In Stuttgart – 38% der Einwohner haben einen Migrationshintergrund – warteten am Dienstag fünf Schüler zwischen 13 und 15 vor einem Kiosk auf einen günstigen Zeitpunkt, dann gingen drei rein, einer sprang über den Tresen und schlug und kickte die 78-jährige Kioskbetreiberin krankenhausreif, während die anderen Zigaretten klauten und die Ladenkasse aufbrechen wollten. Was die Herkunft der Täter angeht, hüllt sich die verlogene Presse wie üblich lieber in Schweigen.

Der Pforzheimer Zeitung kommt nichts über die Lippen, ob Stuttgarter Zeitung und Nachrichten berichten, ist unklar, im Internet steht jedenfalls bisher nichts. Nur BILD lüftet ein bißchen die Decke:

Es war letzten Dienstag gegen 8.40 Uhr, als drei Jungs in den Lotto-Laden von Renate K. kamen, zwei weitere standen Schmiere. Renate K.: „Ein Maskierter sprang über den Tresen, drückte mich auf den Boden. Dann schlug er mir mit der Faust etwa 50-mal ins Gesicht. Ich versuchte, meinen Kopf zu schützen. Er trat mir in die Rippen und Nieren. Ich hatte Todesangst. Die hätten mich umbringen können.“ Ein Räuber raffte rund 20 Zigarettenschachteln in eine Sporttasche und versuchte, die Ladenkasse zu öffnen – vergebens. Die Jugendlichen flüchteten.

Und dann:

Nach dem Polizeiverhör kamen alle frei. Staatsanwältin Claudia Krauth (37): „Es besteht kein Haftgrund.“ Wer sind die brutalen Schläger? Der mutmaßliche Haupttäter (14), gegen den wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird, soll erst kürzlich aus Bosnien nach Deutschland gekommen sein. Ein anderer Tatverdächtiger (14) besucht eine Förderschule, die anderen gehen auf die Hauptschule.

Den Rest kann man sich denken, ob Mihigru erster oder zweiter oder dritter Generation! Angesichts der Neonazi-Hysterie wird nun wieder überall gemauert, was die Herkunft von Verbrechern angeht, und man lügt die eigene Bevölkerung an, wie der Neonazi-Ausrotter Wagner, der der Kioskbesitzerin (Foto) einen Brief schreibt!

Update – alles wie erwartet:

Die Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln. Bisher sind sie polizeilich kaum aufgefallen. Einer hat zwei Ladendiebstähle auf dem Kerbholz, ein anderer eine Sachbeschädigung. Der mutmaßliche Schläger ist ein unbeschriebenes Blatt. Ein 14-jähriger Bosnier, der erst vor ein paar Monaten von seinen Eltern nach Deutschland geholt wurde. Am Morgen des Überfalls hatten die Burschen die Schule geschwänzt. Raub statt Sportunterricht.
Hinter Gitter landen sie aber nicht. „Für einen Haftbefehl ist Flucht- oder Verdunkelungsgefahr Voraussetzung“, sagt Staatsanwältin Claudia Krauth. Oder die Gefahr einer Wiederholung. Aber eine entsprechende Raubkarriere sei nicht zu erkennen.

Die Stuttgarter Nachrichten berichten doch! (Spürnase: Babieca)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

200 KOMMENTARE

  1. Und ein 32jähriger aus dem „Nazi-Killer-Terror-Komplott“ wirdverhaftet, weil er ein geschmackloses Video gedreht hat.

    Warum wird dieses Gesöck auf freien Fuß gesetzt? An Niederträchtigkeit ist das kaum noch zu überbieten.

  2. Nach dem Polizeiverhör kamen alle frei. Staatsanwältin Claudia Krauth (37): „Es besteht kein Haftgrund.“

    Manchmal schämt man sich für das eigene Land. Was ist nur aus dir geworden?

  3. Die mindestens ebenso wichtige Frage ist doch, wieso der Möchtegern-Ausrotter nicht schon längst hinter Gitter sitzt – Verdacht auf Volksverhetzung liegt mehr als eindeutig vor.

  4. Staatsanwältin Claudia Krauth (37): „Es besteht kein Haftgrund.“

    Die haben sich doch verdruckt, oder verhört??!
    Was muß erst geschehen, damit überhaupt ein Haftgrund besteht? Oder müssen die Gesetze so geändert werden, daß eben schon Täter im Alter von 6,7,8 Jahren für so etwas in Haft kommen?

  5. In Anlehnung an „Brave New Word“: Welch eine „Schöne Bunte Gesellschaft“ wir doch geworden sind.

  6. Einzelfall. Wir sollten sie besser integrieren, dann wird das nicht mehr passieren.
    Die wirklich Schande Deutschlands sind die Menschen der Mitte – denn das sind allesamt rechtsorientierte Bürger die mit aller Macht bekämpft werden müssen. *Ironie aus*

  7. Tja, ich und meine Holde müßen jeden Morgen und Abend mit der „S“ und dann mit der „U“ Bahn nach Stuttgart. Abgesehen davon, das ich mich schon irgentwie im Südland fühle, werden die Fahrgäste des VVS bzw. SSB fast jeden Tag auf die eine oder andere Weise von dem Bereicherern bereichert.
    Vor einigen Wochen forderte meine Frau einen jungen „Südländer“ (ich hatte sie gewarnt, das nicht zu tun wenn sie alleine unterwegs ist) höflich auf, die Füße vom Sitz zu nehmen, damit sie auch hinsitzen kann. Er tat es sogar, stand an der nächsten Haltestelle auf und klatschte meiner Frau mit der flachen Hand eine ins Gesicht und verschwand. Meine Frau rannte zum Fahrer und wollte, das dieser die Polizei holen sollte, doch der südländische MiHiGru Fahrer verballhornte nur, das er wegen ihr weder etwas rufen würde noch anhalten, er könne seine Fahrzeiten nicht gefährden. An der nächsten Haltestelle stieg meine Frau aus und rief selber die Cops. Diese kamen nach 30 Minuten und nahmen die Anzeige auf, zuckten mit den Schultern und meinten, sie wäre mit der roten Wange doch noch gut weggekommen.

    Ja, liebe Politiker, nicht mehr lange und ich werde auch ein ganz Pöhser, so einen Haß schiebe ich und meine Frau zwischenzeitlich auf das Pack, das ihr in eurem Multikulti-Wahn dem deutschen Restvolk aufoktroyieren wollt.

    Vielleicht würde es helfen, wenn Kommunisten-Kretsche, Türkenschwager und Alibi-Migrantin Önay auch mal wieder anonym ÖPNV fahren würden. Mal sehen wie lange die noch die rosarote MiHiGru- Brille aufhaben, wenns erst mal was auf die Nase gibt (ey Alte(r) was guggst du mich so an?)

    Gruß Gunvald

  8. 50 mal auf den Kopf geschlagen?
    In die Rippen getreten?
    Warum lebt diese Oma noch?

    Wer einer alten Frau auch nur 1 mal ins Gesicht schlägt gehört für immer weggeschlossen!

  9. Neulich im WDR gesehen: In Köln gibt es Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse, damit die Senioren ihre Ängste abbauen können. Denn wer selbstbewusst daherkommt, wird Untersuchungen zufolge seltener zum Opfer.
    Man muss sich das mal vorstellen, daß in dieser angeblich sooooo humanen demokratischen BRD alte Menschen angegriffen werden, weil sie sich nicht mehr wehren können – und weil sie natürlich alle alte Nazis sind. Alles schon selber erlebt. Unfassbar.
    Undenkbar war es in unserer Geschichte, daß man sich an Alten vergriffen hat, heute ist es Alltag. Allein in Berlin sind Raubserien an alten Frauen an der Tagesordnung. Für viele bedeutet das den Tod. Sie fallen, brechen sich die Knochen und enden mit einer Embolie. Manchmal auch im Rollstuhl und Pflegeheim.
    Das sind die Menschen, denen alle jüngeren ihren Wohlstand zu verdanken haben.
    Es ist kein
    Reiner Zufall,
    daß der Staat sich nicht um die Alten kümmert, denn jeder Tote ist eine Sparbüchse für die Rentenversicherung.

    Um so mehr kann man das Volk belöffeln und bebetteln mit dem schrecklichen Leid in der weiten Welt.

  10. @Kewil
    Die Stuttgarter Nachrichten berichten politisch inkorrekt :

    Die Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln. Bisher sind sie polizeilich kaum aufgefallen. Einer hat zwei Ladendiebstähle auf dem Kerbholz, ein anderer eine Sachbeschädigung. Der mutmaßliche Schläger ist ein unbeschriebenes Blatt. Ein 14-jähriger Bosnier, der erst vor ein paar Monaten von seinen Eltern nach Deutschland geholt wurde. Am Morgen des Überfalls hatten die Burschen die Schule geschwänzt. Raub statt Sportunterricht.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-west-schulschwaenzer-als-ueberfallkommando.af5cbbc0-059d-4dbf-bf66-3ccce69d7db3.html

  11. SENSATION!

    Der Bundestag wird eine Schweigeminute für die Opfer von Migrantengewalt abhalten!

    Termin: 31. Februar……

  12. Die „Dankbarkeit“ des Täters in diesem Land aufgenommen worden zu sein, lies also nicht lange auf sich warten. SOFORT ausweisen!

  13. Am übelsten ist die Heuchelei dieses verlogenen Herrn Wagners in der BLÖD. Nein, Herr Wagner, dieser moslemische Migranten-Abschaum, das sind nicht UNSERE Kinder, die wir falsch erzogen haben – gewiss nicht, und das wissen Sie auch, Sie notorischer Wahrheitsverdreher!

  14. Wer kommt eigentlich für den Verlust an Lebensqualität durch” Zuwanderung” auf?
    Es ist nämlich nicht mehr möglich, an vielen (allen)Stellen des gesellschaftlichen Lebens angstfrei teilzunehmen:

    -laute rücksichtslose Nachbarn
    -Stadtbummel, egal zu welcher Tages oder Nachtzeit
    -öffentliche Meinungsäusserungen
    -fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    -Schule
    -einkaufen
    -Besuch von Tanzveranstaltungen-Disco…!!!
    -Sportveranstaltungen
    -Strassenverkehr
    – und so weiter und sofort…

    In all diesen o.g. Bereichen (hier sind nur einige genannt)fühlt man sich als Deutscher unsicher und eingeschüchtert.Die Mentalität dieser” Einwanderer” ist:laut,rücksichtslos,masslos,fordernd,unhöflich,
    arrogant,frech und dergleichen mehr.
    Die Anwesenheit dieser Menschen drückt im hohen Maße unsere Lebensqualität auf ein niedriges Niveau.Das einzige was man machen kann ist,diese Menschen ignorieren,aber das kann es auf Dauer ja auch nicht sein.
    Das oben geschilderte Verbrechen dieser Bereichererbrut ist doch symptomatisch für unsere Zeit.!!!

  15. Diese französische Journalistin ist auf dem Tahrir-Platz übrigens nicht von der Polizei vergewaltigt worden, sondern von “Jugendlichen und Erwachsenen”:

    La journaliste et son cameraman ont ensuite été entraînés “manu militari” par un groupe d’hommes vers la place Tahrir et se sont retrouvés séparés. “Nous avons alors été agressés par une foule d’hommes. J’ai été tabassée par une meute de jeunes et d’adultes qui ont arraché mes vêtements” et qui ont procédé à des attouchements répondant “à la définition du viol”, a-t-elle poursuivi.

    http://www.lefigaro.fr/flash-actu/2011/11/24/97001-20111124FILWWW00684-egypte-une-journaliste-agressee.php

    Essen: Begrüßungskultur für Migranten gescheitert, zu viel Messer:

    Essen. Der Versuch, mehr Service-Kultur für Neubürger in der Stadt einzuführen, hängt in den Mühlen der Verwaltung fest. Vor allem die Ausländerbehörde stellt sich bei vielen Vorschlägen quer – etwa bei der geforderten Abschaffung der Sicherheitsschleusen. “Wir finden jeden Tag Stichwaffen”, heißt es dazu.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/welcome-center-fuer-migranten-scheitert-an-buerokratie-id6100062.html

  16. Nun ja, an dieser Stelle will ich einmal mein Schweigen brechen.

    Es gibt in Köln ein kleines Zigaretten- und Feuerzeuggeschäft, das seit Jahren immer wieder von Ausländerbanden heimgesucht wird. Sie bedrohen den schon sehr betagten Inhaber des Geschäfts, sie haben mehrmals seine Schaufensterscheibe kaputtgeschlagen, sie haben ihn sogar mit einer Waffe bedroht, sie stehen auf der anderen Straßenseite und unterhalten sich laut in einer fremden Sprache, sie brüllen über die Straße hinüber zu dem Geschäft und terrorisieren den alten Mann.

    Wenn er die Polizei ruft, dann kommen die Beamten so spät, daß die Täter – die ohnehin bekannt sind – längst wieder über alle Berge sind.

    Inzwischen ist die Tür des Geschäfts abgeschlossen, wer etwas kaufen will, muß klingeln. Das Schaufenster ist notdürftig verklebt, jede Versicherung weigert sich inzwischen, den Mann in die Versicherung aufzunehmen, weil die Schäden in der Vergangenheit so häufig waren.

    Der Polizei ist das alles sehr gut bekannt. Auch den Medien ist das alles sehr gut bekannt, weil sie sich (aus einem anderen Grund) die Türklinke in die Hand geben. Aber dieses Drama wird einfach verschwiegen, es paßt nicht ins Konzept und nicht dazu, was man uns vormachen will.

    Niemand hilft diesem alten tapferen Geschäftsinhaber, der dem Terror dieser jugendlichen Täter hilflos ausgesetzt ist.

    Der Name und die Anschrift dieses Herrn sind mir bekannt, habe alle diese Angaben von ihm persönlich erfahren und konnte mich über den Zustand der Schaufensterscheibe und der Örtlichkeit persönlich überzeugen.

    Auch DAS ist die multikulturelle Realität.

  17. Mehr Zuwanderung aus dem Orient wagen:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/lange-haft-nach-messerstecherei-am-hauptbahnhof-id6104739.html

    Essen. Auf jeweils sechs Jahre Haft erkannte das Schwurgericht gegen die Brüder K., die am 8. Februar am Gleis 7 des Essener Hauptbahnhofes zwei junge Männer niedergestochen hatten. Außergerichtlich hatten sich die beiden Familien versöhnt – das fiel bei der Strafmilderung jedoch nicht allzu stark ins Gewicht.

    Versöhnt hatten sich die Familien, Schmerzensgeld zahlten die Täter an die Opfer. Doch diese außergerichtliche Versöhnung änderte nichts an der Strafbarkeit: Auf jeweils sechs Jahre Haft erkannte das Schwurgericht gegen die Brüder K., die am 8. Februar am Gleis 7 des Essener Hauptbahnhofes zwei junge Männer niedergestochen hatten.

    Ein nichtiger Anlass: Der 16 Jahre alte Bruder von Mümtaz (27) und Refik K. (26) hatte abends vor dem Bahnhof Streit von der „Was guckst du?“-Qualität mit zwei aus dem Irak stammenden Brüdern, 19 und 20 Jahre alt. Da rief er seine älteren Brüder an, die sofort zum Bahnhof fuhren und auf dem voll besetzten Bahnsteig eine regelrechte Hetzjagd auf die Iraker veranstalteten, bevor sie diese mit dem Messer lebensgefährlich verletzten. „Es ist kaum zu glauben, dass diese beiden Männer für diese Taten verantwortlich sind“, leitete Richter Andreas Labentz die Urteilsbegründung am zwölften Verhandlungstag ein.

  18. unkonntrollierte masseneinwanderung fremder und teilweise feindlicher kulte, völker und religionen führt unweigerlich zu unruhen und gewalt! ARISTOTELES

  19. #16 Peter Blum (25. Nov 2011 10:23)
    Der Bundestag wird eine Schweigeminute für die Opfer von Migrantengewalt abhalten!
    —————————————
    Das ist Heuchelei in vollster Blüte!!!!

    Aber eigentlich fängt das ja schon 1945 an.Deutsche Opfer werden einfach totgeschwiegen.
    Das ist zutiefst Menschenverachtend!

  20. Der verlogene und dumme Wagner: Täusche ich mich, wenn ich denke, dass es früher so etwas nicht gab? Hierbei täuscht er sich nicht, aber es kann keinen Zweifel daran geben, dass diese menschenverachtende Brutalität allein den mohammedanischen Gästen zu verdanken ist, und das wird von diesem Wagner, der das natürlich weiß, seinen Lesern verschwiegen. Seine Dummheit besteht darin, dass er nicht erkennt, dass seine Leser natürlich wissen, von wem diese Gewalt ausgeht. Ich meine auch, dass man bei dieser Messerattacke eines 19-Jährigen, auch wenn dabei natürlich von der Polizei und den Medien nichts zu seinem Hintergrund gesagt wird, wissen kann, dass das nur ein Mohammedaner gemacht haben kann.

    Am Sonntag war es gegen 0.45Uhr am Rande einer Disko-Veranstaltung in der Albhalle unter mehreren Personen zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Streit entstand bei der Raucherterasse im Gaststättenbereich der Albhalle. Dabei verletzte der zunächst unbekannte Mann mit einem Messer zwei Männer im Alter von 23 und 20 Jahren schwer, eine 24-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Die Männer stammen aus Westerheim, die Frau wohnt in Laichingen. Nach der Tat entkam der Täter unerkannt, Zeugen konnten den jungen Mann jedoch beschreiben.
    Bei dem schwer verletzten 23-Jährigen bestand vorübergehend Lebensgefahr. Er und der 20-Jährige mussten zur stationären Behandlung in Kliniken gebracht werden. Dem Schwerverletzten soll das Messer in die Schläfe gestoßen worden sein, so dass dieser schwere Hirnblutungen erlitt. Der zweite Jugendliche erlitt Stiche in den Oberschenkel und Handrücken, die Frau in den Oberarm.

    http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/laichingen/rund-um-laichingen_artikel,-Nach-Messerattacke-19-Jaehriger-sitzt-in-U-Haft-_arid,5166600.html

  21. Mein offener Brief an Chef-Ausrotter BILD-Wagner:

    Hallo, Herr Wagner!

    Ich fühle mich verpflichtet, Ihnen ein paar Zeilen zu ihrem heuchlerischen Artikel in der BILD vom 24.11.2011 zu schreiben.
    Sie schreiben „Täusche ich mich, wenn ich denke, dass es früher so etwas nicht gab? Eine 78-jährige Frau zu Boden zu werfen, ihr ins Gesicht zu schlagen, sie in den Bauch zu treten.“

    Und ich muss Ihnen Recht geben – früher gab es das nicht. „Früher“ sind aber auch keine Bosnier-Banden durch deutsche Städte gezogen und haben ihre Verachtung dem deutschen Gastgeber bzw. dem „Ungläubigen“ im Allgemeinen zur Schau stellen dürfen. „Früher“ gab es so etwas wie die Verpflichtung der Politik, dem Wohle des EIGENEN Volkes zu dienen und nicht massenhaft Kriminelle und integrationsunwillige Immigranten in das Land zu holen.

    Während Sie, Herr Wagner, in volksverhetzender Manier die „Ausrottung“ dessen, was sie als „Nazis“ bezeichnen fordern, lachen ganze Generationen von Arabern, Türken, Nordafrikaner und Kosovaren/Bosniern über uns Deutsche und betrachten uns maximal als „Opfer“ (übrigens der Lieblingsspruch dieser „Fachkräfte“) und ziehen mordend, vergewaltigend und raubend durch das Land, welches ihnen Unterschlupf und Rundum-Alimentierung gab. Auffällig dabei, dass vor allem ein spezieller Kulturkreis sich überproportional durch Gewalt und Kriminalität, sowie Unwillen zur Integration auszeichnet.

    Wann fordern Sie die Ausrottung dieser Spezies, Herr Wagner? Gleiches Recht für alle – oder nicht?

    Mit unfreundlichen Grüßen,

  22. Dank Türkenministerin, wird es von diesen Schlägern in BW künftig noch viel mehr geben. Jeder ist seines Glückes Schmied, liebe Schwaben. Wer sich an solchen Übergriffen erfreut, besonders am eigenen Leib, sollte schön weiter auf Rot-Grün setzen. Die tun was für Euch!

  23. Und wieso kein Haftgrund, werte Frau Staatsanwältin Claudia Krauth (wieso tragen Sie eigentlich keinen Doppelnamen)? Unser bescheuertes Jugendstrafrecht gehört schnellstens auf die Müllhalde gekippt. Für die Opfer ist es völlig nebensächlich, ob sie von 14- oder 24-Jährigen tot- oder zum Krüppel getreten werden. Allerdings ist der 14-Jährige „Erstverbrecher“ der Gefährlichere mit der schlechteren Sozialprognose, weil er so früh „Blut geleckt“ hat und noch eine lamge kriminelle Karriere vor sich hat.

    Zum konkreten Fall: Die „lieben Kleinen“ Muslime, geschätzte Frau Staatsanwältin, sind doch jetzt auf den Geschmack gekommen und haben gemerkt, dass ihr Handeln so gut wie keine Konsequenzen zeitigt. Folglich besteht akute Wiederholungsgefahr. Die nächste Oma überlebt es nicht und wer erklärt das dann ihren Enkeln? Wer schützt uns alle eigentlich vor dieser blinden 68-er Kuscheljustiz?

  24. Man beachte bitte:

    Bild:
    „…soll erst kürzlich aus Bosnien nach Deutschland gekommen sein.“

    Pforzheimer Zeitung:
    „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die bisher noch nicht einschlägig in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart den Eltern übergeben“

    „bisher noch nicht einschlägig in Erscheinung getretenen“ 🙄

    Schnaps!! Aber einen dreifachen bitte.

    Don Corleone hätte adäquate Mittel gegen diese Bereicherung gehabt. Bin ich jetzt ein ganz ganz Böser ? Pfeifdrauf.

  25. Täglich greifen Mohammedaner-Rudel Deutsche an. Alle und jeden, Kinder, Frauen, Männer, Renter. Ihre Agression, ihre Gewalt, ihre Arroganz kennt keine Grenzen; die Justiz setzt ihnen auch keine Grenzen. Es sind Menschen, die aufgrund ihrer hemmungslosen Aggression und ihrer falsch verdrahteten Gehirne nicht friedlich in einer friedlichen Hochzivilisation leben können.

    Und der BaWÜ-Ditib-Funktionär faselt, was er seit Jahren faselt:

    Der Landesvorsitzende der Türkisch-Islamischen Union Ditib, Erdinç Altuntas, betonte: „Die Muslime als größte Minderheit in Deutschland leben mittlerweile mit Angstgefühlen.“

    http://www.mainpost.de/regional/main-tauber/Runder-Tisch-Islam-kaempft-gegen-Angst;art21526,6466113

    Die Täter waren nicht zum ersten Mal im Laden der Kanters. Es sind Schüler zweier nahegelegener Schulen. Erst letzte Woche waren sie dort aufgefallen. „Aufdringlich, frech, provozierend“, erinnert sich Kanter. Ein 13-Jähriger habe Zigaretten kaufen wollen und ihn mit üblen Schimpfworten bedacht, als er keine bekam. Die Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-west-schulschwaenzer-als-ueberfallkommando.af5cbbc0-059d-4dbf-bf66-3ccce69d7db3.html

    Die einzigen, die in Deutschland inzwischen massive Angstgefühle haben, sind die Deutschen.

  26. #19 Tiefseetaucher hat absolut recht:

    „Am übelsten ist die Heuchelei dieses verlogenen Herrn Wagners in der BLÖD…dieser moslemische Migranten-Abschaum, das sind nicht UNSERE Kinder, die wir falsch erzogen haben“

    Was besondes schlimm ist:
    Unsere Kinder/Enkel, die täglich von diesem Abschaum drangsaliert werden, werden dadurch selbst gewalttägig, weil sie sich ihrer Peiniger erwehren müssen.

    Da ist es kein
    Reiner Zufall,
    dass solche brutalen Verhaltensweisen sich auch im Wirtsvolk ausbreiten, das sich gegen die tödlichen Angriffe wehren muss.

  27. #33 Babieca (25. Nov 2011 10:42)

    Die einzigen, die in Deutschland inzwischen massive Angstgefühle haben, sind die Deutschen.

    Und das zu Recht!

  28. @ #25 Heinrich Seidelbast (25. Nov 2011 10:32):

    Ääh, Entschuldigen Sie bitte!

    Ich dachte aus dem von mir angegebenen Datum erschließt sich die Ironie. Den 31. Februar werden wir beide nicht erleben. Groschen gefallen?

    lG
    Peter Blum

  29. Müsste sich unsere Regierung nicht bei dem Opfer entschuldigen, dafür, dass sie den Bosnier reingelassen hat?

    Sind die Opfer der Migrantengewalt weniger Wert als Opfer von Nazis?
    Sind nicht unsere Regierungen dafür verantwortlich, wenn Menschen Leid zugefügt wird auf Grund der von ihnen immer weiter geförderten Einwanderung von Menschen, die aus einer Kultur kommen, wo die Gewalt Gott (Allah) gewollt ist?

  30. Wir brauchen unbedingt eine rechte wehrhafte
    Partei.
    PRO, REP bzw die Freiheit sind weichgespült
    und laufen zur Polizei.
    Sie sollten mit dem Geld ihrer „Stadt- und Kreistagsabgeordneten“ Bürgerwehren finanzieren.
    Unsere „Schätze“ vestehen nur diese Sprache.

  31. Die 78jährige Dame wird, sobald es ihr besser geht, vom Bundespräsidenten eingeladen, bekommt von ihm 10 000 Euro und eine öffentliche Entschuldigung für das Versagen der deutschen Bundesregierung. Oder hab‘ ich was falsch verstanden?

  32. Muslimischer Mannesmut erwacht zaghaft bei einem Kräfteverhältnis von 3:1 und steigert sich zum Heldentum ab etwa 7:1. Im Falle einer 78jährigen wagt man da auch schon mal, bei 5:1 anzugreifen.
    Multikulti = Zukunft liest man auf einem linken Transparent.

  33. Ich muss jetzt 40km Radfahren um mich zu beruhigen.Ich fass es nicht, wie kann man eine alte Frau schlagen?????

  34. @ #40 Abu Sheitan

    Nein. Sie hat 3 eklatante Fehler:

    1. Falsche Abstammung
    2. Falsche Religion
    3. Sie lebt noch

  35. Tja, die Gewalt der Bosniaken und der Kosovaren ist das Dankeschön der „Armen und Unterdrückten“ für die Hilfe der Deutschen beim Genozid an den Serben. Wenn an der Stelle der armen Oma ein, sagen wir mal, ein ehemaliger deutscher Offizier wäre, der bei den KFOR-Faschisten war, würde ich nur lachen, das Böse kommt immer zurück, leider leiden Unschuldige dabei und die Verantwortlichen kriegen für ihr Böse auch noch Geld und Auszeichnungen!

  36. @ #43 Feniks

    Ich gebe dir allumfänglich Recht. Es kam mir schon immer seltsam vor, dass ausgerechnet ein grüner „Pazifist“ wie Fischer FÜR diesen Krieg war. Langsam wird immer klarer, warum …

  37. Es klingt immer so harmlos: „14-jähriger“ Oder auch 13-jähriger“. Wenn man sich aber die Polizeibericht über diese fast täglich gesuchten „südländischen Jugendlichen“ ansieht, stehen da häufig die Körpergrößen. Und die bewegen sich um 1,80 Meter. Das sind kampfsportgestählte Monster voller Aggression und Testosteron. Oft noch Tilidin eingeworfen. Daß die jung an Jahren und arm an Hirn sind, fördert die Brutalität noch. Ich denke immer an die mörderischen Kindersoldaten aus der Dritten Welt. Und an „Der Herr der Fliegen“.

  38. Das ist leider alles nichts neues! Es hilft
    auch nicht viel, wenn es daneben auch ganz
    gut angepasste Migranten gibt, im Gegenteil
    werden diese zur Verschleierung der tatsäch-
    lichen Verhältnisse mißbraucht, weil jeder
    der Kritik an dieser dämonischen Zuwanderung
    übt, ein schlechtes Gewissen haben soll, weil
    er diesen dann Unrecht tut. Wenn es Migranten
    aus diesem, meistens an solchen Untaten betei-
    ligten, Kulturkreis gibt, sollten diese dann
    aber langsam aufstehen und diesen „bösartigen
    Mitbringseln“ ihrer Einwanderung klare Zeichen setzen. Aber ich fürchte, dass das
    nie passieren wird, weil ja immer nur die
    „Ungläubigen“ die Opfer sind. Sind sie selbst
    einmal Opfer, zeichnen sie sich durch eine
    unglaubliche Wehleidigkeit aus.

  39. Die „Pforzheimer Zeitung“ ist angesichts der katastrophalen Bereicherungslage in dieser Stadt die größte „Nicht-Zeitung“ im Ländle.

  40. # Demokedes,# Abu Sheitan. Ich denke unsere Regierung wird sich eher beim Täter dafür entschuldigen daß das Opfer Anzeige erstattet hat. Uns rufen sie zur Zivilcourage auf aber selber sind sie nicht bereit etwas zu tun. Hätte der Frau jemand beigestanden und wäre dem Angreifer auch nur ein Haar gekrümmt worden, müsste der jenige sich vor Gericht verantworten. So sind unsere perversen Gesetze.

  41. #29 Mit scharf und alles (25. Nov 2011 10:35)

    Mein offener Brief an Chef-Ausrotter BILD-Wagner:

    Hallo, Herr Wagner!
    ——————-

    … wenn der Blatt-Gründer Axel Cäsar mit ansehen (mitlesen) müsste, was seine „Nachkommen“ aus seinem Kind gemacht haben, ich glaub er würd‘ sich im Grab rumdrehen!

  42. #37 Peter Blum (25. Nov 2011 10:47)
    @ #25 Heinrich Seidelbast (25. Nov 2011 10:32):
    ————————-
    Auhweia-da war ich doch wohl ein bisschen unaufmerksam.Ich hoffe, dass bleibt unter uns?
    Alles andere entspricht der Realität,oder?
    Ich verfolge Ihre Beiträge mit Interesse und habe keine Falle vermutet.Sowas, einen“ alten Jäger “ in die Flinte pinkeln. Tssh

  43. Habe grad im Radio gehört, dass man heute im Plenum schon wieder eine Schweigeminute für die „Dönermordopfer“ eingelegt hat.

    Hatten wir das nicht erst Anfang der Woche?
    Und hat nicht Frau Merkel, in trauerschwarz gekleidet, einen Tag später die Ermordeten noch mal namentlich erwähnt?

    Ist es denn nun mal langsam gut?

    So ein Irrenhaus…

  44. #54 Bonusmalus (25. Nov 2011 11:12)
    #51 Heinrich Seidelbast (25. Nov 2011 11:08)
    Ich habe das Gespräch unfreiwillig mitgehört, behandle es aber natürlich vertraulich :mrgreen:
    —————————–

    Danke Herr Malus,dafür bekommen Sie von mir einen Bonus.

  45. Sowas von abartig! Das sind ja keine „Jugendlichen“, sondern Monster! Erst 14 und schon Abschaum. Was werden die erst anstellen, wenn sie 18 sind? Mehmet als Vorbild. Und dann sofort wieder frei lassen. Wo ist der nächste Kioskbesitzer, den man überfallen kann? Uns darf ja keiner was, wir sind ja noch Kinder.

    Und dann der heuchlerische Brief vom Wagner, diesem rückgratlosen Schleimer. Mit seiner Kriecherei blamiert der seinen gesamten Berufsstand.

  46. Die Rentnerin wurde über zugerichtet und die Täter sind frei???

    Da platzt mit der Kragen, was das das nur für eine scheiss Justiz. Hoffentlich erfahren diese Leute mal selber eine Kulturbereicherung. Ich bin wütend….

  47. #34 Babieca:

    Es sind Menschen, die aufgrund ihrer hemmungslosen Aggression und ihrer falsch verdrahteten Gehirne nicht friedlich in einer friedlichen Hochzivilisation leben können.

    Vorzüglich formuliert, das ist der springende Punkt!

  48. #12 Gunvald Larsson
    (25. Nov 2011 10:19)

    Diese kamen nach 30 Minuten und nahmen die Anzeige auf, zuckten mit den Schultern und meinten, sie wäre mit der roten Wange doch noch gut weggekommen.

    In Zukunft wird sie dann irgendwann mit einem Schild herumlaufen müssen:

    „Ich werde mich nie mehr bei der Polizei über die Kulturbereicherer beschweren !“

    Gab es alles schon einmal.

  49. Ich erinner mich mal zurück an meine Kindheit.

    Hätte ich etwas viel weniger schlimmer gemacht, hätte man mir eine gegeben und die Polizei gerufen. Die hätte mich nach hause gebracht, wo ich von meinem Vater zur Belohnung gleich noch eine bekommen hätte.

    Heute muss selbst die Polizei aufpassen, das sie Täter nicht zu hart angeht.

    Ein junger Mensch der nicht erzogen wird, ist wie ein Hund der nicht erzogen wurde. Jeder Mensch ist unterschiedlich und seine Entwicklung wird durch alle möglichen Einflüsse verändert.

    Es ist ein Trugschluss, das ich die Pädagogik, die ich einem Kind aus besser stehenden Elternhaus, auf dem Land aufgewachsen mit friedlichen sozialen Kontakten, mit einem so genannten Schlüsselkind, in der Großstadt und weniger gut gestellten Haushalt anwenden kann.

    So lassen sich Waldorff Schulkonzepte nicht auf alle anwenden und der Waldorff Schüler würde unter den Bedingungen an einer Hauptschule kaputt gehen.

    Bei Links-Grün gibt es diese Differenzierung und Einsicht nicht. Für sie ist jeder Mensch gleich und sie sehen sich selbst als Mass der Dinge (Herrenmenschen Anspruch). Die Gleichheit geht sogar soweit, das man biologische Fakten einfach ignoriert.

    Seit den 68er und den zunehmenden Einfluss dieser Denkweise, ist es heute fast unmöglich Kinder zu erziehen. Das Ergebnis ist der mangelnde Respekt und Anstand gegenüber Lehrern, Polizei, Menschen allgemein.

    In meinen Augen ist ADHS auch eine links-grüne Erfindung. Da alle Menschen gleich sind, können Menschen die so anders sind, das sie den links-grünen auf den Sack gehen (zB in der Schule den Lehrern), nur krank sein. Ritalin ist die Lösung.

    Mich wundert nicht, das Lehrer der alten Schule heute nicht selten an der Flasche hängen und irgendwie versuchen, die Jahre bis zur Pension noch durch zu kriegen.

    Zu Jugend allgemein. Selbstverständlich nimmt die Jugend ihre Rechte, die man ihnen unterschwellig vermittelt, wahr. Man muss sich die Jugend mal ansehen oder das lesen, was sie absondern. Da wird die Schulpflicht zum verstoß gegen die Menschenrecht oder als Zwangsarbeit bezeichnet.

    Das Recht auf persönliche Entfaltung ist auch so ein Ding, in dem man alles verpacken kann.
    So viele minderjährige Jugendliche zB mit Pluggs in den Ohren, habe ich noch nie gesehen wie zur Zeit. Ja, es ist die persönliche Entfaltung. Nur darf man der Gesellschaft nicht verbieten, das zu ächten.

    Zu Rechten gehören auch Pflichten. Diese Pflichten bestehen gegenüber der Gesellschaft, aus der auch die Rechte entstanden sind.

    Heutige Realschüler (also damalige Hauptschüler) können sich auf alle Fälle über das Gesamtschulkonzept und der Auflösung der Hauptschule freuen. Nicht nur das sich Schulabschlüsse so besser beschönigen lassen und die hohe Quote an Hauptschülern mit Migrationshintergrund einfach weg fällt, werden solche Pflegefälle wie bei dieser Tat, gut mit den anderen gemischt.

  50. Hallo, ihr seht das alle falsch. Der mann der verprügelten dame hatte zuvor laut Bild zwei beim Klauen erwischt. Also ich bitte bei der STaatsanwaltschaft um Verständnis für die Knaben. Die Frau ist doch glaube ich dann selbst schuld, hätte sie das Klauen nicht reklamiert, sähe sie besser aus. Haben wir überhaupt noch eine Strafjustiz. Ab nach Bosnien! Das sind die Fachkräfte der ZUkunft. Entschuldigung darff man/frau ja nicht sagen im Paradies des Sozialbetrugs DDR2.

  51. Das sind keine Kinder,sondern verwahrloste kleine Monster,Bürgerkriegskinder aus Jugoland? Zur Verantwortung muss man diese Eltern ziehen, die ihrer Erziehungsverantwortung nicht nachgekommen sind.

  52. Soll das etwas heißen dieses Verbrechen hatte absolut keine Konsequenzen für das Gesindel? Ich kann es mir fast nicht vorstellen.

  53. @ #52 Eurabier (25. Nov 2011 11:07)
    In 15 Jahren sind die Türken an der Macht in DT.
    Somit werden 29% der Bevölkerung “Migrationshintergrund” haben.

    Ob die Türken dann ihre deutsche Minderheit genauso vorzüglich behandeln werden?

    Schöne Aussichten.

  54. @ #58 Heinrich Seidelbast (25. Nov 2011 11:20):

    Sicherlich, wir sind ja hier unter uns 😉

    semper PI!

  55. @ Leserin

    „Der Name und die Anschrift dieses Herrn sind mir bekannt, habe alle diese Angaben von ihm persönlich erfahren und konnte mich über den Zustand der Schaufensterscheibe und der Örtlichkeit persönlich überzeugen.“

    So, wie du diesen Fall beschreibst, sind hier bereits alle Messen gesungen, Unterstützung scheint es wohl auch aus der Nachbarschaft nicht zu geben und unter den gegebenen Umständen wird der alte Mann sicher auch keine nennenswerten Umsätze mehr machen. Hast du mit ihm einmal über einen eventuellen Umzug gesprochen, du könntest ihm ja dabei Hilfe anbieten? Ich weiß, einen alten Baum verpflanzt man bekanntlich nicht mehr und man sollte vor dieser Brut nicht einfach nur zurückweichen, aber in Anbetracht seines Alters und der verfahrenen Gesamtsituation sehe ich da keinen anderen Ausweg. Besser, als wenn es ihm eines Tages geht wie der bedauernswerten Frau auf obigem Bild.

  56. #70 german.reality

    Wie üblich, das hat für das ***gelöscht*** kaum Konsequenzen.

    Vertausche die Ethnie und schaue dem Bundestag bei Schweigeminuten zu und höre die Höhe der Entschädigung.
    Empfinde Schande und schäme dich.

  57. #70 german.reality:

    „Soll das etwas heißen dieses Verbrechen hatte absolut keine Konsequenzen für das Gesindel? Ich kann es mir fast nicht vorstellen.“

    Es wäre
    Reiner Zufall,
    wenn einer tatsächlich bestraft würde. Allein die bekanntgewordenen Fälle von Schandurteilen gegen solche Verbrecher, ist enlos.

    Denk mal an den Mechmet aus München.

    Der Uhl, der jetzt die NAZIS jagen will, hat mit dem sein BT-Mandat ergaunert – Mechmet ist wieder da!

  58. #Leserin
    Ich beziehe mich auf mein posting #63.
    Kannst du da genauere Angaben machen?
    Stadtteil,Straße?

  59. Diese Gewalttäter sollten hart bestraft werden. Wer eine alte Frau dermaßen zurichtet, wie man auch im Bild sehen kann, ist brutal und hat nicht die geringste vor Menschen und vorallem vor älteren Menschen.
    ABER: #1 Gredl : Genauso wie diese Gewalttäter bestraft werden sollten, muss man entschieden gegen die rechtsradikale Terrorzelle vorgehen. Der das Video gedreht hat, wusste von diesen Attentaten. Und hier muss man entschieden gegen Gewalt eintreten, dass darf nicht geduldet werden. Macht euch nicht gemein mit solchen Leuten.

  60. Unglaublich, gibt es hier auch Betroffenheitsfloskeln unserer Politdeppen bzw. spricht man von einer Schande für Deutschland?
    Wäre das meine Mutter wüßte ich jedenfalls was zu tun ist!

  61. #79 Doliwan : Genau hier müsste man genauso von einer Schande für Deutschland sprechen. Warum tut das keiner ? Stattdessen wird von Einzelfällen gesprochen. Erstaunlich, dann haben wir ja Hunderte Einzelfälle. Der Innenminister Friedrich macht seine Arbeit nicht schlecht, aber er sollte einmal die Thematik Kriminalität gegen Inländer (z.b.von jungen Ausländern begangen) auf die Tagesordnung setzen. Da könnte es eine ganze Abteilung von geben. Das Thema müsste auch in die Talkshows. Doch die setzen allzuoft auf seichte Themen.

  62. die Staatsanwälte sind weisungsgebunden. Der Justizminister der roten Landesregierung kann Weisung geben bei Delikten von Junginvasoren
    die Gesetze nicht zu beachten oder zumindest großzügig auszulegen. Invasoren sind zu hätscheln, Eingeborene hart zu diskriminieren. Jeder der SPD KBW/Grüne sein Kreuzchen gegeben hat, prügelt, vergewaltigt, stiehlt, raubt etc mit.

  63. Der frühere SPD Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Herbert Wehner, in einer Sitzung des SPD-Parteivorstandes am 15.Februar 1982 sagte:
    „Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen, dann werden wir eines Tages von den Wählern, auch unseren eigenen, weggefegt. Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden. Ich sage Euch-wir sind am Ende mitschuldig, wenn faschistische Organisationen aktiv werden. Es ist nicht genug, vor Ausländerfeindlichkeit zu warnen- wir müssen die Ursachen angehen, weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht, den Willen
    und die Kraft abspricht, das Problem in den Griff zu bekommen.“

  64. #81 HendriK.!

    So sieht sie aus, unsere abgebliche Demokratie!

    Die reinste Verdummungsmaschinerie.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass man die Zwickauer CELLE jetzt seit Wochen ventiliert, lenkt das doch von der Ausplünderung über EURO-Bonds und der Umvolkung ab.

    Wer ist denn deiner Meinung nach verantworlich für die Quasselrunden im TV?

    Etwa das zwangsgebührenzahlende Volk?

  65. #83 papafrosch:

    „Der frühere SPD Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Herbert Wehner am 15.Februar 1982“

    Schon vorher haben Brand und Schmidt über Familiennachzug Millionen hereingelassen.
    Und am 1.10.82 hat Kohl die geistig-moralische Wende eingeführt – seitdem geht’s noch schneller bergab!

    Kein
    Reiner Zufall
    wenn sich die meisten das durch Kohl eingeführte Privat-TV mit seinen zersetzenden Sendungen und Wi.vorlagen reinziehen. Die interessiert kein Volk und keine Heimat mehr.
    Faseln was von Europäer oder Weltbürger sein zu wollen.

  66. #84 Reiner-Zufall: Verantwortlich für die Quasselrunden sind natürlich die Sender. Wir GeZ-zwangszahler sind doch nur Konsumenten, die nix zu sagen haben. Es ist doch traurig, wenn die öffentlich-rechtlichen bestimmte Inhalte gar nicht verlautbaren. Man denke nur an Meldungen, die hier erscheinen. Man denke an die alte Frau, die verprügelt wurde. SIE müsste auf dem Betroffenheitssofa bei Anne Will u.ä. sitzen ! Oft werden solche Vorfälle verschwiegen oder verharmlost. Und der unwissende Bürger, der dann nur die ARD oder ZDF sieht, könnte glauben: Ach wie friedlich es doch ist in Deutschland.

  67. Das Schweizer Volk steht auf, ob der Sturm jetzt losbricht?

    Um 23.30 Uhr gestern Abend hat die Gemeinde Bettwil genug. Geschlossen stehen die Bewohner in der Turnhalle auf, verlassen aus Protest den Saal. Nur wenige Minuten, nach dem sie sich in einer selbst initiierten Abstimmung gegen die geplante Asylunterkunft ausgesprochen hatten.

    Zuvor hatte es tumultartige Szenen gegeben. «Glauben Sie ja nicht, dass wir anständig bleiben!», ruft ein Bewohner. «Die Stärkeren werden gewinnen – und das sind unsere Bürger.» – «Wir lassen uns die Perle Bettwil von euch Bürokraten nicht kaputt machen!»

    http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/eklat-in-turnhalle-wegen-140-asylanten-187989

  68. #87 HendriK. (25. Nov 2011 12:37)

    „Verantwortlich für die Quasselrunden sind natürlich die Sender.“

    Nee, denen sagen die sog. „gesellschaftlich-relevanten Gruppen“ (Supername! Aber nur unter sich „relevant“)
    Und die laden sie auch immer wieder ein, damit die uns an der Nase herumführen können.
    Gestern war schon wieder die Stasi-Verräterin Kahane im ZDF – mit riesengrosser Schnauze!
    Für unser Geld!

    Das sind die Fernsehräte und es ist kein
    Reiner Zufall,
    dass dort die Politiker und ihre Stiefelputzer bestimmen.
    Wer nicht mitstimmt, fliegt raus!

    Was sagt wikipedia dazu?

    „Der ZDF-Fernsehrat ist der Rundfunkrat des Zweiten Deutschen Fernsehens. Er stellt Richtlinien für die Sendungen des ZDF auf, wählt den Intendanten und berät ihn in Programmfragen. Das Gremium wird für vier Jahre gewählt und überwacht die Einhaltung der Programmrichtlinien bzw. der im Rundfunkstaatsvertrag aufgestellten Grundsätze.

    Der ZDF-Fernsehrat setzt sich aus 77 Mitgliedern, die die im Bundestag vertretenen politische Parteien und weitere gesellschaftliche Gruppen vertreten, zusammen. Dies sind Vertreter der Bundesregierung, der 16 Bundesländer, der Kommunen, der Kirchen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, der Journalistenverbände, des Sports und der Umweltverbände. Welche Verbände und Organisationen Vertreter in den ZDF-Fernsehrat entsenden dürfen, regelt der ZDF-Staatsvertrag. Die Ministerpräsidenten berufen die Mitglieder des Fernsehrates nach den eigenen Vorschlägen der jeweiligen Verbände und Organisationen. Viele Vertreter von Verbänden oder Organisationen sind Parteimitglieder, so dass etwa CDU und SPD deutlich mehr Vertreter im Rat haben, als die Zusammensetzung erahnen lässt.“

    Noch Fragen?

  69. Man muß sich mal in die Lage der alten Leute versetzen. Die deutsche Justiz, läßt diese armen Menschen einfach im Stich. Was mögen sie fühlen, wenn ihnen klar wird, daß sie mit jedem Steuergroschen den sie für geleistete Arbeit bezahlen, einen Beitrag zum Luxusleben für diese eingewanderten Verbrecher leisten.

  70. PI, ihr wollt es einfach nicht kapieren, oder?

    Also noch mal gaaaaaanz langsam:

    (1) Nachdem durch eine jahrzehntelange Mordserie an Türken, Griechen und Polizisten der Rechtsextremismus wieder in aller Munde ist, muss der Kampf gegen Rechts mit allen Mittel intensiviert werden.

    (2) Die alte Dame wurde im Zeitraum um 1933 geboren, bekam somit das volle Nazi-Erziehungsprogramm ab: Sie ist eine tickende Zeitbombe, die jederzeit zum Monster mutieren kann. Sie musste prophylaktisch in ihre Schranken verwiesen werden.

    (3) Selbst wenn man die Buben anklagt, bringt das für unser Land nur Vorteile: Sozialtherapeuten, Familienhelfer, Jugendpsychologen haben wieder was zu tun und müssen nicht mit der brutalen Sorge leben, irgendwann einmal arbeitslos zu werden.

    (4) Um es zur Staatsanwältin zu bringen, muss man eine harte Ausbildung absolvieren, die hohe Anforderungen an den Intellekt stellt und zusätzlich die Bereitschaft erfordert, sich exakt an geltende Gesetze zu halten.

    (5) Dazu kommt, sich bei der Urteilsfindung nicht von braunen Stammtischparolen oder von künstlich aufgebauschten Mitleidsgefühlen für werktätige Senioren verunsichern zu lassen.

    (6) Wenn die 3 ausländischen Kinder tatsächlich so schlimme Finger sind, wie ihnen durch hetzerische Presseberichte unterstellt wird, dann sollten wir gelassen abwarten, ob sich dieses rassistische Vorurteil überhaupt statistisch beweisen läßt.

    (7) Erst durch die vielen notariell beglaubigten Zeugenaussagen zukünftiger Opfer und anhand zahlreicher Polizeiprotokolle und Krankenhausberichte läßt sich ein sozialwissenschaftlich fundiertes Täterprofil erstellen.

    (8) Frühestens zu diesem Zeitpunkt kann man ungefähr abschätzen, welche therapeutischen Massnahmen am besten geeignet sind, um eventuelle Persönlichkeitsdefizite der 3 Jugendlichen zu korrigieren.

    (9) Glücklicherweise verstarb im letzten Jahr die rechtsradikale Jugendrichterin Kirsten Heisig nach einem Suizidversuch. Die Umsetzung ihrer kruden Empfehlungen, jugendliche Deliquenten unmittelbar nach der Tat hart zu bestrafen hätten unserer bunten, toleranten und weltoffenen Gesellschaft schweren Schaden zugefügt.

    Ist das jetzt endlich allen klar hier?

  71. #1 Gredl

    Man kann es kaum noch in Worte fassen wie offen in diesem Staat das Recht gebeugt und gebrochen wird.

    Daran wie eine Regierung/Gesellschaft mit ihren Alten, Kranken, Kindern und Schwachen umgeht unterscheidet sich eine humanistische Gesellschaft mit einer Demokratie von einer totalitären Gesellschaft mit Diktatur.

  72. In den Talkshows sitzen ja wirklich fast immer die gleichen Nasen : Gysi, Özdemir u.Co . Ich frage mich manchmal: Kann man eigentlich ein Volk von 82 Mio. (oder weniger) Bürgern auf Dauer verarschen und für dumm verkaufen ?
    Oder reicht es aus, dem Volk lange genug, Dinge einzutrichtern, bis es daran glaubt ?

  73. Ich bin auch Rentner. Ich bin über diese Tat fassungslos – aber nicht mehr wehrlos. Das ginge nicht gut aus für solche Typen – das verspreche ich. Hätte der Richter die Möglichkeiten genutzt, die Ihm durch das Gesetz zur Verfügung stehen, hätte ich kein Problem. So aber bin ICH lieber die Hauptperson im Gerichtssaal als die Hauptperson auf dem Friedhof!
    Hier lag ganz klar eine Notwehrsituation vor!

    Durch die Quellenangaben bei PI ist es zum Glück immer möglich sich selber ein Bild von den Tatsachen zu machen. Das gilt auch für viele Kommentatoren hier.
    Dank PI bin ich auch als ehemaliger „Normalo“ heute besser sensibilisiert und informiert.

    Es ist erschrecken, was die Regierung und die Medien vorgeben nicht zu wissen und uns verschweigen.

  74. #14 Mr T.
    Da er aus Bosnien kommt, ist er zu 99 % ein moslem und kein Serbischer Orthodoxer Christ.
    Ich frage mich, woher manche ihr unwissen haben…

  75. #96 Bei Bosnien ist das klar. Wieviel Verachtung muss man in sich haben, dass man eine alte, hilflose Frau krankenhausreif schlägt ? Haben diese Bengels nicht auch eine Oma ? Ich begreife diese Brutalität nicht. Es ist zum Kotzen ! (ist deutlich, aber ehrlich)

  76. @ johann

    der bericht und das video sind sehr interessant. die leute in dem gemeindesaal kochen offensichtlich vor zorn.

    Das Schweizer Volk steht auf, ob der Sturm jetzt losbricht?

    ich glaub’s zwar nicht, weil zwischen angedrohten worten in höchster erregung und der umsetzung in die realität ein weiter weg liegt.

    aber es wäre wirklich interessant zu sehen, wie die obrigkeit (BFM und bund) reagieren würde, wenn sich die bettwiler reservisten am dorfeingang mit ihren sturmgewehren aufstellen und bei ankunft der asylanten sagen: ihr kommt hier nicht rein. verpisst euch oder tragt die konsequenzen.

  77. Das Volk spürt die systematische Verdummung durch die Volkszertreter . Deshalb versuchen sie gar nicht erst eine Großdemo gegen die angebliche “ Braune Gefahr “ zu initiieren. In Jena waren es gerade einmal 100. Menschen , darunter vermutlich 70% Parteibonzen , in Hamburg waren es 800. Menschen , und das in einer Stadt mit 2,5 Millionen Einwohnern . Wie gesagt , die Deutschen lassen sich nicht mehr belügen.

  78. #22 Leserin (25. Nov 2011 10:30)
    …dass, was sie beschreiben ist Vorbürgerkrieg. Wie er täglich tausendfach in deutschen Landen passiert.
    Die Politik will ihn nicht sehen, sie verdrängen diese Zustände, so wie sie die Ursachen der „Eurokrise“ verdrängen.
    Und die Politik hält die Deutschen ruhig: Durch den sogenannten Kampf gegen Rechts. Hat doch der Verfassungsxchutz gut eingefädelt, dass gerade jetzt, wio das Schicksal Deutschland am Scheideweg steht („Eurokrise“), das Volk mittels Nazikeule nieder gehalten wird.

    Nein, der Bürgerkrieg ist nicht mehr aufzuhalten, die Zustände (ethnische Konflikte in Deutschland) spitzen sich von Jahr zu Jahr zu. Irgendwann platzt der Kesel und dann steht dieses Land in Flammen…
    Einwanderung in solchen Größenordnungen ist Rassenpolitik der Nazis mit anderen Vorzeichen……..

  79. Man sollte minderjährige Straftäter samt Eltern sofort ausweisen.
    Wetten, daß sich das Verhalten unserer Schätzchen prompt ändert, denn wer will schon gern aus dem Paradies vertrieben werden.

    Hier sorgt der deutsche Steuerzahler dafür, daß solche Kriminellen eine warme Wohnung, Möbel, Bekleidung und Bargeld bekommen.
    Dazu noch ein paar Omis überfallen, die sich nicht wehren können und man ist ein kleiner König gegenüber den Verwandten im moslemischen Heimatland.

    Es ist unfassbar, was unsere Politiker uns zumuten!

  80. Sicherlich eine Nazi-Oma, ab in den Knast mit ihr! Nächster Kioskbesitzer bitte ein integrierter Koraner, der den Kindern die Zigaretten verkauft, damit sie nicht klauen müssen.

  81. Dieser kleine bosnische Schläger würde in seiner Heimat eine derartige Tracht Prügel von den Enkeln und Neffen einer so behandelten Frau beziehen, dass er mit lebenslangen Schäden rechnen müsste.
    Aber hier hat er nur getan, was der Koran ihm nicht verbietet: eine unwerte Ungläubige angegriffen.
    Dazu kommt noch wie er genau weiß: DIE DOOFEN DEUTSCHEN DÜRFEN MIR GAR NICHTS TUN!

  82. #14 Dr. T:

    Lol, Sie sollten sich mal ein wenig mit Bosnien beschäftigen. Es tut mir leid, aber Sie haben völligen Unsinn geschrieben.

    Die Wahrscheinlichkeit liegt in der Realität EXTREM auf Moslem. Aufgrund der Herkunft Bosnien und der Tat an sich – Überfall auf eine alte Frau – mit ihrer mitleidlosen, animalisch exessiven Ausführung.

    Und DIE wollen UNS etwas von „Ehre“ erzählen?

  83. das ist sowas von niederträchtig und feige!
    aber das sind eben „deren“ lieblingsopfer, da von der alten dame wohl keinerlei gefahr ausgeht…
    schon gar nicht gegen 5 halbstarke bunte bereicherer.

  84. „Für einen Haftbefehl ist Flucht- oder Verdunkelungsgefahr Voraussetzung”

    Warum reicht eine Straftat allein eigentlich nicht für einen Haftbefehl ? Das ist doch immer wieder das Selbe, einfach zum kotzen.

  85. @#74 Balko

    Ja, ich als Deutscher schäme mich für diese Tat. Und ich fordere hiermit die Politik auf unverzüglich durch die Medien zu ziehen, und bei dem Opfer um Vergebung für eine gescheiterte Integrationspolitik zu bitten!

  86. #107 pilot:

    „Im links grün versifften Ländle hat sich so einiges geändert.“

    Kein
    Reiner Zufall,
    habe doch die grün-versifften Ba-Wü-ler diese Bande gewählt!

  87. Das ist in Serbien ebenfalls ganz normal. Jedenfalls kenne Ich Vorfälle von Überfällen auf älteren Menschen, sogar mit Todesfolge, von muslimischen Bosniern und Muslimen nicht-albanischer Abstammung aus dem Kosovo. Die wurden dann quasi ebenfalls umgesiedelt.

    Ich denke jetzt und in Zukunft wird der Krieg den ein Herr Mladic geführt hatte sehr anders beäugt werden. Damals hatten Mladics Soldaten die von Muslimen bewohnte Stadt Sarajevo mit Heckenschützen belagert, nachdem es etliche Übergriffe aus serbische Dörfer in der Umgebeung Sarajevos gegeben hatte. Es gab bis zu 3000 tote Serben, aber das hat man in den westlichen Medien unterschlagen!

    Die Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder!

    Diese Jugendlichen gehören nicht nach Deutschland. Die BRD muss dafür sorgen dass solche Menschen direkt abgeschoben werden!

    Ich will hier auch noch mal an einen Türken erinnern der vor etwa 10 Jahren in die Türkei abgeschoben wurde. An den Namen erinner Ich mich nicht mehr, hieß wohl Mohammed, aber die BRD hatte ihn damals abgeschoben als er sich über 90 Strafanzeigen zusammenge“schlagen“ hatte.

    Doch diese Tat ist weitaus schlimmer, da es die „Hilflosen“ in der Gesellschaft trifft. Ich bin dafür das der Junge entweder sofort abgeschoben wird, oder das er richtig dicke Schmerzgeld zahlt, wenn es sein muss Jahre lang.

  88. @#88 johann (25. Nov 2011 12:45)
    „Das Schweizer Volk steht auf, ob der Sturm jetzt losbricht?“

    Ähnliche Ansinnen der Behörden gab’s auch bereits in niederbayerischen Dörfern. Die für die Asylanten vorgesehenen Behausungen sind dort aber 2 – 3 Wochen nach der Versammlung aus unerklärlichen Gründen (die Ortsansässigen vermuten Blitzschlag) abgebrannt und somit unbrauchbar geworden. Das Problem hatte sich damit zum Glück erledigt. Der Himmel hatte geholfen.

  89. #105 terminator (25. Nov 2011 13:39)

    Und DIE wollen UNS etwas von “Ehre” erzählen?

    Wenn die „Ehre“ sagen, dann meinen die nicht die „Ehre“, die wir damit meinen. Es sind 2 verschiedene Hüte, die aber den gleichen Namen haben:

    Aus dem Internet
    „Ehre zu haben, bedeutet daher, sich gemäß der gesellschaftlich
    festgelegten Rolle zu verhalten“
    „Der Mann trägt die Verantwortung für das Auftreten
    der Frauen seiner Familie in der Öffentlichkeit, er muss Stärke, Kontrolle und Verteidigungsbereitschaft demonstrieren, sonst wird er als Schwächling betrachtet und nicht mehr respektiert.“

    Unsere Ehre resultiert eher auf individueller Ebene aus Ansehen, welches man z.B. durch gutes oder gerechtes Verhalten anderen gegenüber erlangen kann.

  90. #111 skreis

    Auch wenn ich die Grausamkeiten nach wie vor nicht gutheiße: Meine Erkenntnisse über den Islam, Bosnien und letztendlich den Verlust des Kosovos für Serbien haben meine Meinung zu den jugoslawischen Erbfolge-Kriegen reichlich geändert.

    P.S.: Der Türke wurde bei uns unter „Mehmet“ geführt. Sein richtiger Name war Muhlis Ari.

  91. Ich finde es toll dass die alte Dame in ihrem Alter auch noch die süßen Früchte der Bereicherung kosten durfte. Sie ist jetzt Bunt statt Braun!

    Im ernst. Das interessiert doch eh keine Sau. War ja nur eine Deutsche (sicher auch ehemaliges BDM Naziweib).

  92. #108 TheWizard (25. Nov 2011 14:00)

    und ein Haftgrund besteht auch bei Wiederholungsgefahr – und dass genau die Wiederholungsgefahr so gut wie nie erkannt wird und deswegen keine sofortige Haft angeordnet wird, da platzt mir regelmäßg der Kragen.

    Hier war es gefährliche Körperverletzung, weil gemeinschaftlich begangen, gemäß § 224 StGB.

    Und dieser § 224 ist aufgeführt bei den Haftgründen für Wiederholgungsgefahr § 112a StPO:
    http://dejure.org/gesetze/StPO/112a.html

    Der 14-jährige Bosnier ist erst 6 Monate in Deutschland, aber was hat er schon alles in Bosnien verbrochen?

    Noch einmal, mir ist kaum ein Fall bekannt, und das besonders bei den Intensivitätern, wo sofortige Haft wegen Wiederholungsgefahr erkannt wurde!

  93. Bin gerade obigen Link von Kewil gefolgt und dann über dem Brief vom F.J. Wagner gestolpert.

    In welcher Epoche der Menschheit leben wir? Was für Fehler haben wir Eltern gemacht, dass wir solche Albtraum-Kinder haben?

    Sie waren doch noch vor ein paar Jahren Babys, zierliche, kleine Gestalten, mit denen wir schmusten. Was für eine Höllenbrut haben wir da großgezogen (ausgenommen die guten, guten Kinder)?

    War es zu viel Liebe? Waren es zu viele Geschenke? Waren es Geschenke ohne Liebe? War es der Vater, der die Mutter schlug? Ist es das brutale Fernsehen?

    Der Franz Josef Wagner wird ja gerne als Gossen-Goethe bezeichnet, aber heute hatte der einen Anfall von Geisteskrankheit.

    Was haben WIR mit diesem Abschaum zu tun? Hallo!? Besonders mit dem Bosnier, der erst vor 6 Monaten nach Deutschland kam?

    All das betrifft die Eltern der Kinder, die Bekanntschaft und Verwandtschaft in Bosnien, wo der aufwuchs! Teufel noch mal. Lass dich behandlen, F.J. Wagner.
    http://www.bild.de/news/standards/franz-josef-wagner/liebe-renate-k-21204908.bild.html

  94. @ terminator

    Ja, Ich bin ebenfalls kein Freund von Gewalt, Terror und Krieg, verachte auch die Inkompetenz Milosovics nach der Titozeit und halte alles für falsch was dort passiert ist, egal von welcher Seite aus.

    Doch den Jugoslawienfall jetzt mal ausgeschlossen.

    Was macht ein unbescholtener Bürger, wenn er überfallen wird von einer bewaffneten bewaffneten Person??? Was soll man da machen?

    Ich kenne Amerikaner für die ist es normal mit der Schusswaffe aus dem Haus zu gehen. Da Leben aber 15 Einwohner pro quadratkilometer. Da sind daher nicht überall Polizeistationen um Hilfe zu leisten gegen Irre, verständlich, man wächst mit der Verantwortung eine Waffe zu tragen auf, es ist normal.

    Doch was haben wir hier in Europa. Wir zahlen zwar Steuern für die Polizei, diese ist aber lediglich für Sportevents gebucht, auf Kosten der Allgemeinheit.

    Es muss auf jeden Fall was geändert werden in Deutschland, so kann es nicht weitergehen.

    @wk

    Ja, der Mehmet, hier ein Schwerverbrecher in der Türkei ein Star. Das sagt doch schon alles über das Niveau da drüben aus. Und sowas redet darüber in die EU kommen zu wollen.

    Deren Politiker gehören auf internationalen Treffen ausgelacht!

  95. Ich finde, es ist Zeit für eine Stiftung für Opfer von Migrantengewalt. Nutznießer sollten alle sein, denen von Migranten Schaden zugefügt wurde, weil sie in deren Augen „minderwertig“ sind oder weil sie sich nicht deren Normen beugen, also z.B: Biodeutsche, Juden jeglicher Nationalität, Homosexuelle jeglicher Nationalität und Frauen jeglicher Nationalität, die von Zwangsheirat oder Ehrenmord bedroht sind. Migrantenjungmachos, die aus irgendwelchen Gründen aufeinander losgehen etc., wären natürlich ausgeschlossen. Außerdem sollte diese Stiftung so umfassend wie möglich Gewalttaten von Migranten sammeln, dokumentieren und als Jahresberichte publizieren, damit man objektiv darüber reden kann, wie gewalttätig diese Bevölkerungsgruppe im Vergleich zu anderen ist und ob von ihr tatsächlich eine massive Bedrohung für die Gesellschaft ausgeht. Vielleicht sind all die ungenannten Gewalttäter in den Zeitungsberichten ja Urdeutsche, Westeuropäer oder US-Amerikaner und dieses unselige Verschweigen von Täternamen führt zu einer gefühlten migrantischen Bedrohung, die objektiv so gar nicht vorhanden ist, könnte ja sein, wer weiß… 🙂

    Wäre schön, wenn es eine Partei oder eine Einzelperson gäbe, die ein bisschen Geld für eine gute Sache übrig hätte 🙂

  96. Irgendjemand muß doch die Politiker,die dies zulassen und Gesetzte erlassen bzw. ändern können,immer wieder wählen.
    Sonst wären die doch schon längst weg!
    Die REP,nahezu einzige Partei,die für sowas eingetreten ist,bekam 3% und wurde von Kewil madig gemacht. Der gute Kewil empfahl CDU zu wählen und bettelte geradzu, damit es möglichst viele ihm gleichtun.
    Wer ist da nun der Dumme und schuld an den zuständen?

  97. Viele Serben im Kosovo sind ums Leben gekommen, weil sie auf den Schutz der KFOR gegen die Albaner hofften, KFOR ist zwar quasi eine Besatzungsmacht, aber viele haben den Versprechen geglaubt, die KFOR würde allgemein für Frieden sorgen. Besonders erhoffte man den Schutz der Bundeswehr. Und was haben wir als Resultat? Hunderttausende sind geflohen, wurden gekidnappt, oder einfach nur ermordet. Serbische Kinder wurden von den Albanern in improvisierten Krematorien verbrannt und die Serben hatten oft nicht einmal die Möglichkeit, die Knochen zu bekommen um ihre Angehörigen zu begraben. Hunderte Klöster und Kirchen wurden zerstört, Nonnen vergewaltigt, Priester zu Tode getreten. Und diesen Mord an Christen hat die NATO unterstützt. Und die NATO-Soldaten, auch die Bundeswehrsoldaten wurden und werden so verarscht, dass sie tatsächlich glauben, sie hätten in Kosovo was guten getan.

    Und noch was, als die Amerikaner Belgrad bombardierten, schrieben sie auf den Bomben „Frohe Ostern!“ Es gibt keine leider keine Christliche Solidarität mehr… Durch die Taten der Amerikaner, ihre Kriege (z.B. Irak, Jugoslawien) und durch die Regierungen, die in vielen Ländern durch die „amerikanischen“ Revolutionen an die Macht kamen (Ägypten, Libyen etc.), leiden die Christen. Amerika ist nach dem Islam wahrlich der größte Christenhasser!

  98. #119 Faktencheck

    Für mich sind auch nicht die Subjekte,die solche Taten verüben,die Schuldigen. Die können das mangels Sozialisation und Intellekt nicht anders.
    Schuld sind ausschließlich diejenigen,die solches Tun zulassen,die Wiederholung nicht verhindern und dies dadurch noch fördern.
    Also Richter,Staatsanwälte,Politiker sowie Medien.
    Aber zumindest Politiker,die einzig Gesetze ändern und erlassen können,müssen zuerst vom deutschen Wähler gewählt werden.
    Und wen haben Sie gewählt? „Rechts“ vielleicht? Und Du,Kewil? Irgendwas mit deiner Wahlstimme dagegen unternommen?

  99. Ähhh… ja dieser F.J. Wagner ist wirklich nicht bei sinnen. Wahrscheinlich noch einer der geltungsbedürftig ist, seinen Namen in den Mainstream werfen will, um als „Islamkenner“ sich und seine „neuen Freunde“ vom deutschen Steuerzahler bezahlen zu lassen. Ja, diese Geisteswissenschaftler. Früher hatten Sie noch richtige Berufe wie Bibliothekare etc. und heute…ja „Times are changing“.

  100. Aktuell:
    Stuttgart: Schüler rasten aus – Lehrer sind machtlos.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.realschulen-in-stuttgart-schueler-rasten-aus-lehrer-sind-machtlos.c8ab76e0-b8cd-4e40-a1ce-535e4e9a44dd.html

    Nach den ersten beiden Stunden geht nichts mehr.

    Wenn es gar nicht mehr anders geht, nimmt Binder die Kinder eine Zeit lang aus dem Unterricht heraus. In mehreren Fällen würden sie nur noch zeitweise unterrichtet – etwa nur in den ersten beiden Stunden – „danach geht halt nichts mehr“. Denn auch die anderen Kinder hätten ein Recht auf Zuwendung des Lehrers und ungestörten Unterricht….

    Eigentlich wollte ich einen Artikel am Dienstag schreiben, hatte aber leider keine Zeit.

  101. @Fenik

    Was erwartest du von einer Clinton Regierung!??

    Der Typ hatte doch von gar nichts ne Ahnung. Blowgate sag ich doch nur.

    Die Amerikaner wissen wahrscheinlich nicht einmal das in Serbien ebenfalls Ostern gefeiert wird, sorry, aber Ich kenne selbst Menschen in Deutschland die können dir nicht sagen wo die Slowakei liegt oder Montenegro. Denke eher, dass die Amerikaner das auf die Bombem geschrieben haben weil Sie halt zu der Zeit „auch“ Ostern (gefeiert) hatten.

    Die US-Medien wären blöd, wenn Sie vor einem Krieg die serbische Geschichte und Kultur aufrollen würden, geschweige den deren jahrhunderte alten Kampf gegen den Islam am Balkan erlaeutert würden. Nicht-studierte Amerikaner und selbst viele Studierte, kennen das Land Serbien nicht richtig. Klar der oder der Basketballspieler mit dem Namen -ovic, aber das wars auch.

    Zu der Solidarität der Christen in Europa oder auf der Welt. Das Kreuz siehst du nicht mehr auf vielen Flaggen! In der UdSSR haben wir 12 gelbe Pentagramme, also nicht 12 gelbe Kreuze.

    Was die Menschen in dieser Zeit interessiert ist der Mamon. Was danach kommt? Nach mir die Sinnflut würde es gut beschreiben, so leben wir in der westlichen Welt.

  102. [b]@#17 Peter Blum [/b]

    SENSATION!
    Der Bundestag wird eine Schweigeminute für die Opfer von Migrantengewalt abhalten!
    Termin: 31. Februar……

    Nein – nein – nein!
    Aus zutiefst humanitären Gründen und der Dringlichkeit das Ansehen der Betroffenen wieder herzustellen, wurde der Termin vorverlegt!

    Auf den 30. Februar!

  103. #127 spiegel66, na wenn der Einzelne halt nicht anders kann, speziell der Haupttäter, dann kann man nach dieser Argumentation das ganze StGB in die Tonne treten, weil keiner für sich verantwortlich ist, weil jeder nur ein Produkt seiner Umgebung ist.

    Nein nein, so einfach geht das nicht.

  104. @Spiegel66

    Und wieso erwähnst du nicht die Imame mit denen die Jugendlichen es wöchentlich mehrere Stunden am Freitag zu tun haben???

    Oder wieso erwähnst du nicht die Eltern? Wenn die hier nicht straffällig geworden sind, nehme Ich an das diese die Gesetzeslage in Deutschland kennen und achten!????

  105. #121 Freejack (25. Nov 2011 15:33)
    Eben las ich auf BZ online folgendes
    ” Berlinerin bringt 6-Kilo-Baby zur Welt ”
    ———————————————–
    Tja wenn es denn mal eine Berlinerin wäre
    – Vierzehntes Kind!

    Ich sage dazu „Eroberung Berlins mit den Geschlechtsorganen“

  106. Die Linksgrünen und ihre 68er Justiz sorgen schon dafür, daß uns solche handverlesen importierten wilden Bestien ausrotten können. Wer sich wehrt ist halt ein Nazi, bekommt Berufsverbot, oder hat einen seltsamen Unfall.

  107. #130 GrundGesetzWatch, Bonus-Card-Kinder, das lese ich zum Ersten Mal. Ist mir in Bayern nicht geläufig, dieser Ausdruck.

    Das sind dann wohl Kinder von Eltern mit Hartz-IV. bzw. Sozialhilfebezug, nehme ich mal an.

    Naja, diese Entwicklung in BW mit den gewalttätigen Kindern wird auch staatlich gefördert, weil man die Sonderschulen abschafft und andere Sondereinrichtungen für schwer erziehbare Kinder, wie z.B. Heilpädagogische Tagestätten oder geschlossene Heime.

    Und alle sollen gemeinsam in der Gesamtschule unterrichtet werden, keiner darf zurückgelassen werden, dafür können dann ein paar die ganze Klasse terrorisieren und den Unterricht zerstören, und die Lernwilligen bleiben auf der Strecke.

    ‚Mein‘ Bayern bleibt noch bei den Schulen eine heile Welt, noch nicht ideologisch vermurkst.

  108. @Bonusmalus

    Was soll Ich denn nicht wissen?

    Ich habe einen Migrationshintergrund vom Balkan. Fahre sogar alle 3 Jahre nach Serbien, da Ich dort ebenfalls Menschen kenne. Ich spreche sogar diese Sprache, neben 4 anderen.

    Ich habe 2 Jahre an der Westküste Amerikas gelebt, kenne mich dort mit den Medien und der Gesellschaft ebenfalls aus.

    Und die EUdSSR- Vergleiche lasse Ich mir nicht verbieten, da Ich die Meinungsfreiheit als ein universelles Gesetz sehe.

  109. Ich möchte den Aufschrei unserer Berufsempörer hören, wenn vier/fünf autochton Deutsche Jugendliche eine alte Kopftuchträgerin so zugerichtet hätten.

    Ich hoffe wenigstens, daß Frau Justizministerin Zypries diesen jungen Fachkräften ein ordentliches Schmerzensgeld ausbezahlt für deren verstauchten Hände!!!

  110. #134 skreis

    „Und wieso erwähnst du nicht die Imame mit denen die Jugendlichen es wöchentlich mehrere Stunden am Freitag zu tun haben???

    Oder wieso erwähnst du nicht die Eltern? Wenn die hier nicht straffällig geworden sind, nehme Ich an das diese die Gesetzeslage in Deutschland kennen und achten!????“

    Ganz einfach,weil kein einziger von denen bei der entsprechenden Politik überhaupt hier wäre. Diese Problemfälle wurden uns,der deutschen Gesellschaft,politisch aufgehalst.
    Auf natürlichem Weg würde es diese niemals geben!

  111. Der normale Bürger ist den Agressionen schutzlos ausgeliefert. Da Polizei und Gesetz auch keinen Schutz bieten, muss man sich selbst helfen. Bürgerwehren hat es in allen Zeiten von Not gegeben!!!! Wo Menschen zusammenkommen – und ist es ein Gesangverein – gibt es eine Meinung und den Widerstand gegen Gefahr.
    Helf dir selbst, dann hilft die Gott!!!

  112. Im Alter von 13 – 15 Jahren sind sie polizeilich bisher kaum aufgefallen. Na herzlichen Glückwunsch dazu. Dann ist ja alles in Ordnung.

  113. #139 skreis (25. Nov 2011 16:30)

    Ähhh, danke für die Aufklärung.
    Aber haben Sie sich persönlich von mir angesprochen gefühlt ?

    Mitnichten. Meine Experten-Nachricht war als Ergänzung zu Ihrem o.e. Kommentar zu verstehen und war auf „sogenannte“ Experten in den Medien und Behörden abgezielt.

    Oder verwechseln Sie mich mit einem anderen Kommentator ?

    Mir deucht, da ging was daneben 😉

  114. Aus dem Hausblatt der Grünen:

    HELMUT HÖGE über Scheißdeutsche

    ..Seien wir ehrlich: Wenn irgendwo auf der Welt ein Mistvolk – gleichermaßen nach unten hin überheblich wie zur Macht hin unterwürfig – es verdient, attackiert zu werden, dann ist es dieses scheißdeutsche!…

    http://www.taz.de/1/berlin/artikel/?dig=2008%2F01%2F16%2Fa0182&src=UA&cHash=7b6f441a34

    Aushilfshausmeister und TAZ-Autor Helmut Höge:

    http://www.taz.de/uploads/pics/hoege_zoellner125.jpg

  115. @spiegel66

    Es mag zwar sein dass Deutschland wohl das reichste industrielle Land, neben China, ist, aber Ich glaube nicht an „Dolchstoßlegenden“ oder wie auch immer Sie es nennen wollen.

    Ich sehe es einfach so: Saudi Arabien ist das reichste Land der Welt und unserer Politiker haben selber keine Kinder, ergo handeln diese nach dem Motto: “ Nach mir die Sinnflut “ .

    Die Hure auf dem Bullen ist besoffen, das ist halt einfach Tatsache. Das ist eine gesellschaftliche Erscheinung, das hat nichts allein mit der Politik zu tun.

    Machen Sie mal einen Ausflug in den fernen Osten oder in die USA, Australien, Südamerika und Sie werden verstehen wovon Ich spreche.

    Früher hat man alles daran gesetzt den Ivan nicht in dem Haus zu haben und heute lehrt der Ivan Mathematik an deutschen Universitäten. Das ist Tatsache. Deutschland schafft sich selbst ab!

    Die deutsche Disziplin ist ganz weit unten angekommen, die Selbstdisziplin!

    Menschheit bekriegt die Menschheit, trotz der Menschlichkeit.
    Menschen geben sich bereitwillig dem Despotismus zu, und ihre Handwerker ergeben sich verachtet zu werden, und ihre Soldaten geschlagen zu werden.

  116. @Bonusmalus

    Ja, Ich habe da was falsch in den Hals gekriegt. War mir nicht bewußt das Sie die „Experten“ aus den Medien meinen.

    Manchmal trollen hier ja auch solche “ Linke “ rum. Die versuchen ja alles herunter zu spielen.

    Bin normalerweise sehr pedant, deswegen verstehe Ich manchmal meine Umwelt nicht genau.

    Sorry that!

  117. #146 Faxendicke76, bitte versau mir nicht das Wochenende mit dem Aushilfs-Geisteskranken. Dein verlinkter erbrochener Text ist schon von 2008, seitdem habe ich solche kranken Texte von ihm nicht mehr gesehen.

    Gottseidank hat sein Blog so gut wie keine Leser, soweit ich das vor ein paar Monaten letztmals gesehen habe. Was DER schreibt, das ist nur noch was für Linksextremisten, das ist auch dem gewöhnlichen taz-Publikum zu krank.

  118. Wann gibt diesen hilflosen Einzellern mal jemand eine sinnvolle Aufgabe, die ihren Fähigkeiten entspricht????!!

    Solange 68 herrscht, nie!

    Frau K., sie könnten sich im Nachhinein in einer Sprache wehren, die sogar diese Barbaren verstehen. Tun Sie es!

    Denn Ihnen kann unsere 68er-Nazi-Täter-Schutz-Justiz nichts (mehr)!

  119. Skreis 16:08
    Da sagen Sie etwas sehr Wichtiges: Warum werden die Imame nicht erwähnt, mit denen die Jugendlichen es wöchentlich mehrere Stunden am Freitag zu tun haben. Polizei und Justiz müssen sich mit diesen Herren in Verbindung setzen und zur Mitarbeit zwingen! Letztlich ist es auch ihre Verantwortung das man die moslemische Jugend nur noch als Verbrecher wahrnimmt.

  120. ich habe so eine Wut in Bauch. Ich werde Rechts wählen. Egal wie die Partei heißt. Da steht kein Politiker auf.

  121. F.J.Wagner – ist das nicht der Märchenonkel der sich seit Jahrzehnten von hochprozentigen Flüssigkeiten zu ernähren scheint.
    Kolumnenschreiber sind welche die man für andere (bessere) Jobs nicht gebrauchen kann, oder will.
    Sind man(n) oder Frau ja jeden Tag in der „Blöd“.

  122. @Moeke

    Ja, es wäre eine gute Idee, schließlich sind Imame auch NUR Menschen und man sollte Sie auch so behandeln, sprich man muß Sie als „Erzieher“ ins Gericht ziehen bzw. Sie zur Verantwortung ziehen, wenn Jugendliche aus ihrem Umkreis straffällig werden bzw. wenn es Jugendliche sind die wöchentlich die Moschee besuchen.

    Ich denke nicht das sich ein jugendlicher Moslem dem Imam oder dem Islam als Religion abwenden würde, da dies höchstwahrscheinlich als „unehrenhaft“ betrachtet werden würde seitens der Familie und der islamischen Gesellschaft der Umma.

    Das einzige Risiko wäre eine Radikalisierung bezüglich der Imame gegenüber den Nicht-Muslimen bzw. eine Anstiftung zu Straftaten der Jugendlichen gegenüber Nicht-Muslimen, wenn dies nicht schon stattfindet.

    Auf jeden Fall sollten diese Menschen in den Diskurs eingeladen werden, da Sie ja ebenfalls einen zwischenmenschlichen Kontakt mit diesen „Kindern“ pflegen.

  123. Was mir dazu einfällt ist nur eines:

    Feiglinge!

    Pfui Teufel! Eine wehrlose, alte Frau zu überfallen.

    Keine ‚Eier in der Hose‘ und noch weniger in der Birne. Grosse Klasse, ihr Ober-Bereicherer! Da könnt ihr mächtig drauf stolz sein, ihr Pfeifen.

    Und dann noch eine weichgespülte Staatsanwaltin! Was kann es für die Jungs denn noch Schöneres geben. Eine dämlichere Justiz gibt’s wohl kaum noch!

  124. #63 Centurio65 (25. Nov 2011 11:26) #22 Leserin
    Das ist ja hochinteressant!
    Wo befindet sich dieses Geschäft denn genau?

    Sie können mir gern eine Mail schreiben.
    Leserin@gmx.org

  125. Das verlogene ZDF brachte zwar in Hallo Deutschland einen Beitrag, aber es war kein
    Reiner Zufall,
    dass es mit Halbwahrheiten glänzte:
    Die Herkunft der Verbrecher wurde nicht genannt.

  126. @skreis
    Dabei kann ich nur sagen, dass die Amerikaner nicht gerade eine dumme Nation sind, sie werden durch ihre Medien dumm gemacht. Genau wie es heute in Europa abläuft. Die Europäer haben aber NOCH eine Art Resistenz gegen Lügen, die aus den Medien kommen, man kennt sich da schon bisschen aus. Die Amis haben sich aber dran gewöhnt, dass in ihrem „demokratischen“ Land alles Wahrheit ist, was die Medien und die Regierung ihnen vorspielt. Einst war das vielleicht so, heute nicht mehr, aber die Menschen kümmern sich nicht drum, die glauben, glauben und glauben.

    PS Belgrad wurde am orthodoxen Osterfest bombardiert, die Amis wussten genau was sie tun und das war genau an die Serben gerichtet und somit auch an die Griechen, Russen, Rumänen, Bulgaren etc. Wer wird den mögen, wenn seine Glaubensbrüder an einem Heiligen Tag getötet werden und dabei auch noch quasi den Glauben verhöhnen.

  127. Hinter Gitter landen sie aber nicht. “Für einen Haftbefehl ist Flucht- oder Verdunkelungsgefahr Voraussetzung”, sagt Staatsanwältin Claudia Krauth. Oder die Gefahr einer Wiederholung. Aber eine entsprechende Raubkarriere sei nicht zu erkennen.

    Natürlich, dieses brutale Vorgehen ist geradezu typisch für Ersttäter, die bisher noch nie zugeschlagen und Raubüberfälle begingen. :sic:

    Sagt der Bild-Wagner auch hier etwas über das „Ausrotten“?

  128. Gute Besserung wünsche ich der Rentnerin.

    Besserung ist auch den Tätern zu wünschen.

    Aber den Regierenden in dem Fall rot/grün ist das ja ganz und gar nicht recht.

    Das sollen doch die Fachkräfte für die Umerziehung der „schei?“ verbleibenden Biodeutschen werden.

    Die müssen fleißig weiter üben.

    Immer fleißig weiterdemonstrieren „S21“ Rentner und Rentnerinnen im Ländle.

    Dann klappt“s mit dem Abschaffen von allem was aufgebaut wurde.

    BW ist sowas von verraten und verkauft.

    Selbst Schuld…könnte man sagen…wenn es nicht für ganz Deutschland zugedacht sein sollte.

    Wer Wind säht wird Sturm ernten.

    Und da zieht ein gewaltiger Orkan über Europa hoch.

    Die Saat der ökologisch korrekten Bewirtschaftung des „Genossenschaftlichen“ Bodens in Europa trägt erste faulige Früchte.

    Zeit sich um dieses Gewächs zu kümmern.

  129. #148 skreis (25. Nov 2011 16:57)

    Nun, wer regelmässig hier liest, weiß, dass ich alles andere als ein Linker bin. Aber mit Sicherheit auch kein Rechter.

    Man könnte mich aber ins konvervative Lager stecken, sofern man mich gerne einer politischen Schublade zuordnen möchte :mrgreen:

  130. Gerade lief bei mir nebenbei im TV auf SATan1 ein Bericht über diese bedauernswerte Oma in Stuttgart.

    KEIN WORT über den Migrantenhintergrund. Wiedermal nur die Rede von „Jugendlichen“.

    Zum Kotzen.

  131. @#154 meikel49 (25. Nov 2011 17:24)

    ich habe so eine Wut in Bauch. Ich werde Rechts wählen. Egal wie die Partei heißt. Da steht kein Politiker auf.

    Wieso erst jetzt.

    Rechts ist aber ganz bahhh.

    Eckelig.

    Und bitte nicht NPD da ist nicht das drin was drauf steht.

    Und das was die anstreben…angeblich…hatten wir schon mal.

    Wollt ihr die totale Verblödung…ja…dann bitte.

    Die braunen Sozen aus der Gosse sind doch nur das Abfallprodukt(Spiegelverkehrt) der roten Sozen und der linken Mauermörder.

    Ach ja andere gibbet soweit bekannt ist …nicht.

    Bürgerlich….gar rechts.

    Wo denn bitte.

    Ist doch im System gar nicht vorgesehen.

    Viel Spass dann noch beim demokratischen mitgestalten der bunten REPublik Absurdistan.

  132. @ #2 Titanic

    Frau Böhmer, was sagen Sie dazu? Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt Ihren Rücktritt fordern.

    Ihren Rücktritt fordern? Ich würde sie t..schl.. . Aber ich darf das nicht einmal schreiben, dann müsste ich zehn Jahre woanders verbringen ohne Rechtsgrundlage. Andere können es tun und werden zu armen, bedauernswerten Opfern mit bester Zukunftsperspektive gestreichelt.

  133. Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen. Archimedes, (287 – 212 v. …

    -Gebt mir Politiker die für das Volk sind und nicht nach deren Untergang streben!
    -Gebt mir Richter mit Cochones die Recht sprechen und kein Delphine streicheln in Florida für Jugendliche Verbrecher verordnen.
    und ich rette eure Kultur!!! Das hätte der Mann warscheinlich gesagt wenn er heute in Deutschland leben würde.

  134. Bisher basierte meine islamkritische Einstellung und Sichtweise auf rein freiheitlich-demokratischer Gesinnung und dem Gedankengut der abendländischen Aufklärung.
    Gemäß der Maxime: Religion ist Privatsache und Jeder mag nach seiner freien Entscheidung und Facon selig werden
    Da die koranische Religionsideologie allen ihr Zugehörigen bedingungslose Unterwerfung und eine zutiefst rassistische Glaubenspraxis aufzwingt, empfand ich Mohammedaner, von Geburt wegen, als unfreiwillige Geiseln und koranisch ferngsteuerte Opfer der Islamlehre.
    Dabei vertrat ich die Meinung, dass die Masse der Mohammedaner, wenn sie denn, wie hier im Westen, erst einmal die freie Wahl hätten, von sich aus, die Fesseln der völkerverhetzenden Islamideologie abstreifen würden, ja sich sogar offensiv dagegen stellen würden.
    Soweit meine Graue Theorie.
    Inzwischen habe ich, aufgrund der diametralen Wirklichkeit, die Sichtweise, Mohammedaner seien selbst Opfer der Islamlehre, aufgegeben.

    Angesichts der ständig zunehmenden, offenbar auf mohammedanischer Sozialisierung basierenden, negativen Manifestationen, ob nun dreiste Forderung, Anmaßung, Gewaltanwendung, Raub oder Totschlag, in allen unseren Lebensbereichen, die in einem mehrfach überdurchschnittlichen Verhältnis zum zahlenmäßigem Anteil dieser Menschengruppe steht, unterstelle ich, dass die Mohammedaner, in Deutschland dabei sind, die ihnen von der Islamlehre zugewiesene Beherrscher- und Beutenehmerrolle, tatsächlich einzunehmen.
    Der obige Bedicht zeigt zudem:
    Es kommt immer schlimmer.

  135. „Angeklagter! Warum haben Sie diese alte Dame für nur 20 Schachteln Ziegaretten überfallen!?“

    – „Ach, 20 Schachteln hier, 5 Schachteln dort, da kommt ganz schön was zusammen!“

  136. @Feniks

    Stimmt Ich hatte vergessen das die Orthodoxen andere Feiertage haben. Ich bin halt nicht orthodox, weiß aber Sie Weihnachten am 6 Januar feiern.

    Nun zu den Amerikanern zu kommen. Ja, Bomben sind schlecht, besonders, wenn Sie radioaktiv verseuchte Sprengkörper/Munition haben.

    Doch Ich kenne ein anderes Amerika, Ich habe Amerikaner kennengelernt, die keine Fernseher im Haus haben. Die haben andere akademischere Hobbies wie Botanik zb.. Ich habe sogar eine Frau kennengelernt die in einem Zelt im Wald wohnt.

    Und auch diejenigen die einen Fernseher besaßen und Fox-Events wie „American Idol“ gucken, die wissen, dass ihre Regierung lügt, wenn Sie behauptet das der Krieg offiziel „accomplished“ ist, doch die wissen auch das Sie nichts unternehmen können.

    Überleg mal. Die Serben damals, die konnten gar nichts gegen das Milosevic Regime machen. Die Studentendemos in Belgrad wurden von den Polizisten einfach weggefeht.

    Nun stell dir das mal im „militärisch mächtigstem Land“ der Welt vor! Ja, Ich erinnere nur an die Siebzieger, da Stand das Militär vor dem Pentagon um das zu bewachen vor den Hippies!

    Viele Amerikaner wissen was los ist, besonders, wenn Sie mal in Orten wie Vietnam, Rammstein, Landshut, Haan, Okinawa oder Seoul waren.

    Es gibt über 500 US- TV- Kanäle, von den lokalen Fernsehstationen, die sehr gut sind mal ganz abgesehen. Aber, Amerikaner haben auch ein Leben, müßen für die Stromrechnung bezahlen, arbeiten gehen…

    Ich kenne sogar Serben die einen „nicht militärischen Arbeitsplatz“ bei der US-Regierung haben.

    Wenn wir in Deutschland einen Fernsehsender hätten, der sein „Steuergeld“ wert wäre, dann gäbe es diese Plattform hier nicht!

  137. Und sowas redet darüber in die EU kommen zu wollen.

    Ich bin kein Experte und villeicht irre ich mich aber wenn ich drüber nachdenke
    kann es nicht im nationalen Intresse der Türkei liegen in die EU beizutreten. Dann müsste sie den Kurden ein eigenes Gebiet zusprechen und dafür sind die viel zu stolz. Und Zypern dürfen wir auch nicht vergessen, die haben auch noch ein Wörtchen mitzureden. Der britische Geheimdienst hat damals unter beiden ethnischen Gruppen für Spannungen gesorgt und die Deppen(Türken)haben 1974 mit der Invasion begonnen. Solange die Zypernfrage nicht geklärt ist und die Türkei ihr Militär nicht abzieht werden die nie in die EU kommen. Und da wäre noch die Sache mit dem Euro der den Bach runtergeht.Was will eine Weltmacht (laut Erdogan) in der EU? Dieses ewige Anklopfen an der Tür scheint mir nur Taktik zu sein.

  138. @Feniks

    Macht dir mal lieber sorgen um Djokovic, der verliert und schafft es wohl nicht auf den 20000 Dinarschein 😉

  139. Die Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln.

    Immer diese Negativberichterstattung, das kann man auch positiv formulieren, z.B.:

    Multikulti funktioniert!

  140. @#169 Centurio65 (25. Nov 2011 19:46) Hallo Leserin.

    Hallo Centurio,

    vielen Dank für Dein Lächeln … meine Antwort an Dich ist unterwegs.
    😉

  141. „Die einfachste surrealistische Tat besteht darin, mit Revolvern in den Fäusten auf die Straße zu gehen und blindlings, solange man kann, in die Menge zu schießen. Wer nicht wenigstens einmal im Leben Lust gehabt hat, auf diese Weise mit dem derzeit bestehenden elenden Prinzip der Erniedrigung und Verdummung aufzuräumen – der gehört eindeutig selbst in diese Menge und hat den Wanst ständig in Schußhöhe.“

    Andre Breton

  142. Mein Sohn, mit 12 ungefähr im gleichen Alter, hat die alte Dame vorhin in den Nachrichten gesehen und war entsetzt. „Das ist sowas von feige, wie kann man denn eine alte Frau verprügeln“, sagte er. „Haben die selber keine Oma?“

    „Doch“, sagte ich, „Die haben bestimmt eine. Nur sind sie der Meinung, dass IHRE Oma mehr wert ist, als deine oder die eines anderen Deutschen.“

    Nach einigem Überlegen antwortete er: „Hmm. In Lebenskunde sagen sie uns immer, dass kein Mensch mehr wert ist, als ein anderer, und dass wir deswegen früher Krieg gemacht haben, weil wir der Meinung waren, dass die Juden auch weniger wert waren. Warum machen die denn den Krieg bei uns und nicht in ihrem eigenen Land?“

    Tja..Kindermund tut Wahrheit kund…

  143. Skreis
    Die Radikalisierung wird sowieso in den Moscheen vorgenomme! Aber das Verantworten der schlecht erzogenen Jugend, darauf hat die Imams noch niemand angesprochen. Nur glaube ich, dass niemand den Mut hat den Verweis der Radikalisierung und verantwortungslose Jugendbegleitung auszusprechen.

  144. Was für ein Horror für diese arme alte Frau. Wenn wir als Deutsche wie so viele aus Deutschland in andere Länder flüchten müssen wir uns dort verständlicherweise integrieren.
    Wir tun dies als Deutsche in unseren neuen Heimatländer gerne und sind auch stolz darauf. Ganz anders unsere sog. Kuturbereicherer aus dem ominösen Südland. Vielmals hassen sie uns, so wie bei der verprügelten Dame kann das Resultat aussehen. Integration ist auch in der 2. oder 3. Generation undenkbar, stattdessen gibt es Hass auf Deutsche. Solche integrationsunfähigen Leute würde ich gerne zurückschicken. Würde viel Geld, Leben und Gesundheit sparen.

  145. @ #22 Leserin

    Hier im hessischen Kulturradiosender hat man diese Woche mit STOLZ erzählt, dass es in Köln eine Straße gibt die weder von den Behörden noch von der Polizei in Griff zu kriegen ist.

    Wenn man darauf in Köln so stolz ist, und im Rest der BRD scheinbar auch, dann wird man sicher nicht einem alten Mann helfen.

    Das wäre ja sonst wieder rechts!

  146. #181 potato

    Die lieben uns nur solange wir ihnen Geld geben. Sprich am Auszahltag der Sozialhilfe.

    Und ich bekam die Woche als Deutsche gesagt, dass ich mich schämen soll, Geld für meinen Umzug zu beantragen. Es gibt welche die es wirklich brauchen. Das ich kein Geld und umziehen MUSS für einen Job ist egal. Ich soll mich schämen.

    Auch als ich Harz IV nach dem Studium erst mal beantragen musste, weil ich wirklich nix hatte und die Firmen derzeit lieber Kulturbereicherer reinholen wurde mir gesagt ich soll mich schämen denen Geld wegzunehmen die es nötiger brauchen, weil sie in ihrem Land nix zu fressen hätten und deswegen hierhin kommen.

    Arm dass wir soviele Gutmenschen haben die das eigene Volk verspotten.
    Ich wandere aus wenns so weiter geht.

  147. Hier die Achener Nachrichten zu einem Migrantenkriminalitätsfall:
    http://www.az-web.de/lokales/aachen-detail-az/1876745?_link=&skip=&_g=15-jaehriger-Handydieb-mit-Messer-schwer-verletzt.html
    Als ich eine genaue Kriminalitätsstatistik aufführte, monierte, dass der Titel verharmost, weil es ein Raubüberfall war, kein Diebstahl,…erklärte, dass der mir bekannte Junge türkischer Abstammung war,- zudem die rhetorische Frage stellte, ob wir wirklich solche Leute brauchen, da wir ja genügend autochthoner Problemfälle haben, passierte was? Mein Kommentar wurde gelöscht.

  148. Das mit der Oma habe ich heute im Laden im Vorbeigehen an der Bild-Zeitung gelesen. Warum, ja warum nur, war mir sofort klar, dass da unsere hochgeschätzten Fachkräfte dahinterstecken? Ich vermute, weil deutsche Kriminelle normalerweise noch so eine Art Restanstand haben.

  149. #162 nicht die mama

    „Sagt der Bild-Wagner auch hier etwas über das “Ausrotten”?“

    Ob das nun Bushido ist bezüglich der Homosexuellen oder BILD-Wagner, in der Regel wird bei der Zuweisung in Konzentrationslager oder beim Ausrotten denn doch selektiert.

  150. Stimmt Ich hatte vergessen das die Orthodoxen andere Feiertage haben. Ich bin halt nicht orthodox, weiß aber Sie Weihnachten am 6 Januar feiern.

    Das ist nur bei den Russen, Serben, Georgiern und beim Patriarchat von Jerusalem so. Die benutzen den alten julianischen Kalender und feiern am 25. Dezember nur nach einem anderen Kalender, der kirchliche julianische 25. Dezember ist nach unserem weltlichen gregorianischen Kalender der 7. Januar. Andere Orthodoxe Kirchen sind auf den gregorianischen Kalender umgestiegen und feiern gleichzeitig mit den westlichen Christen.

    Ich habe nicht behauptet, dass einfache Amerikaner alle böse sind. Ich habe auch Verwandte in Amerika und zwar richtige englischsprachige Amis.

    Und zu Milosevic, ich glaube nicht, dass er so schlimm war, auf jeden Fall um einiges besser als Tadic. Aber das ist so ne Sache, wo jeder natürlich eine ganz andere Meinung hat.

  151. Passdeutsche werden es wohl nicht gewesen sein, weil da schreiben die Medien dann gerne ganz scheinheilig, dass die Täter Deutsche waren.

  152. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-west-schulschwaenzer-als-ueberfallkommando.af5cbbc0-059d-4dbf-bf66-3ccce69d7db3.html
    In der Bild habe ich keinen Kommentarbereich gefunden. Und hier in der Stuttgarter Zeitung
    nur Kommentare, die ich erwarte. Wo sind die grünen Stimmen? Wo? …Ich glaube, die trauen sich nicht. Oder wie könnte ein grüner Kommentar dazu wohl aussehen? So ? : Ich bin ein stückweit betroffen.Wir müssen nun reflektieren, evaluieren. Ist es nicht schliesslich unsere immanente rechtslastige braune deutsche Gesinnung, die Kinderseelen zu solchen Hilfeschreien veranlasst. Wir müssen diesen Jugendlichen helfen, Sozialkompetenzen entwickeln zu können. Wir brauchen nur ein Umfeld, das nicht von Ausländerfeindlickeit hasserfüllt ist. Darum muss zuerst die dumpfe Feindseeligkeit gegen alles Fremde bekämpft werden.Wir sitzen alle in einem Boot und brauchen Unterstützung gegen die permanente rechte Gewalt, koste es, was es wolle.Ferner sollte wir berücksichtigen, dass das Opfer einer menschenschädigenden Tätigkeit nachging. Sie dealte mit Nikotin.Intuitiv müssen die Jugendlichen zu Kurzschlusshandlungen genötigt worden sein.

  153. Was wäre eigentlich los, wenn fünf deutsche Jungen eine alte Kopftuch-Frau verprügelt und beraubt hätten?

  154. #194 SPIEGEL-Leser ist ein Witzbold, der genau die richtige Frage stellt:

    „Was wäre eigentlich los, wenn fünf deutsche Jungen eine alte Kopftuch-Frau verprügelt und beraubt hätten?“

    Der Bundestag hätte eine Sondersitzung einberufen, der Sicherheitrat beschlösse die Bombardierung und alle Deutschen hätte sofort eine Ablaßsumme von mindestens 1.000 Euro zahlen müssen.

    Reiner Zufall,
    dass man aus dem ausländischen Schlägerpack noch keine Deutschen machen konnte.

    In Zwickau hat man ja auch …… ge- und erfunden….

  155. Im ersten Moment dachte ich, das wäre Frau Böhmer, die sich freut, bereichert worden zu sein.

    Darf man Staatsanwältinnen jetzt also halb tot schlagen, ohne dass dadurch ein Haftgrund vorliegt?

    Unser Rechtsstaat ist total verfault!

  156. Ist dieser Fall eine besondere Art des Rechtsextremismus ? Oder warum hört man davon in der Presse bzw den Nachrichten rein gar nichts ?Unbegreifbar, wie diese Medienverantwortlichen denken können ihre Versuche die Wirklichkeit zu verbiegen könnten im Internetzeitalter ungestraft bleiben ?…zumindest sollte die Gez …Gehälter doch für mehr Objektivität sorgen ?

  157. @ #122 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2011 15:39) :

    Erschreckend gutes Video!

    Weisst Du wann dieser Film gedreht wurde? Soviel Realität auf einmal?

    1) Opfer Autentisch?
    2) Täter Autentisch?
    3) Angst der Freunde des Opfers Autentisch?

    Drei PI-Wahrheiten auf einmal?

    Das ginge heute wirklich nicht!

    Und dann auch noch „Schimmmi“ in der Hauptrolle….. meine Herren, das war mal ein freies Land!

    ein trauriges..

    semper PI!

  158. Wenn doch bei offiziell vier Prozent Türkenanteil der Bevölkerung die Türken vier Prozent der Schwerkriminalität verursachen würden, dann könnte man sagen die Kriminalität von Türken ist im statistischen Mittel. Oder wenn doch bei ca. zehn Prozent Moslemanteil die Moslems zehn Prozent der Messerstechereien, der Vergewaltigungen oder der Raubüberfälle verursachen würde, dann wäre das doch normal.

    Aber die Moslems verursachen hier in Deutschland weit über 90 Prozent aller Gewaltdelikte! Und das ist nicht normal.

    Kann die extreme Kriminalität von Moslems an ihrer Gewalt- und Hassreligion liegen? Wahrscheinlich ja!

Comments are closed.