Bei Recherchen im Internet gefunden: Taki’s Magazine aus den USA. In höchstem Grade politkorrekt und zur Nachahmung empfohlen! Die Seite wird offenbar von Taki Theodoracopulos betrieben, von dem das ef-Magazin manchmal Artikel übersetzt und der auch mit Pat Buchanan zusamengearbeitet hat.

Kleine Kostprobe gefällig?

Die durchschnittliche Intelligenz der Schwarzen ist viel niedriger als die der Weißen. Die am wenigsten intelligenten zehn Prozent der Weißen haben IQs unter 81; vierzig Prozent der Schwarzen haben so niedrige IQs. Nur jeder sechste Schwarze ist intelligenter als der durchschnittliche Weiße; fünf Sechstel der Weißen sind intelligenter als der durchschnittliche Schwarze. Diese Unterschiede zeigen sich in jedem Test allgemeiner kognitiver Fähigkeiten, den irgendjemand von welcher Nationalität oder Rasse auch immer bisher entwerfen konnte.

Theodoracopulos schreibt im Impressum:

We at Taki’s Magazine take our politics like we take life—lightly. We believe political labels such as conservative and liberal are as outdated as flared trousers and Nazis. Ideology is a false god, a secular religion that seeks vainly to create a paradise on Earth. Our only ideology is to be against the junk culture foisted upon us and mirages of a new world order. Think of us what you will, but read us. Our writers are never boring.

Stimmt, paßt und hat Platz für mehr!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Der soll man bloß aufpassen, dass das der Christinzestian Ströbele nicht liest, der wird im aber dann gehörig Feuer unterm Hintern machen.

  2. Ach herrje, IQ-Tests waren die ersten an denen das „WENN und ABER“-Geschrei losging. Mittlerweile ist die Diskussion darum in etwa auf dem Stand, dass Weisse irgendwie nicht weiss sind, Schwarze nicht schwarz und IQ immer mit einem „ABER“ in Verbindung gebracht wird. Einfach nur IQs gabs früher mal. Jetzt nur noch ABER-IQs.
    Etwa : die einen sind intelligenter als die anderen Aber nur wegen blablabla*.
    _________________________________
    *Bildungsferne Schichten mit konsistent ausserordentlich grossem Bildungsinteresse ! (Peter Heine)

  3. Ich kenne diesen A**** noch aus Gstaad!

    Er bewegt sich nur im Jet Set , das wirkliche Leben kennt der bestimmt nicht!

    Also den jetzt als besonders toll darstellen zu wollen , ist eher unglücklich gewählt….

    Der Mann steht LINKS, ist ein bekennender Israel-Hasser und bekennender Antisemit , obwohl er selbst ein Leben unter den Oberen 10. 000 führt!

    Neidisch ist er auf die , die sehr viel reicher sind als er!

    Der zählt eher in die Riege der Occupy-Unterstützer!

    Sogar Scotland Yard hatte ihn schon auf der Überwachunsgliste wegen rassistischer Äußerungen!

    The Picciottos are Syrian–Lebanese Jews who have become extremely rich these past 20 years

    http://www.gstaadlife.com/2009/01/taki-madoffs-make-away.html

  4. Ja und der Autor des Artikels bei Taki, „The Talk – Non Black Version“ ist über Ostern von der National Review vor die Tür gesetzt worden…

    John Derbishires Artikel waren der kriecherischen NR zu hart. Der UK Guardian hatte sich bei der Jagd auf Derb besondere Sporen verdient.

    In Zeiten des Trayvon Maritn Irrsinns (darüber findet man viel bei Breitbart und Weasel Zippers) geht die Angst vor dem linken und schwarzen Mob um.
    Orchestriert vom Weißen Haus und dem Justizministeriun, gemeinsam mit MSM und Sharpton et al und New Black Panther Rassisten (die offen zum Mord an Weißen aufrufen)wird im Wahlkampf ein Rassenkrieg angeschoben, der die lethargischen und enttäuschten (zu wenig Obama Money) schwarzen Wähler aufrütteln und die Weißen einschüchtern soll.

  5. #3 WahrerSozialDemokrat (14. Apr 2012 13:15)

    Nee! Da mach ich nicht mit…
    Da graust es mir ein wenig vor!

    ———————————

    Allerdings….jetzt wird es wahrhaftig gruselig!

  6. Hanf Christian Ströbele würde Amok laufen, wenn eine deutsche Zeitung das schreiben würde!

    Können diese „Schwarz/Weiss-Thesen“ belegt werden?
    Wenn ja, dann spricht NICHTS gegen dessen Veröffentlichung!

  7. @ #5 Wilhelmine (14. Apr 2012 13:27)

    Ich würde mir ernsthaft wünschen, dass der Taki Theodoracopulos genau so kritisch über die zahlreichen „Ölscheichs“ berichten würde und nicht nur über die ehemaligen Freunde und leider anschließenden „Opfer“
    des Herrn Madoff!

    Der Taki ist ein Verschwörungstheoretiker!

    Die bösen reichen Juden – Aber die guten Öl-Tanker-Griechen und die noch sehr (viel reicheren) Ölscheichs ! Bei denen kann er sich so richtig schön einschleimen…

    Taki – Nein Danke! Den habe ich schon vor Jahren durchschaut.

    Der gehört persönlich zu den „Superreichen Griechen“ die ihr Geld in die Schweiz gerettet haben!

    Gerne gibt er dem türkischen TV ein Interview!

    Taki Theodoracopulos & Deniz Dünyas? Dergisi

    Ein ganz kleinwüchsiger „Playboy“ ist das!

    Die kleinsten Männer haben immer den höchsten Geltungsdrang:

    http://www.youtube.com/watch?v=iyPB5ezIrhw&feature=player_embedded#!

  8. @ #1 Loewental (14. Apr 2012 13:09)

    Der soll man bloß aufpassen, dass das der Christinzestian Ströbele nicht liest, der wird im aber dann gehörig Feuer unterm Hintern machen.

    Nein, der würde dem Ströbele vermutlich noch 1 Million Dollars spenden! Das Pech vom Ströbele in diesem Fall ist, er ist kein Grieche!

  9. #12 liberte (14. Apr 2012 13:54)

    Das ist primitiver Rassismus und hat nichts mit dem Kampf gegen die Islamisierung zu tun!!

    ————————————-

    Hat es auch nicht!
    Kewil schadet PI langfristig…..werden seine Beiträge doch zunehmend abgedrehter.

  10. Das scheint wohl tatsächlich so zu sein, habe dazu auch schon einiges gelesen. Siehe hier die ca%e Verteilung in der Welt:http://en.wikipedia.org/wiki/File:AverageIQ-Map-World.png
    oder hier die %e Verteilung in Europa:http://www.geschichteinchronologie.ch/welt/IQ-laendertabelle-europa-2006.html
    oder hier auch ein passender Artikel dazu in der Welt Online:http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article13814678/Alle-Menschen-sind-nicht-gleich.html?fb_ref=artikelende&fb_source=profile_oneline

    Dies sollte natürlich KEIN ANLASS DAZU SEIN auf andere Menschen, die aus Ländern mit geringerem IQ kommen, herabzusehen! Das wäre für mich die wiederlichste Schlussfolgerung. Allerdings darf man sich der Erkenntnis auch nicht verschliessen, dass Kriege und andere Greueltaten oder Menschenrechtsverletzungen abnehmen, je höher der IQ gemessen in einer Population gemessen wurde.
    Dieser Erkenntnis darf man sich dann aber auch nicht verweigern.
    Dementsprechend müsste man diesen Ländern helfen, ihre Kognitiven Fähigkeiten zu erweitern, statt sie einfach so durch Hungersnöte oder Kriege durchzufüttern. Auch sollte die Einwanderung aus diesen Ländern mit besonderen Kriterien verbunden sein(eigentlich gar nicht, es sei denn es handelt sich um Christen, die werden tatsächlich verfolgt). Dabei darf z.B. die sog. „Religionsfreiheit“ keine Rolle spielen. Wir haben in den letzten 30 Jahren viele Menschen aus den mohammedanischen Ländern aufgenommen, die sich als politisch verfolgte gaben, da sie in ihren Ländern keine „Religionsfreiheit“-bezogen auf den Mohammedanismus-„genossen“. Prominentestes Beispiel dafür ist der verstorbene Mullah Khomeini, der bei den Franzosen aber auch in Resteuropa damit Zuflucht fand. Viele aus Libyen, Libanon, die sog. Palästinenser(eigentlich sind es auch nur Araber aus Jordanien oder Ägypten und dem Libanon)… Heutzutage ist es Afghans, Irakis, immer noch Pal-Arabar, Ägypter(die könnten doch wieder zurück, da Mubarak doch gestürtzt wurde, zu dessen Zeiten sie behaupteten wegen ihres „Glaubens“ verfolgt zu sein) usw… U. aussedem dürfte der Familiennachzug aus diesen Ländern nicht erlaubt sein.

  11. Bei dem britischen „The Spectator“ Magazin, darf der Taki auch explizit NICHT MEHR über israelische und jüdische Angelegenheiten berichten! Das ist überall bekannt!

    For Mr Black, Taki’s claims about Rich were „lies worthy of Goebbels“ . In a trenchant piece the following week, he said Taki’s piece was unworthy of the Spectator and went on to lambast sections of the media- including the BBC, the Indepen dent and the Guardian – for allegedly being biased in favour of the Palestinians.

    Taki labelled himself an anti-Semite by confusing the term „soi disant“ – thinking it meant „so-called“ when in fact it translates as „self-styled“.

    http://www.guardian.co.uk/media/2001/mar/16/telegraphmediagroup.pressandpublishing

  12. Mein Kommentar hat mit diesem Taki nix zu tun, da ich ihn nicht kenne. Allerdings finde ich es schlimm, wenn man hier positive Artikel über Rassisten und Judenhasser bringt! Die brauchen wir nicht. Verschwörungstheoretiker haben sowieso allesamt nicht alle Tassen im Schrank! Aber die unterschiedlich IQ-Verteilung in der Welt, scheint trotzdem Tatsache zu sein.

  13. was geht denn hier ab ? es wird mit der rassismuskeule geworfen .. es sollte inzwischen klar sein das intelligenz zu einem erheblichen masse vererbt wird, soziales umfeld kann einiges wieder gut machen, rassismuss hin oder her, mich würde der intelligenzquotient des durchschnittlichen moslems auch interressieren, das aussagen über intelligenz rassistisch sind ist leider käse und es muss eher einfach mal hingenommen werden das jeder mensch unterschiedlich ist …

  14. Dies sollte natürlich KEIN ANLASS DAZU SEIN auf andere Menschen, die aus Ländern mit geringerem IQ kommen, herabzusehen! Das wäre für mich die wiederlichste Schlussfolgerung. Allerdings darf man sich der Erkenntnis auch nicht verschliessen, dass Kriege und andere Greueltaten oder Menschenrechtsverletzungen abnehmen, je höher der IQ in einer Population gemessen wurde. –>Das hatte ich schon gepostet, aber mein Kommentar ist noch nicht freigegeben,da er länger(somit zu lang) war.

  15. Seine Frau betrog Taki noch vor gar nicht so langer Zeit ganz öffentlich mit Prinzessin Olga v. Griechenland , ein Gentleman aus seinen Kreisen macht so etwas in der Regel diskreter!

    Olga hat mittlerweile einen viel besseren gefunden.

    Warum brüskiert er so seine langjährige Ehefrau, eine deutsche Prinzessin?

    Daraufhin hat seine Tochter der Prinzessin Olga bei einer Party ein Glas über dem Kopf ausgeschüttet!

    Er empfiehlt auch älteren Frauen sich ganz ganz ganz junge Liebhaber zu nehmen…

    Darüber schrieb er auch schon einen Artikel.

    Dem Koksen soll er auch nicht abgeneigt sein, aber dem sind sie ja alle nicht abgeneigt, also das alles ist Taki, das muss man wissen!

  16. So ein Schwachsinn! Das ist nicht un-PC, das ist Blödsinn.
    Schade das man hier sowas lesen muß.

  17. Rein theoretisch:

    Wir sagen mal, als genetische Geburtsanlage bekommt man einen IQ von 100! Davon könnte man bis zur Pubertät 100% ausschöpfen (Nicht mit Bildung verwechseln!!!), dann wäre nach der Pubertät (neuronale Neuverknüpfung) ohne parallele Schädigung durch äußere Einflüsse (Drogen und Co) eine Steigerung um bis so ca. 10% möglich! Allerdings bei parallelen Schädigungen auch eine Absenkung um 10%! Vorausgesetzt wären aber zuvor die Ausschöpfung der 100% Anlagen vor der Pubertät! Hier könnte schon in den ersten 3 Lebensjahren eine Verkümmerung von 10% und bis zur Pubertät um weitere 10% eintreten!

    Max. Günstig: 100×1,1 = 110
    Max. Ungünstig: 100×0,9×0,9×0,9 = 72,9

    Die Differenz der nicht rein genetischen Veranlagung würde 33,7% (von maximal betrachtet) betragen (von minimal 50,9%)!?!

    Nur mal so…

    Und „viel Wissen“, hat nichts mit „viel Intelligent“ zu tun…

  18. Nach einem Krieg wurden 13 von christlichen Weißen dominierte vormals britische Kolonien 1783 unabhängig. Als sie sich zu einem Staatenbund zusammenschlossen, nannten sie sich Vereinigte Staaten von Amerika und sie sind seit Längerem das reichste Land der Welt.
    .
    1804 (also mal gerade 20 Jahre später) erklärte sich eine danach von Schwarzen dominierte Kolonie nach einem kleinen Krieg unabhängig, vertrieb alle Weißen und gilt als das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Sein Name: Haiti.
    .
    Zufall?

    ___________________

  19. Karneval statt Ramadan (14:36):
    >>Dies sollte natürlich KEIN ANLASS DAZU SEIN auf andere Menschen, die aus Ländern mit geringerem IQ kommen, herabzusehen! Das wäre für mich die wiederlichste Schlussfolgerung.<<

    Ich stimme Ihnen zu. Ich kann auch mit diesem IQ-Glauben als relevante und aussagekräftige Messlatte häufig wenig anfangen. Tatsache ist aber auch, dass eben nicht alle Menschen gleich sind und dass speziell in der Masse Schwarze insofern anders „ticken“ (nicht wertend gemeint!), als dass sie in der Welt des „weißen Mannes“ oftmals erhebliche Schwierigkeiten haben. Die links-grüne Standarterklärung dafür, dass das an „sozialer Ungerechtigkeit“ liege, ist etwa in den Streitkräften der USA bereits glänzend widerlegt.

    __________________

  20. Über genetisch veranlagten IQ regen sich immer nur die auf, die die falschen Eltern hatten.

  21. Kewils Art, auf zugespitzte und freche Weise auf Fakten aufmerksam zu machen und aufs Korn zu nehmen ist sicher nicht nach jedermanns (und jeder Frau`s) Geschmack, aber ich bin meist froh, dass er es tut.
    Diesen Beitrag halte ich allerdings für überflüssig und abträglich, unter seinem Niveau.
    Aber wer ohne Fehler ist, der werfe den Stein.

  22. Und zum (eigentlich überflüssigen) Beweis dass der Durchschnitts IQ einer Gruppe nix über den individuellen IQ einer Person aussagt (das wird ja immer unterstellt würde behauptet) hier eine geniale Debatte zu Natural Law versus Legal Positivism – Dershowitz versus Keyes:

    http://www.mrctv.org/videos/debating-natural-law-vs-legal-positivism

    Im Zusammenhang mit Obamas Krieg gegen die katholische Kirche besonders interessant.

  23. @ 27 Graue Eminenz: ICh kann mit diesen Angaben viel anfangen, nur würde ich nie deswegen auf dei MEnschen herabsehen. Menschen sind nunmal unterschiedlich. DAs bringt die Evolution mit sich. Schwarzafrikaner haben eine kürzere Achillessehne und können daher schneller rennen als andere. Asiaten mit Mandelaugen vertragen weniger Alkohol. Im Süden, wo die Menschen für das Überleben in den langen kalten Jahreszeiten(im Norden, waren es die dunklen Jahreszeiten), also im Winter, nicht vorausplanen mussten, waren andere Fähigkeiten für das Überleben der Einzelnen und der Nachkommen wichtiger. Z.B. wie schnell und geschickt man bei der Jagd war oder wie schnell man davon laufen konnte, u.ä. In der Evolution waren in verschiedenen geographischen GEgebenheiten, unterschiedliche Fähigkeiten vorteilhaft. Dass ist verständlich und nix verwerfliches. Wenn aber diese ERkenntnis, zur Herabwürdigung der Menschen ausgenutzt wird, ist es verwerflich.
    Das Thema mit der sozialen Ungerechtigkeit ist in dem Fall natürlich Nonsens und hilft niemandem weiter.

  24. @Wilhelmine: Danke für die aufschlussreichen Info’s über diesen Tiki oder Taki. Den möchte ich hier auf PI nie wieder gepostet sehen.

    @Kewil: Es schadet der Bewegung wenn wir mit solchen Rassisten in Zusammenhang gebracht werden. Bitte überdenke dies bei deinen zukünftigen Artikeln

  25. naja mit diesen Intellegenztests ist das so eine Sache. Angeblich haben die Deutschen den höchsten in Europa. Dabei wählen die meisten Deutschen grenzdebile Politiker_innen der Grün_innen, Linkspartei_innen, Pirat_innen und nicht zu vergessen die Kanzelbunzler_in aus dem Osten, auch Ferkel, Fühsiker_in oder gar Hosenanzug genannt. Ganz klar: die intelligentesten dieser deutschen Wähler_innen sind immer noch deutlich dämlicher, als der dämlichste Schwarze aus Afrika.

  26. @#7 JeanJean (14. Apr 2012 13:28)

    In Zeiten des Trayvon Maritn Irrsinns (darüber findet man viel bei Breitbart und Weasel Zippers) geht die Angst vor dem linken und schwarzen Mob um.
    Orchestriert vom Weißen Haus und dem Justizministeriun, gemeinsam mit MSM und Sharpton et al und New Black Panther Rassisten (die offen zum Mord an Weißen aufrufen)wird im Wahlkampf ein Rassenkrieg angeschoben, der die lethargischen und enttäuschten (zu wenig Obama Money) schwarzen Wähler aufrütteln und die Weißen einschüchtern soll.

    der unborn nowhereman und Divider in Chief wird diese sache noch bis zur wahl am kochen halten, damit die schwarzen auch ganz sicher nicht (auf grund der tatsache, dass es ihnen unter dumb-o schlechter geht als vorher) auf den gedanken kommen, einen anderen kandidaten zu waehlen, da natuerlich nur er gerechtigkeit fuer die schwarzen schaffen kann…

  27. @#38 Wilhelmine (14. Apr 2012 19:52)

    @ #37 bright knight (14. Apr 2012 19:01)

    Dabei ist der Täter George Zimmerman ein halber Latino!

    Seine Mutter kommt aus Peru, und peruanisch-indianisch sieht er ja auch aus!

    http://www.hispanicallyspeakingnews.com/por-que/details/no-worries-pueblo-george-zimmermans-latino-credentials-have-been-officially/15150/

    und noch dazu ein eingetragener democrat. man stelle sich vor, was los waere, wenn dass ein „echter“ weisser und dann noch eingetragener republican gewesen waere (womoeglich noch tea-party-mitglied).

  28. @ #40 bright knight (14. Apr 2012 20:04)

    und noch dazu ein eingetragener democrat

    LOL Das ist ja der Hit!

    was los waere, wenn dass ein “echter” weisser

    In unsereren „ehrlichen“ dt. Nachrichten wird behauptet Zimmerman sei ein „Weisser“.

    Als NSU Ersatz wird das hier auch momentan täglich durch die Medien gezogen! Dabei gab es weiß Gott schon viel krassere Fälle in den USA, von denen man hier Nie & Nimmer etwas gehört hat…

    WELT:

    Sie werfen den Behörden vor, nicht angemessen ermittelt zu haben, weil ihr Sohn schwarz und der Schütze weiß gewesen seien.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article106174388/Todesschuetze-angeklagt-Zimmerman-in-Haft.html

  29. Sorry PI, dieser Artikel ist absoluter Stuß und ich distanziere mich von ihm und verurteile es. Über die Hälfte meiner persönlich engsten Freunde gehören dieser oben genannten Gruppe an. Darunter IT-Spezialisten, Lehrerinnen (und zwar nicht links-alternativ)etc.

  30. @#41 Wilhelmine (14. Apr 2012 20:18)

    In unsereren “ehrlichen” dt. Nachrichten wird behauptet Zimmerman sei ein “Weisser”.

    Als NSU Ersatz wird das hier auch momentan täglich durch die Medien gezogen! Dabei gab es weiß Gott schon viel krassere Fälle in den USA, von denen man hier Nie & Nimmer etwas gehört hat…

    die medien haben hier auch ganz schoen rumgeeiert.

    was andere faelle angeht:
    fakt ist, dass es mehr verbrechen „schwarz gegen schwarz“ oder „schwarz gegen weiss“ gibt als „weiss gegen schwarz“. wird halt eben so kein fass aufgemacht. gerade vor ein paar wochen haben zwei schwarze maedchen einen weissen schueler verfolgt, ihn mit irgendeiner brennbaren bruehe uebergossen und angezuendet, mit den worten, dass er als weisse das verdient haette. presse? fehlanzeige! vor ein paar monaten haben sich ein paar schwarze ein weisses paerchen geschnappt, dem mann den penis abgeschnitten und ihn nachher erschossen, die freundin musste alles mit ansehen. dann haben sie die frau ueber tage hinweg immer wieder vergewaltigt, ihr die brueste abgeschnitten und sie nachher getoetet. kam mal kurz in den medien, das war’s aber auch schon. und so gibt es unzaehlige faelle.

    dumb-o, the Divider in Chief, nutzt diese -ohne zweifel tragische- angelegenheit, um hier die rassismus-schiene zu fahren. wir hatten in den usa keine rassismus probleme (oder besser gesagt: nicht mehr und nicht weniger als woanders auch, eher weniger. in jedem land gibt es einen bodensatz an rassisten, wobei rassismus keine einbahnstrasse ist, d.h. nicht nur weiss gegen den rest der welt…) bis dieser pausen-clown ins amt kam und jeder, der nicht auf seiner linie ist, als rassist beschimpft wird (oder, wenn es ein schwarzer ist, eben als „haus-neger“ oder aehnliches).

    aber der Divider in Chief hetzt nicht nur schwarze gegen weisse auf, sondern auch arm gegen reich, jung gegen alt, frauen gegen maenner, etc. – divide and conquer.

  31. @ #43 bright knight (14. Apr 2012 20:59)

    Verrückt, wo NObama selbst ein halber Weisser ist!

  32. @#44 Wilhelmine (14. Apr 2012 21:37)

    @ #43 bright knight (14. Apr 2012 20:59)

    Verrückt, wo NObama selbst ein halber Weisser ist!

    tja, wir haben hier wirklich echte schwarze persoenlichkeiten: star parker (ich empfehle, sich mal ueber diese dame zu informieren – ich wuerde sie gerne als vize-presidenten kandidatin sehen; genau das was die gop braucht: schwarz und frau und damit eine verbindung zu zwei zielgruppe: minderheiten und frauen. aber nicht nur deshalb. sie ist conservative, hat gesunden menschenverstand und dass sie aeusserst attraktiv ist -finde ich zumindest- macht mich jetzt auch nicht besonders traurig.. lol), allen west, kevin jackson, herman cain, thomas sowell, mychal massie, lloyd marcus, um nur einige zu nennen. das sind „echte schwarze“. und weshalb kann dumb-o, the Divider in Chief, denen nicht das wasser reichen? weil er eben nur HALB schwarz ist… lol… dumb-o hat von schwarz und weiss jeweils nur das schlechte in die wiege gelegt bekommen…

  33. @#47 Wilhelmine (14. Apr 2012 22:13)

    @ #46 bright knight (14. Apr 2012 21:59)

    Stimmt, Star Parker ist bildhübsch und klug!

    http://pal2pal.com/BLOGEE/images/uploads/ht_StarParker_081121_ssv.jpg

    und das ist noch ein bild, auf dem sie „aufgemotzt“ wurde. sie ist „im normalen leben“ eine „natuerliche schoenheit“ (ok, wie immer, von meiner sicht aus gesehen). wenn man bedenkt dass sie mitte 50 ist… aber hallo und ich muss sagen, es kommt mir vor, als wuerde sie von jahr zu jahr attraktiver…

  34. Außer „Taki’s“ gibt es noch drei weitere amerikanische Seiten, die ich persönlich unentbehrlich finde:
    http://www.vdare.com
    http://www.amren.com
    http://www.isteve.blogspot.de

    Selbst wenn man sie nicht richtig findet, eignen sie sich wunderbar, um die grauen Zellen in Bewegung zu bringen.

    Abgesehen davon sollte kewil sich aber wirklich überlegen, ob ein Teil seiner Beiträge nicht besser bei „Fakten und Fiktionen“ aufgehoben wäre. PI hat sich nun mal für eine bestimmte Bündnispolitik entschieden (mit den Juden gegen die Moslems), und es hat überhaupt keinen Sinn, dass man diese bündnispolitische Entscheidung rückwirkend wieder unterläuft.Der einzige Erfolg ist der, dass man sich die Juden UND die Moslems zum Feind macht (also mutwillig die „Einkreisung“ der Deutschen provoziert). Dadurch schließt sich ein Zusammengehen mit den amerikanischen Paläokonservativen und Libertären aus (also auch den Taki-Journalisten).

  35. @#47 Wilhelmine (14. Apr 2012 22:13)

    und noch etwas: sie ist nicht nur klug, sondern sie hat selbst schon so einiges hinter sich gebracht. sie war ganz tief in der schei$$e. welfare, mehrere abtreibungen, sie hat das leben gefuehrt, aus dem die democraps die schwarzen nicht raus lassen wollen, denn wenn die schwarzen sich aus diesem sumpf befreien, besteht die gefahr, dass sie erkennen, dass die democraps sie nur benutzen und sie als bloedes stimmvieh sehen (halt die schwarzen arm und dumm und du hast ihre stimme). sie weiss, dass es einen weg aus diesem sumpf gibt, da sie ihn selbst gegangen ist. sie ist ein vorbild!

  36. @ # 49 bright knight

    Worüber ich bis heute total fasziniert bin ist, als ich in C. (you know) aufs College ging, waren ein Mädchen aus Kenya und ich aus Germany die einzigen Ausländerinnen in unseren Kursen …

    Unser „Ausländer Sein“ verbanden das Mädchen (Diplomatentochter) aus Kenya und mich, wir wurden gute Freundinnen…

    Was ich aber bis heute nicht verstehe! Unsere schwarzen amerikanischen Mit-Studenten behandelten mich sehr gut und nett , für die war ich als Europäerin exotisch und interessant, aber das Mädchen aus Kenya wurde sehr schlecht von ihnen behandelt, ich hatte es anders herum erwartet.

    Bis heute muss ich immer mal wieder über diese Begebenheit grübeln…und schmunzeln…

  37. @#50 Wilhelmine (14. Apr 2012 22:36)

    @ #48 bright knight (14. Apr 2012 22:24)

    Das aufgemotzte Bild gefällt mir persönlich halt sehr gut ! Wer “Taki” kennt, kennt viele Aufgemotzte !

    Aber ich weiß was Du meinst:

    https://www.stophhs.com/wp-content/uploads/2012/03/star-parker.jpg

    ich wollte jetzt nicht sagen, dass mir das bild nicht gefaellt. ich finde nur, dass man (fast) jede frau „aufmotzen“ kann (ich habe in meinem bekanntenkreis eine frau, die hat auf ihrem facebook-profil ein professionell gemachtes photo, das seeeeeeehr vorteilhaft ist) und man die wahre attraktivitaet erst erkennt, wenn man ein foto aus -mehr oder weniger – dem alltag sieht. das photo, zu dem du jetzt verlinkt hast, ist ein solches photo. ausserdem habe ich aktuelle videos gesehen, die sie bei veranstaltungen, demos, etc. zeigen, auf denen man sieht, dass sie auch „unaufgemotzt“ sehr attraktiv ist

  38. @ #51 Wilhelmine (14. Apr 2012 22:46)

    Was ich aber bis heute nicht verstehe! Unsere schwarzen amerikanischen Mit-Studenten behandelten mich sehr gut und nett , für die war ich als Europäerin exotisch und interessant, aber das Mädchen aus Kenya wurde sehr schlecht von ihnen behandelt, ich hatte es anders herum erwartet.

    solltest du zufaelligerweise blond sein (oder damals gewesen sein) und es sich bei den netten mitstudenten hauptsaechlich um maennliche schwarze gehandelt haben, haette ich eine erklaerung. irgendwie fahren schwarze maenner auf blonde frauen ab und da wollten sich die jungs wohl nicht von vornherein alle chancen verbauen…

  39. Man könnte, wenn man wollte, aber keiner will, da man nicht kann???

    Da werf ich mal zwei „blöde“ Themen einfach mal ein! Interessiert ja eh niemanden!!!

    WSD-Film: Epigenetik – Das Gedächtnis der Gene
    http://www.youtube.com/watch?v=pSRk5pD4qpI

    (Und das geht noch wesentlich weiter, als zuvor von mir behauptet!!!)

    Allerdings:

    Verrat an unseren Deutschen Vorfahren
    http://www.youtube.com/watch?v=fOLVJXniaoQ

    (hängt alles irgendwie zusammen, wie genau weiß ich noch nicht!)

  40. OT: the (D)evil george soros hat wieder die grosse fresse. er ist wohl wieder am spekulieren im euro-land, um mehr geld zu machen, das er in seine marionette dumb-o, Divider in Chief, investieren kann..

    US billionaire investor George Soros has called on Germany to contribute more to help save the euro, according to an interview published in the weekly newspaper Welt am Sonntag.

    „The Germans should decide if they want the euro or not. If so, they have to carry out financial transfers. If not, they should leave the eurozone,“ said Soros, also a major philanthropist and author.

    If Germany chooses to ditch the eurozone, its exports would suffer as the „new German currency would find itself at a high value.“

    Soros blamed the German government and Bundesbank for putting the euro in peril over their insistence on austerity and price stability.

    „Saving and monitoring price stability worked in Germany and is leading to, in current conditions, bad luck for Europe,“ he said.

Comments are closed.