Gleich zwei Minister der scheidenden rot-grünen Landesregierung haben heute zum Frontalangriff auf die Protest- und Oppositionsbewegung PRO NRW aufgerufen: Innenminister Ralf Jäger und Integrationsminister Guntram Schneider (beide SPD) überboten sich im ständigen Ausschuss des Landtages geradezu mit Beleidigungen und Warnungen vor der islamkritischen Opposition, die sich erdreistet, einfach gegen die Regierung zur Wahl anzutreten!

RTL aktuell berichtet:

Auslöser sind geplante Demonstrationen vor Moscheen in NRW und ein „islamkritischer Karikaturen-Wettbewerb“ der vom Verfassungsschutz beobachteten Partei. „Gegendemonstrationen sind erwünscht – dass die Zivilgesellschaft Flagge zeigt“, sagte Jäger im Ständigen Ausschuss des Düsseldorfer Landtags. „Wir werden alles, was an Auflagen möglich ist, erlassen und alle Mittel ausschöpfen.“

Der Polizei-Abteilungsleiter im Innenministerium, Walter Düren, warnte davor, sich durch die provokante Wahlkampfaktion zu Gewalt verleiten zu lassen. „Das würde Pro NRW in die Hände arbeiten.“ Die Behörden prüften genau, wann die Grenze zur Beleidigung oder Volksverhetzung überschritten sei. Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) sagte, die Muslime seien aufgebracht über die Planungen. „Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.“

Pro NRW sei eine verfassungsfeindliche Partei mit antidemokratischen Zielen, die propagandistische Brandstiftung betreibe, sagte Jäger. Sie schüre islamfeindliche Agitation und Intoleranz. „Ausländerfeindliche Hetze hat keinen Platz in Nordrhein-Westfalen“, sagte der Minister. Die Erfolge der Partei an einzelnen Orten hätten sich erfreulicherweise nicht ins Land übertragen lassen. „Die Man-Power der Partei ist übersichtlich.“

Dafür, dass die „Man-Power“ von PRO NRW angeblich so übersichtlich ist, erscheint die Aufregung der NRW-Landesregierung aber doch sehr groß zu sein. Auf Nachfrage beim PRO-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht war zu vernehmen, dass insbesondere der, auch auf PI beworbene, islamkritische Karikaturenwettbewerb der deutschen Staatsmacht sorgen bereiten würde. „Aber wir werden die Kunst- und Meinungsfreiheit in Deutschland auch gegen eine totalitäre islamistische Ideologie verteidigen. Es kann nicht sein, dass wegen befürchteter gewalttätiger Gegenaktionen die Werte unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung ausgehebelt werden. Deutschland ist immer noch eine westliche Demokratie, in der auch Kritik am Islam erlaubt und möglich sein muss. Wir werden daher weder vor islamistischen Drohungen noch vor feigen staatlichen Verbotsüberlegungen weichen. Unsere Freiheit statt Islam-Tour und der islamkritische Karikaturenwettbewerb werden wie geplant durchgeführt.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

175 KOMMENTARE

  1. Ob Jäger nun ein SPD-Vereinslokal in Bochum oder eine Moschee anzünden wird? 🙂

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5902f97de3e.0.html

    INNSBRUCK. Ein 18 Jahre altes Juso-Mitglied hat den Brandanschlag auf ein linkes Vereinsheim in Innsbruck gestanden. Als Motiv gab er gegenüber der Polizei an, die Aufmerksamkeit für eine geplante Pressemitteilung der sozialdemokratischen Jugendorganisation zum Thema Rechtsextremismus erhöhen zu wollen, berichtet der Standard.

    Der „Verband Sozialistischer Student_innen Innsbruck“, die „Aktion Kritische Schüler_innen Tirol“ und die „Jungen Sozialistinnen und Sozialisten Tirol“, die das Gebäude zusammen nutzen, hatten unmittelbar nach dem Anschlag eine Mitteilung verbreitet, in der sie Rechtsextremisten für die Tat verantwortlich machten: „Vor rechtsextremen Gewalttaten ist man auch in Tirol nicht gefeit. Dies mußten wir in unserem eigenen Vereinslokal verspüren. Das Entsetzliche ist einfach, daß die Täter vor nichts haltgemacht haben und nun zwei junge, politisch engagierte Menschen verletzt wurden.“

    Linke wollten „antifaschistische Arbeit“ stärken

    Wie sich nun herausstellte, war unter den beiden Leichtverletzten auch der 18jährige Täter. Er erlitt bei der Brandstiftung eine Rauchvergiftung. Luca Tschiderer, Vorsitzender der Tiroler Jusos, hatte nach der Tat zudem bekräftigt, die Organisation würde es sich nicht nehmen lassen, weiterhin eine starke „antifaschistische Arbeit“ in Innsbruck und in Tirol zu leisten. „Rechtsextreme Gewalt ist nicht mehr ein seltenes Randphänomen, der Anschlag von Freitag auf Samstag zeigt aber einmal mehr zu was rechtsextreme Gewalttäter bereit sind.“ Mittlerweile haben die Jugendorganisationen die Pressemittelung von ihrer Internetseite gelöscht.

  2. Ich sage es nochmal:

    ‚Freiheit oder EU(Euro usw)?‘ wäre der bessere Slogan gewesen. Das hätte jede Menge Wähler gebracht und wäre kaum angreifbar gewesen. Nicht ohne, dass sich die Kritker lächerlich machen. Aber nein, man mußte ja mit der Tür ins Haus fallen.

  3. Da kann man der NRW-Regierung nur zurufen *Schimpfwort einsetzen*. Man kann nur hoffen das PRO viele Stimmen gewinnt. Sonst sehe ich schwarz für NRW.

  4. och, viel Feind viel Ehr ‚
    lasst sie doch mit Schlamm schmeissen: irgendwann gehen dem blindesten Huhn die Augen auf!

  5. Diese Minister nennen sich „Demokraten“, sind dabei aber nicht demokratischer als der sowjetische NKWD. Der Kampf gegen Andersdenkende wird von der gekauften fünften Kolonne Ankaras und Katars mal wieder mit aller Kraft geführt.

  6. Pro Köln verfassungsfeindlich?

    Die einzigen, die hier verfassungsfeindlich und dazu noch offene Hetzer sind, befinden sich bei der SPD, den Grünen und die Linke. Gegen die Demokratie und brauner als die NPD.

  7. Soso, die „Zivilgesellschaft“ solle Flagge zeigen, sagen die Roten. Für sie ist diese „Zivilgesellschaft“ ja anscheinend ein homogener Meinungsblock, von dem es keine Abweichung geben darf. Demokrat ist, so betrachtet, also nur, wer der von oben vorgegebenen Meinung zustimmt, aber nicht eine Oppositionspartei, die auf verschwiegene Probleme hinweist und Meinungsfreiheit in Anspruch nimmt. Absurd! Wer ist denn hier *wirklich* verfassungsfeindlich?

  8. Wenn der Genosse NRW-Innenminister Jäger sich schon genötigt sieht, solche Müllkübel über den Köpfen seiner politischen Gegner zu entleeren, ist das eigentlich ein gutes Zeichen.

    Dem geht gewaltig der Stift, dass seine rot-grüne Mehrheit bei der Wahl im Mai über die Ruhr geht.

    Und mit vollen Hosen lässt es sich bekanntlich besonders gut stinken. In dem Sinne alles so wie es soll… 🙂

  9. Wie mutig. Den müßte für diese Heldentat ein Orden verliehen werden.
    Pro-Aktivisten und Wähler sind ja auch so gefährlich.
    Was macht denn der werte Innenminister gegen die immer stärker werdende Kriminalität und Vergewaltigungen von „Fachkräften“ in NRW?

    Was macht der werte Innenminister gegen Salafistenverbände, die mit verbotenen „Koran für alle-Aktionen“ in NRW tätig sind?

    Achso nichts…
    Welches Volk vertritt eigentlich dieser Volksvertreter???

  10. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Die „Willkommenskultur“ unserer Blockparteien ist eine Abschaffungskultur gegenüber hergebrachten Werten und Traditionen unseres Volkes und unserem Volk selbst.

  11. Sollen Sie ruhig hetzen, das steigert den Bekanntheitsgrad. Kostenlose Werbung ist immer gut.

  12. @ #10 r2d2 (10. Apr 2012 20:19)

    Was macht denn der werte Innenminister gegen die immer stärker werdende Kriminalität und Vergewaltigungen von “Fachkräften” in NRW?

    Was macht der werte Innenminister gegen Salafistenverbände, die mit verbotenen “Koran für alle-Aktionen” in NRW tätig sind?

    Einfach zu beantworten diese Frage: Da zieht der werte Herr Innenminister seinen *zensiert – kann sich jeder selber denken* ein und verletzt damit seine Dienstpflichten.

    Daher auch diese spürbare und bildlich erkennbare (siehe Bild oben) Angst des Herrn vor dem politischen Gegner.

    Sicherleich werden die Kernkompetenzen der NRW-Polizei weiter ausgebaut und Toto und Harry müssen noch mehr Falschparker aufschreiben. Das wird dann am Ende als Sicherheitsgewinn verkauft.

  13. Islamkritik ist absolut richtig, wird sogar in den Reihen der CDU/CSU durchgeführt. Aber es wird einfach nichts davon umgesetzt. Die haben gar keine Angst vor Kritik, sondern davor, Konsequenzen zu ziehen.

    Aber Pro hat sich auch selbst angreifbar gemacht, und zwar dadurch, dass sie so viele (ex-)Nazis integriert haben. Da kommt eben sehr schnell der Verdacht auf, selbst rechtsextremistisch zu sein. Und dass sich etablierte Politik gegen Rechtsextremismus mehr oder weniger erfolgreich stellt, ist ja nun wirklich Standard und auch gut so. Wenn Pro diesen Makel loswerden will, wird es kaum reichen, sich bloß zu unserer Demokratie alleine zu bekennen; man wird auch eine klare Trennlinie zum rechten Rand ziehen müssen.

  14. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Was heißt denn „Willkommenskultur“? Bei mir sind die Gäste Willkommen die nen Kasten Kölsch mitbringen und nicht mir meinen wegsaufen! Und dann noch wollen, das ich in meiner Wohnung auf dem Balkon rauchen soll!

  15. @15 PI-User_HAM

    Sicherleich werden die Kernkompetenzen der NRW-Polizei weiter ausgebaut und Toto und Harry müssen noch mehr Falschparker aufschreiben. Das wird dann am Ende als Sicherheitsgewinn verkauft.

    LOL…ja, so wird es sein.

  16. Warum verstehen die Politiker denn überhaupt nicht, das ihre Spezies zu den „Dümmlichen“ zählt und die Islamkritiker zu den Intelligenten.
    Das müsste sich doch langsam rumgesprochen haben.
    Alle in einen Sack und……ihr wisst ja wie es weiter geht !

    Was soll denn das mir der Trennlinie zum rechten Rand ?Die Freiheit kenne ich ziemlich gut, da ist N i c h t s , das in eine rechte Ecke läuft. Es geht schlicht und ergreifend um uns Deutsche als Volk. Wir wollen uns nicht aufgeben, wollen nicht islamisch werden, wollen wieder stolz auf Deutschland sein. Wollen Gerechtigkeit und unsere Freiheit.
    Ist das zu viel verlangt ?
    Mitglieder, mit Nazi Allüren, haben in der Partei keine Chance !
    Wenn Pro das für sich anders handhabt, dann ist das der falsche Weg.

  17. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Was ist denn Willkommenskultur? Islamkonferenzen, Moscheebau, Islamunterricht in den Schulen, Sozialhilfe für alle Moslems, Kuschelurteile, kultursensible Berichterstattung?

  18. Die Behörden prüften genau, wann die Grenze zur Beleidigung oder Volksverhetzung überschritten sei.

    […]

    Pro NRW sei eine verfassungsfeindliche Partei mit antidemokratischen Zielen, die propagandistische Brandstiftung betreibe, sagte Jäger. Sie schüre islamfeindliche Agitation und Intoleranz. “Ausländerfeindliche Hetze hat keinen Platz in Nordrhein-Westfalen”, sagte der Minister.

    Na, wenn die „Behörden“ nicht im zweiten Absatz fündig werden, weiß ichs auch nicht…

  19. Diese Entwicklung ist insofern bedenklich, wie sie nun anscheinend auch die Polizei der ihr verordneten politischen Neutralität zu entziehen und entsprechend zu instrumentalisieren gedenkt. Eine solche Gleichschaltung (die glücklicherweise noch nicht vollzogen ist) hatten wir hierzulande nur bei den Nationalsozialisten wie ihren kommunistischen Nachfolgern in der DDR. Das ist eine hochgefährliche Entwicklung, die allerdings auch zeigt, wo die Brandstifter sitzen.

    Tatsächlich kommt derlei Nervosität nicht von ungefähr. Sie entsteht immer dann, wenn gewisse Herrschaften ihre Felle davonzuschwimmen in Gefahr sehen, denn tatsächlich ist die hier zu äußernde Kritik im Volke mehrheitlich längst angekommen; wie in der untergegangenen DDR wagt man sie nur nicht öffentlich zu bekunden. Wie deren Ende jedoch zeigt, könnte auch hier das Maß bald voll sein, so daß die Massen nichts mehr halten würde. Es bleibt zu wünschen, daß das Ganze dann friedlich bleibt. Auch das gehört in die volle Verantwortung derer, die heute so fleißig den „Deckel“ übers längst kochende Thema halten.

    Im Grunde beinhaltet der hier getätigte Aufruf zu Gegendemonstrationen (die ja immer auch entsprechend ablaufen) eine eindeutige Aufhetzung der Bevölkerung. Die „Furcht“ vor Gewalt aus den „eigenen“ Reihen (man staune, hier spricht immerhin ein Polizei-Abteilungsleiter!) erscheint mir da eher wie vorgeschoben. Es gehört freilich kein Mut dazu, gegen ein kleines Häuflein Versammelter „Nazis raus“ zu grölen und sich dabei noch „gut“ zu fühlen, und es ist eine besondere Karikatur dessen, was man als „Gesicht zeigen“ bezeichnet, wenn dies seitens einer Schar randalierender Vermummter geschieht, deren Hang zur Gewalt hinlänglich bekannt ist. Die üblichen Stürmer-Hetztiraden dürfen naturgemäß auch nicht fehlen. Was nun der Islam allerdings mit dem Thema „Nationalität“ zu tun haben soll, vermag sich mir nicht erschließen.

    Nein, Herr Innenminister Jäger, man muß „Pro“ nicht mögen, aber wenn das Ihre „sachliche“ Art der Diskussion sein soll, dann sage ich Gute Nacht Deutschland. Sie sind definitiv fehl am Platze, und das hat ausnahmsweise mal nichts mit „Pro“, sondern mit Ihrem Verhalten zu tun.

  20. Na ja,
    schaun mer mal würde der Kaiser sagen. Ich tue jedenfals Alles um mein Umfeld in Richtung richtige Opposition zu bringen. Selbst wenn Pro nicht hundert Prozent richtig wäre, sind Sie auf jeden Fall ein Gegenpol der benötigt wird.

  21. #17 antilinker (10. Apr 2012 20:30)
    Wofür gibt es Aussteigerprogramme für Nazis, wenn diese, trotz ihrer Aussage das Grundgesetz verteidigen zu wollen, am Ende doch für immer Nazis bleiben?
    Ja, mir sind einige Personen bei ProNRW suspekt, gar unsympathisch, aber ich gestehe diesen Menschen zu ihre politischen Ansichten geändert zu haben. Eine Pro-Bewegung ohne Beisicht, Rouhs oder Molau wäre mir auch lieber, aber derzeit verhalten sie sich absolut Grundgesetztreu und betonen durchaus eine deutliche Abgrenzung zu Parteien wie der NPD. Klar, PRO könnte alle Ex-Nazis rauswerfen und sich den etablierten Parteien anbiedern, aber wie das kläglich gescheiterte Projekt „Die Freiheit“ gezeigt hat bringt das überhaupt nichts.

  22. Als die Bürger in Mönchengladbach keine Salafistenschule haben wollten, brüskierte dieser feine Herr die besorgten Anwohner. Er erklärte: Der Islam gehört in die Mitte der Gesellschaft.( noch vor der Wulfrede) Stellt sich die Frage wo die besorgten Bürger dann stehen, wenn der Islam in der MItte steht. Aber besser die phösen rechten ächten, als sich mal über die Verfassungstreue der Salafisten informieren. So sind sie halt unsere Vertreter der Altparteien. Falls es hier noch Romantiker geben sollte, welche die CDU für wählbar halten, im Falle eines Wahlsieges wird Laschet Innenminister.

  23. #7 Zukunft_D

    Naja, jeder möchte zur Zivilgesellschaft gehören. Anständige Bürger sollen sich schämen, wenn sie ihr Kreuzchen bei Pro machen. Ich kenne das aus meiner Vergangenheit. Die Propaganda hat mich gehirngewaschen, dass ich nie ein Kreuzchen bei den Reps gemacht hätte, obwohl ich nach Durchlesen des Parteiprogramms diese Partei gar nicht so verkehrt fand. Und meine Zweifel an den großen Parteien hatte.

  24. Wenn die verdammten Mauermörder und ihre billigen Werkzeuge schon ihr stinkendes rotes Maul aufreissen, dann kann ich bloß noch kotzen! Allerdings hat es NRW ja genau so gewollt / gewählt. Nun sollen sie gefälligst ihre Stalin – Suppe selbst auslöffeln. Uns bleibt nur, PRO zu unterstützen!

  25. an Ostern mit Koran Exemplaren auf offener Strasse missionieren ist ein Missbrauch eben dieser Willkommenskultur

  26. ich gehe davon aus, dass PRO NRW gegen den IM mittels einstweiliger Verfügung vorgehen wird, damit die Behauptungen bzgl. Verfassungsfeindlichkeit pp. nicht wiederholt werden dürfen.
    Auch müssen rechtliche Schritte gegen die Stadtverwaltung Düsseldorfs eingeleitet werden. Evtl. kann ja gerichtlich erwirkt werden, dass die abgenommenen Wahlplakate wieder angebracht werden müssen. DAS wäre doch mal was!!!

  27. Bei uns in Bonn hingen die Wahlplakate von Pro NRW recht fix, nur die Piraten waren schneller. Das hat mich sehr gefreut.

    Weniger gefreut hatte mich der doch ziemlich schnarchelige und vom allem beliebige Slogan: „Politiker quälen“.

    Ist ja schön und gut, manchem Wähler könnte das ja auch zusagen.
    Aber wie und womit Pro NRW das dann machen möchte… davon war nichts zu erfahren auf den Plakaten.

  28. OT

    Internationaler Tag der Roma

    Serbien: Rassistische Proteste zum Roma-Tag

    In Belgrad lebende Roma sollen aus ihren Baracken im Zentrum der Stadt an den Stadtrand umgesiedelt werden. Die Einwohner des Vorortes sind wütend. Bei den Protesten gegen die Neuankömmlinge wurden am Internationalen Tag der Roma Polizisten und Demonstranten verletzt

    http://www.euractiv.de/erweiterung-und-nachbarn/artikel/serbien-rassistische-proteste-zum-roma-tag-006178?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  29. Ist das juristisch korrekt, was dieser Innenminister da von sich gibt?

    Muß es wohl, sonst müßte er sich selbst verhaften lassen.

    Oder er hat soviel Angst, daß er nicht mehr klar denken kann!

  30. UNERHÖRT diese ANTIISLAMISTEN! Sowas gabs in der DDR nicht und in NORDKOREA heute auch nicht! Da müssen schleunigst neue Gesetze her! Z.B. MAJESTÄTSBELEIDIGUNG! Diese PRO ler wollen die geplante ISLAMISIERUNG verhindern. Ein KAPITALDELIKT! Wo doch für unsere holden Ministerinnen schon die figurbetonenden GANZKÖRPERVERLIESSE geschneidert werden. Diese Verschwörung ist eindeutig das Werk der ZIONISTEN, AMERIKANER und der Anhänger des RECHTS. Sie alle mißgönnen uns die Segnungen der S`HARIA: FRAUENHANDEL, SKLAVEREI, STEINIGUNGEN, GENITALVERSTÜMMELUNGEN, GLIEDERABHACKEN, TIERQUÄLEREIEN, VIELWEIBEREI und vieles Andere mehr! Da müssen die Linksfaschisten wie ein Mann aufstehen und die anderen Meinungen Niederknüppel. Wie einst in der WEIMARER Republik die ROTFRONTKÄMPFER!

  31. Man beachte:

    „Zivilgesellschaft“ und „Willkommenskultur“ sind Neusprech, geschaffen auf Druck der dauerbeleidigten Mohammedaner. Und wenn mal was nicht nach deren Schnauze läuft, obwohl sie sich seit Jahrzehnten aufführen wie die wilde Wutz in Mekka, schnappen sie sich schnell die linken Steilvorgaben („Alhämdillülläh, er schenkt uns Dinge, mit denen wir gar nicht rechnen“) und sind dann auf Befehl eines Mohammedaner-Zentralrates auf Kommando „aufgebracht“:

    Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) sagte, die Muslime seien aufgebracht über die Planungen. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Jetzt gerade in Tunesien: 7 Jahre Knast für Mohammed-Spott. In Ägypten: 3 Jahre Knast für Mohammed-Spott.

    Den Polit-Astlöchern in Deutschland ist es vollkommen egal, was sie opfern. Hauptsache, sie können in ihren Zirkeln darüber herzlich lachen.

    Wißt ihr, was mich im Moment am meisten aufregt? Daß die Volkszertreter genau das wissen. Daß sie mit ihren mohammedanischen Funktionsträgern darüber spotten („wir nutzen euren Irrsinn und wir nutzen unseren Widerstand und treffen uns weiter kultiviert zu Häppchen und verdealen Zeug, denn uns, in Lear Jets und Milliarden-Deals und beim Augenzudrücken betrifft das alles nicht).

    Nein – das hat nix mit Marktwirtschaft oder Kommunismus zu tun, sondern ganz viel mit dem allgemein menschlichen Prinzip, ab gewissen, vom Alltag abgekoppelten Sphären, immer eine Nomenklatura zu bilden, die alle anderen per Ordre de Mufti rumscheucht. Die repäsentative/präsidiale Demokratie mit Gewaltenteilung und regelmäßigen Neuwahlen der Nationalstaaten war bisher ein Versuch, das abzuschaffen – Europa als ständiger Erbhof der einmal Gewählten ist der Versuch, genau das zu Gunsten derjenigen abzuschaffen, die nichts stärker fürchten als ihre Abwahl.

    So wie Mohammedaner nicht abgeschoben werden wollen, können es Politiker nicht verknusen, daß ihre angemaßte Macht endlich ist. Beide Gruppen sind Hand in Hand dabei, das zu ändern.

  32. Islamkritik kann nicht mehr totgeschwiegen werden, sondern wird dämonisiert, kriminalisiert und öffentlich bekämpft. Damit ist Stufe 2 erreicht: na also, wird doch!

  33. Daß pro NRW verfassungsfeindlich sei, haben noch nicht einmal irgendwelche Gerichte festgestellt. Und die urteilen schon komisch genug – führen zum Beispiel an, daß es Anhaltspunkte für Rechtsextremismus gäbe, wenn jemand schreibt, daß die Moslems nicht am Karfreitag ihren Hammel auf der Straße in Köln-Vingst grillen sollen.

    Aber der Herr Jäger von eigenen Gnaden entscheidet, daß pro NRW verfassungsfeindlich ist.

    Dieser Mann ist eine Gefahr für die Demokratie.

  34. @ 2 Henry the 9th
    Lieber D-Mark in die Tasche als Euro ins Nirwana!

    Gesehen auf einem Bahnhofsklo:
    Lieber Co-la als Ko-ran!

  35. Das Volk gegen eine Bevölkerungsgruppe aufzuhetzen – in diesem Fall ist der Hetzer der Minister Jäger und gegen die er aufhetzt, ist pro NRW – ist nicht anderes als das, was die Nazis getan haben. Die haben auch das Volk gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen aufgehetzt.

    Deshalb ist Minister Jäger im Kern ein Nazi.

  36. Das sind unsere wahren Islamisten. Sie fördern die Islamisierung mit allen Lügen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Die nach Freiheit und Demokratie strebenden Menschen mit klarem und eigenem Verstand sind natürlich unerwünscht. Es behindert sie bei der Einführung der neuen Herrenmenschenideologie…

  37. Wenn ich das richtig sehe mögen die Blutroten Mauermörder und S`HARIA Grünen ÖKOKRATEN sowie die „WER hat uns verraten“ Partei die PRO Partei nicht. Da werden einige schon allein deshalb diese wählen nach dem Motto: „Der Feind meines Feindes ist mein Freud“! Am liebsten wollen die etablierten Parteien weiter wurschteln. Und nicht zu vergessen es gibt ja Geld nach Stimmenzahl! Hoffentlich bekommen die richtig Einen eingeschenkt! Die INFANTILISTEN (RÄUBER der SEE) räubern hoffentlich kräftig bei den Linksverpeilten Parteien!

  38. #43 Oxenstierna (10. Apr 2012 21:49)

    … Anhaltspunkte für Rechtsextremismus …

    Ich glaub da steht lediglich ganz schwammig „Hinweise auf Anhaltspunkte“ ??? Müsste aber nochmal nach lesen…

  39. Das wäre auch schlimm, wenn es demokratische Verhältnisse gäbe. Die Opposition muss vernichtet werden, dann lässt sich viel einfacher regieren.

  40. In totalitären Ländern wird der Abweichler angegriffen notfalls bis zur psychischen und physischen Vernichtung. Dazu setzt jetzt der Innenminister von Nordrhein-Westfalen an.

  41. Moslems tragen mehrheitlich nicht zum Gelingen unserer Gesellschaft bei, sondern belasten sie mit Kosten und Problemen. Sie sind nicht willkommen, ein Willkommenskultur gibt es für sie nicht.

  42. #15 Matthes

    Düsseldorfer Stadtverwaltung lässt Plakate von Pro durch ein private Sicherheitsfirma wieder abhängen. Das sind richtige Nazi-Methoden.

    http://www.pro-nrw.org/

    Ich dachte zuerst, ich hab mich verlesen. Das ist ja wohl eine bodenlose Frechheit! Jetzt sollte keiner zögern, seine „Manpower“ zur Verfügung zu stellen, indem er Werbematerial für Pro verteilt. Wenn die Plakate abgehängt werden, dann muss eben Material in die Postkästen.

  43. Weiß jemand, ob Die Freiheit die 1000 Unterschriften zusammengekriegt hat für eine Beteiligung an der Wahl in NRW? Ansonsten bleibt einem nichts anderes übrig, als PRO NRW zu wählen.

  44. Bin bei den Republikanern und werde wohl den ein oder anderen Aufnahmeantrag eines NPD`lers bekommen wenn die verboten werden. Unser ganzes Rechtsystem ist so aufgebaut das sich Menschen ändern können und sollen. Und genau so werde ich nie einen EX-NPD´ler verurteilen sondern in Ihm einfach nur die Verfassungstreue suchen. Und das ist die voraussetzung.

  45. Meine (und die von Verwandten in NRW) Stimme bekommt PRO NRW, und wenn ich dann nach der Meinung der Schmier-Sozen Jäger und Schneider nicht mehr der „Zivilgesellschaft“ angehöre, schert es mich einen feuchten Kehricht.

    Im Gegenteil: wenn ich damit den Roten vors Schienbein trete, umso besser!

    P.S. Was verstehen diese Dämlacken eingentlich unter „Zivilgesellschaft“? Der Gegensatz zu zivil ist meines Wissens militär(isch). Ist also „Militärgesellschaft“ das Gegenteil zu „Zivilgesellschaft“? – Dämlicher, unreflektierter Neusprech!!!

  46. auf ARD kam gerade ein wahrer Beitrag über arabische kriminelle Großfamilien.

    habe 3 xxx in den Kalender gemacht..

  47. Hallo
    Als Mutter von 3 Kindern ich denke oft wie wird unser Land in 20 Jahren aussehen? Welche Rechte werden wir noch als Christen haben?
    Ich werde meine Stimme für PRO NRW abgeben plus
    meine Ziel ist noch weitere 6-10 Stimmen mitbringen.
    Daumen hoch!!!

  48. In dem von RTL aktuell zitierten Text fallen mir zwei Dinge auf, die ich überaus bemerkenswert finde: Zum einen die Behauptung, islamkritische Agitation “ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.” Diese “Willkommenskultur” bezieht sich bekanntermaßen nicht auf buddhistische, hinduistische, jüdische oder christliche Zuwanderer, sondern nur auf islamische Gruppen. Diese wiederum bekennen sich teilweise offen dazu, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu unterwandern mit dem Fernziel, sie schlussendlich abzuschaffen und durch ein islamisches System zu ersetzen. Diese Zusammenhänge sind bei einem Landespolitiker als bekannt vorauszusetzen. Zum anderen deutet der Versuch, die Polizei politisch zu vereinnahmen darauf hin, dass die Nerven beim Establishment mittlerweile blankliegen. Das Unbehagen den Erscheinungsformen des real existierenden Islam gegenüber eint mittlerweile alle demokratischen Millieus – weshalb die ‚kultursensiblen‘ Sprachreglungen, die ‚Antidiskriminierungs‘-Bevorzugungsgesetze, die Strafrabatte für islamische Gewalttäter immer bizarrere Ausmaße annehmen. Das alles bleibt den Bürgern natürlich langfristig nicht verborgen und muss daher mit immer überzogeneren Anfeindungen gegen islamkritische Aktivisten kompensiert werden. Möglicherweise also platzt die Blase der p.c. bald.

  49. #40Babieca…Genau! und hier wird es für die ISLAMVERSTEHENDEN und DEUTSCHENVERACHTENDEN Parteien gefährlich. Bisher machte der doofe Wähler artig sein Kreuz bei den ETABLIERTEN oder blieb (noch besser) zu Hause. Und die feisten Politiker schlugen sich dann lachend auf die Schultern. Denn eine Krähe hackt der anderen nicht die Augen aus. Man war ja unter sich und fürs Volk gabs die Freuden der Willkommenskültür und die Segnungen der MONOKULTEN Einwanderung in unsere leicht ausbeutbaren Sozialsysteme. Und nun kommen so ein paar dahergelaufene ISLAMPHOBISTEN und bringen Unruhe in das „KÖLSCHE KLÜNGEL BEKSCHESCH system“! Da müssen eben alle demokratischen Gesetze gebrochen werden. Wofür ist man schließlich Gesetzgeber? Wenn man sie schon nicht verbieten kann müssen wenigstens die SCHÄGERTRUPPS der LINKSFASCHISTEN in Stellung gebracht werden! Hoffentlich zeigt jemand die Verantwortlichen wegen Volksverhetzung, Aufruf zur Gewalt und Verschwörung gegen die Verfassung an! DÜSSELDORFGATE am RHEIN!

  50. #52 Rascasse10 (10. Apr 2012 22:07)

    Ich weiß es nicht, glaube es aber auch nicht! Ich habe zwar unterschrieben, war aber sehr skeptisch! Zumal ich immer gesagt habe, wenn wir in zwei Jahren für NRW bereit sind, haben wir schon viel geschafft! Wünsch mir auch alles schneller, aber manchmal kommt es dann doch schneller und anders als man denkt! Zurzeit aber eher nicht…

  51. Schon seit geraumer Zeit sage ich öffentlich, daß Jäger politisch hart attackiert gehört. Sein Duisburger SPD-Unterbezirk ist es, der im dortigen Rat gemeinsame Sache macht mit dem kommunistischen Betonkopf und Antisemiten Hermann Dierkes (Fraktion der SED-Linken). Wenn Jäger ein Schützer der Verfassung sein soll, dann faltet ein Zitronenfalter die Zitronen.

  52. Bei dem Foto von dem fällt mir nur machtvolle Ahnungslosigkeit ein.

    Kenn ich doch schon… ach ja, habs ja selbst erlebt, (bayrisches) Abendbrot hieß der, saß am meinem Tisch, beim Gala-Dinner, wußte nicht wo er war und was er reden sollte.

    Nee, nich Lübke, viiiel später.

  53. @ Rascasse10

    Selbst wenn DF die Unterschriften beisammen haben sollte, wovon ich nach meinem bisherigen Kenntnisstand nicht ausgehe, wäre es gerade hier in NRW mehr als töricht, denen die Stimme zu geben.

  54. OT
    Soeben FAKT in der ARD gesehen. Ein Beitrag der es in sich hat. Berlin, Neukölln. Man kann sie nicht los werden, die kurdisch-libanesischen Verbrecherclans. 80 Prozent von Hartz 4 lebend, aber 100 Tausend Euro Leasingautos fahren
    Den Integrationsbeauftragten wollten die jugendlichen Drogendealer in der U-Bahn schon messern. Der ist fix u. fertig…und weiß nicht weiter.
    Die Mütter finden es normal, dass man mit 14 mal im Knast sitzt. „Das macht Männer“
    Toll, die Offenheit des Beitrags. Diesen müsste man aus der Mediathek runterladen und verbreiten…an Frau Böhmer, z.B.

  55. @67 PeterT.

    Der Witz ist der, dass Frau Böhmer ganz genau über diese Dinge informiert ist, trotzdem aber nichts dagegen unternimmt und auf die Biodeutschen einen Haufen setzt.

  56. Richtig! Die Kosten der Masseneinwanderung übersteigen unser Zahlungsvermögen. Deshalb denken einige Gemeinden in NRW schon über eine Katzensteuer nach und Privatverkäufer in Internetportalen sollen zur Kasse gebeten werden. Wenn man künftig seinen Privatbesitz, der von versteuertem Geld erworben wurde verkaufen möchte oder aus einer Notlage heraus verkaufen muss, will der Staat nochmal kassieren. Eine alleierziehende Mutter von 4 Kindern die 93 Kleidungsstücke ihrer Kinder veräusserte wurde als gewerblich eingestuft. Hätte sie reichlich Geschenke und Reisen und Privatkredite von reichen Freunden angenommen wäre ihr ein EHRENSOLD zugesprochen worden! Der Staat ist wie ein Tier das in die Ecke gedrängt wird. In seiner unersättlichen Geldgier wird er unberechenbar.

  57. HAW!-HAW!
    die konkurrenz um die macht im staate wächst.
    der/die/das deutsche „ärgert“ mit unverschämt hohen umfragewerten der ‚piraten‘ die am futtertrog fett, träge, feige, kurz dekadent gewordenen etablierten.
    wie uncool :mrgreen:

  58. „Man kann sie nicht los werden, die kurdisch-libanesischen Verbrecherclans.“

    Natürlich kann man die los werden, man muss es nur WOLLEN !

  59. #19 WahrerSozialDemokrat (10. Apr 2012 20:31)
    Was heißt denn “Willkommenskultur”? Bei mir sind die Gäste Willkommen die nen Kasten Kölsch mitbringen und nicht mir meinen wegsaufen! Und dann noch wollen, das ich in meiner Wohnung auf dem Balkon rauchen soll!

    😀 😀 😀

  60. #72 Bonn (11. Apr 2012 08:02)

    Wie bereits in Schleswig-Holstein ist DF auch in NRW kläglich gescheitert:

    Lebt Stadtkewitz noch ? hab seit vielen Monaten keine Zeile über ihn mehr gelesen …

  61. Wir sollten immer wieder bedenken, dass die Manipulationstechniken im Laufe der Jahre immer ausgefeilter wurden. Die regierenden sozialistischen Blockparteien, Piraten mit eingeschlossen, haben nur ein Ziel, ihre antidemokratische Herrschaft zu festigen und weiter auszubauen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, auch bei der angeblichen NSU ist ja noch gar nichts bewiesen, aber das gewünschte Ziel der Regierenden ist erreicht, so denken sie. Auch die Argumentation, bei Pro hätten frühere NPDler UNterschlupf gefunden, ist eigentlich falsch. Jeder hat das Recht seine Meinung zu ändern. Dieses Recht wurde tausenden Nazis nach 1945 sowohl in der Bundesrepublik als auch in der DDR zugestanden. Warum soll dies jetzt nicht mehr gelten ? Also dient diese Argumentation allein dem Zweck, eine unliebsame Partei zu diskreditieren. Man will einer demokratischen Diskussion aus dem Weg gehen, obwohl langsam der Dümmste erkennen müßte, daß der so viel gelobte „Arabische Frühling“ langsam aber sicher seine häßliche Fratze zeigt, in dem er die grundlegenden Menschenrechte beseitigt. Es kann keine Willkommenskultur für antidemokratische Ideologien wie den Islam geben. Wir sind zum Widerstand herausgefordert, konsequent gewaltfrei. Nur so können wir unsere moralische Überlegenheit zeigen. Auch wenn wir vielleicht nur wenige sind, wir schaffen es, die Wahrheit macht frei !

  62. Weshalb die Aufregung!

    PRO NRW wird genauso wie die anderen rechts-konservativen Parteien an der 5 % Hürde scheitern!

    Die einzige Chance in irgendein Landes-Plenum oder in den Bundestag zu gelangen, wäre die Konzentration der rechts-konservativen Wähler auf EINE Partei.

    Daraus wir aber leider nichts, weil die Parteien in sich und gegenseitig zu zerstritten sind!

    Und das, obwohl sich die Programme dieser Parteien nicht wesentlich von einander unterscheiden und das Wählerpotential locker in Deutschland über 30 % liegen dürfte.

    Ein mögliche Lösung wäre m. E. kurz vor den jeweiligen Wahlen ein Aufruf aller rechts-konservativen Parteien an die Wähler, die Partei zu wählen, welche ca. 14 Tage vor einer Wahl mutmaßlich (nach Ausssagen von Demoskopischen Instituten!) die meisten Stimmen erhalten würde.

    Anschließend sollten die besten rechts-konservativen Politiker in diese Partei wechseln und die anderen könnten sich danach auflösen, weil es eh nichts bringt!

  63. OT

    Die Partei „Die Freiheit NRW“ wird definitiv nicht an der Landtagswahl teilnehmen. Die erforderlichen 1000 Unterschriften sind nicht zusammen gekommen. Das lang nicht etwa an der fehlenden Bereitschaft der Bevölkerung, sondern vielmehr am Unvermögen der Parteiführung, die versäumt hatte, ihre Mitglieder darauf hinzuweisen, dass jede Unterschrift beim zuständigen Wahlamt beglaubigt bzw. gestempelt werden muss.

    Damit kann es für alle politisch inkorrekten am 13. Mai nur heißen.

    LISTE 7: PRO NRW

  64. #55 Rascasse10 (10. Apr 2012 22:07)

    Weiß jemand, ob Die Freiheit die 1000 Unterschriften zusammengekriegt hat für eine Beteiligung an der Wahl in NRW? Ansonsten bleibt einem nichts anderes übrig, als PRO NRW zu wählen.

    Herr Fiala hat der Landeswahlleiterin mitgeteilt das die „DF“ die Unterstützungsunterschriften nicht zusammen gekommen hat, und sich daher zurück zieht.

  65. Ich denke Politisch ist hier in „Deutschland“ nichts mehr zu reißen. Außer es würden sich endlich mal alle Parteien verbinden…aber nein, dazu sind sich einige zu fein für.

  66. #67 PeterT.

    „Den Integrationsbeauftragten wollten die jugendlichen Drogendealer in der U-Bahn schon messern. Der ist fix u. fertig…und weiß nicht weiter.“

    Es gibt KEINE sogenannte „Integration.“ Auf jedem Schiff der Welt werden nur Matrosen angeheuert, von denen man annehmen kann, daß Sie sich von vorneherein in Pflichten, Brauch und Sitte einfügen.
    Sollte das im Einzelfall einmal schiefgehen, dann wird man einen solchen Kunden unter gesunder Fremdenfeindlichkeit so behandeln, daß der Kahn seinen Kurs ungestört fortsetzen kann.

    Will man aber Schiffe-Versenken spielen, ist es natürlich eine gute Strategie, seinem Gegner DIKTATORISCH die absolute Fremden“liebe“ (etikettiert mit „diversity“, „tolerance“, „anti-racism“, „anti-discrimination“ …) zu verordnen.

  67. Neues über die Massenschlägerei unter kosovarischen Familienclans in Ochtrup:

    …..Rund 80 Personen, allesamt Mitglieder der beteiligten kosovarischen Familien aus Emsdetten und Mönchengladbach sowie Erkelenz, sollen sich in der Wohnung in Ochtrup versammelt haben. Ein Schlichtungsgespräch war anberaumt.
    Der 21-jährige Sabet Amzaj, Augenzeuge der brutalen Auseinandersetzungen, bestätigte am Wochenende gegenüber dem Fernsehsender wm.tv, dass Ehestreitigkeiten der Grund für das Treffen waren. Sein Vater sei von den albanischen Landsleuten als Schlichter eingesetzt worden. „Dazu bauchen wir keine Gerichte. Bisher ist dabei auch noch nie etwas passiert“, wird Amzaj zitiert……

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/emsdetten/Ehemann-soll-ein-Kind-verschwiegen-haben;art954,1611687

  68. Willkommenskultur? Was redet denn dieser Mensch da? Wieso sollen wir eine „Willkommenskultur“ neu einführen für Leute, die gar niemand gerufen hat?
    Der soll einmal nach Saudi-Arabien fahren oder nach Afghanistan und dann mit einem Kreuz herumlaufen. Oder dort eine Kirche bauen wollen.
    Dann wird er sich aber wundern über die Willkommenskultur, die ihm dort entgegenschlägt.
    Aber der Horizont von solchen Leuten reicht gewöhnlich nicht weiter als von zwölf Uhr bis mittag.

  69. Ein vernichtendes Zeugnis zum geplanten Islamunterricht in NRW. Kritisiert wird all das, worauf hier bei PI schon jahrelang hingewiesen wurde und was jeder halbwegs informierte Bürger bereits ahnte. Eine einzige Peinlichkeit:

    11.04.2012
    Islamunterricht in NRW
    Keine Lehrer, keine Ausbildung, kein Plan
    Von Hermann Horstkotte

    Im Sommer soll in Nordrhein-Westfalen der Religionsunterricht für muslimische Grundschüler starten – mit einem Etikettenschwindel. Die Lehrerbildung dauert ganze zwei Wochenenden, der Lehrplan fehlt. Und wer nicht „nach den guten Sitten“ lebt, riskiert seinen Job………..

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,826522,00.html

  70. #22 we will rock (10. Apr 2012 20:42)
    „Mitglieder, mit Nazi Allüren, haben in der Partei keine Chance !
    Wenn Pro das für sich anders handhabt, dann ist das der falsche Weg.“

    Sie unterstellen, dass PRO Mitglieder mit Nazi-Allüren hat. Ich fordere von Ihnen Beweise für diese unverschämte Behauptung!

  71. Die Inländerfeinde Jäger und Schneider behaupten, PRO sei „ausländerfeindlich“.

    Aha, der Islam ist also ein „Ausländer“, ist schon klar.

    Solche Knalltüten regieren unser Land, nicht zu fassen.

  72. So „ausländerfeindich“ wie Pro-NRW sein soll, so kollaboriert die SPD mit den Salafisten,
    nichts anderes stellen diese Verleumdnungen durch die SPD dar, man sollte Anzeige erstatten.

  73. #82 woggl (11. Apr 2012 09:46)

    „man sollte Anzeige erstatten“
    —————
    Leider keine Chance, die Justiz ist ein verlängerter Arm unserer sozialistischen Landesregierung.

    Die Menschenjagd auf Andersdenkende geht in die heiße Phase.
    Hatten wir alles schon mal…

  74. #22 we will rock

    „Warum verstehen die Politiker denn überhaupt nicht, das ihre Spezies zu den “Dümmlichen” zählt und die Islamkritiker zu den Intelligenten.“

    Islam“kritik“ ist vollschwuhles durchfallkonservatives Gesülze. Einen offenkundig lebensbedrohenden.
    Feind „kritisiert“ man nicht. Man läßt ihn entweder nicht in die Burg oder man wirft ihn hinaus oder man ergibt sich kampflos.

    Was wollen Sie denn bitte an einem Einbrecher mit einer Wumme „kritisieren“, der in Ihr Haus eingedrungen ist? Daß ihnen zwar sein Sakko gefällt, daß Sie aber sein Verhalten – partiell – nicht nett finden?

    „Die Freiheit kenne ich ziemlich gut, da ist N i c h t s , das in eine rechte Ecke läuft.“

    Aha, ich stehe weder in der „Mitte“ (ein Punkt im Koordiantensystem, wo sich die Leute im Ursprung alle übereinanderstapeln) noch stehe ich links. War also nichts mit einer DF-Mitgliedschaft.

    „Wollen Gerechtigkeit und unsere Freiheit.
    Ist das zu viel verlangt ?
    Mitglieder, mit Nazi Allüren, haben in der Partei keine Chance !“

    Bin ein sehr belesener rechter Natzieh. Habe noch nie erlebt, daß ein Demokrat, der sich auf das Grundgesetz bezieht („Alle Macht geht vom Volke aus“) und gegen die EU Stellung nimmt NICHT als Natzieh aus der Debatte – im Rahmen der Matrix der BUNTEN Republik – herausgekommen ist.

    BUNT oder Natzieh – tertiam non datur.

    Aufwachen!!!

  75. Man sollte den Spieß rumdrehen, so wie jeder Islamkritiker als Rechtsradikaler verschrien wird, sollte jeder Gutmensch/SPD/Grüne zukünftig als Salafist bezeichnet werden. Wer nicht gegen den Islam ist, ist für den Islam und wer für den Islam ist, ist Salafist, so wie die SPD-Minister Salafisten sind, ganz einfach….

  76. #18 antilinker (10. Apr 2012 20:30)

    „Islamkritik ist absolut richtig, wird sogar in den Reihen der CDU/CSU durchgeführt. Aber es wird einfach nichts davon umgesetzt. Die haben gar keine Angst vor Kritik, sondern davor, Konsequenzen zu ziehen.

    Aber Pro hat sich auch selbst angreifbar gemacht, und zwar dadurch, dass sie so viele (ex-)Nazis integriert haben. Da kommt eben sehr schnell der Verdacht auf, selbst rechtsextremistisch zu sein. Und dass sich etablierte Politik gegen Rechtsextremismus mehr oder weniger erfolgreich stellt, ist ja nun wirklich Standard und auch gut so. Wenn Pro diesen Makel loswerden will, wird es kaum reichen, sich bloß zu unserer Demokratie alleine zu bekennen; man wird auch eine klare Trennlinie zum rechten Rand ziehen müssen.“

    G ä h n !!!
    Schauen Sie mal nach Frankreich: Front National (Marine Le Pen). Ich wünsche der mutigen Dame von Herzen viel Erfolg! Und ich hoffe, dass die doofen Deutschen endlich nachziehen!

  77. NRW- ist das nicht das Bundesland, in welchem die großen Städte alle pleite sind und nur mit so genannten „Kassenkrediten“ überhaupt überlebensfähig sind?
    da werden dann täglich zig-Millionen Euronen
    als kurzfristiger Kredit aufgenommen, meistens nur,um mit diesem einen vorherigen Kreidt abzulösen.
    Die Banken freuts, den Bürger nicht, der steht pro Kopf mit 5000e in der Kreide und muss den ganzen Schlamassel irgendwie bezahlen
    währenddessen geht die Infrastruktur den Bach runter, Schwimmbäder werden geschlossen, usw usf
    und es wird auf den Osten geschimpft, der angeblich für die ganze Misere verantwortlich ist

  78. Hier der Rest der Ansprache zur „Man-Power“ usw.:

    Es handelt sich um „eine ganze kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, verbrecherisch-dummer Rechtspopulisten.

    Es hat sich in einer Stunde, in der die deutschen Integrationsbemühungen in schwerstem Ringen stehen ähnlich wie in Holland oder der Schweiz, nun auch in Deutschland eine ganz kleine Gruppe gefunden, die nun glaubte, den Dolchstoß in den Rücken wie im Jahre 1989 führen zu können. Sie haben sich diesesmal aber sehr getäuscht.

    Der Kreis, den diese Usurpatoren darstellen, ist ein denkbar kleiner. Er hat mit der deutschen Bevölkerung und vor allem auch mit der bunten Republik gar nichts zu tun. Es ist ein ganz kleiner Klüngel verbrecherischer Elemente, die jetzt unbarmherzig ausgerottet werden.“

  79. #74 Bonn (11. Apr 2012 08:02)

    „Wie bereits in Schleswig-Holstein ist DF auch in NRW kläglich gescheitert:

    http://nrw.diefreiheit.info/einladung/

    Der letzte macht bitte das Licht aus!“

    Das tut mir ja sooo leid, ist doch so eine motivierte Truppe mit 2000 Mitgliedern, davon 300 in NRW. In Bonn habe ich bisher allerdings nur einen Freiheitsjünger kennengelernt. Wo sind die restlichen 39 Mitglieder, die sich hier tummeln sollen?

    Es braucht halt nicht nur Papiertiger, sondern auch Straßenkinder …

  80. #67 PeterT. (10. Apr 2012 22:23)

    OT
    Soeben FAKT in der ARD gesehen. Ein Beitrag der es in sich hat. Berlin, Neukölln. Man kann sie nicht los werden, die kurdisch-libanesischen Verbrecherclans. 80 Prozent von Hartz 4 lebend, aber 100 Tausend Euro Leasingautos fahren****************************************************************

    sicher kann man die loswerden, man muss es nur wollen—-
    vor ein paar Jahren hat man in BaWü eine Task Force gegründet und mit den entsprechenden Mitteln ausgestattet-
    über Dialekt Analysen wurde dann festgestellt, das die staatenlosen Palis in Wirklichkeit aus Jordanien stammen, man hat auch mit den dortigen Behörden zusammengearbeitet und konnte so den ganzen Clan in die Heimat anschieben

  81. „Verfassungsfeindliche Ziele“, „antidemokratische Partei“. Ach so, Herr Jäger meint wohl die LINKE.

  82. #78 sincimilia (11. Apr 2012 08:25)

    Die Partei “Die Freiheit NRW” wird definitiv nicht an der Landtagswahl teilnehmen. Die erforderlichen 1000 Unterschriften sind nicht zusammen gekommen. Das lang nicht etwa an der fehlenden Bereitschaft der Bevölkerung, sondern vielmehr am Unvermögen der Parteiführung, die versäumt hatte, ihre Mitglieder darauf hinzuweisen, dass jede Unterschrift beim zuständigen Wahlamt beglaubigt bzw. gestempelt werden muss.“

    Na ja, so intelligente Menschen sind ja sicher lernfähig. Das nächste Mal klappt’s bestimmt besser! Vielleicht sollte man sich aber vorher bezüglich des erforderlichen Prozederes schlau machen. Oh Mann … welch ein Desaster! Und: Ich bin überhaupt nicht schadenfroh! Verzeiht mir bitte, ihr lieben Freiheitsjünger … Wie furchtbar muss es jetzt für euch sein, PRO wählen zu „müssen“.

  83. #97 nemesis1959

    „“Verfassungsfeindliche Ziele”, “antidemokratische Partei”. Ach so, Herr Jäger meint wohl die LINKE.“

    In der BUNTEN Republik gibt es keine Herrschaft des Volkes (Fremdwort: „Demokratie“). Die BUNTE Republik ist eine abhängige Provinz der EU-Diktatur.
    Ergo kann keine Kritik an der BUNTEN Republik „antidemokratisch“ sein.

  84. Dem Mann auf dem Foto oben sind Angst und Verzweiflung tief ins Gesicht geschrieben.
    Wer nur bedroht unsere gewählten Politiker so sehr, dass sie vor Angst das Deutsche Volk aus ihrem Gedächtnis streichen?
    Aus purer Angst einfach den Auftraggeber wechseln? Ist das legitim?

  85. #101 Ex-Linker

    „Wer die Freiheit wählen wollte, hat noch eine Alternative:

    Die PDV“

    Radikallibertär. Ein sehr anregendes, in sich logisches System, das aber leider nicht die geringste Erklärung liefert, wie sich vollkommen autonome Individuem zu einer wehrhaften Gemeinschaft zusammenfinden können.

    Eine Gemeinschaft ist NICHT die Summe ihrer einzelnen Elemente.
    Anthropologisch und historisch besehen ist der Radikalliberalismus – ohne das es den Unterbau einer strengen und verbindlichen Leitkultur gibt – reichlich utopisch.
    Welche Gemeinschaft irgendwo auf der Welt ist denn bitte eine libertäre?

  86. Ich wünsche Pro viel Erfolg bei der NRW Wahl, meine Partei DIE FREIHEIT scheint ja so langsam in Erstarrung zu verfallen, jedenfalls hier in Berlin!!
    Übrigens ist es sch..ßegal was vielleicht einzelne Mitglieder vorher gemacht haben. Schaut Euch mal die Mitglieder der ersten Bundesregierungen an und schaut mal wieviele SED Größen vorher in der NSDAP waren.
    Was zählt ist, was jetzt zur Rettung unseres Vaterlandes getan wird.
    Ich komme immermehr zu dem Schluß, das sich die bürgerlichen,islamkritischen Parteien zusammenschließen müssen!
    Unsere Zersplitterung spielt nur den Kräften in die Hände, die unser Land und unser Volk verraten!

  87. Somit komme ich zum Schluß, dass mir gar nichts anderes übrig bleibt und mein Kreuz für PRO-NRW hergebe.

    Einer der Kommentatoren stellte hier die Frage: Lebt eigentlich Rene Stadtkewitz noch…ich habe schon lange nichts mehr von ihm gehört!

    Das sagt wohl alles über den Zustand dieser Partei „DIE FREIHEIT“ aus.

  88. #103 Abendländer

    Ich werte die Partei nicht. Hab die nur durch Zufall entdeckt und mir ein paar Videos angesehen.

    Sicher revoluzioniär, auf den ersten Blick sozialistisch.

    Ob die wirtschaftspolitischen Vorstellungen der Österreichischen Schule umsetzbar sind, weis ich icht. Aber ich glaube in den USA hat Ron Paul ähnliche Vorstellungen.

    Im Prinzip hätte jemand wie dieser Janisch bei DF landen müssen.Und dort den Wirtschaftsteil betreuen. Aber er hat eine eigene Partei gegründet, warum auch immer.

    Aber besser PDV wählen, als gar nicht wählen gehen.

    Nicht jeder mag halt Pro.

  89. Die etablierten Politkartoffeln haben so langsam Angst, es gehen ihnen nach und nach die Wähler aus. Das hoffe ich mal.

    Allerdings ist es chic zurzeit Nazis und Islamkritiker zu identifizieren, man hofft auf der Bedeutungslosigkeit zu entkommen.

    Ich wähle Pro.

  90. #103 weanabua1683

    „Wer nur bedroht unsere gewählten Politiker so sehr, dass sie vor Angst das Deutsche Volk aus ihrem Gedächtnis streichen?“

    Die haben vor uns Natziehs dermaßen viel Angst, daß Sie alles mit Ihrem braunen Durchfall gleichmäßig vollschei**en, was nicht bereit ist, den kulturellen Völkermord zu unterstützen.
    Alle BUNTEN Blätter von BILD bis SPIEGEL, von TAZ bis ZEIT beschmieren sie mit ihrem ekelerregenden braunen Kot.
    Ihr Ewiger Führer, ohne den sie kein einziges „Argument“ untermauern können, hat ihnen seinen letzten Befehl erteilt, nämlich die Vernichtung des deutschen Volkes nach der endgültigen Niederlage im WKII.
    Von Schäuble und Merkel bis Josef Fischer und Jürgen TrittIn, alles devote willige Vollstrecker des Testamentes der Fachkraft aus Österreich.

  91. #106 Ex-Linker

    „Aber ich glaube in den USA hat Ron Paul ähnliche Vorstellungen.“

    Der beste Mann, den der Ami hat. Er ist aber vollkommen chancenlos gegen den „Menschen“-Rechtsimperialimus, der jede Nation in Schutt und Asche legt, die sich weigert, der Einplanierung der ganzen Welt zum Aufbau von „Shopping Malls“ in den Weg zu stellen.

    „Aber besser PDV wählen, als gar nicht wählen gehen.“

    Ja, auf jeden Fall!
    Oder alle Parteien durchstreichen, besser als daheim bleiben.

    Ich frage mich aber, ob unter der ungeheuerlichen verbrecherischen Energie der BUNTEN Bonzen man wirklich davon sprechen sollte, welche Bürger welche Partei angekreuzt haben oder ….

    welche Stimmen für welche Parteien nach der Wahl „ausgezählt“ worden sind.

    Nur eine Frage, ich lege mich da nicht fest.

  92. Hört bitte auf für irgendwelche Parteien noch Werbung zu machen. Wie bereits schon von Anderen erwähnt sollten wir uns auf eine im Moment konzentrieren. Ich habe mein gesamtes Umfeld so gut es ging Richtung Pro gebracht. Auch ich weiß nicht ob alles richtig ist, aber Pro wird mit Sicherheit unsere Meinung stärker vertreten als alle etablierten Parteien zusammen. Die müssen die 5% erreichen sonst geht in NRW irgendwann das Licht für uns aus.

  93. „NRW-Minister ruft zu Widerstand gegen PRO auf“

    ……………….

    In der „Staatsform“, die dieses ehrgeizige Exemplar eines „Humanist_in“ anstrebt, nennt man so was PolitkommiSSar. :mrgreen:

    Immer lebe die Sonne, GenoSSen ! Freundschaft !

    http://tinyurl.com/6gr7lvt

  94. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Falsch!

    Parteien wie PRO und DF sowie Sprachrohre wie PI sind nur die Antworten auf den rotgrünen Anschlag auf unsere einheimische Kultur.

    Im Übrigen handeln die etablierten Politiker wie Staubsaugervertreter:

    „Kaufen Sie keinen Hoover, kaufen Sie unseren Vorwerk. Der Vorwerk ist viel besser.“

    😀 😀

  95. @ Ex-Linker

    Die PDV ist eine Partei, in deren Führungszirkel es Verschwörungstheoretiker, die selbst einem Prof. Habermann von der Hayek-Gesellschaft mißfallen.

    @ guenni

    Der gute René verkauft wieder Alarmanlagen in Ost-Berlin, da der „große Durchbruch“ bekanntlich nicht gekommen ist.

  96. Deutschland ist immer noch eine westliche Demokratie, in der auch Kritik am Islam erlaubt und möglich sein muss.

    Natürlich, nur dass derartige „Karikaturen“ plumpe Provokationen und eben keine echte Kritik sind. Das waren sie schon in Dänemark. Eine Krawalltaktik wird scheitern. Dieses ganze „Moscheentour“ ist eine Schnapsidee, aber scheinbar hat man sein Ziel erreicht – nicht inhaltliche Kritik sondern maximale Aufmerksamkeit -. aber negative Aufmerksamkeit und eine breite Front der Ablehnung von Linkspartei bis FDP. Apropos FDP, in NRW scheint sie die 5% Hürde zu schaffen: es braucht also nur eine vermarktbare, glatte Hülle ohne Inhalt aber mit der Fähigkeit Worthülsen zu produzieren, in der Realität aber sehr flexibel und austauschbar zu sein (schwarz- gelb, rot-grün-gelb – alles kein Problem). Leider, leider funktioniert heute so Politik.

  97. #2 Henry the 9th (10. Apr 2012 20:09)

    „Ich sage es nochmal:‘Freiheit oder EU(Euro usw)?..“

    Warum tun Sie es dann nicht?

    Mit dem Euro in jeder Form (ich bin für nationale Währungen) könnte ich leben, mit dem Islam nicht.

    Übrigens muß Pro sowas machen, um zu provozieren, aufzufallen und einen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Denn die Medien arbeiten gegen ihre eigentliche Aufgabe, den Bürger umfassend zu informieren.

    Und bezüglich der Äußerungen von den Ministern halte ich die für strafbar. Volksverhetzung, Missachtung der verfassungsmäßig (ich weiß, wir haben keine) garantierten Grundrechte usw..

    Hier müßte augenblicklich der Verfassungschutz nicht nur beobachten, sondern einschreiten. Es wird hier gegen eine Vielzahl von Bürgern gehetzt und Grundrechte abgesprochen. Offen, unverholen, unmissverständlich und sich seines Handelns voll bewußt.
    Genauso agierte die „Elite“ in den 30er Jahren.
    Es bewahrheitet sich der Spruch, die neuen Faschisten sind die Antifaschisten immer wieder auf’s Neue.

  98. #116 Euro-Vison

    „Deutschland ist immer noch eine westliche Demokratie, in der auch Kritik am Islam erlaubt und möglich sein muss.

    Natürlich, nur dass derartige “Karikaturen” plumpe Provokationen und eben keine echte Kritik sind.“

    In der Welt unseres „EU-ist-Frieden“-halluzinierenden Propheten und wohlgeschätzten Mitforisten besteht auf dem geographischen Terrain namens „Deutschland“ – ein Vasall der EU-Diktatur – eine Volksherrschaft (Fremdwort: Demokratie.
    Man könnte den devoten EU-Untertanen jetzt natürlich fragen, welches Volk auf dem Terrain namens „Deutschland“ denn bitte herrscht.
    Daß Europa unter der Tyrannei der EU die Aufklärung schon lange verlassen hat und Voltaire vermutlich für irgendeiner Fußballspieler aus einem Provinzkickerclub in Lyon oder Marseille hält, wird spätestens deutlich, wenn hier der EU-Untertan zwischen „echter“ Kritik und „unechter“ Kritik discriminiert.

    Damit diese Discriminierung auch unter fachkundiger Leitung stattfindet, hat man die Räte und Kommissare der EU-Diktatur. Diese kennen sich genau damit aus, was ein Gedankenverbrechen ist („hate speech“, „discrimination“, „intolerance“,
    „racism“, „xxx-phobia“ …) und was als Bestätigung der „Menschen“-Rechtspolitik der EU-Kommissare als freie Meinungsäußerung zulässig ist.

  99. (…)“alle Mittel ausschöpfen“

    Was meint der SPD-Phrasendrescher Jäger, dem seine Profillosigkeit erschreckend im Gesicht geschrieben steht, damit?
    Vielleicht werden am 13. Mai die Wählerstimmen
    „kreativ“ ausgezählt – wie es vor einiger Zeit seine Parteigenossen in Bremen praktiziert haben – um Pro außen vor zu halten? (In Bremen waren es die BIW).
    Wäre ich der „SPD“ wohlgesonnen, würde ich der lipless Hannelore raten, sie möge das Ohrfeigengesicht Jäger in die nächste Volkshochschule zu einem Retorik-Grundkurs schicken.
    Und der gute Guntram, den nimmt doch nun niemand – wie weiland „El-Laschet“ vor ihm – an der Düsseldorfer Heroldstraße ernst, seine herausragenste Qualifikation ist allenfalls seine Adipositas.
    Pro NRW wäre jedenfalls gut beraten, wenn sie für den 13. Mai die Anwesenheit von OECD-Wahlbeobachter beantragen würden.

    Für das politische Lumpengesindel, egal ob in Düsseldorf oder Berlin, dass Deutschland in den Abgrund führt, schäme ich mich bis auf die sprichwörtlichen Knochen.

  100. Immerhin steht pro dieses Jahr auf Liste 7. Das ist schon ganz was anderes als beim letzten Mal auf 25 oder so, jedenfalls ganz am Ende. Nachem es mit DF ja nichts geworden ist, steht tatsächlich für Islamkritiker nur Pro zur Wahl.
    Für mich kommen allerdings aus taktischen Gründen auch die Piraten in frage, da sie eventuell rot-grün in NRW verhindern können.

  101. #116 Euro-Vison (11. Apr 2012 12:40)

    Irgendwie kommen Sie mir vor wie
    a) ein 150%iger Parteigenosse oder
    b) ein Profiteur der EUROKratie der ExtraKlasse.

    Ein reeller Mensch würde sich schon längst von dieser EUROkratie abwenden.

  102. Innenminister Ralf Jäger (Foto) und Integrationsminister Guntram Schneider (beide SPD) überboten sich im ständigen Ausschuss des Landtages geradezu mit Beleidigungen und Warnungen vor der islamkritischen Opposition, die sich erdreistet, einfach gegen die Regierung zur Wahl anzutreten!
    ——————————————-

    Fakt Sendung: Kriminelle Großfamilien halten Polizei auf Trab

    Wissen solche Typen eigentlich, was im Land vor geht?

    Was passiert, wenn der Staat sein Monopol auf Gewalt verliert, hat man in Fakt deutlich gesehen.

    Die lachen über unsere Justiz. Ich übrigens auch. Ein „souveräner“ Staat, der sich dann noch Rechtsstaat nennt, wird mit lügenden, klauenden, Drogen handelten arabischen Großfamilien, die auch noch Sozialhilfe bekommen, nicht fertig…dies bis zum St. Nimmerleinstag!!!

    Da kann man doch Irre werden!

    Warum werden jetzt Menschen angegriffen, die sich für Anstand und Rechtsschaffenheit einsetzen?

    Es gibt ein schönes Zitat: „Gegen Wahrheit ziehen meist viele Lügen zu Felde“..

    Ich hoffe, das PRO bald Bundesweit antritt.

  103. #118 johann (11. Apr 2012 13:04)

    Bravo! So ist es richtig:

    a) auf alle Fälle wählen gehen
    b) keiner der etablierten Parteien seine Stimme geben; denn die anderen Parteien können es nicht falscher machen als die derzeit privilegierten Parteien

    jetzt gilt es noch
    c) bei Stimmenzählung als Beobachter dabei zu sein.

  104. #118 johann (11. Apr 2012 13:04)

    Für mich kommen allerdings aus taktischen Gründen auch die Piraten in frage, da sie eventuell rot-grün in NRW verhindern können.

    Wer die Piraten wählen will, kann auch direkt Rot/grün weiter wählen, mit den Piraten hat das Kind nur einen anderen Namen !
    Mittags aufstehen, Drogenfreigabe, DDR 2.0 Schulsystem. Also ich würde empfehlen das Wahlprogramm der Piraten zu lesen, falls die mittlerweile eins haben !

  105. #119 Jeremias

    „Ein reeller Mensch würde sich schon längst von dieser EUROkratie abwenden.“

    Die zahlen gar nicht mal so schlecht für eine Stunde am Klapprechner!

  106. #118 johann (11. Apr 2012 13:04)

    Immerhin steht pro dieses Jahr auf Liste 7. Das ist schon ganz was anderes als beim letzten Mal auf 25 oder so, jedenfalls ganz am Ende. Nachem es mit DF ja nichts geworden ist, steht tatsächlich für Islamkritiker nur Pro zur Wahl.

    Die NPD ist auch islamkritisch!
    Wer liegt denn lt. der Demoskopen vorn?
    PRO oder die NPD?

  107. #122 Mrdefcar (11. Apr 2012 13:19)

    #118 johann (11. Apr 2012 13:04)

    Für mich kommen allerdings aus taktischen Gründen auch die Piraten in frage, da sie eventuell rot-grün in NRW verhindern können.

    Wer die Piraten wählen will, kann auch direkt Rot/grün weiter wählen, mit den Piraten hat das Kind nur einen anderen Namen !
    Mittags aufstehen, Drogenfreigabe, DDR 2.0 Schulsystem. Also ich würde empfehlen das Wahlprogramm der Piraten zu lesen, falls die mittlerweile eins haben
    ——————————————–

    Der Trend ist eigentlich klar: Mehr kleine Parteien.

    Jeder Gruppierung macht eine Partei. Die größte Gruppierung (die, die ich jeden tag erlebe, in jedem Gespräch höre), also den gewöhnlichen Deutschen…die dürfen keine Partei gründen…falls doch, können es nur nicht SOS Mitglieder sein ( Grass ist da ausgeschlossen, den wollen wir nicht).

    Sie sehen, Heimat ist nicht nur ein Begriff aus blödsinnigen Filmen der 50er, sondern ein Herzenswunsch der Menschen.

  108. #118 johann (11. Apr 2012 13:04)

    Für mich kommen allerdings aus taktischen Gründen auch die Piraten in frage, da sie eventuell rot-grün in NRW verhindern können.

    Geht gar nicht!
    Die Piraten sind Kommunisten!
    Die wollen das BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen), freies Busfahren, etc..

    Die Steuerzahler sollen noch mehr geknechtet werden und die Stütze-Ziegenhirten könnten jubeln!

    Ali plus Fatima und deren 6 Kinder sollen lt. Piraten dann bei 1000 €/Monat BGE
    8.000 €/Monat erhalten.

    Vor lauter Freude werden Ali und Fatima dann bei nächster Gelegenheit noch weitere Stützeempfänger zeugen!
    Jeder Sozialfall bessert dann die Familienkasse um weitere 1000 €/Monat netto auf!

    Tolle Zukunft für Deutschland!

  109. #53 Eurakel (10. Apr 2012 22:04)

    #15 Matthes

    http://www.pro-nrw.org/

    Ich dachte zuerst, ich hab mich verlesen. Das ist ja wohl eine bodenlose Frechheit! Jetzt sollte keiner zögern, seine “Manpower” zur Verfügung zu stellen, indem er Werbematerial für Pro verteilt. Wenn die Plakate abgehängt werden, dann muss eben Material in die Postkästen.

    Deine Einstellung gefällt mir, nur so kommt man an den Mann o.Frau, müllen wir den Kasten zu !
    P.S An Material scheitert es nicht, in Leverkusen ist noch reichlich da 🙂

  110. @ #124 Karl V. von Lothringen (11. Apr 2012 13:23)

    Die NPD ist auch islamkritisch!

    Seit wann?

    Voigt (langjähriger NPD-Vorsitzender) beteiligte sich 2002 an einer Diskussionsrunde auf einer Veranstaltung der später vom Bundesministerium des Innern verbotenen Organisation Hizb ut-Tahrir. Voigt wollte damit das Bündnis zwischen Rechtsextremen und Islamisten voranbringen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Voigt

  111. #124 Karl V. von Lothringen (11. Apr 2012 13:23)
    Ich glaube, dass die NPD nur noch hinter dem Komma zu finden sein wird. Islamkritisch war die NPD m. W. noch nie. Ernsthaft kann man doch sowieso nicht über deren „programm“ diskutieren, oder? Ich bin kein Anhänger von Pro, muß denen aber Respekt zollen für ihren Mut, in der Öffentlichkeit zu stehen. Was das auch privat bedeutet, können sich einige vielleicht vorstellen.
    Bei der letzten Wahl hatte Pro 1,4 (http://www.wahlergebnisse.nrw.de/landtagswahlen/2010/aktuell/dateien/a000lw1000.html). Die Piraten übrigens 1,6. Demoskopisch wird da nichts ermittelt werden.

    #122 Mrdefcar (11. Apr 2012 13:19)
    Mag sein. Wahrscheinlich ist aber eher folgendes: Pro erreicht irgendwas zwischen 1,5 und 2 Prozent (immerhin), kommt aber niemals über 5.
    Die Piraten fahren soviel Stimmen ein (und das ohne Programm), dass zusammen mit FDP (knapp über 5) und CDU eine rot-grüne Regierung unmöglich wird (Linkspartei bleibt unter 5).
    Mit den Piraten läuft in keinem Fall eine Koalitionsregierung, das ist sicher.
    Bleibt rot-grün plus FDP, momentan eher unwahrscheinlich.
    Rot-grüne Minderheitsregierung, wie gehabt, allerdings mit Tolerierung eventuell durch die Piraten, auch sehr schwer vorstellbar.
    Und SPD-CDU-Koalition, in dieser Situation am wahrscheinlichsten und immer noch „besser“ als rot-grün, aber nur geringfügig….

  112. “Das ist ein Anschlag auf das, was wir Willkommenskultur nennen.”

    Achso dann gehört also der Import von kriminellen Kulturbereicherern und achaischen Sitten und Rituale zur Willkommenskultur. Nein Danke, soviel Kultur möchte ich nicht.

    Drogenhandel, Ehrenmorde, Zwangsehen, Schächten, Sozialbetrüger, Gewalt in der Öffentlichkeit, deutschenfeindlichkeit und vieles andere soll echt zur Willkommenskultur gehören? NEIN DANKE!

    WER HAT UNS VERRATEN?.. SOZIALDEMOKRATEN!

    Hoffe das viele anständige deutsche Bürger PRO-NRW wählen und ein Zeichen für Deutschland setzen.

    GLÜCK AUF – PRO NRW!

  113. #18 antilinker (10. Apr 2012 20:30)

    „Aber Pro hat sich auch selbst angreifbar gemacht, und zwar dadurch, dass sie so viele (ex-)Nazis integriert haben….“

    Soweit ich weiß, ist auch G.Grass ein Ex-Nazi, gar freiwillig aktiv bei der SS beteiligt. Und?

  114. Warum wohl ist die SPD und andere Parteien gegen PRO NRW?

    Weil sie sehen das ihnen die Wähler davonlaufen. Die Bürger sehen wie sie jedens mal von der SPD und anderen „Volksparteien“ verarscht und nicht für voll genommen werden..

    Da sucht sich dann die SPD neue Wähler bei den Ausländern und Moslems.

    Für die Wählerstimmen und die Macht kann man auch das eigene Volk verraten und verkaufen..

    So einfach und durchschaubar ist das.
    Widerlich!

    Glück auf für PRO NRW!

  115. #130 johann (11. Apr 2012 13:47)

    Ich glaube, dass die NPD nur noch hinter dem Komma zu finden sein wird.

    Ich kenne die aktuellen Zahlen der Demoskopen nicht.
    Jedenfalls hätte ich nichts gegen die NPD, sofern sie gegen links und gegen Ausländische Stütze-Schmarotzer etwas unternimmt!

    Islamkritisch war die NPD m. W. noch nie.

    Die NPD ist jedenfalls insofern islamkritisch, dass sie ausländische Stütze-Schmarotzer nach Hause schicken will.
    Da die meisten Stütze-Schmarotzer islamisch sind, ist sie wohl auch gegen den Islam!

    Eins steht jedenfalls fest!
    Nur die Konzentration der rechts-konservativen Wählerschaft könnte die Überwindung der 5 % Hürde nehmen!

  116. #129 Thomas d. U. (11. Apr 2012 13:44)

    Die NPD ist auch islamkritisch!
    Seit wann?

    Siehe meine Antwort #132 Karl V. von Lothringen (11. Apr 2012 14:11).

  117. #126 Karl V. von Lothringen

    Die Steuerzahler sollen noch mehr geknechtet werden und die Stütze-Ziegenhirten könnten jubeln!

    Ali plus Fatima und deren 6 Kinder sollen lt. Piraten dann bei 1000 €/Monat BGE
    8.000 €/Monat erhalten.

    Tolle Zukunft für Deutschland!
    ——————————————–
    Ich hege schon seit Jahren den Verdacht, eben weil die politsch Verantwortlichen nicht mehr weiterwissen, dass dies gewollt ist.

    Die wollen Europa zerstören, um wie Phönix aus der Asche wieder aufzuerstehen.

    Klingt zunächst unlogisch: Wenn man Geister wie Menschenrechte (regional-terramässig gesehen) ruft, folgen alle beladenen dieser WELT, diesem Ruf.

    Nun ist die Welt größer als der regionale Raum.

    Es wird zuviel…wie redet man sich dann raus?

    Man lässt alles vor die Hunde gehen, dann gibt`s Aufstände (berechtigte), und die Dinge nehmen Ihren Lauf…und es kehrt Normalität ein.

    Die Veantwortlichen sagen dann: Es war Volkes Wille ( oder so), wir haben die Menschenrechte bis zum Schluss (Würg) verteidigt.

    Diesselben Verbrecher, die alles zu verantworten haben, werden sich dann wieder zue Wahl stellen!

    So sieht`s aus. Ich hoffe nur, dass das Gedächtnis der Normalenn Bevölkerung (Prolli…..find ich lustig….Trolli) dann ausreicht, um dieses gemeine Spiel 1. zu durchschauen, und 2. nicht zu wiederholen.

  118. #135 Eisenbieger

    „Klingt zunächst unlogisch: Wenn man Geister wie Menschenrechte (regional-terramässig gesehen) ruft, folgen alle beladenen dieser WELT, diesem Ruf.“

    Vielleicht werden Sie es eines Tages mal verstehen, warum ich ein „Menschen“-Rechtsgegner bin und warum ich keine „Menschen“ kenne.
    Ich lehne es radikal ab, jemanden das Frausein oder Mannsein oder Deutschsein oder Syriersein abzusprechen und ihn unter Mißachtung seiner Zugehörigkeit zum „Menschen“ (eine von sieben Milliarden Ameisen) zu degradieren.

    Wenn Sie meinen eiskalten Gedanken nur folgen könnten, es muß ja nur eine Minute sein, verstünden Sie vielleicht ein ganz klein wenig davon, was ich meine.

    Die Rechte souveräner Staaten und die sogenannten „Menschen“-Rechte sind vollkommen unvereinbar.
    „Menschen“-Rechte sind das Grab JEDER Nation und JEDER Demokratie (VOLKS-Herrschaft und NICHT „Menschen“-Herrschaft).

  119. #137 abendlaender11 (11. Apr 2012 15:03)

    #135 Eisenbieger

    “Klingt zunächst unlogisch: Wenn man Geister wie Menschenrechte (regional-terramässig gesehen) ruft, folgen alle beladenen dieser WELT, diesem Ruf.”

    Vielleicht werden Sie es eines Tages mal verstehen,

    Die Rechte souveräner Staaten und die sogenannten “Menschen”-Rechte sind vollkommen unvereinbar.
    “Menschen”-Rechte sind das Grab JEDER Nation und JEDER Demokratie (VOLKS-Herrschaft und NICHT “Menschen”-Herrschaft).
    ———————————-

    Äh, hab ich dies nicht getan? Siehe oben.

    Sie sind ein begnadeter Schreiber, und ein sehr…ach was, ein ausserordentlich gebildeter Mensch.

    Und, welch Wunder, ich mag Sie. Sie erinnern mich an jemanden.

  120. Da bleibt dem werten Wähler ja schon aus Respekt keine andere Möglichkeit als die Opposition zu stärken und pro zu wählen. Die rot grünen haben ja bekanntlich nicht erst in NRW, sondern auch im Bund das Land demografisch und finanziell verwüstet. Somit bleibt keine andere Wahl, als pro NRW damit die Zukunft wieder Sinn ergibt. Die Hetze gegen pro ist letztlich in der Angst begründet, das den bisherigen Machhabern die Pfründe schwinden. Ebenfalls haben sie einen Horror davor, als Staatszertreter entlarft zu werden. Genau deshalb ist es wichtig sich den Slogan zu merken und auszuführen: Gib JETZT pro NRW diese Chance…
    Am 13 Mai ist Wahltag und hoffentlich auch endlich Zahltag.

  121. #141 Eisenbieger

    „Sie sind ein begnadeter Schreiber, und ein sehr…ach was, ein ausserordentlich gebildeter Mensch.“

    Wie kommen Sie ganz konkret zu dieser Diagnose? Weil ich schreibe? Das kann ein großer Teil der sieben Milliarden Ameisen nicht, schon gar nicht in deutscher Sprache.
    Weil ich gerade etwas esse? Wie meine Katze aus ihrem Napf auch? Oder warum?
    Warum reduzieren sich mich zum „Menschen“? Sie könnten mich doch auch Mitforisten nennen, dann fühlte ich mich schon etwas mehr beachtet. (Aber es steht Ihnen selbstverständlich frei, mich zu etikettieren, wie immer Sie belieben!)

    „Und, welch Wunder, ich mag Sie. Sie erinnern mich an jemanden.“

    Auch „Menschen“-Rechtsgegner können sympathische Seiten haben. Die besten Anekdoten und Aphorismen werden immerhin von reaktionären Misanthropen verfaßt.

    Sie kenne/erahne ich – leider! – noch zu wenig, um mir ein Bild zu machen. Das ist das einzig Interessante auf der Welt: Alles, was außerhalb der Realität liegt, alles, was man NICHT versteht.

  122. #140 abendlaender11
    Vielleicht werden Sie es eines Tages mal verstehen, warum ich ein “Menschen”-Rechtsgegner bin und warum ich keine “Menschen” kenne.

    ——————————————

    1. Bin ich auch, ich bin ein Menschenpflichtsbefürworter.

    2. Sie haben es doch mit Menschen zu tun.

    Die Geschöpfe, die mit Ihnen Skat spielen, als was sehen Sie diese?

    Die Geschöpfe, die mit Ihnen hier ein Gespräch führen (auch ohne Augenkontakt), sind dies nur irgendwelche Signale?

    Die Nahrung, die Sie aufnehmen, kommt dies als Manna vom Himmel, oder wird es durch Hände erwirtschaftet?

    Apropo Mensch: Wenn Sie keine Menschen kennen, Sie aber das Menschsein nicht ablehnen, müssten Sie der einzige Mensch auf Erden sein?

  123. #142 abendlaender11 (11. Apr 2012 15:23)

    #141 Eisenbieger

    “Sie sind ein begnadeter Schreiber, und ein sehr…ach was, ein ausserordentlich gebildeter Mensch.”

    Wie kommen Sie ganz konkret zu dieser Diagnose? Weil ich schreibe? Das kann ein großer Teil der sieben Milliarden Ameisen nicht, schon gar nicht in deutscher Sprache.
    ———————————-

    Mitteilen kann sich jeder, auch schriftlich.

    Die Art und Weise, wie sich jemand mitteilt.

    Sie können sich aber gewiss sein, höflichkeit zum trotze, bevor ich jemandem den ….küsse, trete ich In denselbigen.

    Verwechseln Sie Respekt nicht mit Naivität…gar noch schlimmer….mit einer modernen Art von Feudaler-Bildungsunterwerfung?

    Letzteres funktioniert nur, und ausschließlich bei Menschen, die zwar lesen können, aber nicht verstehen.

    Gerne würde ich mal mit Ihnen Skat spielen…

  124. #143 Eisenbieger

    „1. Bin ich auch, ich bin ein Menschenpflichtsbefürworter.“

    Welche Pflichte wollen Sie jetzt ganz konkret z.B. dem gewöhnlichen kongolesischen Proll auflegen, dem Aborigene, dem Maori, dem Syrer, dem Feuerlandindianer und dem Chinesen?
    Welche Position legitimiert Sie dazu, einem Kongolesen eine solche Bürde aufzuerlegen?

    „2. Sie haben es doch mit Menschen zu tun.“

    Nein. Das ist mir mein ganzes Leben lang noch nicht widerfahren. Geboren wurde ich von meiner Mutter, in den Armen gehalten von meinem Vater, gespielt habe ich mit Sabine, Micha und Uwe, das Abitur gemacht bei Oberstudienrat X usw.
    Ein „Mensch“ ist mir auf meinem Weg noch nicht begegnet. Gerade conversiere ich z.B. mit einem „Eisenbieger“.

    „Die Geschöpfe, die mit Ihnen Skat spielen, als was sehen Sie diese?“

    Kenne deren Namen, sehe diese – auch als Skatspieler – es sind Männer, sie haben einen bestimmten Beruf …
    Wie sollte man mit „Menschen“ denn Skat spielen können?

    „Die Nahrung, die Sie aufnehmen, kommt dies als Manna vom Himmel, oder wird es durch Hände erwirtschaftet?“

    Ein Affe, der sich eine Frucht abgreift, kann das tun, weil der Herrgott diese Welt erschaffen hat und der Herrgott hat es auch möglich gemacht, daß dieser Affe Hände hat.

    „Apropos Mensch: Wenn Sie keine Menschen kennen, Sie aber das Menschsein nicht ablehnen, müssten Sie der einzige Mensch auf Erden sein?“

    Ich kann mir das „Mensch“-Sein gar nicht vorstellen. Was soll das denn bitte sein?
    Mein Leben ist Mannsein, Deutschersein, Skatspielersein, PI-Foristsein, wovon reden Sie so ungefähr?

    Ihre Aussage ist unlogisch: Wenn jemand anderen das „Mensch“-Sein – was immer das sein mag – abspricht, bedeutet das nicht, daß er diese 7 Milliarden Ameisen von der Erde vertreibt.

    Eine Katze ist auch noch dann eine Katze, wenn der Besitzer „Hallo Hund“ zu der Katze sagt.

  125. Hört doch bitte mal mit dem Geplärre darüber auf, dass dieser oder jener von PRO früher mal bei der NPD war oder zumindest einen kennt, der dort usw. usw.

    Statt dessen sollte man entsetzt darüber sein, dass es in unserem Land problemlos möglich ist, als Altkommunist unter dem Deckmäntelchen der SED-Nachfolgerin „Die Linke“ die ekelhaften Thesen der Mauermörder-Partei sogar im Deutschen Bundestag zu verkünden und dafür noch reichlich Sendezeit bei ARD und ZDF (dort reihern Sie in die ersten Sitze) zu bekommen.
    DAS IST FAUL IN UNSEREM LAND!

  126. Ich sammele Unterschriften für die Freilassung von Pastor Youcef Nadarkhani, der den Islam verlassen und Jesus als seinen Erlöser angenommen hat. Irgendwann einmal werden Politiker mir sagen, dass das islam- und damit verfassungsfeindlich sei. Dass welche sich früher für diesen Pastor eingesetzt haben, interessiert dann niemanden mehr dort.

    Nein, ich unterstütze als Nordlicht PRO-NRW, egal was Politiker sagen. Ich weiß, dass ich da gegen den Strom schwimme, aber nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

  127. #144 Eisenbieger

    „Mitteilen kann sich jeder, auch schriftlich.

    Die Art und Weise, wie sich jemand mitteilt.“

    Aha, die Maoris könne zu hundert Prozent alle schreiben?

    Und aus der Art, wie ich mich mitteile, schließen Sie, daß ich ein „Mensch“ sei???
    Meine Schwester schreibt vollkommen anders.
    Wäre mal interessant, welcher Species Sie meine Schwester zuordnen würden, Kanarienvogel, Hyäne?

    „Sie können sich aber gewiss sein, höflichkeit zum trotze, bevor ich jemandem den ….küsse, trete ich In denselbigen.“

    Drei weitere Sympathiepunkte, die ich Ihnen für diesen Satz gebe!

    „Letzteres funktioniert nur, und ausschließlich bei Menschen, die zwar lesen können, aber nicht verstehen.“

    Aha, einem Maori, der sie berauben will, treten Sie in den Ar*** und einem nerftötenden Köter, der einen Angriff auf die Beine Ihres Nobelanzuges plant, gönnen Sie dessen Mahlzeit?

  128. #144 Eisenbieger

    „Gerne würde ich mal mit Ihnen Skat spielen…“

    Wenn Sie gerne gewinnen, dann spielen Sie mit mir Skat, wenn Sie gerne verlieren, dann spielen Sie mit mir Schach.
    Hätte zu beidem durchaus Lust!

  129. “2. Sie haben es doch mit Menschen zu tun.”

    Nein. Das ist mir mein ganzes Leben lang noch nicht widerfahren. Geboren wurde ich von meiner Mutter
    ——————————————–
    Keinem Menschen?

    Sie wären der einzige Grund, warum Ich entweder Pfarrer/Pastor/Seelsorger…Moment…ich muss mich kurz Entlasten….bräääähhh…werden würde, oder eben Psychodoktor.

    Würde nichts nützen.

    Eine indiskrete Frage, was die Liebe zur betrifft, stelle ich nicht.

    MfG

  130. #151 Eisenbieger

    „Keinem Menschen?“

    Keinem „Menschen“ – was immer das sein mag. Sie ist eine EINZIGartige Frau, hat eine einzigartige Lebensgeschichte.

    Es gibt auch Katzen, die Kinder bekommen und es gibt unzählige Kinderlose, etwa die Hälfte der sieben Milliarden Ameisen können, weil es sich um Männchen handelt, eh schon mal keine Kinder gebären.

  131. #151 Eisenbieger

    „Sie wären der einzige Grund, warum Ich entweder Pfarrer/Pastor/Seelsorger…Moment…ich muss mich kurz Entlasten….bräääähhh…werden würde, oder eben Psychodoktor.“

    Wir können uns auch über ZDyxcdt unterhalten oder über Toleranz oder über Vielfalt oder über Gerechtigkeit oder Benachteiligung oder über Werk oder U198Z.

    Funzt eines so wenig wie das andere. Was meinen Sie wohl, woran das liegt?
    (Eine Unterhaltung über eine Herrn Huber, den wir beide kennen oder über die Skatregeln würde uns hingegen locker gelingen.)

    „Eine indiskrete Frage, was die Liebe zur betrifft, stelle ich nicht.“

    Sonst bekäme Sie noch die Antwort, daß ich Augenblicke liebe, die sich nicht beschreiben lassen, z.B. ganz allein laufen oder gehen, bei mir gleich unten am Fluß, wenn langsam die Morgendämmerung beginnt.
    Oder mitten in einem gelungenen Konzert.
    Oder mich einfach vom übermütigen Schoßhündchen einer Bekannten vollkommen vereinnahmen zu lassen.
    Aber wer keine Fragen stellt, hat auch keine allzu langen Antworten verdient.

  132. 115 Bonn

    Als Protestpartei für die nächste Bundestagswahl taugt PDV auf alles Fälle denke ich. Denn Pro gibt es bis dahin wohl nicht bundesweit. Und DF nicht mehr.

    Und besser als den Zettel ungültig machen ist es allemal.

    Auch wenn es „Verschwörungstheoretiker“ sein mögen, was die Islamgegner ja auch sind (reden wir nicht davon, das der Islam die Weltherrschaft erringen will?), haben sie es ohne mediale oder sonstige große Unterstützung geschafft, in NRW antreten zu können.

    Ich gestehe, ich hatte bis dahin noch nichts über die PDV gelesen oder gehört. Und sie verfügen überall über Landesverbände. Also meine Meinung: Als Protespartei geeignet.

  133. #152 abendlaender11 (11. Apr 2012 16:26)

    #151 Eisenbieger

    “Keinem Menschen?”

    Keinem “Menschen” – was immer das sein mag. Sie ist eine EINZIGartige Frau, hat eine einzigartige Lebensgeschichte.

    Es gibt auch Katzen
    —————————-

    Ich stelle jetzt die Frage nicht die man stellen müsste..

    Raten Sie mal warum?

    Falls es mal ne Auferstehung gibt, wird Ihnen wohl Ihre (Seelig) Mutter ne Ohrfeige geben.

  134. FDP NEIN DANKE!

    Hier in Mönchengladbach wurde schon teilweise geflyert und plakatiert da wir Hilfe brauchen fürs plakatieren und zum flyern wollte ich mal nachfragen ob jemand Lust hat uns zu helfen hier in Mönchengladbach für PRO NRW. Wenn ja dann meldet euch einfach mal auf unserer Internetseite: http://www.moenchengladbach.pro-nrw.net/ (KONTAKT)

  135. #155 Eisenberger

    „Ich stelle jetzt die Frage nicht die man stellen müsste..“

    Jede Conversation auf PI ist freiwillig.
    Wen oder was darf ICH mir als Subjekt des obigen Relativsatzes in etwa vorstellen?

    „Raten Sie mal warum?“

    Gerne! WeilSe ’ne Zicke sind?

    „Falls es mal ne Auferstehung gibt, wird Ihnen wohl Ihre (Seelig) Mutter ne Ohrfeige geben.“

    Autsch!!! Selig mit Doppel-„e“, das tut weh.

    Das wird nicht die erste sein. Daran werde ich dann sofort erkennen, an dem Druck, dem Impetus des Schlages, daß hier kein verstorbener „Mensch“, sondern meine EINZIGartige Mutter die Beherrschung verloren hat.

  136. #149 abendlaender11

    Drei weitere Sympathiepunkte, die ich Ihnen für diesen Satz gebe!
    ———————————–
    Es gibt noch weitere?

    Ostern ist vorbei.
    ———————————
    #153 abendlaender11

    Wir können uns auch über ZDyxcdt unterhalten oder über Toleranz

    ———————–

    Über Toleranz sind wir uns ja einig. Vielleicht sollten wir uns über XY-Ungelöst unterhalten.
    ——————————————
    Sonst bekäme Sie noch die Antwort, daß ich Augenblicke liebe, die sich nicht beschreiben lassen, z.B. ganz allein laufen oder gehen, bei mir gleich unten am Fluß, wenn langsam die Morgendämmerung beginnt.


    Sie sind zu Gefühlen fähig?

    Ich schrieb bereits vor ein paar Tagen…

    Ja, doch, auch wenn dies nicht zurückkommt, Sis sind Ok….auch wenn ich kein Eiskalter Denker bin…

    Himmel, NEIN….übrigens, ich kenne die Schachregeln, aber gut spielen…urrg…bin ich noch nicht besonders aufgefallen.

    He, Ihre Chance! 😉

  137. #93 zarizin   (11. Apr 2012 10:07)  
    NRW- ist das nicht das Bundesland, in welchem die großen Städte alle pleite sind und nur mit so genannten “Kassenkrediten” überhaupt überlebensfähig sind??da werden dann täglich zig-Millionen Euronen?als kurzfristiger Kredit aufgenommen, meistens nur,um mit diesem einen vorherigen Kreidt abzulösen.?Die Banken freuts, den Bürger nicht, der steht pro Kopf mit 5000e in der Kreide und muss den ganzen Schlamassel irgendwie bezahlen?währenddessen geht die Infrastruktur den Bach runter, Schwimmbäder werden geschlossen, usw usf?und es wird auf den Osten geschimpft, der angeblich für die ganze Misere verantwortlich ist

    Man erntet in NRW die Früchte der exzessiven Subventions- und Filzpolitik, Landespolitiker sassen in den Aufsichtsräten der Kohle- und Stahlfirmen und, haben, trotz den Warnungen von Wirtschaftsexperten, für immer mehr Milliarden an Subventionen für Dinosaurier wie Kohle und Stahl gesorgt und damit gleichzeitig für Wählerstimmen gesorgt. Diese Katastrophe war seit den 80er Jahren vorhersehbar und wäre auch ohne Wiedervereinigung eingetreten.

  138. Die Wortwahl ist übrigens auch interessant: Widerstand gegen eine Bürgerbewegung mit nicht einmal 1000 Mitgliedern landesweit.
    Und das von einer sogenannten Volkspartei.

  139. #156 abendlaender11 (11. Apr 2012 16:56)

    #155 Eisenberger
    ———————————–

    Zunächst…diese Absprechung des Namens…brauchen Sie sowas als Schutz?

    Den Rest, mit dem müssen Sie selber fertig werden.

    Scheinbar haben Ihnen Ihre nichtmenschlichen Eltern keinen Anstand gelehrt….

    Nein, Sie werden mich nicht dazu bringen, dass Ich Ihre „Schutzwerte“ verteidige.

  140. #117 spiegel66 (11. Apr 2012 12:41)

    Ich bin nicht PRO und contra Euro zu sein, würde PRO geade jetzt Aufmerksamkeit und Zustimmung bringen.

  141. #158 Eisenbieger

    „Sie sind zu Gefühlen fähig?“

    Hmmmh, Mitgefühl vielleicht mit dem Gegenüber … bei Vorlage einer SOLCHEN Frage?
    Weiß nicht.

    „Vielleicht sollten wir uns über XY-Ungelöst unterhalten.“

    Das ist eine ganz konkrete Fernsehsendung gewesen, mit ganz KONKRETEN Inhalten. Darum geht es in diesem Kontext nicht.

    Bin mir nicht so sicher, wie weit wir mit der Toleranz sind. Toleranz (deutsches Lehnwort aus dem Lateinischen) ist z.B. das absolute Gegenteil von Toleranz („tolerance“) (NEUSPRECH). Hat man im ersten Schritt erst einmal begriffen, was sich hinter der Zeichenkette „Schraubenzieher“ verbirgt, dann kann man im zweiten Schritt anfangen zu erlernen, einen Schraubenzieher auch sinnvoll zu verwenden.

    „Ja, doch, auch wenn dies nicht zurückkommt, Sis sind Ok….auch wenn ich kein Eiskalter Denker bin…“

    Ich kenne kein lauwarmes oder warmes oder heißes Denken. A gleich Nicht-A —> falsch.
    A gleich A —> wahr.
    Was ist nun „warm logic“? Ich lerne gerne dazu!

    „Scheinbar haben Ihnen Ihre nichtmenschlichen Eltern keinen Anstand gelehrt….“

    „Scheinbar“ – mag ja so sein.

    „Zunächst…diese Absprechung des Namens…brauchen Sie sowas als Schutz?“

    Die Absprechung welches Namens??? Meines richtigen Namens statt „Abendländer“? Des Namens meiner Skatfreunde? Wovon reden Sie?

    Die Absprechung meines richtigen Namens brauche ich im weltweiten Netz als Schutz.

    „Den Rest, mit dem müssen Sie selber fertig werden.“

    Welcher „Rest“ denn? Aber gut, jeder hat sein Päcksken zu tragen, isso.

    „Nein, Sie werden mich nicht dazu bringen, dass Ich Ihre “Schutzwerte” verteidige.“

    ??? … Wie, konkrätt? Problämm? Nix verstäh …???

  142. #161 Eisenbieger (11. Apr 2012 17:15)

    #156 abendlaender11 (11. Apr 2012 16:56)

    #155 Eisenberger

    “Zunächst…diese Absprechung des Namens…brauchen Sie sowas als Schutz?

    Die Absprechung meines richtigen Namens brauche ich im weltweiten Netz als Schutz

    Ui, Ego 100%+

    Ich schreibe von meinem Nicknamen…nur so als Anhaltspunkt…. Ich grinse mal nicht, ich schaue nur sehr erstaunt…..

    Wie bennene ich mich?

  143. #165 Eisenbieger

    „Die Absprechung meines richtigen Namens brauche ich im weltweiten Netz als Schutz

    Ui, Ego 100%+“

    Sie haben das Bürgerliche Rechnen erlernt? Wie sind Sie zu diesem arithmetischen Ergebnis gelangt?

    „Ich schreibe von meinem Nicknamen…nur so als Anhaltspunkt…. Ich grinse mal nicht, ich schaue nur sehr erstaunt…..

    Wie bennene ich mich?“

    Eisenberger.

  144. #161 Eisenbieger (11. Apr 2012 17:15)

    #156 abendlaender11 (11. Apr 2012 16:56)

    #155 Eisenberger——————–

    Noch Fragen?

  145. @Ex-Linker all:
    Mich dünkt, Sie sind doch noch ein Linker !
    Wie viele U-Boote und Pseudo-Libertäre Kleinstparteien muß der VS noch ins Rennen schicken gegen PRO ??
    Am Besten jeder gründet seine eigene Partei!
    Die Freiheit hat vollkommen versagt, anzutreten – einfach wirklich nur peinlich – die NPD windet sich in konvulsivischen Sterbensk(r)ämpfen – und jetzt kommt Ihr daher, um Deutschland zu rocken ?
    Die Partei der Vernunft – es reicht, ihr „Wahlprokrampf“ zu lesen – und Sie wollen bundesweit – und natürlich primär jetzt in NRW- auf Stimmenfang gehen ??
    Viel Spaß beim Plakatieren – bei den Infoständen – die vereinte Linke wird sich freuen….
    Kopfschüttel aus Bonn

  146. #166 abendlaender11 (11. Apr 2012 18:17)

    Lassen Sie einfach mal Ihre nichtmenschliche Klugheit,…zum Glück hat der Herr Maschinen Erschaffen, und keine Menschen…..

    Lacht…..

  147. #167 Eisenbieger

    „Noch Fragen?“

    Eine ganze Menge.

    Was verstehen Sie unter einem Denken, das nicht eiskalt ist? Gibt es das denn überhaupt?

    Was verstehen Sie unter dem ominösen Begriff „Mensch“ denn nun eigentlich? Wie definieren Sie diesen? Kann man überhaupt über etwas reden wie „uztththrh“ oder „Mensch“ oder „Vielfalt“, wenn keine Sau weiß, was damit nun gemeint ist?

    Und lesen Sie meine Beiträge durch – vielleicht etwas abgekühlt, wenn Ihnen das möglich ist. Meine Fragen kann ich deutlich formulieren, Sie müssen nur die Buchstaben aneinanderreihen und dann anschließend den Inhalt ermitteln.

  148. #166 abendlaender11 (11. Apr 2012 18:17)

    #165 Eisenbieger

    “Die Absprechung meines richtigen Namens brauche ich im weltweiten Netz als Schutz

    Ui, Ego 100%+”

    Sie haben das Bürgerliche Rechnen erlernt? Wie sind Sie zu diesem arithmetischen Ergebnis gelangt?

    “Ich schreibe von meinem Nicknamen…nur so als Anhaltspunkt…. Ich grinse mal nicht, ich schaue nur sehr erstaunt…..

    Wie bennene ich mich?”

    Eisenberger.

    ——————————

    Was soll ich nun noch sagen?

  149. #169 Eisenbieger

    „Lassen Sie einfach mal Ihre nichtmenschliche Klugheit,…zum Glück hat der Herr Maschinen Erschaffen, und keine Menschen…..“

    Der Herrgott hat Mann und Frau erschaffen, Adam und Eva, und die ganze Flora und Fauna um diese herum.

    Hätten Adam und Eva einander nicht „erkannt“ (sic!), sondern sich gegenseitig zu so etwas wie „Menschen“ reduziert, dann hätten sie auch nicht miteinander gepoppt.
    Die (Nicht-)Folgen könntenSe sich in etwa ausrechnen.

    „Was soll ich nun noch sagen?“

    Die gesamte Conversation auf PI ist FREIWILLIG!!!

  150. #169 Eisenbieger

    „Lassen Sie einfach mal Ihre nichtmenschliche Klugheit,…zum Glück hat der Herr Maschinen Erschaffen, und keine Menschen…..“

    Der Herrgott hat Mann und Frau erschaffen, Adam und Eva, und die ganze Flora und Fauna um diese herum.

    Hätten Adam und Eva einander nicht „erkannt“ (sic!), sondern sich gegenseitig zu so etwas wie „Menschen“ reduziert, dann hätten sie auch nicht miteinander gepoppt.
    Die (Nicht-)Folgen könntenSe sich in etwa ausrechnen.

    „Was soll ich nun noch sagen?“

    Die gesamte Conversation auf PI ist FREIWILLIG!!!

  151. #170 abendlaender11 (11. Apr 2012 18:33)

    #167 Eisenbieger

    “Noch Fragen?”

    Eine ganze Menge.

    Was verstehen Sie unter einem Denken, das nicht eiskalt ist? Gibt es das denn überhaupt?
    —————————————-

    Bis auf`s Sie, kenne ich keinen, der dies lebt.

    Es waren Ihre Worte.

  152. #174 Eisenbieger

    „Was verstehen Sie unter einem Denken, das nicht eiskalt ist? Gibt es das denn überhaupt?
    —————————————-

    Bis auf`s Sie, kenne ich keinen, der dies lebt.“

    Wie bitte??? Wie soll man Denken denn leben? Was soll das denn sein?
    Sie können denken ODER Sie können leben.
    Sie können aber nicht zugleich darüber denken, WIE Sie denn ganz konkret gehen UND gehen.
    Ein Musiker der Harmonielehre und die Feinmotorik denkt UND zugleich Geige spielen will, der bekommt sofort einen Starrkrampf in seinen Fingern.

    „Es waren Ihre Worte.“

    Ja.

  153. #173 abendlaender11

    Hätten Adam und Eva einander nicht “erkannt” (sic!), sondern sich gegenseitig zu so etwas wie “Menschen” reduziert, dann hätten sie auch nicht miteinander gepoppt.
    ———————————

    Sie nehmen wir das mit dem gewumme noch Übel…lächelt…

    Dies ist in einer Zeit der Jugend schwerlich auszuschließen..

    Glauben Sie mir, meine erste Liebe ist, und bleibt mneine letzte Liebe…

  154. #175 abendlaender11 (11. Apr 2012 18:47)

    #174 Eisenbieger

    “Was verstehen Sie unter einem Denken, das nicht eiskalt ist? Gibt es das denn überhaupt?
    —————————————-

    Bis auf`s Sie, kenne ich keinen, der dies lebt.”

    Wie bitte??? Wie soll man Denken denn leben? Was soll das denn sein?
    Sie können denken ODER Sie können leben.
    Sie können aber nicht zugleich darüber denken, WIE Sie denn ganz konkret gehen UND gehen.
    Ein Musiker der Harmonielehre und die Feinmotorik denkt UND zugleich Geige spielen will, der bekommt sofort einen Starrkrampf in seinen Fingern.

    “Es waren Ihre Worte.”

    Ja.
    ——————————

    Die Unterstreichung war nicht richtig.

Comments are closed.