„Was soll das“, werden die linken Helfershelfer zugewanderter Patriarchen einwenden. „Innerfamiliäre Gewalt gibt es auch bei uns“. Freilich gibt es die, aber wenige und gesellschaftlich geächtet. Ganz anders in türkischen und arabischen Communities mitten im ehemaligen Rechtsstaat Deutschland. Dort brüsten sich Männer gerne mit dem Verprügeln und Vergewaltigen ihrer Ehefrauen.

Mögen Linke und Grüne es auch als Bereicherung empfinden, für uns ist es Barbarei. In München erschlug jetzt ein 32-jähriger Türke seine 24-jährige Frau.

Ein 32 Jahre alter Türke hat gestanden, seine Ehefrau mit einer Krücke erschlagen zu haben. Der Mann hatte zuvor am Sonntagvormittag die Feuerwehr angerufen und gesagt, dass seine Frau in der Wohnung gestürzt sei. Die Rettungskräfte sahen in der Wohnung des Türken etliche Blutspritzer. Neben dem Bett lag in Decken eingehüllt der unbekleidete Leichnam seiner 24-jährigen Ehefrau. Der Leichnam wies zahlreiche Hämatome und Hautverletzungen auf. Daraufhin verständigten die Rettungskräfte die Polizei.

Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Offenbar hatte der Täter massiv mit einer Krücke auf den Kopf bzw. den Oberkörper seiner Frau eingeschlagen, bis sie bewusstlos wurde. Anschließend ließ er das Opfer zunächst liegen, ging in eine nahe Tankstelle und holte sich Zigaretten.

Nach der Rückkehr will er sich dann um seine Frau gekümmert haben, versorgte die Wunden am Kopf und alarmierte letztlich erst nach mehreren Stunden die Rettungskräfte. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Totschlags.

Die Blutergüsse, die den Körper der Frau übersäten, deuten auf ein längeres Märtyrium hin. Die Tatsache, dass die Staatsanwaltschaft hier einen Haftbefehl wegen Totschlages und nicht wegen Mordes beantragt, lässt die Befürchtung zu, dass wieder einmal täterfreundlich ermittelt wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

120 KOMMENTARE

  1. Das passiert in einem Kulturkreis, wo Ehen nicht wegen Liebe sondern wegen der Eltern eingegangen werden…

  2. Eigentlich wollte ich voll sarkastisch ablästern über die Islamische Männerrolle. Aber ich laß es sein. Mir tut die Frau leid.

    Trotzdem muß ich die noch halbwegs verantungsvollen Politiker dazu auffordern, endlich mit der Verschleierung und Beschönigung aufzuhören. Es muß eine Kursänderung der Politik erfolgen. Hier in Deutshcland muß die deutsche Kultur das Maß aller Dinge sein und die Überfremdung muß gestoppt werden. Ja, es müssen sogar Menschen rückgeführt werden. das alles ist nötig, damit hier wieder normale Zustände herschen.

  3. Die Blutergüsse, die den Körper der Frau übersäten, deuten auf ein längeres Märtyrium hin.

    So entstehen die wirklichen Märtyrer, keinesfalls mit Sprengstoffgürtel um dem Bauch.
    Möge das Opfer nun den ewigen Frieden haben!

  4. Der Mann holt sich Zigaretten, während seine Frau im sterben liegt.

    Was soll man zu solch einem Individuum noch sagen?

    Das der Mann nicht mal wegen Mordes angeklagt wird, ist einfach unverständlich.

  5. Auch wenn es jetzt über alle Maßen zynisch ist:

    Hoffentlich war die Frau hübsch, sonst wird kaum eine Zeitung darüber berichten.

    Über „Ehrenmord“ wird bemerkenswerterweise in den meisten Blättern nur berichtet, wenn es zum Opfer einigermaßen ansprechende Bilder gibt, als es noch lebte (s. Morsal O. oder Hatun Sürücü).

  6. Wie schlimm soll es eigentlich noch kommen? Warum tut denn niemand etwas gegen diese schlimmen Entwicklungen?
    Kein Machtwort der Bundeskanzlerin, keines vom Innenminister.

    Dabei wäre eine klare Konfrontation mit dem Islam so nötig, allein schon deshalb, damit offenbar wird, welche der Muslime denn wirklich auf der Seite des Grundgesetzes und seiner Werte stehen und welche sich deutlich feindlich verhalten.

    Je länger dieses Auseinandersetzung in die Zukunft geschoben wird, desto schlimmer wird sie später, hinterher sein.

  7. Immer das gleiche,die Opfer sind wehrlose Frauen,Kinder, Alte.
    Ihr ( die Täter ) soziologisches Verhalten
    ähnelt dem von wilden Tieren.

    Gibt es keine JÄGER mehr in München ?

    Adam

  8. 2 Jahre auf Bewährung.
    Weil, …, hm, ah ok, die Frau hatte die Handlung provoziert.

    Die Linke in München: jetzt raustrompeten, daß jetzt aber endgültig ganz genau hingeguckt wird. Solange man das Theater für die Pressefotografen spielen muß. Zum Glück nur max. paar Tage. Danach wieder angestrengt weggucken, weil Ausländer gut sind, und Nazis jagen. Die CDU z.B. soll voll von ihnen sein, da werden leicht ablenkende Heztkampagnen drin sein.

  9. @ Lord Byron

    Na da darf man ja gespannt sein, in welcher Kostümierung die türkische Nationalelf in der Schweiz/Österreich auflaufen wird.

  10. #10 Pit (02. Jun 2008 22:19)
    2 Jahre auf Bewährung.
    genau das ging mir auch sofort durch den Kopf.
    Es ist an der Zeit das wider Recht gesprochen wird.

  11. Schäuble, Verkünder des grundgesetzkonformen Euroislams

    Es kann einem wirklich sehr traurig machen, gerade vor dem Hintergrund dieses schrecklichen Verbrechens, dass unser Innenminister in seiner Islamkonferenz mit den Ideologen der Frauenentrechtung über unsere Grundwerte verhandelt. Dieser Naivling fordert von denen die Gleichstellung von Mann und Frau, obwohl er eigentlich wissen müsste, dass bei den Koranern die Frau vollkommen entrechtet ist, und die sind dann ganz begeistert und stimmen mit S überein, dass der Koran mit dem Grundgesetz vereinbar sei, und im Nachsatz sagen sie S, dass für sie natürlich nur Scharia und Koran gelten würden. S freut sich dann, dass er die Lehre Mos so wunderbar mit unserem Grundgesetz in Einklang gebracht hat und die Koraner freuen sich, dass Schäuble offenbar an dem System der Frauenentrechtung im Koran so viel gefallen findet, denn was ist es anderes, wenn er in Mos Lehre nichts anderes als ein Christentum mit einem anderen Verkünder sieht. Und alle freuen sich, wenn Pöttering sagt, der Islam sei im Kern friedlich.

    Das ist ein Tollhaus.

  12. Ok , machen wir uns nix vor das kann man nun wirklich unter „Familiendrama“ verbuchen ohne jede weitere grosse kulturelle Besonderheit.
    Intressant wird es erst wieder bei Gerichtsverhandlung. Ich schätze mal das gibt so maximal 2 jahre auf Bewährung. Zu dem hat er bestimmt schon eine neue Unbenutzte in der Türkei bestellt die jetzt fleissig ihre 300 Vokabeln paukt.
    Sozialamt , Hartz , Vier , mehr , Geld , haben , wollen , müssen , Anspruch ect.

  13. Nun und was machen wir….

    Wir diskuttieren, wer berechtigt ist gegen den Islamfaschismus etwas zu sagen, wer nichts dagegen sagen darf, wessen islamkritische Äußerungen rassistisch sind.

    Und in Deutschland sterben Frauen weil man Ihnen Ihr Grundrecht auf Entscheidungsfreiheit abspricht.

    Jeder dieser Morde ist eine Schande für uns. Ja…nicht für die Moslems die es als ihr gutes Recht betrachten es zu tun.

    Es ist eine Schande für uns, das wir nicht helfen wollen.

    Häme, Schadenfreude..Ist das alles was wir dafür übrig haben?

    So geht das nicht Leute. Es muss eine Vernetzung her, die schnell und effektiv eine größere Anzahl von Menschen auf die Straße bringt..

    Was hindert uns eigentlich bei solchen Greueltaten das spontan Leute aus der Nähe vor den Tatorten Blumen und Kerzen aufzustellen..Lichterketten zu veranstalten umd auf die Unmenschlichkeit des Islams und der daraus resultierenden Sitten und Gebräuche zu hinzuweisen.

    Anders wird das nichts bringen. Und Demokratie heist das bei der Entscheidungsfindung alle demokratischen Richtungen beteiligt sind. Man kann nicht kategorisch Leuten das Recht absprechen sich zu beteiligen, nur weil sie Grüne, Spdler oder rechte CSUler sind.

    Wir kämpfen nicht gegen den Islam, sondern für unsere Grundrechte.Diese Rechte gelten für alle Menschen. Und dazu zählen Türken, Afghanen, Araber.

    Jeder Mensch darf an den Gott glauben an den er will. Aber das Recht auf Religionsfreiheit hört da auf, wo ein Gott befiehlt die zu töten die nicht an ihn glauben.

    Und es Menschen zu ermöglichen, dem Islam zu entkommen.

    Die demokratischen Kräfte müssen sich bündeln.

    Wollen wir das? Wir stehen für unser Rechte ein. Für unser Grundgesetz.

    Dies sollten wir auch der Öffentlichkeit zeigen.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  14. Ergänzung zu #10:
    Grund für die harte Strafe (2 Jahre auf Bewährung):
    die Frau ist wirklich tot. Koma, Messerstich, da wäre Spielraum gewesen für eine milde Strafe. Aber tot? Da wird mit 2 Jahren auf Bewährung ernsthaft durchgegriffen.

  15. Ich finde 2 Jahre auf Bewaehrung etwas hart.
    Mit 32 ist der Gute ja schliesslich fast noch jugendlich.
    Und Jugendlichen muss man ja bekanntlich eine Chance geben. Daher plaediere ich fuer dafuer, einen Platzverweis aussprechen (und dabei ganz streng gucken!)

  16. #16 Unlinks
    eigentlich hast du recht; solche deutschen gibt es auch – keine frage, ABER warum müssen wir jemanden aus einem anderen land, der sich so hier verhält auch noch mit einem gerichtsverfahren und staatshotel beehren?

    wenn du hier in deutschland deine frau totkloppst, dann knast und auf wiedersehen oder nur auf wiedersehen. ganz einfach. ich habe ein recht darauf, dass solche spasten nicht auch noch IMPORTIERT werden. *seufz* wahrscheinlich bin ich ob dieser forderungen bereits ein nazi. ist mir mittlerweile aber auch egal. langsam geht’s los hier. ein sturm zieht auf 😉 uns stehen spannende zeiten bevor!

  17. Dürfen Türken überhaupt eingeknastet werden? Ich meine…ist das nicht ein Rechtsbruch zur Scharia an sich…um nicht zu sagen…Rassismus…? 🙂

  18. #20 Pit (02. Jun 2008 22:30) Ergänzung zu #10:
    Grund für die harte Strafe (2 Jahre auf Bewährung):
    die Frau ist wirklich tot. Koma, Messerstich, da wäre Spielraum gewesen für eine milde Strafe. Aber tot? Da wird mit 2 Jahren auf Bewährung ernsthaft durchgegriffen.

    Vielleicht stellen die ja fest, dass die Dame schon vor der Tat eines natürlichen Todes verstorben ist, den Richtern in D traue ich mittlerweile alles zu! 😉

  19. Die Blutergüsse, die den Körper der Frau übersäten, deuten auf ein längeres Märtyrium hin.

    Was für ein trauriges Leben.

    Offenbar hatte der Täter massiv mit einer Krücke auf den Kopf bzw. den Oberkörper seiner Frau eingeschlagen, bis sie bewusstlos wurde. Anschließend ließ er das Opfer zunächst liegen, ging in eine nahe Tankstelle und holte sich Zigaretten.

    Was kann einen Menschen so abstumpfen, dass er zu einer schändlichen Tat fähig ist? Und dabei offenbar keinerlei Reue zeigt?

  20. Das Schlagen von Ehefrauen ist im Islam ausdrücklich erlaubt. Ob es im Islam auch erlaubt ist, Ehefrauen totzuschlagen, ist mir nicht bekannt.
    Auf jeden Fall haben wir uns eine Kultur der Gewalt ins Land geholt, die für Polizei, Richter, Anwälte und Jugendämter reichlich Arbeit schafft, die Brutalisierung der Gesellschaft vorantreibt und uns Unmengen an sinnlos verpulverten Steuergeldern kostet.

  21. Also ich würde ja vorschlagen den Mann nicht in ein Gefängnis, sondern ihn hier mit ein wenig Pädagogik auf den richtigen Weg zu bringen. Am besten seine Kinder gleich mit dort einschulen, damit auch die Kinder der Anhänger von Multi-Kulti mal so richtig bereichert werden.

  22. Mit Migrantenbonus und Taqqiyataktik wird er ganz schnell wieder auf freiem Fuß sein.

  23. #25 pershing

    …Was kann einen Menschen so abstumpfen, dass er zu einer schändlichen Tat fähig ist? Und dabei offenbar keinerlei Reue zeigt?

    Es gibt „Menschen“, die werden so geboren. Das absolut Böse. Der Islam scheint die Kulmination des Satans zu sein, seine Anhänger verhalten sich so.

  24. Mann o Mann, bei uns ist die halbe Stadt unter Wasser, Autos sind weg geschwommen, der absolute Horror, es stinkt nach Heizöl überall etliche Läden unter Wasser usw.

    Der Sommer fängt ja gut an LOL

  25. „Ein 32 Jahre alter Türke hat gestanden, seine Ehefrau mit einer Krücke erschlagen zu haben.“

    Der hat den Koran nicht richtig verstanden.
    Echte Moslems nehmen Zahnbürsten.

  26. Der braucht nur bei den passenden Richter behaupten, daß er sie mit einen anderen Mann erwischt hat, dann kriegt er einen schariakompatieblen Freispruch

  27. #3 RadikalDemokrat

    Ja, es müssen sogar Menschen rückgeführt werden. das alles ist nötig, damit hier wieder normale Zustände herschen

    Diese Rückführung haben schon die Kanzler Schmidt und Kohl und viele andere deutsche Spitzenpolitiker gefordert;
    aber irgend eine böse Macht hat sie daran gehindert, als sie die Möglichkeit dazu hatten.

  28. #32 karl-friedrich

    Mann o Mann, bei uns ist die halbe Stadt unter Wasser…

    Und? In Venedig ist das DIE Touristenattraktion!

    😉
    Sorry – nicht hauen…

  29. #19 Norbert Gehrig (02. Jun 2008 22:29)

    Ich finde deinen Beitrag hier nicht nur sehr gut, sonder auch überaus wichtig !
    Leider muß ich dir mitteilen das du gerade HIER auf taube Ohren damit stößt…
    Ich predige schon seit dem ich hier online bin, das wir handeln müssen anstatt nur nur bequem vor dem Bildschrim zu sitzen und Beiträge zu schreiben um unsrer Gewissen zu beruhigen, man hab ich heute wieder etwas produktives gegen die Islamisierung Deutschlands getan…schreiben kann ich viel wenn der Tag lang ist…
    Es scheint einigen immer noch nicht so ganz klar zu sein das bereits Krieg auf deutschen Straßen herrscht, aber weggucken und Beiträge in Internetforen schreiben ist einfacher als Courage zu zeigen…
    Zu Kaiser Wilhelm II Zeiten war Deutschland irgendwie diziplinierter…!
    Ich bin zum GEWALTLOSEN Widerstand bereit, wer noch…?
    m._schriever@web.de

  30. zu #24 Kruger:
    das ist ja ganz ausgezeichnet, Gratulation!
    Genau, das ist die Lösung: jede von einem Mohammedaner verletzte, schwerverletzte oder ermordete Person hatte diese Verletzungen schon vorher. Das ist genau Mohamedanismus-konform: denn im Mohammedanismus geht es nicht um Fakten, sondern darum, die Dinge so zu sagen, daß sie optimal für den Mohammedanismus sind. Also lügen was das Zeug hält.

  31. #28 Sauron

    Generell dürfen sie ihre Frauen nicht schlagen. Nur zu pädagogischen Zwecken, wenn die nicht parieren und auch nicht so dolle wie in diesem Fall.

    Nach deutschen Recht ist der Tatverdächtige, nachdem er sich erstmal neue Kippen berorgt hat, zumindest von der Tötungsabsicht zurückgetreten weil er sich um seine Frau gekümmert haben will. Außerdem konnte das Opfer als Ehefrau eines Muslimen nicht gänzlich arglos sein, sodass das Mordmerkmal Heimtücke schonmal entfällt.

    Ich tippe Totschlag.

  32. Natürlich hat der arme Kerl nur aus Liebe geprügelt, da man im Islam seine Gatten-, Kinder- und Nächstenliebe am deutlichesten durch Schläge bekundet.

    Nur dumme stinkige Ungläubige wie unsereins finden so etwas krimimell und belästigen die leidgeprüften Mohammedaner auch noch mit Justiz, Strafverfolgung und ähnlichem haram-Krams, weil wir mir unseren winzigen Ungläubigengehirnen einfach viel zu dumm sind, um die Vollkommenheit der wahren islamischen Liebe überhaupt begreifen zu können.

    Aber auch Ungläubige sind kein hoffnungsloser Fall; eifrige Dhimmis tun bekanntlich alles, um all jenen islamischen Romantikern mit Segeltörns in der Karibik, Outdoorferien in Norwegen oder verständnistriefenden Quasseltherapien den Aufenthalt in dieser bösen Ungläubigenwelt mit ihrer Witzjustiz zu versüßen.

    Ich tippe auf 24 Stunden Sozialarbeit auf einem Ponyhof (aber ohne Stallausmisten wegen des Rückens – daher auch die Krücke).

  33. Ich denke mal die Formel lautet:

    Höchstmindesttrafe also dann 2 Jahre / Alter = 32 macht in den nächsten 2 Jahren dann 32 Stunden Antiagressionstraining, also dann alle 3 Monate eine Stunde in etwa.

    Am besten findet die „Verhandlung“ im Internet statt, Vorsitz „Richter“chen Riehe, Schöffen Claudia R. und „HC“. Ströbelchen.

    Und wie immer, erst einmal Takiya

    „Der Mann hatte zuvor am Sonntagvormittag die Feuerwehr angerufen und gesagt, dass seine Frau in der Wohnung gestürzt sei. „

  34. #36 halali (02. Jun 2008 23:02)

    nee quatsch, ich habe Glück ich wohne im oberen Teil, waren noch gute 50 Meter bis zum Wasser.

  35. Da der Täter (32) Migrationshintergrund hat wird Jugendstrafrecht angewandt!

    Dazu noch verminderte Schuldfähigkeit wegen Alkohol und Frustration auf die Scheiss-Deutsche Gesellschaft

    Wahrscheinlich kriegt der eine Strafe von 20 Sozialstunden auf Bewährung;
    als letzten Warnschuss sozusagen

  36. #32 karl-friedrich (02. Jun 2008 22:55) Mann o Mann, bei uns
    ist die halbe Stadt unter Wasser, Autos sind weg geschwommen, der absolute Horror,
    es stinkt nach Heizöl überall etliche Läden unter Wasser usw.

    Der Sommer fängt ja gut an LOL

    Hoffentlich ist den armen Kulturbereichern nicht passiert:-)
    Weil beim Schwimunterricht nehmen sie sowiso so gerne teil
    Wenigtens brauchen sie nicht mit den Bademeister wegen Öffnungzeiten streiten

  37. Und außerdem hat ihn das Hämatomluder auch ständig provoziert. Da muß man doch durchdrehen als echter Mann mit Krücke – und zwar mehrmals täglich.

  38. Einfach Barbaren…
    In Europa ist man scho Auto gefahren, da haben die ihre Weiber in Anatolien noch bei den Haaren in die Höhle hineingezogen

  39. Die Abendzeitung schreibt:
    „Am Sonntag erschlug der Frührentner Hasan seine Frau mit einer Krücke. Anschließend ging er mit seinem Söhnchen Mehmet-Ali (18 Monate) in eine nahe gelegene Tankstelle an der Chiemgaustraße, um sich ein Päckchen Zigaretten zu kaufen – erst dann rief er den Notarzt. Seine Frau war da bereits tot.. Mit einer Mischung aus Entsetzen und Hilflosigkeit verfolgten die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus an der Chiemgaustraße das Martyrium der 24-jährigen Türkin. „Er hat sie täglich geschlagen“, erzählt eine Bekannte, „er hat sie mit kochendem Wasser verbrüht, sie regelrecht gefoltert“.

    Der 32-jährige Frührentner geht nach dem Mord Zigaretten kaufen……diesem Artikel kann ich nichts hinzufügen,ausser dass der Täter wegen Totschlags und nicht wg. Mordes angeklagt wird. Absurdistan…

  40. #19 Norbert Gehrig #37 M.Sch.

    „Ich bin zum GEWALTLOSEN Widerstand bereit, wer noch…?“

    ICH!!!

    Wer noch?????

    Habt Mut, Leute!! Meldet Euch!

  41. #28 Sauron (02. Jun 2008 22:46) Das Schlagen von Ehefrauen ist
    im Islam ausdrücklich erlaubt. Ob es im Islam auch erlaubt ist, Ehefrauen
    totzuschlagen, ist mir nicht bekannt.

    Dann war wohl die Dosis etwas zu stark, kommt in den
    besten türkischen Familien manchmal vor:-)

  42. @ #47 Campo Santo

    Frührentner ?? mit 32 ?? Wieviel hat der denn in die Rentenkasse einbezahlt ??

    Wieso kriegt der Rente?

  43. Der 32-jährige Frührentner

    Frührentner ?? -wie macht der das ???

    Weil körperlich kann der ja „so kaputt“ nicht sein, immerhin „mußte“ er ja schon noch Kraft aufwenden.

    Wäre noch Interessant zu erfahren seit wann der „Frührentner“ ist, denn soweit ich weiß, muss man Mindestens 8 Jahre am Stück in die BFA* eingezahlt haben, um überhaupt irgend einen Anspruch zu haben.

    Und so ein Verfahren in dem Alter (32) dauert mit Sicherheit so seine Zeit.

    DIE* HABEN NEN KNALL

  44. Übrigens: Marsch durch die Institutionen:

    Özdemir peilt Doppel-Comeback an

    Er tritt an: Cem Özdemir will neuer Grünen-Chef werden – und zurück in den Bundestag. Für den Parteivorsitz kann er sich auf eine Gruppe prominenter Landes-Grüner stützen.

    Cem Özdemir, 42, (…) hat bereits eine prominente Gruppe von Unterstützern aus den Ländern hinter sich darunter Tarik Al-Wazir …

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,557196,00.html

    Wieso Comeback? Wir erinnern uns schnell:

    Nach Veröffentlichungen über einen günstigen Privatkredit von PR-Berater Moritz Hunzinger und über die unzulässige Verwendung dienstlich erworbener Bonus-Meilen legte Özdemir am 26. Juli 2002 dieses Amt nieder.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cem_%C3%96zdemir

  45. @ #52 Denker

    Und wer ist Hunzinger?

    Moritz Hunzinger (* 26. Januar 1959 in Frankfurt am Main) war bis 2004 exakt 25 Jahre als ein deutscher Public Relations-Berater tätig. Von 1979 bis 2004 war er Vorsitzender des Vorstands der Action Press Holding AG – vorm. Hunzinger Information AG.

    In den vergangenen Jahren sind wiederholt Vorwürfe gegen Moritz Hunzinger laut geworden. In einem Fall von Insiderhandel 1998, für welchen er rechtskräftig verurteilt wurde, ging es laut eigener Darstellung Hunzingers um weniger als 600 Euro. Am 3. Mai 2006 verurteilte das Amtsgericht Stuttgart Hunzinger wegen uneidlicher Falschaussage vor dem Landtagsuntersuchungsausschuß von Baden-Württemberg (infas-Umfrage) zu 30.000 Euro Geldstrafe und einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe[3]. Hunzinger hat sofort Berufung eingelegt.

    Daneben wurden wiederholt Vorwürfe wegen möglicher Einflussnahme durch Spenden an alle demokratischen Parteien im Deutschen Bundestag sowie an einzelne Mandatsträger gegen Hunzinger vorgebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Moritz_Hunzinger

  46. #19 Norbert Gehrig #37 M.Sch.#48 Hannoveraner

    Bin auch jederzeit für gewaltlosen Widerstand zu haben!

    Wie schauts bei den anderen aus?? Los, melden!

  47. #51 ComebAck (02. Jun 2008 23:18)

    Das Eheleben hat ihn ausgelaugt.

    #53 Denker (02. Jun 2008 23:27)

    „…durch Spenden an alle demokratischen Parteien im Deutschen Bundestag…“

    Immer diese mysterioesen Demokraten…

  48. Frührentner ?? mit 32 ?? Wieviel hat der denn in die Rentenkasse einbezahlt ??

    Wieso kriegt der Rente?

    Weil sich nur so der 12 Zylinder mit dem Stern vorne drauf finanzieren lässt ! Deshalb …

  49. #19 Norbert Gehrig #37 M.Sch.

    “Ich bin zum GEWALTLOSEN Widerstand bereit, wer noch…?”

    ICH!!!

    Wer noch?????

    Habt Mut, Leute!! Meldet Euch!
    __________________________________________

    Darf ich meine Krücke mitbringen?

  50. Özdemir peilt Doppel-Comeback an

    moment

    ComebAck™ since 2007

    davor CA™ since 2005

    so dann soller mal der Özedemir. 😉
    ———————————————-
    Im Ernst wenn der dran kommt werden sich die Grünen ganz offen als die Islampartei „erweitern“.

    BÜ. 9/11-Der Islam

  51. #55 Deutsch-Indianer (02. Jun 2008 23:30)

    #51 ComebAck (02. Jun 2008 23:18)

    Das Eheleben hat ihn ausgelaugt.

    @#55 Deutsch-Indianer (02. Jun 2008 23:30)
    LOOOOOOOOOOOOOOL der war gut, in unseren Breiten würde man sich scheiden lassen – wenn nicht mehr paßt geht oder so.

    Aber ich verstehe schon, Frauen sind unter der Sharia ja eh nur eine „Sache“.

    -Also war das kein Totschlag, sondern eine:

    § 303 Sachbeschädigung
    (1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.
    (3) Der Versuch ist strafbar.

    Also doch wieder die 2 Jahre dann „paßt“ es ja.Und eine „fremde Sache“ war es ja eigentlich auch nicht.

  52. #57 ComebAck

    Meiner Ansicht nach die beste Nachricht des Tages. Ich drücke Özdemir die Daumen! Möge er gewinnen! Das ich das noch erleben darf! Das Ende der Grünen durch selbstgenerierte Multikulti-Metastase! … hehe

  53. http://www.welt.de/hamburg/article2058679/Mild
    e_Strafforderung_fuer_brutale_Kiez-Taeter.html
    Günstige Sozialprognose
    Milde Strafforderung für brutale Kiez-Täter
    Ich wäre dafü daß die Scharia eingeführt wird, aber nur die wichtigen Paragraphen, da wird ja beim Diebstahl die Hände abgehakt

    Bei verstössen gegen die Autochone Bevölkerung das Nordkoreanische Strafrecht

    Wenn sie sich untereinander Dezimieren, von mir aus , ein Freiflug nach XY

  54. Was sagt den unsere „Bundesbetroffenheis- und Bundesempörungsbeauftrage“, Frau C.F. Roth über diesen erneuten „Einzelfall“ von muslimischer Migrantengewalt?

    Hat sicherlich nichts mit dem Islam zu tun!

    Seltsamerweise erfahren 70 Prozent aller Türkinnen massive Gewalt in der Ehe. Das geht über Vergewaltigung, Prügel, Totschlag bis hin zum Mord. Eine feine Gesellschaft haben wir uns da in unser Land geholt!

  55. Das Ende der Grünen durch selbstgenerierte Multikulti-Metastase! … hehe

    @#59 Zvi_Greengold (02. Jun 2008 23:52)

    Dein Wort in Gottes (nicht Allahs) Gehörgang – ich hoffe mal sehr, daß es nicht nach hinten losgeht und dann am Ende so eine Germanistan Partei dabei rauskommt.

  56. Was sagt den unsere “Bundesbetroffenheis- und Bundesempörungsbeauftrage”, Frau C.F. Roth über diesen erneuten “Einzelfall” von muslimischer Migrantengewalt?

    Die Fatima Rothbörek weiß davon gar nichts, weil sie sich bestimmt wieder irgendwo in Talksendungen rumtreibt und sich im Rampenlicht suhlt. Da hat frau keine Zeit für bedeutungslose Verbrechen…wäre aber anders, wenn der Täter ein Nazi gewesen wäre…weil das hat ja nichts mit Islam zu tun… 🙂

  57. Eurabia ist EU-gewollt.
    Die Bevölkerung muß dieses aushalten.
    Deshalb auch das EU-Ermächtigungsgesetz, daß erlaubt auf die eigene Bevölkerung zu schießen.
    Europa will noch 20 Mio. Sozialhilfeempfänger aus Nordafrika aufnehmen.
    Quizfrage: Wo werden die Meisten aufgenommen?
    Für den Machtwahnsinn der EU wird die eigene Bevölkerung geopfert.
    Aber unsere Massen merken nichts. Sie werden mit Brot und Spiele unterhalten.
    Hauptsache es ist Party.

  58. off Topic:

    Ich weiß leider nicht wie „alt“ das hier ist, aber „lustich lustich“….

    Er will Kommunistisches Manifest ins Parteiprogramm aufnehmen

    Lafontaine jetzt mit totalem Links-Knall

    Linksparteichef Oskar Lafontaine will Passagen aus dem Kommunistischen Manifest in das künftige Parteiprogramm der Linken aufnehmen. Dazu will er Telekom, Post und Stromwirtschaft wieder verstaatlichen und künftige Privatisierungen stoppen.

    „Die Sätze des Kommunistischen Manifestes sind doch hochaktuell“, sagte Lafontaine der „Welt“.

    Rest siehe link:

    http://short4u.de/4844728acdf25

  59. #58 ComebAck

    Die Ehefrau war wohl sowohl Sache, aber auch sein Eigentum 🙁

    Das der Gute da einige Dinge durcheinaderbrachte…nun, kann ja passieren

    Art. 14 GG

    Absatz 2: Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

    § 903 BGB
    Eigentum im Sinne des deutschen …Sachenrechts ist das grundsätzlich unbeschränkte absolute Recht an einer Sache…. . Der Eigentümer darf nach Belieben mit seinem Eigentum verfahren …, (soweit nicht…Gesetze dagegen stehen: )muss man ja nicht wissen, wird in der Koranschule nicht gelehrt))

  60. TJA, KEIN GRUNDGESETZ FÜR MOSLEM-FRAUEN

    #47 Campo Santo (02. Jun 2008 23:12)
    Die Abendzeitung schreibt:

    Das ist bedrückend. Hier wird sichtbar, wie unser Staat und unsere Gesellschaft zum Mittäter wird. Da hat ein Mensch ewig die scheußlichsten Qualen erlitten, sichtbar für alle, und unser toller demokratischer Staat – mit Grundrechtekatalog in der Verfassung! Ganz wichtig! – hat sich nicht bewegt. LET’s FACE IT: Die Grundrechte und unsere Verfassung gelten nicht für Moslem-Frauen, das schützt sie nicht, kein bißchen! Das sagt unser Staat jeden Tag! So war das übrigens auch in Südafrika! Die Grundrechte waren nicht für alle da! Wie heute in D.

    Die Nachbarn müssen sich keine Vorwürfe machen. Wenn die versucht hätten, der Frau zu helfen, dann hätte man ihnen Rassismus vorgeworfen und der Staatsschutz-Hubschrauber wäre gekommen. Unser Staat will sich bei Moslems in so bagatellhafte häusliche Konflikte nicht einmischen. Da kommt kein Sozialamt, nix. Aber die Stütze an den nutzlosen „Frührentner“ wird natürlich ausbezahlt. Und die heldenhaften Emanzen schauen auch nicht hin. Die legen sich lieber mit deutschen Softies an. Moslem-Frauen haben ja keine weibliche Solidarität verdient.

    Es gibt viele Wege, einen Staat und seine Verfassung in den Grund zu bohren. Und das hier ist ein ganz todsicherer. Für Moslem-Frauen gilt die Verfassung nicht. Die sind nur Objekte, Haustiere, Vieh, in jedem Fall Besitz, mit denen ihre Moslem-Familien machen dürfen, was sie wollen. Und so geht’s weiter. Bald kommen auch andere dran. Bald verlieren auch andere den Schutz des Grundgesetzes. Gleichheit vor dem Gesetz haben wir ja schon aufgegeben. Moslem-Koma-Schläger werden nicht bestraft. moslems mit 50 Gewalt-Delikten bekommen noch mal eine Bewährung.

    Schlußfolgerung: Wir brauchen wirklich eine „Kultur des Hinsehens“ – und durchaus auch mal des „Hinschlagens“ – aber ganz anders als Merkeline sich das denkt. Wir müssen unseren Staat zwingen, die Herrschaft des Grundgesetzes, unsrer Grundrechte und unseres rechts durchzusetzen. Im ganzen Land. Unnachsichtig.

    Irgendwo sind immer Wahlen. Wir müssen jede Gelegenheit nutzen, um die Politiker SEHR HART anzureden. Und wenn wir so einen Horror sehen, wie hier beschrieben, – handeln.

    Freunde der Nacht: Langsam geht’s wirklich ums Eingemachte. Wer hätte das gedacht: WIR MÜSSEN UM UNSER GRUNDGESETZ KÄMPFEN!

  61. TJA, KEIN GRUNDGESETZ FÜR MOSLEM-FRAUEN

    #47 Campo Santo (02. Jun 2008 23:12)
    Die Abendzeitung schreibt: “Mit einer Mischung aus Entsetzen und Hilflosigkeit verfolgten die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus an der Chiemgaustraße das Martyrium der 24-jährigen Türkin. „Er hat sie täglich geschlagen“, erzählt eine Bekannte, „er hat sie mit kochendem Wasser verbrüht, sie regelrecht gefoltert“.

    Das ist bedrückend. Hier wird sichtbar, wie unser Staat und unsere Gesellschaft zum Mittäter wird. Da hat ein Mensch ewig die scheußlichsten Qualen erlitten, sichtbar für alle, und unser toller demokratischer Staat – mit Grundrechtekatalog in der Verfassung! Ganz wichtig! – hat sich nicht bewegt. LET’s FACE IT: Die Grundrechte und unsere Verfassung gelten nicht für Moslem-Frauen, das schützt sie nicht, kein bißchen! Das sagt unser Staat jeden Tag! So war das übrigens auch in Südafrika! Die Grundrechte waren nicht für alle da! Wie heute in D.

    Die Nachbarn müssen sich keine Vorwürfe machen. Wenn die versucht hätten, der Frau zu helfen, dann hätte man ihnen Rassismus vorgeworfen und der Staatsschutz-Hubschrauber wäre gekommen. Unser Staat will sich bei Moslems in so bagatellhafte häusliche Konflikte nicht einmischen. Da kommt kein Sozialamt, nix. Aber die Stütze an den nutzlosen “Frührentner” wird natürlich ausbezahlt. Und die heldenhaften Emanzen schauen auch nicht hin. Die legen sich lieber mit deutschen Softies an. Moslem-Frauen haben ja keine weibliche Solidarität verdient.

    Es gibt viele Wege, einen Staat und seine Verfassung in den Grund zu bohren. Und das hier ist ein ganz todsicherer. Für Moslem-Frauen gilt die Verfassung nicht. Die sind nur Objekte, Haustiere, Vieh, in jedem Fall Besitz, mit denen ihre Moslem-Familien machen dürfen, was sie wollen. Und so geht’s weiter. Bald kommen auch andere dran. Bald verlieren auch andere den Schutz des Grundgesetzes. Gleichheit vor dem Gesetz haben wir ja schon aufgegeben. Moslem-Koma-Schläger werden nicht bestraft. moslems mit 50 Gewalt-Delikten bekommen noch mal eine Bewährung.

    Schlußfolgerung: Wir brauchen wirklich eine “Kultur des Hinsehens” – und durchaus auch mal des “Hinschlagens” – aber ganz anders als Merkeline sich das denkt. Wir müssen unseren Staat zwingen, die Herrschaft des Grundgesetzes, unsrer Grundrechte und unseres rechts durchzusetzen. Im ganzen Land. Unnachsichtig.

    Irgendwo sind immer Wahlen. Wir müssen jede Gelegenheit nutzen, um die Politiker SEHR HART anzureden. Und wenn wir so einen Horror sehen, wie hier beschrieben, – handeln.

    Freunde der Nacht: Langsam geht’s wirklich ums Eingemachte. Wer hätte das gedacht: WIR MÜSSEN UM UNSER GRUNDGESETZ KÄMPFEN!

  62. #5#62 ComebAck : naja ok – ich weiß… sicher ist nichts, aber als ich die Schlagzeile „Öz. kandidiert für Grünen-Vorsitz“ las, habe ich innerlich gejubelt.

    Sollte das grüne, sozialistische, inländerfeindliche Programm nun schlussendlich doch gegen sich selbst gewirkt haben und den immanenten Selbstzersörungsmechanismus ausgelöst haben?

    Das bleibt doch zu hoffen 😀 … Ich drück dem guten Cem jedenfalls die Daumen!!! …hrhr..

  63. Unser Grundgesetz haben wir (bez. unsere KanzlerInn) mit der Unterzeichnung der Lissaboner Verträge eh schon zu Grabe getragen.
    Unsere Souveränität haben wir zugunsten einer Rätediktatur der Europäischen Komission aufgegeben. Hurra. Fragt sich nur noch wann der Verband aus Großindustrie und korrupter Politik den EU-Beitritt der Türkei durchdrückt.
    Günter Verheugen ist da ja schwer dahinter. Damit man noch mehr abkassieren kann, wenn in einem entwickelten europäischen Land ein Betrieb dicht macht und mit Subventionen (dann in der Türkei) wieder seine Pforten eröffnet. Nokia schon vergessen?

    Zum Thema: Wer Frauen (TOT)schlägt ist ein feiges Schwein. Wahrscheinlich hatte er dabei noch einen Orgasmus.

    Wenn ich dann „Totschlag“ und nicht „Mord“ lese, kommt mir die Galle hoch. Der Kerl ist ein dreckiger Mörder.

    Aber schauen wir mal, wie unsere Täterschutzjustiz ihrem Ruf gerecht wird. Der ist in fünf Jahren wieder draussen. Höchstens. Wetten?

  64. #65 The Twelfth Viking (03. Jun 2008 00:15)

    In Anbetracht der Tatsache, dass bald jede Woche Islamwoche ist, kein Fehler… 😉

  65. Dass er sich nach Stunden dann doch noch um seine sterbende Frau kümmerte, überzeugt deutsche Drecksjuristen sicherlich, dass er von seiner Tötungsabsicht zurückgetreten ist und eine „goldenen Brücke“ zu dem Opfer bauen wollte.

  66. hätte dieser idiot doch bloss an einem deutschen jugendlichen seinen frust abgelassen. dafür hätte ich ja noch verständnis gehabt, weil idioten doch ständig benachteiligt werden.

    lieber unbekannter türke,

    nicht, daß sie denken wir würden sie hier nicht haben wollen,aber: falls es ihnen nichts ausmacht, verlassen sie doch bitte schleunigst dieses drecksland, damit sie in ihrem glauben nicht weiter verunreinigt werden. das wäre sicher nur zu ihrem eigenen vorteil. diese deutschen schweinefleischfresser haben einen negativen einfluss auf alles reine. ihre gemahlin dürfen sie ruhig auf deutsche staatskosten überführen, damit sie mit deren familie gemeinsam trauern können.
    mit verständnis

    hängebauchschwein

  67. http://de.youtube.com/watch?v=ERaiYvWzmes

    0:22 bis 0:50 anhören!

    (Der Rest ist natürlich auch interessant: Ein Kamerateam z.B. fragt vor ner Moschee, wie man zu in der Nähe der Moschee verkaufter Literatur steht, in der das Schlagen von Frauen empfohlen wird. Reaktion? Aussagen wie „Jeder hat seine Meinung. Das ist doch Freiheit“ und anschließend Prügel für den Kameramann. So, man geht vor ne x-beliebige Moschee und sieht mal stichprobenhaft, wie man dort zu Gewalt gegenüber Frauen oder Kritikern steht. Bestimmt ein Einzelfall, diese willkürlich angesprochenen Besucher. Sowas öffentlich diskutieren und es in Frage stellen zu wollen, dass 99% aller Muslime so nicht denken, bedeutet aber, dass man ein Rassist ist und islamophob, also psychisch nicht normal. Alles klar…)

    Man muss sowas (0:22 bis 0:50) vor laufenden Kameras solche Frauen Politikern ins Gesicht sagen lassen, und dann sollen sie erklären, was sie dagegen zu tun gedenken. Ihnen bleibt dann ja nur die Wahl, die Frauen als Lügnerinnen zu bezeichnen, oder ihnen zu sagen, dass sie zwar nicht lügen, aber sich irren, wenn sie das so sehen.

    Aber die Hagen Rethers dieser Welt wissen es ja schließlich auch besser als diese Frauen…

    Lieber 10.000 Frauen hinter den vier Wänden von der Gesellschaft unbeobachtet durchprügeln, wie Vieh behandeln, zwangsverheiraten und ab und zu eben eine über den Jordan wandern lassen, als auch nur einen einzigen Muslim durch das offene Ansprechen dieser Fakten in seinen religiösen Gefühlen zu verletzen!

    Problem wegdefinieren! Rether, übernehmen Sie!

  68. @#8
    Ruderer sind definitiv keine Opfer. Sie sind im allgemeinen groß gewachsen. Kraft und Kondition sind für ihren Sport erforderlich. Aber sie zeigen
    keine Gewaltbereitschaft, egal in welchem Land. Sie wollen einfach in ihrem Sport gut sein. An die Islamisten sei einfach nur gesagt: Wartet ab bis Ruderer auch gewaltbereit sind.

  69. Wissen Sie, Sie alle machen prima Sprüche, aber:
    … Er zeichnet sogar ein Szenario vor, bei dem „Schiffe der US Navy vor Anker liegen und US Marines in Brest, Bremerhaven und Bari an Land gegangen sind, um die sichere Evakuierung der Muslime Europas zu garantieren“.
    Quelle:
    http://de.danielpipes.org/article/4327
    Denken Sie alle darüber einmal nach und sagen Sie mir eine andere Lösung des Problems.

  70. @#79 Baschti

    das mit dem steinigen war auch echt krass.
    und man stelle sich vor, daß einiege von den „steinigern“ mit sicherheit unter uns wandeln.
    ismirübel

  71. #7 Paula

    „Auch wenn es jetzt über alle Maßen zynisch ist:

    Hoffentlich war die Frau hübsch, sonst wird kaum eine Zeitung darüber berichten.

    Über “Ehrenmord” wird bemerkenswerterweise in den meisten Blättern nur berichtet, wenn es zum Opfer einigermaßen ansprechende Bilder gibt, als es noch lebte (s. Morsal O. oder Hatun Sürücü).

    Dein Statement klingt in der Tat zynisch, aber drum geht es nicht.
    Du hast Recht.

    Die Wurzel des Übels: Der Koran.

    Sure 4.34: „Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Allah die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Allah es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und
    schlagt sie.

  72. Gequält, getreten, ermordet,
    wieder war es einem jungen Menschen verwehrt etwas von den schönen Seiten des Lebens zu erfahren
    und sich eines langen glücklichen Lebens zu erfreuen.

    Den Täter trifft keine Schuld, denn seine Religion gestattet es ihm untergeordnete, ungehorsame Wesen zu bestrafen.

    Allah wird sein Wohlgefallen an diesem Täter und seiner Mordtat haben.

    Wer vom Islam infiziert ist, ist zu keinem Mitgefühl mehr fähig, er wird zu einem rohen, abgestumpften Wesen.
    ————————————————————————————————————-
    Ich appelliere an alle Politiker die eventuell hier auf PI mitlesen, habt endlich ein Rückgrat und verteidigt unsere Demokratie und betätigt euch nicht als ihre Totengräber.

  73. ja, je höher der araber/türkische/moslemische anteil an der gesamtbevölkerung wird, um so stärker wird diese bereicherung deutlich.

    „Auf der Schneebergstraße (Blumenberg) wurde das Pärchen von einer Gruppe Jugendlicher gestoppt. Die sechs bis acht Jungs (etwa 15 – 18 Jahre alt) forderten eine Zigarette.

    Da musste das Paar passen: Er (23) sagte, dass er Nichtraucher ist und auch keine Zigaretten hat. Es folgten heftrige Diskusionen und Streit.

    Doch dann zog auf einmal einer der Jugendlichen ein Messer – und stach es dem Mann in den Rücken!
    http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/streit-um-kippe-messer-in-den-ruecken-gerammt_artikel_1210237969560.html

    die manipulierten deutschen medien haben viel zu tun, diese bereicherung zu vertuschen, da sucht man lieber monatelang in irgendeinem dorf einen besoffenen, der den rechten arm hebt um eine empörungswelle lostreten zu können, die töglich unübersehbare gewalt araber/türken/moslems dagegen, wird verscwiegen und verschleiert.

  74. #86 Laurel

    „Ich appelliere an alle Politiker die eventuell hier auf PI mitlesen, habt endlich ein Rückgrat und verteidigt unsere Demokratie und betätigt euch nicht als ihre Totengräber.“
    ___

    Zum Thema, gute Frage bei Abgeordnetenwatch:

    „Sehr geehrter Herr Schäuble,

    aus aktuellem Anlass würde ich gerne wissen wie Sie zu der Debatte stehen das die deutsche Regierung gegen die Schließung der regierenden türkischen Partei AKP stehen.
    Ist es nicht gefährlich nur alleine den Verbotsantrag zu kritisieren, ohne auch die Regierung auf die Vorwürfe aufmerksam zu machen.

    Ganz aktuell der Vorfall der Berliner SPD-Abgeordneten Dilek Kolat welcher in der Türkei ein Ausschank von Alkohol verweigert wurde, da sonst die in Istanbul regierende AKP sofort das Hotel schließen würde.
    http://www.news.at

    Hr. Erdogan hat die Taliban in Afghanistan besucht, einen verbündeten von Bin Laden.
    Hr. Erdogan vertiet die Auffassung das die Demokratie nur ein Transportmittel ist um ans Ziel zukommen.
    Hr. Erdogan sagt auch das er ein gläubiger Scheriatci ist und das er sich die Scheria wünscht. (21.11.1994 Zeitung Milliyet)
    Er meinte man kann nicht Laizist / Sekulär sein wenn man ein Moslem ist.
    Unser einziges Ziel ist ein Islamischer Staat.
    Alle Schulen sollen zu Imam Hatip Schulenwerden ( 17.09.1994 / Zeitung Hürriyet)
    Wir werden Istanbul zu Medina machen (17.09.1994 Zeitung Cumhuriyet)
    Werbung für Bikini ist Sünde ( 06.03.1996 Zeitung Cumhuriyet)
    http://www.spiegel.de
    Staatliche Lotterie ist Sünde (29.09.1994 Zeitung Hürriyet)
    Ich will nicht weiter darauf eingehen, denn ich denke das ich hier genug geschildert habe.

    Ich als türkischerstsämiger deutscher Bürger kann nach meiner subjektiven Einschätzung doch zumindest für mich beurteilen das die Islamisierung einen sehr fortgeschritten Stadium ist.
    Daher Frage ich Sie:
    Haben Sie oder Ihre Fraktion bis dato in irgend einer weise eine Anstrengung oder Meinung dazu in Richtung derjenigen wiedergegeben das man als ein EU-Mitglied die negativen Änderungen vor allem in Richtung Islamisierung ernsthaft beobachtet und kritisiert.“

    http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_wolfgang_schaeuble-650-5664.html

    7 Interessierte warten auf diese Antwort

  75. An diesen meschlichen Abfall werden wir uns gewöhnen müssen. Viele Deutsche kriechen denen ja sogar noch in ihren Islamistischen Allerwertesten.
    2007 waren es drei Millionen verblödete Deutsche Urlauber die ihre Scheine in dieses Drecksland brachten. ( Blöd Online berichtete )
    Ein Deutscher mit einem letzten Rest Anstand und Ehrgefühl würde niemals inmitten so einer unzivilisierten Räuberbande Urlaub machen.

  76. na die arabisch/türkisch/moslemische bereicherung ist flächendeckend, doch die bekloppten, wählen immer weiter ihre araber/türken/moslem parteien.

    Ein heißes Wochenende: In der Travestraße schlagen sich Jugendliche; am Boulevard prügeln sich Nachtschwärmer, in Brake vertrimmen Türken nacheinander die Gäste einer Kneipe; erst am Freitagvormittag hatten rund 90 Jugendliche in und an der Gesamtschule Schildesche randaliert; die Schulleitung musste die Polizei rufen.


    So haben etwa acht Jugendliche (16-18 Jahre) Sonntagfrüh gegen 2.45 Uhr offenbar grundlos zwei Frauen auf der Bahnhofstraße bepöbelt und beleidigt. Einer der Angreifer schubste und ohrfeigte sogar eine der Frauen (26). Kurz darauf warf er ihr noch eine zerbrochene Glasflasche mitten ins Gesicht. Nur eine Not-Operation konnte ihren verletzten Augapfel retten, eine Minderung der Sehvermögens ist nicht ausgeschlossen.
    http://www.nw-news.de/nw/lokale_news/bielefeld/bielefeld/?cnt=2399667

  77. Der Rest von der Abendzeitung

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/31356

    „Lass’ dir von dem Kerl nichts gefallen“, rieten Nachbarn. Doch Safiye T. fand nicht die Kraft, sich gegen ihren Am Sonntag erschlug der Frührentner Hasan seine Frau mit einer Krücke. Anschließend ging er mit seinem Söhnchen Mehmet-Ali (18 Monate) in eine nahe gelegene Tankstelle an der Chiemgaustraße, um sich ein Päckchen Zigaretten zu kaufen – erst dann rief er den Notarzt. Seine Frau war da bereits tot.. Mit einer Mischung aus Entsetzen und Hilflosigkeit verfolgten die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus an der Chiemgaustraße das Martyrium der 24-jährigen Türkin. „Er hat sie täglich geschlagen“, erzählt eine Bekannte, „er hat sie mit kochendem Wasser verbrüht, sie regelrecht gefoltert“.

    Damit niemand die blauen Flecke undWunden an Safiyes Körper zu Gesicht bekam, musste sie immer verschleiert und mit einem langen Mantelkleid herumlaufen. Wie zum Hohn hatte er an die Wohnungstür einen Button geklebt: „Schöne Grüße von Hasan“ steht drauf.

    Schweigen aus Scham und Angst

    Immer wieder hörten Nachbarn Safiye weinen. Sie riefen die Polizei. Die Beamten wollten helfen, doch die junge Türkin schwieg aus Scham und Angst. Selbst als ein Nachbar den Schläger bei der Polizei anzeigte, wollte sie nicht gegen ihren Mann aussagen. Hasan ist mit 31 Jahren bereits Frührentner. Ärzte hatten bei ihm einen Gehirntumor festgestellt. Seinen Job als Hotelfachmann konnte er nicht mehr ausüben. Gelegentlich jobbte er beim Metro. Den ganzen Frust über sein verpfuschtes Leben reagierte er an seiner Familie ab. Er verprügelte seine Mutter, seine Schwester und auch seinen jüngeren Bruder. Doch am schlimmsten sprang er mit seiner Frau um.

    Ihre Familie in der Türkei schützte sie nicht. Als ein Bekannter aus München bei ihnen anrief, bekam er nur zu hören: „Unsere Tochter lebt jetzt bei ihrem Mann in Deutschland, wir können nichts für sie tun.“ Erst vor gut einer Woche prahlte er gegenüber einer Nachbarin: „Wenn Safiye stirbt, mache ich auf unzurechnungsfähig, dann kann ich nicht bestraft werden“.

    Das Unfassbar

    Am Sonntag eskalierte der Streit tatsächlich. Hasan T. schnappte sich eine Krücke und prügelte damit sein Frau durch die Wohnung. „Als die Krücke abbrach, nahm der Täter die andere und schlug weiter zu“, erklärte Polizeisprecher Wolfgang Wenger. Blutend brach Safiye zusammen. Unfassbar: Statt sich um seine Frau zu kümmern, nahm er Mehmet-Ali auf den Arm und ging mit ihm zu einer Tankstelle um die Ecke, um sich eine Schachtel L&Mzu kaufen.

    Anschließend verständigte Hasan T. den Notarzt. Seine Frau sei in der Wohnung gestürzt, behauptete er. Um die Wunden zu verbergen, band er ihr ein paar Mullbinden um den Kopf. Die Sanitäter schalteten sofort – und riefen die Polizei.

  78. Der Türke hat wohl bei den Prügel-Ratschlägen des saudischen Imams, die im Internet abzurufen sind, nicht genau hingehört?

    Klar, Frauen immer schön verprügeln, wenn dem Mann was nicht passt. Aber nicht auf den Kopf, und nicht so hart, dass es blutet.

    Denn der Islam ist friedfertig und barmherzig..

  79. 02.06.2008
    Türken freuen sich am meisten auf EM
    In der Türkei ist die Vorfreude auf die Fußball- Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz am größten. Zu diesem Ergebnis kommt die Zuversichtsstudie der Allianz-Versicherung in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim in Stuttgart. Bei 38 Prozent der Türken hebt danach die Aussicht auf das am 7. Juni beginnende Turnier die Stimmung stark bis sehr stark, wobei Frauen (42 Prozent) der EM mehr entgegenfiebern als Männer (35 Prozent).
    http://www.sportal.de/sportal/generated/article/tnt_fussball/2008/06/02/9762600000.html

    Tja, warum freuen sich wohl türkische Frauen
    mehr auf die EM? Könnte daran liegen, daß
    sie nicht totgeschlagen werden können, so
    lange der Gatte irgendwo Fußball glotzt.

  80. Ich schlug schon im Hamburger „Ehrenmordfall“ die Einrichtung der Stelle der/des, bevorzugt grünen, Einzelfall-Beauftragten vor und tue dies hiermit wieder. Es lesen doch genügend Islamophile auf diesem Blog mit – könntet ihr diese Idee nicht endlich mal in Angriff nehmen? Nur weil sie von diesem Blog kommt, muß sie doch nicht schlecht sein…

  81. Passt nicht ganz hierher, aber trotzdem:
    Hoffentlich wird die Türkei nicht Europameister!

  82. #68 Twelfth Viking:

    Guter Link zur Absage der Trier Uni bzgl. Islamwoche mit Pierre Vogel –

    und am besten dieser Kommentar eines Koraners dazu:

    Das so eine Veranstaltung abgesagt bzw. abgelehnt wird ist Alltag. Ich habe von vielen Jugendlichen und Studenten gehört, dass wenn sie islamische Veranstaltungen mit Gästen wie Pierre Vogel veranstalten und organisieren, andauernd verarscht werden..

    Oder man stellt ihnen unverschämte Auflagen, wie z.B., dass Männer und Frauen nur gemischt teilnehmen dürfen (Was toleranterweise sowieso der Fall ist) oder dass nur eigene Köche sie bewirten dürfen, die ihnen z.B. nur Schweinefleisch anbieten und und und..

    Wer glaubt, dass Christen und Juden (zumindest in Deutschland) Tolerant und demokratisch sind wird hier eines Besseren belehrt. Nur zeigen die ihr wahres Gesicht nicht in der Öffentlichkeit bzw. in den Medien, sondern greifen den Islam hinterhältig und böswillig im Hintergrund und Abseits der Öffentlichkeit an wo sie nur können.

    Wenn einer glaubt, dass dieser ein schlechter Mensch ist, der soll sich erkundigen, wann er wieder an eine Veranstaltung teilnimmt und mal dort hingehen. Gegen diese Veranstaltungen kann man nichts schlechte sagen, ganz im Gegenteil, die sind sehr interessant und vor allem unterhaltend. Die Gruppen, die solche Veranstaltungen anprangen und vereiteln wollen haben nur Hass in ihren schmutzigen Herzen. Das ist die einzige Tatsache die Wahr ist.

    So ticken Koraner eben.. Und das soll kompatibel mit unserer Gesellschaft sein?

    Linke, Grüne, Gutmenschen und Toleranzler, träumt weiter..

  83. #20 Norbert Gehrig

    Na warum tun wir denn nichts ? Weil wir Deutschen wirklich Drückeberger und Hosenschisser sind, kein Wunder also dass sich selbst 16 Jährige an Erwachsenen vergreifen ! Nix sehen, nix sagen, nix hören ist das Credo der Deutschen !
    Ohooo da kriegt einer grad eine in die Fresse, schnell gucken dass ich wegkomme, sonst krieg ich noch Scherereien… wieso soll ich dem denn helfen, der is sicher selbst schuld, oh mein Handy klingelt ! Nix wie weg ! Und wenn man sich dann auch noch informiert, weiss man gaaanz schnell dass wenn man hilft, dass man entweder gleich eine in die Fresse bekommt, weil man ja dann höchstens zu 2. gegen eine mindestens aus 5 Leuten bestehende Messergang bestehen muss und falls man das Glück hat ungeschoren davon zukommen, bekommt man dann wenigstens von unserer Polizei oder unseren Richtern eine in die „Fresse“. Solidarität in Deutshcland ist zumnindest für Deutsche ein loss-loss Spiel.
    Es kann sich erst dann was ändern, wenn man von Recht und Gesetz Unterstützung erfährt, wieso sollte man denn sonst sein Leben aufs Spiel setzen ? Dem Deutschen ist die Jacke immer noch näher als die Hose. Und leider sehe ich keine Aussicht auf Besserung, denn sobald sich zwei Deutsche zusammentun ist das doch umgehend eine Bildung einer rechtsextremen Verbindung und muss sofort zerschlagen werden.
    In 2 bis 3 Jahren werden hier dann die ersten Posts stehen: „Ich hab es doch schon vor 2 Jahren GESCHRIEBEN dass wir was tun HÄTTEN SOLLEN ! LOL…. sorry und Leb wohl deutsches Vaterland….

  84. Hirntumor? Der hat doch die bekannte Hirnkrankheit namens Islam. Aber mit einem „Hirntumor“ ist dem grausamen Mörder und Folterer der Freispruch schon so gut wie sicher. Und wahrscheinlich behält er das Sorgerecht für den armen kleinen Jungen (der ist ja fast noch ein Baby!), um ihn nach seinem Ebenbild zu erziehen.

  85. @Mario74: Es ist für das Problem der Importkriminalität ohne Bedeutung was Deutsche in Deutschland für Verbrechen begehen. Schlimm genug. Allenfalls ein weiterer Grund, kriminelle Ausländer sofort abzuschieben.

  86. #102 Theophanu

    Der hat doch die bekannte Hirnkrankheit namens Islam.

    Während meiner Jahre im größten muslimischen Land der Welt gab es unter uns Ausländern einen -zugegeben- bösartigen Witz über die Einheimischen:
    „Welche Art von Arzt kann sich vor Patienten nicht retten und welche Art von Arzt geht mangels Patienten bankrott? – Antwort: Vor Patienten nicht retten kann sich ein >Irrenarzt, denn fast alle hier sind Irre, bankrott geht ein Gehirnchirurg,
    denn hier gibt es fast niemanden, bei dem er etwas zum Operieren finden könnte.

  87. Die muslimischen Frührentner scheint es vermehrt zu geben? So jetzt die Abendzeitung mit einem 31jährigen Frührentner. Der von den USA jetzt freigelassenen Afghane ist 41 und schon „lange“ Frührentner. Wie funktioniert das? Ich kenne Deutsche, die 30 und 35 Jahre geschuftet haben, die Gesundheit dabei gelassen haben, kämpfen vor deutschen Sozialgerichten seit Jahren! Energie scheinen die Muselrentner aber zu haben. Der eine reist um die halbe Welt. Da scheint die Gesundheit nicht sonderlich in Gefahr? Und die Rentenhöhe scheint auch zu stimmen, denn der Flug nach Kabul ist nicht für 29,90 Euro zu haben! Der andere hat Kraft genug, seine Frau zu erschlagen!

  88. @#88 Philipp (03. Jun 2008 04:07)
    Und jetzt noch aktuell die Ruderer-Geschichte in der Türkei, ein weiteres Anzeichen für die zunehmende Islamisierung der Türkei. Bald werden dort alle Frauen „freiwillig“ (durch Fundamentalisten genötigt) ein Kopftuch tragen, laut Erdogan ein Zeichen für die Freiheit der Frau. Dieser verlogene, propagantistische Stuss den dieser Kerl loslässt ist nicht zu ertragen.
    Die Türkei ist auf dem besten Weg ins Mittelalter, wenn dieser islamistische Zug nicht gestoppt wird.

  89. @ #103 Mario74 (03. Jun 2008 10:54)
    Du brauchst hier gar nicht erst anzufangen zu relativieren.
    Es ist eine Tatsache, dass im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung, die Zahl der moslemischen Schandtaten überproportional hoch ist. Du kannst dir ja mal Gedanken machen wie man die moslemischen Verbrechensquote auf Null zurückschraubt, denn wir brauchen diese Kulturbeiträge nicht.

  90. Kriegt der denn jetzt noch eine Hinterbliebenenrente zusätzlich oder eine Halbwaisenrente für das Kind?

    Weis da jemand etwas konkretes?

  91. @111

    Frührentner bleibt Frührentner. Es sei denn, seine Frau hat Anspruch auf eine Rente. Dann bekommt er möglicherweise noch einen Anteil davon. Das wäre zwar der Gipfel, aber in diessem Land ist alles möglich, wenns um die gute Versorgung unserer muslimischen Freunde geht! Die Rechte der Kinder bleiben davon unberührt! Die Halbwaisenrente steht Kindern zu, nicht den Eltern!

  92. @103 Mario

    Natürlich gibts auch hier Mord und Totschlag!
    Dem hat sich die Gesellschaft zu stellen. Aber die anteilmäßig viel zu hohe Zahl der Straftaten von Ausländern, begangen meist von Muslimen, haben wir, und nur das ist wichtig – ZUSÄTZLICH!
    Oder kennen sie eine andere Gruppe, die nur annähernd diesen Pegel erreicht?
    Neben den hohen Zahlen der Straftaten ist es diese Gruppe auch, die unsere Sozialsysteme am ärgsten strapazieren! Vermehr ist auch zu konstatieren, daß diese Gruppe selbst noch vor Gericht das meiste „Verständnis“ erwartet! Falsche Toleranz, wie ich meine. Aber die Meinung des einfachen deutschen Bürgers zählt wenig!

  93. @105 Schinderhannes

    Sie sind genauso unmenschlich und verroht wie der Täter. Wegen solchen Abschaums wie Ihnen kommt PI in Verruf, nur weiter so.

  94. Aus unserem ARCHIV -Zitatesammlung
    Der Koran, glauben die Frauen, erlege ihnen die Pflicht auf zu dulden.
    Tatsächlich heißt es in Sure, 4, Vers 34: „Die rechtschaffenden Frauen sind
    gehorsam, und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann
    ermahnt sie, meidet ihr Ehebett und schlagt sie.“

    „Eure Weiber sind euer Acker. Geht auf euren Acker,wie und wann ihr wollt.“ (Koran 2. 224)

    „Ajatollah Ali Chamenei: „Wenn wir herausfinden wollen, was richtig und was falsch ist,
    wenden wir uns nicht an die Vereinten Nationen; wir wenden uns an den Heiligen Koran. Für
    uns ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte nichts als ein Haufen Hokuspokus von
    Satansjüngern.”

  95. Fortsetzung:
    Der Islam, genauso wie Teile des Alten Testaments und Teile der
    Thora, ist in meinen Augen eine geistige Verirrung und ich schließe mich
    damit Bundesinnenminister Otto Schily an, der 2002 in Dessau sagte:
    „Es muß wieder erlaubt sein zu sagen, dass der muslimische Glaube eine
    Verirrung ist, ohne das die Muslime zu körperlicher Gewalt greifen.“

    In einer alten Deutschübersetzung des arabischen (Original-)
    Kurans heißt es im Vorwort eindeutig und völlig emotionslos:

    „Der Islam ist schlicht und ergreifend eine „Kriegsreligion…!“

    „Die deutsche Verfassung sei zu akzeptieren, zumindest so lange,
    wie die Muslime in der Minderheit seien. “

    Das Ziel von Da’wa ist, daß die Menschen Allah dienen …
    Wir können die Errichtung des islamischen Staates (hier) nur erreichen,
    wenn wir das islamische Leben errichten.

    [Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Nadeem Elyas]

    Die Erbauung der Welt Ist ein Merkmal der Griechen,
    die Vernichtung der gleichen Welt ist den Türken vorbehalten.
    Djelaleddin Rumi (gest. 1273), türkischer Dichterphilosoph

    nach dem Deutschlands größte Moschee in Mannheim benannt ist,
    Selim war auch für seine Grausamkeit berüchtigt, und Sultan Mustafa II
    fing einen Eroberungskrieg mit den Worten an:
    „Ich habe mir geschworen, an den Ungläubigen Rache zu nehmen.“

    (Der heilige Koran, Sure 47, 4-5) „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel
    unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande“ Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie,
    bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt…“ ure 98, Vers 6: „Siehe die Un
    S gläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die
    schlechtesten der Geschöpfe.“

    mit Hilfe Allahs werden wir es zu unserem (islamischen)
    Paradies auf Erden
    machen, um es der islamischen Ummah (Gemeinschaft) und der Menschheit insgesamt(!)
    zur
    Verfügung zu stellen.“ Und aus dem Koran (33,28) wird dazu zitiert:
    „Allah hat euch zu Erben
    gesetzt über die Ungläubigen, über ihre Äcker und Häuser, über all
    ihre Güter und alle Lande, in
    denen Ihr Fuß fassen werdet.“ Diesen Aufruf der „Muslimischen Jugend“ verbreitete das
    islamische Jugendmagazin „TNT“ in seiner 1. Ausgabe 1996.“ –
    Unmissverständlicher kann man sich nicht Äussern

    Vural Öger, SPD: „Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung
    Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen
    verwirklichen.“ [Hamburger Abendblatt vom 25. Mai 2004]

    Wenn wir demnächst, so Allah will, eine Massenbewegung auf die Beine bringen,
    werden wir alles islamisieren, Fussball usw., alles, was es auch sei.
    Rüstet eure Kinder für das
    Morgen!“ Ein Hodscha der AMGT (heute IGMG) bei der Einweihungsfeier der
    islamischen Gemeinde „Osmani Zinnurein“ im Dezember 1990 in Köln

  96. #97 Weatherman (03. Jun 2008 08:41)

    Passt nicht ganz hierher, aber trotzdem:
    Hoffentlich wird die Türkei* nicht Europameister!

    Die* fahren nach drei Niederlagen am 16.06.08, wieder nach Hause.

  97. ein schreckliches Schicksal, von dem Mann, dem man als Haustier zugeführt wurde, zu Tode geprügelt werden. Imaginär haben die Rotfaschisten der BRD, Grüne, ein Großteil der SPD, die SED, sonstige mörderische Gutlinge jeder Herkunft, mitgeprügelt. Auf das Urteil im Strafverfahren ist man besser nicht gespannt.
    Schlafstörend ist auch, sich vorzustellen, was uns all die kültürberoichernden Nichtsnutze kosten.

  98. <b>Schäuble treten sie Bitte zurück!!!
    Innere Sicherheit??, noch nie war D so unsicher wie unter ihrer Führung
    Sie sind eine politische Schande ;lassen sie sich von Rosi trösten ,aber verschonen
    sie uns mit ihren
    Gutmenschengelabere !!

  99. #29 Sauron (02. Jun 2008 22:46) Das Schlagen von Ehefrauen ist im Islam ausdrücklich erlaubt. Ob es im Islam auch erlaubt ist, Ehefrauen totzuschlagen, ist mir nicht bekannt.

    Man kann jeden umbringen wenn man hinterher sagt er / sie habe den Propheten beleidigt. Selbst wenn man eine Schwangere absticht so daß das Kind und sie tot sind ist das ok, entschied in so einem Fall der große blutrünstige Prophet.

Comments are closed.