Print Friendly, PDF & Email

Von GUTEMIENE | Vier Tage nach dem Abwatschen der Kanzlerin und ihrer CDU bei der Bundestagswahl kommt Angela Merkel am Mittwoch nach Hildesheim, um dort die heiße Phase für die Niedersachsenwahl am 15. Oktober einzuläuten. Doch die vom Wähler abgestrafte Kanzlerin bekommt die Veranstaltungshalle am Hildesheimer Flughafen kaum voll. Obwohl seit Wochen in der örtlichen Zeitung getrommelt wird, dass „auch Nicht-CDU-Mitglieder willkommen“ sind, sind immer noch Karten zu haben. Die Hildesheimer Allgemeine vermeldete am Dienstag fast schon verzweifelt auf Seite 1: „Es gibt noch Tickets“ (siehe Bild unten).

Der Besuch Merkels in der Welterbekulturstadt kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die niedersächsische CDU. Eben erst wurde in Berlin nach dem desaströsen Wahlergebnis Merkels Endzeit eingeläutet. Die AfD hatte der Union rund 1 Million Wähler abgenommen. Da nützten auch die undemokratischen Aufforderungen von Merkels rechter Hand, Peter Altmaier, nichts, lieber nicht wählen zu gehen als die Alternativen zu wählen. In Hildesheim zeigten die Wählerinnen und Wähler Altmaier und damit der Kanzlerin trotzig den Mittelfinger: die Wahlbeteiligung war mit 77,7 Prozent um 20 Prozent höher als bei der Kommunalwahl 2016. Auch ein unbestreitbarer Erfolg der AfD, die viele Nichtwähler an die Urnen geholt hatten.

Die bundesweit hochprozentigen Verluste für die CDU schlugen auch negativ auf die CDU-Wahlergebnisse in Stadt und Landkreis Hildesheim durch. Mit der Folge, dass die Hildesheimer Wahlkreisabgeordnete Ute Bertram schon nach einer Legislaturperiode aus dem Bundesparlament flog. Die Domstadt wird künftig – eine besondere Schmach – nur noch von SPD und Grünen vertreten. Hier war mehrere Legislaturperioden Merkels Karriere-Liebling, der brave Pfarrerssohn Eckard von Klaeden, CDU-Bundestagsabgeordneter, bis er als Lobbyist nach Daimler wechselte.

Die aktuell negative Trendwende wird dem niedersächsischen CDU-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten-Kandidat Bernd Althusmann nicht schmecken, wenn er am Mittwoch auf dem Wahlverlierer-Podium in Hildesheim versucht, Punkte zu machen. Er will den Platzhirsch Stefan Weil von der SPD als Ministerpräsident verdrängen, nachdem durch eine SPD-Überläuferin der Wahltermin in Niedersachsen vorgezogen worden war. Er braucht deshalb kräftigen Rückenwind. Stattdessen muss er sich seit Sonntag mit dem Negativ-Image einer angeschlagenen Kanzlerin herumplagen, die offenbar aus ihrem tiefen Sturz nichts begriffen hat und so weiter machen will wie bisher.

Die Hildesheimer Zeitung berichtet am Dienstag verzweifelt, dass Merkel noch Klatschpublikum sucht.
Die Hildesheimer Allgemeine berichtet am Dienstag verzweifelt auf Seite 1, dass Merkel noch Klatschpublikum sucht.

Die AfD in Niedersachsen mit ihrem Spitzenkandidaten Armin-Paul Hampel wird dies freuen, denn mit dem Bundeswahlsonntag ist das gesellschaftliche und politische Hauptproblem, die unkontrollierte massenhafte Einwanderung und ihre Folgen, noch lange nicht vom Tisch. Man darf gespannt sein, ob jetzt die niedersächsische CDU ebenfalls wie die Bayern „die rechte Flanke schließt“ und welche Positionen sie dann von den Alternativen übernimmt.

Denn gerade Hildesheim ist kaum wie eine andere Stadt in Deutschland Symbol für den IS-Terror. Die Domstadt gilt als terroristischer Hotspot. Hier fühlte sich der Massenmörder Anis Amri wohl und hier predigte der berüchtigte Imam Abu Wallaa (PI-News berichtete). Der 33-jährige Iraker ist nach Ansicht der Generalbundesanwaltschaft der höchste Vertreter der Terrororganisation IS in Deutschland. Von seiner Hass-Moschee in Hildesheim soll er Gefolgsleute für den IS rekrutiert haben. Er steht seit dem heutigen Dienstag mit anderen Terrorhelfern vor dem Oberlandesgericht in Celle.

Wenn die Kanzlerin also am Mittwoch den niedersächsischen CDU-Wahlkampf in der Salafisten-Hochburg Hildesheim eröffnet, dann wird sie auch unmittelbar von ihrer desaströsen „Flüchtlings“-Politik eingeholt. Denn die unkontrollierten Grenzen nutzten auch Massenmörder wie Anis Amri. Für die CDU in Niedersachsen sind das schlechte Voraussetzungen, einen strahlenden Start hinzulegen.

232 KOMMENTARE

  1. „Ich habe den Wahlkampf gemacht wie ich ihn gemacht habe, und würde ihn nochmals so machen.“ Wer so etwas hören will, kann gerne nach Hildesheim gehen. Es sind die letzten Auftritte der heiligen Angela und ihren Zeugen, bevor sie in das schnelle Rundum-Vergessen verabschiedet wird.

  2. +++++++++++++++++++++++++++
    .

    1 Million CDU-Wähler sind zur AfD
    .
    gegangen, also hatte
    .
    die CDU vor der Wahl
    .
    1 Million Nazis.
    .
    Nun verstehe ich nichts mehr!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++

  3. Na, dann erden eben noch irgendwelche C*DU-Bratzen dahingekarrt, damit es wieder zum Dauerapplaus reicht und die Welt ist dann wieder in Ordnung…meinen die C*DU-Bratzen.
    Vielleicht hätte man auf des Gackern der Glucke verzichten sollen, das hilft nicht – nein im Gegenteil, es schadet. Das liegt daran, dass der sprechende Hosenanzug nur hohl und leer angekommen ist und die Botschaft hieß: weiterso. Das will keiner mehr hören.
    Weg mit der!
    Und Jamaica, das wird nichts – eher gibt es Neuwahlen.

  4. Dabei hätte Merkel doch so gerne mit Didi Hallervorden im Duett geträllert: „Du, die Halle ist voll…“

  5. Sind Trillerpfeifen, Tröten und Sirenen in der Halle zugelassen?

    Wenn nicht, es werden schon noch genug Asylschmarotzer als Beifallsklatscher angekarrt werden, wie bei Erikas Auftritten in Ostdeutschland! Die weißen Luxusbusse mit Kennzeichen „B“- ….. stehen garantiert schon bereit…….

  6. So sieht es in Hannover-Linden aus:

    Wahlergebnisse für Hannover Linden- Mitte

    Grüne 25,40 %

    Linke 24,20 %

    SPD 22,00 %

    CDU 12,40 %

    Sonstige 7,20 %

    FDP 4,80%

    AfD 3,90%

  7. @ Drohnenpilot 26. September 2017 at 18:13

    Jetzt lasst doch mal diese ständigen N… Quatsch, es kann doch keiner mehr hören.

    Wenn man mit normalen Bürgern spricht und das kommt aufs Tablett dann schütteln die nur Verständnislos den Kopf über so einen Mist.

    Wer keine Argumente hat, der wird beleidigend und solche Leute nimmt man nicht mehr ernst.

  8. Merkel könnte ihre Bändchen doch an die in Hildesheim ansässige, hochradikale Bückbeter-Kommune verscherbeln, sofern sie den Eintritt – notfalls – auch mit Sprengstoffgürteln gestatten will, kultursensibel wie sie ja bekanntlich ist, nicht daß sich die ehrenwerten MIT-Bewohner noch diskriminiert, und ihrer dschihadistischen Ehre gekränkt fühlen, was – aus reinem Überlebensinteresse – tunlichst vermieden werden sollte……. Inschallah.

  9. Die Niedersachsenwahl ist ein prima erster Stimmungstest nach der BTW. Hoffentlich lehren die Wähler die Kartellparteien das Fürchten! Ich schätze, Strategie der CDU wird es sein, die Koalitionsverhandlungen im Bund mindestens bis zur NS-Wahl auf kleiner Flamme schmoren zu lassen, um bloß die Anti-Merkel-Stimmung nicht noch mehr aufzuheizen. Aber helfen wird es ihnen nicht; bis zur Bayernwahl 2018 können sie die Entscheidung nicht aufschieben und der CSU flattert jetzt schon das Hemd. Politik in Deutschland ist endlich wieder spannend.

  10. @Drohnenpilot: nicht nur Nazi’s auch Pack, Ratten, Rattenfänger (Hameln) Rechtsextreme, Abgehängte, Wähler deren Väter und Großväter bei der Wehrmacht waren also Nazi’s der späten Geburt und alle AfD Wähler die man nicht so einfach entsorgen kann denn 1 Million kommt von der CDU und 500.000 von der SPD

  11. Niedersachsenwahl: Habt ihr gemerkt, wie SPD-Weil und SPD-Pistorius die Klappe halten? Wie alle „etablierten“ in NDS die Köpfe einziehen? Wie sich CDU-Truppenuschi und CDU-Albrecht-NDS-Landesherr-Tochter in Personalunion so gar nicht im NDS-Wahlkampf engagiert? Wie alle im Bund die Köpfe einziehen? Der jahrzehntelange SPD-CDU-Klüngel in Niedersachsen? Aus Angst, noch mehr an die AfD zu verlieren, noch mehr Diskussionen zu entfachen? Selbst wenn es nur 1 % Zugewinn für die AfD ist?

    Bis zum 15. Oktober, der NDS-Wahl, wird noch verhältnismäßige Ruhe über Jamaika herrschen. Man wartet ängstlich ab. Aber danach, ab dem 16. Oktober, werden das Hauen und Stechen und der Hurrikan richtig häßlich losgehen. Ich freue mich darauf.

    Chris de Burgh „Waiting for the Hurricane“. In jeder Hurrikan-Saison, ob Karibik oder deutsches Jamaika ein immer wieder treffender Text:

    https://www.youtube.com/watch?v=K09TeyPLpYE

  12. Hildesheim ist ein muslimisches Drecksloch. Da gehört sie hin.

    OT zu Frauke Petry: schaut euch mal bitte die Facebook Einträge von der Dame an. Seit über 2 Jahren stramm rechter AfD Slang (so weit, so harmlos). NUN aber ist ihr die Partei angeblich zu „radikal“. Nur kurz vor der Wahl noch gegen Flüchtlinge „hetzen“, um dann zwei Tage später den Schwanz einziehen, wie ein räudiger Köter. Ich habe Frau Petry mal sehr geschätzt. Der Einfluß von ihrem unsäglichen Ehemann Pretzell ist ihr aber definitiv nicht bekommen. Sehr schade eigentlich. Nun jedoch muss sie schleunigst raus aus der Partei. Mich würde nicht wundern, wenn ihr USB Stick bereits glüht vor Datenklau. Bald dann auf Amazon: Die AfD und die Nazis (oder so ähnlich…).
    Wie gesagt Frauke, du warst mal eine sehr gescheite, kluge und smarte Frau. Dies ist jedoch spätestens seit heute Geschichte. Ich wünsche dir viel Spaß bei Hr Lucke, oder etwa doch gleich zur Sachsen CDU?

  13. Ich bin die Kanzlerin und nun mal da. Und das bleibt auch so. Ausserdem ist es mir egal ob die Halle voll ist. Die Halle ist nun mal da. Und die bleibt auch so.

  14. Wahrscheinlich wird erst Gott das unsägliche Treiben der Psychopathin beenden müssen. Anlaß zu dieser Einschätzung war ein kurzer Kommentar, der eine fünfte Amtszeit Merkels erwähnte.

  15. Konnten nicht rechtzeitig Schulklassen zwangsverpflichtet werden? So im Rahmen des Erdkundeunterrichts, wie in Schleswig-Holstein zum Moscheebesuch?

    Ganz schwache Wahlkrampfregie!

  16. OT

    Die SPD hat die größte Wahlkatastrophe seit 1949 erlebt

    Phoenix-Moderator gegen 18 Uhr 10 zum „Politexperten“

    Aber eigentlich sieht die SPD doch aus wie der wahre Wahlsieger. Sie wirkt wie befreit und ist voller Tatendrang. Stimmen Sie mir hier zu?

    Ähmmmm…. ja…….. (Schwester!!)

  17. “ Cendrillon 26. September 2017 at 18:23
    Ich bin die Kanzlerin und nun mal da. Und das bleibt auch so. Ausserdem ist es mir egal ob die Halle voll ist. Die Halle ist nun mal da. Und die bleibt auch so. “

    Und es ist mir schon lange egal, ob ihr mich abwählt oder stürzt, ich habe die Grenze geöffnet, das ist nun mal so und bleibt auch so …. macht mal die Zahnpaste wieder in die Tube ..

  18. +++ Der Zentralrat der Sachsen gibt bekannt +++

    AfD Sachsen: Tillichs Hausverkauf ist fatales Signal!
    Die AfD Sachsen hat den Hausverkauf von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) als fatales Signal fu?r die Region kritisiert. „Seine Landflucht zeigt nicht nur, was er von seiner Heimat hält, sondern auch, was er fu?r ihre Entwicklung erwartet“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Die Lausitz vereint alle Nachteile einer strukturschwachen Region: ausgedu?nnter Nahverkehr, fehlende Banken und Einkaufsmöglichkeiten oder Ärzteschwund. Das auszuhalten steht einem Ministerpräsidenten offenbar nicht an. Lieber setzt er auf die Annehmlichkeiten einer Landeshauptstadt.“
    Fu?r Wurlitzer zeugt Tillichs Verhalten von der Feigheit, die Folgen der eigenen Politik zu erleben. „Der Direktionsbezirk Dresden, der neben dem Ballungsraum Dresden die Oberlausitz umfasst, erreicht im europäischen BIP-Vergleich einen Indexwert von 87,7, während Dresden allein einen Wert von etwa 121 erreicht. Gerade mit Blick auf die Braunkohle und die damit verbundenen Arbeitsplätze musste sein Stellvertreter Martin Dulig (SPD) im März zugeben, dass in den vergangenen Jahren bestimmte Entscheidungen zur Infrastruktur in der Region aufgeschoben wurden, da deren Zukunft unklar gewesen sei. Wir sind gespannt, wie diese Entwicklung jetzt weiter geht.“

    Quelle: http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/afd-sachsen-tillichs-hausverkauf-ist-fatales-signal.html

  19. SPD „Politiker“ Johannes Kahrs („Merkel entsorgen“) heute bei Phoenix:

    „Jetzt haben wir hier einen Haufen rechtsradikaler ARSCHLÖCHER im Bundestag sitzen…“

    8:00-8:10 min
    https://www.youtube.com/watch?v=xlDdej4gssc

    Wo ist Spiegel/Welt/Stern/FAZ/ZDF/ARD wenn man sie mal braucht?!

    Man stelle sich ürbigens vor, diesen Satz hätte Herr Gauland zu Frau Merkel gesagt. Medial wäre der 3. WELTKRIEG ausgebrochen…

  20. Merkel kann keinesfalls Jamaika…
    https://www.youtube.com/watch?v=vohQTGG1e0w
    :mrgreen:

    Wenn der Wahlkater erstmal überwunden ist, geht das Heulen und Zähneklappern doch erst richtig los, viele ehemalige Abgeordnete wollen gefüttert werden, die jeweilgen Parteibasen werden sich ebenfalls recht herzlich dafür bedanken, mit ihren Gegnern koalieren zu müssen und über alldem schwebt schon das Damoklesschwert der Landtagswahlen.

  21. Hildesheim, Hildesheim, da ist doch gerade was?

    Der salafistische Prediger Abu Walaa soll von Hildesheim nicht nur junge Männer in den Tod geschickt haben. Die Anklage ist sicher: Ahmad A., der sich Abu Walaa nennt, ist oberster „Repräsentant des IS in Deutschland“, wie Staatsanwalt Dieter Killmer sagt. Von der Moschee des inzwischen verbotenen DIK Hildesheim soll der 33-Jährige junge Menschen indoktriniert und viele zum IS nach Syrien und in den Irak geschickt haben.

    https://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/957453/war-hassprediger-deutscher-is-chef

    Hildesheim, da war doch was? NDDR hat auch was gemerkt:

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Warum-wurde-Hildesheim-zum-Islamisten-Hotspot,hildesheim720.html

    Deutscher Islamkreis Hildesheim:

    *https://www.google.de/search?q=„Deutscher+Islamkreis+Hildesheim“

    Islam = Mord+Terror+Totschlag

  22. Wo sind eigendlich die ganzen Petry befürworter , habt ihr euch in Löscher vergraben ,oder habt ihr euch schnell auf die andere Seite geschwungen , wie Wendehälse ?

  23. lorbas 26. September 2017 at 18:18

    wegen (@ Drohnenpilot 26. September 2017 at 18:13)

    Jetzt lasst doch mal diese ständigen N… Quatsch, es kann doch keiner mehr hören.
    ———————————————————————

    Naja, recht hat Drohnenpilot doch. Sein Gedanke darf ja wirklich mal ausgesprochen werden.
    Nicht bei jedem Wort, das man selber grad nicht sagen würde, anspringen; sonst kämpft hier bald jeder gegen jeden …

  24. dass es in der CDU rumort,sieht man an der Wiederwahl von Kauder zum Fraktionschef der CDU.
    Er bekam 180 JA-Stimmen und 53 NEIN-Stimmen..
    Dies heißt ja auch ,dass 1/3 der CDU Abgeordneten kein WEITERSO wollen.

    Gauland und Weidel wurden gemeinsam zu Fraktionsvorsitzenden gewählt..Mit wie vielen Stimmen,weiß ich nicht…Im Gegensatz zur CDU gab NTV hier keine Stimmenzahl bekannt!
    Quellen: NTV

  25. N-TV…..dieser Abkömmling vom Hartz4-Sender RTL……

    Die Hetzer dort kann man alle in die Tonne treten, dort sabbert schon den ganzen Tag ein grauhaariger alter Mann gegen die AfD ab……..

    Darunter läuft ein Band: …..AfD zerlegt sich selbst…..

    Wenn 2 U-Boote ihrem Rauswurf zuvor kommen, dann hat das nix mit zerlegen zu tun!
    Zwei lächerliche Figuren weniger, gut so!
    Bei uns in Brandenburg kommt man bei der AfD mit der Mitgliederaufnahme garnicht so schnell hinterher, wie die Leute Beitrag zahlen wollen, weil noch viel ehrenamtlich gemacht und jeder Antragsteller geprüft wird!
    (Es werden weder SED- und Stasialtlasten genommen, keine Kriminellen und keine Rechtsradikalen…….das dauert halt.)

    Und da sabbern die was von „zerlegen“!

    Ich lach mich kaputt! Zone pur!

  26. Im linksrotgrünversifften Linden.
    Der übergriff war Freitag vor der Wahl.
    Die HAZ hat es erst heute publiziert.
    Ob es etwas am Wahlergebnis geändert hätte?

    Wahlergebnisse für Hannover Linden- Mitte

    Grüne 25,40 %

    Linke 24,20 %

    SPD 22,00 %

    CDU 12,40 %

    Sonstige 7,20 %

    FDP 4,80%

    AfD 3,90%

    „Mann greift Schwangerer unter die Jacke

    Die Polizei sucht einen Mann, der eine 22-Jährige sexuell belästigt haben soll. Der Unbekannte hatte die schwangere Frau von hinten begrapscht, als sie gerade ihren kleinen Sohn aus dem Auto holen wollte. Eine Radfahrerin kam der jungen Mutter zu Hilfe.

    Hannover. Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben bereits am vergangenen Freitag in Linden-Mitte. Die 22-Jährige habe gegen 9.30 Uhr an der Wittekindstraße in der Nähe des Lichtenbergplatzes geparkt und wollte gerade ihren elf Monate alten Sohn aus dem Auto holen. „Plötzlich griff ihr von hinten ein Unbekannter unter die Strickjacke und streichelte der Frau über den Rücken und Po“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. Der hochschwangeren Frau sei es zunächst nicht gelungen, den Sextäter abzuwehren.

    Ihr Lebensgefährte schildert gegenüber der HAZ, dass erst eine Radfahrerin dazwischen gehen musste. „Sie hat angehalten und meiner Freundin geholfen“, sagt er. Der Täter ließ daraufhin von der 22-Jährigen ab und sei geflohen. Die sofort gerufene Polizei konnte den Mann nicht mehr ausfindig machen. „Meine Freundin hat der Angriff psychisch mitgenommen“, sagt der Hannoveraner. Sie ist im achten Monat schwanger. „Auch unser kleiner Sohn musste alles miterleben.“

    Die Polizei sucht nun den Unbekannten wegen sexueller Belästigung. Er ist etwa 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß und von südländischer Erscheinung. „Zur Tatzeit trug er blaue Jeans und einen blauen Kapuzenpullover“, sagt Behördensprecher Hasse. Gleichzeitig wird auch die Fahrradfahrerin gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sie sei noch vor dem Eintreffen der Beamten weitergefahren. Zeugenhinweise erbittet die Inspektion West unter der Telefonnummer (05 11) 109 39 20.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sexuell-belaestigt-Mann-greift-Schwangerer-in-Linden-Mitte-unter-die-Jacke

  27. Zur Niedersachsenwahl sollte nun noch einmal auf die Agenda, was die Pistorius-treuen ErmittlungsbehördInnen in Bezug auf den Terroranschlag auf die Garbsener Willehaji-Kirche im Juli 2013 verschweigen!

    Es riefen dort am Bradabend wohl Hartz IV-Mohammedaner den islamischen Schlachtruf und so eine Kirche fackelt in Ländern ohne Mohammedanern recht selten von allein ab.

    Sollten die Ermoittlungsbehörden nicht ermitteln, weil nicht heruaskommen darf, das SPD-wählende Mohammedaner einen Terroranschlag verübt haben?

    Sozialdemokratie ist Islam ohne Gott!

  28. 80 Abgeordnete haben für Weidel und Gauland als Fraktionsvorsitzende gestimmt, also dürften Petry-Pretzell noch 13 Fürsprecher in der Fraktion haben

  29. „Jetzt haben wir hier einen Haufen rechtsradikaler ARSCHLÖCHER im Bundestag sitzen…“

    ich denke, wenn die fraktion steht, sollte mal über die rechtslage nachgedacht werden. sowas muß doch justiziabel sein

  30. Pistorius: Wer hat die Garbsener Willehaji-Kirche im Juli 2013 angezündet?

    Was verschweigen die Behörden?

    Geschieht dies auf Druck aus Staatskanzlei und Innenministerium?

    Die zukünftige AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag sollte dazu einen Untersuchungsausschuss einsetzen!

  31. Buendler Havelland 26. September 2017 at 18:15

    Wenn nicht, es werden schon noch genug Asylschmarotzer als Beifallsklatscher angekarrt werden, wie bei Erikas Auftritten in Ostdeutschland! Die weißen Luxusbusse mit Kennzeichen „B“- ….. stehen garantiert schon bereit…….
    ——————————————————————————————————

    Du meintest diese hier ?

    http://ateo.cz/f/images/m/merkeltravelbus.jpg

    🙂

  32. matrixx 26. September 2017 at 18:33

    SPD „Politiker“ Johannes Kahrs („Merkel entsorgen“) heute bei Phoenix:

    „Jetzt haben wir hier einen Haufen rechtsradikaler ARSCHLÖCHER im Bundestag sitzen…“

    Kahrs scheint es ja sehr nötig zu haben, aber möglicherweise steht Kahrs ja in der „Tradition“ von Edathy und andere Ar*ch*öcher wären ihm lieber.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/unschoener-tweet-hat-spd-politiker-johannes-kahrs-eine-schuelerin-an-schlampe-bezeichnet_id_5951841.html

  33. Wieso in aller Welt lässt sich die AfD es gefallen, dass ihre Abgeordneten von so einem drittklassigen SPD „Politiker“, Johannes Kahrs, öffentlich als Arschlöcher bezeichnet werden.

    Sofort Strafantrag stellen!

    Wieso haben wir einen Rechtsstaat? Gleiches Recht für alle!

  34. Ironman 26. September 2017 at 18:41

    „Jetzt haben wir hier einen Haufen rechtsradikaler ARSCHLÖCHER im Bundestag sitzen…“

    ich denke, wenn die fraktion steht, sollte mal über die rechtslage nachgedacht werden. sowas muß doch justiziabel sein

    So etwas ist nur bei Michael Stürzenberger oder Akif Pirincci justiziabel!

    Sozialdemokratie ist Islam ohne Gott!

  35. @ lorbas 26. September 2017 at 18:18

    @ Drohnenpilot 26. September 2017 at 18:13

    Jetzt lasst doch mal diesen ständigen N…-Quatsch, das kann doch keiner mehr hören.

    Wenn man mit normalen Bürgern spricht, und das kommt aufs Tablett, dann schütteln die nur verständnislos den Kopf über so einen Mist.

    Wer keine Argumente hat, der wird beleidigend, und solche Leute nimmt man nicht mehr ernst.

    *******************************************

    Bei den Linken sind derartige „Nazi“-Unterstellungen gegenüber der AfD leider Standard. Man beachte beispielsweise die dumme und beleidigende Zeichnung ganz unten auf der Seite des schweizerischen „Tages-Anzeigers“:

    https://www.tagesanzeiger.ch/

    Allerdings haben die Schweizer ihre eigene „AfD“ in Form der etablierten und erfolgreichen Partei SVP.


  36. Duisburg-Marxloh… AfD: 30 Prozent!
    .
    Gelsenkirchen… AfD: 20 Prozent!
    .
    Die Deutschen haben die Schnauze voll von der von oben verordneten Multi-Kulti-Schei…

    .
    Die degenerierten Altparteien weigern sich beharrlich das zur Kenntnis zu nehmen, dass es den deutschen Bürgern reicht mit den vielen unerwünschten Ausländern/Asylanten und alles was die mit sich bringen. .
    .
    Wenn die Altparteien das zugeben würden, müsste sie zugeben das sie versagt haben.
    .
    Also Augen zu und weiter so..
    .
    Sie haben nichts gelernt aus der Wahl und wollen es auch nicht lernen..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Blaue Hochburgen im Westen
    .
    Hoher Ausländeranteil, hohes AfD-Ergebnis

    .
    Ein häufig kolportierter Mythos lautet: Die AfD ist dort stark, wo kaum Ausländer wohnen, etwa in Teilen Ostdeutschlands. Das trifft nur teilweise zu. Gerade auch in sozialen Brennpunktvierteln in den alten Bundesländern mit teilweise hohem Ausländeranteil bzw. vielen Asylbewerbern konnte die AfD am Sonntag punkten. Einige Fallbeispiele:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/hoher-auslaenderanteil-hohes-afd-ergebnis/
    .
    .
    Merkel MUSS zurücktreten!

  37. In Niedersachsen rennen leider zu viele Verstrahlte rum, obwohl es dort „schön“ bunt ist. Also insofern, müssen erst noch ein einige mehr „Goldstücke“ dorthin, bevor sich manche von ihrem, durch die Medien eingehämmerten, Weltbild verabschieden.

  38. D Mark at. 18:41

    bei der CDU haben 53 gegen Kauder gestimmt und 6 sich enthalten,bei 180 JA Stimmen.

    Dagegen sieht das Ergebnis für Gauland und Weidel doch gut aus..

    Und wenn es zu Neuwahlen vorzeitig kommen sollte,da keine Regierungskoalition gestaltet werden kann,hat sich nicht nur Petry verzockt,sondern jeder AFD-Abgeordnete,der vorzeitig die Düse macht.
    Verräter werden halt nicht geliebt und dies wissen auch diese unsicheren 13 Typen,die nicht für das Duo Weidel/Gauland gestimmt haben.
    Aber es ist ein ehrliches Ergebnis..
    Müssen ja nicht immer 100% sein,wie bei dem Schulz,oder?

  39. Marine Le Pen unterstützt im AfD-Führungsstreit Frauke Petry

    Mit Blick auf den Krach in der AfD hat die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen Unterstützung für die weitgehend isolierte Parteichefin Frauke Petry bekundet. „Ohne mich in die internen Debatten einzumischen, die die AfD erschüttern, mein Vertrauen geht natürlich an @FraukePetry“, schrieb die Front-National-Chefin am Montag auf ihrem offiziellen Twitter-Account. „Ich kenne ihren persönlichen Wert und ihre untadelige politische Linie“, so Le Pen weiter.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live168954282/Ergebnis-der-Union-nach-unten-korrigiert.html#live-ticker-entry-14112

  40. DER ALTE Rautenschreck 26. September 2017 at 18:34

    lorbas 26. September 2017 at 18:18

    wegen (@ Drohnenpilot 26. September 2017 at 18:13)

    Jetzt lasst doch mal diese ständigen N… Quatsch, es kann doch keiner mehr hören.
    ———————————————————————

    Naja, recht hat Drohnenpilot doch. Sein Gedanke darf ja wirklich mal ausgesprochen werden.
    Nicht bei jedem Wort, das man selber grad nicht sagen würde, anspringen; sonst kämpft hier bald jeder gegen jeden …

    Ich habe das mit einem freundlichen Unterton von mir gegeben.

    Wir sollten uns nicht auf das Niveau unserer Gegern hinabbegeben.

  41. Hahaha. Schön zu hören, aber leider wird die CDU die NDS-Wahl wohl gewinnen. Die AfD hatte in NDS das drittschlechteste Ergebnis, und das schlechteste der Flächenländer. Die Niedersachsen sind halt ein bisschen träge und bräsig, bevor die aufwachen dauert es noch 100 Jahre. Es bleibt die Hoffnung, dass die irgendwann doch noch ihren inneren und schlafenden Arminius und Widukind rauslassen und dann in der Politik aufräumen. 😉

    Für den Einzug ins Parlament dürfte es für die AfD aber reichen. In Umfragen steht sie bei 8%, bei der Wahlbörse aktuell bei 10,5%, und die Wahlbörse war bei der BTW ziemlich treffsicher.
    https://boerse.prognosys.de/charts/ltw-ni-2017

  42. Nds. wird ein Problem haben mit dem Schützenfest-Kandidaten.
    Das katastrophale Abschneiden der AfD hoch im Norden nördlich der Elbe hinter den Deichen macht mir Sorge. Hinzu kommt, daß der Grüne aus Nds, dem Agraland #1 ein Bauernhasser ist. Harbek aus S-H (auch grün ) dagegen nicht. Typ Kretsche/Palmer aber sieht besser aus. Sagt meine Frau.

  43. 7berjer 26. September 2017 at 18:42

    Hahahahahah!

    Nein, in Brandenburg wurden jugendliche Asylanten mit berliner Bussen angekarrt, bis vor die Rednertribüne heran, dort wurden ihnen Pappschilder in die Hand gedrückt und die mussten sie dann 60 Minuten hochhalten. Den Einheimischen wurden dann noch Stinkefinger von Merkels Goldschätzen gezeigt!
    Nach Abschluss der Veranstaltung mussten die Asylanten dann unter Polizeischutz in die weißen Busse flüchten, die Merkel sich übern Hinterausgang vom Acker machen, inmitten einer Traube von Sicherheitsleuten, Polizisten und Rettungssanitätern.

    In anderen Städten Ostdeutschlands das gleiche Schauspiel!

    Merkel, ein Leben auf der Flucht, gehaßt vom Volk und ausgelacht….die macht nicht mehr lange……

  44. Ich bin vogelfrei, deshalb dürfen Politiker des Bundestages mich als „Rechtsradikales Arschloch“ bezeichnen.

    Johannes Kahrs“Rechtsradikale Arschlöcher“: SPD-Mann vergreift sich in TV-Interview völlig im Ton
    http://www.focus.de/politik/videos/johannes-kahrs-rechtsradikale-arschloecher-spd-mann-vergreift-sich-bei-afd-schelte-im-ton_id_7641636.html
    Heute sind es Worte, morgen ist es Gewalt gegen andersdenkende. Komischerweise gibt es keine Linksradikalen Brandstifter!

  45. @lfroggi 26. September 2017 at 18:50
    Mit der Unterstützung von der falschen Seite (Marine LePen), scheitert Petrys Plan eine CSU außerhalb Bayerns zu gründen.

  46. http://p5.focus.de/img/fotos/crop206099/8982714780-w1200-h627-o-q75-p5/merkel-nazi.jpg

    https://annaschublog.files.wordpress.com/2018/07/284235179-guenes-merkel-hitler-2fycdxpltong.jpg?w=492

    Merkel du denkst wohl, weil dich das Ausland stets bei passender Gelegenheit mit Nazi gleichsetzt, musst du deine Wut jetzt an der AfD auslassen. Tritt zurück.

    Pfeife die Hetzer aus der Presse zurück und entschuldige dich für das undemokratische Verhalten.
    Dann können wir später auch über Hafterleichterungen wie z.B. ein Paket im Monat oder einmal in der Woche fernsehen reden.

  47. Kahrs scheint es ja sehr nötig zu haben, aber möglicherweise steht Kahrs ja in der „Tradition“ von Edathy und andere Ar*ch*öcher wären ihm lieber.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/unschoener-tweet-hat-spd-politiker-johannes-kahrs-eine-schuelerin-an-schlampe-bezeichnet_id_5951841.ht
    ———————-

    Grrööööhhll.. ich liege .. selten so gelacht.
    Aber mal im Ernst : Der Typ ist doch schon mehrfach ausfällig negativ aufgefallen und da reden die gerade über “ Töne“ bei anderen mit solchen Typen, die solche Fäkalsprache führen und echt nicht tragbar sind ?

  48. Johannes Kahrs “Rechtsradikale Arschlöcher“: SPD-Mann vergreift sich in TV-Interview völlig im Ton

    17.09.2016
    http://www.stern.de/politik/deutschland/johannes-kahrs–spd-politiker-bezeichnet-schuelerin-als-schlampe-7061876.html

    SPD-Bundestagsabgeordneter bezeichnet Schülerin als „Schlampe“

    Was hat er sich nur dabei gedacht? SPD-Politiker Johannes Kahrs hat auf Twitter eine Schülerin beleidigt. Ein Missverständnis, wie er sagt. Denn eigentlich hätte er jemand anderen damit gemeint.

    Der gehört in die Zwangsjacke

  49. Das Niedersachsenlied, oder auch Das Lied der Niedersachsen, wird häufig als inoffizielle Hymne des Landes Niedersachsen angesehen. Verfasst und komponiert wurde es vor 1934, vermutlich um 1926 von Hermann Grote.

    https://www.youtube.com/watch?v=1ZPHWMhiggo Originalfassung

    Leah Rosh leitete das NDR-Landesfunkhaus in Hannover von 1991 bis 1997 und war die erste Frau in dieser Funktion. Ihre Berufung wurde vom damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Schröder unterstützt. Sie sorgte dafür, dass das von ihr als „faschistoid“ bezeichnete Niedersachsenlied („Wo versank die welsche Brut? In Niedersachsens Bergen, an Niedersachsens Wut“) nur noch ohne Text ausgestrahlt werden durfte.

  50. Wahl Nds:
    Der Neu oder Althusmann würde über den grünen Landwirtschaftsminister und Bauernhasser im Agrarland # 1 stolpern. Leider gibt es dort keine Alternative.
    Nord-Niedersachsen ist total auf Hamburg fixiert. Südniedersachsen bevölkerungsleer. Harz ganz schlimm.
    Westniedersachsen („da bei Holland“) hat in den Landkreisen Emsland / Cloppenburg eine hohe Beschäftigungsquote und ist voll auf CDU.

  51. SPD-Johannes Kahrs aus HH: So unsympathisch wie sein Aussehen. Ruhig mal ein paar Minuten Zeit nehmen und die Bilderschau auf seiner Startseite mit Chulpf und Scholz – samt den dazugehörigen Texten – auf sich wirken lassen.

    http://www.kahrs.de/

    Dann durch seine Seite klicken. Und sich fragen, warum dieses dann per Twitter dauerhetzerische SPD-Mistvieh nicht annähernd so von dem MSM gejagt wird wie ein Gauland.

  52. Frank-Walter Steinmeier heute sinngemäß

    Wir müssen darauf achten, dass in Zukunft ein ordentlicher Ton im Bundestag herrscht

    Siggi? Kozdemir? Johannes Kahrs?

  53. lorbas 26. September 2017 at 18:50
    ————————————————————-

    Ok, sorry, hab den freundlichen Unterton nicht hören können 🙂

  54. Dieses Argument dass die AFD dort stark sei, wo der Ausländeranteil gering ist kommt ständig in jeder Talkshow und wird jedesmal stillschweigend akzeptiert. Dabei ist es doch so offensichtlich schwachsinnig. Die Leute sehen und lesen doch wie es in Duisburg, Essen, Bochum, Berlin und andernorts ausschaut.

  55. @ Babieca : Wie sagt man bei den Jüngern : „Kahrs wars“. Der stramme Bundeswehrsoldat vom anderen Ufer soll lt. Fratzenbuch sogar über die Alster gehen können. Da war mal ein Jesus?
    Im Ernst : Der Mann ist in HH gefährlich! Next der grüne Justizsenator „Till“.
    Alle wissen nach der Stimmzettelgeschichte : „Kahrs war’s“.

  56. Frank-Walter Steinmeier heute:

    Zugleich mahnte Steinmeier die Einhaltung von Regeln an: Dazu gehöre „der Respekt vor dem politischen Gegner und Andersmeinenden“.

    Wuahahahahahahahahahahahahahahahahahahaaaaaaaaaa
    So wie bei Anne Will und in der Bonner Runde oder in der Kreischberger-Mobbing-Show?

  57. Im Artikel: „nachdem durch eine SPD-Überläuferin der Wahltermin in Niedersachsen vorgezogen worden war.“

    Nein, das stimmt nicht. Die „Überläuferin“, Frau Twesten, kam nicht von der SPD, sondern von der Grünen-Fraktion.

    Außerdem ist es ziemlich blödsinnig, die im Vergleich zur vorangegangenen Kommunalwahl höhere Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl als Verdienst der AfD auszugeben. Ein wenig mehr Gehirneinsatz könnte viele Beiträge hier deutlich verbessern.

  58. Marie-Belen 26. September 2017 at 19:04

    – Lea Rosh –

    Das ist auch so eine komplexbeladenen Deutsche, die sich als Jüdin neu erfunden hat…

  59. Nds. wird ein Problem haben mit dem Schützenfest-Kandidaten.
    Das katastrophale Abschneiden der AfD hoch im Norden nördlich der Elbe hinter den Deichen macht mir Sorge. Hinzu kommt, daß der Grüne aus Nds, dem Agraland #1 ein Bauernhasser ist. Harbek aus S-H (auch grün ) dagegen nicht. Typ Kretsche/Palmer aber sieht besser aus. Sagt meine Frau.
    —– —
    IN SChleswig-HIlstein hat die AFD dafür, dass die hier keine große Unsterstützerfront hatten auch beachtlich zugewonnen. Durchschnittlich sollen es um die 7 % immerhin gewesen sein. Signifikant ist, das in den sog. „bunteren“ Stadtteilen es Werte von bis zu 15 % gab und in denen wo die gutbetuchten leben weit weniger, aber auch oft noch über 5 %:
    Natürlich wurde jetzt ein sog. Experte daraus schließen, dass die unteren Schichten in den ärmeren Stadtteilen eben zu blöd sind und wem auf den leim gegangen wären.
    Ich dagegen meine, dass es eher so ist, dass diese Klientel am deutlichsten die Folgen der „Bereicherung“ am eigenen Leib spürt, während die dekadenten Akademiker in ihren netten Vororthäuschen weitgehend verschont geblieben sind davon bis jetzt und daher kein Problem „sehen“ ( nach wie vor nicht).

  60. Buendler Havelland 26. September 2017 at 18:54

    7berjer 26. September 2017 at 18:42

    Hahahahahah!

    Nein, in Brandenburg wurden jugendliche Asylanten mit berliner Bussen angekarrt,
    ————–
    Weiße Busse ? Welches VU ? Ich kenne mich aus in der „Bus-Szene“

  61. Marie-Belen 26. September 2017 at 18:17

    So sieht es in Hannover-Linden aus:

    Wahlergebnisse für Hannover Linden- Mitte

    Grüne 25,40 %

    Linke 24,20 %

    SPD 22,00 %

    CDU 12,40 %

    Sonstige 7,20 %

    FDP 4,80%

    AfD 3,90%
    ———————-

    Könnten die nicht vielleicht ihren eigenen Stadtstaat gründen oder ein Enklave?

  62. @fozibaer 26. September 2017 at 19:18
    @Marie-Belen 26. September 2017 at 18:17
    Ohne die Kohle der Bayern, Sachsen und Baden-Württembergern würde das Ergebnis umgekehrt sein.

  63. Marie-Belen 26. September 2017 at 19:04

    Leah Rosh ?
    ======================
    seit ihrer aller ersten fernsehaufklärung in den 1970ern die unsympatin schlecht hin

  64. LillyM 26. September 2017 at 19:16
    SH:
    Dir „Ärmeren“ in der total zwischen arm und reich aufgestellten Stadt Hamburg, dem schrecklichen Elmshorn (wer säuft da nicht ?) dem armen Dithmarschen, dem stinkreichen Landkreis Nordfriesland.
    SH ist so vielfältig aber die meisten Wahlberechtigten leben nun mal im „one and only“ Hamburg und so erkläre ich mir das Wahlergebnis.

  65. Drohnenpilot 26. September 2017 at 18:45

    Duisburg-Marxloh… AfD: 30 Prozent!
    .
    Gelsenkirchen… AfD: 20 Prozent!
    .
    Die Deutschen haben die Schnauze voll von der von oben verordneten Multi-Kulti-Schei…

    In Calais („jungle camp“) bekam Marine le Pen in Mai 49%.

    Epischer Schimpfkannonade Ungarischer Trucker bei Calais:

    https://www.youtube.com/watch?v=382njADcWvE

    D.h. im PC-Westen (Amerikanisches Imperium) waechst die AfD/FN propertional mit Auslaenderanteil.
    Der Osten ist nicht PC und waehlt deshalb auch ohne Auslaender trotzdem AfD. Die vom Sovjet-Imperium waren wirtschaftskommunisten und nicht „racial communists“ wie das US-Imperium.

  66. Goldschatz 26. September 2017 at 19:14

    OT
    Hört euch diesen Blödmann an:

    Johannes Kahrs (SPD) beschimpft im TV-Interview AfD Leute: „Rechtsradikale Arschlöcher“

    https://www.youtube.com/watch?v=Dkp-oh7Hb1U
    ………………………………………………………………….

    Kann sowas nicht zur Anzeige gebracht werden?
    Muss ja wohl einige vernünftige Juristen geben!

    Wenn jemand von der AfD einen Spruch losläßt, gibts ja immer gleich kiloweise Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft……

  67. gonger 26. September 2017 at 18:53

    Das katastrophale Abschneiden der AfD hoch im Norden nördlich der Elbe hinter den Deichen macht mir Sorge.

    Mir auch. :((

    Dor schnackst du mid de Lüüd und de vertellt di wat un de sin mucksch und füünsch, und dann bleev doch allens we gehaft.

  68. Eben auf DDR2 in den Nachrichten:

    „Gauland und Weidel wurden mit 80% zum gemeinsamen Fraktionsvorsitz gewählt.“

    Richtig wäre: Gauland/ Weidel bekamen 80 von 93 Stimmen, also 86%.
    Vielleicht nur Zufall oder doch beabsichtigter Fake News? Egal, der Schnarchmichel bekommt diese
    Feinheiten vor seiner „Flimmerkiste“ eh nicht gerafft.

    Glückwunsch. Gutes Ergebnis!

  69. Dor schnackst du mid de Lüüd und de vertellt di wat un de sin mucksch und füünsch, und dann bleev doch allens we gehaft.
    Da sprichst du mit den Leuten und die erzählen dir was und die sind verärgert und wütend, und dann bleibt doch alles wie gehabt.

  70. NZ-REGIONAL
    AfD verklagt SPD wegen Volksverhetzung

    Der Segeberger Kreisverband hat den Vorsitzenden der Ellerauer SPD, Lars Schmidt-von Koss wegen Volksverhetzung angezeigt, weil er die AfD auf Facebook als „AfD=Abschaum für Deutschland“ bezeichnet hat.

    Der SPD-Chef und Bürgermeister-Kandidat zog den Vergleich, nachdem AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland gefordert hatte, die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz „in Anatolien zu entsorgen“.

    https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article212049003/AfD-verklagt-SPD-wegen-Volksverhetzung.html

  71. Besorgt euch Bändchen – kotzt in die Halle!
    Auf, auf, Patrioten: Ihr liefert Fritten und Currywurst – Murksel den Brechreiz!

  72. Babieca 26. September 2017 at 19:15

    2020 26. September 2017 at 19:22
    *************************************************

    Ich sehe, Leah Rosh ist noch in unguter Erinnerung.

    Ich habe hier in Niedersachsen schon 80-, 85 – und 90 jährige Geburtstage erlebt, wo sich der Jubilar vom Orchester das Niedersachsenlied gewünscht hat.
    Dem Wunsch wurde dann mit Verweis auf den Wunsch eines Hochbetagten verschämt stattgegeben.
    Einige Gäste haben dann leise mitgesungen…..
    Das ist Jahre her.

  73. …ich verstehe den PI Artikel als AUFFORDERUNG an die lokelen AfD-Wähler + AfD Funtionäre endlich mal die Gelegenheit zu ergreifen die REGIME-Führerin in einer HALLE sachlich zu stellen…

  74. Babieca 26. September 2017 at 19:24

    gonger 26. September 2017 at 18:53

    Das katastrophale Abschneiden der AfD hoch im Norden nördlich der Elbe hinter den Deichen macht mir Sorge.

    Mir auch. :((

    Dor schnackst du mid de Lüüd und de vertellt di wat un de sin mucksch und füünsch, und dann bleev doch allens we gehaft.
    —————-
    Der Norden ist wegen Reichtums geschlossen. Keine Chance für die AfD. Erst recht nicht wie man sich beim Parteitag in KaKi ( bei der AKN) verhält.
    De Lüüd mokt „trabajo“ ( = meine Süße-Sprache ) un wi heft keen Tid. Ich hab‘ mal irgendwo im Internet gelesen daß die glücklichsten Menschen im Norden wohnen. DK-Leute sollen ja auch angeblich das glücklichste Volk Europas sein.
    Hier ist die Abendlektüre:
    https://www.nordschleswiger.dk/

  75. Nun,Johannes Kahrs ihr von der SPD scheint ja durchweg alles Liebhaber von Arschlöchern zu sein.
    Freund Poporeit, Freund Edathy , und du mit dem kleinen „Johannes“ zwischen den Beinen hier seit die Partei der Perversen, der Kindergrapscher und lebt jeden Tag den Slogan“ I love Kimme“!
    Er hier und sein Freund hatten auch beide Spaß, ohne sich den Pullermann in die Kerbe zu stecken!
    ab 0.40 sagt Louis den Satz.
    https://www.youtube.com/watch?v=8tTpuzJwTSo

  76. @Babieca 26. September 2017 at 19:36
    Deutschland ist bunt und vielfältig genug. Lasst es uns bewahren 🙂

  77. Wer die unrühmliche Rolle der Medien im Wahlkampf nach lesen will, oder wie ausgewogen Medienarbeit auch sein kann dem empfehle ich folgenden Artikel in „RT.Deutsch“. Mit eines der wenigen Medien, die man lesen kann: Auflage weltweit : einige hundert Mio!
    Toller Artikel über AFD und die unrühmlichen Medien in Deutschland incl. BILD am Wahltag. Das sollte jeder Journalist, talk-master und Medien-Mitarbeiter dringend zur Bildung und Weiterbildung lesen:
    _________________________________________________________
    Artikel: aus „RT.Deutsch“
    Meinung
    Wahlkampf 2017 – Eine Nachlese auf die unrühmliche Rolle der Mainstream-Medien

  78. RBB Abensdchau Berlin

    seit ca. 5 Minuten hetzt der RBB aus allen Rohren gegen die AfD. „Morderiert“ von dem hasserfüllten Sascha Hingst, der vorher 1 kg Zitronen verdrückt hat.

    u.a. „Flüchtinge besorgt über AfD-Wahlerfolg“

    ab ca. Minute 8 / Dienstag, 26. September

  79. Cendrillon 26. September 2017 at 19:06

    Frank-Walter Steinmeier heute sinngemäß

    Wir müssen darauf achten, dass in Zukunft ein ordentlicher Ton im Bundestag herrscht

    Siggi? Kozdemir? Johannes Kahrs?
    ————————-
    Dieser UHU soll mal vor der eigenen Tür kehren. Außerdem sollte er sich (alle Amtsträger sind dazu verpflichtet) unparteiisch und neutral verhalten…aber das ist vor einiger Zeit spätestens mit Verräter und Volksbeschimpfer Gauck beendet gewesen. Seitdem fühlt sich jeder Altparteienamtsträger bis zur untersten Charge geradezu herausgefordert gegen Andersdenkende zu hetzen.

  80. Marie-Belen 26. September 2017 at 19:04

    Das Niedersachsenlied, oder auch Das Lied der Niedersachsen, wird häufig als inoffizielle Hymne des Landes Niedersachsen angesehen. Verfasst und komponiert wurde es vor 1934, vermutlich um 1926 von Hermann Grote.

    https://www.youtube.com/watch?v=1ZPHWMhiggo Originalfassung

    Leah Rosh leitete das NDR-Landesfunkhaus in Hannover von 1991 bis 1997 und war die erste Frau in dieser Funktion. Ihre Berufung wurde vom damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Schröder unterstützt. Sie sorgte dafür, dass das von ihr als „faschistoid“ bezeichnete Niedersachsenlied („Wo versank die welsche Brut? In Niedersachsens Bergen, an Niedersachsens Wut“) nur noch ohne Text ausgestrahlt werden durfte.

    ————————————————————————————–

    Angehört. Schön.
    War leider von Heino. Aber egal, heute fällt Heino diesem „Deutschen Vaterland“ von dem er dort mit geschwellter Brust singt, in den Rücken.

    Heino gegen PEGIDA und für ein „offenes, buntes Land“
    https://www.sachsen-depesche.de/kultur/heino-gegen-pegida-und-f%C3%BCr-ein-%E2%80%9Eoffenes,-buntes-land%E2%80%9C.html

    Widerlich, diese Kröte. Wie war er denn damals?

    Gar richtig sagte Karl- Eduard von Schnitzler über ihn

    ‚Denn dieser umsatzstarke Wandervogel mit der … immer gleich lauten Lederstiefelstimme tappst in Jungvolkpose steifleinen durch die Kulissen, die Arme henkeltöpfig wie ein Ostfriese, starr wie Frankenstein … Das gräbt also…aus dem ‚Liedgut‘ der Vornazi- und Nazizeit bündische Lieder und Fahrtenlieder aus, tut dem echten Volkslied Gewalt an …‘ (25.12.1973)

    „Warum nicht?“, antwortet er 1973 auf die Frage, ob er für die NPD auftreten würde. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/15804524 ©2017

  81. Der SPD-Ausraster Kahrs ist Hamburg-Mitte und hat den Walbezirk wie seine Islamisten-Parteifreundin Özu aus Hamburg Wandsbek glasklar gewonnen. Nur die Martin(i) ist in Hamburg – Nord abgekachelt.
    Hamburg :
    Maaslos- Freund Bartkke, extra falsch geschrieben) ein arroganter Hinterbänkler, hat leider den WK HH-Altona gewonnen,

  82. off topic breaking news

    „Dresden du mieses Stück Sachsen!“
    Jutta Dittfurth zeigt mal wieder ihre häßliche linke Fratze!!!

    unbedingt Anschauen, weiterleiten und Screenshot machen! Da sie möglicherweise irgenwann diese Äußerung leugnen wird!

  83. Marie-Belen 26. September 2017 at 19:31

    Stichwort Niedersachsenlied: Und erst mal das Brandenburgerlied. „Märkische Heide, märkischer Sand. … Steige hoch, roter Adler!“

    *Kreisch!*

    https://www.youtube.com/watch?v=JdEaHhzpa3w

    Besonders interessant:

    Versuche der SPD (1994) und der DVU (2007), dem Lied den Status einer offiziellen Landeshymne zu verleihen, scheiterten im Landtag.

    https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rkische_Heide,_m%C3%A4rkischer_Sand_(Lied)#Hymne_in_Brandenburg

    Die Brandenburger Hymne, immer gleich :))

    *https://www.youtube.com/watch?v=f1sT1Wrz0aw

  84. @ PI,- Team zum evtl. Thematisieren…. … Netzfund vom 26.9.2017

    mit den Nerven am Ende! in den Klapsmühlen geht das Beruhigungsmittel für die eingewiesenen Patienten aus , Nervenärzte haben in diesen Tagen viel zu tun, und kein Nervenarzt hat mal Zeit für diese bipolar gestörte SPD Genossin Michaela Engelmeier ( SPD Oberberg , denn diese fantasiert etwas von einem ( AfD ) Nazi-Fackelzug zum Reichstag, siehe 1.01 Min. Video … hier klick !

  85. Heute habe ich gesehen (echt suess )das jemand ueberall danke zettel auf die noch haengenden afd plakate geklebt hatte.suesse aktion wie ich finde. 💡 🙂

  86. Das ihr genehme Volk reicht also hallenfüllend nicht mal mehr aus?

    Dann fragt doch bei einigen ihres abtrünnig gewordenen Wahlvolks nach!

    Halle wäre augenblicklich gefüllt und die Stimmung statt Duracell-Häschen-klatschend trillerpfeifend bombastisch!!!!!

  87. mistral590 26. September 2017 at 19:37

    Nun,Johannes Kahrs ihr von der SPD scheint ja durchweg alles Liebhaber von Arschlöchern zu sein.
    ——————
    Sie toppen mich in Ihren Formulierungen bei dem „strammen Bundeswehrsoldat“, vom anderen Elbufer,der auf Steuerzahlerkosten regelmäßig Asylanten nach Berlin chauffieren lässt und den ganzen Tag trotz Arbeit (??) im Haushaltsausschuss nur twitter, facebooked, liked und dislliked für € 12:000;-
    Wenn ein Loch offen bleit gilt der alte SPD-Spruch: „Kahrs wars“.
    Kahrs har „Jünger“ im Fratzenbuch, keine „Follower!. Kahrs kann angeblich über die Alster gehen von einem Alster-Nobelstadtteil in den anderen nur die Fähre zu reaktivieren, das schafft K. nicht.

  88. Und dann hat mir eine freundin berichtet die heute beim vdk war wie die leute dort im warteraum ueber die afd geredet haben.
    Also das die der petry keinen heiligenschein verliehen haben da ging es gerade so dran vorbei .voll auf merkelpropaganda.ganz schlimm. 👿

  89. Deutschland hat jetzt also 6 Mio Nazis mehr. Das ist aber eine enorme Armee von Nazis. Ich bin auch dabei. Alle alten und neuen AFD-Wähler sind Nazis. Das ist eine bessere Um-Verkleidung als im Kölner Carneval. So schnell geht das bei den Altparteien, dass man vom Bürger zum Nazi-Arschloch wird (SPD-Kommentar) wird. Das Ausland glaubt das teilweise auch. Man sieht, auf welchem Niveau die alle geistig stehen! Oder fallen die alle auf lügnerische Medien rein? Nun gut, alle AFD Wähler wissen was zu tun ist.
    Ich empfehle allerdings um alle Vorurteile von intelligenter Stelle aufräumen zu lassen:
    „RT.Deutsch“ Artikel von heute zu den Medien im Lande und zu AFD im besonderen. RT. Deutsch hat einige hundert Mio Leser, weltweit. Ist also eine andere Nummer wie die wesentlich kleinere BILD!

  90. Hans R. Brecher 26. September 2017 at 19:40

    Hier ein Aufreger für Babieca. Aber nicht ärgern! Linke Ideologen sind halt verbohrt.
    http://www.zeit.de/kultur/2017-09/pferdefilme-idealvorstellungen-maedchen-frauen-10nach8

    Die hat den Schuß auch noch nicht gehört! Danke für den Hinweis 🙂 .

    Es gibt übrigens kaum einen Bereich, in dem sich der Geschmack und die Mode und die Zuordnung so gewandelt hat wie beim Pferd – aber das weiß diese Trelse nicht: Pferde waren zu 100 Prozent Männersache. Und zwar bis in die 60er. Daß Pferd und Weib und Pferdemädchen eine rosarote Hutschigutschi-Trallala-Frauensymbiose eingegangen sind, ist eine der erstaunlichsten Kulturmetamorphosen des Westens (und damit der weltweit maßgeblichen Kultur bis in den Bereich rosaroter Einhörner und Pferdikischfilme hinein).

  91. Offenbar hat diese Gesetzesbrecherin aus ihrem tiefen Sturz nichts gelernt und macht so weiter wie bisher.

  92. Der eklige Sedar Somuncu auf n-tv, aber wo er recht hat, hat auch er recht:

    Frechheit von Petry, sich um ein Mandat zu bewerben und es am nächsten Tag wieder abzugeben.

  93. Nochmal großen Dank an die Wahlkämpfer, besonders den Älteren.
    Wenn man jung ist, merkt man das noch nicht so; aber wenn man älter ist, zehrt er sehr an den Nerven, wenn einem JEDES WORT im Munde rumgedreht wird, wenn die Lügenpresse genau das Gegenteil daraus macht, was man gesagt hat (Beispiel Gauland: Israel). Bitte unterschätzt nicht die Wirkung auf die Seele, immer auf die gleiche Stelle und immer mit den gleichen Lügenpraktiken; das tut weh.

    Allen, aber besonders den älteren wie GAULAND: Hut ab. Danke!!!

  94. Waldorf und Statler 26. September 2017 at 19:48

    @ PI,- Team zum evtl. Thematisieren…. … Netzfund vom 26.9.2017

    mit den Nerven am Ende! in den Klapsmühlen geht das Beruhigungsmittel für die eingewiesenen Patienten aus , Nervenärzte haben in diesen Tagen viel zu tun, und kein Nervenarzt hat mal Zeit für diese bipolar gestörte SPD Genossin Michaela Engelmeier ( SPD Oberberg , denn diese fantasiert etwas von einem ( AfD ) Nazi-Fackelzug zum Reichstag, siehe 1.01 Min. Video … hier klick !
    ————————-
    Die konnte wohl gar nicht fassen, dass sie ihren Hintern nicht im neuen Bundestag auf einen gutbezahlten, warmweichen Sessel platzieren darf. Da kann man wegen mangelnder Perspektive schon mal hysterisch werden… die hat ja wohl wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun!!!

  95. Oh mein Gott! Die Pfaffen schon wieder! Warum kann man dieses messweinsaufende und steuergeldfressende Gruselpack nicht ganz einfach abwählen? Oder auf eine einsame Pazifik-Insel entsorgen?

    Die Kirchen sorgen sich über den Erfolg der extremen Rechten

    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, wertete das gute Abschneiden der Partei als „Weckruf für alle, denen das friedliche und solidarische Miteinander in einem weltoffenen Deutschland am Herzen liegt“. Ausgrenzende und hasserfüllte Stimmen dürften „nicht das Leben in unserem Land vergiften“, sagte Bedford-Strohm am Montag in Hannover. Bei der Bundestagswahl am Sonntag erhielt die AfD 12,6 Prozent der Zweitstimmen und gewann drei Direktmandate.

    Im neuen Parlament wird sie mit 94 Abgeordneten drittstärkste Kraft sein. EKD-Ratschef Bedford-Strohm betonte, es bleibe abzuwarten, „ob eine zerrissene Partei wie die AfD es schafft, sich konstruktiv in den parlamentarischen Arbeitsprozess auf Bundesebene einzubringen und eine Trennlinie zu den radikalen Rechtsaußen-Kräften in der Partei einzuziehen.“

    http://www.evangelisch.de/inhalte/146126/25-09-2017/bedford-strohm-zu-afd-ergebnis-der-bundestagswahl-2017-ist-weckruf

  96. Hans R. Brecher 26. September 2017 at 19:52

    „Ist mir egal, ob ich schuld am Einzug der AfD bin. Nun ist sie halt da.“
    ********************************************
    🙂 🙂 🙂

  97. Irminsul 26. September 2017 at 19:02

    OT

    Pretzell ist zwar eine Flachzange, aber für diese Vorführung gibts von mir 1.000 Likes:

    https://www.youtube.com/watch?v=L872vjL7UFU
    ……………………………………………………………………………………………………..

    Stimmt! Er hat ja nicht „die Seite gewechselt“ …

  98. OT: Mörder und Vergewaltiger – Deutsche Gerichte helfen euch wo sie nur können

    Das Gericht stoppt schließlich seine Rede und den Dolmetscher, um den „Angeklagten vor sich selber zu schützen“.

    http://www.express.de/bonn/fund-von-dna-spuren-siegauen-vergewaltigung–angeklagter-nennt-opfer–prostituierte–28483010

    Die google Suche „Angeklagten vor sich selbst zu schützen“, bzw. „Angeklagten vor sich selber zu schützen“ findet insgesamt nur 10 Treffer. Scheint also ziemlich selten zu sein.

    Einer davon bezieht sich auf diesen Einzelfall:

    „Vier junge Männer, die seit April in Untersuchungshaft sitzen, wurden gestern mit Fußfesseln in den Tübinger Schwurgerichtssaal geführt. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung einer 24-jährigen Frau vorgeworfen.“

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Missbrauchsfall-Hepper-Halle-Die-Oeffentlichkeit-ist-draussen-251179.html

    Tja, 4 Männer wieder mal, jund noch dazu, kommt durchaus bekannt vor.
    Dann schauen wir doch mal etwas genauer hin, und wer hätte das gedacht:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/2984812

    „Sie sollen alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und ein südländisches Aussehen gehabt haben.“

  99. Tausende Kandidaten haben bei der Bundestagswahl dasselbe Ziel: Sie wollen in den nächsten vier Jahren auf einem der blauen Stühle im Parlament sitzen. Die Sessel stehen auf nur einem Bein – und schon sie alle neu zu beziehen, kostete 700.000 Euro.

    Von Kilian Pfeffer, ARD-Hauptstadtstudio

    700.000 Euro. So viel kostete es im vergangenen Jahr, die Stühle im Bundestag neu zu beziehen. Polster inklusive. 700.000 Euro – da kann man schon mal kurz durchatmen. Einerseits. Andererseits: In der Herzkammer der deutschen Demokratie stehen natürlich keine Klappstühle aus dem Baumarkt.
    https://www.tagesschau.de/inland/btw17/blauer-stuhl-im-bundestag-101.html
    ————————–
    Kein Stuhl davon ist für SPD Genossin Michaela Engelmeier reserviert. Och Scheiße!!! Daran sind nur die „Nazis“ von der AfD Schuld !!!

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/radevormwald/michaela-engelmeier-auch-nicht-ueber-spd-liste-in-bundestag-aid-1.7105281

  100. Und hier das neueste vom syrischen Eiermann

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, gibt sowohl den etablierten Parteien als auch den Medien eine Mitschuld am starken Abschneiden der AfD. Manches, „was im Wahlkampf von den demokratischen Parteien zu hören war – wenn auch geschickter und versteckter – war AfD-Rhetorik und damit der Kotau vor diesen Ideologen“, schreibt Mazyek in einem am Montag veröffentlichten Gastbeitrag auf „tagesspiegel.de“ Der Einzug der AfD in den Bundestag sei eine Zäsur.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/gastkommentar-des-zentralrats-der-muslime-was-wir-im-umgang-mit-der-afd-falsch-gemacht-haben/20370900.html

  101. Hoffentlich wird die Halle von Nazis,Pack,Gesindel,Asoziale gut besucht sein,und die Ferkel wird rausgetreten

  102. # Cendrillon 26. September 2017 at 20:00

    Oh mein Gott! Die Pfaffen schon wieder! Warum kann man dieses messweinsaufende und steuergeldfressende Gruselpack nicht ganz einfach abwählen? Oder auf eine einsame Pazifik-Insel entsorgen?

    Die Kirchen sorgen sich über den Erfolg der extremen Rechten

    ——————————————————————————————–

    Stimmt. Ich bin selber Christ, nichtkirchlich und besonders nicht in der Blutkirche, die in Rom sitzt.

    Ich schäme mich für die plumpen und dümmlichen Versuche der Kirchen, wieder (wie immer) der Regierung hinten reinzukriechen. Eine widerliche Brut, die mit dem Jesus des Neuen Testamentes nichts, aber auch garnichts mehr zu tun hat.

  103. N24 hat eben nochmal das Statement von Pretzel gebracht. Was für ein Waschlappen. Ich kannte den gar nicht vorher. N24 behauptete auch das viele aus den Landesverbänden gegangen wären. Stimmt das überhaupt ? Hat einer da Beispiele oder Zahlen?
    Angeblich gäbe es die Gefahr das die mit Petry eine Konkurrenz zur AfD bilden.
    Wenn auch – wohin das führt sieht man ja an Luckes bedeutungsloser Partei.

  104. Hab‘ ich gerade ‚was bei „Info direkt“gelesen:
    „Wir wollen die Kanzlerin jagen!“ stammt von Ludger Vollmer
    –> https://www.google.de/search?q=ludger+vollmer+kanzler+jagen

    Da jaulen die Medien auf, wenn Gauland sowas sagt –
    wenn so ein ungehobelter Klotz wie Kahrs aber von den AfD-Abgeordneten
    als „einem Haufen rechtsradikaler Arschlöcher im Bundestag“ spricht,
    dann verschwindet das ganz schnell unter „ferner liefen“.

    Ich kann nur hoffen, dass sich die betroffenen AfDler wehren!!!

  105. Muss man sich vom syrischen MGrusel-Eiermann eigentlich beleidigen lassen? Ich denke nein. Auch noch FDP-Mitglied der Eierkopp.

    25.09.2017 08:34 Uhr
    Gastkommentar des Zentralrats der Muslime
    Was wir im Umgang mit der AfD falsch gemacht haben

    Die Rechtsextremisten werden immer noch unterschätzt. Auch der Zentralrat der Muslime hat strategische Fehler gemacht, schreibt ihr Vorsitzender hier. AIMAN MAZYEK

    Die Bundestagswahlen sind endschieden, und man muss sich eingestehen, dass die Entzauberung der Rechtextremisten und Populisten, die größtenteils in der AfD ihr neues politisches Zuhause gefunden haben und derjenigen, die den Rechten zugeneigt sind, deutlich in die Hose gegangen ist. Das hat verschiedene Gründe.

    Rassisten sind derzeit im starken Aufwind. Sie haben sich bisher nicht getraut, ihre Ideologie und Haltung offen zur Schau zu tragen. Jetzt geht das. Der Wutbürger lässt grüßen. Und viele Mitläufer haben sich ganz einfach in der Vergangenheit geschämt, ihre Ressentiments zu zeigen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/gastkommentar-des-zentralrats-der-muslime-was-wir-im-umgang-mit-der-afd-falsch-gemacht-haben/20370900.html

    Orthographie-Fehler übernommen

  106. Marie-Belen 26. September 2017 at 20:09

    Heute ist wirklich ein schöner Tag!

    „Mutlu Günal
    Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Terroristen-Anwalt

    ———————————————————————-

    Diesem Ekelpaket, diesem arroganten Fatzke,
    der so oft in den Labersendungen zu finden war/ist,
    dem gönne ich das von Herzen, dass er mal so richtig ‚was drüber kriegt!

  107. Mal ganz im Vertrauen: Mir ist ein Teil des Redemanuskripts von AM zu ihrem Auftritt in Hildesheim in die Hände gefallen und ich zitiere…“ Ich bin heute in dieser wunderschönen Stadt Hildesheim und ich bin gerne hier! Viele von Ihnen wissen, dass unter meiner Führung die Stadt zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurde. — Beifall).. Und ich hab mich gern dafür eingesetzt. „Beifall). Aber ,was sage ich Ihnen, Sie kennen mich! (B.)
    Wie erwartet, wurden wir bei der Bundestagswahl erneut mit der Regierungsbildung beauftragt! Ich sehe das auch als Bestätigung meiner erfolgreichen 12 Jährigen Politik und ich weiß, dass Sie das auch so sehen.
    Diese Politik werden wir fortsetzen! Wir wollen auch nicht verschweigen, dass uns die Welt wegen unseres humanitären Einsatzes beneidet. Langer B. Neulich sagte noch der türkische Ministerpräsident Erdowahn, dass auch die Türkei…
    Schade,schade, hier bricht der Text ab. Sorry.

    Schade, schade,

  108. @ Demonizer … … at 19:57

    Die konnte nicht fassen, dass sie ihren Hintern nicht im neuen Bundestag auf einen gutbezahlten, warmweichen Sessel platzieren darf. …u.s.w.

    die gute Tante hat die blanke Existenzangst, vielleicht steht die gute noch jahrelang mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen ihrer Bank gegenüber in irgendeinem Kredit und weis nun nicht recht wie es in Zukunft weitergehen soll, so wie es vor den Wahlen viele Leute aus dem ganz normalen Volk erging, nun trifft`s die Genossen mit der ganzen Wucht ihrer den anderen vorgelebten eigenen Dummheit, Nun gilt … willkommen in der gelebten Wirklichkeit…… “ Aufstehen statt wegducken „

  109. @Babieca

    Die Leserkommentare sprechen immerhin Bände. Am schönsten:

    „Würden Kritiker wie Frau Bormann Filme machen, wäre die Produktionsgesellschaft spätestens nach zwei Filmen pleite.“

  110. Für die Niedersachsenwahl ist der Austritt von Frau Petry sehr ungünstig. Ich fürchte, das kostet der AfD viele Stimmen. Denn wer wählt schon eine Partei, die sich selbst zerlegt.

  111. http://www.tagesspiegel.de/politik/gastkommentar-des-zentralrats-der-muslime-was-wir-im-umgang-mit-der-afd-falsch-gemacht-haben/20370900.html

    Eiermann Maizecke auf frischer Tat beim Lügen erwischt:

    Mazyek:
    Die Degradierung des Islams als nicht anzuerkennende Religion im AfD-Parteiprogramm ist nichts anders als verfassungsfeindlich und steht im Widerspruch zu unseren Werten.

    > Wo steht das im Wahlprogramm der AfD Herr Mazyek ?

    Warum werden solche Lügner wie der Islam-Eiermann nicht von den Medien „gestellt“ und „entlarvt“ und „zur Rechenschaft gezogen“ und „entzaubert“ und und und…

  112. Medien : Wir wollen hetzen und totschweigen.

    Aber das sind ja gleich zwei Dinge auf einmal.

    Das geht nun wirklich nicht.

  113. Cendrillon 26. September 2017 at 19:42

    RBB Abensdchau Berlin

    seit ca. 5 Minuten hetzt der RBB aus allen Rohren gegen die AfD. „Morderiert“ von dem hasserfüllten Sascha Hingst, der vorher 1 kg Zitronen verdrückt hat.

    u.a. „Flüchtinge besorgt über AfD-Wahlerfolg“

    ab ca. Minute 8 / Dienstag, 26. September
    ——————————–
    Das Ansehen von Merkels Gästen ist auf einem Tiefpunkt angelangt. Sicher müssen die nun besorgt sein.
    Aber daran haben die auch selbst Schuld. Die absolut überproportional hohe Kriminalität der Assogranten (es sind ja nicht mal „Schutzsuchende“) und ihr zunehmend asoziales, kriminelles Verhalten spricht sich herum. Das muss denen klar sein. 80% der Deutschen wollen die nicht und auch keine weiteren von der Sorte. Das kann man zwar im Wahlergebnis nicht so herauslesen, wurde aber schon öfter „befragt“. Und das Versagen der Altparteien setzte sich bei der illegalen Ankunft „ihrer Goldschätze“ damit fort, dass man den Assogranten nicht unmissverständlich klargemacht hat, wer auffällt fliegt raus und es wurde weder gesagt noch vollzogen. Nur die mediale Hetze durch Nazikeule und andere Diffamierungen gegen die AfD hat verhindert, dass die AfD 25-30% bekommen hat.

  114. alexandros 26. September 2017 at 20:16

    @Engelsgleiche 26. September 2017 at 20:09
    Diese Ausdrucksweise gibt es auch von dem Unterwäsche-Model
    Lindner: Natürlich. Und bis dahin jagen wir die Regierung von Hannelore Kraft
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article117807996/Moellemann-versuchte-
    ——————————————————————————————————–
    Schau an, schau an!
    Aber wir kennen das ja: „Wenn zwei das Gleiche tun,……………..!“ 🙁

  115. Cendrillon 26. September 2017 at 20:00

    „Oh mein Gott! Die Pfaffen schon wieder!“

    Bedford-Strom gehorcht eben seinem heimlichen Vorgesetzten.
    SED-Mann Bartsch forderte schließlich Gewerkschaften, Medien und Kirchen zum gemeinsamen Kampf gegen die AfD auf.

  116. @Demonizer 26. September 2017 at 20:21
    Don Alphonso hat den Frust der Bayern nach dem „Spätsommermärchen“ 2015 sehr gut herausgearbeitet
    Die Helden des Flüchtlingssommers als AfD-Schurken
    http://blogs.faz.net/stuetzen/2017/09/25/die-helden-des-fluechtlingssommers-als-afd-schurken-8234/

    Zur weiteren Beachtung
    Umstrittene Willkommenspolitik : Union auf Schrumpfkurs. Die Vorstellung, nur Nazis und Rassisten wählten die AfD, ist falsch. Denn mehr als 1,5 Millionen Wähler sind von Union und SPD zur AfD gewandert.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cdu-geraet-durch-willkommenspolitik-auf-schrumpfkurs-15217685.html

  117. VivaEspaña 26. September 2017 at 19:57

    Der eklige Sedar Somuncu auf n-tv, aber wo er recht hat, hat auch er recht:

    Frechheit von Petry, sich um ein Mandat zu bewerben und es am nächsten Tag wieder abzugeben.
    —————————————————————————————————————————–
    Nicht so ganz: Sie hat ja nicht das Mandat abgegeben,
    sondern nur die eigentlich daran geknüpften Verpflichtungen ihren Wählern gegenüber!

  118. Vae victis 26. September 2017 at 20:17

    Rückenwind ist das sicher nicht. Ich würde das aber auch nicht dramatisieren. Viel ist in NS eh nicht zu holen, tippe mal 7-9% mit Petry Skandal. Ohne hätten es 10-11% werden können.

  119. Demonizer 26. September 2017 at 20:21

    Cendrillon 26. September 2017 at 19:42


    u.a. „Flüchtinge besorgt über AfD-Wahlerfolg“
    ————————————————————–
    Ja und?
    Wenn’s denen hier nicht passt,
    dann können sie sehr gerne wieder wegflüchten.
    Sie kennen doch jetzt den Weg!

  120. https://www.welt.de/vermischtes/article169040612/Woher-kommt-die-Angst-vor-dem-suedlaendischen-Mann.html

    Viele sind verunsichert: In einigen aufsehenerregenden Fällen von Vergewaltigung stehen Migranten unter Verdacht. Tatsächlich sind Nichtdeutsche bei Sexualdelikten überproportional vertreten.

    Dennoch, die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) kann die Angst bestärken:

    Danach gab es vergangenes Jahr – Zahlen für 2017 wurden noch nicht veröffentlicht – 6744 vollendete und 1175 versuchte Fälle von Vergewaltigungen und sexuellen Nötigungen.
    Das sind 897 mehr als im Jahr davor, ein Anstieg um 12,8 Prozent. Als Tatverdächtige wurden 6476 Menschen ermittelt – 38,8 Prozent sind Nichtdeutsche, davon gut 800 Asylbewerber. Schlüsselt man die Ausländer nach Nationalität auf, so stammen die meisten mutmaßlichen Sexualstraftäter aus der Türkei (15,1 Prozent) und aus Syrien (9,2), gefolgt von Afghanistan (8,6).

    Betrachtet man Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen seit dem Jahr 2005, so schwankte der Anteil ausländischer Täter leicht zwischen 28 und 31 Prozent (2014); im Jahr der sogenannten Flüchtlingskrise 2015 waren es 33,1 Prozent. Ein Jahr später waren es dann laut Kriminalstatistik fast vier von zehn Tatverdächtigen.

    <<<Das die PKS 2016 (S. 80) einen Anstieg der Gruppenvergewaltigungen um 106,3% auf 524 Taten und bei überfallartigen Gruppenvergewaltigungen um 54,1 % auf 225 Fälle verzeichnet, scheint keiner besonderen Erwähnung wert<<<

    <<<"Die Gleichberechtigung von Männer und Frauen müsse in Integrationskursen angegangen werden". – Die Naivität, die sich in diesen Worten wiederspiegelt, ist zum Heulen. Durch spezifische kulturelle Sozialisation im Individuum verankerte Werte und Verhaltensweisen lassen sich nicht durch Kurse beliebig "ausschalten". Vor allem aber muss die Zielgruppe dieser Integrationskurse überhaupt erst einmal dazu bereit sein, ihr tradiertes Verhalten zu ändern.<<

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article169046742/Petry-folgt-mit-ihrem-Austritt-einem-riskanten-Kalkuel.html

    <<Hinterlässt tatsächlich ein ungutes Gefühl. Ebenso wie Gabriels Äußerung, Abbas sei sein Freund. Oder Martin Schulz Bemerkung, Abbas Rede sei inspirierend gewesen. Oder Steinmeiers Kranzniederlung an Arafats Grab.<<

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article169037220/Im-Amri-Ausschuss-mit-Attest-beim-Marathon-im-Einsatz.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169073044/Asylbewerber-mit-Aufenthaltsverbot-in-Bautzen-bekommt-kein-Asyl.html

    Grund für das Aufenthaltsverbot sei „die außergewöhnliche Häufung von strafbaren Handlungen in einem kurzem Zeitraum“, teilte damals die Stadt mit. Gegen den Flüchtling liefen Ermittlungen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls und Bedrohung.

    Vor einem Jahr hatte es gewalttätige Ausschreitungen zwischen etwa 20 Flüchtlingen und 80 Deutschen gegeben. Nach Darstellung des Bautzener Polizeichefs ging die Gewalt von jungen Flüchtlingen aus.

    Die Bundesregierung hat die Vorfälle scharf verurteilt. „Das ist unseres Landes nicht würdig“, hatte die Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer damals gesagt. „In Deutschland ist kein Platz für derartige Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Extremismus.“

    Die Regierung verurteile aggressive, fremdenfeindliche und gewalttätige Ausschreitungen auf das Schärfste. Demmer betonte: „Ohne jetzt auf den konkreten Fall einzugehen, müssen wir natürlich dafür sorgen, dass die Gesetze sowohl von Flüchtlingen als auch von einheimischen Bürgern eingehalten werden.“

    <<<Es muss endlich aufhören, dass jeder Gewalttäter sich seine Anerkennung oder Duldung auf Kosten des Steuerzahlers durch alle Instanzen einklagen kann. Ich kann schliesslich auch nicht auf Kosten der Allgemeinheit munter drauf losklagen.<<<

  121. Babieca 26. September 2017 at 19:56

    Hans R. Brecher 26. September 2017 at 19:40

    Hier ein Aufreger für Babieca. Aber nicht ärgern! Linke Ideologen sind halt verbohrt.
    http://www.zeit.de/kultur/2017-09/pferdefilme-idealvorstellungen-maedchen-frauen-10nach8

    ————-
    @ Babieca nett reloaded
    Beim Schloss an dem xx-Binnen-See. Ich habe mal auf der ‚Natascha‘ geritten. Das war der lahmste Gaul in SH aber hatte eine dicken Axxx Also fiel ich nicht runter Nur Frauen dort!! „Gefährlich!!!.Meine Freundin damals ist vorneweg geritten und hat mich ausgelacht…

  122. „Merkel bekommt Halle nicht voll“

    Das einzige was für mich von Interesse bei dieser Unperson ist nicht ob Es eine Halle voll,sondern wann es einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommt.Ich werde auch nicht für Es Beten sondern Verfluchen auf das Es Ewige Höllenqualen erleidet.

  123. Cendrillon 26. September 2017 at 19:29
    NZ-REGIONAL
    AfD verklagt SPD wegen Volksverhetzung

    Der Segeberger Kreisverband hat den Vorsitzenden der Ellerauer SPD, Lars Schmidt-von Koss wegen Volksverhetzung angezeigt, weil er die AfD auf Facebook als „AfD=Abschaum für Deutschland“ bezeichnet hat.

    Der SPD-Chef und Bürgermeister-Kandidat zog den Vergleich, nachdem AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland gefordert hatte, die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz „in Anatolien zu entsorgen“.
    https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article212049003/AfD-verklagt-SPD-wegen-Volksverhetzung.html
    ————–
    Volksverhetzung – wie blöd ist das denn? Wenn die Verstand hätten, dann würden sie ihn eine Unterlassungserklärung unterzeichnen lassen.

  124. Heisenberg73 26. September 2017 at 20:31

    Vae victis 26. September 2017 at 20:17

    Rückenwind ist das sicher nicht. Ich würde das aber auch nicht dramatisieren. Viel ist in NS eh nicht zu holen, tippe mal 7-9% mit Petry Skandal. Ohne hätten es 10-11% werden können.
    —————
    Das Problem in Nds. ist der Suffkopp. Das geht übel aus.

  125. Cendrillon 26. September 2017 at 20:05

    – Maizecke –

    Gut, daß sich media-watch hier an Airans wohlfeilen Frechspruch

    „Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag
    zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, daß sämtlich Muslime Deutschland
    unverzüglich verlassen.“

    erinnert hat. Ja dann mach mal, Aiman. Oder Eiermann. Oder Ayran. Oder so. Ist so wie Till der Dill, bzw. seine Tochter in den USA:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/tochter-von-schauspieler-luna-schweiger-will-bei-trump-sieg-us-staatsbuergerschaft-abgeben/13933030.html

    Wohlfeiles Dummgeschwätz, hat sie nie gemacht. Aiman Mazyek hat da noch einige Wetten offen:

    „Ich wette einen Kasten Ayran, daß Sie mir keine fünf Burkaträgernnen in Deutschland zeigen können.“

    Hier Maizecks Ayran-Wette:

    https://www.derwesten.de/politik/zentralratschef-kritisiert-burkaisierung-der-politik-id12095088.html

    Übrigens sehr interessant: Neuerdings verbreitet „Mimikana“ intensiv, daß Maizecks Zitat mit dem „wenn die AfD gewinnt, sollen Muslime Deutschland verlassen“ angeblich „Fake News“ seien. Die „Beweise“ sind dünn wie Wassersuppe und beziehen sich maximal auf die Fotomontage:

    *https://www.mimikama.at/allgemein/ostertag-zitat/

    Das ist Mimikama:

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Mimikama

    rosenheim24.de und wasserburg24.de – also das OVB Medienhaus und die Ippen Digital GmbH & Co. KG – stürzen sich in ihrer Moslemliebe sofort auf Mimikamas Behauptungen.

  126. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bischofskonferenz-christlich-islamischer-dialog-ist-wichtig-a-1170036.html

    Die Beziehungen zwischen Christentum und Islam gelten als schwierig. Deshalb ruft die Deutsche Bischofskonferenz zu einem interreligiösen Dialog auf.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/afd-im-bundestag-antifaschismus-muss-jetzt-alltag-werden-kolumne-a-1169921.html

    94 Sitze hat die AfD im Bundestag, das sind 94 zu viel. Aber die Rechten bekämpft man nicht, indem man ihre Positionen übernimmt. Man muss ihnen auf die Nerven gehen – und neue Allianzen schmieden.

    Man sagt „Antifa bleibt Handarbeit“, und das heißt, dass wir in den kommenden vier Jahren die Hände voll zu tun haben werden, denen nachhaltig auf die Nerven zu gehen, die versuchen, sich als Konservative zu verkleiden, aber in Wirklichkeit für Rassismus, Nationalismus und völkisches Denken stehen. Gleichzeitig müssen wir denjenigen, die sie gewählt haben, erzählen, dass jeder mal Fehler macht – und dass das einer war. Vielleicht merken sie es selbst, aber sicher ist das nicht. Statt „Kein Fußbreit den Faschisten“ gibt es jetzt 94 Stühle für Rechte im Bundestag, 94 Hintern breit, 94 zu viel.<<

    Soll das ne Drohung sein ❓

    *http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/tu-darmstadt-dozent-verliert-laut-asta-vorlaeufig-lehrerlaubnis-wegen-rassismus-a-1170017.html

    Er soll Schwule als "krank" bezeichnet und NS-Literatur empfohlen haben: Ein Dozent der TU Darmstadt ist wegen rassistischer und homophober Aussagen aufgefallen. Nun wurde ihm laut Asta vorläufig die Lehrerlaubnis entzogen. "Neger, das darf man ja so jetzt leider nicht mehr sagen…" Über Monate haben Studierende der TU Darmstadt über solche und weitere Aussagen eines Biologie-Dozenten Protokoll geführt und diese an den Asta weitergleitet.

    *http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/afd-im-bundestag-so-reagiert-ein-muslimischer-professor-a-1169957.html

    "Der Islam gehört nicht zu Deutschland. In der Ausbreitung des Islam und der Präsenz von über 5 Millionen Muslimen, deren Zahl ständig wächst, sieht die AfD eine große Gefahr für unseren Staat, unsere Gesellschaft und unsere Werteordnung."
    AfD-Wahlprogramm

    Ich habe die Befürchtung, dass die Gesellschaft noch stärker gespalten wird in "Wir-Deutsche" und "Ihr-Muslime". Ein großes "Wir-Deutsche", zu dem selbstverständlich auch die Muslime gehören, so wie es Christian Wulff mit seinem berühmten Satz "Der Islam gehört zu Deutschland" schon deutlich gemacht hat, geht verloren. <<<

    Jammer, jammer —–

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/poebeln-bringt-nichts-53340302.bild.html

    Die AfD ist sicherlich eine Partei, die vom Kultivieren von Problemen lebt, statt von ihrer Lösung und Schwierigkeiten somit eher schafft, als beseitigt. Das ist eine Tatsache, die viele Menschen in unserem Land vor der Wahl nicht erkannt haben.
    Trotz allem ist dies das gute Recht der AfD, so wie es umgekehrt zugleich das Recht aller anderen bleibt, über diese Entscheidung den Kopf zu schütteln.

    Einige scheinen in ihrer Ablehnung jedoch partout übers Ziel hinausschießen zu müssen. Fernsehbilder zeigten noch am Sonntagabend nahe des Alexanderplatzes eine wütende Menge, die „FCK AFD“- und „Tod dem Faschismus“-Plakate hochhielt und von der Polizei nur mit Mühe davon abgehalten wurde, die AfD-Wahlparty zu „stören“, wie die vormalige Bundesvorsitzende der Grünen Jugend, Theresa Kalmer den beabsichtigten Platzsturm auf Twitter beschönigend nannte.
    Auch in Dresden und Leipzig kam es zu spontanen Demonstrationen gegen den Einzug der AfD in den Bundestag.

  127. https://www.welt.de/politik/deutschland/article169066466/Das-sind-die-AfD-Hochburgen-im-Westen.html

    Das Narrativ der „Abgehängten“, die aus Protest AfD wählen, funktioniert in Heilbronn allerdings nicht: Der Region geht es wirtschaftlich gut. Die Arbeitslosenquote lag zuletzt bei 3,8 Prozent.

    Der Bürgermeister Heilbronns, Harry Mergel (SPD), nannte ein Gemisch aus „kulturellen, soziologischen und sicher auch sozialen Gesichtspunkten“ als verantwortlich für das Erstarken der AfD in seiner Stadt.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article169030109/In-diesem-Viertel-kommt-die-AfD-auf-Volksparteiwerte.html

    Frau Fischer möchte mit ihrem Kreuz ein Zeichen setzen, gegen die Flüchtlingspolitik der vergangenen Jahre. „Wir müssen endlich die Grenzen wieder richtig kontrollieren und wissen, wer zu uns kommt. Die Boote, die man im Mittelmeer aufgreift, müssen direkt zurückgeschickt werden, am besten sollen die Leute gleich in großen Lagern in Afrika versorgt werden.“

    Dass viele die Alternative für Deutschland als Nazis bezeichnen, findet sie „eine Frechheit“.

    „Die wollen nur Ordnung schaffen.“ Ordnung ist wichtig für sie, Frau Fischer hat gerade eine Nachtschicht hinter sich, sie arbeitet als Security-Mitarbeiterin – übrigens in einer großen Flüchtlingsunterkunft.

    <<<Ich höre den ganzen Tag im Radio schon was davon wie entsetzt "man" über das Abschneiden der AFD ist. Ich stelle jetzt einfach mal eine These auf:

    Wären Silvester 2015 u. 2016, die ganzen Straftaten von Flüchtlingen und die ganzen Terroranschläge nicht passiert wäre die AFD nicht gewählt worden. Die AFD wäre vielleicht auch nicht gewählt worden, wenn die Bundesregierung, namentlich CDU/CSU und SPD, eine konkrete Lösung der im Satz zuvor genannten Probleme geboten hätte. Dazu gab es mehr als genug Zeit. Des weiteren wäre die AFD vielleicht auch nicht gewählt worden, wenn man eine tatsächlich objektive Berichterstattung über solche Taten lesen, hören und im Fernsehen sehen könnte.

    Ich kann nur für mich sprechen aber ich denke dies geht anderen Leuten auch so. Ich möchte funktionierende Lösungen für Probleme. Diese Lösungen sollten im Übrigen nicht darin bestehen die bestehenden Probleme als nicht existent zu befinden, Statistiken zu relativieren oder nur die "richtigen" in der Presse breit zu treten, Probleme zu ignorieren oder denjenigen der Probleme benennt zu beschimpfen.<<

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2017-kaum-auslaender-in-afd-hochburgen-a-1169727.html

  128. lol- UM das verlogene WEltbild der linken Hetzer mal vollends auflaufen zu lassen : Meine Eltern waren selber keine Deutschen gebürtig, nur eben keine aus dem muselmanisch-arabischen Raum und zuletzt habe ich sogar die Linke gewählt gehabt, weil ich damals Hoffnung hatte das die als einzige die unsinnige Bankenrettung stoppen könnten . Seitdem die allerdings auch das bedingungslose Einwandern um jeden Preis proklamieren, sind die für mich unwählbar.

  129. Engelsgleiche 26. September 2017 at 20:28
    VivaEspaña 26. September 2017 at 19:57
    Der eklige Sedar Somuncu auf n-tv, aber wo er recht hat, hat auch er recht:

    Frechheit von Petry, sich um ein Mandat zu bewerben und es am nächsten Tag wieder abzugeben.
    —————————————————————————————————————————–
    Nicht so ganz: Sie hat ja nicht das Mandat abgegeben,
    sondern nur die eigentlich daran geknüpften Verpflichtungen ihren Wählern gegenüber!

    Sie hat das Mandat abgegeben, nicht aber das Amt (für letzteres gibts ja auch Kohle, für den Wählerwillen nicht):

    Die Verantwortung beziehungsweise das Bündel an Befugnissen, das das Wahlvolk dem Inhaber einer exekutiven Funktion erteilt, wird nicht als Mandat, sondern als Amt bezeichnet. Verschiedene Denkrichtungen sehen eine Trennung von Amt und Mandat als wünschenswert an.
    (wikip.)

  130. @ Babieca,
    „Tulle“ aus DK von der DF: : Wann kommen sie nach Norddeutschland? In Kiel bei den Loosern sind sie nicht willkommen. Keine Flensburger-Bürgermeisterin mag sie nicht.
    Bitte entsorgen :
    ttps://www.nord.schleswiger.dk/de/daenemark-gesellschaft/mann-clownkostuem-jagt-siebenjaehriges-maedchen
    Grönland gehört zu DK sowie die Ostukraine zu Russland.

  131. Engelsgleiche 26. September 2017 at 20:31

    Demonizer 26. September 2017 at 20:21

    Cendrillon 26. September 2017 at 19:42


    u.a. „Flüchtinge besorgt über AfD-Wahlerfolg“
    ————————————————————–
    Ja und?
    Wenn’s denen hier nicht passt,
    dann können sie sehr gerne wieder wegflüchten.
    Sie kennen doch jetzt den Weg!
    —————————-
    Nö, das machen die nicht ohne „Fremdantrieb“, denn die werden doch hier voll „gepampert“, nicht so wie das gemeine deutsche „Pack“.

  132. Merkel ist der Tod der CDU/CSU. Nur niemand will das zugeben, oder die Abgeordneten lesen die falschen Medien! Nur objektive Presse sagt dies ganz deutlich.
    Trotz allem: nochmals DANKE an Merkel, dass es die AFD gibt!
    aus RT.Deutsch:
    „In der letzten Umfrage vom August 2015 bezifferte INSA die CDU/CSU auf 41 Prozent, die SPD auf 23 Prozent, die FDP und die AfD auf jeweils 4 Prozent. Seitdem verzeichnete die CDU massive Stimmenverluste und AfD und FDP erreichten zweistellige Ergebnisse.“ (Zitat)

    Noch Fragen?

  133. gonger 26. September 2017 at 19:34

    De Lüüd mokt „trabajo“ ( = meine Süße-Sprache ) un wi heft keen Tid.

    So wahr! Und das eingesprengselte Spanisch kenne ich auch aus meiner angeheirateten Famile… :))

    Hier ist die Abendlektüre: https://www.nordschleswiger.dk/

    Merci!

  134. Petrys neue Partei könnte “ die blauen “ heisen. Macht mal eine denic whois Abfrage nach „die blauen.de“

    19 Uhr im MDR Sachsenspiegel hat sie( petry) gesagt das sie eine.geordnete afd Fraktion über geben will…. Auch wurde sie nach ihrer Zukunft gefragt:
    http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-141424.html

    Man wird in den nächsten tagen sehen in welchen Landesparlamenten, Kreisverbänden und neuen bundestagsabgeordneten die petry-uboote auf tauchen……..uboote können nicht ewig auf Tauchgang bleiben und müssen auf tauchen

  135. CDU Islam U-Boot und Erdogan Freundin Giousouf ist aus dem Bundestag geflogen

    Vielleicht kann jemand in der Islamisten-Hochburg Hildesheim Merkel diese freudige Nachricht überbringen. Oder Merkel fragen, was sie davon hält, oder wie ihre CDU überhaupt dazu kommt, den vermeindlich „sicheren“ Listenplatz der dreisten Muselmanin passdeutschen Türkin zugeschanzen. Es hat Gottseidank wegen der Erfolge der Alternative nicht gereicht. Giousouf, auf Propaganda Reisen mit Erdogans UETD hetzt in ihrem Heimatland, der Türkei, schonmal über Schulbücher in Baden-Würtemberg, weil dort ihrer Meinung ihren Pascha nicht richtig dargestellt wird oder sie wühlt zusammen mit Ditib gegen Lehrer in Hagen weil sie es im Religonsunterricht gewagt habe, sich kritisch mit dem Islam auseinander zu setzen.

  136. @ Demonizer 26. September 2017 at 21:04

    Genau deshalb wählte ich die AfD, damit Rote, „Grüne“, Muslime, Fake-Flüchtlinge, Medien-, Psycho- u. Pädagogikfuzzis sich entblöden könnten. Nicht mehr wählen würde ich die AfD, weil evtl. von der Homolobby unterwandert…

    Arabische Medien besorgt über AfD-Einzug: „Schwarzer Tag für Muslime“
    26. 09. 2017

    (…)

    Die Kanzlerin Merkel gewann in den arabischen Länder seit der großen Flüchtlingskrise 2015 erheblich an Ansehen in den vom Islam geprägten Ländern, dort wird sie sogar als „Anführerin der freien Welt“ verehrt. Viele Muslime zeigen sich nun besorgt, dass Deutschland keine „Flüchtlinge“ mehr aufnehmen wird, dass ihnen das Leben in Deutschland verwehrt bleibt, versuchen wollen sie es trotzdem.
    http://unser-mitteleuropa.com/2017/09/26/arabische-medien-besorgt-uber-afd-einzug-schwarzer-tag-fur-muslime/

  137. @ crafter 26. September 2017 at 21:46

    CDU Islam U-Boot und Erdogan Freundin Giousouf ist aus dem Bundestag geflogen

    Ehrlich? Na da ist ja mal eine richtig gute Nachricht! Diese auf Kindfrau machende fiese Trulla, in Wahrheit 200%-ige Islam-Apologetin, ist mir nämlich sowas von zuwider.

  138. # Paul66 26. September 2017 at 19:54

    Und dann hat mir eine freundin berichtet die heute beim vdk war wie die leute dort im warteraum ueber die afd geredet haben.
    Also das die der petry keinen heiligenschein verliehen haben da ging es gerade so dran vorbei .voll auf merkelpropaganda.ganz schlimm.
    ———————————————————————–

    Also ich bin aus dem VdK 2017 ausgetreten, weil die schriftlich im Netz über die AfD gehetzt haben (also nichts mit parteipolitischer Neutralität, wie die Satzung verlangt)

    ich habs auch so begründet im Kündigungsschreiben (ich rede nicht nur so, sondern es stimmt).
    In der Antwort: keine Reaktion bezgl des Themas. Und das gleiche ist auch beim Roten Kreuz und auch in der Volkssolidarität (dort alles Linke am Drücker).

  139. +++ crafter 26. September 2017 at 21:46
    CDU Islam U-Boot und Erdogan Freundin Giousouf ist aus dem Bundestag geflogen…
    +++
    Is wahr? Kein Scherz? Die Rüttü ist raus? Hammer! Geil! GOTT sei Dank!
    Endlich eine von den Bratzen von hinten sehen… „Ich freu‘ mich drauf!“

  140. „Ehrliches“ Wahlergebnis??? Wahlbeteiligung 75,6% , bedeutet für mich Nichtwähler 24,4% und nicht 23,8% (wie angegeben)… – ach so, „eigene Berechnung“ steht drunter…. naja dann…

  141. +++ Wuehlmaus 26. September 2017 at 21:54
    @ crafter 26. September 2017 at 21:46
    CDU Islam U-Boot und Erdogan Freundin Giousouf ist aus dem Bundestag geflogen

    Ehrlich? Na da ist ja mal eine richtig gute Nachricht! Diese auf Kindfrau machende fiese Trulla, in Wahrheit 200%-ige Islam-Apologetin, ist mir nämlich sowas von zuwider.
    +++
    Muuuahaha… Die Wuehlmaus und ich hatten den gleichen Gedanken! Man kann die Nachricht garnicht glauben, gell? Das wäre schon alleine für sich ein schönes Dankeschön für die Mühen des Wahlkampfes :O)

  142. @ Nafri-Cola 26. September 2017 at 21:00

    Merkelowa ist Frau Görings Vorbild.
    Fr. Göring, geb. Eckardt möchte Merkelowa 2.0 werden:
    https://image.brigitte.de/10635702/uncropped-500-400/beb3de3310998c5ee3840eb5d450b36e/OU/goering-eckardt-merkel.jpg

    Hier u. auf vielen anderen Bildern, sieht man, wie sie sich schon mal in zu kleine grellfarbene Blazer einfühlt:
    http://s3.reutersmedia.net/resources/r/?m=02&d=20170327&t=2&i=1178203695&r=LYNXMPED2Q0Y5&w=1280

  143. Irminsul 26. September 2017 at 19:02

    OT

    Pretzell ist zwar eine Flachzange, aber für diese Vorführung gibts von mir 1.000 Likes:

    https://www.youtube.com/watch?v=L872vjL7UFU
    —————————————————-
    Stimmt! Man muß die Bretzel nicht mögen, aber die dumm-dreiste Tusse vom WDR hat der 1a abserviert und versenkt. Ich hatte beim Zuhören meinen Spaß. Danke für den Link. 🙂

  144. @ Babeca

    Hatte mal Norddeutsch-Stunden in der Schule, allerdings nicht genug, um alles was Du schreibst zu verstehen. Leider.
    OT
    My Patehündin Billabong isch leider verstorbe. Sie isch leider nid emoll 4 Jahre alt gworde- Lueg sie Dir mol a uf http://www.Billabong Fondation Barry.
    Ich ha natürlich sofort ä anderi Pateschaft übernoh, so dass Billabong in Erinnerig bliebt. Jetz heisst my neui Patehündin Cheyenne,

    E schöne Obe no und danke für Dini Kommentar

  145. +++ Wuehlmaus 26. September 2017 at 21:47
    @ Marie-Belen 26. September 2017 at 18:25
    Sehr gute Wahlkampfrede der AfD-Politikerin Sabine Ehrke aus Niedersachsen:
    https://www.youtube.com/watch?v=7g9yMTo6h44

    Genau wegen solcher Menschen mit Herz, Charakter und Rückgrat ist die AfD meine Partei, nicht wegen charakterloser Absahner wie Frauke Petry.
    +++
    Geile Rede! Toller Link! Dankeschön, ich liebe Klartextansprachen ohne dieses Politikergesülze, ohne Quotenscheiße – „Wir sind Frauen, nicht das was da drüben steht. … Ich möchte keine FauSternchenHochsonstwas sein!“ Herrlich! Zugabe!
    So müßte in ganz D wieder gesprochen werden.

  146. matrixx 26. September 2017 at 18:22

    „Ich habe Frau Petry mal sehr geschätzt. Der Einfluß von ihrem unsäglichen Ehemann Pretzell ist ihr aber definitiv nicht bekommen. Sehr schade eigentlich.“

    Vielleicht ist es aber auch genau anders herum. Das (versuchte) Interview mit ihm durch eine WDR-Jounalunkin heute war das Beste, was ich je von ihm gesehen habe. Er hat die dumme Nuss regelrecht zerlegt.

  147. @ Simbo 26. September 2017 at 22:15
    * Dor schnackst du mid de Lüüd und de vertellt di wat un de sin mucksch und füünsch, und dann bleev doch allens we gehaft.
    * De Lüüd mokt „trabajo“ ( = meine Süße-Sprache ) un wi heft keen Tid.
    ===================
    ich übersetz das mal:
    * da redest du mit den leuten und sie erzählen dir was und dann bleibt dann alles beim alten.
    *die leute machen „arbeit“ und wir haben keine zeit

  148. OT

    Katrin Göring-Eckardt bei den Bio-Gemüsegärtnern
    – verkleidet als Tomate:
    https://die-gemuesegaertner.de/wp-content/uploads/2016/08/Gemuesegaertner-Katrin-Goering-Eckardt-102.jpg
    Topmodefarbe diesen Herbst/Winter ist Blutrot von Kopf bis Fuß, sogar mit Weinrot oder Magenta kombiniert.
    https://i.pinimg.com/736x/e2/00/2c/e2002c3ecb038c57ec1de414e5e4c422.jpg
    Aggressiv, überwältigend, erschlagend! Paßt weniger zu uns, mehr zu den exotischen Vögeln aus Orient u. Afrika, die auf den Laufstegen auch in solches Zeug gesteckt werden:
    http://en.prothom-alo.com/contents/cache/images/800x500x1/uploads/media/2017/03/11/c2cb7abc3668fc2ce2f217118502c0ad-5.jpg
    Steht er im oder vorm Knast?
    https://www.def-shop.com/magazin/wp-content/uploads/2016/08/Dicke-Daunenjacken.jpg
    Modewelt macht Propaganda für Nafri & Co.:
    http://thefashioninsider.com/2017/01/19/lucien-pellat-finet-fall-winter-201718/

    +++++++++++++++++++++

    Geheimtip für Weiße: Marineblau u. Cognacbraun. Damit endlich mal dieses gruftige Tschadorschwarz verschwinden möge. Frau oder Mann muß natürl. typgerecht modifizieren u. welche der beiden Farben in Gesichtsnähe die bessere sei u. wieviel davon. Vielleicht nur Gürtel oder Handtasche u. Schuhe.

  149. @ Clint Ramsey 26. September 2017 at 20:38

    ➡ Islamverharmloser Imam u. „Professor Dr.“, Libanese Mouhanad Khorchide sieht seine Taqiyya-Felle davonschwimmen. Genau deshalb wählte ich die AfD, damit solche Dialüger das Muffensausen kriegen.
    Ansonsten verspreche ich mir nicht viel von der AfD; gerade in Sachen „Ehe für alle“ ist dort leider homo, äh tote Hose.

  150. Cem Özdemir?Verifizierter Account @cem_oezdemir 4 Std.vor 4 Stunden
    Cem Özdemir hat Emmanuel Macron retweetet
    Genau! Wir können große Herausforderungen unserer Zeit wie Klimawandel, Terrorismus, Flucht nur gemeinsam lösen! #Europa @EmmanuelMacron
    Cem Özdemir hat hinzugefügt,
    Souhaitons-nous continuer comme hier ou être à l’avant-garde de la transition écologique ? J’ai fait mon choix. #InitiativeEurope
    07:44 – 26. Sep. 2017

    Cem Özdemir?Verifizierter Account @cem_oezdemir 5 Std.Vor 5 Stunden
    Excellent, Président @EmmanuelMacron! L’avenir de nos pays réside dans une #Europe unie. Besoin d’une cooperation forte avec #Paris.

    Cem Özdemir?Verifizierter Account @cem_oezdemir
    Starke Rede v. @EmmanuelMacron! Die Zukunft unserer Länder liegt in einem starken #Europa. Brauchen jetzt engen Schulterschluss mit #Paris.
    08:35 – 26. Sep. 2017

    Cem Özdemir hat retweetet
    Britta Haßelmann?Verifizierter Account @BriHasselmann 15 Std.Vor 15 Stunden
    Darf ich vorstellen, Abgeordnete der neuen Fraktion Bündnis90/Die Grünen @GrueneBundestag

    ÜBLE GESTALTEN – FAKE-DEUTSCHE, u.a.:
    Danyal Bayaz, Canan Bayram, Ekin Deligöz, Omid Nouripour, Cem Özdemir, Claudia Roth, Manuel Sarrazin(Mit Thilo Sarrazin nicht verwandt! Wiki), Jürgen Trittin usw.
    https://www.gruene-bundestag.de/fraktion/abgeordnete-19-wahlperiode.html

  151. Das fiel mir schon öfter bei Nahaufnahmen von der Kanzlerin auf, dass sie so abgenagte Fingernägel hat. Vermutlich hat sie unter ihrem dicken Fell doch ein paar Sorgen über die Zeit nach ihrem Abgang!?
    Es wird von den Medien offen bekannt, dass eine Millionen CDU-Anhänger nun ins Lager der AfD übergegangen sind. Sind das nun alles NAZIS? Oder muss sich die diffamierende Bezeichnung von unbescholtenen Bürgern nun allmählich ändern?

  152. Wuehlmaus 26. September 2017 at 21:54

    @ crafter 26. September 2017 at 21:46

    Sie wird ihre Schädlingsarbeit aber weiter fortsetzen, wenn auch nicht mehr an so prominenter Stelle:

    Cemile Giousouf ist zwar nicht mehr für Hagen im Bundestag – die Stadt soll aber ihr Lebensmittelpunkt bleiben. Das sagte sie im Gespräch mit 107.7 Radio Hagen. 2013 kam Giousouf nicht ganz geräuschlos nach Hagen: Es gab schon ein Murren in der CDU,als sie den Hagener Wahlkreis bekam, ohne dass die Hagener CDU-Lokalgrößen großen Einfluss darauf hatten. Allerdings hat sich Giousouf fleißig in die Stadt eingearbeitet und Respekt gewonnen. Als erste muslimische Direktkandidaten verlor sie da zwar gegen Rene Röspel, war aber über die Landesliste NRW abgesichert. Das hat bei dieser Wahl nicht funktioniert. Sie wird nun wieder ihren normalen Job im Düsseldorfer Arbeitsministerium antreten. „Aber mein Lebensmittelpunkt soll Hagen bleiben“ – das gilt auch für die politische Arbeit. Etwa als stellvertretende Kreisvorsitzende und als Vorsitzende der Frauenunion bei uns.

  153. @ Maria-Bernhardine, 26.09., 21:52

    Nicht mehr wählen würde ich die AfD, weil evtl. von der Homolobby unterwandert…

    Wie darf ich denn dieses Statement verstehen?

  154. .
    Leute,
    wir sind damit
    ein gutes Stück voran
    gekommen beim dringend
    gebotenen Mentalitätswandel.
    Die Multikulti- und Integrationslügen
    ziehn nicht mehr. Und die an diesen
    festhalten wollen, geifern bloß
    haßerfüllt rum. Und Sachsen
    zeigt, was geht, wenn nur
    genug aufwachen. Der
    Funke springt weiter
    und wird in Bayern
    dann wohl zu
    eim echten
    Fanal.
    .

  155. Man sieht das ekelhaft mit den abgefressenen Fingernägeln.
    Wetten die Halle wird noch voll.
    Es gibt Freitickets für Neger und Alis.

  156. @Marie-Belen:
    Liegt Hannover-Linden eigentlich in der BRD? Wäre mal interessant, was Wahlkreise mit ähnlichem Wahlergebnis vom Bevölkerungsanteil her gemeinsam haben. Genau da müsste man ansetzen. Und evtl notfalls nen Zaun drum ziehen.

  157. Ihr braucht da nicht hin, ich sag Euch was sie Textbausteinartig sagt – es gibt Menschen die schreien nur und andere…blabla…

    gut auswendig gelernt die Wahlkampfmanagerstrophen leibe Äntschie, wie zu Honis Zeiten, bekommst ein Bienchen und darfst dich wieder setzen…

    Pfui sind diese ewig gleichen einstudierten gleichen WWahlkampfphrasen eklig peinlich, wie abgestumpft muss man sein und für wie blöde muß man den deutschen Michel wirklich halten, auf jeder Veranstaltung die gleichen Texte runter zu rasseln.

    PI – könnt Ihr nicht einmal ein Video zusammen stellen, das Merkel diese gleichen Sätze hinterinander abpsulen läßt? Das klingt doch dann wie ein Sprung in der Platte…

    Naja, den hat sie ja auch…

  158. Macron geht aufs Ganze,er will uns das letzte Geld aus der Tasche ziehen.Der Masterplan kommt von Goldmann Sachs.

  159. M 27. September 2017 at 08:08

    „Macron geht aufs Ganze,er will uns das letzte Geld aus der Tasche ziehen.Der Masterplan kommt von Goldmann Sachs.“

    Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Leider sind viele Wähler auf diesen Blender hereingefallen. Er will die vereinigten Staaten von Europa mit Deutschland als Zahlmeister. Und dann der Dummsprech: Die Länder alleine können die vielen Probleme nicht mehr lösen. NWO lässt grüssen.

  160. Wer das nächste Mal noch eine grössere Klatsche vom Wähler will, der soll jetzt einfach so weitermachen wie bisher.

  161. Guter Abschlußkommentar eines Prof. gestern auf Phoenix:
    „Eine rechte Partei ist zum ersten Mal nach 49 im BT. Schuld daran ist die CDU.“

    Sehr sachlich. Das kann ich unterschreiben.
    CDU=Merkel.
    Was zieht sie daraus für einen Schluß?
    Keinen! Weiter so.
    Ich möchte nicht ihr „staatsmännisches“ Geschwafel der Alternativlosigkeit als Rechtfertigung vor ihren Parteikollegen hören.
    Wenn ich die %Zahlen der Grünen hier lese, wird mir schlecht!

  162. hr 27. September 2017 at 09:41
    Guter Abschlußkommentar eines Prof. gestern auf Phoenix:
    „Eine rechte Partei ist zum ersten Mal nach 49 im BT. Schuld daran ist die CDU.“
    „Sehr sachlich. Das kann ich unterschreiben.“

    Mein Frage, wer sollte denn die rechte Partei sein?
    Die AfD???

  163. eckie 27. September 2017 at 11:44
    http://derstandard.at/2000064810998/Die-Zeit-nach-Angela-Merkel-hat-begonnen

    Geschrieben von Joschka Fischer!
    Ach du Grüne Scheiße…..
    „Bis 1975 war Fischer Mitglied der linksradikalen und militanten Gruppe Revolutionärer Kampf. Er beteiligte sich an mehreren Straßenschlachten mit der Polizei („Putzgruppe“), in denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden. Ein Foto vom 7. April 1973 zeigt den mit einem schwarzen Motorradhelm vermummten Fischer und Hans-Joachim Klein, später Mitglied der Revolutionären Zellen (RZ), wie sie gemeinsam auf einen Polizisten einschlagen.Gegen Fischer wurde wegen Landfriedensbruchs, versuchten Mordes und der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt.
    Seit August 2010 hat Fischer den Vorsitz der aus neun Personen bestehenden „Gruppe herausragender Persönlichkeiten“ im Europarat inne.Agenturen vermitteln Fischer als Vortragsredner.
    2013 machte Fischer Werbung für das Elektroauto.“
    Und das ist Fischer 2017!
    „Die großen Gewinner sind die neuen Nazis von der AfD, und es ist eine Schande für unser Land! Nach 72 Jahren sind sie also wieder zurück in einem nationalen deutschen Parlament und wurden gleich mit mehr als 13 Prozent der Stimmen zur drittstärksten Kraft gewählt. In Ostdeutschland wurden die neuen Nazis sogar zur zweitstärksten Partei! Deutschland hat sich damit in den bereits länger anhaltenden europäischen Trend rechtspopulistischer bis rechtsextremer Wahlsiege eingereiht, nur mit dem kleinen und gleichwohl feinen Unterschied, dass es eben Deutschland mit seiner recht eigenen Geschichte ist, was die Differenz ausmacht. Allerdings sei hier auch eines klar gesagt: Die Rechten werden die Stabilität der deutschen Demokratie nicht gefährden können, wenn sich die demokratischen Parteien bei der Mehrheitsbildung ihrer Verantwortung bewusst sind.
    Eben damals wie heute Grüne Gülle,
    es lebt sich ja auch als Grüner in einer Villa im Grunewald einfach herrlich, nicht Herr Fischer?

  164. mistral590 27. September 2017 at 12:15

    hr 27. September 2017 at 09:41
    Guter Abschlußkommentar eines Prof. gestern auf Phoenix:
    „Eine rechte Partei ist zum ersten Mal nach 49 im BT. Schuld daran ist die CDU.“
    „Sehr sachlich. Das kann ich unterschreiben.“

    Mein Frage, wer sollte denn die rechte Partei sein?
    Die AfD??? “

    Sind wir froh, dass er nur von einer rechten Partei gesprochen hat und nicht von einer radikalen.

  165. Nanu, ist der Fischer Joschka wieder im Geschäft? Ich dachte, er wäre mit Unterstützung der NWO für die Gestaltung der neuen Welt verantwortlich. Und seine Fischer consulting berät u.a. die RWE, einen der früher größten Atomkraftwerksbetreiber, weil ja der Ausbau der Kernenergie das zentrale Anliegen der GRÜNEN war.
    Das hatten wir doch schon mal irgendwo, die Sache mit dem Saulus und Paulus.
    Und jetzt entdeckt er die neuen Nazies in der AfD, aber wieso eigentlich neue? Die haben sich doch jahrzehntelang in anderen Parteien verborgen?!
    Ich hoffe, die wohlbegründeten Kommentare von Joschka werden auch von den richtigen Leuten gelesen. Dann steht einer politischen Renaissance – im übrigen wie von KT Guttenberg – nichts mehr im Wege.

  166. pro afd fan27. September 2017 at 08:59

    Sind nicht auch Ceausescu am Ende die Klatscher ausgegangen?

    Ganz im Gegenteil, zuletzt haben sie ihn und seine Frau sogar an die Wand geklatscht.

  167. Habe einige Interviews in NDR gesehen von dieser bizarren Veranstaltung.

    Wahlkampf: Merkel gibt Althusmann Schützenhilfe
    Hallo Niedersachsen – 27.09.2017 19:30 Uhr
    In der heißen Phase vor der Landtagswahl hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Auftritt in Hildesheim CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann unterstützt. Christoph Hamann live von der Wahlkampf-Veranstaltung.

    Da gehen immer noch Leute hin und gucken verblödet glücklich wie bei Scientology oder Bhagwan in die Kamera und reden nur Stuss.

    „Frau Merkel ist dann so eine Zugperson…“
    „Ich denke, dass sie das wieder meistern wird …“
    „Man kann das auch nicht so spezifizieren….“

    Die labern rum wie auf einem Kirchentag und bringen keinen klaren Satz raus sind aber faktenfrei für Merkel. Entweder gehen da nur solche Schwachsinnigen hin oder der NDR Rotfunk hat eine kleine Vorauswahl oder Nachauswahl am Schneidetisch getroffen, damit es keine Führerbeleidigung im Fernsehen gibt.

Comments are closed.