Kundgebung 6-4Die Kundgebung der FREIHEIT am Samstag in der Münchner Fußgängerzone liefert wieder jede Menge aufschlussreiches Videomaterial über die vielen „friedlichen“, „integrierten“, „moderaten“ und „demokratiefreundlichen“ Moslems, die mitten unter uns leben. All unsere Erfahrungen der vergangenen fünf Jahre mitten in der moslemischen Realität Deutschlands zeigen uns: Es ist genau umgekehrt, als es uns Medien, Politiker und islamische Funktionäre weiszumachen versuchen: Die große überwiegende Mehrheit der Moslems steht ganz offensichtlich fest hinter ihrer Ideologie, verteidigt sie verbissen und wird hochaggressiv, selbst wenn sachlich fundierte Kritik formuliert wird. Mitten unter uns befindet sich eine tickende Zeitbombe, und je länger wir mit dem Entschärfen warten, desto heftiger dürfte die Explosion werden.

(Von Michael Stürzenberger)

Dies ist nur eine kleine Auswahl der Videos von der siebenstündigen Kundgebung, die eine weitere Sternstunde der Islam-Aufklärung bedeutete. Herzlichen Dank an alle Freunde der „Familie“, die am Samstag nach München reisten: Zehn Mitglieder der FREIHEIT aus Niedersachsen mit ihrem stellvertretenden Landesvorsitzenden Fabian Nagel, Markus aus Baden-Württemberg, Volker aus dem Heidekreis, der sich jedes Wochenende mit dem Nachtzug nach München und wieder zurück begibt, Werner aus Dortmund, der schon acht Mal vor Ort war, DF-Mitglied Bert und zwei PI-Leser aus Augsburg, zwei PI-Fans aus Südtirol und ein BPE-Mitglied aus Wien. Aufgrund ihrer tatkräftigen Unterstützung konnten trotz Einkesselung durch aggressive Moslems und Linke 340 Unterschriften gesammelt werden.

76

Videos:

Moslem: „Wielange soll die Scheiße hier noch weitergehen?“

Moslem: „Nazis wie Sie!“

Moslemin: „Wo steht das im Koran?“ – „Falsche Übersetzung!“

„Doppeljustiz in Deutschland“:

Der Generalsekretär des FREIHEIT-Landesverbandes Bayern, Thomas Weiß, bekam gerade von der Staatsanwaltschaft München einen Bußgeldbescheid in Höhe von 1200.- Euro, weil er vier Türken den Mittelfinger gezeigt hat. Dem war ein längerer Disput vorangegangen, bei dem der Rottweiler eines dieser Türken direkt vor dem Stand der FREIHEIT herumlief. Thomas Weiß versuchte eine Stunde lang die Polizisten davon zu überzeugen, dass der Hund wegkommen sollte. Keine Reaktion. Unterdessen schiss der Hund unter den Pavillon der FREIHEIT. Die Türken gaben üble Beleidigungen wie „Isch ficke Deine Mutter“ und provozierende Gesten wie die Hand in den eigenen Schritt langen und Mittelfinger hochstrecken von sich. Letzteres erwiderte Thomas Weiß. Die Türken zeigten ihn daraufhin an, und die Münchner Staatsanwaltschaft reagierte wie beschrieben. Natürlich wurde per Anwalt Widerspruch eingelegt.

„Zeigen des Mittelfingers kostet in München 1200 Euro“:

Die nächste Anzeige wegen Mittelfinger:

Moslem: „Man sieht sich zwei Mal im Leben“:

Moslem (oder Christ??) aus dem Kosovo: „Ich fick Dein Leben“:

„Es ist die Zeit gekommen, um Widerstand zu leisten!“

„Schimpf und Schande über die Münchner CSU“:

„Jesus hat eine super Philosophie in die Welt gebracht“:

„Atatürk war ein entschiedener Islamgegner“:

„CIA: 2019 Bürgerkrieg in Deutschland“:

„Dir, Mohammed, erlauben wir so viele Frauen, wie Du möchtest“:

Siehe hierzu Koran, Sure 33, Vers 51:

Dir O Prophet, erlauben wir alle Frauen, die du durch eine Morgengabe erkauft hast, und ebenso deine Sklavinnen, welche dir Allah aus Kriegsbeuten geschenkt hat, und die Töchter deiner Oheime und Muhmen, von Vater und Mutterseite, die mit dir aus Mekka geflüchtet sind, und jede gläubige Frau, die sich dem Propheten überlassen und die derselbe heiraten will Diese Freiheit sollst nur du haben vor den übrigen Gläubigen. Wir wissen es recht gut, was wir hinsichtlich ihrer Frauen und Sklavinnen befohlen haben; doch begehst du kein Verbrechen, wenn du Gebrauch von dieser Freiheit machst; denn Allah ist versöhnend und Barmherzig.

„Dieses Islamzentrum darf nie gebaut werden“:

(Kamera & Schnitt: Hoa Nguyen; Foto: Roland Heinrich)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Und so ganz nebenbei wächst die Zahl der Mohammedaner ständig. Das soll zwar verschleiert werden, aber manchmal wird die Dimension auch in den MSM doch deutlich. Das Hamburger Abendblatt schreibt:

    Während Kirchen seit Jahren über einen Rückgang der Mitgliederzahl klagen, steigt die Zahl der Gläubigen Muslime in der Region kontinuierlich an. Eigentlich sollte Dogan das freuen, doch angesichts der Raumnot zieht sich sein Lächeln dann doch etwas gequält über die Lippen. „Wir haben sehr viele Kinder, die inzwischen bei uns sind. Vor etwa 20 Jahren waren hier 30 Kinder, nun sind es bereits fast 160 Kinder und Jugendliche in vier Klassen, die für den Koranunterricht eingetragen sind“, sagt Dogan.

    http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article115085885/Uetersen-sucht-Ort-fuer-eine-Moschee.html

  2. Schade. Fand die Längeren Videos besser. Weil Michael ist einfach schön zuzuhören…

    Eine Sinfonie der Wahrheit…

  3. Ja, wir befinden uns im frühen Stadium eines Bürgerkrieges und leider ahnen es so viele gute Menschen noch nicht einmal. Aber, jeder muß sich selbst vorbereiten. Wir können nicht jeden Nachbarn retten….

  4. „…wer den islamischen Teil der Bevölkerung Deutschlands noch erweitern möchte, der setzt den inneren Frieden auf’s Spiel….“.
    (Alt-Kanzler Helmut Schmidt)

  5. Wir beklagen heute mit Fug und Recht, dass unsere Vorfahren Hitlers „Mein Kampf“ nicht gelesen haben, denn dann hätten sie wissen können, was auf sie zukommt. Unsere Nachfahren werden eines Tages ebenso beklagen, das wir den „Koran“ nicht gelesen haben, denn dann hätten wir wissen können, was auf uns und unsere Kinder/Kindeskinder zukommt. Die meisten lassen sich halt lieber mit Blöd-TV unterhalten anstatt sich vernünftig zu informieren. Wir können nicht jeden retten, allerdings, denn man muss auch gerettet werden wollen.

  6. am Samstag war ich wieder bei dem Bürgerbegehren mit M.Stürzenberger,
    Es ist unvorstellbar wie gehirngewaschen und faschistoid die jungen Komunisten sind.
    Es kamen eine Gruppe Jugendliche an den Stand die eigentlich erstmal zu den Linken zuzuordnen gewesen wären. Die Linken rechneten auch damit und freuten sich schon. Doch dann fragte einer der Jugendlichen wo man hier unterschreiben kann. Er ging dann gezielt zur Unterschriftenliste und die Linken waren erst mal schlagartig still weil sie es nicht für möglich hielten dass es einen Jugendlichen gibt der tatsächlich seine Unterschrift geben möchte. Ener der Linken meinte so halblaut, der zerreisst jetzt sicher die Liste. Andere fragten ihre gleichgesinnten, unterschreibt der jetzt wirklich ?
    Die waren regelrecht fassungslos. Während der Jugendliche unterschrieb zückten sofert von den linken welche ihre Handys und filmte den Jungen.
    Dieser Jugendliche erzählte mir dann folgende Geschichte.
    Er wäre auf Grund seiner Meinungsäusserung fast von der Schule geflogen. Es war nicht mal eine rechtsradikale Meinung sonder eher patriotisch. Das ging dann soweit dass er von der Schuldirektorin beauftragt wurde zur Polizei zu gehen, zu einem Beratungsgespräch gegen Rechts. Das ist Tatsache. Das muss man sich mal vorstellen.

  7. #3 Lionblood (08. Apr 2013 13:36)

    Ja, wir befinden uns im frühen Stadium eines Bürgerkrieges und leider ahnen es so viele gute Menschen noch nicht einmal. Aber, jeder muß sich selbst vorbereiten. Wir können nicht jeden Nachbarn retten….
    ———————-
    Oft ist es so, als würde man versuchen dem Vogel Strauß gegen seinen Willen den Kopf wieder aus dem Sand zu ziehen.

  8. Vorhin habe ich mit einem Bekannten Telefoniert der in München wohnt und mit dem ich längere Zeit nicht mehr gesprochen habe… es ging nebenbei um das Thema Lärm und da meinte er, beim Stachus gäb es jede menge Lärm durch Straßenmusikanten etc. Da sagte ich, vielleicht auch bald das Moslem-Moschegedudel vom Turm… ob er schon wisse das man da eine riesen Mosche hinbauen wolle… da meinte er da sei ja gar kein Platz dafür… als ich erwähnte das man da eine Tankstelle und paar Gebäude abreisen will meinte er in der Zeitung häbe er darüber noch nie was gelesen.

    Per Email erhielt er den Link zur Freiheit wo er auch die Unterschriftenliste ausdrucken kann.

    Die Medienblokade wirkt wie man sieht… aber die Wahrheit und die Informationen darüber sickern trotzdem durch.

  9. Da erzählt das Blondchen noch etwas von „wer garantiert mir diese Übersetzung“ und rennt dann vollkommen verdaddert davon.

    Sie wollte doch so gerne mit ihrem Gutmenschentum punkten – es hat nicht mal für 20 Sekunden gereicht…

  10. Mitten unter uns befindet sich eine tickende Zeitbombe, und je länger wir mit dem Entschärfen warten, desto heftiger dürfte die Explosion werden.

    Sie WIRD explodieren. Dann gibt es auch wieder einen Grund, eine echte Diktatur einzuführen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

  11. #4 top (08. Apr 2013 13:40)

    “…wer den islamischen Teil der Bevölkerung Deutschlands noch erweitern möchte, der setzt den inneren Frieden auf’s Spiel….”.
    (Alt-Kanzler Helmut Schmidt)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Keine Frage – wenn die islamischen Zuwanderer hier in der Bevölkerung die Mehrheit hätten, würden sie die Scharia einführen wollen!

    Es wird aber vorher zum Showdown kommen!

    Wir könnten das Problem mit dem Islam in Deutschland lösen, wenn wir zum Beispiel den islamischen Stützeempfängern zu ca. 80 % Lebensmittelkarten statt Bargeld geben würden.

    Dann würden die meisten Islamisten wieder in die Türkei und in ihre arabischen Heimatländer abhauen!

  12. #7 schiddi (08. Apr 2013 13:56)

    Das ging dann soweit dass er von der Schuldirektorin beauftragt wurde zur Polizei zu gehen, zu einem Beratungsgespräch gegen Rechts. Das ist Tatsache. Das muss man sich mal vorstellen.

    😯

    Alle zivilisierten, friedlichen Deutschen (die jungen ab Kindergarten, die älteren durch permanten Druck aus Politik und Medien) sind schon längst im gigantischen Umerziehungslager namens Buntesrepublik.

    Die einzigen, die nicht umerzogen werden, sind Mohammedaner (und linke Gewalttäter). Die werden in ihrem bestialischen, asozialen, intoleranten und herrischen Benehmen bestärkt und ermuntert.

  13. OT:
    Mitten unter uns befindet sich eine tickende Zeitbombe, und je länger wir mit dem Entschärfen warten, desto heftiger dürfte die Explosion werden.
    Ja,das ist mal eine Punktgenaue Bescheibung der Zustände!
    Habe eben ein Kommentar über die „Somalies“ in Schweden gelesen:“Die müssen erstmal Lernen auf
    Stühlen zu Sitzen…..

  14. Die Videos sind wirklich grausam! Stürzenberger wird mit allen Abgründen von Menschen konfrontiert. Ich hoffe die Beleidigungen werden auch von ihm angezeigt, die Polizei ist da ja auffallend zurückhaltend wie mir scheint.

  15. Das naive Blondchen wacht erst auf wenn es längst zu spät ist und davon gibt es leider reichlich.
    Ich kann mich vor Hr. Stürzenberger nur noch verneigen!

  16. @#9 schmibrn (08. Apr 2013 14:17)

    Die Blondine bestätigt das Klischee ihrer Haartrachträgerinnen, blond und gehirnfrei. 😉

  17. Michael spült ja mehr Kohle in die Staatskasse als 1o Politessen.

    Mittelfinger zeigen = 1200 €

    geil

  18. Bei der Aufklärung zum ZIE-M bzw. Islam schenkt die Opposition den Ausführungen der Veranstalter keinen glauben. Besser wissen als glauben. Damit auch keiner behaupten kann, dies seien Falschbehauptungen von Rechtspopulisten, gibt es die Fakten aus den anderen Medien:

    1. Herr Idriz unter der Lupe bei Report München – youtubechannel ARD: http://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

    2. Wikileaks – Imam Idriz, die Penzberger Moschee und der Verfassungsschutz: http://wikileaks.org/cable/2007/12/07MUNICH646.html#

    3. „Scharf-Links“ über Herrn Idriz:
    http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30687&cHash=496f93504f

    4. Katar unterstützt islamische Terroristen – ARD: http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2003/erste8370.html

    5. Fakten zur islamischen Gewalt vom deutschen Verfassungsschutz: http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_islamismus/

    6. Islamische Parallelgesellschaft in Deutschland: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    7. Islamisch legalisierte Prostitution als Ehe auf Zeit: http://www.eslam.de/begriffe/z/zeitehe.htm

    8. Islam von Islamwissenschaftlern erklärt: http://www.youtube.com/watch?v=cJGakrf7LRs

    9. Turban und Hakenkreuz – eine Sendung von ARTE: http://www.youtube.com/watch?v=vrbIVuHAPUk

    10. Christianophobie in islamischen Ländern: http://www.opendoors.de/

    11. ZDF Doku Christenverfolgung: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1867014/Gefaehrlicher-Glaube?bc=sts;stt#/beitrag/video/1867014/Gefaehrlicher-Glaube

    12. Mohammed: http://www.youtube.com/watch?v=JX2kyCqESjs

    13. Der Imam Turan Dursun wurde ermordet weil er die Wahrheit über den Islam sagte : http://www.deutsch.turandursun.com/

    14. Zentralrat der Ex-Muslime: http://www.ex-muslime.de/

    15. Legale Pädophilie im Islam: http://www.youtube.com/watch?v=eOyQm1EWfjc&feature=colike

    16. 13.OHAMMAD-FILM „INNOCENCE OF MUSLIMS“ – Fakten und Analyse mit Barino Barsoum: http://www.youtube.com/watch?v=yPVvAounVmU

    17. Islamisierung – CIA prognostiziert Bürgerkrieg in Deutschland: http://www.readers-edition.de/2010/10/22/cia-prophezeit-buergerkrieg-in-deutschland/

  19. Echt peinlich für die Gutmenschen-Blondine und symptomatisch für all die indoktrinierten Keine-Ahnung-Haber. Bleibt dann nur noch wie üblich: Falsche Übersetzung.

    Michael: Schauen sie zu, dass sie Land gewinnen. Klasse! Diese Dame hat jedenfalls etwas dazu gelernt.

  20. Islam und der alltägliche Rassismus – Teil 1
    Wir erleben tagtäglich, in den Medien oder auch bei Kundgebungen, immer wieder dass Bürger, die Religionskritik am Islam üben, als Islamhasser, Rassisten, Rechtsextremisten oder gar Nazis beschimpft werden.

    Umso erstaunlicher, als dass die Religionskritik am Christentum, an der katholischen Kirche und dem Papst als selbstverständliches Bürgerrecht in dieser Gesellschaft akzeptiert ist und völlig anders bewertet und in den Medien dargestellt wird. Ein gutes Beispiel hierfür sind nicht nur die aktuellen Debatten um die Rolle der katholischen Kirche sondern die Demonstration gegen den Papstbesuch vom 22.09.2011. Unter dem Slogan: „Der Papst kommt! Bündnis gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes, demonstrierten 15.000 Menschen friedlich und fröhlich. Auch zahlreiche Bundestagsabgeordnete setzten ein Zeichen gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes“.

    Ersetzt man nun das Wort „Papst“ durch das Wort „Islam“ würde die mediale Berichterstattung wohl eine ganz andere sein: „Der Islam kommt! Bündnis gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Islam. Unter diesem Slogan demonstrierten 15.000 rechtsextremistische Islamhasser feindselig und rassistisch gegen unsere muslimischen Mitbürger und provozierten Gewalt“.
    So oder so ähnlich würde die politisch korrekte Berichterstattung wohl lauten, wenn eine solche Veranstaltung durchgeführt würde, was für die Zukunft ja nicht auszuschließen ist, wenn wir diese Missstände ehrlich und religionsübergreifend ändern möchten. Die Realität ist aber leider eine ganz andere. Tatsächlich ist festzustellen, dass die kultursensible Akzeptanz und Toleranz gegenüber dem Islam einen alltäglichen Rassismus in unserer Gesellschaft etabliert hat, deren gesellschaftliche Spaltung sich nicht nur durch die institutionalisierte Religionsausübung, sondern auch in dem täglichen Miteinander zum Ausdruck kommt.

    Wir finden hierzu viele Beispiele im alltäglichen Leben:
    Das Heiratsverbot im Islam zwischen Muslima und Nicht-Muslim.
    Das Heiratsverbot im Islam zwischen Muslime und Atheisten.

    Hier zeigt sich besonders deutlich die Intoleranz des Islam gegenüber Nicht-Muslimen die abwertend als Kufir bzw. Dhimmis diskriminiert werden: http://www.enfal.de/news24.htm
    Social Network für Muslime: http://www.salamworld.com/company-profile/
    Reiseportal nur für Muslime: http://www.muslim-hotel.de/
    Personenbeförderung nur für Muslime: http://muslimtaxi.de/index.php
    Partnerbörsen: http://www.asikiss.com/de
    Halal-Industrie: http://halal-produkte.eu/
    Islamische Prostitution: http://www.welt.de/politik/article1955790/Saudis-rechtfertigen-Bordellbesuch-mit-Zeitehe.html

    Dies alles sind Elemente die nicht zu der Integration der Muslime beitragen, sondern einen Separationswillen und Rassismus zum Ausdruck bringen und an die dunkelste Zeit Deutschlands erinnern. Während der nationalsozialistischen Regierungszeit gab es eine Trennung zwischen Juden und Nicht-Juden die das alltägliche Leben durchdrang und heute, völlig zu Recht, als Rassismus verurteilt wird. Umso unverständlicher, dass die heutige islamische, rassistische Diversifikation zwischen muslimisch und nicht-muslimisch, als kulturelle Bereicherung nicht nur akzeptiert sondern auch noch unterstützt wird. Die Fakten entlarven eindeutig einen Kulturrassismus, der jedoch durch eine integrationspolitisch zielführende Kommunikation relativiert wird. Mit einem demagogischem Euphemismus und Pro-Islamischer Apologetik wird der Bevölkerung ein kultursensibles Verständnis für diesen Rassismus abverlangt, welches sich als bereicherndes Verständnis etablieren soll. Parallel erfolgt hierzu eine Polemik in Bezug auf alle Äußerungen, Aktionen und Positionen die dieser integrationspolitischen Zielführung widerstrebt.
    Weder beim Buddhismus, Hinduismus oder anderen Religionen hat sich eine derartige kulturelle Sonderstellung ausgeprägt. Damit hat der Islam in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal, dass es zu hinterfragen und zu kritisieren gilt. Leider gibt es durch die Vertreter der „bunten Islamverteidiger“ hierzu keine Bewertung und öffentliche Stellungnahmen.

  21. Islam und der alltägliche Rassismus – Teil 2
    Das Verständnis für dieses Problem vervollständigt sich in dem historischen Hintergrund, welches wir in dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte ergründen können. Diese Zeit war geprägt von einem menschenverachtenden Rassismus bzw. Antisemitismus.

    Der Antisemitismus war die zentrale Gemeinsamkeit von Islam und Nationalsozialismus, die in einer strategischen Allianz zwischen Adolf Hitler und Mohammed Amin al-Husseini realisiert wurde. Operationalisiert wurde dies beispielsweise in der islamischen SS-Division „Handzar. Zvonimir Bernwald war Soldat in dieser Division und hat hierzu ein Buch veröffentlicht. Mit der Allianz zwischen Nazis und Muslime wurde der Grundstein für einen islamischen Rassismus gelegt, der bis heute politisch und gesellschaftlich wirkt. Nach dem Ende des dritten Reiches fanden Nationalsozialisten wie Johannes von Leers Zuflucht in Kairo, ebenso wie Mohammed Amin Al Husseini, der bis zu seinem Tode 1974 nicht für seinen Rassismus und Antisemitismus belangt wurde. Leers war Chef der „ODESSA“ und trat zum Islam über. So schlossen von Leers und al-Huseini in Kairo der Kreis von Nationalsozialismus und Islam, welcher bis heute existiert.

    Auch literarisch gibt es Gemeinsamkeiten zwischen dem Nationalsozialismus und dem Islam. Wie Adolf Hitler’s „Mein Kampf“, das zu den Bestsellern in der islamischen Welt gehört, veröffentlichte der ägyptische Journalist und Theoretiker der Muslimbruderschaft Sayyid Qutb 1950 das islamische Äquivalent „Unser Kampf mit den Juden“ welches bis heute den islamischen Antisemitismus beeinflusst. Ein weiteres Werk sind „Die Protkolle der Weisen von Zion“. Dieses Werk ist die literarische Grundlage der libanesischen Hisbollah für den islamischen Antisemitismus, welches sie auch verfilmten. Mit der Leugnung des Holocaust durch den iranischen Präsidenten und dem islamischen, antisemitischen Aktionen in Berlin und Frankfurt setzt sich der gemeinsame Rassismus von Nationalsozialismus und Islam bis in die Gegenwart fort.

    Was würden die Geschwister Scholl wohl heute denken, würden sie noch leben und mitbekommen wie der Islam in unserer demokratischen Gesellschaft etabliert wird und wirkt ? Sophie Scholl würde sich im Grabe herumdrehen, wen Sie wüsste dass an der Sophie Scholl Gesamtschule der Islam unterrichtet wird.

  22. Stimmt genau was da Herr Stuerzenberger formuliert und artikuliert,

    der Deutsche Normalbuerger wird von den Regierungen, Parteien, Medien total in die irre gefuehrt, durch falsche Information die man taeglich verbreitet und das Gegenteil von den Fakten so aufbereitet, dass Dauerberieslung eben wie Brainwash wirkt und ein Volk der Verdummten produziert hat.

    Auch in sog. westl. Demokratien wirkt so etwas, nicht nur im untergegangenen SED Staat.

  23. Stürzi behauptet, dass in Berlin 70 Prozent der Intensivstraftäter Türken und Araber sind.

    Es sind sogar 80 Prozent!

  24. Solidarität mit M. Stürzi.
    Frage : Gibt es eine Unterstützung seitens
    PRO NRW ?
    Es sähe doch gut aus wenn wir hier in Köln
    auch einmal den Herrn Beisicht bzw. seinen
    gesamte Vorstand in München bewundern könnten.

    Das gäbe doch Auftrieb für beide Parteien
    und es läge doch nahe beide Parteien zu
    vereinen.

  25. Michael ist wieder mal in Höchstform! Danke Michael!

    Wir müssen froh sein dass es Menschen wie Michael Stürzenberger gibt, die in vorderster Front gegen den Faschisto-Ialam kämpfen.

    Aber Michael, du machst einen taktischen Fehler. Du darfst nicht so viel mit den Islamofaschisten oder gar mit den Antifa-Schlägern diskutieren.

    Die sind so verbohrt in ihrer Hass-Ideologie, die sind doch für Argumente gar nicht mehr zugänglich.

    Lieber Michael, du solltest deine Reden mehr an die Bürger von München richten und nicht an die faschistischen Feinde der Demokratie.

    Denk mal darüber nach! 😉

  26. Richtig Herr Stürzenberger – jetzt erst recht ! Immer mutig und entschlossen. Vor dem Gesetz sind alle gleich – es darf keine Doppeljustiz (Migrantenbonus) geben. Ja wo leben wir denn ?
    Sie treffen immer den richtigen, klaren Ton. Scheuen die Konfrontation mit Linken und Moslems nicht. Das hat Respekt verdient. Die ganzen Schwanzeinzieher in Deutschland, die Vertuscher sind eine Schande. Und in vielen anderen Foren wird ja die freie Meinung über den Islam verhindert. Es muss offen darüber geredet werden.

  27. „Falsche Übersetzung“ – sowas ist doch lächerlich. Man kann jedes Buch übersetzen. Die Bibel wird in zig Sprachen übersetzt und das Wort ist klar. Und beim Koran soll es jetzt falsch sein oder was ? Ist die blonde junge Frau keine Deutsche ?

  28. Wie lange soll die Scheisse noch weitergehen?

    Klare Antwort an die Linken: Die Kundgebungen und Unterschriftensammlungen gehen auf jeden Fall bis zum ZIE-M-Stopp weiter – also solange, bis die Scheisse, die ihr mit eurem hirnlosen Geplärre unterstützt, vom Tisch ist.

  29. Die Blondine macht sicherlich irgend etwas mit ..logie. Wer ein paar Semester in …logie studiert hat ist (bis auf wenige Ausnahmen) volldeppert.

  30. Der COUNTER zählt nicht.

    chCounter: MySQL error!
    Error number: 1040
    Too many connections
    Script stopped.

  31. Michael Stürzenberger wird immer besser!

    Er steht frontal zur Menge, spricht klar und geht voll in die Offensive.
    Bevor die Denunzianten von links in Fahrt kommen sind sie schon von Stürzenberger argumentativ ausgeknockt worden.

    Auch sehr gut, dass Anzeigen gegen die muslimischen und linken Störer erstattet werden.
    Sie müssen einfach neu lernen, dass die Gesetze auch für sie gelten.

    Peinlich war die Reaktion der blonden Frau. Als ihr „Nichtwissen“ für jeden ersichtlich wurde und sie ihr Heil nur noch in der Flucht sah.

    Ihr Münchner seid zu beneiden. Michael ist nicht mit Gold aufzuwiegen!

  32. #30 HendriK. (08. Apr 2013 15:19)

    “Falsche Übersetzung” – sowas ist doch lächerlich. Man kann jedes Buch übersetzen.

    Erst recht, wenn der Wüstendämon Allah, der als Autor dieses Buches zeichnet, das Buch als klar, präzise und unmissverständlich preist:

    Dieses Buch, an dem es keinen Zweifel gibt, ist eine Rechtleitung für die, die Allah fürchten.(Sure 2,2)

    an dem es keinen Zweifel gibt!

  33. Ein Kosovare behauptete in einem der Videos Christ zu sein.

    Ich denke mal, dass er nicht einmal den Anfang des „Vaterunsers“ beherrscht hätte.

    Im Kosovo leben über 90% Muslime. Ich denke ebenso hoch liegt die Wahrscheinlichkeit, dass dieser „Herr“ auch Moslem ist. Sein Verhalten, seine Aura, lassen eigentlich nichts anderes vermuten.

    Ich persönlich kenne eine Christin aus dem Kosovo und habe auch schon mit Christen aus dem Kosovo Kontakt gehabt.
    Die wissen nicht nur aus Geschichtsbüchern was der Islam bedeutet – gerade wenn er in der Mehrheit ist.

  34. Michael Stürzenberger:“Mitten unter uns befindet sich eine tickende Zeitbombe, und je länger wir mit dem Entschärfen warten, desto heftiger dürfte die Explosion werden.“

    Von Entschärfen kann schon lange keine Rede mehr sein, mit viel viel Glück und gutem Willen vielleicht noch eine kontrollierte Sprengung.

  35. Merken Mohammedaner eigentlich, dass zwischen „Islam ist Frieden“ und ihrem alltäglichen Verhalten eine Lücke von der Größe Afrikas klafft?

  36. So, wie das „Blondchen“ denken leider die meisten Bürger hier in Deutschland.

    Das indoktrinierte Dauerfeuer von den Mainstreammedien etc. zeigt hier Wirkung.
    Nach dem Motto „Die können sich doch nicht alle Täuschen!“

    So 80 % der Deutschen beschäftigen sich ja kaum mit ihrem eigenen Glauben. Warum soll man sich jetzt mit dem Islam auseinander setzen?
    Es ist doch „auch nur eine Religion wie jede andere“!
    Da paßt dann das von den Medien gezeichnete Bild vom „guten und toleranten weltoffenen Islam“ und den Islamisten/Salafisten, also von Gut und Böse, wunderbar ins Bild.

    Ich glaub, wir haben hier noch sehr viel Arbeit vor uns!

  37. Rhetorisch einfach brilliant und mit Witz!!!

    Und Fakten, Fakten, Fakten!!!

    Also alles, was unsere stumpfsinnigen, ewiggestrigen linken Fascho-Gutmenschen überhaupt nicht abkönnen 😉

    Ich könnte wirklich stundenlang zuhören, finde aber auch die Highlight-Clips super!

    Dafür MUSS ich einfach gleich wieder was spenden 😉

    Deutsche Kredit Bank
    Michael Stürzenberger
    Kontonummer: 1014947137
    BLZ: 120 300 00
    IBAN: DE26 1203 0000 1014 9471 37
    BIC: BYLADEM 1001

    Ich spende regelmäßig für Michael, schaut bitte auch, was Ihr erübrigen könnt!

    DANKE MICHAEL!

  38. Bei der dummdreisten Taqiyya von der „falschen“ Koranübersetzung entgegne ich, dass ich meine deutschsprachige Koranausgabe von dem örtlichen Ditib-Moscheeverein bekommen habe und frage, welche Koranausgabe er/sie lesen oder empfehlen würde.

  39. ’nehmen sie die Personalien dieses Mannes auf‘

    Richtig, Stürzi! Das sollte die allgemeine Reaktion auf justiziable Invektiven aus der grünlinen und ismalischen Ecke sein, selbstverständlich gepaart mit dem Willen, der unbändigen Strafverfolgung dieser in- und ausländischen Nazibrut!

  40. Zu gut, die Blondine, die plötzlich merkt, dass sie nur Unsinn verzapft und die, als ihr die Lügen ausgehen, lieber schnell abdampft. 🙂

  41. Die Gesinnungsjustiz gegen Mitglieder der Freiheit ist ein Justizskandal durch Richter und Polizisten, sonder gleichen! Sowas gab es definitiv das letzte mal im DDR Unrechtsstaat ! Ihr müsst das publik machen und juristisch kämpfen! Dafür schäme ich mich , Deutscher zu sein!
    Was geht nur in den Köpfen der Schreibtischtäter vor, die Morddrohungen auf offener Straße wissentlich ignorieren, aber gleichzeitig Mittelfinger und Flyerverteilungen im Eilverfahren gegen Höchststrafen durchboxen. Entweder sind die korrupt oder linksfaschistisch durchindoktriniert! Eine Sauerei! Wer hat diese Gesinnungsjuriszen nur diese Moralvorstellungen eingepflanzt?

  42. Die Blondine hat sich ja herrlich entblödet, ich hoffe der Artikel dringt bis zu ihrem (ich bin mir sicher) moslemfreien Arbeitsplatz durch und sie wird dafür öffentlich Ausgelacht. Der Koran, ist voll mit Tötungsbefehlen und Moslems geben offen zu, dass er in seiner Originalabschrift wesentlich härter ist, als in der weichgespülten Übersetzung. Von daher hat Stürzi mit seiner Salafistenausgabe noch die Schmuseedition zur Hand.

  43. Super Herr Stürzenberger! Ich bin für verpflichtenden Koran-Unterricht in den Schulen – von Ihnen gegeben!

  44. was ist, wenn auch der Menge raus eine mal schießt? werden die alle vorher nach Waffen durchsucht ??

  45. Wenn alle Staftaten gegen die Freiheit eingestellt werden und ein einmaliges Mittelfinger-Zurückzeigen eines DF-Mitgliedes zur Verurteilung führt, ist das ein ganz klares Zeichen von §339 Rechtsbeugung. Zeigt diesen Richter endlich an. Ihr habt in der Vergangenheit noch ganz andere Beweise gesammelt, die auch deutlich in Richtung Rechtsbeugung zeigen.

  46. Das naive Blondchen steigt auch mit Mehmet, Ahmet und Kemal ins Bett und wundert sich immer wieder warum die Herren letztendlich eine importierte Kopftuchträgerin heiraten.
    Das naive Blondchen steht aber auch nur auf goldkettchentragende eierkratzende Idioten!

    Der Stürzenberger gefällt mir!!! Weiter so!!!

  47. Sehr schön für alle 90.000 PI-Besucher und die zahlreichen Passanten in München zu sehen:

    Unglaublich welch asoziale und undemokratische Subjekte aus dem linken und islamischen Dunstkreis in diesem Land herumlaufen.

    Welch riesige Gefahr für unsere Demokratie und die Zukunft unserer Frauen und Kinder…

  48. na ja, wie gehabt:

    Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ?

    Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  49. „Wie lange soll das noch weitergehen?“

    Antworten:

    „Der Krieg hat (doch) gerade erst begonnen.“

    „Der Krieg auf der Erde wird nie aufhören.“

    Für den einzelnen gilt:
    „Der Krieg und das Leiden hören erst/nur mit dem Tod auf.“

    „Unsere Demokratie muss jeden Tag neu erkämpft werden.“

    „Ob man noch ein Freiheitsrecht/Grundrecht hat, kann man nur erkennen, indem man es ausübt.“

    Demokratie und Rechtsstaat sind die örtlich und zeitlich (geschichtlich) gesehen die seltensten Staats- und Gesellschaftsformen. M.a.W. sind sie instabile Zustände, die uns schneller geraubt werden können als man denkt.

    Viele Menschen vertrauen darauf, dass ihre Demokratie und ihr Rechtsstaat gottgegeben sind bzw. ihnen garantiert sind und rechnen daher nicht mit einem Staatsputsch durch einen Diktator.

    „Wer Frieden will, der sollte auf den Krieg vorbereitet sein.“ (Weisheit der Römer)
    D.h. er sollte stets wachsam und wehrhaft sein.

  50. Die Idee, das video in kleine Abschnitte zu „portionieren“ ist sehr gut! Oft hat man nicht die Zeit, alles anzuschauen, umso praktischer ist das.

    Für die vielen neuen Leser der Hinweis auf die „PI-Gruppen“ (s. Infoleiste oben)

    http://www.pi-news.net/pi-gruppen/

    Wer in seiner Region nichts findet, sollte einfach in seinem Umfeld eine Art „Stammtisch“ gründen.

    Eine Vernetzung ist angesichts der zunehmenden Gleichschaltung dringend nötig.

  51. Michael Stürzenbergers Engagement in allen Ehren.
    Aber ich denke, er geht von falschen Prämissen aus und bekämpft daher nur Symptome und nicht die Ursache selbst!

    Der Islamismus, Dschihadismus wird weltweit durch die USA gefördert, da die USA Söldnerarmeen für ihre Kämpfe benötigen. Es gehört zur US-Strategie „Krieg gegen den Terror“, der in Wahrheit ein Krieg mit(!) dem Terror ist.

    Die Islamisten werden als Söldner mithilfe von Propaganda aus westlichen oder arabischen Medien
    in Gebiete geschickt und ausgebildet, um dort für US- oder Israels(!) interessen zu kämpfen.

    Beispiel: Libyen und Syrien.

    Als Konsequenz entsteht dann nach erfolgreichem(?) Söldnerkrieg eine Terrorgefahr in den Staaten, welche die Islamisten unterstützt haben.
    Positiver Effekt ist allerdings für die herrschende Elite, dass sie die Bevölkerung dazu bringen kann, neue Sicherheitsmaßnahmen zu tolerieren und nicht zu torpedieren(!), was durchaus angemessener wäre.

    Vertrauen ist schließlich gut, aber Kontrolle eben doch besser!

    Die Kriege, die mit eigenen Soldaten geführt werden, werden weniger. Einerseits, da die Bevölkerung kriegsmüde ist und andererseits, das Spielchen durchschaut.

    Beispiel: Deutsche Soldaten in der Türkei.

    Das Ziel Stürzenbergers also, den Islam zu reformieren (ist das sein Ziel?), ist aus US-Amerikanischer Sicht nachteilig, nicht förderlich für ihre Interessen und daher nicht durchführbar, solange auf diese Art Krieg geführt wird.

    Meine Meinung

    Stürzenberger sieht die Schrifte des Koran und der Hadithen selbst als Gefahr, aber ohne die Beeinflussung durch radikale Geistliche und Medien, die aufstacheln, gebe es diesen radikalen Islam/Islamismus wahrscheinlich gar nicht.

  52. “Jesus hat eine super Philosophie in die Welt gebracht”:

    Sei nicht so bescheiden Michael, Jesus Christus kam nicht um zu philosophieren, Jesus Christus kam auf die Erde um unser Leben zu retten. Aber wie Du es bei anderer Gelegenheit bereits gesagt hattest, um uns zu retten, dafür ließ sich Jesus Christus töten, gab Sein Leben (im Gegensatz zu Mohammed) am Kreuz von Golgatha. Wie wir vor einigen Tagen (Ostern) erfahren konnten, Jesus Christus ist wieder auferstanden. Nun kann jeder umkehren (Buße) und diese Erlösung für sein Leben in Anspruch nehmen. Das ist mehr als nur Philosophie.

    Danke für Deinen Einsatz Michael, leider habe ich nicht die Gabe der Rede wie Du.

    Shalom

  53. Beim Islam haben wir es nicht mit einem Gegner aus Fleisch und Blut zu tun, sondern mit einer geistigen Realität, und zwar der Welt der gefallenen Engel oder auch Dämonen genannt.

    Der Islam ist nichts anderes als ein Gegenpol gegen die von Jesus gestiftete Heilige Kirche.

    Gott gab uns die Gewissheit in der Bibel: „Die Pforten der Hölle werden sie nie überwältigen“.

    Der Islam will die Kirche Jesu Christi zerstören. Das ist seine einzige, alleinige und absolute Aufgabe. Es gibt keinen anderen Grund für die Existenz des Islams als die Kirche Jesu Christi zu vernichten und die Menschen vom ewigen Heil abbringen.

    Satan will nur das. Als Lohn für diese Zerstörung schenkt Satan den Islam-Gläubigen alle irdische Macht (Frauen, Geld, Erdöl, etc.)

    Der Islam ist die Religion der gefallenen Engel. Wenn das jemand nicht einsieht, hat er nichts begriffen von der geistigen Welt oder ist einfach sehr naiv. Ein beschnittener Mann (oder auch eine beschnittene Frau) kann die Wahrheit kaum oder nur sehr schwer mehr erkennen, weil die Beschneidung der Penisvorhaut eine tiefe seelische Veränderung im Manne bewirkt. Die Penisvorhaut hat die höchste Dichte von Nervenzellen am ganzen Leib. Ein Beschnittener ist seelisch und körperlich verkrüppelt. Ich habe keinen Beschnittenen kennengelernt, der eine wahre Herzensgüte hatte. Eine Bekehrung zum wahren liebenden Gott ist kaum mehr möglich. Mir sind nur sehr seltene Ausnahmen bekannt. Viele beschnittene Bekehrte fielen nach gewisser Zeit wieder zurück zu ihrem alten Irrglauben.

  54. Von Syrien lernen

    Der sunnitische Obermufti von Syrien heißt Ahmad Badreddin Hassoun.
    Er hat sich immer wieder öffentlich schützend vor Christen, Juden und selbst Atheisten gestellt und den Jihad mit der Begründung verurteilt, dass ein Krieg niemals heilig sein kann. Ja, er ging sogar soweit, dass er sagte, er (= Herr Hassoun) würde dem Propheten Mohammed gegenüber den Befehl verweigern, sollte dieser ihn auffordern Juden oder Christen zu töten, da Mohammed in diesem Fall kein Moslem sei.

    Letztes Jahr haben islamistische Terroristen den Sohn von Herrn Hassoun nur deswegen hinterhältig abgeschlachtet, weil er eben dessen Sohn war. Das Fernsehen zeigte die Trauerfeier einschließlich Herrn Hassoun, der mit den Tränen gekämpft hat.

    Trotzdem hat Herr Hassoun noch während der Trauerfeier im Fernsehen die Terroristen gebeten mit dem Abschlachten aufzuhören und den Präsidenten aufgefordert, alle diejenigen, die bereit sind, ihre Waffen niederzulegen, zu amnestieren, wobei er explizit die Mörder seines Sohnes miteinschloss.

    Das hat mir imponiert, weil ich selbst wohl nicht so vergebungsvoll gewesen wäre.

    Und es hat mir Hoffnung gegeben.

    Solche Prediger wie Herrn Hassoun braucht Deutschland!

    Und zwar von mir aus jeden Tag im Fernsehen!
    (Als Atheist bin ich bereit, solche Fernsehsendungen zu ertragen.)

    Herr Hassoun und die ihm unterstellten Prediger sind übrigens m.E. eine von mehreren Ursachen dafür, warum im wilden Syrien selbst die meisten Sunniten einen Jihad ablehnen.

  55. #63 UnkownReality

    Am Ende hat Herr Idri$ tatsächlich noch Recht und wir sind alle islamophob.:-)))))

    Aber selbst in diesem Fall, dass wir uns geirrt haben sollten, sind alle Mitglieder von den Parteien „Die Freiheit“ und „Pro Köln“ dennoch absolut couragierte Helden für mich.
    Zumal sie nicht nur dem Islamismus, sondern auch unserem System, das immer öfter zumindest einen totalitären Anschein hat, trotzen.

  56. Zum Tötungsbefehl im Koran:

    “ Ich kann es schon rückwärts auf dem Kamm blasen…“

    Herrlich 😀

    Und genauso kam es dann…die „falsche Übersetzung“ wieder. So dermaßen berechenbar….

  57. Dieses Blondchen ist das beste Beispiel für die Gehirnwäsche in unserem Lande. Aber diese kapieren es erst dann, wenn sie „bereichert“ worden sind. Und das werden sie bestimmt. Als Vektoren haben sie dann ausgedient und werden dann als ehemalige Sklaven des Islam weggeworfen.
    Bitte führt Lebensmittelmarken statt Hartz IV ein, so wird sich das Problem von selber lösen.Ich kann diese „ich fick dich“-sagenden „Südländer“ nicht mehr sehen. Warum sind die Deutschen so Feige ihre Meinung kund zu tun ?

  58. Ich mache mir auch Sorgen, dass es zu einem Bürgerkrieg kommen wird.
    Können Sie eigentlich diejenigen, die Ihnen den Mittelfinger zeigen, nicht auch einfach anzeigen? Sie müssten doch das Beweismaterial haben.

  59. Eine wirklich sehr gute Zusammenstellung von Videoausschnitten vom Bürgerbegehren.

    Das Blondchen ist sehr überzeugend gutmenschlich verblendet.

    Und der Milchbubi in dunkelblauem Annorak ist bei wirklich jeder Veranstaltung der Freiheit dabei. Muss der nicht mehr in die Schule, oder bekommt er Geld von den (Anti)Faschisten dafür dass er Fingergesten richtung Stürzi zeigt?

    Der Islam ist nach der Gehirnwäsche der Gutmenschenmedien ja soooo friedlich und wird immer falsch übersetzt, selbst in den Büchern der öffentlichen verschenkten Koranausgaben soll etwas falsches stehen? Warum sollten die dann solche ausgerechnet verteilt haben? Hat die Dame den Schuss nicht gehört? Lächerlich!

    Nach gutmenschlicher Interpretation steht wohl drin, dass in Mekka ein fröhlicher Ort für den CSD nach Kölner Art ist, wo jeder nach eigener Fasson kuscheln und strippen kann. Islam ist ja Frieden!

    Du sollst andersgläubige von Kopf bis Fuß küssen und ehren! Das ist wohl die gutmenschliche Übersetzung von „Nehmt euch keinen Ungläubigen zum Freund“, klar alles falsch übersetzt!

    Selbst wenn diese verblendeten Gutmenschen versuchen die Gewalt mit ihren rosa Brillen und überschwenglichem Gutmenschentum friedlich darzustellen, können sie sich nicht vor der harten Realität schützen!

    Viele müssen erst am eigenen Leibe erfahren, was es heißt bereichert zu werden.

    Aber selbst nach einer blutig-schmerzvollen Bereicherung werden diese Gutmenschenspinner eher ihre eigene Person aufgeben und von einem Einzelfall sprechen. Weil sie dermaßen Angst haben als Rechtspopulisten gebrandmarkt zu werden, werden jene sich wohl bei ihren Bereicherern für ein paar gequetschte Rippen und blutigen Nasen bedanken.

    Die fiesen Gegendemonstranten schwelgen anscheinend sehr gerne in ihrer unterirdisch intelligenten Schreiideologie.

    Das sind Hopfen und Malz verloren!

    Mit freundlichen Grüßen,
    B. Blitz

  60. #55 Islamfaschismus Nein Danke (08. Apr 2013 20:00)
    Wenn alle Staftaten gegen die Freiheit eingestellt werden und ein einmaliges Mittelfinger-Zurückzeigen eines DF-Mitgliedes zur Verurteilung führt, ist das ein ganz klares Zeichen von §339 Rechtsbeugung. Zeigt diesen Richter endlich an. Ihr habt in der Vergangenheit noch ganz andere Beweise gesammelt, die auch deutlich in Richtung Rechtsbeugung zeigen.

    Klar ist, dass diese Kurzschlussreaktion von Thomas ein Fehler war! Aber, was tut man, wenn man unetnwegt beleidigt und angegriffen wird und – wie im vorliegenden Fall offenbar – ein Kampfhund unbeaufsichtigt zwischen den Leuten am Stand herumlaufen darf! Wer lässt sich in soch einer bedrängten Lage nicht auch einmal zu einer beleidigenden Geste oder eienm entsprechenden Ausdruck verleiten! Leider war ich am besagten Tag nicht dabei, um selbst eine Lageeinjschätzung geben zu können. Richtig ist aber dein Ansatz, die justiz mit klageen bezüglich Rechtsbeugung zu überziehen, wenn sie Recht so einseitig auslegt, nur die unter Dauerbeleidignung stehenden Unterstützer der Unterschriftenaktion bei jeder Kelinigkeit hart zu bestrafen, während sich die Kulturbereicherer und die Linken jede erdenkliche Beleidigung straflos erlauben dürfen! Auch mir wird ständig der Begriff „Nazi“ an den Kopf geworfen! Im Rudel kennt das linksverdrehte Pack keine Grenzen des Anstands gegenüber Andersdenkenden! Immerhin gelingt es aber gelgentrlich, auch eine Diskussion mit einem von deren vertretern zun führen. Macnhmal sogar mit Übereinstimmung in einzelnen Punkten! Immerhin!
    Die meisten aber sind dümmlich rein auf Randale aus – hirnlos, ohne jede eigene geistige Anstrengung bezüglcih der Problematik. Das sind Lweute, die ideologisch blind ihrem „Führer“ folgen, gleichgültig wie dummdreist dessen geistigen Ergüsse sind.

    #39 mbisch_de (08. Apr 2013 17:02)
    So, wie das “Blondchen” denken leider die meisten Bürger hier in Deutschland.

    Das indoktrinierte Dauerfeuer von den Mainstreammedien etc. zeigt hier Wirkung.
    Nach dem Motto “Die können sich doch nicht alle Täuschen!”

    Genau das ist das Problem! Da die gleichgeschalteten Medien – bis auf wenige Ausnahmen – sowie die Politiker der NBlocklparteien alle im Chor gewissermaßenm dasselbe „Lied“ singen, meint der Durchschnittbürger – so ging es mir bis vor rd. zwei Jahren auch – dass sooo viele „kluge“ Menschen sich doch nicht täuschen können und die Wahrheit verbreiten!
    Man muss denen mit dem Schmeißfliegenbeispiel entgegenen:
    Milliarden von Schmeißfligen fressen Scheiße, deshlab muss Scheioße gut sein! Soo viele können isch doch nciht irren!
    Au0ßerdem gilt für sehr viele der Islamophilen, dass sie zwar gut Bescheid wissen, uns aber entweder aus ideologischen Gründen – im Sinne von „Deutschland verrecke“ – oder wegen persönlicher Vorteile – Wählerstimmen, Machzuwachs, Spendengelder von Ölstaaten usw. – das „Lied vom freidlichen Islam“ singen. D. h., wir haben es mit einer großen Gruppe von Verbrechern zu tun, die unser Buntland mit ihrer „Mulitikulti-Ideologie“ sehdenn auges in den Abgrund führt!

  61. Wie soll man als gebildeter Islam Kritiker mit Neanderthalern diskutieren ? Eine Diskussion die auf einen Nenner kommt ist unmöglich – gerade weil der Islam keine Kritik zulässt. Was für eine dumme dumme Ideologie aus dem Mittelalter. Aufgrund der hohen Geburtsraten der Moslems wird es unaufhaltsam zu einer Überflutung und eines Aussterbens der eigenen Kultur kommen. Eine friedliche Umkehr ist unmöglich. Es gibt nur einen Weg. Dennoch weiter so und anderen Nichtislamisten mal die Augen öffnen. Wenn man sich die Wahlergebnisse anschaut sieht man ja wie dumm doch die Mehrheit der Bevölkerung ist. Früher oder später wird es nicht ohne Gewalt weitergehen…

  62. „Wenn Hitler da wäre, würden solche Nazis wie Sie hier nicht sein.“

    Geil! Die Gehirnwäsche durch die ständige Staats-Propaganda hat offenbar bei diesem Moslem gefruchtet: Man kann alles und jeden in Deutschland, der nicht-grün, nicht-moslemisch, nicht-links ist, einen Nazi nennen. – Ich hoffe, die Anzeige bringt was!

    Dabei scheint er doch mit seiner Aussage nahe zu legen, dass er große Sympathien für Hitler hat?! Wie passt denn das zusammen?

  63. Lieber Herr Stürzenberger,

    geben Sie uns doch einmal bitte einen Zwischenbericht zu den ganzen Nazi-Beleidigungs-Anzeigen.

    Ich möchte wirklich wissen, ob so eine Anzeige Erfolg haben kann.

    Vielen Dank!!

  64. Wenn man so dieses unverschämte, unzivilisierte, und nicht selten auch kriminelle Verhalten dieser Moslems so betrachtet, die regelmäßig den Info-Stand der FREIHEIT aufsuchen, aufmischen und terrorisieren, kann einem Angst und Bange werden um Deutschlands Zukunft. Die Islamisierung Deutschlands schreitet mit schnellen Schritten voran, die negativen Auswirkungen dessen kann man regelmäßig live in München miterleben, wenn die Freiheit gegen das ZIEM auf die Straße geht.

Comments are closed.