Die BPE kann in Stuttgart nur im Verborgenen tagen, von öffentlicher Kundgebung fast keine Spur… Ich kenne keinen bräveren Verein als die Bürgerbewegung Pax Europa. Hier kann man die Vereinsziele nachlesen! Das nützt aber alles nichts! Grüne und Rote haben dem Verein die Veranstaltungsräume gekündigt, beziehungsweise kündigen lassen, und im vorletzten Beitrag zeigt das Video, wie die roten Faschisten die Meinungsfreiheit, ein Grundrecht mit Füßen treten, die Polizei im schwäbischen Stuttgart war keine große Hilfe.

Hauptgegner ist aber die durchweg linke Presse in Deutschland. Hier ein Bericht des Stadtmagazins LIFT: Mehr NPD als Frieden! Ich empfehle der Bürgerbewegung (und der FREIHEIT) dringlichst die Lektüre. Das Magazin ist zwar völlig unbedeutend, aber der Artikel ist typisch. Er könnte nicht typischer sein. Es nützt nichts, wenn man sich wie die Chorknaben aufführt, es ist egal, wenn die Fakten was anderes sagen, die Presse schert das nicht. Wer den Islam zu kritisieren wagt, ist rechtspopulistisch, rechtsextrem und gleich wie die NPD!

Die BPE ist nur ein Verein, aber vor allem die FREIHEIT, die ja von den roten Straftätern und von der Presse und den anderen Parteien haarscharf gleich behandelt wird, muß gegen die Linken – und die reichen bekanntlich bis in die CSU – aus allen Rohren zu allen möglichen Themen zurückschießen. Angriffspunkte gäbe es massenweise. Politik ist kein Business für zurückhaltende Gentlemen. Man muß sich mit allen Mitteln wehren, so gut es geht, und zwar volkstümlich und nicht akademisch. Ohne Biß bleibt man unbekannt und landet unter 1%! (Dieser Beitrag ist mit anderen PI-Autoren nicht abgesprochen und entspricht allein der Meinung des Autors.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Mein Reden. Wir können uns auch gerne weiterhin im Bunker verschanzen und alle Vorwürfe abwehren, nur bringen wird es auf Dauer nichts. Die Devise heißt Angriff! Wir müssen den Sozialismus und den Islamismus zu jeder Zeit offen angreifen. Immer wieder die Fehler unserer politischen Gegner ausnutzen und so gut wie möglich ausschlachten. Nur so können wir am Ende siegreich sein. Und wenn die „islamkritische Szene“ nicht bald anfängt die politisch aktive Jugend einzusammeln ist der Kampf schon verloren.

  2. Kewil ist und bleibt top ;-).

    Unglaublich, was in Deutschland los ist!!! Ich meine: Auch im Ausland ist die Presse stark gefärbt, jedoch ist sie in Deutschland praktisch ausschließlich rot-grün – fatale Folgen hat das.

  3. Meines Wissens nach wurde von der FREIHEIT Strafanzeige wg. Beleidigung („Nazis“) gegen den Führer der Roten SA in Berlin, Herrn Stegemann, gestellt.
    Das ist doch schon mal ein Anfang….

  4. Über die Nutzlosigkeit von Mehrheiten:

    80% der biodeutschen Bevölkerung und fast alle nichtmohammedanischen Migranten stimmen Dr. Sarrazin zu, 1.5 Millionen Bücher wurden verkauft aber dennoch ist dieses Land im Würgegriff der LinksgrünInnen, der LinkslinkInnen, der Antifa, des DGB, der Mazyeks, der Kolats, der Presse.

    Es haben in den 1970ern 30 RAF-TerroristInnen ausgereicht, das Land an den Rand des Chaos zu stürzen, Schwache Mehrheiten sind starken Minderheiten unterlegen, wie man auch in Indien sieht, wo 80% Hindus durch 10% MohammedanerInnen im Dauerbürgerkrieg leben, was Bundesschulsorecher Christian Wulff so noch nicht erklärt wurde!

    2050 -Stuttgarter Bahnhof wird Kretschmann-Özdemir-Moschee

  5. #4 Antonius (03. Jun 2011 15:02)

    Man kann keinem afghanischen “Soldaten” trauen, orakelt die WELT.

    Werden wir mohammedanischen Polizisten und Soldaten in Deutschland trauen können, wenn sie, wie von den LinksgrünInnen gewünscht, per Quota unser Land übernehmen?

  6. #7 marooned84 (03. Jun 2011 15:06)

    Kewil ist und bleibt top 😉 .

    Unglaublich, was in Deutschland los ist!!! Ich meine: Auch im Ausland ist die Presse stark gefärbt, jedoch ist sie in Deutschland praktisch ausschließlich rot-grün – fatale Folgen hat das.
    ———————————————-
    Viel schlimmer sind die 68er-Versager-Lehrer, die unsere Kinder mit ihren hirnamputierten Ansichten kontaminieren, die ihnen einen haarsträubenden Genderismus verordnen, die ihnen ihr eigenes tuntiges Verhalten oktroyieren (hallöchen, ich bin der Detlev!) und ihnen keine Werte vermitteln, weil sie selber keine Werte kennen und vertreten!

  7. #8 Cedrick Winkleburger

    Ja, der Gang zum Gericht ist auch gut, kostet aber viel Zeit und Geld unter Umständen.

  8. @#8 Cedrick Winkleburger:

    Jedes Mitglied kann ebenfalls Strafanzeige stellen; es entstehen keine Kosten. Die Informationen zur Kanzlei wurden zugemailt.

  9. Typischer Linksjournaille Artikel. Am besten ist der Schluss dieses Schülerzeitungsredakteurs, wonach Pax Europa aufgrund der Forderung nach einem christlich-jüdischen Wertesystem wohl am ehesten dem geistigen Spektrum der NPD zugerechnet werden müsse. Aha. Das nenn ich endlich mal eine Top-Recherche.

  10. Danke für den Artikel , Kewil !!!

    Deshalb nützt es auch nix, wenn sich DieFreiheit jede Woche von irgendjemanden distanziert, dann sind die 1,5% vorprogrammiert.

    Man sollte sich deutschlandweit zusammenschliessen: DieFreiheit / ProNRW / Republikaner / BiW und andere Kleinparteien !

  11. Christian Ortner:

    „Nehmen wir einmal an, der rechte österreichische Politiker H.-C. Strache (FPÖ) würde in einem Zeitungsinterview gefragt werden, ob er eigentlich Nationalsozialist sei. Und nehmen wir einmal an, Herr Strache würde darauf antworten: ,Ich träume noch immer vom Nationalsozialismus, den es aber noch nie gab…‘ Das hyperventilierende Aufheulen der zu spät geborenen antifaschistischen Widerstandskämpfer aus Politik und nachgelagerter Publizistik können wir uns lebhaft vorstellen, und Strache hätte angesichts der Rechtslage vermutlich ein Verfahren wegen Wiederbetätigung am Hals, samt denkbarer Haftstrafe. Völlig anders hingegen verhält es sich, wenn der prominente schweizerische Autor und Agitator Jean Ziegler in einem Interview (,Standard‘, 27.Mai 2011) gefragt wird, ob er eigentlich Kommunist sei, und darauf antwortet: ,Ich träume noch immer von einem Kommunismus, den es aber noch nie gab.‘ Damit räumt Ziegler ganz offen seine Sympathie für eine politische Ideologie ein…“, weiter:

    http://www.ortneronline.at

  12. Ganz meine Rede.

    Vor allem braucht eine Partei bzw. ein Verein Leute mit Carisma.

    Stadtkewitz hat für mich beispielsweise ein Temperament wie ein Goldfisch und das Carisma eines abgestandenen Glases Mineralwasser. Mit Solchen Leuten Wahlsiege einfahren? LÄcherlich wer das denkt.

  13. Siehste Kewil, und schon ist das Niveau wieder gestiegen!
    Solche Artikel wollen wir von Ihnen haben!!!
    Wenn Sie jetzt noch ganz auf homophobe Artikel verzichten, haben Sie nen neuen Fan!

  14. @#15 Cliff179 (03. Jun 2011 15:21)

    mein Reden…

    die Linken haben sich bei dieser „Gegendemo“ auch alle, aber auch wirklich alle, zusammengetan, von linken Sozen, Linkspartei, Grüne-Spinner, Antifa, andere Linksradikale, Ausländer…

    Und bei den Rechten scheitert so etwas, weil jemand mal vor 15 Jahren in der NPD war….

    Das in Stuttgart wird nicht die letzte Pleite gewesen sein, aber solange andere nicht einmal ansatzweise über ihren eigenen Schatten springen können, wird sich in Deutschland nie etwas ändern, nie…

    Aber in 1 Woche ist so etwas wie in Stuttgart eh wieder vergessen und bei den nächsten Wahlen landen alle Rechten Parteien wieder bei 1,5 %!
    Ich appelliere weiterhin, Leute, tut Euch alle zusammen, mit so ein paar einzelnen Gurkentruppen funktioniert es nicht…

    niemals..

    Gruss aus Hannover

    Lindener

  15. Da fällt mir nur eins ein:
    Mit der Nazikeule wird alles platt gemacht, was einem nicht in den roten Kram passt.

  16. @ kewil

    … Ohne Biß bleibt man unbekannt und landet unter 1%! …

    So ist es. So ist es!

  17. Man sollte auch das Fass ohne Boden, was die Milliarden ans Ausland angeht, ins Visier nehmen. Das heisst nicht, dass man gegen die EU ist, sondern die EU als Verfassungsbrecher. Geld kommt immer gut an beim Volk, und das Thema brennt vielen auf den Nägeln!

  18. Ich schließe mich der Meinung des Autors an.
    Ohne LRG in allen Meinungsbildenden Institutionen hätten wir hier überhaupt keine Probleme.
    Aber da man in Deutschland das Problem nicht benennen darf kann man es auch nicht lösen.
    So einfach ist das.
    Guter Beitrag,Kewil.

  19. @PI

    Habt Ihr meinen Gastbeitrag

    DSDS – Deutschland sucht DebattenSicherheit

    Plädoyer für das Grundrecht auf „falsche“ Meinung

    erhalten?

    Er würde so gut zur aktuellen Debatte passen.

    Ich kann ihn nochmal hochladen, falls er nicht angekommen sein sollte!

  20. #18 Augustus
    Vor allem braucht eine Partei bzw. ein Verein Leute mit Charisma. Stadtkewitz hat für mich beispielsweise ein Temperament wie ein Goldfisch…

    Leider wahr. Und „Die Freiheit“ taugt nicht als Name für eine Partei. „Wie der ,Die Freiheit‘-Vorsitzende sagte…“, das läuft nicht, man kann sprachlich nicht damit umgehen, kein Adjektiv draus bilden, keine Abkürzung, war eine Schnapsidee.

    Und meine Frage ist noch immer unbeantwortet: Warum wollte Freysinger mit Geert Wilders ausgerechnet in diesem dörflichen walisischen Savièse auftreten?

  21. Entscheidende „Wahrheit“ ist das, was die Masse für Wahrheit hält – und diese wird weitgehend durch (feindliche) Medien bestimmt.

    Es nutzt einfach nichts, sich immer artig von rechts zu distanzieren oder sich sogar noch an Hetze gegen rechts selbst zu beteiligen.

    Die Unterschiede zur NPD ergeben sich schon eindeutig aus den unterschiedlichen Pogrammen, eine weitergehende Distanzierung ist weder gesetzlich vorgeschrieben noch zweckdienlich. Denn gerade sie ermöglicht es den Gegnern, einen Diskus auf Sachebene zu vermeiden. Aber nur, wenn sie ganau dazu gezwungen werden, wird ihr argumentativer Notstand offenkundig.

  22. Das interessante ist ja, daß einige der hirntoten Antifanten/Moslems/Kommunisten/Wohlstandsgören gar nicht begriffen haben, wogegen sie da gerade randalierten. Auf den Antifanten-Videos der Bambule hört man mehrmals die Sprechchöre „Oben bleiben!“ Diese Hirnis dachten zum Teil, es gehe gegen S21. Hauptsache Mob und Randale.

    Das wird auch durch einen Kommentar in der SZ (der Artikel hat inzwischen 50 Kommentare) bestätigt:

    Winfried Kretschmanns Saat geht auf.
    Ich wollte Winfried Kretschmann eigentlich 100 Tage geben und dann mein Urteil fällen. Ein Blick in Twitter zeigt, dass die Demonstranten, die gestern mit Fahnenstangen die Beamten angegriffen haben identisch mit der Szene der S21-Gegner waren. Oder warum wurde sonst gestern zur Kommunikation der Demonstranten untereinander der Tag #S21 regelmässig genutzt? Kretschmann redet davon, dass man Eskalation vermeiden sollte, seine Crash-Kids greifen Beamte an. Gestern haben die S21-Gegner ihre Unschuld verloren. Hier ein paar Tweets, die anschaulich zeigen, auf welchem gefährlichen Pfad der Gewalt von der Straße sich Baden-Württemberg befindet: http://twitter.com/#!/blackroze23/status/76177486936940544 http://twitter.com/#!/ralphm69/status/76363586104082433 http://twitter.com/#!/menschbleiben/status/76371161029677056 Hier ein eindrucksvoller Beleg, wie in der Szene Stimmung gegen die Polizei gemacht wird: http://bambuser.com/channel/0711calling/broadcast/1708363

  23. Das interessante ist ja, daß einige der hirntoten Antifanten/Moslems/Kommunisten/Wohlstandsgören gar nicht begriffen haben, wogegen sie da gerade randalierten. Auf den Antifanten-Videos der Bambule hört man mehrmals die Sprechchöre „Oben bleiben!“ Diese Hirnis dachten zum Teil, es gehe gegen S21. Hauptsache Mob und Randale.

    Das wird auch durch einen Kommentar in der SZ (der Artikel hat inzwischen 50 Kommentare) bestätigt:

    Winfried Kretschmanns Saat geht auf.
    Ich wollte Winfried Kretschmann eigentlich 100 Tage geben und dann mein Urteil fällen. Ein Blick in Twitter zeigt, dass die Demonstranten, die gestern mit Fahnenstangen die Beamten angegriffen haben identisch mit der Szene der S21-Gegner waren. Oder warum wurde sonst gestern zur Kommunikation der Demonstranten untereinander der Tag #S21 regelmässig genutzt? Kretschmann redet davon, dass man Eskalation vermeiden sollte, seine Crash-Kids greifen Beamte an. Gestern haben die S21-Gegner ihre Unschuld verloren. Hier ein paar Tweets, die anschaulich zeigen, auf welchem gefährlichen Pfad der Gewalt von der Straße sich Baden-Württemberg befindet: http://twitter.com/#!/blackroze23/status/76177486936940544 http://twitter.com/#!/ralphm69/status/76363586104082433

  24. Das Problem mit den neuen Pateien ist einfach,
    sie gehen nicht mit der Zeit und nutzen auch nicht die Möglichkeiten die das Rechtssystem „noch“ bietet.
    Ohne eine Manschaft von Anwälten haben die da keine Changs. Sobald eine Linker/Grüner _Innen Politiker/Medienvertreter Verleugnungen wie Nazi, Rechtsextrem, NPD etc. äußert muss sofort angezeigt und geklagt werden. Eine Unterlassungsklage gehört da zum Pflichtprogramm. Anders wird man den Links/Grünen terror nicht begegenen können.

  25. Sorry, Doppelpost. Hatte beim erstenmal zu viele links drin, ging in Moderation. Danke PI fürs blitzschnelle freischalten!

  26. Politik ist kein Business für zurückhaltende Gentlemen. Man muß sich mit allen Mitteln wehren, so gut es geht, und zwar volkstümlich und nicht akademisch.

    Da hat Kewil, der PI-Rabauke, mal recht.

  27. (Dieser Beitrag ist mit anderen PI-Autoren nicht abgesprochen und entspricht allein der Meinung des Autors.)

    Danke nochmal für den Hinweis, da wär sonst echt keiner drauf gekommen. 🙂

    Und natürlich hast du – wie eigentlich fast immer – völlig uneingeschränkt recht!
    Die braune Suppe ist längstens angerührt und kocht auf grösster Flamme und es wird seitens der linksrotgrünen Bessermenschen alles reingekippt, was auch nur andeutungsweise von ihrer unantastbaren Ökofaschisten-Dogmatik abweicht!

  28. Also irgendwie bin ich schwer enttäuscht. Der Beitrag ist ja überhaupt nicht Homosexuellenfeindlich.

    Wie soll man das in Zusammenhang mit dem Satz

    (Dieser Beitrag ist mit anderen PI-Autoren nicht abgesprochen und entspricht allein der Meinung des Autors.)

    denn nun deuten?

    Fragen über Fragen…

  29. @#29 Babieca (03. Jun 2011 16:06)

    hast Du mal zufällig den Li8nk dafür?ß

    Finde auf der SZ nichts…

    Gruss

    Lindener

  30. Ich bin auch der Meinung, dass gute Argumente im Konformationsanzug vorgetragen bei Blödmenschen und Antifazis nichts bringen. Da braucht es mehr Schmiss und Provokation!

    Und Personal für’s Grobe.

  31. Klar darf sich BPE und vor allem DIE FREIHEIT nicht bei den linksgrünen Idioten anbiedern.

    Für die ist sowieso alles, was nicht links ist, und alles, was auch nur ein wenig gegen den Islam agumentiert, Nazifaschismus.

    Trotzdem ist das klare Bekenntnis zum Grundgesetz, die Unterstütung Israels und die strikte Abgrenzung von NPD&Co schon für unser Selbstverständnis richtig und wichtig!

  32. Kewil, kannst Du nicht mal ein Bild von Dir hiereinstellen? Könnte mir vorstellen, dass Du Charisma hast. Bundeskanzler Kewil! Klingt gut. 😀

  33. Angriffspunkte gäbe es massenweise. Politik ist kein Business für zurückhaltende Gentlemen. Man muß sich mit allen Mitteln wehren, so gut es geht, und zwar volkstümlich und nicht akademisch. Ohne Biß bleibt man unbekannt und landet unter 1%!

    Das sage ich ja auch immer. Aber es finden sich immer ein paar Leute, die dann meinen es besser zu wissen. Ich frage mich z.B. ernsthaft, warum die „Kommunismuskeule“ nicht wesentlich häufiger geschwungen wird? Grundsätzlich, der Begriff allein scheint beinahe komplett aus dem politischen Sprachschatz verschwunden zu sein. Ganz, ganz selten mal hört man etwas von kommunistischen Bestrebungen in der Linkspartei und damit viel zu selten.

  34. @15 Cliff179:

    Genau so ist es. Ich könnte dauernd heulen vor Wut, dass ein gemeinsames Vorgehen nicht möglich ist. Sollte „Die Freiheit“ endlich mit großen Aktionen auf die Straße gehen, wird ihnen niemand auf die Schulter klopfen und sagen: ihr seid aber brave Leute, schön, dass ihr euch von pro distanziert, bei euch kann ich endlich mal islamkritisch sein ohne als Nazi verschrien zu werden…
    Frommes Wunschdenken, Stadtkewitz & Co. werden von dem linksgrünen Gesocks gnadenlos niedergemacht werden!

  35. @ #49 Chester (03. Jun 2011 17:16)
    Für einen TV-Sender à la FOX müsste aber ein finanzkräftiger Mogul einsteigen.

  36. Und dann immer wieder dieses Geseiere vom ach so toleranten Islam in der Geschichte. Unsere Vorfahren bei Wien und Poitiers waren sicher allesamt verblendete Rechtsradikale, die die sanftmütige Vielfalt der islamischen Welt einfach nicht erkennen wollten. Krank!

  37. Mail an LIFT

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Erstaunen musste ich feststellen:
    Klare Argumente, schriftlich niedergelegte Grundsätze und gelebte Aktionen sind Ihnen nicht genug.

    In Ihrem Beitrag des Stadtmagazins stellen Sie Verbindungen zwischen BPE und den rechtsradikalen Gruppierungen her, welche unsere Demokratie gefährden.

    Wenn auch die Interview-Partnerin nicht Ihrem politischem Geschmack entsprach, so gehört es sich, den Verein als Ganzes zu betrachten und zu beurteilen.

    Als NICHT-Mitglied der BPE, aber als Mitglied/Personal/Bürger der Bundesrepublik Deutschland, fühle ich mich, angesichts Ihres Berichtes über die BPE, an schlimme Zeiten erinnert. Ganz schlimme. So ca. 70 Jahre zurück … .

    Meinungsfreiheit sieht anders aus.
    Und das Sie in Schwaben zuhause sind, ist keine Ausrede wert.

    Doch diese Republik wird an Ihren Schandtaten keinen Schaden nehmen.
    Diese Republik hat schon mehr vertragen.

    Nehmen Sie diese Kritik als Anlaß, demnächst besser zu recherchieren und der Wahrheit treu zu bleiben.

    Beste Grüße aus der Nähe,

    Ihr
    Thomas Schröder

  38. #15 Cliff179

    Man sollte sich deutschlandweit zusammenschliessen: DieFreiheit / ProNRW / Republikaner / BiW und andere Kleinparteien !
    ———————————————

    Richtig…und warum stellt man sich nicht gleich in die richtige Ecke anstatt sich von linken Dreckspostillen dorthin „entsorgen“ zu lassen…

    DIE RECHTEN !!!

    …mit dem Bekenntnis zum Grundgesetz. Und dann aus allen Rohren gegen die Abschaffer Deutschlands. Seitdem die Reps sich von allem distanziert haben um den VS loszuwerden, spielen sie als Partei keine Rolle mehr…

    Die Partei „LINKE“ hat es vorgemacht und es geht auch von rechts aber wenn die Leute schon zusammenzucken wenn ihre Partei den Zusatz „rechtspopulistisch“ erhält, hilft jede Distanzierung nichts sondern bestätigt nur die Gegner.

    Also auf gehts…

    Die RECHTE !!!

  39. Die Geschichte in Stuttgart zeigt doch den wirklichen Feind der Menschen, und der steht LINKS.

    Die LINKE ist wie ein Chameleon mit einem wechselden Farbenspiel, egal ob ROT, GRÜN, BRAUN od. SCHWARZ – der Inkhalt bleibt KOMMUNISMUS und Unfreiheit.

    Nicht der NationalSOZIALISMUS wurde 1945 erledigt, sondern Deutschland. Hitler und seine Sozialisten haben Deutschland abgewrackt und heute sitzen seine Enkel in Parlamenten und höchsten Regierungsämtern.

    Auch wieder gleichgültig, ob sie aus der DDR oder BRD stammen, der Kommunismus war grenzübergreifend.

    Der Islam ist nur Folge der sozialistischen Verwerfungen und nicht der (Haupt)Gegner von Demokraten.

    Die Gefahr kommt von dem politischen Komunisten und seinem militärischen Arm der ANTIFA.

    Wenn wir nicht aufpassen, werden wir in Kürze entweder einen Gulag oder einen Bürgerkrieg haben. Leider.

    Und wieder wird man uns oder unseren Enkel erzählen: “ Ja die haben sich „Grüne (TM)“ genannt, waren Kommunisten, aber sie haben den ansich „guten Kommunismus“ falsch interpretiert“.

  40. Die „multi-kulturelle“ Gesellschaft hat mit Demokratie – oder wie schon Cohn-Bendit zu sagen beliebte: mit „Recht“ oder „Unrecht“ – nichts zu tun.

    Es geht schlicht und einfach um die Macht.

    Die „Antifa“ hat das begriffen.

    Also: nicht zimperlich sein.

  41. Das wird ja immer schlimmer!

    Wir haben hier fast schon Verhältnisse wie im Dritten Reich bzw. in der DDR, nur subtiler.

    Und das ist die Gefahr:
    daß viele diese Art von Diktatur nicht erkennen, weil sie immer noch glauben, daß wir in einem demokratischen Rechtsstaat leben.

    Nichtlinke müssen schon im Untergrund agieren!!!

  42. Wovor haben wir von der PRO-BEWEGUNG DF seit Beginn gewarnt? Die Massenmedien werden versuchen, DF zum politischen Abschaum zu erklären, auch wenn noch so peinliche Verrenkungen vor dem Zeitgeist getätigt werden. Ihr steckt jetzt im politischen Überlebenskampf, was absehbar war. Sucht euch realpolitisch orientierte Kräfte als Partner, denn somit bestünde für euch die Möglichkeit, gestärkt diese widerwärtigen Attacken des politischen Gegners zu überstehen. Andernfalls könnte euch sehr schnell ein BFB-Schicksal ereilen.

  43. „…Es nützt nichts, wenn man sich wie die Chorknaben aufführt, es ist egal, wenn die Fakten was anderes sagen, die Presse schert das nicht. Wer den Islam zu kritisieren wagt, ist rechtspopulistisch, rechtsextrem und gleich wie die NPD!…“

    ————————————————-

    Tja, sowas kommt von sowas !
    Man hat sich brav und heldenhaft von diesem und jenen DISTANZIERT, hat fleissig „linke Islamkritiker“ zitiert, un nu ? Man hat iranische Kommunisten, aka „Exmuslime“ eingeladen, selbst das kleinste Deutschlandfähnchen hat man sich gescheut zu zeigen, um auch ja „keine Angriffsfläche“ zu bieten. Und ? Was hat es genutzt ?
    Was jetzt, wo man sein gesamtes Distanzierungsarsenal verschossen hat ? Jetzt steht man da wie der kleine Finger unter all den Großen und kaut auch ihm den Nagel ab. Ach ja, die Haut ist noch nicht abgezogen.
    Der NAZI schimmert immer noch durch, man ist noch nicht ganz bloßgestellt. 🙁

  44. Leute, das WAHLVERHALTEN der Bürger spricht nun mal eine klare Sprache. Das Volk will es genau SO und nicht anders.

    Der Islam gehört inzwischen nicht nur zu Deutschland: Das Volk hat ihn sich redlich verdient.

  45. Dann wird es Zeit für die Freiheit, sich von der BPE zu distanzieren. Schließlich will man den Medien keine Steilvorlage geben, daß man mit Rechtsextremisten paktiert. Aus diesem Grund arbeitet man ja auch nicht mit PRO zusammen, weil die Zeitungen immer wieder davon reden, daß das auch ganz böse Rechte sind. Und wer würde behaupten, daß Zeitungen lügen… .

  46. Ich war schon bei sehr vielen Demos und Kundgebungen meist als stiller Beobachter dabei. So werden manchmal ganze Straßenzüge mit Absperrgittern gesperrt. Die Gegendemonstrationen werden nur mit einem großen Abstand genehmigt. Selbst der Vogel hatte seinen eigenen abgesperrten Bereich. Nicht so aber in Stuttgart. Alles war völlig offen und frei. Kein einziges Absperrgitter war zu sehen. Kein Einschreiten bei Flaschen- und Eierwürfen. Die Polizei hat ihre Aufgabe nicht erfüllt.

  47. @ rob567

    Wir von PRO kennen das, wenn extrem Gewaltbereite gegen uns drängen, während die Polizei von höchster Stelle Untätigkeit verordnet bekommt. Besonders sichtbar wurde das 2009 in Radevormwald. Die „Antifa“ Wuppertal terrorisierte das Zentrum der bergischen Kleinstadt. Die Polizei war vollkommen überfordert. Unsere Leihwagen konnten beschädigt werden vom linken Straßenmob, wobei es nur zu wenigen Festnahmen kam. Man muß in der Politik Nerven wie Drahtseile haben und dickhäutig sein, wenn man wirklich oppositionell auftritt.

  48. Politik ist kein Business für zurückhaltende Gentlemen. Man muß sich mit allen Mitteln wehren, so gut es geht, und zwar volkstümlich und nicht akademisch. Ohne Biß bleibt man unbekannt und landet unter 1%! (Dieser Beitrag ist mit anderen PI-Autoren nicht abgesprochen und entspricht allein der Meinung des Autors.)

    Ich teile aber diese Meinung, kewil.
    Die Totalversager und Studienabbrecher der Rot-Grünen, vorbestrafte Steinewerfer, Kommunisten und RAF-Sympathisanten, sind uns Lichtjahre voraus. Sie haben es geschafft, fast ein ganzes Volk zu erziehen, die Meinungsführerschaft zu erringen. Aber das schafft man nicht hinter verschlossenen Türen oder durch vierteljährliche Mini-Demos. Man sollte sich ein Beispiel an den Grünen nehmen. Tarnung und Unterwanderung sind das Schlagwort und wir müssen nicht einmal dabei lügen und betrügen, denn wir wissen doch, wer die wahren Nazis sind. Es sind die Rotfaschisten, die ihre Freunde unter den größten Völkermördern suchen. Das ganze verkaufen sie unter dem Schutz von Natur und Umwelt, unter Weltoffenheit und Toleranz. Das ist einfach grandios. Und wir lassen uns mit Flaschen bewerfen, weil wir doch so rechtsextremistisch sind, dabei sind wir nur zu brav und zu zurückhaltend. Ausserdem kommen bei der breiten Masse Jeans und Anorak besser als Krawatten und Kostüme. Ich habe mich seinerzeit auch in Boots und Parka besser gefühlt als in Rock und Bluse. Aber letztendlich ist es egal, in welchem Outfit wir in die Gaskammer geführt werden, wenn alles so weitergeht wie bisher… akademisch-elitär (bin übrigens u.a. auch Akademikerin, aber muss ja keiner wissen).

  49. #58 Mueslibruder (03. Jun 2011 20:15)

    Das wird ja immer schlimmer!

    Wir haben hier fast schon Verhältnisse wie im Dritten Reich bzw. in der DDR, nur subtiler.

    was heist „fast“?
    Wir leben tatsächlich in einer Gesinnungsdiktatur!
    ..nur mit vollen Geschäften und Reisefreiheit!
    …aber daran wird auch schon gearbeitet.
    Stuttgart hat gezeigt, daß wir in der selben Situation sind wie 1932!
    Die roten Kampfgruppen beherrschen die Straße und die Staatsmacht wird vorgeführt.

  50. Diese Email ging heute Nachmittag an 14 Lift-Mitarbeiter:

    Werte Damen und Herren,

    nach Ihrem Verriss http://www.lift-online.de/lift-aktuell-im-juni-2011-islam-gegner/ über die Bürgerbewegung PAX Europa sind Sachlichkeit und Toleranz nicht mehr angebracht. Das, was Sie in ihrem Artikel „Mehr NPD als Frieden“ ablassen, ist nichts geringeres, als geistige Brandstiftung.

    Leute wie Sie sind der Bodensatz der linksgrünen Schmieren-Journalie, wie es sie nur im Westen Deutschlands geben kann. Dort, wo man den real exzierzierenden Sozialismus nicht kennen gelernt hat und wo der Islam gerade weite Landstriche und vor allem die Großstädte vereinnahmt. Das geschieht, weil die breite Masse der Menschen naiv und von einer falschen Toleranz gegenüber jedem und allem verblendet ist, Jahrezehnte lang indoktriniert von linksgrünradikalen Medien, wie Lift.

    Gerade Sie, wehrte Damen, die Sie in der Redaktion in der Mehrheit sind, werden es bitter bereuen, so dumm und naiv gewesen zu sein und sich von scheinbar gerechten Gefühlen leiten gelassen zu haben, als den nüchternen Fakten zum Islam. Aber ehe Sie das merken, könnte es bereits zu spät sein.
    Dann, in spätestens in 15 Jahren, wird von der BRD vielleicht nur noch in der Vergangenheit gesprochen und die Begriffe „Deutsches Volk“, „National“ und „Christentum“ werden bereits strafrechtlich verfolgt.

    Demagogen wie Sie sind die wahre Bedrohung für unsere Demokratie und unsere Freiheit. Blind für die Gefahren huldigen Sie bewusst oder unbewusst, in einer schier grenzenlosen Ignoranz gegenüber Fakten und Eieignissen aus der Geschichte und der Gegenwart, der Ideologie des politischen Islams und nennen im gleichen Atemzug friedliche Bürger aus der Mitte der Gesellschaft, welche die Wahrheit aussprechen, Rassisten und Neonazis. Das ist übelste Hetze und Diffamierung!

    Aber es gibt ihn wirklich, den neuen Rassismus in Deutschland, nämlich den von linksgrünextremen 68ern gegen autochthone Deutsche.

    Und dabei reicht die simple Lektüre des Korans um sich darüber klar zu werden, womit man es beim Islam zu tun hat. Die zahlreichen Aufrufe zu Mord an Juden und Christen wären an und für sich Grund genug, den Koran zu verbieten.

    „Journalisten“ wie Sie sollten vom Verfassungsschutz beobachtet werden, denn Sie unterstützen aktiv die Abschaffung der BRD und verstoßen damit gegen das Grundgesetz.

    Mit Grüßen
    M. Stein

  51. #65 Gabriele

    Man sollte sich ein Beispiel an den Grünen nehmen.

    die zogen einen Hauptteil ihrer Motivation daraus, sich gegen ihre angeblichen Nazi-Eltern aufzulehnen. Da können wir nicht mithalten, denn wir haben als Erwachsene erkannt, daß der linksgrün protegierte Islam nur Unfreiheit und Unterdrückung herbringt. Die weise Kassandra ist nicht sexy … heute.

  52. #44 DerBoeseWolf (03. Jun 2011 16:50)

    #18 Augustus

    Jan Timke hat Charisma. Auch Willy Schwendt.

    Sehe ich anders. Hast Du schon mal eine Rede von Timke gehört? Sorry, aber Inbrunst und überzeugungskraft hört sich anders an. Der Pöbel will nun mal Unterhaltung. Wenn man nur – sorry für die Ausdrucksweise – furztrocken Fakten aufführt, dann ist der Pöbel gelangweilt. Gib dem Affen Zucker lautet die Devise. ICh sehe im konservativen lager da nur Nebel…

  53. PRO Mainz demonstriert Seite an Seite mit Grünen und Linken gegen den Frankfurter Flughafen. PRO-NRW Chef Beisicht vereinbart eine Kooperation mit dem National-Pazifisten Mechtersheimer. Und die Ex-NPD-Funktionäre bei PRO haben nie glaubhaft begründen können, wie sie sich für eine national-revolutionäre, also eigentlich linke Partei, derart begeistern konnten……….

  54. Südwest Presse schreibt das:

    Stuttgart.

    Bei Auseinandersetzungen zwischen linken Demonstranten und der Polizei sind am Donnerstag auf dem Stuttgarter Schlossplatz mindestens 19 Protestierer und sechs Beamte verletzt worden. Demonstranten hatten versucht, eine Kundgebung der „Bürgerbewegung Pax Europa“ zu verhindern. Der Verein, der gegen den Islam und Muslime in Europa Stimmung macht, hatte bundesweit für ein „islamkritisches Wochenende“ in Stuttgart geworben.

    Noch vor der Kundgebung des Vereins wurde die Bühne von Gegendemonstranten besetzt, die zuvor zu einer „antirassistischen Demo“ aufgerufen hatten. Die Polizei ging mit Pfefferspray und Einsatzstöcken gegen Protestierer vor. Vorwürfen von Demonstranten, die Einsatzkräfte seien brutal vorgegangen, widersprach gestern ein Sprecher der Stuttgarter Polizei: „Wir hatten die Aufgabe, eine genehmigte Veranstaltung gewähren zu lassen.“ Zur Räumung sei es erst nach vergeblichen Aufforderungen zum Verlassen der Bühne gekommen. Polizisten seien von Störern auch angegriffen worden, unter anderem mit Fahnenstangen. Wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte werde ermittelt.

    Die Kundgebung der Rechtspopulisten wurde wegen Störungen durch Flaschen- und Eierwürfe nach 20 Minuten beendet. 1000 Schaulustige, die am Feiertag auf dem Schlossplatz unterwegs waren, verfolgten die Auseinandersetzungen zwischen den 300 Protestierern und der Polizei. Heute wollen linke Gruppen in Stuttgart-Feuerbach erneut demonstrieren. „Die Situation dürfte in Feuerbach entspannter sein“, sagte der Sprecher, die Polizei sei aber auf alles vorbereitet. aw

  55. Die Stuttgarter Zeitung

    Stuttgart – Teilnehmer einer Demo des Bündnisses gegen Rassismus haben am Donnerstag versucht, eine Kundgebung der islamkritischen Vereinigung Pax Europa auf dem Schlossplatz zu verhindern. Dabei ist es zu Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten aus dem linken Spektrum und der Polizei gekommen. Verletzte gab es auf beiden Seiten. Die Polizei setzte Schlagstöcke und Pfefferspray ein, dadurch erlitten 19 Personen Verletzungen. Auch am Tag danach wurde der Einsatz noch heftig diskutiert.

    Bevor die Polizei derart durchgegriffen habe, seien Beamte mit Fahnenstangen attackiert worden, sagt der Polizeisprecher Stefan Keilbach. Sechs Beamte wurden verletzt. Die im Internet kursierende Kritik, die Polizei habe überzogen reagiert, lässt er nicht gelten. „Die Polizei greift nur zu Schlagstöcken und Pfefferspray, wenn das zwingend notwendig ist.“ Das Spray sei als „Distanzmittel“ eingesetzt worden, als Polizisten angegriffen wurden.

    „Die Polizei ist zum Schutz der Versammlungsfreiheit da“

    Die Gegner hatten gegen 16 Uhr die von Pax Europa aufgebaute Bühne gestürmt. „Die Polizei ist zum Schutz der Versammlungsfreiheit da“, sagt der Polizeisprecher. Daher habe man versucht, die Bühne zu räumen. Zum Schutz diverser Demos seien rund 200 Beamte in der Stadt gewesen. Zu Beginn der angemeldeten Demo des Bündnisses gegen Rassismus habe man bei Teilnehmern „Vermummungsmaterial“ und Schlaghandschuhe gefunden.

    In das Geschehen hat der Bundestagsabgeordnete der Linken, Michael Schlecht, eingegriffen, der zufällig privat in der Nähe gewesen ist. Seine Partei hatte die Tagung von Pax Europa im Vorfeld kritisiert. Er habe versucht zu vermitteln. „Ich wollte die jungen Leute friedlich von der Bühne kriegen“, sagt er. Sie seien „völlig verängstigt“ gewesen und bereit zu gehen. Sie hätten sich aber geweigert, ihre Personalien anzugeben. Darauf hätten Beamte seinen Vermittlungsversuch unterbunden und angefangen, die Bühne zu räumen. Schlecht hält das Vorgehen der Polizei für übertrieben. „Dass die Jugendlichen blödsinnigerweise Widerstand geleistet haben, kann ich verstehen, aber nicht gutheißen“, sagt er.

    Die Polizei habe zum Schutz der Kundgebung eine Kette um die Bühne gebildet, dabei seien die Beamten wieder attackiert worden, mit Tritten und Flaschenwürfen.

  56. Was ist der Unterschied zwischen Nazi-/Rassismuskeule und Nazi/Rassist zu sein,bzw. solche zu unterstützen?

    Daß Linke und Islamisten meistens VERSUCHEN,jedem die Nazikeule überzubraten,die ihrer Ansicht widersprechen,oder es sogar wagen den Islam zu kritisieren,….wissen wir wohl alle.

    Nur kann man,solange man mit der ganzen,hohlen Nazi/Rassisten-Ecke nichts zu tun hat solchen Diffamierungen noch einigermaßen entgegentreten und durch belegbare FAKTEN,(die z.B. der Islam,oder auch linke immer offener von sich selbst beweisen)…. einem größeren Teil der Bevölkerung ernsthaft zeigen,daß man mit seinen Bedenken nicht unrecht hat.
    Auch wenn eingeschworene linke immer wieder versuchen einem haltlose Sachen zu unterstellen.

    Die Mehrheit der Bevölkerung ist nicht dumm und macht sich ihr eigenes Bild.

    —————————
    Steht man aber wirklich auf einer Schiene in Anbiederei an NPD/DVU,oder PRO,etc.,…oder hetzt gegen andere Hautfarben,Homosexuelle,andere Nationatlitäten ansich,verharmlost das 3.Reich,usw.,…
    zeigt man UNMISSVERSTÄNDLICH,wessen Geistes Kind man ist und verwirkt zurecht selbst jede Chance,sich da nochmal so schnell rauszuwinden.

    Die meisten freiheitsliebenden Leute in diesem Land wollen AUS GUTEM GRUND,weder von irgendwelchen linken Spinnern,noch Nazispinnern,noch islamistischen Spinnern,noch sonstigen faschistischen Spinnern,etc.,etc.,regiert werden.

    Die Linken haben zwar hier in Deutschland den Vorteil,ihre Verbrechen im Schatten der mehr diskutierten Naziverbrechen zu sonnen,und haben es sogar in den Bundestag geschafft,……stoßen aber bei der Mehrheitsbevölkerung,trotz weniger Auklärung eher auf Ablehnung.
    Die Grünen sind nicht viel besser,haben aber einen noch besseren Stand als die Ex-SED,weil die Leute einfach noch zu wenig informiert sind und sogar Gegenparteien,wie die CDU es versäumen sich den Problemen der Bürger wirklich anzunehmen.

    Deshalb ist es allerhöchste Zeit,daß eine demokratische,offene Partei der Mitte nachrückt,die sich ernsthaft um die Bevölkerung kümmert,ohne in irgendein undemokratisches,oder faschistisches Extrem zu greifen.

    Auch wenn sie sich manchmal gegen haltlose Diffamierungen verteidigen muss,…aber ruhigen Gewissens dagenhalten kann.

    Weder Die FREIHEIT noch BPE brauchen es, sich von bestimmten Gruppierungen mit in den Keller ziehen zu lassen.

  57. Die Schreiberlinge der Presse haben keine Ahnung.

    Sie wissen nicht, das die NSDAP offen mit Muslimen kooperierte, vom Islam schwärmte, und das die NPD heute noch aktiv mit den Muslimen zusammenarbeitet.

    Ab und zu kommt das noch zum Vorschein. Auf antijüdischen Demos der Muslime laufen NPD Leute mit, und Udo Voigt redet auch mal vor einer mohammedanischen Terrororganisation.http://www.uni-leipzig.de/~orient/gruppen/hizbtahrir.htm

    Pax ist gegen die Islamisierung. Somit steht sie gegen die NPD. Diese hat nichts gegen den Islam. Denn ihre antijüdische Haltug deckt sich mit der des Islams.

    Da Pro auch gegen den Islam ist, sind zwar die ehemaligen NPD Mitglieder ein Schönheitsfehler, aber damit müssen sie leben.

    Die NPD ist für mich genauso eine deutschenfeindliche Partei wie die NSDAP, Die Linkspartei, Bündniss 90/Grüne

Comments are closed.