Nach Sarrazin: Kommt jetzt die Wende?Die Debatte um Thilo Sarrazin und sein Buch ist immer noch in vollem Gange, doch sie kann schneller vorbei sein, als mancher es für möglich halten wird. In einigen Tagen wird Sarrazin dank des „neutralen“ Zusammenspiels seines Chefs Weber und unserem Hosenanzug voraussichtlich seinen Posten verlieren – man darf wohl davon ausgehen, dass Wulff den Unterschriftenautomat machen wird.

(Von Knut)

Doch was wird danach passieren? Wieviel Zeit wird vergehen, bis das Thema Sarrazin zu den Akten gelegt wird? Es liegt an uns. Wir, die deutsche Bevölkerung, dürfen es nicht zulassen, dass sich die Diskussion über Einwanderung, Integration und Ausländerkriminalität – wieder einmal – im Sande verläuft. Jeder ist gefordert, das Thema im Interesse aller ehrlichen Bürger – dazu zähle ich auch die integrierten Ausländer – am Leben zu erhalten.

Was können wir als Einzelne, nicht-prominente Bürger tun? Mehr, als mancher denken mag.

Drei wichtige Punkte:

1. Mit Freunden, Familie und Kollegen reden! Nicht jeder, der nicht ohnehin bereits überzeugt ist, wird sich überzeugen lassen, doch oft ist es schon ein Erfolg, wenn jemand überhaupt beginnt, einmal nachzudenken – dies betrifft vor allem die eher unpolitischen Zeitgenossen unter uns. Gute Buchtipps (z.B. „Das Ende der Geduld“ von K. Heisig) und Online-Leseempfehlungen (z.B. PI) sind ebenfalls nie ein Fehler.

2. Aktiv werden! Das Internet bietet so viele Möglichkeiten, doch was nützt es, sich hier bei PI gegenseitig auf die Schulter zu klopfen? Auch hier ist die Debatte mit der „anderen Seite“ wichtig und nötig. Sie ist nicht immer zwecklos, doch es erfordert neben guten Argumenten auch Geduld und Nerven, mit Linken zu diskutieren, denn solche Blogs/Foren sind naturgemäß voll mit dem Typus Sozialarbeiter, Täterversteher, Verharmloserer etc.

Einige Beispiele von Seiten, die sicher rechtskonservative Gegenmeinungen vertragen könnten:

spiegelfechter.com
exportabel.wordpress.com
initiativgruppe.wordpress.com
oeffingerfreidenker.blogspot.com
weissgarnix.de

3. Noch aktiver werden! Politik und Medien anschreiben – online UND offline! Denken Sie nicht, dies tun schon „genügend andere Leute“. Werden Sie selbst aktiv, denn nur die Masse macht den Unterschied. Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten – und wenn Sie möchten auch Merkel, Wulff & Co. – und teilen Sie allen mit, was Sie von Sarrazins Rauswurf und seinem Buch halten. Medien: Schreiben Sie Leserbriefe, schicken Sie Faxe, hinterlassen Sie überall (online und offline) Ihre Meinung.

Ganz wichtig natürlich bei allen drei Punkten: Immer sachlich und höflich bleiben – auch dann, wenn’s schwer fällt. Ein kurzes „Thilo hat Recht“ ist zwar nett, überzeugt aber niemanden. Beleidigungen schaden nur, da sie die Debatte vergiften.

Jeder kann viel tun. Und ich frage mich: Kommt jetzt nach Sarrazin die lang ersehnte Wende? Möglicherweise. Es liegt an uns allen und es liegt an IHNEN!

(Bild oben: Sarrazin-Aufkleber „WENDE“ kann hier bestellt werden)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

176 KOMMENTARE

  1. Ich bin schon seit Jahren hier interessierter Mitleser habe aber noch nie etwas geschrieben. Jetzt habe ich mich endlich angemeldet und werde von Zeit zu Zeit meinen Gedanken freien Lauf lassen. Diese ganze Sarrazin-Geschichte bewegt einiges in unserem Land, hoffentlich in die richtige Richtung, denn das deutsche Volk wird sich nicht mehr lange bevormunden lassen. Es wird jetzt eine aufregende Zeit kommen die wir aufmerksam verfolgen sollten.

  2. Dank Sarrazins Buch beginnt allmählich die starre Fassade der Politically Correctness (was für ein scheußlicher Ausdruck) allmählich zu bröckeln. Allein diese Tatsache ist für mich wie ein innerer Reichsparteitag.
    (Diese Aussgae ist natürlich politisch völlig inkorrekt 🙂 )

  3. Es ist schon beachtlich, wie sich die öffentliche Meinung in den letzten drei Jahren gedreht hat!

    Jetzt heißt es am Ball bleiben. Die Zeit ist reif…

  4. Ein sehr guter Beitrag. Hier: http://www.pi-news.net/pi-gruppen/ gibts die Orte. Übrigens ist die Furcht, dort auf Spastis und hirnverbrannte Ideologen á la Drittem Reich zu stossen unbegründet. Woher ichs weiß? Ich hab mit den Leuten geschnackt und mich mit ihnen getroffen. SPD, CDU, FDP … demokratischer gehts nicht!

  5. Nachdem unsere Herren-/Gut-Menschen gemerkt haben, welches Werbung sie eigentlich gemacht haben werden sie schnellst möglich umkehren nd die Nachrichten „auf Spur“ bringen.
    Noch vor wenigen Stunden sah ich den TV-Mönch „Bruder Paulus“ für mehr Menschlichkeit werben und alle(!) Menschen als „Deinen Nächsten“ zu sehen. D. h. im Klartext: Keine Informationen zu/über Thilo Sarrazin, sondern das übliche Geplapper über „mehr Diskussion über Integration“. Das geht so lange bis der Deutsche Michel wieder einschläft.
    Es sei denn, das der sclafende Riese jetzt langsam aufwacht….

  6. was wir als einzelne Bürger tun können?

    Ganz einfach keine Angst mehr haben und unsere Nachkommen ,unsere Kinder und Enkel schützen vor Übergriffen und Beeinträchtigungen ihrer angestammten Kultur .
    WIR haben auch eine Kultur, falls das jemand unserer Politiker vergessen haben sollte.

    Keine Angst mehr haben vor Gewalt , der Menschen, die glauben, sie könnten die Welt beherrschen.

    Wir haben auch Muskeln 😉

  7. Knut, du bringst es auf den Punkt!!
    Genau das ist mein Vorgehen seit Jahren schon. Ich bin froh, dass sich anscheinend langsam der Wind etwas zu unseren Gunsten dreht.

  8. Ich sage Euch, unserem „Sowohl als auch“-Präsidenten sind wir scheißegal. Wullfi setzt seine Unterschrift 100-prozentig unter Sarrazins Entlassungsurkunde. In diesem Fall sollten wir ernsthaft überlegen ob wir nicht unsere deutschen Pässe zurückgeben sollten.

  9. Er sollte auf dieses sozialdemokratisches Gesindel scheissen,was nur evt.auf die Meinung der Mehrheit hört.Zu den Grünen,das sind Volksverräter,welche sich mit den Sozis verbündet haben.Man sehe sich nur Ötzdemir Künast u.Claudia Fatima Rötz an, eine Burka wären da Pflicht.

  10. Wunderbar! Aber TS hat sich schon mit seinem Anwalt beraten und der sagte, die Kündigung hat weder Hand noch Fuß

  11. Danke, für diesen Artikel.

    Danke auch für das Benennen der „andrern“ Seiten.

    Danke auch für das erneute Benennen der 3 Punkte.

    Aktiv werden. Ja, ihr müsst damit rechnen, daß der VS im Telefon ist. Also, über wichtige Dinge nicht am Telefon reden.

    Wichtig ist es, viele Leute, die sich noch nicht trauen, die Gelegenheit zu geben, dies zu tun.

    Nochmal, an PI, das Bambi-Prinzip, nimm dich einer Sache an, und lass alle Gegner, wie Bambi-Killer aussehen.

    Wir sollten die „Blaue Schleife“ weiterverfolgen und ausbauen.

    Wer stellt sich schon öffentlich hin und sagt, er sei gegen Meinungsfreiheit!

    Und die genannten Seiten, solten schon deshalb im Auge behalten werden, weil sich virtuell sehr viel tut.

    Sucht mal auf YT PI-maten.

    Zum Schluß eine Forderung, gebt den Sticker frei.

    Ich würde den gerne verteilen!

  12. Ich wäre dafür nicht nur über eine Wende zu diskutieren die vielleicht kommt (vielleicht auch nicht) sondern konkrete Forderungen zu formulieren.

    Das könnte so aussehen:

    1. Einwanderungsstopp für Mohammedaner

    2. Einwanderer aus Nicht-EU Staaten haben zehn Jahre lang keinen Anspruch auf
    staatliche Leistungen und müssen sich privat krankenversichern. Erst mal was ins
    System einzahlen !

    3. Gravierende mohammedanische Verhaltensmuster so wie Ehrenmorde, Zwangsehen und
    Genitalverstümmelungen werden mit Aberkennung der dt. Staatsbürgerschaft und
    sofortiger Ausweisung der gesamten Sippe geahndet.

    4. Kopftuchverbot in allen Schulen, Universitäten und öffentlichen Räumen.

    5. Die Strafen für anpöbeln, abziehen, verprügeln und beschimpfen deutscher Bürger durch
    Mohammedaner sind deutlich zu verschärfen. Ausweisung von Wiederholungstätern.

    6. Moscheebau nur in kleineren Umfang erlaubt, ohne Minarett und erst nach Genehmigung durch
    Volksentscheid in der jeweiligen Gemeinde

    7. Predigten in Moscheen nur in deutscher Sprache

    8. Von jedem hier lebenden Moslem ist eine Erklärung zu unterschreiben in dem er/sie sich eindeutig zu
    der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland bekennt. Mohammedaner die „Jihad“ Neigungen
    zeigen sind sofort auszuweisen.

    9. Krankenversicherung nur für eine – hier in D lebende – Ehefrau und nur für Kinder die hier leben.

    10. Vorschriften für den Schusswaffengebrauch durch Polizisten deutlich lockern.

    Ergänzungen, Verbesserungen, Änderungen sind höchst willkommen. Aber es ist m.E. an der Zeit konkrete Forderungen auf den Gutmenschentisch zu knallen.

  13. Die Öffentlickeit erwacht jetzt.

    Wenn sich erst Gruppierungen bilden,
    werden die Gutmenschen (Linken oder andere) von den Muslimen kulturbereichert (was wohl, wenn sie Ihren Zweck erfüllt haben).

    Die Ahnen noch nicht im geringsten was Ihnen zustossen wird (wahrscheinlich ist dann alles hallal).

  14. Es geht was, Leute. Wir werden demnächst noch mehr schaffen. Ich freu mich auf meine nächste Demo. Grüße dorthin.

    Es tut so gut, wieder zu sagen, was man denkt. Mehr Freiheit wagen (auch ohne SPD).

    Freiheit!

  15. Wunderbar! Aber TS hat sich schon mit seinem Anwalt beraten und der sagte, die Kündigung hat weder Hand noch Fuß! So einfach wird es dieses Mal nicht für die herrschende Klasse. Wulff kann nur verlieren, der wird sich seine Unterschrift ganz genau überlegen, da sei die BILD vor!

    Axel Springer hat ja immer gesagt, mit der BILD hätte es Adolf Hitler nie gegeben. BILD, die einzige Macht, die die Demokratie in diesem Land noch verteidigt!

    Nein, die Geschichte mit TS ist noch nicht vorbei!

  16. Ich fände es eine gute Idee, wenn auf der Seite von pi-news umfragen zu aktuellen Fragen eingerichtet werden könnten mit der Möglichkeit, abzustimmen. Dann hätte man einen wirklichen Deutschland-Trend anstatt der Gehirnwäsche in den mainstream Medien.

  17. Liebe QualitätspolitikerInnen, merkelt Euch folgende Worte:

    Im ehemaligen Deustchland ist Dr. Thilo Sarrazin der couargierteste Politiker seit Bundeskanzler Helmut Schmidts Befehl, die von TerroristInnen entführte Lufthansa-Maschine in Mogadischu zu stürmen!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  18. #13 Jizyaberater (04. Sep 2010 22:22)

    Ich wäre da ein wenig härter, aber soweit gut.

    Aber, solange es in D nichts wie die FPÖ oder die PVV gibt, nutzt das nichts.

    Wenn wir, als Mücken, gegen den Elefanten Islam kämpfen wollen, müssen wir vor allem Eines, stechen. Es stört ihn zwar nicht, aber zumindest, muss er sich kratzen.

  19. Ja, geht wieder erhobenen Hauptes über unsere Straßen.
    Denkt dabei nicht an die Probleme, die die Politik lösen muss.
    Fordert diese ein von unseren Volksvertretern.
    Geht über die Straßen und denkt an den Sonnenschein.
    Fühlt euch nicht gefordert, aggressiven Typen in die Augen zu schauen zu müssen, solltet ihr an denen vorbeigehen müssen.
    Ihr tut das auch nicht bei anderen.
    Denkt an eure Fortbildung, an eure Kinder,…
    Und seit stolz!
    Denkt höchstens daran, dass viele Migranten ja ein Glücksempfinden haben müssten, in unserem Land leben zu können, alle Möglichkeiten der Bildung zu genießen, auch wenn sie kein eigenes oder ein geringes Einkommen haben.
    Das haben die „Vorzeigegäste“ im Kampf gegen Sarrazin ja gezeigt. „Wenn man will, dann kann man hier alles erreichen!“
    Verstand und Willen natürlich vorausgesetzt.

    Wir sind ja eigentlich ein ziemlich nettes Volk.

    Aber schreibt den Abgeordneten, fordert!
    Und denkt daran, dass unser Land pleite ist und unsere Kinder nicht nur die Renten der Älteren tragen müssen.
    Sie müssen auch den Kopf für die politischen Fehlentscheidungen hinhalten.

    Sagt den Politikern, dass die „Islam-Konferenz“ eine Verhöhnung der Bürger und Steuerzahler dieses Landes war und ist.
    Dass wir dafür nicht mehr bereit sind zu zahlen.
    Wir sind auch nicht mehr bereit, ein gemeinsames Fastenbrechen von Politikern und Islam-Verbänden als „Integrationspolitik“ zu akzeptieren, während auf unseren Straßen unsere Kinder getötet, zerschlagen oder beleidigt werden.
    Wir möchten auch keine Schächtungen in öffentlichen Parks mehr ertragen.
    Wir haben ein Tierschutzgesetz.
    Wenn dieses schon nicht mehr gilt, wann geht es anderen an den Kragen?

  20. Leute, versprecht euch nicht zuviel. Diese Probleme werden nicht weggehen, sie werden im gegenteil immer draengender. Auf die Politik wuerde ich nicht zu sehr hoffen. Sorgt vor…

  21. Genau! Es liegt an UNS!
    Ich will da mal Mut machen:
    Die PI-Gruppen sind eine gute Sache! In meiner Stadt waren wir Anfang des Jahres zu zweit. Jetzt sind wir ein sattes Dutzend und haben schon einige gute Aktionen durchgeführt. Nehmt Kontakt auf, schließt euch an!

    Und um nochmals darauf zurückzukommen: Die Sache mit den blauen Schleifen sollte sich durchsetzen!

  22. Leute, wie wäre es, 10.000 PI-Blogger schlagen Dr. Thilo Sarazzin für seine Zivilcourage für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch unseren Bundespräsidenten vor?

    http://www.bundespraesident.de/artikel-,2.600374/Verdienstorden-der-Bundesrepub.htm

    Mit seinen Ordensverleihungen möchte der Bundespräsident die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf solche Leistungen lenken, denen er für unser Gemeinwesen besondere Bedeutung beimisst. Dabei sollen künftig noch häufiger Frauen ausgezeichnet werden. Auch die junge Generation soll verstärkt berücksichtigt werden.

    Die meisten Auszeichnungen werden von Ministerpräsidenten, von einem Landes- oder Bundesminister, von Regierungspräsidenten oder einem Bürgermeister ausgehändigt. Der Bundespräsident überreicht das Bundesverdienstkreuz in wenigen Fällen persönlich, etwa aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit und des Tages des Ehrenamtes.

    Der Verdienstorden wird in acht verschiedenen Stufen verliehen. Als Erstauszeichnung wird im allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

    Seit seiner Stiftung im Jahre 1951 wurde der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland etwa 240.000 mal verliehen. (zur Statistik der Ordensverleihungen)

    Ordensanregungen

    Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. Diese Anregung sollte möglichst folgende Angaben über die auszuzeichnende Person enthalten:

    * Vorname und Familienname,
    * Wohnanschrift,
    * Geburtsdatum,
    * Darstellung von Art und Umfang der besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland und das allgemeine Wohl,
    * gegebenenfalls Referenzpersonen oder Organisationen, die zu dem Vorschlag Stellung nehmen können.

    Die Ordensanregung ist formlos an die Staats- bzw. Senatskanzlei des Bundeslandes zu richten, in dem der Auszuzeichnende wohnt. Wohnt er im Ausland oder ist er Ausländer, so ist die Anregung an das Auswärtige Amt in 11013 Berlin zu richten. Soll ein Bundesbediensteter ausgezeichnet werden, dann ist die Anregung an den jeweiligen Bundesminister zu richten.

  23. Wo sind wir nur gelandet mit einer ,die wegen Volksverrat angeklagt werden muss,einer Kanzelbunzlerin,Nachvolgerin eines Kohls,mit
    Migrationshintergrund in der Familie,warscheinlich auch Moslem mit Familiem Hintergrund Deutschland vescherbeln
    Danke Helmut.

  24. #22 Eurabier (04. Sep 2010 22:30)

    Dazu mal ein Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=PnJcsQYZEGU&feature=related

    Wird wohl moderiert, zeigt aber die Entwicklung in UK, die uns wohl 10 Jahre voraus sind.

    Ich frage mich nur immer, warum lassen sich das die „Tommies“, ich liebe diesen Begriff, und fast alle Engläner, die ich kenne auch, daß, ohne Nazikeule gefallen?

    Sie waren ja mal Kolonialherren…..

    Ein Äquivalent zum Nazi findet sich immer.

    Die Behauptung, „Du hast mich dazu gezwungen“, ist übrigens recht typisch, für das Vorhandensein einer psychischen Störung!

  25. #28 Eurabier (04. Sep 2010 22:35)

    Leute, wie wäre es, 10.000 PI-Blogger schlagen Dr. Thilo Sarazzin für seine Zivilcourage für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch unseren Bundespräsidenten vor?

    Bin dabei!

  26. Ich habe heute an Focus einen Leserbrief geschrieben:

    Ich finde die gesamte Diskussion um Thilo Sarrazins Buch von Seiten der Muslime eine gezielte Täuschung und von Seiten der gutmenschlichen Politiker Deutschlands äußerst dumm.
    Klar hat Herr Dr. Sarrazin recht, wenn er befürchtet, die muslimische Parallelgesellschaft wird eines Tages die christlich/jüdische Gesellschaft verdrängen. Das wissen die Muslime und darauf bauen sie!
    Nur ein Beispiel: eine Eheschließung zwischen einem Menschen muslimischen Glaubens und einem Ungläubigen ist praktisch unmöglich. Laut Koran sind alle, die nicht Muslime sind, Ungläubige – was vermutlich die christlichen Gutmenschen, die sich immer wieder für die Muslime stark machen, gar nicht wissen.
    Das heißt, es gibt nur einen Weg, nämlich der christlich/jüdische Partner muss zum Islam konvertieren.
    Andersherum geht es nicht, weil der Abfall vom Islam mit dem Tode bedroht wird. Wer es dennoch tut, lebt äußerst gefährlich, wie diverse Beispiele zeigen und deshalb kommt es kaum vor.
    Mit anderen Worten: eine Assimilation der Muslime bedeutet automatisch eine Vergrößerung der muslimischen Gesellschaft mit allen Konsequenzen.
    Davor graut mir auch, nicht nur Herrn Dr. Sarrazin!

    G. Tolkewitzer
    Dresden

  27. Im Übrigen möchte ich noch einen Apell loswerden:
    – Ich will nicht, dass Aufkleber wahllos das Eigentum Anderer beschädigen! Wir sind besser als die Linken. Flugblätter, Banner über Autobahnbrücken ja, aber keine dauerhaft klebende Scheisse
    – Die Qualität der eingesendeten Beiträge ist in der letzten Zeit stark gestiegen. Das erfreut mich sehr. Wenn pi ernst genommen werden möchte (und das wird es im mom definitiv nicht) dann müssen die Beiträge wasserdicht sein. Sicher, ein Blog darf und muss überspitzt formulieren, aber dafür gibt es ja Satire oder die Einteilung in Beitragskategorien.
    Es ist ungeheuer wichtig, dass die Informationsqualität weiter steigt. Damit sind wir in Diskussionen weniger angreifbar.

  28. #9 Odilo (04. Sep 2010 22:21)

    Ich sage Euch, unserem “Sowohl als auch”-Präsidenten sind wir scheißegal. Wullfi setzt seine Unterschrift 100-prozentig unter Sarrazins Entlassungsurkunde. In diesem Fall sollten wir ernsthaft überlegen ob wir nicht unsere deutschen Pässe zurückgeben sollten.

    Warum?
    Es läuft doch gut. 😆

    Wenn unser Bundesmops seiner Chefin Merkel gefallen will, muss er Sarrazin entlassen. 😆

    Tut unser Bundesmops das, gibts von Herrn Sarrazin eine Klage und das Thema bleibt am Leben. 😆

    Entlässt ihn der Bundesmops nicht, bleibt Sarrazin im Amt, die Meinungsfreiheit ist gesichert und der Normalbürger traut sich ebenfalls, das Thema am Laufen zu halten. 😆

  29. #5 Oliver (04. Sep 2010 22:19)
    Kann ich bestätigen, zumindest in Münster ist ein bunter Kreis versammelt. Wir können aber jederzeit noch mehr Mitglieder und gute Ideen gebrauchen.
    Bald ist wieder Monatstreffen, bei Interesse an o. g. Adresse mailen.

  30. Ich halte es zwar für richtig, dass Sarrazin den Prozess beschleunigt hat, doch wenn man sich zum Beispiel die Tea Party movement in den USA anschaut, so ist das ein weltweites Phänomen.

    In Bolivien hat ein Indio-Präsident die Macht übernommen und bevorzugt diese im Vergleich zu der weißen Bevölkerung dermaßen, dass ein Bürgerkrieg bevorsteht.
    In
    -> Multikulti: gescheitert!

    In Brasilien wird die Kluft zwischen den wohlhabenden Weißen und den armen Schwarzen immer größer, obwohl die Politik sich redlich bemüht, keinen aufgrund seiner Ethnie zu bevorzugen oder benachteiligen.
    -> Multikulti: Kurz vor dem scheitern.

    In den USA haben Angschürrer und andere verrückte Rechtspopulisten gewarnt, eine zu starke Einwanderung aus Mexiko könne den Zusammenhalt des Landes gefährden. Die Mexikaner würden sich so stark vermehren, dass ganze Bundesstaaten in wenigen Jahrzehnten überwiegend mexikanisch werden könnten.
    Sie haben Recht behalten. Und nicht nur das: Die Mexikaner wollen weder Weiße noch Schwarze in ihren Vierteln. Gewaltexesse sind die Folge.
    -> Multikulti gescheitert

    Frankreich, Paris. Jagd auf Weiße.
    -> Multikulti gescheitert.

    In Italien kommt es zu einem kleinen Bürgerkrieg mit Waffengewalt zwischen einem Dorf und afrikanischen Einwanderern.
    -> Multikulti gescheitert.

    Niederlande, England, Dänemark, Schweden….
    -> Multikulti gescheitert!

    Nicht mehr alte Menschen reden davon, wie schön es früher war. Der Prozess des Verfalls und des Scheiterns der linken Menschenexperimente hat so an Fahrt aufgenommen, dass sogar die jungen Generationen davon reden, wie schön es früher (vor 5 Jahren) war.

    In einem Video auf Youtube machte sich ein Reporter 1970 darüber lustig, dass die rassistischen weißen Rhodesier Angst hatten, wenn Multikulti könne scheitern und wenn Schwarze an die Macht kämen, würden sie die weißen töten und vertreiben.

    Wenn ich heute Artikel von 1990 und früher lese, komme ich zu dem Schluss, die „Erzkonservativen“ haben in fast allen Punkten Recht behalten.

  31. Die Zeit ist überfällig,wir müssen auf unsere Politiker und deren Versprechen Scheissen,eine neue Partei muss her wir Deutschen werden vearscht.Sarrazin u.Broder sind im Recht.Die linken Volksverräter ,glauben wir sind doof u.
    wollen Deutschland vernichten.

  32. @#6 Bogumil (04. Sep 2010 22:20)

    Nachdem unsere Herren-/Gut-Menschen gemerkt haben, welches Werbung sie eigentlich gemacht haben werden sie schnellst möglich umkehren nd die Nachrichten “auf Spur” bringen.
    Noch vor wenigen Stunden sah ich den TV-Mönch “Bruder Paulus” für mehr Menschlichkeit werben und alle(!) Menschen als “Deinen Nächsten” zu sehen.“

    Dieser „Bruder Paulus“ ist eine sinistre Gestalt.
    Ich habe mit mal vor einigen Jahren – notgedrungen – einen Vortrag dieses, nun ja, „Christenmenschen“ anhören müssen, justament zur Zeit der Hinrichtung des Massenmörders Sadddam Hussein.
    Da echauffierte sich der Bruder gar sehr über das schlimme Schicksal, daß diesen Auswurf der Menschheit mit seiner Hinrichtung ereilt habe und sprach der irakischen Justiz das Recht, eine „solch‘ grausame Bestrafung“ zu veerhängen ab.
    Über die 100tausenden Opfer des armen, armen Diktators, Frauen, Säuglinge, Alte, verlor der „gute Bruder“ kein Wort, egal also.

    Nach dem Ende der fiesen Agitprop-Show unter Mißbrauch der Worte des Herrn konnte man von Brüdern des Bruders allerlei erbaulich‘ Büchlein erstehen, gegen schnöden Mammon, selbstredend.

    Die Brüder des Bruders – allesamt sportlich-juvenile Typen ohne allzu spezifische Maskulinitätsmerkmale erschienen mir seltsam erwärmt,
    so daß ein Schelm hätte böses denken können.

    Naja, was treibt „mann“ nicht alles im Namen des Herrn.

    „Bruder Paulus“ ist ein Heuchler.

  33. @ 38
    Die linken Volksverräter ,glauben wir sind doof u.
    wollen Deutschland vernichten.“
    _____________________________________________
    Nein, die wollen Deutschlan nicht vernichten, , die sind nur der wie heisst es, der Takiya aufgesessen und gehirngewaschen worden.
    Sie meinen es gut mit Deutschland.
    Sie wissen nicht mehr was sie tun, desshalb muss der Michel aufwachen,um zu helfen.

  34. Hat die Kanzlerin gekifft?

    “Die Kanzlerin distanziert sich von Thilo Sarrazin, räumt aber Defizite in der Integrationspolitik ein. Darüber müsse ohne Tabus und ohne einen Verdacht von Fremdenfeindlichkeit diskutiert werden – beispielsweise über die erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher.”

    Kann es sein, dass Angela gekifft hat? Das sie im Ernst glaubt, sie könne uns alle verarschen? Die heilige merkelsche Inquisition hat Sarrazin auf den Scheiterhaufen gebracht. Mit Hilfe vom Erfüllungsgehilfen aus der Wulffsschanze. Hat sie ihn aufs Schaffot geführt, um an seiner Stelle populistisch Pluspunkte zu sammeln? In politisch-korrektem Hautgout? Ich hab mir vorsorglich das Brechbecherchen geholt. Ist schon halb voll.

    http://www.steinhoefel.de/blog/2010/09/hat-die-kanzlerin-gekifft.html#more-3316

  35. solange es hier keine Editierfunktion gibt, verbessere ich keine Rechtschreib oder Flüchtigkeitsfehler….überseht sie einfach 😉

  36. Die Wende kommt!
    Und Hagen Rether hat sich doch gerade vorsichtshalber einen Bart wachsen lassen…
    🙂
    Sehe ich gerade bei den „Mitternachtsspitzen“!
    Ihm hätte das so gut gefallen: Da, wo ein Mann noch Mann ist! 72 Jungfrauen, wenn nichts anderes geklappt hat…! Ein bißchen Macho, zumindest, wenn es um Frauen geht…

    Ach Hagen, ich glaube, du hast Pech gehabt.

  37. @ 42

    „Ich hab mir vorsorglich das Brechbecherchen geholt. Ist schon halb voll.“
    ______________________________________________

    🙂 Kaiser Nero hatte ein Tränenfläsch-chen, das war immer fast voll . *lach*

  38. Die Wende, die sich die linksextremistische „taz“ im Fall des Delinquenten Sarrazin vorstellt, sieht so aus:

    http://taz.de/1/debatte/kolumnen/artikel/1/redefreiheit-ohne-qualitaetskontrolle/

    Thilo Sarrazin hat einen äußerst geringen volkswirtschaftlichen Mehrwert. Er sitzt (noch) im Vorstand der Bundesbank, er lebt also von unseren Steuergeldern, redet aber das Ansehen des Landes in Grund und Boden.

    Noch ein Tipp für die SPD: Schmeißt das rassistische Arschloch raus. Dann habt ihr eine kleine Chance, für die nächste Generation wählbar zu sein. Und wenn Sarrazin sagt, er wolle sein „Parteibuch mit ins Grab nehmen“ – bitte schön, von mir aus kann er gern Harakiri begehen.

  39. Es kommt der Tag wo die „taz“, sich ihrer moslemischen Bevormunder entledigt und wieder schreiben darf was Fakten sind.
    Dann freuen sich die Journalisten und alle, die gerne schreiben würden was wirklich journalistisch relevant ist, ohne Zensur und ohne Amngst.

    Freier Journalismus 🙂

  40. Ich geb PI zwar mit dem Recht, was sie sagen, aber ich bin Soldat.

    Und wenn ich OFFLINE Pi helfen würde, wäre ich ganz schnell draussen.
    Da ich als Soldat nichts Offline machen kann, bin ich aber Online sehr gut zugange.

    Heisst: Ich schau mir zb Youtube Videos an und führe hin und wieder Diskusionen in den Bereichen. Mehr kann ich auch nicht tun 🙂

    Aber gute Aktion. Ich hoffe, dass man dieses mal etwas mehr zu der Integration tut. Das schiebt man mittlerweile Jahrelang vor sich schlafend hin.

    Ich hoffe auch, dass BILD auf der Strecke bleibt. Denn wenn die Medien auch auf Sarrazins Seite sind, haben unsere Gutmenschen Politiker nicht mehr die Chance irgendwas schönzureden. Immerhin sagt man ja, dass die Medien bei uns die 4. Kraft im Lande sind 😀

    mfg Patriot

  41. Bundeshosenanzug fordert tabulose Debatte und warnt vor der Irre

    Bundeskanzlerin Merkel sagte der „Bild am Sonntag“, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher dürfe nicht tabuisiert werden.
    Sie warnte jedoch davor, Gewalt mit einer bestimmten Religion zu verbinden. Das führe in die Irre.

    http://ksta.de/html/artikel/1283329917873.shtml

    Ich dachte, es gäbe keine erhöhte Gewalt, die ist doch nur gefühlt?

    Und Gewalt mit „bestimmter Religion“ zu verbinden, wo kämen wir denn da hin? Vielleicht in die Irre?

    Weekly Jihad Report
    Aug. 28 – Sep. 03 Jihad Attacks: 43
    Dead Bodies: 269
    Critically Injured: 758

  42. #38 Mukaffa (04. Sep 2010 22:44)

    Eine neue Partei wird schwer, Volksentscheide wären leichter durchzusetzen. Für eine Partei sind die Islamgegner in vielen anderen Punkten zu zerstritten.

    #41 Black Elk (04. Sep 2010 22:50)

    Täusch dich da nicht. Linker wird man aus Selbsthass oder weil man ein Versager ist.

  43. Man kann eine Nation nicht mit einem Bundestag verteidigen. Dafür braucht man Männer…

    Pazifisten sind Menschen, die andere für sich kämpfen lassen.

  44. OT z.Z Sat 1

    Eine der wichtigsten Vorzeige Personalie deutscher Muslime ist neben P.Vogel, Ribery Felix Sturm.
    Solidarisch angereist heute die Fußball Nationalmanschaft besetzt mit schon zwei Moslems. Für mich eine unheilvolle Jugend Vorbildkampagne wie auch Özils Allah Gebete auf dem Rasen (Belgien) Hier werden Wege zur Konversion vorbereitet (Connor) deren Ausmaße und Beschleunigung in keiner Erhebung zur Islamisierung erfasst werden. Ebenso wenig die Auswander Tendenzen. Sarrazins 100 Jahre sind falsch.
    http://www.islamische-zeitung.de/?cat=poll

    Was bedeutet der Schriftzug auf seinem Stirnband „ali a mom“ ?

    Eine patriotische Stimmung fehlt mir bei dem BoxKampf völlig,- sehe sonst gern die Sportart. Ein guter Boxer ist er zweifellos dank deutscher Trainingsmethoden, deren gefördete Auswirkungen ebenfalls auf unseren Straßen PI-news tagesthemen sind.
    gruß allen Aufrechten
    ___________________________________________

  45. Ich fordere die sofortige Einberufung eines INNEREN REICHSPARTEITAGS, auf OHNE TABUS eine HILfREICHE Diskussion über MIGRATION und INTEGRATION geführt kann……

    Murat Topal (der als Muster-Migrant bei Illner eingeladen war) denkt über die Einschulung seiner Kinder in einigen Jahren ganz pragmatisch: Auf keinen Fall in seinem alten Neuköllner Kiez, weshalb er jetzt nach Britz ins Umland gezogen ist. Bei Illner kam nur ganz kurz und vernebelt am Rande durch, weil es ja sonst sarrazinesk ist. Auch die Kinder von Frau Foroutan, wenn sie welche hat, werden bestimmt nicht in eine Schule mit 95 Prozent NDH (türkisch/arabisch natürlich) gehen.
    http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/jetzt-reisst-euch-mal-zusammen/

  46. Kann es sein das die Bild sauer war auf Özkan die ja die Meinungsfreiheit sozusagen abschaffen wollte und sogar noch schriftlich unterschrieben von den Journalisten . Ja , jetzt hat sie den Salat und das tut mir gut . Ach könnte ich dabei sein ,aber bin gesundheitlich nicht auf der Höhe ,aber mein Herz ist am Donnerstag bei euch .Und ich hoffe ,ihr macht schöne Videos .

  47. WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  48. Wer noch nicht genug von dem üblen Geschwätz hat, kann sich bei der „ZEIT“ den Höhepunkt des idiotischen Geifertums gegen Sarrazin ansehen:

    Hilal Sezgin – nach eigener Meinung „türkischstämmige Intellektuelle“ – bestätigt endgültig das Vorurteil, das sie alle Sarrazin ausreden wollen. Sie schreibt, wenn man die Moslems soziologisch korrrekt erfassen wolle, gäbe es nur ein Mittel:

    „Wirklich angemessen wäre nur eine Karte im Maßstab 1:1.“

    Gemeint ist: Jeder Moslem in Deutschland muss einzeln eigens und vollständig vom Wohlstandsmantel eingehüllt und ständig in seinem kompletten Wohlergehen von einem Team aus kultursensiblen überwacht werden.

    Diese Frau hat einmal in einem Artikel, der seltsamerweise nicht mehr auffindbar ist, Europa als Wurmfortsatz Asiens bezeichnet, der immer noch von Wildschweinjägern bevölkert wäre, hätte „Asien“ – gemeint ist in Wahrheit die Türkei – ihm nicht die Zivilisation gebracht. Das schrieb die Angehörige eines Volkes, das nichts, gar nichts geistig zu Stande gebracht hat, das nicht geklaut, geraubt oder gestohlen war. Sogar die Form ihrer Moscheen haben die Türken von den Christen geklaut und die Moslems in aller Welt kopiert.

  49. Nachgeliefert der Link zum bisher dämlichsten Anti-Sarrazin-Artikel:

    Hilal, „türkischstämmige Intellektuelle“, passend inmitten einer Ziegenherde.

    Übrigens: Welcher Intellektuelle hat sich jemals selber als solcher bezeichnet? Das kann nur einer Türkin einfallen.

  50. @ 60

    Da fragt die Frau , was nur schiefgelaufen ist.

    Nun, durch das ewige Fordern und Fordern und Beleidigtsein und wieder Fordern und die Einheimischen beleidigen und von ihnen fordern, bis die „Kuh“ nur noch Blut aus ihrem Euter hergibt, weil die Milch versiegt ist. Dann meutert die „Kuh“ weil sie überleben will.

    DAS ist passiert.

  51. Was mich am meisten Beeindruckt hat war die Telefonumfrage bei n-tv.

    Sie lautete: Geht Sarrazin mit seinen Äußerungen zu weit?

    Nein meinten: 96 Prozent

    Ja meinten: 4 Prozent

    Ich habe noch nie eine Telefonumfrage bei n-tv gesehen, die ein so klares Ergebnis hatte.

    Auch in anderen Internetforen, ob bei linke oder eher konservativen Zeitungen haben die Menschen immer so zwischen 70 und 90 Prozent Herrn Dr. Sarrazin recht gegeben.

    Und ich denke das macht den Gutmenschen Angst!

    Mir hat es ein unbeschreibliches Glücksgefühl bereitet.

    Das war mein persönlicher Reichsparteitag!

  52. SARRAZIN ANTE PORTAS ?

    Es wird nun spannender –
    als nach meiner hypothetischen Komplott-Theorie zu erwarten !

    In diesem Komplott würde das System Sarrazin benutzen, um Sarrazin und sämtliche Ähnlichdenker auf den Gebieten Ethnie, Genetik, Intelligenz- und Islamkunde langsam und allergründlichst zu vernichten.

    Dazu paßt nicht, daß :
    1.
    Körting aus Berlin Wulff mit einem schrillen Angriff überzieht : Wulff habe selbst das Bundesbankpräsidium angespitzt, Sarrazin zu entlassen – und tue nun so, als ob er nur gedrängt worden sei.
    Die Bundesbänker hätte in Wirklichkeit NOCH GAR NICHTS ÜBERPRÜFT !
    Ausgerechnet dieser Körting entlarvt Wulff als einen Vollstrecker aus dem Hintergrund – der – zusammen mit Merkel – das Entlassungsprojekt in die Bundesbank hineinlanciert – und spielt den Ball dann zurück – was im Frühstücksradio als brave Amtsvorsicht dargestellt wird, mit der Wulff
    dem Steuerzahler die Kosten eines Verwaltungsgerichtsverfahrens ersparen will, falls der – uneinsichtige – Sarrazin Widerspruch einlegt.
    2.
    Der Verfassungsrechtler von Arnim sagt, eine Entlassung ist juristisch so nicht machbar, es müsse dazu eine Entscheidung von BUNDESTAG und BUNDESRAT her.
    Das „sieht die Regierung anders“ – heißt es im Radio. Und das bedeutet, es ist doch so.
    3.
    Sarrazin kann vielleicht als Vorstand – wenn überhaupt entlassen werden.
    Aber nicht als Bundesbanker ohne Vorstandsfunktion.
    Denn – er hat „parallel“ einen Dienstvertrag auf Zeit – bis 2014.
    Eine Entlassung als Vorstand wäre zwar medial wirksam – und sicher auch eine Teilniederlage.
    Aber andererseits könnte Sarrazin am gleichen Tag wieder in die Bundesbak spazieren – und seiner Tätigkeit nachgehen. Nur eben nicht als VORSTAND !!
    4.
    Tausende Protestmails in der SPD – und die weitaus meisten pro Sarrazin – mußte Gabriel zugeben. Auch SPD – Kompetenzträger wenden sich gegen das Ausschlußprojekt, es ist auch von „kostspielig“ die Rede.

    Soviel Gegenwind, soviel Schwierigkeiten, soviel Unsicherheit – kann es eigentlich in einem wohlvorbereiteten Komplott nicht geben…das einzige, was klappt, ist die Sprengung der Buchvorlesungskette – mehrere Buchandlungen haben schon abgesagt –

    Es wird nun klar, wie gefährlich Sarrazin anscheinend doch ist, wenn man ihn so unbedingt weghaben will, daß man sich solche Blößen gibt und Patzer passieren….

  53. Es sieht so aus, als wenn es stürmisch werden wird im Lande der unterdrückten einheimischen Bevölkerung.

  54. Österreich – vertreten durch einen Robert Misik – ein linksgerichtetet politischer Schriftsteller – hat auch eine Meinung zu Sarrazin.

    Liebe österreichische Mitforisten – solltet ihr auch mal einen Sarrazin haben der ein Buch schreibt zum Thema fehlgeleitete Migration usw., dann weiß ich schon wer dieses Buch in der Luft zerreißen wird.

    **********

    Debatte um Thilo Sarrazin
    Die Freude, andere Menschen verachten zu dürfen

    Wie kommen wir eigentlich dazu, uns mit den bizarren Thesen Thilo Sarrazins auseinandersetzen zu müssen? Damit verleiht man ihnen schon den Anschein der Diskussionswürdigkeit.
    „Herrn Sarrazins Thesen sind verwirrt, hochnäsig, verletzend, gespickt mit verächtlichen Formulierungen und Ausdruck bizarrer Respektlosigkeit der Eliten gegenüber den ‚Losern‘. Der Mann ist auf eine Weise eingebildet, die eigentlich schallendes Gelächter provozieren müsste“, meint Robert Misik.ik

    http://de.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-468/_nr-1412/i.html

    Das Leben und Wirken des ik – ganz schneller Überblick 🙂

    http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Misik

  55. Nachtrag 🙂

    Ohhhhhhhh, Herr Misik liest hier mit und macht Werbung für uns.

    Netter Zug von ihm.

    Erst hat ihn das Moslemhasser-Portal Politically Incorrect ausgegraben, mittlerweile wird er von Sarrazin-Bewunderern eifrig herumgemailt, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis er auch am Blog des geschätzten Kollegen Christian Ortner auftauchte: Mein Text in der taz aus dem Jahr 2006 mit dem Titel: „Haben die aschkenasischen Juden ein Intelligenz-Gen?“ Ganz offenbar hat sich auch Herr Sarrazin ganz wesentlich auf meine Kolumne gestützt.

    http://www.misik.at/

  56. @ 67
    “ mehrere Buchandlungen haben schon abgesagt -“
    ___________________________________________

    Warum wohl ?
    Weil die Angst und die Bedrohung vorherrscht.

    Was wiederum Sarrazins Thesen bestätigt 🙂
    Diese Dummdödel bestätigen nur das was Sarrazin geschrieben hat und sie merken es nicht einmal.

  57. #59 HaGanah (04. Sep 2010 23:41)

    „…HEUTE IN BERLIN – ISLAMISTENMOB TOBTE…“

    ——————————————–

    Schon wieder mal bezeichnend, daß diese „Führergruß“- zeigenden Fakestinians von unseren Staatsschützern nicht fein säuberlich isoliert und in Haft genommen werden.
    Und auch unsere MSM sind anscheinend vom Kampf gegen den „rechtspopulistischen“ Sarrazin noch so erschöpft, daß sie solche Bilder nicht wahrnehmen, oder dieses wollen.

    * * * * *

    Jerusalem war, ist und bleibt die ungeteilte Hauptstadt Israels.

    Gruß

  58. Den drei Punkten kann ich nur zustimmen! Und bedanke mich.

    Doch irgendwie fehlte mir Demos oder einfach den Arsch hoch kriegen, sich trauen auch mal ein paar Grashalme kaputt zu treten!

    Die Grünen haben es auch nur geschafft indem sie Mobil waren, Fahrgemeinschaften bildeten, ob nun mit Auto, Bus oder Bahn sei dahin gestellt! Und wo es nur geht und sich die Zeit irgendwie einrichten lässt bei Standaktionen, Demos, Bürgerinitiativen, Lesungen, pol. Veranstaltungen etc. dabei waren. In allen Organisationen, von Kirche bis Politik, Sportverein bis Musikkultur, jedem sein Hobby! 😉

    Die Antifa und Linken und die dummen Gutis, mit den noch dümmeren Gut-Mensch-Christen schafft es ebenso, die Mehrheitsmeinung zu unterdrücken! Irgendwie sind sie immer mehr! Weil wir nicht den Arsch hoch kriegen und hoffen da geht schon einer hin…

    Man muss dann gar nicht selber den tollen „großen Zampano“ spielen. Dabei sein, als Einer unter Vielen reicht doch schon und wir müssen öffentlich sichtbar Viele sein! Sonst bleiben wir die ominösen Verschwörer, Ängstlichen, Weltuntergangsbehafteten, Islamophoben, Gestrigen etc.! Und werden nie die Schützer, Zukünftigen, Wahrhaften, Aufrechten, freiheitsliebenden Standhaften und Sichtbaren!

    Und dann werden sich Kontakte ergeben, immer mehr und mehr und dann werden die anderen immer stiller und stiller! Die Argumente sind auf unserer Seite einfach überzeugender, doch ohne Masse ist es halt nur ein Argument und nicht viele Argumente!

    Gruß WSD

    P.S. Könnte man TS nicht irgendwie für „Ich sag es trotzdem“ als Markenzeichen einführen! 😉 „So frei nach oder wie TS!

  59. #23 BurqaBob (04. Sep 2010 22:30)
    Aber, solange es in D nichts wie die FPÖ oder die PVV gibt, nutzt das nichts.

    Gebt nichts auf die FPÖ! Die ist nur ein positives Beispiel dafür, wie man mit Hilfe von einfachen Parolen, Wähler über Jahrzehnte verarschen kann. Wo immer diese Partei und ihre Ableger an die Macht gekommen sind, ist ein Sumpf aus Verbrechen, Korruption und Vetternwirtschaft entstanden – in einer sehr viel kürzeren Zeit, als es die Großparteien jemals zu Stande gebracht hätten. Islamkritisch ist die Partei auch erst, seitdem man damit Stimmen fangen kann. Davor hat man sich gerne mit Gadaffi ablichten lassen und Kamelhandel mit ihm betrieben. Ausserdem gibt es einen starken rechtsradikalen Flügel innerhalb der FPÖ, von dem sich diese Partei wohl niemals trennen wird, die rechtsradikalenfreie Abspaltung BZÖ ist praktisch tot. Wir haben in Österreich also das Problem, eine große Rechtspartei zu haben, die zu groß ist, um einer islamkritischen Partei Platz zu lassen und zu korrupt und ideologisch zu fragwürdig ist, um wählbar zu sein.
    Seid froh, dass ihr in Deutschland so viel Platz rechts der CDU habt. Ihr habt die Chance, es von Anfang an richtig zu machen – nutzt diese Chance!

  60. In D. wird sich NIE etwas ändern. Merz,Koch oder Sarrazin werden bestimmt nichts gründen. Es bleibt dabei: Auswandern oder träumen !

  61. „Kommt jetzt nach Sarrazin die lang ersehnte Wende?“

    Aber sicher! Angeblich soll bereits die Hürde für den Import inzesttuöser Kopftuchmädchen höher gelegt worden sein. Für das Deutschtestat beim Goetheinstitut in Ankara sollen nun 200 statt 100 EUR Bakschisch verlangt werden.

  62. ##50 Patriot 002

    Ich kann Sie sehr gut verstehen, es ist derzeit noch nicht einfach öffentlich seine Meinung zu sagen, besonders wenn man vom Staat finanziert wird. Das zeigt ja diese Debatte um Sarrazin.

    Aber ich bin trotzdem guten Mutes.

  63. Ja, es ist richtig und mehr als dienlich, sich möglichst intensiv zu vernetzen. Mein Tipp hierfür wäre auch MySpace.com. Legt euch ein Profil an, addet Freunde und Gleichgesinnte, jedoch auch Mitglieder, die es zu überzeugen gilt.
    Postet Videos, Links zu Online-Artikeln und Homepages, damit auch andere sehen können, was wirklich um uns herum geschieht.

  64. Leute, bleibt immer hübsch optimistisch! Es ist doch schon viel, viel mehr passiert, als die meisten von uns noch vor wenigen Monaten zu hoffen gewagt hatten!!! Sarrazin ist es gelungen, die verlogene gutmenschlich-vaterlandsverräterische Schallmauer des Schweigens mit einem ungeheuren Krachen zu durchbrechen und zum Einsturz zu bringen. Politiker auf höchster Ebene verlieren völlig die Contenance und entgleisen geistig wie verbal auf breiter Front. Untiere wie Claudia Roth rasten völlig aus und bezeichnen einen Mann freien Geistes als „Quartalsirren“. Qualitätsmedien und öffentlich-rechtliches Fernsehen sacken in Würdigung der Verdienste des einstigen „Schwarzen Kanals“ endgültig auf Karl-Eduard-von-Schnitzler-Niveau durch. Herz, was willst du mehr? Das war doch ein Volltreffer!!! Leute, es ist etwas ganz Tiefgreifendes passiert. Dem politisch-medialen Meinungs-Definitionskartell ist an einer ganz zentralen Stelle die Meinungs-Definitionsmacht entglitten. Deshalb toben sie so besinnungslos. Es ist ihnen nicht mehr möglich festzulegen, was gesagt werden darf und was nicht!!!

    Jetzt beginnen einige Politiker, vorsichtig zurückzurudern. Allmählich wird ihnen wohl bewusst, wie sehr Politik und Medien eigentlich entgleist sind und in welch drastischer Weise sie sich selbst vor dem Volk die Maske heruntergerissen haben. Es ist, als ob einem Besoffenen, der am vorigen Abend einen „Filmriss“ gehabt hat, am nächsten Tag bewusst wird, wie er sich eigentlich benommen hat und was er noch alles angerichtet hat. Die Versuche, Sarrazin auszugrenzen, werden auf deren Betreiber zurückfallen.

    Ich bin mir noch nicht so sicher, ob Wulff es wirklich wagen wird, Sarrazin abzuberufen. Ich denke, dass Wulff erst mit einigem zeitlichen Abstand zu diesem Vollausraster der politischen Kaste erkannt hat, in was für eine ungemütliche Situation er sich da eigentlich hineinmanövriert hat. Er wollte ja eigentlich die Kluft zwischen der Politik und „den Menschen“ verringern helfen. Mit einer Abberufung Sarrazins würde er aber genau das Gegenteil bewirken. Auch würde ihn diese Angelegenheit bis zum Ende seiner Amtszeit begleiten. Immer wieder würden Leute zu ihm sagen: „Aber das mit dem Sarrazin, das habe ich ihnen nicht verziehen.“

    Jeder einzelne von Euch kann helfen, den Druck zu erhöhen. Der folgende Link stammt aus einem der vorhergehenden redaktionellen Beiträge:

    http://195.43.52.103/gaestebuch.php

    Er führt zum Gästebuch des Bundespräsidenten. Ich stelle ihn hier noch mal ein. Vielleicht will der/die eine oder andere, der/die dem Bundespräsidenten noch nicht seine/ihre Meinung gesagt hat, ja auch noch etwas schreiben. Sie veröffentlichen da zwar nichts mehr zum Thema. Aber darum geht es ja auch nicht. Es geht ja nur darum, dass die Meinungsäußerung an der richtigen Stelle ankommt. Und bedenkt doch, was für ein riesiger Erfolg es wäre, wenn sich Wulff letztlich doch nicht getraute, Sarrazin abzuberufen! Das sollte etwas Einsatz wert sein. (Habe meinen Beitrag natürlich auch schon geleistet.)

    Und denkt dran: Immer hübsch freundlich und sachlich bleiben! Die Kraft guter Argumente ist auf unserer Seite!!!

  65. #42 milkman (04. Sep 2010 22:51)

    „Die heilige merkelsche Inquisition hat Sarrazin auf den Scheiterhaufen gebracht. Mit Hilfe vom Erfüllungsgehilfen aus der Wulffsschanze. „

    hahaha 🙂

  66. #70 SaekulareWelt (05. Sep 2010 00:34)

    Misik, das war doch der, den ich überhaupt nicht bei der Sendung im ORF 2 verstanden habe.
    Hätte er seine Meinung ruhig sachlich kundgetan, dann wären die Chancen hierfür eindeutig besser gestanden.
    Aber so ist mir lediglich ein wild gestikulierender Mann in Erinnerung geblieben.

  67. #28 Eurabier

    „Ordensanregungen

    Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. Diese Anregung sollte möglichst folgende Angaben über die auszuzeichnende Person enthalten:

    Vorname und Familienname,
    Wohnanschrift,
    Geburtsdatum,
    Darstellung von Art und Umfang der besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland und das allgemeine Wohl,

    gegebenenfalls Referenzpersonen oder Organisationen, die zu dem Vorschlag Stellung nehmen können.“

    —- –

    Als Organisation, die zu dem Vorschlag Stellung nehmen und angemessen begründen kann, würde ich selbstverständlich PI benennen.

  68. Ich sehe im übrigen gerade mit Erstaunen, dass man sich im Bundespräsidialamt angeblich um „das allgemeine Wohl“ kümmert.

    Bisher hatte ich bei Herrn Wulff eher den Eindruck, dass er sich viel lieber um das Wohl von Zuwanderern kümmern möchte.
    Weil es ihm immer noch nicht bunt genug ist, ganz im Gegensatz zu den meisten Nicht-Zugewanderten.

  69. @ 90
    „Wie kommt der Wolf dazu, den Schäfer reißen zu wollen “
    ______________________________________________

    Weil der Schäfer schläft.

  70. #89 NoDhimmi:

    „Bisher hatte ich bei Herrn Wulff eher den Eindruck, dass er sich viel lieber um das Wohl von Zuwanderern kümmern möchte.“

    Und er sprach nach der vereidigung …in unserer bunten Republik Deutschland.

  71. #34 Oliver

    ..natürlich hast du da recht und es ist besser, sich nicht durch unflätige ausdrucksweise zum beispiel, zu leicht angreifbar zu machen. ich hoffe, dass die presse demnächst ein wenig offener für islamkritik ist und man nicht wie bisher nur hier seinen angestauten islamfrust loswerden kann. dieses forum hat ja auch die funktion, etwas druck der angestauten wut aus dem kessel zu nehmen, für mich zumindest.

  72. #22 Eurabier (04. Sep 2010 22:30)
    Liebe QualitätspolitikerInnen, merkelt Euch folgende Worte:

    Im ehemaligen Deustchland ist Dr. Thilo Sarrazin der couargierteste Politiker seit Bundeskanzler Helmut Schmidts Befehl, die von TerroristInnen entführte Lufthansa-Maschine in Mogadischu zu stürmen!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee
    @@
    Ausgezeichnet der Vergleich mit Schmidt und Mogadischu, was mir noch fehlt ist die Sache mit den Asyl, dieser Betrug, vor allen von moslemischer Seite hatt die Krallen wohl immer noch im gesunden Fleische. 😎

    Gruß

    PS:
    Dazu muß man noch sagen , das „Asylbewerber “ der letzten 30 Jahre in den Medien als Gastarbeiter dargestellt werden, wobei jeder weiß, das es seid 1973 schon keine neu angekommene Gastarbeiter mehr geben kann. :mrgreen:
    Anwerbestopp 1973, falls es wer nicht weiß.
    http://www.bpb.de/popup/popup_druckversion.html?guid=6X... – 56k –

  73. #93 speedcore

    Ich bin ja normal nicht ein Freund der ParteiVerbote, aber mal ehrlich. Mit der NPD Pest im Nacken lebt es sich schwerer als mit dem Gesicht gegen die Antifanten und die Gruenen.

  74. Ulf Poschardt in der WELT:
    —————————–
    Während in Talkshows vermeintliche Expertinnen am Zahlenwerk und Thesengestrüpp herumkritteln, bleibt für Parteistrategen sichtbar, dass sich die Mehrheit nicht mehr für Wortgirlanden interessiert, die dramatische Fehlentwicklungen in ein milderes Licht rücken wollen. Die Zustandsbeschreibungen Sarrazins decken sich mit dem Bild, das sich die Menschen im Land von dieser Gesellschaft gemacht haben.
    —————————–
    Es tut sich was – und das war lange absehbar!

  75. Das Thema kann gar nicht verschütt gehen!
    Unsere Politiker -allen voran Merkel und der Multikultipräsident- werden in der „Personalie Sarrazin“ so viele Fehler machen, dass die Heide wackelt!

    Und ein „Schauprozess“, den Sarrazin dann gegen die politischen Versager führen wird, würde Zündstoff ohne Ende mit einem großen Gesichtsverlusst für Kanzlerin und Muttis Liebling nach sich ziehen. Es könnte das Ende für Merkel und den bösen Wulff bedeuten – ein Ende, das diese geschundene Republik in einen Freudentaumel versetzen würde!

  76. #74 WahrerSozialDemokrat (05. Sep 2010 01:11)

    Doch irgendwie fehlte mir Demos oder einfach den Arsch hoch kriegen, sich trauen auch mal ein paar Grashalme kaputt zu treten!

    die demo’s kommen schon noch aber von den muslimen!!

    sarrazin ist ein u-boot. die ganze aufregung über ihn – alles nur theater. bertelsmann und springer als retter der deutschen nation – aber sicher doch, ganz bestimmt.

    man braucht einen sündenbock für die immer deutlicher werdende finanz- und wirtschftkrise und den damit verbundenen unmut vieler bürger gegenüber den politischen eliten. ohne sarrazin wäre ein schwenk in der integrationspolitik nicht möglich.
    es wird forderungen an migranten geben und finanzielle sanktionen bei nichterfüllung, was für deutsche h4-bezieher gilt muss auch für migranten gelten und das völlig unabhängig von religiöser zugehörigkeit. u. ulfkotte tummelt sich schon auf einigen radiosendern, in kürze wird er die kosten vorrechnen, die die integrationsbemühungen bisher verschlungen haben. nun wird aber der migrant richtig böse. er als schuldiger für sozialkürzung und steuererhöhung nur weil er nicht deutsch lernen will. er wird es als hetzjagd auf den islam interpretieren und erdogan ruft zum endkampf der kulturen auf.

    „Es würde sicher helfen, wenn wir in Polizei, Jugendämtern und anderen Behörden mehr Migranten hätten.“

    klar würde das helfen nur wird sich keiner mehr finden, wer fällt schon seinen eigenen glauben in den rücken und möchte gemessert werden? ergo werden ungläube in polizei, jugendämtern und anderen behörden den job wohl oder übel weiterhin übernehmen müssen.

    Die Regierungschefin sprach sich dafür aus, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher nicht zu tabuisieren: „Das ist ein großes Problem und wir können offen darüber sprechen, ohne das der Verdacht der Fremdenfeindlichkeit aufkommt.

    diese gewalt wird deutlich zunehmen, sehr deutlich sogar. in polizei, jugendämtern und anderen behörden wird wohl nur über arge-sanktionsdrohungen stellen zu besetzen sein.

    „Es darf in Deutschland keinen Ort und keine Viertel geben, wo unsere Polizei das Recht nicht durchsetzen kann“, sagte Angela Merkel

    notfalls hilft sogar die bundeswehr

    oh, das hört der deutsche michel mit wohlwollen, der staat hält schützend seine hand über ihn und er weiß sich mit dem kreuzchen an der richtigen stelle auch zu bedanken. systemerhalt und alle pöstchen sind wieder gesichert.

    gott sei dank hat kirsten heisig sich selbst gerichtet ohne vorher mit ihren buch großen schaden anrichten zu können. mit kirsten heisig als volksheldin hätten merkel und co ein wirkliches problem.

  77. Außerdem stehen im März gleich drei (3) Landtagswahlen an, die dieses „Megathema“ nicht ignorieren werden. Im Gegenteil: Die fehlgeschlagene Integration und deren Auswüchse werden das allesbestimmende Thema bleiben!

    Da führt überhaupt kein Weg dran vorbei! 🙂

  78. @ 3 kla

    Danke! I love it! Kriege nicht genug davon. Großartig, die Krähtürme zu stoppen. Und die Kräher erst. Na ja, aus mir wird kein …versteher mehr.

    Außerdem: Ich hätte nie! gedacht, dass Thilo den widerlichen Gutis so die Ärsche aufreißen könnte. Herrlich, wie die FDJ-Sekretärin jetzt rumeiert. Und ihr Zögling der bunte Wulff, der unnützeste Patron im ganzen Staate, hat es auch nicht leicht. Toll! Vielleicht hat die Realität doch noch eine Chance.

    Guten Morgen.

  79. Frau Merkel hat nichts begriffen. Zwar versuchen jetzt, aufgeschreckt durch Volkes Meinung, die Parteien das Thema an sich zu reissen, doch folgt ihre Argumentation altbewährten Mustern.

    „Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), sagte, die öffentliche Reaktion auf Sarrazin zeige, „dass wir noch offensiver über Probleme und Erfolge in der Integration reden müssen.“ Die Kluft zwischen Bevölkerung und Politik bereite ihr Sorgen, sagte sie dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

    Westerwelle räumte Probleme in der Integrationspolitik ein. „Es gibt Fehlentwicklungen und leider auch Parallelgesellschaften“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Bei der Bildung und dem Erwerb der deutschen Sprache liege noch vieles im Argen. Gleichzeitig wies Westerwelle die Thesen Sarrazins erneut zurück. „Wir brauchen in unserem Land eine lebendige Streitkultur.“ Aber Sarrazin habe eine rote Linie überschritten.

    Bundeskanzlerin Merkel sagte der „Bild am Sonntag“, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher dürfe nicht tabuisiert werden. „Das ist ein großes Problem und wir können offen darüber sprechen, ohne dass der Verdacht der Fremdenfeindlichkeit aufkommt.“ Sie warnte jedoch davor, Gewalt mit einer bestimmten Religion zu verbinden. Das führe in die Irre. Um dem Problem zu begegnen mache der Staat viele Bildungsangebote, doch die Hauptverantwortung liege bei den Eltern. Hilfreich wäre Merkel zufolge außerdem, wenn mehr Migranten in Polizei, Jugendämtern und anderen Behörden arbeiteten.
    Zuletzt forderte sie „Bilung, Bildung, Bildung“

    Ich kann es kaum fassen was da von unseren politischen Eliten vorgeschlagen wird. Als gäbe es nicht eine vollkommen neue Debatte und sie kommen mit alten Lösungsvorschlägen.
    Fr. Merkels Vorschläge sind für uns Deutsche eine Ohrfeige. Stellt euch vor Moslems in Ämtern sollen Ansprüche Deutscher gegenüber Moslems durchsetzen, wo sie doch einer Ideologie/Koran vepflichtet sind. Das wäre der „Point of no Return“ Wir wären Menschen zweiter Klasse. Dann Bildung, für Parralelgeselschaften die sich schon gebildet haben, ich bitte sie Frau Merkel……Der Moslem will keine Bildung. Dann würde ja seine „Männlichkeit und Ehre“ zur Disposition stehen. Aber daran sieht man wie naiv unsere Politiker sind. Obwohl ich ja glaube daß das alles System hat.

    Laßt euch durch die neue „Offenheit“ unserer Politiker nicht täuschen. Es führt kein Weg an einer neuen Partei, rechts der CDU, vorbei.

  80. #98 johannwi (05. Sep 2010 02:57) Merkel fordert tabulose Debatte
    http://www.ksta.de/html/artikel/1283329917873.shtml

    Unglaublich … IM Ferkel im tiefsten Nebel-Wald

    paar leere Worthülsen .. operative Hektik andeuten und NICHTS ausser heisser Luft dahinter

    Ferkel hat es nicht gelernt FAKTEN zu erkennen
    und glasklare Lösungen ( die dem Willen des Volkes entsprechen ) vorzuschlagen

    deshalb : Die Anderen müssen „Tabulos reden“

    Ausserdem : Was bringt eine „Tabulose Debatte “ ohne Abschiebe-Beauftragten ?

    Die „tabulose Debatte“ kostet nur wieder neue Milliarden für Deutschkurse , Kinderbetreuung für die Empörungs-Industrie

  81. Gerne würde ich Frau Merkel das mitteilen, doch finde ich keine Möglichkeit dies zu tun. Bei Facebook kann ich ihr nicht antworten, oder finde den Button nicht, denn andere haben ihr ja auch schon geantwortet. Oder man hat das Antworten deaktiviert.
    Kannn mir jemand einen Tip geben, wie ich ihr was schreiben kann ?

  82. #103 Pflips (05. Sep 2010 03:43)
    Frau Merkel hat nichts begriffen.

    Die Ganzen Politiker haben NICHTS begriffen ..

    Sie kleistern auf das völlig morsche Integrationshaus einfach weisse Tapeten (alte Argumente )

    Problem gelöst Haus sieht wie Neu aus
    Ruhe eingekehrt

  83. Eines der dringensten Themen ist Abschiebung, aber machen wir uns nichts vor, das ist mit unseren Politikern nicht zu machen. Auch deswegen ist eine neue Partei notwendig.

  84. #75 blumentopferde (05. Sep 2010 01:13)

    #23 BurqaBob (04. Sep 2010 22:30)
    Aber, solange es in D nichts wie die FPÖ oder die PVV gibt, nutzt das nichts.

    Gebt nichts auf die FPÖ!

    Glaubt ihm nicht! Er ist zwar nicht mehr offiziell Links, jedoch bleibend geschädigt.

    Wer pauschal behauptet ich und eine Million Österreicher plus Hunderttausende Bio-Kärntner seien,,
    „zu korrupt und ideologisch zu fragwürdig, um wählbar zu sein.“
    der geht unterm Waeschenbaum spazieren.

  85. Bin jetzt schon bei 29.000 Punkten. Vielleicht sollte ich doch in die Politik? Egal, weiter geht´s.

    Vergeudet nicht zu viel Zeit damit, den kaputten Zecken was zu schreiben. Die nehmen das eh nicht zur Kenntnis. Außerdem zensieren die eh alles weg. Wer soll denn glauben, dass auf der Seite von dem bunten Präs nur so wenige Zuschriften sein sollen? So ein Quatsch! Denen geht der Stift. Gut so.

    Wir sind das Volk!

  86. Warum haben sich Frau Merkel und Herr Wulff so sehr aus dem Fenster gelehnt und jegliche Vorsicht vergessen?

    Die Staatsspitze (Kanzler, Bundespräsident), Staatsfunk, Presse, auch gewisse Zentralräte, haben zusammengearbeitet, um Herrn Sarrazin auszuschalten.

    Dies war auch schon in der Vergangenheit öfter so (Jenninger, Hohmann, Günzel).
    Auch im Falle Walser wurde es auf diese Art versucht. Dieser war aber wirtschaftlich selbständig und konnte sich behaupten, das war das erste Mal, daß diese politische Vernichtung nicht geklappt hat.

    ***

    Dieses Mal aber sind das deutsche Volk (und auch viele rechtschaffene Ausländer) nicht stillgeblieben. In allen Weltnetzsprechplätzen und in den Leserbriefen der Zeitungen stimmen 90 von Hundert der Schreiber Herrn Sarrazin inhaltlich zu, noch mehr wollen das Recht auf freie Meinungsäußerung angewendet sehen. (Dieses Grundrecht ist unabhängig davon, ob man im Einzelfall den Inhalt der Meinungsäußerung für richtig hält.)

    ***

    Ich vermute, daß die Politiker wie Frau Merkel tatsächlich gar nicht wissen, wie das Volk denkt, und daß sie deshalb auch nicht rechtzeitig erkannt haben, daß sie den Bogen überspannt haben und daß der Bogen nunmehr gebrochen ist.

  87. #112 Karlfried
    Weder Merkel noch Wulff interessieren sich im Grunde für den Inhalt ihrer Politik. Man muss nur ihre Reden hören, von den Interessen des Volkes ist da nie die Rede. Die Bürger sind ihnen komplett gleichgültig. Es geht ihnen darum, persönliche (psychische) Defizite auszugleichen, indem sie sich ausschließlich ihrem Machtwahn hingeben. Um an der Macht zu bleiben, sind ihnen alle Mittel, auch die perversesten, recht.

  88. #99 sarina (05. Sep 2010 03:06)
    Das Thema kann gar nicht verschütt gehen!
    Unsere Politiker -allen voran Merkel und der Multikultipräsident- werden in der “Personalie Sarrazin” so viele Fehler machen, dass die Heide wackelt!

    Und ein “Schauprozess”, den Sarrazin dann gegen die politischen Versager führen wird, würde Zündstoff ohne Ende mit einem großen Gesichtsverlusst für Kanzlerin und Muttis Liebling nach sich ziehen. Es könnte das Ende für Merkel und den bösen Wulff bedeuten – ein Ende, das diese geschundene Republik in einen Freudentaumel versetzen würde!
    @@

    Genauso wird es auch kommen, denn beide sind infantil in ihrer Art gewesen, wie es schlimmer nicht sein könnte, ab er dennoch gut für die anständigen Bürger hierzulande, egal ob Einheimischer oder auch nicht, die Wahrheit fruchtet nun für alle Bürger, die Nichtbürger fluchen natürlich aus ihren mangelhaften Seelen. :mrgreen:
    Gruß

  89. Mit Nichtbürger sind natürlich die feindlichen „Zuwanderer“ und die ebenso feindlichen Grünen, Roten, nebst faschistischen und nazimäßigen islam und antifantilen Subjekte gemeint. :mrgreen:

    PS:
    Ein besonderes , etwas versteckte Bild(noch) gibt dabei dieser Kolat ab, seine Mutter möge sich schämen seiner Geburt 😯 aber für den seine Entwicklung hatt sie wohl nicht so gesorgt.?

    Gruß

  90. #97 sarina (05. Sep 2010 02:56)
    Sowas auf WELT-Online – vor wenigen Wochen noch absolut unvorstellbar! Die Medien haben schlussendlich keine Wahl. Sie müssen für die Mehrheit (bzw. Zielgruppe) glaubwürdig sein um zu überleben.

  91. #103 Pflips (05. Sep 2010 03:43)

    Ich kann es kaum fassen was da von unseren politischen Eliten vorgeschlagen wird. Als gäbe es nicht eine vollkommen neue Debatte und sie kommen mit alten Lösungsvorschlägen.

    Laßt euch durch die neue “Offenheit” unserer Politiker nicht täuschen. Es führt kein Weg an einer neuen Partei, rechts der CDU, vorbei.

    Stimmt!

  92. Kommt jetzt die Wende? Augenscheinlich erst einmal die Wendehälse. Und da waren ja unsere Politiker immer ganz groß. Und – wenn sie schon mal was konkretes sagte – allen voran unsere Testballonergebnisabwarterin Merkel. Erst sollen Sarrazins Äußerungen für viele Migranten verletzend sein, jetzt auf einmal (wo der Wind sich dreht) soll alles vorbehaltlos gesagt werden dürfen http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_5975857,00.html
    Also, Frau Wendehals, solch ein Meinungsumschwung in solch kurzer Zeit kann Blind machen – wussten Sie das nicht. Seien Sie der Gesundheit Willen in Zukunft etwas vorsichtiger mit Ihren abstrusen Ansichten.

  93. Wir machen es den Muslimen aber auch nicht leicht: wir sind ein Volk, das sich selbst nicht leiden kann, das sich ständig selbst zerfleischt. Ich kann nachvollziehen, dass viele Muslime Schwierigkeiten haben, sich in ein solches Volk zu intergieren, denn integrieren heißt auch „Werte annehmen“ und unsere gegenwärtigen Werte – eben die Werte der Selbstzerfleischung und der ständigen Selbstgeißlung – anzunehmen, hätte ich auch meine Schwierigkeiten.

    Es sind insbesondere die Gutmenschen, die uns ständig für alles die Schuld geben, mit anderen Worten: sie sind es, die die diese Werte aufrechterhalten.

    Darum müssen die Gutmenschen weg, dann werden sich viele Muslime auch einfacher integrieren können. So einfach ist das…

  94. Seit gestern rudert der Mainstream zurück. Merkel will wieder obenauf schwimmen und fordert „tabulose“ Diskussion.

    „Thilo Sarrazin hat die Integrationsdebatte neu belebt. Wer sich jetzt seiner Zustandsbeschreibung annimmt, könnte bei den Wählern punkten.“ schreibt Welt Online .

  95. @ #93 speedcore

    Die NPD sollte sich von selbst auflösen. Dies wäre ein Befreiungsschlag für die konservative Bewegung in Deutschland.

  96. Ob Sarrazins Buch einen Aufbruch des Volkes einleiten knn, ist fraglich. Zu lange besteht der Zustand „Maulkorb“ bereits. Die Fehlinformationen der Bürger mittels massiver Lügen und Indkoktrination der Jugend über die neue zum Abkassieren erdachte Klimakatastrophe und das böse CO2 und vieles andere, was mit Demokratie nichts zu tun hat, sondern an Diktatur erinnert, mag bezweifelt werden. Viel Schlimmeres zum Thema, was Sarrazin nicht erwähnte, finden Sie noch deutlicher und exakter hier:
    http://www.reformverhinderer.de/

  97. @ Jizyaberater #13

    Deine Vorschläge sind insgesamt recht gut, gehen aber in einigen Punkten nicht weit genug. Moscheebau in kleinerem Umfang, Predigten in deutscher Sprache etc. beseitigen das Problem mit dem Islam nicht und erwecken irgendwie den Eindruck, man würde an einen „moderaten“ und kontrollierbaren Islam glauben. Glaubst du daran? Dort, wo der Islam ist, macht er früher oder später Ärger und gehört daher ganz aus unserem Land verbannt. Ja, ich weiß, die Religionsfreiheit, hier wäre eine gesetzliche Änderung nötig. Als man diese im Grundgesetz verankerte, hat man bestimmt nicht an die Invasion von Millionen Muslimen gedacht.

  98. #121 Lupulus (05. Sep 2010 08:47)

    “Thilo Sarrazin hat die Integrationsdebatte neu belebt. Wer sich jetzt seiner Zustandsbeschreibung annimmt, könnte bei den Wählern punkten.” schreibt Welt Online.

    Ich habe den Artikel von Ulf Poschardt in der WELT Online auch gelesen, Lupulus!

    Einmal gibt er einen Hinweis darauf, dass die Volks-Schändungsparteien (so nennt er sie natürlich nicht!), die bisher zugelassen haben, dass deutsche Kartoffeln, von der Schülerin bis zum Polizisten, immer öfter zermatscht werden (das schreibt er natürlich nicht!) ganz schön ihr Wählerpotential aufstocken könnten, wenn sie jetzt populistisch Sarrazin einfach pseudo-bejahen würden.

    Zum andern gibt er ihnen den Rat, dazu ganz dolle integrationsfreundlich zu werden. Vom verwahrlosten Ist-Zustand Deutschlands, der sich z.B. in solchen Exzessen wie diesem Vorfall im türkisch-arabischen Neukölln äußert – 14-jähriges Mädchen lebendig verbrannt – der einfach abgeschafft gehört, will er nichts wissen. Dafür empfiehlt er den Parteien als Antwort statt dessen noch mehr Özkans und Özdemirs.

    Porschardt ist so unwillig wie die ganze restliche polit-mediale Clique!

    Was Deutschland als Antwort auf Sarrazin bekommen sollte, das sind vollkommen unvorbelastete neue kritische Politikerinnen und Politiker, die den Migrations-Saustall ausmisten, statt dass die bisherigen Volksverräter sich weiter durchwursteln können.

    Sarrazins Buch wäre ein Anlaß zum Ausmisten. Diese Chance gönnen die etablierten Verräter aus Politik und Medien uns aber nicht, weil sie sonst selbst ausgemistet würden.

  99. Werbung für Politically Incorrect
    (einfach Text kopieren und an Freunde schicken)

    Die politische Öffentlichkeit ist bestimmt von den Herrschenden einerseits und den politischen Ohnmächtigen andererseits. Viele Themen, die wir gerne oder sogar unbedingt öffentlich erörtern möchten, werden von den Medien unterdrückt.

    Die Terror-Keule der Meinungs-Mogule nennt sich „Politische Korrektheit“(PK). In dem Moment in dem wir uns berechtigt mit unserer Meinung melden zensieren sie uns streng: „Das darf man nicht sagen“, „Das kann man so nicht sagen“, „Das hat noch niemand so gesagt“ „Das-soll-man-besser-anders-sagen“ „Das-soll-man-heute-nicht-mehr-sagen“

    Wenn man Zeitungen Rundfunk- oder Fernsehredaktionen anschreibt, landen unsere Proteste im Mülleimer. Wir sind verurteilt zur „Schweigenden Mehrheit“

    D-I-E Zeiten sind vorbei ! Mit dem Internet ist das Meinungsmonopol von „Political Correctness“ BEENDET !!!

    Dankenswerterweise haben beherzte Deutsche eine Meinungsplattform geschaffen, die sie zum Trotz gegen die (bisher) Mächtigen „POLITCALLY INCORRECT“ nennen.

    Internet-Adresse: http://www.pi-news.net

    ‚Politically Incorrect‘ thematisiert alles, was die ‚Politisch Korrekten‘ gerne unterdrücken oder unterdrücken möchten.

    Bei ‚Politically Incorrect‘ kann man seine Meinung (schriftlich) äussern und man hat die Chance, seine Meinung den täglich 40.000 bis 70.000 Besuchern der Webseite vorzustellen.

    Macht mit, gebt der schweigenden Mehrheit ein Profil – werdet regelmässige PI-Besucher und werbt je zwei weitere Mitmacher an.

  100. a propos Maulkorb: Ich habe an die WZ-Junge Union in Wuppertal einen Kommentar geschickt, in dem ich mein Erstaunen darüber ausdrückte, dass der vorbestrafte Herr Friedmann schon wieder eine derartige Medienplattform bekommt, als er bei Beckmann mit einer unbeschreiblichen Arroganz gegen Sarrazin argumentierte.Der Blog wurde kommentarlos gestrichen. Honi soit qui mal y pense!
    Dies zum Thema Meinungsfreiheit.

  101. #128 Heinrich Pauli (05. Sep 2010 09:28)

    Heinrich Pauli,

    da Michel Friedman (der schreibt sich übrigens mit einem n) ein deutscher Politiker und Fernsehmoderator ist, darf einen das kaum wundern.

    Er ist ein Mitglied der politmedialen Mafia, die dieses Land kontrolliert. Warum sollte ein anderes Mitglied dieser Mafia, Deine WZ-Junge Union in Wuppertal, ihn also von Dir schräg aussehen lassen?

    Die polit-mediale Mafia ist kein Hort der Freiheit.

  102. Wir machen es den Muslimen aber auch nicht leicht: wir sind ein Volk, das sich selbst nicht leiden kann, das sich ständig selbst zerfleischt. Ich kann nachvollziehen, dass viele Muslime Schwierigkeiten haben, sich in ein solches Volk zu intergieren, denn integrieren heißt auch “Werte annehmen” und unsere gegenwärtigen Werte – eben die Werte der Selbstzerfleischung und der ständigen Selbstgeißlung – anzunehmen, hätte ich auch meine Schwierigkeiten.

    Viele Muslime verachten uns bzw. weigern sich zu integrieren, nicht weil nicht tolerant genug, verständnisvoll genug, nachsichtig genug, duldsam genug mit ihnen sind – NEIN, ganz im Gegenteil: weil wir ZU tolerant, ZU verständnisvoll, ZU nachsichtig, ZU duldsam mit ihnen sind. Weil wir kein Zusammengehörigkeitsgefühl, keinen Stolz zeigen, keinen gesunden Zorn gegen das Gesindel und alles Gemeine und Ungerechte.

    Der persische Dichter Saadi (12tes Jahrhundert) bringt es sehr schön auf einen Nenner:
    „Ein Weiser soll die Dummheit eines gemeinen Menschen nicht mit Nachsicht hingehen lassen, denn es bringt auf beiden Seiten Schaden; das Ansehen jenes wird verringert, und die Torheit dieses wird verstärkt.“

    Und es sind insbesondere unsere Gutmenschen, die zu nachsichtig mit den gewalttätigen, kriminellen, gemeinen Menschen sind. Es sind unsere Gutmenschen, die uns ständig für alles die Schuld geben, mit anderen Worten: sie sind es, die die Werte der ständigen Selbstzerfleischung und Selbstgeißelung aufrechterhalten.

    Es ist paradox, ja absurd: aber GENAU WEIL die Gutmenschen in unserem Land an der Macht sind, integrieren sich die Muslime nicht.

    Darum müssen die Gutmenschen weg, dann werden sich viele Muslime auch einfacher integrieren können. So einfach ist das…

  103. @ #88 Nelson @ 58 Fensterzu

    Hilal Sezgin:

    “Mein Europa” war immer nur wenige Kurus und einen Mandelkeks von Asien entfernt. Erst Undankbarkeit ließ aus dem Bosporus eine Grenze werden. Mit der Undankbarkeit sind wir gemeint, weil wir Frau Sezgins kostenloses Studium in Deutschland nicht zusätzlich noch mit einer Rente von 3000 Euro abgesichert haben. Diese Dame ist die Spitze des Eisbergs an Unverschämtheit und Undankbarkeit gegenüber dem Land, in dem sie sich durchfrisst.

    Vielen Dank für den Link! Ich habe die Seite noch gespeichert mit einem Link aus einem anderen Land.

  104. Schon bemerkt?

    Im Kampf gegen Sarrazin bilden die politischen Parteien in Deutschland die Größte Koalition Aller Zeiten, lol.

    Es gibt keine einzige etablierten Partei, die hier auch nur irgendwie als Außerparlamentarische Opposition auffallen würde. Das Volk ist ohne politische Repräsentation.

  105. Merkel = Nicht meine Bundekanzlerin
    Wulff = Nicht mein Bundespräsident

    Diese Personen treten die Demokratie, die Meinungsfreiheit und die Stimme des Volkes mit Füßen!

  106. Ich glaube unsere Politkaspertruppe wird es sich das nächste Mal seh,sehr genau überlegen,ob sie noch einmal so eine neokommunistische Inquisitionsshow in der Öffentlichkeit abziehen wird,wenn sie das System nicht ernsthaft gefährden wollen.

    Ich glaube schon,daß seht vielen diesen Idioten jetzt der Schreck gehörig in die Glieder gefahren ist.

    Und das ist gut so.Sie rudern schon an fast allen Fronten vorsichtig zurück.
    Aber wir wird werden sie an ihren Taten messen.Ewig führen die uns nicht mehr an der Nase herum und verkaufen und für blöd.

  107. In der Massendemokratie erfolgt die politische Willensbildung, indem das Volk verschiedene Kandidaten der einzelnen Parteien wählt. Umgekehrt beeinflussen Parlament und Regierung das Volk mittels Gesetzen und Verwaltungsakten. In diesem Funktionskreislauf gegenseitiger Einwirkung kommt den Parteien die Aufgabe der Integration und Repräsentation des Wählerwillens gegenüber dem Staate zu.

    Tatsächlich ist diese allgemein verbreitete Vorstellung purer Idealismus.

    Das Volk hat seinen Willen. Aber Politik und Medien sind dazu in der Lage, diesem Willen zu brechen und an seine Stelle das „unabhängige Gewissen“ der Politiker und Redakteure zu setzen.

  108. @ #140 Marmor

    Im Kampf gegen Sarrazin bilden die politischen Parteien in Deutschland die Größte Koalition Aller Zeiten, lol.

    Das heißt, Sarrazin wird als einer der gefährlichsten Angreifer aller Zeiten auf die weichen Politikersessel empfunden?

    Es gibt keine einzige etablierten Partei, die hier auch nur irgendwie als Außerparlamentarische Opposition auffallen würde. Das Volk ist ohne politische Repräsentation.

    Das heißt, eine Gruppe, die diese Situation erkennt, könnte ganz legal zum Schutz des Landes die Führung übernehmen?

  109. #144 Fensterzu (05. Sep 2010 10:04)

    Sarrazin wird als einer der gefährlichsten Angreifer aller Zeiten auf die Politische Korrektheit empfunden!

    Eine Gruppe, die diese Situation erkennt, könnte ganz legal vernichtet werden! Edathy weiß auch wie!

  110. Das,was die politische Klasse der DDR 2.0 nicht geschafft hat,nämlich die Menschen in Deutschland wirklich hinter sich zu bringen,das hat Sarrazin geschafft.

    Deshalb fürchten sie ihn,denn ist das wirklich Volk geeint,haben sie verspielt.

    Die politische Klasse BRAUCHT die Selbstzerfleischung der Deutschen für ihren eigenen Machterhalt,das „Teile und Herrsche“ hat immer noch Bestand,ebenso die Ablenkung der Menschen durch „Brot und Spiele“ von den wirklichen Problemen.

  111. #140 Marmor (05. Sep 2010 09:53)

    Schon bemerkt?

    Die fressen alle aus dem selben Trog!

    und eine neue partei wird sich schmatzend dazugesesellen.

  112. #28 Eurabier

    Das wäre doch der Gag des Jahrhunderts, wenn der Buntes-Wulff zuerst die Entlassungsurkunde Sarrazins unterschreibt und ihm wenig später das Bundesverdienstkreuz umhängen muss 😉

  113. #143 Ferkel a.D. (05. Sep 2010 10:03)

    Die fressen alle aus dem selben Trog!

    #147 miro2 (05. Sep 2010 10:10)

    und eine neue partei wird sich schmatzend dazugesesellen.

    Wahrscheinlich, nach einer gewissen Zeit sogar ganz wahrscheinlich. Macht macht korrupt. Vor allen Dingen, wenn man den korrupten Kern bereits in sich trägt.

  114. Ist schon sehr interessant, was die Auslandspresse so schreibt. Das „Wall-Street-Journal“ beispielsweise schreibt:

    Herr Wulff wird in einem Ceausescu-Augenblick erwischt, wie er vor dem Land steht und keinen sieht, der zurückwinkt. (Mr. Wulff is caught in a Ceausescu moment as he stands before the country and sees nobody waving back.)

    http://fact-fiction.net/

    Bundespräsident Wulff hat jetzt persönlich die Entfremdung zwischen Volk und Politik erleben dürfen. Ich bin sehr gespannt, wie Herr Wulff sich eines Tages zu seinem Zentralthema „Entfremdung“ äußern wird.

    http://fact-fiction.net/

  115. Sie brauchen die Selbstzerfleischung der Deutschen noch zu etwas anderes,nämlich zur Aufrechterhaltung von Egoismus und Konkurrenzdenken,für Entsolidarisierung und zur Zerschlagung von Gemeinschaftsgefühl.

    Am liebsten haben sie es,wenn Deutsche gegen Deutsche Krieg führen

    Katholiken gegen Schwule,Schwule gegen Katholiken,Katholiken gegen Evangelische,Evangelische gegen Katholiken,Atheisten gegen Gläubige,Gläubige gegen Atheisten.Ost gegen West,Mann gegen Frau,Unterschichtler gegen Oberschichtler.

  116. as einzige, was klappt, ist die Sprengung der Buchvorlesungskette – mehrere Buchandlungen haben schon abgesagt

    Diese linksgerichteten Buchhandlungen haben doch schon längst ausgekotzt.

    Sarrazins Buch verbreitet sich gerade wie ein Lauffeuer durchs Netz und die Klickraten darauf sind enorm,gehen jetzt bereits in die Tausende.

  117. Der Artikel in der BERLINER MORGENPOST vom Sonnntag, beschreibt genau die momentane ungeschminkte Migrantenpolitk und deren politische Auswirkung von verfehlter Migrantenpolitik!

    Dafür muss man der Verfasserin und den Zeitungsmachern ein riesen Kompliment machen, dass sie diesen Artikel auch veröffentlicht haben und den Sinn der Demokratie doch erkannt haben.

    Danke für die praktische Ausführung der freien Meinungfsäußerung und nicht wie unsere Politiker dieses immer nur erwähnen wenn diese ihre verlogenen Sonntagsredn reden halten und selber n i ch h t s von freier Meinungsäußerung und Demokratie halten.

    D A N K E ! ! !

  118. denn beide sind infantil in ihrer Art gewesen, wie es schlimmer nicht sein könnte

    Der Dampfhammer Sarrazin hat sie ziemlich unvorbereitet überrollt,es war keine 100prozentige konzertierte Aktion gegen ihn möglich,weil es in Deutschland immer noch zu viele Menschen gibt,die mitdenken und nicht gleichgeschaltet werden können.

    Sarrazin hat sich um Deutschland einen Kopf gemacht.

    Die anderen haben nur den Schwanz eingezogen.

  119. Nachdem der 68 Gutmenschenmainstramjournalismus nun gemerkt hat, dass die Mehrheit die Schnauze voll hat von den ach so positiven Experimenten und die graue Realität anders ist… wird jetzt versucht alles zu relativieren und alles ist nicht so schlimm.
    Wenn es Straßen gibt, in die die Polizei nicht mehr gehen kann, weil sie von 50 Krimininellen angegriffen wird…dann müssen eben Panzer auffahren und die Staatsmacht muss durchgesetzt werden. Für Leute aus Beirut braucht es eine andere Sprache als stets das Multikultigekleistere etc…das ist die Tatsache. Das Grundgesetz muss auch gegen seine Gegner durchgesetzt werden, egal ob Linksradikale, Nazis oder Islamisten

  120. Daß Frau Merkel das Buch quasi verboten hat,und sich entblödet hat,das auch noch in aller Öffentlichkeit zu tun,macht es erst wirklich so richtig interessant.

    Gerade auch für solche Leute,die sich vorher eher als Links angesehen haben und jetzt ins Grübeln kommen.

    Es ist eben doch nicht alles Nazi,wo RECHTS draufsteht.

  121. “Wallstreet Journal vergleicht Wulff mit Ceausescu”

    Dieses Journal ist nicht irgend eines, sondern dieses internationale Journal hat von der Qualität und Anerkennung, den Backround mit genügender Reputation, weltweit gelesen zu werden.

    Mehr will ich dazu nicht schreiben!

    Es ist einfach beschämend solche Politker als Volksvertreter zu habe und dazu noch angeblich „DER ERSTE MANN IM STAAT“ als schlechtes Beispiel.

    In Deutschland stimmt einiges nicht mehr!

  122. #152 emildetektiv (05. Sep 2010 10:47)

    emildetektiv!

    Deine klaren Worte erinnern mich auch daran, dass die Genossen von Gabriel in Frankreich Sarkozy attackieren, weil er in der Not schwindender Wähler endlich das tut, was Du auch erwägst.

    Aber Sarkozy macht auf seine Art ja genau das, was Gabriel, Nahles und Polit- und Medien-Konsorten hier auch vorschwebt: das Volk wieder einfangen als Stimmvieh, indem man so tut als ob man den wuchernden Migrations-Krebs heilen wollte.

    Sie tun das in Frankreich wie in Deutschland für den Machterhalt ihrer sich abwechselnden Parteien, wenn es gerade mal nicht mehr so gut läuft beim Wähler-Bürger.

  123. #153 ich bin dagegen (05. Sep 2010 10:50)

    Besonders lustig, dass dieses „ehrwürdige“ Journal ja damit über uns, das Volk berichtet, Dich und mich, uns alle(, außer den paar getarnten Verrätern hier).

  124. Sollte ich mich so in der Person Christian Wulff getäuscht haben. Sein Vorgänger hat eine lange Zeit Härte gezeigt. Das ist Wulffs Chance Stärke zu zeigen. Ich glaube, er hält gegen und es wird einen Kompromis geben. Aber unterschreiben wir er nicht!

  125. Merkel: Muslim-Gewalt kein Tabu – Bildung als Antwort
    http://de.driggle.com/news?r=1637266
    Die Staatsratsvorsitzende hat anscheinend nichts kapiert.

    Die „Bildung“ durch diese Polit- Idioten wird nichts bringen.

    Denn wenn die von „Bildung“ reden,meinen die in der Regel nur ihre eigene Gehirnwäsche,ihre eigene Ideologie,mit der sie die Menschen impfen wollen.

  126. #158 Marmor Udolino!

    Versetzung von Sarrazin auf die Position von Maria Böhmer?

    Thilo Sarrazin sagt öffentlich:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“?

    Ja, bitte, bitte bitte!

  127. Das verwirrende an der neuesten Migranten-Diskussion ist, dass die sogenennte Demokratin Merkel meint, die Themen vorgeben zu müssen und vor allem, darf in diesem Zusammenhang n i c h t über Religion geredet werden.

    Dabei ist der Islam untrennbar mit Staat und Religion verbunden, so dass hier ein enger Zusammenhang besteht, der Probleme der Muslime in unserer Gesellschaft und diese unsere Werte und Kultur auch deshalb ablehnen.
    Sie wollen lediglich an unserer Gesellschaft sozial und materiel partizipieren. Deshalb die gesuchte und gewollte Parellgesellschaft um ja nicht am Leben unserer Kultur und Wertegesellschaft teilzunehemn.

    Es wird also weiterhin über kosmetische Korrekturen diskutiert aber nicht über den Kern der Probleme, da unsere Politiker weiterhin zu feige sind, die tatsächliche Dinge beim Namen zuu nennen.

  128. Hat die Kanzlerin gekifft?

    “Die Kanzlerin distanziert sich von Thilo Sarrazin, räumt aber Defizite in der Integrationspolitik ein. Darüber müsse ohne Tabus und ohne einen Verdacht von Fremdenfeindlichkeit diskutiert werden

    Die Kanzlerin taktiert gezwungenermaßen.

    Aber vergesst bitte,daß sie ihre Strategie ändern wird.

  129. Hallo Leute, ich lese immer wieder das wir etwas tun müssen damit die Diskussion nicht einschläft.

    Am Donnerstag gibt es eine erste genehmigte Demonstration:

    http://www.sarrazin-bewegung.de

    Je mehr mitmachen desto besser, also Hintern hoch und nicht nur auf der Tastatur klimpern…

  130. #159 Fensterzu (05. Sep 2010 11:36)

    „Thilo Sarrazin sagt öffentlich:

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“?“

    Nein, er weigert sich und wird darum von den entsprechenden noch unter rot-grün im Ministerium installierten Staatssekretären heimlich unter Drogen gesetzt, bis er wie Marieluise Beck redet.

  131. 161 Calligullaminus (05. Sep 2010 11:44)

    Hallo Leute, ich lese immer wieder das wir etwas tun müssen damit die Diskussion nicht einschläft.

    Die Diskussion wird nicht einschlafen, sondern „übernommen“!

  132. …. Ohgottohgottohgott …. ich seh schon wieder, wohin das führt….. TS wird auf die unsägliche „genetsche Vererbungslehre“ reduziert …. und der bescheuerte Bürger hat nicht kapiert, dass die Meinungsfreiheit gar nicht beeinträchtigt ist, weil ja vorab schon eine (Teil-) Veröffentlichung durch die BILD und den „Spiegel“ (also miteinander ca. 18 Mio. Leser) erfolgte… Folge: Damit kann die Meinungsfeiheit gar nicht unterdrückt worden sein (wahrscheinlich kapieren die alle nicht, dass innerhalb der Meinungsfreiheit so etwas wie MEINUNGSVIELFALT beinhaltet ist….)

    Interessant auch die krude These, TS (und alle anderen) müssten sich die Frage stellen, ob er – bei Vertretung derartiger Thesen in seinem Buch – weiterhin für sich in Anspruch nehmen zu können, SPD-Mitglied und Mitglied des Vorstandes der Bundesbank zu sein.

    … und es läuft wieder auf „virulente Fremdenfeindlichkeit“ hinaus….

    … und jetzt wird auch noch Duisburg-Marxloh (die kennen das neueste Buch von Udo Ulfkotte offensichtlich nicht!) als Vorzeigeprojekt publiziert ….

    Hoppla: Die SPD-gesteuerte WAZ gibt unter Hinweis auf das Buch von Kirsten HEISIG („Das Ende der Gedul“) zu, dass man eben SCHON über kulturelle und religiöse Bezugspunkte diskutieren wird müssen…

    Schwierig wirds jetzt wieder, weil eine Vorzeigemuslimin in der Runde sitzt, die noch dazu aus dem Iran stammt… die Iraner haben ja (nachweislich) kein Bildungsproblem…. und demgemäß ist es kein Problem des Islam an sich, sondern nur einiger weniger Fundamentalisten…

    Der Tagesspiegel (Bruns) kontert jetzt doch, dass es nicht um einige wenige geht, sondern eigentlich schon um sehr viele (Streit über „hab ich nciht gesagt“, „haben sie schon gesagt“, „Nein“, Doch“, „…mit ‚Verlaub'“…)

    Hinweis des Moderators, dass auch TS in seinem Buch zwischen verschiedenen Muslimgruppen dezidiert unterschieden hat….

    Das wars !!! Schönen Sonntag noch

  133. Man mag zu den Aussagen von Herrn Dr. Sarrazin stehen, wie man mag. Fakt ist, dass er in den Augen sehr, sehr vieler Wähler, Recht hat. Fakt ist leider auch, dass die „Volksempfänger“ ARD und ZDF, wie auch die, für die absolute Volksverblödung zuständigen privaten Sender alles tun, um uns davon zu überzeugen, dass er ein dummer Mensch ist, und ein Rechtspopulist noch dazu.
    Man kann jetzt „dumm“ interpretieren wie man will, dumm ist dieser Mann mit Sicherheit nicht. Populistisch, na und? Mir ist ein populistischer Sarrazin tausendmal lieber, als eine Merkel, oder ein Gabriel, oder eine Künast, oder, oder, oder. Dieses ganze Gesocks hat doch, wenn man die letzten Jahre Revue passieren lässt, gelinde gesagt, nur Scheiße gebaut. (Man kann das nicht niedlicher sagen). Außerdem ist das Wort „Arschloch“ in diesem Lande schon lange kein Schimpfwort mehr, Herr Friedmann. So hat meine Tochter mich schon als dreijährige tituliert. Ich habe mir damals auch kein Röckchen angezogen und im Sitzen Pipi gemacht.
    Diese Leute, die sich Politiker nennen, und uns regieren, sehen jetzt ihre Felle davonschwimmen und versuchen mit allen Mitteln Dr. Sarrazin zu denunzieren. Die merken noch nicht einmal wie erbärmlich sie sich verhalten. Also, ich kann nur für meine Person sprechen, aber von solchen Vollidioten will ich nicht länger regiert werden. Ihr alle, die uns noch weiter für dumm verkaufen wollen, man sollte euch alle in einen Sack stecken und mit dem Knüppel draufhauen, man würde immer den Richtigen treffen.
    IHR SEID EINE SCHANDE FÜR DIE DEMOKRATIE. Ich werde auch weiterhin alle möglichen Leute und Institutionen mit Mails bombardieren.
    Ich habe fertig.

  134. Ich mache mit !
    Habe an kuenast geschrieben
    Habe an Wulff geschrieben
    Werde noch andere Mails verschicken, auch wenn die Antworten ausbleiben.
    Hauptsache dran bleiben, bevor das alles wieder im Sand verläuft.
    Alle, denen die Freiheit noch am Herzen liegt, müssen jetzt etwas tun.

  135. #154 joghurt (05. Sep 2010 10:38)

    Sarrazins Buch verbreitet sich gerade wie ein Lauffeuer durchs Netz und die Klickraten darauf sind enorm,gehen jetzt bereits in die Tausende.

    Man kann den Machiavelli der Einwanderungspolitik auch ganz fair bspw. bei buecher.de herunterladen.

Comments are closed.