Print Friendly, PDF & Email

Wenn Links auf Rechts trifft, ist der Dialog nicht nur ausgeschlossen, er ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Frankfurter Buchmesse hat den gesellschaftlichen Dissens zwischen Links und Rechts in hochkonzentrierter Form widergespiegelt. Annäherung ausgeschlossen. Muss das so sein? Sollten wir uns nicht mit konträren Blickpunkten auseinandersetzen, um dann auch wirklich eine eigene Meinung bilden zu können? Jasmin Kosubek hinterfragt den Drang der Mehrheit in einen „Nazi raus!“-Chor zu verfallen, ohne wirklich zu wissen, wovon sie sprechen. (Antexter übernommen von RT Deutsch)

131 KOMMENTARE

  1. Das Problem ist nicht links und rechts. Das Problem ist der Merkelismus. Bzw. eben, dass eine Kreatur wie Merkel Kanzlerin ist. Radikale Linke (oder auch radikale Rechte) würde es immer geben können,. Aber das eigentliche Problem ist halt wenn man eine extremistische Regierung hat.

  2. Gehe mal davon aus, dass die Nazis in Deutschland ausgestorben sind, ist ja schon ca. 80 Jahre her seit diese auf dem Parkett standen.

  3. Diese Nazi-Schublade ist aber äußerst angenehmen, man muss nicht viel nachdenken…AUF-ZU…fertig!

  4. Welchen „literarischen“ Beitrag lieferte denn eigentlich die Viktoria-Annetta Kahane Stiftung zur diesährigen Buchmesse?

    Oder sollte sie nur darüber wachen, welche Verlage „entartete Literatur“ ausstellen?

    Die Blockwarte sind wieder da, marschieren für IM Viktoria!

    Linkes Gedankengut raus aus den Köpfen!

  5. http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/fremdschaemen-fuer-afd-wahler-in-ochsenfurt-100.html
    Gestern gesehen, dieser Vollhonk ist 1946 geboren und hat 71 Jahre in Frieden und Freiheit gelebt, so seine Aussage. Eine Frage, warum dieser Nestbeschmutzer das nicht mehr will er würde gerne mit Vergewaltigung, Mord, Totschlag, islamischer Dr..kskultur, laufenden Müllsäcken usw. usw leben, denn er ist ja Altparteinen-Anhänger? Alle 694 AfD Wähler die diese Verhältnisse ablehnen und eben in Frieden und Freiheit leben wollen, für diese Leute schämt sich dieses A–loch. Man könnte doch die 694 AfD Wähler anhalten jeden Montag vor diesen Typen treten und ihm voll in die Fresse ko–zn. Er soll doch nach München, Frankfurt, Hamburg gehen, da kann er dann Zustände erleben, genau diese, die die 694 AfD Wähler nicht wollen. Der gehört geteert, gefedert und mit einer Mistgabel aus dem Ort gejagt. Die AfD 694 Wähler hätten auf jeden Fall mehr Grund, sich für einen solchen Mi..kerl den sie als Mitbewohner aushalten müssen zu schämen.

  6. Das mit der Schublade funktioniert nur Richtung Konservativ, z.b. frage ich mich
    wo all die üblichen Hyperventilatoren sind wenn Z.B. der Linke Mekan Kolasninaç
    den Linken Bernd Rixinger einen, Zitat “ Falschen Hinterlistigen Juden“ nennt.
    Der Mann war OB Kandidat für Sarlouis und arbeitet bei
    einem Linken MDB im Bundestag.

    Da reicht es wenn ein Konservativer Autobahn sagt um den Hut nehmen zu müssen.

  7. wie soll ein Konsenz aussehen ?

    die Linksversifften Arschl…. haben immer Recht oder wie ?

    NENE da wird Blut fliessen

  8. Die Frage ist natürlich, ob der Merkelismus ein Ableger einer übergeordneten Ideologie, des „LinksHumanFaschismus“ ist. In dem sich linke (Primitivität) und humanistische Utopien (bzw. primitives Gutmenschentum) faschistoid zuammenfinden. Sowas kann natüriich nur in einer „Demokratie“ entstehen. Das haben wir jetzt möglicherweise und ob es daraus dann noch einen Auswag gibt?. Wenn Trump echt ist, dann tobt der Kampf ja gerade vorzugsweise in den USA von höchster Stelle aus.

  9. Ich wünsche Euch viel Spass beim Zusammenleben mit Linken, ich hoffe immer noch auf eine legale hängende Lösung.

  10. schau an…

    „Zweck und Tätigkeit des Rockerklubs und seiner Mitglieder verstießen gegen Strafgesetze, hieß es in der Begründung. „Der Rechtsstaat nimmt nicht hin, dass Parallelgesellschaften wuchern, in denen seine Autorität und das Gewaltmonopol missachtet werden“, erklärte der NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) laut Mitteilung. Deshalb sei das Verbot ein wichtiges Signal.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article169746689/Grossrazzia-gegen-Hells-Angels-700-Polizisten-im-Einsatz.html

  11. INGRES 18. Oktober 2017 at 09:25

    Ist Merkelismus im Gegensatz zum Grüninismus eine Ideologie oder nur das Hineinregieren in den Tag hinein ohne Langzeitperspektive?

  12. ha-be schreibt,müsste eigentlich ,konservativ heißen.Warum ? Haben es die Linken schon geschafft,das Rechte sich verleugnen.Ich bin rechts,und das ist auch gut so.Die Linken müssen sich schämen,da die Massenmörder Stalin ,Hitler,Mao ,Pol Pot,alles Linke waren.

    Hier noch mal die Definition Rechts- Links aus Politlexikon.at

    In der Politik gibt es die Bezeichnungen rechts und links für unterschiedliche politische Richtungen. Im 19. Jahrhundert saßen im Parlament Abgeordnete konservativer Parteien rechts vom Parlamentspräsidium, Abgeordnete sozialistischer Parteien links vom Präsidium. Obwohl das im österreichischen Nationalrat immer noch so ist, sagt die Sitzordnung heute nichts mehr über die politische Richtung von Parteien aus.
    Aus dieser Rechts-links-Situation entwickelten sich die Einstufungen von rechts und links: In der Mitte sind jene, die mit dem bestehenden Zustand der Demokratie im Wesentlichen zufrieden sind. Rechts steht für ein Demokratieverständnis, bei dem innerhalb der Demokratie die individuellen Freiheiten wichtiger sind als Gleichheit. Links bedeutet, dass mehr (soziale und politische) Gleichheit angestrebt wird, manchmal auch auf Kosten individueller Freiheiten. Alle drei Haltungen sind mit der Verfassung und mit den Vorstellungen von Demokratie vereinbar (anders als bei rechtsextremen und linksextremen Positionen).

    Wer der Meinung ist ,daß es etwas schlechtes ist ,für eine individuelle Freiheit und gegen Vergemeinschaftung(Hitler -Volksgemeinschaft -National Sozialistische Arbeiterpartei) ,einzustehen,soll sich weiter als Rechter verleugnen.

    Die Nazis sind schon wieder da,die nennen sich jetzt Antifa.

  13. OT:
    Man siehts hier am linken Rand:

    Eklat um Börsenlegende Marc Faber wegen rassistischer Äußerungen: Es sei gut, dass die USA nicht von Schwarzen besiedelt worden seien, sonst würde das Schicksal Simbabwes drohen.

    Kaum vorstellbar, dass der das so gesagt hat, aber es wird so berichtet!

  14. Es läuft in diesem Affenhaus doch so: „Naaazi!“ (Rotfrontkämpferbund zu Nichtbolschewisten)
    „Gaanich Naaazi, säälber Naaazi!“ (Nichtbolschewist zum Rotfrontkämpfer)

    Glaube nicht, daß in diesem Hort noch etwas zu retten ist. Für ein Kindergartenkind wäre es viel zu mühselig, die Geschichte zu studieren, man hält sich lieber an Herrn Godwin und trägt seinen Teil dazu bei, daß der Mythos, der das Fundament des BUNTEN Regimes bildet, weiter gefördert und befestigt wird.

  15. ROT-ROT-GRÜN hat wieder getötet!!!!!!!
    .
    ideologisierte deutsche Behörden töten wieder deutsche Bürgerin!

    .
    Und wieder töten deutsche Behörden durch ihr Versagen eine deutsche Bürgerin…Kunsthistorikerin Susanne F.
    .
    Susanne F. hätte nicht sterben müssen aber für dt. Behörden geht der Schutz ausl. moslemischer Verbrecher vor.
    .
    Anis Amri war kein Einzelfall..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ilyas A.

    Warum wurde der Tiergarten-Mörder nicht abgeschoben?

    Ilyas A. saß wegen Raub und vorsätzlicher Körperverletzung in Haft, bevor er im Berliner Tiergarten eine Frau ermordet haben soll. Trotz einer entsprechenden Ankündigung der Ausländerbehörde wurde er nicht abgeschoben.

    Am 5. September wurde die Kunsthistorikerin Susanne F. im Berliner Tiergarten auf dem Heimweg von einem Abend im Biergarten ermordet. Neun Tage später nahm die Polizei in der Nähe von Warschau den Tatverdächtigen Ilyas A. aus Tschetschenien fest.
    .
    lyas A. hätte nach Polen abgeschoben werden können
    .
    Am 8. September wurde er unter anderem wegen Raubes und vorsätzlicher Körperverletzung vom Amtsgericht zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt. Zwei Monate später kündigte die Ausländerbehörde an, ihn nach der Entlassung aus dem Gefängnis aus Gründen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit nach Russland auszuweisen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article169705011/Warum-wurde-der-Tiergarten-Moerder-nicht-abgeschoben.html
    .
    Das TÖTEN deutscher Bürger durch Merkel-Asylanten geht weiter!

  16. Eurabier 18. Oktober 2017 at 09:00
    Welchen „literarischen“ Beitrag lieferte denn eigentlich die Viktoria-Annetta Kahane Stiftung zur diesährigen Buchmesse?

    Überhaupt keinen.
    Die waren als das dort, was sie am besten können:
    Denunzieren.
    Von Berufsdenunzianten kann man eben nichts intellektuelles erwarten.

  17. Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion!

    Was ich beobachte, ist, dass man sich inzwischen (ausser die Unverbesserlichen hier bei PI) vom inflationären “Nazi™“ verabschiedet hat.
    Inzwischen sind “Rassist™“, “Rassismus™“ oder “Rechtspopulismus™“ die Keulenargumente.

  18. „Hannover/Delmenhorst – Es ist ein Skandal, der Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (64, Grüne) zum Ende ihrer Amtsperiode erwischt – und zutiefst erschüttert.“

    „Jetzt das: Am Montag hatte er wieder Freigang – der aus der Türkei stammende Knacki wollte seine Familie in Delmenhorst besuchen. Angeblich gab er an, dass seine Mutter schwer krank sei.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/haeftling/vergewaltigt-bei-freigang-jva-mitarbeiterin-53567342.bild.html

  19. Das TÖTEN deutscher Bürger durch Merkel-Asylanten geht weiter!

    Terror-Regime

    Sie haben euch mit IHREN Terroristen vollgepumpt und jetzt halten sie schützend ihre Hände drüber.

  20. Drohnenpilot 18. Oktober 2017 at 09:50

    Leute, die Rezensionen sind kaum zu übertreffen… Ich brech ab, hahahaha
    .————————————————————————————————————————————
    Bekomme ich dann auch alles umsonst wenn ich das kaufe?

  21. Man sollte diese Schnack hier mit “ Nazis waren links“ mal hinterfragen. Kenne keinen Historiker, der das unterschreiben würde. Kann sein, dass sich die NS Parteiphilsophen sich das so gedacht haben. Man sollte mal bei Alfred Rosenberg nachlesen.
    Aber Konservative und das Militär waren doch die grosse Gruppe der NS Wähler. Später dann auch die Arbeiterschaft.

  22. Die Nachfolger der Bücherverbrennung !
    Bücherverbrennung 2015 – politisch-korrekt: Alles muß raus (was „rechts“ ist)!
    Veröffentlicht am 20. August 2015
    https://conservo.wordpress.com/2015/08/20/buecherverbrennung-2015-politisch-korrekt-alles-muss-raus-was-rechts-ist/

    17 August 2015, 17:00
    ‚Bücherverbrennung‘ in Deutschland
    http://kath.net/news/51685

    Bad Dürrheim (kath.net)
    In der der deutschen Stadt Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) wurden in den vergangenen Tagen 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Auf dies macht der bekannte Journalist und Kolumnist Roland Tichy in seinem Blog aufmerksam. Die Aktion richtete sich offensichtlich gegen Bücher mit „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Betroffen sind auch die Bücher von Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Tichy schreibt dazu: „Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung
    usw. usw.
    Soooooooooooooooooooooo isses !

  23. Auf linken Seiten wird gegen die rechten Nazis gewettert, auf rechten Seiten, gegen die linksversifften.
    Für mich steht fest, wer den Unterschied zwischen links und rechts nicht begriffen hat, dass ehemals linke Positionen für die Arbeiterschaft und gegen Feudalherrschaft stand, und rechts für Kapitalismus, der ist gehirngewaschen.
    Dann noch was: Wenn linke und rechte sich bekämpfen, die eigenen Landsleute untereinander, dann freuen sich diejenigen, die wissen, dass es auch noch ein Vorne und Hinten, und ein Oben und Unten gibt.
    Diese Verschwörungstheorie kann man Milliardenfach auf den Dollar-Noten sehen- als Pyramide .
    Merkel und Kollegen arbeiten für das obere, abgehobene Dreieck in der Pyramide -novus Ordo seclorum- was das wohl bedeutet?

    Und wenn nicht links gegen rechts aufgehetzt wird sondern unten gegen oben, dann wird klar deutlich, wer die Macht hat und die Soldaten, welche diese verteidigen.

  24. @Alter Ossi:

    Danke für den Hinweis!

    Interessanterweise wird nie kommuniziert, dass der Nationalsozialismus eine linke Ideologie war.
    Der damalige Gesellschaftsstreit (Weimarer Republik) war einer zwischen national ausgerichteten und international ausgerichteten Linksextremisten.

  25. Komisch, DIESE Schublade klemmt nie, sondern geht immer irgendwie von selber auf…

  26. Sollten wir uns nicht mit konträren Blickpunkten auseinandersetzen, um dann auch wirklich eine eigene Meinung bilden zu können?

    –>
    „Zu den Einbußen der Gegenwart zählt, daß sie den Glücksfall fremden Denkens nicht mehr empfindet.“
    Joachim Fest (1926 – 2006)

    Nun habe ich mich gerade selbstkritisch gefragt, ob damit nicht auch ich oder das PI-Publikum sich angesprochen fühlen müßte. Antwort: Nein, nicht wir fordern Verbot oder Boykott von mißliebigen Büchern; nicht wir sind es, die den Gegner niederschreien; nicht wir verhindern Veranstaltungen; nicht wir betreiben die Ausladung von mißliebigen Vortragenden. Es sind „die“.

    Und was ist mit dem Niederschreien von Merkel, wie zuletzt im Wahlkampf geschehen? Das ist etwas ganz anderes: Es war der (noch) ohnmächtige Protest der (noch) Schwachen gegen die Macht, gegen die, welche den „Diskurs“ (blöde linke Vokabel) ja gerade verweigern.

  27. „Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche) ist eine Redewendung (im lateinischen Imperativ); sie empfiehlt, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe (wie z. B. ein Volk) in Untergruppen mit einander widerstrebenden Interessen aufzuspalten. Dadurch soll erreicht werden, dass die Teilgruppen sich gegeneinander wenden, statt sich als Gruppe vereint gegen den gemeinsamen Feind zu stellen.“

    (wikip.)

  28. @ 15.August 18. Oktober 2017 at 09:58

    Die Kategorien Lechts und Rinks sind Denkverhinderungsfallen.

    Ich schlüge vor:
    a) Globalisierungsfreund (Deutschland der Wallstreet) – Globalisierungsfeind (Deutschland den Deutschen)
    b) Bösmensch, subjektiv, männlich – Ich, meine Familie, mein Volk, meine Rasse zuerst – guter Mensch, objektiv, weibisch – Wir sind alle Möntschen, müssen uns um jeden Neger und jeden Edlen Wilden aus dem Orient kümmern

  29. Wegdrücken, Desinformation, Verdummung ist die Devise bei der hiesigen Lückenpresse, wenn die sonstige Realität in der Welt nicht mehr mit dem Auftrag der hiesigen Schreibkräfte der Mainstreampresse in Übereinstimmung gebracht werden kann.
    Auch andere Länder sehen den Islam-Terror als eine Bedrohung, den es konsequent zu bekämpfen gilt.

    Und da kann ein Blick über den Zaun hilfreich sein. Zum Beispiel zum wirtschaftlich vergleichbaren Japan. Eine nennenswerte muselmanische Zuwanderung wird dort unterbunden, es gibt ca. 100 000 Mohammedaner, die grundsätzlich alle überwacht werden, weil, so das Hohe Gericht, die Maßnahmen seien zur Vorbeugung von Terroranschlägen “notwendig und unumgänglich“.

    Das BURDA Blatt FOCUS erteilt Denk- und Sprechverbot wenn lediglich die Situation in Japan ohne jede Bewertung erwähnt wird:

    Ihr Beitrag: Einen anderen Weg beschreitet Japan

    Dort gibt es ca. 100000 Moslems, Moslem-Neueinwanderung gleich Null und das oberste japanische Gericht hält eine Überwachung für zulässig. Die Maßnahmen seien zur Vorbeugung von Terroranschlägen “notwendig und unumgänglich”, hatte bereits eine untergeordnete Gerichtsinstanz entschieden.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  30. @ Biloxi 18. Oktober 2017 at 10:02

    Merkels christliche Demokraten wollen unser deutsches Volk auslöschen oder zumindest erreichen, daß wir Deutschen in unserem Vaterland zur Minderheit werden.
    Nun frage ich alle Demokraten hier, wie soll echte Demokratie denn aussehen?
    Fraktion A: „Deutschland verrecke!“
    Fraktion B: „Deutschland lebe. Deutschland den Deutschen.“
    Demokratischer Kompromiß: Unser deutsches Volk wird nur zur Hälfte ausgelöscht.

  31. Eigentlich muss es heißen, wenn Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit auf Links treffen.

    Und bitte nicht übers Nazistöckchen springen. Das ist so überflüssig, wie wenn jemand einen Ochsen melkt und der andere hält ein Sieb drunter.

  32. Eurabier 18. Oktober 2017 at 09:30

    Nun ja, die Vokabel „Merkelismus“ ist eher so gemeint, dass unser Problem i.w. der aktuelle Regierungsschef (bzw. das aktuelle System) sein könnte, nicht , dass es rechts und links gibt. Natürlich sind die Linken (also Güne, Antifa und Mauermörder) i.w. die Primitiven und die Übeltäter.
    Ob man Merkel überhaupt irgendwelche Eigenschaften zuschreiben kann, weiß ich nicht. Ob sie einer übergeordneten Ideologie frönt auch nicht.

    Ich denke, dass linksgrün eben insbesondere im aktuellen System zum Problem geworden ist (also nicht die linksgrünen Vosrstellungen an sich, die sind . Vor 40 Jahren gabs ja auch schon Linke, aber abgesehen davon, dass das deren Gebaren schon damals dem Schwachsinn glich, waren sie nicht so gewalttätig wie heute. Ich habe mich damals mit DKPisten und auch KPD-Mlern zumindest noch unterhalten können. Angst um die physische Unversehrtheit mute man auch nicht haben. Klar Vogel und Kohl wurden bereits in AudiMax niedergebrüllt, aber das war nichts gegen den Hass gegen die AfD heute, zumal ja mittlerweile alle Medien in diese Hetze mit einstimmen. Danals waren die Linken noch die Außenseiter bis hin zum Radikalenerlaß. Also es ist nicht zwangsläufig so, dass eine Demokratie ljnksfaschistoid sein muß. Es liegt an den führenden Politikern. Ob Merkel wegen Bösartigkeit und Überzeugungslosigkeit bösartig regiert, aus Unterwerfung unter den Grünismus oder als Anhängerin den LinksHumanFaschismus weiß ich nicht. Aber es hängt am Regierungschef, nicht daran, dass es Linke gibt.

  33. @ tropedo 18. Oktober 2017 at 08:57

    Gehe mal davon aus, dass die Nazis in Deutschland ausgestorben sind, ist ja schon ca. 80 Jahre her seit diese auf dem Parkett standen.

    Nein, sie sind schon wieder da, sie nennen sich jetzt „AntiFa“ (Antidemokratische Faschisten).

  34. Kommentar zum YT Video: Hallo an alle „Linken“: Von „wo“ haben die NaSo (Nationalen Sozialisten) das Bücherverbrennen ? Von „wo“ haben die NaSo das pauschalisierende „Christenhassen“ (insbesondere gegen die welche nahe am authentischen hebräischen Wanderprediger glauben und nicht „Christusversifft“ im (Dreh)Sinne eines Römerkaisers sind, der diese „Religion“ geschaffen hat) ? Von „wo“ hat der Führer der NaSo seinen pauschalisierenden Hass auf ALLE JUDEN ? Von „wo“ hat der Führer der NaSo seine Degradierungsansichten auf alles Weibliche ? Von „wo“ hat der Führer der NaSo seinen Hass auf alle Seelen die „noch auf Suche nach geistiger Zugehörigkeit“ sind ?

    Könnte etwa sein, dass der Führer der NaSo bereits sehr viel mehr ISLAMISCH GEWORDEN IST als es politische (für ihre Ziele historisierende) Einteiler in ihrer Sicht für vertretbar für ihre Pläne hielten ?

    „Und seltsam“ in der Welt des Islams wird Hitler tatsächlich als einer von IHNEN GESEHEN !

    Das reicht sogar so weit über den Muslimbruder Said Qutb hinaus, dass er als des mohammedinischen Allah`s Gesandter für das vorige Jahrhundert „geglaubt wird“.

    Kurzes Resümee: Wer wirklich gegen die NaSo ist kann gar nicht anders als gegen den ISLAM SEIN, dieser mörderischesten (ca 300 Millionen Morde – keine Ideologie mordete mehr) und versklavendsten Ideologie aller Anti_Menschheits-Ideologien.

    Und im Umkehrschluss …. Wer für den Islam ist, stellt sich damit automatisch auf WELCHE SEITE ?

  35. Beide Kommentare sind im Prinzip richtig:
    ha-be 18. Oktober 2017 at 08:54

    Eigentlich müsste es heißen „wenn konservativ auf links trifft“

    INGRES 18. Oktober 2017 at 08:55

    Das Problem ist nicht links und rechts. Das Problem ist der Merkelismus. Bzw. eben, dass eine Kreatur wie Merkel Kanzlerin ist. Radikale Linke (oder auch radikale Rechte) würde es immer geben können,. Aber das eigentliche Problem ist halt wenn man eine extremistische Regierung hat.

  36. „RT“,
    das „Sprachrohr“ des „bösen linken Erzkommunisten“ Putin?
    …und dann so etwas?

    Keine gute Zeit für Schubladen-Gruppen-Dampfplauderer der etwas anderen Art.

    Nun gut…,
    Menschen hängen nicht selten der Entwicklung hinterher…
    die Jugend ist prägend,
    das Eingeprägte sitzt tief,
    das Alter macht eher e bissl unflexibel,
    „Blütenstaub macht die Augen schwer, Neues kann nicht gescheh´n“.

  37. http://faktenfinder.tagesschau.de/george-soros-107.html

    Verarscher-Artikel 1en Grades.
    Nix Fakten, nur Merkel Lügenmedien ScheiSSe.

    Fakten sind hier :

    VLADIMIR PUTIN DECLARES GEORGE SOROS A ‘THREAT TO RUSSIAN NATIONAL SECURITY’

    http://www.disclose.tv/news/russian_president_putin_george_soros_is_wanted_dead_or_alive/136531

    The Open Society Foundation claimed the Putin was a greater threat to the European Union than Islamic State and claimed that the Russia air strikes in Syria, which have badly affected the civilian population, were designed to force the Syrian people to flee en masse and flood Europe with desperate refugees.

    The Deleted Interview that George Soros Tried to Ban

    https://www.youtube.com/watch?v=SUdosc33eSE

    THIS FUCKER IS PURE EVIL

  38. OT
    Die SPD soll sich mal nach dem „Wahlerfolg“ in Niedersachsen nicht so stark fühlen:

    Kaum jemand vertraut noch der SPD

    Nur noch acht Prozent der Bundesbürger trauen der SPD zu, mit den Problemen in Deutschland am besten fertig zu werden – ein Prozentpunkt weniger als in der Woche zuvor. Selbst von den eigenen Anhängern sind es lediglich 37 Prozent, die der Partei unter ihrem Vorsitzenden Martin Schulz diese politische Kompetenz zutrauen.

    Würde am Sonntag der Bundestag neu gewählt, käme die Union wie in der Vorwoche auf 32 Prozent, die SPD auf 20 Prozent. Die AfD bliebe mit 12 Prozent drittstärkste Kraft, die FDP und die Grünen bekämen jeweils 11 Prozent, während die Linke weiterhin bei 9 Prozent steht.
    http://www.stern.de/politik/deutschland/stern-rtl-wahltrend–zutrauen-zur-spd-auf-tiefpunkt-7664120.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

    Also: Neuwahlen würden gar nichts bringen.

  39. Die Welt besteht nicht aus rechts und links, sondern aus oben und unten, seit ewigen Zeiten, schon in der Bibel beschrieben.
    Man will gerne oben sein- Geld Macht Eitelkeiten-.
    Wenn unten mal etwas mehr oben sein will, spürt unten die Macht von oben, die ja nicht tauschen oder teilen wollen.
    So ist es auch mit vorne und hinten,
    im Krieg wollen diejenigen, die beim kassieren immer vorne sind gerne ganz hinten sein.
    Da müssen halt die sonst hinten sind mal nach vorne, dafür werden sie hinterher ganz nach oben gehoben-wenn sie heldenhaft gestorben sind.
    Dann kann das Spiel von vorne beginnen.
    Ganz oben in der Pyramide ist es egal wo rechts und links, oben und unten ist, da ist man zusammen oben, basta.
    Da ist links und rechts gaaaanz eng zusammen.
    und der Krieg zwischen links und rechts gaaaanz weit unten.

  40. LINKS & RECHTS
    Die einen fühlen sich im Dreck wohl, die anderen wollen Sauberkeit und Ordnung!
    Die einen wollen sich ernähren lassen, die anderen sollen ernähren!
    Die einen Leben in der Utopie, die anderen in der Realität!

    Wer soll sich da wem annähern?

  41. Biloxi 18. Oktober 2017 at 10:29

    Bei der Niedersachsenwahl wurde die CDU für Merkels Jamerkla abgestraft. Merkel hat Althusmann eiskalt geopfert so wie nächsten Jahr auch Bouffier und Seehofreiter über die Schächklinge springen werden!

  42. „Die Welt besteht nicht aus rechts und links, sondern aus oben und unten,“
    …und vorne und hinten, aber hallo!

    „De Aa(r)sch is hinne!“
    Pfälzer Lebensweisheit!

  43. Soros-
    Fakten

    Kann ein einzelner Mann so viel Macht haben, dass er fast sämtliche linken Organisationen der Welt finanziell unterstützt, die US-Demokraten komplett kontrolliert und diese Partei nach extrem links gezogen hat, dass er ALLE linken Mainstream-Medien in den USA finanziert, dass er nahezu alle Anti-Trump-demontrationen organisiert und finanziert, dass er die Ukraine-Krise maßgeblich entfachte, dass er maßgeblich für die Flüchtlingsströme nach Deutschland und Europa verantwortlich ist?

    Geht das überhaupt? Es geht. Wenn man mehr Geld zur Verfügung hat als viele Staaten, wenn man es geschafft hat, sich in alle wesentlichen Machtpositionen einzukaufen, und wenn man ein verurteilter Straftäter ist, der Juden hasst und ein Nazi-Kollaboratuer war. Wenn man also George Soros heißt.

    Und trotz dieser vitae von Linken verehrt wird. Merke: Linke Moral ist so verrottet wie ihre Ideologie.

    https://michael-mannheimer.net/2017/02/04/9-fakten-ueber-george-soros-die-man-kennen-sollte/

  44. OT
    Guter Text – Netzfund

    „Da bin ich dann doch wohl den rechten Hetzern auf den Leim gegangen.
    Dann schließe ich mich eben auch dem Mainstream an:
    1. Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden.
    2. Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 30 Milliarden Euro, die das pro Jahr kostet, fallen vom Himmel.
    3. Wir Deutschen sind statistisch genau so kriminell wie die Asylbewerber. Anderslautende Statistiken werden nur von Faschisten verbreitet.
    4. Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, die aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.
    5. Jeder, der vorher 8 sichere Länder durchquert hat, hat ein Anrecht auf Asyl in Deutschland. Das sagt schliesslich der Artikel 16 GG.
    6. Es ist eine faschistische Lüge, dass die illegalen Migranten ihre Papiere wegwerfen. Sie hatten in dem Hagel von Fassbomben in Eritrea, Pakistan, Nigeria etc. nur keine Zeit mehr ihre Papiere mitzunehmen.
    7. Asylbetrug ist eine Lüge der Faschisten.
    8.Wir deutschen Ausbeuter und Kapitalisten sind Schuld am Zustand der 3. WELT.
    9. Es ist unsere Aufgabe, den jährlichen Geburtenüberschuss von 30 Millionen Afrikanern in Deutschland zu integrieren.
    10. Wir Deutschen liefern Kalaschnikows und Macheten nach Afrika, mit denen sich die Menschen dort umbringen. Dass Waffenlieferungen automatisch zu Kriegen führen, zeigt ja das Beispiel Schweiz. Auch die Schweizer bringen sich ja permanent mit unseren Waffen gegenseitig um.
    11. Wir Deutschen haben Aids, Ebola und Malaria nach Afrika gebracht.
    12. Es ist wesentlich humaner, hier in Deutschland die jungen männlichen Migranten der 3. WELT zu versorgen, als dafür zu kämpfen, dass nicht mehr täglich 16.000 Kinder in den Herkunftsländern verhungern
    13. Wir Deutschen müssen an den Arabern wieder gut machen, was wir an den Juden verbrochen haben.
    14. Der Islam ist eine friedliche Religion und gehört zu Deutschland . Der islamistische Terror hat nichts mit dem Islam zu tun.
    15. Daran, dass wir Weihnachtsmärkte, Karneval, Oktoberfest und Silvester nur noch im Schutz von Pollern und im Schutz von Polizeitausendschaften besuchen können, sind die Rechten schuld.
    16. Es ist arabischen Ländern nicht zuzumuten islamische Flüchtlinge aufzunehmen.
    17. Es gibt keine deutsche Kultur – jenseits der Sprache ist da nix erkennbar.
    Ich schäme mich abgrundtief, Deutscher zu sein.
    Ist das so o.k. ?“

  45. ArmesDeutschland 18. Oktober 2017 at 09:56
    Die Nachfolger der Bücherverbrennung !
    Bücherverbrennung 2015 – politisch-korrekt: Alles muß raus (was „rechts“ ist)!
    Veröffentlicht am 20. August 2015
    https://conservo.wordpress.com/2015/08/20/buecherverbrennung-2015-politisch-korrekt-alles-muss-raus-was-rechts-ist/
    17 August 2015, 17:00
    ‚Bücherverbrennung‘ in Deutschland
    http://kath.net/news/51685
    Bad Dürrheim (kath.net)
    In der der deutschen Stadt Bad Dürrheim (Baden-Württemberg) wurden in den vergangenen Tagen 3200 Bücher der Stadtbibliothek vernichtet. Auf dies macht der bekannte Journalist und Kolumnist Roland Tichy in seinem Blog aufmerksam. Die Aktion richtete sich offensichtlich gegen Bücher mit „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Betroffen sind auch die Bücher von Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Tichy schreibt dazu: „Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung
    usw. usw.
    Soooooooooooooooooooooo isses !

    Seltsamerweise blieb DDR-Literatur davon ausgenommen. In der Fünften oder Sechsten Klasse war in der DDR für uns Neger Nobi von Ludwig Renn Pflichtlektüre.
    Das Buch handelte von einem, Ich betone ausdrücklich, wörtlich z zitieren, Negerstamm in Afrika und beschreibt aus Sicht des Negers Nobi das leben in seinem Dorf, wo schöne Menschen mit ihren Breiten Nasen und wulstigen Lippen das erste mal hässlichen weissen schmallippigen Männern mit Hakennasen begegnen.

  46. Dann wäre da noch das Gleichnis vom armen Mann und Lazarus.
    Nachdem beide gestorben waren änderte sich der Status.
    Da war links und rechts, bzw. oben und unten unveränderlich geändert.
    In der Offenbarung Jesu Christi wird auch unterschieden(diskriminiert)
    zwischen links und rechts.
    Da will ich aus der Blickrichtung Jesu gerne rechts sein,
    so wie er aus der Blickrichtung des Vaters auch rechts ist.
    Interessant!

  47. RechtsGut 18. Oktober 2017 at 10:37
    […]
    2. Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 30 Milliarden Euro, die das pro Jahr kostet, fallen vom Himmel.
    […]

    Im Bundeshaushalt kratzte der Posten „Soziales“ mit knapp 980 Milliarden an der Billionnenmarke.
    Worauf ich schliesse, dass der Sozialstaat demnächst Geschichte sein wird.

  48. Eurabier 18. Oktober 2017 at 09:00
    Welchen „literarischen“ Beitrag lieferte denn eigentlich die Viktoria-Annetta Kahane Stiftung

    Keinen.
    Sie liefert aber einen „kommesarischen Beitrag“. 🙂

  49. PI sollte unbedingt einen Artikel über die Zensurierung bei Epochtimes berichten.

    Epoch Times Deutsch Mod @Leonidas • vor 10 Stunden
    Leider schaffen wir mit unserem kleinen Team noch nicht alle Kommentare rechtzeitig zu lesen und freizuschalten. Wir versuchen unser Bestes und bitten um Ihr Verständnis. Beste Grüße
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eu-richtlinie-kein-warmes-essen-mehr-fuer-kinder-und-obdachlose-kinderschutzbund-schreibt-offenen-brief-a2243501.html

    Dennen mus das Maaslose Armloch eine 50 Mio. € Strafe angedroht haben, denn anders ist dies nicht zu erklären.

    Jetzt aber endlich: Willkommen in der DDR 2.0 – und einen Dank an alle deutschen Duckmäuser, die sogar in der Wahlkabine zu blöd sind, das Richtige anzukreuzen.

  50. Die EU-Aussengrenze wird jetzt in EU Städten, mit Merkellegos (Poller)
    verteidigt
    https://pbs.twimg.com/media/DMZFaIAXcAEHBgb.jpg

    Nordtirol

    Haustür von Freiheitlichen-Politiker beschmiert
    Der Kitzbüheler FPÖ-Stadtparteiobmann Alexander Gamper,
    ist am frühen Dienstagabend Opfer einer feigen Vandalenaktion geworden.
    Unbekannte Täter haben die Haustür des freiheitlichen Politikers mit dem Wort “Nazi” beschmiert.
    http://www.unsertirol24.com/2017/10/17/haustuer-von-freiheitlichen-politiker-beschmiert/

  51. Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion!

    Leider muss muss man feststellen, dass das inflationäre „Nazi!“ Geblöke in allen Varianten nach wie vor nirgendwo sonst so häufig anzutreffen ist, wie hier bei PI.

  52. OT
    Da plappert dieser Soziologie-Professor auch so einen Unsinn nach, der immer wieder zu hören ist:

    Meine Studien zeigen, dass die AfD keine Partei der wirtschaftlich Unzufriedenen ist. Sie wurde 2013 von einer Gruppe hochbürgerlicher Menschen als Reaktion auf die Euro-Rettungspolitik der Bundesregierung gegründet. Von antiislamischen Einstellungen oder Flüchtlingsressentiments war da noch überhaupt keine Rede. Das hat sich geändert, als 2015 die Zahl der Flüchtlinge übers Mittelmeer drastisch zunahm …
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/abgehaengte-bevoelkerungsgruppen-afd-waehler-sind-nicht-wirtschaftlich-sondern-kulturell-abgehaengt-1.3675805

    Das stimmt vorn und hinten nicht. Ich selbst habe zur Europawahl im Mai 2014 Plakate aufgehängt mit der Parole „Zuwanderung braucht klare Regeln“. Und selbst Lucke hat sich schon damals gegen den Satz gewandt: „Der Islam gehört zu Deutschland“. Von Anfang an hat die AfD auch der Political Correctness den Kampf angesagt. Die AfD war von Anfang an gegen die „Energiewende“ und ganz besonders gegen den ganzen Gender-Blödsinn, auch gegen die Brüsseler Bürokratie. Usw. usf.

  53. das, was handelsüblich als rechts bezeichnet wird ist links und anders herum.
    Die Globalisten und Großkonzerne/Banken sind rechts und verbreiten durch ihre Medien, dass rechts böse sei und links, also die Masse, die sie beherrschen wollen, gut sei.
    Also will die Masse gut und gleich sein, schlägt sich gegenseitig den Schädel ein und den Gewinn an Macht und Geld streicht rechts ein, die nach außen links erscheint, also von der Masse gewählt und beauftragt, dass es gleicher zugeht, natürlich nur unten, weil- oben ist rechts und links dasselbe.
    Die rechten Parteien wollen eigentlich linke Ziele, vielleicht?
    Rechts will also die“ persönliche Freiheit“, dass kann ich mir gut vorstellen.
    Denn wer oben ist will immer die persönliche Freiheit, andere aus zu beuten und für sich arbeiten zu lassen, der holt dafür auch Billigstkräfte oder besser gesagt „Flüchtlinge“ ins Land, die meinen es mal besser haben zu können, die das aber auch nur meinen. Die es wirklich besser haben werden sind die rechten, also die mit der persönlichen Freiheit alles tun und lassen zu können, ohne auf die Gemeinschaft zu achten.
    Ja was ist denn nur links und rechts?
    Und wo ist der rechte und linke Flügel der AfD, oder fliegt die Ente nur mit einem Flügel?

  54. KAMPF GEGEN DIE DEUTSCHEN HELLS ANGELS:

    „Der Rechtsstaat nimmt nicht hin, dass Parallelgesellschaften wuchern, in denen seine Autorität und das Gewaltmonopol missachtet werden“, erklärte der NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) laut Mitteilung. Deshalb sei das Verbot ein wichtiges Signal. Am Mittag wird der Minister vor die Presse treten. (BILD).

    Deshalb haben sich 700 Polizisten aufgemacht, den HELLS ANGELS die MOTORRÄDER zu konfiszieren etc!

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/verbot-von-rockerbanden/hells-angels-razzia-53571016.bild.html

  55. Rechts ist für mich totale Marktwirtschaft. Links ist für mich totale Planwirtschaft. Diese beide Ziele erfüllen keine der Parteien in Deutschland. Die LKR und die FDP ist marktwirtschaftlicher wie die AFD. SPD, Linke, Grüne und CDU ist planwirtschaftlicher wie die AfD! Außerdem unterscheide ich nach national und International. Dann unterscheide ich konservativ und fortschrittlich (z.B. Homoehe). Außerdem unterscheide ich liberal und faschistisch. Olaf Henkel von der LKR ist mich international liberal fortschrittlicher denkende Rechter! Die andere Politiker habe ich noch eingeordnet!

  56. Die freiwillige Solidarität mit rechts und links, oder auch ost und west waren die Pakete, die an Freunde und Verwandtschaft geschickt wurden, dass war die echte Solidarität .
    Die Masse unterstützt heute mit der Zwangssolidarität nicht die echte Solidarität sondern Oben, nicht Unten, auch nicht Links und Rechts.

  57. George Soros interview:

    he thinks chaos is funny

    Talks Trump and ISIS

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=596&v=tn8JPwANv3c

    George Soros has his hands in the European Union and admits his main goal is to make the EU go to war with Russia.

    Putin Put out an arrest warrant over this. George also says that the Tea Party in the United States is his enemy. He talks about the war in Ukraine and is asked about Greece but decides not to discuss it.

  58. Also ich glaube hinsichtlich des links/rechts-Gegensatzes nicht daran, dass es einen geschlossenen, rechtsideologischen Gegenentwurf gibt. Darin unterscheide ich mich vermutlich von Höcke und auch von der Sezession. Ich denke schon, dass rechte Prinzipien schon immer der Realität angepaßt waren und deshalb richtig sind. Also die üblichen Linken haben mir nichts zu sagen, aber weil die Linksgrünen + BRD-Regierung heute linksfaschistoid sind, wird kein geschlossener rechter Entwurf wahr.
    Höcke und auch die Sezession hingegen denken wohl z.B. was die Wirtschaft betrifft, dass es ein alternatives Wirtschaften gäbe. Deshalb meint man ja auch, dass WKII geführt wurde, weil Deutschland schon damals einen solchen Weg gehen wollte. Man kann das diskutieren, aber wenn Höcke so was aktuell vorschwebt, dann bin ich da sehr skeptisch. Ansonsten habe ich nicht grundsätzlich was gegen Höcke, aber da achte ich schon drauf.

  59. Also ich glaube hinsichtlich des links/rechts-Gegensatzes nicht daran, dass es einen geschlossenen, rechtsideologischen Gegenentwurf gibt. Darin unterscheide ich mich vermutlich von Höcke und auch von der Sezession. Ich denke schon, dass rechte Prinzipien schon immer der Realität angepaßt waren und deshalb richtig sind. Also die üblichen Linken haben mir nichts zu sagen, aber weil die Linksgrünen + BRD-Regierung heute linksfaschistoid sind, wird kein geschlossener rechter Entwurf wahr.
    Höcke und auch die Sezession hingegen denken wohl z.B. was die Wirtschaft betrifft, dass es ein alternatives Wirtschaften gäbe. Deshalb meint man ja auch, dass WKII geführt wurde, weil Deutschland schon damals einen solchen Weg gehen wollte. Man kann das diskutieren, aber wenn Höcke so was aktuell vorschwebt, dann bin ich da sehr skeptisch. Ansonsten habe ich nicht grundsätzlich was gegen Höcke, aber da achte ich schon drauf.

  60. Sonderbar auch, dass in linken Parteien fast nur Juristen und Wirtschaftler sind, oder Schwatzerdemiker, denen die arbeitende Masse schei..egal ist, die noch nie eine Baugrube mit der Hand ausgehoben haben.

    Wer wählt eigentlich die Bonzen in der Linken und SPD?
    Die Bergarbeiter oder Industriesklaven werden es doch nicht sein oder?

    Oder sind die Berg-und Stahlarbeiter so von den Bonbons beeindruckt, welche ihre „Arbeiterparteien“ aus geben, von dem, was sie hinten herum den „Empfängern“ abgenommen haben?

  61. jeanette 18. Oktober 2017 at 10:53

    KAMPF GEGEN DIE DEUTSCHEN HELLS ANGELS:

    „Der Rechtsstaat nimmt nicht hin, dass Parallelgesellschaften wuchern“

    Ja da werden sie als nächstes wohl auch dem Miri-Clan und anderen einen vergleichbaren Besuch abstatten oder?????

  62. @Marmorkuchen 18. Oktober 2017 at 09:56
    „Man sollte diese Schnack hier mit “ Nazis waren links“ mal hinterfragen. Kenne keinen Historiker, der das unterschreiben würde. Kann sein, dass sich die NS Parteiphilsophen sich das so gedacht haben. Man sollte mal bei Alfred Rosenberg nachlesen.“

    Sozialismus ist Sozialismus, ob (linker) Kommunismus oder (rechter) Nationalsozialismus, das hat lediglich regionale Gründe. Egal ob Kommunismus oder NS, keine anderen politischen Strömungen hat so viele unschuldige Menschenleben gekostet, wie diese beiden. Zur Zeit folgt natürlich der Islam, wohl mehr eine politische Ideologie als eine Religion, um dem Sozialismus deren Blutzoll und Ermordeten streitig zu machen. Jede politische Strömung, die sich Sozialismus groß auf die Fahne schreibt, ist in Wahrheit eine asoziale Strömung, da nur die stramm Linientreuen so etwas ähnliches wie Sozialismus erfahren, alle anderen, die auch nur ein klein wenig von der Linie abweichen, dem Führer nicht 100%ig folgen, werden kurz gesagt tot gemacht, aus dem Weg geräumt.

    Die meisten Historiker können sie in den Wind schießen, die plappern nur das nach, was der Führer befiehlt, je nach dem, woher der Wind am stärksten weht, z. B. beim Thema Holokaust gut zu beobachten, da gibt es eine strenge linientreue Richtlinie, und alles was davon abweicht, wird mit der Nazi-Keule erschlagen, eingesperrt, jeder Pipifax abweichender Linientreue (Meinung) wird mit drakonischen Gefängnisstrafen bestraft, für die der Ali 10 Deutsche abstechen müsste, um diese Gefängnisstrafe zu bekommen.

  63. @15.August
    Die meisten Menschen wollen Sklaven sein, die portugiesischen Arbeitssklaven z.B. gehen für satte 550 Euro im Monat 100% arbeiten. Aus CH-Sicht haben sich die Löhne in DE über die letzten zwei Jahrzehnte mindestens halbiert aber die Ameisen mucken nicht auf.

  64. Drohnenpilot,danke für den Link,lange nicht sooooo gelacht.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  65. Links spricht nicht mit uns, weil sie wissen, daß sie in der Argumentation unterlegen sind. Deshalb machen sie auch soviel Radau, wenn Rechte an die Öffentlichkeit gehen. Linke wollen dann durch ihr Terrorgehabe die Bürger abschrecken, mit den Rechten ins Gespräch zu kommen, weil sie wissen, daß wir die besseren Argumente haben.
    Sie müssen sehr viel Energie aufwenden und sehr tricky sein, um ihre Lügengebäude aufrechtzuerhalten.

  66. RechtsGut
    18. Oktober 2017 at 10:37

    Sehr gut!!! Bei fast allen Punkten eine Reductio ad absurdum. So geht das, und nur so!

    Wer‘s nicht glaubt, soll es selbst testen. Mit linksversifften Blindköppen kann und sollte man nicht diskutieren, weil man damit alles nur noch schlimmer macht. Denen muss man genau solche dummen Sprüche gegen den Nischel kloppen. Die Umkehr der schwarzen Rhetorik bringt sie aus dem Konzept. Dann können die nicht mehr so einfach antworten. Stattdessen suchen sie wie blöde nach einer Antwort. Das erzeugt Nachdenken und beim Nachdenken fallen die Groschen.

    In Dresden haben sieben Mann einen „Flüchtling“ verpocht. Wenn so ein verbretterter Linker labert, dann kommt wie aus der Pistole geschossen: „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“

  67. @verwirrter dazu passt dieser Netzfund:

    Zwischenrufe, Kommentare und MeinungenSeite gefällt mir
    23 Std. ·
    Der Verlust der Mitte! Welche Mitte?

    Deutschland geht es wirtschaftlich bestens, aber das Land ist zerrissen wie selten zuvor: Hypermoral von links, blanke Gewalt von rechts und links. Die „Zeit“ fragte schon 2016: „Was ist da passiert?“ und beklagt den Verlust der Mitte.

    Dem Land ging es noch nie so gut – und es war noch nie so zerrissen. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig, wie sie es seit 1992 nicht mehr war. Der Finanzminister kann sich vor Überschüssen kaum retten. Die Renten erreichen Rekordhöhen, und selbst die Binnennachfrage, deren Schwächeln bisher immer als Beweis angeführt wurde, dass vom Wohlstand, der vom Exportweltmeister oben erwirtschaftet werde, unten nichts ankomme, selbst diese Binnennachfrage brummt nicht nur zur Weihnachtszeit dank kräftig gestiegener Löhne. Dies müssten eigentlich die klassischen Rahmenbedingungen für ein mit sich selbst zufriedenes Land sein, das den Wahlkampfslogan der CDU aus den achtziger Jahren wieder hervorkramen könnte: „Weiter so, Deutschland!“ Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Gesellschaft ist zerrissen, die Milieus sind polarisiert. Dies besonnene Land der Mitte ist dabei, ein gespaltenes zu werden.

    Was ist passiert?

    * Passiert ist, dass immer mehr Menschen die Lügen und Realitätknitterungen erkennen mit denen man berieselt wird.

    * Passiert ist, dass die Arbeitslosenzahlen zwar auf dem Papier niedrig sind, aber es niemals zuvor so viele Leistungsempfänger gab die unterhalb der Armutsgrenze leben.

    * Passiert ist, dass es zwar Rekordüberschüsse gibt, diese aber nicht bei der Bevölkerung ankommen sondern für Fremdleistungen ausgegeben werden.

    * Passiert ist, das die Renten als Zahlenwert auf Rekordniveau sind, aber deren Kaufkraft nur noch knapp 52 Prozent der 80er Jahre beträgt.

    * Passiert ist, dass die Binnennachfrage auf Pump und auf Angst basiert, denn Zinsen gibt es schon lange nicht mehr.

    * Passiert ist, dass immer mehr Menschen bewusst wird, dass es ab 2030 bei den Renten nur noch 43 Prozent gibt und das die Rente dann auch noch zu 90 Prozent zu versteuern ist.

    * Passiert ist, dass Altersarmut nun mehr als 50 Prozent der Bevölkerung treffen wird.

    * Passiert ist, dass die Abgabenlast für die Bürger bei weit über 50 Prozent des Bruttoeinkommens liegt und sich eine Familie ohne Doppel- oder Dreifachverdiener kaum etwas leisten kann.

    * Passiert ist, dass es immer weniger bezahlbaren und guten Wohnraum gibt.

    * Passiert ist, dass jeder der es sehen will auch sehen kann, wie unsere Straßen, öffentlichen Gebäude, Sozialeinrichtungen und Schulen verfallen.

    * Passiert ist, dass es in diesem Land möglich ist, mit einer Rentnerin im Pflegeheim um knapp 50,- Euro im Monat Sozialleistungen zu streiten, während im gleichen Zeitraum (2016) knapp 28 Milliarden Euro in „Flüchtlinge“ investiert wird.

    * Passiert ist, dass mit ALG2, befristeten Arbeitsverträgen sowie Leih- und Zeitarbeit aus einem Mittelschichtler ein Tagelöhner wurde der mit Frau und Kindern in Ausbildung zur Bedarfsgemeinschaft wird und weniger bekommt als jemand der hier noch nie gearbeitet hat.

    * Passiert ist, dass immer mehr Sozialromantiker und Mittelschichtler erkennen, dass es faktisch keine Mittelschicht mehr gibt.

    * Passiert ist, dass jeder Deutsche im Mittel über ein Einkommen von 3.500,- € verfügt sich aber mehr als 87 Prozent der Bevölkerung fragen wer denn dieses Geld hat.

    Was noch alles passiert? Das will ich mir nicht vorstellen, aber ich kann es mir denken….

    Es ist so vieles im Argen. Es muss bald ausgemistet werden. Das kommt. Aber „friedlich“ wird es – davon gehe ich aus – nicht abgehen, das Ausmisten. Wir haben zehn Jahre und länger gewarnt, man wollte uns nicht hören. Das Aufwachen wird extrem scheixxxe werden.

  68. @verwirrter dazu passt dieser Netzfund:

    Zwischenrufe, Kommentare und MeinungenSeite gefällt mir
    23 Std. ·
    Der Verlust der Mitte! Welche Mitte?

    Deutschland geht es wirtschaftlich bestens, aber das Land ist zerrissen wie selten zuvor: Hypermoral von links, blanke Gewalt von rechts und links. Die „Zeit“ fragte schon 2016: „Was ist da passiert?“ und beklagt den Verlust der Mitte.

    Dem Land ging es noch nie so gut – und es war noch nie so zerrissen. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig, wie sie es seit 1992 nicht mehr war. Der Finanzminister kann sich vor Überschüssen kaum retten. Die Renten erreichen Rekordhöhen, und selbst die Binnennachfrage, deren Schwächeln bisher immer als Beweis angeführt wurde, dass vom Wohlstand, der vom Exportweltmeister oben erwirtschaftet werde, unten nichts ankomme, selbst diese Binnennachfrage brummt nicht nur zur Weihnachtszeit dank kräftig gestiegener Löhne. Dies müssten eigentlich die klassischen Rahmenbedingungen für ein mit sich selbst zufriedenes Land sein, das den Wahlkampfslogan der CDU aus den achtziger Jahren wieder hervorkramen könnte: „Weiter so, Deutschland!“ Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Gesellschaft ist zerrissen, die Milieus sind polarisiert. Dies besonnene Land der Mitte ist dabei, ein gespaltenes zu werden.

    Was ist passiert?

    * Passiert ist, dass immer mehr Menschen die Lügen und Realitätknitterungen erkennen mit denen man berieselt wird.

    * Passiert ist, dass die Arbeitslosenzahlen zwar auf dem Papier niedrig sind, aber es niemals zuvor so viele Leistungsempfänger gab die unterhalb der Armutsgrenze leben.

    * Passiert ist, dass es zwar Rekordüberschüsse gibt, diese aber nicht bei der Bevölkerung ankommen sondern für Fremdleistungen ausgegeben werden.

    * Passiert ist, das die Renten als Zahlenwert auf Rekordniveau sind, aber deren Kaufkraft nur noch knapp 52 Prozent der 80er Jahre beträgt.

    * Passiert ist, dass die Binnennachfrage auf Pump und auf Angst basiert, denn Zinsen gibt es schon lange nicht mehr.

    * Passiert ist, dass immer mehr Menschen bewusst wird, dass es ab 2030 bei den Renten nur noch 43 Prozent gibt und das die Rente dann auch noch zu 90 Prozent zu versteuern ist.

    * Passiert ist, dass Altersarmut nun mehr als 50 Prozent der Bevölkerung treffen wird.

    * Passiert ist, dass die Abgabenlast für die Bürger bei weit über 50 Prozent des Bruttoeinkommens liegt und sich eine Familie ohne Doppel- oder Dreifachverdiener kaum etwas leisten kann.

    * Passiert ist, dass es immer weniger bezahlbaren und guten Wohnraum gibt.

    * Passiert ist, dass jeder der es sehen will auch sehen kann, wie unsere Straßen, öffentlichen Gebäude, Sozialeinrichtungen und Schulen verfallen.

    * Passiert ist, dass es in diesem Land möglich ist, mit einer Rentnerin im Pflegeheim um knapp 50,- Euro im Monat Sozialleistungen zu streiten, während im gleichen Zeitraum (2016) knapp 28 Milliarden Euro in „Flüchtlinge“ investiert wird.

    * Passiert ist, dass mit ALG2, befristeten Arbeitsverträgen sowie Leih- und Zeitarbeit aus einem Mittelschichtler ein Tagelöhner wurde der mit Frau und Kindern in Ausbildung zur Bedarfsgemeinschaft wird und weniger bekommt als jemand der hier noch nie gearbeitet hat.

    * Passiert ist, dass immer mehr Sozialromantiker und Mittelschichtler erkennen, dass es faktisch keine Mittelschicht mehr gibt.

    * Passiert ist, dass jeder Deutsche im Mittel über ein Einkommen von 3.500,- € verfügt sich aber mehr als 87 Prozent der Bevölkerung fragen wer denn dieses Geld hat.

    Was noch alles passiert? Das will ich mir nicht vorstellen, aber ich kann es mir denken….

    QUELLE –
    https://www.facebook.com/mad.zmk/posts/1105915659544749

    Es ist so vieles im Argen. Es muss bald ausgemistet werden. Das kommt. Aber „friedlich“ wird es – davon gehe ich aus – nicht abgehen, das Ausmisten. Wir haben zehn Jahre und länger gewarnt, man wollte uns nicht hören. Das Aufwachen wird extrem scheixxxe werden.

  69. Wie will man denn mit ideologisch Verblendeten vernünftig diskutieren. Viele dieser Anhänger sind doch gar nicht fähig, sich eine eigene Meinung zu bilden. Deshalb können sie nur Nazi schreien.

  70. Intellektuelle Faulheit (!) Damit weist die Kommentatorin völlig zu Recht auf die zentrale Tatsache hin, daß es in Wahrheit gar nicht wirklich um „rechts“ oder um „links“ geht, sondern in erster Linie um Intellekt oder Nicht-Intellekt.

    Man könnte es auch „volkstümlich“ formulieren: Es streitet die VERNUNFT (rechts), mit der endzeitlichen Beklopptheit, Bildungsferne und TOTALVERBLÖDUNG (links)….

  71. INGRES 18. Oktober 2017 at 08:55

    Das Problem ist nicht links und rechts.
    ————————–
    Es geht nur um „Für oder gegen Deutschland“!

    Und sämtliche Lizenzparteien samt der „Neuen Linken“ in Grün und von der SED sind Deutschenfeinde.
    Langsam merken auch sie, dass ihnen die Felle wegschwimmen.
    Da geht der Zoff schon bei der SED-LINKEN los. Es ist ja so schön, für seine Hetz- und Wühlarbeit, gilt für alle anderen etablierten Parteien auch, noch Kohle vom Volk abzocken kann, so daß es in die Millionen geht.

    Aber langsam dämmert es den blöden Grünen, dass das so in den Ruin führt.
    Darum hat die berufslose Göring-Eckardt schon mal angefangen, den Heimatbegriff zu okkupieren.
    Und ganz offenkundig geht’s dabei wieder einmal gegen AfD:
    „Völkische Nationalisten besetzten den Heimatbegriff und verkauften Heimat als unveränderbare, fest gefügte Ordnung, so die Fraktionsvorsitzende. Aber: „Das grüne Heimatverständnis steht eben gerade nicht für Abschottung.“
    Und das auch noch:
    „Seine Heimat ist wie seine Identität für Menschen aber gerade nichts unveränderlich Gegebenes, sondern etwas, das sie immer erst finden und einrichten, sich neu begründen müssen.“

    Das könnte glatt von Ötzokotz stammen – täglich neu verhandeln….

    Man reibt sich die Augen, das Wort „Heimat“ aus deren ungewaschenen Mäulern zu hören.
    Haben sie doch jahrzehntelang gehetzt mit alle anderen und den Medien über die DEUTSCHTÜMELEI, wenn auch nur von deutscher Kultur, Sprache, Geschichte usw. bei den „Ewiggestrigen“ die Rede war.

    Glaubt dem Grünen Pack nicht, sie haben unsere Heimat an Schmarotzer, Geldhaie, Ausbeutern, Hasardeure und schlimmste Deutschenhasser verraten und verkauft.
    Alle anderen Parteien ebenso.

  72. Schubladen sind im Prinzip nicht das Problem, wenn man genügend davon hat.
    Derzeit beschränken sich viele auf nur 2 Schublanden. Nazi und Gutmensch.

  73. INGRES 18. Oktober 2017 at 08:55

    „Das Problem ist nicht links und rechts. Das Problem ist der Merkelismus. Bzw. eben, dass eine Kreatur wie Merkel Kanzlerin ist. Radikale Linke (oder auch radikale Rechte) würde es immer geben können,.“

    „Merkelismus“ ist links, nämlich kommunistisch.

    Bitte ein Beispiel für Rechtsradikalismus, habe ich nämlich noch nie zu sehen bekommen. Lerne gerne noch etwas dazu.

  74. Wenn man mal so sieht, was die Grünen in Österreich so auf ihren Wahlplakaten stehen hatten, wundert es mich nicht, dass die rausgeflogen sind.

    Hier ein Video von Martin Sellner darüber und über seine Freude, dass die weg sind:

    https://youtu.be/ZqfEXQY2LiM

  75. Ich finde „meine“ Schublade inzwischen ganz kuschelig.
    :mrgreen:

    Wichtig ist nur, dass die Schublade offen bleibt und dass man das Herauswinken nicht bleiben lässt.

  76. Dieses ewige Nazi-bashing verdanken wir doch nur unserer permanenten Erinnerungskultur seit über 70 Jahren auf allen Kanälen.
    Kein Politiker hat den Mut/Kraft endlich einmal einen Deckel auf das Thema zu legen.
    Wir sollten also auch niemals einen Deckel auf das Thema Austausch der Bevölkerung mit kulturfremden Usurpatoren mittels Betrug durch unsere eigene Regierung.
    Wir dürfen nie vergessen!Oder gibt es da schon ein Copyright für diese Aussage ?

  77. Zu Soros:

    Er kommt so langsam zum Punkt,
    zu dem „alles“ den „Weg des „Irdischen““ geht.
    Zu deutsch:
    Er sieht sich so langsam abkratzen.
    Die Welt jubliliert:
    Soros spendet 80 Prozent seines Vermögens.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article169748287/George-Soros-spendet-80-Prozent-seines-Vermoegens.html

    Übersetzung:
    Er bringt sein Vermögen vor der Steuer in Sicherheit.
    Ab einem Betrag von
    $1.000.000 beträgt der Steuersatz 40%.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erbschaftsteuer_in_den_Vereinigten_Staaten

  78. These.
    „Rechts“ wird generell in den Systemmedien, den Einheitsparteien, den Amtskirchen, den Gewerkschaften und der staatsfinanzierten Antifa sowieso, als dem NationalSozialismus gleichwertig zugesellt oder sogar in genau diese Schublade gesteckt. Auch die „Mitte“, ja selbst gemäßigt Linksorientierte werden in diese Ecke geworfen. Es spielt nämlich gar keine Rolle, welche politische Ausrichtung diese wirklich haben. Denn diese Schublade dient lediglich dazu, diesen Bürgern die freie Meinungsäußerung zu nehmen. Man belegt Bürger mit normaler Meinungsäußerung mit solchen Begriffen, um ihnen einen Maulkorb anzulegen. Die Kritik dieser Bürger ist das Problem. Weil diese Kritik berechtigt ist. Deshalb macht die von Linken beherrschte Gesellschaft diese Kritiker mundtot.

    Ein Beispiel. Die Totalüberwachung des Post-, Telefon-, Internetverkehrs durch staatliche Behörden. Und man diskutiert nicht mal darüber, oder wann gab es da was von der Politik zu hören? Ist schon länger her, nicht wahr. Die Überwachung ist heute schlimmer als im Stasi-Staat DDR. Und erneut wird gespitzelt, denunziert und verlieren Leute ihre berufliche Existenz, wenn sie in der Öffentlichkeit/Internet eine Kritik üben. Siehe die Zensurgesetze des Maas.

    Eine offene und gleichberechtigte Diskussion mit „Links“ kann also nicht stattfinden in einer bolschewistischen Diktatur. Das heutige Links nimmt eine totalitäre Position ein, einfach weil es im Bolschewismus egal unter welchem neuem Namen angelegt ist und diese Ideologie die deutsche Öffentlichkeit in allen Facetten beherrscht. Allein der rotgrüne Staatsfunk, der ausschließlich Regierungspropaganda der Einheitsparteien verbreitet, allein dieser mit seinen 8,1 Milliarden Zwangsgebühr ist eine schier unbezwingbare Macht. Es wird also nie eine gleichwertige Diskussion geben können, so lange nicht die Meinungsführerschaft dieses linken Systems gebrochen worden ist. Jedes Gefecht ist jetzt ein Rückeroberungsgefecht. Aber noch lange nicht auf Augenhöhe einer gleichberechtigten Diskussion.

  79. @ bibinka

    “ Die die am lautesten „Nazi“ schreien ,haben
    nur Angst ,selbst als Nazi identifiziert zu werden.‘
    Man nennt das auch die „haltet den Dieb“
    Strategie.Selber die Taschen voll ,vom klauen,rennen als wäre der Leibhaftige hinter einem her,und ständig schreien „haltet den Dieb“,um von seinem eigenen Vergehen abzulenken.

    Die Nazis sind schon wieder da,die nennen sich jetzt Antifa.(Antidemokratische Faschisten)

  80. Schuld an der Keule, die zum Bumerang wurde und wird sind alleine die Linken.

    Jetzt bin ich wieder für eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit „links“.
    …e bissl ausgleichende Gerechtigkeit…
    …manche benötigen sie…

  81. @ Cherub 18. Oktober 2017 at 12:28

    Habe noch niemals eine Rede gehört, in der jemand einen Doppelselbstlaut – z.B. „ei“ – kurz gesprochen hat.
    Könnten Sie das mal mit einem Tonbeispiel demonstrieren?

    Texte kann man auch dekodieren, wenn Sie von üblichen Sprachgepflogenheiten abweichen. Die Großschreibung des Anfangsbuchstaben eines Satzes sowie der Namenwörter schafft eine gewisse Grundordnung und erleichtert das Lesen.
    „in ihren reden reden die christdemokraten immer vom bruttosozialprodukt.“
    „Reden“ hat nicht die gleiche Bedeutung wie „reden“.

  82. „Schuld an der Keule, die zum Bumerang wurde und wird sind alleine die Linken.“
    Da fehlte noch etwas:
    „Ironie aus“

  83. @ Alter Ossi 18. Oktober 2017 at 13:24

    „Die Nazis sind schon wieder da,die nennen sich jetzt Antifa.(Antidemokratische Faschisten)“

    Im Hort hat immer der gewonnen, der als Erster seinem Kontrahenten den Schnäuz anbappt.

    Aber funktionieren die Spielregeln aus dem Kinderland denn auch in der Welt der Erwachsenen?

  84. INGRES 18. Oktober 2017 at 11:01

    „Also ich glaube hinsichtlich des links/rechts-Gegensatzes nicht daran, dass es einen geschlossenen, rechtsideologischen Gegenentwurf gibt.“

    Den gibt es seit mehr als zweihundert Jahren. Er stammt von niemand anderem als dem Philosophen Johann Gottlieb Fichte.

  85. Drobo 18. Oktober 2017 at 10:59

    „George Soros interview:

    he thinks chaos is funny “

    Oder, wie es adidas zu sagen pflegt:

    „Destroy Order!
    Create Chaos!“

  86. @ Ben Shalom 13:20
    Sie sagen es! Unsere größten Feinde sind die Lügenmedien, denn Politiker kann man abwählen.
    Deshalb muss GEZ unbedingt abgeschafft werden.

  87. Divide et impera!

    Wenn Linke und Rechte endlich merken würden, daß der Feind zwischen Ihnen sitzt, würde dem der Arsch auf Grundeis gehen!
    So aber braucht er sich nur zu ducken, um nicht selber etwas von der Scheiße abzubekommen, mit denen sich Links und Rechts bewerfen.

  88. INGRES 18. Oktober 2017 at 08:55

    Das Problem ist nicht links und rechts. Das Problem ist der Merkelismus. Bzw. eben, dass eine Kreatur wie Merkel Kanzlerin ist.

    Merkel konnte nur deswegen Kanzlerin werden, weil Linke jahrelang an unseren Schulen ihr Unwesen treiben konnten!

  89. @soises

    Der AfD-Verschmäher aus Deinem Link

    http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/fremdschaemen-fuer-afd-wahler-in-ochsenfurt-100.html

    ist ein Grüner…

    Das Ganze ist eine PR-Aktion von einem Grünen-Mitglied und die Medien springen wieder mal unhinterfragt drauf an. Wer’s nicht glaubt: Der Suchbegriff „site:gruene-wuerzburg-land.de wahlflyer ochsenfurt“ bei Google fördert als erstes Suchergebnis den Beweis zu Tage. Inklusive Foto. Chapeau, Herr Schuhmann, geschickt eingefädelt!

  90. @RechtsGut
    Ich hoffe auch auf Frieden aber wenn es unsere Familie noch einmal erwischt, kann ich für nichts mehr garantieren.

  91. @ Cherub

    „Wenn sie meinen Text in Ruhe richtig auffassen, werden sie bemerken dass es nicht um eine „Verkürzung“ des EIGENSTÄNDIGEN Phonems „ei“ geht (dass sind ja gar keine zwei Selbstlaute „zusammengesprochen“ bzw zusammengeschrieben“, sondern um die BEMERKBARE „Streckung“ des „ai“, da wo es „gestreckt gesprochen wird“.“

    „4.2) Da wo das „ei“ kurz gesprochen wird wie in „Leib“ mit „angespitztem“ Symbol ^.4.3)“
    (Cherub)

    Meinen? Sie schrieben das, und ich bitte um ein Bespiel, wo jemand das „ei“ kurz soricht, noch nie in meinem Leben gehört.

    „Es steht ihnen vollkommen frei das substantivisch genutzte „reden“ entweder als ganzes Wort oder nur mit dem Anfangsschriftzeichen „etwas grösser“ zu schreiben….. wenn sie der Meinung sind ihre Leserschaft bräuchte das um die beiden Wörter in ihren Bedeutungen auseinanderzuhalten.“

    Rein theoretisch könnte eine Sprachgruppe etwas so oder so handhaben, insgesamt erspart eine Normierung Zeit beim Lesen, wenn jeder so schreibt, wie es ihm gerade so fällt, wird der Zeitaufwand höher sein beim Versuch, Texte zu entziffern.

    Zum Doppelselbstlaut „ai“: Lassen Sie Hundert Probanden „Leib“ und „Laib“ sprechen, „Kaiser“ und „heiser“, „Waise“ und „Weise“, „Saite“ und „Seite“. Einen zeitlichen Unterschied, wie lange die Doppelselbstlaute erklingen, werden Sie nicht belegen können.

  92. @Marmorkuchen
    es gibt Literatur dazu. Wir haben die gelesen und verstanden. Du offensichtlich nicht.

  93. @Vielfaltspinsel
    ich würde diese totalitär verhetzten Dekadenten mit IQ < 50 nicht mit den Genossen des Rotfrontkämpferbunds in einemAtenzug nennen.

  94. Stefan Cel Mare 18. Oktober 2017 at 13:40

    Also ich meinte eine geschlossenen tragfähigen Entwurf für die moderne Massengesellschaft. Ich kenne Fichte nicht. Wenn ich mal was zitiert gelesen habe, war das eben der idealistische Jargon, wobei es dann wohl auch noch zu monumental klang. Ich bin mir aber nicht sicher ob es völliger Unfug war. Ich habe festgestellt, das sich jeder Denker wohl dch was gedacht hat.
    Ich hab mich aber immer nur für die „wissenschaftliche“ Philosophie (also für die Angelsachsen) interessiert. Den deutschen Idealismus habe ich wenn, dann nur in der Sekundärliteratur zur Kenntnis genommen. Aber ich weiß, dass z.B. Schopenhauer durchaus Weises gedacht hat und Nietzsche sowieso. Aber ich habe keine Zeit die zu lesen und meine auch, dass es nichts bringt, bis auf die Zitate und einige Begrifflichkeiten die ich kenne. Wissenschaftliche Philosophie (die ergänzend was zur Physik sagt) reicht völlig aus. Schopenhauer hat Fichte meine ich als Scharlatan bezeichnet.

  95. @Ausgewanderter 18. Oktober 2017 at 12:44

    Nun, ich habe „rechte Radikale“ ja in Klammern gesetzt. Dass ich Rechtsradikalismus erwähne liegt daran, daß ich ach immer mal in Blogs kommentiert habe, wo ansonsten gute Leute eben auch was gegen angeblich rechts haben. Und da habe ich dann immer konzediert, dass es eben Leute in Springerstiefeln und Bomberjacken mit Glatze geben mag, die nicht angenehm sein mögen. Ich sehe das viel differenzierter, aber habe auch nicht die Lust mich mit diesem Phänomen zu befassen. Schade ist für mich immer wieder, dass eben auch bei guten Leuten die Gehirnwäsche hinsichtlich „rechts“ gefruchtet hat. Mein Hinweis auf Rechtsradikale war eigentlich nur dem Faktum geschuldet, dass ich in Diskussionen eben dieses Zugeständnis machen muß. Ich diskutier ja nicht nur auf PI:

  96. @ KarlSchroeder 18. Oktober 2017 at 18:08

    „ich würde diese totalitär verhetzten Dekadenten mit IQ < 50 nicht mit den Genossen des Rotfrontkämpferbunds in einemAtenzug nennen."

    Einspruch akzeptiert. Sagen wir mal so, wenn schon Vergleiche getätigt werden müssen, eignet sich EHER der Rotfrontkämpferbund, so ganz freilich auch wieder nicht. Thälmann liefe heute unter "Nazi".
    Ein IQ von 75 ist schon vonnöten, um in einer Schrift die anstößigen Negerstellen herauszufinden. Das bekommt der Nachwuchs der BUNT-Bolschewisten durchaus hin.

  97. Nun die Linken können ja zunächst mal nichts für ihre Ideologie. Das ist ja eine Störung die ein verantwortungsvoller Staat irgendwie behandeln müßte. Das wurde ja zunächst mit dem Radikalenerlaß auch getan. Auch in den bürgerlichen Instituten an den Unis gab es Widerstand. Aber es hat nicht ausgereicht. Ich weiß nicht wie eine Demokratie sich gegen die Übernahme durch eine solche Ideologie wehren kann. Man kann den Linken nicht vorwerfen, dass sie Merkel ermöglicht haben. Der Staat hätte das verhindern müssen.

  98. Berlin 18. Oktober 2017 at 10:05

    Soros ein lieber Mann?
    http://faktenfinder.tagesschau.de/george-soros-107.html

    Na klar, und ein Linker ist er auch, wie alle Milliardäre, der puren Sozialismus will …

    Jetzt macht Tageslüg schon Propaganda für einen der Weltverbrecher, der in der Öffentlichkeit etwas bekannter ist. Unfaßbar. Fast so wie der Ötschdemir beim Thema Bilderberger, zuerst „Verschwörungstheorie“, dann „ich war da nur einmal,“ das hat nichts zu bedeuten usw.

  99. INGRES 18. Oktober 2017 at 20:46

    Radikalenerlaß war unwirksam. Der betraf nur sehr wenige, nämlich diejenigen, die sich offen zur DKP bekannten. Währenddessen konnten die Grünen ungehindert die Lehrämter unterwandern. Der Radikalenerlaß war nur eine Showveranstaltung, vonwegen „wir tun was“. Zu dieser Zeit war die SPD bereits am Ruder.

    Man kann vornherein nicht feststellen, ob jemand linke Propaganda verbreiten wird. Das geht nur durch eine konsequente Schulaufsicht und strikte Lehrpläne. Aber genau das war von der SPD nicht gewollt.

    Richtig, Eltern hätten sich besser wehren müssen. Aber damals hatten nur wenige durchschaut, was los war und zu was das führen wird. Jetzt wissen wir es besser, und jetzt ist allerhöchste Zeit, aufzustehen und was zu tun.

  100. Technoid 18. Oktober 2017 at 23:51

    Währenddessen konnten die Grünen ungehindert die Lehrämter unterwandern.

    Richtig, Eltern hätten sich besser wehren müssen. Aber damals hatten nur wenige durchschaut, was los war und zu was das führen wird.
    —————

    Die damaligen Eltern waren schon dermaßen mit ihrer „Selbstverwirklichung“ beschäftigt, da kam ihnen die „antiautoritäre Erziehung“ = Verwahrlosung entgegen. Man mußte keine Kinder mehr auf das Leben vorbereiten, ihnen Pflichten auferlegen und auch Zwang ausüben.

    Da konnte es ja nicht anders ausgehen.

  101. Jasmin Kosubek – eine hübsche, junge und vor allem intelligente Frau, die mal nicht den politischen Mainstream nachplappert. So ganz anders als bei unseren öffentlich-rechtlichen, bei denen die Damen nicht Gefahr laufen, durch Attraktivität vom Inhalt abzulenken.

Comments are closed.