Seit einer Woche läuft im gebührenfinanzierten GEZ-ZDF ein Kirchen-Porno über die spanische Familie Borgia, die in Rom vor 500 Jahren zwei Päpste stellte, zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Heute abend wird Teil 4 von 6 gesendet, die letzte Folge sahen angeblich ca. 4,8 Millionen Zuschauer.

Die Stuttgarter Zeitung muß uns verzeihen, aber dieser Text verdient es einfach, nachgedruckt zu werden:

Spritz! Stöhn! Röchel! Erwürg! Sie entschuldigen, dass wir in den Comicjargon verfallen. Wir passen uns damit der Serie „Die Borgias“ an, die derzeit die TV-Geräte besudelt.

Ein Borgia tritt meist im Aggregatzustand Papst (rot, verschlagen), Liebhaber (nackt), Teufelsbraten, weiblicherseits als Schlange oder Geschöpf (unschuldig) auf. Im Fernsehen entlädt sich ein Affektgewitter als hätte Caravaggio Regie geführt.

Es wird gestöhnt (beim Liebesakt oder unter der Folter), gichtige Finger klammern sich an die Gitterstäbe finsterer Verliese, verdreckte Fieberkranke wälzen sich im Delirium, das Wort Bestechung wird wörtlich genommen.

Kurz: man sieht das Leben, wie es sein könnte, wenn wir nicht morgens ins Büro müssten. Die Wirkung ist fatal: Die Deutschen suchen nach Spuren von Blut oder Schweinekot hinter ihren Sofas und drücken sich an den Hausecken entlang, als erwarteten sie vor jeder Ecke einen Bravo (vulgo: Meuchelmörder). Damit nicht genug: Apple verkauft ein Borgia-App, dessen Algorithmus 50 tödliche Intrigen pro Minute zusammenspinnt, bei Eltern hat der Vornahme Borgia den Kevin verdrängt, in den Clubs großer Städte trinkt man statt Aperol Spritz einen Borgia (2 cl Schweineblut mit Weihwasser aufmischen und aus der Schöpfkelle schlürfen). An eine Fortsetzung ist gedacht.(Aus: Suttgarter Zeitung, 22. Oktober 2011)

Schön geschrieben, trotzdem erfüllen mich solche Machwerke mit Wut. Vom Jugendschutz wollen wir bei der Zwangsgebühren-Glotze schon gar nicht mehr reden, nein, da ist noch etwas anderes: die meisten Leute nehmen solche Filme für bare Münze. Die glauben, das sei echte verfilmte Geschichte. Ich habe es selber erlebt, wie mir immer wieder Blogger, die noch nie ein Buch gelesen hatten, bei geschichtlichen Themen irgendwelche Spielfilme als Beweis anführten! Da bleibt dir dann die Spucke weg!

(Spürnase: eu)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. OT (aber wichtig):

    Welt online:
    „In Libyen war am Sonntag ein Islamischer Staat angekündigt worden, der auf der Scharia, dem islamischen Recht basieren soll. In Tunesien fürchten nun säkulare Intellektuelle, Liberale und Sozialisten, dass ähnliches passieren könnte. Denn obwohl am Montagabend noch keine endgültigen Ergebnisse veröffentlicht worden waren, rechneten viele Beobachter mit einem deutlichen Sieg der Islamistenpartei Ennahda.“

    „Ennhada wird danach sehr wahrscheinlich stärkste Fraktion in der 217 Mitglieder umfassenden verfassungsgebenden Versammlung. Ihr Stimmenanteil dürfte zwischen 25 und 50 Prozent liegen.“

    So viel zum demokratischen Arabischen Frühling…

  2. Vom Jugendschutz wollen wir bei der Zwangsgebühren-Glotze schon gar nicht mehr reden …

    Die europäische Produktion wurde für die Fernsehausstrahlung schon gekürzt.

    Einfach auf die amerikanische Ausgabe warten – die wird unblutiger sein 😉

  3. Da wollte wohl jemand beweisen, dass man mit der Geschichtsseifenoper „Die Tudors“ mithalten kann. Ich habe mir von „Borgia“ nicht eine einzige Folge angesehen. Ich gehöre also zu den zirka 75 Millonen, die nicht zusehen.

  4. nochmal OT:

    sorry, ich hättte fast das wichtigste vergessen:

    „Mehr als 90 Prozent der 4,1 Millionen registrierten Wähler hätten ihre Stimme bei der Wahl einer verfassunggebenden Versammlung abgegeben, sagte Boubaker Bethabet von der tunesischen Wahlkommission.“

  5. Was soll der Artikel denn auf diesen Blog??? Will uns der Autor vorschreiben, was wir in der Glotze für gut oder schlecht befinden sollen???
    Ich gucke jedenfalls heute Abend im Staatsfernsehen den 4. Teil. Ich freu mich drauf.
    PS an Kewil: Wenn Dir nichts besseres einfällt, dann einfach mal Klappe halten.

  6. Selbst der linke, kirchenfeindliche Spiegel muss sich bei der 25-Million-Euro-Produktion (!) fremdschämen:

    Da scheinen sich zwei gefunden zu haben: Das sündengeile moderne Fernsehen und eine vermeintlich nur sündenfrohe Epoche am Ende des Mittelalters.

  7. Meine Anfrage beim ZDF, wann denn das „Fröhliche Leben des Mohammed“ verfilmt würde, wurde leider nicht beantwortet. Könnte daran liegen, dass Kinderpornos, Gott sei Dank, verboten sind….

  8. Stern und der Versuch die Scharia näher zu bringen bzw. zu verharmlosen:

    24. Oktober 2011, 15:37 Uhr
    Die Ära nach Gaddafi Libyen will die Scharia – na und?
    Libyen erfindet sich neu: Ein Rechtsstaat will das Land werden, moderat islamisch, Scharia inklusive. Passt das zusammen? Ja. Denn selbst in Deutschland wird die Scharia angewandt…….

  9. Was soll uns der Artikel sagen? Fernsehen suckt? Eine Fernsehserie ist kein Ersatz für Fachliteratur? WAS?

    Ansonsten, ich habe keine Ahnung was da läuft, ich schaue seid 1997 kein Fernsehn mehr.

  10. #5 booster (24. Okt 2011 19:08)

    „Ich gucke jedenfalls heute Abend im Staatsfernsehen den 4. Teil. Ich freu mich drauf….“

    ………………………………………………………………………………………..

    Und zwischen dem Stöhn, Spritz, Schrei wird immer wieder das Kreuz eingeblendet. Erziehungsfernsehn à la carte….

    Da freuen sich die „Humanist_innen“.

    Gell @ booster ? :mrgreen:

  11. @ #5 booster

    Ich finde den Artikel entgegen der GEZ-Massenmedien in Ordnung. Oder willst Du uns vorschreiben, was wir auf PI lesen dürfen?

  12. Gibts in der Glotze heißes Fleisch, macht unser kewill nur nur „kreisch“…

    Katholisch ist er, bis ins Mark. Drum schreibt er manchal auch nur Qua….

  13. Stupides Kirchenbashing der linksgrünen Medienmafia. Und verglichen mit den sexuellen Perversionen des degenerierten Mohammed wirken ja selbst die Borgias geradezu wertkonservativ. Keine Sekunde werde ich mir diesen Mist angucken. Gott schütze den Katholizismus, er ist zurzeit der einzige moralische Fels in der Brandung.

  14. #1 WolfTroll (24. Okt 2011 19:06)
    OT (aber wichtig):

    Welt online:
    “In Libyen war am Sonntag ein Islamischer Staat angekündigt worden, der auf der Scharia, dem islamischen Recht basieren soll. In Tunesien fürchten nun….
    —————————————–

    @WolffTroll

    Hast du wohl eher Tunesien gemeint??

  15. Hallo, was ich schon als Vormeldungen in der Presse gesehen habe, reicht mir. Papst bekommt Muttermilch, Papst hat Sex mit der Tochter, infantile Gespielinnen… so etwas habe ich mir nicht angesehen. Bestimmt so ein weiterer Mist aus öffentlich Rechtlichen Fernsehen. Diesmal ohne Katja Riemann, Uwe Ochsenknecht oder Moritz Bleibtreu…..Pfui Teufel

  16. #15 dreadnought (24. Okt 2011 19:19)

    Das darfst Du so sehen.
    Leute aber,die durch Arbeiten Kewils, Eisvogels oder Turmfalkes ( z.B.) “ sozialisiert“ wurden, sehen es anders.

    Klar?

  17. Wer sich ein bischen mit Kirchengeschichte und den Borgias auskennt, weiß dass die Verfilmung historisch betrachtet völlig ok ist.

    Mal wieder so ein typischer kewil, der unreflektiert in alle Richtungen schießt. Er sollte sich vorher mal belesen.

  18. Habe mir den Kram zwar nicht angeschaut, aber erklärt bitte dem kewil mal jemand, dass nicht jedes nackte Stück Menschenfleisch gleich „Porno“ ist…

  19. #5 booster
    Mit Leuten die keine Scham haben und sich jeden noch so abartigen Dreck ungefiltert reinsaugen hat man bis heute noch NIE eine Schlacht gewonnen.

    Das DeutschTV wird sich verdammt hueten einen aehnlichen Spielfilm mit islamischen Hintergrund auszustrahlen.

    Ein Mensch mit Hirn der noch ein Oben und Unten hat sollte sich schon alleine aus diesem Grunde heraus zu schade sein sich dieserart von islamophilen Wuermern produzierten Schund aufzusaugen.

    5VOR[20]12 !!!
    ANNO DOMINI 2011!

  20. #16 melli39ibk

    #1 WolfTroll (24. Okt 2011 19:06)
    OT (aber wichtig):

    Welt online:
    “In Libyen war am Sonntag ein Islamischer Staat angekündigt worden, der auf der Scharia, dem islamischen Recht basieren soll. In Tunesien fürchten nun….
    —————————————–

    @WolffTroll

    Hast du wohl eher Tunesien gemeint??

    —————————————————–
    —————————————————–

    Nein, habe ich nicht. Ich habe den Absatz, so kopiert und da steht auch Libyen drin. Ich denke, dass die beide Staaten meinen.

    ——

    Noch was: das schreibt die BILD:

    „In Libyen solle die Scharia Grundlage aller Gesetze sein, verkündete der Übergangspräsident. Alle Gesetze, die im Widerspruch zum Islam stehen, werden sofort annulliert, legte Mustafa Abdeldschalil fest.“

    dann kommt:

    „Das Wort Scharia macht Angst. Immerhin umfasst die Scharia auch harte Körperstrafen wie Handabhacken für Diebstahl, Auspeitschen für Alkoholgenuss und Steinigung als schlimmste Strafe für sexuelle Vergehen.“

    über Gaddafi:

    „Während sich Männer unter Gaddafis Herrschaft nur eine Zweitfrau mit Zustimmung der Erstfrau nehmen durften, soll dies jetzt auch ohne Zustimmung der Erstfrau möglich sein. „Ein Rückschritt“, findet Rohe, der schnell zu großen Spannungen führen kann.“

    und jetzt das beste/schlimmste:

    „Die erneute Festlegung auf die Scharia ist vielmehr ein positives Zeichen der Reformer, diese Gesetze zu modernisieren. „Dem Nationalen Übergangsrat geht es auch um mehr Bürgerrechte, einen Schutz vor politischer Willkür“, erklärt Prof. Mathias Rohe, Direktor des Zentrums für Islam und Recht in Europa.“

    WIE KOMMT SO EINER ZUM PROF.???????

    Das eine (Scharia) schließt doch das andere (mehr Bürgerrechte, einen Schutz vor politischer Willkür) aus.

    Weiter im Text:

    „„Die Verkündung der Scharia ist Normalzustand in der arabischen Welt“, so Rohe. „Scharia ist ein sehr flexibler Begriff, der maßgeblich vom Willen der Politiker gefüllt wird.““

    „Prof. Mathias Rohe zu BILD.de: „Körperstrafen wie Handabhacken oder Steinigung wurden sowieso IN DEN MEISTEN Scharia-Ländern längst abgeschafft. Sie sind einfach nicht mehr zeitgemäß.“

    Nochmal: wie wir so jemand Professor?

  21. Es geht doch hier nicht um den einen Film, sondern dass jeder noch so schräge Bogen den Vatikan mit Sex – achherrje, wie furchtbar – in Verbindung zu bringen genutzt wird. Und Linke und Mosleme sabbeln dann was von Missbrauch, der, statistisch gesehen und nur darum geht´s, dort weniger als anderswo vorhanden ist.

  22. Einerseits sollten wir froh sein, dass es selbst (oder gerade) die zwangsfinanzierten Staatssender schaffen, zur Primetime einen knackigen nackten Hintern und lüsterne Blicke überhaupt noch senden zu dürfen, ohne dass ein millionenfacher Aufschrei nach Zensur durchs Ländle hallt.

    Andererseits nützt mir der Knackarsch herzlich wenig.

    Ich brauche Namen, Ort und Telefonnummer!

  23. Haette RTL2 oder ein anderer Privatsender die Sendung finanziert und ausgestrahlt, haette ich kein Problem damit. Wenn es aber ueber eine Zwangsabgabe a la GEZ finanziert wird, hat das nichts aber gar nichts mehr mit dem Auftrag von ARD/ZDF zu tun.

  24. Ich verstehe leider auch nicht, was dieser recht blödsinnige und ungerichtete Artikel im PI-Blog verloren haben soll. Meines Erachtens spiegelt er lediglich das Persönlichkeitsbild eines bedauernswerten Mannes wieder, dem Liebe und Zuneigung fehlen. Und womöglich auch mal wieder Sex.

  25. Seitdem dieser Kewil hier als Schreiberling auftritt ist die Qualität bei PI merklich zurückgegangen.
    Ich lese eigentlich nur noch die Beiträge von Frank Furter und Michael Stürzenberger.

    Kewil & Co ist mir ahh bissl zu marktschreierisch, zu prolohaft.

  26. „Ich habe es selber erlebt, wie mir immer wieder Blogger, die noch nie ein Buch gelesen hatten, bei geschichtlichen Themen irgendwelche Spielfilme als Beweis anführten! Da bleibt dir dann die Spucke weg!“

    Das ganze Wissen über Kirche oder Religion besteht bei den meisten Menschen ausschließlich aus Skandal-Spielfilmen und -Romanen! Und das absolut ohne fragenden Geist! Das wäre ja nicht das Schlimmste, das kann man denen dann meist ganz schnell erklären was der Unterschied zwischen Doku und Film ist! Das Schlimme sind dann aber verfälschte, halbwahre oder verschleiernde Dokus und MSM-Berichte, wo man nur mit Vorwissen erkennen kann, wo Tatsachen verdreht oder in falschen Kontext aufgebaut werden und zwar zur bewussten Irreführung, denn man könnte ja auch anders…

    Das Unwissen ist aber auch hier bei Anti-Religiösen und Anti-Christen auf PI sehr weit verbreitet! Was ich da schon für Zahlen bzgl. Hexenverbrennung oder Inquisition gehört habe, teilweise wirklich wundersam! Doch da muss als „Islam-Kritiker“ selber immer genau auf sich schauen und darauf achten nicht falsch Zeugnis abzulegen!

    P.S. Ich habe die Serie aber nicht gesehen, ich bekomme ja schon nen roten Kopf bei der Werbung nach 23:00 Uhr… 😉 Meiner Meinung nach braucht es überhaupt kein (Soft-)Porno im Fernsehen zu geben, kann sich doch jeder ab 18 im DVD-Shop ausleihen, wer es denn braucht! Ich empfinde es wirklich als ärgerlich, wie man immer wieder damit auch ausversehen überflutet wird, da nützt auch keine späte Ausstrahlung, kann doch alles aufgezeichnet werden. Ja, ich weiß, Internet ist auch doof…

  27. Was soll der Scheiß?
    Das Leben der Borgias hat sich leider so abgespielt. Die Kirche war halt nicht immer so romantisch und warum hat Luther wohl seine 95 Thesen an die Tür gehämmert?
    Punkt ende und aus.
    Was gibt es da zu meckern?
    Wenn jemand einen Film über die KZs dreht kann er ja auch nicht die Gasskammer weg lassen.
    Ob man das nun um 20:15 laufen lassen muss ist eine andere Frage.
    Aber ich finde es eine Schande, dass man diesen Autor diesen Müll hier schreiben läasst. Traurig

  28. @ #38 warum

    Was soll der Scheiß?
    Das Leben der Borgias hat sich leider so abgespielt. … Punkt ende und aus. …
    Wenn jemand einen Film über die KZs dreht kann er ja auch nicht die Gasskammer weg lassen. … Aber ich finde es eine Schande, dass man diesen Autor diesen Müll hier schreiben läasst. Traurig

    Wenn du schon andere wegen ihrem „Scheiß“ kritisieren willst, dann gib dir wenigstens selber ein bisschen Mühe.

  29. Also wirklich. PI-News muß aber auch an allem rummäkeln. 🙄 Jetzt auch noch an dem GEZwangsfinanziertem Historienporno. 😆 😆 😆

    Wie gut das es http://www.pi-news.net gibt, sonst wüßte ich gar nicht was für ein Schund im TV läuft.

    #35 WahrerSozialDemokrat (24. Okt 2011 19:48)

    Das Unwissen ist aber auch hier bei Anti-Religiösen und Anti-Christen auf PI sehr weit verbreitet! Was ich da schon für Zahlen bzgl. Hexenverbrennung oder Inquisition gehört habe, teilweise wirklich wundersam!

    Jede Epoche, jede Kultur hatte ihre Grausamkeiten und Opfer, angefangen von den Maja`s bis zum heutigen Tage.
    Tagtäglich verhungern 16.000 Kinder, nur Kinder.

    Es wird jedoch nur in solche Wunden der Finger gelegt, die einem auch genehm sind.

    Momentan sind wir es, die bösen, bösen Islamkritiker. In ferner Zukunft werden Menschen fragen, warum hat damals niemand etwas gemacht.

  30. @TheNormalbuerger
    Weil Kewil jetzt erst aus dem Puff wieder gekommen ist um nun den Moralapostel zuspielen

  31. @ all

    Wenn wir uns über so nen Scheiß aufregen

    haben wir doch echt kein Problem mit der Islamisierung.

    Wo war noch gleich das Problem?

    Der scheiß Fascho Islam ist das Problem Leute!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nicht ob ein Pabst sich bewusst ist dass er nen Schniedel hat und den auch benutzt wie jeder Mann. Sorry WSD.

    Der Islam ist das Problem nicht unsere Auseinandersetzung untereinander!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zwischen Katholiken, Protestanten, Agnostikern, Atheisten.

    Wie Saublöd kann man sein?????????????

    Der Islam ist das Problem!!!!!!!!!

    Nix sonst.

  32. OT
    Nachdem Turk-Mohammedaner Kolat keine Chance ausläßt, über die Deutschen zu jammern, gegen sie zu wüten und sie anzuklagen, schleimt er jetzt rum und winselt und bettelt hinterfotzig um Geld – nachdem Erdolf deutsche Hilfe abgelehnt hat:

    Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat zu Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei aufgerufen. «Ich weiß, dass die deutsche Bevölkerung großzügig spenden wird», sagte der Vorsitzende Kenan Kolat am Montag in Berlin.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article13678988/Tuerkische-Gemeinde-ruft-nach-Beben-zu-Spenden-auf.html

    Die erschnorrte Kohle kann man auch prima und ganzn islamkonform in Moscheen oder den Jihad stecken…

  33. Ach, solche Aufregung! Die römisch-katholische Kirche hat doch noch ganz andere schmutzige Dinge begangen, und noch viel mehr Blut an den Händen. Und bis heute so fort. Undurchschaubar. Gott sei Dank kam Luther!

  34. ARD-Aktuelle Kamera – Kommentar zum Würgen zu Tunesien von den üblichen Islam-Verklärern: „weltoffener Islam“, „alle müssen zusammenarbeiten“, „nur dann Chance“.

    Ich komme mir vor wie in den 30ern – „man muß den Typen nur einbinden, dann wird er sich schön mäßigen“. Die naive Annahme ging übrigens auch bei Lenin (von Deutschen in die Heimat transitiert) und den Bolschewiki in die Hose. Oder im Verhalten gegenüber der DDR – wenn wir die nur als eigenständiger Staat anerkennen und im Kotau verharren, wird sie maßvoll und der Bevölkerung dort wird es besser gehen…

    Der New York-Times Reporter und Stalin-Verklärer Walter Duranty hatte übrigens selbst nach einem Besuch in der Ukraine, in der Stalin gerade die Kulaken durch Holdomor ausrottete, freudig bekundet: Alles in Butter, Stalin ist ein dufte Typ, kein Problem.

  35. „Ich habe es selber erlebt, wie mir immer wieder Blogger, die noch nie ein Buch gelesen hatten, bei geschichtlichen Themen irgendwelche Spielfilme als Beweis anführten!“

    Nicht nur Blogger sondern ebenso etliche Schulversager im Lehramt!

  36. @ #48 MosheDayan

    Ach, solche Aufregung! Die römisch-katholische Kirche hat doch noch ganz andere schmutzige Dinge begangen, und noch viel mehr Blut an den Händen. Und bis heute so fort.

    Wir wollen hier doch nur, dass einmal genau so aufklärerischalle Verbrechen der Mohammedaner seit 1400 Jahren bis heute aufgezählt werden. Mehr wollen wir nicht – denn wenn diese Aufzählung ernsthaft zur Kenntnis genommen und von den Muslimen eine Entschuldigung dafür verlangt würde, hätten wir ein Problem weniger: Den Islam.

  37. @ #48 MosheDayan

    Ach, solche Aufregung! Die römisch-katholische Kirche hat doch noch ganz andere schmutzige Dinge begangen, und noch viel mehr Blut an den Händen. Und bis heute so fort.

    Wir wollen hier doch nur, dass einmal genau so aufklärerisch alle Verbrechen der Mohammedaner seit 1400 Jahren bis heute aufgezählt werden. Mehr wollen wir nicht – denn wenn diese Aufzählung ernsthaft zur Kenntnis genommen und von den Muslimen eine Entschuldigung dafür verlangt würde, hätten wir ein Problem weniger: Den Islam.

  38. @ #47 Babieca

    Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat zu Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei aufgerufen. «Ich weiß, dass die deutsche Bevölkerung großzügig spenden wird», sagte der Vorsitzende Kenan Kolat am Montag in Berlin.

    Die türkische Integrationsministerin in Baden-Württemberg fordert, Deutschland muss mehr Altenpfleger, medizinisches Personal und Ärzte einstellen, die mit türkischstämmigen Rentnern in ihrer Muttersprache reden können.

    Frage: Warum haben die türkischen Rentner nicht in 30, 40, 50 Jahren einfach Deutsch gelernt?

  39. #45 froschy (24. Okt 2011 20:06)

    „Nicht ob ein Pabst sich bewusst ist dass er nen Schniedel hat und den auch benutzt wie jeder Mann. Sorry WSD.“

    Sorry, aber der Papst ist kein Weichei und wird deshalb auch mit hartem P wie Pipimann geschrieben! 😉

    Ansonsten habe ich mir aber über den Schniedel eines Papstes noch keine Gedanken gemacht, wenn das ihr Problem ist, lässt auch das wieder tief blicken! Sex und Krieg funktioniert ja immer irgendwie…

    Tja und das mit dem Islam ist so ne Sache! Wie konnte er denn zum Problem in Europa werden??? Ihr ganzer alleiniger Ansatz und Fixierung auf den Islam läuft auf Weltkrieg hinaus und da stell sich mir weniger die Frage wogegen, sondern eher wofür?

    Für eine Gesellschaft, wie sie jetzt gerade in Europa ist, die die Probleme doch erst selber geschaffen hat!!!???

    Aber egal, führt zu weit…

  40. Es handelt sich hier um einen Spielfilm und der nimmt es mit der Wahrheit eben nicht so genau. Warum genau dieser Film hier thematisiert wird, verstehe ich allerdings nicht.
    Dieser Film ist im Vergleich zu dem Unterschichten TV der Privatsender eine richtige Wohltat. Über das Sendeniveau von ARD und ZDF lässt sich streiten, aber wir sollten die Kirche doch im Dorf lassen.

  41. Ich wusste gar nichts von dieser Serie. Dank an Kewil, dass ich mir nun ein geschichtlich gut recherchiertes Werk in filmischer Brillanz reinziehen kann. 🙂

    Ein ausgesprochen guter islamkritischer Beitrag vom Autor!

  42. Also jetzt mal ernsthaft:

    Was hat dieser Artikel bitteschön bei PI zu suchen??
    Ich schätze PI wirklich sehr, aber gerade solche Artikel werfen auch ein schlechtes Licht auf diese Seite. Und das völlig zu Recht!!!

    Und ausserdem: Wieso denn „die letzte Folge sahen angeblich ca. 4,8 Millionen Zuschauer“?
    Wieso angeblich??
    Kewil, ich schätze Ihr Engagement wirklich sehr!! Aber dieser Artikel ist Müll!!!

  43. Ich stelle mal wieder fest, je hysterischer die Aufregung über so nen kleinen Neben-Artikel von Kewil ist, zumal 65% aus der Stuttgarter Zeitung stammt, desto mehr wurde der Nerv der deutschen Moral-Verlogenheit getroffen, besonders der Mitschuldigen…

    Da hört dann die Toleranz ganz schnell bei Sexisten auf, die sie gerne für sich und alle Spielarten einfordern…

    Ist doch nur eine politisch unkorrekte Meinung… Das wird man doch mal sagen dürfen! :mrgreen:

    Ich glaub den größten Spaß hat Kewil dabei…

  44. Ich weiss nicht, was es schon wieder an diesem Artikel auszusetzen gibt.
    Wenn das linksgrüne kirchenfeindliche Zwangsgebührenfernsehen die eingetriebenen Gelder für Sexfilme verschleudert, die man den Privaten überlassen sollte, ist das schon der erste Skandal.
    Und der zweite Skandal ist, dass das Islamschleimfernsehen nie einen Sexteiler über das perverse Sexleben des Propheten Mohamed mit seinen 13 Ehefrauen und der Entjungferung der Neunjährigen Aischa senden würde.

  45. Ich habe mir den Mist nicht angeschaut, weil er absolut keinen historischen Wert aufweist! Das schon alleine deswegen nicht, weil das Ganze von der „Aktuellen Kamera“ des „Neuen Deutschland“ herausgegeben wurde.

    Wollen wir doch einmal ehrlich sein:
    Diese Serie wird doch in einem ganz bestimmten Kontext gezeigt und dieser Kontext heisst böses, böses Christentum!

    Offenbar ist das Intelligenzniveau hier auch schon unter 80 domestiziert worden, so dass keiner die Intention des Artikels mehr erkennt.

    Überhaupt scheinen hier einige besonders Korrekte unterwegs zu sein, die viel Fernsehen gucken und -wenn dann noch Zeit ist- kewil-bashing zu betreiben.

    Erst, wenn das ZDF in einem Vierteiler zeigt, wie Mohammed die kleine Aischa v…gelt, Juden köpft, seinen Schwager umbringt, weil er seine Frau -mit oder ohne Knackarsch- v..geln will, dann ist die Kritik an kewil berechtigt.

    Bis dahin ist das, was im Zwangsgebührenrundfunk läuft nur Arsch- und Tittenkino, um die Schwachstrullergesellschaft subtil gegen das Christentum aufzuhetzen!

    Wer so etwas als kulturelle Bereicherung ansieht, der kann sich auch die täglichen Videmitschnitte in der Berliner U-Bahn anschauen.

  46. Oh Gott die f*cken im TV wie die Iren und ständig das Blut. Auch im Mittelalter und im Vatikan haben sie gef+ckt und die Schlachten von El Cid, Karl der Hammer oder Vlad III waren auch kein Kaffeekränzchen von PI Gruppen.

  47. Gerade fragte der Papst völlig politisch inkorrekt angesichts der Ausmordung ganzer Dörfer, ob die Täter keine Christen mit Anstand und Ritterehre sondern Moslems seien. Und das im ZDF. Oh Zeichen und Wunder…
    Ach, war ja nur der Historienschinken Borgia. 🙁

  48. Wer sich hier über Kewil aufregt, hat immer noch nicht die Absicht, die hinter solchen Machwerken steckt, erkannt. Es geht odch nicht um die Porno-Darstellung, sondern um die Verunglimpfung der katholischen Kirche, das wird doch von den vielen einfachen Gemütern, die sich das anschauen, für bare Münze genommen und der in der Presse aufgebauschte „Mißbrauch“ fügt sich passend in das vorgegebene Bild ein. Das ZDF würde es nie wagen, über Mohammed und seine neunjährige Ehefrau ein ähnliches Machwerk zu senden. Dazu passend diese kleine Begebenheit: als ich heute eine Bekannte auf die zunehmende Islamisierung Deutschlands ansprach, meinte sie lapidar, dann müßten ihre Töchter eben konvertieren. Diese vollgefressenen Ignoranten funktionieren wie die Marionetten, nur nichts gegen den Islam, aber bei der katholischen Kirche fangen sie beim Kondom an und hören mit dem Zölibat auf. Das BVG-Urteil zum Kreuzverbot wird befürwortet und das Kopftuchverbot kritisiert. Ich kann nicht beschreiben, wie sehr mich dieses Verhalten anwidert und wie desillusioniert ich in Bezug auf unsere Zukunft bin.

  49. Gähn, die RKK hat genug Dreck am Stecken. Die braucht man nicht zu verunglimpfen, das hat die RKK ganz von allein gemacht in ihrer 2000 jährigen Geschichte. Lesen, bildet!

    Sind wir doch froh das wir in einer Gesellschaft leben, wo dies möglich ist und die Macher dieser Serie mit dem Tod als KETZER zu rechnen haben.

    Eine Serie, falls das überhaupt notwendig ist, wirds über Mohammed in dieser Form nicht geben, da seine Steinzeitjünger den Sender kurz mal wegbomben würden, ganz einfach! Der alte Schlawiner hat sich da schon was dabei gedacht als er „Verunglimpfung“ unter Todesstrafe gestellt hat. Ein paar Irre wirds immer unter seinen Schafen geben, die das dann auch in die Tat umsetzten.

  50. Mir hat das Aufmacherfoto auch Appetit gemacht und ich werde mir die Serie auf Bluray holen (die bescheidene TV-Qualität tue ich mir jedenfalls nicht an).

    66 mvh

    Nein völlig falsch! Es geht sicher nicht gegen die katholische Kirche (und wenn doch wäre es kein falscher Adressat). Aber Sex & Crime verkaufen sich immer gut (bei mir natürlich auch und dazu stehe ich!) – egal in welchem Millieu es spielt. Aber in einem hast du Recht: Ich wünschte mir auch einen Film, der Vergleichbares in der islamischen Welt zeigt. Aber dazu fehlt Sendern und Filmemachern der Mut.

  51. @#5 booster
    Kewil kennt nur schwarz und weis, und alles, ALLES muss ins Bild passen. Ein seichter Sensationsporno, der die Borgia Päpste in den Dreck zieht passt hervorragend ins Bild und muss deshalb von kewil verissen werden. Aus dem gleichen Grund darf es laut kewil den Klimawandel nicht geben, Glenn Beck ist ein guter Mensch etc. pp.

    Ich sehe schon seit langem außer auf explizite Empfehlung von vertrauenswürdigen Bekannten keine deutschen Fernsehfilme mehr. Zu affig.

  52. #66 mvh (24. Okt 2011 21:27)

    Du sagst es.
    Diesen vollgefressenen Konsumenten geht es zu gut.

    Ich denke jetzt auch mehr und mehr daran, solche zu bescheißen, wo es nur geht um mir und meiner Familie einen Vorteil zu gewinnen.

    Diese Deppen sind es nicht wert, wie mündige Bürger behandelt zu werden. Übrigens, sei vorsichtig, mit wem du über was redest. Zum Zutragen sind die Idioten immer noch gut genug.

  53. #71 cheater (24. Okt 2011 21:51)

    Nenne mir einen triftigen Beweis, dass es einen (von Menschen gemachten) Klimawandel gibt. Dann bist Du besser, wie die Betrüger vom IPCC. Selbst die reden von Korrelation (was auch nicht stimmt).

    Hier sind mittlerweile viele Mainstreamer. Ist PI an SPON verkauft worden?

  54. #68 Nalwood (24. Okt 2011 21:40)

    Ohne die „RKK“ könntest Du heute vielleicht nicht lesen und schreiben. Darüber hinaus bringt die „RKK“ -wiel sie sich weiterentwickelt hat- heute aus Glaubensgründen keine Leute mehr um. Die „Umma“ macht das heute noch, sogar mit Unterstützung der EU und der NATO.

    Im Neuen Testament steht nirgendwo etwas, was das Verhalten der katholischen Kirche im Mittelalter hätte rechtfertigen können. Im Koran steht das, was das (bestialische Verhalten) der Sharia-Staaten rechtfertigt detailgenau.

    Merkst Du den Unterschied?

  55. @#75: Golem, WTF? Erstens stehe ich nicht auf das sozialistische Du und zweitens, bitte, keine seichte Geschichtsstunde. Ihr historisches Wissen ist offensichtlich beschränkt und Ihre Analogien sucken!

    Ohne die RKK hätte es keine Verfolgung von „Ketzern“, Antisemitismus, Hexenverbrennungen, Zwangschristianisierung, Verfolgung von Andersdenkenden (z.B. Galileo, Dante), Frauenfeindlichkeit, das Reichskonkordat und das Verbot von Gummis gegeben, besonders perfide in Afrika mit seiner AIDS-Rate und das sind nur die Dinge die ich gerade so im Kopf habe.

    BTW, kein Mensch spricht vom Neuen Testament, es geht um den Machtapperat RKK und dieser hat noch nie in seiner Geschichte freiwillig irgend etwas Preis gegeben. Dafür waren Blut, Schweiß, Tränen und die Reformation sowie die Aufklärung notwendig!

  56. na so schlimm ist das aber nicht das der film nicht ganz authentisch ist der porno teil hat mir allerdings gefallen auf den rest hab ich eh nicht so geachtet stat aufzuregen hättet ihr als bildungsbürger nitpicking machen können also geschichtliche fehler posten wie scifi nerds das mit science fiction machen wenn was wissenschaftlich net passt
    20:15 is wirklich etwas früh für die kinder der orf sendet den scheiß andererseits immer so spät dsa den schluß nimmer anschauen kann weil früh raus muß aerb dafür gibts ja eltern die unter 13 jährigen eventuell unklarheiten erklären können
    Nun da es den unauthenthischen katholizismus verunglimpfenden film schon gibt wirds zeit das jemand sowas über mohammed dreht egal obs der orf u zdf senden vielleicht sendets ja ntv anonsten kann mans ja wie fitna übers netz per stream oder torrent oder rapidshare freigeben dann hätte man gleich ein paar piraten abgeworben zur islamkritischen szene^^

  57. Och, bittu beleidigt? Es hatte in der heutigen Folge einen interessanten Satz. Als jemand daher kam und erzähle, dass die Französische Armee mit Hilfe von Schweizer Sölnder ein Blutbad anrichtete (also Zivilisten abschlachteten), fragte der Papst Borgia, ob das noch edle Ritter seien oder Moslems.

    Die Serie hat echt Klasse! Kann ich nur empfehlen.

  58. #76 Nalwood (24. Okt 2011 22:43)

    @#75: Golem, WTF? Erstens stehe ich nicht auf das sozialistische Du und zweitens, bitte, keine seichte Geschichtsstunde. Ihr historisches Wissen ist offensichtlich beschränkt und Ihre Analogien sucken!

    Erstens: Im Internet ist es üblich sich zu duzen, das hat eher weniger mit Sozialismus zu tun 😉

    Zweitens:
    So nenne er die Quellen die er vorzuweisen hat wenn er schon von seichter Geschichtsstunde redet, dazu gleich aber noch mehr 🙂

    Ohne die RKK hätte es keine Verfolgung von “Ketzern”,

    Durchaus üblich auch aus staatlicher Sicht, denn es ist einfacher ein einheitlich gestimmtes Volk zu kontrollieren, siehe heute das Beashing gegen die Kirche.

    Antisemitismus, Hexenverbrennungen, Zwangschristianisierung, Verfolgung von Andersdenkenden (z.B. Galileo, Dante), Frauenfeindlichkeit,

    Das war Politik. So ist es und so wird Politik auch immer bleiben.

    das Reichskonkordat

    Interessanter Punkt! Lass Dir doch mal historische Karte über die Wahlergebnisse bei hitlers Wahl zeigen. Dort wirst Du erkennen, dass die NsdAP in den katholischen Gebieten erheblich weniger stimmen für sich beanspruchen konnte als in den protestantischen. Was auch auf den Begründer der Reformation zurück zu führen ist. Dazu gleich noch etwas.

    und das Verbot von Gummis gegeben,

    Auch das ist politisch, um eben nicht in die Minderheit zu geraten, was man in europa recht gut beobachten kann.

    besonders perfide in Afrika mit seiner AIDS-Rate und das sind nur die Dinge die ich gerade so im Kopf habe.

    Interessant auch hier: Die von Dir benannte Rate ist eher in den mohamedanischen Gebieten hoch.

    BTW, kein Mensch spricht vom Neuen Testament, es geht um den Machtapperat RKK und dieser hat noch nie in seiner Geschichte freiwillig irgend etwas Preis gegeben.

    Dieser „Machtapparat“ – wie Du ihn nennst – war und ist seit Jahrhunderten das größte Bollwerk gegen den mohamedanismus.

    Dafür waren Blut, Schweiß, Tränen und die Reformation sowie die Aufklärung notwendig!

    Wo Du doch vorhin so wehement den angeblichen Antisemitismus der katholischen Kirche beklagt hast, eine Frage: Ist Dir eigentlich bewusst, dass Luther einer der größten Antisemiten überhaupt war.

    Deine Argumentation ist politsch Naiv und strotzt vor Unwissenheit.

  59. Was soll denn diese Prüderie? Jeder weiß, dass es vor 500 Jahren im Vatikan anders zu ging als heute! Diesen (sicher nicht besonders gut gemachten) Historienschinken als Porno zu bezeichnen ist wirklich ziemlich krudes, bigottes und hinterwäldlerisches Geschwafel!

  60. @#66 mvh (24. Okt 2011 21:27)

    Das sehe ich auch so. Aber der Papst ist ja auch für Aids in Afrika verantwortlich-besonders in den muslimisch-geprägten afrikanischen Staaten. Seit der Papst das Kondom in „begründeten Fällen“ erlaubt hat, gibt es kein Aids mehr in Afrika…diese heuchlerischen Kritiker. Die Ausbreitung von Aids hat rein gar nicht mit der Kirche zu tun. Sie ist viel mehr auf das Macho-Gehabe und Sichnehmens der Männer zurückzuführen. Diese Denken doch nicht an die Vorgaben des Papstes beim Geschlechtsakt- zumal der Papst zu einer verantwortlichen Sexualität aufruft!

    Ja, man darf ich Kirche kritisieren, wobei die guten Seiten geflissentlich unter den Tisch gekehrt werden! (Behindertenarbeit, Obachlosenküche, Hilfsprojekte etc. pp.) Zum Kotzen finde ich es aber, wenn die Leute den Islam gar in Schutz nehmen. Meistens wagen sie die Zustände eh nicht zu kritisieren. Sie kritisieren den Papst zwar für seine angebliche Homophobie, aber weigern sich, die Homosexuellen, die im Iran am Kran hängen, wahrzunehmen. Diese verdammten Heuchler.

  61. #81 beaniberni (24. Okt 2011 23:16)

    #80 Trassemer
    genau! diese artikel von kewil sind lächerlich.
    PI , was ist los bei euch?

    Wieso solltes es lächerlich sein sich gegen die ausschweifenden sexuellen Darstellungen aufzuregen? Sonst hört man andauernd Kram wie „Jugendschutz“ etc.

    Wo sind eben jene Sittenwächter? Zu vermuten das da System dahinter steckt ist nur logisch.

    Es geht eben nur um das Werten mit zweierlei Maß, und es geht darum, die Massen – die nun mal beeinflussbar sind – zu lenken. Ich kann das nur bestätigen. Erst neulich wollte jemand mit einem fiktiven Machwerk von Dan Brown argumentieren.

    lächerlich

  62. was hier nicht erklärt wird ist die methode dahinter — es soll einfach das christentum denunziert werden, gleichzeitig wird der islam mit der knopp serie in den himmel gehoben – so werden die deutschen gehirne gewaschen, und es bleibt als einziger trost, dass sich diesem müll wohl ohnehin keiner ansieht, und wenn, dann ohne ton nebenbei))

  63. „…in den Clubs großer Städte trinkt man statt Aperol Spritz einen Borgia (2 cl Schweineblut mit Weihwasser aufmischen und aus der Schöpfkelle schlürfen).“

    Vlad Tepes Draculea,der gegen den Ansturm der Türken auf Rumänien gekämpft hat,soll ja angeblich auch das Blut seiner Gegner getrunken und sie gegrillt und zum Essen verteilt haben usw.
    Übrigens wird im Iran und Saudi Arabien heute noch den Kindern eingebläut,dass Juden kleine Kinder essen würden,aus dem Blut Brot backen und so ein Zeugs.

    Soviel dazu,…nach dem Motto: alles christlich,jüdische ist schlecht (nicht zu vergessen die Kreuzzüge in denen bei unseren Medien usw. nur die Kreuzritter blutrünstige Killermaschienen waren,wärend die Sarrazenen „ehrenvolle,tapfere“ Kämpfer waren.

  64. #76 Nalwood (24. Okt 2011 22:43)

    Ok, dann gehen wir mal in Runde 1:

    Zunächst: Diese Anschrift „@#75: Golem, WTF?“ habe ich nicht verstanden?

    Ich denke mal, Sie können mir hier eine Erklärung gebe.

    Desweitern: Ich habe nichts mit Sozialismus u.a. totalitären Ideologien im Sinn. Wie Sie -nur wegen des „Du“- darauf kommen, ist alleine Ihr Geheimnis.

    Mein Bildungsstand:
    Ohne Sie zu kennen -es sei denn, Sie verfügen über vier (!) Studienabschlüsse in unterschiedlichen Disziplinen- glaube ich, Ihnen weit überlegen zu sein. Das betrifft gerade die Geschichtswissenschaften. „Analogien sucken“, was ist das? Ist das so, wie wenn man im ZDF einen Film über das Papstum anschaut und denkt, man hat das Wesen einer Religion erfasst? Ist das „Analogien sucken“?

    Ich habe streckenweise das Gefühl, das PI von der linksfaschistoiden Humanistischen Union gekapert worden ist.

    Sie sind am Zug!

  65. Ich fand es bislang gut, dass PI auf solche Gallionsfiguren, wie sie täglich in der Bildzeitung die männliche Fantasie anregen sollen, bislang verzichtet hat. Neuerdings gibt es (LEIDER!)aber auch hier diskriminierende Fleischbeschau! Wäre die abgebildete Dame 60 Jahre älter, würde ihr Allerwertester hier keine Chance haben!

    Bitte, PI, Ihr habt es doch gar nicht nötig, auf Derartiges zurückgreifen zu müssen!

    Wir lieben die Freiheit!
    Schalom

  66. # 47

    es gibt doch genügend Türken-Deutsche die Spenden können, dazu kommen noch die „Türkei den Türken“ Deutschen, zusammen rund 4 – 6 Millionen inclusive der Illegalen Türken-Türken. Wenn jeder 1000 EUR spendet, sind das 4 – 6 Milliarden EUR… 🙂

  67. # 80

    Wieso? Heute sind halt keine Kameras mehr dabei wie vor 500 Jahren. 🙂 Vielleicht gehts heute noch genau so zu wie damals??

  68. #84 beaniberni (24. Okt 2011 23:27)

    #83 Augustus

    Im kloster aufgewachsen?

    Jeder Kinderfilm ist erotischer.

    Wie gesagt: lächerlich.

    *lach*

    Wie billig war denn dieser Kommentar? Das ist alles was Dir einfällt?

    Also ich habe die Borgia auch heute geschaut. Kommt in einer Kindersendung denn eine Ar***-Vergewaltigung eines Mannes vor? Oder ähnliche Sexszenen wie zur mitte der Sendung? Eher weniger, oder?

    Dein Kommentar – und somit Dein Einwand – zeugen davon, dass Du eine Serie verteidigst, die Du nicht mal gesehen hast, ergo es Dein Ziel ist einfach kirchenkritische Positionen vorbehaltlos zu forcieren.

    Wer ist nun lächerlich?

    Aber gut das Du dich selbst dieser Art bloß stellst.

    Danke 🙂

  69. Ähmm, ich habe mir bisher alle 4 Teile angesehen und bin positiv überrascht.
    Ich finde es weder Christen feindlich, noch pornografisch (ab und an ein paar Nackedeis) und schon gar nicht brutal.

    Alles in allem sehr Dialoglastig.

    Meine bisherigen Ergebnisse bei Google attestieren der Serie auch eine sehr geschichtsnahe Inszenierung.

    Was Kewil, den ich sonst gerne lese, uns mit diesem Artikel sagen will verstehe ich auch nicht.

  70. Guten Abend allerseits,

    ich habe mich hier neu angemeldet, um auch mal was schreiben zu können… immer nur lesen ist auf die Dauer langweilig.

    Nun, was hat es immer mit diesem Kewil-Artikel auf sich?
    Hier schrieb er doch nur, dass die GEZ-Sendung womöglich für bare Münze genommen wird, und er das nicht gut findet – der Rest ist ein Zitat aus der Stuttgarter Zeitung.

    Meiner Meinung nach hat er da voll und ganz recht. Und grade GEZ-Fernsehen ist meistens perfide System-Propaganda… ich krieg immer zuviel wenn meine Frau Tatort gucken muss!

  71. #94 spoony69 (25. Okt 2011 00:33)
    Ganz einfach:

    Kewil will jetzt einen ähnlichen Film über Mohammed in unserem Staatsfernsehen.

    Fragen???

  72. Bevor ich mich ablege an kewil:

    Der Kern deines Berichtes hat die (neuerliche) Leserschaft überhaupt nicht erreicht.

    Wenn ich mir hier die Kommentare anschaue, ist das jetzige Publikum ….im Verhältnis zu früher…unter aller Sau!!

    Herzlichen Glückwunsch an PI! Ihr habt sie reingelassen und ihr habt viele andere vertrieben.

  73. @ Augustus und Golem,

    wenn Sie wirklich an dem Thema RKK interessiert sind, es gibt genug Literatur da draußen. Ein Blogformat wie dieses ist nicht geeignet für eine umfangreiche Antwort und Augustus, Genosse, die syphisante Ansage „im Netz ist das üblich“ kombiniert mit einem debilen Smileicon, interessiert mich gegen Null.

    Ich weiß was ich weiß Augustus und nichts was Sie geschrieben haben wiederlegt es in irgendeiner Form. Noch wird es relativiert, es bestätigt nur die Kritik an der RKK und den Päpsten.

    Oh noch was, der vierte Kreuzzug z.B., ausgerichtet vom Papst hat welche Stadt angegriffen? Wenn Sie schon vom Bollwerk gegen den Islam hier schwadronieren.

    Ein Bollwerk gegen den Islam, wie gegen jegliche Form von autoritärer Idiolgie, ist ein wacher Verstand, die Aufklärung und Rückgrat!

  74. Nur ein Versuch der Kontinentaleuropäer so etwas wie „Rome“ zu Stande zu bringen. Die britisch-amerikanische Co-Produktion war der überaus gelungene Anfangspunkt für den momentanen Trend der sex- und gewaltlastigen Historiendramen im Fernsehen. Es ist wohl kein Zufall, dass es auch schon eine US-Produktion über die Borgias gibt.

    Leider kann die ZDF-Produktion, so wie viele der Folgeproduktionen auch in den USA, nicht mit dem Vorbild mithalten.

    Natürlich ist zu viel Sex in den Serien, aber mal ehrlich, solche Serien kosten ne Menge Geld und nackte Frauen ziehen nun einmal mehr Zuschauer an, als historisches Politdrama an sich.

  75. #96 Golem0210:

    Wenn ich mir hier die Kommentare anschaue, ist das jetzige Publikum … im Verhältnis zu früher … unter aller Sau!!

    Das sagt ausgerechnet einer, der vier Stunden zuvor mitgeteilt hatte, dass er sich „den Mist nicht angeschaut, weil er absolut keinen historischen Wert aufweist“, um dann fünfundzwanzig Zeilen lang zu begründen, warum das, was er sich nicht anschaut, abzulehnen ist.

    Aber egal, es dürfte die PI-Herrschaften interessieren, dass der Regisseur der gestrigen „Borgia“-Folge Metin Huseyin heißt, die exquisiten Bilder lieferte Ousama Rawi. Mit Sex und Gewalt die Jüngeren ködern, das hat zumindest bei der ersten Folge auch geklappt, 12,8 Marktanteil bei der Zielgruppe, danach sackte er auf 7,4 Prozent ab.

    Wundert mich ohnehin, dass so viele dabei sind, denn bei siebzehn Protagonisten ist nur schwer zu durchschauen, wer wer ist und warum was tut, die Figuren wurden auch nicht ordentlich eingeführt. Die Rezensenten bekamen vom ZDF immerhin einen Stammbaum geliefert, und da die Zuschauer diesen Stammbaum nicht haben, muss alles in Papierdialogen erklärt werden: „Kardinal Borgia, dein Onkel, sucht dir einen Mann“.

    Der Serie fehlt die zentrale Figur, sie entwickelt sich nicht aus den Figuren heraus, eine opulente Szene wird an die andere gehängt. Neil Jordans „The Borgias“, demnächst bei ProSieben, beschränkt sich auf neun Protagonisten, ist weniger sexbesessen und blutrünstig und hat immerhin Jeremy Irons in der Hauptrolle.

  76. Die Borgias. Das material schreit doch geradezu nach seichter Verfilmung. Päpste mit Kinder, Giftmischer im Namen der Katholischen Kirche. Und das Gute daran, man braucht nicht einmal Angst zu haben, dass sich Christen wehren. Stellen wir uns mal dagegen eine historisch getreue Verfilmung der Lebens Mohammeds, sofern es ihn denn gegeben hat, vor. Regisseur und Produzent hätten den Gedanken noch nicht zu Ende gedacht, da würden schon die ersten Flaggen brennen. Ohne den Schutz einer Armee wäre das Projekt nicht durchführbar und letztendlich müssten alle Beteiligten bis an ihr Lebensende geschützt werden.

    Islam bedeutet Frieden.

  77. Man kann Filme von allen Epochen der Menschheitsgeschichte drehen und die Bilder werden sich nicht groß unterscheiden. Wir schaffen uns eine heile Welt, in der jeden 2. Sonntag Autos im Kreis fahren und so lange uns keiner unsere IPod oder Iphon wegnimmt, ist die Welt für uns in Ordnung. Wir sind Meister im Verdrängen und sehen nicht die dunklen Wolken, die sich wieder über uns zusammenbrauen, weil wir uns nicht mit der unbequemen Realitäten auseinandersetzen wollen. Da helfen auch keine schlauen Sprüche in irgendwelchen Blocks.

  78. Ueber Mohammeds Verbrecher-Leben, das von Blut geradezu trieft, wird natürlich kein Film gedreht. Das würde die Moslems zutiefst beleidigen. Elende Heuchlerbande und Heuchlergesellschaft.

  79. Naja, von der Serie kann man halten was man will – mir gefällt sie *g*
    Aber in der gestrigen Folge war ne richtig brennende Fahnen verusachende Szene. Sinngemäß in ewta so: Es kommen Leute zum Papst, die berichten das die Franzosen angreifen und dabei Dörfer nieder brennen und Zivilisten töten. Der Papst darauf hin: Was ist mit der Ritterlichkeit, wo ist die hin? Ich dachte, der französische König ist ein Christ. Oder ist er etwa ein Moslem?

    Das hat schon ein breites Grinsen auf mein Gesicht gezaubert 🙂

  80. Hm, was soll dieser kindische Artikel? Ist der Film zu unislamisch – äh, ich meine… unchristlich für PI?

    Geht es hier nicht auch um Meinungs- und Gedankenfreiheit oder habe ich da was falsch verstanden?

    Die Serie ist niveauvoll und gut gemacht und über Kunst sollte nur streiten, wer etwas von Kunst versteht – sonst ist es einfach nur albern.

  81. Dass Filme, welche die Abläufe von Jahrzehnten in wenige Stunden pressen müssen, zu Überzeichnungen greifen müssen, ist doch bekannt und zu akzeptieren.
    Ebenso ist bekannt, dass dem heutigen Zeitgeist dienende Detaileffekte nicht unbedingt allen geschichtlichen Tatsachen entsprechen können. Wie der Borgia-Papst gevögelt hat, weiß man nicht, weil keiner mit dem i-pod dabei war. Dass „seine Heiligkeit“ heftig rumgevögelt und dabei mindestens die vorgestellten Kinder produziert hat, ist bewiesen und nur darauf kommt es an.
    Dass die Renaissancepäpste, ob die Borgias oder später die Medicis, grosse Sauhunde wahren und letzendlich der Reformation den Anstoß gaben, ist wohl unbestritten.
    Ebenso ist unbestritten, dass wir ihnen den mit dem Ablasspfennig der verarmten deutsch/italienischen Bevölkerung finanzierten Petersdom, und die Werke von Michelangelo und Leonardo da Vinci verdanken.

    Versuche, die moralisch verkommene Geschichte der katholischen Kirche dieser Zeit zu verteidigen und einen notwendigerweise effektgespickten Fernsehfilm dafür abzuqualifizieren, bringen gar nichts. Zu viel aus dieser Zeit ist dafür historisch sauber belegt und effektfrei vermittelt. Gehen wir ruhig davon aus, dass der Fernsehzuschauer das schon richtig einordnen kann. Andere nicht für dümmer zu halten, als man selbst ist, gilt auch hier.
    Eine interessante Unterhaltung mit grundsätzlich autentischem Hintergrund, nicht mehr und nicht weniger!

  82. #98 Nalwood

    @ Augustus und Golem,

    wenn Sie wirklich an dem Thema RKK interessiert sind, es gibt genug Literatur da draußen. Ein Blogformat wie dieses ist nicht geeignet für eine umfangreiche Antwort und Augustus, Genosse, die syphisante Ansage “im Netz ist das üblich” kombiniert mit einem debilen Smileicon, interessiert mich gegen Null.

    Nalwood, Du solltest weniger Zeit darauf verwenden über den Bildungsstatus derer zu sinnieren, denen Du mit großer wahrscheinlichkeit auch noch unterliegen würdest. Das ist mit großer wahrscheinlichkeit auch einer der Gründe, warum Du ein „Nebenschlachtfeld“ eröffnen möchtest, welches sich mit der Anwendung von Smileys in Internetblogs befasst. Netter Versuch, aber viel zu leicht zu durchschauen. Du siehst: Es ist weniger der Smiley, der Debil ist, mehr Dein grenzdebiler Kommentar, welcher ohne jegliche Argumentation um viertel nach drei hier hingespruckt wurde. Wenn es Dich beruhigt, so darfst Du mich natürlich auch gerne Genosse nennen, was ebenfalls belegt, dass es Dir wohl kaum um eine sinnvolle Diskussion geht, denn würdest du diese anstreben, dann wärest Du auf die oben genannten Aussagen eingehen.

    Ich weiß was ich weiß Augustus und nichts was Sie geschrieben haben wiederlegt es in irgendeiner Form. Noch wird es relativiert, es bestätigt nur die Kritik an der RKK und den Päpsten.

    Ja, Sie haben das Recht auf eine eigenen Meinung. Ob diese richtig ist/ bzw. mit der Realität konform geht, ist eine andere Frage. Ich verweise nochmals auf den Bereits geschriebenen Kommentar.

    Oh noch was, der vierte Kreuzzug z.B., ausgerichtet vom Papst hat welche Stadt angegriffen? Wenn Sie schon vom Bollwerk gegen den Islam hier schwadronieren.

    Der Kreuzzug gegen das Byzantinische Reich war wohl eher machtpolitsch geprägt, ging aber keinesfalls vom Papst aus. Zitat:

    Der Vierte Kreuzzug, der von 1202 bis 1204 unter Beteiligung hauptsächlich französischer Ritter und der Republik Venedig stattfand, hatte ursprünglich die Eroberung Ägyptens zum Ziel. Trotz heftiger Einwände des Papstes und gänzlich dem Kreuzzugsgedanken zuwider wurde stattdessen das christliche Konstantinopel eingenommen und geplündert. Das Ereignis vertiefte die sich ohnehin bereits abzeichnende Spaltung von griechischem Osten und lateinischem Westen um ein Vielfaches.

    Quelle:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vierter_Kreuzzug

    Was einmal mehr belegt wie unsauber Du arbeitest, hier aber von Quellen redest, aber selbst keine nennst.

    Ein Bollwerk gegen den Islam, wie gegen jegliche Form von autoritärer Idiolgie, ist ein wacher Verstand, die Aufklärung und Rückgrat!

    Jaha, und weil das so super funktioniert sind es gerade jene naiven Humanisten und Intellektuellen, die den mohamedanismus immer und immer wieder relativieren.

    *lach*

    Junge, geh nochmal die Schulbank drücken und mach Dich hier nicht weiter lächerlich.

    Wobei ich auch das gut finde.

    Und weil Du sie so gerne magst:

    🙂 😛 😀

  83. 106, …das sehe ich ähnlich, bin allerdings nicht für ein Schreibverbot für wen auch immer…!
    Ich denke es geht bei PI um Meinungsfreiheit, also auch von der von Kewill.
    Bedenken muss man allerdings haben, dass er sich bei der Bezeichnung von „Porno“ für diese absoluten Harmlosigkeiten in der „Borgia“-Serie auf das spießige, unfreie und „moralische“ Niveau der Moslems begibt, das sonst Gegenstand des PI-Blogs ist…! Fernsehkritik dieser Art ist nix für PI! Damit bekommen wir keine neuen Interessierten!

  84. Was unterscheidet Alexander VI. von Benedikt XVI.?
    Beim Sündigen wider die Gebote 4 – 10 dürfte er klar vorn liegen.
    Hingegen führt Benedikt beim Sündigen wider die Gebote 1 – 3.

  85. Ein netter Artikel, Kewil,

    ich werde mir keine einzige Folge von diesem Schund ansehen!

    Schade wäre es um die GEZ Gebüren.. falls man zahlt!

  86. #108 kewil (25. Okt 2011 10:37)

    Leider bin ich nicht in der Lage, Analphabeten Kommentare zu erklären.

    Wer die Dinge anders sieht, als ich, ist schlicht Analphabet – und basta!

    Es lebe die Meinungsfreiheit!

  87. Pornographie ist klar definiert: wenn die sexuelle Vereinigung von zwei Personen bis in das letzte Detail zu sehen ist (Inneres der Scheide und/oder erigierter Penis). Alles andere könnte man als Erotik beschreiben.In diesem Film gibt es lediglich einige erotische Bilder, aber keine Pornographie. Daher ist das Wort Pornographie hier absolut nicht angebracht….top

  88. An alle die meinen es gäbe sowas nicht im islamischen Raum
    Ich meine mich erinnern zu können, dass vor einem halben Jahr eine Doku auf rtl über eine Serie gesehen habe, die im Türkischen fernseh lief und dort um einen Sultan handelte der etwa das islamische Gegenstück zu den Borgias darstellte. Also gibt es sowas doch

  89. #112 Yanqing

    In meinem letzten Abschnitt steht klipp und klar und deutlich drin, um was es mir geht! FAST KEINER diskutiert darüber. Stattdessen kommen hier welche und diskutieren über Porno. Was ist das anderes als Analphabetismus?
    Ich glaube, manche sind unfähig, Texte zu lesen, die länger als eine Zeile sind! Was hat man von solchen Lesern?

  90. Das ist doch Bildungsfernsehen für Hartzer. Immerhin kann man ihnen so das Grüne Weltbild erklären. Die Borgias gründeten doch nur eine gut funktionierende Kommune Null.

    Wer braucht schon Päpste mit Zölibat? Ist doch langweilig. Interessant wird es immer, wenn die Hartzer einem den da Vinci Code erklären. Da heißt es dann, dass Jesus verheiratet gewesen wäre usw. Auf dem Buchrücken liest man dann eindeutig, dass es sich um einen fiktiven Roman handelt.

    Bitte liebes Bildungsfernsehen, verwirrt doch eure Zuschauer nicht so. Sie lesen die Bücher zum Film doch gar nicht.

  91. Pi news ist schon ein merkwürdiger Blog. Es gibt massenhaft sehr gut recherchierte Artikel, die wirklich politically incorrect sind, aber hin und wieder findet sich dann sowas, wie dieser dämliche Borgia Artikel hier. Sie wollen politisch unkorrekt sein und besser als die verklemmten Muslime mit ihrer Unfähigkeit zur Selbstkritik, aber wenn es jemand wagt, eine Serie zu machen, die lediglich der Unterhaltung dient, keinen Anspruch auf historische Korrektheit erhebt und hin und wieder mal ein nackter Po zu sehen ist, dann kommt hier der erzkatholische Moralist zu Tage. Ja, schützt die Jugend nur vor nackten Brüsten, denn etwas unnatürlicheres kann es kaum geben.
    Und wenn es sie stört, dass manche ihr gesamtes historisches Wissen aus Filmen beziehen, dann sind wohl kaum die Filme schuld, sondern viel mehr die Menschen, die zu faul sind zum Lesen.

  92. Wenn es um „historische Filme“ geht, ist eh Vorsicht angesagt. Besonders trifft das auf die Ausstattung zu. Ganz schlimm da manche Ami-Schinken aus den 50er Jahren, wie etwa „Der eiserne Ritter von Falworth“, bei dem Möbel aus der Barockzeit auftauchen. Aber auch die GEZ-finanzierte Reihe „Die Deutschen“ bringt solche Fehler. In Folge 4 – Kaiser Karl IV. (1348 – 1378) tauchen Waffen und Rüstungen aus der Zeit um 1600 auf, Möbel aus der Renaissance, Leuchter aus dem Barock etc. In einem anderen Dokumentationsfilm über Hexenverfolgungen um 1630 hat Kurfürst Maximilian von Köln eine Perkussionspistole in der Hand, die erst ab 1820 mit der Erfindung der Zündhütchen auftauchten.
    Man kann das noch als zu vernachlässigende Äußerlichkeiten abtun. Aber das eigentliche Problem ist, wenn der Inhalt eine Epoche als durchweg intrigant, mord- und sexsüchtig darstellt, ohne die Hintergründe wirklich zu kennen.
    In dem Machwerk „Die Borgias“ ist hingegen die Zielrichtung klar, es geht gegen die Kirche. Zielgruppe sind die Hartzer und andere bildungsferne Schichten, die das Machwerk als Geschichtsunterricht werten und nicht als reißerische Story. Und da ist eben jedes Mittel recht, auch Schund. In einer einer Folge angeschlossenen Doku hat jedenfalls ein Familienmitglied der Borgia klar Stellung genommen und Alexander VI. verteidigt.

  93. Also ich habe beim Betrachten der Folgen vor allem eines gedacht:

    Eine neue öffentlich-rechtliche, auch von mir finanzierte, Unterrichtsstunde über die Verkommenheit des Christentums! Damit wir uns ganz, ganz klein machen und ganz doll schämen und dann über die ein oder andere islamische „Eigenheit“ hinwegsehen (müssen). Nach dem Motto: Balken im Auge. 🙁

    Klar ist die Geschichte des Christentums nicht unbedingt eine von höchster Moral und Anstand. Und die Päpste gehörten zum Teil in die Verbrechergalerie.

    Allerdings möchte ich doch bemerken, dass all diese Verbrechen ohne die Möglichkeit, sich hierfür auf das Neue Testament- ähnlich wie der Koran DIE Glaubensgrundlage- zu beziehen, verübt wurden.
    Von machtbesessenen Menschen, die in ihrer Zeit deswegen schalten und walten konnten, weil die meisten Zeitgenossen des in der Bibel „Nach“lesens nicht mächtig waren und somit schön dumm gehalten werden konnten. Und überhaupt mangels Medien gar nicht an alle Informationen kommen konnten. Ist ja alles schon ein paar Jährchen und ein paar Bildungs- und Entwicklungssprünge her.

    Obwohl, wenn ich mir die Gutmenschenelite so ansehe, wenn ich ihre Betrachtung und träumerische Erklärung des Koran basierten Islam bedenke, dann stelle ich mir schon die Frage, ob der Analphabetismus und die Pisaprobleme in Deutschland nicht schon länger und viel ausgeprägter ein Problem darstellen als man unlängst bemerken musste!? Leseschwäche? Denkschwäche oder böser Wille?
    Das ist für mich die Frage.

  94. #115 kewil

    die meisten Leute nehmen solche Filme für bare Münze. Die glauben, das sei echte verfilmte Geschichte

    Ich habe den letzten, wie auch die vorhergehenden Abschnitte mit Aufmerksamkeit gelesen. Was mich an diesem Abschnitt stört, ist das „die meisten“. Das heißt ja, dass „die meisten“ eigentlich saublöd sind und es sich nicht lohnt, mit denen überhaupt zu diskutieren. Was machen wir dann hier eigentlich!
    „Echte verfilmte Geschichte“ gibt es hierbei nicht und kann es anderswo auch nicht geben, zu Ereignissen welche schließlich vor mehr als 500 Jahren stattgefunden haben! Oder hat irgendjemand den Ehrgeiz, nach all dem, was es zu diesem Thema schon gab, eine „echte verfilmte Geschichte“ vom Leben Jesu zu wagen?

    Mit Ihrem Hinweis auf den Jugendschutz wurde der widerliche Aufsatz der Stuttgarter Zeitung nochmals unterstrichen. Wenn von Ihnen als Überschrift der Begriff Historien-Porno gewählt wird, soll man es den Kommentatoren nicht übel nehmen, wenn diese mit diesem Begriff weitermachen! Wenn da etwas als porno-nahe gesehen werden könnte, dann nicht der Film, sondern dieser Aufsatz, welcher dümmlich und effekthascherisch mit Spritz! Stöhn! Röchel! Erwürg! eingeleitet wird.
    Dass die Monarchien und die christliche Religion dieser Zeit von Heuchelei, Bigotterie, Grausamkeit, Wissenschaftsfeindlichkeit und Gier beherrscht war, ist geschichtlich belegt. Die Reformation war die Folge dieser tiefen Verkommenheit des Vatikan. Ich bin der Meinung, dass die Figuren des Films, im Vergleich zu dem, was man an Qualifiziertem und Belegtem dazu lesen kann, recht milde weggekommen sind, sicher aus Rücksicht auf unsere christlich fundierte Gesellschaft, was ja nicht zu rügen ist. Niemand, welcher der katholischen Kirche möglicherweise nahesteht, tut dieser einen Gefallen, wenn er jedesmal, wenn kritische Töne zu deren Vergangenheit aufkommen, heftige Empörung zeigt. Die Kirchenvertreter können nichts besseres tun, als sich für die damaligen Perversionen und den heutzutage unvorstellbaren Missbrauch des Christentums zu entschuldigen. Es soll bloß nicht immer so lang dauern, wie bei der Rehabilitierung von Galileo Galilei!

  95. #120 Yanqing

    Natürlich sind die meisten Leute saublöd, guck nur, wie demütig sie gerade die Eurorettung annehmen. Sag mal das Stichwort Kirche, dann hörst du Hexenverfolgung, Kreuzzüge und solchen abgegriffenen Käse, sonst nichts. Sag das Stichwort Islam, dann kommt nichts von Kopfab von Spanien bis Indien, das wissen die Leute gar nicht.

    Und entschuldigen für einen Papst von vor 500 Jahren wegen einem ZDF-Film, das ist ja noch unterirdischer. Entschuldigt sich eigentlich die Bundesrepublik für die Untaten Karls des Großen? Man könnte von denkenden Menschen eigentlich erwarten, dass sie wissen, dass die Geschichte eine gewisse Entwicklung genommen hat. Frühere Jahrhunderte mit den Augen von heute anzuschauen und moralisch zu bewerten, ist eine Torheit sondersgleichen, auf die noch vor 50 Jahren kein Historiker gekommen wäre.

    Erst die politkorrekte links-moralische Durchseuchung der Unis führt zu solchen Blüten, wobei vom Kommunismus komischerweise nie die Rede ist! Geschichte hat mit späterer Moral nichts zu tun, Geschichte ist Geschichte!

    Da stimme ich eher Kommentaren wie #119 meritaton zu, tut mir leid. Die Sender haben eine Agenda, und einen Mohammed-Film drehen sie nicht aus Angst vor Kopfab!

  96. Ich warte auf den noch zu produzierenden Sechsteiler im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen: „Die islamischen Araber – Morden, erobern, rumhuren, erniedrigen, lügen, bestechen“

    Guido Knopop, übernehmen Sie! 😛 Oder lieber doch nicht…

  97. Der Autor dieses Artikels sollte zumindest in der Lage sein aufzuzählen was an der Serie so unhistorisch ist? Das tut er aber nicht.

    Die Eskapaden jener Zeit wurden von mehreren Leuten (Zeitzeugen sowie engen Mitarbeitern) in unfassenden Werken festgehalten.

    Unabhängig dessen was im Vatikan wirklich geschehen ist so zweifelt auch die Serie nicht die Frömmigkeit von Alexander VI. (Fam. Borgia) an.
    Vielleicht sollte man sich zunächst ein Bild von der Serie machen bevor man Schmähschriften verfasst.

  98. #122 Bayernstolz (25. Okt 2011 15:40)

    Ich warte auf den noch zu produzierenden Sechsteiler im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen: “Die islamischen Araber – Morden, erobern, rumhuren, erniedrigen, lügen, bestechen”

    Das würde mir auch gefallen. Muss ja nicht dieser Titel sein, wo einige gleich sagen müßten, dass sie ohnehin niiieeee fernsehen. Kommt ja dann all das in der Handlung vor.
    „Türken vor Wien“ wäre z.B. ein Aufhänger. Das Problem dabei wäre aber, wo nimmt man die tausende abgeschlagener Köpfe her, welche vor Kara Mustafa zu dessen Erbauung aufgeschüttet wurden? Bitte jetzt in der weiteren Kommentierung dazu keine Fehler machen, welche dann wieder zitiert werden!

  99. Noch eins drauf, ihr Heuchler. Pornographie hin oder her, gebt doch endlich zu, dass die Kleine einen hübschen A**** hat.
    Im nächsten Leben: Schauspieler!

  100. Ein Bad „in Scheiße“
    Freude gemacht haben muss das Brüste-Casting. Denn weibliche Oberweiten gibt es in reichlich Vielfalt zu bewundern – in den Ausmaßen von L bis hin zu XXL, wenn eine Amme dem sterbenden Papst die Nippel reicht: Muttermilch für den Heiligen Vater als lebensverlängernde Maßnahme auf dem Sterbebett. Währenddessen liefern sich Kardinäle in Rot einen Boxkampf, und gleich danach versichert eine Hexe, während sie Fieberkranke mit Schweinekot bestreicht: „Ich bade auch jede Woche in Scheiße.“

  101. Das ZDF hat die LEGENDA NEGRA DER BORGIA verfilmt – und nicht etwa historische Gegebenheiten.
    Keine Verleumdung und Lüge aus dieser Zeit ist den wackeren ZDF-lern zu plump um nicht „realistisch“ in Szene gesetzt zu werden. Hauptsache Quote !

    Sie haben sich aber selber verraten, in einem Wort das der Kardinal Borgia (ein Verleumdungspapier über seinen Rivalen hervorzeigend) ganz offen sagen darf:

    „IST SO EINE VERLEUMDUNG ERST VON DEN MASSEN ANGENOMMEN, KANN SIE DURCH NICHTS UND NIEMAND AUS DER WELT GESCHAFFT WERDEN“

    Und genau das bedient unser „mit dem Zweiten sieht man geiler“-ZDF.

Comments are closed.