Auf das Haus des Hamburger Bundestagsabgeordnete Bernd Baumann wurde ein Anschlag verübt.
Auf das Haus des Hamburger Bundestagsabgeordneten Bernd Baumann wurde ein Anschlag verübt.
Print Friendly

Auch nach der Bundestagswahl setzt die Antifa, Merkels verlängerter Arm auf der Straße, ihren Terror gegen AfD-Politiker unbeirrt fort. Diesmal verübten Linksextremisten einen Farbbeutel-Anschlag auf das Haus des Hamburger AfD-Bundestagsabgeordneten Bernd Baumann im Stadtteil Othmarschen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Hamburg mitteilte, seien mit Farbe gefüllte Christbaumkugeln an die Fassade des Gebäudes geworfen worden. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen übernommen.

Baumann sagte, der Angriff sei am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr von seinen Mietern bemerkt worden, die mit ihren Kindern in der vorderen Haushälfte wohnten. „Das ist ein feiger Anschlag, der wieder einmal belegt, dass unseren Gegnern die Argumente ausgegangen sind“, sagte Baumann. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler war am Mittwoch von der neu gebildeten AfD-Bundestagsfraktion mit 70 Stimmen zum Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt worden.

Anzeige

Auch der Fraktionsvorsitzende der AfD in der Hamburgischen Bürgerschaft, Prof. Dr. Jörn Kruse, äußerte sich zu der Tat: „Die Hamburger AfD-Fraktion verurteilt auf das Schärfste den feigen Anschlag auf das Haus des neugewählten Hamburger AfD-Bundestagsabgeordneten und noch Bürgerschaftsabgeordneten Dr. Bernd Baumann. Das ist die Handschrift von Linksradikalen, die Argumente durch Gewalt ersetzen.“

97 KOMMENTARE

  1. „…der wieder einmal belegt, dass unseren Gegnern die Argumente ausgegangen sind…“

    Unsere Gegner HATTEN NIE Argumente! Oder sind „Rassist“, „Nazi“ usw. „Argumente“?

  2. Auch nach der Bundestagswahl setzt die Antifa, Merkels verlängerter Arm auf der Straße, ihren Terror gegen AfD-Politiker unbeirrt fort.

    Die setzen nicht fort, die fangen jetzt erst an!
    Sollte das mit den 4 km stimmen, wird das für die AfD-Abgeordneten in Berlin ein massives Sicherheitsproblem!

  3. Die Regierung duldet und unterstützt die Anschlage von der Antifa auf AfDler. Man kann denen nur raten den Bogen nicht zu überspannen, auch unsere Geduld ist nicht endlos. Halte mich da an Frau Nahles, dann gibt es auf die Fresse und füge hinzu bis die Beiserchen wakeln…..

  4. der Staatsschutz ist doch selbst von Linksextremen gelenkt, vor allem in Hamburg! Schaut euch mal an, wer da die Chefs sind! Alles 68er!!!!!!!!!

  5. Hat der Hamburger Senat den feigen nächtlichen Anschlag auch schon verurteilt? Nein? Das kommt noch, da bin ich mir sicher … nicht.

  6. Die angelaschlagene Merkel hat jetzt nichts mehr zu verlieren und wird linksgrüne Politik noch totaler durchziehen als wir es uns jemals vorstellen konnten.

    Jetzt bekommt das Volk den Totalen Merkel.

    Nun Volk, steh auf und bunt brich los!

    Sozialismus ist Islam ohne Allah

  7. Irgendwann werden diese linken stinker ihr blaues wunder erleben !!!

    Bleibt standhaft Furchtlos und treu für Deutschland

  8. Ermittelt schon der Staatsschutz?

    Selbst in den 20ern, als die Sitten angeblich rauer waren, wäre es keinem, weder rechts, noch links, eingefallen, die Gegner in ihrem Privatbereich zu attackieren.
    Als die Veranstaltungen der NSDAP von der Polizei nicht mehr ausreichend geschützt wurden, bildeten sie einen eigenen Saalschultz und vermöbelten die Roten, daß ihnen die Lust verging, weiterhin zu stören.
    Es beschränkte sich jedoch immer auf die Veranstaltungen und wurde, fast kann man sagen, sportlich gesehen.

    Dank der Hetze in den Medien und Parlamenten (das ist wirklich VOLKS-Verhetzung Herr Maas!) fallen nun alle Schranken. Die Familienangehörigen, Freunde, Arbeitgeber, Gastronomen werden bedroht, wenn es um das AfD-Umfeld geht. Wahlkämpfer werden tätlich angegriffen und selbst am Boden liegende werden noch mit den biologisch gegerbten Stiefeln zusammengetreten.
    Episoden, wie die Weihnachtsfeier an der französischen Front im ersten Weltkrieg könnte es mit den heutigen Klassenkämpfern nicht mehr geben. Sie tragen den Hass in sich, den sie uns immer wieder unterstellen!

  9. OT ein Verbesserungsvorschlag f.d. PI Kommentarbereich:

    der „Fettdruck“ ist m.E. unerträglich denn man muß für manche Beiträge sehr lange nach unter scrollen und die Buchstaben sind doch SEHR groß!

  10. Sollten die AfD Abgeordneten in Berlin ausgelagert werden und stets unter großer Polizeibewachung zu den Sitzungen gefahren werden müssen, so würde dies große Aufmerksamkeit erregen und Werbung für die AfD bedeuten.

  11. Tolkewitzer 29. September 2017 at 10:58

    Ja, nicht nur bei der Frühsexualisierung wird die Scham eliminiert.
    In anderen Bereichen ist sie schon nicht mehr existent.

  12. Die – künftigen – Großkoalitionäre CDU-CSU-GRÜNE sind – allesamt durch die Bank – direkt oder indirekt FARBBEUTEL-WERFER-FIANZIERER (!), und ANTIFA-Unterstützer (!)

    Bürger, die das nicht verstehen (wollen), sollten ernsthaft erwägen, sich um ein Domizil in Nordkorea zu bemühen. Dort soll es außerordentlich „heimelig, sicher und hochdemokratisch“ zugehen, wie man so hört und liest……..

    Gute Reise (!)

  13. @ Moralist 29. September 2017 at 10:28:

    Unsere Gegner HATTEN NIE Argumente!

    Nein, aber sie haben mit Farbe gefüllte Christbaumkugeln und

    „Rassist“, „Nazi“ usw.

    und Bomben.

    Wenn man die Menschheitsgeschichte Revue passieren lässt, dann sieht es so aus, als ob das wirkungsvoller ist als Argumente.

  14. „Zusammenleben täglich neu aushandeln“ (Ötzkotz):

    Scheiben eingeschlagen, Reifen zerstochen

    Streit in Großfamilie eskaliert in Duisburg – Autos beschädigt
    Duisburg. In Duisburg haben sich die Mitglieder einer Großfamilie auf der Straße heftig gestritten. Dabei beschädigten sie zwei Autos.

    Laut Polizei standen die Familienmitglieder am Mittwochabend gegen 22 Uhr auf der Talbahnstraße in Meiderich und bedrohten und beleidigten sich gegenseitig. Im Verlauf des Streits wurden an zwei geparkten Autos die Scheiben eingeschlagen und die Reifen zerstochen.

    Die Polizei nahm vier Familienmitglieder im Alter zwischen 28 und 62 Jahren in Gewahrsam – zur „Beruhigung“, wie es hieß.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/blaulicht/duisburg-streit-in-grossfamilie-eskaliert-autos-beschaedigt-aid-1.7114119

  15. „Der Staatsschutz ermittelt“. Wen (??) „schützt“ dieser „Staatsschutz“ denn? Die Antwort liegt bereits im Begriff: Den STAATS-Schutz schützt den STAATS(sapparat),von dem er komanndiert und gesteuert wird, nicht aber die Bürger, obwohl die große Mehrheit derselben mit Sicherheit gerade dies „glaubt“, oder „meint“, oder „denkt“, oder – ayurvedisch – „fühlt“……..

    Was geschieht zB mit – irgendwelchen – „Ermittlungsrgebnissen“, die – vielleicht – irgendwann einmal vorliegen ?

    Kann das staatsschutz- kommandierende REGIME ein ernsthaftes (?) Interesse daran haben, seine eigenen SA-Kampf-und-Schlägertruppen kampfunfähig zu machen ?

    Derselbe „Staat“ hat bis heute VERHINDERT, daß Licht in manches DUNKEL der RAF gebracht wurde.

    Derselbe „Staat“ hat bis heute VERHINDERT, daß Licht ins DUNKEL rund um den NSU gebracht wurde.

    Derselbe „Staat“ hat bis heute VERHINDERT, daß Licht ins DUNKEL des Oktoberfest-Attentats gebracht wurde.

    Etc………………………………………………………………………………

  16. Ihn glaube Frau Meinhof sagte damals in den 70ern:“…und ja, es darf auch geschossen werden.“
    Die linksradikalen sind offenbar wieder auf dem besten Weg dahin.

  17. Istdasdennzuglauben 29. September 2017 at 11:11

    Die „schwarze Pest“ ist im Anmarsch…so oder so.
    Die Pest gehört zu Deutschland.

    „Wir lagen vor Madagaskar
    und hatten die Pest an Bord…“
    🙁

  18. Tut mir leid für die Hauswand. Aber das ergibt nochmal mehr Stimmen für die Alternative für Deutschland.

    Höhö.

  19. Ein neues „Nationaler Untergrund“ Märchen,hätte mindestens zwei Vorteile.Erstens,könnten wieder mal die vielen ungeklärten Hinrichtungen unter Türken und Kurden „aufgeklärt“ werden.Und zweitens,könnte die Gutmenschenmafia noch rigoroser gegen die Nazisschweine von der AfD vorgehen.

  20. Grundsätzlich versteht die Antifa keine andere Sprache als „gewalt“ und da Frau Nahles auch manchmal ihren glühenden Anhängern huldigen muss oder bei diesen Typen um Wahlstimmen bittet, muss sie entsprechende Worte wählen.

    Das ist nicht das Ergebnis von verrohter Sprache (wie z.B. Politiker „entsorgen“ oder die Benutzung des Wortes „Fresse“) sondern wenn man gleich die entsprechende Handlung dazu formuliert.
    Am Wahlabend hat niemand davon gesprochen, dass Merkel nun zum Aschuss frei gegeben ist, in den Arsch getreten wird, sondern es wurde gesagt, sie kann sich nun warm anziehen, was eben auf Gegenwind hindeutet.

    Und das ein Spatzenhirn aus der Antifa keine eigenen Gedanken entwickeln kann, sondern die Handpuppe des Ideologen ist, dürfte wohl klar sein.

  21. #Tritt-Ihn

    Dieser ägyptische Wiederholungs-Schläger durfte also bereits wiederholt seinen SCHARIA-Phantasien frönen, ohne daß das irgendeine(n) Straf (?)-RichterIN ernsthaft interessiert hätte, sonst wäre dieses Scheusal nicht auf freiem Fuß, sondern längst in Haft oder in Kairo.

    Leider „kreuzen“ diese Gewaltkriminellen immer die Wege von ahnungs- und arglosen BürgerInnen, nie aber den von – NICHT ÖPNV- sondern SUV-fahrenden – RichterINNEN…………

  22. Haben auch namhafte Mitglieder der Parteien, die sich sonst immer so hochnäsig als „demokratisch“ bezeichnen, diesen Anschlag verurteilt? Der Staat und die sogenannte „Zivilgesellschaft“ verursachen doch durch ihre Haltung solche Dinge. Und sind stillschweigend darüber befriedigt, wenn die Linken wieder einmal zugeschlagen haben.

  23. Die Unlogik der Gutverstrahlten mit ihrem Brigitte-Marxismus und ihrer NS-Zwanhsneurose: „Nach verbaler Gewalt kommt reale Gewalt.“

    Die einzige erbarmunglose „verbale Gewalt“, die seit mehr als einem Jahrzehnt auf Realisten runterhagelt, sind dümmliche Phrasen, die früher mal Spinnkram am äußersten linken (westdeutschen) Rand waren. Die einzige Gewalt, die flächendeckend in selbstverständlicher Selbstjustiz ausgeübt wird, ist die von Antifanten und aufgehetzten, erbarmungslosen Grünschnäbeln, die problemlos jeden angreifen, zsammenschlagen, mit Steinen, Flaschen, Mollis bewerfen, dessen Autos abbrennen, Häuser anzünden und beschmieren, Familienmitglieder bedrohen. Also genau von denen, die am lautesten schreien: „Der verächtlichen Sprache folgt Gewalt.“

    Sie sind ein Musterbeispiel für diese These, die allerdings nur in Teilen stimmt: Es gibt außerordentlich viele Leute, die ebenfalls „verächtlich reden“, gar „hetzen“ (man höre beliebigen Schülern zu, wenn sie ihre Lehrer durchhecheln). Sie kämen aber NIE auf die Idee, das in auch nur einen Jota Gewalt umzusetzen.

  24. (..)Die zweite Geschichte handelt von dem Moment, als Alexander Gauland beschloss, sich an der CDU zu rächen. Es ist im Prinzip die gleiche Geschichte wie bei Bosbach(..)
    Gauland kann bis heute den Tag benennen, an dem seine 40-jährige Beziehung zur CDU zerbrach. Ich weiß das, weil ich ihn gefragt habe. Es war im Februar 2012 während eines Abendessens mit dem CDU-Generalsekretär, der damals Hermann Gröhe hieß. Gröhe hatte in die Parteizentrale am Berliner Tiergarten eingeladen, um über die Zukunft des „Berliner Kreises“ zu reden, eines Zusammenschlusses konservativer CDU-Mitglieder, zu denen auch Gauland gehörte.
    Gröhe habe sie wie den letzten Dreck behandelt, sagt einer, der an dem Abend dabei war.(..)

    Merkels Absturz Die Arroganz der Macht
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-die-arroganz-der-macht-kolumne-a-1170307.html

  25. Vielleicht ist es ja wirklich bald so, dass im Angesichte des täglichen Straßenterrors der Antifa eine Stimmabgabe für die AfD auch in den Köpfen des Normal-Michel zum revolutionären Akt wird. 🙂
    Ganz abwegig ist das nicht.

  26. OT

    Neues Schulfach in Hannover „Reinigen“

    „Ärger an hannoverschem Gymnasium
    Gehört Putzen zum Unterricht?

    Am letzten Tag vor den Ferien müssen Schüler eines hannoverschen Gymnasiums nochmal ranklotzen. Nicht beim Büffeln, sondern beim Putzen. Denn auf dem Stundenplan steht „Reinigen“. Aus der Elternschaft kommt Kritik, doch die Schulleitung verteidigt die Aktion.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gehoert-Putzen-zum-Unterricht

  27. Moralist 29. September 2017 at 10:28

    Unsere Gegner HATTEN NIE Argumente! Oder sind „Rassist“, „Nazi“ usw. „Argumente“?
    ……………

    DocTh 29. September 2017 at 10:29

    Das bürgerverachtende MERKEL-SPD-REGIME fliegt heimlich Migranten aus Griechenland ein (!)
    ————————————–
    Unsere Gegner haben die Macht, die militärische Macht allein in der BRD mit über 253 US-Stützpunkte in Deutschland
    http://b-n-d.net/bnd-aktikel/ueberwachung-a-kontrollmechanismen/117-ueber-253-us-stuetzpunkte-in-deutschland.html

    Inzwischen sucht die US-Army nach neuen Stützpunkten in Deutschland, um Rußland zu drohen und ihre Mordfeldzüge in die Welt zu starten.

    Ansonsten werden sämtliche Medien und die Geschichtsdeutung voll beherrscht.

    Das sind die ARGUMENTE, die sie haben – wenn es ernst wird, dann bombardieren sie uns.
    Unsere Kanzler waren nur ihre Erfüllungsgehilfen zu unserer Vernichtung.

    Merkel ist die treueste Marionette der US-Sieger und -Finanzweltherrschaft.

    Siehe journalistenwatch!
    Alles geheim, am liebsten nachts, keine Journaille, die doch sonst so investigativ sein will.

  28. Diese Täter sind die Kinder derer, die in den Sechzigern und Siebzigern mit der Mao-Bibel in der Hand herumgelaufen sind und handeln entsprechend. „Alle Kriege, die dem Fortschritt dienen, sind gerecht, und alle Kriege, die den Fortschritt behindern, sind ungerecht. Wir Kommunisten sind gegen alle den Fortschritt behindernden Kriege, jedoch nicht gegen fortschrittliche, gerechte Kriege. Was letztere betrifft, sind wir Kommunisten nicht nur gegen sie, sondern nehmen auch aktiv an ihnen teil.“ Worte des großen Vorsitzenden Mao.

    Und entsprechend handeln die Linken, angefangen von der Baader-Meinhof-Bande (später nicht mehr als Bande bezeichnet, sondern verniedlichend als RAF) bis herauf zur Jetztzeit. Da war halt nur so ein kleiner gerechter Krieg.

  29. Marie-Belen 29. September 2017 at 11:34

    Neues Schulfach in Hannover „Reinigen“

    „Ärger an hannoverschem Gymnasium
    Gehört Putzen zum Unterricht?
    ————–
    Da werden sie ja schon bestens darauf vorbereitet, den neuen schwarzen und museligen Herrenmenschen die Klos zu putzen.

  30. Nur Schreiben und Reden bringt bei den Linken eh nichts, einfach mal im Dunkeln abpassen, das wirkt! Die Ecken kennt doch jeder wo die sich rumtreiben.

  31. Wir die nicht Rotzgrünlinken müssen aufhören immer die andere Backe hinzuhalten.
    Schluß mit Kuschelkurs.Ran an die Buletten.
    Die rote Flora und die Hafenstraße müssen ausgeräuchert werden.

  32. Denkt man sich diesen Prozess zu Ende,
    dann wird hier alsbald auch Blut fließen!
    *
    Und die etablieren „Demokraten“ schweigen . . .

  33. man weiss schon wer 29. September 2017 at 11:35

    Diese Täter sind die Kinder derer, die in den Sechzigern und Siebzigern mit der Mao-Bibel in der Hand herumgelaufen sind und handeln entsprechend….

    die damals den Staat bekämpfen wollten und nun im öffentlichen Dienst als nichtsnutziges Gesindel schmarotzen, schick im arischen Rotweingürtel im steuerfinanzierten Reihenhaus weitab der Mohammedaner wohnen, im Cayenne zum Bioladen fahren und die Kinder auf die Manuela-Schwesig-Schule schicken.

    Es gibt keine größeren Dreckschweine als dieses bigotte 68er-Pack!

  34. “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.”
    Ignazio Silone

  35. Marie-Belen 29. September 2017 at 11:34
    OT Neues Schulfach in Hannover „Reinigen“

    Ja, dass sind die neuen Fachkräfte von morgen.

  36. Cantor 29. September 2017 at 11:38

    Nur Schreiben und Reden bringt bei den Linken eh nichts, einfach mal im Dunkeln abpassen, das wirkt! Die Ecken kennt doch jeder wo die sich rumtreiben.

    Mein reden ❗

    Erst gestern haben wir uns in einem elitären Zirkel darüber unterhalten, darüber das demnächst solchem Treiben entschlossen entgegen getreten wird.
    Das dürfte sich, da die ja alle gut vernetzt sind, wie ein Buschfeuer verbreiten.

    Getreu dem Motto: „Wer nicht hören will, der muß fühlen.“

  37. Eurabier 29. September 2017 at 11:42

    Mehr Selbsthass wagen:

    https://www.welt.de/kultur/article169119270/Wie-germanische-Migranten-halb-Europa-ruinierten.html

    Wie germanische Migranten halb Europa ruinierten

    Von Dirk Schümer | Stand: 08:32 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten

    Ist das aus der Rubrik: „Wie die Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben ❓ “

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    Immer öfter liest man, dass Gastarbeiter bzw. Ausländer am Wiederaufbau Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg oder am Wirtschaftswunder der Bundesrepublik beteiligt gewesen seien. Durch derartige Behauptungen soll zum einen eine Verantwortung der Deutschen für die freiwillig nach Deutschland gekommenen Immigranten begründet werden, zum anderen aber auch ein Anspruch auf Leistungen des deutschen Staates und der deutschen Sozialsysteme hergeleitet werden. Darüber hinaus sollen derartige Behauptungen dazu dienen, die Forderungen nach der Verpflichtung von Immigranten zur aktiven Mitwirkung beim Gelingen der Integration abzuwehren. Integration kann aber nur gelingen, wenn die Fakten bekannt und auch deutlich geworden ist, wer welchen Nutzen gezogen und welche Verantwortung trägt im Prozess der Immigration nach Deutschland.

    Hier ein kurzer Abriss von Daten und Fakten zu Wiederaufbau und Wirtschaftswunder sowie zur Anwerbung von Gastarbeitern und dem Beitrag von Ausländern. Es kann auf Basis der Fakten festgestellt werden, dass es keinen Beitrag von den Gastarbeitern (Gastarbeiter nach Definition der Anwerbeabkommen mit den Entsendeländern) gegeben hat. Ein historisches Faktum ist darüber hinaus, das die Anwerbeabkommen auf Betreiben der Entsendeländer geschlossen wurden – die Initiative zur Anwerbung von Gastarbeitern ging nicht von Deutschland aus. Anwerbung von Gastarbeitern fand von 1961 bis zum vom Bundestag beschlossenen totalen Anwerbestopp im Jahre 1973 für ca. 12 Jahre statt. Am Ende befanden sich noch ca. 2,5 – 3 Mio Gastarbeiter in Deutschland, von denen ein großer Teil bis Mitte der 70er Jahre in ihre Heimatländer zurückkehrte. Am Beispiel Türkei wird gezeigt, daß besonders Menschen aus sehr armen und wirtschaftlich und politisch sehr instabilen Ländern alles daran setzten, in Deutschland zu bleiben.

  38. Politiker verraten für ihre ‚höheren Zwecke‘ den Rechtsstaat und brechen mit dem Grundsatz, dass Gewalt in der politischen Auseinandersetzung schlicht undemokratisch ist. Sie unterstellen willkürlich dem mit Gewalt bekämpften politischen Gegner nicht demokratisch zu sein – eine Scheinlegitimierung.
    Leider nur auf Englisch und mit Bezug auf die Ausbreitung hier schon länger bekannter Verhältisse in den USA:
    Brian Kalman exclusively for SouthFront:
    https://southfront.org/antifa-fascism-shared-origins/

  39. man weiss schon wer 29. September 2017 at 11:35

    Diese Täter sind die Kinder derer, die in den Sechzigern und Siebzigern mit der Mao-Bibel in der Hand herumgelaufen sind und handeln entsprechend.
    ——————-
    Das war alles so geplant und GEWOLLT!

    Wenn die Regierungen dieses Gesindel hätten stoppen wollen, dann hätten sie es getan.
    Nein, sie haben es befördert!
    Wie kann es sonst sein, dass die Morde an hochrangigen Personen noch heute nicht aufgeklärt sind, aber jeder Nuttenmörder gefaßt wird?
    [Barschel, Braunmühl, Bubak, Schleier, Rohwedder, Herrhausen, usw.]
    Und das soll normal sein?
    Nein, sie halten sogar die Akten unter Verschluß!!
    Wie die Amis über den Kennedy-Mord! Da müssen doch die Lichter aufgehen, dass wir von ganz anderen Mächten als Politikern regiert werden.

    Als der RAF-Prozeß lief, hatten diese Verbrecher alle Freiheiten im Knast, bis zur Waffenbeschaffung.
    Wer hat das erlaubt? Filbinger, der war C*DU-MP in BaWü?
    Warum, anstatt totale Isolierung zu verordnen, zumal er selbst Jurist war?

    Es stinkt in diesem Vasallen-Restdeutschland!

    Wehe uns Anständigen und unseren anständigen Nachkommen……

  40. Ergänzung zu:
    „man weiss schon wer“ 29. September 2017 at 11:35
    Zitat: „Diese Täter sind die Kinder derer, die in den Sechzigern und Siebzigern mit der Mao-Bibel in der Hand herumgelaufen sind und handeln entsprechend.“
    Also von Gestalten wie Fritz Kuhn, Winfried Kretschmann und Jürgen Trittin, die sich alle drei üppigst an den Futtertrögen des Systems laben, das sie doch einst ‚zerstören‘ wollten…?

  41. Diese Täter sind die Kinder derer, die in den Sechzigern und Siebzigern mit der Mao-Bibel in der Hand herumgelaufen sind und handeln entsprechend.
    ——————-
    Das war alles so geplant und GEWOLLT!

    Wenn die Regierungen dieses Gesindel hätten stoppen wollen, dann hätten sie es getan.
    Nein, sie haben es befördert!
    Wie kann es sonst sein, dass die Morde an hochrangigen Personen noch heute nicht aufgeklärt sind, aber jeder Nuttenmörder gefaßt wird?
    [Barschel, Braunmühl, Bubak, Schleier, Rohwedder, Herrhausen, usw.]
    Und das soll normal sein?
    Nein, sie halten sogar die Akten unter Verschluß!!
    Wie die Amis über den Kennedy-Mord! Da müssen doch die Lichter aufgehen, dass wir von ganz anderen Mächten als Politikern regiert werden.

    Als der RAF-Prozeß lief, hatten diese Verbrecher alle Freiheiten im Knast, bis zur Waffenbeschaffung.
    Wer hat das erlaubt? Filbinger, der war C*DU-MP in BaWü?
    Warum, anstatt totale Isolierung zu verordnen, zumal er selbst Jurist war?

    Es stinkt in diesem Vasallen-Restdeutschland!

    Wehe uns Anständigen und unseren anständigen Nachkommen……

  42. lorbas 29. September 2017 at 11:55

    Zu diesem Thema – Wiederaufbauarbeit der Türken – gibt es wohl auch noch einen eher aktuellen Artikel in der Zeit – von unserer „alten Freundin“ Mely Kiyak. Mely muss natürlich die anderen Hetzerinnen toppen und erläutert ihre These, dass die Türken Deutschland wieder aufbauen mussten, weil die Deutschen „das nicht hinbekommen haben“.

    Sollte sich mit überschaubarem Aufwand finden lassen.

  43. Smile 29. September 2017 at 12:08

    „Getrennt marschieren, vereint schlagen“

    Helmuth Graf von Moltke
    deutscher Generalfeldmarschall
    * 26.10.1800, † 24.04.1891

  44. Hallo „INGRES“ !
    Wo bitte gibt eine Liste von „ANTIFA-Verbrechern“ ?
    Würden denen gerne einmal einen Besuch zukommen lassen.
    Oder sind das nur feige, kriminelle Verbrecher, die alle noch bei Mutti wohnen ?
    Noch nie Steuern gezahlt haben !
    Nur immer in Gruppen, am besten 5 gegen 1 „kämpfen“.
    Die sind auch nicht vermumpt, das ist falsch wie immer behauptet wird, die sind maskiert,
    denn nur Verbrechern maskieren sich !

  45. Duffy 29. September 2017 at 12:17

    Schwesigs Antifa zeigt nur vermummt „Gesicht“, fordert aber Namensschilder für Polizisten!

  46. #Mrie-Belen

    Bei der Bundeswehr gehört REINIGEN auch zum – streng kontrollierten – Pflichtfach. Disziplin und Ordnung sind elementare Erziehungs-Tugenden, daß muss man diesen Rotzlöffeln beibringen……

  47. @Tolkewitzer

    Andere Quellen, z.B. Luddendorf, schreiben von hunderten Toten in den späten 20ern durch die Roten.

  48. Smile 29. September 2017 at 12:08

    „Und eben lese ich oben (nach) dass der Eurabier den gleichen Gedanken hatte…“

    Der Eurabier bringt – wie immer bei diesem Thema – die Zeitlinien durcheinander.

    „Wahre“ 68er sind im Alter von Alice Cooper, der damals seine Karriere gerade begonnen hatte und mittlerweile stramm auf die 80 zugeht. Er bringt keine Kinder mehr auf die Manuela-Schwesig-Privatschule (oder ihr Äquivalent in Phoenix). Das wäre ggf. ein Job für seine Tochter Calico.

    Und selbst Ströbele ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Trittin und andere waren „68“ eher noch Kinder. Das sind Figuren der 70er.

  49. Die SA ist weiter unterwegs. Da zeigt sich, wer wirklich Nazi-nahe ist. Im übrigen auch verbal, wie die neue SPD-Spitze Nahles eindrucksvoll zeigt, „immer auf die Fresse“. Das neue Motto der SPD. Dagegen wirkt die AFD richtig zahm und bürgerlich.

  50. Dieser Hass auf besser gebildete, gutbürgerliche Menschen – war es nicht unter a.h. und Mao ganz ähnlich? Die merken wirklich nichts mehr…

  51. kosmischer Staub 29. September 2017 at 12:53

    In Kambodscha unter Grünenvorbild Pol Pot waren Kenntnisse der französischen Sprache ein Todesurteil.

  52. OT

    DER YEZIDISCHE KURDENBENGEL ARAS BACHO, SPD,

    TREIBT IMMERNOCH SEIN UNWESEN, IN DEUTSCHLAND,

    ANSTATT SEINE HEIMAT SYRIEN AUFBAUEN ZU HELFEN!

    Der Rotzlöffel mischt sich in alle deutschen Angelegenheiten ein,
    hat seinen Paß in der Türkei gekauft, womit er prahlt u. frech
    behauptet, dazu hätten „Flüchtlinge“ ein Recht, strafbar dürfte
    es nicht sein. Weiter lügt er, Asylanten seien nicht geldgierig,
    nur Deutsche, Deutsche sollen gefälligst jedem „Flüchtling“
    ein Smartphone bezahlen, vor allem Sozialhilfe u. Naturalien.
    Jedenfalls sei Deutschland jetzt sein Land, er würde nie mehr
    gehen, die „Wutbürger“ sollten auswandern. Das Wetter in
    Deutschland sei schlecht, in Syrien so schön, „Flüchtlinge“
    hätten ein Recht auf Urlaub in ihren Heimatländern.

    DAS MERKEL-SCHÄTZCHEN:
    Neulich erteilte er einem syrischen Invasor, der vor ZWEI Jahren hier eindrang,
    das Wort. Moslem Amjed (*Name geändert) ist ein syrischer Flüchtling, 26 J.:

    „Deutschland ist meine neue Heimat. Vielleicht werde ich für EIN Jahr nach Syrien zurückfahren, wenn der Krieg vorbei ist. +++Nach dem einen Jahr möchte ich aber wieder zurück kommen. Ich möchte das Jahr dafür nutzen, runter zu kommen, weil hier doch noch alles sehr neu ist.“
    ANM.: EIN IS-TRAININGSLAGER BESUCHEN?
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/interview-mit-syrischem-fluechtling-bin-deutschland-dankbar_b_17918088.html

    HETZER ARAS BACHO HÄLT NIE SEIN SCHANDMAUL:

    ➡ „Ich bin syrischer Flüchtling und habe eine Nachricht an die AfD“
    27/09/2017

    (:::)

    Vieles hat sich nach der Gründung eurer Partei geändert. Wir lesen manchmal auf rechten Seiten oder Foren von Rechtsradikalen, dass manche Flüchtlinge Frauen vergewaltigen würden oder Menschen schlügen. Das meiste davon ist natürlich falsch und schürt Ängste und Hass.

    Ich glaube, dass ihr wisst, dass diese Aussagen nicht stimmen. Ihr wolltet nur so viel Hass und Lügen wie möglich verbreiten, damit eure Partei viele Stimmen bekommt und in den Bundestag einzieht…

    ➡ Ich bin für[sic] Frieden nach Deutschland gekommen
    und werde meinen Traum nicht wegen eurer Partei platzen
    lassen, nur weil ihr gegen uns Flüchtlingen seid.

    Es gibt genug Deutsche, die euch nicht gewählt haben und auch Angela Merkel(!) steht hinter uns. Ich habe ein neues Leben in Deutschland angefangen und ihr und eure Hass gehört nicht dazu.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Aras Bacho (Anm.: SPD-Mitglied!)“
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/syrischer-fluechtling-hat_1_b_18098778.html
    Schon alleine dafür, daß sich solche Fake-Flüchtlinge ärgern, muß Merkelowa weg.

  53. OT

    TAQIYYA-MEISTERIN,
    listige Islam-Missionarin,
    NATTER SEYRAN ATES

    Sie ist die prädestinierte Gesprächspartnerin zur Problematik Religion und Gewalt. Am Donnerstag, 5. Oktober, 20 Uhr, diskutiert sie im Festsaal des Rathauses(MÜNSTER/WESTF.) darüber mit dem „Spiegel“-Nahostkorrespondenten Christoph Reuter und dem Ethnologen und Kultursoziologen Prof. Dr. Thomas Hauschild.

    ➡ Die Juristin und Menschenrechtsaktivistin Seyran Ates (SPD) ist überzeugt, dass es im Islam keine grundlegend gewalttätige Ader gibt(GEBE!).

    Als gläubige Muslimin träumt sie „von einer Moschee, in der alle Menschen zusammenkommen, die sich für den Islam interessieren und/oder daran glauben“…
    http://www.focus.de/regional/muenster/muenster-gewalt-im-namen-gottes_id_7654743.html

    ++++++++++++++++

    Senatschef Müller besucht „liberale“ Moschee
    Von dpa
    29.09.2017, 00:21

    DHIMMI MÜLLER(SPD) WILL ISLAMISCH BETEN:

    Berlin. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) besucht heute die liberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin-Moabit. Der Senatschef will dort mit Teilnehmern des Freitagsgebets ins Gespräch kommen…
    https://www.morgenpost.de/berlin/article212080425/Senatschef-Mueller-besucht-liberale-Moschee.html

  54. Haben auch namhafte Mitglieder der Parteien, die sich sonst immer so hochnäsig als „demokratisch“ bezeichnen, diesen Anschlag verurteilt? Der Staat und die sogenannte „Zivilgesellschaft“ verursachen doch durch ihre Haltung solche Dinge. Und sind stillschweigend darüber befriedigt, wenn die Linken wieder einmal zugeschlagen haben.

  55. Maria-Bernhardine 29. September 2017 at 13:04
    Senatschef Müller besucht „liberale“ Moschee
    Von dpa
    29.09.2017, 00:21

    Ist eine „liberale Moschee“ sowas wie ein „La-La-Land für Muselacken“?

  56. Stefan Cel Mare 29. September 2017 at 14:20
    ossi46 29. September 2017 at 13:22
    „Welche SA?“
    In Hamburg: die „Soliden Antideutschen“.
    ————————–
    Na ja, Geschichte….

    Das begann mit den Schwarzen Katzen 1918.
    Dann beschloss 1920 die 2. Kommunistische Internationale die Bildung illegaler, systematischer Untergrundtätigkeit, einen militärischen Apparates (M-Apparat).
    Dann kam der Spartakusbund.
    Und die endgültige mörderische Schlagkraft erreichte der Rot-Frontkämpfer-Bund, die paramilitärische Schutztruppe der KPD in der Weimarer Republik!
    Damals kam auch die Fahne der Antifa auf, die heute hoch im Kurs steht bei den Schlägertruppen.

    Von SA war erst später die Rede – nach den Angriffen mit Toten der o. g.

  57. Maria-Bernhardine

    „DER YEZIDISCHE KURDENBENGEL ARAS BACHO, SPD,“
    Akif Piricci hat mal in einem Schrieb an ihn vermutet das dass gar kein Kurdenbengel ist der so schreibt,sondern ein Rotzgrünlinker versiffter Deutscher.
    Vermute ich auch mal.Wahrscheinlich so ein abgefuckter Lehrer der den Anal-Phabet nur für seine Sache vorschiebt.

  58. Die Antifanten haben im deutschen Rumpfstaat Narrenfreiheit erhalten

    Es steht außer Zweifel, daß die Antifanten von den Parteiengecken Narrenfreiheit erhalten haben, denn ungestraft können die Antifanten jedwede Freveltat verüben! So dürfen die Antifanten ungehindert den gewaltsamen Umsturz der Staats- und Rechtsordnung und sogar die Vernichtung der deutschen Nation verlangen, Kriegsdenkmäler beschmutzen, die zahllosen Gräueltaten der Landfeinde gegen das deutsche Volk im Sechsjährigen Krieg bejubeln, Kraftfahrzeuge anzünden, Steine und Brandsätze auf die Polizei werfen und natürlich jeden belästigen, beschimpfen und körperlich angreifen, den sie des Nichtantifantismus, also der politisch-sittlichen Rechtschaffenheit bezichtigen; was freilich die Antifanten nicht daran hindert, sich zu gebärden wie ein christlicher Missionar beim blutrünstigen Heidenvolk. Es verwundert daher nicht sonderlich, daß die Antifanten sich nun anmaßen darüber zu befinden, welche Parteien bei den Wahlen antreten dürfen und gegen mißliebige Parteien Gewalt gebrauchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  59. bei diesem linksgesindel liegt doch der geistige horizont bei der einer wanze, sogar noch darunter….
    diesen abschaum der gesellschaft sollte man nach sibieren ins straflager schicken, so auch all diejenigen die diesen abschaum unterstützen!!!!
    in den 70er oder 80er jahren, hätte man mit diesem pack kurzen prozess gemacht. diese zeit sollte mal wiederkehren……

  60. Ah! Hamburg!

    Ist das nicht das Land, welches solche paramilitärischen Schlägerbanden mit Steuergeldern aufpeppelt, damit die dann gegen die eigene pralamentarische Opposition vorgeht?

    Sozialfaschisten ist das richtige Wort.
    Das bestätigt sich immer wieser

Comments are closed.