerzahler!

    Europa entreichert Deutschland!

    Dazu muss man noch wissen, dass die südeuropäischen Banken auch deshalb Pleite sind weil sie über viele Jahre auch dem letzten Penner Konsumkredite vergeben haben, so dass diese sich dicke Autos und ein Lapa-Luci Dolce Vita Leben am Mittelmeer leisten konnten.

    Die Schulden die die Larifaris durch diesen Luxus Lifestyle angehäuft haben bezahlen jetzt wir Deutsche Steuerzahler über den Target2 Volksbetrug.

    D.h. während der Deutsche Rentner in Altersarmut lebt und Pfandflaschen aus dem Müll holt, fahren einige Griechen und Italiener mit dem Motorboot durch die Adria, welches sie auf Kredit von der Pleitebank gekauft haben, der jetzt mit unserem Steuergeld zurück gezahlt wird.

    Das ist genau so Pervers wie die DDR, wenn nicht sogar noch perverser!

    Denn das Ergebnis lautet, wer auf Kredit in Saus und Braus lebt hat kein Risiko, denn es gibt andere Deppen die den Kredit zurück zahlen, wenn man es selsbt nicht kann. Die Deppen die den Kredit zurückzahlen sind die die in Deutschland in Altersarmut oder anderen Prekären Verhältnissen leben müssen.

    Der ehrliche und der Arbeitende ist der dumme, wie in der DDR. Dort haben die sozialistischen Bonzen und Betrüger auch auf Kosten des Volkes gelebt, welches zur Hebung des Wohlstandes für das Gesamtkollektiv malocht haben, während die roten Bonzen in der Siedlung Wandlitz an den Südfrüchten lutschten.

  9. Frage an den Autor:

    Die Erklärung ist gut und interessant, bleibt jedoch eine Frage: Wie sieht es im umgekehrten Fall aus, wenn deutsche Unternehmen Waren aus anderen EU-Ländern beziehen. Werden dann die gegenseitigen Schulden verrechnet?

  10. Es ist doch längst klar, das Europa, dieses Hirngespinst abartiger Krimineller, längst den Bach runter geht.
    Wir werden nicht von Politikern vertreten, sondern von Lobbyisten des Kapitals der Banken und Großunternehmen belogen, beschissen und beklaut. Das Kartenhaus wird bald zusammenbrechen. Hoffentlich ist das etablierte Pack, das schon lange verboten gehört immer noch an der Macht. Die sollen mit ihrem Dreck unter gehen!

  11. Merkel und Schäuble scheren sich einen Dreck um Target. Fragt sich, wann die Druckerei der EZB kollabiert.

  12. Insgesamt betrachtet leben wir seit einigen Jahrzehnten in einem sogenannten Fiat-Geldsystem, in dem das Geld im Augenblick der Kreditvergabe quasi erschaffen wird.

  13. Ohne dieses TARGET 2 -System wären in Deutschland sicher noch 0,75-1 Mio Bürger arbeitslos. Oder was, wenn wir nicht zahlenden EU-Staaten keine weiteren Waren liefern, was machen die Firmen, die vom Export abhängig sind? Na? Sie entlassen die Mitarbeiter. Ach was !!!

  14. So ein System können nur Menschen mit extrem Krimineller Energie und ohne jegliche Existenz von Anstand und Moral entwerfen

    Schätze mal Merkel höchstpersönlich und auch Gollum Schäuble sind die Architekten dieser Perversion!

    Ich habe immer stärker den Eindruck, wir haben es hier mit brandgefährlichen greisen Psychopathen zu tun, die bevor sie abkratzen den nachfolgenden Generationen nichts als verbrannte Erde und ein Vielvölkerchaos hinterlassen wollen

  15. Eine wichtige Frage hat der Beitrag noch offen gelassen: Woher kommen eigentlich die fast 900 Milliarden, die die Bundesbank dann an die deutschen Firmen überweist. Wird das Geld einfach gedruckt oder taucht es in der Bilanz der Bundesbank auf, wird also verbucht? Weiß das zufällig jemand?

  16. Target 2 in Kombination mit dem großen Austausch hat die Sprengkraft ganz Europa in ein Desaster zu stürzen!

    Wenn jetzt noch die Negerstürme aus Italien losbrechen, dann Gnade uns Gott!

  17. Das Fiese an der Geschichte ist, daß die Politik sagt, solange das die Bevölkerung nicht mitbekommt „zwickt“ es Niemanden. Unter unserem Hintern wird unser Volksvermögen vernichtet!!! Aber sowas von brutag, da fällt mir nichts mehr dazu ein. Das ist ein teuflischer Plan. Rotarier, Lions-Clubs & Co verbreiten an Ihre Leute, daß es uns noch nie so gut ging wie zur Zeit. Sie sagen nur nicht, auf welche Kosten und daß sie den kommenden Generationen den Teppich unter den Füßen wegziehen!!! Die junge Generation wird naiv gehalten und denkt wir zahlen morgen alle nur noch mit unseren iPhones, die Welt ist rund und alle sind bunt! Meine Güte, da kommt noch was auf uns zu. Das knallt aber dann so richtig.

  18. Es ist die Fortsetzung des Versailler „Vertrages“ mit anderen Mitteln.
    Was man 1618-1648, 1918 und 1945 nicht schaffte, setzt man nun mit anderen Mitteln fort.

  19. Dieser Schwindel platzt über kurz oder lang.
    Man kann nicht mehr hergeben, wie man hat.
    Fragt sich nur, wer den Anfang macht, Italien oder Griechenland.

  20. Läuft doch mit Exporten in die USA prinzipiell genauso – Schulden anschreiben, die die USA mangels leistungsfähiger Realwirtschaft nie werden in Form hochwertiger Waren zurückzahlen können. Ich frage mich ernstlich, wie man sich noch darüber freuen kann, dass Deutschland so viel hart erarbeiteten Wohlstand in Form hochwertiger Anlage- und Konsumgüter exportiert im Austausch gegen uneinbringliche Forderungen. Eine funktionierende Alterssicherung für die deutsche Volkswirtschaft als ganzes sieht jedenfalls anders aus.

  21. Die Target 2-Verpflichtungen müssen ja nur in der Theorie zurückgezahlt werden.

    Bei Griechenland rechnen schon alle damit, dass es einfach einen Schuldenschnitt kommen wird.
    Nach der Bundestagswahl. Warum sollten dann andere Länder zahlen?
    Die EU als Rechtsgemeinschaft ist am Ende.

  22. Läuft doch mit Exporten in die USA prinzipiell genauso – Schulden anschreiben, die die USA mangels leistungsfähiger Realwirtschaft nie werden in Form hochwertiger Waren zurückzahlen können. Ich frage mich ernstlich, wie man sich noch darüber freuen kann, dass Deutschland so viel hart erarbeiteten Wohlstand in Form hochwertiger Anlage- und Konsumgüter exportiert im Austausch gegen uneinbringliche Forderungen. Eine funktionierende Alterssicherung für die deutsche Volkswirtschaft als ganzes sieht jedenfalls anders aus.

  23. Sehr wichtiger Artikel und ein Thema, welches regelmäßig in den Fokus der Öffentilchkeit gerückt werden müsste, damit es wenigstens ein Teil versteht.

    Es ist war, dass die Bundesbank die Targetforderungen nicht fällig stellen kann und den Zentralbanken der Schuldnerstaaten lediglich eine Buchschuld entsteht ohne konkrete Folgen und die erlischt in dem Moment, wo das Targetsystem verlassen wird. Dadurch wird Deutschland immer erpressbarer – und sicher war dies auch im Sinne der Erfinder dieses Systems, die die europäische Einigung erzwingen wollten. Ein faustdickes Erbe des „Dicken“ aus der Pfalz, der doch zuvor immerzu predigte: Es kann keine politische Union ohne vorige Sozial- und Finanzunion geben.

    Aber das ganz trägt noch viel buntere Blüten: Ich zitiere hierzu die Neue Zürcher Zeitung (Schweiz):
    https://www.nzz.ch/wirtschaft/rekordhohe-ungleichgewichte-bei-target-salden-deutschlands-heimliches-750-milliarden-risiko-ld.136198

    „Grosse Umtauschaktion

    Für den ehemaligen Chef des Münchener Ifo-Instituts Hans-Werner Sinn, der die Öffentlichkeit auf die Target-Salden aufmerksam machte, zeigen die Salden unter anderem eine grosse Umtauschaktion. Die Zentralbanken in Spanien und Italien würden heimische Staatsanleihen nicht nur in Europa erwerben, sondern in der ganzen Welt von privaten Gläubigern zurückkaufen und damit den heimischen Staat gegenüber diesen privaten Gläubigern entschulden. Im Gegenzug würden sie andere Notenbanken des Euro-Systems bitten, ihnen dafür neue Euro zu kreditieren und sie den Verkäufern der spanischen und italienischen Staatspapiere auszuhändigen.

    Sinn bezeichnet dies ironisch als prächtiges Geschäft. Länder wie Italien oder Spanien tauschten nämlich verzinsliche, mit einer Fälligkeit ausgestattete Staatspapiere im Besitz potenziell lästiger Privatinvestoren gegen derzeit unverzinsliche, niemals fällig zu stellende Buchschulden ihrer Notenbank ein, wie er jüngst im «Handelsblatt» schrieb. Für den deutschen Steuerzahler wird dies immer mehr ein finanzielles Abenteuer, da die Forderungen der Bundesbank bei der Staatspleite oder dem Euro-Austritt eines Schuldners verloren sein dürften.“

  24. Die Schulden und Guthaben zwischen den Zentralbanken werden verrechnet. Das Problem ist der Exportüberschuss in die absehbaren Pleiteländer.

  25. Es wäre interessant ,zu erfahren ob im umgekehrten Fall die Deutsche Bundesbank auch das Geld an die Italiener schuldig bleibt. Oder sind die Deutschen die einzigen Blödmänner die ihre Rechnungen bezahlen. Die Story ist ungeheuerlich. Und ich dachte unser Finanzminister ist so wahnsinnig schlau. (dachte ich nicht)! Wie auch immer, so jedenfalls wird das mit dem Euro und dem europäischen Traum nichts werden……. In was manövrieren uns diese Idioten da bloß hinein? Auf jeden Fall wird es langsam Zeit entweder zu gehen oder etwas massiv zu ändern.

  26. Vorbereitungen auf den Crash
    Die Bundesregierung kam doch letztes Jahr mit einer Warnung an die Bürger dass sie Lebensmittel bevorraten sollten.

    Diese Warnung kam nicht ohne Grund.

    Wenn beim Crash der Zahlungsverkehr zum erliegen kommt dann nützen alle Euro-Guthaben nichts, auch keine Wertpapiere, die Bevölkerung kann keine Lebensmittel mehr erwerben.

    Dieses Szenario trifft auch dann ein wenn etwa demnächst ein Anschlag auf ein AKW, wichtige Strom-Infrastruktur, oder Computersysteme stattfindet.

    Und dann werden sich die vielen eingeladenen Gäste von Merkel wahrscheinlich auch demnächst wieder mit der ein oder anderen Aktion melden, sobald der Befehl aus Wahabitistan eintrifft.

    Ohne Strom wird es sehr ungemütlich in Deutschland.

  27. Dieses Geld aus dem „Nichts“ macht Exportunternehmen-, Banken und Versicherungen reich.

    Und verhindert, dass der „deutsche Euro“ knapp wird, im Werte steigt und somit in Deutschland – wie damals zu DM-Zeiten, Wohlstand schafft. Massive Transferleistungen tun ihr Übriges. Das soll die soziale Grundlage für eine politische Union schaffen. In Wahrheit ist es asozial, weil es das Leistungsprinzip auf dem Kopf stellt. Der viel zu billige August aus Recklinghausen ist natürlich auch ein großer Vorteil für die Inhaber der Deutschland AG, die über gesteigerte Umsätze – und nicht fixe Dumpinglöhne Kasse machen.

    Wohlstand auf einem Level in Europa – das ist es, was der Euro und EU bezwecken wollen. Und dem Ziel ist man schon sehr nahe: Der Analphabet aus Rumänien ist im Grunde bereits auf dem sozialem Niveau wie der Schichtarbeiter aus Castrop-Rauxel – wenn überhaupt trennen die beiden nurmehr Nuancen – der griechische Durschschnittsrentner erhält laut Focus und FAZ sogar bereits höhere Renten als der deutsche Durschnittsrentner – früher konnte der in Griechenland mit 10 DM eine ganze Bäckerei leerkaufen.

  28. @media-watch:
    Generation Smartphone, bereits mit Gameboy und PlayStation großgezogen, werden jubeln wenn die Deutschen den nächsten Krieg beginnen.
    Da muss man nur medial ein bisschen nachhelfen und schon geht s los.

  29. Empfehlung und Bitte an die AfD

    Dieses schmutzige System bitte auf Bürgerveranstaltungen von Flensburg bis Garmsich, anschaulich und in nicht abgehobener Sprache den Menschen erklären ggf. anschauliches Erklärvideo via Beamer im Saal ablaufen lassen. Es muss im ganzen Volk bekannt werden mit welch schmutzigen Methoden Angela Merkel und ihre Vasallen uns das Geld aus der Tasche ziehen.

    Wenn die Menschen diese Sauerei wirklich durchschauen dann sind 50% +X für die AfD nicht unrealistisch!

    Wie sieht es eigentlich mit der Legitimation dieses Target 2 aus! Solche Mafia-Methoden können doch keine Rechtsgrundlage haben?

    Das sind schmutzige Tricks in der Hoffnung das keiner dahinter steigt!

  30. @Maas & Stasi:

    wer über Target II aufklärt, den bitte auf die Liste mit den Nazi setzen.
    Und mit der Antifa einen Einsatztermin abmachen.

  31. Korrektur: Die Forderungen bestehen nicht gegen die Staaten, sondern nur gegen die Zentralbanken. Und die sind im Zweifel eine GmbH.

  32. Tut mir leid, doch ich muss irgendwie da an die Ausführungen über Geld verdienen durch menschliche Wesen von Erik von Kühnelt-Leddihn ‚Der gefallene Engel oder Moskau 1997‘ denken, wie tief das Niveau meiner Vorahnungen von gewissen Plänen schon gesunken sind: heftig!

  33. Tut mir leid, doch ich muss irgendwie da an die Ausführungen über Geld verdienen durch menschliche Wesen von Erik von Kühnelt-Leddihn ‚Der gefallene Engel oder Moskau 1997‘ denken, wie tief das Niveau meiner Vorahnungen von gewissen Plänen schon gesunken sind: heftig!

  34. Demonizer 6. August 2017 at 21:40
    Ohne diesen TARGET 2 Schwindel würde es der deutschen Wirtschaft deutlich schlechter gehen.

    Halbwahrheiten sind auch Lügen.
    Schulden werden und wurden immer zurückgezahlt.
    Wer bezahlt die Schulden der Staat und wer ist der Staat, das Staatsvolk.
    Und wohl wahr dem geht es immer noch zu gut, aber nicht mehr lange.
    Dieser Schwindel wurde abgesegnet mit einer Deutschen Bürgschaft.
    Und wen die Geldeintreiber in Mafia Methoden auch an deiner Tür
    poltert dann weiste bescheid.

    Kippaträger Fischer: „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ (Fischer 2008 in den USA)
    und das das so bleibt legt er auch noch nach:

    Kippaträger Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.

  35. Der Attentäter, Palästinenser. Das ist doch der lebende Beweis, dass diese Kerle unberechenbare Zeitbomben sind! Notorische Lügner. Beruf Lügenweltmeister!

  36. @DieStaatsmacht 6. August 2017 at 22:31

    Es wird ein Krieg in und um Deutschland geführt werden und den werden allerdings nicht die Deutschen beginnen.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es der letzte Krieg in und um Deutschland sein wird.

  37. Hahaha! Von wegen die AFD ist „rassistisch“! Linkes Dreckspack, lest euch das mal durch:

    „„Quotenneger“ und der „Schwatte aus Essen“ – so bezeichnet sich Serge Menga selbst. Der 40-Jährige polarisiert: Er kritisiert die deutsche Flüchtlingspolitik, tritt bei Wahlkampfveranstaltungen der AfD auf. Aber auf der anderen Seite kümmert sich Menga um die Integration von Migrantenkindern.“

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170801316840497-schwarze-mann-der-sich-um-deutschland-sorgt-fluechtlinge/

  38. Die Bundesbank hat dann die entsprechenden Schulden bei der Zentralbank des jeweiligen Exportlandes. Die Forderungen werden verrechnet, aber die genannten Zahlen sind der Saldo, also die Target2-Schulden der genannten Länder nach Abzug aller Forderungen an die Bundesbank!

  39. Das würde ich auch gerne wissen….denke aber, es sind einfach nur, Nullen und Einsen 😉

  40. Der Dicke aus Oggersheim, jetzt hoffentlich in der Hölle, hat uns diesen Mist eingebrockt. Ja, der Hellste war er bestimmt nicht…..!

  41. Ich gebe Dir noch ein Beispiel: Die IBAN. Bei der Einführung der IBAN hat man uns gesagt, daß ist damit das CashFlow schneller wird. Vereinfachung. Vereinheitlichung im Namen des Fortschrittes. Der wahre Grund (das Testgebiet war Zypern):

    -Die Zentrale Sicht von der EZB auf alle (!!!) Konten. Um zu verstehen wieviel Tagesgeld auf den Konten ist
    -Szenario: Crash
    -Ziele: a) Zentrale Steuerung des Crashes (geregelter Crash) b) Überwachung des Tagesgelder (z.B. pro Woche 200 EUR/Mann und Nase) in allen Europ. Ländern c) In der Zeit des Crash auch die Kontrolle über die Menschen zu behalten.

    Zypern war das Testgebiet und ein Glücksfall für Scheube. Um zu verstehen wie die Menschen, Institutionen und die Wirtschaft reagieren. Darüber wurden in den Folgemonaten viele Arbeiten, Auswertungen und Anweisungspapiere verfasst um die gewonnenen Erkenntnisse darüber auf unsere Banken zu übertragen bzw. um die Zentrale Steuerung von unseren Konten (Digitalisierung) voran zu treiben. Damit im Falle des Crashes kein Europäischer Bürger mehr ein Schlupfloch hat.

    Wir erinnern uns?:
    http://www.rp-online.de/leben/reisen/ratgeber/urlaub-in-zypern-bargeld-nicht-vergessen-aid-1.3282277

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/27/trotz-euro-rettung-zypern-auf-dem-weg-zum-banken-crash/

  42. Wirtschaft war im egal. Davon hatte er auch Null Ahnung. Er wollte vor allem in die Geschichte eingehen.

  43. Prof. Hans-Werner Sinn hat sich dazu den Mund fusselig geredet – zuhören wollte niemand.

    Wann wurde denn dieses irrwitzige System eingeführt? Lief das parallel mit dem Euro? Und was um Himmels willen hat jene Bundesregierung bewogen, auf diese Weise die deutschen Exporte förden zu wollen? Denn das dürfte ja damals die Absicht gewesen sein…

  44. Europa ändert sich immer mehr und ich freu mich drauf!

    Gröööhl

  45. Die Staaten sind jedenfalls nicht bei Target gelistet und sind unabhängig von diesem System.
    Dumm für die EU-Bonzen.

  46. Guter Artikel und gut erklärt. Danke PI.
    Teils auch sehr gute Kommentare mit ergänzenden Informationen. Auch Danke dafür.

    Wenn ich das alles jetzt richtig verinnerlicht habe, zahlt Steuermichel den ganzen Spaß.
    Europas Zahlmeister. Deutschland bzw. der deutsche Malocher. Wie immer.
    Alles ein riesen Beschiss. Was für Politiker hatten wir eigentlich all die Jahre ?
    Welche Entscheidungen waren eigentlich wirklich mal im Interesse der Deutschen ?
    Und jetzt noch die Sonnenkönigin mit ihrem endgültigen Vernichtungsschlag.

    Was zum Teufel haben wir eigentlich verbrochen ?

  47. Ex-Bundespräsident Wulff erntet für neuen Job scharfe Kritik
    Der Ehrensold für Ex-Bundespräsidenten beträgt jährlich über 200.000 Euro. Für Wulff offenbar zu wenig. Er soll einen neuen Job haben.
    Altbundespräsident Christian Wulff soll nach einem Zeitungsbericht als Prokurist für ein türkisches Modelabel arbeiten. Wulff ist seit Ende April für die Firma Yargici tätig. In der Regel übernehmen Altbundespräsidenten Ehrenämter und werden nicht Prokuristen von Modefirmen.

    Christian Wulff war mit 51 Jahren der jüngste Bundespräsident, der ins Amt kam. Und 19 Monate später verlässt er das Schloss Bellevue nach der kürzesten Amtsperiode eines Staatsoberhaupts der Bundesrepublik – unfreiwillig.

    Also nach 19 Monaten Arbeit habe ich keinen Anspruch auf 200000 € im Jahr bis zu meinen Tod.
    Jetzt Wissen wir auch warum er so für den Islam schwärmt. Ein Volksverräter wird immer ein Volksverräter bleiben.

  48. Wer hat eigentlich diese Irrsinnsverträge von Maasstricht angeleiert, zu verantworten, formuliert und unterzeichnet?
    Hauptverantwortlicher war Kohl, der auf Druck von Mitterand die D-Mark aufgab! Bundesbankpräsident Tietmeyer wurde von Schröder beschuldigt er habe durch seine Zinspolitik den Euro verhindern wollen.
    Aber wer waren die Trottel, die keine Fristen für den Target2 Saldenausgleich in die Verträge aufgenommen (oder die Lumpen, die es verhindert) haben, wie sie z.B. zwischen den Notenbanken der US-Bundesstaaten (wöchentlich)üblich sind?

  49. Target2 wurde anscheinend als nachträgliche und versteckte Reparationszahlung von unseren Politikern in Berlin akzeptiert.
    Vom Prinzip her ist Target2 ja gar nicht das Problem, sondern vielmehr dass unsere begnadeten Politiker (Herr Schäuble, ich hoffe Sie lesen hier mit) nicht endlich den Ausgleich des Saldos einfordern.
    Vielleicht steckt auch als Zweck die Bestrafung für die Erzeugung europainterner Handelsbilanzüberschüsse dahinter.
    Ein mögliches Gespräch:
    Schäuble: „Wir müssen endlich mal unser Target2 Saldo ausgezahlt bekommen!“
    Juncker: „Vergiss es, ihr seid doch als Exportweltmeister die Nutznießer des für Euch viel zu billigen Euros!
    Dadurch habt Ihr die Pflicht, Europa zu finanzieren. Willkommen im Sozialismus!“

  50. Hatte am Anfang die Bild-Zeitung die Karriere Wulffs gefördert, war sie zum Schluss der schärfste Kritiker. Nicht über Affären an sich stolpern Politiker in der Regel, sondern über ihren Umgang damit. Das schrieb Bild schon am 13. Dezember.

  51. Da zeigt sich wieder, wie das Volk manipuliert wird. „Der Wirtschaft geht es gut, wenn viel exportiert wird.“

    Das gilt nur dann, wenn auch mindestens der entsprechende Gegenwert reinkommt.

    „Exportweltmeister“ heißt aber, daß mehr rausgeht als reinkommt.

  52. Noch Fragen?

    Zumindest eine: Worin besteht der Unterschied ob die Schuldner der deutschen Zentralbank 800 Mrd schulden oder das Geld definitiv weg ist wenn diese Länder aus dem Euro austreten sollten?. Man muß doch auch jetzt bereits ohne die 800 Mrd leben. Die kann doch die deutsche Zentralbank nicht mehr im Inland verleihen, denn die hat sie ja an die deutschen Expoteure gezahlt.

    Allerdings gibt es einen Unterschied. Momentan brummt der Export sicher auch wegen dieser 800 Mrd die die Bundesbank dafür aufbringt. Das bedeutete insgesamt für 800 Mrd Beschäftigung in Deutschland und auf 800 Mrd Gewinne für die Exportunternehmen. Die Exportunternehmen haben also ihr Freude an Target und die für deren Beschäftigte fällt auch was ab.

    Es ist also so, dass Deutschland mit der Vernachlässigung des eigenen Landes zahlt, denn die 800 Mrd könnten sonst in Infrastruktur und Sonstiges investiert werden. Merkel und die Exporteure interessiert das nicht, die sind an Export interessiert.

    Weshalb es Kritiker des Target-Systems gibt die meinen, dass Deutschland u. a. damit die Mittelmeerländer in den Ruin getrieben hat. Also sie eingeladen hat (ihnen Importe aufschwatzt, bei Militärimporten quasi zwingt) zu einer Lebensweise die diese nicht verkraften können. Also eine Lebensweise im Euro als Industriegesellschaften statt mediterraner Lebensweise. Und das damit Deutschland gigantisch exportieren kann. Die behaupten also, dass Deutschland (nicht der deutsche Bürger) von Target profitiert, Deutschland also der größte Nutznießer von Target ist. Abgesehen davon, dass Deutschland nicht der deutsche Bürger ist scheint das nicht falsch zu sein. Wenn man Deutschland als aus Politik und Finanz und Industrie bestehend sieht, so ist Deutschland Nutznießer, aber eben nicht der deutsche Bürger insgesamt. Es ist also m. E. nicht richtig Deutschland als Verlierer in diesem Prozeß zusehen. Die anderen importieren zwar auch freiwillig, aber sie werden eben auch eingeladen und sind zu einer Lebensweise verführt worden der sie mit ihren Tante-Emma Wirtschaften nicht gewachsen waren. Es ist muß also nicht unbedingt falsch sein Deutschland nicht als den Geschädigten, sondern als den Schuldigen zu sehen. Wenn es keine Vorteile hätte würde es die deutsche Politik ja vermutlich auch nicht machen. Wobei die deutsche Politik sich eben nicht für die Gesamtheit der Bürger interessiert. Wie gesagt das herrschende Deutschland profitiert, ein Großteil seiner Bürger leidet. Aber es ist möglicherweise ein Trugschluß, dass Deutschland insgesamt über den Tisch gezogen wird. Es zwingt möglicherweise dem Rest Europas auch über Target seine Konzepte auf.

    Noch eine Anmerkung. Die Erklärung ist die beste die ich bisher gelesen habe. Insbesondere dass explizit darauf hingewiesen wird, wann Gelde fließt und wann nicht hatte ich so noch nicht gelesen. Ich hatte noch an diesen Stellen bisher immer gefragt: wieso überweist die italienische Zentralbank, bzw. die EZB kein Geld an die Bundesbank? Wieso muß das Geld in Deutschland von der Bundesbank geschöpft werden? Muß das so sein? Und ich verstehe immer noch nicht, warum die italienische Zentralbank das Geld nicht der EZB überweist. Sie hat es dich vom Kunden über dessen Geschäftsbank erhalten und nicht selbst geschöpft. Oder ist dieses nicht Weiterleiten des vom Kunden erhaltenen Geldes der Trick von Target bei der Bundesbank anzuschreiben? Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man ein System mit solch einem Trick versieht, denn wenn die ausländische Zentralbank ihr Geld von Kunden hat könnte sie es dich weiter leiten. Aber wahrscheinlich könnten dann in dem betreffenden Schuldner-Staat die Bestellungen gar nicht aufgegeben werden, da das dafür erforderliche Geld ja zunächst von der Zentralbank des Schuldner-Staates produziert werden mußte. Und wenn es an die Bundesbank überwiesen wird nicht mehr im Schuldner-Staat zur Verfügung stünde. So behalten die Zentralbanken der Schuldnerstaaten ihr selbst gedrucktes Geld. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein solcher Trick existiert. Weil es so auch nirgendwo erklärt wird. Sinn drückt sich zwar ähnlich aus, erklärt es aber an dieser Stelle auch nicht wie ich das jetzt zu verstehen glaube. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man ein System ohne Ausgleichskonzept konstruiert hat. Und nochmal; man kann das auch als perfides Instrument Deutschlands verstehen die Importländer zu verführen und sie aus ihrer angestammten Lebensweise herauskatapultiert zu haben. Ich vertrete das so nicht, denn diese Länder waren ja selbst dabei, aber es muß nicht unbedingt Deutschland der Ausgebeutete sein.

    In den USA ist es übrigens so, dass die Bundesstaaten ihre Bilanz untereinander am Jahresende ausgleichen müssen. Wie genau weiß ich nicht, aber über Wertpapiere oder so.

  53. Bei Wikipedia gibt es weitere Einzelheiten zu dem System:
    https://de.wikipedia.org/wiki/TARGET2

    Da kommen auch Abwiegler zu Wort (Ausfall der Forderungen wäre sozusagen egal).
    Kann ich mir aber nicht vorstellen.
    Das würde ja jegliches Verständnis von Schulden und Forderungen auf dem Kopf stellen.
    Man sollte bei Hans-Werner Sinn nachlesen, wie das alles zu verstehen ist.

  54. Deutschland ist nicht Export-Weltmeister, Deutschland ist Zahlmeister für die ganze Welt

  55. Ja wen man das abschalten würde gingen die Target 2 Salden automatisch zurück genau so könnte man den Mindestlohn auf 10€/h hochsetzen ( durchaus gerechtfertigt wen man die durchschnittliche Produktivität mit z.B. Frankreich vergleicht )

  56. Und auf dem Grabstein von Deutschland wird stehen:

    „Wir hätten es fast geschafft“

  57. Das ist einfach Giralgeld, das am Compiter erschaffen und dann überwiesen wird. Als „Wert“ dieses Giralgeldes liegt die Forderung an die ausländische Zentralbank zugrunde. Fällt die Forderung aus, haftet dafür der deutsche Steuerzahler.

  58. Man kann als PI-News Leser nur hoffen, PI hat den sichersten Server der Welt.
    Solche Dinge zu veröffentlichen sind gewagter als jeder korrupte Plan eines neuen Hasstempels.
    Morgen KZH wegen Kopfschütteln.

  59. GELDVERNICHTUNG

    ?

    Geld verschwindet nicht, es hat nur jemand anderes

    –> AUSPLÜNDERUNG

    und keiner merkelts.

  60. Alle vier Tage schlägt in Tirol Vergewaltiger zu
    Alarmierende Bilanz
    06.08.2017, 13:52

    Jetzt steht es schwarz auf weiß: Kein Tag ohne Sex- Straftat in Tirol! Allein im Vorjahr wurden hierzulande 475 Delikte angezeigt (+ 51 %). Brisant: Im Schnitt kommt es jeden vierten Tag zu einer Vergewaltigung, fast jeden zweiten zu einer sexuellen Belästigung. Beunruhigend ist auch die Zahl junger Missbrauchsopfer…

    Der ganze Artikel

    http://www.krone.at/tirol/alle-vier-tage-schlaegt-in-tirol-vergewaltiger-zu-alarmierende-bilanz-story-582203

  61. „Wir wollten es schaffen“
    „Uns hat man gesagt, wir würden es schaffen“
    „Wir haben nicht gewusst, dass wir es nicht schaffen“
    „Wir haben nichts davon gewusst“
    ( das haben wir doch schon mal gehört, aber wieder vergessen)

  62. Flüchtlinge werden zu Kapitänen der Landstraße ausgebildet

    Kreis Soest -?Die Diakonie Ruhr Hellweg unterstützt zwar eine ganze Reihe von Projekten, um die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen – die Idee, sie und andere Einwanderer zu „Kapitänen der Landstraße“ zu machen, wurde aber an einem Küchentisch geboren.

    Der steht im Haus von Axel Wohlmeiner, Leiter des Integrationsfachdienstes der Diakonie. Eines Tages saß er dort mit seinem Cousin Olaf Wohlmeiner zusammen, der gemeinsam mit einem Partner die „DSF Verkehrsfachschule“ auf dem Gelände der ehemaligen Raketenstation am südlichen Stadtrand von Soest betreibt.

    Der ganze Artikel

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/fluechtlinge-werden-kapitaenen-landstrasse-ausgebildet-8562866.html

    Anis Amri würde staunen.

  63. Flüchtlinge werden zu Kapitänen der Landstraße ausgebildet

    Kreis Soest -?Die Diakonie Ruhr Hellweg unterstützt zwar eine ganze Reihe von Projekten, um die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen – die Idee, sie und andere Einwanderer zu „Kapitänen der Landstraße“ zu machen, wurde aber an einem Küchentisch geboren.

    Der steht im Haus von Axel Wohlmeiner, Leiter des Integrationsfachdienstes der Diakonie. Eines Tages saß er dort mit seinem Cousin Olaf Wohlmeiner zusammen, der gemeinsam mit einem Partner die „DSF Verkehrsfachschule“ auf dem Gelände der ehemaligen Raketenstation am südlichen Stadtrand von Soest betreibt.

    Der ganze Artikel

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/fluechtlinge-werden-kapitaenen-landstrasse-ausgebildet-8562866.html

    Anis Amri würde staunen.

  64. Flüchtlinge werden zu Kapitänen der Landstraße ausgebildet

    Kreis Soest -?Die Diakonie Ruhr Hellweg unterstützt zwar eine ganze Reihe von Projekten, um die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen – die Idee, sie und andere Einwanderer zu „Kapitänen der Landstraße“ zu machen, wurde aber an einem Küchentisch geboren.

    Der steht im Haus von Axel Wohlmeiner, Leiter des Integrationsfachdienstes der Diakonie. Eines Tages saß er dort mit seinem Cousin Olaf Wohlmeiner zusammen, der gemeinsam mit einem Partner die „DSF Verkehrsfachschule“ auf dem Gelände der ehemaligen Raketenstation am südlichen Stadtrand von Soest betreibt.

    Der ganze Artikel

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/fluechtlinge-werden-kapitaenen-landstrasse-ausgebildet-8562866.html

    Anis Amri würde staunen.

  65. Dummerweise hat es sich nich nicht ganz bis zu den Primitivvölkern herumgesprochen, dass es etwas besser wäre, ihre Fertilität etwas zu reduzieren.

  66. 28-Jähriger belästigt Frauen und verletzt 41-Jährige mit Messer
    Ein Asylbewerber aus Eritrea soll erst am Augsburger Königsplatz Frauen belästigt haben. Später attackierte er laut Polizei zwei Personen in Bobingen mit einem Küchenmesser.

    Ein 28-Jähriger ist am Freitag offenbar ausgerastet und innerhalb von wenigen Stunden zum Gewalttäter geworden. Zuerst habe der Asylbewerber aus Eritrea mehrere Frauen in Augsburg belästigt, später griff er laut Polizei in Bobingen zum Messer und verletzte eine Passantin auf der Straße. Der 28-Jährige sitzt wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft.

    Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Nord wurde der Asylbewerber am vergangen Freitag gegen 10 Uhr zunächst in einem Schnellrestaurant im Augsburger Zentrum am Eingang zur Fuggerstraße auffällig. Er belästigte mehrere Frauen und versuchte sie anzufassen. Die Leiterin des Schnellrestaurants rief die Polizei. Der Asylbewerber wurde von den Beamten mitgenommen, überprüft und danach wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nur wenige Stunden nach seiner Freilassung wurde der 28-Jährige in Bobingen gewalttätig. Gegen 13.20 Uhr griff er nach Polizeiangaben eine Passantin in der Turmstraße mit einem Küchenmesser an. Die 41-jährige wurde am Oberkörper verletzt. Sie konnte flüchten und die Polizei verständigen. Unterdessen lief der Asylbewerber zum „Cafe International“ im Zentrum von Bobingen in der Pestalozzistraße. Die Einrichtung in der alten Mädchenschule wird von der Helfergruppe Asyl betrieben.

    Dort versuchte der Eritreer einen 27-jährigen Mann mit dem Messer anzugreifen, so die Polizei. Der Mann konnte die Attacke jedoch erfolgreich abwehren. Er nahm dem Afrikaner das Messer ab, ohne verletzt zu werden, und brachte es zur Polizei. Zwei 15-jährige Asylbewerber aus Syrien konnten den Eritreer unterdessen beruhigen. Der Täter wurde von einer Streife festgenommen. Am Samstag wurde er der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Sie erließ Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Bislang ist nicht bekannt, welches Motiv der Asylbewerber für seinen Gewaltausbruch hatte. Nach dem derzeitgen Stand er Ermittlungen verhielt sich der Eritreer, der allein unterwegs war, auffällig. Möglicherweise habe er psychische Probleme, hieß es.

    Die Tat hat sich bereits am vergangenen Freitag ereignet. Vom Polizeipräsidium wurde sie erst am Sonntagnachmittag bekannt gegeben. Ein Sprecher der Einsatzzentrale sagte auf Anfrage unserer Zeitung, die Dimension des Falles habe sich erst im Laufe der Ermittlungen herausgestellt. Auch sei zunächst kein Dolmetscher zur Verfügung gestanden, um den Eritreer vernehmen zu können.
    Warum wurde der Mann zunächst wieder freigelassen?

    Doch warum wurde der Asylbewerber zunächst wieder freigelassen, nachdem er in Augsburg mehrere Frauen belästigt hatte? Ein Sprecher der Einsatzzentrale verwies darauf, dass es am Augsburger Königsplatz öfter Probleme mit bestimmten Gruppen gebe, darunter auch mit Asylbewerbern. Deshalb werde der Kö verstärkt von der Polizei überwacht. In Augsburg habe der Eritreer noch nicht zum Messer gegriffen. Das sei später in Bobingen geschehen.

    Der Fall vom vergangenen Freitag wird im Polizeipräsidium als einer der schwereren Fälle mit Asylbewerbern im Einsatzbereich eingestuft. Er sei aber nicht vergleichbar mit der Messerattacke, die sich kürzlich in Hamburg ereignet hat, so ein Augsburger Polizeisprecher. „Der Eritreer ist nicht losgezogen, um Menschen umzubringen.“ In Hamburg hatte ein abgelehnter Asylbewerber in einem Supermarkt wahllos auf Menschen eingestochen. Dabei verletzte er fünf Personen und tötete einen Mann.

    Und wie wird der Fall von den Flüchtlingshelfern in Bobingen bewertet? Von der Helfergruppe, die das Café International betreibt, war am Sonntag niemand zu sprechen. Am Montag soll es eine Stellungnahme geben.

    28-Jähriger belästigt Frauen und verletzt 41-Jährige mit Messer – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/28-Jaehriger-belaestigt-Frauen-und-verletzt-41-Jaehrige-mit-Messer-id42315826.html

  67. „Und auf vorgeschriebenen Bahnen, zieht die Menge durch die Flur; den entrollten Lügenfahnen, folgen alle! – Schafsnatur“

    Goethe

  68. http://www.spiegel.de/politik/ausland/brigitte-macron-franzosen-wollen-premiere-dame-mit-petition-verhindern-a-1161578.html

    Thierry Paul Valette, der die Eingabe auf Change.org startete und sich als Maler, Autor und „engagierter Bürger“ vorstellt, erklärt zur Begründung, es bestehe „keinerlei Grund“ für ein eigenes Budget der Frau des Staatschefs aus öffentlichen Mitteln.

    http://www.spiegel.de/panorama/identitaere-bewegung-rechtsextreme-verfolgen-seenotretter-im-mittelmeer-a-1161588.html

    Ein von Rechtsextremen gechartertes Boot hat vor der libyschen Küste Seenotretter verfolgt. 30 bis 45 Minuten fuhr die „C-Star“ mit einem Abstand von wenigen hundert Metern hinter dem Rettungsboot „Aquarius“ her, später folgte es dem Rettungsschiff aus größerer Distanz.

    https://www.welt.de/vermischtes/article167434884/Gefangene-verweigern-Rueckkehr-in-Zelle-Polizeiaufgebot-rueckt-an.html

  69. Die Target2 Salden stellen die Differenz dar zwischen den Geldflüssen Italien-Deutschland. Selbstverständlich werden alle Salden gegengerechnet. Übrig bleibt eben die derzeitige Schuld. Target2 Salden bestehen auch gegenüber anderen Geberländern, Deutschland führt aufgrund seiner wirtschaftlichen Größe und seiner Exportorientierung. Bedeutet: Für die Südländer sind alle Nordländer derzeit Selbstbedienungsläden.

  70. Das muss man sich mal geben……

    Und die Alte DDR – Bratze, latscht da, missmutig, unbeeindruckt, kaltschnäuzig, rum!

  71. Als Ergänzung: Vor Einführung der EZB war es zwischen europäischen Notenbanken so, wie es auch sonst noch weltweit üblich ist. Besteht eine Zahlungsbilanzdifferenz zwischen Notenbanken, muss die Differenz seitens der anfordenden Notenbank mit Sicherheiten hinterlegt werden.
    Klartext: Vor Einführung der EZB hatten die Nehmerstaaten der Bundesbank die Target Salden innerhalb einiger Wochen entweder aus zu gleichen oder bei der Bundesbank das Saldo durch Hinterlegung von Werten in gleicher Höhe besichern müssen, dazu gehören Aktien, Staatsanleihen, Immobilien usw. damit für den Fall einer Staatspleite die Salden beglichen sind.

    Was passiert, wenn man unbegrenzt Kredit anfordern kann, dafür keine Sicherheiten mehr zu hinterlegen braucht, da kommt sicher jeder von selbst drauf. Damit ergibt sich als Konsequenz: Der Euro wurde von Anfang an als Transferunion ausgelegt. Er dient der mittel- bis langfristigen Angleichung der Lebensbedingungen. Die der Geberstaaten wird abgesenkt, die der Nehmerstaaten dadurch angehoben. Das ist der einzige Grund, warum Staaten wie Griechenland, Italien oder Spanien noch nicht ausgetreten sind. Die Salden wachsen weiter, so 10-20 mrd. € pro Monat. Die möchte man noch mitnehmen, bevor Deutschland die Puste aus geht.

    MOD: Vielen Dank für diese wichtige Ergänzung.

  72. Auf dem Grabstein wird wohl eher stehen:
    Wir hatten keine Chance.
    Es war unmöglich.
    Wir haben uns was vorgemacht.

  73. Wieso das denn? Die ganze Finanzwelt kennt das System. H.W Sinn hat dutzende von Artikeln dazu auch in den MSM veröffentlicht. Wäre er nicht in Bayern tätig gewesen, hätte man ihn wohl schon früher rausgeekelt und abgesägt, aber die CSU hat ihre Hand über ihn gehalten.
    Nu isser in Pension.

  74. Exportweltmeister sein gibt’s eben nicht geschenkt. In Zukunft nur noch soviel exportieren wie man auch importiert. Dann haben die deutschen Facharbeiter Kurzarbeit sei Dank auch wieder mehr Zeit für ihre Familien.

  75. Nur wenige Stunden nach seiner Freilassung wurde der 28-Jährige in Bobingen gewalttätig. Gegen 13.20 Uhr griff er nach Polizeiangaben eine Passantin in der Turmstraße mit einem Küchenmesser an. Die 41-jährige wurde am Oberkörper verletzt

    Also der Mann greift zweimal nacheinander andere mit dem Messer an, aber die Polizei stellt fest:

    Er sei aber nicht vergleichbar mit der Messerattacke, die sich kürzlich in Hamburg ereignet hat, so ein Augsburger Polizeisprecher. „Der Eritreer ist nicht losgezogen, um Menschen umzubringen.“

    Ja, klar, er hat glücklicherweise keinen getötet. Aber diese Logik der Augsburger Polizei ist frappierend……

  76. Es ist doch wirklich nur noch Teletubbie – Land hier…es macht keinen Spaß mehr!

    Wie könnt Ihr es wagen, solch einen Typen, einfach wieder gehen zu lassen
    Wollt Ihr einen verarschen, oder was?

    @Polizei

    Wir sind hier nicht im Urwald, okay? Entweder Ihr bekommt mal langsam den Arsch hoch, oder….Ihr gebt eure „Kompetenz‘ ab.

    Wenn Ihr überfordert seid, macht n Päuschen, allesamt! Dann übernehmen andere den Job.

    Mir stehts bis hier oben….Ihr Schwachköpfe! Ich seh kein Zeichen, ich seh gar nix, von euch…

    Ihr seid genau so ne Bürger, wie Wir…..wat los mit euch???

    Ihr seht doch was hier abgeht….Eine Schande, sondergleichen langsam!

  77. O.Tee

    Asyl Industrie I.

    Kirchen GmbH & Co KG

    „Die Menschen verstecken ja niemanden, sie geben den Aufenthaltsort des Flüchtlings den Behörden bekannt und deswegen gibt es auch keine Verdunklung oder Ähnliches.“ ….“Es sei auch daran gedacht, einen Solidaritätsfond einzurichten, um Gerichtsverfahren für Asylbewerber zu finanzieren“….“In Musterprozessen, bei denen man mit Pro Asyl zusammenarbeitet“…

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-allianz-fuer-asyl-1.3618052

    Asyl Industrie II.

    Kurier des Baren

    Flüchtlinge: Ermittlungen gegen 15 Mitglieder von Jugend Rettet

    ….KURIER-Reporter begleiten aktuell die Crew eines Rettungsschiffes von Ärzte ohne Grenzen im Mittelmeer….

    *https://kurier.at/politik/ausland/fluechtlinge-ermittlungen-gegen-15-mitglieder-von-jugend-rettet/279.161.931

    Zivilcourage ist eine schwierige Sache…..

    Für die Attacke auf den Kinderwagen gibt es bislang nur die eine Aussage. Ebenso für die Tritte nach dem Hund….

    *http://www.sz-online.de/nachrichten/paar-wird-von-fluechtlingen-attackiert-3743773.html

  78. Warum leitet die Bundesbank das Geld weiter obwohl Italien bis jetzt die Target-2 Schulden nciht bezahlt habe?

  79. Sat1(Marlene Lufen,Refucees welcome) führt bei einer Teletext Umfrage,welche Partei würden sie wählen,die AfD erst gar nicht mit auf.Und unter sonstige/garnicht wählen explodieren die Zahlen!!!

  80. Der Artikel war überfällig! Doch droht brandaktuell eine VERDREIFACHUNG der Risiken durch die „BANKENUNION“. Da sind Italien und Frankreich vorne (und wen hat Murksel vor Monaten mehrmals getroffen? Klar, die Präsidenten dieser Länder).

    Da trifft sich also der Bundestag, um über GR „REttungspakete“ abzustimmen. Derweil wurden die Abgeordneten arglistig getäuscht. Kein Wort über die 3-stellige Milliardensumme, welche GR mal eben hat Anschreiben lassen.

    Derweil wird den deutschen Luxus-Autobauern die Existenzgrundlage seitens der EU entzogen. aber mal wieder stehen die deutschen Tölpel „in Nibelungentreue“ zu unsäglichem Kram.

    Ein weiterer „Coup“ war es, die Stimmrechte nicht an die Anteile an der EZB zu knüpfen. Das ist, als würde Bill Gates auch nur 1 Stimme für seine Microsoft Aktien bekommen. Toll, was? Also, wenn d a s nicht das Werk von Volksverrätern war…? Alles, was sich John Le Carre hat Einfallen lassen verblasst dagegen.

    Murksel könnte als Verzweiflungstat Nigerien und 9 andere afrikanische Staaten in die EU aufnehmen und so die „Flüchtlingswelle“ stoppen. Derweil sinkt unser Lohnniveau ab, bis ein gemeinsamer Nenner erreicht wird.

    Immer mehr „Leistungsbezieher“, immer weniger Beitragszahler. „Wir schaffen das“ TM.

  81. Daß wir Exportweltmeister sind (bzw. waren) indem wir für unsere eigenen Exporte bezahlen ist eigentlich nichts Neues. Daß es der Michel allerdings in mehreren Jahrzehnten nicht kapiert hat, das spricht Bände.

  82. Der einzige und richtige Weg gegen die GEZ ist der politische Weg. Die AFD wird dafür sorgen, dass die GEZ fortkommt. Vier Millionen GEZ Verweigerer sind eine beachtliche Kraft. Diese Kraft muss nur gebündelt werden. Bislang verpufft sie wirkungslos.

  83. Eigentlich möchte man das Target-System weder wissen noch verstehen! Denn wenn das passiert, kommen automatisch Wutgefühle auf. Wut darüber, wie D über den Tisch gezogen wird.
    Ich hatte mir das Finanzsystem in Europa etwas einfacher vorgestellt: Griechenland z.B. erhält von D Kredite, um deutsche Waren wie Mercedessse zu kaufen. Dabei wird das Risiko für Merrcedes zu 90% durch eine Hermes-Kreditbürgschyaft abgesichert.
    Die Griechen verwenden aber den Kredit gar nicht, um den Autokredit zu bedienen, sondern zahlen meinetwegen die Pensionen ihrer ehemaligen Staatsdiener dafür. Für D bedeutet das: Geld weg, Autos weg, dafür Beschäftigung bei Mercedes.
    Dagegen behält D bei Target die Forderung gegenüber der EZB: Das ist doch was! Forderungen, die man in den Schornstein schreiben kann. So sehen sie also aus, die europäischen WERTE. IO.

  84. Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass Wulff wegen ein paar hundert Euro Spesenbetrug BILD-medial hingerichtet wurde. Da wären die Parlamente ziemlich leer, wenn man das stets durchzöge. Der Grund war, dass er sich als Opponent der Euro-Finanzpolitik von Merkel und Schäuble positionierte.

  85. Fluch dem inflationären Spielgeld, genannt Euro!

    O für welch tückische und liederliche Teufelei haben die Deutschen ihre gute alte deutsche Mark hingegeben! Nicht nur, dass jenes Spielgeld das Volk seiner Ersparnisse beraubt und eine verlässliche Währung gegen eine schwache eingetauscht hat, sondern auch, weil es die Nichtkanzlerin nicht über sich gebracht hat auch einmal nein zu sagen, wenn Deutschland zur Bezahlung irgendeines Unfugs vom Ausland aufgefordert wird – und dies obwohl die Verträge die Haftung für die Schulden anderer verbieten – muss Deutschland nun für die liederliche Schuldenmacherei des übrigen Euros bluten! So steigt die Schuldenlast Deutschlands an. Schlimmer noch: Dies zieht nun China an, welches dabei ist sich Anleihen der Südländer zu kaufen, um dann Deutschland zur Kasse zu bitten! Diesem Unfug muss umgehend Einhalt geboten werden, wenn sich hier auch das Dichterwort für die EU über dem Spielgeld erfüllt: „was die Befestigung ihres Bundes scheint, wird die unmittelbare Veranlassung ihrer Entzweiung werden.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der des Euro zerstört werden muß!

  86. Lebensmittelbevorratung so,
    dass jede deutsche Familie
    eine Flüchtilantenfamilie
    mitversorgen können muss.

  87. Nach erstem und zweiten Weltkrieg war Deutschland nach USA die größte wirstschaftsmacht weltweit. Das konnte so nicht bleiben.

  88. Bundespräsident aD. Wulff „arbeitet“ jetzt für türkische Mode.Wieviel Geld hat der eigentlich von Erdowahn bekommen,herum zu posaunen,der Islam gehöre zu Deutschland?

  89. Der Krug geht zum Munde, bis man bricht. Genauso wird dieses System eines Tages zusammenbrechen.

  90. Zitat: Eine wichtige Frage hat der Beitrag noch offen gelassen: Woher kommen eigentlich die fast 900 Milliarden, die die Bundesbank dann an die deutschen Firmen überweist. Wird das Geld einfach gedruckt oder taucht es in der Bilanz der Bundesbank auf, wird also verbucht? Weiß das zufällig jemand?

    Derweil wird das Inflationsziel von 2,0% vorgeschoben. Doch beim berechnen von Inflation wird der Aktienmarkt usw. wohlweislich ausgeklammert.

  91. Und so lange der Zinssatz bei 0 bleibt und immer schön Geld gedruckt wird, hat man quasi eine Art Finanz-Perpetuum Mobile …. Kein Wunder, dass die EZB trotz aller Indikatoren, die für eine moderate Erhöhung des Leitzinses sprechen (so wie in den USA auch), die EZB stoisch beim 0 bleibt, da einfach noch viel mehr daran hängt.

    Die Bescheisserei ist schon irgendwie clever gemacht, muss man neidlos anerkennen.

  92. Nennt man sowas in der Schattenwirtschaft nich auch „Schneeballsystem“. In Zeiten des „Klimawandels“ auf Dauer eine wghalsige Geschichte, wenn der Schnee schmilzt.

  93. „Am besten ist, man druckt sein Geld selbst, dann ist alles paletti!“
    „Aber irgendjemand muss doch neben dieser „Produktion von „Glaskugeln““ noch e bissl Reales,…
    Reales!!! erwirtschaften!? Geld kann man doch nicht futtern.“
    „Das macht der kleine (deutsche) Steuer-Depp.“
    „Der ist aber wegen Überforderung, Erschöpfung, Ausblutung am Aussterben.“
    „Uns wird er noch überleben.“

  94. Man kann sich eigentlich nur noch an den Kopf fassen, wenn man darüber nachdenkt, von was für Nasen wir regiert werden. Wir lassen uns nicht über den Tisch ziehen, sondern rutschen freiwillig drüber, um ja niemanden zu überfordern.
    Meine Güte, kein Wunder, dass ich raus will aus diesem Irrenhaus.

  95. Wenn der Gerichtsvollzieher kommt, sollte man sein KFZ besser nicht vor dem Haus parken. Auch keine großen Mengen Bargeld, offen in der Wohnung herumliegen lassen und das Bankkonto weitgehend leerräumen. Es gibt ganz einfache Regeln im Unrechtsstaat, die der deutsche Dummmichel, erst wieder lernen muß.

  96. Sehr gut erklärt. Danke schön.
    Eine Frage habe ich dazu:
    Wo bekommt die Bundesbank diese Millionen her?
    Kann es sein, dass es sich um Geld aus dem Haushalt handelt, also unsere Steuern?

  97. Übrigens geht das auch in die andere Richtung, d.h. wenn Italien Waren an Deutschland liefert, fliesst ebenfalls kein Geld. Die aufgelaufenen Target-Schulden sind als eine Verrechnung wesentlich größerer Salden. Von daher ist ein Zusammenbrechen/Platzen eher unwahrscheinlich, denn welcher Wirtschaft sollte es etwas nützen, dieses praktische System zusammenfallen zu lassen. Der Gläubiger Deutschland will gerne seine Industrie weiter Vollgas laufen lassen, denn die Steuereinnahmen ob nun direkt oder indirekt sorgen dafür, dass wir weiterhin so dekadent und in Frieden leben können wie bisher. Und der Schuldner wird auch keinen Finger krumm machen. Warum auch, er lebt von der Dekadenz Deutschlands mit und das nicht zu schlecht. Und wer zahlt? Na, derjenige, der weiterhin so blöd ist und seine Ersparnisse in Geld anlegt, denn der trägt das ganze Risiko, das vielleicht eines fernen Tages zum Tragen kommt, wenn dann die Ausstände auf dem Bierdeckel in echtem Geld eingetrieben werden.

  98. Vielleicht sollte in diesem Zusammenhang noch erwähnt werden, dass Deutschland (offiziell inoffiziell) nach wie vor Feindstaat ist und die UN-Feindstaatenklausel (Feindstaatenklauseln Artikel 53 und Artikel 107) gilt,

    https://www.welt.de/geschichte/article160307764/Deutschland-fuer-UN-noch-Feindstaat.html

    Näheres dazu hier:
    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/07/11/prof-dr-schachtschneider-zu-den-un-feindstaatenklauseln/

    Darum könnte Target2 so etwas wie eine ewig zu zahlende und die von den Schuldnern nie zu begleichende Reparationszahlung gigantischen Ausmaßes sein.

  99. Danke für den Artikel.
    Ist verständlich geworden.

    Wie passt es dann, dass alles schreit wegen Deutschlands Exportüberschuss?
    Tarnung?
    Der macht doch dann die anderen Länder faktisch reicher und wir sind die Geprellten.
    Fehlt noch, dass der Deutsche Steuerzahler die Bundesbank füttern muss.
    So ist es aber nicht?

  100. Nach eigener Einschätzung…der ist auch gut…
    …noch einmal:
    Nach eigener Einschätzung weit davon entfernt zu sein,
    ein Fachmann…der ist gut…hinsichtlich Wirtschaftswissenschaft(!)…Konsorten…
    zu sein erscheint mir nach einigen Minuten des Nachdenkens völlig unerheblich zu sein,
    ob man Geldscheine „in der Hand hält“ (hier: italienische Zentral-Bank) oder eine Gutschrift.
    (hier: Deutsche Bundesbank)

    Das Ausschalggebende ist die allgemeine Enteignung durch Geldrucken seitens der EZB,
    welche die ausgesaugten Mittel gegen die Ausgesaugten anwenden kann.

    Heutzutage läuft doch so gut wie alles über „elektronischen „Geldverkehr““ ab.
    (von ein paar läppischen Scheinchen in der Geldbörse der kleinen Deppen abgesehen)

    Gut.
    Hier und da…
    …wird wohl der eine oder andere Transport von „Scheinchen“ notwendig sein.

    Kein Problem!
    Draghi lässt drucken.

  101. Aus dem CDU-Wahlprogramm in „Leichter Sprache“ (für’s grenzdebile CDU-Wahlvolk):

    „… Keine Schulden in Europa
    Länder können bei anderen Ländern Schulden machen.
    Schulden machen bedeutet:
    Sich Geld leihen.
    Zum Beispiel:
    Um Sachen zu kaufen.
    Manchmal leiht sich ein Land zu viel Geld.
    Das Land kriegt dann vielleicht Probleme.
    Zum Beispiel:
    Das Land kann das Geld nicht zurück-zahlen.
    Dann bezahlen andere Länder Geld,
    um dem Land zu helfen.
    Diese Länder haben dann selbst kein Geld mehr.
    Dann gibt es immer mehr Probleme.
    Das finden wir schlecht. …“

    Einfach nicht zu fassen, diese Volksverarsche.
    https://www.cdu.de/artikel/regierungsprogramm-leichter-sprache

    Gefunden hier:
    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/das-programm-der-cducsu-in-leichter-sprache-ist-eine-veralberung

  102. Finde Deinen Beitag und die conclusio sehr gut, die versucht, das wertneutral zu beobachten.

    1. Nutznießer sind Großkonzerne, die von der EZB/Bundesbank durch Target 2 subventioniert werden.
    2. Verlierer sind Sparer und Euro-Leistungsempfänger. Deren Forderungen hängen davon ab, ob das Kasino-Rad sich immer schneller dreht.

    Beispiel: Italien scheidet aus dem Euro aus (steht demnächst an). Bundesbank bekommt Lira. Forderungen platzen. Der Euro wird dadurch ebenfalls entwertet. Wie weit, kann man nicht quantifizieren.
    Der seidene Faden des Vertrauens, an dem eine Giralgeld-Währung hängt, wird dann noch rissiger.

  103. Und Polen will Reparationszahlungen! LOL
    Man sollte ihnen glatt das Angebot unterbreiten, ein wenig vom Targetkonto zu streichen!

  104. Das nennt man ein Erpressungssystem „Hoch drei!“

    Da wird sich niemand trauen, aus dem EU-Würgegriff sich zu befreien und auszutreten….
    Dann wäre dieses Land ruiniert!
    (Alles genau : Zwangsgemeinschaft).

    Die EU ist eine schlimme Organisation, „gelinde ausgedrückt.“
    Diese gehört dringend aufgelöst, sie schadet nur den Ländern und den Menschen …..

  105. „Für D bedeutet das: Geld weg, Autos weg, dafür Beschäftigung bei Mercedes.
    Dagegen behält D bei Target die Forderung gegenüber der EZB: Das ist doch was! “

    Wer ist „D“?

    Der deutsche Staat?
    Das läuft etwas anders. Denn der Staat kann sich diese Forderungen ja nicht vom Bürger ersetzen lassen.

    Wer hier leidet sind die Euro-Sparer/Euro-Abhängigen. Und das sind früher oder später auch die Staatsbediensteten/Pensionäre. Denn es wir immer wahrscheinlicher, dass die dann NULL erhalten.
    Und das zeigt auch, dass da kein böser Plan hintersteckt. Korrupt- klar. Eigeninteressen- klar.
    Letztlich aber eher sowas wie Kasino. Mit eigenem Einsatz.

  106. Die sollen den „einfache Sprache Verstehenden“ mal erklären,
    dass deren Asylbetrug praktisch genau die gleichen Folgen für den Staat hat.

  107. „Das wird sich niemand trauen, aus dem EU-Würgegriff sich zu befreien und dann auszutreten….
    Dann wäre dieses Land ruiniert!“
    (Dieses EU-System besteht nur noch aus eiskalter Berechnung : Zwangsgemeinschaft).

    Sorry!

  108. – das steht in der Bilanz der Buba als „Forderung“.
    Die Bundesbank selbst hat übrigens- wie die EZB- kaum Eigenkapital (z.B. verpfändbare Immobilien, Rohstoffe) Handelt- wie die Geschäftsbanken auch- auf Phantasie-Basis.

    – Inflation= ist ja richtig, dass Aktien da ausgeklammert werden. Dagegen wird bei den Lebenshaltungskosten- insbesondere den Mieten- betrogen. Die ja ebenfalls vom Gelddrucken der Zentralbanken in die Höhe steigen.

  109. Nein, sie druckt/erfindet das Geld.

    Und geht die Bundesbank pleite, braucht auch keiner mit Steuern einzugreifen- denn sie basiert auf nichts.

    „Steuern“… da hängen die Deutschen über den „ESM“ drin. Und zwar quasi unbegrenzt. Der ESM sichert Bankforderungen und Banken selbst in Europa ab, deutsches Steuergeld gewährleistet diese Forderungen.

    Beispiel:

    Französische Bank X geht pleite, ihr amerikanischer Gläubiger will Geld sehen. Frankreich kann nicht zahlen….dann müssen deutsche Steuerzahler ihr eigenes Haus aufgeben, damit die amerikanische Bank das Geld sieht. Da steht notfalls die deutsche Polizei vor der Haustür und pfändet. Weil es der Bundestag so wollte. Also die deutschen Steuerzahler, die so wählten.

  110. Noch ist niemand geprellt.

    Der Grieche hat seinen Daimler. Der Daimler-Mitarbeiter erhält ja auch seinen Lohn, Aktionäre ihren Gewinn.

    Aber: wenn das Vertrauen in den Euro kippt (und dafür gibt es zwingende Gründe), dann zerbricht er.
    Und dann reale Folgen.

    Bekommt der Grieche keinen Daimler mehr. Und der Daimler Mitarbeiter bekommt keinen Lohn, weil keiner die Teile kauft.
    „Uns“ geht es dann dreckig, aber hier stehen zumindest noch Fabriken (Eigentümer aber Ausländer). Griechenland wird wohl dann mehr oder weniger hungern.

    Target 2 ist wie Zeitgewinn/Konjunkturspritze. Heroin². Aber das Erwachen wird kommen müssen.

  111. „Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“ (Henry Ford)

    Passt hier nicht wirklich. Deutsche sind eine Köterrasse, wenn man sie tritt kommen sie winselnd angekrochen und fragen sich, was sie falsch gemacht haben.

  112. Herr Demonizer, vollkommen falsch, vollkommen – absolut sozusagen.
    Deutschland hätte mehr Kaufkraft. Das sagt uns was?

  113. Aber bitte nicht in Revanchismus verfallen! Schuld daran sind einzig die Kommunisten unserer Regierung!

  114. Was ich immer schreibe und was das Lindelied beschreibt. Also wer immer noch nicht begriffen hat, was Ruin bedeutet, der sollte sich den Zeiler mal durchlesen.

    8
    Zehr o Magen, zehr von Deutschlands Saft,
    Bis mit seiner endet deine Kraft:
    Krankt das Herz, siecht ganzer Körper hin, –
    Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.

  115. Ehrlich gesagt, ich hatte am Anfang ein wenig “Respekt“ mir diesen Artikel durchzulesen. Wieder so eine Sache wo man zwar weiß, die Deutschen zahlen drauf aber so schön verschleiert das es kein Schwein versteht.
    Vielen DANK das Sie dieses furchtbare System so verständlich beschrieben haben!
    Jetzt habe ich das nächste riesige Problem. WIE KANN ES SEIN DAS UNSERE GESAMTEN ELITEN ES ZULASSEN DASS DIESES LAND SO AUSGEBLUTET WIRD????
    Ich kenne sorros etc. aber es MUSS DOCH AUCH IRGENDWO NOCH POLITIKER /ELITEN MIT EINEM FUNKEN EHRE IM LEIB GEBEN DIE GEGEN DIESE UNGLAUBLICHKEITEN KÄMPFEN… vielleicht bin ich auch zu naiv aber ich glaube schon daran, so sehr wir auch von bestimmten Leuten gehasst werden, so sehr werden wir auch von anderen geliebt.
    HEILIGES DEUTSCHLAND!

  116. Wäre schön, aber nur Mitglieder der EU, die auch den Euro haben, sind im Target 2 – System. Polen gehört, genauso wenig wie das Vereinigte Königreich (UK) nicht dazu. Polen hat den Zloty.

  117. Der EUR war von Anbeginn an nur ein Unterdrückungselement der international agierenden Politiker.

    Die Deutschen haben es nur nicht gemerkt, weil sie durch Bildungsmangel und hohe Arbeitsintensität keine Zeit hatten sich um Wesentliches zu kümmern oder es auch nur zu Erkennen.

    Abitur mit Singen und Tanzen, arbeiten und bezahlen für 2 Weltkriege, die wir nicht alleine verschuldet haben.

    Über den niedrigen Deutschen Zins haben sich Italien, Frankreich und Spanien sofort nach Abschaffung der Deutschmark billig zulasten der Deutschen verschuldet.

    Die Enteignung soll nun weiter verstetigt und beschleunigt werden:

    ESM, ESFS, Schuldenübernahemen, Eurobonds und schließlich ein EU-Haushalt, in den die Deutschen natürlich am meisten einzahlen werden, halten den Geldfluß in die Kassen der Parteien aufrecht. Der Deutsche soll weiter schuften um den Wohlstand der anderen zu bezahlen.

    Ich habe es in den Kommentaren bereits gelesen,

    es ist Versailles ohne Krieg.

    Dafür müssen die Verantwortlichen hängen.

  118. Erfreulich! Langsam wachen einige in diesem land auf und begreifen, dass das gesamte Konstrukt EU (und auch die Vorgängerorganisationen EGKS, EWG und EG) und der Euro nur eine einzige Zielsetzung haben, nämlich die Leistungsfähigkeit der Deutschen abzuschöpfen und dabei den Begriff Reparationen zu vermeiden. Der Target2 Saldo der Bundesrepublik beläuft sich gegenwärtig auf über 900 Milliarden Euro, das ist 9 mal mehr, als die Reparationsleistunegn des Versailler Vertrages! Wer glaubt, dass wir je einen Cent davon sehen werden, der irrt sich gewaltig. Addiert man zu diesem Betrag noch die Eventualverbindlichkeiten aus ESM und anderen Euro-Unterstützungsmaßnahmen, sowie den Nettozahlungen an die EU, so ergibt sich ein Betrag von fast 4 Billionen Euro, das sind pro Mann und Maus € 50.000. Wie lange ein normaler Arbeitnehmer sparen muss, um einen solchen Betrag zu ersparen, weiss jeder selbst. In einem Leben ist das heutzutage nicht mehr möglich.

    Das ist Plünderung im ganz großen Stil, doch keiner muckt auf.

  119. @Dr. Vollgas…. „…es ist Versailles ohne Krieg.“ Sic! Aber wir wissen ja, wer 95 Prozent aller Zentralbanken dieses Planeten sowie alle Finanzströme kontrolliert. Wir Deutschen haben im eigenen Land nichts zu sagen. Die Leitung des alliierten Kriegsgefangenenlagers mit eingebauter Staatssimulation bekommt seit dem Bestehen des Konstruktes BRiD ihre Weisungen von US-rael, welche sie peinlichst genau auszuführen hat. Damit das auch wirklich klappt, haben wir hier noch die entsprechenden Besatzungstruppen. Und es gelten die UN-Feindstaatenklauseln.
    Uns Deutschen lügen sie seit 1945 die Hacken voll mit allen Schauermärchen um uns hunderte von Milliarden Euro abzupressen und uns als kolonisiertes Volk bei der Stange zu halten (eigentlich nur noch als Volksgemisch) zwecks besserer Ausbeutung und Verarschung.
    Hier ein Beispiel wie uns die „Hintergrundmächte“ um weit mehr als eine halbe BILLION EURO abgezockt haben: http://www.globalecho.org/649/der-mossad-und-die-telekom/

  120. Artikel über Target2 ist sehr gut. Die Sache wird quasi nie ein Ende nehmen, jedenfalls kein einvernehmliches Ende. Auch beim Target2 bleibt der Zentralbank nichts anderes übrig als immer mehr Geld zu schöpfen, denn woher soll die deutsche Zentralbank irgendwann das Geld nehmen, das sie den Geschäftsbanken überweist? Es gibt nur wenige Optionen: Deutschland erlässt div. Ländern die Schulden, Deutschland transferiert den Länder Geld, es werden Staatspleiten zugelassen, es wird weiter Geld geschöpft, es erklären eins oder mehrere Länder den Austritt aus dem Eurosystem. Wenn man diese Optionen sieht, ist klar: Es wird Geld ohne Ende geschöpft, und Aktien und Grundstücke und Gebäude werden immer teurer durch das überflüssige Geld. Wenn in 10 Jahren alle Grundstücke und Gebäude und Aktien das zweifache oder dreifache Wert sind, wen kümmert das schon? Da unternimmt niemand etwas dagegen, das lässt die EZB einfach so weiterlaufen. Außer die Inflation springt auf Lebensmittel, Mieten, Löhne, Warenpreise über, dann könnte evtl. irgendwann jemand meckern. Aber ob das passiert, dass Lebensmittel und Güterpreise steigen? Ist bisher noch nicht passiert.

  121. Das EU-System braucht Geld. Immer mehr Geld für ihre Gesellschaftsspielchen.
    Neben einer thematischen Ablenkung von den wirklich drängenden, den Herrschenden aber unangenehmen Themen, pünktlich vor den Wahlen, verspricht die derzeit alles dominierende Kraftstoffdebatte auch viel Geld einzubringen:

    EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hält Milliarden-Strafen für die deutschen Automobil-Hersteller wegen des drohenden EU-Kartellverfahrens für möglich.

    Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Oettinger schließt zudem nicht aus, dass die Hersteller auch trotz der Einigung auf dem Diesel-Gipfel über Software-Updates noch technische Umbauten an den Fahrzeugen vornehmen müssten. Die Kartell-Untersuchung der EU-Wettbewerbsbehörde brauche „noch einige Zeit“, sagte Oettinger der „Bild-Zeitung“ (Montag). „Wir müssen prüfen, ob es sich um zugelassene Absprachen zur Normung gehandelt hat oder ob Vereinbarungen zu Lasten der Zulieferer und Verbraucher getroffen wurden.“

    Zugleich warnte er aber vor hohen Strafzahlungen. Die europäische Wettbewerbsbehörde nehme „keine Rücksicht auf große Namen“, betonte der EU-Kommissar. Sie schrecke auch vor Strafen nicht zurück, „die den Unternehmen weh tun und abschrecken“.

    Oettinger: „In den vergangenen zehn Jahren hat die EU neun Kartellfälle mit Bezug zur Autoindustrie geahndet und Strafen von rund zehn Milliarden Euro verhängt. Das zeigt, um welche Größenordnungen es auch jetzt gehen kann.“ Zum Diesel-Abgasskandal sagte Oettinger, es werde sich „frühestens in einigen Monaten zeigen“, ob die beim Diesel-Gipfel vereinbarten Maßnahmen ausreichen.

    „Falls sie nicht zum Ziel führen, muss die Industrie notfalls auch mit einem technischen Umbau nachlegen, wenn sie Fahrverbote vermeiden will.“ Trotz der aktuellen Diskussion über zu hohe Stickoxid-Werte der Diesel-Motoren forderte Oettinger: „Wir dürfen den Diesel nicht verteufeln.“ Die Motoren seien „erheblich effizienter“ als Benzin-Motoren, und stießen „zudem weniger Kohlendioxid aus“.

    Oettinger: „Der Diesel-Anteil von rund 40 Prozent in Deutschland nutzt also auch der Umwelt. Selbst die größten Diesel-Kritiker müssen zugestehen, dass wir die ab 2020 auf EU-Ebene geplante weitere Absenkung der CO2-Grenzwerte ohne den Diesel nicht erreichen können.“

Comments are closed.