» PI: Kabul: Helm ab zur Koran-Schulung!
» PI: Das gefährlichste Buch der Welt
» Blu-News: Wer „A“ sagt, muss auch „B“ sagen

(Spürnase: Albert L.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Dann wird dieses sinnlose HIMMELSFAHRTKOMMANDO hoffentlich bald beendet und unsere Soldaten kehren vom verlorenen Posten heim

  2. Es war ein Fehler der Amis, den K(l)oran zu verbrennen, so ein Dreck gehört in die Güllegrube!

  3. Es war ein Fehler der Amis, den K(l)oran zu verbrennen, so ein Dreck gehört in die Güllegrube!

    Nö in den Biomüll zu den Schlachtabfällen aus Schweinefleisch 😉

  4. Wie lange wird sich die westliche Gemeinschaft noch in den Staub vor Karsai werfen, nur weil an paar Bücher verbrannt wurden?

  5. Ja Liebe Schätzchen so ist es wenn mann bereichert wird … da kann schon mal ein mißgeschick passieren ( oderein Buch Brennen ) – aber mal im Ernst .. wer wird den gleich in die Luft gehen ?? waren doch nur arme Dhimmis die unwissend und unerleuchtet waren 😀 Ihr habt vorbildlich gezeigt wie man Steine wirft und Handgranaten schmeißt .. ihr seid echte fachkräfte und werdet dem Pösen West Pack schon zeigen wie wenig euch eine bereicherung an Frieden – Demokratie – Freiheit und Menschenrecht bedeutet … nämlich nix … also gehet und errichtet euer Gotteshaus voller Scharia und Intoleranz .. stagniert wieterhin im Technischen Mittelalter und errichtet eure Hütten aus dem Dung eurer Halla Viecher …. damit ihr Rechtgläubig in den Himmel und den Jungfrauen kommt 😀 !!

    Viel Spass dabei …

    Ironie aus ……….

  6. @ Biker

    .. solange sich die dummen, ungläubigen Gutmenschen sich am Nasenring von Islamisten vorführen lassen.
    Lustig ist, dass das Verbrennen von Koranen, die sich in schlechtem Zustand befinden, sogar empfohlen wird:
    „Burning, i.e., burning old copies of the Mus-haf in a careful and respectable manner, in a clean and safe place, whilst ensuring that the words are consumed by the fire and the pages are changed.“
    http://www.islamqa.com/en/ref/114932/burning%20qur

  7. Hier noch einmal die Besten der Guten von den linksgrünen Khmer:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/404/404055.koranverbrennung_in_bagram.html

    23. Februar 2012
    Koranverbrennung in Bagram

    Zu den gewaltsamen Ausschreitungen nach der Koranverbrennung im US-Stützpunkt Bagram erklärt Frithjof Schmidt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

    Diese Missachtung eines hohen religiösen Gutes des Islams ist ein erschreckender politischer Fehler, der auch die Anstrengungen für eine politische Lösung in Afghanistan erschweren wird. Die Vorgänge sind ein alarmierende Zeichen dafür, wie tief das Vertrauen in die ISAF-Truppen bei großen Teilen der afghanischen Bevölkerung schon erschüttert ist. Das gefährdet die erreichten Aufbauanstrengungen und auch das Leben der internationalen zivilen Helferinnen und Helfer sowie der eingesetzten Soldatinnen und Soldaten.

    Die schnelle Entschuldigung des ISAF-Kommandeurs John Allen war ein wichtiges Signal. Das allein reicht aber nicht aus. Einmal mehr war das berüchtigte Geheimgefängnis Bagram Auslöser dieses Zwischenfalls. Das Internationale Rote Kreuz (IRK) und die Unabhängige afghanische Menschenrechtskommission müssen einen umfassenden Zugang zum Gefängnis erhalten. Das IRK und die Menschenrechtskommission sollen eine unabhängige Untersuchung der dortigen Zustände vornehmen können. Zugleich muss Bagram schnellstmöglich an die Afghanen übergeben werden.

  8. Hätte der Hessische Schundfunk auch die EierInnen, eine Koranverbrennung zu zeigen?

    http://www.shortnews.de/id/674764/Skandal-in-der-ARD-Bibel-Verbrennung-im-TV

    2007
    Skandal in der ARD – Bibel-Verbrennung im TV
    In einer Dokumentation des hessischen Rundfunks wurde für die Sendung „Hardliner des Herrn“ eine Bibel verbrannt.

    Der Autor des Films Tilman Jens äußerte der „Bild“ gegenüber, dass es ihm darum ging, die heilige Schrift als ein Instrument der Angst und Gottes Feuerschwert zu zeigen.

  9. Unfassbar, dass nach der versehendlichen Verbrennung von bedrucktem Papier Menschen sterben müssen!
    Wann gibt es Sendungen dazu von Lanz, Maischberger,Illner,Friedmann…
    Wenn ein gesponserter Urlaub des Bp wochenlanges Medienspektakel erzeugt, müsste doch dieser Vorfall den Rest des Jahres im Gespräch bleiben.
    Die Täter wurden im TV „liebevoll“ Hitzköpfe genannt.
    Ich konnte mir bisher nicht vorstellen, dass ein Weltkalifat mal Wirklichkeit werden könnte.Jetzt schon, dank unserer“Neueweltpolitiker“.

  10. Alle westlichen Truppenkontingente ABZIEHEN SOFORT – bis auf Lebensmittellieferungen und Humanitäre Hilfe ( bei Garantiertem Schutz durch Regierung ) für die Ärmsten … keinen € an die Regierungen die das Geld zwecks machterhalt in AK47 und Panzer Investiert – anstatt Krankenhäuser – Schulen und Infrastruktur aufzubauen ..

    Unseren Leuten geht es auch schlecht … warum wohl ?? weil unser Sauerverdientes Steuergeld in diesen Ländern verbrannt wird im wahrsten Sinne … was hätte eine vernünftige Regierung mit diesen MRD alles für Deutschland tun können …..

  11. Es gibt inzwischen einen Bericht des Mohammedaners (Sayed Jamil), der die verbrannten Korane gepetzt hat. Die Kernaussagen des englischen Textes:

    Sayed: „Ich war dazu bereit, mein Blut zu vergießen, sie zu töten und getötet zu werden.“

    Sayed: „Die Jungens versammelteten sich und begannen ‚Allah u Akbar‘ zu rufen, während sie Fragmente der verbrannten Texte an ihre Brust preßten.“

    Nachdem sie schließlich die Basis mit den Papierresten verlassen durften, rannten die Männer in die Stadt, rissen die Leute aus dem Schlaf und brüllten das Vergehen heraus.

    Ihr Material wurde afghanischen Regierungsbeamten als Beweismaterial übergeben, während ihr Handeln von Karzei gelobt wurde.

    Sayed: „Die Amerikaner begehen laufend solche Blasphemien, um zu testen, wie stark unser muslimischer Glaube ist.“

    http://www.reuters.com/article/2012/02/23/us-afghanistan-korans-labourer-idUSL4E8DN5QE20120223

    Und dem verlogenen, raffgierigen, korrupten Karzai wünsche ich nach Abzug der Isaf ein Ende am Telegrafenpfahl. Aber vermutlich wird er sich an den letzten Helo klammern und winselnd im Westen unterkriechen. Deutschland kennt er ja schon. Fühlt sich auf dem Petersberg ja sehr wohl.

    Um Afghanisten Mauer ziehen und mit Gülle fluten. Dann können die Durchgeknallten dort die Sure 71 „Nuh“ (Noah) rezitieren und zusehen, wie sie aus der Sch**** wieder rauskommen.

  12. Die Bundeswehr ist sicher nicht zu feige, es ist unsere Politikerclique.

    Da kann man mal gespannt sein, wie die reagiert, wenn es bei uns solch einen Aufruhr gibt. Der wird eines Tages kommen. Ein Anlaß dafür läßt sich immer finden.

  13. #14 Kahlenberg 1683 (24. Feb 2012 13:49)

    Der Aufruhr findet ohne Armee statt, denn diese wurde erfolgreich kastriert!

    Wenn die DITIB einen organisierten befehl zu Aufständen in 10 deutschen Großstädten gleichzeitig gibt, dann haben wir keine Chance mehr auf Gegenwehr.

    Früher hatte die Bundeswehr 2500 Leopard, jetzt nur noch lächerliche 350, die Bundeswehr hat nach der nächsten Reform weniger Soldaten als die NVA der “DDR”.

    Unsere Polizei hat mehr Angst von AI und den LinksgrünInnen, kann eh keine Bereiitschaftspolizei in 10 NRW-Großstädten abstellen.

    Die autochtone Bevölkerung entwaffnet und kastriert, wenn es losgehen wird, können wir einpacken!

  14. Was? Die Afghanen machen Jagt auf Ausländer? Und die Taliban fordert ganz offen auf alle Ausländer umzubringen? Ja, sind den das alles Nazis? Wieso sind die Afghanen nicht tolerant zu Ausländern? Ich fürchte wir müssen ganz schnell nach Afghanistan reisen um dort Lichterketten gegen Ausländerfeindlichkeit zu organisieren.

    Was würde eigentlich in Deutschland passieren, wenn man aus versehen auf dem Computer eine pdf-Dateieinen mit dem Koran löschen würde, weil die Festplatte voll ist? Hätten wir dann auch bürgerkriegsähnliche Zustände, weil der heilige Koran geschändet wurde?

    Fragen über Fragen!

  15. @ brontosaurus – warten wir mal die freitagsgebete ab , hoffentlich kommen die alle am stcü nach hause. habt ihr nicht diesen mob toben gesehen – wieviele jahre wurden die jetzt von westen mit humanitären gütern versorgt – schulen wurden errichtet – brunnen gebaut – kranke geheilt…. das ist der dank !. Mann sollte diese völker mit ihrer kultur einfach mal 10 jahre sich selbst überlassen. ohne jede hilfe und zuwendung.

  16. Es wird nicht lange dauern bis in Deutschland bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen.
    Natürlich ist dann auch eine angebliche Koranschändung durch unreine und ungläubige Deutsche Schuld, wenn Moslems Einheimische umbringen!

  17. Und jetzt gucken wir mal, wie der Mohammedaner islamisch respektvoll alte Klorane entsorgt. Überraschung: Durch Verbrennen!

    Da sind sich Muftis und Rechtsschulen einig. Und das wurde auch in mühevoller Kleinarbeit von dem Armed Forces Chaplaincy Center für die US-Streitkräfte erarbeitet, die ja schon seit Jahren nur noch mit einem Riesentroß „kultureller Berater“ um die Welt ziehen und dieses Ding in der Ausbildung eingebimst kriegen.

    Das Merkblatt heißt “Handling and Disposal of Sacred Texts, Spiritual Writings and Religious Items” und widmet sich den religiösen Regeln zum Entsorgen religiöser Texte – und zwar Römisch-katholisch, Protestantisch, Orthodoxes Christentum (griechisch und russisch), Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Islam. Zu besichtigen hier:

    http://humancond.org/_media/analysis/handling_and_disposal_of_religious_items.pdf

    Zum Koran gibt es dort Kommentare der Hanafitischen Rechtsschule; für Sunniten im 18. Jhd im Scharia-Handbuch Radd al-Mukhtar ala ad-Dur al-Mukhtar niedergelegt (Übersetzt: “Die Antwort an alle Verblüfften bezüglich des Umgangs mit der erlesenen Perle (Koran))”: Verbrennen oder in einen Fluß schmeißen, auf das er vom Wasser davongetragen werde. Außerdem noch diverse Fatwas.

    Hier ist ein hervorragender englischer Artikel mit Massen von Links zu allen maßgeblichen Texten – und auch der Bedeutung, die Kalif Uthmans wüste Koranverbrennungen (hochgelobt) um 650 für die islamische Geschichte spielen:

    http://www.andrewbostom.org/blog/2012/02/24/proper-koran-disposal-apologies-and-murdering-innocent-infidels-in-afghanistan/

  18. #15 Kahlenberg 1683 (24. Feb 2012 13:49)
    #16 Eurabier (24. Feb 2012 13:58)

    Sehts positiv.
    Unsere „grünen“ Pazifisten werden zufrieden sein, wenn die Revolution mangels Gegenwehr unblutig erfolgt und die Linksgrünen unblutig gebaukrant werden.

    Alles egal, das Hauptaugenmerk liegt auf unblutig. 😉

  19. Unser tapferes Heer flieht vor einem Mob mit Stöcken. Naja was will man auch machen wenn man bei jedem Furz den Staatsanwalt der Gutmenschen-Spinnern im Nacken hat.

  20. Dieser Krieg ist wie ein Monopoly, das du mit einem bewaffneten Islambekenner spielst und ein Finanzbeamter in Begleitung des Staatsanwalts dabei zusieht.

  21. Normalerweise würde ich als Kommandant des deutschen Lagers damit drohen, sämtliche Infrastrukturprojekte in meinem Wirkungsbereich, d.h. Brunnen, Brücken, Schulen etc… in die Luft zu jagen, wenn vor dem ordnungsgemäßen Abzugstermin auch nur noch ein mal ein Stein fliegt, eine Faust gehoben oder mit Stöcken gefuchtelt wird.

    Grund: GROBER UNDANK !!!

    Wenn die Amis ein paar hundert Kilometer südlich Korane verbrennen, haben die Betttuchträger im Norden keine Welle zu machen und Deutsche anzugreifen !

    Wer das nicht begreift, soll versuchen das Lager gegen das Feuer von einem Dutzend MG3s zu stürmen, viel Spaß dabei.

    Toleranz gilt in diesem Kulturkreis als Schwäche warum begreift das immer noch niemand ?
    Der vorzeitige Abzug aus dem Lager ist ein Gesichts- und Ehrverlust, für den andere deutsche Soldaten zukünftig wieder büßen müssen.

    Man zieht nicht ab, man schickt 100 Mann und Schützenpanzer Marder als Verstärkung, diese Sprache versteht in diesem Land jeder !

    Ein Dutzend toter Afghanen vor dem Lager würden langfristig die Sicherheit des Bundeswehrkontingents nicht so gefährden wie dieses feige Nachgeben von heute.

  22. Wenn die letzten ISAF-Soldaten das Land verlassen haben übernehmen die Taliban doch wieder das Ruder und jeglicher Fortschritt wird innerhalb kürzester Zeit wieder auf „Mittelalter“ zurückgedreht.
    Dank Koranverbrennung geht´s jetzt noch ein bisschen schneller.

  23. #12 fainherb (24. Feb 2012 13:45)

    „Alle westlichen Truppenkontingente ABZIEHEN SOFORT – bis auf Lebensmittellieferungen und Humanitäre Hilfe ( bei Garantiertem Schutz durch Regierung ) für die Ärmsten … „

    Wieso sollen wir Lebensmittellieferungen und „humanitäre“ Hilfe dorthin geben?

    Ich halte die sogenannte „Entwicklungshilfe“ für eine der größten Fortschrittsbremsen in den entsprechenden Ländern.

    Bereichern werden sich in allen Fällen nur die Ideologen.

    Es wäre besser, Lebensmittellieferungen in Länder zu geben, wo die Leute auch bitterarm sind, aber nicht gleichzeitig von der Weltherrschaft ihrer Ideologie glauben.

  24. Kann mir einer sagen, wo man Toilettenpapier mit Koranversen drucken lassen kann? Die Rollen müssen dann heimlich in allen Moslems- Restaurants und Kebabbuden ausgetauschtwerden, evtl.auch in Regierungsgebäuden,Arbeitsämtern, Sozialämtern und Finanzämtern. Dann hat sich Deutschland in 10 Tagen erledigt.

  25. #29 Hardliner (24. Feb 2012 15:54)

    Das wäre aber eine Straftat!

    http://www.migrationsrecht.net/nachrichten-rechtsprechung/453-karikaturenstreit-prozess-koran-mer-s-166-stgb-tsches-gericht-fressefreiheit.html

    Verunglimpfung des Koran

    Der Fall, der in Lüdinghausen/Münster verhandelt wird, ist anders gelagert und dürfte für den vermeintlichen Künstler weiter reichende Folgen haben. Im Juli vergangenen Jahres – lange, bevor der Karikaturenstreit weltweit für Aufruhr sorgte, bedruckte der Angeklagte Toilettenpapier mit dem arabischen Wort für „Koran“. Für vier Euro pro Rolle bot er das Papier im Internet an und bezeichnete in einem Schreiben dazu den Koran als „Kochbuch für Terroristen“. Der Koran, schreibt er, rufe an vielen Stellen zu Gewalttaten wie den Anschlägen auf die Londoner U-Bahn auf. Mit dem Verkauferlös will er den „Opfern islamischen Terrors“ eine „Gedenkstätte“ bauen. Er schickte das Probepackungen inklusive Schreiben an verschiedene deutsche Fernsehsender, an Moscheen und islamische Gemeinden.
    Verunglimpfung von Religionsgemeinschaften § 166 StGB

    Angeklagt ist der Münsterländer wegen Verunglimpfung von Religionsgemeinschaften nach Paragraf 166 StGB. Der Münsteraner Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer sieht das so: „Wenn jemand das Wort Koran, also des heiligen Buches der Moslems, auf Toilettenpapier stempelt, weiß jeder, was der Produzent des Toilettenpapiers damit sagen will.? Hier sei das Recht der Meinungsfreiheit eindeutig überschritten, weil es sich nicht um eine „intellektuelle, satirische oder künstlerische Auseinandersetzung handelt, sondern um reine Schmähkritik“.

    Die Münsteraner Staatsanwaltschaft hatte im Juli 2005 die Ermittlungen aufgenommen, nachdem die iranische Regierung an das Auswärtige Amt appelliert hatte, dem Tun Einhalt zu gebieten und später Anzeige gegen den Mann erstattete. Eine weitere Anzeige erhielt die Polizei vom Türkisch-Islamischen Verein Ditib in Duisburg, einer der rund 15 Moschee-Gemeinden, an die er Proben seines provokanten Klopapiers geschickt hatte. „Unsere Mitglieder waren entsetzt und traurig“, beschreibt Sprecher Ali Topcuk die Reaktionen im vergangenen Sommer. „Der Koran ist nach muslimischer Auffassung ein heiliges Buch, und diese Tat ist schon sehr beleidigend“.

  26. Ich finde ja nicht, dass ein Buch, welches das Schlagen von Frauen befiehlt(!) und das Heiraten noch nicht menstruierende Mädchen erlaubt, es verdient hätte, nicht verbrannt zu werden:

    Koran 4,34

    „Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß.“

    http://www.koransuren.de/koran/sure4.html

    __

    Koran 65,4:

    „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“

    http://www.koransuren.de/koran/sure65.html

  27. Durch den Koran sind vielleicht mehr Menschen getötet worden, als durch alle nicht religiös bedingten Kriege und Naturkatastrophen zusammen.
    Dieses Buch gehört verboten.

  28. #17 GTA hat die wichtigste Frage erkannt. Aber so kann man doch auch keinen Koran beseitigen. Den muß man ordentlich beerdigen und dann schön gießen mit dem Schweiß, den unsere Soldaten vergießen beim Versuch denen dort den Weg in die Zivilisation zurück zu ebnen. Dann wachsen vielleicht neue, kleine Korane. Dann kann man ja mal sehen, ob das als Wiedergutmachung zählt. Es wird Zeit, daß wir unsere Jungen wieder nach Hause holen. Das dort wird so wie so nichts mehr.

  29. Koran bremst….. das Denken von Moslems!

    Koran bremst…. ….die persönliche Entwicklung der Moslems!

    Koran bremst……………. den IQ! (Inzucht)

  30. Demokratie und Islam sind vergleichbar mit den beiden Polen am Magnet, sie stoßen sich ab. Ganz einfach zu erklären, ein physikalisches Gesetz halt und das muss man zur Kenntnis nehmen und akzeptieren. Schon ist das Problem gelöst. Naturgesetzte und deren Akzeptanz, sind die Voraussetzung unsere Existenz und allem anderen Lebens. Wasser fließt ja auch nicht Berg auf und eine bestimmte Masse, rutscht den Berg runter und nicht rauf. Wo ist das Problem bei unseren Führungseliten? Mangelnde Bildung vielleicht? Es kann doch nicht sein, das eine Kultur, die sich der Naturwissenschaft verschließt anhebt, diese Erde zu beherrschen.

  31. Hoffentlich kommt kein weiterer Soldat oder westlicher Bürger dort ums Leben. Ansonsten muss der Westen sich jetzt irgendwann mal entscheiden.

    Taliban-Führer ruft zum Töten aller Soldaten auf

    Vertreter westlicher Geheimdienste vermuten die Taliban als Provokateure der Koranschändung. „Wir vermuten jetzt, dass die Taliban geschickt diesen gefährlichen Zwischenfall provoziert und eingefädelt haben, um die Stimmung am Hindukusch noch weiter gegen die Isaf-Truppen aufzuheizen“, sagte am Freitag ein CIA-Vertreter in Washington.

    Die Vermutungen gehen nach Angaben des Experten dahin, dass Provokateure der Taliban amerikanische Soldaten dazu gebracht haben, „aus Wut“ über die Islamisten Exemplare des Koran zu verbrennen. Danach hätten diese Spione dafür gesorgt, dass afghanische Arbeiter die verbrannten Reste der Koranausgaben im abtransportierten Müll entdecken.

  32. Das ist eine wirklich gelungene Karikatur. Hut ab.

    Nur die Explosion des Geschützturmes beim Zusammenstoß mit dem Verkehrsschild fehlt.

  33. Die meisten dieser menschen können nicht lesen…und demonstrieren für ein Buch…schon komisch…

  34. Mehrere Dutzend Menschen sollen bei den Demonstrationen schon getötet worden sein. Wie verrückt muss man sein, um wegen einem verbrannten Buch so einen Aufstand zu veranstalten?

  35. Der Koran und das Feuer. In jeder zweiten Zeile warnt er vor der Strafe des Feuers, dabei brennt er doch selbst so gut. Vielleicht hätte man das Buch vorher lieber noch mit siedenden Wasser übergießen sollen?

  36. Wann wird diese menschenverachtende todbringende Hetzschrift eines geistesgestörten Schwerverbrechers endlich verboten?

    Wie viele Menschen nmüssen noch sterben?

    MilitesChristi

Comments are closed.