Am 1. Januar 2013 wurde die Bevölkerung der EU28 auf 505,7 Millionen geschätzt, verglichen mit 504,6 Millionen 2012. Somit wuchs die Bevölkerung der EU28 im Jahr 2012 um 1,1 Millionen, dies entspricht einer jährlichen Rate von +2,2 je 1000 Einwohner, bedingt durch ein natürliches Wachstum von 0,2 Millionen (+0,4‰) und einen Wanderungssaldo von 0,9 Millionen (+1,7‰). Höchste natürliche Wachstumsraten in Irland, Zypern, Luxemburg, Frankreich und dem Vereinigten Königreich, miserablste in Deutschland. Näheres bei Eurostat! Wer am meisten für andere zahlt, wurde nicht gemessen. Aber bei den Sozialleistungen stehen wir ganz gut da! Natürlich schwebt den EU-Bonzen eine Milliarde Einwohner vor, und dazu brauchen wir als nächsten Schritt erstmal die Türkei!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

19 KOMMENTARE

  1. Wieso Türken ? Die kommen doch wegen des massenhaften Anstrums von afrikanischen Fachkräften langsam aus der Mode. Schengen für Nigeria, Tunesien und Co, muß die Divise sein. Wer interessiert sich da schon noch für die Türkei.

  2. Die Schraube wird so tief ins Holz gedreht, bis es anfängt zu splittern und zu krachen. Die Frage ist nur noch, wann dies geschehen wird…

  3. Leicht OT

    Liebes PI,ler
    Habe eine sehr gute Empfehlung für diejenigen die kein Bock mehr auf Multikulti haben und mit dem Gedanken spielen mal auszuwandern.
    (Süd)Chile !!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Minderheit_in_Chile

    Welche sind die Vorteile?
    1-Kein Multikulti auch nur ansatzweise.
    2-Stabiles Land, Chile ist hinter USA und Kanada die dritt stärkste Finanzkraft in Amerikanischen Kontinent. Tendenz steigend.
    3-Sehr viele Ähnlichkeiten zu Deutschland.
    4-Traumhaft Wunderschöne Landschaften.

    😉

  4. Soweit ich mich erinnere liegt die Zahl der Kinder in der Schweiz bei knapp über zwei je Frau, auf jeden Fall deutlich höher als in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

    Die sind aber eben auch nicht in der EU und Mütter werden dort deutlich weniger gefördert als in den umliegenden Staaten, die eine weit geringer Geburtenrate haben.

  5. Also jetzt wo wir mit Lampedusa und der griechisch Türkischen Grenze zwei neue, attraktive Optionen für ein unbegrenztes Zuwanderungswachstum in eine der dichtbesiedelsten Regionen der Welt haben, müssen die Türken ihrem Bagis (Europaminister) schon ziemlich gute, neue Beleidigungen für EUDSSR Kommisare beibringen, wenn Sie noch vor der Einführung der Sharia als Verfassung Eurabiens aufgenommen werden wollen!

    Die Bevölkerung des osmanischen Restreiches ist in den letzten 10 Jahren zwar von 66,87 auf 75,81 Millionen angestiegen, aber somit immer noch geringer als die Deutschlands.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/19318/umfrage/gesamtbevoelkerung-in-der-tuerkei/

    A propos:

    Das erklärt, warum dem deutschen Staat „der Türke“ wertvoller ist als der eigene Bürger, denn es gibt einfach weniger von ihnen!

  6. Es ist unverantwortlich von unseren Politikern, soviele Menschen in ein derartig rassistisches Land wie Deutschland einreisen zu lassen und sie somit der Gefahr rechtsradikaler Übergriffe auszusetzen! Ein Land, wo hinter jeder Ecke Rocker-Nazi-Skins wie Johnny K. lauern, die sogar 10-köpfige Jugendgruppen nur deswegen angreifen, weil diese „schwarze Haare und eine dunkle Haut haben“!!

    Äääähhh….

  7. #9 handler (22. Nov 2013 15:11)

    Das kommt dabei raus, wenn man Geistesgestörten Macht und Posten verleiht. Wobei die Wurst aus Würselen ja keine Macht hat und genau deshalb den Job bekam; weil sie weder Rückgrat noch Verstand hat, ein lenkbarer Armleuchter ist und jeden Mist offiziell verkündet. Als dumme, willige Marionette und Sprechpuppe macht sie sich gut.

  8. Mir will nicht einleuchten, warum es etwas Gutes sein soll, Bevölkerungswachstum zu propagieren.
    Ich fände es besser, wenn die Erdbevölkerung schrumpft, statt weiter zuzunehmen.
    Weniger Menschen, die gut ernährt und gebildet sind, finde ich besser, als zahllose Kinder und Jugendliche, die sich überflüssig fühlen müssen, da sie kein eigenes Auskommen haben werden und letzend lich vom „Betteln“ leben müssen.

  9. Arbeitgeberpräsident ist gegen Rente nach 45 Beitragsjahren…
    Ist ja so, wer 45 Jahre seine Hoheit über die Lohntüte an den Staat abgegeben hat,
    der Deutschen Sprache mächtig ist, Lesen und Schreiben kann, darf sich
    nicht einfach so aus der Verantwortung für den Sozialstaat „Stehlen“
    Wer soll den die ganzen Trittbrettfahrer sonst Finanzieren?

  10. Britain is Europe’s fastest growing country as population rises by 400,000 in just ONE year… and more than a third of the rise is down to immigration

    One third of the increase was down to immigrants but the other cause is that 243,900 more babies were born last year than people died

    The number of live births in Britain was 813,000 in 2012, the second highest number in Europe – only beaten by France where 822,000 babies were born

    The figures bring the UK’s total population to 63,888,000

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2511698/Britain-Europes-fastest-growing-country-population-rises-400-000-just-ONE-year–rise-immigration.html

  11. Höchste natürliche Wachstumsraten in Irland, Zypern, Luxemburg, Frankreich und dem Vereinigten Königreich,

    Wobei die hohen Wachstumsraten in Frankreich und GB sicher durch afro-orientalische Migranten verursacht werden – kein Grund zur Freude, sondern ein schneller Weg in den Niedergang.

Comments are closed.