Junger Moslem mit Hitlergruß anlässlich Mohammeds Geburtstagsfeier am 10. April 2007 in der Köln-Arena, veranstaltet von DITIB, Milli Görüs u.a.In ganz Europa breitet sich ein massiver Antisemitismus aus. Nahezu unbemerkt von Politik und Medien, die sich ausschließlich auf ihren Kampf gegen Rechts™ konzentrieren. Aber der traditionelle Judenhass, der aus dem Herzen des Islam kommt und im Koran in völkerverhetzenden Versen nachzulesen ist, wird hartnäckig ignoriert. Der Islam befindet sich in Europa aus den unterschiedlichsten Motiven heraus immer noch unter Naturschutz. Eine fatale Fehleinschätzung.

(Von byzanz)

Eine aktuelle Studie aus Israel (PI berichtete) belegt, dass der Antisemitismus in Europa so schlimm wie nie zuvor seit dem Ende des 2. Weltkriegs ist. Kein Wunder. Der Nahost-Konflikt wird mit gezielten Falschinformationen dazu benutzt, den irrationalen Judenhass von Muslimen immer weiter zu intensivieren.

Hier eine TV-Reportage vom RTL-Bayern Journal aus dem Mai vergangenen Jahres, die immer noch brandaktuell ist. Es wird gezeigt, wie sich der Judenhass auf deutschen Straßen äußert und wie die muslimische Propaganda funktioniert. Kompetente Gesprächspartner unterstreichen, wie hochgefährlich diese Bedrohung ist. Bei der Produktion dieser Reportage haben Mitglieder der PI-Gruppe München mitgewirkt. Übrigens: Das Bayern Journal wurde 20 Jahre lang von Ralph Burkei geleitet, der im November 2008 den islamischen Terroranschlag von Bombay nicht überlebte.

(Foto oben: Junger Moslem mit Hitlergruß anlässlich Mohammeds Geburtstagsfeier am 10. April 2007 in der Köln-Arena, veranstaltet von DITIB, Milli Görüs u.a.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Die Bekämpfung dieses Antisemitismusses würde echte Konsequenzen für die Bekämpfer nachsichziehen. Denn auf Beleidigung des Islams steht Tod und Erniedrigung. Deswegen kämpfen die radikal mutigen Linksintellektuellen lieber weiter gegen haluzinierte Gegner um so wenigstens den Anschein zu erwecken, dass man ja mit etwas anderem beschäftigt ist. Oder der klassisch linksintellektuelle sucht krampfhaft nach einer jüdischen – pardon: israelischen – Mitschuld an der Intifada. Außerdem kämpft der linke Gutmensch gerne gegen einen Feind, der schon vor 70 Jahren besiegt wurde. So lässt es sich leben.
    Leben genießen und als Held feiern lassen. Aufkeimende echte Konflikte aber werden ignoriert.

  2. Aber der traditionelle Judenhass, der aus dem Herzen des Islam kommt und im Koran in völkerverhetzenden Versen nachzulesen ist, wird hartnäckig ignoriert. Der Islam befindet sich in Europa aus den unterschiedlichsten Motiven heraus immer noch unter Naturschutz. Eine fatale Fehleinschätzung.

    Das ist keine Fehleinschaetzung sondern volle Absicht. Nachdem ‚Die Deutschen‘ sich gegen ‚Die Juden‘ nicht mehr wehren duerfen, lassen sie nun die Musels rein, die das Geschaeft fuer sie besorgen sollen.

    Das ist ein deutscher Versuch in Chuzpe. Aber die Auserwaehlten sind in Chuzpe erfreulicherweise besser und werden am Ende auch gegen die Muslime siegen.

  3. Kennen wir hier doch alles schon … ich hoffe aber dieser Fernsehbericht hat ein paar Gutmenschen aus ihrer Hypnose aufgeweckt.

    Denn DAS ist das eigentliche Problem! LinksGrünInnen, Muslim-Verbände und die Massenmedien haben das deutsche Volk eingelullt, hypnotisiert, haben ihm eingeredet, es sei ein Hund. Und so kriecht es auf allen Vieren an der Leine schön bei Fuß, macht Sitz, Platz und verlässt den U-Bahn-Waggon, wenn sich Ärger anbahnt.

    Wir sind aber keine Hunde! Und immer mehr Deutsche wachen endlich aus dieser Hypnose auf!

  4. Der Teufel soll unsere feigen Qualitätsmedien holen!
    TV muß man auch noch Zwangsfinanziern – einfach nur ein Skandal!

  5. http://schnellmann.org/Genocide.html
    Umwandlung der Christen & Juden in Affen und Schweine
    http://schnellmann.org/Transforming.html

    http://newstime.co.nz/2009/muhammad-the-first-nazi-ss-man.html

    “The Last Day will not come until the Muslims fight the Jews and kill them.”
    Many calls for Murder to the Jews in the ahadith
    Sahih Muslim Book 041, Number 6981 – 6985
    Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 176 + 177
    Sahih Bukhari Volume 4, Book 56, Number 791

    “ISLAM: EVIL IN THE NAME OF GOD”

  6. Es ist immer wieder beeindruckend: Die Leute, die einem am Vormittag in einem Internetforum als Nazi beschimpfen, weil man gegen die Islamisierung argumentiert, sind exakt die selben Leute, die einem am Abend auf einer Pro-Israel-Demo entgegenstehen und lautstark die Vernichtung aller Juden fordern.

    Man muss wirkllich völlig umnachtet sein, wenn man diese paradoxen Umstände ausblenden kann. Aber das klappt bei der Islamisierung selbst, die nichts mit dem Islam zu tun hat (und der Islam selbst hat auch nichts mit dem Islam zu tun), auch erschreckend gut.

  7. Da wird einem ja schlecht!

    Wie im 3. Reich! Und das interessiert unsere depperten Politiker wohl nicht???

    Man darf sich keinen Illusionen hingeben: Der Faschislam ist eine Bedrohung für die gesamte freie Welt. Denn sein Hass und seine Menschenverachtung stehen dem Faschismus in nichts nach!

  8. Seit wann braucht man Analphabeten in Firmen, die weder richtig Deutsch, noch lesen und schreiben können. Von Geschichte null Ahnung haben und Mathe ein Fremdwort ist. Diese Moslems sind doch geistig im 14. Jahrhundert stecken geblieben…

  9. Dank Mithilfe der deutschen Politikerkaste und der deutschen Medienmanipulateure wird sich Deutschland zu einem Land des arabischen Fundamentalismus oder noch schlimmer, zum islamischen Gottesstaat entwickeln!
    *
    da staunt der Moslem
    und der Terrorist wundert sich
    *
    Das Europa sich so schnell und willenlos ergibt,
    hätte nicht einmal Bin Laden zu hoffen gewagt!

  10. Ich bin sprachlos! Wenn ein Deutscher als Rechtsradikaler erkannt wird, wird er sofort verbannt wie eine Ratte. Die Moslems dürfen aber offen demonstrieren! Armes Europa, du hast den Anfang deines Endes schon erlebt! Entweder wehren wir uns massiv uns entschlossen, oder es ist vorbei!

  11. Danke, byanz, sehr guter Beitrag. Es geht aber nicht nur um Israel, der Antisemitismus ist dem Islam inhärent. Man konnte dem selbsternannten Propheten nie etwas Schlimmeres antun als seinen Schwachsinn abzulehnen, und das haben die Juden in Yathrib eben gemacht.

    „Ich habe fünf Kinder, die gebe ich alle für den heiligen Krieg und wenn sie tot sind, dann mache ich fünf neue“. Hier offenbart sich die wahre Pali-Menschenverachtung, Kinder zum Verheizen. Und uns wirft man Zynismus vor.

  12. #8 hundertsechzigmilliarden (25. Jan 2010 12:09)

    Seit wann braucht man Analphabeten in Firmen, die weder richtig Deutsch, noch lesen und schreiben können. Von Geschichte null Ahnung haben und Mathe ein Fremdwort ist. Diese Moslems sind doch geistig im 14. Jahrhundert stecken geblieben…
    ===================================
    Zum putzen,
    Deutschland wird das sauberste Land der Welt!

  13. Zeige mir, wie du deine Kinder erziehst und was du ihnen lehrst und ich sage dir ob du mein Freund oder Feind bist!

    Damit ist alles erklärt, was ein Politiker wissen muss, um weltpolitisch die richtigen Konsequenzen zu ziehen!

  14. Ich bin etwas gepuzzled?

    Kann mir mal einer erklären was ein NAZI ist?

    Einer der Juden haßt?
    Einer der Araber haßt?
    einer der Islamisten haßt?
    einer der Kommunisten haßt?
    einer der Demokraten haßt?
    einer der die Freiheit haßt?
    einer der das Finanzamt haßt?
    Einer der sich selber haßt?
    *
    einer der sein Hund,Katze,Vogel haßt?
    einer der seine Frau haßt?
    =========================00
    Zu meiner Schulzeit war das noch ein klare Sache.
    Heute scheinen selbst die Qualitätsmedien-Experten nicht mehr durchzublicken?

  15. Einmal mehr ärgere ich mich über die Unbedachtheit, linksgrüne Sprachregelungen automatisiert in PI-Überschriften zu übernehmen.

    Die sogenannten „edlen Muslime“ schreiben höchstselbst auf Autobahnschilder nahe ihrer heiligsten Stätte Mekka „MOSLEMS“ auf die Autobahnschilder:

    http://patrupedbun.net/wp-content/uploads/2008/02/mecca_highway.gif

    Wer den Kampf über die Deutungshoheit der deutschen Sprache aufgibt, hat sich auch schon anderweitig aufgegeben und zwar nicht nur gegenüber linksgrünen Sprachkommunisten.

  16. #19 PortaVoz

    Ganz einfach: Ein Nazi ist jemand, über den ein Gutmensch oder ein Rot-SA-Faschist sagt, dass er ein Nazi sei.

    Enfach, ne?

  17. Ich denke ich muss hier meine Landsleute in Schutz nehmen. Die Menschen wissen WIRKLICH nicht, dass der Antisemitismus schon im Koran verankert ist. Frag die Leute und Ihr werdet erstaunliches Hören.

    Genau so wie die Politiker fallen Sie auf die Lügen der Mohammedaner rein und wer hat schon Lust im Koran selbst nachzulesen. Die meisten gelten Ja schon als Gebildet, wenn man Harry Potter, den Medicus und Konsalik gelesen hat.

    Oder Sie lesen dann Lügenbücher wie Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran.

    Aufklärung tut nach wie vor dringend Not!

  18. #22 Juge (25. Jan 2010 12:31)

    #19 PortaVoz

    Ganz einfach: Ein Nazi ist jemand, über den ein Gutmensch oder ein Rot-SA-Faschist sagt, dass er ein Nazi sei.

    Enfach, ne?
    ===============================
    Vielen Dank, jetzt blicke ich etwas besser durch, also so etwas ähnliches wie ein Rotarmist bei Mao.

  19. http://www.welt.de/politik/article3252414/Viele-junge-Muslime-haben-mit-Juden-ein-Problem.html

    Antisemitismus

    Viele junge Moslems haben mit Juden ein Problem

    Viele Lehrer und Pädagoginnen in Jugendeinrichtungen berichten von Fällen spontaner antisemitischer Äußerungen („Du Jude“, „schwuler Jude“) oder Weigerungen, Gedenkstätten und Jüdische Museen zu besichtigen.

    Eine Studie des Bundesinnenministeriums kam vor gut einem Jahr zu dem Ergebnis, das Antisemitismus mit religiösem Fundamentalismus zusammen hängt.

    39,2 Prozent der befragten fundamentalistischen Moslems zeigten antisemitische Überzeugungen, aber nur 11,6 Prozent der gering religiösen Moslems.

    Insgesamt stimmten 26,7 Prozent der unter 25 Jahre alten Moslems der Behauptung zu, Menschen jüdischen Glaubens seien überheblich und geldgierig.

  20. Vielleicht sollte man eher von einem Antijudaismus sprechen, da Antisemitismus arabische Volksgruppen mit einschließt. Islamisch motivierter Antisemitismus ist genau genommen ein Widerspruch in sich.

    Man kläre mich auf, wenn ich falsch liege!

  21. Es ist absicht. Auch die katholische Kirche fördert die Islamisierung. Sei es aktuell wie in Aschaffenburg durch Dr. Gabriele Lautenschläger, die Lehrerin für Islamkunde am Jesuitenkolleg in Frankfurt war, sei es durch Ludger Kaulig, Bistum Münster, der Bibel und Koran als Offenbarung eines Gottes anpreist oder wie im nachfolgenden Film der Jesuitengeneral Jean Baptiste Janssens 1964, der Mitglied der „Nations of Islam“ war.

    Man mag zur Religion stehen wie man will. Religion muss Privatsache sein. Es muss eine radikale Trennung von Kirche und Staat kommen.

    Es kann keine Toleranz gegenüber jedweder Religionsgemeinschaft geben, die verlangt, das Menschen die ihr nicht angehören, sich ihren Regeln unterordnen.

    http://www.youtube.com/watch?v=EuAu0yNkjjY

  22. off topic:

    In Bayern setzt sich die FDP immer stärker für den Vormarsch des Islam ein. Im letzen Jahr forderte Georg Barfuß, den die FDP damals als bayerischen Integrationsbeauftragten durchsetzen wollte, die Einführung der Scharia. Darüber berichtete auch PI. Nun verlangt die bayerische FDP, im Freistaat eine eigene Islamkonferenz durchzuführen. Das berichtet der „Münchner Merkur“ heute in seiner Druckausgabe. Da ich diesen Artikel auf „merkur-online“ nicht gefunden habe, tippe ich nun einen Ausschnitt wörtlich ab.

    FDP verlangt bayerische Islam-Konferenz
    (. . . . . .)
    In einem Strategiepapier für die Zeit bis 2013 fordern die Liberalen ein Integrationsgesetz für Einwanderer, eine ständige Islamkonferenz und ein Informationsfreiheitsgesetz, das weitgehend freien Einblick in Behördenakten gibt.

    Die Islamkonferenz sollte, so schlägt Fraktionsvize Andreas Fischer vor, aus Vertretern verschiedener islamischer Glaubensrichtungen und Herkunftsländer bestehen, ergänzt durch Wissenschaftler. Auf bayerischer Seite will Fischer alle Landtagsfraktionen einbinden.
    (. . . . . .)

  23. Zum putzen,
    Deutschland wird das sauberste Land der Welt!

    Glaub ich nicht wirklich, Das läuft dann so wie in dem Sketch mit Dieter Krebs als Teppichleger, der Schachtel Zigaretten und dem Hund.

    Insgesamt stimmten 26,7 Prozent der unter 25 Jahre alten Moslems der Behauptung zu, Menschen jüdischen Glaubens seien überheblich und geldgierig.

    Ob das nur unter den Moslems so viele sind, wage ich zu bezweifeln. Auch bei Leuten, die zeitlebens noch keinem Juden auf freier Wildbahn begegnet sind, dürfte die Quote ähnlich hoch sein.

  24. #19 PortaVoz (25. Jan 2010 12:26)

    Nach heutiger Deutung ist ein Nazi der, der die Einstellung der Braunsozialisten ablehnt und auf den Faschismus der Rot- und Grünsozialisten und ihrer Lieblinge, der Mohammedaner, hinweist.

    Verkehrte Welt, würd ich sagen.

    Schon der Braunsozialist und Propagandaminister Joseph Goebbels handelte nach der Maxime: Wer die Deutungshoheit hat, hat das Recht.

  25. „erhebliche Geldmittel“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Landespolitik-Ehrhart-Koerting-Berliner-SPD-Integration-Einwanderung;art124,3011755

    In diesem Jahr will der Senat ein besonderes Augenmerk auf die Integration von Einwanderern und Neuberlinern legen. Berlins Regierungschef Klaus Wowereit hatte vor kurzem angekündigt, Integration werde zum Schwerpunkt der rot-roten Koalition im Jahr 2010. Dafür sollen sogar erhebliche Geldmittel zur Verfügung gestellt werden. Wie genau der gesellschaftliche Vorstoß aussehen soll, sagte Wowereit nicht. Sein Sprecher erklärte dem Tagesspiegel, der Regierende sei nicht für die konkreten Maßnahmen zuständig. Die Ankündigung sei eher eine Ermunterung an die zuständigen Senatoren, vorzupreschen.

    Unsere Autoren Ferda Ataman und Ulrich Zawatka-Gerlach befragen Innensenator Ehrhart Körting (SPD) am kommenden Freitag zu diesem Thema. Wie wird Integration in Zukunft gestaltet? Was genau soll nun besser laufen? Wohin soll das Geld fließen?

    Schreiben Sie uns: Was möchten Sie vom Innensenator zu den Themen Einwanderung und Integration wissen? Bis Donnerstag, den 28. September haben Sie hier die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen. Anschließend werden wir eine Auswahl mit ins Gespräch nehmen. (Tsp)

  26. In der Presse wurde berichtet, dass die
    Anti – Israelische ( Jüdische ) Stimmung
    in Europa zunimmt.
    Kein Wort. Aber auch kein Wort, wer dies
    zu verantworten hat. Diese Muselbande treibt
    uns auch noch moralisch in den Abgrund. Alles
    was berichtet wird, bleibt uns an der Backe
    hängen.
    Wir, die Deutschen, sind auf einmal wieder
    Judenfeindliche. Die ist die Tatsache. Wann
    fangen wir an dies zu unterbinden.

  27. #12 Franco de Silva

    Wie zurück zu „muslimischen Intsinkten“, die leben sie doch schon längst in Deutschland aus. Oder war das erst der Anfang, und das es noch viel schlimmer? Und eins ist sicher, dieses “ völlig überaschende“ islamische Outing Erdogans u. der Türkei wird den Türken in Deutschland über die Sat-Schüssel frei Haus geliefert. Die können sich ihr ganzen Islambeauftragten, Integrationsbeauftragen und das Islam-Integrationsgelaber bei Schäubles Kaffeeklatsch sparen, dank täglichen Dauerkonsums von türkischen Medien in türkischer Sprache werden alle Maßnahmen nutzlos verpuffen. Wie Buschkowsky und die Rektorin sagten, es geht bergab.

    Welt-Umfrage 85% gegen Aufnahme der Türkei, das Volk ist in allen anderen EU-Länder dagegen, nur vaterlandslose u. korrupte EU-Eliten sind dafür.

    Eins ist sicher, mit zunehmender Islamisierung wird der Verfassungsschutz viel zu tun bekommen um das deutsche Volk dumm zu halten. Ich frage mich, was das für Charaktere sind die da im Dienste der Parteien und zum Schaden des Volkes arbeiten. Sind die ideologisch so verbogen, oder tun sie es nur des Geldes wegen? Haben die keine Kinder und Enkel, die den Mist ausbaden dürfen, den uns die VSler und die politischen Eliten überlassen ausbaden müssen?

  28. #36 r2d2

    Klar, damit er nicht abgeschoben werden kann. Die linken Eliten sorgen sich halt um die Zukunft ihre Schätze. Um die Zukunft der Opfer scheren sie sich jedenfalls nicht.

  29. http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/Islam;art141,3011255

    Warum es ein Kompliment sein kann, als „Hassprediger“ bezeichnet zu werden.

    Von Henryk M. Broder

    Das deutsche Feuilleton liebt „authentische“ Moslems, so wie Karl May seine Indianer geliebt hat.

    Es wird nicht müde, immer neue Erklärungen dafür zu erfinden, warum sie gar nicht anders können, als sich vor Armut und Verzweiflung in die Ewigkeit zu sprengen.

  30. Ein Frevel ist, die Natur in Verbindung mit dem Islam auf eine Stufe zu stellen.
    Nicht unter Natur-sondern Artenschutz der Linken stehen diese armseligen Hirntoten.
    nichts für ungut byzanz
    ______________________________________________

  31. Die ganze Chose im Sportpalast äh Köln Arena
    mit „Führa“ Erdogan war schon so wie in den 1930er Jahren. Da haben auch alle „Ja“ geschrieen.

    Nazi = jemand der Juden vernichten will
    Moslem = jemand der Juden vernichten will
    ergo:
    Moslem = Nazi

    keine Hexerei n u r pure Mathematik

  32. #30 nicht die mama (25. Jan 2010 13:01)

    #19 PortaVoz (25. Jan 2010 12:26)

    Nach heutiger Deutung ist ein Nazi der, der die Einstellung der Braunsozialisten ablehnt und auf den Faschismus der Rot- und Grünsozialisten und ihrer Lieblinge, der Mohammedaner, hinweist.

    Verkehrte Welt, würd ich sagen.

    Schon der Braunsozialist und Propagandaminister Joseph Goebbels handelte nach der Maxime: Wer die Deutungshoheit hat, hat das Recht.
    =================================
    Alles Rotarmisten! Mao läßt grüßen!
    In der Schweiz lernen schon die kleinen Kinder, daß sie nicht „Grüß Gott“ mehr sagen dürfen, weil sich ein Musel darüber aufregen könnte.
    ===============================
    Was 5 Päpste nicht erreichten, ereichen die Musels mit links, daß ich nämlich wieder zum Chrisentum überlaufe und den nächsten Kreuzzug mir wünsche!

  33. #29 Walter M (25. Jan 2010 12:43)

    off topic:

    In Bayern setzt sich die FDP immer stärker für den Vormarsch des Islam ein. Im letzen Jahr forderte Georg Barfuß, den die FDP damals als bayerischen Integrationsbeauftragten durchsetzen wollte, die Einführung der Scharia. Darüber berichtete auch PI. Nun verlangt die bayerische FDP, im Freistaat eine eigene Islamkonferenz durchzuführen. Das berichtet der “Münchner Merkur” heute in seiner Druckausgabe. Da ich diesen Artikel auf “merkur-online” nicht gefunden habe, tippe ich nun einen Ausschnitt wörtlich ab.
    =====================================
    Hier sind Worte überflüssig!

  34. Wir müssen uns nur unseren linksintellektuellen Eliten entledigen und schon kann der Islam von „Gefahr“ auf „Lachnummer“ heruntergestuft werden.

  35. #28 20.Juli 1944 (25. Jan 2010 12:42)

    Es ist absicht. Auch die katholische Kirche fördert die Islamisierung. Sei es aktuell wie in Aschaffenburg durch Dr. Gabriele Lautenschläger, die Lehrerin für Islamkunde am Jesuitenkolleg in Frankfurt war, sei es durch Ludger Kaulig, Bistum Münster, der Bibel und Koran als Offenbarung eines Gottes anpreist oder wie im nachfolgenden Film der Jesuitengeneral Jean Baptiste Janssens 1964, der Mitglied der “Nations of Islam” war.

    Man mag zur Religion stehen wie man will. Religion muss Privatsache sein. Es muss eine radikale Trennung von Kirche und Staat kommen.

    Es kann keine Toleranz gegenüber jedweder Religionsgemeinschaft geben, die verlangt, das Menschen die ihr nicht angehören, sich ihren Regeln unterordnen
    =====================================
    Es stinkt nach Krieg!
    Krieg gegen das eigene Volk!
    Warum?

  36. Der Herr Wulff soll das doch bittesehr den Firmen selbst überlassen, wen sie für was einstellen und wen nicht. Wie kann das überhaupt angehen, dass sich Politiker in firmeninterne Angelegenheiten einmischen, von denen sie nicht mal ansatzweise was verstehen?

    Im Übrigen haben wir schon genügend Vorschrifteritis in diesem Land. Diese ewige Bevormunderei KOTZT EINEN AN. Die viel gerühmte „unternehmerische Freiheit“ existiert schon lange nicht mehr. Man hat schon lange keine Freiheit mehr, wie man wo investiert, weil 90% staatlicherseits vollständig vorgeschrieben ist durch immer wieder neue Vorgaben, Regelungen, Abgaben, Novellen usw. Das ist faktisch eine Art von Enteignung, nur das das Risiko beim Unternehmer verbleibt.

    Und jetzt kommt auch noch der Wulff an und will sich in den Reigen der Super-Nannies der Nation einreihen. Ich fasse es einfach nicht.

  37. Muslimischer Antisemitismus in Deutschland ist das wirklich richtig ? Gibt es nicht in weiten teilen der linken Presse diesen Antisemitismus , wie ist sonst zu erklären das der Muslimischer Antisemitismus überhaupt kein Thema in der Presse ist . Wird hier nicht von der Presse der eigene Hass auf Juden mit Hilfe der Moslems ausgelebt ?

  38. 1) Antisemitismus = Islamophobie = Benzophobie
    2) Islam bedeutet Frieden
    3) DEN Islam gibt es nicht, die Muslime machen nur so
    4) der junge zukünftige Leistungsträger und Rentenbeitragszahler auf dem Photo mimt nur das nach, was er bei all den deutschen Nazis jeden Tag auf der Straße sehen kann – er hält das für den „deutschen Gruß“
    5) wenn Nazis Juden hassen, sind sie antisemitisch, wenn Palästinenser Juden hassen, sind sie Opfer
    6) es gibt zwei totsichere Bereiche, in denen man ungestört mit reichlich staatlichen Förderungsmitteln ungeachtet aller methodischen und intellektuellen Defizite „akademische“ Karriere machen kann: Rassismusforschung und Genderforschung
    7) PS: nicht Papa Benz weitersagen, sonst muss er wieder weinen…

  39. Verkürzt ausgedrückt benutzen die 68er und ihr Umfeld die Moslems als eine Art Stellvertreter für ihren eigenen latenten Antisemitismus, den sie aber aus Image-Gründen nicht selbst so offen ausleben wollen. Sie wollen halt, dass sich andere damit die Finger schmutzig machen, weil sie an ihren Eltern gesehen haben, dass man die Drecksarbeit besser nicht selbst macht, sondern deligiert.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie ähnlich die 68er in vielen Dingen ihren Nazi-Eltern sind. Und fast in jedem Fall WAREN die Eltern der 68er echte Nazis. Da hilft auch kein Strickpulli drüber weg. Die Programmierung der inneren Festplatte ist fast identisch. Nur die Taktik ist anders (man ist ja lernfähig).

  40. #39 r2d2 (25. Jan 2010 13:34) O.T. sorry

    office@amtsgericht.bremen.de
    Re: SKANDAL-Urteil Richter Rolf Steinhilber erzeugt Hass
    Musel schlägt Bremer Geschäftsmann fast tot und bekommt -selbstverständlich- eine Bewährungsstrafe:

    Unglaublich !!!

    Ich glaube eher an die Unschuld einer Bremer Strassenhure , als an die Gerechtigkeit der Justiz !!!!

  41. Antisemiten unter islamischen Migranten? Niemals! Diese finden sich lediglich hier bei PI. Schließlich ist diese Seite Israel-freundlich – ein 100%iger Beweis des vorherrschenden Antisemitismus 😉

  42. Es ist schon erschreckend, mit welcher Frechheit Politverbrecher wie Bundesscheuche Merkle und ihre Handlanger auf der einen Seite ihre „Solidarität“ mit Israel und den Juden demonstrieren, auf der anderen Seite aber der israel- und judenfeindlichen islamischen Hassgesinnung Tür und Tor öffnen.
    Wundern tut es mich nicht. Auch dem Führer ist schliesslich erst durch tatkräftigste Mithilfer bigotter Biedermänner, Politaktivisten und Parteischwätzer zum Job des Brandstifters verholfen worden.
    Und so werden auch diesmal wieder die miesen Scheindomkraten ausschliesslich auf ihren Machterhalt spekulieren und zu diesem Zwecke die zahlenmässig wesentlich interessantere muslemische Bevölkerungsschicht weiterhin hofieren, subventionieren, alimentieren und in unserem Land verbreiten lassen.

  43. #60 Chester (25. Jan 2010 14:17)

    #39 r2d2 (25. Jan 2010 13:34) O.T. sorry

    office@amtsgericht.bremen.de
    Re: SKANDAL-Urteil Richter Rolf Steinhilber erzeugt Hass
    Musel schlägt Bremer Geschäftsmann fast tot und bekommt -selbstverständlich- eine Bewährungsstrafe:

    Unglaublich !!!

    Ich glaube eher an die Unschuld einer Bremer Strassenhure , als an die Gerechtigkeit der Justiz !!!!
    ====================================0
    Ich bin schon ganz erschrocken,
    dachte der hätte 5 Jahre bekommen,
    also alles beim ALTEN!

  44. Ich glaube ja, daß man nur deswegen so billige Bewährungsstrafen ausspricht, weil man den deutschen Steuerzahler schonen möchte – der Staat ist pleite und die Knäste laufen über.
    Wo soll es denn herkommen?

  45. #57 ratloser (25. Jan 2010 14:13)

    1) Antisemitismus = Islamophobie = Benzophobie
    2) Islam bedeutet Frieden
    3) DEN Islam gibt es nicht, die Muslime machen nur so
    4) der junge zukünftige Leistungsträger und Rentenbeitragszahler auf dem Photo mimt nur das nach, was er bei all den deutschen Nazis jeden Tag auf der Straße sehen kann – er hält das für den “deutschen Gruß”
    5) wenn Nazis Juden hassen, sind sie antisemitisch, wenn Palästinenser Juden hassen, sind sie Opfer
    6) es gibt zwei totsichere Bereiche, in denen man ungestört mit reichlich staatlichen Förderungsmitteln ungeachtet aller methodischen und intellektuellen Defizite “akademische” Karriere machen kann: Rassismusforschung und Genderforschung
    7) PS: nicht Papa Benz weitersagen, sonst muss er wieder weinen…
    ==============================
    Man muß Verständnis haben für die ganzen Überfälle und Räubereien – denn das geklaute Geld wird ja schließlich beim Finanzamt angemeldet und anständig versteuert, ferner geht eine Teil auf das Rentenkonto – von irgend etwas muß ein Rentner ja im Alter leben.

  46. #47 Gottfried Gottfried (25. Jan 2010 13:49)

    Die ganze Chose im Sportpalast äh Köln Arena
    mit “Führa” Erdogan war schon so wie in den 1930er Jahren. Da haben auch alle “Ja” geschrieen.

    Nazi = jemand der Juden vernichten will
    Moslem = jemand der Juden vernichten will
    ergo:
    Moslem = Nazi

    keine Hexerei n u r pure Mathematik
    ===================================
    Ich mache es mir einfacher, ich nenne die jetzt nur noch Rotarmisten(Es lebe MAO)

  47. #35 Feuersturm (25. Jan 2010 13:07)

    In der Presse wurde berichtet, dass die
    Anti – Israelische ( Jüdische ) Stimmung
    in Europa zunimmt.
    Kein Wort. Aber auch kein Wort, wer dies
    zu verantworten hat. Diese Muselbande treibt
    uns auch noch moralisch in den Abgrund. Alles
    was berichtet wird, bleibt uns an der Backe
    hängen.
    Wir, die Deutschen, sind auf einmal wieder
    Judenfeindliche. Die ist die Tatsache. Wann
    fangen wir an dies zu unterbinde
    ==================================
    Hundertprozent Richtig!

    I love Israel!

  48. Danke byzanz, das ist die beste Zusammenfassung welche ich bís jetzt sah. Ich hab es gleich auf dem Rechner gespeichert. Und morgen kommt endlich ein längst überfälliges eMail an dich wg. Stgt-Uni. (Schäm).

  49. #32 nicht die mama (25. Jan 2010 13:01)

    #19 PortaVoz (25. Jan 2010 12:26)

    Nach heutiger Deutung ist ein Nazi der, der die Einstellung der Braunsozialisten ablehnt und auf den Faschismus der Rot- und Grünsozialisten und ihrer Lieblinge, der Mohammedaner, hinweist.

    Verkehrte Welt, würd ich sagen.

    Schon der Braunsozialist und Propagandaminister Joseph Goebbels handelte nach der Maxime: Wer die Deutungshoheit hat, hat das Recht.
    ===============================0
    Ich nenne sie nur noch Rotarmisten,
    die haben auch ihre Eltern umgebracht wenn Mao das so wollte!

  50. Kann mir mal einer erklären was ein NAZI ist?

    Theoretisch (und korrekt):

    Jemand, der das Parteiprogramm der NSdAP vollumfänglich oder wenigstens sehr weitgehend verwirklicht sehen möchte. Und zwar auch dann, wenn er weiß, dass das derzeit nicht möglich ist.

    Praktisch:

    1. Jemand, der – bewusst oder unbewusst – eine Haltung einnimmt, die der Einführung der New World Order hinderlich ist.

    2. Jemand, den man gerade mundtot machen will.

  51. #30 uli12us (25. Jan 2010 12:47)

    Zum putzen,
    Deutschland wird das sauberste Land der Welt!

    Glaub ich nicht wirklich, Das läuft dann so wie in dem Sketch mit Dieter Krebs als Teppichleger, der Schachtel Zigaretten und dem Hund.

    Insgesamt stimmten 26,7 Prozent der unter 25 Jahre alten Moslems der Behauptung zu, Menschen jüdischen Glaubens seien überheblich und geldgierig.

    Ob das nur unter den Moslems so viele sind, wage ich zu bezweifeln. Auch bei Leuten, die zeitlebens noch keinem Juden auf freier Wildbahn begegnet sind, dürfte die Quote ähnlich hoch sein.
    ===================================
    Die Moslem sind zu 97% gierig darauf Juden umzubringen – wenn das nicht gierig ist?

  52. Ein Fehleinschätzung die es 1933 schon einmal gab:

    Am Anfang war die Meinung in Deutschland das Hitler sich nicht lange halten wird….

    Mehr muss ich nicht sagen oder ??

  53. #58 Paula (25. Jan 2010 14:15)

    Verkürzt ausgedrückt benutzen die 68er und ihr Umfeld die Moslems als eine Art Stellvertreter für ihren eigenen latenten Antisemitismus, den sie aber aus Image-Gründen nicht selbst so offen ausleben wollen. Sie wollen halt, dass sich andere damit die Finger schmutzig machen.
    ********************************************

    Voll und ganz! Ich würde noch hinzufügen, dass sie anhand der immer wieder unterstellten „Islamophobie“ die Kritik an den Musels unterbunden und damit Toleranz/Gleichgültigkeit (mittels Maulkorb) gegenüber dem Antisemitismus 2.0
    herbei geführt wird.

    Oder anders formuliert: indem man auf „Islamophobie“ hinweist, vertuscht man Antisemitismus.

    Und wer wird am Ende wieder der Dumme sein?

    Wer Musels unterstützt, unterstützt den Judenhass.

  54. Überhaupt erstaunt mich, was wir da für ein Gesox in unserem Land haben! Ist ja nicht zu fassen, wenn ich mir diese Strassenbilder von der Demo anschaue!

    Das ist ja hier Gazastreifen 2.0!

  55. Schockierender als der Bericht selbst, sind unsere Politiker die glauben das man mit Gesprächen hier zu einem umdenken kommen kann.

    Der Islam ist keine Religion sondern eine faschistische Staatslehre mit dem Ziel eines totalitären Systems.

    An dem Beitag zeigt sich aber noch einmal deutlich, welches Problem nach dem zweiten Weltkrieg geschaffen wurde und welche Auswirkungen die massive Aufnahme von so genannten (Aslyberechtigten) in Europa hat.

  56. #2 Rudi123 (25. Jan 2010 11:52)

    Das ist keine Fehleinschaetzung sondern volle Absicht. Nachdem ‘Die Deutschen’ sich gegen ‘Die Juden’ nicht mehr wehren duerfen, lassen sie nun die Musels rein, die das Geschaeft fuer sie besorgen sollen.

    Klinkt zynisch, was du da schreibst, aber ich glaube, dass da ein Fünkchen Wahrheit dran ist.

    Ich war vor ca. einem halben Jahr im Chemiepark Leverkusen auf Montage, da wurde ich Zeuge, als ein Techniker sagte :(er schmunzelte)“ Was der Adolf nicht geschafft hat, werden die Muslime zu Ende bringen (Ha ha ha)“

  57. Byzanz, das war eine Meisterleistung! Wann/wie oft wird/wurde der Bericht in den MSM ausgestrahlt? Zu welcher Uhrzeit? Habe die eine oder andere der abgebildeten Pali-Demos (auf der Israel-Seite) mitgemacht (Mannheim, Frankfurt a.M. etc.) und kann euch nur bestätigen: man war seines Lebens nicht sicher dort, wenn man die Pali-Veranstaltung kritisiert hat! Ein irrsinniger Hass und eine Gewaltbereitschaft, wie sie maximal noch im III.Reich geherrscht haben kann. Ein Einpeitscher, der den Schafen vorschrie, wie schlecht die anderen und wie gut man selber sei und dann das ständige „Bekennet“! Und die Antwort aus einer Kehle „Allahu Akhbar“! So muss es damals in Nürnberg abgegangen sein… 🙁

  58. @Rudi123
    …das habe ich gestern im Thread zur Goldstein-Studie auch diesem „Mephisto2010“ vorgeworfen… Feige Gestalten!

  59. Der Islam ist keine Religion, sondern eine primitive und faschistoide Weltanschauung. Ich bin vollkommen davon überzeugt, dass die hier lebenden Moslems zu einem Großteil Antisemiten sind. Dies zeigt jedenfalls meine Erfahrung.

    Machen wir uns doch nichts vor:
    Welcher orthodoxe Jude würde sich in Duisburg-Marxloh, Berlin-Neuköln, Kreutzberg oder etwa in Brüssel oder Paris in die besetzten Gebiete unserer Kulturbereicherer trauen?

    All das nehmen wir vollkommen selbstverständlich hin, während wir auf der anderen Seite mit viel Geld Mannichl-Phantome jagen.

    Wer ist jetzt schlimmer, der Islam oder die Leute, die Politiker wählen, die so etwas zulassen und fördern.

    Ich sage, der Wähler!

  60. #62 wolfi (25. Jan 2010 14:47)
    http://www.israelnetz.com/themen/hintergruende/artikel-hintergrund/datum/2010/01/22/kommentar-wieder-unverhaeltnismaessig-israel-in-haiti/

    Über die israelische Haiti-Hilfe: “Unverhältnismäßig” – in positivem Sinne!
    _________________________________

    Dafür der Dank der zumeist moslemlischen Antisemiten, natürlich waren die israelischen Ärzte nur so schnell vor Ort, um sich die Organe der Sterbenden zu sichern *ko:

    Antisemitischer Wahn – Ein Beispiel
    25. Januar 2010, von Thomas von der Osten-Sacken
    Würde irgendwer die Nachricht auf YouToube verbreiten, dass Schweden im Urlaub besonders gerne Kinderblut konsumierten, er schaffte es vielleicht auf 10 Einträge in Google. Erklärt einer dagegen, die Israelis “ernteten” Organe in Haiti und dies sei der eigentliche Grund für ihren humanitären Einsatz dort, so schafft er aus dem Stand auf 44 500 Einträge (Vorhin waren es noch 135.000, wahrscheinlich sind viele gelöscht worden)und Schlagzeilen in iranischen, türkischen, palästinenensischen, libanesischen und unzähligen anderen Medien.

    Wie gesagt: um mit so einer “Neuigkeit” dieser Tage berühmt zu werden, reicht ein selbstgemachtes Video.

    http://www.wadinet.de/blog/?p=2472

    http://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=9h&oq=&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4IBMA_deDE343DE343&q=haiti+zionists+organs

    Man muss sich nur die Blogs ansehen, meist sind es moslemische weltweit.

  61. #62 wolfi (25. Jan 2010 14:47)
    http://www.israelnetz.com/themen/hintergruende/artikel-hintergrund/datum/2010/01/22/kommentar-wieder-unverhaeltnismaessig-israel-in-haiti/

    Über die israelische Haiti-Hilfe: “Unverhältnismäßig” – in positivem Sinne!
    ________________________________________

    Der Dank der moslemischen Antisemiten weltweit? Israels Ärzte und Krankenschwestern sind nur so schnell nach Haiti, um die Organe der Sterbenden ganz schnell zu klauen.

    Antisemitischer Wahn – Ein Beispiel
    25. Januar 2010, von Thomas von der Osten-Sacken

    Würde irgendwer die Nachricht auf YouToube verbreiten, dass Schweden im Urlaub besonders gerne Kinderblut konsumierten, er schaffte es vielleicht auf 10 Einträge in Google. Erklärt einer dagegen, die Israelis “ernteten” Organe in Haiti und dies sei der eigentliche Grund für ihren humanitären Einsatz dort, so schafft er aus dem Stand auf 44 500 Einträge und Schlagzeilen in iranischen, türkischen, palästinenensischen, libanesischen und unzähligen anderen Medien.

    Wie gesagt: um mit so einer “Neuigkeit” dieser Tage berühmt zu werden, reicht ein selbstgemachtes Video.

    http://www.wadinet.de/blog/?p=2472

    Bei Google einfach nur die Blogbetreiber anschauen, fast alles Islam.

    http://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=9h&oq=&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4IBMA_deDE343DE343&q=haiti+zionists+organs

  62. Die richtige Strafe für Auschwitz – falls es so etwas überhaupt geben kann – wäre ein souveräner jüdischer Staat mitten in Germania, ein zionistischer Dorn im deutschen Fleisch.
    Wen dieser Staat ebenso rassistisch und rechtlos für andersdenkende, andere Religionen wäre wie Israel, dann wäre ich gespannt zu lesen, ob immer noch eine judenfreundliche Gesinnung vorherrscht.

  63. #81 chanukka:

    Der Film wurde im Mai vergangenen Jahres einmal im Bayern Journal ausgestrahlt, Sonntag abends gegen 18 Uhr, bayernweit RTL und per Astra-Satellit europaweit auf RTL Bayern.

Comments are closed.