HaliliDer umstrittene muslimische Geistliche und Hassprediger, Scheich Taj El-Din Hilaly (Foto), hat in Australien seine eigene Moschee überfallen, um anderen Rassismus und Islamophobie unterstellen zu können und Wählerstimmen zu gewinnen. Nur dummerweise wurde er beim Vandalismus Vortäuschen von seiner eigenen Überwachungskamera erwischt.

In einem siebenminütigen Videobericht mit Originalaufnahmen wird gezeigt, wie die Polizei das Lügenmärchen langsam aufdeckt.

(Spürnase: Observer)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Und wieder die „Goldene Feder“ für PI, der Preis für journalistische Leistung.

    In den Blöd-Medien wird man nichts lesen darüber.

  2. Nicht, dass Allah seine Knechte sich fünfmal am Tag am Boden wälzen läßt, er hat sie auch noch mit unsäglicher Dummheit geschlagen.
    Bravo, weiter so.

  3. Eine zu enge Verwandschaft zwischen Mutter und Vater kann bei einigen Nachkommen auch mal geistige Defekte hervor rufen.

  4. da haben sich wiedermal gezeigt wie man sich ein eigentor schiesst. dummheit muss eben bestraft werden

  5. Ich dachte bisher, die Taquiya darf nur gegen Ungläubige angewandt werden.Aber um den „wahren Islam“ zu Vertreten, darf man auch schon mal die eigene Umma als Wahlvieh mißbrauchen.

    Da hängt ne Kamera und der Trottel ……

  6. Jaja, es bleibt halt nicht ohne Folgen,wenn man auf Geheiß des großen Proleten fünfmal am Tag seine Stirn rhythmisch auf den Boden schlägt.

  7. Ich würde sagen, dass unser größter Vorteil nicht unsere Masse ist, sondern deren unglaubliche Blödheit.
    Es ist ihre selbstherrliche Arroganz mit der die immer wieder voll reinrauschen. 🙂
    Die säkularen Muslime, die welche sich anpassen wollen und denen solches megapeinlich ist, könnten einem eigentlich schon ein bisschen leid tun.
    Aber da müssen die durch. Soviel Härte muss denen gegenüber sein.
    Lerneffekte bieten sich für die ja dadurch genug. Außerdem glaube ich kaum, dass die den Israelis gegenüber fair sind.

  8. Lasst uns auf die Strasse gehen! Die Franzosen können es doch auch. Und ich bin mir sicher, es ging nicht nur um Stellenabbau!

  9. Lustige Geschichte, auf jeden Fall was zum Weitererzählen. Trick mit der Kamera – da lachen ja die Hühner.

    Hierzulande hätte so ein Einbruch wegen des naheliegenden politischen Hintergrundes natürlich postwendend den polizeilichen Staatsschutz auf den Plan gerufen.

  10. Es ist traurig aber im Islam gibt es offenbar eine ausgeprägte Kultur des Lügens. Gegenüber so genannten Ungläubigen wird das lügen ja sogar im Koran gerechtfertigt. Muslime sind wirklich die erbärmlichstern aller Geschöpfe.

  11. OT gibt es auch noch Informationen zu den beiden Ober-Musel- Heuchlern, El-Zajad und Öcücü(?) Generalsekretär der Miligörös?
    Der WDR berichtete darüber.

  12. Das nächste mal, wenn er so eine Aktion macht, soll er bescheidsagen. Ich bin ja schließlich ein hilfsbereiter Mensch.

  13. Die Methoden gleichen sich.

    Auch in Deutschland und der Schweiz gab es schon ähnliche Versuche, durch ausgelöste massenmediale Rechtsradikalismus -Alarme die eigene linke Verteidigerposition oder die muselmanische Opferrolle zu stärken.

    Wenn wiederholt dann eine solche Nummer als übler und grausam peinlicher Manipulationsversuch entlarvt wird, schweigt der hocherregte TV-Qualitätsjournalist, legt schlagartig seine Betroffenheitsmiene ab und geht ohne weitere vergleichbare Empörung über diese subtilen Täuschungsversuche zum Tagesgeschäft über. Schnell den Teppich drüber. Auch das Rauschen im Blätterwald verstummt zu diesem Thema schlagartig.

    Wieder nix gewesen. Wirklich nix gewesen? Doch! Diese Art freiheitsfeindlichen Migranten haben sehr gut verstanden, wie sie unsere modernen, freien Gesellschaften manipulieren und missbrauchen können. Die Opferrolle zieht da sehr gut. Wenn dieser „Opferschuh“ aber nicht so recht passen will, hilft man eben selbst etwas nach.

    Das sollte zu denken geben. Sollte… 🙁

    Bis zum nächsten schrillen Nazi-Fehlalarm.

  14. OT: Ich habe die Analyse des ehemaligen CIA-Agenten im Iran Reza Kahlili über die ideologischen Hintergründe des iranischen Atomprogramms ins Deutsche übersetzt. Seine Ergebnisse sind extrem beunruhigend! Kahlili geht davon aus, dass die iranische Politik direkt auf einen Atomkrieg aus ist, weil sie auf Hadithen basiert, in denen Dinge wie diese stehen:

    Dieser Hadith, der dem Prophetenvetter und -Schwiegersohn Ali zugeschrieben wird, einer der meistverehrten Gestalten im schiitischen Islam, sagt: „Vor der Rückkehr des Mahdi wird ein großgewachsener schwarzer Mann den Westen und die größte Armee auf Erden beherrschen. Er wird ein ‚klares Zeichen‘ meines Sohnes Hussein ibn Ali [des dritten schiitischen Imams] tragen.“ Schiiten glauben, dass Barack Obama, dessen mittlerer Name „Hussein“ lautet, dieser Mann ist.

  15. Sheik Alois Mannichl aus Mittweida.

    Ich gehe davon aus, dass auch 90% der Hakenkreuzschmierereien nicht von Nazis verursacht wurden. Pffeiffer würde allerdings sagen: „Es ist erschreckend, dass 10% aller Hakenkreuze einen rechtsextremen hintergund haben. Das zeigt, dass Handlungsbedarf besteht.“

  16. Anscheinend hat Australien die selben Proble wie Europa >>>unfähig islamische Volksverhetzer und Hassprediger in ihre Ursprungsländer abzuschieben.

  17. Nee, Islamophobie oder ein „Hassverbrechen“ wollte der nicht vortäuschen, sondern zur Beeinflussung einer kommenden Wahl ein Mitglied der muslimischen Gemeinde diskreditieren. Das war eine inner-muslimsiche Intrige.

    Dennoch – oder gerade deswegen – bezeichnend für die ach so überlegene muslimische Moral.

    Besonders schlau kommt der Scheich nicht rüber. Auffällig geworden ist er schon früher, als er Frauen als „Waffen Satans“ anprangerte und unverschleierte Frauen mit unbedecktem Fleisch verglich, das selbst schuld sei, wenn die Katzen sich darüber hermachten:

    http://www.stern.de/panorama/:Australiens-Obermufti-Unverschleiert-Selbst/574965.html

  18. Scheichs, die eigene Moscheen vandalieren –
    und PI-Autoren, die die deutsche Sprache vandalieren.

  19. Australien ist für mich eine der offensten Gesellschaften die ich kenne. dort ist wirklich multikulti. hat ja auch jeder einen migrahigru.
    dennoch kann jeder jeder mit jedem. in meinen büro sassen damals, ein inder, ein amerikaner, ein mexikaner, ein argentinier, zwei schweden, ein deutscher und drei australier mit chinesischen wurzeln, aber seit drei generationen in australien. der typ war australischer als alles was ich gesehen habe. der hat bbq geliebt, der hat das breiteste englisch gesprochen, hat gern bier getrunken und geht surfen. erfüllte also alle gängische klischees.
    was ich sagen will, wenn unter den vielen völkern der erde mehr respekt füreinander herrschen würde, wäre das leben viel angenehmer.

  20. #19 Manfred-Korrektheiten(20. Mär 2009 23:41)

    Link dazu parat, vor allem zu den Hadithen?

    Sehr geile Story, mit einem eingeritzten Kreuz hätte er aber bessere Chancen gehabt.

  21. Steffen Seibert, der Anchorman der „Heute“-Nachrichten und Moderator des ZDF-Heute-Journals meinte grad bei „Pelzig unterhält sich“, er sei bewusst Katholik und nicht etwa Moslem, weil Europa nunmal seit hunderten von Jahren eine christliche Kultur besitzt.

    Nun finde ich es sowohl vernünftig, als auch moralisch geboten, kein Anhänger des Judenschlächters Mohammed zu sein, von daher ist mir sein unverständliches Argument egal. Grade, weil man nicht so denken sollte, haben Menschen, die in islamischen Familien in diese Ideologie hineingeboren werden, ja überhaupt erst eine Chance, sich von ihr zu lösen.

    Aber egal. Bemerkenswert fand ich das Statement und Bekenntnis zur europäischen Kulturgeschichte. Auch auf den Papst wollte er nichts kommen lassen. Ich halte vom dem zwar nichts, aber ich finde es richtig erfrischend, wenn Leute in der Öffentlichkeit ganz einfach und klar Stellung beziehen, politisch unkorrekt, ohne diplomatisch rumzueiern und ihre eigene Aussage gleich wieder zu relativieren. So wie Wilders im FAZ-Interview. Es sind so simple Sätze zum Vergleich unserer Kultur mit der des Islam, wie „Unsere ist besser.“ Einfach Tacheles, kurz, klipp und klar. War früher sogar im Bundestag normal. Schade, heute gibts nur stundenlanges Anne-Will-Drumrumgerede ohne Standpunkte. Und bloß nicht festlegen. Komisch, dass die Leute politikverdrossen sind und keine verschiedenen Profile bei den Parteien erkennen können, oder?

  22. #23

    Und in Kürze wird er Überwachungskameras als Waffen Satans propagieren und diese als haram erklären.

    Typischer Muselmann. Zwar dumm, aber bauernschlau. Hab ich auch schon erlebt.

  23. Waren nicht die Waldbrände auch auf das Konto der Schätze zu rechnen? Da war doch was „Jihad gegen die Wälder“, oder?

  24. „There is a trick in the camera“. Das ist genau das Statement, auf das man gewartet hat. Cool.

    http://www.youtube.com/watch?v=_DKEOLDmuoo

    Lest Euch mal die Kommentare durch bei Youtube – ich kann nur jedem Politiker empfehlen, sich in Sachen Islamo-Verarsche langsam mal auf den Boden der Tatsachen zu bewegen, die Stimmung ist weltweit nicht gerade rosig für Dhimmi-Politiker.

  25. #30 Paula (21. Mär 2009 01:06)
    Guten Morgen!
    Wo kommst Du gerade zurück, ist keine Beleidigung, aber manchmal gibst Du mir zu denken?!?!? Aber trotzdem schön, daß Du nur ein Mensch bist! Du bist immer die Rose, die einem glauben lässt, es ist nicht alles verloren. Danke für alles!!!

  26. Das alles Lüge und Islam Frieden ist, muß man sich doch immer und jeden Tag anhöhren. Ich lass mir schon lange nicht mehr gefallen. Feilschen gehört auf den Basar. Ich verhandle nicht mit Idioten. Ihr „südländisches Temperament“ können die sich an Hut stecken, weil „dumm bleibt dumm, da helfen keine Pillen“. Ich bin sehr tolerant, aber diese Bevölkerungsgruppe versteht es einfach nicht anders, machst du nichts, wird das als Schwäche ausgelegt(Scheiß Opfer du), schlägst du zu, bist du der Nazi…
    Wenn ich mehr schreibe, lande ich im Off

  27. Wie sachlich-krtisch sich das Australische Fernsehen mit den Moslems auseinandersetzt: Bravo! Davon können sich unsere deutschen Medien (Hallo DU MONT *winkewinke*) aber mal ein paar Scheiben abschneiden… :mrgreen:

  28. OT: Zur allgemeinen Erheiterung hier ein völlig verzweifelter Hilferuf eines Gutmensch-Dhimmis namens „Eine Bitte“, dem offenbar garnix mehr peinlich ist… aus der WELT:

    http://www.welt.de/politik/article3414493/Ermittler-suchen-die-Geldquellen-der-Islamisten.html?page=1#article_readcomments

    20.03.2009, 20:10 Uhr

    Eine Bitte sagt:
    „Bitte nicht Islamisten sagen! Das Wort „Islam“ sollte bei der Berichterstattung über negative Dinge grundsätzlich weggelassen werden, damit rechten Islamkritikern keine Nahrung geliefert wird! Die deutschen Medien müssen noch viel lernen! Und das wird mit der Zeit aufgrund demographischer Tatsachen immer wichtiger!“

    😉

  29. Der Kommentar ist auch nicht schlecht:

    20.03.2009, 20:12 Uhr

    ethnisch geschnetzeltes sagt:
    „Was!?

    Hammer, die wollen hartz4 und Kindergeld abschaffen…

    Kann ja nichts anderes heißen wenn man sagt: „Deren Finanzquellen wollen die Behörden austrocknen.“

    😉

    war klar, dass dann die Kommentarfunktion abgeschaltet werden musste…

  30. @ #31 unrein (21. Mär 2009 02:38)

    Leider kann bei WELT.de dazu nichts mehr erwidern, denn:

    Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund von massiven Verstößen gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel abgeschaltet

    Soviel zum Thema Meinungsfreiheit in den deutschen Medien…

  31. PS:

    Wahrscheinlich sollte man solche Beiträge IMMER kommentieren – dann können die Medien bei solchen Artikeln schön fleissig „deaktivieren“.
    So weiss man wenigstens schnell, welche Artikel brisant sind.

  32. …tja, Scheich „Lügenbacke“ ist
    eben ein wahres Prachtstück in
    Frauenflüstereien und Innensanierung. Aber warum hat ihm Allah durch den Koran (da steht alles drinne) nicht gesagt, dass
    a.) …die Nazis nicht bis nach Australien gekommen sind und infolgedessen, die so prima in Europa funktionierende Nazikeule dort nicht zieht ? (ja warum nur, WARUM ?) und
    b.) …warum steht im Koran nicht ausdrücklich drinne, dass mit der Überwachungskammeratechnik Allah Lügenmusels nicht vor der Aufdeckung ihrer Lügen beschützen kann ? …gemein sowas …!

    »Sie (die Juden)
    waren listig und Allah war listig und Allah ist der
    Listigste von allen!« (Suren 3,54 und 8,30).
    Text

  33. Mir gefaellt, dass der Journalist den Mut hatte, diesen Typ mit der Wahrheit zu konfrontieren.

    In dem newsclip wurde auch gesagt, dass der Imam meint, dass Australien mehr den Moslems gehoert und nicht „those with convict heritage.“

    Interessant auch, dass der Imam kaum Englisch sprechen konnte, als der Journalist ihn konfrontierte, spaeter dann aber ohne Uebersetzer im Fernsehstudio interviewt wurde.

    Ausweisen!

  34. Da sieht man mal wieder was fuer hinterhaeltige Bastarde das doch sind. Und vor solch einem menschlichen Muell sollen irgendwelche fromme Gestalten dann noch Hochachtung haben.

  35. Ich wußte garnicht, daß die Filmtechnik der australischen Nazis so weit fortgeschritten ist…da wird ja selbst Hollywood neidisch!

  36. Hm, gibts in Australien auch dermaßen verblödete Gutis wie bei uns? Die werden womöglich feststellen, dass die Videoaufnahmen gefälscht sind. Denn so dumm kann nicht mal ein muslimischer Hassprediger sein. Die Gutis hier wie dort werden immer glauben, dass dies ein fremdenfeindlicher Anschlag weißer australischer Nazis war – so wie die „Brandanschläge“ bei uns in Lübeck, Ludwigshafen, Backnang, Dautphetal usw. Das muss man sich mal vorstellen: Hassprediger zündeln und das nicht nur im wörtlichen Sinn und wenns dann brennt sind die Autochthonen schuld und man schwört ihnen Rache.

  37. Sch“eisser“eich(en) Taj El-Din Hilaly hier legt doch offen Zeugnis ab…. Degenerative Inzucht u. Ursachen u. Folgen !

    O-Ton der Weichbirne:
    Da ist ein Trick in der Cam…ein Trick im Film…!

    Nein Bürschen da ist ein Knick in deiner Birne…!

    Und dann gibt es einen Kick…!

    FUCK OFF, stop being so fucking stupid!!!

    Stop Breathing…Can someone please help him ?

    MfG Bloggy

  38. Lustiges zum Mannichl-Zeugen:

    Sie war die Hauptzeugin der Ermittler nach dem Mordanschlag auf Passaus Polizeichef Alois Mannichl, doch später wurde sie als unglaubwürdig eingestuft. Dennoch beschäftigt die Fürstenzeller Altenpflegerin Maria D. (59) weiterhin die Fahnder. Weil sie sich seitdem bedroht fühlt. Jetzt wurde sie Opfer eines schweren Verkehrsunfalls, behauptet: „Ein Auto hat mich verfolgt und meinen Wagen schließlich von der Fahrbahn abgedrängt.“ Für die Polizei war es laut Einsatzbericht jedoch ein Unfall wegen Fahrbahnglätte.
    Es ist der 8. März gegen 6.15 Uhr: Maria D. ist auf dem Weg zur Arbeit, fährt mit ihrem Hyundai auf der Staatsstraße 2118 von Fürstenzell kommend in Richtung Passau. Auf Höhe Altenmarkt passiert es: Die Altenpflegerin verliert die Kontrolle über ihren Wagen, kommt nach links von der Fahrbahn ab, gerät auf die Böschung. Das Auto dreht sich aufs Dach, rutscht auf die rechte Fahrbahnseite und bleibt schließlich im Straßengraben liegen.
    Nachfolgende Autofahrer alarmieren Polizei und Notarzt, die Altenpflegerin wird von der Feuerwehr aus dem Wageninneren befreit und ins Klinikum Passau eingeliefert. Sie trägt Verletzungen am Brustwirbel und Prellungen davon, befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.
    Gestern behauptete sie gegenüber der PNP: „Schon von daheim aus hat mich ein Auto verfolgt. Bevor es zu dem Unfall kam, ist der Wagen immer dichter aufgefahren und hat meinen Hyundai touchiert. Dadurch habe ich die Kontrolle über das Auto verloren.“ Das Verfolgungs-Fahrzeug soll ein Regner Kennzeichen gehabt haben.
    Nicht das erste Mal, dass sich die Altenpflegerin nach dem Messer-Attentat auf Alois Mannichl verfolgt fühlt. So geriet sie landesweit in die Schlagzeilen, nachdem sie als Zeugin in dem Fall angeblich an ihrer Haustüre bedroht worden sein soll.
    Die Altenpflegerin war im Dezember diejenige, die die These von einem rechtsradikalen Anschlag auf den Polizeichef mit ihren Aussagen gestützt hatte. Von ihr stammten die Beschreibungen von den Unbekannten mit dem Schlangen- bzw. Kreuztattoo, nach denen anschließend intensiv gefahndet worden war. Maria D.´s Angaben führten auch zur vorübergehenden Inhaftierung eines Münchner Neonazi-Pärchens. Bei einer Gegenüberstellung wollte sie die Frau wiedererkannt haben. Sie will sie am Tattag in Fürstenzell gesehen haben.
    Der Verdacht gegen das Münchner Paar konnte nicht aufrecht erhalten werden, die beiden mussten aus der U-Haft entlassen werden.
    Auch die Zeichnungen von den auffälligen Tattoos, die durch alle Medien gegangen waren, zogen die Ermittler im Januar wieder zurück. Maria D. war längst als unglaubwürdig eingestuft worden.
    Auch der Unfall vom 8. März auf der St. 2118 ist für die Polizei ein herkömmliches Ereignis. Es gibt für sie keine Hinweise auf irgendwelche Fremdeinwirkung. Es bestärkt sie eher in ihrem Glauben, was die Aussagen der ehemaligen Zeugin anbelangt.

    http://www.pnp.de/nachrichten/artikel.php?cid=29-23433173&Ressort=asta&Ausgabe=a&RessLang=&BNR=0

  39. Und ein neues Urteil von der EU:
    Meine Frage – wie erkennt man reisende Unternehmer? Etwa nur am Anzug oder auf die Frage hin ob man aus beruflichen Gründen eingereist ist?

    Der Europäische Gerichtshof hat beschlossen, dass türkische Staatsbürger unter bestimmten Voraussetzungen kein Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen. Vom Visum befreit sind z.B. Reisende, Patienten deutscher Kliniken und Unternehmer.

    Nach einer Pressemitteilung der Fraktion „Die Linke“ hat die Bundesregierung eine persönliche Anfrage bezüglich der Lockerung der Visumsregelungen bestätigt.

    Sevim Dagdelen, Fraktionssprecherin von „Die Linke“, ist der Meinung, dass die Regierung es nicht wagt, es öffentlich bekannt zu geben.

    http://www.presseportal.de/pm/41150/1372621/die_linke

  40. Irgendwie habe ich beim Lesen der Überschrift ein Problem.
    Oder bin ich nocht nicht wach? 🙁

  41. Normaler islamischer Verschleierungsvorgang. In Deutschland wären Massenmedien, Politiker, Kirchenvertreter und Verfassungsschutz drauf angesprungen…

  42. #1 Andromeda (21. Mär 2009 09:04)
    Die Überschrift ist eine Sprachkreation, wichtig ist doch der Inhalt. Oder beurteilst Du auch alle Blogger nach ihrem Nick?

  43. @ 24, Zenta

    Aber wahlweise in den Pazifik oder in die Indik.

    Australien hat einiges zu bieten…

  44. #12 baden44 (21. Mär 2009 09:39)
    Guten Morgen!
    Du machst es einem sehr schwer ,Deine Argumentation nachzuvollziehen, oder ist es so schwer den Namen und die Uhrzeit zu kopieren und einzufügen?

  45. In Deutschland hätte man dem Scheich geglaubt und vehement ein Verbot der Rechten gefordert. Was Anderes passt nicht in das Denkschema unserer verquerten Linken. Siehe Bericht über Jugendgewalt bei Türken in den Öffentlichren Rotfunkmedien.

  46. #1 Andromeda (21. Mär 2009 09:04)
    Die Überschrift ist eine Sprachkreation, wichtig ist doch der Inhalt. Oder beurteilst Du auch alle Blogger nach ihrem Nick?

    Die Kreation war (für mich) ein wenig zu kreativ. 🙂
    Zur Frage:
    Nein, aber Thema ist eh´ durch/erledigt.

  47. @ 63 baden44

    Nur weil sie nicht in der Lage sind die Tragweite eines Gesetzes zu erahnen brauchen sie nicht gleich persönlich zu werden.

  48. Muslims im Visier der Staaatsanwaltschaft

    http://www.n24.de/news/newsitem_4919793.html

    Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums sagte der „Frankfurter Rundschau“, trotz der Ermittlungen werde „nach derzeitigem Stand“ an der Zusammensetzung der Islamkonferenz nichts geändert.

    Der Vize-Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach (CDU), sagte dem „Handelsblatt“ über die Islamkonferenz: „Ich sehe zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund, warum man das Projekt insgesamt infrage stellen sollte.“

    Der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz sagte dem Internetportal ebenfalls, es sei nicht richtig, die Konferenz scheitern zu lassen, wenn gegen einzelne Teilnehmer ermittelt werde. „In Deutschland gilt die Unschuldsvermutung, deshalb sollten wir uns mit voreiligen Bewertungen zurückhalten.“

    Das in Deutschland die Unschuldsvermutung gilt, wissen wir spätestens seit Mannichl.

    Es ist eben doch nicht jeder gleich in diesem Land. Manche sind gleicher. Da hält man sich eben vornehm zurück. Gell, Herr W.

  49. Diese Deppen sind zu Doof ein Loch in den Schnee zu pissen, sind aber gerade dabei die westliche Welt zu unterwandern und letztlich zuerobern.

    Aus eigener Kraft würden sie das nie schaffen. Es muss also gewollt sein, dass der Islam sich bei uns ausbreiten kann. Mit anderen Worten unsere Politiker sind sich im klaren darüber was sie tuen.

    Die müssen nicht aufwachen die sind an der Islamisierung aktiv beteiligt. Dies Verbrecher von Politiker haben den Lissabon-Vertrag unterschieben.

    Wie werden wir unsere Volksverräter wieder los?

    Bei der Wahl im Herbst werde ich die REP’s wählen. Ob das Sinn mach weis ich nicht jedenfalls wähle ich keine Blockflöten-Partei

  50. #17 Andromeda (21. Mär 2009 10:00)
    Da hab ich schon besseres von Dir gelesen.
    Hast Du Dir wirklich nochmal durchgelesen was Du geschrieben hast?
    „Nein, aber Thema ist eh´ durch/erledigt.“

    Wäre die Antwort eines Leichenfledderas, der nach einer Schlacht die Toten beklaut!

  51. Interessant ist es immer wieder, wenn sich selbst die allermoderatesten, friedlichsten und liebsten Muslime, seien sie noch so gebildet und gelehrt, dass sie sich beim ertappt werden, oder nicht mehr mit Argumenten weiter kommen, von jetzt auf gleich sehr sehr böse werden.

  52. #20 PI_GE_RE (21. Mär 2009 10:14)
    Geh wählen, aber mach Deine Stimme ungültig.
    Die Rep´s, ich glaub mein Schwein pfeifft…

  53. #22 William Dexter (21. Mär 2009 10:28)
    So ist das, „Friss oder stirb“. Entweder oder! 😉

  54. Bei den intellektuellen Fähigkeiten dieses abschäumigen Muselvorbeters besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass er es noch einmal versucht!
    Hoffentlich denkt er dann wenigstens daran, die Kamera abzuschalten!:-)

  55. @ #17, heinZelman

    Sorry, aber mein ohne Zweifel begrenzter IQ lässt das Verstehen Ihrer Antwort nicht zu.

    Oder betrifft sie eher Kommentar # 63?

  56. Das ist meine größte Hoffnung im Kampf gegen die Mohammedaner: Sie sind so gierig, so blöd und so unbeherrscht, dass sie immer rechtzeitig auffallen. In Deutschland wächst der Widerstand gegen den Islam ja nicht deshalb, weil man die menschenverachtende Natur dieser Ideologie erkennte.

    Sie wächst, weil die bereichernden Schätze ernst machen mit ihrer Herrenmenschenlehre.

    Sie wächst weil die Wandervögel hemmungslos in unsere Sozialkassen greifen.

    Sie wächst, weil die mohammedanischen Kolonial-Funktionäre ihre Gier nach Macht und Geld noch weniger beherrschen als die meisten Kolonialisten die deutsche Sprache.

    Wenn die Mohammedaner so diszipliniert nach der Macht strebten wie die Kommunisten in Deutschland, dann müssten wir uns viel größere Sorgen machen.

  57. In dem Beitrag heißt es aber, er habe die Tat Taliban-Sympathisanten innerhalb seiner Gemeinde in die Schuhe schieben wollen und nicht „Islamophoben Rassisten“.

    Es heißt, er habe am selben Tag noch vor dem wachsenden Einfluss der Radikalen in der Gemeinde gewarnt und hinterher den Verdacht auf die jungen Männer gelenkt, die die Türe abgeschlossen haben.

  58. Thia Herr Schaeuble, die Zeit kommt auch fuer Sie wann sie ihre vornehmen Verhandlungspartner deren wahres Gesicht kennenlernen werden duerfen, und wenn nicht sie dann eben ihr Nachfolger

  59. Die Muslime sind eben auch „geistbesessene“ „Römer“ und beherrschen – neben der Taqiyya – auch die False Flag Actions. Oder: Was Licio Gelli und all die bisherigen Pontifices im Westen konnten, beherrschen auch die Muslime anderswo…

    http://www.aaronedition.ch/Propaganda_Due_Licio_Gelli.htm

    Die nachstehende Leugnung des Holocaust durch die Erzrömer vor 60 Jahren und die heutigen Muslime ist identisch! Grausam wie das volk immer wieder auf ähnliche Weise verschaukelt wird – dank Unterschlagung der wahren Geschichte… So einfach funktioniert das immer wieder und Rom jubiliert über das humanistisch getarnte Neo-Nazi-Werk EU!
    http://www.aaronedition.ch/Himmler_Judenausrottung.htm

  60. #46 babyboomer (21. Mär 2009 04:12)

    Mir gefaellt, dass der Journalist den Mut hatte, diesen Typ mit der Wahrheit zu konfrontieren.

    Vielleicht erfordert das in Australien noch nicht ganz so viel Mut wie bei uns, wo man mit einem Bereicherer SO nicht reden darf (einem Muslim Lüge zu unterstellen wäre rassistisch).
    Allerdings wurde offensichtlich, wie sehr der Scheich sich zusammenreißen musste, als er von dem ungläubigen Affen dermaßen angegangen wurde. In ihm muss es gekocht haben. Wahrscheinlich hätte er den Journalisten am Liebsten sofort einem Scharia-Gericht ausgeliefert. Wie die Dinge stehen, muss er sich mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft trösten, wenn Australien islamisiert ist. Daran wird er weiter engagiert, aber zum Glück nicht allzu helle arbeiten.

  61. Ach ja: Ich begrüße es, dass die Überschrift nach den Hinweisen sprachpflegerischer PI-Kommentatoren dem deutschen Sprachgebrauch angepasst wurde.

  62. #73 Don.Martin1 (21. Mär 2009 10:28)

    Anstatt immer nur MAD zu lesen solltest Du dich mal schlau machen was mit ungültigen Stimmen passiert.

    Ungültige Stimmen sind gleich wertig wir garnicht wählen. Mit anderen worten wer nicht wählt oder ungültig wählt, wählt die Blöckflöten und damit den Untergang.

    ich werde jeden falls die REP’s wählen. Sollte es bis Herbst eine PRO-Patei auf Bundesebene geben, dann wähle ich die. Das glaube ich aber nicht das Pro-NRW im herbst 2009 antritt.

    oder hast Du einen besseren vorschlag?

  63. Der (sozialistische !) Premier hat bereits vor Wochen klargestellt, daß alle rausfliegen oder rausgeflogen werden, die die Grundwerte des Landes nicht respektieren und zum Kampf gegen Freiheit und Demokratie aufhetzen.

    Um das Volk zu beruhigen, hält die Regierung immer noch polizeiliche Erkenntnisse über die tödlichen Buschbrände in der Provinz Victoria zurück.

    Damals waren Polizei und Militär unterwegs, um den Süden Sydneys zu schützen, wo Menschen sich niedergelassen haben, die ihre Frauen schlagen, den Eingeweidestich praktizieren und australische Freiheiten verhöhnen.

    Sie sollten erst mal unseren hochverehrten konservativen ehemaligen Ministerpräsidenten Howard zu der Causa hören …

    http://www.blogs.abc.net.au/victoria/2009/01/the-state-sizzl.html

  64. #34 PI_GE_RE (21. Mär 2009 12:15)
    Ich lese schon lange nicht mehr MAD. Ich mag nur Don Martin und seine Darstellung der Realität!
    Ich wohn in Berlin, also kann ich bei derzeitigen Stand, nur meine Stimme ungültig machen, Land ist noch lange nicht in Sicht… Leider!
    Aber tu was Du denkst, wenn Du der Meinung bist, die Rep´s bringen es, dann bitte! Frei Fahrt für freie Bürger….

  65. #32 Israel_Hands (21. Mär 2009 12:03)
    Ehre, wem Ehre gebührt. Schön formuliert.
    Respekt, ehrlich gemeint!

  66. #85 BUNDESPOPEL (21. Mär 2009 12:33)

    In Australien ticken die Uhren Gott sei Dank noch etwas anders als in Dhimmi-Europa:

    Die gesamte Welt braucht einen politischen Führer wie Australiens Premierminister, Kevin Rudd, der hart mit den Muslimen seines Landes ins Gericht geht und damit unangenehme Wahrheiten ausspricht, die auch für die Muslime Europas zu gelten haben!

    Rudd gehört der Australian Labour Party an (nicht zu vergleichen mit der linken Labour Party Großbritanniens), ist studierter Sinologe und spricht fließend Mandarin (Hochchinesisch).

    Australian PM, Kevin Rudd, makes his case perfectly clear. It’s simple. If you leave your home country because it is crap, don’t try to bring the crap to your new host country.
    Lankaweb: Muslims who want to live under Islamic Sharia law were told on Wednesday to get out of Australia , as the government targeted radicals in a bid to head off potential terror attacks.
    Separately, Kevin angered some Australian Muslims on Wednesday by saying he supporte spy agencies monitoring the nation’s mosques.
    Quote: ‘IMMIGRANTS, NOT AUSTRALIANS, MUST ADAPT. Take It Or Leave It. I am tired of this nation worrying about whether we are offending some individual or their culture. Since the terrorist attacks on Bali, we have experienced a surge in patriotism by the majority of Australians. ‘
    ‘This culture has been developed over two centuries of struggles, trials and victories by millions of men and women who have sought freedom’ ‘We speak mainly ENGLISH, not Spanish, Lebanese, Arabic, Chinese, Japanese, Russian, or any other language. Therefore, if you wish to become part of our society, learn the language!’ ‘
    Most Australians believe in God.
    This is not some Christian, right wing, political push, but a fact, because Christian men and women, on Christian principles, founded this nation, and this is clearly documented. It is certainly appropriate to display it on the walls of our schools.
    If God offends you, then I suggest you consider another part of the world as your new home,because God is part of our culture.’ ‘We will accept your beliefs, and will not question why. All we ask is that you accept ours, and live in harmony and peaceful enjoyment with us. ‘
    ‘This is OUR COUNTRY, OUR LAND, and OUR LIFESTYLE, and we will allow you every opportunity to enjoy all this. But once you are done complaining, whining, and griping about Our Flag, Our Pledge, Our Christian beliefs, or Our Way of Life, I highly encourage you take advantage of one other great Australian freedom, ‘THE RIGHT TO LEAVE’.’ ‘If you aren’t happy here then LEAVE.
    We didn’t force you to come here. You asked to be here. So accept the country YOU accepted.’ Maybe if we circulate this amongst ourselves, WE will find the courage to start speaking and voicing the same truths.

    Das Geheimnis der verheerenden Buschbrände in Australien – sie wurden schon im September 2008 angekündigt!!!
    http://info.kopp-verlag.de/news/das-geheimnis-der-verheerenden-buschbraende-in-australien-sie-wurden-schon-im-september-2008-ang.html

  67. Sinngemäßes Zitat von A. Einstein:

    „Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich, wobei ich mir beim Universum noch nicht sicher bin.“

    😀

  68. ….tja, die Museln sind so blöd, die fressen nicht mal die Schweine. Saudumm als Bezeichnung für einen Musel wäre eine Beleidigung für die Tiere.

Comments are closed.