2Wir erleben bei unseren Kundgebungen in München seit eineinhalb Jahren die geistigen Tiefflüge vieler Linker: Sie gackern als verkleidete Hühner herum, spulen wie Duracell-Männchen andauernd ihre ewig gleichen inhaltsleeren sozialistischen Slogans herunter, beleidigen und diffamieren Andersdenkende, lügen vorsätzlich, kesseln Informationsstände ein, belästigen unterschriftswillige Passanten, pfeifen, lärmen und plärren. Dieser auf dem Titelbild wollte uns die ganze Zeit mit Bananen füttern. Offensichtlich stuft er uns als Affen ein, aber da hat er uns wohl mit seinesgleichen verwechselt.

(Von Michael Stürzenberger)

Die geistige Windstille von links ist in diesem Video gut zu erkennen:

In diesem Video fand eine Moslemin offensichtlich nichts Schlimmes an 239 Verletzten und 174 von Al-Qaida-Moslems getöteten Nicht-Moslems in Bombay, darunter Ralph Burkei, früherer Vizepräsident des TSV 1860 München, Schatzmeister der Münchner CSU und Chef des Bayern Journals. Sie streckte mir auch ihren Po entgegen:

_MG_3094

All das stört Linke ganz offensichtlich nicht. So wie es sie für sie auch kein Problem ist, dass ihre Schützlinge, die „Befreiungs-Organisation“ Hamas, das Töten von Juden ganz offiziell in ihrem Programm hat.

In diesem Video kommt auch die dreiste Lüge der Sozialistischen Süddeutschen Zeitung zur Sprache, die uns böswillig und in voller Absicht, entgegen der Fakten, den judenhassenden Ausruf eines linken Gegendemonstranten unterzuschieben versucht:

Im letzten Video ist zu sehen, wie ein „fürsorglicher“ Linker – irgendwann hat er mal gesagt, er sei Mitglied der SPD – versucht, Moslems von einer Diskussion mit uns wegzuziehen. Er weiß offensichtlich ganz genau, dass von denen früher oder später aggressive Drohungen kommen werden und das auf Video nicht besonders gut fürs Image des „friedlichen“, „integrierten“ und „moderaten“ Moslems ist.

9

Spannend ist auch, dass beim TSV 1860 München dessen moslemischer Hauptsponsor Hasan Ismaik aus Jordanien jetzt die Macht übernehmen will. Er schickt einen ägyptischen Kontrolleur und will, dass in Zukunft nur noch „gläubige“ Spieler auflaufen sollen. Der linke 1860-Präsident Hep Monatzeder, ein GRÜNER und dritter Münchner Bürgermeister, muss das alles brav abnicken:

11

Und da will noch jemand naiverweise glauben, dass der terrorunterstützende Emir von Katar in dem Europäischen Islamzentrum beim Stachus nicht bestimmen würde, wo es langgeht! Aufschlussreich ist auch, dass eine Moslemin – wie schon dutzende Moslems vor ihr – in diesem Video sagt, der Islam werde sich bei uns ausbreiten und die Macht übernehmen, egal was wir machen (ab 6:00):

Hier noch einige Fotos dieser sonderbaren linken Spezies:

44b

67

SDIM0039

6

40b

p1020026-2

_mg_2985-2

P1010950

70

_mg_3135-2

p1020046-2

60

SDIM0003

7

53b

_MG_3012

p1010966-2

1b

p1010974-3

p1020028-2

Wir fordern:

KAMPF GEGEN LINKS!

(Videos: Calimero; Fotos: Roland Heinrich & Bert Engel)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

142 KOMMENTARE

  1. langsam wird der schwarze Klops zu eurem Maskottchen 🙂

    Meinen tiefsten Respekt an die gesamte Münchner Bewegung.

    Liebe PI Leser – wer wie ich, nicht hinfahren kann, macht bitte nen Taler locker, damit die Bewegung finanziell beweglich bleibt. Größere Projekte warten! Die halten auch für euch den Kopf auf der Straße hin, obwohl ihr NOCH nicht betroffen seid!

    http://www.bayern.diefreiheit.org/

  2. Die Transparente dieser Deppen sind ja immer noch am geilsten…

    Gegen Hetze und Rassismus…
    Antifaschistische Aktion…

    Wie geil sind die denn???

    Eigentlich müsste immer unten als letzter Satz stehen: Gegen Koran…

    Denn Hetzen tut nur der Koran

    Aber über deren Intellekt will ich mich hier nicht auslassen!!!

  3. Wer keine Sachargumente mehr hat, muss Stören und auf der Beziehungsebene agieren.

    Da Linke kaum Kinder haben, werden die Kinder der anderen die Zeche durch demographische Aggression dafür zahlen.

    Armes Deutschland.

  4. Der Typ mit der Köln Mütze gehört in die Klapse. Wer so hysterisch und aggressiv auf ein Bürgerbegehren und Stürzis Fakten (ja das Wort hassen Linke, weil Fakten Ideologie bekämpfen) reagiert, kann nicht klar im Kopf sein. Die Furien ebenso, aber das sind noch Kinder, von denen kann man nichts erwarten außer zu brüllen.

    Arabisch kann man nicht übersetzen, Chinesisch schon. Sowas behaupten Linke Vollidioten tatsächlich, daran erkennt man schon die unendliche Dummheit. Das der Koran im Original wesentlich härter und brutaler ist, als selbst in der anerkannten deutschen Version, bestätigt ihn jeder Moslem, der ehrlich ist. Eine wörtliche Übersetzung würde hier auf dem Index landen!

  5. Die bunte Opposition schürt Ängste bei den Muslimen indem sie Islamkritik als Rassismus gegenüber Muslime durch deutsche Rechte darstellt. Solange das Problempotential des Islam für unsere Gesellschaft nicht tabulos und offen angegangen wird, solange wird es auch für die Muslime keine befriedigende Situation im Miteinander geben. Ganz im Gegenteil die Konflikte werden zunehmen.

    Ein lesenswerter Artikel zu diesem Thema:
    http://hpd.de/node/15175

    Vom 11.bis 12.Mai die „Kritische Islamkonferenz“:
    http://kritische-islamkonferenz.de/

    Werden Mitglieder von „Die Freiheit“ hieran teilnehmen bzw. als Journalisten berichten ?

  6. Dessen ungeachtet sind viele, vor allem Linke, davon überzeugt, dass der Geist links stehe.
    Zeitweise war es durchaus so, dass das, was man in den Medien zu lesen und zu hören bekam, diesem Eindruck recht gab.

    Meine persönliche Erfahrung ist da ganz anders…

  7. Ich bin zwar ein zutiefst friedliebender Mensch, aber ich weiß nicht ob ich mich bei so viel Blödheit beherrschen könnte.
    Interessant ist wenn ich mit Linken diskutiere und frage warum sie eine Ideologie verteidigen die doch komplett dem entgegensteht was sie behaupten zu vertreten, dass dann Sprüche kommen wie : “ Die sind halt noch nicht so weit „! Aha, also geben sie die Rückständigkeit quasi zu. Wenn ich ihnen das um die Ohren haue wird die Diskussion ganz schnell abgebrochen.

    Ich habe da eine ganz einfache Sicht der Dinge : “ Man mordet, foltert und vergewaltigt nicht. “ Wer nicht bereit ist die Pflichten für ein friedliches Miteinander zu übernehmen, darf auch nicht die gleichen Rechte fordern. So einfach ist das!

  8. Der mit der Banane ist ja auch mal wieder so
    ein aufgewecktes Kerlchen. Aber Linke schöpfen
    nun mal ihr intellektuelles Selbstbewustsein
    hauptsächlich aus ihrer politischen Einfältig-
    keit. So kenne ich sie schon seit der 2. Hälfte
    der 60er. Anfänglich von ihnen durchaus beein-
    druckt, durfte ich sie in ihrer ganzen selbst-
    gefälligen Verlogenheit kennen lernen. Heute
    genießen sie bei mir die Achtung, die ich vor
    Menschen grundsätzlich habe, auch dann, wenn
    sie dumm und hinterhältig sind. Jedenfalls habe
    ich für ihre zugewanderte Klientel vielfach
    mehr Sympathien, als für solche intoleranten
    Undemokraten, die mittlerweile Politik, Ver-
    waltungen und Medien zu ihrem Eigentum gemacht
    haben.

  9. Weider eine schöne Palette an Videos, welche zeigen wie diese verblendeten Gegendemonstranten ticken.

    Ahnung haben sie wenig, aber davon leider sehr viel.

    Der haargepflegte Eisbär, der Milchbubi und auch die Tonne waren wie immer anwesend, anders war es auch nicht zu erwarten.

    Je lauter die pöbelnde Masse vor der Absperrung keift und brüllt, desto mehr wird deren verzweifelte falsche Einstellung erkennbar. Stürzi spricht die Wahrheit aus und das können die Herrschaften einfach nicht ertragen.

    Viel Erfolg beim Bürgerbegehren, einem demokratischen Prozess für den Deutschland aber nur schlecht bereit ist, weil linksrotgrüne Realitätverweigerer es nicht zulassen wollen.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  10. #1 sasha (10. Apr 2013 08:57)

    langsam wird der schwarze Klops zu eurem Maskottchen 🙂

    Meinen tiefsten Respekt an die gesamte Münchner Bewegung.

    Liebe PI Leser – wer wie ich, nicht hinfahren kann, (…)

    —————-

    Ist die FREIHEIT (Stürzenberger) eigentlich in München jedes Wochenende aktiv?
    Gibt’s da einen Veranstaltungsplan? Zeit-Ort?

  11. Lotte Ulbricht aus Bayern (die untersetzte)mit
    dem Plakat Die hat bestimmt was zu essen
    in Ihrem Kopf. Die eine die Ihr Gesäß in die Kamera zeigt ist 100% ne ne streng gläubige Moslima

  12. Dieser Dollpatsch mit der Banane meint, er sei sehr witzig.
    Genauso wird er einer Hyäne namens Islam ein Würstchen hinhalten, in der Hoffnung, dass sie ihm dafür die Hand leckt.
    Man sollte diesen Hyänendompteuren wünschen, einmal eine „Probezeit“ des Islam zu genießen.

  13. Wer begreifen will, was diese Linken im Kopf haben, soll überdenken, was Thorsten Hinz in der Jungen Freiheit Nr. 7/13 (8. Februar 2013) über die „Antifaschisten“ geschrieben hat:
    „Aus sämtlichen Äußerungen spricht ein Gefühl der Selbst-ermächtigung, das von keinen Zweifeln angekränkelt wird. Die Blockierer und ihre Unterstützer fühlen sich im Besitz einer übergesetzlichen Exekutivgewalt, die es ihnen erlaubt, mit physischen Mitteln die Grenzen der Demonstrations- und Meinungsfreiheit zu bestimmen. … Indem der Staat den Antifaschismus duldet und fördert, eröffnet er der Inferiorität ein offizielles Betätigungsfeld“.

  14. Was treibt dieses linke Gesindel an ?
    Welche düstere Psychologie steckt dahinter ?

    Hehre, altruistische Motive können wir zu 100% ausschließen. Diese Kreaturen suchen nicht nach dem Wahren und Guten.

  15. Linke machen es sich einfach, denn sie sind nur gegen Dinge, gegen die es erlaubt ist, dagegen zu sein.
    Linke sind feige, denn sie schimpfen auf die „Bullen“ aber rufen sofort nach der Obrigkeit, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen.
    Linke wollen nicht sachlich und ergebnisoffen diskutieren, denn sie wähnen sich im Besitz der absoluten Wahrheit und versuchen andere Meinungen zu unterdrücken.
    Linke sind oft so mächtig, weil sie sich sicher sind, auf der richtigen Seite zu stehen. Würde man ihr Bild von sich ankratzen, würden sie wahrscheinlich sehr traurig werden. Warum sie so oft versuchen, Andersdenkende zu demütigen, ist mir nicht ganz klar. Es steckt sehr viel Hass in ihnen, wohin der eigentlich gehört, weiß ich nicht genau.

    Sarrazin: „Man verhindert dadurch sogar, das Entstehen inkorrekter Gedanken, weil die meisten Menschen ein Bedürfnis haben in Frieden zu leben, einem inneren Frieden zwischen sich und der vorherrschenden Strömung in der Gesellschaft.“

    Macht doch mal einen Artikel hierzu:

    Thilo Sarrazin: Die dreizehn Punkte der politischen Korrektheit
    EuropeNews • 9 April 2013

    http://europenews.dk/de/node/66404

  16. Spannend ist auch, dass beim TSV 1860 München dessen moslemischer Hauptsponsor Hasan Ismaik aus Jordanien jetzt die Macht übernehmen will. Er schickt einen ägyptischen Kontrolleur und will, dass in Zukunft nur noch “gläubige” Spieler auflaufen sollen. Der linke 1860-Präsident Hep Monatzeder, ein GRÜNER und dritter Münchner Bürgermeister, muss das alles brav abnicken:

    Soll das ein Witz sein?

  17. Wenn man diesen Mob sieht, kommt einen eine tiefe Traurigkeit an. Genau dieselben von niederen Trieben regierten Hackfressen, wie auf alten Fotos aus dem dritten Reich. Immer wieder derselbe Abschaum, der sich sucht und findet und zusammenrottet.
    Meinen allergrößten Respekt an Euer Team für das, was Ihr tut, und mit welcher Ruhe ihr auftretet.
    Ich würde direkt am Rad drehen!

  18. #16 TT (10. Apr 2013 09:50)

    Linke machen es sich einfach, denn sie sind nur gegen Dinge, gegen die es erlaubt ist, dagegen zu sein.
    Linke sind feige, denn sie schimpfen auf die “Bullen” aber rufen sofort nach der Obrigkeit, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen.
    Linke wollen nicht sachlich und ergebnisoffen diskutieren, denn sie wähnen sich im Besitz der absoluten Wahrheit und versuchen andere Meinungen zu unterdrücken.(…)

    ——–
    Volle Zustimmung!!!

    Beim Sarrazin-Zitat sollte ein Komma rausgenommen werden (auch auf EuroNews):

    “Man verhindert dadurch sogar das Entstehen inkorrekter Gedanken, weil die meisten Menschen ein Bedürfnis haben in Frieden zu leben, einem inneren Frieden zwischen sich und der vorherrschenden Strömung in der Gesellschaft.”

  19. Linke sind derart beseelt vom Glauben mit ihrem anbiedern an quäkende Minderheiten gutes und rechtes zu tun, dass sie dabei auch mal gerne die Täter mit den Opfern verwechseln bzw. es gibt keine Täter nur opfer und Über-Opfer die von den ersten opfern in die Opfer-Opfer-Rolle gradezu hineingetrieben wurden auf Grund mangelnder links-links guter Eigenschaften…

    Zum Verstand Linker noch dieses:

    Bremen will Denkmal für Drogendealer Laye-Alama Condé starb 2005, nachdem ihm ein Arzt gewaltsam Brechmittel eingeflößt hatte. In seinem Magen lagen Kokain-Kugeln.

    Zitat Gutmensch: Ortsamtsleiter Robert Bücking: „Es geht nicht darum, ob jemand ein Dealer ist oder nicht. Oder welche Hautfarbe er hat. Niemand darf um sein Leben fürchten, wenn er in staatlicher Obhut ist.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/todesfall/bremen-will-denkmal-fuer-drogendealer-29937720.bild.html

    Freude! Was gut das der „Bereicherer“ nicht weis, deutscher und Kopftreter-Opfer war…da hätt man gar nicht zeigen können wie egal die Hautfarbe und egal es ist ob man Straftaten begeht und wie toll man sich kaputt tolerieren kann auf Steuerzahlerkosten, ausserdem ist es unentschuldbar, wenn der Dealer der Kinder von Morgen plötzlich wegbricht….

    Dankschreiben an die Blitzbirne in Amt und würden bitte an:

    Ortsamtsleiter Robert Bücking

    E-Mail: rbuecking[at]oamitte.bremen.de

    Kein Wunder das er so betroffen ist, war allem Anschein nach Kunde, so sehn Gutis aus:

    http://www.radiobremen.de/politik/themen/innenstadt110_v-panorama.jpg

  20. Ist der Type mit dem blauen Stirnband und dem Jesus-Kreuz auch einer von den Gegendemonstranten? Wirkt zumindest ebenso lächerlich wie die Eisbären, Hühner und Pantominen etc.

  21. Stürzenberger sollte zur Abwechslung mal andere Argumente bringen.

    Welche Auswirkungen hat ein Islamzentrum auf München und Deutschland?

    Was wird sich für Moslems verändern(Erziehung in der Nachfolge Mohammeds, strengere Regeln nach dem Koran und den Hadithen,Fatawas für Deutschland,Separation von Moslems-statt Integration,Aufstachelung gegen die Deutschen,Kleidungsordnungen, Musik und Lebensstilveränderungen, zunehmende Verschleierung „freier“Frauen)?

    Wird man Moslems in Ruhe lassen und ihren bisherigen Lebens-und Glaubenstil akzeptieren?

    Wird man Moslems zur Freundschaft gegenüber Christen und Ungläubigen ermutigen?

    Werden Moslemfrauen weiterhin in knallengen Jeans und Stöckelschuhen dahergehen dürfen?

    Wird die Gesichtstracht der Moslemmänner weiterhin nach freiem Gutdünken ausfallen?

    Wird der Moschegang weiterhin dem Einzelnen überlassen sein?

    Werden die Gebetszeiten weiterhin freiwillig eingehalten werden, wenn man von freiwillig sprechen kann?

    Welche Pflichten werden kommen, die in strengen islamischen Ländern Selbstverständlich sind?

    Was für veränderungen kommen auf Deutschland zu?( zunehmende geistige Einflussnahme des Islam auf die Gesellschaft,Bestätigung für den Islam -auf dem richtigen Weg zu sein, die Welt zu beherrschen,Zunehmende Forderungen, zunehmende Beschwerden bei angeblichen Ungleichbehandlungen, zunehmende Beschwerden bei Respektlosigkeiten und Beleidigungen-siehe Pakistan-,Anpassung von Kleidungs-und Lebensstil,Regeln für den Umgang von Nahrungsmitteln wegen Schweinefleisch und Halalregeln, Geschlechtertrennung, Frauendiskriminierung in Gesetzesfragen und im Erbrecht,Weiterhin Zwangsheirat, weiterhin Beschneidung, weiterhin Schächten,weiterhin und zunehmende Inländerfeindlichkeit, zunehmende Unhterwerfungshaltung bei Politikern und Bürgern,Berücksichtigung der Reliologie im Strafgesetzt,Anfeindung der Deutschen wegen ihres Unglaubens-siehe Islampatrouillen in England-Einreise von Islamfanatikern und damit Islameskalierung,Moslemquoten in öffentlichen Ämtern, bei Beamten, Richtern und in der Politik-weitere Islameskalierung-Strafen bei Islambeleidigung-sprich Islamkritik-,Islam in Kindergärten und Schulen.Islam -Islam-Islam.)

    Werden Kirchenglocken zusammen mit dem Geplärre des Muezzins erschallen, wenn überhaupt noch?

    Werden Kreuze und christliche Symbole zur Vermeidung von Beleidigung zunehmend verschwinden? Werden noch mehr Moslems einreisen, weil die hiesigen dafür sorgen werden?

    Wie wird die Gewaltstatistik sich entwickeln?

    Diese und weitere Fragen sollten der münchner und deutschen Bevölkerung, und den Moslems dringend gestellt werden.

    Nicht nur die Deutschen, auch und gerade die Moslems werden unter der zunehmenden Islamisierung zu leiden haben.

  22. @ #25 PIROL (10. Apr 2013 10:06)

    Weiß hier jemand wieviel Unterschriften noch fehlen um ZIEM zu verhindern?ca 10.000

  23. Was wollen die Grünen und Linken?
    Das multikulturelle-feministische-schwul/lesbische Paradeis.
    Alle traditionellen Werte werden in ihr Gegenteil verkehrt.

    – weg mit den Kirchen, her mit den Moscheen
    – weg mit der traditionellen Ehe, her mit der Homoehe
    – weg mit der Hausfrau, her mit dem Hausmann
    usw. usw. Die Beispiele lassen sich unbegrenzt fortsetzen.

    Deshalb :
    jeder, der gegen das neue Paradeis ankämpft, ist ein Feind und muss berechtigterweise bekämpft werden.

  24. #24 Bananistanerin

    Bremen will Denkmal für Drogendealer. Der illegal eingereiste Schwarze, war bei einem Brechmitteleinsatz gestorben. Der Arzt steht nun das dritte Mal deswegen vor Gericht.
    Ortsamtleiter Bücking: Keiner muss um sein Leben fürchten, wenn er in staatlicher Obhut ist.

    Damit sagt der Robert Bücking indirekt, dass ein Drogendealer (wahrscheinlich, weil er ein Schwarzhäutiger war), im staatlichen Gewahrsam um sein Leben fürchten muss.

    Der Arzt hat das – so sagt er es indirekt – absichtlich gemacht. Die Polizei auch irgendwie.

    Herr Bücking, im KH St. Jürgen Straße, das auch zu Ihrem Revier gehört, sind mehrere Frühchen verstorben. Auch sie waren in staatlicher Obhut. Ich verlange ebenso für alle verstorbenen Frühchen Denkmäler.

  25. @ #26 RS_999 (10. Apr 2013 10:12)
    Ist der Type mit dem blauen Stirnband und dem Jesus-Kreuz auch einer von den Gegendemonstranten? Wirkt zumindest ebenso lächerlich wie die Eisbären, Hühner und Pantominen etc.
    ———–

    das ist einer der wichtigsten Demonstranten auf der unserer Seite, sind sie so primitiv wie die Gegendemonstranten und bewerten jemanden nach seinem Auftritt? Der Mann fährt Stundenlang von seinem zuhause zu jeder Demo. Der hat mehr Eier als 50.000 PI Leser zusammen!

  26. OT
    Fingerzeig Gottes?

    Kurz nach Bekanntgabe der Eröffnung einer neuen Uran Mine erschütterte ein Erdbeben den Iran:

    „Drei Tage nach Vertagung der internationalen Atomgespräche hat Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad die Eröffnung einer Uran-Mine und einer Uran-Umwandlungsanlage angeordnet. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Irna berichtete, verfügte Ahmadinedschad zum sogenannten Atomtechnologietag, der jedes Jahr im Iran veranstaltet wird, am Dienstag die Erschließung der Saghand Uran-Mine in der zentraliranischen Jasd Provinz.
    http://de.finance.yahoo.com/nachrichten/iran-weitet-atomprogramm-115300568.html

    „Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat den Süden des Iran erschüttert. 30 Menschen sind dabei ums Leben gekommen, 800 weitere wurden verletzt. Das nahe gelegene Atomkraftwerk Buschehr habe laut Behördenangaben aber keinen Schaden genommen
    http://www.focus.de/panorama/welt/atomkraftwerk-nicht-beschaedigt-30-tote-und-800-verletzte-durch-erdbeben-im-iran_aid_956796.html

  27. Jedem unvoreingenommenen Beobachter sticht beim Betrachten der Videos ins Auge, dass diese linken und moslemischen Fanatiker doch nahezu allesamt dem wirtschaftlichen, moralischen und geistigen Prekariat zuzurechnen sind. Es handelt sich nahezu durchgängig um Asoziale, die vom Geld des hiesigen Steuerzahlers und Leistungsträgers leben, weil sie nichts können, keine anerkannte Qualifikation haben und aufgrund ihrer oft miserabel-primitiven Kinderstube (Alt 68-er oder islamisches Patriarchat!) auch massive soziale Defizite aufweisen. Ich bin sehr dafür, dass die überbordende Sozialindustrie abgeschafft wird. Dann müssten sowohl die sozialpädagogischen Taugenichtse als auch ihre Klientel ihren Lebensunterhalt mit produktiver Arbeit bestreiten und hätten gar nicht mehr die Zeit, legale Veranstaltungen wie die von Michael Stürzenberger zu stören. Es gibt wahrlich viel zu tun, nicht nur beim Thema „Islam“.

  28. Lotte Ulbricht aus Bayern (die Untersetzte) mit
    der Pappaufschrift
    “ EURE FREIHEIT WOLLEN WIR NICHT “ hätte den
    Volksaufstand 53 sowie Leipzig 89 und China (Tian’anmen) für Freiheit zusammengeschossen und alle anderen ins Lager gesteckt.von Unfreiheit hat von denen keiner eine Ahnung !

  29. Michael ist ein Held. Nehmt euch ein Beispiel daran. Er riskiert sein Leben für die Wahrheit.

  30. Die Moslems , die jetzt noch beleidigt herumquaken, werden sich nocheinmal wundern.

    Uns wird man die verbotene Kritik noch zugestehen, aber Moslems müssen mit einstimmen, in den Chor der Imame und Bartheiligen.

    Wer als Moslem nicht mitzieht, wird als Verräter und Zersetzer verfolgt.

    Es wird sein, wie bei Hitler.

    Angesichts der Folgen für Untreue Moslems wird man aus Angst mitmachen.

    Angesichts der „Untaten“ gegen Moslems werden viele sich weiter Ghettoisieren und ihren Imamen anhängen.

    Ein einziger Teufelskreis entwickelt sich.

  31. Haha! Das mit den Bananen – in Ergänzung zu den auch immer gezeigten Affenplakaten – ist lustig. Wenn ich einem Neger eine Banane entgegenstrecke oder ihm Affenplakate entgegenhalte, ist das „Raaaasissssmuuussss“! Wenn ich das Weißen gegenüber tue – oder wenn Moslems das Juden ins Gesicht schreien, weil es genau so im Koran steht -, ist das „legitime Kritik“, „kreativer Protest“, „Meinungsäußerung“ oder „witzig“.

    Lief übrigens auch in den USA so. Cartoons von Bush als Affe oder Bananen-Toni waren vollkommen ok. Dasselbe mit Obambi – und die Linken flippen aus.

    Als Antwort, was Linke im Kopf haben (Bananenbezug gewährleistet):

    https://www.titanic-magazin.de/shop/images/default_shop/PK-ZonengabyPK.jpg

  32. Manche lernen es nie:
    Fakten und Täter benennen ist kein Rassismus,
    Menschen beschimpfen, schlagen oder tottreten, weil sie deutsch sind ist Rassismus. Das Verschweigen ist Zensur.

  33. @sasha

    Nur 10 000 Stimmen?Dann ist es natürlich beschämend,das man die noch nicht zusammen hat!Die Angst der Bevölkerung vor den Linksfaschisten und Islamfaschisten vor späterer Rache scheint in München besonders groß zu sein!

  34. Zur Frage in der Überschrift:
    wenn Linke in der Lage und willens wären, frei und selbständig zu denken, könnten sie keine Linken mehr sein.

  35. Was mir nicht ganz klar ist, Herr Stürzenberger möchte, dass sich die Muslime klar von manchen Stellen im Koran und in der Sunna distanzieren. Aber woher sollen wir wissen, dass dies glaubhaft ist auch für die Zukunft, wenn sie uns schon jetzt oft belügen? Meiner Meinung ist die einzige Lösung, den Anteil Muslime tief zu halten, möglichst nicht höher als die 5%, die wir aktuell schon haben.

  36. #38 PIROL

    leider muss man zwecks gültiger Unterschrift schon in München gemeldet sein :/

    Aber an sich sollten schon die Anwohner der auserkorenen Bauplätze den A…. aufreissen um ihre Unterschriften abgeben zu dürfen. Aufklärungsarbeit tut Not. Bereits „Bereicherte“ sollten doch genug vorhanden sein, Rückgrad zeigen Leute!

    Folgende Standorte sind ggf. für den Bau des ZIE-M vorgesehen:
    – Nähe Stachus
    – Im Bereich Dachauer-/Schwere Reiter/Heßstraße
    – Gotzinger Platz in Sendling

  37. 43 RDX (10. Apr 2013 10:32)

    Was mir nicht ganz klar ist, Herr Stürzenberger möchte, dass sich die Muslime klar von manchen Stellen im Koran und in der Sunna distanzieren.

    Die Konsequenz bei Nichteinhaltung wäre direkte Abschiebung, sofern Doppelpass vorhanden: Passentzug oder wenn Abschieben nicht geht: Knast. Dadurch würde sich die Anzahl der moslemischen Antidemokraten rapide reduzieren.

  38. #21 TT:

    Sehr verdienstvoll, dass jemand Sarrazins Rede übersetzt hat. Wenn der Text von PI übernommen wird, sollten vorher aber ein paar Ungenauigkeiten korrigiert werde. Etwa die „zweitrangigen Tugenden“ (Sekundärtugenden) oder die „Rückwärtsgewandtheit“ (Rückständigkeit), Sarrazin benutzt auch keine Füllwörter wie „natürlich“. Könnte ich übernehmen, falls gewünscht. Hier ist die Rede im Original:

    http://www.sappho.dk/what-i-learned.htm

    Und als Video:

    http://www.sappho.dk/

  39. In Wahrheit geht es nicht um links und rechts.
    Nicht alle Linke oder Rechten sind böse oder doof.
    Nicht alle Linke oder Rechte haben recht oder Unrecht.
    Der Bundesadler fliegt mit beiden Flügeln, nur wohin???
    Selbst, wenn beide Flügel wieder im Gleichgewicht wären, fliegt der Vogel ins Netzt.
    Wenn der Glaube an den lebendigen Gott abgeschüttelt wird, wird eine Gesellschaft menschenfeindlich und mörderisch;ob links, rechts oder im Gleichgewicht.
    Das wird sich sehr bald zeigen.

    Der Mensch ohne Yahweh ist schlimmer als jedes Tier!

    Der Untergang Europas wird nicht mit der Abwendung der Islamisierung verhindert.
    Der Untergang Europas wird nicht mit einem stabilen Euro verhindert.
    Der Untergang Europas wird nicht durch einen Einheitsethos und eine Mischreligion verhindert.

    Das weiß der Papst und sein Vati-Kahn und auch die Islamschmuser der EKD.
    Wenn diese uns geistlich zur Hilfe eilen könnten, warum tun sie es nicht?

  40. Wir Niedersachsen von DF waren mit 10 Leuten letzten Samstag dabei. Es war eine Erfahrung für das Leben. Wer kann, sollte hinfahren und Michael unterstützen.

    Wir sollten auf PI mal einen Samstag festlegen, an dem sich möglichst viele von PI dort treffen.

    Es würde doch gut aussehen, wenn da nur mal 200 Leute stehen und klatschen.

    Michael, gib mal einen Tag vor.

  41. @Bananistanerin

    Mich würde auch interessieren welche Altersgruppen hauptsächlich die Unterschriften setzen!Vom reinen Menschenverstand müssten es eigentlich jüngere Leute und Leute mittleren Alters sein!Schliesslich müssen die an ihre Zukunft denken!Eigentlich müssten die Bürger froh sein,das es Menschen gibt die diese Aktion angekurbelt haben!Wen man da nicht unterschreibt,ist es wie wenn ein Ertrinkender einem ihm zugeworfenen Rettungsring wegstösst!

  42. Das sind doch größtenteils Jugendliche, die haben noch keine gefestigten Meinungen. Die meisten Nicht-Muslime da sind wahrscheinlich nur links, weil’s cool ist. Die Frau am Ende ist wahrscheinlich Bosnierin; die Bosniaken sind zwar durch einen historischen Unfall Muslime geworden, haben aber eine europäische Mentalität und sind nicht mit den muselmanischen Wirrköpfen zu vergleichen.

  43. Mäkeln auf hohem Niveau aber konstruktive Kritik gebe ich gerne:

    Stürze sagt immer „Islam und Nazis haben zusammengearbeitet.“ Warum nicht „Moslems und Nazis“? Das spricht Anwesende direkt an und klammert die Ideologie, die schließlich in den Köpfen drin steckt und durch Moslems gelebt wird , mit ein.
    Netter Nebeneffekt, die Nazikeule wird so effektiver zum gefährlichen Bumerang für die Schreihälse und die Beleidigung bleibt denen vorerst im Halse stecken.

    Geschichtlich betrachtet müssten die SAntifas auf „unserer“ Seite stehen , wenn sie gegen Faschismus sind. Das kann man dem Publikum nicht oft genug auf die Nase binden.

    Moslems (nicht das Wüstenkonstrukt Islam) und Nazis haben bis in die Gegenwart zusammen gearbeitet. Das ist FAKT!

  44. Unter den mohammedanischen Jugendlichen, die auf dem Video hinter der Absperrung stehen, herrscht eine grölende, geifernde, bis zur Hysterie gehende Pogrom-Atmosphäre. Wenn da die Polizei nicht wäre…

    Angesichts dieser Bilder musste ich an das gestern bei PI gezeigte Video denken, auf dem in Ägypten eine Christin unter „Allahu akbar“-Rufen auf offener Straße von einem mohemmadanischen Mob vergewaltigt wird.

    Wenn die Mohammedaner hier erst einmal die Mehrheit haben sollten, dann gnade uns Gott.

  45. #49 Spitfire:

    Wir sollten auf PI mal einen Samstag festlegen, an dem sich möglichst viele von PI dort treffen.

    Es würde doch gut aussehen, wenn da nur mal 200 Leute stehen und klatschen.

    Michael, gib mal einen Tag vor.

    gerne: Übernächsten Samstag sind wir am Stachus, da kommt der gesamte DF-Bundesvorstand und die Landesvorstände. Das wird die bisher größte FREIHEIT-Kundgebung in München.

  46. #49 Spitfire (10. Apr 2013 10:47)
    Wir Niedersachsen von DF waren mit 10 Leuten letzten Samstag dabei. Es war eine Erfahrung für das Leben. Wer kann, sollte hinfahren und Michael unterstützen.

    ———–

    Sie unterschätzen die Druck, den die Gegendemonstranten aufbauen. Selbst meine Münchner Freunde , trauen sich nicht hin, weil ihnen das bespucke und der Streß nach einem harten Arbeitswochenende nicht wert sind. Das sind mutige, integere und intelligente Menschen mit Schneid. Auch wissen sie nicht, wie ihr Chef reagiert wenn ihre Arbeitskraft bei einem kontroversen Thema öffentlich Stellung bezieht.

    Wenn ein Linksfaschist auf Arbeit das Thema ausschlachten kann um unliebsame Konkurrenz aus dem Weg zu räumen , machen die das. Wir sehen ja auf den Demos dauernd, dass Linke nicht viel von Anstand und Moral halten.

    Deswegen appelliere ich immer an die PI Leser in meinen Kommentaren zu Spenden. Das is anonym und hilft ungemein!
    Wenn Stürzi Geld hätte, könnte der die ganze Innenstadt plakatieren lassen , man muss das aus dem Blickwinkel betrachten.

  47. @Kleinzschachwitzer

    Nun,was in Zukunft geschehen wird ist klar!NO GO AREAS werden sich in Deutschland verstärkt ausbilden!Die Folge ist die Abwanderung der deutschen Urbevölkerung aus diesen Zonen!Dieses Phänomen ist jetzt schon in türkischen Städten im Ruhrgebiet zu beobachten!Durch die unterlassene Berichterstattung in den Medien kann man die Bürger weiter hinters Licht führen!Aber bald werden die Zustände in solchen Gebieten unerträglich sein!Und was dann passiert?Ich will es mir gar nicht vorstellen!Die Krawalle in Frankreich und England waren nur ein Vorgeschmack!

  48. Haha Stürzenberger hats der blonden Tussi gezeigt, was im Koran steht.

    Geile Aktion! Weiter so! Entweder lügen die alle oder die haben echt keine Ahnung von ihrer eigenen Religion.

    Wobei ich mir nicht vorstellen, das die blonde Tussi wirklich ne Moslemin ist; möglicherweise Bosnierin, die tun auch immer so auf modern (ohne Kopftuch,schminken etc) aber im Endeffekt sind die genauso radikal wie die bekopftuchten.

  49. #43 PIROL (10. Apr 2013 10:24)

    Nur 10 000 Stimmen?

    ——–

    Versetzen sie sich in die Lage des Münchner Fußgängers, der durch 30 Jahre Indoktrination beim Wort „Islam“ anfängt sich zu ducken und dann im Angesicht der komplett eingekesselten Infostände selten traut hinzugehen um zu unterschreiben. Linke filme alles mit , jeder wird bepöbelt, verfolgt und bedroht. Polizisten gucken zu!
    Da sind 10.000 für ein politisch unkorrektes Thema sehr viel. Die begrenzung auf den Münchner Wohnsitz ist auch hinderlich!

  50. Was haben Linke im Kopf?

    Die Abschaffung des Abendlandes, die Abschffung der Demokratien, die Abschaffung des Kapitalismus. Ziel: kommunistische Weltmacht

    Moslems wollen dasselbe abschaffen. Ziel islamische Weltmacht(Umma).

    Daher verbünden sich beide eigentlichen Feinde.
    Wobei viele Linke den Islam lieben und konvertieren. Und es auch linke Moslems gibt, siehe ihr linksradikaler Vorbeter Bahman Nirumand usw.

    Ab einem gewissen Punkt werden Sozialisten und Moslems versuchen den jeweils anderen Bündnispartner in einem blutigen Gemetzel loszuwerden, siehe Iran ab 1979 und derzeit Ägypten und andere islamische Frühlingsstaaten. Wobei der Islam die Oberhand gewinnen wird.
    Wohl auch in Rußland und ganz Amerika. Also gewiß in Europa, Asien und Australien. Wahrscheinlich inklusive Chinas.

  51. Der Typ mit der Banane, ist ein Paradebeispiel für linke Salonblödheit.

    Ihm fehlt natürlich jeder Sinn dafür, wie lächrlich ein erwchsener Mann wirkt, der sich so geriert.

    In einigen Fußballclubs, wirft man schwarzen Spielern Bananen zu, um sie zu verhöhnen. In seinem TAZ-Abo hat er darüber vielleicht schon gehört und war sich sicher, diese andern da sind schlechte Menschen und er selbst natürlich wesentlich höher stehend.

    Verachtung scheint immer wieder die selben Gesten hervorzurufen.

  52. #19 Bio-Koelner (10. Apr 2013 09:42)

    Da war aber eine hochintelligente Fachkraft am Start, Handy-Räber versteckt sich in Glascontainer:

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/raeuber-entsorgt-sich-im-glas-container-article1663955.html

    Wie bizarr muß der Moment gewesen sein, als alle im Innenhof nach dem verschwundenen Dieb schauten, nichts sahen und dann seltsame Geräusche aus dem Glascontainer vernahmen:

    Polizisten, die das Opfer gerufen hatte, haben es danach nicht mehr schwer. Sie kontrollieren die Mülltonnen und finden den unglücklichen Räuber: In einem nicht geleerten Altglas-Container versucht er sich zu verstecken.

  53. #64 overdose (10. Apr 2013 11:21)

    Die taz geht heute näher auf den wegen Flaschenwerfens gesperrten schwarzen Torhüter in der Bezirksliga ein. Irgendwas findet der Schreiber daran seltsam, aber schleicht um den heißen Brei (der Türkenrassismu) herum.

    10.04.2013

    Rassismusverdacht in der Bezirksliga
    „Ich esse und schlafe nicht mehr“

    Was geschah in Bottrop? Wurde der schwarze Torhüter Onukogu rassistisch beleidigt und reagierte aggressiv? Nein, sagt ein Sportgericht am Niederrhein.von Johannes Kopp

    http://www.taz.de/Rassismusverdacht-in-der-Bezirksliga/!114238/

  54. @sasha

    Das verstehe ich ja!Das ducksen der deutschen Bevölkerung durch die rotlackierten Faschisten war ja auch von langer Hand geplant!Aber jeder normal denkende Mensch muß doch jetzt langsam die Gefahr erkannt haben!Wenn man sich jetzt nicht zur Wehr setzt,ist unser Schicksal besiegelt!Die Deutschen müssten einfach mehr zusammenhalten!Andere Völker schaffen das doch auch!

  55. @58 sasha
    Ich habe das nicht als Druck empfunden. Wir standen in der Menge und haben dort die Leute direkt angesprochen und Unterschriften gesammelt. Selbst unsere anwesenden Damen sind mit Jacken, mit dem DF-Schriftzug, durchgegangen.

    Klar hingen viele Linke uns auf der Pelle und haben bei den Gesprächen laufend dazwischen gequatscht. Auch wurden wir als Nazis und auch mal als Eva Braun bezeichnet. Teilweise wurden auch Flyer zerrissen. Na und?
    Wir haben aber viele Unterschriften von Leuten bekommen, die sich nicht getraut hätten, an den Stand zu gehen.

    Wir dürfen da nicht kneifen, was machen wir sonst, wenn es schlimmer wird? Dann würde nur noch auswandern bleiben. Aber wohin?

    Auf nach München am 20.04.13.

    @Michael. Starte doch mal einen großen Aufruf zum Treffen.

  56. ich koennte das nur mit einer flasche wodka ueberstehen ..jeden tag mit 12 jaehrigen zu diskutieren , die von nichts eine ahnung haben ..die es nur cool finden da ein bisschen rumzubruellen und dann noch die anderen gestalten wie der bananenman oder die fette schwarze ..ekelhaft.

  57. GÖÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHNNN … es langweilt.

    Wieso sollte ich mich hier jetzt auch noch über die konzentrierte Dummheit von Linken auslassen.

    Wer dies nicht mit jeder Hirnzelle selber spürt, dem unterstelle ich schlicht einmal, dass er von diesen nicht sehr viele hat.

  58. #17 Foggediewes (10. Apr 2013 09:39)

    Dieser Dollpatsch mit der Banane meint, er sei sehr witzig.

    Früher wurden in manchen Bundesligastadien auch schwarze Spieler mit eben diesen Bananen „angelockt“.

    Die Banane dieses „Linken“ muss noch aus der damaligen Zeit übriggeblieben sein.

    Genauso wird er einer Hyäne namens Islam ein Würstchen hinhalten, in der Hoffnung, dass sie ihm dafür die Hand leckt.

    Bei Hyänen würde das funktionieren:

    http://www.youtube.com/watch?v=UAI3fVieUXQ

    Hyänen sind nämlich TIERE und haben daher eine goldene Regel verinnerlicht:

    „Beisse nie die Hand, die dich mit Hartz IV füttert!“

    NB Die Fütterung der wilden Hyänen ist im übrigen mittlerweile die wichtigste – und einzigste – Touristenattraktion in Harar, Äthiopien.

  59. Linke lieben einen Gott, den rachsüchtigen Allah:
    Linke lieben dessen blutrünstigen und perversen Zerberus Mohammed.
    Linke lieben das häßliche Haßbüchlein Koran.
    Linke lieben islamische Frauenverprügelung.
    Linke lieben Frauen in der Küche eingesperrt.
    Linke lieben Frauen ständig im Wochenbett.
    Linke lieben Hände- und Füße abhacken.
    Linke lieben Steinigungen.
    Linke lieben Pädophilie.
    Linke lieben Zwangsehen.
    Linke lieben Moscheen.
    Linke lieben Ermordung von Homosexuellen.
    Linke lieben islamische Mädchenverheiratung.
    Linke lieben betäubungsloses Schächten.

    Linke lieben jeden islamischen Religionszauber: Fünfmal am Tag gen Mekka Bückbeten, Muezzingejaule, Aberglauben(böser Blick, gute und böse Dschinns, Reiten auf einem Esel, Kamel oder Teppich durch die Luft, Flaschengeister)usw.

    Linke verzichten gerne auf ihr irdisches kommunistische Paradies, wenn das islamische Allah-Paradies im Jenseits lockt: Ein Puff mit Bächen von Wein und Freßgelagen, Orgien mit Unterhaltungsknaben, männlichen und weiblichen Huris für Männer. Frauen kommen eh in die Islam-Hölle.

  60. Hallo Michael,
    einen hübschen A*** hat die Tussi ja, das muss ich ihr zugestehen! Leider habe ich diesen im Original verpasst! Ansonsten hat sie leider nur Sch**** im KopF! Wie man an diesen Gestalten sehen kann, gehen denen Menschenleben – die ihnen angeblich ja sooo wichtig sind, und für die sie überall „kämpfen“ – in Wirklichkeit am A**** vorbei! Nein – für sie gelten Menschenleben nur dann etwas, wenn sie und Ihresgleichen betroffen sind! Alle anderen – Ungläubige, Kritiker und sonstige Andersdenkende sind ihnen völlig schnuppe. Es sind im Grunde erbärmliche, arme Geschöpfe, für die Christen allenfalls ncoh beten können, sie mögen irgendwann einmal ihre Dummheit und Gefühllosigkeit einsehen und umkehren! Wenn nicht, müssen sie zur Umkehr eben gezwungen werden!! Dazu hätte der Rechtsstaat allerlei Möglichkeiten, wenn diese nur annähernd ausgeschöpft würden! So aber beschränkt sich unsere „Elite“ darauf, alle im Kampf gegen „Rächtz“ zu drangsalieren, die dem dumpfen, stupfsinnigen Mob widersprechen und es sogar noch wagen – wie du immer und immer wieder – auf Kundgebungen die heraufziehenden Gefahren zu beschwören!
    Liebe Linksverdrehte, Linksfaschisten sowie bedingungslos Islamhörige: Ich verachte Euch als das Gesocks des 21. Jahrhunderts, das nahtlos den Anschluss an die Propagandisten des Dritten Reichs gefunden hat! Totalitäre Systeme wie der Kommunismus und der Islam werden bejubelt und die demokratischen Spielregeln ständig missachte und lächerlich gemacht – sofern sie stören! Sobald aber – wie man am Fall der Anzeige gegen Thomas Weiß wegen des gezeigten Mittelfingers erkennen kann – einem nützlich erscheinen, dann wird jeder rechtsstaatliche Strohhalm genutzt, mit dem man dem Gegner schaden kann! Ihr seid so ziemlich auf der niedrigsten Stufe dessen, was ich mir vorstellen kann – aber lest dazu vielleicht einmal im Koran nach!

  61. Linke Medien sind verlogen und islamophil.

    RTL berieselt mit der billigen Drecksserie „Familien im Brennpunkt“ Kinder Jugendliche und weltfremde Erwachsene:
    Hauptthemen Teenagersex und Prügeleien

    Es kommen regelmäßig böse Schüler vor, die ihre Mitschüler auf bekannte moslemische Art und Weise drangsalieren. Der oder die jeweils mobbenden, diebischen, prügelnden und aufsässigen Schüler haben lackschwarze Haare und Augen, typische Türkenfrisuren nach oben gekämmt, werden oft von Moslems gespielt aber bekommen deutsche Rollen-Namen, das türkische oder arabische Scheusal heute Morgen um 3 Uhr herum:
    Rollennamen Marc Pitschke!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Familien_im_Brennpunkt

  62. Einfach die Banane annehmen und Ruhe ist, außer der hat ne ganze Staude. Aber auch sollte lösbar sein.

  63. Bezeichnend ist auch, dass die Kreischer offenbar selbstverständlich davon auszugehen scheinen, dass das Bürgerbegehren zu einer Ablehung des ZIEM führen wird. Ich gehe auch davon aus, aber dass die es tun….

    … schon seltsam.

    Wenn Herr Stürzenberger und seine Mitstreiter wirklich eine „Randgruppe“ wären, könnten sie doch eigentlich dem Bürgerbegehren gelassen entgegen sehen.

  64. Spannend ist auch, dass beim TSV 1860 München dessen moslemischer Hauptsponsor Hasan Ismaik aus Jordanien jetzt die Macht übernehmen will. Er schickt einen ägyptischen Kontrolleur und will, dass in Zukunft nur noch “gläubige” Spieler auflaufen sollen. Der linke 1860-Präsident Hep Monatzeder, ein GRÜNER und dritter Münchner Bürgermeister, muss das alles brav abnicken…

    Und da will noch jemand naiverweise glauben, dass der terrorunterstützende Emir von Katar in dem Europäischen Islamzentrum beim Stachus nicht bestimmen würde, wo es langgeht!

    Auch der FC Malaga, der gestern in der Champions League knapp gegen den BVB Borussia Dortmund ausschied, befindet sich im Besitz der Familie al-Thani aus dem Katar; genauer gesagt im Besitz von Scheich Abdullah bin Nasser al-Thani.

    Damit ist die Sache klar. Das Ausscheiden ist ein eindeutiger Fall von antimuslimischem Rassismus!

    http://www.gmx.net/themen/sport/fussball/champions-league/44ab98g-bvb-sieg-scheich-rastet

    Auch Kloppo, die alte Nazi-Kartoffel, kann das nicht mehr schönreden:

    http://www.gmx.net/themen/sport/fussball/champions-league/94ab8vy-bvb-wunder-letzter-minute

    Und wehe, wenn der Katar 2022 nicht planmässig Weltmeister werden sollte!

    Dann steht Lotte Ulbricht aber auf der Matte – im Kampf gegen Rassismus!

  65. #72 Stefan Cel Mare

    Schönes Hyänenvideo.
    Zeigt aber, dass die Vorstellung trotzdem absurd ist, die Tierchen würden nicht in die Hand beißen; nicht umsonst hat der Dompteur das Stöckchen.
    Denkt man weiter , als wolle man sich dieser Meute mit leerem Fleischeimer nähern, würde man doch wohl nicht glauben, dass die , untereinander zärtlichen Gesellen, ein Schmusestündchen einlegen würden.
    Nur mit gefülltem Hartz4-Eimer beißen die Hyänen den Experimenteur nicht.
    Wie im richtigen Leben.

  66. #74 Schweinsbraten

    Es ist ja das gute Recht von Linken-Guttis den Islam und all den Kladderadatsch an zu jaulen und sollen sie´s ausleben bis ihnen die Dhimmischwarte kracht-aber…warum hier?

    Was hält die davon ab mal mit bunten Tüchern, Gender/Innenwortschätzchen und Müsli-Gleichberechtigungsparolen rund um Mekka abzufeiern? So ne Art „Islam-Parade“

    Wollen die keinen direkten „Dialüg“ vor Ort-mal so richtig echt alles anfassen, riechen, abschlecken? Dort bleiben? Wieso sind die noch hier, wenn der Islam und alles sooo toll ist? Bei den Musels ist es uns klar.

    Was mich aber wundert: Schnallen die wirklich nicht, dass Ihnen als erste alle Extremitäten abgehackt werden wenns dann soweit ist mit Scharia und Co? Es scheint einfach NICHTS mehr da, was die Realität aufnehmen und verwerten kann.

  67. Die Bilder und Zusammenstellungen sind atemberaubend gut, – und atemberaubend spannend. Diese Aktionen von Herrn Stürzenberger gehen wirklich nicht in Vergessenheit. Sie sind einfach zu stark um dauerhaft ignoriert zu werden. Kein deutscher Politiker, der solch eine Tour durchmachte und so viel auf sich nahm wie Herr Stürzenberger. Da ist keine, der ihm noch das Wasser reichen kann. Wer das als Politiker sieht, kann von der Erkenntnis eigener Unzulänglichkeiten nur traumatisiert werden.

    Und die Grün-Linke ? …, die ist dermassen unsäglich in ihrem bornierten Auftreten und Erscheinen, dass es schmerzhaft ist sich einzugestehen,
    in welch verblödetem Haufen man einen grossen Teil seines Lebens ideologisch verplemperte. Die Linken zeigen exemplarisch, auf welch tragischem Niveau sich ihre Diskussionskultur und politischen Auseinandersetzungen befinden. Die Art, wie sie öffentlich ihre Defizite darstellt, kann nur noch unter Exhibissionismus laufen und stellt den Schulen ein denkbar schlechtes Zeugnis aus.

    Fazit: Michael Stürzenberger ist der gute Geist Münchens, währen die Linken sichtbar von allen guten Geistern verlassen sind.

  68. Was haben Linke im Kopf?

    … den Willen zur totalitären Macht. Die Herrschaft der Dummen und Gestörten, über die Normalen und Anständigen.

    Der Sozialdemokratische Parteihistoriker Mehrung urteilte im 19ten Jahrhundert über das linke Pack:

    Verkannte Erfinder und Reformer, Impfgegner, Naturheilärzte und ähnliche schrullenhafte Genies suchten in den arbeitenden Klassen, die sich so mächtig regten, die ihnen sonst versagte Anerkennung zu finden

    wobei er zu erwähnen vergass, dass der Rest der Sozialdemokraten ebenfalls verkannte Erfinder und Reformer, Impfgegner, Naturheilärzte und ähnliche schrullenhafte Genies. So auch seine Heiligen Marx&Engels.

    Linke sind kranke, vom totalitären Willen zur absoluten Macht beseelte Neurotiker. Wie eben auch Marx&Engels.

  69. eine Tante von mir hat mal in Abu Dhabi als Haushälterin für Sheihk XY jahre lang gearbeitet.

    Sie erzählte mir, daß viele ausländische Kindermädchen aus den Philippinen vergewaltigt werden.
    Die Araber sind auch rassistisch gegenüber pakistanische Moslmens

  70. #27 sge (10. Apr 2013 10:09):
    „“Es muss nicht heißen “Was haben Linke im Kopf” sondern: Warum haben Linke einen Kopf…““

    Linke haben einen Kopf, damit Moslems ihnen, nach der gemeinsamen sozialistisch-islamischen Revolution, den Kopf absäbeln können – der Iran läßt grüßen!

    Auch wenn Linke von ihren moslemischen Ex-Genossen einst aufgehängt werden, hält die Schlinge besser, wenn ein Kopf am Hals dran ist.

  71. Es ist ungeheuerlich, welcher dümmliche Mob, bar jeglicher intelligenter Argumente, die Bürgerschaft von der Ausübung direkter Demokratie abzuhalten versucht, bzw. eine genehmigte Versammlung auf primitivste Art und Weise stört.

    Ich kann nur an alle aufrechten Bürger appellieren: Schaut bei den Kundgebungen vorbei und seid einfach präsent und informiert Euch aus erster Hand. Vorne, am Sperrzaun könnte genausogut Euer Platz sein. Überlasst diesen nicht Berufsstänkerern, geistig Minderbemittelten und dem dummen Anteil der Migranten, der nie kapieren wird, dass ein Leben in unserer Heimat, im Gegensatz zu deren verkommenen Herkunftsländern, ein grosses Glück und Privileg ist.

  72. Ich hoffe, das war eine fair gehandelte Banane. Ansonsten finde das nett, daß Linke jetzt Lebensmittel spenden. Man könnte sie ja per Megaphon davon unterrichten, daß ihre großherzig gereichten Bananen anschließend gerne einem der deutschen UNICEF-Botschafter vom Kaliber Sabine Christiansen oder Eva Padberg übergeben und Richtung Darfur verschickt werden…

    :mrgreen:

  73. Es sind nur Unterschriften von Einwohnern Bayerns gültig oder? Komme nämlich aus NRW. Würde mir das nämlich sehr gerne mal live ansehen und die Freiheit in Bayern unterstützen.

  74. #18 Pinneberg
    Zum Zitat aus Thorsten Hinz‘ Artikel in der JF:

    Indem der Staat den Antifaschismus duldet und fördert, eröffnet er der Inferiorität ein offizielles Betätigungsfeld”.

    So wie die Gemeinde Weyhe auf ihrer offiziellen Webseite, auf der wie folgt im Originaltext zu lesen ist:
    Informations- und Anlaufstelle gegen Rassismus und rechte Gewalt

    Wenn du dich genauer informieren willst, kannst du das auch ganz gut im Internet,
    z. B. unter:

    http://www.bremen.antifa.net

    Wohlgemerkt, es handelt sich um die offizielle Seite einer Kommune, auf der bewusst zu Linksextremisten verlinkt wird!

  75. Nachtrag zu meiner #89:
    Es war natürlich NICHT meine Absicht, den kompletten funktionierenden Link zu den politkriminellen Idioten der Rot-SA hier einzustellen. Leider hat wordpress meine Eingabe nach dem Absenden vervollständigt.

  76. Ich bin weder links noch rechts.

    Ich favorisiere stattdessen im Regelfall kapitalistische, dezentrale (pluralistische) und antizentralistische (antisozialistische) Strukturen. Meine Vorbilder sind die Schweiz und die USA, wobei die USA leider immer sozialistischer werden.

    Im Falle der Probleme „Islam“ und „EU“ (Euro) bin ich jedoch der Ansicht, dass wir besser aufgestellt sind, wenn wir gemeinsam mit den Pseudo-Linken diese Probleme bekämpfen.

    Ein absolut entfernter Vergleich: Im 2. Weltkrieg haben die USA und Stalin-Russland gemeinsam gegen den damals größten Feind der Menschheit (= Hitler-Deutschland) gekämpft und diese temporäre Allianz war auch gut so.

    Dabei möchte ich noch einmal klarstellen, dass ich den gemeinen Linken (Ottonormallinken) NICHT als Stalin oder Möchtegernstalin und den gemeinen Moslem (Ottonormalmoslem) NICHT als Hitler oder Möchtegern-Hitler ansehe (allein schon wegen der Unschuldsvermutung).

    Allerdings müssen wir mittelfristig auch die Pseudo-Linken mit guten (am besten mit ihren eigenen Argumenten / Waffen) Argumenten konvertieren.

  77. Es ist seit menschengedenken bekannt, dass die Clownerie auch die Maske der Verzweiflung sein kann.

  78. Ich finde es übrigens gut, dass diese ständigen Beleidigungen und Stinkefinger polizeilich aufgenommen werden.

    Darin liegt einer der Hauptgründe für diese Dekadenz. Würden die Eliten und Entscheidungsträger endlich ihre anvertrauten Aufgaben im Ansatz wahrnehmen, würde es hier auch wieder ein wenig nach Vorne gehen.

  79. #88 Babieca (10. Apr 2013 13:13)

    Ich hoffe, das war eine fair gehandelte Banane …
    ——————
    … mit der richtigen Krümmung, so wie sie demnächst auch von uns eingefordert wird und der klassische Untertanentyp auf dem Bild ja bereits vormacht!

  80. Wie argummentiert man mit den linken Schreihälsen ?
    (hatte ich neulich schon mal geschrieben)
    Einfach mal fragen : „Wie könnt Ihr Antikapitalisten Beifall klatschen,wenn ein Multimilliardär aus Katar hier in München eine Moschee errichten lässt und das alles aus der Portokasse bezahlt ??“
    Der Rest ist Schweigen …

  81. Zwar stellen sich viele Pseudo-Linke schützend auf die Seite der Moslems. Doch dabei infizieren die Sozialisten die Moslems oft mit ihrem linken Gedankengut.

    Da sich aber Sozialismus und Islam gegenseitig ausschließen werden die Moslems auf diese Weise in ihrem Glauben zumindest geschwächt und werden etwas moderater bzw. kritischer.

    Vereinfacht gesagt: mir ist ein Sozialist hundertmal lieber als ein Islamist, obwohl ich selbst im wesentlichen Kapitalist.
    Und der Sozialismus kann in manchen wilden Ländern oft eine hilfreiche Zwischenstufe sein.

    Übrigens wird aus diesem Grund der Sozialismus ja auch in allen islamistisch regierten Ländern von den Moslem Brüdern & Co mit aller Härte bekämpft. Denn die Pseudo-Moslem-Brüder wissen, dass der Sozialismus gegen den Islam und den Kapitalismus gerichtet ist.

    Und die ultra/erzkapitalistischen Pseudo-Moslem-Brüder und Scheichs haben Angst um ihre Fleischtöpfe und um ihre Religion, die ihnen lediglich als Mittel dient, um ihr Volk auszusaugen.

    Wirkliche gottesfürchtige Menschen hängen übrigens nicht allzu sehr am Gelde, sondern sehen es nur als notwendiges Mittel an, um leben zu können.

  82. Ich schaue mir diesmal die Videos nicht an (ich schau mir auch keine Videos vom 11. September als Ergebnis islam. „Denkens“ mehr an). Die Bilder reichen.

    Manchmal denke ich, Michael macht irgendwas falsch. Er sollte die Menge nicht so aufpeitschen. Das geht schon damit los, daß er sich in schwarze Kleidung hüllt.

    Andererseits denk ich, er hat recht: Man kann es gar nicht anders machen als die Leute aus ihrem Schlaf aufzurütteln und stumpf seine Argumente runterzubeten. Denn durch schöne Reden in schönen Diskussionsforen oder TV-Sendungen wird man den sich an- und einschleichenden Islam nicht aufhalten (weder Ochs noch Esel).

    Dies ginge nur durch einen radikalen Stopp des permanenten Zuzugs von Muslimen. Ich bin der Überzeugung, daß dies kommen wird, wenn der geblendete, bisher in falscher „Sicherheit“ gewogene Großteil unserer Bevölkerung sich „urplötzlich“ in einer Gesellschaft wiederfindet, die er so (angebl.) nicht gewollt hat.

    Aber hier geht es ja zunächst einmal um ein Bürgerbegehren. In der Sorgenhierarchie muß man erstmal die dringlichsten Probleme abhaken, bevor darunter weitere Mißstände zutagetreten.

    Es nützt auch nichts, sich gegen diese albernen Hampelmänner der linksverdrehten Rasselbande auszulassen. Diese Dinge werden einestages nicht mehr „wegzulachen“ sein. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Den Erkennern dessen, was da auf uns (alle!) zurollt, ist schon lange nicht mehr zum Lachen.

    Charles Chaplin sagte einmal: Hätte er gewußt, was der Hitlerismus für ein verbrecherisches System ist, hätte er den Film „Der große Diktator“ nicht gedreht, den er im nachinein als grobe Verharmlosung empfand.

    Auch den sog „Linken“ (die ja eigentlich Faschisten sind) wird das Rumalbern noch vergehen, wenn der Islam, der sich mit ihrer Hilfe festgesetzt hat, auch an sie die ersten „Forderungen“ stellen wird. Und mit denen ist nicht so zu „spaßen“ wie mit uns…

    So formierten sich auch bei SPD und Grünen erst zaghaft einzelne Väterrechtler, als sie selbst vollig entrechtet Betroffene der familienfeindlichen Politik ihrer eigenen Parteien wurden. Das wird noch ein spannendes Schauspiel, wenn die Fassade des Schönredens über den Islam bröckelt und die Statik das Lügengebäude nicht mehr trägt.

    Zu den angebotenen Bananen: Ganz unwitzig ist das nicht (nicht nur, weil es in der kommunist. DDR keine Bananen gab)! Nur ist es eben überhaupt kein polit. Argument. Die Linken vermeiden ja wohlweislich – eingedenk dessen, daß sie keine Argumente haben – jedes Statement, und versuchen, die Sache ins Lächerliche zu ziehen. Wie Kindergartenkinder, die sich gegenseitig beim „Kreieren“ von Schimpfwörtern überbieten wollen.

  83. #73 RDX (10. Apr 2013 11:43)

    #47 Agnostix

    Und wenn sie die Mehrheit haben?

    Um das soweit wie möglich herauszuzögern, bzw. zu verhindern treffen sich zum Glück immer mehr Menschen hier bei PI. Noch sinds nur 100k Zugriffe, ich bin aber zuversichtlich, dass es eine explosionsartige Zunahme geben wird. Warum sollten wir Deutschen anders ticken als der Rest Europas, in fast allen europäischen Ländern gibt es EU- und islamkritische Parteien in den Parlamenten, nur bei den Deutschen noch nicht.

    Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Einzug der AfD bei der BTW und das kommende Bürgerbegehren in München zu einem radikalen Umdenken führen wird.

    Ich merke es auch an meinem Umfeld, was vor nichtmal einem Jahr total Autobahn war, wird jetzt mit zustimmendem Nicken kommentiert.

    Es findet bereits ein Wandel statt, die Frage ist nur wie stark wird der werden und wie schnell reagieren die neuen politischen Kräfte, sofern sie an der Macht sind..

  84. Die haben doch Schiss, weil das Bürgerbegehren ein Erfolg wird, ob sie wollen oder nicht. Man kann die Bürger nicht auf Dauer verarschen.

  85. Weitermachen Herr Stürzenberger,auch wenn jedes mal die “ BETRIEBS KAMPF GRUPPE der Islamischen
    Komsomolzen “ Ihnen gegenüber steht

  86. München ist bunt und multikulturell.
    Ja,das stimmt und dass ist auch schön so.
    Aber der Islam ist nicht bunt und multikulturell.
    Er tarnt sich nur in der buntheit und Multikulturalität.
    In einer bunten und multikulturellen Welt entstehen keine Paralellgesellschaften.
    Bunt ist der Islam höchstens innerhalb der Islamischen Welt.

  87. #98 Physiker

    Der Sozialismus ist nachher immer in den Islamismus überführt worden. Schauen sie sich die Länder des arabischen Frühlings mal an. Alle, die gefallen sind oder am fallen sind, waren sozialistische Länder (Libyen, Tunesien, Ägypten, Irak (war durch die USA)und Syrien). Die Königshäuser konnten ihre Macht halten.

    Die Muslime in diesen Ländern sind keineswegs gemildert in ihren Ansichten. Das selbe spielt sich ab in vielen ehemaligen Sowjetischen Provinzen. Dieser säkularisierte Islam kam keineswegs in die Köpfe der Menschen, sondern war von staatlicher Seite angeordnet.

    Vergessen sie die Sozialisten als Verbündete. Sie arbeiten gegen uns, weil sie das Gesellschaftsmodell des Westens ablehnen und denken, sie haben in den Muslimen einen Verbündeten, der ebenso den Westen ablehnt.

    Sie meinen wohl die Basis vieler alt-linken Parteien. Da ist wirklich viel Potenzial, denn diese denkt in sehr vielen Punkten rechts.

  88. #100 Agnostix

    Darum meine ich ja, wir müssen den Anteil Muslime tief halten, so dass wir nicht auf ihre Säkularisierung angewiesen sind. Wir dürfen nicht den Staat davon abhängig machen, ob die Muslime mitmachen wollen oder nicht. Dazu darf der Anteil Muslime nicht oder nur noch sehr wenig wachsen.

  89. Freut mich sehr, dass sich manche die Mühe machen und Aufklärung betreiben. Das was die Politik vergessen hat. Die Politiker sollten sich mal seine Kundgebung anhören!

  90. Schlagzeile der nächsten Südddeutschen Zeitung:
    „Hitlergruß auf Rechtspopulistischer Kundgebung in München!“

    Im letzten der obigen Videos zeigt bei 0:10 ein dunkelhaariger, großer junger Mann am linken Bildrand, etwas im Hintergrund stehend, eindeutig den Hitlergruß.
    Allerdings ist es mal wieder ein Gegendemonstrant, was der SZ wohl kaum erwähnenswert scheinen dürfte. Da er offensichtlich einer von den Guten, politisch Korrekten ist, gilt das wohl auch nicht als Zeigen von Symbolen verbotener rechtsradikaler Organisationen. 😈

  91. #108 Abu Sheitan

    Ich finde, das Zeigen des Hitlergrußes ist einen eigenen Artikel wert, um mal darauf hinzuweisen, wes Geistes Kind die sogenannten Gegendemonstranten „gegen Rassimus und Islamophobie“ sind. Der Typ sollte hier im Großformat gezeigt und anschließend angezeigt werden.
    „In der Bundesrepublik Deutschland ist die Verwendung des Hitlergrußes… durch § 86a des Strafgesetzbuches (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) sowie § 130 (Volksverhetzung) unter Strafe gestellt.“
    (Wikipedia)
    Kann unter Umständen 2800.- Euro kosten. 😉

  92. Wer es noch nicht kennt – hier das grundlegende Video zur Herkunft der „Politischen Korrektheit“ (Seitenlinie des Kommunismus):
    http://www.youtube.com/watch?v=XPrmZAP81sY

    Wie kann die linke Ideologie Menschen dazu bringen, gegen ihre eigenen Interessen vorzugehen (Unterstützung der Verdrängung des eigenen Volkes und der eigenen Kultur)?
    Die linke Ideologie arbeitet mit der Vergabe von Besser-Gefühlen: „Wenn du ‚weltoffen‘ bist, dann bist du ein besserer Mensch als dein Nachbar, der möchte, das Deutschland das Land der Deutschen ist.“
    Ein attraktives Angebot. Denn dann kann ich meinen Nachbarn verachten und mich als besseren Menschen betrachten. Ich habe das Recht, nein die Pflicht, ihn zum Paradies zu führen. Wenn er widerspricht, ist er nicht mehr nur dumm, sondern nun auch böse. Ich muss ihn bestrafen.

    Welche Gegenstrategie ist erforderlich?
    Die Durchbrechung der ‚Avantgarde‘-Rekrutierung, die Aufdeckung der Selbstschädigung und somit das Aufzeigen der Selbsttäuschung als Linker:
    „Hast du schon einmal über die Folgen nachgedacht, die dein Verhalten nach sich ziehen wird? Wie wird unsere Stadt aussehen, wenn sich der Islam weiter ausbreitet? Warum willst Du eigentlich, dass sich der Islam ausbreitet? Warum stehts du eigentlich nicht zu deiner eigenen Kultur, zu Deutschland? Fang doch mal an, zu dir selbst zu stehen!“

  93. Ich gestehe: Auch wenn ich Kapitalist und bekennender Egoist bin, so bin ich doch trotzdem im Ergebnis wahrhaft links.

    Was war denn seit jeher das Ziel unserer echten linken Philosophen? Antwort:

    1. Ziel = Es soll allen materiell möglichst gut gehen (d.h. in erster Linie: Alle sollen ausreichend zu Essen haben und sie sollen medizinisch gut versorgt sein etc.pp).

    2. Ziel = möglichst gute Bildung für alle

    Ich teile diese Ziele, wenngleich ich andere Methoden zu ihrer Erreichung bevorzuge, insbesondere sehe ich den Kapitalismus aus den verschiedensten Gründen als das theoretisch beste und auch erprobteste Mittel zur Erreichung dieser Ziele an.

    So gesehen bin ich daher(im Gegensatz zu den Pseudolinken) im Ergebnis sogar links.

    Tipp:
    Wir müssen den pseudo-linken Leitwölfen wo wir nur können ihren Wolfspelz herunterreißen, sodass es auch alle ihre ahnungslosen Schäfchen (Opfer) und Nachbeter sehen können.

    P.S.: Ich nenne die meisten Linken daher bewusst auch nur noch PSEUDO-Linke und hoffe, dass sich dieser Begriff irgendwann etabliert zwecks besserer Demaskierung und politischer Bekämpfung dieser Typen.

  94. Könnte hier vielleicht jemand so freundlich sein und mir mal auf die Frage antworten ob nur Unterschriften von Bayerns Einwohnern gültig sind?

    Vielleicht sieht das ja auch niemand wenn meine Kommentare seit gestern, aus welchen Gründen auch immer wieder unter Moderation steht und später freigeschaltet werden…

  95. #28 RS_999 (10. Apr 2013 10:12)
    Ist der Type mit dem blauen Stirnband und dem Jesus-Kreuz auch einer von den Gegendemonstranten? Wirkt zumindest ebenso lächerlich wie die Eisbären, Hühner und Pantominen etc.

    Hallo lieber Leser,

    der „Type mit dem blauen Stirnband und dem Jesus-Kreuz“ bin ich. Zu den Gegendemonstranten gehöre ich jedoch nicht, die islamkritischen Aussagen auf meinen Schildern, die Israel- und die Deutschlandflagge sowie das Kruzifix sollten das auch genügend zum Ausdruck bringen, auf welcher Seite ich stehe. 🙂

    Aber gut, daß Sie danach fragen. Ich will meine Vorgehensweise gerne noch einmal erläutern.

    Zunächst geht es in diesem ganz besonderen „Theaterspiel“ darum, eine bestimmte Rolle zu spielen. Als „Rolle“ des Schauspielers in diesem Theaterspiel definiere ich die Repräsentation verschiedener Fraktionen und Gruppen in der islamkritischen Bewegung sowie in der Bevölkerung.

    Eine Gruppe davon: Die säkular-atheistischen Islamkritiker bzw. Bürger. Diese Menschen wollen das Problem der Islamisierung ohne irgendwelche religiösen Argumente und Überzeugungen behandeln und lösen, auf rein politische Weise, mit Vernuft und Verstand gegen den Aberglauben aus dem Orient. Dagegen ist nichts einzuwenden. Atheistische Islamkritik ist ein starker und völlig legitimer Teil der Islamkritik, ich schätze, daß es die große Mehrheit der islamkritischen Bewegung ist, ebenso wie die Mehrheit der Gesamtgesellschaft heutzutage atheistisch eingestellt sein dürfte.

    Eine weitere Gruppe: Religiös motivierte Islamkritiker bzw. Bürger. Diese Menschen sehen die Islamisierung nicht nur einseitig als politisches Problem, dem man ebenso einseitig mit politischen Maßnahmen begegnen sollte, sondern zusätzlich dazu auch als religiöse Auseinandersetzung zwischen zwei großen Religionsgemeinschaften, die sich seit 1400 Jahren feindlich gegenüberstehen.
    Fakt jedenfalls ist: Der Islam ist Religion und politische Bewegung zugleich. Daher macht eine derart differenzierte Herangehensweise an das Problem Sinn.
    Ich zähle mich zu dieser zweiten Gruppe, ohne jedoch hierbei eine fundamentalistisch-fanatische Position zu vertreten. Wichtig ist mir, daß der christlich-abendländische Charakter Europas auch in Gegenwart und Zukunft bewahrt wird und der Versuch, in Europa eine islamische Herrschaft zu installieren, von der Bevölkerung entschieden zurückgewiesen wird.

    Ich vertrete daher die Position, daß wir die Auseinandersetzung mit der islamischen Bewegung nicht ausschließlich politisch, sondern auch religiös führen sollten.

    Ich erinnere hier an die unzähligen Beispiele von Moslems, die zum Christentum übergetreten sind und somit von der Bedrohung zur Bereicherung wurden.

    Barino Barsoum ist einer dieser Beispiele. Nach der Konversion zum Islam zunächst jahrelang fanatischer Islamist, tritt Barino zum Christentum über und ist heute einer der führenden Islamkritiker Deutschlands, fachlich wie menschlich absolut überzeugend in seiner Argumentation.

    Menschen, die den Islam verlassen und zum Christentum übertreten, die machen das meist heimlich, oft weiß nicht einmal die eigene Familie davon, aus Sicherheitsgründen. Eine verläßliche Statistik darüber, wie viele es wirklich sind, gibt es nicht. Aber zweifellos sind die Konvertiten vom Islam zum Christentum die größte Teilgruppe innerhalb der Gesamtzahl von Menschen, die sich vom Islam abwenden. Eine weitere Gruppe sind die, die sich dem Atheismus zuwenden, ist vor allem im Iran verbreitet.

    Mein persönliches Fazit: Ganz ohne religiöse Argumentation werden wir in der Auseinandersetzung mit dem Islam scheitern.

    Noch etwas zu meiner konkreten Vorgehensweise bei den Kundgebungen:

    Wie oben bereits gesagt, geht es um das Spielen einer Rolle, die eine bestimmte Fraktion oder Gruppe innerhalb der islamkritischen Bewegung sowie in der Gesellschaft repräsentieren soll.

    Wie Sie nun wissen, repräsentiere ich bei meinem Auftritt die Gruppe der religiös motivierten Islamkritiker, nicht der atheistischen. Ich denke, diese Gruppe ist ohnehin ausreichend repräsentiert.

    Meine Hoffnung ist, durch meine Aktionen den christlichen Widerstand gegen die Islamisierung etwas in Bewegung zu bringen. Die allermeisten Christen heutzutage sind durch die verlogene Multikulti-Islam-Propaganda und Gehirnwäsche durch die Amtskirchen sowie durch die gleichgeschalteten Medien zur Gegenwehr unfähig. Doch wir sollten immer wieder daran denken, daß es über viele Jahrhunderte hinweg die Kraft des Kreuzes war, die Europa vor der Islamisierung beschützt und bewahrt hat. Immer wieder haben die Menschen das Kreuz in die Hand genommen, um in den unzähligen Schlachten gegen Araber/Mauren und Osmanen/Türken zu bestehen.

    Ich meine, das Kreuz ist -neben der Israel-Flagge- das stärkste islamkritische Symbol, das wir haben. Wir sollten es nutzen.

    Oben bin ich in einem Video zu sehen, wie ich an der Absperrung stehe und das Kruzifix sowie ein Doppel-Schild verwende. Man sieht, wie sich die jungen Mosleminnen auf der anderen Seite darüber aufregen. Auf dem Schild steht „Christus ist die Wahrheit“ und „Mohammed ist die Lüge“. Wichtig ist es, der Lüge die Wahrheit gegenüberzustellen. Wenn Mohammed bzw. der Islam die Lüge ist, was ist dann die Wahrheit? Als religiöse Wahrheit bzw. als die Alternative zur Lüge kann es -aus ideologischen Gründen- nur Christus bzw. das Christentum geben.
    Woran die meisten Menschen allerdings nicht denken und was in diesem Zusammenhang sehr wichtig ist: Jesus gibt es auch im Koran bzw. Islam. Er gilt dort als ein „Prophet“. Das rufen mir die Moslems bei den Kundgebungen immer wieder zu. Und es stimmt sogar. Problem dabei: Jesus ist im Islam nicht der Gottessohn wie im Christentum. Daher hat er im Islam auch nicht die gleiche einzigartige, führende Stellung wie im Christentum. Im Islam ist Mohammed der „Boss“, was er sagte, was er tat, was er predigte, das ist oberstes Prinzip und konkrete Handlungsanweisung für alle gläubigen Moslems (sieht man z.B. an den unzähligen Hadithen).

    Darum verwende ich stets den Begriff „Christus“ und nicht „Jesus“. Weil ER nach christlicher Überzeugung der Gottessohn, der Messias, der Christus ist und nicht nur irgendein „Prophet“. Nur als Gottessohn kann ER uns vor dem Antichristen beschützen.

    So, das dürfte als Erläuterung meines Handelns erst mal ausreichen.

    Ach ja, das blaue Band, fast hätte ichs vergessen, noch was dazu zu sagen.

    Nun, in diesem „Theaterspiel“, das wir wöchentlich in München spielen, da geht es auch um solche Dinge wie z.B. die Erlangung öffentlicher Aufmerksamkeit. Wie kann ich es erreichen, daß mich die Menschen überhaupt wahrnehmen, damit ich meine Botschaft rüberbringen kann? Wichtig ist hierbei, ein Markenzeichen mit starkem Wiedererkennungswert zu entwickeln, und zwar eines, das geeignet ist, auf positive und negative Weise die Menschen zu provozieren. Wer als „graue Maus“ auftritt, der hat im Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums schon verloren.

    Ich habe es den Leuten vor Ort schon öfters gesagt: Einfach nur langweilig herumstehen und Löcher in die Luft starren, das ist nicht mein Ding, dafür fahre ich nicht den weiten Weg nach München.

    Ich bin ein offensiver Typ, ich will „Äktschn“. Wenn ich wo mitmache, dann deshalb, weil ich was bewegen will, weil ich die Leute erfreuen, verärgern, provozieren will. Die Leute sollen sich wundern, sie sollen lachen, sie sollen wütend werden, sie sollen mich für einen komischen Vogel halten, ganz egal was. Hauptsache, sie sehen und beachten mich und die Botschaft, die ich ihnen bringe. Das ist meine Art, das bin ich.

    Politik soll ja auch Spaß machen, und dazu braucht es Farbtupfer, die aus dem üblichen Schema herausfallen.

    Wer nur graue und todlangweilige Berufspolitiker mit Anzug und Krawatte sehen und erleben will, der kann ja in die etablierten Parteien gehen. Dort gibt es scharenweise solche Zombies. 😀

    Für alle Leser: Falls Ihr noch weitere Fragen habt, einfach hier einen Kommentar schreiben und Frage stellen.

    Viele Grüße

    Markus Stuttgarter

  96. toll finde ich die Dame mit den gewaltigen X-Beinen die ihren Hintern in die Kamera zeigt…

  97. #112 Liberty Island
    Schön, wenn du ein Markenzeichen haben willst. Doch das runtergerutschte Stirnband sieht aus wie ein Brett vor dem Hirn. In diesem Aufzug schadest du eher dem Anliegen. Kauf dir dasselbe als Mütze und alles ist in Ordnung.

  98. #67 johann (10. Apr 2013 11:26)

    „Rassismusverdacht“ als wäre es ein Straftatbestand.

    Es wird wohl auch beim Verdacht bleiben, schließlich waren keine Deutschen beteiligt.

  99. #27 sge (10. Apr 2013 10:09)
    Es muss nicht heißen “Was haben Linke im Kopf” sondern: Warum haben Linke einen Kopf..

    ..ganz einfach, damit es nicht in den Hals reinregnet….

  100. #113 Liberty Island (10. Apr 2013 16:49)

    Ich finde gut was du machst.

    #115 Schmied von Kochel (10. Apr 2013 16:58)

    Nur feige vorm Computer sitzen schadet unserem Anliegen auch. Hast du schon irgendwas gemacht? Liberty Island kriegt seinen Arsch regelmäßig hoch, du auch?

  101. @ #21 TT (10. Apr 2013 09:50)
    „Linke machen es sich einfach, denn sie sind nur gegen Dinge, gegen die es ERLAUBT ist, dagegen zu sein.
    Linke sind feige, denn sie schimpfen auf die ‚Bullen‘ aber rufen sofort nach der Obrigkeit*), wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen.
    Linke wollen nicht sachlich und ergebnisoffen diskutieren, denn sie wähnen sich im Besitz der absoluten Wahrheit und versuchen andere Meinungen zu unterdrücken.“

    Genauso ist es. Was auch auffällt ist, dass diese Berufsdemonstranten zu jeder Tag- und Nachtzeit „aktiv“ sind, während andere Menschen arbeiten müssen. Hartz-IV macht´s offenbar möglich. Ebenso die deutsche Sozialindustrie bzw. irgendwelche öffentlich geförderten „Projekte“, bei denen viele der selbsternannten „Widerständler“ (als wenn das Hitlerregime den Widerstand alimentiet hätte!) beschäftigt sind: „Geh´ dann mal Demo!“
    In jedem Fall bezahlt die arebitende und steuerzahlende Mehrheitsgesellschaft diese abgeschmackte „Protestkultur“ jakobinisch-fanatischer Umerzieher, Schulmeister und „Gutmenschen“…
    ___________________________________
    *) wie zu DDR-Zeiten wird inzwischen die Polizei(!) gerufen, wenn bei Buchlesungen(!) politisch-inkorrekte Wörter fallen, auch im Textzusammenhang. „Negerkönig“ bei Pipi Langstrumpf kann inzwischen durchaus den Staatsanwalt auf den Plan rufen!

  102. #112 Sobieski_2
    Gültig sind nur Unterschriften von Deutschen und EU-Bürgern mit Erstwohnsitz IN MÜNCHEN.

  103. #118
    Ich finde auch gut was Libertyy Island macht.
    Grundsätzlich. Jedenfalls besser wie viele, die ihren Arsch nicht hoch bekommen. (Mich eingeschlossen)
    Ich verstehe seine Erklärung auch warum er in seiner bestimmten Form auftritt (Stirnband, Kruzifix, Klappschild usw.)
    Ich befürchte allerdings, dass das Publikum ihn nicht versteht!
    Als neutraler Beobachter würde mich das eher abstoßen.

    Michael sollte ruhig auch öfters erwähnen, dass man gegen das Ziem als Münchner unterschreiben kann.
    (Ich weiß das macht er, mir kommts aber so vor, als wenn er sich zuviel in Diskussionen über den Islam generell verzettelt) Ist meine subjektive Meinung.

  104. #100 Agnostix (10. Apr 2013 14:16)

    Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Einzug der AfD bei der BTW und das kommende Bürgerbegehren in München zu einem radikalen Umdenken führen wird.
    ———————–

    Ich freue mich auch über den Erfolg der AfD, allerdings sehe ich es als wahrscheinlich an, dass dadurch eine weitere Fragmentierung der politischen Landschaft vollzogen wird. Es ist utopisch, dass die AfD große Sprünge machen wird. Bestenfalls wird sie ca. 10% bekommen, realistisch sind eher 5%. Führend werden weiterhin die Blockparteien CDU und SPD sein, und nahtlos ihren alternativlosen Sermon predigen. Anschließend vergehen wieder kostbare 4 Jahre, in den der BRD-Karren tiefer in den Dreck gezogen wird.
    Aufklärung ist auch heute noch der Weg aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit, um den alten Königsberger zu zitieren (Kant). Die Medien sind hierzu der Schlüssel zur aktiven Veränderung! Solange die Medien nicht ihre selbstauferlegten Scheuklappen ablegen und weiterhin den Geist der PC verbreiten, ändert sich nichts. Einen passiven Wandel werden wir dann höchstens erleben, wenn das Schuldgeldsystem zusammenbricht bzw. die sozialstaatl. Kostenfalle zuschnappt oder es zu einer Weltwirtschaftskrise kommt, in der es wirklich ums Überleben geht. Letzteres ist im Anbetracht unserer Weltwirtschaftslage mittelfristig ein durchaus realistisches Szenario und keineswegs Weltuntergangsprophetie. Dann aber wird sich zum Grauen vieler, die sich heute darauf freuen, zeigen, das Kultur und Moral ein ganz dünner Firnis sind.

  105. #115 Schmied von Kochel
    Das blaue Stirnband finde ich genauso unvorteilhaft wie du. Es verdeckt eine hohe Stirn, die in diesem Fall tatsächlich auch für Intelligenz steht. Das zeigen Liberty Island’s Kommentare, die mich schon öfter beeindruckt haben. Schade, dass Markus bei den Kundgebungen nicht vorwiegend mit interessierten Münchnern über sein Anliegen redet. Mit Kruzifix und Stirnband wirkt er wie jemand, der einfach nur einen Glauben hat und nicht wie er wirklich ist: einer, der gründlich nachdenkt und seine Gedanken glasklar formulieren kann.

  106. Was haben Linke im Kopf?

    Gegenfrage!

    Was kann jemand im Kopf haben der sich zu einer politischen Ideologie/Richtung bekennt für die zwischen 1917 und 1989 ca. 100 – 200 Millionen Menschen weltweit ermordet wurden?

  107. #113 Liberty Island:
    Hallo Markus,

    in Ihrer Bescheidenheit haben Sie unterschlagen, daß Sie jeden Samstag um 5h früh aus BW anreisen, und an so einem Samstag doch sicherlich wieviele Stunden? 5? 6? .. diese Schilder in die Höhe halten.
    Bei Wind und Wetter, bei Regen und Schnee, bei zweistelligen Minustemperaturen, völlig unbeeindruckt vor der riesigen Übermacht der politischen Gegner.
    Deswegen erlaube ich mir, diese kleine Info den Lesern hiermit nachzureichen.

    Also, am 20.4. die bisher grösste Kundgebung der Freiheit in München?
    Das ist doch mal eine Ansage! Wir werden alle da sein!

  108. Wenn die Linken sich regelmäßig im Brainstorming versuchen, und es kommt jedes Mal doch nur ein Shitstorm heraus, na was haben Linke dann wohl im Kopf ?!?

  109. #113 Liberty Island

    Hochachtung vor deiner Arbeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    „seit nicht nur Hörer, sondern Täter des Wortes“

  110. #81 Foggediewes (10. Apr 2013 12:25)
    #72 Stefan Cel Mare

    Schönes Hyänenvideo.
    Zeigt aber, dass die Vorstellung trotzdem absurd ist, die Tierchen würden nicht in die Hand beißen; nicht umsonst hat der Dompteur das Stöckchen.
    Denkt man weiter , als wolle man sich dieser Meute mit leerem Fleischeimer nähern, würde man doch wohl nicht glauben, dass die , untereinander zärtlichen Gesellen, ein Schmusestündchen einlegen würden.

    Das Stöckchen würde eine Hyäne im Ernstfall nicht aufhalten, ist ja klar. Es dient dazu, zu verhindern, dass eine Hyäne den Fütternden aus lauter Angst, eine andere Hyäne würde ihr zuvorkommen, versehentlich in die Hand beisst.

    Dazu braucht es allerdings keine Hyänen. Es reicht, ein paar wirklich hungrige Schwäne füttern zu wollen, um etliche deftige Schnabelhiebe abzukriegen.

  111. Die Linken sind keine Linken, sondern knallharte Kommunisten.

    Was sie wollen, das kann man im film
    The Soviet Story
    ansehen.

    Weltherrschaft um jeden Preis. Mao hat den 1. Platz unter den weltmördern noch vor Stalin. Er liess mind. 70 Millionen chinesen umbringen für die kommunistische Idee.

    Leider beherrschen diese „Linken“ schon fast die gesamte Politik und erst recht die Medien.
    Sie machen Front gegen alles, was uns heilig ist.
    Und sie haben einen Riesenerfolg.
    Jeder, der nicht in ihre Richtung passt, ist ein Natzi. Sie spielen sich auf als unsere Gralshüter,denen das HEil der gesamten Welt am Herzen liegt.

    Wohin dieses Heil führte, sah man an der SU, an China, an Kambodscha.

    Das volksverdummende LINKE hat gesiegt.

  112. Die alte Leier der Linken ist langweilig. Berechtigte Kritik am Islam oder an Multikulti wird plump als „braun“ und „rassistisch“ abgetan, anstatt auf die Kritik einzugehen. Ich kann es nicht mehr hören. Fehlende Argumente werden mit Dazwischenplärren, Stören und Schneidersitzblockaden kaschiert.

    Bei Themen wie „Islam VS Gleichberechtigung“ wissen die nämlich nicht weiter, glotzen kurzzeitig verwirrt und schreien noch lauter ihre hohlen Phrasen. Außer Parolen nichts gewesen.

    Ein bisschen realer Islam würde den Linken mal verdammt gut tun.

  113. Korrektur: DAS SIND KEINE LINKEN.
    Die echten Linken sind Marxisten und somit gegen Religion (=„Opium des Volkes“).

    Degeneraten, die man auf den Fotos sieht, sind LINKSGRÜNEN.

  114. Wenn man über SPD nachdenkt, kommt man nicht aus dem Staunen heraus.

    Der Spitzenkandidat der SPD (Partei, die sich auf Marx beruft) Ude bettelt um Spende für Islamzentrum (also für „Opium des Volkes“) beim Scheich (Ausbeuter, Klassenfeind).
    http://www.pi-news.net/2013/02/ob-ude-bespricht-sich-mit-terror-unterstutzer/

    Dieses Beispiel zeigt, was heutige SPD ist: eine Sammlung der degenerierten Opportunisten, die weder mit Marxismus noch mit Arbeitnehmern / Armen irgendwas zu tun haben.

    Jeder, der sich als Linke betrachtet, muss eigentlich für diese Partei nur tiefe Verachtung empfinden.

  115. Der mit der Banane auf dem ersten Bild ist ein Funktionär der Piraten.

    O-Ton von ihm bei einer Kundgebung in München:
    „Schariah heißt ja erstmal nur Gesetz und Gesetz ist ja was Gutes“

    Auf meine Erwiderung: „Und wie sieht es mit den Nürnberger Rassengesetzen aus?“ konnte er nur noch sein Mantra „Bullshit“ stammeln.

  116. Wenige Tage vor Beginn des NSU-Prozesses hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Sensibilität im Umgang mit türkischstämmigen Migranten angemahnt. Es habe sich gezeigt, „wie schnell Irritationen auftreten“, sagte Merkel. „Wir tun alles, um solche Irritationen zu beseitigen“, sagte sie. Den Streit um die Entscheidung des Münchner Gerichts, das den NSU-Prozess verhandelt, türkischen Medien keinen garantierten Sitzplatz für das Verfahren zu geben, erwähnte die Kanzlerin nicht.

    Irritationen äußern sich dadurch, daß man ggf. den Schädel zertreten bekommt.

  117. Es ist schon komisch.
    Diese Figuren in immer den gleichen schwarzen Klamotten und mit immer den gleichen schwarzen Sonnenbrillen. Wie in einem schlechten Film.
    Der blonde Herr mit der hohen Stirn und dem lichten Haar hatte übrigens vor ein paar Wochen rechts ein blaues Auge unter der Sonnenbrille. Das hat er sich aber definitiv nicht bei der Kundgebung der Freiheit geholt. Der muß wohl irgendwo angeeckt sein.
    Ich wünsche ihm ganz aufrichtig gute Besserung. Auch für das Auge.

  118. #136 Faxendicke76
    Das erinnert mich an Schäuble, der vor Jahren sagte, die Muslime seien keine Bedrohung, sie machten unsere Ordnung vielfältiger. Er spielte dabei wohl auch auf die Scharia an, weil er mit „Ordnung“ Gesetze und Regeln meinte. Politischer Konsens zwischen Piraten und CDU wäre demnach: Gesetze sind grundsätzlich gut. Die Scharia ist ein Gesetz, deshalb ist sie ebenfalls gut. Sie macht unsere Ordnung vielfältiger. Vielfalt ist sowieso gut.
    Stoff genug für absurdes Theater liefern sie uns ja, unsere Politiker.

  119. Menschenskinder, Ihr fragt, „was Linke im Kopf haben“, und gebt dann nur 48 Stunden Zeit, um die Antwort zu posten.
    Was mach‘ ich denn, falls mir erst sehr viel später doch noch etwas einfällt?

  120. #141 Leitplanke

    Schau besser nie rein, aber ich habe immer öfter das Gefühl sie tragen Roben und lustige Hüte…

    OT dazu dennoch:

    Sowas geht nur in Bananistan!

    Vor den Augen der Richter Überfall Video Dreh eines Vorbestraften “Rappers” der unsere Justiz und unsere Gesetze verhöhnt. Ein Ausfluss an Perversion sucht seinen Meister:

    Wuppertal/Essen – „F… den Richter, nur Gott kann mich richten!”
    Der Essener Rapper KC Rebell wird in Handschellen von Wachtmeistern zum Prozess gebracht, beschimpft die Justiz, zeigt dem Richter sogar den Mittelfinger.
    Gewaltvideo-Dreh im Wuppertaler Landgericht!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/gerichte/essener-rapper-dreht-gewalt-video-im-gerichtssaal-29952920.bild.html

    KC Rebell, alias Hüseyin Köksecen (25), skandiert in dem Video Sätze wie „Meine Ex ist eine F…” und

    „Leistest du keinen Widerstand, verwechseln diese Menschen Höflichkeit mit Schwäche.”

    Am Ende der Verhandlung stürmen vermummte Männer mit Pump-Guns den Saal, befreien den Gangster-Rapper.

    Auf dem Internetportal „YouTube“ hat der Clip (gedreht am 22.3.) schon mehr als drei Millionen Klicks.

    Doch die Entstehung ist ein Skandal!
    Warum ließ das Gericht diese Beleidigungen zu?
    Kerstin Planken (34), Sprecherin des Wuppertaler Landgerichts zu BILD: „Wären dem Präsidenten des Landgerichts die tatsächliche Konzeption und inhaltliche Ausrichtung des Musikvideos im Vorfeld bekannt gewesen, hätte er keine Drehgenehmigung erteilt. Die Produktionsfirma hat irreführende und verkürzte Angaben gemacht. Von dem Songtext hatten wir keine Kenntnis.”
    KC Rebell widerspricht: „Dem Landgericht lag der Song zur Abnahme vor. Es gab keine Einwände.” Der wegen Gewaltdelikten vorbestrafte Musiker behauptet tatsächlich: „Mein Text ist nichts Respektloses gegen unser Gesetzbuch. Mein Glaube steht nicht im Widerspruch zum Gesetz.”
    Zukünftig will das Gericht vor Erteilung von Drehgenehmigungen auch die Drehbücher lesen.

    Skandal, Skandal, niemand hat was gesehn, gehört aber vor allem nix getan! Was passiert jetzt woßs raus ist? Genau-NIX! Bananistan- ich tausch meinen Ausweis gegen eine Banane

  121. Wir fordern:

    KAMPF GEGEN LINKS!

    Sehr richtig! Wird höchste Zeit!

    Der Islam ist nur ein Symptom. Die linke Ideologie mit ihrer Toleranz-Gehirnwäsche hat die Menschen für die Gefahren des Islam blind gemacht. So wurde die Islamisierung erst möglich.

Comments are closed.