Ein Marokkaner und ein Algerier sind in New York verhaftet worden. Sie hatten Bombenanschläge auf das Empire State Building und eine große Synagoge in Manhattan geplant. Dort wollten sie ganz friedlich „so viele Juden wie möglich“ töten. Die böse Staatsanwältin Margaret Gandy sagte, es sei klar, dass die beiden „einen Anschlag im Namen des Islams” beabsichtigt hätten. Wie kann sie sowas sagen, wo wir doch wissen, dass solche Taten nichts mit dem Islam zu tun haben.

Gut, dass das Ganze nicht in Deutschland war. Hier wären die beiden nicht nur einem Jugendrichter vorgeführt worden, der sie gleich wieder freigelassen hätte, nein, hier wäre die Tat auch im Vorfeld nicht entdeckt worden. Denn in Amerika schlich sich ein verdeckter Ermittler einfach in die Herzen der beiden Moslems. Er täuschte sie arglistig und erschlich sich ihr Vertrauen.

GMX schreibt:

Wie die „New York Times“ am Donnerstag berichtete, hatten die Männer aus dem New Yorker Stadtteil Queens Handgranaten und Schusswaffen kaufen wollen und waren dabei an verdeckte Ermittler geraten. Dem New Yorker Polizeichef Ray Kelly zufolge wollten die 20- und 26-jährigen Männer algerischer und marokkanischer Abstammung eine Synagoge in Manhattan angreifen und dabei so viele Juden wie möglich töten.

Auch das Empire State Building soll laut Kelly als Ziel eines Anschlags genannt worden sein. Die beiden Männer sollen als Einzeltäter gehandelt und keine Verbindung zum Terrornetzwerk Al-Kaida gehabt haben.


(Spürnasen: msvorgel, Unkultur, Albert und tamakono)


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. Ach, die haben den Koran nur nicht gelesen.. oder haben sie ihn nicht richtig verstanden ? Oder hatten sie ne falsche Übersetzung ? Oder kann man den Koran gar nicht übersetzen ? Hmm..hat doch sicher nichts mit dem Islam zu tun…

  2. Die böse Staatsanwältin Margaret Gandy sagte, es sei klar, dass die beiden „einen Anschlag im Namen des Islams” beabsichtigt hätten.

    Ein Skandal! Die Staatsanwältin muss sofort entlassen werden. Außerdem muss das Verfahren sofort eingestellt werden. Die beiden Jungs, die durch den Mord an Osama war Laden verständlicherweise schwer traumatisiert sind, bekommen Asyl in Würzburg.

  3. Ich vermisse die Worte „Fremdenfeindlichkeit“, „Islamophobie“, „Provokation“ sowie „Willkommenskultur“ und „Toleranz“ in der Berichterstattung.
    😆

  4. Das Problem mit den mohammedanischen Bereicherern ist u. A., dass sie zwar immer mächtig auf Macho machen; tatsächlich aber vor Minderwertigkeitsgefühlen gegenüber dem Abendland, seiner Kultur und Zivilisation vergehen. Besonders seit 9/11 ist nun zusehends der Islam eine Stütze, an der sie sich wieder etwas aufrichten können. Blöd nur, dass der Islam grundsätzlich dazu aufruft, Ungläubige zu töten, wo immer man sie findet.
    .
    Solange gegen diese ideologische Pest unter dem Deckmäntelchen einer Religion nicht mindestens so entscheiden vorgegangen wie etwa gegen den Nationalsozialismus, wird das Bomben- und Terrorgeschehen von denen, die den Koran eben gerade nicht falsch verstanden haben, wachsen und wachsen.

  5. Hey die zwei Typen holen wir nach Deutschland, die bilden wir aus, das ist doch ein Gewinn!

  6. Kann nicht sein! Anschläge auf Synagogen planen nur Nazis. Und da Moslems keine Nazis, sondern nur verzweifelte Unterpriviligierte sind, die von der Aufnahmegesellschaft nicht genügend gepampert werden, sind in Wirklichkeit alle die Schuld, die nicht linker Gesinnung sind.

  7. OT

    Originalton EU: „Nichts sollte in der Öffentlichkeit geschehen. Wir sollten in der Euro-Gruppe im Geheimen diskutieren. Die Dinge müssen geheim und im Dunkeln getan werden. Wenn es ernst wird müssen wir lügen.“

    Das wöchentlich erscheinende Nachrichtenmagazin Focus zitiert in seiner aktuellen Printausgabe Nr. 19/11 vom 9. Mai 2011 auf Seite 21 das Demokratieverständnis der EU, zitiert wird EU-Schrat Jean-Claude Juncker, der die Deutschen noch stärker bluten lassen will.

  8. Man könnte fast meinen, Deutschland braucht wieder mal eine Befreiung von seinen selbst erschaffenen Dämonen durch die Amis.

    Mrs Gandy, welcome to Germany! Kick some of our lazy, foolish and corrupt politicians in their asses. Thank you in advance!

  9. … und in Deutschland tagen die Anhänger islamistischer Terrororganisationen in öffentlichen UNI-Hallen und Bundestagsabgeordnete nehmen an ihren Konferenzen teil, in denen sogar im Veranstaltungsprogramm von einer neuen ENDLÖSUNG die Rede ist:

    Der Heimatschutz kennt seinen Weg:
    Wuppertal und die `Endlösung´

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=5311

  10. @#6 enwet:

    Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

    – Jean-Claude Juncker

    Diese Herren arbeiten exakt so, wie Adolf und Co.

  11. Gott sei Dank sind die beiden keine Atheisten. Insofern wollten sie doch nur dem allmächtigen und großen Gott dienen.
    Das sind Religiöse. Die sind halt so. Sie glauben an Gott.

  12. Na, wo die Reise wohl hin gehen wird für die beiden?
    Ab ins Bundesgefängnis zu den Eierquetschern?
    Oder einmal Tauchkurs auf Guantanamo Bay Kuba?

    Wer weis

    Aufjedenfall gehts schonmal nicht ins Paradis.

  13. Ichlebte 6 Jahre in den USA, als es noch keinen einzigen Muslim dort gab (also schon einige Jahrzehnte her) Gott war das Land schön und friedlich. Man konnte im ganzen Land umherreisen, und sich in den Motels überall als Mr. Smith eintragen. Niemand brauchte einen Pass oder Ausweis herzeigen, Und keiner hatte etwass gegen die Muslime – aber bitte nur in ihren Ländern, oder im Kino!
    Das Unglück kam mit dem Öl. Irgendwie erhöhte es diese Menschen zu finanziellen Krösen. Und das Kopftuch spielte selbst in ihren Ländern keine Rolle.
    Und plötzlich kam über Palästina das Böse in die Welt. Zuerest die tötlichen Flugzeugentführungen, wo Passagiere allein wegen ihrer Passes erschossen wurde, die von Plästina geschulte RAF in Deutschland. Mit einem Wort – das Böse kam in den Westen – und keiner hielt es auf. Sondern die bis heute andauernde „Begleitmusik“ – „Der Islam ist eine grosse Religion“ und „steht für Friede & Toleranz“.
    Bis heute hält sich dieser verlogene Spruch. Und statt weniger werden es immer mehr.
    Heute nachmittag hatte ich während der Autofahrt DLF an, Buchbesprechung.
    Eine halbe Stunde!! wurde ein Buch einer deutschen Islamkonvertitin – namens Becker (Bäcker?) vom ehemalige MTV, die dann dann London ging – besprochen, die die Welt mit ihrer „Islamauslegung“ mit über 400 Seiten aufklärt.
    „Der Islam ist wunderbar. Der Koran – richtig gelesen, fordert Frieden und Toleranz. Eine starke feministische Bewegung würde den Islam von innen verändern – zum Guten natürlich.
    Wozu aber verändern, wenn er doch so guuuuuut ist. Das Machwerk, das ein glühender Islamist besprach offensichtlich heisst, „Islam, der Weg zum Glück“ (oder so ähnlich!
    Die Rezension war so widerlich schleimend, dass ich dann abdrehte. Vielleicht kann dieses Buch hier besprochen werden.
    Aber es gibt ja noch heute Leute, die von Hitler, Stalin, Mao, etc. schwärmen.
    homo homini lupus
    Aber es gibt genug Narren, die das Gegenteil behaupten!

  14. #14 Rechtspopulist

    Gott sei Dank sind die beiden keine Atheisten. Insofern wollten sie doch nur dem allmächtigen und großen Gott dienen.

    Wenn du eine Ahnung hättest wie viele Fromme ich nun schon kennengelernt habe, denen all das alles gründlich am Arsch vorbeigeht. Deren Meinung ist: Die Leute sollen sich halt zu Jesus bekehren dann gäbe es das alles nicht.

    Lies dir das PDF mal durch. Hinterher weist du wem wir den Islam zu Verdanken haben und wer der Gesalbte (Muhammed) wirklich ist, … wo der seinen Ursprung hat.
    http://www.islamfacts.info/Leseproben_files/Der%20hist.Muh200Jahre%20Abweseheit.pdf

  15. In New York …….., bestimmt nicht nur dort. und bestimmt acuh nicht nur in der USA.

  16. #12 Cendrillon (13. Mai 2011 19:43)

    Warten Sie erst einmal ab, wenn der Weinkeller Bin Ladens entdeckt werden wird… 🙂

  17. OT Die GEZ-Medien drückten die Mauermörder Partei in die Parlamente. Sie sind das Eitergeschwür der Gesellschaft aus ihr fließt ein klebriger stinkender Schleim von Lügen. Der eigentliche Souverän des Landes das Volk ist abgemeldet und ersetzt von dieser dreisten Lügenbande.

    Das abartigste Medium ist wohl der DLF Deutschlandfunk. Da laufen seit Jahrzehnten regelrechte Hass Kampagnen gegen die katholische Kirche. Aber beim Islam nur das freundlichste . Heute sendete der DLF eine weitere Jubel Reportage über den Islam. Eine Religion die beim Massen Mord mit Hitler und Stalin wetteifert . Was für verschlagene käufliche U-Boote des Islams . Am empörendsten war der Schluss der Sendung wo noch kräftig gegen Israel und die Juden gehetzt wurde und das nach Millionen ermordeter Juden in der Nazi Zeit . Diesen Goebels Erben ist nichts heilig. http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1457542/

  18. nein, hier wäre die Tat auch im Vorfeld nicht entdeckt worden. Denn in Amerika schlich sich ein verdeckter Ermittler einfach in die Herzen der beiden Moslems. Er täuschte sie arglistig und erschlich sich ihr Vertrauen.

    Hier sollte man schon fair bleiben, es wurden schon einige Anschläge in Deutschland verhindert, weil die Behörden einen guten Job gemacht haben. Oft mit Hilfe von US-Informationen, aber dennoch wurden sie verhindert.
    Und ob unter den vielen Konvertiten, die sich zu Hauf ins Paradies einladen lassen nicht hier und da ein Schlapphut verbirgt wissen wir auch nicht.
    Kritik immer da wo sie angebracht ist, aber sachlich bleiben, man hats ja nicht nötig zu übertreiben, gibt genug Murks.

  19. @#27 DeutschIsBeautiful:
    Ja und nein. Ich bin davon überzeugt, dass wir in Deutschland gut bis sehr gut aufgestellt sind, jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass bereits ein Anschlag erfolgreich war und einige in letzter Sekunde vereitelt worden sind.

    Über 36.000 islamische Fundamentalisten leben unter uns, Ende Mai wird sich herausstellen, ob es (wieder) mehr geworden sind.

    Die Terrorismusbekämpfung lässt sich definitiv noch nicht abschließend beurteilen, weil wir bisher verschont geblieben sind. Wenn Muslime gleichzeitig und an mehreren Orten Anschläge planen… – erst dann wissen wir, ob und in wieweit unsere Terrorismusbekämpfung aussieht.

  20. Hier wuerde man -nicht die MoechtegernTerroristen- sonder den verdeckten Ermittler sofort anklagen wegen illegaler Irrefuehrung, Eindringung in die Privatsphaere, Missbrauch der Privacy, Verstoss gegen das Datenschutzgesetz oder irgendwas wuerde sich schon finden.

    5VOR[20]12!!!

  21. @#30 Ogmios:
    Das ist richtig; allerdings befinden wir uns auf dem besten Wege in einen Kontrollstaat.

    Denn dieser kann nur durch Krisen legitimiert werden und dafür werden die Muslime schließlich auch ins Land geholt

  22. #29 marooned84 (13. Mai 2011 20:25)

    Frankfurt wäre wohl auch nicht in den USA zu verhindern gewesen. Gab ja kaum ne Palnungsphase wo man sich hätte einklinken können.
    Ging mir nur um die Aussage im Text, die ich nicht ganz zutreffend fand.
    War kein Abschliessendes Fazit, das haben Sie recht, dafür wäre es zu früh.

  23. #30 Ogmios (13. Mai 2011 20:29)

    Polemik liest sich schön, lässt aber oft die Fakten ausser acht.

  24. #12 Cendrillon (13. Mai 2011 19:43)
    #23 Eurabier (13. Mai 2011 20:04)

    Sagte ich schon immer, daß der ein Ungläubiger war. Deswegen frage ich schon seit Längerem, warum er „gerächt“ werden soll ❓

  25. #27 DeutschIsBeautiful
    #29 marooned84
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wir haben uns also den Islam reingeholt um froh zu sein dass bisher nur wenige Anschlaege gelungen sind. Wahrlich ein sehr ueberzeugendes Argument, voallem wenn man bedenkt wie das wird wenn statt 5% ploetzlich 20% oder 40% Apostel der Halsabschneiderreligion sind, wobei davon auszugehen ist dass in jenem Stadion die Staats- und Sicherheitsapparatur bereits zu 80% unterwandert ist.

  26. #31 marooned84 (13. Mai 2011 20:31)

    Noch ein kleiner Nachtrag.
    Bei der Sauerlandgruppe hatte man auch bis zuletzt gewartet, um die Anklage wasserdicht zu machen.
    Aber man hatte vorher die Chemikalien ausgetauscht, damit nichts passieren kann. Finde ich irgentwie typisch deutsch und prima 😉

  27. #36 Ogmios (13. Mai 2011 20:36)

    Da haben Sie vollkomen Recht, aber darum ging es mir nicht, sondern einzig und allein um die Aussage im Text.

  28. @#36 Ogmios:
    Wir denken dasselbe, aber wir drücken uns anders aus ;-). Aber nein, ganz im Ernst: Ich sage, dass alles davon – alles!!! – systematisch geplant ist, um das Zeil verwirklichen zu können.

    @#37 DeutschIsBeautiful:
    Richtig, das war auch gelungene Bekämpfung!!! Dennoch sind wir bis dato gut weg gekommen, aber die Frage ist berechtigt:

    Was passiert in Deutschland, wenn sagen wir mal zwei Anschläge an verschiedenen Orten gelingen sollten?

    Panik? Gegenreaktionen? Brennende Moscheen? Das würde wiederum zu weiteren Vergeltungsschlägen seitens der Muslime führen…

  29. #40 marooned84 (13. Mai 2011 20:42)

    Dennoch sind wir bis dato gut weg gekommen

    Ganau darum ging es mir. Und ein Grund warum wir bis jetzt gut weggekommen sind, ist die Arbeit der Sicherheitsbehörden.
    Nicht mehr aber auch nich weniger meinte ich im Bezug auf die eine Stelle im Artikel.

  30. „Moslems planten Bombenanschläge in New York“
    Ja bitte schön, was sollten Moslems sonst planen? Vielleicht die Heimreise?
    Nein, dass müssen wir für die Planen.

  31. @ #4 Graue Eminenz (13. Mai 2011 19:24)

    Solange gegen diese ideologische Pest unter dem Deckmäntelchen einer Religion nicht mindestens so entschieden vorgegangen wird, wie etwa gegen den Nationalsozialismus, wird das Bomben- und Terrorgeschehen von denen, die den Koran eben gerade nicht falsch verstanden haben, wachsen und wachsen.

    Das muß so nicht kommen! Wenn wir ungläubigen Affen und Schweine uns endlich „unterwerfen“ und unseren Ar… fünfmal am Tag gen Mekka richten (soviel sphärische Trigonometrie, Ihr belogenen Sklaven Eures arabischen Wüstengötzen, muß leider sein und: Doch! Die Erde ist einer Kugel sehr ähnlich, auch, wenn ’s nicht im Koran steht…), wird alles ganz friedlich verlaufen.
    Fragt sich nur: Werden wir uns „unterwerfen“? Meine ausschließlich auf mich bezogene Antwort, aber die ist deutlich:
    Nein.

    Don Andres

  32. @#42 DeutschIsBeautiful:
    Alles klar, wir verstehen uns ;-). Ich schrieb ja auch:

    Ja und nein

    Die größte Sorge bereiten eh die verirrten Einzeltäter, die zwar aus Gruppierungen stammen, sich dann aber (bewusst oder unbewusst) lösen, um dann selber zuschlagen zu können. Das macht die Arbeit der Behörden nicht einfacher – im Gegenteil. Und selbst Einzeltäter können massiven Schaden anrichten.

    Große Gruppen sind oft einfach zu bekämpfen, als kleine Gruppen. Ohnehin sind die Strukturen von diesen 29 verfassungsfeindlichen Gruppierungen recht progressiv und unterschiedlich. Man kann nur hoffen, dass nichts passieren wird.

  33. off topic:

    Die Türkei gerät immer stärker in den Würgegriff der Scharia. Und Ministerpräsident Erdogan bestreitet seinen Wahlkampf sehr erfolgreich, indem er seinen Gegnern unislamische Handlungsweisen vorwirft.

    Erdogan führt Opposition als Gotteslästerer vor
    (. . . . . .)
    Auch die nationalistische MHP ist schwer getroffen, seit am Wochenende Videos im Internet auftauchten, in denen MHP-Politiker sich mit jungen Damen amüsierten. Einer der Ertappten scheint Vize-Parteichef Bülent Didinmez zu sein.
    (. . . . . .)
    Die MHP verteidigt sich im Video-Skandal nun mit der Phrase, es handle sich letztlich um Privatangelegenheiten, die nichts mit der Politik zu tun haben sollten.

    Es gebe aber keine Privatangelegenheiten, wenn es um unislamische Handlungsweisen gehe, verkündeten sowohl Erdogan als auch Fetullah Gülen so harmonisch abgestimmt, dass es fast wie Zusammenarbeit anmutete.

    Affäre wäre verheerender Schlag

    „Man kann solche moralischen Fragen nicht ,privat‘ und eine ,Einmischung ins Privatleben‘ nennen in einer Gesellschaft, in der 99 Prozent Muslime sind“, sagte Erdogan in einem Interview des regierungsnahen Fernsehsenders Kanal 7. Im Klartext: Warnung an alle Ehebrecher, sie kommen in der muslimischen Türkei an den öffentlichen Pranger.
    (. . . . . .)

  34. #41 Sodbrenner (13. Mai 2011 20:50)

    Es gab mal auf DMAX eine mehrteilige Dokumentation, wo eine Einheit von Reservisten im Irak begleitet wurden.
    Bei so gut wie jeder Razzia wurden Mengenweise Pornos bei den Irakern gefunden.

  35. Ein sehr symphatischer Schnappschuss des Herren links.
    Das Bild kommt in die Bewerbungsmappe, wir brauchen doch Fachkräfte.

  36. @#47 DeutschIsBeautiful:

    Bei so gut wie jeder Razzia wurden Mengenweise Pornos bei den Irakern gefunden.

    Das Wort „Razzia“ stammt übrigens aus dem Arabischen und bedeutet:

    Kriegszug, Raubzug oder Angriffsschlacht …

  37. OT

    Nachdem Thilo Sarrazins Buch in der Bevölkerung auf ungeahnte Resonanz gestoßen war und somit die sittenbewachende Medienlandschaft in Aufruhr versetzte, mussten blitzschnell neue Werke erschaffen werden, die die Meinung des Volkes wieder mit der veröffentlichten Meinung gleichschalten sollten. Ein solches Buch ist „Die Panikmacher“, verfasst von Patrick Bahners, in dem jegliche Kritik am Islam – ungeachtet der Hintergründe – mit der wohlbekannten deutschen Moralkeule attackiert wird.

    http://www.unzensuriert.at/content/004287-Sarrazin-rezensiert-Buch-gegen-Islamkritik

  38. #41 Sodbrenner:
    Steht im 4. Absatz. Waren wohl Inzestpornos,…..

    Was steht im vierten Absatz? Kann es sein, dass es sich um schwüle Sodbrenner-Fantasien handelt?

  39. @ #53 marooned84 (13. Mai 2011 21:09)

    Hi Du, ich war brav und habe den Chat eingerichtet.

  40. OT

    PKS Berlin 2010
    Wie brutal ist unsere Jugend wirklich?

    Doch wie steht es wirklich um die Kriminalität und insbesondere Gewalttätigkeit von jungen Menschen? Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ist eine der Erhebungen, die hier Aufschluss geben kann. In der folgenden Analyse werden dabei nur männliche Tatverdächtige betrachtet und der Fokus der Auswertung der PKS liegt auf Jugendlichen und Heranwachsenden mit Migrationshintergrund.

    http://www.citizen-times.eu/pks-berlin-2010/

  41. @#55 Lady Bess:
    Habe ich gesehen, danke ;-). Habe Dich direkt hinzugefügt.

    Deine Beiträge auf PI sind wieder top und den Bahners finde ich sowieso sch***. Biste jetzt online (MSN)?

  42. at #59 marooned84 (13. Mai 2011 21:16)

    Ja, bin jetzt online sehe Dich aber offline

  43. #33 DeutschIsBeautiful
    Seien sie soe lieb und drehen sie den Spiess nicht um, von denen haben wir schon genug.. In einem Land wo man moralische Autoritaeten wie einen Sarrazin zur Sau macht nur weil er unangenehme Tatsachen unter dem Teppich hervorkehrt, kann man getrost davon ausgehen dass es Herr Adenauer heute MINDESTENS genauso ergehen wuerde deshalb sollten sie das Wort Polemik in gaaaaanz anderem Zusammenhang zu gebrauchen wissen, falls sie ueberhaupt etwas auf sich halten.

  44. Die beiden Männer sollen als Einzeltäter gehandelt und keine Verbindung zum Terrornetzwerk Al-Kaida gehabt haben.

    ..es müsste heissen,“…und haben Verbindung zum Terrornetzwerk Islam!…hätte Bin Laden noch gelebt und Anschlag wäre gekommen, gäbe es dann wieder eine Videobotschaft von Bin laden…obwohl die keine Verbindung zum Bin Laden haben…so ist das nun mal! 😉

  45. Anstatt die muslimischen Gastarbeiter für was auch immer zu feiern, sollte man einen Feiertag für den Tag einführen, an dem es mal keinen muslimischen Terroranschlag auf der Welt gegeben hat.

  46. #33 DeutschIsBeautiful

    Die Tatsache dass Dame Merkel angezeigt wird weil sie sich ueber den Tod eine Osama Bin Laden erfreut gezeigt hat, ist doch genau solche Situation.
    Was versteht eine/r wie sie denn unter „Polemik“, wenn DAS nicht sinistre Polemik vom allerfeinsten ist, das moecht ich dann noch gerne erklaert bekommen.

    5VOR[20]12 !!!

  47. @#51 Eurabier

    Umvolker Becks WählerInnen verprügeln Homosexuelle:
    Wegen ihrer Lebensweise sind zwei homosexuelle Männer in der Nacht zu Freitag in der Oranienstraße in Kreuzberg Opfer eines schwulenfeindlichen Übergriffs geworden.

    Das waren aber sicher keine Muslime, denn die sind alle schwul, ganz wie ihre Vorbilder. So begrüssen sie sich auch in der Öffentlichkeit, achtet mal drauf!

  48. Und noch einer, der seinen neuen Glauben genau richtig versteht:

    Festnahme in Irland
    Muslim bedrohte Obama mit dem Tod

    Die irische Polizei hat einen zum Islam übergetretenen Iren festgenommen, weil er Todesdrohungen gegen US-Präsident Barack Obama ausgestoßen haben soll. Nach Angaben der Polizei wurde der 43-jährige Khalid Kelly am Donnerstag festgenommen. Einer britischen Zeitung soll er zuvor gesagt haben, er erwarte, dass Al-Kaida Obama bei seinem Irland-Besuch am 23. Mai töten werde.

    Ich kenne keine andere Religion außer dem Islam, zu der Leute übertreten und dann plötzlich sofort und dringend andere umbringen wollen oder auf Mord hoffen. Wer Katholik wird, reist nicht als Söldner in den nächsten Bürgerkrieg. Buddhisten schließen sich nicht der buddistischen Bombenfront gegen China an.

    Ich kenne allerdings ein paar recht unappetitliche Ideologien, die ähnlich gezielt die Mordlust in ihren Angehörigen wecken.

  49. Versteh ich das richtig, dass der haessliche Typ links auf dem Bild Model werden wollte? o_o
    Ich denke, hier zeichent sich wieder mal ein Trend ab. Inmmer sind es gescheiterte Existenzen, in ihrer Eitelkeit Gekraenkte und sonstige Loser, die zum Islam konvertieren bzw. ploetzlich religioes werden.

  50. #24 marooned84
    Ja, deswegen sind sie unterm Strich auch glücklos.
    Was als Glück verkauft wird ist keines!

    Wenn es aber so leicht nachzuweisen ist wie beim Islam sollte man das dringend tun.
    Aber was hältst du von dem Artikel?

  51. #3 nicht die mama
    (13. Mai 2011 19:24)

    Ich vermisse die Worte “Fremdenfeindlichkeit”, “Islamophobie”, “Provokation” sowie “Willkommenskultur” und “Toleranz” in der Berichterstattung.

    Die ganze Berichterstattung läßt einfach die erforderliche „Kultursensibilität“ vermissen.

    So geht das natürlich nicht.

    Schließlich dürfte doch inzwischen hinreichend bekannt sein, das Islam Frieden bedeutet.

  52. @#70 Jochen10:
    Ich habe ihn nur überflogen, weil ich die Hintergründe der Religionen soweit kenne… Oder deren wahre Herkunft wie zum Beispiel des AT und so weiter.

    Ich werde die Seite aber gerne absperichern!!!

  53. #45 marooned84
    # DeutschIsBeautiful

    Ihr muesst euch langsam darueber im klaren werden dass Islam nicht nur hie und da aus einem Terroranschlag besteht, schoen waers, das wuerd mich verhaeltnismaessig kalt lassen, sondern aus einer totalitaeren Ideologie deren Anhaenger im Laufe der Zeit schleichend den Staat uebernehmen und die Scharia einfuehren, dann ist schluss mit lustig und mit „Polemik“ wie ihr das nennt. Dann heissts: Maul zu oder Kopf ab!!! AMEN

    Einen triffts und schon hast du 80 Millionen in der Hand, weil die Hosen voll.

  54. #4 Graue Eminenz (13. Mai 2011 19:24)

    Das Problem mit den mohammedanischen Bereicherern ist u. A., dass sie zwar immer mächtig auf Macho machen; tatsächlich aber vor Minderwertigkeitsgefühlen gegenüber dem Abendland, seiner Kultur und Zivilisation vergehen.

    Darüber wundere ich mich auch immer wieder!

    Der Minderwertigkeitskomplex oder das Minderwertigkeitsgefühl ist ein seelisches Empfinden, das ein Gefühl der Unvollkommenheit ausdrückt.

    Wenn man aber unvollkommen ist, braucht man auch keinen Komplex zu haben!
    An der Wahrheit kommt schließlich niemand vorbei! 😉

  55. @#67 Babieca

    Und noch einer, der seinen neuen Glauben genau richtig versteht:
    Festnahme in Irland
    Muslim bedrohte Obama mit dem Tod
    Die irische Polizei hat einen zum Islam übergetretenen Iren festgenommen, weil er Todesdrohungen gegen US-Präsident Barack Obama ausgestoßen haben soll. Nach Angaben der Polizei wurde der 43-jährige Khalid Kelly am Donnerstag festgenommen. Einer britischen Zeitung soll er zuvor gesagt haben, er erwarte, dass Al-Kaida Obama bei seinem Irland-Besuch am 23. Mai töten werde.

    Ich kenne keine andere Religion außer dem Islam, zu der Leute übertreten und dann plötzlich sofort und dringend andere umbringen wollen oder auf Mord hoffen. Wer Katholik wird, reist nicht als Söldner in den nächsten Bürgerkrieg. Buddhisten schließen sich nicht der buddistischen Bombenfront gegen China an.

    Der Islam ist Meister der Chirurgie: man amputiert den Menschen komplett das Gehirn, in den Hohlraum stopft man Koranseiten hinein, baut eine Mekka-Zombie-Fernsteuerung ein…beschränkt sich auf die Urtriebe fressen, schei**en, fi**en, ergänzt um die islamischen Tugenden rauben und hinterhältiges morden (aber nur, wenn sie in der Überzahl sind = Ehre auf muslimisch)..und die Leute leben!

  56. Hier im Süden des Landes bekennen sich junge Moslems(Schüler) fast verklärt und öffentlich zu Hitler.Sie sind zudem antisemitisch und wollen Juden töten. Die Lehrer sind fassungslos ,aber auch machtlos. Die Direktoren wollen keinen Ärger.Stillhalten. Maulhalten. Kuschen.
    Moslems und Christen prügeln sich auf Schulhöfen wegen solcher Geschichten, das darf nicht publik werden, oder habt ihr jemals was in der Jounaille gelesen?

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=385

  57. Die antisemitische, islamistische Saat, die hier heute aufgeht, ist die zukünftige Ernte dieses überaus feigen Landes namens Deutschland.

    Wo die Freiheit nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie nur um den Preis schrecklich großer Opfer zurückzugewinnen. (Willy Brandt)

    Dieses Land und seine politischen Eliten sind zu feige, Opfer für die ihnen förmlich geschenkte Demokratie nach dem 2. WK zu erbringen.
    In diese Lücke stossen alle die vor, die unsere Demokratie vernichten wollen, das Land schaut wieder einmal weg!

    Und ich zitiere den hier ungerne, aber er hatte Recht und unsere Politiker und all das gutmenschelnde Gesocks haben entweder nie davon gehört, noch aus der Geschichte gelernt oder sie sind einfach zu dumm. Aber ich glaube eher, sie sind alle zu feige!

    Es bleibt wohl einer der grössten Treppenwitze der Geschichte, dass die Demokratie uns die Mittel in die Hand gab, durch die sie später vernichtet wurde!
    Josef Goebbels

    Islamisten und die EUdSSR-Eurokraten scheinen sich an diesen zu erinnern!

  58. #69 Daniel (13. Mai 2011 21:45)

    Ach die alte MTV-Tante Backer gibt’s auch noch?

    1995 konvertierte die Protestantin zum Islam.[2][3] Sie trägt kein Kopftuch, setzt sich aber dafür ein, „dass Frauen, die sich bedecken, nicht diskriminiert, sondern respektiert werden“.[4] Über ihre Konversion zum Islam veröffentlichte sie im Mai 2009 das Buch Von MTV nach Mekka – Wie der Islam mein Leben änderte.

    Von MTW nach Mekka – vom Regen in die Traufe. Die Backer war schon immer bekloppt. Ich hab mich ja über die Parodien über in RTL-Samstagsnacht totgelacht.

  59. Mensch, bin ich froh, dass Islam Frieden und nichts als Frieden bedeutet.

    Sonst müsste man doch gleich unsere lieben muslimischen Nachbarn fürchten!!!!

    ==========================================

    Wer „surt“ hat mehr vom Leben!

    Wie sangen schon die Bin Laden Beach Boys:
    SUR(F)ING ARABIA
    If everybody had an ocean
    Across Arabi-A
    Then everybody’d be sur(f)ing
    Like Al-Kha-IDA
    You’d see ‚em wearin‘ their baggies
    Huarachi sandals, too
    A bushy bushy blonde hairdo
    Sur(f)ing Arabi-A

  60. #72 marooned84
    Ich würde den Artikel unbedingt genau lesen.
    Die allgemeinen Zusammenhänge kenne ich selbst bestens … aber was dort steht ist so gravierend anders, wie man das gemeinhin kennt, dass sich kaum einer traut das hier offen anzusprechen.
    Ich kann ihn dir nur wärmstens ans Herz legen.

    Der Link auf deinem Pseudo, führt der auf deine eigene Website?

  61. @#73 Ogmios:
    Ja, aber die Gefahr geht nicht von der Islamideologie aus, sondern von denen, die sie hofieren!!!

    Wenn die linke Unterwanderung der Elite nicht so in die Hände spielen würde, hätten wir keine Islamprobleme. Das Problem heißt Islam, die Ursache heißt EU-Schergen!!!

    Ich weiß, wovon ich hier spreche. So, ich muss mich jetzt vorstellen. Komme gleich wahrscheinlich wieder.

  62. @#81 Jochen10:
    Mache ich, keine Sorge. Danke für den Tipp.

    Zu meiner Verlinkung: Ja, sie gehört mir. Wollte die noch ausbauen, mal schauen, ob ich das noch in diesem Sommer schaffe.

  63. #83 marooned84
    Dann kann ich dich auch dort kontaktieren und dir etwas dazu schreiben, denn das Thema hier auszubreiten ist auch mir zu heiß.

  64. Radikale Marokkaner und Algerier brauchen wir hier nicht, ab nach Heimatland, dort könnt ihr bomben! Scheiß Pack, die sind schlimmer als die PEST. Scheiß Glaubenskacke, kann ich nicht mehr hören!!

  65. Noch mal was. Segle in Duisburg. Da ist ne kleine Parzelle abgeteilt. Törchen davor. Wird von netten jungen Einheimischen aus unserem Segelclub gepflegt und gehegt. Da kommen heute vier Jugendliche mit Migrationshintergrund hin und überlegen, was sie da so anrichten können. Ich gehe aus meinem Bötchen, baue mich etwas auf, und sage ihnen, dass das Privatgelände sei. Da hatten sie aber schon das kleine Segelboot von seiner Leine getrennt und im See schwimmen lassen. Dann verzogen sich die Ölaugen zogen noch ein wenig um den See, wo sie mir auf meiner Rückfahrt nochmals aufgefallen waren. Ich hätte kotzen können.

  66. #75 Zenta

    Der Islam ist Meister der Chirurgie: man amputiert den Menschen komplett das Gehirn, in den Hohlraum stopft man Koranseiten hinein, baut eine Mekka-Zombie-Fernsteuerung ein…beschränkt sich auf die Urtriebe fressen, schei**en, fi**en, ergänzt um die islamischen Tugenden rauben und hinterhältiges morden (aber nur, wenn sie in der Überzahl sind = Ehre auf muslimisch)..und die Leute leben!

    Sehr wahr. Und die einzig legitime, langfristig erfolgversprechende Frage: „Can you kill/stop it?“ Und die Antwort: „Yes. If we would as we could.“ Deutsch: „Wenn wir dürften, wie wir könnten.“

    Wachsenden, mörderischen, totalitären Fanatismus stoppt kein runder Tisch und keine Islamkonferenz.

    Dazu ein aktueller Bar-Witz, der nur auf Englisch funktioniert:

    – „Keeper, one Obama!“
    – „Huh?“
    -„Two shots, one splash of water.“

  67. #86 kleiner2510

    Scheiß Glaubenskacke, kann ich nicht mehr hören!!

    Verstehe ich gut. Das Problem der Frommen ist, dass sie uns jede Fähigkeit absprechen zivilisiert miteinander umzugehen.
    Und wenn sie merken wir können das, kommen sie mit etwas anderem um uns unter ihre Fuchtel zu bekommen.

  68. #83 marooned84
    „Ja, aber die Gefahr geht nicht von der Islamideologie aus, sondern von denen, die sie hofieren!!!“

    Nein, das Problem heisst in erster Linie lethargische, verfuehrte, betaeubte, prinzipienlos und damit gottlose gewordene Masse, die nur mehr populistisches Gesuelze hoeren will und wenn einer vor den Entwicklungen warnt ist er ein „Polemiker“, die sich eben lieber freiwillig verkaufen laesst als den offen gesagt brutalen Tatsachen in die Augen zu sehen und politisch zu reagieren bevor es zu spaet ist.

  69. #83 marooned84
    Waehrend wir fast ueberall in Europa politsiche Veraenderungen erreichen konnten ist in Deutschland davon noch kein Spur zu sehen. Im Gegenteil. Beide sowohl die Linken Ideologen die sich ehrlicherweise noch Linke nennen und die noch heuchlerischen Linken die in Gruen verkleidet antreten kassieren soviel Zuspruch wie noch nie.
    Was soll man da noch sagen ausser:
    5VOR[20]12 !!!

  70. #93 Ogmios

    Nein, das Problem heisst in erster Linie lethargische, verfuehrte, betaeubte, prinzipienlos und damit gottlose gewordene Masse, …

    Nimm das Gottlos raus und wir sind uns mit 80% Deckungsgleichheit einig.

  71. #88 Rascasse10

    Das hat hier mal wer als das mohammedanische “Nachgeh-Gen” beschrieben. Die können einfach kein “Schluß, aus, Ende!” akzeptieren. Die haben kein Konzept von “eine Nacht drüber schlafen”, “bis der Ärger verraucht”, “schluck den Ärger runter, Junge” oder “Na und? Tough sh*t!”

    Die sind neben ihrem Islam davon besessen, ihren Ärger auszubrüten und Niederlagen (in der Regel gewaltsam – zur “Abschreckung”) zu rächen. Das finden sie „ehrenvoll“.

    Ein derart pathologisches, gewalttätiges, reflexhaftes und als überlegen verklärtes Verhalten kann eine parallel dazu existierende, zivile, pluralistische, freundliche Gesellschaft einem einzigen Individuum abgewöhnen/bei ihm in Schach halten. Ab zwei wird es schwierig, ab drei unmöglich, wenn die eine Mehrzahl weiter auf Gewaltlosigkeit besteht und die andere erfolgreich von Gewalt (= Einschüchterung, “Macht ist geil”) profitiert.

    Im Zivilisten-Treten sind Kampfsport-Musels groß. Aber niemals, wenn es ernst wird. Es gibt eine nette Doku in 8 Teilen über die Minentaucher-Ausbildung bei der BW auf Youtube. In “Ecktown” hat sich noch nie eines dieser undisziplinierten, emotionsgebeutelten, zur Selbstkontrolle unfähigen Subjekte blicken lassen. Die sind nur gegenüber (noch) wehrlosen, (noch) höflichen Bürgern stark.

    A propos Bürger: Spießer (also Spießbürger) wäre in diesem Fall schon wieder ein Kompliment: Der Begriff kommt schließlich daher, daß Otto Normalbürger es im deutschen Mittelalter nicht mehr ertrug, wehrlos zu sein. So griffen Bürger zu Spießen und bewaffneten sich, um ihr Leben und ihr Eigentum vor Plündereren gegenseitig als bewaffnete Gruppe zu schützen. Ein normaler Reflex, der später zu “Bürgerwehren” führte.

    Die deutsche Geschichte und Vergangenheit ist reich an Beispielen, wie Bürger bei Gefahr und versagender Staatsgewalt handeln. Ironioscherweise führte ihr Handeln stets dazu, daß Fürsten/Staaten/Stadtstaaten ihnen mehr Gehör schenkten.

    Deutsche Stadtgeschichte – faszinierend.

  72. Nein! So etwas aber auch! Wie kommen diese lieben Menschen nur darauf, in Privatinitiative Massenmord begehen zu wollen? Ein Fall für Maria Böhmer und gewiss auch Christian Wulff. Massenmord gehört zu unseren islamisch – jüdisch – christlichen Traditionen! Die Amerikaner sind wieder einmal völlig unsensibel. Und es hat, natürlich, nichts mit dem Islam zu tun. Jetzt keinen Generalverdacht. Bitte. Jeder kennt garantiert auch einen Dönermann, der nicht das Empire State Building sprengen will. Na bitte! Der Beweis ist erbracht. Islam ist friedlich und hat die Mondrakete erfunden.

  73. WIRD NOCH LUSTIG

    Ich sehe das Bild und denke mir: Was für Tiere!

    Marokkaner + Algerier. Na, das kann noch lustig werden mit denen hier in Europa.

Comments are closed.