Der Begriff der “Degeneration” bezeichnet in der Medizin physiologische Rückbildungs- und Verfallsabläufe, in deren Rahmen ein Körper oder ein Organ an Funktion verliert. Solche Prozesse sind in Deutschland auch auf gesellschaftlicher Ebene zu beobachten. Zahlreiche Beobachtungen legen nahe, daß sich die Qualität der Bevölkerung stabil negativ verändert. Der Verfall Deutschlands und der Deutschen ist in großen Teilen meßbar. (Ausgewählte Beispiele dazu mit vielen Links auf dem Blog Projekt Ernstfall)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Das fatale an der Sache ist nicht die Degeneration an sich sondern die Tatsache, dass diese zielgerichtet und mit Absicht betrieben wird.

    Aber ansonsten ist das der natürliche Lauf der Dinge. Ist der Bogein einmal überspannt, kommt es wieder zu heftigen geschichtlichen Ereignissen, Verwüstungen und Grausamkeiten. Dann kehrt wieder die Zeit des Aufbaus ein, bis eine erneute Stabilisierung erreicht wird, die wiederum eine dekadente Generation hervorbringt, die die stabilen Zustände nicht schätzt und eine erneute Degeneration betreibt.

    So wiederholt sich Geschichte immer wieder. Die jeweiligen Ausprägungen und Zeiträume mögen stets anders aussehen, aber im Kern ist es immer das Gleiche, die Menschheit lernt eben nur sehr langsam und in Jahrtausend-Zeiträumen (wenn überhaupt).

    Man darf also auf die nächste „Lektion“ gespannt sein, die uns die Geschichte für diesen Degenerierungsvorgang erteilen wird ..

  2. Wurde im 2. WK ja als eines der Kriegsziele der Allierten angegeben.

    Was stutzig macht: Auch in den sogenannten „Siegerstaaten“ läuft ein ähnliches Programm ab.

  3. Das Problem Deutschlands ist, daß die LinksGrünen permanent aktionistisch am Rad drehen. Sei es mit Demonstrationen, Schottern, Verhüllungsaktionen, Menschenketten, Aufrufen, Empörungen, Symbolische Handlungen usw usf. Durch diese politische Agressivität, die mit den 68ern angefangen hat, haben die „konservativen“ abgelost. Wo sind dort Aktionen, Aufmärsche, Demos? Nichts. Und so kommt es, daß 10-20% LinksGrüne die Deutungshoheit in Deutschland übernommen haben und die anderen nur noch verdattert sich einfügen. Das ist auch ein Grund, warum die CDU heute dort ist, wo sie ist. Was bei den LinksGrünen alltäglicher Standard ist, gibt es bei den Konservativen nur in homöopatischen Dosen (Blaue Narzisse, idenditätre Bewegung). Solange die Linksgrünen permanenten Aktionsmist ablassen und sich dabei ohne Konkurrenz wähnen dürfen, ändert sich diese Degeneration auch nicht. Das Problem dürfte eh sein, daß manche Dinge nicht mehr ohne bürgerkriegsähnliche Zustände geändert werden können.

  4. Um die Degeneration dieses Landes und seiner Bevölkerung nachzuvollziehen, brauche ich in keinem Blog zu lesen. Der gestrige Spaziergang über einen Weihnachtsmarkt hat mir gereicht.

  5. Der Untersuchung zufolge steigt bei gleich bleibender Körpergröße das Gewicht der Bewerber signifikant an. „Das ist nicht Muskelmasse“, sagt Oberstarzt Leyk, „das ist Schwabbelmasse.“

    ——————————————

    Wie kann man nur Fett gegenüber Muskeln diskriminieren? Es ist natürlich hilfreich, wenn man für Muskeln veranlagt ist, aber man kann (und muß) auch was dafür tun. Mir hat die Anstrengung dafüpr immer Spaß gemacht. Aber es war schon zu meiner Zeit so, dass es teilweise (aber es hielt sich noch die Waage) cool war eben nichts zu tun. Die Leute wurden dann Biamte auf Büüroo. Warum die sich nicht weiter anstrengten verstand ich nicht, wenn ich berücksichtigte welche Befriedigung es mir machte, mich bis zum Letzten auszupumpen. Aber wie gesagt, es wartete das sichere Büüroo. Und da sitzen sie heute noch in Sicherheit bis zur Pension. Während es außerhalb von Büüro ganz schon heftig zur Sache gehen kann, mit der Gefahr des Scheiterns.

  6. Kleine Ergnänzung:

    Und wenn man ein Frau zur VerteidigungsministerIn der Bunten Wehr macht?

    Wenn man in Technikstudiengängen mit 10% FrauInnenanteil eine 50%-Quote für Professoren anstrebt?

    Wenn man Fabriken mit Zufallsstrom betreiben will?

    Wenn man Ungelernte als Fachkräfte ansiedelt?

    Wenn man einen Lehrer als „Superminister“ für Wirtschaft und Energie versorgt?

    Wenn dieser „Superminister“ Mahner aus der eigenen Partei ausschließen will?

    Wenn man Kindergeld im Wahlkampf erhöhen will und hinterher einkassiert?

    Wenn den Rentenbeitragszahlern zustehende Beitragssenkungen verweigert werden?

    Wenn Zufallsstrom immer unbezahlbarer wird?

    Wenn Steuersenkungen nicht „systemrelevant“ sind?

    Wenn Bunte Präsidenten keine Empathie für autochtone Opfer systemrelevanter Gewalt haben?

    Wenn Kirchen kommentarlos abbrennen aber Schweineköpfe Terrorismus sind?

    Die neue bunte Regierung wird die Degeneration des ehemaligen Deutschland massiv vorantreiben, auch ohne linksgrüne Nichtsnutze, dafür mit Hisbollah im Kabinett!

  7. Daß in Deutschland ein gewaltiger Niedergang auf fast allen Ebenen stattfindet, kann kaum bestritten werden. Ich will mal die einzelnen Faktoren dieses Ernstfalles aus meiner Sicht kurz kommentieren:

    Dysgenische Bevölkerungsentwicklung: Unterschichtsangehörige haben im Durchschnitt mehr Kinder als Akademiker oder andere potentielle Leistungs- und Kulturträger.

    Es versteht sich von selbst, daß bei einem Steuersystem, das Unterschichtsangehörige beim Kindergeld bevorzugt (eine Familie mit vielen Kindern kann vom Kindergeld und Sozialleistungen leben), eine Negativauslese stattfindet.

    Analphabetismus: Die Zahl der Analphabeten in Deutschland ist von zwei bis vier Millionen Analphabeten in den vergangenen Jahrzehnten auf zuletzt rund siebeneinhalb Millionen angestiegen.

    Kein Wunder: In Deutschland wird Anaphabetismus importiert.

    Körperliche Degeneration: Die körperliche Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendliche ist im Vergleich zu den Vorgängergenerationen zuletzt deutlich zurückgegangen.

    Ebenfalls kein Wunder: Spielkonsolen; Handys und PC fördern nunmal nicht die körperliche Leistungsfähigkeit

    Allgemeiner Rückgang der Leistungsfähigkeit: Teile des Öffentlichen Dienstes beobachteten, daß die Leistungsfähigkeit von Bewerbern auf fast allen Gebieten deutlich zurückgegangen sei.

    Das Schulsystem und die Leistungsanforderungen bringen nicht mehr.

    Aus Testergebnissen gehe hervor, daß Bewerber gegenwärtig im Durchschnitt schlechtere sprachliche Fähigkeiten

    Wer kein Deutsch kann oder nur mangelhaft, hat eben schlechtere sprachliche Fähigkeiten. Und wer kein Buch und sonst nichts außer Facebook liest, bekommt ebenfalls kaum besondere sprachliche Fähigkeiten.

    schlechtere Gesundheit

    fastfood oder Gemeinschaftsverpflegung statt gesundes Essen in der Familie bringens nunmal nicht

    und schlechtere Arbeitsethik aufwiesen als in der Vergangenheit

    Klar. Die Kardinaltugenden taugen ja nur, um „ein KZ zu führen“, aber nicht, um er Arbeitswelt gut abzuschneiden …

    Unternehmen beobachten bei Auszubildenden einen Rückgang u.a. sprachlicher und mathematischer Fähigkeiten.

    s.o.: Das Schulsystem und die Ausbildungspläne, auch der hohe Migrantenanteil in Schulen, der einen effizienten Unterricht ausbremst. Sexualkunde etc. bringens auch nicht …

    Auflösung von Bindungen: Die Scheidungsquote in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verfünffacht und stagniert seit 2005 auf hohem Niveau.

    Ist klar … die Ehe ist ja nur ein Modell zwischen vielen geworden und hat damit für viele ihren Wert verloren.

    In Großstädten bildet sich eine primitivere Form des Deutschen heraus.

    Auch klar. „Hurensohn“ etc. sind nicht besonders anspruchsvoll.

    Der Verfall geht also im Prinzip auf verfehlte Politik zurück, im letzten aber die Menschen selbst, die eben die falschen Parteien wählen.

    Teile dieses “Wandels” sind jedoch mit einem dauerhaften Substanzverlust des Gemeinwesens verbunden. Während soziokultureller Verfall potentiell innerhalb weniger Generationen umkehrbar wäre, sind vor allem demographische Fehlentwicklungen zum Teil kaum noch korrigierbar.

    Richtig. Und das ist das Problem, warum der Verfall kaum noch umgekehrt werden kann.

    Künftige Generationen von Deutschen werden auf diese Weise durch das unverantwortliche Handeln dieser und der vorangegangenen Generation gleich mehrfach belastet.

    Falls die künftigen Generationen noch fähig sein werden, dies zu erkennen, werden sie ihren Eltern und Großeltern „dankbar“ sein …

    Ein verantwortlich handelnder Staat würde zumindest Indikatoren bestimmen, die seinen Zustand und den Zustand der Substanz, auf die er sich stützt, vollständig beschreiben.

    Der „Staat“ selbst – vertreten durch die gewählten Parteien – will es doch so. Der Ernstfall ist da.

  8. #2 Heisenberg73 (15. Dez 2013 14:47)

    Was stutzig macht: Auch in den sogenannten “Siegerstaaten” läuft ein ähnliches Programm ab.

    Weil, Krieg untereinander hin oder her, es eben doch der gleiche, westliche Kulturkreis (also Europa und seine „Kinder“ USA, Kanada, Australien) mit einer gemeinsamen Geistesgeschichte, gemeinsamen, schnell ausgetauschten Ideen, intensivem Austausch, dem gleichen inzwischen eutrophisch wuchernden Hang zur „Selbstkritk“ und der gleichen Entwicklung an Unis ist. Die 68er haben in allen westlichen Staaten gewütet; der Drang zur Selbstkasteiung läuft in allen westlichen Staaten. Von Norwegen bis Kanada, von Australien bis Deutschland, von Frankreich bis USA, von GB bis Österreich.

  9. Leute die sich gesund ernähren bzw. sich Gedanken über den Gesundheitlichen Zustand des Körpers und der Seele machen werden von euch doch immer als Linksversiffte Grüne-Ökobesseresser abgestempelt. Und dann verlinkt ihr auf eine Seite die sich über den allgemeinen Rückgang der Volksgesundheit auskotzt. Ihr seid echt die Besten. Weiter So.

  10. Allgemeiner Rückgang der Leistungsfähigkeit: Teile des Öffentlichen Dienstes beobachteten, daß die Leistungsfähigkeit von Bewerbern auf fast allen Gebieten deutlich zurückgegangen sei. Aus Testergebnissen gehe hervor, daß Bewerber gegenwärtig im Durchschnitt schlechtere sprachliche Fähigkeiten, geringere körperliche Leistungsfähigkeit, schlechtere Gesundheit und schlechtere Arbeitsethik aufwiesen als in der Vergangenheit. Unternehmen beobachten bei Auszubildenden einen Rückgang u.a. sprachlicher und mathematischer Fähigkeiten.
    ———————

    Stimmt!

    Nicht mal als Djihadisten sind Konvertiten aus Deutschland in den Terrorcamps geeignet und daher nicht sonderlich beliebt: zu unsportlich, zu verweichlicht, können Klimawechsel nicht vertragen, dauernd unpässlich, schwächlich, haben ständig Hunger (Brot und Kartoffeln, die es dort gibt, reichen ihnen nicht aus) usw. Um 4 Uhr morgens aufstehen und um 5 Uhr Morgengebet sind sie einfach nicht gewöhnt. Viele Schlappschwänze aus Deutschland überstehen nicht mal die Probezeit!

    Quelle: Islamistische Terroristen aus Deutschland, Bildungszentrale für politische Bildung

    Es ist ein Elend mit der deutschen Jugend, dabei hieß es doch einmal so schön: In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist …

  11. #7 Leserin (15. Dez 2013 15:05)

    Zu 1.:
    In dem Kommentar haben sie vergessen zu erwähnen, dass der Staat denkt, das mit diesen Instrumenten die Unterschicht klügere Kinder heranzieht, leider tut sie das aber nicht. Der Staat sollte lieber mit diesen Mitteln dafür sorgen, dass die Kinder eine gute Bildung und Erziehung bekommen. Dazu sollten Ganztagsschulen besser gewappnet sein und ideologiefrei die Kinder erziehen.

    Zu 3.:
    Spielkonsolen und PCs fordern dafür aber die geistige Gesundheit und insbesondere die Hand Auge Koordination, nicht umsonst nutzt mittlerweile auch das Militär solche Spielesimulationen. Die mangelnde Leistungsfähigkeit liegt eher daran, dass die Kinder fast nur vor diesen Gerätschaften sitzen, hin und wieder sollte auch Sport getrieben werden.

    Zu 4.:
    Das Schulsystem von damals hat auch nicht so viel gebracht. Man frage mal einen heutigen Erwachsenen, wie viel 2/0 ist. Man wird die verstörensten Antworten hören.

  12. Die deutschen Meinungsdiktatoren haben’s wieder getan: „Wetten, dass..?“, die Show kam dieses Mal aus Augsburg. Für Aufsehen sorgen Rassismus-Vorwürfe gegen Markus Lanz und das ZDF. Anlass dazu: Die Stadtwette. Denn die sorgte auf Twitter für Ärger.
    Weil man mit Augsburg die Augsburger Puppenkiste verbindet, sollten die Einwohner als Jim Knopf verkleidet in der Halle erscheinen. Dabei helfen sollten „Kohle oder Schuhcreme“, sagte Lanz, damit sich die Darsteller auch ordentlich das Gesicht schwärzen können. Das sorgte schnell für Protest: Ganz vorne dabei ist Anne Wizorek, jene junge Frau, die mit dem Hashtag #aufschrei in der Sexismus-Debatte bekannt wurde. „Erneut gebührenfinanzierter Rassismus“ sei das, schrieb sie auf dem Kurznachrichtendienst.

    Die Wichigtuer haben in Deutschland offenbar Hochkonjunktur.

  13. Dieser Niedergang ist so unnötig wie ein Kropf, weil er mit etwas gesundem Menschenverstand und nur ein wenig gutem Wíllen absolut vermeidbar wäre!

  14. O.T.
    Oh Mann dieses Land ist wirklich degeneriert!

    Betrifft „Wetten Dass..?“ bzw. Markus Lanz.

    Rassismus-Vorwürfe bei Twitter wegen der Stadtwette

    Für Ärger – zunächst einmal bei Twitter – sorgte die Stadtwette: Die Augsburger waren aufgefordert, als Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer verkleidet in der Show zu erscheinen. Mit „Kohle oder Schuhcreme“ sollen sich die Jim-Knopf-Darsteller dabei das Gesicht schwärzen, riet Markus Lanz.

    Diese Praxis des sogenannten „Black Facing“ aber ist höchst umstritten. Ihren Ursprung hat sie in den rassistischen „Minstrel Shows“ aus dem Amerika des 19. Jahrhunderts. Bei Twitter wuchs die Empörung in Windeseile an, so schrieb die durch die #Aufschrei-Debatte bekannt gewordene Bloggerin Anne Wizorek: „Erneut gebührenfinanzierter Rassismus vom ZDF.“ Es gab dort aber auch Gegenstimmen, die die Rassismusvorwürfe überzogen nannten. In den kommenden Tagen wird diese Debatte sicher weiter geführt – bestimmt auch außerhalb des Netzes

    http://www.welt.de/vermischtes/article122942099/Rassimusvorwuerfe-Stadtwette-erzuernt-das-Netz.html

  15. … zumal selbst die Verblödetsten hinterher nicht sagen können, man habe von nichts gewusst, nichts gesehen und nichts gehört!

  16. OT

    (Oder auch nicht)

    Die Quote frisst ihre Schaffer: Da lt. Gabriel die SPD ein zu männliches Gesicht hat, wird der Parteilinke Ralf Stegner NICHT Generalsekretär. 😉

  17. Der eigentlich offensichtliche Niedergang an Wohlstand wird nicht so sichtbar, da zeitgleich ein „Technik&Lumpen-Wohlstand“ eingesetzt hat, gestützt von riesigen Flachbildfernsehern, Computerspielen, Smartphones sowie der allgemeinen Verfügbarkeit von billigen Klamotten und Gebrauchsgegenständen niedrigster Qualität.

    Dadurch fällt es dann nicht mehr so auf, das sich immer weniger Normalverdiener ein Auto oder ein Eigenheim leisten können und die Lebensqualität in allen öffentlichen Bereichen nachgelassen hat.

  18. DIE ENTARTETE DEGENERATION KANN MAN DEUTLICH
    JEDEN TAG SEHEN

    Unseren Kindern wird weisgemacht, dass sie bei
    SUPERTALENT usw. den grossen Lebenstreffer
    landen können, deshalb ist es egal, wenn sie mit KANACKSPRECH aus der Schule kommen, und sich dann bei Firmen bewerben sollen, das ist alles zugelassen von ferngesteuerten und durchgeknallten 68er Lehrern, weit jenseits
    der Realität

    Die neue REAGIERUNG voller
    Tölpel
    Dille-tanten & Onkel
    Pippi Langstrumpfsängerinnen, Glühbirnenverbietern
    usw. und sofort

    Ein besonderer Höhepunkt ist dann das
    lustige und äusserst unterhaltsame

    MEINEIDSCHWÖREN

    wenn die Schmarotzerbande sich gegenseitig
    zum grossen Abgreifen gratuliert

    Die Medien, inzwischen voll auf Diktaturlinie,
    schweigen zu dieser Wählerverarschung völlig,
    Friede Springer und Liz Mohn funktionieren
    äusserst präzise

    diejenigen, die CDU gewählt haben,
    haben Dick und Doof gekriegt.

    diejenigen, die SPD gewählt haben,
    haben IM ERIKA und ihre üblen
    Spiessgesellen gekriegt.

    DAS ALLES IST DEGENERATION PUR

  19. @#16 EasyChris (15. Dez 2013 15:52)

    Aber…

    Ein Flachbildschirm oder ein Smartphone richtig angewandt, kann Intelligenz (nein, nicht die, sondern die Bildung) steigern. 😀
    Auf den konsumierten Stoff kommt es an.

  20. Geschichte wiederholt sich permanent.
    Jede Hochkultur ging bisher an ihrer eigenen Dekadenz zugrunde. Unser Problem ist die vollkommene Übersättigung auf allen Gebieten. Wir leben im Überfluss, haben alles schon gesehen und von allem viel zu viel. Nur in solchen Konstellationen kann die geistig- moralische Degeneration und Verblödung gedeihen, die uns hier täglich zur Verzweiflung bringt.
    Das politische Linkssystem beschleunigt diesen Prozess durch Dauerpropaganda und Massenflutung primitiver ungebildeter Unterschichten in die überalterte und verblödete Bevölkerung. Wir sehen, wohin das führt, die Masse sieht es noch nicht.

  21. Ich lese, vor allem neben dem Hauptstrom, schaue mich in meinem Umfeld um und denke: Ich lebe in einer Kultur, die sich selbst hasst und auslöschen will.

    Denn es ist doch nicht normal, die eigene Kultur, ob in Bezug auf die eigenen religiös-geistigen Wurzeln oder in Bezug auf die wissenschaftlich-technischen Leistungen komplett zu entwerten und fremde Kulturen mit größeren Defiziten zu verehren und zu fördern.

    Es ist doch nicht normal, eine Politik zu betreiben, die den Fortbestand der Zugehörigen reduziert und Fremde, deutlich feindlich Gesonnene, ins Land strömen lässt.

    Es ist doch nicht normal, die Kinder zu lehren, dass sie einer per se bösen Gruppe angehören und die anderen Fremden per se gut sind.

    All das widerspricht dem gesunden Menschenverstand. Diejenigen, die Entscheidungen treffen und das geistige Klima bestimmen, agieren suizidal. Warum ist das so? Ist das die normale Entwicklung einer Kultur, die einen Höhepunkt erreicht hat?

    Es ist für den Erwachten grauenvoll, einem Volk anzugehören, dass sich gerne auslöschen möchte. – Ich bin nur zu alt, um hier wegzugehen, um mich vor den Wahnsinnigen und dem, was sie heraufbeschwören, in Sicherheit zu bringen.

  22. #4 Occident (15. Dez 2013 14:51)

    <i<"Um die Degeneration dieses Landes und seiner Bevölkerung nachzuvollziehen, brauche ich in keinem Blog zu lesen. Der gestrige Spaziergang über einen Weihnachtsmarkt hat mir gereicht."

    Das ging mir genauso. :-;
    Alternativ reicht auch der Einkaufsbummel durch ein Shoppingcenter oder einer beliebigen Massenveranstaltung…

  23. #17 Occident (15. Dez 2013 16:03)

    Ich habe nichts gegen die moderne Technik, ganz im Gegenteil. Aber seitens der Presse wird die Verarmung schöngeredet durch Artikel wie vor einiger Zeit rumgingen, dass die Jugend heutzutage lieber Smartphones als ihre größte Anschaffung kauft als Autos. Das Smartphone als Alternative zum Auto, das ein Auto aber 20-40 mal so viel kostet wie ein Smartphone, sich viele junge Leute auch gerne ein Auto kaufen würden, das wird alles unter den Teppich gekehrt, denn es würde die Verarmung aufzeigen.

  24. #12 Burning in Flames (15. Dez 2013 5:39)

    „Dieser Niedergang ist so unnötig wie ein Kropf, weil er mit etwas gesundem Menschenverstand und nur ein wenig gutem Wíllen absolut vermeidbar wäre!
    ——————————————–

    Stimmt. Und jetzt fragen Sie mal irgend jemand was ein Kropf ist…alles klar?

    Wünsche Allen einen schönen 3.Advent!

  25. Man schaue sich die deutschen Städte, aber auch große Teile der Provinz an: überall Degenerationserscheinungen: Verfall, Chaos, Hässlichkeit, Verslumung, Unwirtlichkeit und vergleiche sie mit den Städten des Mittelalters, die wir heute noch bewundern.

  26. #24 Midsummer (15. Dez 2013 16:35)
    Man schaue sich die deutschen Städte, aber auch große Teile der Provinz an: überall Degenerationserscheinungen: Verfall, Chaos, Hässlichkeit, Verslumung, Unwirtlichkeit und vergleiche sie mit den Städten des Mittelalters, die wir heute noch bewundern.

    In der Tat is es so, dass Assoziationen von zeitgeschichtlichen Begriffen wie „Mittelalter“ oder „Wilder Westen“ mit gesellschaftlicher Rückständigkeit keiner seriösen Prüfung standhalten.
    Hoch entwickelte Gesellschaften scheiterten in der Weltgeschichtliche immer an sich selbst oder durch Eroberungen.
    An sich selbst scheitern Gesellschaften grundsätzlich immer, wenn die Eliten sich vom Volk sowie der Wirklichkeit entfernen und ein realitätsfremdes Selbstverständnis entwickeln.
    Ist das der Fall, endete es immer wieder in Blutbädern von apokalyptischen Ausmass .

  27. Dafür benötige ich keinen Blog mehr.
    Wenn ich heute durch unsere Innenstadt gehe und das z.B. mit den 70ern oder auch noch den 80ern vergleiche, habe ich Beispiele genug.

  28. Man bräuchte hier auch mal eine Mentalität wie in Frankreich, wo die LeutInnen gegen Missstände auf die Straße gehen.
    Der deutsche Michel meckert im kleinen über die großen Probleme des Landes wie z.b. Parallelgesellschaften, Verarmung etc.

    Demos in (D) beschäftigen sich fast ausschließlich mit eigentlichen Nicht-Problemen, die von GutmenschInnen zu Problemen erklärt werden.
    Da gibt es dann Demos GEGEN in (D) wohl sicherste Kernenergie und sogar so dämliche Demos FÜR überteuerten Zufallsstrom an dem Grüne Privilegierte verdienen.

    Bin gespannt, wann sich der Zorn des Volkes entlädt.
    Die Regierung ignoriert ja die Ängste der (noch) Mehrheit und führt Deutschland sehenden Auges(?) in die Degeneration.

  29. Projekt Ernstfall ist ein lesenswerter blog.
    Aufschlußreiche Meinungen von SPD-Größen noch vor 20 oder 30 Jahren zur Massenweinwanderungen zum Beispiel.
    Bitte dazu meinen Namen anklicken….

  30. Islamische Theologie Hängepartie im Beirat dauert an

    MÜNSTER. Seit fast zwei Jahren ringt die Uni Münster um die Besetzung des achtköpfigen Beirats für islamische Theologie. Erst Mitte Oktober hatte Publizist Eren Güvercin seinen Rücktritt aus dem Beirat erklärt. Zum Start des Wintersemesters waren damit zwei Plätze unbesetzt. Das soll sich nun bald ändern.

  31. http://ernstfall.org/

    Eine tolle Internetseite – lohnt sich!
    Gut recherchierte, fundierte und konsequent mit verlinkten Belegen untermauerte Beiträge.
    Diskussionen gibt es auch im Kommentarbereich, die jede GEZ-Edelquatschbude locker als dümmliche Vormittagstalkshow dastehen lassen.

    Die Degeneration Deutschlands und anderer westlicher Länder soll aber nicht zur Kenntnis genommen werden – dafür sorgen die Herrschenden, die nur ihnen gerade passsende Inhalte in ihren Medien zulassen.
    Die Wirtschaft in Deutschland scheint derzeit gerade gut zu laufen – wird berichtet.
    Wirtschaft ist aber nicht alles in einer (ehemaligen) Kulturnation.
    Wir haben zu wenige Kinder.
    Die wenigen Kinder, die geboren werden, werden immer dümmer und/oder können in den Unterschichtsfamilien (wo sie vermehrt geboren werden) ihre Potentiale nicht entfalten.
    Ihnen fehlt in oftmals zerfallenden Familien der Halt, ihnen fehlt in einer werte- und kulturrelativistisch gemachten Beliebigkeitsgeselschaft auch oft jede belastbare Wertorientierung. Toleranz steht als einige verbliebene Tugend(die sie eigentlich garnicht ist) unangetastet in einem von linken „Reformern“ kahlgeschlagenen Wertewald.
    Das reicht aber nicht!
    Und auch die Wirtschaft wird nicht automatisch weiterblühen in einem Land, dessen gesellschaftliches Niveau auf all diesen fundamentalen Ebenen weiter degeneriert.

    Dann haben wir WANDEL – klar!
    Destruktiven WANDEL!

  32. Der Selektionsdruck betrug vor nur wenigen hundert Jahren noch 1:10, d.h. nur einer von zehn Jungen erreichte das Alter, selbst Kinder zu zeugen. Heute erreichen fast 10 von 10 Jungen dieses Alter. Wenn wir nun annehmen, dass die bisherige Evolution des Mitteleuropäers diesen Selektionswert voraussetzt, um die physische und mentale Qualität des Kollektivs zu erhalten, befinden wir uns vielleicht in einer dramatischen Krise und es wäre an der Zeit, sich um die weitere Entwicklung Gedanken zu machen.

    Ich könnte mit vorstellen, dass es humane Möglichkeiten geben könnte, unserer Art eine Perspektive auf ein Leben in Würde und Wohlstand zu erhalten. Leider verkennen viele Zeitgenossen, wie wenig wir unsere Nase in den Topf der Götter (Wissenschaft/Technik usw.) gesteckt haben. Bereits ein geringes Absinken der mentalen Leistungsfähigkeit um ca. 30% würde dazu führen, dass wir dem Paradies verwiesen würden.

    Leider versuchten sich die Nazis auch an diesem Thema und so wurde dieser Teil der Wissenschaft zu verbotenem Gelände.

  33. Dann ist aber doch der Tatbestand erfüllt in der uns das Grundgesetz erlaubt, die jetzige Regierung aus dem Amt zu jagen?!
    Ich weiss sonst nicht wann?
    Wir sind sozialistisch unterwandert und ausgehöhlt worden und bald werden sich die ersten erheben und dann werden noch härtere Gangarten gefahren.
    Wir aber sind erzogen worden ohne Waffen zu agieren und der Demokratie zu vertrauen, einer Demokratie, die nichts mehr Wert ist.
    Deutschland ist ein Gottloses Land geworden und will sich nicht bekehren und wird die Konsequenzen tragen.

  34. Die Masse der Deutschen WILL von oben „regiert“ werden.

    Allein die Aussicht auf Kürzung des Urlaubsanspruches oder Reiseverbote würden zu Großdemos gegen die Regierung Anlass geben.

    Alles andere ist dem Michel zu heiß um es anzufassen. Man könnte Repressalien erleiden oder „ausgegrenzt“ werden. Der Grund für „German Angst“.

  35. @johann (15. Dez 2013 17:11)
    Danke für den Hinweis!

    Der SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer schrieb 1982 im “Spiegel”:

    Da, wo die Umsiedlung in einen sprachlich und kulturell ganz fremden Raum stattfindet, wird der Vorgang problematisch. Sind es einzelne oder wenige, die diesen Schritt tun, so kann die Integration in die neue Umgebung gelingen – mag sie auch mindestens die beiden ersten Generationen besonders belasten….Das amerikanische Beispiel ist instruktiv. Aus eingewanderten Mexikanern werden keine englischsprechenden Nordamerikaner. Sie bringen ihre spanische Kultur und Sprache mit und bilden eine eigene Gesellschaft. In Wirklichkeit handelt es sich dabei gar nicht um eine Einwanderung, deren Ziel immer die Integration im aufnehmenden Land ist, sondern um eine Art friedlicher Landnahme.

    Überraschend, was in den frühen 80´ern noch veröffentlicht werden durfte.
    Dieser SPD-Autor hat damals sein Amt nicht – so wie Sarrazin – verloren, oder?

  36. #14 Hundewache

    Rassismusvorwurf gegen „Wetten DAS“

    diese gutmenschlichen Querulanten spinnen doch total, die sind doch alle reif für den Besuch beim Psychiater. Und falls sich Schwarze beschweren sollten dann Frage ich die, habt ihr sonst keine Probleme?

  37. Wie kann man uns Deutsche bezeichnen, die nicht türkischer bzw. anderer Abstammung sind, damit man mit denen nicht in einen Topf geworfen werden kann?

    Bio-Deutsche?
    Autochthone?
    Deutsche Heimatlose?
    Ex-Deutsche?
    Real-Deutsche?
    Die wahren Deutschen?

  38. @36 Selberdenker

    Der unterschied ist der, daß man Anfang der 80er sich als deutscher Politiker noch als „Herr“ im Hause Deutschlands gefühlt hat und sich auch das Recht gegeben hat, die Dinge nach eigenem Gusto zu lenken und lösen. Das ist vorbei. Die heutigen Pilitiker haben Schisse, wenn sie an die orientale Problemjugend denken – es ist zu spät. Die Politiker scheißen in die Hose, weil sie Unruhen oder Gewalt befürchten und weil es inzwischen Millionen von Islamgläubigen sind, die sich hier nichts mehr sagen lassen und die sich auch gegen unseren Staat auflehnen. Deshalb – und nur deshalb – betreibt unsere Politik diese verheerende Appeasement-Politik. In der Hoffnung, daß irgendwie ein Wunder oder viel Nachgeben hilft. Nur – das Wunder wird ausbleiben und die Verlierer sind die Nichtorientalen und die Werte der Nachaufklärung und Freiheit.

  39. @#37 BePe

    Die spinnen zwar objektiv. Aber dieses Betreiben von Aktionismus kann beeindrucken und steter Tropfen höhlt den Stein. Irgendwann bleibt was hängen. So lenken die inzwischen die Entwicklung dieses Landes. Das Problem ist, daß diesem Aktionismus nichts entgegengesetzt wird.

  40. @joke (15. Dez 2013 17:56)
    Da ist was dran.

    Mir ist bei http://ernstfall.org/ noch ein guter Gedanke ins Auge gefallen.
    Die SPD hat gerade medienwirksam eine Art Migliederbefragung durchgezogen – keine sehr mutige Entscheidung angesichts der Tatsache, dass man sich mit dem, was sich CDU nennt auf ein sozialdemokratisches Programm geeinigt hat.
    Wirklich interessant hingegen wäre ein Befragung der CDU-Basis gewesen.
    Warum lassen die das mit sich machen und heben weiterhin eine Kanzlerin auf ihren Schild, die keine CDU-Politikerin mehr ist – oder es nie war?
    Der Souverän hat konservativ bestellt und bekommt jetzt roten Eintopf serviert – sie werden ihn voraussichtlich trotzdem fressen – und seine wenigen Nachkommen werden es auslöffeln müssen.

  41. Also, laut I Ching ist Deutschlands Lage folgende.

    -o-

    -x-
    – –
    – –

    42 Increase.

    INCREASE. It furthers one to undertake something. It furthers one to cross the great water.

    aber, aber…

    Six in the fourth place means:

    If you walk in the middle
    And report the prince,
    He will follow.
    It furthers one to be used
    In the removal of the capital.

    „Capital“ wohl im Sinne von Hauptstadt, Interpretation:

    It is important that there should be men who mediate between leaders and followers. These should be disinterested people, especially in times of increase, since the benefit is to spread from the leader to the people. Nothing of this benefit should be held back in a selfish way; it should really reach those for whom it is intended. This sort of intermediary, who also exercises a good influence on the leader, is especially important in times when it is a matter of great undertakings, decisive for the future and requiring the inner assent of all concerned.

    Deutschland ist also entweder selbstloser Helfer oder Deutschland hat selbstlose Helfer. Soweit nicht weiter schlimm, nur…

    Nine at the top means:

    He brings increase to no one.
    Indeed, someone even strikes him.
    He does not keep his heart constantly steady.
    Misfortune.

    Da gibt’s nicht viel zu interpretieren. Sollte Deutschland selber Helfer haben, so nützen diese ihm nichts, weil Deutschlands Herz unstet ist, all das Werben im Ausland ist für die Katz, wenn Deutschland international für nichts bleibendes steht.

    Sollte Deutschland selbst Helfer sein, so wird sein Herr sich umorientieren und andere Projekte verfolgen als die, an welchen Deutschland selbstlos teilnahm, und sogar geschlagen werden.

    Naja, besser als Deutschland selbst…

  42. AN BESCHREIBUNG DER SYMPTHOMEN MANGELT ES NICHT.
    Dass die Gesellschaft degeneriert, ist für jeden Beobachter sichtbar, der versucht, einigermaßen objektiv zu sein.

    ES MANGELT JEDOCH AN SERIÖSEN ERKLÄRUNGEN, WARUM ES SO IST.
    Die Standard-Erklärung – das sei die Linken (die in Wirklichkeit nicht mehr links sind, sondern linksgrün) – erklärt nichts, denn es bleibt unklar, warum ein Haufen Idioten die ganze Gesellschaft unterwerfen kann.

    EINE ERKLÄRUNG IST JEDOCH FÜR DIE ERARBEITUNG VON GEGENMITTELN UNERLÄSSLICH.

    HIER IST EIN VERSUCH die aktuelle offensichtliche Degeneration der Gesellschaft ZU ERKLÄREN:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/
    Bisher habe ich keine bessere Erklärung gesehen.

  43. Der satte Deutsche Buerger, hat verlernt, kritisch zu denken,

    stattdessen beschlossen, wegzusehen sein Leben zu geniessen,

    dafuer zu schweigen, wenn er die nicht zu uebersehenden Anzeichen von fatalen Fehlern im Grossen und Kleinen wahrnimmt.

    Fazit, wer nicht hoeren will, muss fuehlen.

  44. Die Standard-Erklärung – das sei die Linken (die in Wirklichkeit nicht mehr links sind, sondern linksgrün) – erklärt nichts, denn es bleibt unklar, warum ein Haufen Idioten die ganze Gesellschaft unterwerfen kann.

    Weiter oben ist die Anne Wizorek mit ihrer Hashtag Aufschrei Aktion genannt. Wo bitte gibt es entsprechendes von nicht-LinksGrüner Seite? Das Aktionsverhältnis ist gefühlt 1000:1. Und bei den Parteien ist das das Gleiche. Wo hat die CDU aktionistische Punkte gesetzt? Mir fällt keiner ein. Die rote Sockenkampagne ist ja 20 ahre alt. Und dann gab es den Roland Koch, der vor 13? Jahren mal eine Unterschriftenaktion ins Rollen brachte. Merkst Du was? Vergleiche mal das mit den Grünen Volksverräter. Verhüllingsaktion hier, Händchenhalten (Menschenkette) dort, Plakataktionen, Petitionen. Das ist eine einzige Aktionsgebärmaschine. Die Konservativen sind zu träge. Wo sind Demos gegen Kindergärten, die Schweinefleisch vom Speiseplan streichen? Wer brüllt, daß unsere Kultur auf der Strecke bnleibt? Wo werden „Bunt statt Grünfaschismus“-Plakate hochgehalten? Wo sind twitter Aktionen? Das alles gibt es, aber nur von LinksGrün.

  45. Komme gerade von einer abendlichen Veranstaltung (Kultur!) zurück und selbst dort hat man das Gefühl, zu geschätzten 85 Prozent von Menschen umgeben zu sein, die nur noch ausgehen, um ihre Dummheit, ihre Minderwertigkeitskomplexe, ihren Negativismus und ihren Seelenmüll bereitzutreten!

    Sorry, aber so ein Volk gewinnt nun mal keinen Blumentopf! Geschweige denn, dass es in irgendeiner Weise zukunftsfähig ist oder einen Bürgerkrieg für sich entscheiden könnte..!

  46. Ein Kontinent, was seiner Politikerkaste erlaubt,

    staendig fundamental gegen Eigeninteressen zu regieren, um die Uhr belogen wird und wieder waehlt,

    dafuer marxistisch/gruen/liberale von Frankfurter Schule formulierte Idiologie benutzt um die Macht zu uebernehmen,

    die letzten Reste der buergerlichen Bastionen wie Wirtschaft/Industrie(die die Broetchen fuer diesen Wahnsinn verdient)

    in seine Krallen zu bekommen und zu verwalten,

    hat doch nichts anderes verdient als beiseitegewischt zu werden.

    Die Geschichte zeigt kein Mitleid fuer Schwaeche, fundamentale Fehlentscheidungen.

  47. Der Verlust an von Sinn und Werten hat zwei Auswirkungen:

    1: Degeneration ( in diesem Artikel beschrieben )

    2: Eine Gruppe, eine Elite wird dieses Vakuum ausfüllen und uns willkürliche Absoluta anbieten und niemand wird sie daran hindern.
    Die „Mehrheit“ wird nur noch zwei kümmerliche Werte haben: persönlicher Frieden und Wohlstand.
    (Francis Schaeffer, Wie können wir denn Leben, Seite 227ff)

    Die Geschichte wiederholt sich:
    Edward Gibbon (1737-1794), Der Untergang des Römischen Reiches
    5 Kennzeichen zu Ende des Römischen Reiches:
    1: Zur Schau stellen von Luxus
    2: Vergrössernde Kluft zwischen Arm und Reich
    3. Exzentrische Sexualität
    4. groteske und wunderliche Kunst
    5. Verlangen auf Kosten des Staates zu leben.

  48. Solange es der tumben Masse noch gut geht, die Umverteilungsmaschinerie auf Hochtouren läuft, es für Billigfraß, Bier, Kippen und Flachbildschirm reicht, niederste Instinkte am virtuellen Fließband von Massenprimitivmüll befriedigt werden und der Fußball rollt, hat doch gar keiner Veranlassung, etwas anderes zu wählen oder sich am Wahltag überhaupt aus dem Sessel zu wuchten. Dieser Pöbel liest keine Bücher, denkt nicht nach, interessiert sich für nichts und nutzt das Internet höchstens für Trivialmüll und Pornos. Und wenn Kirchen brennen und nachts keiner mehr auf die Straße geht, was gehts mich an, Hauptsache der Kühlschrank ist voll.
    Erst wenn die Umverteilungsorgie zu Ende geht, werden die es merken!

  49. Die Degeneration des GEHIRNS ist ganz einfach wissenschaftlich nachzuweisen. Nachdem unsere Vorfahren noch einen IQ von 600 hatten.

    Die Degeneration der BILDUNG ist auf das heutige Fehl-Bildungssystem zurückzuführen, nachdem die Zuständigkeit bei den in Absatz 1, Satz 1 genannten Personen liegt. Mit freundlicher Unterstützung durch ´Blöd-TV´.

    Erfolgreiche Bildungssysteme in Deutschland sind ohne weiteres möglich, wie es einige Ausnahmen zeigen.

    Dazu gehören mitunter auch Ohrfeigen(wie in der Tierwelt) damit der Nachwuchs schneller begreifen kann.

    Einfach einmal in Deutschland ein halbes Jahr die Fersehsender und Funkmaste stillegen.

Comments are closed.