Daniele MastrogiacomoDer italienische Journalist Daniele Mastrogiacomo (Foto) war zwei Wochen in Gefangenschaft bei den Taliban. In einem Interview mit dem Deutschlandfunk beschreibt er, wie er die Ermordung seines Fahrers mit ansehen musste: „Sie haben dann Sajed mitgenommen. Ich konnte durch meine Kopfbinde etwas sehen. Sie haben ihn im Sand erstickt, und dann sah ich diese Bewegung des Messers, hin und her – sie haben ihm den Kopf abgetrennt.“

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Tja…kann man dann als Kulturelle eigenart verbuchen…hat aber nichte mit dem Islam zu tun! Islam=Frieden

  2. … hören wir doch mal was ein hoher islamischer Gelehrter zur Friedfertigkeit im Koran gesagt hat:
    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo hatte wohl den geistigen Durchblick, als er auf eine Studentenfrage nach der Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980 sagte: “Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die “Die Kriegsbeute” heißt. Es gibt
    keine Sure, die “Frieden” heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.” (Prof. Mark A. Gabriel: “Islam und Terrorismus”; S. 44). Ganz richtig benennt Mark A. Gabriel im selben Buch den entscheidenden Punkt: “Das Töten ist der
    große Unterschied zwischen dem Islam und allen anderen Religionen”.
    … noch Fragen??

  3. Man kann Schweinen nicht vorwerfen, wenn sie grunzen und im Dreck wühlen.
    Das ist ihre Natur.
    Ebenso ist es die Natur der Mohammedaner alles Nichtmohammedanische abzuschlachten.
    Was mich aber aufregt ist, dass es in Berlin doch tatsächlich Politiker gibt, die die Taliban an der Regierung in Kabul beteilgt sehen wollen.
    Ein Beispiel dafür ist Ex-Umweltminister Trittin.

  4. Wiedermal nur ein millionenfacher Einzelfall seit Bestehens des Islam.

    Grüne und Linke werden glauben, dass es ein Produkt des „imperialistischen“ Westens ist.

  5. Ein vergebliches Bemühen, um Linken/Grünen etwas zu erklären:
    Die plausibelsten Argumente gehen denen bei einem Ohr rein und beim anderen wieder raus – was sollte sie auch daran hindern?

  6. OFF-Topic

    Unglaublich!

    Aus dem MRF Blog…

    Zitat:

    „Mit dem Stalinator, Nazi-Opas und Ökopartei-Moslems gegen Necla Kelek

    Dass Necla Kelek mit dem Freiheitspreis der Friedrich-Naumann-Stiftung ausgezeichnet wurde, ist nicht nur auf Zustimmung gestoßen. Irgendwo in den Tiefen des Internets schlummert eine Petition mit dem Titel „Keine Auszeichnung für Diffamierungen – kein Freiheitspreis für Necla Kelek“. Die Petition hat es bislang (zum Zeitpunkt der Abfassung dieser Zeilen) auf 877 Unterschriften gebracht, was ja schon mal theoretisch ausreichen würde, um einen SS-Sturmbann zu bilden. Unter den Unterzeichnern ist übrigens auch Chris Sedlmair.

    Wer ist Chris Sedlmair? Sedlmair ist Islam-Konvertit und Mitglied der Kommunistischen Plattform der Linkspartei, was ja irgendwie durchaus eine lustige Zusammenstellung ist. Ursprünglich als Direktkandidat für Dachau angedacht, besann sich die Linke noch kurz vor der letzten Bundestagswahl und zog Sedlmair zurück, der offenbar selbst für Lafontaines DDR-Verharmloser-Truppe noch ein wenig zu radikal war. Denn Sedlmair war so unklug gewesen, überall im Internet (sowohl auf seiner eigenen Website als auch anderswo) seinen geistigen Müll abzusondern, was ihm letztlich zum Verhängnis wurde. So bezeichnete er die USA und Großbritannien lediglich als „Sieger“ des Zweiten Weltkrieges, die totalitäre Sowjetunion hingegen als „Befreier“. Hass gegen die USA hielt er ausdrücklich für „berechtigt“, Israel mutierte bei ihm in bekannter antisemitischer Wortwahl zur „zionist entity“. Solidaritätsbekundungen für Ahmadinedschad und die kubanische Diktatur durften selbstverständlich auch nicht fehlen. Laut „Achse des Guten“ agierte Sedlmair auf Youtube unter dem Nutzernamen „Stalinator1945“, dessen Profilseite ein Bild von Saddam Hussein zeigte und auf ein Video mit dem Titel „Saddam Missing You“ verlinkte. Bei „wer-kennt-wen“ gibt Sedlmair seinen Skype-Nutzernamen übrigens mit „Glaubenskrieger77“ an.

    Ein wirklich sympathischer Zeitgenosse also. Da will natürlich auch nicht die „Islamische Zeitung“ zurückstehen und widmet der Online-Petition gegen Kelek freudig einen eigenen Artikel.

    Was ist die Islamische Zeitung? Ein Käseblatt, das von dem Konvertiten Andreas Rieger herausgegeben wird. Rieger ist einer breiteren Öffentlichkeit vor allem durch eine antisemitische Rede bekannt, die er im Jahre 1993 hielt. Zitat Rieger: „Wie die Türken haben wir Deutschen in der Geschichte schon oft für eine gute Sache gekämpft, obwohl ich zugeben muss, dass meine Großväter bei unserem gemeinsamen Hauptfeind nicht ganz gründlich waren.“

    Übrigens weiß die Islamische Zeitung nebenbei zu berichten: „Auch der Arbeitskreis Grüne MuslimInnen innerhalb der Partei Bündnis90/Die Grünen unterstützt diese Petition.“

    …“

    Weiterlesen hier: http://menschenrechtsfundamentalisten.de/page8.php?post=58

  7. weniger journalisten und mehr schiesgeile söldner mit „efolgsprämie per capit“ a la vorwürffe gegen BLACK WATER würde bessere wirkung erzielen. ein beitrag gegen die BEVÖLKERUNGSEXPLOSION wäre das auch.

  8. „Rechtmäßiges“ Lynchen im Namen A….s! So gesehen ist jede Straftat rechtens in den Köpfen der so friedfertigen Muslime, ja? Wann geht ein Ruck der Befreiung von dieser unsäglichen Geißel durch die Gesellschaft? Die gesamte Menschheit muss dagegen etwas unternehmen, denn Islam mag zwar „Frieden“ heissen, ist doch streng gesehen Terror bis zur „Endlösung“!

  9. Ich habe das Interview heute morgen gehört, und dieser Journalist hat erzählt, dass die Taliban – fanatische Moslems – immer heiter und abgeklärt gewesen seien:

    Eine Abgeklärtheit, die von innen kam. Sie waren überzeugt von dem, was sie taten.

    Solche Vollidioten fehlen uns grade noch, die nicht die Mohnfelder hinter der Abgeklärtheit sehen und unseren Romantikern noch mehr Zucker in den Arsch blasen!

    Mir ist übrigens vor Jahren alle Abgeklärtheit gegenüber den afghanischen Freiheitskämpfern abhanden gekommen, als ich in einem Interview mit so einem heiteren Freiheitskämpfer gesehen habe, wie er seinen exotischen Turban abgewickelt, sich hinein geschneuzt und ihn dann wieder um die schwarzen Locken gewickelt hat. Claudia – reizt dich das nicht?

  10. Man sollte den Islamromantikern die Filme von solchen Szenen zeigen.
    Absolut barbarisch.
    EIn Einzelfall ist das nicht. Mir erzählte ein muslimischer (relativ gebildeter, sehr netter) Familienvater, dass er seinen Sohn (7Jahre) mit zum Schächten nehme, damit er sich an den Anblick des Blutes gewöhne. Ich hab‘ damals die Welt nicht mehr verstanden. Niemals hätte ich ihm so etwas zugetraut.
    Ebenfalls barbarisch. Für mich völlig krank und seit diesem Tag sehe ich ihn nicht mehr mit denselben Augen an.

  11. Das ist ein Einzelfall!
    Der einzige Fall seit 3 Minuten. Alle Drei Minuten ein einziger Fall. Ein Einzelfall eben 😀

  12. jemandem den kopf abzutrennen ist nicht nur grausam, sondern seelische abartigkeit. man kann seine perversionen ausleben und mit einer „friedensreligion“ begründen, so wie es muslime tagtäglich tun, z. b. ehe mit kindern etc.. islam machts möglich!

  13. @ #12 vivaeuropa

    Das ist ein Einzelfall!
    Der einzige Fall seit 3 Minuten. Alle Drei Minuten ein einziger Fall. Ein Einzelfall eben

    Bist du Professor für Statistik? 🙂

  14. OT:

    GRÜNE gegen neuen Straftatbestand „Zwangsheirat“!

    Grund: Sie sei schon als Nötigung strafbar und deshalb sei ein besonderer Straftatbestand nur „Symbolgesetzgebung“.

    Wenn ich mich erinnere, mit welcher Vehemenz sich die Grünen für einen Straftatbestand „Vergewaltigung in der Ehe“ eingesetzt haben, die vor 1997 auch bereits als Nötigung und Körperverletzung strafbar war, geht mir echt die Hutschnur hoch über soviel grüne Heuchelei.

    Natürlich ist das eine Gesetzgebung, welche die gesellschaftliche Ächtung der Zwangsehe besonders hervorheben soll, weil sich die entsprechenden Adressaten hartnäckig nicht an unsere Gesetze halten. Wer das verächtlich als „Symbolgesetzgebung“ abtut, will seine (der Grünen) Klientel schützen, und das auf Kosten der Mädchen und Frauen, denen in diesem Milieu viel zu wenig Hilfe vor dieser Kriminalität zuteil wird.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10584663/Muslimverband-kritisiert-Anti-Zwangsehen-Gesetz.html

  15. Ich krieg hier echt die Wut, wenn ich den Bericht lese!!!!!

    Und dann sehe ich eine Kundenrezense zum Buch
    „Das Dschihadsystem – Wie der Islam funktioniert

    auf Amazon mit der Frage…

    „Gut – aber ein bisschen zu wenig selbstkritisch.
    Dem Autoren und den Bewertungen der Vor-Rezensenten kann ich gut folgen. Dennoch fehlt mir etwas.
    Diese Mischung aus Religion und Gesellschaftsform mit ihren eigenen Rechtsnormen (Scharia) expandiert z.Zt. weltweit. Daran mag der demographische Faktor, sprich: das Vermehrungsverhalten der Muslime, durchaus beteiligt sein. Was aber macht den Islam so attraktiv -… „

    Meine Antwort darauf:

    Das Tolle am Islam ist für unsere deutschen, meist verweichlichten jugendlichen Männer, endlich wieder ein wenig „Macht“ und „Morgenluft“ zu spüren, die Hosen an haben zu können, auch wenn sie im Grunde ihres Herzens noch so ängstlich sind. Das emanzipierte, besser gebildete Mädel von nebennan ist sowieso nicht mehr an ihm interessiert, weil er entweder nur vom dem Computer sitzt oder kein nach Testosteron riechendes Alphatierchen ist, wie die schicken gegelten Südländer. Das beste Beispiel ist der islamisierte abgewrackte Exboxer Pierre Vogel. Da der deutsche Staat diese Jungs nicht akzeptiert oder beschützt sucht „Mann“ sich starke Freunde in der islamischen Community. Man beugt sich quasi dem Feind, ist aber gleichzeitg geschützt… noch

    Ich bin so sauer!!!!!!!!!!!!!

  16. @ #16 21:37

    GRÜNE gegen neuen Straftatbestand “Zwangsheirat”!

    Kennt eigentlich jemand irgendetwas, wofür die „GRÜNEN“ sind?

    (Außer Sachen, die utopisch, selbstverständlich, von anderen abgeguckt oder unbezahlbar sind?)

  17. #18 Fensterzu (29. Okt 2010 23:07)
    Wie können die denn bitte „gegen neuen Straftatbestand “Zwangsheirat“ sein ?
    Das löst Fremdschämen bei mir aus. Wieder mal.

    🙂 also , immer , wenn ich von der Warze höre, denke ich an „heisse Luft..“ (Moishe) und den von dannen fliegenden Ballon. Schon geht’s mir besser.

  18. # 11 Inga

    Die Mohammedaner werden von klein auf an blutiges Töten gewöhnt; die Unterwerfung unter ihren Allah mit 5 x beten am Tag und allem Koranauswendiglernen etc. ist einer Gehirnwäsche gleichzusetzen. Manchmal frag ich mich: Inwieweit können die überhaupt was dafür?

    Trotzdem halt ich daran fest, dass jeder Mensch für seine Taten verantwortlich ist. – Scheint mir selber unlogisch, aber anders kann ich damit nicht umgehen.

  19. #16 21:37

    …Mädchen und Frauen, denen in diesem Milieu viel zu wenig Hilfe vor dieser Kriminalität zuteil wird…

    Wie soll man denen helfen, wo von den Musel-Macho-Men als einzige Antwort nur immer wieder TERROR in seinen vielfältigen und abartigen Versionen kommt?! In jedem Fall wird es wieder Tote oder/und Schwerverletzte geben.

  20. #20 AtticusFinch (29. Okt 2010 23:27)
    ich glaube, dass Tierquäler eine Hemmschwelle überschreiten, die es ihnen leichter macht, auch Menschen zu quälen. Wer einem Tier regelmässig zB zum Ramadanende den Kopf absägt, der hat schon eine Hemmschwelle überschritten.
    Wenn das Feindbild da ist, wo soll denn dann noch das Problem sein?
    Für mich ist es sowieso das letzte, indiskutabel.

  21. Finde die Diskussionen auf PI ja sehr gut, aber was haben diese Abtreibungsgegner hier zu suchen? Die passen ja gar nicht hier her.

    Wie kann mann Kontakt zu PI-Hamburg knüpfen?
    Auf email hab ich keine Antwort bekommen.

  22. #6 Fuerchtet Euch nicht (29. Okt 2010 22:27)
    Islam = Ewige Barbarei!
    @@@

    ISLAM:

    Irreguläre
    Sumpfige
    Latente
    Anal
    Masturbation

    Wem fällt noch was ein, die Gedanken sind frei. 🙂

    Gruß

  23. #18 Fensterzu (29. Okt 2010 23:07)
    @ #16 21:37

    GRÜNE gegen neuen Straftatbestand “Zwangsheirat”!

    Kennt eigentlich jemand irgendetwas, wofür die “GRÜNEN” sind?

    (Außer Sachen, die utopisch, selbstverständlich, von anderen abgeguckt oder unbezahlbar sind?)

    @@@
    Die Grünen sind für die Vermischung der Farben Grün und Rot, damit ihre versteckte Neigung zum Vorschein kommt, sie wissen ja, das dies die Mehrheit eh nicht glauben wird, aber dennoch es ist so. 😯

    Gruß

  24. #30 weisstwaschmein (30. Okt 2010 03:27)

    @@
    Grüne gehören vogelfrei erklärt, mit Abschußprämie. 😯

    Klingt zwar auf den ersten Blick sehr undemokratisch, doch auf den 2. Blick, wer will denn schon ernsthaft über die abstimmen.

    Die gehören nach eigenen Wunsch nicht zu den Bürgern hierzulande…………………. 💡

    Gruß

  25. #17 sapsusi (29. Okt 2010 23:00)

    Ich krieg hier echt die Wut, wenn ich den Bericht lese!!!!!

    Und dann sehe ich eine Kundenrezense zum Buch
    “Das Dschihadsystem – Wie der Islam funktioniert
    ”….

    +++

    Das Buch mal selbst gelesen?? (nicht nur darüber)

    Übrigens eine Pflichtlektüre für jeden PI-ler

  26. Kulturelle Kulturbereicherung vom Feinsten:

    Türken machen mal wieder „Deutsche klatschen“! Ein beliebter Sport unter den südländischen Einwanderer.

    Wieso kommt das eigentlich nur als kleine Meldung in dem Lokalteil?

    Man stelle sich mal vor Deutsche würden Jagd auf Türken machen. Da würde unsere Bundeskanzlerin öffentlich in Sondersendungen in unseren Systemmedien zum verstärkten Kampf gegen Rechts aufrufen und naive Gutmenschen würden tagelang Lichterketten organisieren.

    Aber da das Opfer nur ein Deutscher war läuft das bei unseren weltfremden Gutmenschen als kulturelle Bereicherung, die wir hinzunehmen haben.

    Ein Skandal ohne Gleichen ist das!

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Muehlacker/arid,228188_puid,1_pageid,87.html

  27. Für alle Gutmenschen möchte ich gerne eine Wallfahrt nach Absurdistan (Iran, Afghanistan, Pakistan) organisieren, damit sie von ihren schizophrenen Anwandlungen geheilt werden. Selbstverständlich sollten die am stärksten Hilfsbedürftigen wie Bundes-Wulffi und alle Grünen die Truppe anführen. – Passieren kann ihnen ja nichts, sagen die im Kern friedfertigen Gastgeber. Wer hat Fachkenntnisse und hilft mir?

  28. Der Islam ist eine Männer/Krieger-Religion und wird es auch bleiben. Der Islam ist nicht das Problem. Das Problem sind unsere eigenen Leute, unsere Politiker, Gewerkschafter, Journalisten und Priester, die alles für die Islamisierung unseres Landes tun.

    PS: Jedem hier, der glaubt, die Entwicklung laufe auf einen Bürgerkrieg hinaus, empfehle ich, zu Übungs- und Erkenntniszwecken eigenhändig mindestens mal ein Huhn zu schlachten.

  29. Wusste ich es doch. Islam ist eine friedliche Religion !
    Ironie off

    Was sagt Fathima Roth dazu ? Komisch dass die Grünen/Inninen nie dazu melden.

  30. #35 derprediger

    Diese Idee der informativen Rundreise für unsere Politiker und Gutmenschen ist schon eine Überlegung wert.

    Fliegende Truppentransporter haben wir ja, mit denen kann dann in Dubai die 1.Station angeflogen werden. Die mitreisenden Aktivisten dürfen dann mitten in der City zur Einstimmung einige Bibeln verteilen, um die friedlichen Reaktionen der Einheimischen zu testen.

    Die,nach dieser Aktion vebleibenden,
    restlichen Reisenden dürfen dann beim nächsten Zwischenstopp in Teheran eine kleine Love-Parade inszenieren. Das Entgegenkommen der Religionspolizei und einiger Baukran-Verleiher ist Ihnen sicher.

    Nach dieser Einlage geht es weiter nach Kabul.
    Eine Busreise in die Mohnfelder, verbunden mit einem Aufenthalt in der Grenzregion zu Pakistan rundet die Reise ab.An beiden Orten wird eine Demo für die Einhaltung der Menschenrechte abgehalten inklusive Besuch der örtlichen Gefängnisse.

    Der geläuterte Rest dieser Reisegruppe wird dann in einer kleinen Privatmaschine gen Deutschland ausgeflogen, um hier von diesem Abenteuerurlaub zu bereichten.

    LG

    Joerdie

    PS: PI-Stammtisch für Schaumburg und Umland am nächsten WE. Info + Anmeldung unter:

    PI_SHG@yahoo.de

  31. #39 joerdie (30. Okt 2010 10:50)

    Danke für die guten Vorschläge. Werde sie gerne in das Reiseprogramm aufnehmen. Bin mir allerdings nicht so sicher, ob die kleine Privatmaschine zurück nach Deutschland überhaupt gebraucht wird. – Obwohl, ins Angebot gehört sie schon rein. – Sonst schöpfen die Reisenden eventuell doch noch Verdacht und machen von der Reiserücktrittsversicherung Gebrauch. Weitere Vorschläge werden gerne angenommen.

  32. @14 Wie kannst Du es wagen, von „militanten Abtreibungsgegnern“ zu sprechen, daß ist genauso ein haßerfüllter, widerlicher Kampfbegriff der Linken, wie „Fremdenfeindlichkeit“ oder „Rechtsextremismus“.

    Wenn Deine Mutti nach dem Motto „Mein Bauch gehört mir“ verfahren und Dich hätte rauskratzen lassen, dann könntest Du nicht hier sitzen und solchen Schwachfug schreiben.

    Man wird manchmal so müde, ob Leute wie Du oder diese Taliban; da ist der Mensch das prinzipiell hochentwickelste Lebewesen und er hat nichts weiter zu tun, als heiter anderen Menschen den Kopf abzusäbeln oder solchen unreflektierten Kram zu schreiben – wofür das alles eigentlich?

    Manchmal wünsche ich mir direkt den Atomkrieg, damit dieser ganze Amöbenhaufen von dieser Erde gepustet wird, wie sagte doch schon Schopenhauer:

    Es wäre besser, wenn nichts wäre.

  33. #35 MohaMettBroetchen (30. Okt 2010 07:55)
    o mein Gott!

    soweit ist es ja hier noch nicht, aber wenn wir unseren Einwanderern aus diesen Ländern nicht erklären (bzw.unsere Richter auch Strafen aussprechen), dass hier niemand seine Frau an der Leine hält, oder für ein Festessen Tieren den Kopf abschneidet sind wir auch bald soweit.

  34. #25 beaniberni (30. Okt 2010 00:06)

    Finde die Diskussionen auf PI ja sehr gut, aber was haben diese Abtreibungsgegner hier zu suchen? Die passen ja gar nicht hier her.

    Hallooo?
    Wir sind hier bei PI !!.

    die Gleichgeschalteten finden Sie woanders

    Dieses Forum lebt geradezu dadurch, daß hier jede Meinung vertreten ist und auch vertreten werden darf!
    Jeder Leser kann selbst entscheiden ob er mit seiner Meinung hier im richtigen Forum ist oder sich woanders doch wohler fühlen würde.

  35. DAS ist doch der Beweis für die friedliche Einstellung des Islam: Die moslemischen Mörder haben dem Mann nicht bei lebendigem Leib den Kopf abgeschnitten. Er wurde vorher gnädigerweise erstickt…

  36. Das waren die gemäßigten Taliban.

    Die 24 Carat Taliban den zum Tode verurteilten vorerst 3 Tage foltern, weil es blutrünstige Religiosadisten sind, die ihren geistigen Brüder bei den Massenmörden von Babi Jar und bei den Öfen von Ausschwitz haben. Die Taliban sind die islamische Variante der SS-Brigade Dirlewanger.

  37. #5 bullshito (29. Okt 2010 22:26)

    Ein vergebliches Bemühen, um Linken/Grünen etwas zu erklären:
    Die plausibelsten Argumente gehen denen bei einem Ohr rein und beim anderen wieder raus – was sollte sie auch daran hindern?

    Gehirn, wenn es sowas bei Hardcore Gutmenschen
    gibt. Aber wo nix ist, kann man die Ohren auch getrost auf Durchzug stellen. Der Moderator bei 3SAT der diesen Italiener interviewte, war auch so ein toller Gutie.

Comments are closed.