Es ist jedes mal das selbe Geschrei, wenn in den USA ein Todesurteil nach jahrelangen Prozessen, Revisionen und Berufungen vollstreckt wird. Amnesty International, die versammelten Linksmedien des Westens und jede sonstige vorstellbare NGO empören sich, selbst im Falle grausamer Serienkiller und klarer Beweislage.

Ganz anders die Situation, wenn (wie in diesen Tagen geschehen) die von den selben Gruppen eher gehätschelte Hamas im Gazastreifen drei Menschen – davon einen wegen „Verrat an Israel“ – aufknüpft. Kaum jemand in den Medien fühlt sich dann berufen, zu berichten.

Die Hinrichtungen seien „in Übereinstimmung mit unserer Religion, den Regeln des palästinensischen Rechts und unter Wahrung der Bürgerrechte und öffentlichen Sicherheit“ vollstreckt worden, so das Hamas-Innenministerium.

Wie die Nachrichtenagentur Reuter weiter mitteilte, wurden seit der Übernahme der Kontrolle des Gaza-Streifens durch die Hamas 2007 bisher mindestens 11 Todesurteile vollstreckt und 30 Angeklagte zum Tode verurteilt, darunter sehr viele weil sie den israelischen Sicherheitskräften geholfen haben sollen.

Übrigens ist es weiterhin das erklärte Ziel der Hamas, Israel zu zerstören. Darum gilt weiterhin bei uns das Urteil des Bundesgerichtshofs von 2004, dass es sich bei der Hamas um eine terroristische Organisation handelt.

(Bild: Hamas-Mitglieder bei der Arbeit.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. Eine klare Beweislage halte ich immer für vorausgesetzt, damit das klar ist. Aber richtig, wenn es um die Staaten geht, gibt es immer großes Geschrei. Bei der Hamas bekommst Du niemanden vorm Ofen hervor, egal wen sie umbringen. So sind sie halt, das Pack.

  2. Auf dem Bild sieht man die friedlichen Nachbarvölker Israels, die Herr Grass sicher meinte……

  3. Na ja esist doch ein Unterschied welches Rechtssystem man im Land hat, oder nicht? Hinrichten bei uns ist (noch) verpönt! Hamas und Iran bevorzugen Baukräne. Na ja Leutheusser-Schnarrenberger denk ja acuh darüber nach. Die nächste Baukrise kommt bestimmt, dann stehen Kräne genug zur Verfügung für islamische Rechtsausübung. Und Aufschrei warum, das ist doch Recht aus dem Mitelalter aber Recht.

  4. Die Hinrichtungen seien „in Übereinstimmung mit unserer Religion, den Regeln des palästinensischen Rechts und unter Wahrung der Bürgerrechte und öffentlichen Sicherheit“ vollstreckt worden, so das Hamas-Innenministerium. ————————–
    Jetzt berichte ich:
    Die Hinrichtungen in Amerika sind in Übereinstimmung mit den amerikanischen Regeln und Gesetzen unter Wahrung der Bürgerrechte, den Bestimmungen für die öffentliche Sicherheit und allen erlaubten juristischen Finten der iuris civilis scientia vollstreckt worden. Darauf einen Dujardin!

  5. Dieses Bild zeigt Menschen, die andere töten wollen.

    Silvesterraketen werden es wohl nicht sein.

  6. Also wenn 2 das Gleiche tun, ist es immer noch nicht dasselbe. Ich vermute so wie bei Günter Grass, dass wenn es gegen Juden geht dann ist die Kritik immer gut und vor allem angebracht. wenn die Hamas Judasse aufgeknöpft werden.

    Würde die Israelis so was machen, dann würden die drei, Plötzlich Friedensengel sein und die Linke Presse würde Himmel und Hölle bewegen um Israel zu verurteilen.

    Ahja und Günter würde wieder ein Gedicht schreiben.

  7. Ich höre gerade Smetanas Moldau…

    Ich weiß in diesem Moment, warum ich Europäer, und nicht Islam bin….

  8. Die Hamas versucht ja noch nicht einmal, sich einen humanen Anstrich zu geben, wenn sich aber eine gewisse nordamerikanische Bundesrepublik als Hort von Demokratie und Menschenrechten aufspielt, aber dabei als einziger moderner westlicher Staat noch darauf besteht, die Todesstrafe zu vollstrecken, ist es absolut angebracht, die Heuchelei dahinter aufzuzeigen.

  9. #8 unverified__5m69km02

    Neben dem Galgen stehen stets der Grass und seine grün-rot-blutroten Spießgesellen, um die Wahrheit zu verfälschen und zu applaudieren.

    Haben Sie beweise für eine verfälschte Wahrheit?
    Wenn ja, bitte Links, bzw. dementsprechende Quellen.

    Meiner Meinung nach hat Grass Mut gezeigt und verdient daher meinen Respekt. Desweiteren geht es bei seinen Ausführungen nicht nur um Israel, sondern um die BRD und die Aufarbeitung der Deutschen Geschichte.

  10. „…in Übereinstimmung mit unserer Religion, den Regeln des palästinensischen Rechts und unter Wahrung der Bürgerrechte und öffentlichen Sicherheit“

    so einfach ist das!
    alles wird gut

    marg bar eslam

  11. Die Hamas terrorisiert nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Als Einwohner von Gaza ist man entweder für sie, oder tot.

    Zumal man noch sagen muß, das offizielle Hinrichtungen das eine sind. NOch viel mehr werden dort einfach so von Hamas Aktivisten ermordet oder verschwinden spurlos.Gerade nach der Machtergreifung der Hamas ging sie sehr krass gegen die gemäßigtere Fatah vor…

    Alles in allem ist Gaza ein gutes Beispiel, warum es keinen Staat Palästina geben darf. Er würde auch so eine mafiöse, korrupte Terrorzuflucht sein.

  12. Hatte mal eine sehr gutmenschliche Freundin, eigentlich ganz intelligent, aber wohl nicht intelligent genug, denn sie engagierte sich mit viel Elan gegen die Todesstrafe in den USA.

    Nun werden in vielen Staaten, damals besonders auffallend China Todesurteile vollstreckt und meine Frage, warum sie nicht gegen die Todesurteile in China demonstriert und arbeitet, ergab die entwaffnende Antwort:

    IN CHINA UND ANDEREN STAATEN GIBT ES KEINE FREIE INFORMATION, UND DESHALB KANN MAN DA NICHT VIEL MACHEN!

    USA hassende(-r) GutmenschIn

  13. # 12

    ihnen steht es überhaupt nicht zu, die deutsche Geschichte aufzuarbeiten. Das steht nur denen zu, die damals gelebt haben oder vor dem 08.05.1946 geboren wurden.

    Wir haben im Krieg gelitten und gebüßt, wurden ausgebomt, mussten hungern und hatten nichts, weniger als die Flüchtlinge. Nur noch das nackte Leben.

    Gerade der SS Mann Günther Grass hat seine Geschichte nicht selbst aufgearbeitet. Das mussten andere für ihn tun. Zur SS wurde keiner gezwungen, die SS bestand aus Freiwilligen. Herr Grass hätte auch zur Wehrmacht gehen können.

    Die DDR/Stasi wusste sehr genau, dass Grass ein SS Mann war, warum wurde das nie aufgedeckt? Da sollte jeder mal darüber nachdenken. Vielleicht wurde diese Stasi Akte Grass bei der Wende vernichtet.

  14. Wenn ich mir die Hamas-Genossen beim Hantieren mit den Raketen so anschaue, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Hamas-Opfer sicher viel zahlreicher sind, als die Opfer auf der israelischen Seite! 😉

  15. Darüber wird Günter Grass etwas schreiben, was er wieder fälschlicherweise als „Gedicht“ bezeichnen wird.
    Wahrscheinlich geht es dann um den todesmutigen Einsatz der gezeigten Helden.

    Merke, nicht jeder Shit, den ein alter, seniler und pathologisch eitler ehemaliger Dichter absondert, ist ein Gedicht.

    Ziehen wir die gnädige Decke des Vergessens über ihn!

  16. OT
    Nochmal zum Thema:
    Salafisten werben heute in NRW und anderswo.

    Hey Leute,
    kann einen kleinen Erfolg melden. Hab denen 2×5 Stück abschwatzen können. Danach wurden die Mehlsäcke etwas komisch. Bin extra aus dem Umland nach Köln gefahren und hab 4 Euro fürs Parkhaus bezahlt.

    ***gelöscht***

  17. @ #12 Windrufer (07. Apr 2012 18:46)

    Der senile Dattergreis GraSS sollte mal lieber seine SS-Vergangenheit aufarbeiten!

    Auch Beifall für den Nobelpreisträger kam aus dem Libanon: Ich bewundere sein Werk schon seit langem“, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah, „und werde natürlich sofort alle Bücher von ihm lesen. Wie heißt der Mann?“

    Nicht einmal der „Schicklgruber“ war in der SS!

    http://subwave.blogsport.de/images/startcartoon_01.jpg

    SS-Mann Grass hat nie aufgehört SS-Mann zu sein! Das ist ja nun bekannt!

    http://gaebler.info/politik/bilder/grass_ss.jpg

  18. Nicht zu vergessen:
    Günter Grass hat als Lehrling beim Lehrling eines gewissen Mohamed Allah, seinen Beruf als
    Sturmschaarenkämpfer, erlernt.
    Heutzutage reisst er nur sein Maul auf, darob dessen.

  19. #5 Eisenbieger

    Dieses Bild zeigt Menschen, die andere töten wollen.

    Silvesterraketen werden es wohl nicht sein.

    Das sind die auch bei uns so dringend benötigten Fachkräfte.

    Mir gefällt von der Aufnahme „Mein Vaterland“ die mit Vaclav Neumann besonders gut.

  20. #16 unverified__5m69km02

    Was hat der Kommentar Netanjahu´s mit Belegen für die vermeintlichen Unwahrheiten von Grass zu tun?

    Grass will mit seinen Gedichten nur vor einem verfrühten Angriff auf den Iran warnen. 100%e Belege für den Besitz von Atomwaffen gibt es nicht.

    Und wenn wir mal die Geschichte zurück blättern:

    Hatte der Irak Massenvernichtungswaffen? Laut Medien war es damals 100% bewiesen…

    Dass der Islam rückständig und brutal ist, steht außer Frage.

  21. @#5 Eisenbieger

    Es zeigt vor allem feige Mörder die Ihr Gesicht verstecken. Hier ist auch wieder ein Unterschied zu den Israelis(einer der „paar“ die es gibt). Diese feigen Mörder freuen sich, wenn Ihre Rakten kleine Kinder und wehrlose Frauen zerfetzen.

  22. ROT = BRAUN

    Die deutschen blutroten Verleumder und Geschichtsklitterer leben noch:

    „“Palästinensischer Frühling?!
    Der Kampf um die palästinensische Unabhängigkeit
    geht in die nächste Runde

    Zu den DKP-Veranstaltungen zur Solidarität mit Palästina ist ein Flyer mit folgenden Informationen erschienen:…““

    http://www.dkp-online.de/internat/

  23. Edit:

    „geliefert werden soll, dessen Spezialität
    darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
    dorthin lenken zu können, wo die Existenz
    einer einzigen Atombombe unbewiesen ist“

    – Günter Grass

  24. @ #21 Yanqing

    Günter Grass hat sich damals schon mit den „politischen Gefangenen“, den inhaftierten RAF-Mitgliedern solidarisiert.

    ROT = BRAUN

  25. @#15 Wilhelmine

    Ich schliesse mich den anderen Kommentatore zu Grass seiner Waffen SS Vergangenheit an. 17 Jahre alt, in die SS gezwungen, kurz vor Ende des Krieges. Das hätte jedem passieren können. Auch Mutter Theresa.

    Das er es so lange verheimlicht hat, zeigt wohl dass es Ihm selbst wirklich peinlich ist. Aber schlimm ist, dass er sich dadurch berufen fühlt irgendwelche eingebildeten Ketten mit geschmacklosen und vollkommen unpassenden Vergleichen zu sprengen.

    Ein alter Thor!

  26. Das ist ja auf allen Gebieten zu beobachten, wo linke Ideologen die Deutungshoheit erlangt haben. Da steht genau fest, welche Regierungen kritisiert werden sollen und welche nicht, welche Ansichten von der Meinungsfreiheit gedeckt sind und welche nicht, welchen Tätern Verständnis entgegengebracht zu werden hat und welchen nicht usw.

    In der Bibel steht: Falsche Waage ist dem Herrn ein Greuel, d.h. in diesem Fall, dass Gott diese Doppelzüngigkeit genauso eklig findet wie Reich-Ranicky das neue Meisterwerk von Grass. Ist aber leider nur denen ein Trost, die an Ihn glauben.

  27. #28 Wilhelmine

    Das Ahmadinejad einen an der Waffel hat liegt auf der Hand – aber um den geht es mir nicht, sondern um die Person Grass.

  28. @ #32 Platow (07. Apr 2012 19:32)

    Der alte Sozi , senile Schwätzer und Moralapostel!

    Als das mit der WAFFEN-SS raus kam, war GraSS natürlich nur ein irregeleiteter verwirrter junger Mann und alle anderen (außer ihm) waren natürlich Schwerverbrecher:

    Ich sage nur: 1,71cm! Laut SS- Mitgliedskarte.

    Dazu schwarze Haare wie Hitler … . Und dieser kriminelle Oberlippenurwald …! Man merkt, die SS war schon ziemlich am Ende, um sich solchen Personals zu bedienen:

    http://www.welt.de/img/brazil_gallery/crop101546648/2880716559-ci3x2l-w580-aoriginal-h386-l0/Waffen-SS-Beweis.jpg

  29. Es gibt ja nicht nur die offiziell vollstreckten Todesurteile, auch nehmen die Hamas Milizen gelegentlich das „Recht“ gleich vor Ort selbst in die Hand.

    Da reicht es wenn auf Hochzeiten Musik gespielt wird um dann wahlos in die Menge zu schiessen.

    Aber die Hamas wurde ja demokratisch gewählt, da geht das bestimmt in ordnung.

  30. @ #36 Windrufer (07. Apr 2012 19:34)

    Und?

    Hatte nicht auch Schicklgruber einen an der Waffel?

    Die Folgen sollten wir als Deutsche kennen.

  31. Gedicht: Die Hamas versteckt sich hinter den Kindern in Gaza, um israelische Kinder mit Raketen zu töten. Um israelische Kinder zu schützen schießen die israelischen Sicherheitskräfte nicht einfach zurück, damit die Kinder in Gaza nicht getötet werden. Wer vor einem Supermarkt zum Boykott von israelischen Waren aufruft, könnte eins in die Fresse bekommen? Denn Nazis bekommen bei uns von der Antifa in die Fresse? Sie sollten sich einfach selbst in die Fresse schlagen, falls sie den Überblick verloren haben!

  32. @ #32 Platow (07. Apr 2012 19:32)

    Wenn ich bei der SS gewesen wäre, würde ich mich heute nicht getrauen so das Schandmaul aufzureißen! Offensiochtlich hat GraSS nix dazugelernt. PUNKT.

  33. Hochgerechnet von 1,5 Millionen Einwohner im Gaza-Streifen auf 311 Millionen der USA, wäre das genauso als ob in den USA 622 Verbrecher hingerichtet würden.

  34. #16 unverified__5m69km02

    Grass will mit seinen Gedichten nur vor einem verfrühten Angriff auf den Iran warnen. 100%e Belege für den Besitz von Atomwaffen gibt es nicht.

    Was gibt es für Anwendungen bei angereichertem Uran? Mann kann es für Kernbrennstäbe, für medizinische Zwecke und für den Bombenbau verwenden. Für die ersten beiden Punkte benötigt man ca. auf 5% angereichertes Uran. Für den Bombenbau benötigt man 99% angereichertes Uran. Nun ist der Iran dabei Uran sehr stark anzureichern. Nur gibt es für stark angereichertes Uran keine Anwendungsmöglichkeit außer der für Waffen. Da sie den Schritt nun mal gehen, sagt schon der gesunde Menschenverstand, das sie es knallen lassen wollen. Warum sonst sollte man Uran immer weiter anreichern? Weil es so schön teuer ist? Um es dann wegzuwerfen?

    Hatte der Irak Massenvernichtungswaffen? Laut Medien war es damals 100% bewiesen…

    Die These das es im Iran keine Massenvernichtungswaffen gab, ist nur eine linke Lüge. Immerhin hat Saddam an die 30ooo Kurden in ihren Dörfern mit Kampfgas umgebracht. Googleln sie mal nach Halabscha, nur mal als Beispiel. Auch wurde Gas oft im ersten Golfkrieg gegen die iranischen Horden benutzt. Auch hatte er ein Atom-Programm, bis die Israelis Osirak plattgebombt haben.

    Der Iran HATTE definitiv Massenvernichtungswaffen. Wer was anderes behaupted, lügt. Die Inspektoren haben tausende Artilleriegranaten und Bomben gefunden, die zum befüllen mit Kampfgas vorgesehen waren.

    Das was nicht stimmt ist die show der USA vor der UN, mit den Biowaffentrucks. Das war Müll. Das ändert aber nicht den Fakt das der Irak Massenvernichtungswaffen hatte und benutze. Davon gibt es sogar TV Bilder. Ziemlich gruselige.

  35. #24 Windrufer   (07. Apr 2012 19:26)
     
    Hatte der Irak Massenvernichtungswaffen?

    ******************
    Ja, die hatte er! Wenn es Sie wirklich interessiert, wie Saddam die UNO an der Nase herumgeführt hat und die Waffen nach Syrien ausschaffen liess, lesen Sie dieses Buch, geschrieben von Georges Sada, “Saddams Geheimnisse. 25 Jahre unter einem Terrorregime. Als Christ im irakischen Generalstab”, (Brunnen Verlag, 2006). Sada war Pilot und ehem. Generalmajor der irakischen Luftwaffe. Dank grosser Integrität und Kompetenz wurde er oft im engsten Beraterkreis Saddams angehört und respektiert, obwohl er mehrmals – völlig undiplomatisch, aber aus Liebe zu seinem Vaterland – die unangenehmsten Wahrheiten aussprach (aussprechen musste!) …
    Ein aufrüttelndes Buch! Obwohl mit dem Internationalen Friedenspreis des Erzbischofs von Coventry ausgezeichnet, von den Medien natürlich ausser Acht gelassen…

  36. #45 unverified__5m69km02

    Er hat meinen kompletten Post zitiert.

    Ich klinke mich aus dieser Diskussion aus, da die Meinungen zu weit auseinander gehen und den Rahmen dieses threads sprengen würden.

    Des Weiteren bin ich zu langsam mit dem „Zwei Finger such-System“

    Dennoch frohe Ostern euch allen ; )

  37. Wenn Lukaschenko sich dagegen auch nur weigert, von seinem präsidialen Begnadigungsrecht im Fall der U-Bahn-Terroristen von Minsk Gebrauch zu machen – „er sähe dafür keinen Anlass“ -, hagelt es sofort Sanktionsmassnahmen seitens der EU.

  38. @ #48 Stefan Cel Mare (07. Apr 2012 20:21)

    Der „Lukaschenko“ wir mir immer sympathischer!

  39. Grass hat Zeit seines Lebens nur Blech getrommelt. Damit könnte man die Parteiprogramme von Linken, Grünen und Roten über Jahrzehnte füllen.

  40. Wenn staaten wie Israel/USA/EU sich über nachbarn von Israel klagen über terroristischen grupen oder organisationen, wieso unterstüzen sie Terroristische Organisation (Islamische Bruderschaft) in Syrien, wie Arabischer Herbst/Frühling geschehen ist. Hat sich Israel gedanken gemacht was aus den Christen diese Länder geschen wird, wie die Christliche vetreibung in zukuft aussehen soll.

    Vor eine woche starb eine 14 Köpfige Christliche Familie in Homes durch ein Sunitischen Mann der die Familie mit messer löschte.

    In Bashar al Assad geschah so etwas nicht mit christen.

  41. Kaum jemand in den Medien fühlt sich dann berufen, zu berichten.

    „Palästinenser“ sind „Edle Wilde“, und die sind in den Augen unserer Gutmenschen „very special“ und damit Sakrosankt, die dürfen das.

    In vielen einfachen Kulturen hatten Debile übrigens den Status von „Unberührbaren“ oder „vom Grossen Geist Beleckter“.

    Was sowohl sehr viel über die Denkweise unserer Gutmenschen als auch über die Ballastinenser aussagt…

  42. Seit ihrer Machtergreifung 2007 hat die Hamas im Gazastreifen mindestens 18 Männer offiziell hinrichten lassen!

    Auch im palästinensischen Autonomiegebiet im „Westjordanland“ gibt es die Todesstrafe!

    Der Präsident der Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat allerdings seit 2004 keine Hinrichtung mehr genehmigt.

    Ach übrigens…Lt. dem zuständigen „Ministerium“ hätten die Familien der Opfer die Männer retten können, wenn sie ihnen verziehen hätten…

    ABER „die Angehörigen“ haben sich geweigert, dies zu tun.

  43. #7 Eisenbieger (07. Apr 2012 18:22)

    Ich höre gerade Smetanas Moldau…

    Ich weiß in diesem Moment, warum ich Europäer, und nicht Islam bin….

    Oh wie wahr. Mein Nachmittag wurde heute von Kapsberger und Vivaldi erhellt.

    Ich kann zu den Einzelschicksalen der im obigen Artikel genannten nicht viel sagen. Aber die Tatsache, daß von unseren Steuern dorthin überwiesene Entwicklungshilfe dazu beiträgt die Tötungsmaschinerie zu betreiben ist einer von vielen Sargnägeln in der Integrität unserer Regierung(en) in Bezug auf ihr Bekenntnis zu Menschenrechten. Ich bin nicht vollständig im Bilde wann/ob Hilfen an die Palästinenser auch schon mal ausgesetzt wurden aus solchen Gründen. Aber ich frage mich langsam, ob man nicht auf dem Klageweg erreichen können müßte, daß wenigstens mal unsere eigene öffentliche Hand für alle, die dem Mindeststandard nicht genügen, konsequent geschlossen bleibt. Es kann doch nicht angehen daß wir denen immer wieder noch beim Morden helfen.

  44. OT

    Hört, hört! Da hat ein iranischer Parlamentarier etwas zu laut gedacht: „Das Land könne mit Leichtigkeit das für den Bau von Atomwaffen notwendige hochangereicherte Uran produzieren.“ Aber selbstverständlich werde man diesen Weg nicht einschlagen…

    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/iranischer-parlamentarier-bruestet-sich-mit-atomwaffen_1.16332152.html

    Das könnte den Blechtrommler interessieren – er müsste nur sein Gedicht ein bisschen umschreiben. Was ja vom Schreibtisch aus durchaus machbar wäre…

  45. Die abgebildeten Palästinenser-Raketen dienen allein dem Regenmachen. Davon profitieren letztlich auch die Trockenzonen Israels. Diese sehen mal wieder Gespenster – und machen die ganze Welt verrückt. Das musste mal gesagt werden – meint auch Günther Grass.

  46. Ein unglaublich schlechtes Propaganda-Foto!

    Wer glaubt wirklich, dass das Bild echt ist?
    Als ob sich die Herren von der Hamas wirklich die Mühe machen u. ihre Kazam-Raketen lackieren! 😆

    Da lachen ja die Hühner, bzw. der Osterhase.

    Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man anhand des Fotos denken die Hamas-Leute wollen nur ein paar Modellbauraketen in den Himmel schießen u. sie müssen sich so Vermummen, da ein nicht genehmigter Modellbauraketen-Abschuss hart bestraft wird, diese Herren aber ihr Hobby nicht aufgeben wollen.

  47. Windrufer und andere Hamas/Grass/Achmadinajat-Freunde und Versteher, die sich hier über Israel auslassen!
    –>Ihr seid entweder naive Trolle oder grosse Arschl….er. Weder im ersten noch im zweiten Fall, seid ihr in keinster Weise Islamkritiker! Ihr wollt nur die Auswirkung des Islam’s nicht vor Eurer eigenen Haustür, aber den Juden geschieht es Eurer MEinung nach recht. Ihr geht sogar noch soweit zu behaupten, sie seien daran selbst Schuld um Euch aus der Affäre zu ziehen oder mal wieder auf die Juden einzuprügeln. Wiederliches Pack seid Ihr! Ihr habt hier auf PI NIX VERLOREN!!

Comments are closed.