Ihre Entrüstung über den nächtlichen Lärm äußerten viele aufgebrachte Bürger beim Runden Tisch in der Abschiebehaftanstalt.
Ihre Entrüstung über den nächtlichen Lärm äußerten viele aufgebrachte Bürger beim Runden Tisch in der Abschiebehaftanstalt.
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Wer Wert auf seine Nachtruhe legt, sollte sich keine Wohnung in der Nähe einer Bahnlinie, einer gut frequentierten Kneipe oder einer Diskothek suchen.

Diesen guten Rat haben die Anwohner der Burgstraße und des Gesellenhausweges in Eichstätt zwar befolgt, dennoch verlassen sie seit einem guten Vierteljahr morgens ihre Häuser mit rotgeränderten Augen und einem dünnen Nervenkostüm, weil vor 4 Uhr früh an Schlaf nicht zu denken ist.

Anzeige

Schuld an ihrem Zustand ist die benachbarte Zentrale Abschiebehaftanstalt, Bayerns einziger Abschiebeknast. Mitte Juni wurde er in Betrieb genommen, 96 Haftplätze stehen zur Verfügung.

Unterhaltungen, Geschrei, laute Fernseh- und Radiogeräte sowie Klappern an den Gitterstäben lassen die Anwohner seither nachts kein Auge zutun. Das ist die moderat formulierte Version des Geschehens. Einige  Anwohner fanden bei einem Krisengespräch mit Politikern und Verantwortlichen letzten Freitag jedoch drastischere Worte: Sie beschrieben die nächtlichen Geräusche als „Urlaute“ und „Wolfsgeheul“. Ein Nachbar bezeichnete einen der Lärmer als „Brüllaff“ und führte weiter aus: „Ich kenne es selbst von Reisen, an Wasserlöchern im Dschungel, selbst da hört man solche Töne nicht“.

Donaukurier ätzt gegen Anwohner

Eine Bemerkung, die der bei dem Krisengespräch anwesenden Berichterstatterin des Donaukuriers, Katrin Poese (nomen est omen), sauer aufstieß. Die Gutmenschin mit Lorbeerkranz spricht in ihrem Kommentar zum Bericht über das Krisengespräch verständnislos von „erschreckenden und undiskutablen Äußerungen“ und einem „zweifelhaften Menschenbild, das nicht zu entschuldigen ist“.  Mit einem durch eine regelmäßige Nachtruhe von acht Stunden hinreichend unterfütterten Nervenkostüm lässt sich´s  natürlich gut moralisieren…

In einem jedoch waren sich alle Beteiligten inklusive der Zeitungsfrau einig: Es ist keine gute Idee, eine solche Einrichtung mitten in einer Kleinstadt zu betreiben. An dieser Stelle sei auch von außen der Einwurf erlaubt, dass es ebenso wenig eine gute Idee ist, in eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erde (Platz 18) Millionen von zusätzlichen Menschen zu importieren, von denen eine signifikante Anzahl wirtschaftlich und/oder soziologisch als problematisch angesehen werden muss.

Grund für nächtlichen Lärm: „Denen ist langweilig“

Doch zurück zu den neuerdings von Insomnie befallenen Eichstättern. Was ist der Grund für das Benehmen der Abschiebehäftlinge? Diese Frage konnte die anwesende Anstaltspsychologin Jessica Endres beantworten:  „Denen ist langweilig“. Aha. Viele Flüchtlinge seien Männer zwischen 18 und 20 Jahren, sie seien gefrustet und könnten ihre Energie nicht abbauen. Und sie seien wütend auf die Deutschen, weil diese sie einsperren würden, obwohl sie gar keine Verbrecher seien. Eine Rolle bei den Provokationen spiele auch die Tatsache, dass die Lärmer genau wissen, dass man keine disziplinarischen Maßnahmen gegen sie verhängen kann.

Dafür wollen Endres und ihre Kollegen nun gegen die Langeweile etwas tun und die Ruhestörer mit „Musik und Künstlerischem“ bespaßen. Grandiose Idee, klappt bestimmt.

Eine etwas bodenständigere Idee hatten die Anwohner: Sie forderten, dass die Fenster verriegelt werden. Geht nicht, erklärte die Anstaltsleitung, denn die Abschiebehäftlinge brauchen Frischluft. Dies sei ein Bestandteil des Rechts auf menschenwürdige Unterkunft.

„Kann das sein, dass alle im Raum drunter leiden, weil man kein Fenster schließen kann?“ wundert sich ein Anwohner und eine andere Nachbarin stellt die Frage: „Warum dürfen die das und die Deutschen nicht?“  Als die Abschiebehaftanstalt Eichstätt noch eine normale Justizvollzugsanstalt gewesen sei, hätte es solche Probleme nicht gegeben.

Einbau einer Lüftungsanlage soll jetzt das Problem lösen

Der Dienstleiter der Zentralen Abschiebehaftanstalt, Hubert Schlamp, forderte die Anwohner auf, bei Ruhestörungen direkt in der JVA anzurufen, damit das Personal die Verantwortlichen „zur Ruhe ermahnen“ kann. Schon die zweite grandiose Idee an diesem Abend, siehe Aussage der Anstaltspsychologin.

Zudem will man nun mit dem Einbau einer Lüftungsanlage in vier Einzelzellen und einer Gemeinschaftszelle das Problem lösen, denn dann sind verriegelte Fenster vertretbar. Einer der anwesenden Anwohner bezeichnete diese Maßnahme als „Blindschuss“, bei dem man erst mal abwarten müsse, ob´s was bringt. Den Steuerzahler wird der Spaß zwischen 50.000 und 70.000 Euro kosten. Dieses Geld wäre in einer der vielen heruntergekommenen Schulen oder Kindergärten besser aufgehoben gewesen.

Kommentar: Das Grundproblem ist, dass den Bediensteten der JVA kaum Mittel zur Disziplinierung zur Verfügung stehen, weil sich die Abschiebehaft rechtlich von der Strafhaft unterscheidet. Zudem: Mit was will man den Insassen drohen? Abgeschoben werden sie so oder so. Oder auch nicht, wie fleißige PI-NEWS-Leser wissen, denn eine ordentliche Randale an Bord des Flugzeuges genügt schon, dass sich der Pilot weigert, zu starten.  Auch ein Ohnmachtsanfall im Flieger oder auf dem Weg dorthin ist dienlich. Das staatliche Gewaltmonopol beschränkt sich ohnehin bald nur noch auf die Einheimischen, die mit ihrer Hände Arbeit den ganzen Wahnsinn zwangsweise finanzieren. Die anderen haben Narrenfreiheit. Das wissen nun auch die Anwohner der Burgstraße und des Gesellenhausweges in Eichstätt.

99 KOMMENTARE

  1. „Ich kenne es selbst von Reisen, an Wasserlöchern im Dschungel, selbst da hört man solche Töne nicht“.

    Mutti (mit ihrem pöstchengeilen Schleim-Anhang) schafft das.

  2. Ich könnte nur noch……. Echt das Ding heist doch Knast, oder. Um 22 Uhr Licht aus und schlafen angesagt. Wer das nicht befolgt erhält eine kalte Dusche und wenn es sein muss eine Mütze voll Schlaf verpasst. Mal sehen, ob da nach 2 Nächten keine Ruhe herrscht. Und dann ab in den Nächsten Flieger. Wenn nötig in einem Käfig im Frachtraum. Damit hat dann auch der Pilot keine Probleme.

  3. Wenn jemand im Abschiebeknast sitzt verstehe ich, dass alle Rechtsmittel ausgeschöpft sind. Da sollte am nöchsten Tag das Flugzeug bereit stehen und den Goldstücken ein freudiges Wiedersehen mit der Heimat ermöglicht werden.

  4. Viele Länder auf diesem Planeten,entleeren ihre Knäste ganz bewusst,und entlassen in Richtung Deutschland.Auch total Irre werden kostengünstig nach Deutschland entsorgt.Hier werden diese Kreaturen dann unter dem Deckmantel Flüchtlinge voll&rundum versorgt.Mit all seinen Konsequenzen.
    Deutschland,du bist von Sinnen!

  5. Abschieben wäre überhaupt kein Problem..
    .
    Es ist eben nicht politisch gewünscht. Aus irgendwelchem Gründen will man diese Invasoren zu Millionen im Land belassen.
    .
    Wir könnten von den Russen und Amerikanern die größten Transportflugzeuge der Welt anmieten diese mit den tausenden ausreisepflichtigen Asylanten vollstopfen und dann ausfliegen..
    .
    (900 000 müßten unser Land verlassen!)
    .
    Antonow An-124
    .
    Antonow An-225
    .
    Lockheed Martin C-5M Galaxy

    .
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fliegen..
    .
    Genauso verhält es sich mit riesigen Fracht- und Containerschiffen..
    .
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fahren.
    .
    Abschieben muss privatisiert werden, dann würde das viel schneller und präziser gehen.

  6. Merkel hat die Lebensqualität für Deutsche in Deutschland nachhaltig zerstört. Man kann in der BRD auch nichts mehr investieren, das ist viel zu riskant. Wer heute ein Haus in einer beschaulichen bürgerlichen Siedlung für sagen wir mal 250.000 Euro baut, kann schon eine Woche nach Fertigstellung in einer Investitionsruine leben, nämlich dann, wenn Merkels Erfüllungsgehilfen in der Siedlung oder in der Nähe eine Unterkunft für Merkels meist junge, erlebnishungrige und männliche Goldstücke errichten. Dann ist sowohl die Lebensqualität im Eimer, als auch der Wert der Neubaubude um mindestens 1/3 gesunken.

  7. Sicheres Afd-Wählerpotential wird da herangezogen. Die Anwohner machen ihre Erfahrungen und dann ihre Kreuzchen. So wird es demnächst überall laufen, denn es hört jetzt ja nicht mehr auf. Bei der nächsten Bundestagswahl sehe ich die Afd so bei wenigstens 25%. Ob es noch hilft, werden wir sodann sehen. Die gegenwärtige Politik kümmert sich jedenfalls weiter nicht darum und sitzt in ihrem Jamaika-Quatsch fest und die Probleme weiter vergrößern.

  8. „Es ist eben nicht politisch gewünscht. Aus irgendwelchem Gründen will man diese Invasoren zu Millionen im Land belassen.“

    das dient dem machterhalt.

  9. Grund für nächtlichen Lärm: „Denen ist langweilig“

    Bei Eichstätt Bahnhof gibt es einen Steinbruch.

    p-town

  10. Naja, wenn sie keine Verbrecher wären, würden sie ja nicht sitzen, sondern wären nach ihrer Ablehnung freiwillig heimgereist.
    Das haben sie aber nicht und darum sitzen sie zu Recht im Knast.
    Fenster zuspaxen und fertig.

    Die andere Alternative wäre ein nächtliches Ständchen freundlicher Bürger vor dem Fenster von Katrin Poese, dem Anstaltsleiter und der Knast-Psychotante.
    Vielleicht fällt der dann was gegen Langeweile ein, zum Beispiel ein Kurs bei einem linksgrünen Vorwichser.

  11. Das sind nur kurzfristige Erscheinungen, Übergangsprobleme, die nicht von Dauer sind. Nicht lange, und wir werden Abschiebehaftanstalten für Zehntausende einrichten. Diese werden dann schon wegen ihrer Größe nicht innerhalb von Städten stehen. Glücklicherweise haben wir ja inzwischen massenhaft Wohncontainer hierzulande, mit denen sich solche Bauprojekte schnell und einfach umsetzen lassen.

  12. Ach ja…was sollen die im Winter die Fenster aufreissen können?
    Denkt denn ganz plötzlich niemand mehr an die Umwelt, das Klima und das pöhse Zeh-Oh-Zwei?
    😉

  13. PRAD – Eine interessante Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft Südtirol –
    Wohin geht unser Land?“ findet am Freitag, den 17. November 2017, um 20.00 Uhr
    im Nationalparkhaus „Aquaprad“ in Prad statt.
    https://schuetzen.com/2017/11/14/wohin-geht-unser-land/
    Eine hochkarätige Diskussionsrunde, wo Links und Rechts ausgeglichen besetzt ist, wie schon die
    erste Diskussionsrunde vor einer Woche bewiesen hat, haben die Gutmenschen argumentiv nichts liefern können.
    Bei uns wird anders moderiert und nicht vom Mod. das Wort abgeschnitten , wie bei ARD und ZDF

  14. Dr. T 14. November 2017 at 14:17

    Das würde wohl auf die Errichtung von Konzentrationslagern hinauslaufen und so was wird in Deutschland nicht – mehr – geben. Eher läuft der Rhein zurück in den Bodensee. Ein Bürgerkrieg ist da der wahrscheinlichere Ablauf und auch der passendere. Schließlich geht es der herrschenden Politik um die Vernichtung von Alt-Deutschland als Staat und Nation.

  15. Zur Auflockerung ein kleiner Intelligenztest: Welche dieser Aussagen würdet ihr eher unseren Politikern und welche unseren Asylanten zuordnen?

    – sie möchten gut und gerne essen
    – sie wollen viel Geld von uns
    – Arbeit und Denken ist nicht so ihr Ding
    – sie bestimmen, was wir tun, denken und zahlen sollen
    – sie kennen nur paar Worte und die werden ständig wiederholt
    – sie haben ein übertriebenes Selbstbewusstsein und feixen dumm herum
    – sie hassen sich gegenseitig und sie hassen das Volk, das sie bezahlt
    – sie wollen perversen Sex, egal welches Geschlecht, Kind oder Tier
    – sie halten sich für die besseren Menschen
    – sie lieben alle Merkel, zumindest solange es ihnen einen Vorteil bringt

    Merkt ihr was? Özoguz hatte doch recht!
    Ein spezifischer Unterschied ist nicht zu identifizieren.

  16. Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08

    Eben. Deutschlands internationale Flughäfen bewältigen jährlich ca. 150 Millionen Passagiere, wer da behauptet, dass das abschieben von mittlerweile gut 2 Millionen Asyl-/Sozialbetrügern logistisch unmöglich wäre ist ein elender Lügner. Diese 2 Millionen könnte man innerhalb von nur 1 Jahr abschieben, diese 1,3% Steigerung der Fluggastzahlen würden die Flughafenangestellten gar nicht bemerken. Die Bundesregierung könnte auch mit eigenen Charterflugzeugen abschieben, wo Piloten und Personal direkt vom Bund bezahlt werden, und von Militärflugplätzen mit 100-200 Passagieren aus auf Heimflug starten. Vor allem muss man den Staaten die die Rücknahme verweigern sofort die Erteilung von VISA für alle Staatsbürger das Staates komplett streichen.

  17. Sanktionen gegen Russland einstellen und mit Putin eine Vereinbarung treffen.
    Die Goldstücke kommen dann ruck-zuck nach Sibirien wo sie täglich in Gulags durch harte körperliche Arbeit ihre Unterkunft und Verpflegung erarbeiten müssen. Wetten dann hört die Langeweile auf!

  18. Da gibt es ja die nächste Absurdität: „Lärmschutz“. Also der, den die Leute fordern, die mal billig an Bahntrassen zugegriffen haben.

    Genau wie die Fuzzis, die billig neben „ich bin voll dafür“ Assograntenbehausungen hausen, und das jetzt nicht mehr wollen.

    Wer sich von HH in südlicher Richtung per ICE fortbewegt, sieht im Tunnelflug in NDS eine (fast) einzige, widerliche, graffitispinatgrün-versudelte Spundwand.

    Findet erfreulicherweise auch nicht mehr jeder schön: Ahrensburg, z.B.:

    https://www.abendblatt.de/region/stormarn/article212493125/Ahrensburg-bezieht-Stellung-gegen-hohe-Laermschutzwaende.html

    Die „Lärmschutzwand“. Das nächste Goldene Kalb in Deutschland…

  19. OT: Diese Meldung muss ich noch einmal bringen, weil sie einfach zu schön ist. 🙂

    Zuschauerflaute:

    Deutsche Fans wollen Löws

    polit-korrekte DFB-Trümmertruppe nicht mehr anschauen.

    HaHaHa. Endlich! Die Deutschen haben wohl wirklich endlich die Schnauze voll vom DFB-Fußball. Bisher wurden nur 30.000 von 46.000 Karten für das heutige Länderspiel verkauft. Naja, irgendwie wird man wohl das Stadion vollbekommen, zur Not werden halt bezahlte Statisten bei diversen Agenturen gebucht um die Lücken im Stadion zu füllen. Mir könnten die eine Karte schenken, ich würde damit den Ofen anzünden. 🙂

    https://www.welt.de/sport/fussball/article170543116/Nicht-mal-gegen-Frankreich-ist-das-Stadion-voll.html

  20. NAFRI-TERROR IN DEN NIEDERLANDEN.

    Die Gemeinde Culemborg – 27.000 Einwohner, 20 % Marokkaner – wird von einer Gruppe von etwa 60 Marokkanern terrorisiert, daneben gibt es eine Gruppe von 15 kriminellen Marokkanern. Eingeborenen die Anzeige erstatten werden eingeschüchtert und haben jegliches Vertrauen in der Polizei verloren. Es herrscht die pure Angst. Darüber hinaus werden bei Umtrieben über Handys dutzende Marokkaner mobilisiert. Am vergangenen Samstag gab es Krawall mit Marokkanern auf der Kirmes. Die Kirmes wurde daraufhin abgeblasen. In der vergangenen Nacht gab es einen Stromausfall in Culemborg, die Hochspannungsleitung wurde von einem Armeehubschrauber durchtrennt. Sofort gab es eine Ausnahmezustand: die Türen der Supermärkten waren entriegelt, die öffentliche Beleuchtung war ausgefallen, es gab Zerstörungen, Fensterscheiben wurden eingeschlagen. Derartige Umtriebe in Culemborg waren im Folge der volksmässigen Zusammensetzung ihrer Bevölkerung zu erwarten und wohl auch deshalb ergriffen die zivilcouragierten Mitarbeiter der örtlichen Supermärkten sofort die Initiative und verbarrikadierten kurzerhand ihre Geschäfte nachdem „Jugendlichen“ versucht hatten die Geschäfte zu erstürmen Die Polizei wurde in die höchste Alarmstufe versetzt und schickte Verstärkungen zu den Brennpunkten. Die Bürger trauten sich zu Fuss nicht mehr auf die Strasse. In den vom Stromausfall betroffenen Dörfern wurde die Bevölkerung zur sozialen Kontrolle aufgerufen.
    http://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2017/11/lockdown-culemborg-na-stroomuitval-559275/
    Bei der Lagebeurteilung halte ich es mit Donald Trump. Natürlich – gar keine Frage – plünderten und randalierten unsere eigenen Marokkaner, aber es sind die Roten (SP, PvdA, D66) und die Grünen (Groenlinks) die dies alles ermöglicht haben. Also zuallererst: weniger Roten und Grünen und dann mit Wilders: minder Marokkanen!!! In Holland wird es immer schlimmer. Brauchtum wie eine Kirmes wird von der islamischen Besatzungsmacht sabotiert. Das uralte nationale Kinderfest Sinterklaas (Sankt Nikolaus) wird von den Negern als Rassismus verunglimpft und mit Krawall gestört. Wenn ich in der Fremde an meine Heimat denke, kommen mir die Tränen vor Wut.

  21. Da heißt es, sein Schicksal in die eigene Hand zu nehmen, liebe Eichstätter.

    Also hoch mit dem faulen Arsch vom Sofa, raus aus der bequemen Ecke, Schluss mit Krisengesprächen und Quasselstunden mit Hochverrätern Handlangern des teuflischen Hosenanzugs Politikern und endlich etwas TUN !

    Nämlich auswandern. Weg, weit weg von Asülschmarotzern irgendwo aufs Land. Oder dem Bürgermeister oder dem Landrat mal ordentlich ins Gebet nehmen und der Forderung eindeutigen Nachdruck verleihen. Oder oder oder.

    MACHT. ENDLICH. ETWAS.

    Aber jammert nicht rum und guckt in „Krisengesprächen“ nur dumm aus der Wäsche.

    Hakt endlich eure naive Hoffnung auf Recht und Gesetz ab, diese Zeiten sind vorbei, die grässliche Raute ihre Hofschranzen scheißen täglich drauf.

    PS: Widerstand. Denkt mal drüber nach.

  22. BePe 14. November 2017 at 14:32

    – Jogis Trümmertruppe –

    Höhö! Und das gegen Frankreich. Warum soll sich irgendwer Afrika 1 gegen Afrika 2 angucken? Oder Afrislamien gegen Afrislamien?

    Die seltsamerweise (sarc) alle nach Europa – in dem Fußball erfunden wurde, nein, Buzkashi zählt nicht – drängen, statt in ihren so großartigen Fußballnationen wie z.B. Marokko zu bleiben?

  23. Mal was anderes:
    Stadtsportbund in Duisburg um geistige Volksgesundheit besorgt.
    Wortlaut der Mail an alle Sportvereine:

    Newsletter vom 14.11.2017 mit 4 News
    Seminar „Stammtischparolen mutig entgegentreten“
    Im Alltag begegnen wir häufig dummen, sowie menschenverachtenden Sprüchen. Meist kommen die saloppen Kommentare von Eltern, Freunden, Mitschülern, Fans am Spielfeldrand oder unter Vereinskameraden. Sie kommen nicht nur von Rechtsradikalen, sondern aus der Mitte der Gesellschaft.
    In unserem Seminar am 30.11.2017 soll gemeinsam erarbeitet werden, welche Möglichkeiten es gibt, auf Stammtischparolen zu reagieren, welches die eigenen Handlungsmöglichkeiten sein können und wo die eigenen Grenzen sind.
    Die Ausschreibung und Anmeldung finden Sie im Anhang!

  24. @ Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08

    Da steht doch in Berlin eine komplette Pleite-Airline mit 100+ Jets rum, inkl Personal. Das wäre doch mal eine sinnvolle Subvention.

    Non-stop-one-way Flüge in den Süden.

    Ich würde das mit dem Passagierraum soweit optimieren, dass die Flieger erst gar nicht mehr landen müssten sondern nach einer Schleife über dem Zielgebiet schnell wieder zurück und neue „Fluggäste“ aufnehmen könnten.

    so ungefähr: https://youtu.be/4X_8WSs1oFU

    Wir schaffen das!

  25. Freidenker 14. November 2017 at 14:42

    „Mal was anderes:
    Stadtsportbund in Duisburg um geistige Volksgesundheit besorgt.
    Wortlaut der Mail an alle Sportvereine:

    Newsletter vom 14.11.2017 mit 4 News
    Seminar „Stammtischparolen mutig entgegentreten“ “

    Die Stammtischparole von den Stammtischparolen kann ich nicht mehr hören. Deshalb halte ich es wie der Gangster Churchill: “ NO SPORTS“.

  26. IHR deutschen wollt das so.

    sonst hättet ihr NICHT wieder dieses merkelweib gewählt.
    der untergang ist euch selbst zuzuschreiben!

  27. Deutschland braucht Kuffnucken für die Rente und zur Mehrung des Wohlstandes.
    Deshalb linksbunt wählen!
    Vor allem die Grünen und Merkel sind die Garanten für unsere Zukunft!

  28. Renitenter 14. November 2017 at 14:47
    @ Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08

    „Da steht doch in Berlin eine komplette Pleite-Airline mit 100+ Jets rum, inkl Personal. Das wäre doch mal eine sinnvolle Subvention. “

    Nette Rechnung:

    (Ausreisepflichtige + Asyl-/Sozialbetrüger)/(Tägliche Flüge*Auslastung)=Gesamtdauer der Abschiebung
    2.000.000 / (100*150) = 133,3 Tage und in Deutschland können Frauen wieder auf die Straße gehen.

    Nur 133 Tage müsste die Bundesregierung Air Remigration weiterführen um die Problemfälle loszuwerden. Ok dies ist ein theoretischer Wert, realistisch gesehen wird es ca. 1 Jahr dauern. Aber 3 Monate oder 12 Monate ist dann aber auch schon egal.

  29. Ach, mit der Ruhe ist es auch aus, wenn ins Nachbar-Einfamilienhaus in einem 600-Seelen-Dorf 30 – 35 osteuropäische Bauarbeiter einziehen, in immer wechselnder Besetzung … siehe hier:

    http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Pfaffenhofen-DKmobil-Auf-gute-Nachbarschaft;art600,3588745

    „Pfaffenhofen (PK) Weil in einem Einfamilienhaus bis zu 30 Arbeiter leben, liegen in Fernhag die Nerven blank. Das Landratsamt hat zwar die Räumung des Gebäudes bestimmt, doch der Besitzer legte Einspruch ein. Nun landet das Ganze womöglich vor Gericht.“

    „Wir können nach dem Lärm die Uhr stellen“, erzählt eine Nachbarin. Denn jeden Morgen gegen 5 Uhr starten die Männer aus dem Wohnheim zu ihrer Arbeit. Das läuft stets ähnlich ab: Im gepflasterten Garten stehen etwa sechs Kleinbusse und Transporter, die Motoren laufen meist über mehrere Minuten. Bevor die Wagen zu den verschiedenen Einsatzorten aufbrechen, knallen zig Mal die Türen – ein Nachbar zählte einmal 73 Mal. Zudem werden schweres Werkzeug und andere Gerätschaften verladen und die Fahrzeuge immer wieder rangiert.“

  30. ja Saudi Arabien hats es doch vorgemacht, wie schnell man Personen die keine Aufenthaltserlaubnis haben, aus dem Land bekommt. Das geht so, du bekommst einen Termin wann du abfliegst, hälst du den nicht ein wirst du als Illegaler behandelt und landest im Knast und jeder weiss, das ist kein Wohlfühlknast. So sind binnen 2 Jahren 4 Millionen abgeflogen aber pronto, in den Knast wollte keiner

  31. Babieca 14. November 2017 at 14:40

    Lustig finde ich wie die um den wahren Grund der Zuschauerflaute einen großen Bogen schlagen. Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass die echten deutschen Fans endlich die Sch…ze voll haben vom Mulitikultiwahn des DFB, und den ständigen polit-korrekten Belehrungen und Propagandasprüchen.

  32. Eine Lueftungsanlage….. So sagt man dem jetzt schon….
    Aber im ernst, 96 in Abschiebehaft…. soviel kommen ja in der Stunde herein, ohne Pass versteht sich.

  33. Der dubiose Herr Kandt, ein Mann, der eine „steile Karriere“ gemacht hat, was in der Regel ein Hinweis auf politische Seilschaften ist:

    „Polizeipräsident schließt Untersuchung durch externe Ermittler aus“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170585564/Polizeipraesident-schliesst-Untersuchung-durch-externe-Ermittler-aus.html

    WelT-Leserkommentar:
    „So wie andere Leute gerne Erziehungs-Tatort gucken, lese ich manchmal italienische Zeitungsberichte über Mafia-Kriminalität. Clans können nur funktionieren, wenn Politik und Justiz und Polizeiebene zu gewissem Grad verflochten sind. Von daher glaube ich nicht, dass Kandt naiv ist, sondern vielleicht eher unter Druck.“

    „Klaus Kandt verordnete Betriebsarzt der Polizei Sprechverbot
    Der Arzt sollte vor dem Gesamtbetriebsrat Fragen zu den Schießständen und möglichen Gefahren beantworten. Kandt verhinderte dies.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article210248347/Klaus-Kandt-verordnete-Betriebsarzt-der-Polizei-Sprechverbot.html

    „Berlins Polizei-Chef Kandt: „Mir ist klar, dass nicht alles gut ist“
    Die Berliner Polizei ist unter enormen Druck: kaputte Schießanlagen, marode Dienststellen, zu wenig Mitarbeiter und dann der Ärger mit dem Görlitzer Park. (…)
    Klaus Kandt gibt sich betroffen: „Es enttäuscht mich sehr, dass dieses Thema so vehement zu einem Zeitpunkt zur Sprache gebracht wird, an dem wir bereits auf einem guten Weg sind.“ Die Anwärterzahlen habe man seit 2011 nahezu verdoppelt, für die nächsten Jahre sei eine weitere Steigerung vorgesehen. Die Polizeischule in Ruhleben wurde vergrößert, erst kürzlich habe man das neue Schulgebäude eingeweiht.
    „Der Bereich Werbung und Einstellung unternimmt erfolgreich große Anstrengungen, um trotz eines hart umkämpften Arbeitsmarktes geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu gewinnen“, schreibt Kandt und behauptet: „Wir sind nach wie vor ein attraktiver Arbeitgeber!“

    (WAS für Anwärter und wie „geeignet“ diese sind, weiß man ja jetzt…)

    *http://www.bz-berlin.de/berlin/berlins-polizei-chef-kandt-mir-ist-klar-dass-nicht-alles-gut-ist

  34. Bayerns einziger Abschiebeknast. […] 96 Haftplätze stehen zur Verfügung.

    Wie bitte? 96 Abschiebeplätze in ganz Bayern? Das ist doch nicht zu fassen!!!
    Dieses Politverbrecherpack verhöhnt das Volk wo es nur kann. 9600 Plätze – darüber ließe sich reden. Und selbst das wäre noch zu wenig.

  35. Elektromobilität.

    Erste Stromanbieter bieten billigen Industriestrom für Elektroautos.

    Anstatt 28 Cent pro kw/h nur 18 Cent pro kw/h.
    Einzige Bedingung:
    Installation einer „unterbrechbaren Verbrauchseinrichtung“.

    Die unterbrechbare Ladestation (z.B am Einfamilienhaus) erlaubt
    dem Netzbetreiber die Steuerung des Stromnetzes zur Netzentlastung.
    Bei Netzüberlastung wird das Laden des Elektroautos unterbrochen.

    https://www.new-energie.de/strom/elektromobilit%C3%A4t/new-e-mobilityhome
    ___________________
    Ein Kleinwagen verbraucht 15 kw/h auf 100 Kilometer.
    Ein Mittelklassewagen verbraucht 20 kw/h auf 100 Kilometer.

    18 Cent pro kw/h, da kann man schon recht günstig unterwegs sein.

  36. *https://www.welt.de/vermischtes/article170586205/Familien-gehen-am-helllichten-Tag-mit-Messern-aufeinander-los.html

    Der Nachbarschaftsstreit schwelte seit Langem – am Montag eskalierte die Lage zwischen zwei Familien in Wuppertal. Mehrere Männer sind mit Waffen aufeinander losgegangen.

    Sie kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article170588919/Polizei-sucht-mutmasslichen-Taeter-nun-mit-Phantombild.html

    Im August wurde in Hamburg-Eppendorf ein Mann im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses erschossen wird. Einer der mutmaßlichen Täter konnte festgenommen werden, ein zweiter ist noch auf der Flucht.

    Der mutmaßliche Täter ist vermutlich Albaner, 25 bis 30 Jahre alt, schlank und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß.

    ##

    https://www.welt.de/vermischtes/article170598664/Die-machen-den-Macker-dabei-wissen-sie-nicht-was-sie-im-Leben-wollen.html

    Ein Kiez im gutbürgerlichen Stadtteil Schöneberg bereitet der Polizei heftig Sorge. Dort hat eine arabische Familie das Sagen. Anwohner, darunter ein Boxtrainer, versuchen, die Lage zu stabilisieren. Gezeigt hat sich das an Halloween, als eine Gruppe von rund 100 Jugendlichen – etliche stammten aus türkischen oder arabischen Einwandererfamilien – an einer Kreuzung einen Steinwurf vom „Pallasseum“ entfernt den starken Mann markierte. Sie zündeten Feuerwerkskörper, zum Teil verbotene mit enormer Sprengkraft, warfen sie gegen Fahrzeuge und bepöbelten Passanten.

    Ein Motorradfahrer erlitt ein Knalltrauma, ein 47-Jähriger, der mit einem Kind unterwegs war, wurde verprügelt.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Dienstleister-fuer-den-Terror-Juli-Zehs-neuer-Roman-Leere-Herzen

    In dem Roman „Leere Herzen“ beschreibt die Autorin Juli Zeh, was passiert, wenn die AfD die Regierung stellt.

    ##

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Immer-mehr-Wohnungslose-in-Deutschland

    Berlin. Im Vergleich zu 2014 war dies ein Anstieg um etwa 150 Prozent.

    Grund für den enormen Zuwachs ist auch die Zahl der rund 440.000 wohnungslosen anerkannten Flüchtlinge.

    Bis 2018 rechnet die Organisation mit einem weiteren Anstieg auf rund 1,2 Millionen wohnungslose Menschen in Deutschland.

    Die Zuwanderung habe die Gesamtsituation dramatisch verschärft, sei aber keineswegs alleinige Ursache der neuen Wohnungsnot, sagte der Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft, Thomas Specht.

  37. @Drohnenpilot
    Antonow An-124
    Antonow An-225
    Lockheed Martin C-5M Galaxy
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fliegen..
    Genauso verhält es sich mit riesigen Fracht- und Containerschiffen..
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fahren.

    In der Lausitz will man doch den ganzen Braunkohlebergbau platt machen. Da sind riesengroße Tagebaurestlöcher vorhanden. Auch da passt richtig was rein. Und die Bagger zu zuschütten sind auch noch da. Außerdem tun wir was für die Zukunft, weil sich aus Biologischen Abfall irgendwann mal wieder Öl entwickeln könnte.

  38. Einige Anwohner fanden bei einem Krisengespräch mit Politikern und Verantwortlichen letzten Freitag jedoch drastischere Worte: Sie beschrieben die nächtlichen Geräusche als „Urlaute“ und „Wolfsgeheul“. Ein Nachbar bezeichnete einen der Lärmer als „Brüllaff“ und führte weiter aus: „Ich kenne es selbst von Reisen, an Wasserlöchern im Dschungel, selbst da hört man solche Töne nicht“.

    Genial.

    😀

    (Fett von mir)

  39. Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08
    Wir könnten von den Russen und Amerikanern die größten Transportflugzeuge der Welt anmieten diese mit den tausenden ausreisepflichtigen Asylanten vollstopfen und dann ausfliegen..
    ——————————————————————————————————
    Wie viele sind es aktuell, ich glaube 694 Tausend und da kommen noch jede Menge dazu, deren Antrag noch nicht bearbeitet wurde, oder von denen Einspruch eingelegt wurde.
    Mit dem Flieger wird das ein langwieriges Geschäft.
    Die Galaxy von Lockheed fasst 270 Passagiere, das heißt 200 Ausreisepflichtige und 70 Bewacher.
    Das wären dann 3470 Flüge die man durchführen müsste, eine unglaubliche Zahl.
    Deshalb würde ich Kreuzfahrt Schiffe nehmen da bringt man zumindest 5000 rein, dauert aber länger, wie konnte man es soweit kommen lassen!

  40. Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08

    Abschieben wäre überhaupt kein Problem..
    .
    Es ist eben nicht politisch gewünscht. Aus irgendwelchem Gründen will man diese Invasoren zu Millionen im Land belassen.
    .
    Wir könnten von den Russen und Amerikanern die größten Transportflugzeuge der Welt anmieten diese mit den tausenden ausreisepflichtigen Asylanten vollstopfen und dann ausfliegen..
    .
    (900 000 müßten unser Land verlassen!)
    .
    Antonow An-124
    .
    Antonow An-225
    .
    Lockheed Martin C-5M Galaxy
    .
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fliegen..
    .
    Genauso verhält es sich mit riesigen Fracht- und Containerschiffen..
    .
    Da passt richtig was rein und sie könnten Tag und Nacht fahren.
    .
    Abschieben muss privatisiert werden, dann würde das viel schneller und präziser gehen.

    AIR Berlin ist in Konkurs gegangen, die hätten Tag und Nacht weiterfliegen können.

  41. Die Bayern haben wirklich Humor wenn man mitten in der durch die Altmühl eingekesselten Altstatt gegenüber dem Stadtbahnhof einen Abschiebeknast hinsetzt…
    Vielleicht wäre die Oberpfalz besser geeignet.
    In Hamburg am Flughafen ist es noch besser : Dort hauen die Abschiebehäftlinge regelmäßig ab und der Flugbetrieb wird erst einmal eingestellt damit dem „Flüchtling“ auch ja nichts passieren kann. Die Kosten dürften in die Hunderttausende gehen denn viele Maschinen mussten nach Hannover und Bremen umgeleitet werden bzw. gerieten aus dem Takt:
    Der NDDR versucht verzweifelt die Angelegenheit als harmlos dazustellen:
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Nach-Airport-Sperrung-Mann-auf-der-Flucht,flughafen1402.html
    Der „geflüchtete“ Albaner ist weiterhin auf der Flucht.
    Tipp : Einfach mal Hartz4 sperren, dann kommt er von alleine zurück.

  42. Nachtruhe um 22 Uhr, Licht aus Strom weg .. und gut ist.
    Warum lässt man sich auf der Nase herum tanzen? dieses Gesindel hat alle Gastrechte verspielt . Es ist unglaublich was her abgeht und der ollen Zeitungstante wünsche ich die volle Bereicherung .. sie kann ja gerne mal da ein paar ihrer Goldstücke besuchen …
    und wie blöd ist denn diese Endres ?? oh je ..

  43. BePe 14. November 2017 at 14:32

    OT: Diese Meldung muss ich noch einmal bringen, weil sie einfach zu schön ist.

    Zuschauerflaute:

    Deutsche Fans wollen Löws

    polit-korrekte DFB-Trümmertruppe nicht mehr anschauen.

    ————

    Interessant, wie man doch immer mal im Trend liegt. Wir haben hier zuletzt ganz auf diese Olympiade in Brasilen verzichtet und ich weiß tatsächlich überhaupt nicht, wo welche Rekorden liegen, wer da was gewonnen hat oder auch nicht.

    Für die nächste Fußball-WM planen wir ähnliches. Das ganze gleicht inzwischen mehr einem Zirkus, als allem anderen. Und natürlich guckt hier auch schon lange niemand mehr Formal 1-Rennen, die teuerste Umweltverschmutzung weltweit.

  44. Clint Ramsey 14. November 2017 at 15:19

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Dienstleister-fuer-den-Terror-Juli-Zehs-neuer-Roman-Leere-Herzen

    In dem Roman „Leere Herzen“ beschreibt die Autorin Juli Zeh, was passiert, wenn die AfD die Regierung stellt.

    Die 20 Euro für diese ignorante Pamphlet sollte man sich sparen. Zeh ist teil des Systems und auch des Problems.

    Der Kommentar unter dem Artikel bringt es auf den Punkt: David

    14.11.2017, 14:26:00

    Houellebecq

    Ich empfehle da Michel Houellebecq mit „Unterwerfung“, ein um Längen besserer Romancier und Denker als Zeh und auch näher am Thema der Zeit. – Frankreich im Jahre 2022, der Muslim Mohamed Ben Abbes wird zum Präsidenten Frankreichs gewählt und führt die Scharia, die Theokratie und Polygamie ein. Viel Spass beim lesen (-:

  45. Traudl 14. November 2017 at 15:03

    Naja günstig ist relativ. Pro 100.000 gefahrener Kilometer spart man gegenüber einem Dieselauto lächerliche 1000-3000 Euro. Und dies bei Mehrkosten im 5-stelligen Bereich für ein neues Elektroauto. Da ist es kein Wunder, dass man vor Einführung des Elektoautos erst den unschlagbaren Konkurrenten Diesel (aus politischen Gründen) zerstören muss.

  46. Metaspawn 14. November 2017 at 15:38

    Ich tue mir nur noch Randsportarten an, aber nur, weil die bisher weder politisch noch kommerziell allzu sehr missbraucht werden. Bei der WM schaue ich mir vielleicht mal Russland an. 😉

  47. @lorbas Es ist eben nicht politisch gewünscht. Aus irgendwelchem Gründen will man diese Invasoren zu Millionen im Land belassen. Zitat ende. Die politischen Gründe sind relativ einfach zu nennen. Wir, also die Hüter der Humanität und Menschlichkeit, haben es übernommen den so Geplagten dieser Welt eine Heimat zu bieten! Dass wir keine Syrer zurückschicken obwohl in den größten Teilen des Landes Frieden herrscht hat einen einfachen Grund! Wir können doch diese armen Menschen nicht in die Fänge des Fassbombenwerfenden, Giftgas einsetzenden, jeden Tag Krankenhäuser bombadierenden teuflischen Assads geben! Und dann erst die Russen von denen man weiß, dass die alle umbringen die nicht ihrer Meinung ist. Nein, es gibt nur ein Land dieser Welt wo man sicher…….leben kann? Wir sind auf dem Sicherheitsranking der Welt auf Platz 53 gleich hinter Ruanda! Ich würde denen ein Angebot machen: Leute, ihr bekommt für 5 Jahre auf ein Konto ihrer Wahl jeden Monat das HarzIV bezahlt mitsamt Kindergeld. Bedingung ist die Ausreise und nie wieder Einreise in die EU. Also mit der Kohle kann man dort viel anfangen. Ob die nun hier die Kohle abgreifen für nichts so könnten sie zu hause mit dem Geld etwas machen.
    .

  48. Bei zivilen und mit hohen Kosten verbundenen Abschiebe-Flügen wird es immer Probleme mit renitenten Goldstücken geben. Da gibt es doch die verbleibende Flotte von Bundeswehr Transall Transportflugzeugen. Die müssen doch sowieso bewegt werden und die Piloten brauchen auch sowieso Flugstunden. Also anstatt sinnlos von A nach B oder im Kreis von C nach C zu fliegen müßte man mit dieser Flotte einen Abschiebe – Shuttle – Dienst nach Afrika und Islamien einrichten. Klar bräuchte man dazu Gesetzesänderungen und Entschlußkraft aber man wird ja noch mal träumen dürfen.

  49. Fragt doch mal Merkills alte Kollegen wie die innerhalb von Minuten Ruhe im Knast von Hohenschonhausen reinbekommen haben.
    Da herrschte geradezu,
    Todesstille und Grabesruh !

  50. „Eine Bemerkung, die der bei dem Krisengespräch anwesenden Berichterstatterin des Donaukuriers, Katrin Poese (nomen est omen), sauer aufstieß. Die Gutmenschin mit Lorbeerkranz spricht in ihrem Kommentar zum Bericht über das Krisengespräch verständnislos von „erschreckenden und undiskutablen Äußerungen“ und einem „zweifelhaften Menschenbild, das nicht zu entschuldigen ist“.
    ———————————–

    Das Kommentar der erschrockenen Katrin Poese im Donaukurier ist leider nicht (mehr) auffindbar.Schade, hätte mich amüsiert!

  51. aenderung 14. November 2017 at 14:14
    Und das Dokument, das laut einger Blogs 2012 als Überbleibsel der Bilderberger-Konferenz in Chantilly gefunden und in der Folge thematisiert wurde, muss echt sein. Eine solche Treffsicherheit bzgl. Vorhersagen bei einer Fälschung wäre zu abwegig.
    „Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.
    …Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.
    Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.
    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.
    …Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.
    …Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?
    …Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<"

  52. +++ BePe 14. November 2017 at 14:32
    OT: Diese Meldung muss ich noch einmal bringen, weil sie einfach zu schön ist. ?
    Zuschauerflaute:
    Deutsche Fans wollen Löws
    polit-korrekte DFB-Trümmertruppe nicht mehr anschauen.
    +++
    Das wäre einfach zu schön. Und es würde die Theorie „Es können doch nicht alle hier verblödet sein“ unterstützen. Ich drücke mal die Däumchen, daß da demnächst nur noch Stammesbrüder gegen andere Stammesbrüder spielen und der Rest der Stammesbrüder, auf Kosten der spielenden Stammesbrüder, auf den Stammesbrüder-Tribünen sitzt.

  53. +++ BePe 14. November 2017 at 14:32
    OT: Diese Meldung muss ich noch einmal bringen, weil sie einfach zu schön ist.
    Zuschauerflaute:
    Deutsche Fans wollen Löws
    polit-korrekte DFB-Trümmertruppe nicht mehr anschauen.
    +++
    Das wäre einfach zu schön. Und es würde die Theorie „Es können doch nicht alle hier verblödet sein“ unterstützen. Ich drücke mal die Däumchen, daß da demnächst nur noch Stammesbrüder gegen andere Stammesbrüder spielen und der Rest der Stammesbrüder, auf Kosten der spielenden Stammesbrüder, auf den Stammesbrüder-Tribünen sitzt.

  54. +++ Donar von Asgard 14. November 2017 at 15:26
    Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08

    Deshalb würde ich Kreuzfahrt Schiffe nehmen da bringt man zumindest 5000 rein, dauert aber länger, wie konnte man es soweit kommen lassen!
    +++
    Schiff geht nicht. Wegen des Herdentriebes! Immer wenn’s Schokopudding gibt laufen alle dahin und das Schiff kippt um…

  55. Der Fall zeigt in erster Linie eines:
    Die im Knast genießen Menschenrechte in vollen Zügen, die Anwohner dieselben Rechte der Knastis mit negativen Vorzeichen in vollen Zügen. Sie selbst können sich auf keine Menschenrechte berufen und gehen vor die Hunde. Empören sie sich, sind sie Nahzie vom Allerfeinsten. Sollen sie doch wegziehen aus ihren wertlos gewordenen Immobilien für die sie 30 Jahre den Arsch zusammen gepetzt haben.
    „Menschenrechte“ heute sind reine Minderheitenrechte und werden „gewahrt“, besser gewähnt, bis der Laden zusammenkracht.

  56. Drohnenpilot : und das Beste ist: man bräuchte nicht mal eine Landebahn suchen, um den ganzen Müll dann abzukippen;-)

  57. Drohnenpilot 14. November 2017 at 14:08
    Abschieben wäre überhaupt kein Problem..
    Wir könnten von den Russen und Amerikanern die größten Transportflugzeuge der Welt anmieten diese mit den tausenden ausreisepflichtigen Asylanten vollstopfen und dann ausfliegen..
    .
    (900 000 müßten unser Land verlassen!)
    .
    Antonow An-124
    .
    Antonow An-225
    .
    Lockheed Martin C-5M Galaxy

    Und dann dazu auch gleich noch gleich die entsprechenden Sicherheitskräfte …und Ruhe wäre im Affenstall!

  58. lang hier Lebender 14. November 2017 at 16:40
    ———————————————————-

    in Zeiten des Internets sollten solche Texte eine viel größere Verbreitung finden. Leider ist es so, dass die Gutmenschen in ihren Filterblasen solche Texte noch nichtmal anschauen, bzw. selbst wenn, einfach verwerfen. Es kann nicht sein, was nicht sein darf… Gehirngewaschen? Ich doch nicht! Der nette türkische Gemüsehändler in der Stadt ist doch das perfekte Beispiel für Integration (nebenbei: Wenn die wüssten, wie solche Leute in ihrer Sprache über uns reden…).

  59. „Einbau einer Lüftungsanlage soll jetzt das Problem lösen“
    Das ist wieder mal so Typisch (neu)Deutsch – anstatt an der Ursache zu arbeiten wird das Symptom bekämpft.
    Schließt die Fenster und gut is! Die können ja die kleine Klappe der Zellentür offen lassen, das reicht doch als Frischluft.
    Außerdem, jetzt ists aktuell wieder kälter draußen, da schließt man doch eh die Fenster.
    Da sind wieder mal echte Gehirnakrobaten am Werk – wie sind die bloß an den Job gekommen?

  60. Die Abschiebeinsassen sollten die gleichen Zutaten im Essen und Trinkwasser bekommen, wie die Bürger auch. Diese Zutaten führen über die Zeit nachweislich zu Wachkoma, Willenlosigkeit und Gehirnauflösung.
    Zumindest bei den meisten unkritischen Merkelfans und Krisengewinnlern…

  61. Ohne ausreichenden Schlaf kann man nicht arbeiten.
    Krank schreiben lassen. Immer wieder. Am besten organisiert.
    Die tauschen das Volk aus. Dann kann man auf eurer Arbeit auch auf euch verzichten.
    Bloß nicht mehr in dieses System hineinzwingen.
    Es legt keinen Wert mehr auf euch.

  62. …was heißt hier „zweifelhaftes Menschenbild??“…
    Weiß diese Frau Poese überhaupt, was ein Menschenbild ausmacht? Wenn sich ein Zweibeiner benimmt wie ein Brüllaffe, dann besteht diese Assoziation zurecht! – Unglaublich, dieser Donaukurier!

  63. Ich habe einen sehr guten Bekannten, der ist Richter in Serbien in einer Stadt mit ca. 60.000 Einwohnern.
    Ich war einmal dabei als bei einer dortigen Gerichtsverhandlung 2 Albanische-Serben im Gerichtssaal völlig ausrasteten. Der nächste Verhandlungstermin war dann 2 Monate später, als die 2 wieder aus dem Gefängnisskrankenhaus entlassen wurden. Man muss nur wollen.

  64. TV und RADIO abschalten für die Chaoten und Strafanzeige!

    Die Leute, die mit diesen Primitiven in der Nähe wohnen müssen können einem nur leidtun. Wer niemals diese schlaflosen Nächte wegen „Nachbarn“ hatte, der weiß nicht welche Folter das ist.
    Die Chaoten putzen ihre Behausungen nicht, sind stinkfaul, deshalb sind sie auch nicht müde, von was denn auch! DIE FLÜCHTLINGE SOLLTEN SICH ALS EHRENAMTLICHE ANBIETEN ZU ARBEITEN. ALTEN LEUTEN DIE EINKAUFSTÜTEN NACH HAUSE VOR DIE HAUSTÜR TRAGEN, BOTENGÄNGE MACHEN, AUF STRASSEN DEN DRECK AUFSAMMELN, DEN IHRE LANDSLEUTE DORT HINSCHMEISSEN ETC.

    Man sollte ihnen die ELEKTRIZITÄT ABENBS AB 22:00 Uhr abschalten, nur Notbeleuchtung, so wie den Kindern in Kinderheimen. TV, RADIO und alle ELEKRONIK abschalten!!!

    Sie sollen lernen, dass in DEUTSCHLAND ab 22:00 h RUHE zu sein hat, damit die Leute schlafen können! So steht es in jeder Hausordnung!! Das hat wohl als erstes für Fremde, ganz besonders für Illegale, die sich hier durchfüttern lassen, zu gelten! Wer sich nicht benimmt und lärmt sollte in den Keller eingesperrt oder in den Knast kommen! Was die sich einbilden. Sie sollen sich benehmen lernen oder besser noch zurück in ihre Länder verschwinden!!

    ES IST EINE BODENLOSE FRECHHEIT, DASS MAN DULDET, WIE DIESE RÜCKSICHTSLOSEN ILLEGALEN DEN LEUTEN DEN SCHLAF RAUBEN, DIE DAS GELD FÜR IHRE VERSORGUNG HERANSCHAFFEN MÜSSEN. UND DIE RENTNER, DIE NICHT MEHR ARBEITEN GEHEN, HABEN EBENSO EIN ANRECHT AUF RUHE, DENN SIE HABEN SCHON JAHRELANG IM VORAUS FÜR DIESE BERECHNENDEN KANDIDATEN BEZAHLT. AUCH DIE KINDERGARTENKINDER UND SCHULKINDER BRAUCHEN IHREN SCHLAF, DIE STEUERZAHLER VON MORGEN!!!

    WARUM LÄSST MAN DIESES BENEHMEN DURCHGEHEN?? ES SOLLTE STRAFANZEIGEN MIT GELDSTRAFEN GEBEN! WER NICHT BEZAHLT, DER BEKOMMT SEIN HANDY KONFISZIERT, NUR SO LERNEN SIE DIESE ROTZFRECHEN UND RÜCKSICHTSLOS DREISTEN ILLEGALEN!

  65. Wenn man diese Leute nicht zurückschickt, dann bekommen die hier irgendwann (auf jeden Fall noch vor jedem Deutschen) eine Wohnung. Die bezahlbaren Wohnungen sind eigens für diese Leute reserviert! Als Deutscher bekommt keiner eine Wohnung. Ein Einheimischer kommt nicht einmal auf die Warteliste!

    MAN STELLE SICH VOR ALS ANSTÄNDIGER MENSCH BEKOMMT MAN SOLCHE NACHBARN ALS MIETER??
    WER WILL MIT DENEN WOHNEN? NUR GLEICH PRIMITIVE!

    AFD!!! Ist alles was mir zu diesen Horrorzuständen noch einfällt!

  66. Eichstätt ist ne linke Hochburg, viele Studenten. AfD Plakate waren da schneller abgerissen als aufgehangen, ich hab kein Mitleid, die sollen ruhig weiter bespaßt werden.

  67. Zum OT von BePe: Jo, hab schon gar kein Bock mehr, überhaupt einzuschalten, wenn dann ein angeblich „deutscher“ Spieler namens Antonio Rüdiger sein „Say No To Racism“ Sprüchlein artig aufsagt mit bedrückt traurigem Gesicht während zur gleichen Zeit draußen in Köln einheimische deutsche Frauen von Nord-afrikanischen Intensivtätern belästig und angebrabscht werden!!!

  68. Placker 14. November 2017 at 18:56
    Ich habe einen sehr guten Bekannten, der ist Richter in Serbien in einer Stadt mit ca. 60.000 Einwohnern.
    Ich war einmal dabei als bei einer dortigen Gerichtsverhandlung 2 Albanische-Serben im Gerichtssaal völlig ausrasteten. Der nächste Verhandlungstermin war dann 2 Monate später, als die 2 wieder aus dem Gefängnisskrankenhaus entlassen wurden. Man muss nur wollen.
    ————-
    Schade, daß du davon kein Video hast. Dafür wäre dir auf PI eine Oskarnominierung sicher gewesen.

  69. Kriminelle Flüchtlinge: Abgelehnt und abgeschoben.

    Perfide inszenierte Doku, speziell für neugierige/skeptische Gelangweilte zu diesem viel zu seltenen Ereignis, das wegen mir mit Handkuss locker weitere 2.000.000 (allein die Zahl, kotz) stattfinden dürfte:

    Einzelne Charaktere, wie die „ENTSCHEIDERIN“ am Anfang und die Durchschaubarkeit der Manipulation bei der „Marschrichtung“, machen ein Reinschauen durchaus unterhaltsam.

    https://www.youtube.com/watch?v=G28Rk-qGAHE

  70. Dortmunder Buerger 14. November 2017 at 15:15

    Bayerns einziger Abschiebeknast. […] 96 Haftplätze stehen zur Verfügung.

    Wie bitte? 96 Abschiebeplätze in ganz Bayern? Das ist doch nicht zu fassen!!!
    Dieses Politverbrecherpack verhöhnt das Volk wo es nur kann. 9600 Plätze – darüber ließe sich reden. Und selbst das wäre noch zu wenig.

    _____
    Von der CSU wurden mehr Abschiebeknäste versprochen. Allerdings war das vor der Bundestagswahl.
    Und die Grünen müssen ja jetzt auch noch gefragt werden.

  71. Ich bin auch gegen Abschiebegefängnisse!
    Besser SOFORT abschieben!!
    Noch besser: ERST GAR NICHT HEREINLASSEN!!!

  72. @ ThomasEausF 14. November 2017 at 21:33

    Placker 14. November 2017 at 18:56
    Ich habe einen sehr guten Bekannten, der ist Richter in Serbien in einer Stadt mit ca. 60.000 Einwohnern.
    Ich war einmal dabei als bei einer dortigen Gerichtsverhandlung 2 Albanische-Serben im Gerichtssaal völlig ausrasteten. Der nächste Verhandlungstermin war dann 2 Monate später, als die 2 wieder aus dem Gefängnisskrankenhaus entlassen wurden. Man muss nur wollen.
    ————-
    Schade, daß du davon kein Video hast. Dafür wäre dir auf PI eine Oskarnominierung sicher gewesen.
    + + + + +

    Leider schon über 9 Jahre her. Da war das noch nicht so mit Handy-Video.
    Aber erst einmal kamen 6 Serbische Polizisten (ca. 2m groß, 120-150 Kg jeder), dann das gute Pfefferspray und dann der gute alte Holzschlagstock. Dauerte ca. 5 min. das Ganze. Dann kamen die Sanitäter und das Aufwischpersonal. Und am Ende wurden sie dann nach Albanien entsorgt.

  73. Eine druckstarke Wasserpistole mit Schweinegülle befüllt, würde diesen islamischen Spuk quasi über Nacht beenden, so sehr würde es ihnen stinken, dass sie freiwillig die Fenster schließen werden…

  74. Ich war auch mal bei Belgrad 1981 in einem Abschiebeknast,
    bevor ich nach Deutschland ausreisen durfte.
    Da gab es 20 Matrazen für 80 Insassen und man mußte
    durch die knöcheltiefe Pisse zur Kloake waten,
    die aus einem Berg Fäkalien bestand, wo man sei „Ei“
    obendrauf gelegt hat.
    Meine verschimmelten Schuhe wurden gegen Zigaretten verkauft.
    Das war keine Luxusherberge.

  75. @ p-town 14. November 2017 at 14:14
    „Grund für nächtlichen Lärm: „Denen ist langweilig“
    Bei Eichstätt Bahnhof gibt es einen Steinbruch.
    p-town“

    Das war auch mein erster Gedanke. Wer fleißig sein Tagwerk erledigt, schläft nachts wie ein Baby.

  76. Unverschämt von den Anwohnern, sich auf Schlafmangel herauszureden.

    Die sollen mehr arbeiten und noch mehr Steuern und Abgaben zahlen. Dann sind sie todmüde und schlafen fest.

  77. „Zudem will man nun mit dem Einbau einer Lüftungsanlage…“

    Immer diese Umstände.
    Fenster aushängen. Heizung abstellen. Problem gelöst.
    Fenster, Heizung und vieles Andere sind Privilegien, die gewährt oder entzogen werden können.

Comments are closed.