Nichts hat die Medienlandschaft letztes Jahr mehr geprägt als der Begriff „Wutbürger“. Ein einfallsreicher Begriff, der den emotionalen Zustand der Bevölkerung treffend wiedergab und auch heute noch wiedergibt.

(Von vato0815)

Die deutschen Bürger protestierten gegen einen „Superbahnhof“, der im Erdreich angelegt werden soll. Auch erlebte die Antiatomkraft-Bewegung eine Renaissance, vor allem nach der Katastrophe in Fukushima. Die Menschen schließen sich zusammen, um gemeinsam etwas zu bewegen. Sehr vorbildlich könnte man meinen. Doch der Gesellschaft stehen noch viel schlimmere Zeiten bevor und diese sich anbahnende Apokalypse interessiert anscheinend Niemanden.

Wörter wie „Stuttgart 21“ und „Energiewende“ beherrschen die mediale Landschaft in unserer Republik. Wörter und Themen wie diese sollen aber nur ablenken, denn unsere Republik hat viel größere Probleme. Da wäre zu allererst die Schuldenkrise der europäischen Union zu nennen. Politiker, die an einem System festhalten, welches schon längst gescheitert ist, pumpen Milliarden und abermals Milliarden Steuergelder in ein Fass ohne Boden. Ganze Staaten müssen mittlerweile gerettet werden, weil das eben alternativlos ist. Der Euro darf eben nicht scheitern, koste es was es wolle, denn er ist gut für Deutschland, glaubt man den Floskeln von Politik und Presse. Mittlerweile finanziert unser geliebtes Land die halbe Welt. Erst diese Woche hat Guido Westerwelle 15 Millionen Euro zugesichert und China freut sich auch auf die Entwicklungshilfe. Dabei hat uns das Land des Lächelns bereits den Platz des Exportweltmeisters abgerungen. Aber egal, wir zahlen gerne. Schnallen wir den Gürtel halt noch enger und arbeiten zukünftig, wie vom weisen Wirtschaftsrat vorgeschlagen, bis 69. Wir Deutschen werden das schon aushalten, so wie alles andere auch. Was macht es schon, dass wir uns mittlerweile drei Regierungen leisten, mit das größte Parlament der Welt alimentieren und das nicht mehr vorhandene Geld weiter mit vollen Händen zum Fenster rauswerfen.

Nehmen wir die EHEC-Krise. So schlimm diese auch war oder ist. Aber hier werden wieder Verluste sozialisiert und Gewinne privatisiert. Das hatten wir doch alles schon einmal, oder nicht? Es tut mir leid, aber ein Bauer oder ein Unternehmen, was eine „Durststrecke“ nicht verkraften kann, hat seine Daseinsberechtigung am Markt verloren. Der europäische Steuerzahler wird immer weiter ausgepresst, bis seine Taschen völlig leer sind. Doch Niemand schreitet ein, keiner ruft „Stopp“! Unser Wohlstand schwindet, dank aktiver Hilfe unserer Volksvertreter, Tag für Tag. Steuern und Abgaben kennen nur eine Richtung, nämlich nach Oben. Die Renten, die ja angeblich sicher sind, wird es in zehn bis 20 Jahren nicht mehr geben. Staatliche Transferleistungen wird man sich schon bald nicht mehr leisten können und massiv zusammenstreichen. Dazu brauchen wir nur in die bereits „geretteten“ Staaten schauen. Doch Niemanden interessiert das, keiner protestiert dagegen. Man macht weiter wie bisher und hofft, dass es einen selbst schon nicht so schlimm erwischen oder dass es halt doch nicht so schlimm werden wird. Doch weit gefehlt. Man muss kein Prophet sein, um die Zeichen der Zeit richtig und mit klarem Verstand deuten zu können. Die USA sind pleite, Europa ist pleite, in Nordafrika brennt die Luft und die Weltbevölkerung explodiert, bei weiter rasant schwindenden Ressourcen. Auch die Lebensmittel- und Energiepreise kennen nur eine Richtung, nämlich steil nach oben. Der Biospritskandal trägt leider kräftig mit dazu bei. Aber es beruhigt unsere Seele ja ungemein, wenn wir an der Zapfsäule Biosprit tanken und wir unsere Energie aus Biogasanlagen gewinnen. Dass aber Anbauflächen, die früher einmal der Nahrungsmittelproduktion dienten, nun mit Energiepflanzen vollgestopft werden und dass tropischer Regenwald den weiter wachsenden Palmölplantagen weichen muss, interessiert auch hier wieder Niemanden.

Auch dass wir schleichend aussterben und uns in so manchen Stadtteilen selbst als Fremde fühlen – wen interessiert es? Multikulti, Verzeihung, Monokulti ist halt Hipp und eine Bereicherung für uns alle. Da nimmt man gerne Motorradclubs ohne Motorräder, Rütlischulen oder prügelnde und raubende Jugendbanden in Kauf. Hauptsache, niemand stellt uns in die falsche Ecke.

Wir sehen also, unser Land steht vor massiven Problemen. Ein Hexenkessel der jederzeit explodieren kann und wird, spätestens wenn die Geldströme versiegen. Doch anstatt die Deutschen auf die Straße gehen und gegen die Umverteilung und Überfremdung protestieren, demonstriert man lieber gegen Bahnhöfe und Atomkraftwerke. Dabei läuft die MS Deutschland mit Volldampf unruhigen Zeiten entgegen, aber die Kapelle spielt bis zum Schluss und suggeriert „alles in bester Ordnung“. Na dann viel Glück, wir werden es sicherlich „bald“ brauchen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. Mit Stuttgart21 ist es wie mit der Neuen Fildermesse. Als das Messegelände auf dem Killesberg zu klein wurde, hat die CDU gegen alle Widerstände ein neues Messegelände direkt an der Autobahn und dem Stuttgarter Flughafen durchgepeitscht. Der Aufschrei in den linken Monopolmedien war riesig. Heute wo die Messe etabliert ist und ein Riesenerfolg ist, da redet keiner mehr davon, sondern ist gottfroh mit der Neuen Messe.

  2. Mittlerweile finanziert unser geliebtes Land die halbe Welt.

    Das war noch nie anders. 🙁

    Wir sehen also, unser Land steht vor massiven Problemen. Ein Hexenkessel der jederzeit explodieren kann und wird,…

    Erwarteter Bürgerkrieg in Europa
    oder, wie werde ich des Migrationsproblemes Herr.

    http://www.onlinezeitung24.de/article/1325

  3. Vato0815 bringt die Sache auf den Punkt!

    Und wenn ich bei Nachbarn beim Grillen eingeladen bin, dann kreist alles um

    Urlaub
    Auto
    Garten

    Für manche Menschen in diesem unserem Lande wird es ein böses Erwachen geben!

  4. Ich bin mal gespannt wann die Kernkraftwerksarbeiter ähnlich wie die Bergleute auf die Strasse gehen um für ihre Jobs zu demonstrieren.
    Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen so mit DGB , SPD , MLPD und wie sonst die ganzen Mediengeilen Klassenkämpfer sich nennen.

  5. So wie es aussieht, sind die Wutbürger wieder satt und wohlgefällig in die Wohnzimmer vor den Flachbildfernseher verschwunden.

    Da ja nun die grünrote Antiatombahnhofregierung am Drücker ist, hat der Wutbüger seine Schuld getan und betätigt sich wieder in seiner gewohnten Rolle als bürgerpflichtiger Ruhepol.

  6. Man könnte ja den Begriff Wutbürger auch anders verwenden, also nicht wegen Stuutgart 21. Zumindest empfinde ich eine sagenhafte Wut wegen der Islamisierung Europas, der Osmanisierung Deutschlands, des Wandels der EU in eine Transfer-Union, des Libyen-Verrats, der panischen Energievolte etc.

  7. Mit derselben irrationalen Wut wird ein grosser Teil der, derzeit begrünten, Wutbürger auch gegen verantwortliche Politiker, multikulturelle Kriminelle, Kulturabschaffer und Staatsauflöser vorgehen.

    Freut Euch, wenn Dilletanten handgreiflich werden.

  8. Die Partei „Bürger in Wut“ hat den richtigen Namen für den Seelenzustand vieler heutiger Bürger, jedoch leider führt auch das nicht weiter, weil diese Partei auf einen Einzigen
    konzentriert zu schein seinst, den Bundesvorsitzenden Jan Timke.
    Timke handelt wohl in der Absicht, sich von neimandem dreinreden zu lassen, sich nicht zum
    „Rechten“ stempeln zu lassen durch unerbetene
    Unterstützer, aber das beschränkt ihn eben auf
    Bremerhaven. So braucht der gemeine deutsche
    Politiker der Einheitspartei CDUCSUSPDFDPGrüne
    Linke keine Angst vor Timke zu haben, die Ver=
    bündeten dieses gemeinen Politikers, unsere
    lieben „Wächter-Journalisten“, schweigen Timke
    sowieso tot!

  9. Da nimmt man gerne Motorradclubs ohne Motorräder, Rütlischulen oder prügelnde und raubende Jugendbanden in Kauf. Hauptsache, niemand stellt uns in die falsche Ecke.

    Ich kann nur jedem empfehlen, üben im Alltag pi zu sein. Am Anfang reagieren die Leute genervt. Es geht ihnen schlecht, wenn sie die Augen geöffnet bekommen. Manche schlagen mit Keulen um sich, d. h. sie meinen du seist böse, frustriert, ungebildet. Aber wenn man das überstanden hat, befreit es ungemein, öffentlich pi zu sein.

  10. Ein Grund, warum WIR nicht auf die Straße gehen, sonderen die ANDEREN, sind diese Netzwerke, auf die ich schon ein paar Mal aufmerksam gemacht habe.
    Diese Netzwerke arbeiten mit Newslettern, die zu Spendenportalen und Unterschriftenlisten, fertigen e-mails führen. Außerdem werden dort Demos angekündigt.
    Dazu gibt es jedesmal rührselige Texte oder Hasstiraden je nach Anlass. Dort sind garantiert unsere ganzen Ökofaschisten eingeloggt.

    Beispiele sind Campact und Avaaz, die beide den „Atomausstieg sofort“ im Programm haben. Und natürlich den Boykott von Kohlekraftwerken und Spenden sammeln für „Demokratiebewegungen“…

    Aktuelle Aktionen von Campact:
    http://www.campact.de/campact/home

    Aktuelle Aktion von Avaaz:
    http://www.avaaz.org/de/index.php

  11. Passend zum Thema:

    Haudegen: Flügel und Schwert:

    „Die Zeiten sind Rau;
    die Moral liegt getreten am Boden;

    Bei einem blick aus deinem Fenster raus;
    wirst du belogen und betrogen;

    Trau deinen Augen; gib nicht auf und halte fest;
    den größten Berg den zu versetzt,

    Wenn Dir jemand deine Freiheit verwehrt,
    hier hast du Flügel und ein Schwert!

    Gib nicht auf und halte an;
    geh da raus und steh deinen Mann

    Wenn Dir jemand deine Freiheit verwehrt,
    nimm deine Flügel und ein Schwert!“

    Das ist die Hymne für „Die Freiheit“
    (perfekter gehts nicht)

  12. Ueber 60% der Deutschen sind und waren immer Leute, die an den Endsieg glauben.
    Und es wird halt alles noch totaler und radikaler, als wir es uns heute ueberhaupt erst vorstellen koennen.

    Geschichte wiederholt sich eben. Die dumme Masse lernt es NIE!

  13. Ergänzung:

    CAMPACT:
    „Nimm mit 489.929 Campact-Aktiven Einfluss
    auf aktuelle politische Entscheidungen.“

    „AVAAZ:
    ist ein Kampagnen-Netzwerk, das mit Bürgerstimmen politische Entscheidungen weltweit beeinflusst. DIE AVAAZ-BEWEGUNG: 9,323,779 Mitglieder weltweit“

  14. Der dumme Deutsche denmonstriert gegen alles: Atomkraft, Stuttgart21, Gegen die Zerstörung des Einzellerbiotops.
    Aber gegen die Zerstörung seiner Kultur, der Eröberung seiner Heimat durch eine faschistische Ideologie und gegen die Allmacht der EU bekommt er das Maul nicht auf.

  15. weiter im Text:

    „Die Flügel steh’n für Freiheit;
    das Schwert für den ewigen Kampf;

    In diesen Zeiten von Habgier und Feigheit;
    halt es fest in deiner Hand!

    Du wirst es brauchen, gib nicht auf und halte fest;
    den größten Berg den zu versetzt,

    Wenn Dir jemand deine Freiheit verwehrt,
    hier hast du Flügel und ein Schwert!

    Gib nicht auf und halte an;
    geh da raus und steh deinen Mann

    Wenn Dir jemand deine Freiheit verwehrt,
    nimm deine Flügel und ein Schwert!“

    genug gesungen für heute (aber es gibt noch eine Strophe …)

  16. Das einzige Problem, was Avaaz mit der EU hat:

    „An den Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso:

    Wir fordern Sie auf, ein Moratorium für die Einführung von genmanipulierten Nutzpflanzen in Europa zu erlassen, eine ethisch und wissenschaftlich unabhängige Forschungskommission ins Leben zu rufen, die die Auswirkungen von gentechnisch veränderten Lebensmitteln untersucht, sowie strenge Auflagen zu erlassen.“

    https://secure.avaaz.org/de/eu_gmo/?slideshow

  17. Ich war jetzt schon ein paar mal in Stuttgart und habe mir die Demonstranten mal genauer angeschaut. Und tatsächlich. Die wenigsten sprechen schwäbisch. Das deutet darauf hin, dass es keine Stuttgarter sind. Ich denke mal dass Rot-Grün im Wahlkampf viele Demonstranten von weit her angekarrt hat um zu zeigen dass angeblich die Bevölkerung von Stuttgart etwas gegen Stuttgart 21 hätte. Was aber nicht der Realität entspricht.

    Und wenn man die Hardcore-Demonstranten genauer anschaut, dann sind das alles andere als Bürger. Die Stuttgarter Bürger müssen am nächsten Tag arbeiten gehen und haben gar nicht die Zeit sich über Nacht in Bäumen anzuketten. Die Fahnen die die Stuttgart21-Gegner schwenken sagen dann alles. Es sind nur rote Fahnen von Kommunisten, Sozialisten, Moaoisten usw. Also mann kann diese Demonstranten ja alles nennen. Aber bestimmt nicht Wutbürger!

  18. Wir haben´s eben nicht besser verdient. Oder sieht das hier jemand anders? Wir haben das bekommen, was wir gewählt haben: Korrupte Nieten in Nadelstreifen, die uns ausnehmen wie Weihnachtsgänse 😀 Das ist eben der Preis der Untätigkeit. Hoffen wir nun, dass es richtig dicke kommt und so möglichst viele Bürger aus ihrem Winterschlaf gerissen werden und zur Besinnung kommen.

  19. Sieht mal alle hin ,seiht mal alle hin,was uns alle in Zukunft erwartet,es war einmal eine rusische Stadt namens Grozniy die im Nord Kaukasus die von Russen gegründet und aufgebaut wurde dann kammen die Tschtschenische „friedliche“ Siedler dann haben die demographisch überhand gewonnen dann kam die Sklaverei und Massaker an nicht moslemischen Bevölkerung (Russen,Amernier,Juden) in Grosny wurde offen mit Sklaven gehandelt ,der Kreml sah sich gezwungen die Armee einzusetzen und von da an brach die Hölle aus , seltene Chronik wie die Russen moslems Faschisten die mit modernsten Waffen und millionen dollars aus Saudie Arabien ausgestattet waren ,seltene Chronik.
    Das sit unsere Zukunft wie müssen zumindest mental darauf verbereitet sein dass es so kommt.
    http://www.youtube.com/watch?v=4KpUlDu5tYk&NR=1

  20. Was wollt ihr denn. Wutbürger gibt es bald nicht mehr. Wenn wir Griechenland saniert haben und wenn wir die GDE (Gesamtdeutsche Einheitspartei) akzeptieren, dann sind wir wie die Bienen unsrer Königin Biene Maja richtig frei.
    Vielleicht besitzt dann jeder Wutbürger Anteile von Stuttgart 21.

    Schönen Abend noch beim Halmaspielen!

    http://bit.ly/mG25i7

  21. #16 Denker (15. Jun 2011 22:53)

    Danke, die kannte ich noch nicht.

    Hat was, besonders die Texte, auch in anderen Stücken.

    Und wenn man noch bedenkt, aus welcher musikalischen Ecke die Jungs kommen…es tut sich was.

    Haudegen – Flügel und Schwert

  22. Der Begriff Wutbürger ist irreführend, denn welcher Bürger, der täglich seiner Arbeit nachgeht um Steuern zu zahlen, hat Zeit, tagelang Strassen zu blockieren um die Steuerzahler auf dem Weg zur Arbeit zu behindern oder auch auf Bäumen zu sitzen. Besser wäre Wutschmarozer, da sie von den berufstätigen Bürgern versorgt werden.

    Gegen Wutdeppen – für die Freiheit!

  23. Die Strompreise werden nun ganz erheblich steigen. Nur für eine Gruppe nicht: Sozialhilfeempfänger (überwiegend unsere Kulturbereicherer und viele arbeitsscheue Grüne) – sie erhalten Strom- und Heizkosten sowieso vom Sozialamt und die höheren Kosten werden der deutschen Steuerkartoffel aufgedrückt. Basta!

    Werden Westerwelle und Niebüll von Mutti dafür bestraft, dass sie schon wieder Geld nach Libyen und Gaza mitgenommen haben? Das hat doch früher die rote Heide auch immer wieder gemacht. Ihre letztes Geschenk an al-Assad waren immerhin 50 Mio. Euro. Ob der das gleich in sein eigenes Portemonaie gesteckt hat wie es der listige Arafat immer machte?

  24. Na also, es geht doch!
    Nazi-Alarm in Dortmund, und umgehend stellt die Polizei mehrere Fotos ins Netz (es ging nur um verbale Aufälle und Rempeleien, keine Tätlichkeiten):

    http://www.polizei.nrw.de/presse/portal/dortmund/110615-153748-68-565/uebergriff-in-der-strassenbahn–polizei-sucht-tatverdaechtige-mit-lichtbild

    Der Staatsschutz der Polizei Dortmund ermittelt seit dem 11.06.2011,
    gegen mehrere Personen der rechten Szene, die am gleichen Tag, gegen 20:30 Uhr, in einer Straßenbahn ausländische Mitbürger beleidigten.

    In der U-Bahn Linie U44 von Dortmund-Dorstfeld nach Dortmund Innenstadt kam es zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen Angehörigen der rechten Szene und mehreren Fahrgästen der U-Bahn. Zwei der drei geschädigten Frauen sind Ausländerinnen mit dunkler Hautfarbe.

    Bisherige Ermittlungen haben ergeben, dass ca. 10 Personen, die der rechten Szene angehören, die U-Bahn in Fahrtrichtung Innenstadt an der Haltestelle Wittener Straße in Dortmund bestiegen.

    Dort hatten sie zunächst die beiden dunkelhäutigen, weiblichen Fahrgäste mit fremdenfeindlichen Äußerungen beleidigt. Im weiteren Verlauf griff eine Frau helfend in das Geschehen ein und wurde durch eine unbekannte Frau gegen ein Fenster gedrückt. Als die Täter die U-Bahn an der Haltestelle Ofenstraße verließen, kam der Kinderwagen einer Geschädigten mit Kind (ein Jahr alt) zu Fall.

    Von den Geschädigten und Zeugen wurde niemand verletzt.

    Der Staatsschutz der Polizei Dortmund hat mittlerweile mehrere tatverdächtige Männer identifiziert, die der rechten Szene aus Dortmund angehören.

    Vom Tathergang liegen Lichtbilder aus der Überwachungskamera der Straßenbahn vor, auf denen die bisher nicht bekannte Tatverdächtige zu sehen ist.
    Laut Zeugenaussagen wird sie als circa 30-jährige Frau beschrieben, die 160 cm groß war, von dicklicher Statur und mit kurzen dunklen Haaren. Sie trug dunkle Kleidung und einen schwarzen Pulli.

    Weitere Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132-7491.

  25. #32 john3.16 (16. Jun 2011 00:07)

    Die Strompreise werden nun ganz erheblich steigen. Nur für eine Gruppe nicht: Sozialhilfeempfänger (überwiegend unsere Kulturbereicherer und viele arbeitsscheue Grüne) – sie erhalten Strom- und Heizkosten sowieso vom Sozialamt und die höheren Kosten werden der deutschen Steuerkartoffel aufgedrückt. Basta!

    Blödsinn!
    Bei H4 wird zwar Miete/Nebenkosten bezahlt, aber kein Strom!

  26. #32 john3.16 (16. Jun 2011 00:07)
    Die Strompreise werden nun ganz erheblich steigen. Nur für eine Gruppe nicht: Sozialhilfeempfänger (überwiegend unsere Kulturbereicherer und viele arbeitsscheue Grüne) – sie erhalten Strom- und Heizkosten sowieso vom Sozialamt
    —————

    Wenn schimpfen, bitte bei der Wahrheit bleiben 🙂
    Hartz IV-Empfänger müssen ihren Haushaltsstrom von ihrem Regelsatz bezahlen. Also auch die Strompreiserhöhungen und was sonst noch alles teurer wird.

  27. Deswegen bin ich beim „Marsch für die Freiheit“ von Pro Köln mitgegangen. Weil ich mich als wahrer Wutbürger sehe. Um den anderen mal zu zeigen, wofür manwirklich auf die Straße gehen sollte!

  28. #32 john3.16 (16. Jun 2011 00:07)
    Die Strompreise werden nun ganz erheblich steigen. Nur für eine Gruppe nicht: Sozialhilfeempfänger (überwiegend unsere Kulturbereicherer und viele arbeitsscheue Grüne) – sie erhalten Strom- und Heizkosten sowieso vom Sozialamt

    Auch schon der Gehirnwäsche erlegen ?

  29. Der Euro darf eben nicht scheitern, koste es was es wolle, denn er ist gut für Deutschland, glaubt man den Floskeln von Politik und Presse.

    Das ist ja auch richtig, eben WEIL wir unruhigen Zeiten entgegensehen. Wie soll der Binnenmarkt (von dem Dt. als Exportnation in hohem Maße profitiert) ohne gemeinsame Währung existieren? Ich teile größtenteils Ihre Analyse, Sie beschreiben Missstände, aber ich bin mir nicht sicher, ob die richtigen Konsequenzen gezogen werden.

    Die USA sind pleite, Europa ist pleite, in Nordafrika brennt die Luft und die Weltbevölkerung explodiert, bei weiter rasant schwindenden Ressourcen.

    Ja, eben darum braucht es ja mehr Europa und nicht weniger. Was da auf uns zukommt, wird sich national nicht lösen lassen. Das müssen Sie mit der guten Analysekompetenz doch auch sehen….wenn die neuen und alten Großmächte, etwa aus Mangel an Ressourcen, beginnen sich zu nehmen was sie brauchen, werden sie auf einzelne, schwache europäische Staaten keine Rücksicht mehr nehmen. Wie es z.Z. um die UN und das internationale Recht bestellt ist, kann man täglich bewundern. Das ist absolut kein Schutz mehr und löcheriger als ein Sieb.

    #35 Wotan47

    Sie sagen es, aber das wusste Mutti ja auch nicht. Kein Wunder, dass sich Mythen und Klischees so hartnäckig halten.

  30. Liebe PI-ler,

    folgendes liegt mir schon länger auf dem Herzen (also bitte nicht missverstehen 😉 ):

    manche Kommentatoren sollten mal auf ihre Rechtschreibung achten (Groß-/Kleinschreibung; “das und daß” etc.)

    Das würde die Lesbarkeit der Kommentare erheblich erhöhen; und auch “Neuzugänge” hier auf PI nicht direkt verscheuchen ob der “Prol”-Kommentare hier.

    Aber: PISA läßt grüßen (je jünger die Kommentatoren werden).

    Gott zum Gruß,

    Tanks_and_Guns

    PS: es kommt nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf deren Lesbarkeit.

    PPS:
    um es politisch unkorrekt auszudrücken: wer der deutschen Sprache und Rechtschreibung nicht mächtig ist, sollte hier nicht kommentieren, bzw. “posten”. Danke.

  31. #42 Eurabier (16. Jun 2011 05:15)

    Erfreulicherweise ist Türkyemspors 1. Mannschaft gerade mit der schlechtesten Punktebilanz aller Zeiten (2 Punkte aus 34 Spielen) aus der Regionalliga Nord abgestiegen.

  32. #41 Tanks_and_Guns (16. Jun 2011 05:08)

    1+, nur „daß“ schreibt man jetzt „dass“……

  33. Gefiel mir: „Gruene Fake-Zipfel“

    OT –

    „Arabische Männer sind billige Fake-Produkte – Viele arabische Männer geben vor, modern zu sein, aber sie sind Höhlenbewohner. Sie behandeln Frauen wie eine Anschaffung und verwechseln Männlichkeit mit Machismus. – Von: Autor: Joumana Haddad“

    Aus: http://www.welt.de/debatte/kolumnen/article13430952/Arabische-Maenner-sind-billige-Fake-Produkte.html

    Leider liess die Autorin es nicht zu, die Quelle des Uebels zu benennen. Naemlich, die Anhaengerschaft der „Fake-Produkte“ zum Faschislam.

  34. Mir gefällt der Begriff „Bürger in Wut“ besser.
    „Wutbürger“ ist wohl eher die Verballhornung dieses Begriffs im Interesse der Political Correctness.
    Aber das sei einmal dahingestellt.

    Die Masse der Bürger glaubt den Regierenden nicht mehr, weil sie lügen, und wie!
    Und die MSM lullen ihre Klientel täglich mit neuem Müll ein, dann glaubt man gerne doch wieder jeden Dreck..
    Aber die jetzt in Deutschland lebenden Generationen sind offenbar so mit dem Glauben an den ständigen Aufschwung infiziert, das sie wie Süchtige jeden Gedanken an Gefahr von sich weisen und das Gelaber von der schönen neuen Welt noch inhalieren, wenn sie selbst schon zusammengeschlagen am Boden liegen.
    So traurig es ist, was fehlt, ist wohl die eigene persönliche Erfahrung an Niedergang und Krieg.
    Man muß heute nur eins und eins (Schulden und Lügen) zusammenzählen,um zu erkennen wie wir auf den Abgrund zurasen. Diese Fähigkeit scheint aber bei vielen Wohlstandsverwöhnten ganz einfach zu fehlen!

  35. Jetzt im Staats-Frühstücksfernsehen:

    Nächste Eskalationsstufe im Anti-Diskriminierungsschwachsinn:
    Das anonymisierte Bewerbungsverfahren

    hierzu auch Erhellendes von der Staatsregierung:
    http://www.bundesregierung.de/nn_1264/Content/DE/Artikel/2010/08/2010-08-24-anonyme-bewerbungen.html

    nach allg. Kültür, soll jetzt eine neue Bewerbungskültür folgen…

    … auch das wird dem Bürger immer wieder schon zum Frühstück eingetrichtert,damit aus ihm ja kein Wutbürger wird.

  36. Diese Wortschöpfungen kommen aus linken Verbänden. Mit Wutbürger ist nicht das Volk sondern die eigene Klientel gemeint. Das Volk ist für S21. Lasst Euch da mal nicht veräppeln.

  37. #41 Tanks_and_Guns (16. Jun 2011 05:08)

    Immer lustig wenn Lehrer sich beschweren das sie versagt haben und einen dann das Denken verbieten wollen, bzw. das Gedachte zu schreiben!

    PS: es kommt nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf deren Lesbarkeit.

    Das ist das Dümmste was ich je gelesen habe!!! Es kommt nur auf den Inhalt an, umso besser wenn der Lesende Mitdenken kann! Schöner wenn der Schreibende in der Lage ist das Denken vorwegzunehmen, aber auch gefährlich…

    PPS:
    um es politisch unkorrekt auszudrücken: wer der deutschen Sprache und Rechtschreibung nicht mächtig ist, sollte hier nicht kommentieren, bzw. “posten”. Danke.

    Um es politisch korrekt auszudrücken: auf ihr elitäres Gehabe kann die Welt gerne verzichten! Über eine gute Rechtschreibung sich zu freuen ist OK, anderen aber die freie Meinung madig zu machen und den „Club der toten Dichter“ hier gründen zu wollen ist einfach lächerlich!

    Dumm, dümmer…

  38. Ob desch Ländle nun von Fukukretschmann (GED) oder von Öttinger (GED) regiert wird, wo ist der Unterschied?

    http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article13431712/Bruessel-will-Verbraucher-zum-Stromsparen-zwingen.html

    Brüssel will Verbraucher zum Stromsparen zwingen

    Nach Plänen von EU-Kommissar Günther Oettinger müssen die Energieversorger künftig sicherstellen, dass ihre Kunden weniger Strom und Gas verbrauchen. Jedes Jahr sollen die Unternehmen ihren Anteil am Energiemarkt um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresverbrauch senken.

  39. #41 Tanks_and_Guns (16. Jun 2011 05:08)

    Wird gemacht werden! Aber ein Schreibfehler oder Buchstabenverdreher muß schon mal drin sein. Ich werde mir aber nach wie vor erlauben, statt „dass“ „daß“ zu schreiben. Schließlich hat man auch die FREIHEIT, nicht zur neuen Rechtschreibung zu wechseln, wie es übrigens auch einige Zeitungen halten, u.a. die JF.

  40. #41 Tanks_and_Guns (16. Jun 2011 05:08)

    PS: es kommt nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf deren Lesbarkeit.

    Wessen Lesbarkeit? War das jetzt eine Stilfigur aus eigener Schöpfung?

    PPS:
    um es politisch unkorrekt auszudrücken: wer der deutschen Sprache und Rechtschreibung nicht mächtig ist, sollte hier nicht kommentieren, bzw. “posten”. Danke.

    Ein Satz fängt mit einem Großbuchstaben an „Um…“).

    Und übrigens: Wer bist DU denn überhaupt, um bestimmen zu wollen, wer hier kommentieren darf oder nicht? Kiffen am frühen Morgen ist ungesund!

  41. Was nun ihr GRÜNEN Flachw…?
    Erst die große Randale-Show, einhergehend mit viel gut organisierter Gewalt, Brutalität und Uneinsicht und nun auf einmal GRÜNES LICHT für den Weiterbau. Was für eine verlogene Bande die GRÜNEN, LINKEN, SPD und Gewerkschaften doch sind. Ich hoffe nur, dass der betrogene Wähler das zu honorieren weiß und schnell feststellen wird, dass man sie/ihn mißbraucht hat, woran ich auch meine Zweifel habe, weil nämlich politisch dumme, verbohrte Menschen niemals aussterben werden. Freunde unterstützt die Bürgerrechtspartei
    DIE FREIHEIT. Niemals war eine solche Partei wichtiger als heute. Ansonsten wird es zu spät bzw. um Deutschland geschehen sein.

  42. Die Grünen sind die Dagegen-Partei!

    Zuerst waren sie GEGEN den alten stinkenden Bahnhof in Stuttgart – ein neuer Bahnhof musste her;

    Dann waren sie GEGEN den Neubau des Bahnhofs,

    und jetzt sind sie GEGEN den Baustopp (der von der Bahn sogar angebotzen wurde !!!)

    Immer DAGEGEN

  43. @ #57 Deutscher Kreuzritter (16. Jun 2011 08:56)

    Das Banner geht gar nicht!

    Antifa-Erlangen: Aktiv für eine bessere Welt

    Natürlich mit einem Roten Stern und in Rot-Schwarzer Aufmachung: da wäre noch Platz für das Hakenkreuz;

  44. @ #61 Bosnigel (16. Jun 2011 09:10)

    Das funktioniert nie! Nicht mal ein Admin kann die Fettsucht abschalten; Warten wir besser auf einen neuen Thread –

    vielleicht zur Veranstaltung am 21.06. auf dem Nockherberg:

    dort tritt Claudia Roth LIVE auf – in einer Diskussion gegen Gauweiler!
    Wir sollten da hin gehen, und Claudia Roth gnadenlos ausbuhen und auspfeiffen und immer in ihren Reden stören!!!!

    Dann eine Videokamera bereithalten, sobalt sie ausfallend wird.

    Und schon ein paar U-Tube-Ressourcen bereithalten …

  45. OT: Gutmenschensozialisten wittern bestimmt wieder Rassismus:

    Handwerker wollen lieber Arbeitslose als Ausländer

    Deutsche Handwerker suchen dringend Fachkräfte. Doch die meisten Betriebe wollen keine Zuwanderer, sondern mehr Arbeitslose anwerben.

    Die Handwerksbetriebe in Deutschland setzen auf der Suche nach Fachkräften nicht auf Ausländer. „Für das Handwerk spielt die Anwerbung ausländischer Fachkräfte eine untergeordnete Rolle: Nicht einmal zwei Prozent der Betriebe sind daran interessiert“, sagte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, der „Passauer Neuen Presse“.

    Respekt, Herr Kentzler, in diesem Zeiten, in denen jemand, der wegen schlichter Auswertung von Statistiken des Statistischen Bundesamtes als Rassist von unseren Toleranzromantikern verfolgt wird, so deutlich die Realität zu benennen! Danke!

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13432394/Handwerker-wollen-lieber-Arbeitslose-als-Auslaender.html

  46. OT: Hurra – endlich können wir unsere Geldberge abbauen;

    EZB bringt Billionen-Rettungsfonds ins Gespräch

    Während Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou mit einer Kabinettsumbildung sein Land retten will, denkt die EZB schon einen Schritt weiter: Ratsmitglied Wellink schlägt vor, den Rettungsschirm zu verdoppeln.
    […]

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/schuldenkrise-ezb-bringt-billionen-rettungsfonds-ins-gespraech_aid_637339.html

  47. In der DDR hat die Kapelle auch bis zum Schluß gespielt, und dann waren wir in Westdeutschland da, um sie aufzugangen.

    Danach sind die Sozialisten/Kommunisten daran gegangen, das vereinigte Deutschland zu zerstören. Und bald sind wir soweit. Und niemand ist da, der uns auffängt. Gute Nacht!

    Eigentlich besser: Guten Morgen! Ich meine natürlich: Dem Morgenrot entgegen!

  48. OT

    Gerade kam einer der Zensus-Schergen bei mir vorbei. So den Typen habe ich gleich weiter geschickt und mir die Fragebögen aushändigen lassen.
    Also schau ich da mal rein.
    Und was les ich da?

    Frag 8 Welche Religion bla bla:
    1. Christentum
    2. Judentum
    3. Islam
    – Sunniten
    – Schiiten
    – Aleviten
    4. Buddhismus
    usw.

    Äh… ohne getauft zu sein. Gibt es nicht auch verschiedene Richtungen im Christentum?
    Evangelen, Katholen, Baptisten ?

  49. @43 Tanks_and_Guns (16. Jun 2011 05:08)

    Gutmeschen-Geschwurbl is‘ ja schonn echt Folter{

    Noch grööss’re Pein is‘ das derr

    B E S S E R M E N S C H E N

    Manchmal rutscht es mir einfach so raus

    Nobody is(‚) perfect……..

  50. Die Wirtschafts und Finanzkrise ist zu abstrakt um vom Großteil der Menschen verstanden zu werden.

    Noch kommen Hartz IV, Renten und Gehälter.
    Noch läuft die Glotze und es steht Bier im Kühlschrank.
    Dazu die „Alles ist gut“ Propaganda der Medien.

    Auch die kulturelle „Bereicherung“ findet für die meisten nur in Brennpunkten statt, die man meidet.

    Deshalb wird die Masse erst aufwachen wenn es richtig knallt und alles den Bach runtergeht.
    Wir sind auf dem besten Weg dahin und das Ende ist abzusehen !

    Wenn es soweit ist und die Menschen merken wie sie betrogen wurden, bekommt das Wort Wutbürger eine Bedeutung die ihm gerecht wird.

  51. Stuttgart 21 wird gebaut und Ba-Wü wird nicht nur
    Theo Retisch
    von einem Kommunisten, der grün angestrichen ist, regiert.

  52. #65 Leserin

    Die DDRler sind sozusagen vom Regen in die Traufe gekommen.Die BRD-Kapelle spielt auch schon den Todesmarsch.

  53. #71 pellworm (16. Jun 2011 10:41)

    Die DDRler sind sozusagen vom Regen in die Traufe gekommen. Die BRD-Kapelle spielt auch schon den Todesmarsch.

    Ich als Ossi sage mal: Zwei Systemzusammenbrüche sind mir eigentlich ’n bisschen zu viel für ein Leben – und das auch noch in so kurzem zeitlichen Abstand (historisch gesehen). Außerdem wird der kommende Zusammenbruch auch ein paar Nummern härter werden als der gehabte. Und es gibt auch keine echte politisch-ökonomische Alternative mehr, nur noch die Aussicht auf die totale Barbarei.

  54. @55 Osiris Iffla (16. Jun 2011 08:16)

    Genau! Ich konnte bisher auch alles lesen. Aber er/sie hat ja auch äh Recht. Also, ein bisschen. Na ja, ich mein‘ inhaltlich oder so…
    Wenn wir uns nur nich‘ mit dem erhobenen Zeigefinger mal den….

    @70 schweinsleber (16. Jun 2011 10:37)

    dem schließe ich mich an! Herausragend.

  55. Ich bin auch gegen den Bahnhof, weil:
    1) Wir das Geld nicht haben
    2) Ich den ökonomischen Mehrwert nicht erkenne

    Es ist symtomatisch für dieses Land.
    Der Bahnhof wird gebaut, weil er – aus welchen Gründen auch immer – auf dem Etatplan des Verkehrsministeriums steht, der vielleicht vor 20 Jahren erstellt wurde.

    Das erinnert mich an meine Zeit beim Bund:
    kurz vor Jahresende wurde auf dem Schießplatz die verbleibende Munition rausgerotzt, bis die Läufe glühten. Warum? Weil sonst die Anforderung für das folgende Jahr gekürzt worden wäre!
    Völliger Schwachsinn, aber lustig!

  56. .
    Hallo Baden-Württemberger

    “I-C-H . G-Ö-N-N-E . E-S . E-U-C-H-!”

    ihr könnt euch garnicht vorstellen,
    wie sehr ich es euch gönne !

    Grün-Rot in BW :
    da kann man noch richtig was kaputtmachen!

    (In Berlin und Bremen gibts ja eh nur noch verbrannte Erde)

  57. exKomapatient on Jun 16, 2011 at 11:13

    Na dit mein ick ooch, wa! Hicks!

    Lol und 😀

  58. #76 Senator

    Ich bin auch gegen den Bahnhof, weil:
    1) Wir das Geld nicht haben

    Komisch ???
    Wenn es um Hilfsprojekte in aller Welt geht,
    wenn es um die Aufnahme von Zuwanderern geht,
    schallen mir ständig die Journalisten im Radio entgegen : „Wir sind doch ein reiches Land“. 😉

  59. #79 suebia (16. Jun 2011 11:31)

    schallen mir ständig die Journalisten im Radio entgegen : “Wir sind doch ein reiches Land”. ….

    ………………………………………

    Meine ehrliche Meinung zur Geldverschwendung in unserem Land und die notwendigen Konsequenzen auf politischer Ebene würde mich sicherlich vor ein Gericht bringen – wenn ich das öffentlich machen könnte!
    Aber es kommt der Tag …
    Nichts geht ewig auf dieser Welt!

  60. Ich bin auch gegen den Bahnhof, weil:
    1) Wir das Geld nicht haben
    2) Ich den ökonomischen Mehrwert nicht erkenne

    Sei doch froh, wenn das Geld *dafür* rausgehauen wird! So wird wenigstens neue Infrastruktur geschaffen, das Stadtbild verschönert und heimische Unternehmen gefördert.

    Wenn das Geld nicht für sowas ausgegeben wird, dann wird es nach Griechenland geschickt, unseren Talenten hinterher geworfen, in die Migrations- oder Sozialindustrie gesteckt.

    Weg ist das Geld sowieso, Steuern werden nie gesenkt. Insofern ist jede Verwendung gut, die zumindest echte Werte schafft.

  61. Die Stuttgarter Bürger müssen am nächsten Tag arbeiten gehen und haben gar nicht die Zeit sich über Nacht in Bäumen anzuketten.

    Das ist ja genau der Knackpunkt. Ich hatte mich mal auf eine Befürworterliste eingetragen und dachte das die Sache damit erledigt gewesen wäre. Aber dann bekam ich Einladungen zur Teilnahme an einer Demo. Man müsse „Masse zeigen“ und „Anwesenheit“.

    Aber nun mal ganz ehrlich. Ich wohne 70 km von Stuttgart weg und habe in der Erklärung zur Unterstütznug angemerkt, dass ich meine Stimme nicht als Gegenstimme zu einem Einheimischen sehe sondern als Gegenstimme zu einem eingereisten Protestler und das ich eher der Meinung bin, dass die Meinung(en) der Stuttgarter vor Ort maßgebend sein sollten und nicht der Fremden.

    Das ich nun für den Bahnhof auch noch regelmäßig in Stuttgart erscheine ein Plakat hochhalte und mir dann auch noch von einem Antifa eins auf die Nase geben lasse, das wäre dann ein wenig zu dicke. Vor allem bewege ich mich dann auf dem gleichen Niveau wie die Leute die ich eigentlich – sorry aber es ist so – verachte.

    Wie viel wichtiger wäre bei S21 eine Diskussion darüber gewesen, warum dies so teuer ist. Ich würde schon gerne mal bei einem solchen Projekt die Detailzahlen sehen und verstehen wieso da so große Zahlen rauskommen. Das würde vor allem die Kosten mal ein wenig transparenter machen. Aber in diesem Chaos auch noch mit so einem Punkt anzufangen, das ist einfach sinnfrei.

  62. Apropos, ‘Zwangsabgaben-Geldraushauen’.
    Schau Di net um, der KommiSSar geht rum …

    Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel(FDP) und EU-Entwicklungskommissar Andris Piebalgs waren am Donnerstag nach Pakistan gereist, um ein Signal „für Frieden und Stabilität“ zu setzen, erklärte Niebel bei seiner Ankunft in Islamabad. Deutschland habe als größter Beitragszahler der EU ein besonderes Interesse daran, dass Entwicklungsgelder für das Land bestmöglich eingesetzt würden.
    Auf dem Besuchsprogramm der beiden Politiker stehen den Angaben zufolge Gespräche mit führenden pakistanischen Regierungsvertretern und Projektbesuche im Nordwesten sowie im Osten des Landes. Auch solle das fünfzigjährige Jubiläum der deutsch-pakistanischen Entwicklungszusammenarbeit gewürdigt werden. – amz/dpa/AFP

    First Class Entwicklungs-Luxushilfereisen?

    Also, ich meine ja nur, wg. …. “Frankfurt — Gegen den Vorstand der bundeseigenen Entwicklungsorganisation Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sind Vorwürfe wegen Verschwendung laut geworden. …“
    Aus: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5gyUJQLSXhHC-34GAhSWYyf2kQd_g?docId=CNG.72c47461b098954c12a27e116a850d7d.1f1

  63. „Es tut mir leid, aber ein Bauer oder ein Unternehmen, was eine “Durststrecke” nicht verkraften kann, hat seine Daseinsberechtigung am Markt verloren“

    Sehe ich nicht so – was kann denn ein einwandfrei wirtschaftender Landwirt dafür, wenn seine Produkt aus völlig irrationalen Gründen nicht mehr gekauft werden? Da würde ich eher mal eine Großbank pleite gehen lassen, die sich selbst durch reine Gier abgeschossen hat.

  64. Auf der Titanic spielte die Kapelle auch bis zum Schluß.
    Die war ja auch unsinkbar.

  65. Sehe ich nicht so – was kann denn ein einwandfrei wirtschaftender Landwirt dafür, wenn seine Produkt aus völlig irrationalen Gründen nicht mehr gekauft werden?

    DAFÜR kann er nichts. Aber was DAGEGEN tun kann er. Er muss die Preise erhöhen und eigene Rücklagen bilden.

  66. #74 wayfaring stranger

    Das sehe ich genauso.Meine Großmutter hat fünf Systeme erlebt und überlebt.Wir werden den zweiten Systemwandel vielleicht nicht überleben.Es ist wirklich eine groteske Situation,der kalte Krieg hat uns die längste Stabititätsphase beschert.Mit der Auflösung des Ostblocks,haben die Kommunisten dem Westen den Todesstoß versetzt.

  67. #31 Wien-1683 (15. Jun 2011 23:59)

    Der Begriff Wutbürger ist irreführend, denn welcher Bürger, der täglich seiner Arbeit nachgeht um Steuern zu zahlen, hat Zeit, tagelang Strassen zu blockieren um die Steuerzahler auf dem Weg zur Arbeit zu behindern oder auch auf Bäumen zu sitzen. Besser wäre Wutschmarozer, da sie von den berufstätigen Bürgern versorgt werden.

    Ich bevorzuge den Begriff Brüllaffen

  68. Dem Inhalt kann man ja nur zustimmen, aber die Weltuntergangsstimmung, welche den Artikel begleitet, erinnert mich an das linke Geheule (Klimakatastrophe). Es tut sich was in richtiger Richtung. Die Partei Die Freiheit nimmt sich solcher Themen an. Jeder kann (Förder)Mitglied werden. Das ist mein Beitrag zum Ändern der Situation.

  69. Es ist erfreulich, dass die Blockaden in Stuttgart friedlich verlaufen.
    So nett von der Polizei kostenlos weggetragen zu werden, muss doch ein
    Erlebnis sein. Kann man das als Nichtdemonstrant eigentlich auch buchen ?
    Wenn nicht, gebe ich allerdings zu bedenken, dass die Kosten für
    derartige Polizeieinsätze von mir und allen anderen Steuerzahlern
    finanziert werden.
    Wäre es da nicht vertretbar, von jedem sich tragen lassenden
    Demonstranten einen Eigenanteil, vielleicht in Höhe von 50 Euro, zu
    kassieren ?

  70. Hallo,
    die Verweigerung der Realität durch einen großen Teil der Bevölkerung ist schon erschreckend. Dieser Teil besteht zum großen Teil aus überversorgten alten Menschen die allein durch ihr Vorhandensein diesem Land die Zukunft nehmen. Das überaltete Land muss durch seine Jugend am Scheißen gehalten werden und diese jungen Menschen können sich nicht um eine eigene Familie kümmern. Diese Alte Generation hat aus Egoismus keine Kinder in die Welt gesetzt und will jetzt von den Jungen durchgefüttert werden. Da sollte man mal radikal an deren Finanzen gehen damit es einen gerechten Ausgleich gibt. Die Staatsverschuldung die diese Egomanen der Nachwelt hinterlassen sind von dieser genau so wenig zu bezahlen wie die Grichen ihre Schulden je bezahlen können.

Comments are closed.