Print Friendly

Bei Margot Käßmann, der ehemaligen Bischöfin und Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) scheint der übermäßige Alkoholgenuss erhebliche Schäden im Gehirn verursacht zu haben. Auf dem Kirchentag in Berlin am vergangenen Himmelfahrtstag trat sie als von der EKD ernannte „Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017“ an und nutzte die Gelegenheit die AfD in einer Reihe mit der NSDAP und Biodeutsche per se als Nazis zu verorten.

(Von L.S.Gabriel)

Anzeige

Zuerst hatte schon die Teilnahme Anette Schultners von „Christen in der AfD“ am Kirchentag für Wirbel gesorgt. Die linke Gruppierung „Kein Publikum für die AfD“ hatte sich an Besucher gewandt und sie aufgefordert Schultner und die Christen der AfD zu boykottieren, sie und die AfD würden nämlich dem Ansehen der Kirche schaden, hieß es.

Margot Käßmann ging noch einen Schritt weiter. Eine „einheimische“ Bevölkerung, wie die AfD das wünsche, entspreche dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten“. „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, so die absolute Entgleisung der geistlosen Wein-Geistlichen, der seitens der rund 5.000 Anwesenden dafür applaudiert wurde.

Käßmann, die selbst das „Nazi“-Kind deutscher Eltern ist, freute sich aber, dass es auch als sie zur Schule ging schon Türken in ihrer Klasse gab, die nun Deutsche mit deutschen Kindern seien und kritisierte den Wunsch der AfD in Sachsen-Anhalt, dass eine höhere Geburtenrate, eine familienpolitische Kehrtwende und die Förderung „normaler Familien“ anstelle von Regenbogen- oder Patchwork-Familien das Ziel sein müsse.

Margot Käßmann muss man nicht unbedingt ernst nehmen, Fakt ist aber, dass jemand der den Genozid einer christlich geprägten Bevölkerung, im Austausch gegen eine überwiegend islamische befürwortet der Kirche mit Sicherheit mehr Schaden zufügt als aufrichtige Christen der AfD.

banner

252 KOMMENTARE

    • Mein Stammbaum reicht noch vor Andreas Hofer zurück, nämlich bis 1767
      Lieber ein tiroler Stammbaum und eine Gute rechte Patriotin, wie so eine
      antideutsche charakterlose deutsche Käsmanfotze.
      Dieses vom Teufel besessene Weib müsste exsorziert werden!

    • Wäre nur Alkohol das Problem, könnte man es wenigstens ansatzweise erklären.

    • Die hat IMMER Promille im Blut. Wie viel muss die Käßmann trinken um auf zwei Promille zu kommen?: Zwei Tage gar nichts.

  1. *GÄHN*
    Eventuell sollte jemand sich erbarmen und dieser offenbar geistig umnachteten Frau einfühlsam erklären, dass die Titulierung als „Nazi™“ dermassen ausgeleiert und abgenutzt ist, dass es bei den meisten als Reaktion nur noch en gelangweiltes abwinken auslöst.

    • Nicht nur das. Mittlerweile erzeugt es sogar Stolz, wenn gewisse Leute einem mit der Nahtzieh-Keule kommen. Die erreichen immer öfter das genaue Gegenteil dessen, worauf sie aussind.

  2. Hurra, ich kann kommentieren! Das konnte bisher heute noch nicht! Ein kleiner Fortschritt an einem großen Projekt (hier gehört eigentlich jetzt ein Smiley hin)
    Meinen Kommentar zum Thema halte ich ganz kurz:
    Käßmann redet Käse. Ein Grund mehr, sich die Kirchenleute abzugewöhnen, egal ob evangelisch oder katholisch (Ausnahmen bestätigen die Regel, aber nach denen muß man lange suchen).
    Und sonst noch? Es bleibt nur noch, PI viel Glück zu wünschen!

    • Man muss halt aufpassen, wie hoch und kippelig der Hocker ist, auf dem man hinter dem Kamel steht und dabei den Unterkörper vor- und zurückbewegt und dadurch Gefahr läuft, dabei herunterzufallen.

    • Problem ist, wenn man zum Lasten- und Wasserträger des Islam geworden ist. Mitten in der Wüste kann es dann vorkommen, dass dieses gute Tier als Wasserspender benutzt wird und mit durchgeschnittener Kehle zurück bleibt.

    • „Du kannst nie tiefer fallen als in Allohols Hand.“

      Wer war eigentlich auf dem Beifahrersitz? Ein Gazprom-Lobbyist mit SPD-Parteibuch?

  3. Was diese Promille – Priesterin von sich gibt, kann man nicht für ernst nehmen; die 5 000 Klatschhasen jedoch, geben mir zu denken …

    • Kirche, SED, Neues Deutschland, zusammgekarrte Beifallsbüttel, wie damals bei den FDJ-Treffen, dass passt schon……..
      Wie hoch ist das Nichtstuergehalt, auf Kosten der Steuerzahler, der Trinkerin?

    • Richtig, wie damals bei den FDJ-Treffen oder sonstige Versammlungen. Der Unterschied zwischen öffentlicher Meinung und der Meinung war ebenso extrem, wie es heute auch ist. Früher war man „gesellschaftlich“ kaltgestellt und es fanden sich auch immer „Freunde“ die dies bewerkstelligten. Heute kommt die physische Gewalt dazu und das Abfackeln von Autos, Zerstören von Wohneigentum und direkte körperliche Gewalt gegen Andersdenkende. Demokratie erschien mir damals erstrebenswert und heute frage ich mich, warum.

    • Da noch länger drinzubleiben und zu zahlen ist selbstschädigendes Verhalten. Die sollen sich vom neuen Volk finanzieren lassen.

    • Das könnte eine Form von Massen-Psychose sein, anders kann ich mir das kaum erklären.

  4. Was der Pöbel-Ralle für die SPD, sind Käßmann/Wölki für die Kirche:
    ihr Untergang 😉

    • Brettfort-Stroh, Üverbeck, Murx und viele Pastoren und Pfarrer in vielen, vielen Gemeinden gehören mit in diese „erlauchte“ Runde

  5. passend zum Thema Evangelischer Kirchentag

    Meldung vom 27.5.2017

    „Ihr Heuchler!“: Eklat auf evangelischem Kirchentag

    Während man eine Schweigeminute für die Opfer des Islamistischen Terrorismus, Manchester, Berlin, Paris usw. ausdrücklich ablehnte, kam es bei einer Schweigeminute für die Menschen, die bei dem Versuch umgekommen sind, illegal über das Mittelmeer nach Europa einzureisen, zum Eklat: „Ich schweige nicht!“, rief ein Mann für alle hörbar in die Schweigeminute

    3.53 Min. Video hier klick

    • Schon allein diese Meldung zeigt, dass die ev. Kirche sich völlig von den Menschen gelöst hat. Es ist es nicht mehr wert auch nur 1 Sekunde sich mit dem Verein „Kirche“ zu beschäftigen. Links liegen lassen unter „abgelegt“.

    • Mein Lebtag war ich, der gelernte DDR-Bürger, Mitglied der Kirche. Vor etwa 10 Jahren habe ich es dann aufgegeben und die Zahlungen eingestellt. Die Entscheidung war richtig, das sehe ich bei Käßmann ebenso, wie bei den Kreuzabnehmern.
      Noch ehe der Hahn dreimal krähet …

    • Ach Du Schande, Schweigeminute für die Opfer im Mittelmeer! Hätte ich auch nicht für möglich gehalten (s.o.) nach den ganzen islamischen Anschlägen. Aber ich glaube, die Berufschristen zeigen jetzt ihr wahres Gesicht… Diese Leute sind eben krank, weil sie dieses Helfer- und Schuldsyndrom in sich tragen (was dort seit Jahrhunderten geprädigt wird). Und weil sie heute keine Macht mehr haben, im Gegensatz zu früher, können sie nicht mehr die dominanten Herrscher heraushängen lassen und beherrschen auf diese Weise!

  6. Nochmal zur sog. „Weltausstellung Reformation“ in Wittenberg: Neben all dem politkorrekten „Installations“-Kram, von dem hier schon die Rede war, gibt es auch ein Panoramabild von Yadegar Asisi, die wahre Kunst zum Lutherjubiläum hat also ein Perser geliefert! Asisi-Panoramabilder sind immer sensationell, phänomenal, das aktuelle „Luther 1517“-Bild kann man hier bestaunen, der DW-Beitrag liefert einen guten Einblick:

    https://www.youtube.com/watch?v=IlnKTcDflhk

    PS: Und warum verschwendet PI soviel Platz durch zu große Schrift und zu große Zeilenabstände?

    • Die Zeilenabstände scheinen mir angesichts der langen Zeilen angemessen, denn so wird die Lesbarkeit verbessert, aber die Größen der Artikeltitel, die zumindest bei mir gigantisch sind, sollte man unbedingt vermindern.

    • Danke für den guten Hinweis! Nur die Käsfrau am Schluss des Videos hätte ich nicht sehen müssen …

  7. Was für en gesitiger Durchfall von dieser Theologie-Tante !!!

    Im Umkehrschluss kann man auch sagen die bezahlte Kirchensteuer in Deutschland für IHREN Kirchen-Verein bezahlen auch nur „Nazis“, denn Käßmanns geliebten „Musel-Imigranten“ zahlen keinen Cent.

  8. Zum Glück hat sich Käßmann selber mit Alkohol ausgebotet. Was in der Firma „Kirche“ so abgeht ist nicht mehr meines. Wohl dem, der ausgetreten ist und keine Steuern mehr für den Verein zahlt. Selten so total dumme Sprüche gehört wie von Käßmann. Den letzten Rest von Gehirn aufgesoffen.

    • Das blöde ist, dass ich bereits 1971 aus der ev. Kirche ausgetreten bin, für meine Frau aber trotzdem zahlen muss – und nicht wenig. Ich hab aber 2016 die Zahlung verweigert und warte was geschieht. Deshalb meine Bitte an Alle, die damit Erfahrung haben, bitte meldet Euch, wenn ihr mir dabei irgendwie weiterhelfen könnt!

    • Da hätten Sie mal besser einen DEUTSCHEN umgebracht oder ein paar hundert Millionen hinterzogen. So sind Sie leider so gut wie im Gefängnis.

    • Christenmenschen haben sich hier definitiv nicht versammelt, auch wenn pausenlos vom „christlichen Abendland“ die Rede ist, das wir angeblich verteidigen müssten. Christlich wäre es, über einen einmaligen Fehltritt Käßmanns, der sich überdies vor sieben (7!) Jahren ereignet hat, den Mantel des Schweigens, also der Barmherzigkeit zu legen.

    • Wenn man sich schon von der DEUTSCHEN Kartoffel sein Leben finanzieren läßt, darf man halt nicht SAUFEN, KOKSEN oder KINDERFICKEN. Zudem sollen Worte hier weh tun.

  9. Gutmenschen wie Käsfrau sind selbst die allergrössten Rassisten, und zwar immer, wenn es gegen das Deutsche Volk geht …

  10. Pi ist wirklich neu. Mehr als erwartet. Im Kreisverkehr muß man jetzt schauen, wo man hin will.

  11. …..als sie zur Schule ging schon Türken in ihrer Klasse gab, die nun Deutsche mit deutschen Kindern seien…..

    Irrtum!!!
    Eine Ratte welche im Gestüt Piber zur Welt kommt, wird nie ein Lipizzaner sein.

  12. „Alkohol – Ursache und Lösung aller Probleme“ (Homer Simpson)

  13. Ich hatte zunächst wirklich gedacht, daß der Satz irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen sein könnte…

    Eigentlich müsste ich es besser wissen!

  14. Ein VW-Phaeton bringt es auf 2500 kg. Mit einer besoffenen EKD-Bischöfin am Steuer ist so ein Ding genauso gefährlich wie Anus Amri mit einem LKW.

    Welcher Eltern und Großeltern hatte übrigens die EKD-Trinkerin?

    • Nur beim Herrn Haider war der „große Passat“ nicht stabil genug.
      Das Fahrzeug wurde von VW unterschlagen.
      Schon deshalb gönne ich den kriminellen bei VW ihren Ärger.

  15. Zu der versoffenen Nazi-Käsmann fällt einem nix mehr ein.
    Diffamiert, denunziert und beleidigt Deutsche, ohne die sie ihren fetten Hintern nirgendwo hin pflanzen könnte, denn alles, worauf sie sitzt, ist von genau den Deutschen aufgebaut worden, die sie beschimpft.

    Zugute halten muss man ihr allerdings, dass sie derart autorassistischen Unsinn verzapft, dass selbst der eine oder andere SPD Evangele endgültig aufwacht, obwohl es nur wenige sein werden.

    • Man kann noch nichtmal „siehe oben“, die und die Zeit sagen, statt Daumen rauf oder runter, was keiner braucht, sollte wenigstens eine Numerierung eingeführt werden. Also muss ich mich wiederholen:

      Christenmenschen haben sich hier definitiv nicht versammelt, auch wenn pausenlos vom „christlichen Abendland“ die Rede ist, das wir angeblich verteidigen müssten. Christlich wäre es, über einen einmaligen Fehltritt Käßmanns, der sich überdies vor sieben (7!) Jahren ereignet hat, den Mantel des Schweigens, also der Barmherzigkeit zu legen.

      Und was soll der blöde Hinweis auf Käßmanns „fetten Hintern“? Den sie nicht hat, ist nämlich eine kleine zarte Person.

    • Ich bin Christ und wegen diesen unsäglichen Knallchargen wie Moralfaschistin Käsemann und Kreuzabnehmer Bettwurst-Strohdumm aus der sozialistisch-feministischen Muselumarmer-Kirche ausgetreten.
      Deus lo vult!

    • Käßmanns Gefasel ist „unsäglich“, um mal ein Lieblingswort der linksgrünen Ecke zu benutzen, aber häßlich ist sie ganz sicher nicht. Ich würd mich mit ihr jederzeit und überall sehen lassen. Darum lasse ich ihr – bin ja bekennender „Sexist“ – auch allerlei dusseligen Stuß durchgehen. Wenn’s gar zu dämlich wird bekäme sie nen Kuss und gut ist.
      Und mal besoffen erwischt worden? Meine Güte… Sie hat ja keinen totgefahren usw., war doch bloß ne rote Ampel. Interessant ist an der Geschichte allenfalls, wer seinerzeit auf dem Beifahrersitz befindlich gewesen ist.

    • Liebe Heta,
      das gefällt mir auch nicht, dass hier einige auf die Person spielen, deren Fehltritte dauernd zelebrieren, sie mit (angeblichen) Äusserlichkeiten verunglimpfen usw. Das ist, um es biblisch auszudrücken, pharisäisch und heuchlerisch. Frau Kässmann hat jetzt wirklich schon genug Häme erfahren wegen ihrem alkoholischen Fehltritt. „Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.“ Auch Ihr sollte man eine zweite Chance geben.
      Auf der sachlichen Ebene gibt es aber sicher einiges an Diskussionsstoff und Gegenrede.

  16. Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel trägt die Nazi-Gene seines Nazi-Vaters genauso wie der Dosenpfandkommunist Jürgen TrittIn, dessen Vater bei der SS war.

    Sozialisten scheinen generell ein Nazigen in sich zu tragen, vom Konzentrationslager zum Gulag ist es nicht weit!

  17. passend zum Thema Evangelischer Kirchentag

    Meldung vom 25.5.2017

    Antifa protestiert beim Kirchentag auf dem Markt in Halle/S. gegen Luther

    mit einem Transparent mit der Aufschrift “
    “ Luther Du mieses Stück Scheiße … Antisemitismus, Sexismus, Despotismus, kein Grund zum Feiern “ …. zu hören bzw. beobachten ist in der fünften Sekunde des Videos der Kerl im karierten Hemd der noch “ scheiß Deutsche! “ in die versammelte Menge ruft, siehe 0.22 Min. Video hier klick

  18. Diese neueste Entgleisung der sauberen Frau Käsmann wäre, gesetzt den Fall, der §130 StGB wäre grundgesetzkonform, als Volksverhetzung zu werten. Solcherlei Haßtiraden zeigen, wie „christlich“ es unter diesen „Christen“ tatsächlich zugeht, unter denen eine bloße Diskussion zur Frage, ob die AfD der „Kirche“ denn genehm sei, nicht anders als unter Polizeischutz stattfinden kann – und auch das nur mit Mühe und wiederum unter den üblichen Lügen, Ausgrenzungen und Haßtiraden seitens derer, die es eigentlich besser wissen sollten, aber nicht besser wissen wollen, dafür aber in dem, was sie „Kirche“ nennen, die fast alleinige Macht innehaben.

    Nicht zu Unrecht ist durch konservative Medien moniert worden, daß die heutigen „Kirchentage“ eher als Parteiveranstaltung der“Grünen“ durchgehen als Zusammenkünfte, in denen das, womit sich Kirche beschäftigen sollte (nämlich die Leute zum Glauben zu rufen) tatsächlich auch noch stattfindet. Ebensowenig jedoch, wie eine Sau dadurch zur Kuh wird, daß sie sich zeitweise in einem Kuhstall aufgehalten hat, werden aus diesen Sozialisten und selbsternannten „Weltbeglückern im Talar“ Christen, weil sie sich unter anderem auch in Kirchen aufhalten, um im falschen Glauben, daß Jesus so etwas wie ein „Brotkönig“ sei, alle Welt irrezuführen.

    • Das handelt sich um einen „evangelischen Kirchentag“. Damit ist doch alles Nötige gesagt.
      Da trifft sich das vollidiotisierte Gutmenschentum und schämt sich gemeinsam für seinen Religionsgründer. Evangelischer Kirchentag = Irrenanstalt. Aber wär ich jünger würd ich auch hin, zu Studentenzeiten hieß es immer, nirgends ließe sich besser poppen als dort.

  19. Wozu braucht die Amtskirche noch Gott oder die Bibel, wenn sie sowieso der linksgrünen Multikultiideologie und in dessen Folge der Islamisierung frönt…

    Ein Surrogatglaube sozusagen…

    Erbärmlich!

    • Da hilft kein Zorn, da hilft kein Spott!
      Da hilft kein Fluchen und kein Beten!
      Die Nachricht stimmt:
      Der Liebe Gott
      ist aus der Kirche ausgetreten!!!

      Erich Kästner

    • Grüß Gott,
      würde Luther heute leben er würde denen eine saftige Tracht Prügel verpassen!

    • Deftige Worte waren Luthers Markenzeichen und er würde den Mächtigen in der Kirche und auf dem Thron schon das Buch Levi lesen.
      Daraufhin würde er ausgeschlossen und aus der Kirche geführt.

    • Weil man Flüchtlingsboote, Fremde und linksradikale Pamphlete nur schwerlich ans Kreuz nageln und dem Blödbürger dafür noch Kirchensteuer abkassieren kann.

  20. Kässman sollte nun doch endlich, ihre möglichen Schäfchen
    bei einem Popkonzert besuchen.

    MANCHESTER???

  21. Der „braune Wind“ weht wohl in ihrem Baumwollschlüpfer, Frau Kaaskopp ..

  22. Was muss eigentlich noch passieren, dass auch der letzte Nachtwächter kapiert, wo die Reise hingeht???

    Würde das in einem anderen Land passieren, würden unsere Politiker schon längst die UN – Völkermord – Definition bemühen:

    Nach Artikel II versteht man unter Völkermord, die an einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe begangenen Handlungen:

    c) vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen

    NOCH FRAGEN ???

  23. Der Islamische Staat hat in Ägypten 32 Christen in den tod gebombt.das interessiert die volksverräter der deutschen amtskirchen nicht.wahrscheinlich haben Kässmann und Marx dem Kalif in Rakka schon ein Glückwunschtelegramm zu diesem erfolgreichen anschlag gesendet

  24. Grüß Gott,
    also kann man mich nicht ungestraft als pösen Natzie bezeichnen!
    Mein UrUrgroßer wurde für seine Verdienste fürs Vaterland vom österreichischen Kaiser geadelt,mein Urgroßvater war ein berühmter österreichischer Maler,mein Großvater war noch Österreicher,meine Eltern sind Deutsche!
    Für mich persönlich gibt zwar keinen Unterschied zwischen Deutschen und Österreichern ,daher spreche ich von meiner Familie immer als Deutsche ohne Ausländer Erbe,aber ich jetzt dank der Frau Achgottistdieblödman Käsestinkefuß von keinem links-grünen Vaterlandslosen mehr als pöser Natzie bezeichnet werden!

    • Grüß Gott,
      also kann man mich nicht ungestraft als pösen Natzie bezeichnen!
      Mein UrUrgroßer wurde für seine Verdienste fürs Vaterland vom österreichischen Kaiser geadelt,mein Urgroßvater war ein berühmter österreichischer Maler,

      Aber doch hoffentlich kein Postkartenmaler? 🙂

  25. Vor 80 Jahren war man ein Volksschädling wer nicht an den Arier glaubte, heute ist man ein Nazi, wer nicht für die Vermischung ist. Man ist nun am anderen Ende angelangt. Bunt ist heute fast so Pflicht wie damals der Arier! Insbesondere die Protagonisten dieser Kultur, leben auch davon. Ich rede vom sozial-industriellen Komplex: Die Firmen in Deutschland mit den höchsten Beschäftigten sind in dieser Reihenfolge: Die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, die EKD. Weit abgeschlagen Volkswagen und Co. Dieser Komplex braucht als Finanzier, den Arbeiter am Fliessband und den Mittelstand. Es sind die Gutmenschen, die nach der Zerstörung der Familie, der Sitten und Gebräuchen zum Teil wirklich auch gebraucht werden, letztlich aber die Schmarotzer der arbeitenden Bevölkerung sind und als Beschäftigte im ÖD mit den hohen Altersversorgungen nicht wirklich vom Nullzins betroffen sind. Und: Je mehr Geld sie brauchen, um so höher die Steuern und der Druck am Arbeitsplatz umso notwendiger wieder die Sozialindustrie. Hier hat sich ein Teufelskreis etabliert.

  26. Bemerkenswert ist an den Kommentaren dieser Wahnsinnigen das sie anscheinend versucht anderen Menschen ihre verquere Weltsicht einzuhämmern. Die Alte hatte ja bereits bei Harry Potter satanische Elemente gesehen. Ob besoffen oder nicht, am besten wäre es wenn die dumme Kuh einfach mal ihr Maul halten würde. Aber das ist ja wahrscheinlich zu viel verlangt. Heutzutage nutzt jeder Spinner der ein Mikrofon in der Hand halten kann die Gelegenheit irgendeinen Stuss abzusondern. Die Schlussfolgerungen von Frau Kässmann , was die Identifikation von „Nazis“ angeht, sind schon als Paranoid zu begründen. Anders ist das nicht zu erklären. Die Moslems müssen sich vor lachen biegen. Deutsche fallen ihren eigenen Landsleuten in den Rücken. Und das ohne jeglichen ersichtlichen Grund. Sagenhaft!

    • „Der DEUTSCHE ist des DEUTSCHEN Feind“, auch deshalb haben wir leider den Krieg verloren. Maulaffen und Denunzianten sind die neuen Helden. Kameraden und Freunde sind tot.

  27. Wie oben beschrieben sieht meine Familiengeschichte aus. Schätzungsweise geht das zeitlich zurück auch immer so weiter. Darauf bin ich als Deutsche in Deutschland stolz und das kann ich auch, so wie andere Nationen auch stolz auf ihre Vorfahren in ihrem eigenen Vaterland sind. Käsmann kann es gerne anders halten, sollte so ein Verhalten aber von Niemandem einfordern. Leider hatte sie Erfolg, wie der Applaus zeigte.

  28. @ Mod.

    Hier hagelt es zur Zeit schnell und unaufhörlich für jeden Kommentar offenbar aus Linker Ecke das Daumen nach unten, “ Dislike “ Symbol, “ nach dem Motto … “ Nazis haltet das Maul „…

    von mir aus könnte dieses Symbol abgeschafft werden, damit die Linken-Trolle hier, keine Unruhe gegenseitige Spannungen, Reibereien und Missverständnisse der Kommentatoren untereinander künstlich erzeugen, inszenieren und stiften,

  29. Auch wenn Steinmeier nüchtern sein mag:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/newsblog-zu-pokalfinale-und-kirchentag-fanfeste-und-ruhiges-miteinander-in-berlin/19859050.html


    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angesichts einer Zunahme von Fake News, Hass und Hetze im Internet vor einer „Zersetzung der Demokratie“ gewarnt. Mancherorts werde Wahrheit nicht nur absichtlich gefälscht, sondern scheine gar nicht mehr zu zählen, sagte Steinmeier beim Kirchentag. Schon eine Stunde im Netz genüge, „um einen nachdenklichen Leser zur schieren Verzweiflung zu bringen“.

    Zwar verschaffe das Internet Zugang zu einer nie gekannten Fülle von Informationen, sagte der Bundespräsident in einer Veranstaltung zum Thema „Ist die Vernunft noch zu retten?“ Dieser „Dauerregen an Informationen“ dürfe aber nicht mit Wissen und Weisheit verwechselt werden. „Gefühlte Wahrheiten drohen dauerhaft an die Stelle von überprüfbaren Fakten zu treten“, erklärte Steinmeier. „Häme, Hass und Härten werden aber langfristig an unserer Gesellschaft nicht spurlos vorbeigehen.“
    Das „Abbilden und Verstärken von Stimmungen“ sei einerseits der Reiz der neuen Medien, andererseits aber „auch eine Gefährdung einer aufgeklärten demokratischen Kultur“, sagte er: „Ich finde, dieser Preis ist nicht nur hoch, sondern zu hoch.“ Ein „spielerischer Umgang mit alternativen Wahrheiten“ sei „nicht nur ärgerlich oder ein flottes Label“. Vielmehr stecke darin eine „existenzielle Gefahr für unser politisches Gemeinwesen“. (mm, epd)

  30. Ich dachte , die Geisteskranken sind immer nur unter den Attentätern zu finden und nicht in deutschen Kirchenkreisen .

  31. „scheint der übermäßige Alkoholgenuss erhebliche Schäden im Gehirn verursacht zu haben. “
    Nun, was soll Alkohol bei dem Käsebrot schon anrichten, ich meine im Kopf!
    Es kann ein Gehirn nur geschädigt werden, wenn man denn auch eines hat.
    Käsestulle sollte nicht soviel Billig-Fusel saufen, dann klappt es auch mit dem Denken!

    Was ist der Unterschied zwischen Chappi und einer Blondine?

    Chappi gibt es auch mit Hirn!

  32. Diese versoffene Kirchenschranze spuckt, Deutschen Familien mit so einer Aussage auf dem Kirchentag mitten ins Gesicht!

    Diese Tusnelda ist in meinen Augen eine der größten Volksverräter, direkt neben Angela Merkel. Die Afterorganisationen der ev. Kirche scheffeln durch ihre Betätiguing in der Asylindustrie Millionen Vermögen durch Staatsknete für die Betüddelung und Versorgung der meist illegalen Einwanderer und Asylbetrüger.

    Dieses Geld ist der Grund, weshalb die ev. Kirche und andere Pseudo-Soziale Organisationen den Islam und seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit verharmlosen und Leugnen.

    Es dürtfte auch nur in Deutschland der Fall sein, dass Vertreter christlicher Kirchen dem Islam das Wort reden, obwohl im Namen des Islams sonst überall auf der Welt Christen barbarisch ermordet und verfolgt werden.

    Das schlimme ist, dass diese Leute, wie Käßmann, Merkel, Claudia Roth und wie sie alle heißen, wohl niemand mehr zur Verantwortung ziehen wird, wenn die Folgen der Islamisierung ein Leben als Nichtmuslim in Deutschland unmöglich machen werden.

    Diese nutzlosen Existenzen werden dann entwerder schon unter der Erde von den Würmern gefressen werden oder irgendwo auf den kanarischen Inseln oder in der Südsee mit ihrem unverdienten Bonzengeld ihren unverdienten Lebensabend verbringen.

    Aber Manchester hat wieder mal gezeigt, dass die Einschläge der Islamisierung immer näher kommen und noch nicht mal mehr vor unseren kleinen Kindern halt machen.

    Vielleicht werden wir es also doch noch erleben, dass Volksverräter, Staatsversager und Deutschlandabschaffern wie Margot Käßmann, Angela Merkel und Co. für ihre Taten, Äußerungen und Unfähigkeit, zur Verantwortung gezogen werden.

    Die Versiffte Weltanschauung solcher Multikulturalisten, Umvolker und Islamisierer, ekelt mich persönlich nur noch an, warum verschwindet diese widerliche Margot Käßmann nicht einfach in ein Islamland ihrer Wahl, wenn sie die Islamkultur doch so toll findet?

    Würde mich schon interessieren, wie weit es dort eine alkoholaffine christliche Dummschwätzerin bringt.

  33. „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“

    Ja, Käßemann, der braune Wind weht dir ins Gesicht, wenn du in einen Ventilator schei……..

    • Ich kann das bis 1780 die deutsche Herkunft nachweisen. Wie werde ich nun von dem guten Christenmenschen tituliert? Ich möchte aber anregen, so einige Kleinigkeiten in der Liturgie zu ändern. Das „Amen“ würde ich gegen „Prost“ ändern in Anerkennung der Leistungen der Heiligen Margot.
      Margot ist mir irgendwie in Erinnerung, ach die Bildungsministerin.

  34. M.Käßmann sollte man schon ernst nehmen, weil sie innerhalb der RKD noch ein gewichtiges WOrt mitzureden hat und bedeutenden Einfluß auf die innerprostantische Debatte über die AfD besitzt.

    Nur mit der LOGIK hat sie es nicht.Deutsche mit deutschen Eltern sind Deutsche, als andere wäre abstrus bzw.lächerlich.Für die dumme Käßmann ist DEUTSCH ein Synonym für “ NAZI „.
    Und was bedeutet NAZI, liebe Frau Käßmann?.Jawohl, es bedeutet National-Sozialismus ( zusammengeschrieben Nationalsozialismus ).Was hat National- und -Sozialismus explizit mit Deutsch zu tun ?.Beide Komponenten sind keine spezifischen Eigenschaften des Deutschen.

    Dafür hat sich ein bedeutender Teil des deutschen PROTESTANTISMUS` mit einer totalitären Ideologie, nämlich dem NATIONALSOZIALISMUS, verbrüdert.Jetzt verbrüdert sich die EKD wieder mit einer totalitären Ideologie, nämlich dem ISLAM.

    Franzose sein bedeutet doch nicht Vertreter der Jakobiner zu sein; und Engländer bedeutet auch nicht Unterstützer des EMPIRE zu sein.Und bedeutet RUSSE gleich STALIN , Frau Käßmann ?.Oder ist Iatliener gleich Mussolini oder Faschist ? Ja, liebe Frau Käßmann, Sie sind nicht nur blöde, sondern können als studierte Theologin auch nicht logisch denken.

    Alkohol vernebelt das Gehirn und das eigenständige sowie kritische Denken.

    • Theologie? Wird das studiert? Ich dachte, es reicht wenn man Ministranten „mag“.

  35. Da muss ich mich aber wirklich schämen, denn sogar meine Ur-ur-großeltern waren Deutsche (vielleicht sogar noch weiter zurück): was macht man mit so einer schwarz-braunen Person und Gesinnung bloß, und wie kann ich das nur wiedergutmachen?
    Eigentlich hilft da nur eines: mindestens meine Kinder sollten sich anderweitig orientieren, damit mal „frisches Blut“ in die Sippe kommt!
    Aber jetzt mal im Ernst: ist das eine vorweggenommene Faschingsglosse oder sollte diese völlig hirnlose Person nicht in die Psychiatrie eingewiesen werden (falls da noch Platz ist wegen der vielen „Noch-nicht-so -lange-hier-Lebenden“…)
    Der pure Wahnsinn – bin ich froh, dass ich solche Leute nicht mehr finanziere!

  36. Frau Käßmann liefert uns mit dieser Aussage eine Steilvorlage, um die steigende Kriminalität in Deutschland zu reduzieren. Nun brauchen wir nur noch Einwanderer/Kolonisten, deren Eltern jeweils polnischer- und italienischer Abstammung sind. Warum fragt ihr? Nun, weil deren Kinder zu faul zum klauen sind

  37. Christus hat gesagt:
    „Widersteht nicht dem, der böse ist, sondern wenn dich jemand auf deine rechte Wange schlägt, so wende ihm auch die andere zu“ (Matthäus 5:39).
    Daraus lässt sich nicht herleiten dass man sich ohne Widerstand zu leisten das Leben von Dschihadisten nehmen lassen sollte. Das Gebot „Du sollst nicht töten“ verbietet auch die Selbsttötung durch unterlassene Selbsthilfe. Der Käse den die EKD predigt ist eine Suizidtheologie für das persönliche Leben und für das Leben der Gemeinschaft. Für die Vernichtung unserer Gemeinschaft predigt sie die Regenbogen- und Patchworkfamilie mit dem Etikettenschwindel: Heteroehe=Geschlechtsverkehr=Homoehe. Danach kommt dann die „Adoption für Alle“ damit Adoptivkinder die Überlegenheit des Homoverkehrs lückenlos nahegebracht werden kann. Gottes Schöpfung von der Ehe von Mann und Frau war vollendet und braucht keine Nachschöpfung seitens Kässmann. Die Roth-Grünen haben sich noch nicht zu einer Klarstellung von der „Ehe für Alle“durchringen können, deshalb umfasst „Alle“ auch Pädophilen. Nach dem Wahnsinn der marxistisch-leninistischen Befreiungstheologie jetzt ein neue Irrlehre zur Vernichtung unserer Gesellschaft.

  38. Es kommt mir vor, als ob dieser Kirchentag eine rein politische Veranstaltung war.
    Gott und Jesus Christus mussten draußen bleiben.
    Ihre Lehren und der Glaube an sie, sind anscheinend nicht mehr wichtig.
    Frau Merkel, Herr Obama, Herr Schulz und andere Politgrößen, haben sie auf diesem
    Kirchentag abgelöst.
    Alles in Allem eine sehr traurige Angelegenheit.

  39. @ PI ,- Team

    Es wäre hilfreich eine … “ Kommentar – Nummerierung “ … im fortwährenden Verlauf mit genauer Uhrzeit Angabe aller Kommentare zur Orientierung der Kommentatoren einzurichten, das erspart einen das zurückrechnen von der aktuellen Uhrzeit , ( vorausgesetzt man merkt sich, wann genau man seinen eigenen Kommentar abgeschickt hat ) wenn der Strang ( vorher nicht vorhersehbar ) sehr lang wird, und man evtl. Antworten auf seinen eigenen Kommentar später nochmal einsehen möchte

  40. Beim Kirchentag spielt christlicher Glaube schon lange keine Rolle mehr. Die EKD sollte sich als politische Partei registrieren lassen.

    • Absolut korrekt!
      Hat irgendwer etwas von glaubensrelevanten Inhalten gehört, die beim Kirchentag diskutiert wurden?
      Räffutschies, Politik, „Wir sind ja so toll politkorrekt“…und als kleiner Höhepunkt (ich dachte, ich sehe nicht richtig), wird im Berliner Dom die Politprominenz zu Wahlkampfereden geladen.

      Wenn der olle Luther das mitbekommen würde, er würde sich wohl wünschen, damals doch widerrufen zu haben, dann würde diese Schmonzveranstaltung nicht in seinem Namen durchgeführt werden. So rotiert er so heftig in seinem Grab, daß man fragen möchte, ob man damit nicht grünen Strom gewinnen könnte.

  41. Unglaublich was diese Unperson und Moralerleuchtete von sich gibt. Nicht genug damit, dass sie gefühlt an die 65 Bücher im Jahr schreibt und sich mit solchen Geistesgrößen wie Konstantin Wecker-Schnupfer zusammentut und einem in den Buchhandlungen ständig mit ihren moralinsauren Buchtiteln ins Gesichtsfeld springt, so sondert sie auch noch auf dem Kirchentag ähnlich wirres Zeug ab. Sie scheint an einer bisher nicht nicht entdeckten Art der maximalen cerebralen Dysfunktion dritten Grades zu leiden.

  42. 3 von 4 sind im Osten Konfessionslos, was bildet die sich also ein wie viele sie vertritt???
    27 Jahre nach der Wende wird im Osten nach wie vor die Jugendweihe und nicht die Konfermation gefeiert – da gab es ja in der DDR noch mehr Konformation als heute.

  43. wie viel hat diese Schnapsdrossel wieder gesoffen,um so einen Mist auszusprechen??Ich kann nur jeden raten aus der Kirche auszutreten..Das sind verrückte Ideologen und sicherlich keine Diener Gottes,sondern Handlanger des Teufels!

  44. Müsste das nicht bei der genauso sein?
    Also dürfte sie auch zu den Nazis gehören…
    Willkommen im Club!

    Margot Käßmann wurde als jüngste von drei Töchtern einer Krankenschwester und des Kraftfahrzeugmechanikers Robert Schulze[1] geboren. Sie wuchs in Stadtallendorf auf und besuchte im nahe gelegenen Marburg die Elisabethschule, wo sie 1977 die Hochschulreife erwarb.
    Von 1977 bis 1983 studierte sie Evangelische Theologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen, der University of Edinburgh, der Georg-August-Universität Göttingen und der Philipps-Universität Marburg mit einem Stipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst. Während des Studiums nahm sie 1978 an mehrwöchigen archäologischen Ausgrabungen in Akkon in Israel teil. Von 1983 bis 1985 war sie Vikarin in Wolfhagen bei Kassel.[2]
    1985 wurde sie zum Pfarramt ordiniert, 1989 an der Ruhr-Universität Bochum promoviert. Ihre Doktorarbeit zum Thema „Armut und Reichtum als Anfrage an die Einheit der Kirche“ verfasste sie beim späteren ÖRK-Vorsitzenden Konrad Raiser.
    1981 heirateten Margot Schulze und Eckhard Käßmann, dessen Nachnamen sie annahm. Mit ihrem Mann teilte sie sich bis 1990 eine Pfarrstelle in Frielendorf-Spieskappel im Schwalm-Eder-Kreis.
    Quelle: Wikipedia

  45. OT Essensmarken

    Während wir hier noch im Irrenhausstadium aufhalten, geht es in den USA vorwärts. In Georgia muss man jetzt für seine Essensmarken arbeiten.

    ‚Mehr als die Hälfte der 11’779 Bezüger aus 21 Counties (nicht gesamt Georgia) sind umgehend aus dem Programm ausgestiegen.‘

    -Georgia Total Essensmarkenbezüger ca. 89’500
    -Momentan beziehen 42’906’253 (über Zweiundvierzig Millionen) Amerikaner Essensmarken.

    Auch das neue Budget der Trump-Regierung sieht diese Massnahme vor.

    http://www.breitbart.com/big-government/2017/05/25/thousands-drop-off-food-stamp-rolls-georgia-state-implements-work-requirements/

  46. Bei einer Schweigeminute für die ums Leben gekommenen Flüchtlinge weigerte sich ein Besucher beim Kirchentag in Berlin zu schweigen. Statt dessen er rief seine Meinung in die Menge und wurde aus dem Saal befördert.

    Es gibt auch Menschen die nicht mit der Meinung der Kirche übereinstimmen und den Mut haben, dies auch auf dem Kirchentag kundzutun.

    https://www.youtube.com/watch?v=ar4Wj-bX2Xg&feature=youtu.be

  47. Als die Kirchenämter für Frauen noch verschlossen waren, konnte niemand diese Uuungerechtigkeit verstehen.

    Jetzt fällt der Groschen langsam. Aber zu spät. Die Kirche wurde bereits gefickt.

  48. So, dann bin ich also ein ?????. Naja immer noch besser als diese heuchlerische Himmelskomikerin.

  49. Wer einer ev. Kirche hinterherläuft, die den Islam hofiert und in der Schnapsdrosseln und Deutschlandhasser das Sagen haben, dem ist kaum noch zu helfen.
    Tretet aus dem Verein aus, ich hab das mit Freuden schon 2003 gemacht.

    • Ich bin Anfang des Monats aus der Kirche ausgetreten. Und ich bin stolz darauf, diesem Lumpenverein nicht mehr mein sauer verdientes Geld hinterher zu werfen.

    • Habe ich schon vor vielen Jahren gemacht, als die evangelische Kirche ein sozialistisch-feministischer Quatsch-Comedy-Club wurde. Hat mir nebenbei einige Tausend Euronen bei meiner Abfindung gespart.
      🙂
      Bin jetzt „Freischaffender Christ“.

  50. Diese Käsmann gibt nur noch geistigen Müll von sich. Erschreckend ist, das 5000 Beifallklatscher offensichtlich auf dem gleichen geistigen Niveau dieser Frau liegen.
    EKD = Jahreshauptversammlung aller Gutmenschen.
    Gut ist, dass ich aus dieser Heuchler-Kirche (egal welcher Richtung) schon vor über 30 Jahren ausgetreten bin.

  51. Tja, es mag schon sein, dass dieses Bevölkerungsidealbild für Kässmann „braune Züge“ trägt, das sagt aber erstmal nichts Negatives über die AfD, uns Deutsche oder andere Völker und deren ähnlichen Bevölkerungsidealbildern aus, sondern es offenbart lediglich das verqueere Bild der „Idealbevölkerung“, welches Kässman in ihrem Kopf mit sich trägt.

    Was will sie denn?
    Die Auflösung der Nationalstaaten und ihrer Völker?
    Ein Einheitsvolk etwa?
    Und warum?
    Ist der Einheitsmensch etwa in Kässmanns Hirn höherwertiger als ein Italiener, Pole, Deutscher oder ein Afrikaner?

    Nun, da ist es wohl ihr Idealbild des Menschen, das von rassistischen Ideen geprägt ist und in faktischen Ethnoziden zur Umsetzung dieser linksbefeuerten Ethnogenese enden wird, wenn die Völker dieser Welt ihre linken http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_gehirnschnecke_neutral.gif Kässmanns machen lassen.

    Als Religiöse muss sie übrigens davon ausgehen, dass der Mensch – auf welche Art und Weise auch immer – von ihrem Gott erschaffen wurde und wer Menschenforming betreiben möchte, stellt sich demnach auf eine Stufe mit seinem Gott und negiert dessen Existenz.

    • Es ist purer Rassismus gegen Weisse. Ich habe junge Linke kennengelernt die WUSSTEN, dass nichts und niemand mehr Menschen tötet als Rassismus und Rassismus kann nur vom weissen Mann ausgehen. Nur der Weisse und seine Kirche sollen verschwinden. Das ist kein Witz.

    • @Mod:

      Warum wird mein Kommentar ohne Absätze und in Winzschrift dargestellt?

  52. OT Z E N S U R.

    Niederländische Medien – wie elservier.nl und nos.nl – melden dass ein tweet von Wilders anlässlich Manchester in MERKEL-MAASLAND gesperrt wurde.

    Wilders:
    „They hate and kill us (sie hassen und töten uns)
    And nobody protects us ( und niemand beschützt uns)
    Our leaders betray us ( unsere Führer verraten uns)

    Close our borders (schliesst unsere Grenzen)
    Deislamize our nations (Ent-Islamisiere unsere Nationen)
    Now! (jetzt!)

    DEISLAMIZE. (ENT-ISLAMISIERE)“

    Twitter hat dies wohl aus vorauseilendem Gehorsam Genosse Maas gegenüber gesperrt. Mit Merkel/Maas gibt es keine Entislamisierung, die kennen nur die Endislamisierung.

  53. Nieder mit der EKD! Die haben eine braune Vergangenheit. ich sage nur Reichsbischof Müller, der ein glühender Nationalsozialist war.

  54. Manchmal frage ich mich ernsthaft, wieso ich dieser Kirche überhaupt noch „angehöre“. Glaube ist schließlich Privatsache und da braucht man keinen irdischen Verwaltungsapparat. Mit Gott habe ich meinen Frieden längst geschlossen und komme gut mit ihm zurecht – sein Bodenpersonal vertritt weder mich noch ihn in angemessener Weise. Wenn nicht jetzt, wann dann sollte man aus diesem Selbstbedienungsladen austretreten …?!
    Ich finde diese nutzlosen Pfaffen nur noch abstoßend und will nicht länger Lösegeld für diese Leute bereitstellen!

  55. Schade das man Martin Luther nicht per Zeitmaschine hier her bringen kann. Der würde dieser bestimmt die Ohren lang ziehen.

    • Da wird immer von den ewig-gestrigen schwadroniert, die Goldschätzchen würden kein Deutsch können. Feeg-Nuß, hier steht es deutlich lesbar, die schönsten drei Worte kann er. Aber, liebster Tritt-Ihn, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, jedenfalls bei unsereiner.

  56. OT – per eMail erhalten

    So könnte Kinderarmut Geschichte werden

    Schlechte Bildungschancen, kein Geld für warme Kleidung: Über 3 Millionen Kinder in Deutschland sind arm. Die neue Bundesregierung kann Kinderarmut stoppen. Damit sich die Parteien schon im Wahlkampf für Kinder einsetzen, brauchen Hilfsorganisationen jetzt Ihre Unterstützung. Unterschreiben Sie die Petition gegen Kinderarmut auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact.

    »Natürlich wollen meine Kinder auch mal schwimmen gehen oder ein Eis essen. Aber das ist jedes Mal schwierig, und ich schaue genau, ob ich es mir leisten kann«, berichtet Christina Alexandra W. [1] Der Sommer steht vor der Tür. Doch für die Kinder der alleinerziehenden Mutter aus Wuppertal ist ein Schwimmbadbesuch mit Eis am Stiel kaum bezahlbar. Damit sind sie kein Einzelfall: Drei Millionen Kinder sind in Deutschland von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen. [2]

    Jedes fünfte Kind gilt mittlerweile als arm und es werden immer mehr. [3] Trotz wirtschaftlichen Aufschwungs sieht der Hartz-IV-Regelsatz kaum Geld für Kinder vor: Für die Bildung eines Kindes sind nur 1,40 Euro im Monat eingeplant. »Dafür kann man sich gerade mal einen Buntstift kaufen!«, sagt Michael Bammessel, Vorstand der Diakonie Bayern. [4] Mit einer Petition auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, fordern Diakonie, Kinderschutzbund, AWO und andere Organisationen deshalb, das Existenzminimum aller Kinder durch eine ausreichende einheitliche Geldleistung zu sichern. Denn ein wohlhabendes Land wie Deutschland kann es sich leisten, Kinderarmut endlich zu beenden.

    Der Plan der Kinderschutzorganisationen: Mit zahlreichen Unterschriften wollen sie den Parteivorsitzenden im Wahlkampf zeigen, dass sich viele Menschen in Deutschland um die Kinder sorgen. Die neue Bundesregierung kann Kinderarmut stoppen – doch dafür braucht es Ihre Unterstützung. Schon am 1. Juni, dem Internationalen Kindertag, wird die Petition an die Parteivorsitzenden übergeben. Möchten auch Sie sich für die Rechte von Kindern einsetzen? Dann unterschreiben Sie bitte jetzt die WeAct-Petition.

    »Was ich mir wünsche?«, überlegt Christina Alexandra W. »Bessere Perspektiven für meine Kinder!« Doch Kinder aus Hartz-IV-Familien haben meist schlechtere Bildungschancen, weil Nachhilfe oder ein Museumsbesuch oft zu teuer sind. Weitere traurige Folgen zu geringer Hartz-IV-Sätze: Etwa jedes 10. Kind in Deutschland muss im Winter auf warme Kleidung verzichten. Und fast ein Viertel der Menschen, die zur »Tafel« gehen, sind Kinder und Jugendliche. [5] [6]

    Besonders absurd ist, dass in Deutschland die Familien am besten gefördert werden, die am meisten Geld haben. Das liegt daran, dass die Familienförderung wesentlich über Steuernachlässe funktioniert. Gutverdienende bekommen durch Kinderfreibeträge monatlich bis zu 277 Euro netto an Kinderförderung, Normalverdiener/innen aber nur 190 Euro Kindergeld im Monat. [7] Wer auf Hartz IV angewiesen ist, bekommt faktisch gar kein Kindergeld: Es wird mit den Regelleistungen verrechnet.

    »Kinderarmut treibt die Spaltung der Gesellschaft voran«, sagt Steffi Nagel, Vorsitzende der DLRG-Jugend. »Mit dieser Ungerechtigkeit wollen wir nicht leben!« Deshalb fordert das Bündnis mit seiner WeAct-Petition: Jedem Kind muss zukünftig der gleiche Betrag für sein Existenzminimum zur Verfügung stehen. Unterschreiben Sie jetzt, um die Ungerechtigkeit zu beenden: Alle Kinder sind gleich viel wert!

    ——

    Diese Petition wurde auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, gestartet. Es ist also keine Kampagne von Campact. Da Campact die Ziele der Petition unterstützt, möchten wir Sie mit dieser E-Mail gerne auf diese Kampagne hinweisen.

    Herzliche Grüße
    Lena Rohrbach, Campaignerin für WeAct

    PS: Alleinerziehende wie Christina Alexandra W. sind besonders gefährdet, auf Hartz IV angewiesen zu sein – oft sogar trotz Job. Die Folge: Ihre Kinder sind besonders armutsgefährdet. Mit einer Leistung, die das Existenzminimum ihrer Kinder sichert, hätten viele von ihnen die Chance, Hartz IV endlich zu verlassen.

    Hier klicken und die WeAct-Petition unterschreiben

    ——

    [spoiler title=“Quellenangaben“]

    [1] »Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz«, 2015
    [2] »Kinderarmut. Schluss mit den Ausreden!«, Nationale Armutskonferenz, 24.10.2016
    [3] »Hier wohnen Deutschlands arme Kinder«, Spiegel Online, 11.01.2016
    [4] »Grundsicherung gegen Kinderarmut gefordert«, Bayerischer Rundfunk, 6.2.2017
    [5] »Wie »relativ« ist Kinderarmut?«, Helge Baumann und Eric Seils, 11.01.2014
    [6] »Kinder und Jugendliche bei den Tafeln«, Die Tafeln, 2016
    [7] »Verirrt im Förderdschungel«, Süddeutsche Zeitung, 31.5.2016

    [/spoiler]

  57. Ist doch wie bei allen süchtigen, die Dosis muss ständig erhöht werden. Diese Gutmenschen sind halt Nazisüchtig, nachdem Sie alle ausschweifend die Nazi Droge konsumiert haben, brauchen die immer mehr Radikalisierung um noch was zu spüren. Für mich ehrlich gesagt ein gutes Zeichen, die Gutmenschen Nazi Süchtigen scheinen kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen. Milderung könnte nur die körperliche Gewalt gegen Patrioten schaffen, aber das trauen die sich nicht, da jeder Gutmensch gegen einen Patrioten immer verliert (Auch 10 Gutmenschen verlieren gegen einen Patrioten im Kampf , meine Meinung). Also stecken Sie in der Nazi Sucht Falle, Worte reichen nicht mehr aus, und Gewalt ist nicht. Am ende eines Krankheitsbildes dieser Gutmensch Nazis wartet die Klappsmühle.

    • Suizid gegen Rechts,
      das wird der wirksamste Widerstand gegen diese menschenverachtende, rechte Gesinnung sein. Mehr Selbstmord wagen, hörte ich in der Rigaer Straße auch schon mal. Vernünftige Gedanken zum aktiven Widerstand sind immer gefragt. Raus aus der Passivität und hinein in den Selbstmord gegen Rechts. Bitte darauf achten, möglichst viele Unbeteiligte mitzunehmen, so als Helfer mitzunehmen zu den Jungfrauen.

  58. Nazi oder Klobürste – beides ist als „Beleidigung“ völlig ausgelutscht. Diese Trottel sind am Ende.

  59. Aah, Frau Käßmann, unser allerheiligstes Vorbild i.S. Alkohol am Steuer, ist aus dem Entzug wieder aufgetaucht. Frau Käßman kann nüchtern wohl keinen logischen Satz mehr zustande bringen. Frau Käßmann hätte lieber eine 2000 köpfige muslimische Großfamilie die von Sozialleistungsbetrug und Drogenhandel lebt und Kindfickererehen favorisiert. Deutschland ist auf dem besten Weg zu einem solchen Saustall. Aber vorher werden noch alle (versoffenen) Prediger/innen aus diesem Land gejagt, weil Sie es ideologisch versäumt haben, sich um den Fortbestand des Christentums zu kümmen. Das hat man davon, wenn man sich von der Politik als politisch korrekte Kirche misbrauchen und zu Gunsten des Islam auflösen lässt.

  60. Also meine Eltern sind Deutsch. Ich bin auch Deutsch, aber kein Nazi. Im Gegenteil, ich bin ein weltoffener Mensch.

  61. Aber Hallo,
    wie es aussieht gibt es mit dem MAC und Sierra keine Probleme mit der Seite!
    Mit dem etwas älteren Tablet geht garnichts ebenso mit Linux Ubuntu 16.04!
    Alle auf MAC umsteigen!

  62. Je mehr diese Spritdrossel geifert, je hysterischer die Ausfälle der Deutschlandabschaffer werden- desto klarer wird mir, dass 2000 Jahre germanisch deutscher Erfindergeist, deutsche Schaffenskraft usw. für sich selber stehen… und das auch weiterhin werden. Diese geistig Degenerierten a la Käßmann spüren… sie haben keinerlei Verwurzelung mehr, nirgendwo… nichts… niemand will sie in seiner Nähe haben und das spüren sie!

  63. OT
    warum sehe ich nach der Anmeldung meine E-mailadresse auf der Seite von PI? Das finde ich aber nicht akzeptabel. Können andere die auch so einfach sehen?

    • Ja , ich sehe meine eigene mailaddresse oben auch stets eingegeben, Deine hingegen sehe ich nicht auf meinen Rechner bzw. Strang, ich denke mal, dass hat was nur mit deinem eigenen Browser zu tun, also halb so wild, keiner kann dich mit den echten Namen identifizieren

  64. Bin wirklich froh, daß PI wieder da ist. In neuem Gewand. Kann so Freuden und Leiden der deutschen Widerstandkämpfer weiter teilen.

    Schönen Gruß an alle von einem französischen / europäischen Patrioten.

  65. Vorab, um die Moral und das Durchhaltevermögen der fleißigen Techniker zu unterstützen:

    Ihr seid auf einem guten Weg, liebes PI-Team!

    Unter Win 10 und Xubuntu mit Firefox in einem privaten Fenster sieht es schon ganz ordentlich aus….

    Und die „Käsefrau“ ist wieder einmal nicht auf einem guten Weg, sondern betreibt auch noch mit vollem Genuß die etablierte, deutsche Nestbeschmutzung, die bei einigen Zeitgenossen genau wie der Alkoholismus einfach nicht zu heilen ist.

    P.S.: Das nachträgliche Editieren geht und ist gut ! 🙂

  66. He, Käsebemme heute schon gelacht???
    Predigt der junge Priester: „Wenn ich einen Betrunkenen aus einer Bar kommen sehe, erkläre ich ihm: ‚Das ist der falsche Weg, kehre um!‘ “

    Eine Priesterin geht ganz allein durch die Steppe. Plötzlich kommen drei Löwen auf sie zugerannt und wollen sie fressen. Da eine Flucht sinnlos erscheint, schickt die Priesterin ein Stoßgebet zum Himmel: „Oh lieber Gott, mach‘ diese Löwen fromm!“ Dann fällt sie in Ohnmacht. Als sie wieder aufwacht, sitzen die drei Löwen um sie herum und beten: „Oh Herr Jesus Christ, sei unser Gast, und segnet was du uns bescheret hast!“
    Ein Priester und eine Nonne spielen Tischtennis.
    Der Priester ist etwas aus der Übung, und schon bald erwischt er den Ball nicht und schimpft: „Scheiße, daneben!“
    Die Nonne ermahnt den Popen, weil der liebe Gott das Schimpfen ja so gar nicht mag. Nach
    einer Weile jedoch entfährt es dem Popen nach einem mißlungenen Schmetterball wiederum
    “ Scheiße, daneben!“
    Nun wird die Nonne aber sehr streng und verbittet sich diese gottlose Schimpferei.
    Der Priester nimmt sich auch zusammen, jedoch nach einem weiteren Fehlschlag entfährt es ihm wieder:“Scheiße, daneben!“ – Daraufhin erhebt sich ein gewaltiges Gewitter, es stürmt und donnert, und schließlich wird die Nonne von einem Blitz getroffen.
    Stimme von oben: „Scheiße, daneben!“

  67. Wer zeigt Margot Käßmann wegen Volksverhetzung an? Alle Fakten stimmen zum passenden § im StGB.

  68. …und überhaupt…:

    „Wenn ich wüsste, dass morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelkornbäumchen pflanzen.“

    Margöttin Kässmännin

  69. *Hier stehe ich also und weiß nicht weiter*. Der Nazi lebt und wird nie sterben.

    Und, mir doch Rille!

  70. Bei Frau Käßmann merkt man, wie bei sehr vielen politischen Entscheidungs- und Leistungsträgern, die (geistigen) Auswirkungen von nunmehr seit 38 Jahren per Gesetz in der Frühlingszeit durchgeführte Uhr-Zeit-Verstellung auf die sog. Sommer(uhr)zeit“ MESZ die in Wahrheit die „Kiew Zeit“ (Ost Europäische Zeit) ist.

    Im Augenblick leben wir alle in einer Zeit, in der die äußere (soziale) Uhrzeit nicht mit der inneren Körperuhrzeit, die durch den Sonnenstand zustande kommt, übereinstimmt.

    Dieses Phänomen wird in der Medizin als „sozialer Jetlag“ bezeichnet!
    Die Folgen auf den Menschen sind: Chronischer Schlafmangel und toxischer Streß!

    Die Auswirkungen beim Menschen sind:

    I. Sie haben weniger Soziale Kompetenz.

    II. Ihr Immunsystem funktioniert nicht mehr so gut.

    III. Ihr Gedächtnis kann nicht mehr so gut speichern, was Sie gelernt haben.

    IV. Sie können alle Krankheiten, die Sie eventuell bekommen würden, mit einer
    höheren Wahrscheinlichkeit und vor allem früher bekommen.

    Die Abschaffung der Uhr-Zeit-Verstellung auf die Kiew Zeit OEZ
    (sog. „Sommerzeit“ MESZ) würde die meisten Menschen gesünder, fitter und vor allem schlauer machen, siehe dazu:
    http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=32202303

  71. (Na dann mal probieren, ob das Kommentieren klappt:)

    Mit dem Zusammenkommen von Ev. Kirche und Grünidealisten kommt zusammen, was schon immer zusammen gehörte.
    Denn beide sind nicht im Geringsten christlich (Grüne noch nie, EK schon lange nicht mehr), aber beide glauben sehr intensiv, ohne dass dieses Glauben durch irgendein Wissen kontaminiert wäre.

    Neues Symbol gefällig? Malt einfach das Kreuz Christi grün an, dann weiß jeder gleich Bescheid.

    Und nehmt der Margot endlich den versteckten Flachmann ab – ist ja kaum noch auszuhalten, was die deliriert!

    Übrigens: wie Thomas Böhm auf Jouwatch schön dargestellt hat, bezeichnet sich unser klerikales Popsternchen laut ihrer eigenen Arumentation höchstselbst als … ja, darf man jetzt gerichtlich abgesichert sagen: Nazischlampe!

  72. War die gute Frau wieder mal an den Meßweinvorräten im Keller zugange oder sind solche Hirnentgleisungen nur die Folge jahrelangen Alkoholmißbrauchs?
    Oder ist die Gute einfach nur gut gebrieft worden von ihren Korankumpels?
    Fragen über Fragen, dabei ist diese Person gar nicht die Zeit wert, sich mit ihr zu beschäftigen.
    Schlimm nur, das es noch Verblödetere gibt, die diesen Unsinn auch noch für voll nehmen und gehirnamputiert beklatschen können!

  73. Ob es ihr dann erst recht Angst macht, wenn ich mich ihr als Halbösterreicher vorstelle? Ist wohl nicht der Mühe wert. Ich respektiere allerdings an ihr, daß sie es geschafft hat, mit so einer Dummfuglaberei einen wirklich krisenfesten Lebensunterhalt zu gestalten. Das sagt doch einiges aus über das Volk, das so jemand aufs Podest hebt. Schilda ist dagegen eine Nobelpreisschmiede…

  74. Man sagt, dass der Mensch das ist was er ißt.
    Aber das ist nicht mal die halbe Wahrheit.
    Der Mensch ist vielmehr auch das, was er trinkt…
    (verlautbarte fachmännisch auf dem evangelischen Kirchentag Martin Schulz)

  75. Durch solche Äußerungen schießt sie sich selbst ins argumentative Abseits. Das Tragische ist, dass sie damit geistige Brandstiftung begeht. Ein Dialog ist nicht mehr möglich.
    Das ist niederträchtige Hetze.

  76. Margot Käßmann hat vier erwachsene Töchter.

    Es würde mich mal interessieren, wie viele davon mit
    einem Migranten liiert oder verheiratet sind.
    Das sind doch alles „bessere Töchter“!
    Ich gehe davon aus, daß die nur mit Partnern aus ihrer sozialen Schicht verbandelt sind.

  77. Ich habe nicht nur DEUTSCHE Eltern und Großeltern, sondern auch die Ariernachweise meiner Großeltern befinden sich noch immer in meinem Besitz; und darauf bin ich stolz.
    Ob das schon ausreicht, damit der Verfassungsschutz mich beobachtet oder gar strafrechtliche Ermittlungen gegen mich in Gang gesetzt werden, ist mir nicht bekannt. Aber der Hass aller linksgrünen Gutmenschen ist mir gewiß – und auch darauf bin ich stolz, denn deren Meinung geht mir komplett am Arsch vorbei.
    Übrigens bin ich schon vor mehr als 40 Jahren aus der Kirche ausgetreten, und zwar nicht nur wegen der Steuer, sondern weil ich mit diesem Kinderfickerverein nichts zu tun haben will.
    Ansonsten Gratulation an PI für die neue Aufmachung.

  78. Langsam aber sicher scheint bei manchen Gutmenschen die grenzenlose Naivität in Schizophrenie auszuarten, so auch bei dieser unsäglichen Kirchenschranze Kässmann!
    Ich habe 2 deutsche Eltern, 4 deutsche Großeltern und darüber hinaus sogar 8 deutsche Urgrosseltern!
    Was nun Frau Blödmann, bin ich nach ihrer saudummen Definition nun ein Ultra-Brauner oder gar schon ein Nazi-Verbrecher?
    Und wie ist das bei den anderen Nationen?
    Ist ein Franzose, der 2 französische Eltern und 4 französische Großeltern hat, ihrer Meinung nach ein Brauner Franzose?
    Leute wie SIE, Frau Kässman, deren Hirne von Selbsthass zerfressenen sind, sollten sich in psychiatrische Behandlung begeben, aber nicht auf die Öffentlichkeit losgelassen werden.
    Pfui Teufel!

  79. Ich bin stolz und dankbar, zwei durch und durch untadelige und zeitlebens rechtschaffene deutsche Eltern sowie nicht minder wundervolle und über jeden Verdacht erhabene deutsche Großeltern in meinem Familienstammbaum mein eigen nennen zu dürfen… und wenn diese moralisch verkommene und heruntergesoffene Kirchenkuh es noch einmal wagen sollten diese 6 wunderbaren Menschen oder mich selbst in eine „braune“ nationalsozialistische Ecke quatschen zu wollen, erhält sie einen ordentlichen Satz Ohrfeigen von mir und eine Klage. Widerwärtiges, verkommenes und abartig krankes Gequatsche!!!
    Diese Person braucht Hilfe, keine Öffentlichkeit.

  80. Diese Frau muss dringend einen Alkoholentzug machen. Am besten in einem PLK (Psychiatrisches Landeskrankenhaus).

  81. Das „Gute“: Mittlerweile weiß man ja, was man von solchen Gestalten zu hören und zu halten hat. Es schockt einen nicht mehr.
    Was mich mehr schockt, wenn es von Leuten kommt, von denen ich es nicht erwartet hätte.
    Und am allermeisten schockt mich: Dass das normale Volk dem hinterher läuft. Heute habe ich z.B. mehrere Kommentar bei Tichys gelesen, wo die FDP angepriesen wurde. No comment.

  82. Herrgott, Margot !
    Das wird nur noch übertroffen vom Rollie der Nation, der auf dem Reichskirchenparteitag zu Berlin meinte man müsse mit den Menschen mit islamischen Glauben in „einen Dialog treten“.
    Genau das funktioniert nämlich genauso gut wie wenn man versucht einem Hund das Sprechen beizubringen.
    Gell Bello, sag mal: Neun Nonnen holen Kohlen zum Kohlenofen. frei nach Loriot.

    • Ich trete gerne mit einer Schrotflinte in der Hand in den „Dialog“ mit dem mohammeldamischen Glauben.
      Allahu Nacktbar!

  83. Nun, so schafft die Kirche klare Fronten. Jeder sollte in sich gehen ob er so etwas mittragen möchte in dem er diesen degenerierten Verein noch unterstützt. Es ist nicht nur diese Dame die sowas von sich gibt.

  84. OT Klima

    Nachricht aus Bergen, Norwegen. Die arktische See wärmt sich auf, das Eis schmilzt unglaublich schnell, wo früher Eismassen waren sind heute nur noch Erdmuränen zu sehen, baldiger Weltuntergang ect.

    Erschienen in der Washington Post am 2. November 1922

    The Arctic Ocean is warming up, icebergs are growing scarcer and in some places the seals are finding the water too hot, according to a report to the Commerce Department yesterday from Consulate at Bergen Norway
    Reports from fishermen, seal hunters and explorers all point to a radical change in climate conditions and hitherto unheard-of temperatures in the Arctic zone.
    Exploration expeditions report that scarcely any ice has been met as far north as 81 degrees 29 minutes.
    Soundings to a depth of 3,100 meters showed the Gulf Stream still very warm.
    Great masses of ice have been replaced by moraines of earth and stones, the report continued, while at many points well known glaciers have entirely disappeared.
    Very few seals and no white fish are found in the eastern Arctic, while vast shoals of herring and smelt which have never before ventured so far north, are being encountered in the old seal fishing grounds.
    Within a few years it is predicted that due to the ice melt the sea will rise and make most coastal cities uninhabitable.
    * * *
    * * * * * *
    I must apologize.
    I neglected to mention that this report was from November 2, 1922, as reported by the AP and published in The Washington Post – 94 years ago.
    This must have been caused by the Model T Ford’s emissions or possibly from horse and cattle flatulence?

  85. Ach ja, früher war PI eine optisch kompakte übersichtliche Angelegenheit, heute verduftet alles irgendwie hellgrau und zusammenhanglos im Nichts. Das einzig Hervorstechende ist die Mittelleiste, demnach wichtiger als der Name des Users, und die braucht kein Mensch. Und die zweifache Frage, ob man „diesen Kommentar auf Twitter teilen“ möchte, braucht erst recht kein Mensch, allein die falsche Benutzung des Verbs „teilen“ geht mir zunehmend auf den Keks. Ich dürfte die längste Zeit hier Mitmacherin gewesen sein, bei „Tichy“ ist es sicher auch sehr schön.

  86. Politik, Kirche, Gewerkschaften: Gleichgeschaltet. Merkels erster Etappensieg !
    Das hat es schon mindestens einmal in der jüngeren Geschichte Deutschlands gegeben.
    Die politische Prominenz gibt sich beim Reichskirchenparteitag ein StellDichein.
    Klar, das ist eine politische Bühne sich mit Kindergarten-Geklatsche und moralisierenden Phrasen dem Volk gegenüber das eigene Versagen zu verbergen versucht.
    Der EU-Bürokrat und Möchtegern-Kanzler konnte es nicht lassen, eine anmassende Einschätzung zu Donald Trump lauthals abzusondern. Dies wurde selbstverständlich in der Tagesschow ausgestrahlt. Ich habe 3 Anti-Trump in dieser der 15-Min-Propagandasendung gezählt.
    Jetzt wo Mutti alle auf Linie gebracht hat, dürfte der Wahlkampf wie geschmiert laufen.
    Die nächste GroKo ist sichere Sache.

  87. So, wie Jesus die Geldwechsler aus dem Tempel gejagt hat, würde er heute die Ungläubige Kässmann aus der Kirche entfernen.

  88. Katastrophal, daß diese Tucke zur Führungselite Deutschlands gehört und nicht in der Psychatrie sitzt.

    Wo bleibt denn der Aufschrei unserer Politiker, wenn diese *(leider strafrechtlich relevant)* behauptet, Kinder deutscher Eltern seien Nazis? Das zeigt doch, dass wir nur von Verrätern regiert werden.

  89. Lieber eine Predigt von Pastor Tscharntke oder Pastor Latzel als dieses unevangelische Lalleluja dieser Schwester Promilla vom Phaetonorden „Zur Roten Ampel“!

    • Eine kleine Ergänzung: 😉
      Lieber eine Predigt von Pastor Tscharntke oder Pastor Latzel als dieses unevangelische Lalleluja dieser GRÜNschnäbeligen Schwester Promilla vom Phaetonorden „Zur Roten Ampel“!

  90. Hat sich die Frau Bischöfen auch zu dem Anschlag auf die Kopten geäußert? Oder hält sie das für ein marginales „lokales“ Problem?

  91. Das nenne ich echten Mut!

    Beim Evangelischen Kirchentag ist es zu einem Eklat gekommen. Ein Störer rief während einer Schweigeminute für tote Flüchtlinge in die Ruhe: „Heuchelei!“ und bezeichnete die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland als Unrecht.

    Beim evangelischen Kirchentag in Berlin wollten die Veranstalter ein Zeichen in die Welt setzen. Sie setzten eine Schweigeminute ins Programm für jene viele tausend Menschen, die bei dem Versuch umgekommen sind, illegal über das Mittelmeer nach Europa einzureisen. Doch dabei kam es zum Eklat.

    „Ich schweige nicht!“, rief ein Mann für alle hörbar in die Schweigeminute (Video unten). „Das was hier geschieht, ist Unrecht. Es ist eine Heuchelei. (…)

    https://www.berlinjournal.biz/heuchelei-schweigeminute-kirchentag/

    • Gab es auch eine Schweigeminute für die christlichen Ramadan-Opfer in Manchester und Ägypten?

  92. Was für eine dumme Bemerkung von einer dummen Frau. Demnach trifft das auf sie ebenfalls zu und auf einen Großteil der Regierungsmischpoke. Wieso dann die Nazikeule? Wir dürfen jetzt wie Nazis reden, schreiben und handeln, oder doch nicht?

  93. Dass die aber auch nicht die atritischen Griffel vom Fusel lassen kann…

    Kennt die den Spruch „Don’t drink and fly Besen!“ nicht?

  94. not my president Krank-Walter Steineier hat heute auf dem Kirchentag die Kässlady locker getoppt. Die Käserin ist ja wenigstens noch unfreiwilligerweise ab und zu lustig.

    Der arrogante, aufgeblasene not-my-president Steineier ist einfach nur unerträglich. Der hält sich für die heilige Dreifaltigkeit. Wer den Grund meines heiligen Zorns nicht ganz versteht: ihr habt not-my-president nicht auf der Kirchentagsdiskussion erlebt von wegen Polarisieren, Feindbilder errichten und missliebige Meinungen kriminalisieren.

    • Diese Sozen-Pappnase muss man nicht wirklich ernstnehmen.

  95. Diese evangelische Saufnase, die noch nie mit ihrer Hände Arbeit Geld verdient hat, da sie bekanntlich als staatlich alimentierte Märchenerzählerin auf Kosten der arbeitenden Bevölkerungsschichten zahlreiche Privilegien genießt – soll endlich ihr
    schizophrenes Mundwerk halten.

  96. die hat Ihr letztes bichen Verstand versoffen,Luther würde sich im Grabe umdrehen
    wenn Er sehen würde was aus dieser Islamafinen Dreckskirche geworden ist

    • Das war halt noch in der alten BRD. Die ist bekanntlich untergegangen und hat sich massiv verändert.

  97. Diese Pfäffin hat sich von Christus meilenweit entfernt.Zur Diskussion stehen nicht ihre privaten Fehltritte,die seien ihr verziehen,sondern das,was sie öffentlich in ihrer Funktion als angebliche Seelsorgerin in lutherischer Tradition abläßt,ist nichts dergleichen.Luther würde sich die Haare raufen,wenn er den Sermon hören würde.
    Im neuen Testament wird auf solche Menschen hingewiesen,die aus der Kirche kommen und ihre eigenen Gesetze als die Gottes verkaufen werden,um den Ohren der Gläubigen zu schmeicheln und um sich selbst zu erhöhen.

  98. @MOD Diese unsäglichen „Dislikes“ von linksdrehenden Trollen nehmen hier überhand. Nehmt diese Funktion bitte raus!

  99. Diese verachtenswerte Person beleidigt damit nicht nur mich, meine Vorfahren und ihre eigenen, sondern auch Widerstandskämpfer wie Graf Stauffenberg, v. Treskow, Goerdeler usw. Alle hatten m. W. deutsche Vorfahren.

    Das kann man ihr nicht durchgehen lassen, auch wenn es nach dem Motto geschah: Der Allohol, der Allohol, der tut der Margot ach so wohl, hicks!

    Was wohl Luther dazu gesagt hätte? Schließlich hatte er meines Wissens auch deutsche Eltern, Großeltern etc. und war somit nach den Käsefrau-Grundsätzen (hicks) ein ganz schlimmer Nazi!

  100. Nazivorfahren seit 1795 🙁 ich gehe mich jetzt mal ganz dolle schämen und dann noch eine Pulle Käßmanns besten saufen als Zeichen der Reue

    • Hallo Misop, bei mir noch schlimmer, seit 1620. Einer meiner Vorfahren war kaiserlicher Kornett im 30-jährigen Krieg (kämpfte also für die „faschistischen“ Horden Tillys gegen die Protestanten, ganz pöhser Nazi), ein anderer Vorfahre war im 18. Jahrhundert Hofschultheiß des Klosters Heisterbach hier in der Nähe und knöpfte den Bauern den Zehnten ab, so ein Nazi-Ausbeuter aber auch!).
      So, jetzt geh ich in die Ecke und schäme mich in Grund und Boden.

      Neues PI: gefällt mir gut, wenn auch noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber das wird. Viel Erfolg weiterhin!

  101. Vorab möchte ich sagen, dass für mich momentan das neue PI-NEWES noch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Anderseits weiß ich, dass es auch mal etwas Neues geben muß.
    Nur das Knallrote hat mich sehr überrascht.Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und werde mich daran vielleicht auch noch gewöhnen.Ansonsten bin ich verhalten optimistisch.

    Bei M.Käßmann kann man gut erkennen, wohin pathologischer Selbsthaß und protestantischer Glaube führt.
    Als Margot Schulze, also nicht verwandt mit Zauselbart M.Schulz, in Marburg/Lahn geboren.
    Mutter Krankenschwester, Vater KFZ-Mechaniker. Leider hat der Vater vergessen, bestimmte Teile und “ Schrauben “ im Gehirn seiner Tochter zu reparieren und fest anzuziehen.

    August 2006 gab sie bekannt, an Brustkrebs erkrankt zu sein.2007 ließ sie sich in diesem Zusammenhang von ihrem Mann, Eckhard Käsmann, auch evangelischer Pfarrer, scheiden.
    Autorin der Internetplatform “ Göttinger Predigten im Internet „.In einem Interview am 25.09.2009 mit der Frankfurter Rundschau spricht sie über ihr Krebsleiden. Karriere, Familie und darüber, warum man zerrissenen Familien keine heile Welt predigen sollte.

    1989 an der Ruhr-Uni Bochum promoviert.Ihre Dissertation trägten den Titel “ Armut und Reichtum als Anfrage an die Einheit der Kirche “ bei Prof.Konrad Kaiser.

    Ihre Standpinkte zu besonders wichtigen Themen:
    1.Zum protestantischen Glauben
    Zurück zur Bibel, für eine Verbindung von Glaube und Verenunft ( damals war sie noch eine junge Bischöfin ), dass das nicht zusammenpassst, ist ihr leider nicht aufgefallen.
    2005, Herausgabe des Buches “ Wurzeln, die uns Flügeln schenken “
    Versuch, evangelische Spiritualität und Ratgeberliteratur zu verbinden

    2.ÖKUMENE
    Jahrelange konfliktreiche Auseinandersetzungen mit der ROK ( Russisch-Orthodoxen KIrche ).
    3.ISLAM
    Für einen intensiven Dialog zwischen Christen und Moslems. Ja, Ja, Wer ist das nicht ???
    Intereligiöse Feiern lehnt sie ab, würde zur Relativierung führen.
    2007 warnt sie vor anti-islamischer Stimmung, befürwortet den Bau von Moscheen in Deutschland und verlangt im Gegenzug auch den Bau christlicher Kirchen in islamischen Ländern, wobei sie nicht anerkennen will, dass Christen dort jegliche Möglichkeit genommen ist, christliche Kirchen zu bauen. Einer Umwidmung von Kirchen zu Möscheen steht sie sleptisch gegenüber; gemeinsame Gottesdienste und Gebete schließt sie aus ( Okt.2010 ).Zumindestens theoretisch.

    4.Asyl-Einwanderungs-und Integrationspolitik
    Steht für multikulturelle Gesellschaft und gegen Fremdenfeindlichkeit ( Frage: Wer ist der Fremde ?. Probleme gibt es doch hauptsächlich mit Moslems ).Laut M.Käßmann wären Migration und Annahme des Fremden Zentralthemen der BIBEL.Da kann ich nur sagen:Falsch, Frau Käßmann, als studierte Theologin müßten sie es besser wissen.
    Das zentrale Thema des NT ist die Bergpredigt.
    Ohne Migration wäre das christliche Abendland nicht entstanden. HaHaHaHaDas war aber keine Invasion von barbarischen Moslems oder, Frau Käßmann =.
    (……..)
    „……….In ihrer ersten Vorlesung spricht sie über „Multikulturelle Gesellschaft – Wurzeln, Abwehr und Visionen“. Sie spricht über die Sarrazin-Debatte, fehlende Berührungspunkte der Kulturen. Ihre Ausführungen passen sich dem universitären Duktus an……“
    SPON, vom 13.01.2011, Fritz Habekuß

    Ihre weiteren Positionen zum Rechtsextremismus, Afghanistan-Einsatz und zur gelichgeschlechtlichen Ehe ( sogen.HOMM-Ehe ) sind in der Öffentlichkeit nach wie vor umstritten.

    Der Theologe Friedrich Wilhelm Graf warf M.Käßmann 2010 Selbstinszenierung und mediale Dauerpräsenz vor.In guter protestantischer Tradition habe sie sich moralisierend und bessrwisserisch in die Politk eingemischt. Setze Religion und Moral gleich und leiste einem neuen protestantisch – autoritären Klerikalismus Vorschub, der der “ Lehre vom Priestertum aller Gläubigen “ im Protestantismus widerspricht.

    Der Historiker Hartmut Lehmann kritisiert M.Käßmanns “ historisch fragwürdige Darstellung M.Luthers.Ingnoriere die neuesten Ergebnisse der Reformationsforschung und stütze sich
    stattdessen auf populäre Lutherlegenden ( Thesenanschlag und seinem berühmten Auspruch “ Hier stehe ich,….).

  102. All Ihr „Nazi`s“ dieses Landes, ich empfehle Euch ob der volksverhetzenden Entgleisung dieser Person einen Blick auf deren Facebookseite: https://www.facebook.com/margotkaessmann/posts/10156140325467598?comment_id=10156148175012598&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R0%22%7D Habe dort noch nicht einen Posting entdeckt, der sich dahingehend irgendwie positiv äußerte, oder die wurden alle gelöscht. Was muss das dort wohl für ein ausgewähltes Publikum gewesen sein, welches ihr für die Hetze auch noch applaudierte. Möge es darauf hin einen wahren Sturm an Kirchenaustritten geben. Euer Glaube, den ihr ja deswegen nicht aufgeben müßt, ist dann in meinen Augen als Konfessionsloser und Nichtgläubiger in jedem Fall ehrlicher!!!!

    • Die Postings sind echt pi-news gemäß, sehr lesenswert. Lest Leute ehe MfS-Kahane die Löschtaste drückt! Danke für den Link!

  103. Bin auch so ein grässlicher Geburtsnazi. Was soll ich nun tun, um die Familie zu Entnazifizieren? Suizid? Oder andere Familienmitglieder entsorgen – zum Wohle der Weltgemeinschaft? Bin ratlos.
    Frau Käßmann, bitte helfen Sie.

    • Ich verstehe das auch immer nicht!

      Auch die vielen (blonden) Männer, die sind dunkelhaarige Frauen nehmen, weil diese das gerade forcieren, um helle Kinder zu bekommen! Es ist einfach Teil der psychischen Gesundheit, dass man einen Partner wählt, der einem auch äußerlich ähnlich ist… ein evolutionäres Naturbedürfnis. Ich habe mein Leben lang darauf gedachtet, und es ist erschreckend, wie oft das heute nicht getan wird!

  104. Ich weiß nicht, welche Eltern oder Großeltern Frau Käßmann hat, aber möglicherweise ist sie auch eine (Achtung, Satire!) Nazi-Schlampe.

    • Dagegen ist Claudia Fatima R. wenigstens noch lustig.

  105. In der DDR hatten wir die evangelische „Kirche im Soziallismus“.
    Jetzt haben wir Kirchen in der NWO!

    Die Kirche im Soz. hat nie unsere Identität angetastet, hat keine Überfremdung und Umvolkung gepredigt und erst recht nicht dafür gesorgt, dass man uns liquidiert.

    Die heutigen beiden Kirchen haben uns dem Teufel ausgeliefert!

  106. Die Frau ist einfach nur geistig krank. und sollte mal ihr Hirn einschalten bevor sie den Mund aufmacht. Es ist schon beleidigend, wenn man bei Deutschen Eltern und Großeltern die „braune Soße“ vermutet. Tickt dieser Vogel eigentlich noch richtig oder hat er seinen Geist versoffen? Ich vermute mal Letzteres.
    Den Kirchentag in Berlin habe ich mal ein wenig genauer verfolgt und mir fiel auf, dass mehr und mehr versucht wird die Kirche hinsichtlich politischer Entscheidungen einzubeziehen, wenn es um Andersdenkende geht. Entwickeln sich hier langsam türkische Verhältnisse? Kirche und Staat haben hier in Deutschland nichts gemeinsames, es muss getrennt bleiben. Und wenn ich das Verhalten der Verantwortlichen der Kirche hinsichtlich ihrer Stellung zum Islam sehe wird mir nur übel. Fakt ist nun mal, dass die meisten Verfolgten auf der Welt die Christen sind und nicht die sich ständig beleidigt fühlenden Muslime.Das scheinen aber diese „Kirchenfürsten“ bisher noch nicht begriffen zu haben.

  107. Das Schlimme ist, Käßmann hat viele Fans, wenn sie ihre seichten christlich-buddhistisch-esoterischen Vortragsreisen durch Deutschlands Städte u. Städtchen macht, d.h. was sie sagt u. in ihren kleinen Erbaungsbüchern schreibt, findet millionenfachen Beifall.

    Nun hat sie indigene Deutsche beleidigt, weil sie sich nicht mit Fremdlingen vermischen wollen oder ihre Eltern es nie taten. Die Beleidigten werden trotzdem klatschen.

    Weshalb hat Fr. Käßmann nie einen Neger geheiratet? Sie kann sich ja noch mittels Hormonbehandlung u. künstlicher Befruchtung schwängern lassen u. ein Negerbaby gebären, falls sie es glücklich macht, ihre biodeutsche Linie zu unterbrechen. Vielleicht möchte sie gerne Fr. Käßmann-Owambo oder Fr. Käßmann-Abdullah heißen.

    Imgrunde hat sie aber auch ihre biodeutschen Töchter beleidigt, für die sich somit schämt u. diese für minderwertig hält. Das gilt natürlich auch für Schäuble, der sich für sein „schmutziges“ deutsches Blut schämt, das er an seine Kinder weitergegeben hat u. nach einer „Blutauffrischung“ verlangt.

    +++Wie würde sich wohl mein Sohn fühlen, wenn ich ihm mehr oder weniger durch die Blume vermittelte, ich wünschte, er wäre ein Mulatte oder hätte einen mongolischen Vater u. es täte mir leid, „nur“ biodeutsche Gene weitergegeben zu haben?

    Sind jetzt die Weißen, ich denke besonders an Deutsche u. Schweden, total ver-rückt?

  108. Nehmt dieser besoffenen Deutschhasserin endlich den Rotwein weg!

    Man muss nur ihr saudummes alkoholverzerrtes Gesicht sehen, um zu erkennen, dass die in die geschlossene Psychiatrie gehört.

  109. Da bin ich mit meinen teils österreichischen Vorfahren ja ein besonders schlimmer Finger.

    Diese Frau Käßmann kann man nicht wirklich ernst nehmen, ob das am übermäßigen Alkoholgenuß liegt oder ob diese Person von Natur so seltsam ist, ist dabei nachrangig. Glücklicherweise bin ich schon vor ein paar Jahren genau wegen dieser Frau aus der Kirche ausgetreten. Mein Motiv war damals ihre Idee, man solle doch mit den Taliban in Afghanistan beten. Damit ist sie den Kameraden der Bundeswehr in den Rücken gefallen, da war für mich das Maß voll.

  110. Nein Frau Käßmann! Eine braune Nazi-Gesinnung haben nur Menschen, die mit einem braunen, statt einem grauen Schädelinhalt geboren werden.
    Mein alter Pastor Pellens von der Johanneskirche rotiert mit M. Luther um die Wette, wann die allfällige Kirchenrefom2.0 ihren Reformator finden wird. Von den in dem Video Gesehenen wird es wohl keiner sein.

  111. Und hier die linksversiffte Berliner Morgenpost, die Kritik an Käßmanns Entgleisung für Entgleisung verkauft:

    „Nach Kirchentags-Rede
    Erika Steinbach wirft Margot Käßmann „Linksfaschismus“ vor

    Die ehemalige CDU-Politikerin lässt sich nach einer AfD-Kritik der Theologin auf dem Kirchentag zu einer neuen Entgleisung hinreißen.“
    Von Martin Niewendick [Anm.: Namensherkunft wohl (Martin vom) neuen Deich; van Dieck, van Dyke, also haben seine deutschen Vorfahren vermutl. am oder hinterm neuen Deich(am Teich kann auch sein; in bestimmten Fällen auch Dickicht oder Wald) gewohnt, niew(en) = neu(en), siehe engl. new, z.B. New York]
    27.05.2017
    https://www.morgenpost.de/berlin/article210711011/Erika-Steinbach-wirft-Margot-Kaessmann-Linksfaschismus-vor.html

  112. Ernsthaft: Greift hier irgendiwe §130 StGB (Volksverhetzung)?
    Ich fühl mich als Ur- Deutscher in der X- ten Generation grad übelst beleidigt.
    Andererseits wäre die Frage der Schuldfähigkeit zu klären, da es bekannt ist, dass exzessiver Alkoholkonsum Wesensveränderungen mit sich bringt, vor allem in kritischen Stadien (Delirium tremens); das könnte man diese Unperson eventuell anrechnen.
    Wenn man Frau Käßmann sieht, ist es schon erschreckend, was Alkohol aus Menschen machen kann.

  113. Aber das Geld der Nazi-Deutschen nimmt sie gerne … Seit wann beisst man die Hand, die einen füttert? Einmal mehr zeigt die Heuchlerin ihr wahres Gesicht!

  114. Wurde bereits vor geraumer Zeit berichtet. Unmäßiger Alkoholkonsum kann Gehirnzellen zum Absterben bringen. Scheinbar stimmt das. Als Mitglied der Köterrasse mit deutschen Großeltern bin ich also Nazi? Interessant zu wissen.

  115. Solche Aussagen hat man lange Zeit nicht für möglich gehalten, aber insgeheim doch erwartet…

    Diese Aussage ist ja auch empirisch so falsch! Wie viele Mitglieder hatte die NSDAP? Ca. 8 Mio., also waren keine 15% der Deutschen dort Mitglied.

    Gut, dass man das Gesagte hier erfährt. Der Durchschnittsdeutsche wird nie davon hören, und weil mich dieser Kirchen-Quark nicht interessiert, wäre es auch an mir vorbei gegangen!

  116. Was für ein Käse-Theorie!

    Da muss man sich schon die Frage stellen:

    Wer ist hier Nazi, mit diskriminierenden Ansichten
    und dazu auch noch menschenverachtend ….

    So etwas nennt sich auch noch Christin!
    Wohl zu viel gekifft!

  117. Deutsche zu beleidigen ist Trend.Das Kanzlermurksel schmeißt unsere Fahne weg.Die elende grünrote Warze will das Deutschland verreckt.Sg türkische Integrationsministerin (wie lächerlich),Özuguz hetzt offen und spricht uns Deutsche unsere Kultur ab…

    • Mal eine Frage… Wer hat eigentlich die Ötzegutz nach oben geschoben in der SPD? da müssen doch Genossen dafür verantwortlich sein. Bitte diese Leute ermitteln und befragen, wie das so abgelaufen ist mit dem Hochschieben. Ungewöhnlich ist es schon, denn was kann sie vorweisen?

  118. Mein Tip…schön einkaufen und Essen beim Schweden!Ungewöhnlich ruhig ausgeglich, freundliche Atmosphäre!Danke,Rammeldarm!

  119. Der moderate „Linkenkritiker“ Jan Fleischhauer hatte schon einmal in seiner SPIEGEL-online-Kolumne „Der schwarze Kanal“ angemerkt, dass Kirchentage mit ihrer Dritte-Welt-Romantik, ihrer Appeasementpolitik gegenüber Muslimen, ihrem Genderschwachsinn und ihrem Öko-Sozialismus usw. kaum von Parteitagen der Grünen und der Linkspartei zu unterscheiden sind.

    Im Grunde ist das besonders perfide, denn die Parteien stehen immerhin, zumindest formell, in einem Wettbewerbsverhältnis, während die Kirchen sich aus Steuermitteln finanzieren, die in Deutschland auch noch der Staat einsammelt.
    Eine unselige Verknüpfung zwischen Staat und Kirche, die übrigens auf „die Nazis“ zurückgeht!
    In anderen Ländern, z. B. Frankreich, den USA, Russland und selbst einem laizistisch-säkularen, arabisch-sozialistischen Regime wie dem Assads in Syrien, sind solcherlei Seilschaften undenkbar!

    Die Mehrheit der Christen in unserem Land dürfte den Happenings auf den Kirchentagen als
    rechtstreue, hart arbeitende und Steuern zahlende Bevölkerung eher mit Befremdenn gegenüberstehen, und der organisierte Narrentanz auf Kirchentagen betrifft – bei aller Medienpräsenz, -penetranz und -präsentation -, nur eine Minderheit; auch schon deshalb, weil kein Kfz-Mechaniker, kein Facharbeiter, kein Hotelier, kein Rechtsanwalt oder Facharzt und keine Supermarktkassiererin es sich leisten können, mehrere Tage einen vermeintlich heiligen Geist, der im Falle einer Käßmännin, auch noch aus der Flasche kommt, zu empfangen, genauso wenig übrigens wie „Refugees“ willkommen zu heißen! Schließlich muss „man/frau“ für diese „geschenkte Kulturbereicherung“ arbeiten gehen!

    Die propagandistische Verortung der AfD als „völkisch“ und „rassistisch“, ohne jede Rücksichtnahme auf Fakten, zeigt nur, wie abgedroschen und dümmlich linksgrüner Agitprop und dementsprechende Umerziehungs- und Deutungsversuche inzwischen sind!

    AfD – und die Mehrheitsbevölkerung! – haben nichts gegen Migranten aus Osteuropa, Russland, Israel, Südostasien, den Vereingten Staaten und EU-Ländern, aber mehrheitlich – und zwar aus guten Gründen -, nicht nur „etwas“ gegen Muslime, die jede/r in unserem Land als Problem wahrnimmt, wenn seine/ihre Wahrnehmungen nicht durch linke Ideologien getrübt sind, was dann nicht nur im inzwischen fast tragischen Fall einer Frau Käßmann mit viel Alkohol (und anderen Drogen?) verstärkt wird…

    Was der konservative Autor Claus Wolfschlag über den linksradikalen „Anti-„Faschismus schreibt, trifft nicht nur auf DKP, MLPD, Piraten, Grüne und große Teile der SPD zu, sondern auch auf die offiziösen Kirchenvertreter und diverse „Arbeitsgruppen“ (Kommunisten reden von „Komitees“)!

    „In der Erkenntnis, daß die ‚Arbeiterklasse‘ als revolutionäres Subjekt nicht (mehr) existiere, wandte sich der neu entstehende ‚radikale Antifaschismus‘ vom Großteil der Bevölkerung ab, sah in ‚der Mehrheit‘ die Basis des ‚Faschismus‘.
    Die soziale Basis für die ‚antifaschistische‘ Arbeit wurde seitdem immer stärker in der Förderung gesellschaftlicher Randgruppen gesehen. Auch die Propagierung ‚multikultureller‘ Modelle zur demographischen Umgestaltung der Gesellschaft dürfte hierin eine ihrer Wurzeln haben: ‚Die zentrale Aufgabe revolutionärer Politik besteht also darin, den Dialog zwischen den unterschiedlichen unterdrückten Gruppen, Sektoren und Klassen zu forcieren… Es gibt kein Hauptsubjekt. Allerdings ist davon auszugehen, daß Widerstand eher von den Rändern, den sogenannten Marginalisierten, als von der ‚Mitte‘ ausgehen wird… Wie in Paris werden es die wortwörtlich herausgedrängten Jugendlichen der banlieurs, oft ImmigrantInnen, oder andere Randgruppen sein.‘ (- aus einem linken „Strategiepapier“!)
    Mehrere zentrale Merkmale des späteren ‚aggressiven Antifaschismus‘ wurden in der Studentenrevolte von 1968 bereits vorgeprägt.“ Claus-M. Wolfschlag, DAS „ANTIFASCHISTISCHE MILIEU“/VOM „SCHWARZEN BLOCK“ ZUR LICHTERKETTE – DIE
    POLITISCHE REPRESSION GEGEN „RECHTSEXTREMISMUS“

    Insofern hatte Prof. Dr. Jörg Meuthen, AfD-Sprecher, völlig Recht, als er von „versifften Achtundsechziger-Verhältnissen“ sprach.
    Es muss auch jedem/r klar sein, auch als Kirchenmitglied, dass sich linksgrüne „Politik“ zugunsten asozialer und gesellschaftsablehnender, leistungs- und integrationsverweigernder Randgruppen und Minderheiten, die auch noch massenhaft ins Land eingeschleppt werden, gegen einen selbst richtet, wie Frau Käßmann einmal mehr deutlich machte, wofür man ihr eigentlich dankbar sein muss („Nazis“ müssen nämlich zahlen und das Maul halten nach linker Logik. Das heißt sie werden perspektivisch genauso behandelt wie die Masse unterworfener und „konterrevolutionärer“ Elemente in kommunistischen Regimes. Für die Roten Khmer waren das Dreiviertel der Bevölkerung mit einem entsprechendem Massenmord!)
    Inzwischen redet das „politische“ und mediale Nagativ-Establishment ganz offen vom „Extremismus der Mitte“. Die Mehrheitsgesellschaft – rechtstreu, staatstragend, regelmäßig arbeitend und Steuern zahlend – kann sich nichts Gutes von linksgrüner „Politik“ versprechen, weswegen auch die Umfragewerte des Gerechtigkeitsuhus von der SPD immer mehr fallen! „Und das ist gut so!“ (Wowereit)

  120. Frau Käsemann, schauen Sie einmal nach Amerika. Dort hat jeder Ami Nationalstolz, und überhaupt, was ist daran so schlimm? Hier bin ich geboren, und ich möchte gern, dass meine Kinder auch weiterhin hier in Ruhe leben können. Leider ist das, was uns diese Irre aus Berlin hier eingebrockt hat, alles andere. Und was Ihren Gesundheitszustand betrifft : Lassen Sie sich mal untersuchen, aber schnell!

  121. Wer nach dieser Aussage der Käsefrau immer noch Mitglied in diesem Verein ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen

  122. Bei uns im Schwobenland sagt man dazu.
    Wer hat denn der ins Hirn geschisse und vergessen rum zu rühren

  123. Ich möchte den „gesunden Menschenverstand“ nicht nur der AfD allein überlassen!
    Interessant wäre es, zu erfahren, wie z. B. Politiker der CSU solcherlei Auswürfe einer Käßmännin bewerten, schließlich ist Herr Beckstein auch in der evangelischen Kirche aktiv.

    Die Nazi-Keule der Käßmännin weist ja auf einen linken Totalitarismus hin, der das Linkskartell allenthalben treibt, der aber nicht immer so deutlich ausgesprochen wird!

    Die berechtigten Vorbehalte in der Mehrheitsbevölkerung gegenüber Multikulti und ISlamisierung werden in der Regel als „Extremismus der Mitte“ umschrieben.
    Mit dem Nazi-„Argument“ fährt die Käßmännin allerdings ganz offen die Geschütze stalinistischen Umerziehungs- und Umgestaltungsfanatismus auf, und sie läßt tief blicken, was ihre „politischen Visionen“ betrifft!

    Der Kampfbegriff von „Nazis“ (hier quasi im Sinne einer „hineingeborenen Klasse“) entspricht denen von „Faschisten“ und „Konterrevolutionären“, eliminatorischen Anfeindungen, mit denen der Stalinismus überall die AUSGRENZUNG weiter Teile der unterworfenen Bevölkerungen betrieb, bis hin zu deren physischen Vernichtung.
    Eine solche kann die Käßmännin zwar nicht ingang setzen, obwohl sie mit den Taliban vermutlich dafür betet, aber die Massenansiedlung „abgehängter Globalisierungsverlierer“ aus dem Morgenland und aus dessen ISlamischen Übwerschussbevölkerungen, die zu uns exportiert werden, erfüllt denselben Zweck!

  124. Hallo liebe Gemeinde… 🙂
    zunächst einmal: Liebe Frau Käsmann, Sie sind nicht nur dem Alohol nicht abgeneigt, nein Sie sind auch noch geschieden. Beides entspricht nicht der Glaubenslehre welche Sie vertreten. Aber jetzt kommts noch dicker. Ich habe mich nämlich kundig gemacht. :mrgreen:
    Nachdem ich bereits vor einiger Zeit auf die Bibel Übersetzung der “ Guten Nachricht“ zurückgreife, da Luther wohl nicht so gut des hebräischen mächtig war und alles aus dem griechischen übersetzte, dass er auch nicht perfekt konnte, sind viele Stellen der Luther Bibel schlicht falsch übersetzt.
    Richtig übersetzt in allen Bibelausgaben ist aber::::::::::::::::: Thimoteus 2 /11 und da steht drin:::: Eine Frau lerne in der Stille mit aller Unterordnung.

    12 Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still.
    In der guten Nachricht liest sich das folgendermaßen:
    11 Die Frauen sollen still zuhören und das Gehörte in sich aufnehmen; sie müssen sich völlig unterordnen.

    12 Ich lasse nicht zu, dass sie vor der Gemeinde sprechen oder sich über die Männer erheben. Sie sollen sich ruhig und still verhalten.

    So siehts aus Frau Kässmann. ( Hier mit Doppel S geschrieben. Doppel S wie in SS oder Schutzsuchende. Wobei ich nicht zum Ausdruck bringen möchte das wir den Menschen welche hier Schutz vor Verfolgung und Krieg suchen nicht helfen sollen, sondern das wir, sich wie Invasoren und Glücksritter sich benehmende, nicht helfen, sondern diesen helfen in ihr Heimatland zurückzukommen. Alle Imame helfen wir gerne auch zurück. Der Antifa würde ich auch gerne helfen mit den nicht Hilfsbedürftigen zusammen abzureisen. Die Affenfa kann dann ja direkt vor Ort den nicht Hilfsbedürftigen zu was auch immer helfen.
    Amen. :mrgreen:
    Für AFDlerinnen gilt das nicht weil::: Laut Käsmann sind solche Frauen ja eh keine Christinnen.

  125. Dank Spritkanne Käßmann kann ich mir nun jede Ahnenforschung ersparen.
    Vielen Dank!So hab ich mehr Zeit,mein Nazisein zu genießen und mir den braunen Wind über meinen arischen Körper wehen zu lassen.Prost Margot!

  126. Es ist einfach nur erbärmlich, wie sehr sich die Kirchen einmal mehr dem jeweils das Sagen habende Regime (egal welcher Couleur) anpasst und sich durch übersteigerte Ansichten zum Besser-Untertan die Liebkosungen den Herrschenden abringen wollen. Und wenn dann irgendwann die Aufklärungszeit kommen möge, dann auf einmal wieder auf Demut machen und erneutes Anbiedern an die Aufklärer. Auf solche Zeitgeistwellenganzobenschwimmer spucke ich.

  127. Die Frau ist doch das beste Beispiel für eine zerstörte Gesellschaft und gescheiterte EKD.

  128. Aber gnädige Frau.
    Verkünden Sie gerade die Liebe Gottes zu seinen deutschen Kindern, oder ist Ihr Menschenbild von Rassismus gegen Deutsche geprägt? Natürlich haben deutsche Kinder deutsche Eltern und auch deutsche Großeltern. Wären sie nicht bereits zumeist schon verstorben, so würden sich die Kinder auch an deutschen Urgroßeltern erfreuen.
    Nun stellt sich mir aber die Frage, welcher Dämon Ihnen, hochverehrte gnädige Frau, ins Ohr flüsterte, das Vorhandensein deutscher Eltern und Großeltern wäre schändlich.
    Im Umkehrschluß würde die bedeuten Kinder mit jüdischen Eltern und ebensolchen Großeltern wären schlecht. Das, gnädige Frau lassen Sie sich doch bitte nochmals durch den Kopf gehen.
    Zum Kirchentag gestatten Sie mir noch ein Wort. Es war überaus eindrucksvoll für die im Mittelmeer umgekommenen Seeleute eine Schweigeminute einzulegen. Bei einem Kirchentag hätte ich mir allerdings gewünscht, man hätte derer gedacht, die um des Glaubens willen ermordet wurden. Der Islamische Staat hat in Ägypten 32 Christen in den Tod gebombt. Warum fanden Sie hier keine klaren Worte?
    Gelegenheiten gibt es genug, wenn man eine sachlich fundierte Aussage zu Unmenschlichkeit machen will. Das Vorhandensein deutscher Eltern und Großeltern taugt dazu aber kaum.

    • Wenn die sich das durch den Kopf gehen lässt, wird das ein Gang ins Leere…

  129. Was doch aus purem Hass gegen die AFD werden kann, das zeigt die Käßmann mit ihrer dreisten und verlogenen Propaganda gegen die AFD. Dass sie nicht gleich als Teufel auftritt, das wundert mich doch sehr!

    • Hinter der Maske der lächelnden Dame und hinter dem kirchlichen Gewand sieht man aber deutlich, wer denn da die Fäden zieht an der Marionette. Apropos Marionette, was ist eigentlich aus dem Sänger geworden?

  130. Angesichts von Leuten wie Käßmann, Bedford-Strohm oder Marx wünsche ich mir manchmal die heilige Inquisition zurück. Denn die hätte diesen Verrätern schon längst ihre widerlichen Schandmäuler gestopft.

  131. Margot Käßmann ist das wahre Gesicht des Christentums. Es wird Zeit uns davon endgueltig zu verabschieden.

  132. Käßmann ist nicht nur gefährlicher, andere Menschen gefährdender Gutmensch wie aus dem Bilderbuch:

    http://www.pi-news.net/was-einen-gutmenschen-von-einem-guten-menschen-unterscheidet-beispiel-kaessmann/

    Käßmann ist auch Gutrassistin wie aus dem Bilderbuch. „Gutrassist“ ist ein seltsames Wort, ja. Diese völlig irre Zeit macht solche bescheuerten Worte wohl aber notwendig.
    Diesen Irrsinn kann auch kein angenommenes oder tatsächliches Alkoholproblem entschuldigen oder gar erklären.
    Von diesem degenerativen Irrisnn sind sehr viele Menschen dieser Zeit befallen – sehr sehr viele:

    Ein rassistischer, devoter Hass auf die eigene Hochkultur, die eigene gewachsene Tradition, das eigene Volk. Es ist ein schlimmes, destruktives Phänomen.

  133. Käßmann erwägt nach Shitstorm rechtliche Schritte gegen AfD

    https://www.derwesten.de/panorama/kaessmann-erwaegt-nach-shitstorm-rechtliche-schritte-gegen-afd-id210717159.html

    Käßmann hatte am Donnerstag in einer Bibelarbeit beim Kirchentag in Berlin die Forderung der AfD nach einer höheren Geburtenrate kritisiert. Die ehemalige hannoversche Landesbischöfin sagte, diese entspreche dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten“: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern“ – und setzte mit Blick auf die AfD nach: „Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht.“

    —————————————————————————————————-

    Was ist an einer höheren Geburtenrate denn verkehrt? Nach Käßmann ist man also Nazi, wenn man eine höhere Geburtenrate hat, nach Gysy ist man Nazi, wenn man sich nicht so stark fortpflanzt. Ja was denn nun?

    Und wo blieb der Kommentar von Frau Käßmann, als Erdogan die Türken in Deutschland aufforderte, mindestens fünf Kinder zu kriegen? Sind die Türken jetzt auch Nazis?

Comments are closed.