Mörder Anthony I., kleines Foto: das Opfer Soopika Paramanathan.
Mörder Anthony I., kleines Foto: das Opfer Soopika Paramanathan.
Print Friendly

Von JOHANNES DANIELS | Tatort Münster: Mit 22 Messerstichen brachte Anthony I. seine Eifersucht im Februar 2017 zum Ausdruck. Der „Asylbewerber“ ermordete Soopika Paramanathan (22), die er als Caritas-Helferin in einem Flüchtlingsheim in Ahaus bei Münster kennenlernte, eiskalt nach den Sitten und Gebräuchen des dunklen Kontinents. Das Schwurgericht Münster verurteilte den Nigerianer am Mittwoch lediglich wegen Totschlags zu 13 Jahren Haft.

Der Wegfall des qualifizierten Tatmerkmales „Mord aus niederen Beweggründen“ ist zumindest dem Justiz-Bonus für Menschen, die noch nicht so lange hier leben geschuldet. Laut Gericht bliebe auch offen, ob der 28-jährige Angeklagte schon vor dem Zusammentreffen beschlossen hatte, die Frau zu töten, oder ob der Entschluss spontan fiel. Goldstück Anthony hatte sich zumindest für die Tat ein Messer besorgt und nahm einen großen Rollkoffer (Marke „TGS”) mit, in dem er das Opfer beseitigen wollte. Er lauerte der 22-Jährigen vor einem Haus auf, als Soopika Freunde besuchen wollte. Laut Anklage soll er dann 22 Mal zugestochen haben. Zwei Stiche in den Rücken, 20 Stiche in das hübsche Gesicht und den Hals. In ihrer Verzweiflung soll Soopika den Angreifer noch mit Pfefferspray besprüht haben. Laut Aussagen des Täters gegenüber der Staatsanwaltschaft hatten sie eine „kurze Liebesbeziehung“.

Anzeige

Als die ehrenamtliche Caritas-Mitarbeiterin blutüberströmt am Boden lag, wollte ihr Mörder die zierliche Frau (46 Kilo, 153 cm) in den mitgebrachten Koffer stopfen. Als Passanten dazu kamen, ließ er von dem Ansinnen dieser Tatverschleierung ab.

„Flüchtling“ Anthony ist sodann vom Tatort geflüchtet. Soopika Paramanathan kam ins Krankenhaus, in dem sie noch in der Tatnacht starb. Der „Asylbewerber“ wurde zwei Tage später im Bahnhof in Basel (!) festgenommen. Im Prozess schwieg der Nigerianer eisern. In seinem Asylantrag hatte er angeben, er habe seine Heimat verlassen müssen, weil er homosexuell sei und gegen die islamistische Terrororganisation „Boko Haram“ gekämpft habe. Nigeria ist allerdings als sicheres Herkunftsland anerkannt, der Mörder hätte somit niemals einreisen dürfen.

Daran dass der Nigerianer der Täter war, hatte das Gericht bei der Urteilsverkündung keine Zweifel – unter anderem wurden in seinem Zimmer Blutspuren des Opfers an seinem Rollkoffer der Marke TGS gefunden. Zudem habe sich der Angeklagte im Internet intensiv mit der „Beseitigung von Leichen“ beschäftigt, was nicht sonderlich intelligent war.

Der „Engel von Ahaus“

„Viele kannten Soopika, sie war ein richtig nettes Mädchen. Weil ihre eigene Familie aus Sri Lanka stammt und sie sehr gut Englisch konnte, hat sie sich hier in der Flüchtlingshilfe engagiert”, sagte ein Bekannter. Soopika wuchs in Arnsberg auf, besuchte das Gymnasium und wollte Lehrerin werden – in Enschede studierte sie dann Deutsch, Englisch und Pädagogik. Sie gab Nachhilfeunterricht, spielte Klavier und Violine und hatte viele Freunde. An ihrem Geburtstag beschenkte sie Obdachlose in Sri Lanka, von wo ihre Eltern vor 30 Jahren nach Deutschland kamen. Die Familie der Toten trat in dem Prozess als Nebenklägerin auf. Ihr Anwalt Hans Peter Maas: „Man hatte von Seiten der Familie erwartet, dass der Täter sich zumindest bei der Familie entschuldigt. Aber da ist nichts gekommen.“

„Gewalt hat keine Hautfarbe“

Der für den Beisetzungsgottesdienst betraute Kaplan Thaddeus Eze erklärte: „Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe“. Es sei falsch, sich jetzt zurückzuziehen, nur weil der vermutete Täter zufällig auch Nigerianer sei. Gleichzeitig habe man in Gesprächen mit Flüchtlingen  erfahren, dass diese große Angst hätten, nun unter Generalverdacht gestellt zu werden. „Bei vielen kommen jetzt die eigenen schrecklichen Erlebnisse wieder hoch“.

Auch der Steuerzahler blutet: 400.000 Euro für 8 Jahre – dann 165.000 Euro pro Jahr

3.600 Euro kostet ein Resozialisierungsplatz in einer deutschen JVA – pro Monat! Darin sind noch keine Therapien, Arztkosten, Medikamente, Psychiater, Resozialisierungshelfer, „Streetworker“ und Anwaltskanzleien eingerechnet. Nach doppelter Anrechnung der U-Haft und vorzeitiger Entlassung nach realistisch acht Jahren kostet der nigerianische „Blutdiamant“ den deutschen Steuerpflichtigen immerhin über 400.000 Euro! Für eine mit an Sicherheit grenzende Sicherheitsverwahrung nach dem nächsten „Übergriff“ bezahlt der Steuerzahler dann 165.000 Euro – pro Jahr – für Anthonys Resozialisierung.

Interessant ist, dass so gut wie keine deutschen Leitmedien – im Gegensatz zur zwar verspäteten Berichterstattung über den Freiburger Fall Maria Ladenburger – schreiben. Detaillierte Informationen erhält man aus der englischen „Daily Mail“ und der „Sri Lanka Times“.

Ohne die irrwitzige und illegale Grenzöffnung würde die fröhliche und engagierte Soopika Paramanathan heute noch leben. Angela Merkel und das Regime haben mitgemordet.

162 KOMMENTARE

  1. Vermutlich darf man diesen Mörder jetzt nicht mehr Mörder nennen. Nach dem Urteil soll er ein Totschläger sein. Ich bin für die Todesstrafe.

  2. Obwohl die (nicht vorhandne) Sexualethik und -moral Schwarzafrikas und der mohammedanischen Kultur allgemein bekannt sind, frage ich mich immer wieder, was Menschen (ich spreche von Frauen und Männern) bewegt, sich mit solchen Wesen zu liieren.

  3. Es kommen Zeiten auf uns zu, schlimmer wie im Dreißigjährigen Krieg.

    Furchtbar, was Gier und Dummheit aus dem einst schönen, sicheren und wohlhabenden Deutschland machen werden. Für mich alten Knacker kann es vielleicht gerade noch gut ausgehen, aber die Jungen werden Furchtbares erleben.

  4. 400.000 €…. das sind doch Peanuts…fragen Sie mal irgendeinen Rentner oder kleinen Unternehmer: die hätten allesamt keine bessere Verwendung für das Klimpergeld, das die Gemeinschaft für diese goldwerte Fachkraft aufbringen wird.

  5. Der DURSCHSCHNITTS- IQ von Schwarzafrikanern ist 70.

    Dasheißt, die Hälfte fällt unter 70.

    „Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Sudan 72
    Tanzania 72
    Ghana 71
    Nigeria 67
    Guinea 66
    Zimbabwe 66
    Democratic Republic of the Congo 65
    Sierra Leone 64
    Ethiopia 63
    Equatorial Guinea 59

    Wir holen uns hundertausende geistige Behinderte. Die nüchtern gerade so ihre Impulskontrolle beisammen haben.

  6. „Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe“

    Ja genau, und das Wasser läuft von selber den Abhang hinauf.

  7. Dein Mörder oder der Mörder Deiner Frau oder Deiner Kinder hat sich gerade auf den Weg über das Mittelmeer nach Europa (Ziel: immer Duistland) gemacht. Du hast jetzt noch etwas Zeit, Deine Verhältnisse zu ordnen. Bis es soweit ist: Däumchen drehen und weiterhin Mainstream-Medien konsumieren.

  8. Das kurze Intermezzo eines (Merkel)Irakers auf Amrum

    Dahin Flüchten wo andere ihren hart verdienten Urlaub machen!

    Der Fall zeigt, dass das Zusammenleben mit Merkelanten selbst auf einer kleinen Insel wie Amrum nach kürzester Zeit scheitert und selbst im Mikrokosmos Amrum sofort Mord und Totschlag mit Merkels Kulturfremden Neusiedlergewächsen aufkeimt

    Offenbar gab es sehr schnell Konflikte wegen der geringen Anzahl von Frauen auf der Insel Amrum.
    Das Goldstück kaum auf der Insel angesiedelt, löste es Bezieungskonflikte aus und bezahlte mit seinem Leben.

    Offenbar sollen zwei junge Deutsche, in deren Haus der Merkel-Gast aus dem Irak einquartiert wurde und mit dem sie unter einem Dach lebten, (wahrscheinlich unfreiwillig) den Iraker unter den Küstensand gebracht haben.

    https://web.de/magazine/panorama/amrum-maennerleiche-langer-suche-entdeckt-32576072

  9. Die Sri Lanka Times schildert den Tatbestand in einigen Punkten signifikant anders.
    Bitte gebt mir eine viertel Stunde um zu übersetzen!

  10. Wenn erst mal der ganze „blacklivematter“ hier verankert ist, durch diese
    unsäglichen „Familienzusammenfuehrungen“, sollte Mann oder Frau über
    die Investition in Schuhcreme nachdenken! Setzen Sie immer auf schwarz! 🙂

  11. Wie entsetzlich- und dann auch noch als Sahnehäubchen so einen Vollversager bei der Trauerfeier. Möglicherweise hätte die Familie schon beim Vorbereitungsgespräch merken können, woher der Wind weht und sich einen vertrauenswürdigen Geistlichen suchen sollen.

  12. Ähmm hochgeschätzte PI- Redaktion,

    Ich denke die heiße Amrum Story ist Pflicht für euch! 🙂

    Daraus könnte man sogar einen 1a Tatort zusammenbasteln!

  13. “ Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe . “

    ??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

    Deshalb herzlich willkommen in Deutschland !

    Auf daß sie hier ihre Heimat finde, blühe und gedeihe !

  14. Verurteilung wegen Totschlags. Der blanke Hohn. Wenn man sich diesen negroiden Abschaum anschaut kann da Urteil nur Todesstrafe lauten. Es wird Zeit, über eine Wiedereinführung nachzudenken.

  15. OT
    es gibt auch noch gute Nachrichten.
    Pakistan
    amerik. Familie nach 5 Jahren aus der Hand der Taliban befreit
    es lohnt sich, ausländische Medien zu nutzen:

    „Pakistani soldiers have freed a North American family of five who were being held hostage by the Afghan Taliban.

    Canadian Joshua Boyle and his US wife Caitlan Coleman were kidnapped while backpacking in Afghanistan in 2012. They had three children while in captivity.

    They were rescued after a US tip-off during an operation near the Afghan border, the Pakistani army said.

    US President Donald Trump said it was a „positive moment“ for US-Pakistan ties.

    „Ms Coleman gave birth to the couple’s three children while they were in captivity,“ Mr Trump said in a White House statement. „Today, they are free.“

    He added: „The Pakistani government’s co-operation is a sign that it is honouring America’s wishes for it to do more to provide security in the region.“

    http://www.bbc.com/news/world-asia-41598936

  16. Die haben doch alle ein EI am wandern. Wenn das nicht niedere Beweggründe sind die bei dieser Tat zu Tage treten was denn dann bitte schön? 22 Messerstiche und will das Opfer dann noch verpacken. Wut und Eifersucht sind sonstige niedrige Beweggründe. Wer schützt uns vor dieser Justiz?

  17. OT
    Israel will die UNESCO verlassen

    „Israel has said it will join the US in pulling out of the UN’s cultural organisation Unesco, after US officials cited „anti-Israel bias“.

    Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu praised the US decision as „brave and moral“, a statement said.

    The agency is known for designating world heritage sites such as Syria’s Palmyra and the US Grand Canyon.

    Unesco head Irina Bokova earlier called the US withdrawal a matter of „profound regret“.

    She admitted, however, that „politicisation“ had „taken its toll“ on the organisation in recent years.

    The withdrawal represented a loss to the „UN family“ and to multilateralism, Ms Bokova added.

    The US withdrawal will become effective at the end of December 2018 – until then, the US will remain a full member. The US will establish an observer mission at the Paris-based organisation to replace its representation, the state department said.
    http://www.bbc.com/news/world-us-canada-41598991

  18. Alles hier erinnert an die Vertreibung und Beinahe-Auslöschung der Indianer Nordamerikas. Dort landeten auch die wirtschaftlich Abgehängten, Glücksritter, Strauchdiebe, Skrupellosen, religiösen Eiferer etc aus einem anderen Kontinent an, um sich zu nehmen was sie wollten.

  19. Jeder Deutsche als Täter hätte lebenslang bekommen. Wegen der besonderen Schwere der Schuld. Wegen Heimtücke, Arg- und Wehrlosigkeit des Opferst etc. pp.

    Aber weil der Täter wieder mal ein unantastbarer und heiliger Neubürger ist, gibt’s nur 13 Jahre, die er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nur zur Hälfte absitzen muss. Und dann werden sich 10 Anwälte auf ihn stürzen, um gegen seine drohende Abschiebung bis zum europäischen Gerichtshof zu klagen. Der Fall wird sich ca. 10 Jahre hinziehen und Millionen von Steuergeldern kosten.

    Und schließlich wird es das Goldstück schaffen, eine lebenslange Aufenthaltsgenehmigung mit bester Rundum-Vollversorgung im Schlaraffenland zu bekommen. Und für seinen 10-jährigen Klageweg durch sämtliche Instanzen wird er keinen einzigen Cent löhnen müssen. Das werden alles wir bezahlen.

  20. Nach acht Jahren Knast hat er sich dann eine Daueraufenthaltsgenehmigung im wahrsten Sinne des Wortes ersessen.

  21. SCHLIMMER ALS EIN TIER DIESER KERL!
    Und diese dreckige Heimtücke dazu!!

    Wer sich mit Afrikanern einlässt muss mit so etwas rechnen! Das ist bei denen eher „normal“! So hat es ja auch der Richter bestätigt, sonst hätte er dem Ungeheuer eine richtige Strafe verpasst!

    Warum müssen solche Bestien weiterleben?? Das werde ich nie verstehen!!
    Der Kuckuck weiß wieviele Frauen er schon in Afrika auf solche Art „abgemurkst“ hat!
    Das wird er uns spätestens dann verraten, wenn er abgeschoben werden soll, damit er hier bleiben darf und weiter morden kann, pardon, weiter totschlagen kann! War ja kein Mord!
    Negermord= Totschlag!

  22. so eine dreckige Negerfresse … abschieben in den Knast nach Nigeria .. .
    Danke Frau Merkel

    wehrt euch !!!!

  23. „Bei vielen kommen jetzt die eigenen schrecklichen Erlebnisse wieder hoch“.

    Ohjaaa, die alten schönen Gewaltorgien, die man so gern vermisst. Es lebe Afri-Arabica in Germany.

  24. Fällt dann wenigstens mal der Asylgrund Homosexualität weg, wenn er zu der Frau eine „kurze Liebesbeziehung“ hatte? Oder interessiert das niemanden? Und kein Mord bei mitgebrachter Tatwaffe? Es ist nicht eindeutig der Mordplan ersichtlich? Wann sieht man den denn sonst?

    Resozialisierung für jemanden, der hier nie sozialisiert war? Woher nimmt man das Re?

  25. Kein schwarzafrikanischer Staat nimmt seine Goldstücke zurück. Das heißt dann nach 18 Monaten:
    dauerhafte legale Aufenthaltsgenehmigung für Illegale. Alle Goldstücke dürfen bleiben.

    Hier der Bevölkerungsaustausch-Paragraph:

    „Nach § 25 Abs. 5 AufenthG besteht nach 18 Monaten Duldungszeit ein Soll-Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Ein solcher Anspruch besteht jedoch nur dann, wenn der Ausländer unverschuldet an der Ausreise gehindert ist, die Unmöglichkeit der Abschiebung also nicht selbst verschuldet hat und auch eine freiwillige Ausreise unmöglich oder jedenfalls unzumutbar ist. Auch müssen grundsätzlich die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen gemäß § 5 Abs. 1 und 2 AufenthG vorliegen. Hiervon kann die Ausländerbehörde jedoch nach Ermessen absehen (§ 5 Abs. 3 Satz 2 AufenthG).“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Duldung_(Aufenthaltsrecht)

  26. @zarizyn
    „backpacking in Afghanistan“? Respekt.
    backpacking in NRW wäre dann wohl Stufe zwo.

  27. Ein Mord aus Eifersucht? Kaum zu glauben. Da ging es wohl eher um Besitzverlust.

    Für den Pfarrer wahrscheinlich undenkbar, da er an das Gute im Menschen glaubt. Außerdem muss alles pc sein. „Kaplan Thaddeus Eze erklärte: „Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe““

    Jedenfalls steht fest, dass die junge Frau noch leben könnte, wenn dieses Ungeheuer in seiner Heimat geblieben wäre.

  28. Dass unsere Mitbürger und unsere politische Elite nicht mehr bei Verstand und völlig irre sind,merkelt man Tag für Tag.Und nein,es hört nicht auf,denn diese entlaufenen Anstaltspatienten sprengen Tag für Tag immer wieder aufs Neue die Grenze zum Wahnsinn.

  29. Die junge Frau könnte noch leben, wenn dieses Ungeheuer in seiner Heimat geblieben wäre, ja.
    Die junge Frau könnte auch noch leben, wenn solche Ungeheuer gar nicht über die Grenze gelassen worden wären.
    Sie könnte ebenfalls noch leben, wenn sie sich nicht als Flüchtlingshelferin mit solchen Gestalten eingelassen hätte.

    Ach, war Münster nicht die Stadt, welche sich neulich noch brüstete, als einziger Ort in Deutschland unter 5% Afd Wähler zu stellen? Was für Freiburg die Ladenburger war, ist das hier für diesen Gutmenschenbienenstock namens Münster.

  30. Diesen pervers-kriminellen Neger haben sie bestimmt erst vor kurzem bei Windstille und Sonnenschein aus Seenot gerettet und ihn mit Teddybär, frischer Unterwäsche und Lunchpaket ausgestattet, bevor er dann vom Asylhelfer beim Sozialamt angemeldet wurde.

    Kein Mensch weiß wo überall in Afrika die Irrenanstalten geöffnet wurden und welche Terrorfürsten uns diese Geschenke bewusst nach Europa senden – Merkel lässt einfach alles und jeden rein – Unser verderben. Wer Merkel bzw. CDU wählt kann nicht mehr ganz dicht sein!

  31. Ein stimmt nicht, in den deutschen Lei(d)medien wurde berichtete, z.B. bei FOCUS online. Danach war der Täter ein „Mann“, der eine „Frau“ killte. Was „Mann“ bedeutet, weiß man ja.

  32. Die Verbrecher*Innen in Roben, die Strafminderung durch Rechtsbeugung oder sogar Strafvereitelung begehen, gehören noch vor den von ihnen geschützten Angeklagten abgeurteilt und ins Zuchthaus. Bei wiederholten, mehrfachen Delikten tatsächlich lebenslang!

  33. Mic Gold at 20:43
    30% Deutsche Flüchtlinge (Straftäter) und Helfer.
    Der Rest: darf ich nich schreiben.
    Löschten die Indianer fast komplett aus.
    Mal seh’n, wohin uns diese EU bringt!

  34. 400.000 € für ein Goldstück.
    Dafür hätte ich meinen Kindern eine super Berufsausbildung geben können und noch was drauf.
    ABER! Das sind ja auch nur Deutsche .
    Ich muss mal kotzen……….

  35. Hoffentlich berichten die nigerianischen Medien nicht darüber,
    wie einfach sich ein Parasit bei uns Asyl erschleichen kann.

    Sonst treten garantiert Horden an solchen durchgeknallten Parasiten die Reise zu uns an.

  36. Wäre es nicht wesentlich schlimmer, wenn beide eine Großfamilie aus Sozialhilfeempfängern gezeugt hätten?

  37. werta43 12. Oktober 2017 at 20:31

    Der DURSCHSCHNITTS- IQ von Schwarzafrikanern ist 70.

    Dasheißt, die Hälfte fällt unter 70.

    „Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Sudan 72
    Tanzania 72
    Ghana 71
    Nigeria 67
    Guinea 66
    Zimbabwe 66
    Democratic Republic of the Congo 65
    Sierra Leone 64
    Ethiopia 63
    Equatorial Guinea 59

    Wir holen uns hundertausende geistige Behinderte. Die nüchtern gerade so ihre Impulskontrolle beisammen haben.

    Wurde bei den Probanden im Zuge der IQ-Wert Erhebung vorher eine Entwurmung durchgeführt oder nicht?

  38. SO,SO FLUCHTGRUND ANGEBLICHE HOMOSEXUALITÄT. DANN EINE SEXUELLE BEZIEHUNG ZU EINER CARITASHELFERIN AUFBAUEN. ALS DIE FRAU BEMERKT, WAS FÜR EIN A*SCHLOCH DER NEGER DOCH IST, WIRD DIE FRAU EINFACH KORANKONFORM GEMESSERT.
    ES WIRD IN ZUKUNFT (EINE DER NÄCHSTEN FLUCHTWELLEN) NOCH MEHR VORGEBLICHE HOMOSEXUELLE AUS NAFRIKA, AFFGARNIXTUN UND VIELEN ANDEREN BUNTEN LÄNDERN GEBEN! DIE DARAUF FOLGENDE ÜBERNÄCHSTE FLUCHTWELLE FINDET DANN UNTER DEM MOTTO STATT: ÜBERTRITT VOM ISLAM ZUM CHRISTENTUM, EINE TÖDLICHE STRAFTAT IN ALLEN MOHAMMEDANISCHEN DRECKSLÄNDERN. DIE VORGEBLICH GEFÄHRDETEN SITZEN
    SCHON AUF GEPACKTEN KOFFEN UM ZU DEN KUFFAR ZU GELANGEN.
    ZIELSTREBIG AN DIE TITTE DER SOZIALEN WOHLTATEN. WIR SOLLTEN UNS BESSER DIESES GESCHMEISS VOM LEIBE HALTEN UND UNSERE NACHFOLGENDE GENERATION OPTIMAL BESCHÜTZEN,
    MACHT JEDER BAUER KURZ NACH DER AUSSAAT: UNKRAUTVERNICHTER ZUM SCHUTZ DER JUNGPFLANZEN MIT INS BEET!
    H.R

  39. Interessant ist, dass so gut wie keine deutschen Leitmedien – im Gegensatz zur zwar verspäteten Berichterstattung über den Freiburger Fall Maria Ladenburger – schreiben. Detaillierte Informationen erhält man aus der englischen „Daily Mail“ und der „Sri Lanka Times“.
    —–
    Genau das habe ich in einer meiner letzten Beiträge gemeint, in der rot/braunen Gesinnungsdiktatur „Bundesrepublik Deutschland“ kann man mittlerweile ausnahmslos alle Medien vergessen. Das gab es so nicht mal bei den Nationalsozialisten oder Kommunisten. Sehr, sehr gefährlich diese Entwicklung….in gewisser Weise auch „Kulturgut“ 😉

  40. 13 Jahre im modernen deutschen Knast. Für einen Momo besserer Standard als in jedem afrikanischen Hotel (welches nicht von weißen geführt wird).

  41. Dieser Mörder hätte eigentlich gar nicht geboren werden dürfen, dann wäre die Frau noch am Leben! Aber sie werden zu Millionen geboren von Eltern, die außer Kinder zu produzieren zu nichts anderem taugen! Und sogar noch zu blöde zum Verhüten sind!

    Alle Entwicklungshilfe die Europa seit fast 100 Jahren nach Afrika schickt ist nichts wert, solange immer weiter und mehr solche Sopikas geboren werden, deren Zukunft unser Horror ist! Mit unterster Intelligenz, noch der unter manchen Tieren, machen sie sich auf den Weg nur vom bloßen INSTINKT GETRIEBEN, um uns heimzusuchen! – Empfangen werden sie von offenen Grenzen und verblödeten „Helfern“!

  42. Also wenn Sie mich fragen, käme dieser freundliche, junge Mann nicht in
    die Nähe der Sicherungsanlagen meines Anwesens. Niemals! 🙂

  43. Für einen Mord (nicht: Totschlag) an Soopika aus Ceylon gibt es 13 Jahre, wäre es Susanne gewesen, oder Niklas, gäbe es 13 Monate auf Bewährung.

  44. Private Infidel 12. Oktober 2017 at 21:00
    Wäre es nicht wesentlich schlimmer, wenn beide eine Großfamilie aus Sozialhilfeempfängern gezeugt hätten?

    So gesehen sind WIR glimpflich davon gekommen. Every cloud has a silver lining.

  45. Wie würdelos und des Deutschen Bundestages unwürdig sich die Altparteien CDU/SPD/GRÜNE/FDP/LINKE verhalten zeigt dieser Beitrag

    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/bundestagswahl-2017-parteien-streiten-bundestags-sitzordnung-start-24-oktober-32561948

    Die können es noch nicht mal mit Würde tragen wenn sie ein paar Mandate verlieren.

    Viele der Altparteiler fürchten, dass die AfD jetzt in die Ausschüsse kommt und somit die Vetternwirtschaft, Unfähigkeit und Verschwendung die von Politgangstern die Letzen 20 Jahre betrieben wurde aufgedeckt wird.

    Die AfD zerreißt überall den Unsäglichen Filz aus Korruption, Vetternwirtschaft, Versagen und Vorteilsnahme der Altparteien.

    Die Altparteien verhalten sich wie stinkende räudige Hyänen denen man das Fressen wegnimmt, aber selbst diese Tiere besitzen noch mehr Würde als die Altparteien!

  46. Jeanette at 21:06
    Im Namen des Deutschen Volkes wurde festgestellt:
    Totschlag, nich Mord! Mit Verlaub!
    Aber das muss Ihnen ja nich gefallen. 🙂

  47. Ich habe kein Mitleid. Die ist schamlose Kollaborateurin des Migrationsindustriellen Komplexes gewesen.
    Und noch Bunga Bunga nebenbei. So lässt es sich doch leben auf Kosten der Allgemeinheit.

    Wenn die wenigstens für ihre Ansichten aus eigener Tasche zahlen würden, sähe die Willkommenskultur ganz anders aus.

  48. OT
    Die Schweizer sind Rassisten.

    Schweiz: Kanton Jura
    Der brutale Übergriff eines Schwarzen zu Lasten eines Schweizer Schülers wurde mit einem Handy gefilmt und auf Facebook geteilt.
    700 teils massiv rassistische Kommentare gingen ein, bis das Video auf anraten der Polizei gelöscht wurde.

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Gewalt-Video-fuehrt-zu-rassistischem-Shitstorm-12457597
    Nun fragen sich die Linken, Kommentatoren und Gutmenschen wie es so weit kommen konnte, dass in der ach so friedliebenden Schweiz eine solch offene hasserfüllte, rassistische Reaktion (Aufrufe zur Gewalt gegen den Schwarzen) erfolgen konnte.

  49. Und sogar noch zu blöde zum Verhüten sind!
    —–
    Der sozioökonomische Druck in den Herkunftsländern dieser Menschen ist extrem, nicht zuletzt weil sich solche Geisteskrankheiten wie Religion (Islam, Christentum…) dort ungehemmt ausbreiten dürfen. Trifft Ideologie auf reine Dummheit ist die Katastrophe vorprogrammiert.

  50. Ballermann 12. Oktober 2017 at 20:46

    so eine dreckige Negerfresse … abschieben in den Knast nach Nigeria .. .
    Danke Frau Merkel

    wehrt euch !!!!

    Aus dieser Fritteusenfresse lese ich schon die Geilheit und Vergewaltigungs-Wolllust nach dem blonden Schopfe heraus!

    Wer hat Angst vorm schwarzen Merkel-Mann?

  51. Wir bräuchten hier ein Gesetz wie in Texas. Die deutsche Strafjustiz ist für solche Täter und Taten nicht unbrauchbar.

  52. kein mensch ist illegal
    Kein Gutmensch ist schuld an den 1000 Verbrechen mit Migrationshintergrund.
    Niemand braucht einen Pass zur Einreise in das Selbstbedienungs-La-La-Land.
    Einen Mindest-IQ für PolitikerInnen wird es niemals geben in deutschen Bundestag.
    Kein slogan ist blöd genug für die Gutmenschen, die diesen Mord zu verantworten haben.

  53. kein mitleid mit Asyl und FlüchtlingshelferInnen ..

    und den stinken Mörder nach Nigeria ausweisen. Dieser afrikanische Drexxxstaat kann sei Goldstück zurückhaben.

  54. „Der für den Beisetzungsgottesdienst betraute Kaplan Thaddeus Eze erklärte: „Gewalt hat keine Herkunft und keine Hautfarbe“. Es sei falsch, sich jetzt zurückzuziehen, nur weil der vermutete Täter zufällig auch Nigerianer sei. Gleichzeitig habe man in Gesprächen mit Flüchtlingen erfahren, dass diese große Angst hätten, nun unter Generalverdacht gestellt zu werden. „Bei vielen kommen jetzt die eigenen schrecklichen Erlebnisse wieder hoch“.“
    ———————-
    Was für ein „Zufall“, dass die Messerstecher fast ausschließlich Araber, Afrikaner und meist Moslems sind. Da von Zufall zu redden ist Realitätsverweigerung. Noch vor 10 Jahren hatten wir in Deutschland nicht täglich Messerstechereien, ganz klar. Und da hatten wir ja auch noch nicht so viele von dieser speziellen Klientel hier. Was faselt dieser Kaplan für eine gequirlte Scheixxe. Genau diese Klientel ist für diese Straftaten bekannt und verantwortlich, und dass die hier sind ist den Altparteien zuzurechnen, also deren Schuld!!!
    Greift bei den Kirchenoberen ein grassierender Schwachsinn um sich? Anderes kann man nicht mehr vermuten.

  55. Tritt-Ihn 12. Oktober 2017 at 21:03

    Schleswig-Holstein.

    Polizei findet toten „Flüchtling“ (Iraker) auf Amrum.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article169583694/Polizisten-entdecken-Leiche-am-Strand-
    von-Amrum.html

    Die Story dazu ist der Hammer!

    Sieht wohl so aus, dass das Goldstück kurz nach seiner Ankunft heimische Deutsche Insulanerinnen f+cken wollte. Die Rechnung aber ohne Klaus und Günther gemacht hat! 🙂

    Vermute mal sehr stark, dass es der Merkel-exclusiv Inselgast mit eisenhartem Friesen bzw. Wikingerwiderstand zu tun bekommen hat

    Wenn es um deren Frauen geht verstehn die keinen Spaß! Den Wikingern haben die verschissenen Alt68er den Kampfgeist noch nicht aberzogen.

  56. So , aufgrund eines wichtigen Anrufs versuche ich jetzt eine direkte Übersetzung: (Klammerhinweise zum Verständnis
    )“NIGERIANISCHER ASYLSUCHENDER ERMORDETE SEINE TAMILISCHE FREUNDIN“
    „In (einer Verhandlung) wurde ein Mörder in einem Gericht in Münster befragt. Dem Gericht wurde berichtet (es wurde verhandelt) wie ein Asylsuchender seine Freundin ermordet hat.
    Der Mörder, Anthonie I, 28 ist ein Asylsuchender, der seine Freundin getötet hat nachdem sie mit ihm schluß gemacht hat.
    Seine Ankläger sagen er habe vor lauter Eifersucht gehandelt.
    Montag hörte das Gericht wie er 2015 nach Deutschland kam. Er hatte behauptet schwul zu sein und in seinem Dorf gegen Boko Haram gekämpft zu haben. Beide Behauptungen sind unwahr.
    In Ahaus traf er auf Soophia, die in ihrer Freizeit Asylforderen wie Anthonie im örtlichen Asylzentrum half.
    Letzten August haben sie sich kennengelernt und wurden ein Paar. Aber vor einigen Wochen hat Soophia die Beziehung beendet und Anthonie konnte damit nicht umgehen.
    ;Er konnte nicht damit umgehen, sich vorzustellen, wie sie mit jemanden anderem zusammen ist; sagte der Ankläger.
    Im Februar wartete er vor dem Haus ihres Freundes darauf, dass sie herauskommt. Er sprang sie an und begann sie mit einer starken Klinge wiederholt in Brust, Nacken und Kopf zu stechen.
    Sie griff ihn mit Pfefferspray an, was aber ihr Leben nicht rettete.
    Obwohl sie schnell ins Krankenhaus kam starb sie kurz nach der Ankunft. Es war ein hoher Blutverlust wegen mehr als fünfzig Stichwunden.“
    —-
    Wer den Unterschied zu merkilanischen Berichterstattung sieht, der möge sich nicht wundern. Aufmerken reicht aus!

  57. Moment einmal… Flüchtlingshelfer poppen also auf Steuerzahlerkosten mit Asylanten? Arbeitest du in der Asylindustrie kommst du einfach an willige, stramme, junge Neger. Das spricht sich unter gelangweilten Hausfrauen schnell herum. So kommt das zumindest an die Öffentlichkeit.
    Wer sich mit so etwas abgibt, selbst schuld. Trotzdem ein Skandalurteil. In ein paar Jahren hat der Messerneger Freigang und kann uns und unseren Kindern auf der Strasse begegnen, fast ohne Vorwarnung vor einem geistesgestörten, empathielosen Halbaffen ohne Zwangsjacke und Maulkorb.

  58. Wäre das Opfer ein Niklas gewesen, hätte man eine Vorschädigung festgestellt, an der das Opfer sowieso bald verstorben wäre. Insofern wäre die Tat weder ein Mord noch Totschlag gewesen, sondern Sterbehilfe.

  59. Demonizer 12. Oktober 2017 at 21:21
    Greift bei den Kirchenoberen ein grassierender Schwachsinn um sich? Anderes kann man nicht mehr vermuten.
    —-
    Die haben Angst das den Menschen auffallen könnte, das diese Vorfälle mit religiösen Ideologien in direktem Zusammenhang stehen und die vielen Milliarden Euros der Sozialmafia nicht mehr ungehemmt fließen könnten. Wahrlich satanische Aussichten für diese Nichtsnutze….das wird noch sehr spannend… 😉

  60. Das_Sanfte_Lamm 12. Oktober 2017 at 20:27
    Obwohl die (nicht vorhandne) Sexualethik und -moral Schwarzafrikas und der mohammedanischen Kultur allgemein bekannt sind, frage ich mich immer wieder, was Menschen (ich spreche von Frauen und Männern) bewegt, sich mit solchen Wesen zu liieren.

    Weil man es erst weiss (und glaubt), wenn man es sieht, wird ja nicht erst seit heute alles ideologisch verdreht. Selber war ich stocknaiv in weit höherem Alter, erst nach Kontakt (im Rahmen von u.a. den „armen“ direkt privat helfen) bin ich schlauer.

  61. Ich finde solche Bestien in Menschengestalt haben keine ZWEITE CHANCE zum Weitermorden verdient! Und die wird er bekommen nach dieser kurzen Haftstrafe. Und der Kerl wird weiter morden. Das steht fest.
    In Texas werden solche Kerle hingerichtet. Und das ist gut so! Wenigstens ein „kleiner Trost“ für die Angehörigen der Ermordeten.
    Das dumme Argument: Es sind nicht alle so! – Das kann man nicht mehr hören! Wie man sieht müssen auch nicht ALLE SO SEIN, EINER GENÜGT!
    Will man allen Ernstes behaupten alle Menschen sind gleich?? Gleich mit solchen Entarteten?
    Nein, wir sind wahrlich nicht alle gleich!! Gott sei Dank!
    Deshalb den gesamten Import wieder zum Export frei machen, so schnell wie möglich!

  62. Die Lebensleistungen vieler, die so viel Steuern bezahlen für die Gemeinschaft, werden hier brutal gegen die Wand gefahren!
    Widerlich!

  63. Merkel hat unser land mit Heerscharen von Raub- und Vergewaltigungsbarbaren geflutet, die hier bei uns für den Islam Landnahme betreiben.

    Das perverse ist, man quetscht uns für unseren eigenen Untergang noch das Geld ab.

    Vor ein paar Tagen habe ich die innere Unruhe die Merkel seit zwei Jahren in mir ausgelöst hat, genauer identifiziert:

    Es ist das Gefühl dass man in sich hat, als wenn man jeden tag dabei zusieht wie einem das eigene Grab geschaufelt wird, bzw. das Grab für unser Heimatland Deutschland und man nichts dagegen machen kann – eine gewisse Ohnmacht –

    Die AfD ist die letzte Hoffnung die ich für ein glückliches Leben für mich und meine Familie in Deutschland habe – ich hoffe das die AfD dafür sorgt, dass auch meine Kinder noch eine Kindheit in einem Deutschland erleben dürfen, so wie ich es durfte – aber ich mache mir große sorgen, wenn ich sehe was für Barbaren, Kriminelle und islamische Eroberer diese Merkel einfach so in unser Land lässt und uns für den Unterhalt dieser Leute auch noch den Wohlstand verbrät, den unsere Eltern udn Großeltern geschaffen haben.

  64. Deshalb Ihr jungen Mägdelein
    Lasst Euch nicht mit ’nem Neger ein.
    Denn hält Ihr ihn nicht mehr auf Trab
    Sticht Euch das Dreckschwein eiskalt ab.

    (Verfasser: Ich)

  65. Man kann die frühkindliche Prägung eines Menschen nicht einfach wegerziehen, ein schönes Beispiel sind auch die die ehemaligen DDR Günstlinge die heutzutage in der BRD an den Schalthebeln der Macht sitzen und ungehemmt, gegen sämtlich Grund- und Menschenrechte gerichtete, destruktiven Handwerk nachgehen.

  66. eanette 12. Oktober 2017 at 21:29

    Ich finde solche Bestien in Menschengestalt haben keine ZWEITE CHANCE zum Weitermorden verdient! Und die wird er bekommen nach dieser kurzen Haftstrafe. Und der Kerl wird weiter morden. Das steht fest.
    In Texas werden solche Kerle hingerichtet. Und das ist gut so! Wenigstens ein „kleiner Trost“ für die Angehörigen der Ermordeten.
    Das dumme Argument: Es sind nicht alle so! – Das kann man nicht mehr hören! Wie man sieht müssen auch nicht ALLE SO SEIN, EINER GENÜGT!
    Will man allen Ernstes behaupten alle Menschen sind gleich?? Gleich mit solchen Entarteten?
    Nein, wir sind wahrlich nicht alle gleich!! Gott sei Dank!
    Deshalb den gesamten Import wieder zum Export frei machen, so schnell wie möglich!

    Zurück ins Meer!

  67. Straftäter müssen ihre Haft im Herkunftsland absitzen.
    Wir bieten den entsprechenden Ländern 20% von den
    bei uns anfallenden Kosten, ein sehr gutes Geschäft
    für Afrika.

  68. @fast Alle!
    Habt Ihr den Artikel auch gelesen? Die Rede war davon, dass im Namen des
    Deutschen Volkes auf „Totschlag“ erkannt wurde!
    Ist ja wie neulich beim „Hackfleisch Artikel“. Soweit ich den Strang verfolgt
    habe, hatte nur einer! erkannt, dass das Hackfleisch ordnungsgemaess!
    zum Kauf angeboten wurde. Da stand Rind und Pute, oder so. Da stand nichts
    von “ Gemischtem Hack“ oder aehnlichem. Bitte selber recherchieren, wichtig!
    Wir unterscheiden uns doch von linksgruenen Trotteln, oder? Also, bitte. 🙂

  69. Ist Sri Lanka nicht auch ein sicheres Herkunftsland? Und wären die Eltern nicht längst wieder ausreisepflichtig? Wie kommen all diese Leute nur hier her? Direkt mit dem Ferienflieger, oder FlixBus? Welchen Grund hatten Soopikas Eltern ihre Heimat zu verlassen? Und was haben sie die letzten 30 Jahre hier gemacht? Es wäre viel besser, wenn alle in ihrem Land bleiben, dann muss sich niemand integrieren, und Missverständnisse mit Stichwaffen aus der Welt schaffen. Sollten wir hier mal zu wenig Arbeitskräfte haben, können wir immer noch alle Kohlekraftwerke abschalten, den Diesel verbieten, oder verschenken die Stahlwerke an die Inder. Ist nicht weiter schlimm, Heimelektronik, Haushaltsgeräte, Textilien und Schuhe produzieren wir auch nicht mehr selbst, und trotz dem sind die Läden voll damit. Was soll also das blöde Gejammer wegen fehlender Fachkräfte?

  70. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Wer Sandburgen, wie wir sie als Kinder gebaut haben, nicht kennt, weiß auch nicht, wie man dort wieder heraus kommt. Eigenartig: Obwohl der Irak doch über so viel Sand verfügt, sind diese Deppen noch nicht mal in der Lage, mit Sand umzugehen.
    Was sagte die bl—–Özuguz neulich: „Die Deutschen“ haben keine Kultur. Das haben Merkels Gäste für bare Münze genommen, um DE`s Restkultur zu vernichten. Sollten Merkels Gäste „mein“ Barbarossa-Denkmal auch nur ankratzen, dann……….

  71. Ballermann 12. Oktober 2017 at 21:21

    kein mitleid mit Asyl und FlüchtlingshelferInnen ..

    und den stinken Mörder nach Nigeria ausweisen. Dieser afrikanische Drexxxstaat kann sei Goldstück zurückhaben.


    Blutdiamanten aus Afrika sind das, die man uns hier reinsetzt!

  72. Warum sollten sich Neger auch anders benehmen als in Afrika oder den USA wo sie die Kriminalitätsstatistiken bei Raub, Mord und Vergewaltigung klar anführen? Ja, warum sollten sie sich in Deutschland, mit einer Kuscheljustiz, anders verhalten? Es kommen blutige Zeiten auf uns zu und „Gutmenschen“ sollten sich warm anziehen.

  73. Nach 20 Stichen in den Kopf möchte ich keinen Arzt haben, der noch eine ganze nacht um mein Leben kämpft. Gnade, ist der medizinischen Ethik manchmal ein Fremdwort.
    13 Jahre… Totschlag…
    Soso, das Gericht bürgt also dafür, das er nach 13 Jahren Resozialisierung nach europäischen Massstäben ein ungefährlicher Mensch ist.
    Es gibt einen Himmel. Doch einigen guten Menschen wird er trotzdem versperrt bleiben.
    Satanalah wird sich tot lachen über die ganzen Refugiswillkommen Hemdträger.
    Vielleicht bekommt er ja das erste mal Mitleid.

  74. Die 400.000€ müssten den Eltern des Mädchens auferlegt werden.
    Und noch mal 400.000€ müsste Frontex Strafe bezahlen, weil sie ihn reingelassen haben.
    Und 400.000 € müssten die Schlepper von Ärzte ohne Grenzen und Co. als Strafe bezahlen.
    Und das Goldstück müsste seine Haft zum landestypischen Strafmaß in Nigeria absitzen.

    Die Eltern chinesischer Hingerichteter müssen die Gewehrkugel bezahlen.

  75. Es sind immer noch zu viele faule feige Bürger im Land. Und alle Alt-Parteien arbeiten tagtäglich gegn den Deutschen Bürger. Und dann noch die unzähligen millionen-steuergeld-schweren NGOs. Die ganzen örtlichen Integrationsvereine und ähnlichen Schmuh. Auch die Richter und Staatsanwälte schwimmen mit. Und viele der Polizisten sind die tägliche Excutive die gegen patriotische Demonstrationen vorgehn und teils verbieten. Dasjenige Staatsbüttell daß das von Volkszertretern gewünschte Verbot gegen deutsche durchsetzt.
    Es braucht Änderungen an alle Gesetzen, auch dem Grundgesetz, Streichung des rechtlichen Widerspruchs auf Asyl-Ablehnung. Und Abgelehnte notfalls mit äußerster Gewalt abschieben, Gesundheitszustand egal.
    Das alles wird sich ohne Blutverrgiessen nicht erzielen lassen. Die BRD ist zweigeteilt. Und es gibt kein Aufbegehren von rechts. Dadurch wird das Ziel nicht erreicht. Aber jeden Tag kommen die Links Grünen mit ihrer Verdünnung der Deutschen (J. Fischer) ihren Ziel ein Stück näher.
    Mit unserer stagnierenden und defensiven Arbeitsweise ist langfristig alles verloren.
    Leider ist das alte Sprichwort wahr: Die schwerste Revolution ist die mit vollem Bauch.

  76. Irgendwann werden auch diese Barbaren einen gewisse emotionale Intelligenz erreichen…bis dahin werden noch viele Gutmenschen massakriert, vergewaltigt, ausgeraubt und verstümmelt….die Natur ist halt so…erbarmungslos rationell… 😉

  77. Nochn Flo at 21:37
    Richtig! Afrika ist riesig und sollte auch entsprechende Räume zur
    Resozialisierung bieten. Löwen bietet man/Frau ja auch ihre „geschützten
    Gebiete“ an. (Wer das nicht versteht, weiter rollen)
    Einige Hundertschaften Biodeutscher koennten in Afrika eine neue Generation
    selbsttragender Stämme (von Staaten wage ich nicht zu schreiben) forcieren.
    Aber das koennten ja auch mal Andere machen.

  78. gerswind782 12. Oktober 2017 at 21:43

    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Wer Sandburgen, wie wir sie als Kinder gebaut haben, nicht kennt, weiß auch nicht, wie man dort wieder heraus kommt. Eigenartig: Obwohl der Irak doch über so viel Sand verfügt, sind diese Deppen noch nicht mal in der Lage, mit Sand umzugehen.
    Was sagte die bl—–Özuguz neulich: „Die Deutschen“ haben keine Kultur. Das haben Merkels Gäste für bare Münze genommen, um DE`s Restkultur zu vernichten. Sollten Merkels Gäste „mein“ Barbarossa-Denkmal auch nur ankratzen, dann……….

    Ich war auch schon oben beim Denkmal und habe die tolle Aussicht und Atmosphäre genossen.
    Man kann wirklich unglaublich viel Manna tanken an diesem Denkmal!
    Ich komme mir da immer vor wie ein Krieger aus einem Videospiel, der seine Energie dort auftankt und dann wieder Kampfbereit ist.

    Die Gefahr sehe ich jedenfalls auch, dass die islamischen Eroberer irgendwann unsere Kulturstätten zerstören und abreißen wollen – in Essen geschieht es bereits – dort macht sich die Islamfraktion im Rat dafür stark, dass eine alte Kirche abgerissen werden soll um Wohnsiedlungen für Moslems zu errichten.

    In anderen Ländern vernichten die auch alles was nicht der Lehre ihres Mohammed-Götzen entspricht.
    Siehe Palmyra, Hindu Schreine und Tempelanlagen anderer Religionen.
    Die können nicht Freiheit und Pluralismus leben, die wollen die Unterwerfung unter Koran und Scharia von jedem einfordern. Das Merkel uns diese Ideologie in dieser Größenordnung ins Land gebracht hat macht sie für mich zu der unfähigsten Regentin, die je ein Volk auf dieser Erde hatte.

    Leider haben viele Deutsche immer noch nicht begriffen, was die Islamisierung wirklich aus unserem Land machen wird, wenn wir die Ausbreitung des Islams nicht endlich stoppen!

    Islam bedeutet individuelle Unfreiheit, Gewalt, Unterdrückung und Sklaverei – das ist keine Religion – sondern eine Ideologie die die Freiheit des Individuums gleichermaßen verachtet wie es Kommunismus und Nationalsozialismus tun. Deshalb sind die NAZIS und LINKE gleichermaßen begeistert vom Mohammedanertum!

    http://www.lokalkompass.de/essen-west/leute/schock-von-der-kanzel-d779175.html

  79. # Hans.Rosenthal at 21.01
    You made my day!
    Kurz, bündig, das ist Ihr Kommentar. Wenn ich wüsste, wie ich ein Smily sende, Ihnen gebe ich vier. Ich nehme Sterne, von eins bis sechs. Sie bekommen vier von mir.
    Einer fehlt wegen der permanenten Großbuchstaben und einer dafür, daß sich Worte wie „Drecksländer“ auch gerichtsneutral-konform umschreiben lassen. „Staatsgebiete dieser heutigen Welt deren ökologisch-kulturelle Tradition leider noch nicht im ganz vollen Ausmaß den heutigen Ansprüchen genügt“ wäre eine nette Umschreibung.
    „In jeglicher Hinsicht sich am Anfang einer kulturellen Geburt befindlichen Länder“ auch.

    „In der internationalen Staatengemeinschaft aufgeführte Gemeinschaft“ ist kurz und zutreffend. Ich benutze diese Umschreibung in meinen Vorträgen.

    Gruß
    URI
    und
    ****

  80. werta43 12. Oktober 2017 at 20:31

    Der DURSCHSCHNITTS- IQ von Schwarzafrikanern ist 70.

    Dasheißt, die Hälfte fällt unter 70.

    „Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Sudan 72
    Tanzania 72
    Ghana 71
    Nigeria 67
    Guinea 66
    Zimbabwe 66
    Democratic Republic of the Congo 65
    Sierra Leone 64
    Ethiopia 63
    Equatorial Guinea 59

    Wir holen uns hundertausende geistige Behinderte. Die nüchtern gerade so ihre Impulskontrolle beisammen haben.
    ——————————————————-
    Na, SIE schreiben aber fiese Sachen!
    Guckst du:
    „Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich vehement für eine Einwanderung nach Europa ausgesprochen. „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung „Zeit“.
    Wir können laut unserem hochverehrten Herrn Bundesfinanzminister doch mehr als froh sein,
    dass diese Menschen die Strapazen der Reise nach Europa auf sich nehmen, um unsere Frauen mit ihren Genen zu beglücken und damit unsere Degeneration zu bremsen.
    Sehr zu deren (also der Einwanderer) Leidwesen spielen die jungen Damen nur noch nicht so ganz in gewünschtem Ausmaß mit.
    So ‚was Widerspenstiges aber auch! 🙂

  81. Was hat ein Asylant aus Nigeria in Deutschland zu suchen?
    Nigeria ist ein reiches Land.
    In Nigeria gibt es freie Wahlen und eine für Afrika freie Presse.
    Verfolgung gibt es nur von Moslems an Christen entlang der Nord-Süd-Teilung des Landes.
    Asylanten aus Nigeria sollten SOFORT abgeschoben werden!

  82. Vergewaltigung gehört zur Kultur der Schwarzen“, „Mord ist auch kein großes Thema. Und Gruppenvergewaltigungen von Baby, Tochter und Mutter sind vergnüglicher Zeitvertreib“. Mit Sätzen wie diesen ließ eine südafrikanische Richterin zu Beginn dieser Woche aufhorchen. Was eigentlich als vertrauliche Kommunikation auf Facebook gedacht war, machte schnell die Runde und zeigt ein schockierendes Bild 22 Jahre nach dem Ende der Apartheid.

    Tiefe Gräben nach Ende der Apartheid

    Seit Jahren ist Richterin Mabel Jansen bereits im Staatsdienst tätig und hat täglich mit grausamen Fällen zu tun. Die größten Sorgen bereiten ihr allerdings Schwarze, die Frauen wie Freiwild behandeln: „In ihrer Kultur sind Frauen dazu da, ihnen sexuelles Vergnügen zu verschaffen“, schreibt sie etwa auch in einem ihrer Berichte.

    Skurrilerweise beschweren sich aber ausgerechnet Frauen über die angeblich diskriminierende Haltung der Juristin. Obwohl diese nämlich Frauen vor sexuellen Übergriffen schützen will, – „bis heute habe ich noch kein schwarzes Mädchen getroffen, das mit rund zwölf Jahren nicht vergewaltigt wurde“ – seien ihre Aussagen laut der Frauenliga des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) und der Demokratischen Allianz (DA) „rassistisch“ „verletzend und erniedrigend“ gegenüber der schwarzen Rasse.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020733-Grosse-Empoerung-Richterin-aus-Suedafrika-packt-ueber-Schwarze-aus

    Klärt mal eure Umwelt darüber auf, wie schlimm die Schwarzen sind.
    Schickt denen einfach diesen Link.

  83. Klärt also allen Müttern von 12 jährigen Töchtern darüber auf, das diese Töchter in großer Gefahr sind, von Schwarzen vergewaltigt zu werden.

  84. Koffer und Messer mitgebracht, aufgelauert, vorher im Internet über Leichenbeseitigung informiert – und trotzdem kein Mord, obwohl Vorsatz als Mordmerkmal ganz klar nachweisbar.
    Mal wieder Migrantenbonus durch linke Richter.
    In spätestens 8 Jahren ist er „auf Bewährung“ wieder draußen. Man kann nur hoffen, dass die Familie des Opfers die Sache dann in die eigene Hand nimmt, bevor es weitere Opfer gibt.

  85. +++ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. Oktober 2017 at 21:00
    werta43 12. Oktober 2017 at 20:31
    Der DURSCHSCHNITTS- IQ von Schwarzafrikanern ist 70.

    Dasheißt, die Hälfte fällt unter 70.
    „Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung
    Sudan 72
    Tanzania 72
    Ghana 71
    Nigeria 67
    Guinea 66
    Zimbabwe 66
    Democratic Republic of the Congo 65
    Sierra Leone 64
    Ethiopia 63
    Equatorial Guinea 59
    Wir holen uns hundertausende geistige Behinderte. Die nüchtern gerade so ihre Impulskontrolle beisammen haben.

    Wurde bei den Probanden im Zuge der IQ-Wert Erhebung vorher eine Entwurmung durchgeführt oder nicht?
    +++

    Du meinst, da hätte vielleicht, ähm…. also… jemand beim Test vorgesagt? :O) Muuuhhahahaa! Das wird’s sein…

  86. Klar berichtet die Mainstreampresse nicht darüber….
    auch hier bei uns gab es schon einige Fälle, über welche nicht berichtet wurde… und vermutlich auch nicht wird… erst wenn durch Zufall Jemand den Aushang in den Gerichtstafeln sieht, dann wird so was bekannt.
    De facto handelt es sich bei den bekannt gemachten Fällen so wie so nur um die Spitze des Eisberg.
    Wenn ich das ja sogar eher Rechts gerichteten Biodeutschen erzähle, dann heist es oft:
    „das machen Deutsche auch“.
    Es ist zum aus der Haut fahren, klar gibt es unter den Deutschen auch Mörder, das ist aber eine verschwindend geringe Anzahl, während bei meist Kampf erfahrenen Nordafrikanern oder Syrern, das Töten per se
    die ERSTE Option bei Konflikten darstellt, und auch quasi ohne nennenswerte Hemmschwelle durchgeführt wird.
    ME wird diese offensichtliche Provokation Seitens (Block)Politik und den dahinter stehenden Investoren BEWUSST u GEWOLLT herbeigeführt.
    Wenn dies nicht Hochverrat ist, was bitte schön ist dann —
    Hochverrat ???

  87. @yps :
    Geistige Behindrung ist eine nette Umschreibung, welche nach Ansicht von
    Links, Links Grün nach bevorzugter Förderung verlangt…
    Schwachsinn war und ist die treffliche Beschreibung, für der Artige
    F*ckfehler, jedoch erst Recht für die o.g. „Förderer“ solcher Missgeburten.

  88. @ Yps – 🙂 Du hast es scharfsinnig erfasst!

    Man könnte auch von einem Brutto bzw. Netto IQ sprechen 🙂

  89. pcn 12. Oktober 2017 at 22:19

    Eine Clowntruppe bei Illner.

    Ohne AfD Beteiligung sehe ich mir diese Linke GEZ Hetzpropaganda gar nicht an!

    Sehe mir nur noch Talk-Shows an in denen AfD; PEGIDA oder Patriotische Kämpfer aus unseren verbündeten europäischen Nachbarländern teilnehmen und die interessen der deutschen bzw. europiden Völker vertreten.

    Verschwende keine Zeit mehr damit mir zerstörerische Multi-Kulti und Deutschlandabschaffer-Propaganda anzhuhören.

  90. Selbstredend wurde auch diesem Mörder (mind.) eine zusätzliche Identität in Deutschland gegönnt:

    „Erst als mehrere Anwohner aufgetaucht seien, habe er die Flucht ergriffen. Der 28-Jährige war schließlich in Basel festgenommen worden.
    Dort hatte er versucht, unter seinem richtigen Namen erneut Asyl zu beantragen. Zu diesem Zeitpunkt war er allerdings schon per europäischem Haftbefehl gesucht worden.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article169554727/Fluechtlingshelferin-erstochen-13-Jahre-Haft.html

  91. Mic Gold 12. Oktober 2017 at 20:43
    Alles hier erinnert an die Vertreibung und Beinahe-Auslöschung der Indianer Nordamerikas. Dort landeten auch die wirtschaftlich Abgehängten, Glücksritter, Strauchdiebe, Skrupellosen, religiösen Eiferer etc aus einem anderen Kontinent an, um sich zu nehmen was sie wollten.
    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Stimmt nicht ganz, die Rothäute haben sich gegen den Untergang gewehrt. Und nach den Verbrechen, haben die Weissen einiges an Wiedergutmachung geleistet (will die Untaten nicht rechtfertigen). Wer glaubt, dass die Neger und Musel mal mit uns so nachsichtig sein werden? Keiner! Die Zivilisation kann man gegen Barbaren nur mit Barbarei bekämpfen. Zu der Frau: Dummheit tötet manchmal.

  92. #7ieben Plagen
    „Ist Sri Lanka nicht auch ein sicheres Herkunftsland? Und wären die Eltern nicht längst wieder ausreisepflichtig? Wie kommen all diese Leute nur hier her? Direkt mit dem Ferienflieger, oder FlixBus? Welchen Grund hatten Soopikas Eltern ihre Heimat zu verlassen? Und was haben sie die letzten 30 Jahre hier gemacht?““…“
    Heutzutage ist Sri Lanka, d.. für mich immer noch Ceylon, ein sicheres Land. Wenn sie auf http://www.numbeo.com, eine Seite für Preise und Standards international schauen, dann sehen Sie, dass Ceylon heute sehr sicher ist. Etwa gegen 1980 aber versuchte die damalige Regierung die autonome hinduistische Nordregion auszuplündern. Die Hindus waren und sind bessere Wissenschaftler und Unternehmer als die Moslems und die Buddaheads auf dem anderen Teil der Insel. Die Hindus wehrten sich und es kam zu einem unsauberen Bürgerkrieg.
    Bitte, 7ieben Plagen, niemand kennt Hindus und Tamilen besser als ich. Sie sind sehr, sehr geduldig, geduldiger noch als der deutsche Michel. Aber wecke beide NIEMALS oder Du wirst ein blaues Wunder erleben! So geschah es dort.

    Ich kenne keinen Tamilen, auch keinen Hindu, der nicht für sich selber sorgt. In aller Regel sehe ich einen hohen IQ, einschließlich der sozialen Kompetenz, also der Tatsache nicht anderen auf der Tasche sitzen zu wollen.
    Bei unseren muselmanischen Freunden, die sich dort ja auch ausgebreitet haben und jetzt nach Germoney strömen; da, da mag ich die ganze Sache nochmal neu betrachten!

    Gruß
    peterwood@india.com

  93. Merkel setzt uns diesen Barbaren die sie hier hergeholt hat schutzlos aus.
    Alleine deshalb gehört sie vor Gericht!

  94. Für derartige Tiere, wie den Täter und zwar unabhängig ihrer Herkunft, habe ich null Verständnis. Ich frage mich hier allerdings weshalb man den für horrende Kosten verwahrt, statt ihn in nach Nigeria und zwar möglichst in ein von „Boko Haram“ beherrschtes Gebiet zu repatriieren!
    Das Opfer tut mir leid aber weshalb fällt mir jetzt das Sprichwort „Wer sich in Gefahr bringt, kommt darin um“ ein?

  95. rene44 12. Oktober 2017 at 20:32

    Es wird tatsächlich andere Hintergründe haben.

    Die Ursache sehe ich nicht in der Hautfarbe sondern in der Ideologie, der Rest steht in direktem Zusammenhang damit. Der Ideologie dort entspringt Inzucht, aus Inzuchtkindern entstehen Inzuchtkinder, deren Gene bereits geschädigt sind – usw/usf.. Hinzu kommen, aufgrund der Unfähigkeit dieser Menschen, begründet auf der Inzucht, dass sie sich nicht selbst ernähren können, also daraus folgend noch schlimmere IQ-Werte. Ein sogenannter Teufelskreis.

    Ich denke nicht, dass die Hautfarbe daran ursächlich ist. Leider werden wir nie erfahren, wer von uns beiden richtig liegt, denn die Po-litical Correctness lässt nicht zu, diesen Werten des durchschnittlichen IQ der Afrikaner auf den Grund zu gehen.

  96. Diese Art der Kriminalität wird das Sozialsystem noch effektiver zerstören, als dessen einfache Ausbeutung.
    Sie bindet noch mehr Mittel und Leistung des Systems.
    So gesehen sind diese kriminellen Neubürger in einer Art kriegerischen Mission unterwegs.
    Und: Die Frage des Bleiberechts ist auch damit geklärt, denn wie Akiv Pinrincci mal sagte:
    Die Multikultis denken, die Migranten kommen vorne als religiöse Irre in unser System, und hinten als „VW-Passat“ wieder raus…

  97. Details zum Mord an einer Freibuger Studentin durch Hussein K. der von Angela Merkel nach Deutschland reingelassen wurde

    Hussein K ist ein afghanischer Mehrfachmörder, dreister Asylbetrüger, Lügner und Schmarotzer der uns bis zum heutigen Tag auf der Tasche liegt.

    Um sich Vorteile zu erschleichen hat sich dieses afghanische Stück Vergewaltigerscheisse als Minderjähriger ausgegeben und wurde von den Behörden als sogenannter MUFL geführt und in eine Pflegefamilie gegeben. Jetzt stellte sich heraus das der betrügerische Mörder, Vergewaltiger und Asylschmarotzer in Wirklichkeit schon 24 Jahre alt ist.

    Hoffentlich wird er bald aus Deutschland entfernt, es kann nicht sein, dass wir solche Subjekte auch noch lebenslänglich für 140 € pro Tag im Deutschen Knast aushalten müssen.

    Raus mit dem Abschaum!

    Stopft die 737er Voll mit kriminellen Ausländern und dann ab zurück nach Islamien oder Negerien!

    https://web.de/magazine/panorama/zeuge-freiburger-mordprozess-tatort-bild-grauens-32576188

  98. Nigeria ist allerdings als sicheres Herkunftsland anerkannt

    Wo?
    die Mitgliedstaaten der Europäischen Union
    Albanien
    Bosnien und Herzegowina
    Ghana
    Kosovo
    Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik
    Montenegro
    Senegal
    Serbien
    Nigeria gehört nicht dazu

    3.600 Euro kostet ein Resozialisierungsplatz in einer deutschen JVA – pro Monat! Darin sind noch keine Therapien, Arztkosten, Medikamente, Psychiater, Resozialisierungshelfer, „Streetworker“ und Anwaltskanzleien eingerechnet. Nach doppelter Anrechnung der U-Haft und vorzeitiger Entlassung nach realistisch acht Jahren kostet der nigerianische „Blutdiamant“ den deutschen Steuerpflichtigen immerhin über 400.000 Euro!

    Warum sollte die U-Haft doppelt angerechnet werden und da ab 2 Jahren Haft nichts mehr eine Abschiebung verhindern kann gibt es auch keine Gelder zur Resozialisierung.

  99. Mit 22 Messerstichen getötet – und das aus Eifersucht. Warum gibt es dafür nicht lebenslänglich?
    Und das soll kein Mord sein? Das ist doch Gesinnungsjustiz der übelsten Sorte!
    Sicher eine Vorgabe aus dem Politbüro des Herrn Maas. Der will ja die lebenslange Freiheitsstrafe für Mord abschaffen. Aus ideologischen Gründen.
    Warum bestraft man Häätspiitsch nicht doppelt so streng wie einen Mord? Das wäre doch ideologisch gerecht!

  100. Obwohl manche „Flüchtlingshelferinnen“ sich sehr bemühen mit „kurzen Beziehungen“ die sexuellen NotSTÄNDE ihrer Schützlinge liebevoll abzubauen sind diese „hilfsbedürftigen“ Notgeilen danach oft der Ansicht das deshalb die Flüchtlingshelferin in ihren Besitz übergegangen ist.
    Warum klärt denn niemand diese naiven jungen, aber auch oft reiferen, Frauen über die Gefährlichkeit solcherart „Nähe suchens mit den Zudringlingen“ auf?

  101. brontosaurus 13. Oktober 2017 at 00:33

    Warum klärt denn niemand diese naiven jungen, aber auch oft reiferen, Frauen über die Gefährlichkeit solcherart „Nähe suchens mit den Zudringlingen“ auf?

    Die Frau hat sich für das naheliegende entschieden alles ist besser als Inder.

  102. Ohne den Größenselbstverherrlichungswahn von Mutti könnte das Mädchen noch leben !

    Ich würde Auge um Augen vergelten !

  103. haflinger 12. Oktober 2017 at 22:35

    Klar berichtet die Mainstreampresse nicht darüber….
    auch hier bei uns gab es schon einige Fälle, über welche nicht berichtet wurde… und vermutlich auch nicht wird… erst wenn durch Zufall Jemand den Aushang in den Gerichtstafeln sieht, dann wird so was bekannt.

    Ja Deutsche sind nicht so interresannt https://www.youtube.com/watch?v=2L_s4z2aY5Y
    nix gehört nur in der Regionalpresse

  104. @ Engelsgleiche 12. Oktober 2017 at 22:02

    „Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich vehement für eine Einwanderung nach Europa ausgesprochen. „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung „Zeit“.

    Schäuble ist ein verbitterter alter Mann, der sein nie überwundenes, persönliches Schicksal nun am deutschen Volk ausläßt. „Muslime sind eine Bereicherung“ ist noch so ein Hammer von ihm. Ich habe sein Haus in Gengenbach/Kinzigtal schon gesehen, das ist bald besser abgesichert als Fort Knox.

  105. So oder so eine „No win situation“ für den Steuersklaven.
    Der Mordbube kostet nun pro Tag im Knast 450 Euronen!

  106. @ Johannisbeersorbet 12. Oktober 2017 at 20:29

    Es kommen Zeiten auf uns zu, schlimmer wie im Dreißigjährigen Krieg.

    Furchtbar, was Gier und Dummheit aus dem einst schönen, sicheren und wohlhabenden Deutschland machen werden. Für mich alten Knacker kann es vielleicht gerade noch gut ausgehen, aber die Jungen werden Furchtbares erleben.

    *******************************

    Das denke ich auch, wenn ich Säuglinge und kleine Kinder sehe. Die meisten davon dürften das Jahr 2100 noch erleben und damit eine für immer verdüsterte Welt voller Armut und Gewalt:

    Afrikas Bevölkerung von heute 1200 auf 4800 Millionen Menschen angewachsen und unter anderem im Nahen und Mittleren Osten sowie in Südostasien ähnliche demographische Katastrophen; massive Knappheit bei vielen existentiell wichtigen Rohstoffen, unter anderem von Phosphat für die Landwirtschaft; das völlig hoffnungslose Elends- und Primitivleben in der überbevölkerten Islamischen Republik Almanya und wer weiß was sonst noch an entsetzlichen Heimsuchungen auf die Menschen der Zukunft warten.

    Vieles davon sah man kommen, aber Unbildung, Dummheit, Trägheit und neurotische linke und religiöse Tabus verhinderten, dass man sich mit den sicheren Problemen der Zukunft offen auseinandersetzte und sie so wenigstens abmildern konnte.

    So steuert alles auf den sicheren Untergang zu, denn nichts wird ihn noch verhindern können.

  107. Dorian Gray 12. Oktober 2017 at 23:07
    Mic Gold 12. Oktober 2017 at 20:43
    Alles hier erinnert an die Vertreibung und Beinahe-Auslöschung der Indianer Nordamerikas. Dort landeten auch die wirtschaftlich Abgehängten, Glücksritter, Strauchdiebe, Skrupellosen, religiösen Eiferer etc aus einem anderen Kontinent an, um sich zu nehmen was sie wollten.
    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Stimmt nicht ganz, die Rothäute haben sich gegen den Untergang gewehrt. Und nach den Verbrechen, haben die Weissen einiges an Wiedergutmachung geleistet (will die Untaten nicht rechtfertigen).
    __________

    Um Himmels Willen, diese idiotischen, linken Mythen selbst hier auf PI… Zum verzweifeln.

    „Untaten“? Zum Beispiel die die Stamm A dem Stamm B zugefügt hat, der wiederum zuvor Stamm C verspeiste? Dann kam Stamm D und verdrängte Stamm A… Halt! „Stamm D“ hatte eine andere Hautfarbe und muss daher anders bewertet werden. D war weißer Abstammung und daher Böse. Alle bestialischen Genozide in den Jahrhunderten zuvor auf amerikanischen Boden sind da völlig legitim.

    DIE Indianer gab es nie, es waren hunderte erbittert verfeindete Stämme. Nicht ohne Grund wurde den Europäern auch von unterdrückten amerikanischen Ureinwohnern bei ihren „Untaten“ geholfen. Jetzt zumindest herrscht Frieden auf dem amerikanischen Kontinent. Die Europäer haben nicht anders gehandelt als die Indianer, waren nur nicht ganz so grausam (Genozid gab es nicht). Wer da einen Unterschied macht, nur weil es Europäer waren, ist ein linker Rassist.
    Es gibt aber DIE Deutschen und es herrscht Frieden in Europa. Das ist der Unterschied. Also, kein Vergleich ist unpassender.

  108. Erklär mir mal jemand diese Logik. Der Täter hat sich ausgiebig im Internet darüber erkundigt, wie man eine Leiche beseitigt und ist nur werden Totschlag verurteilt worden, weil es kein „Mord aus niederen Beweggründen“ gewesen sein soll?

    Es war dann doch offensichtlich ein geplanter Mord und keine Affekthandlung. Und jemand vorsätzlich zu töten ist kein niederer Beweggrund? Es ist zum Haare raufen, welche Urteile diese Alt-68er fällen.

  109. @ peter wood 12. Oktober 2017 at 23:09

    (…)
    Ich kenne keinen Tamilen, auch keinen Hindu, der nicht für sich selber sorgt. In aller Regel sehe ich einen hohen IQ, einschließlich der sozialen Kompetenz, also der Tatsache, nicht anderen auf der Tasche sitzen zu wollen.

    Bei unseren muselmanischen Freunden, die sich dort ja auch ausgebreitet haben und jetzt nach Germoney strömen; da, da mag ich die ganze Sache nochmal neu betrachten!

    ******************************

    Ihr Urteil über hinduistische Tamilen kann ich nur bestätigen. Ich habe einige kennengelernt, und es sind meist lockere, unkomplizierte, grundsätzlich erst mal freundlich auf einen zukommende Menschen.

    Der tamilische Besitzer des 365 Tage im Jahr bis 22 Uhr offenen Quartierladens, der selbst fast jeden Tag an der Kasse steht, ist ein unfassbares Wunder an Disziplin, Fleiß und Energie (da könnte ich selbst absolut nicht mithalten), mit der er auch seine dominikanische Frau und vier nette Kinder durchbringt.

    Nichts ist da von der Dumpfheit, Ignoranz und Verschlossenheit vorhanden, die mehr oder weniger viele Moslems auszeichnet.

  110. Dazu passend auch dieser Kommentar von heta in einem Artikelstrang vom 29.08.
    http://www.pi-news.net/nach-der-wahl-kommt-die-invasion/
    wo sie einen Leserkommentar zu einem Zeitartikel zum AsylPR-Film „Als Paul über das Meer kam“ bringt (die ZEIT hat alle Leserkommentare dazu mittlerweile gelöscht):

    Heta 29. August 2017 at 13:56

    @ eigenvalue 29. August 2017 at 13:13:
    Es muss nur noch zum Prozess kommen. Und zur Vollstreckung.

    Das kann Jahre dauern, bis dahin wird sich ein Unterstützerkreis gebildet haben, der Paul Nkaminis Abschiebung mit Zähnen und Klauen verhindern will. Bei den Verwaltungsgerichten sind 200.000 Beschwerden gegen ablehnende BAMF-Bescheide anhängig. Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss hat die 200.000ste hinzugefügt und den Anwalt dürfen wir auch noch bezahlen.

    Auch die „Zeit“-Leser stellen mal wieder jene Fragen, die Journalisten partout nicht einfallen wollen, z.B.: Warum ist der Mann aus Kamerun, der Französisch, aber kein Deutsch spricht, nicht in Frankreich geblieben? Und einer stellt fest: „Ich werde den Eindruck nicht los, dass dieser Film unfreiwillig das ganze Desaster deutscher Asylpolitik dokumentiert. Einschließlich der moralisierenden Medien, hier in Gestalt von Herrn Preuss, die in völliger Distanzlosigkeit zu Aktivisten werden“:

    http://www.zeit.de/kultur/film/2017-08/als-paul-ueber-das-meer-kam-dokumentarfilm-jakob-preuss/seite-2

    Ein Leserkommentar aus dem Tagesspiegel zu dem Film:

    Laut dem ZEIT-Artikel zum gleichen Thema hat Paul kaum Chance auf Aufenthalt, weil er kein Flüchtling (im Sinne von GG und Genfer Konvention) ist.

    Nach der Nicht-Abschiebepraxis hier wird das wohl keine grosse Rolle spielen, im Verlauf der Jahre wird ein Aufenthaltsrecht draus.

    Was lt. ZEIT-Artikel den politisch-utopisch engagierten Filmemacher erschreckte: Der Kameruner Migrant wäre für strenge Grenzkontrollen und -schliessungen.

    (Nach Einbürgerung in 10 Jahren würde er sicherlich CSU wählen … das wird dann eine herbe Enttäuschung für die engagierten Linken, die sich aus der Zuwanderung eine Verstärkung ihres revolutionäres Potential erhoffen.)

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/fluechtlingsdoku-als-paul-ueber-das-meer-kam-absprung-ins-ungewisse/20261302.html

    Der oben erwähnte PI-Artikel ist wegen seiner guten Leserkommentare übrigens sehr zum Nachlesen empfohlen, ggfs. an langen Winterabenden……

  111. „Ohne die irrwitzige und illegale Grenzöffnung würde die fröhliche und engagierte Soopika Paramanathan heute noch leben.“
    Schon klar.Viele könnten noch leben.
    Aber man sollte heute wissen was da für Monster reinkommen und nicht noch denen helfen.Da haben die selber Schuld und verdienten nachträglich noch Prügel.

  112. nahm einen großen Rollkoffer (Marke „TGS”) mit, in dem er das Opfer beseitigen wollte.
    =================================================
    Ist es nicht normal, dass „Männer“ mit Koffer rumlaufen, um evtl. Überreste ihres Handelns zu beseitigen?
    Wie könnte man hier auf VORSATZ kommen?

  113. Der Typ in Ost de der die Chinesin entführt vergewaltigt und ermordet hat hat lebenslange mit Sicherungsverwahrung bekommen. In Niederbayern Freyung läuft ein Prozess ggn einen dt. Der seine Freundin ermordet hat. Bin gespannt…..

  114. @survivor: Ich lach mich weg! Mein Tag ist gerettet! 😀 😀 😀
    Man sollte den hiesigen Vergewaltigern unbedingt eine Freikarte für ein Reptilienhaus gönnen, mit backstage-event.

  115. und solche degenerierten Fressen wollen die Berliner Verkehrsbetriebe als Busfahrer umschulen!
    Na dann viel Spaß.

  116. „Laut Aussagen des Täters gegenüber der Staatsanwaltschaft hatten sie eine „kurze Liebesbeziehung“.“

    …warum nur habe ich nach diesem Satz NULL Mitleid mit dem Opfer???

  117. Wir werden noch Zeitzeuge vieler derart brutaler und bestialischer Gewalttaten des von Merkel & Konsorten gesetzes- und verfassungswidrig ins Land gelassenen Gesindels erleben (müssen).

    Der – hochkriminelle – P U T S C H von Oben fordert nunmal seinen Tribut. Der Lauf der Geschichte….

    Solange die Mehrheit des „Volkes“ den Putschisten zujubelt, ist keine Besserung zu erwarten. Im Gegenteil……..

    Auch der/die eine oder andere „JublerInn“ wird eines Tages seinen Tribut bezahlen MÜSSEN, auch wenn diese Leute das heute nicht kapieren wollen…

  118. In seinem Asylantrag hatte er angeben, er habe seine Heimat verlassen müssen, [u]weil er homosexuell sei[/u] und gegen die islamistische Terrororganisation „Boko Haram“ gekämpft habe.

    Laut Aussagen des Täters gegenüber der Staatsanwaltschaft [u]hatten sie eine „kurze Liebesbeziehung“.[/u]

    Wo ist der Fehler?
    Aber wer mit Teddybären um sich wirft, muss erwarten, dass mit Messern zurückgeworfen wird.

  119. Ein so mildes Urteil ist unfassbar.
    Ethnien aus so unterschiedlichen Kulturkreisen gehören nicht in unser Land.

  120. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  121. Was ich mit dieser arroganten Negerfresse sowie einem tiefer gelegenen Körperteil anstellen möchte, darf und will ich hier nicht schreiben!

  122. Ich sehe „mildernde Umstände“ eher darin, dass sich dies Frau freiwillig als Helferin angeboten und sich damit quasi selber auch „ans Messer geliefert“ hat. Wer in einem Flüchtlingsheim meint arbeiten zu müssen verdient ganz sicher deshalb nicht den Tod und was dieser Neger da getan hat spottet der Beschreibung und was unsere Gerichte daraus machen sowieso. Aber es liegt auch eine gewisse Eigenverantwortung des Opfers vor, dass dort nicht hätte arbeiten müssen und sollen.

  123. Ist doch Blödsinn, dass er den Steuerzahler Geld kosten wird.
    Kommt nach 3 Jahren wegen guter Führung raus, SPD-Schulz wird dem Goldstück einen Job besorgen,
    und fortan lebt er als wertvolles Mitglied in Deutschland.
    So sehen zumindest linke Märchen aus.
    Mir würden eher Arbeitslager einfallen. Wäre eine Kostenminimierung.

  124. Aber sicher war dieser Mord kein Mord, sondern „nur“ Totschlag.

    Weiss doch jeder, dass ein strammer Berufs“flüchtling“ immer seinen Rollkoffer und ein Barbar immer sein „Messer mit starker Klinge“ mit sich führt.
    In Personaleinheit ergibt das eben schwer bewaffnete „Flüchtis“ mit Opferentsorgungskapazitäten.

    Oh, Moment…das war jetzt bestimmt wieder rassistisch…

  125. Wieder eine Vergewaltigungsfachkraft

    Er besorgte sich also ein Messer und nahm einen großen Rollkoffer (Marke „TGS”). Klarer Fall: Der wollte einen Dönerladen aufmachen und traf „ganz zufällig“ die Frau.

    Gerichte in der DDR oder unter den Nazis waren auch nicht anders

  126. Gestern informierten die Polizei und die Staatsanwaltschaft darüber, dass Rassendiskriminierung ein Straftatbestand ist, der auch im Internet strafrechtlich verfolgt wird.

    Der Satz hat mir zu denken gegeben. Mit Gefängnis wird bestraft wer zb..schreibt:
    „Dieser Neger ist ein Gewalttäter wie auch viele andere einströmende Schwarze.“

    Trifft das auch zu auf diesen Satz?
    „Dieser Nigerianer“ ist ein Gewalttäter wie auch viele andere einströmende Nigerianer“
    Oder:
    „Dieser Mann aus Nigeria……..einströmende Männer aus Nigeria“
    Dann sind weder Frauen noch Kongonesen diskriminiert.

  127. Die Dummheit und Naivität vieler unserer Frauen ist wahrhaft grenzenlos!
    Die gutmenschliche Borniertheit und Ignoranz, die seitens des „politischen“ und medialen Negativ-Establishments zynisches Kalkül ist, an der zum größten Teil weiblichen „Basis“ mit Dritte-Welt-Basaren, „Flüchtlings“hilfe und anderer Scheiße dagegen aber „gelebt“ wird, zeitigt immer wieder und immer öfter ihre blutigen Kollateralschäden!

    Die feminismus-kritische Radikal-Feministin Camille Paglia aus New York schreibt über sexuelle Gewalt – Vergewaltigungen bis hin zu Mord:

    „Zu den größten Naivitäten des heutigen Feminismus gehört die Behauptung, Notzucht sei ein Gewalt- und kein Sexualverbrechen, weil es sich um lediglich sexuell maskierte Gewaltanwendung handele. Aber Sexualität ist Macht, und alle Macht ist ihrem Wesen nach aggressiv. Vergewaltigung ist der Kampf der der männlichen Macht gegen die Macht des Weiblichen. Das ist ebensowenig entschuldbar wie Mord oder irgend eine andere Verletzung der bürgerlichen Rechte des einzelnen. Die Gesellschaft bietet der Frau Schutz vor Vergewaltigung und ist nicht etwa, wie einige Feministinnen absurderweise behaupten, schuld daran, daß es Vergewaltigungen gibt. Vergewaltigung ist der sexuelle Ausdruck des Willens zur Macht, den die Natur uns allen eingepflanzt hat und zu dessen Bändigung die Zivilisation entstanden ist. … Weltweit gibt es erdrückende Belege dafür, daß in Zeiten gesellschaftlicher Anarchie, etwa zu Zeiten des Krieges oder der Pöbelherrschaft, sogar zivilisierte Männer unzivilisierte Handlungen begehen, wozu auch die Barbarei der Vergewaltigung zählt.“ Camille Paglia, SEXUALITÄT UND GEWALT ODER: NATUR UND KUNST

    Der kulturelle Bereicherer aus Nigeria hat nur seine lebenslustige Folklore ausgelebt, die ihm zuhause und vermutlich als Muslim kaum eine spürbare Strafe eingebracht hätte. Hier hat er sich als Sieger und Besatzer aufgeführt, und unser Land und seine gutmütigen Frauen als Beute aufgefasst, was ihm „natürlich“ strafmildernd angerechnet wurde, auch wenn er statt seines Schwanzes ein Messer benutzt hat…
    „Das Schwurgericht Münster verurteilte den Nigerianer am Mittwoch lediglich wegen Totschlags zu 13 Jahren Haft.“ Somit ist er auch „bei uns“ angekommen und entgeht schon mal einer Abschiebung in sein erdölreiches Heimatland.
    Jetzt belegt er im Knast einen Deutsch- und einen Töpferkurs und tritt der grünen Knastgruppe bei, und nach nicht einmal zehn Jahren dürfen wir einen „resozialisierten“ und „integrierten“ Neubürger begrüßen…

Comments are closed.