jonnyk-In der Nacht des 14. Oktober 2012 wurde Jonny K. (kl. Foto li.) am Berliner Alexanderplatz so lange gegen den Kopf getreten, dass er kurz danach diesen schweren Verletzungen erlag. Am 15. August 2013 wurden die Täter zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt (PI berichtete). Die Gesetzgebung macht es aber möglich, dass nur einer, nämlich der Haupttäter Onur U., bisher in Haft ist. Der Rest der Mörderbande läuft frei herum und verhöhnt das Opfer, die Hinterbliebenen und die Justiz. Sie nennen den Toten Jonny „Nuttensohn“ und „schwarzer Bastard“ und seine Schwester, Tina K. (Foto re.): „Hure“, „Schlampe“ und „Miss Schweinenase“. Tina K. sagt, sie kann einfach nicht verstehen, dass Menschen so sind. Gerhardt C., Jonnys bester Freund ist verzweifelt: „Es endet einfach nie!“. Stern TV berichtete über den Hohn der Täter, die Verzweiflung der Hinterbliebenen und eine zahnlose Justiz.


(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

166 KOMMENTARE

  1. Der oben gezeigte Fratzenbuch-Eintrag ist auch noch vom 11. September … scheint irgendwie ein magisches Datum für diese inzestuösen Sprösslinge einer Zwangsheirat von Cousin und Cousine zu sein.

  2. Tja, da sieht man wieder, wie krank und unterwandert unsere Gesellschaft ist, deren Köpfe schon so derart verdreht sind.

    Zum Kotzen mit diesen Maden, was die sich da erlauben. Diese Bande gehört für ewig weggesperrt, und das nicht in einen Luxusknast sondern in einem tiefen dunklen Loch.

  3. @ #2 Altenburg

    aber warum ist unser Staat so machtlos

    Mein lieber Mitkommentator, ich hoffe doch inständig, dass diese Frage nicht ernst gemeint war.

  4. Erstaunlich, dass sich die Systempresse hier nicht auf die Seite der „armen unschuldigen Täter“ mit ihrem schweren Migrationstrauma stellt.
    Hier war wohl zu offenkundig deren Schuld ersichtlich…

  5. In Verbindung mit solch elendem Dre…pack von
    WillkommensKULTUR zu faseln ist lächerlich.
    Was die brauchen ein one-way-Ticket zurück in
    Richtung Ost-Anatolien.
    Sollen sie dort ihresgleichen bereichern.

  6. @2 Altenburg
    Die schiebt niemand ab, weil sich keiner , weder Richter noch Politiker daran die Finger verbrennen möchte und sich, beschimpft als Rassist oder Nazi, bis zum Rücktritt von seinem Amt, Schikanen und Drangsalierungen durch die linken Parteien aussetzen will.

    Dabei wäre so etwas möglich und garantiert ein eindrucksvolles Zeichen dafür, daß in Deutschland eben nicht alles möglich ist und jedes Verbrechen toleriert wird, vorausgesetzt, ein Moslem begeht ein solches !

    Dazu wird es jedoch nicht kommen. Eher werden noch Zig – Tausende dieser Sorte nachgeholt.

  7. OT

    Edathy soll in den Wochen nach Bekanntwerden des aufgeflogenen Kinderpornorings in Kanada “völlig aus der Spur” gewesen sein, wie der DLF-Korrespondent berichtet.

  8. Schlimm das ganze. Aber auch im Fall von Daniel S. aus Kirchweye sieht es nicht besser aus.

    Nur das es hier der Bürgermeister von Weye selbst ist, der das Opfer und deren Angehörige verhöhnt. Als sei das nicht genug, lässt er jetzt auch noch massiv die Justiz gegen seine Kritiker zu Felde ziehen. Ich gehe mal davon aus, daß das Ganze auch noch auf Kosten der Gemeinde geschieht. Wäre mal eine Recherche wert liebe Bürger von Weyhe.

  9. Und jeder von Ihnen erhält den mohammedanischen Respekt der Umma.
    Das Überlegenheitsgefühl lässt die dann noch (ja, alles ist steigerungsfähig) unerträglicher agieren, ob im Gerichtssaal oder im Knast oder im privaten Umfeld.
    Wut und Zorn nehmen zu.
    Und zu den noch kommenden Horden:
    Ein interessanter Artikel über die Niemals-endend-wollende-Geschichte der freundlich dreinblickenden Lampedusa-Neger in Hamburg.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article124797142/Die-ersten-Babys-der-Lampedusa-Fluechtlinge.html

    Mit Abstimmung, ob die Lampedusa-Neger, welche in Hamburg Eltern wurden (hat je einer auf den vielen Fotos eine Frau gesehen???) ein Bleiberecht erhalten sollen. Momentan stimmen 95% für Ja. Den Leuten ist echt nicht mehr zu helfen. Nicht den Negern, sondern den Hamburgern.
    Ich will die hier nicht.

  10. Wenn man sich diese beleidigenden Kommentare der mohammedanischen Jungrüden so durchliest, kann man richtig die sogenannte „Signalwirkung“ des „extrem harten“ Urteils gegen den „Haupttäter“ spüren.

    Die werden in Zukunft richtig Angst vor diesem „Rechtsstaat“ haben.

    ironie off

  11. Das morden durch Moslems geht weiter!

    Machen wir uns nichts vor..
    Solange Moslem-Mörder/Verbrecher/Komaschläger nicht ausgewiesen werden oder lebenslange!!! Haftstrafen in IHREM Heimatland bekommen geht das morden und solche Gräueltaten weiter.

  12. Solange bei diesen Verbrechern das Gesetz nicht durchgesetzt wird, weil sie Ausländer (Muslime) sind, werden immer mehr Menschen sich gegen den linken Wahnsinn stellen und das Potential der „Rechten“ erhöhen. Bei Nichtmuslimen wird das Gesetz gnadenlos angewendet, das ist eine diskriminierende Zwei-Klassen-Justiz! Aber Gottseidank öffnen solche Vorfälle immer mehr den Menschen die Augen, nicht nur in Deutschland, sondern europaweit!

  13. Ich habe mal den einen Kommentar beim Video von Drohnenpilot gelesen:

    Aiman Mazyek
    vor 4 Monaten
    Antwort auf Kommentar von Thissuxxxfull

    Ungläubiger Hund! Möge deine Zunge schwarz werden und herausfaulen! Wie kannst du es wagen, dass Wort eines treuen Gefolgsmannes von Allah infrage zu stellen? Meine Söhne werden eure deutschen Hurenweiber schwängern, egal ob 9 oder 99 Jahre alt! Ihr werdet alle in der Hölle schmoren und eure Köpfe werden die Zaunpfähle der neuen Hauptstadt Berlin unseres weltweiten Kalifats zieren. Inshallah!

    Der gute Mann hat scheinbar von den Wechseljahren der Frauen noch nichts gehört. Mit 99 Jahren nochmals Mutter, wo lebt der denn?

    Armer Sack!

  14. Die Berliner Justiz hat Angst vor den Tätern und ihren Familien und der Jugendrichter ( hatte der schon wieder getrunken wie bei seinem letzten TV – Auftritt ?) zeigt unterschwelliges Verständnis für die Justiz.

    Auch der Gesetzgeber hat kein Interesse irgendetwas zu ändern zugunsten des Opferschutzes. Man will ja kein Nahtzi sein.

    Merke : Wer jemand kopftreten möchte sollte dies im Rudel machen. Dann passiert nichts bei Ausländern weil man fast nie beweisen kann wer den tödlichen Schlag ausgeführt hat.

    Merkwürdig daß das linksversiffte Stern – TV den Fall wieder aufgreift aber danach kam ja noch Joey Kelly im Dschungel als gelungenes Beispiel für Integration.

  15. Die Urteile gegen diese Mörder waren schon ein Hohn für das Opfer. Kein Wunder, dass diese sich geradezu aufgefordert fühlen, ihrerseits zu spotten und zu beleidigen. Reue empfinden die selbstverständlich keine. Die einzige Sprache, die sie verstehen würden, eine knallharte Justiz mit maximalem Strafmaß, die wird in diesem Land nicht gesprochen. Es ist dies geradezu eine Aufforderung zur Tatwiederholung. Eine Schande für unser Land!

  16. Diese Tina und der Freund von Johnny sind unglaublich naiv. Es tut weh dieses Video mit ihnen anzuschauen.

    Mensch Tina: Das sind Moslems. Die hassen uns und unsere Gesellschaft. Du betrachtest die immer noch als normale zivilisierte Bürger.

    Bitte wach auf!!!

  17. Wo der Islam auch ist, gibt es NUR Forderungen und Gewalt.
    Warum sehen die Massen WEG ?
    *Kopfschüttel*

  18. @ #22 Anthropos

    Onur Urkal (Haupttäter): 4 Jahre 6 Monate
    Bilal Kaan Kantemir: 2 Jahre 8 Monate
    Hüseyin Ibraim-Oglu: 2 Jahre 8 Monate
    Melih Muhammet Yilmaz: 2 Jahre 8 Monate
    Memet Ekiousoglou: 2 Jahre 3 Monate
    Osman Aloglou: 2 Jahre 3 Monate

  19. @ #23 DenkichanDeutschland

    Ich sage ja: Solange sie Teil der Maschinerie ist, deren Opfer ihr Bruder Jonny war, hat sie keinerlei Mitgefühl oder Unterstützung verdient.

  20. #3 unverified__5m69km02 (13. Feb 2014 12:09)

    …Und genau dies ist das Problem nämlich das es keiner Anspricht. Deshalb wird sich auch nix ändern.

  21. Muslimisch-affine Kuscheljustitz degenerierter 68er, die den Marsch durch die Insitutionen weiter fortführen.

  22. #19 Heike_Mareike

    Orientalen wollen sich auf gern an Leichen vergehen. Wie oft habe ich schon den Spruch gehört: „Ysch fygg deine Mudda, du Huhrrensonn!“ – Ich antworte dann immer: „Viel Spass dabei! Und vergiss Hacke und Schaufel nicht. Du wirst tief graben müssen!“

  23. …ich hatte mir VOR der Sendung deren Verlauf selbst vorhergesagt… und es kam GENAU SO!

    Der linksextreme (ehem.) NDR-Moderator (was schon VÖLLIG für dessen GESINNUNG spricht…), der allein durch das Fehlen seiner Krawatte seine linke Gesinnung offen zur Schau stellt, vermied gemeinsam mit seinen Gästen das Wort ISLAM bzw. muslimisch.

    Ein weiteres Mal meine Haltung zur Schwester: sie fühlt sich EBENFALLS als AUSLÄNDERIN, was sich besonders durch ihre homogen asiatische Gruppe/Freunde/Freund ausdrückt. In der haben ECHTE Deutsche genauso wenig Platz wie bei den Schwarzköpfen…

    … der zentrale Punkt ist doch, das diese Asiatin kein Verständnis hat für die „andere Gruppe Ausländer“, welche ihren Bruder getötet hat… der -echten- deutschen Gesellschaft gegenüber hat sie dem Grunde nach nur dieselbe Platte drauf wie ihre muslimischen Mit-Ausländern… Forderungen gegenüber der Justiz + der Gesellschaft.

    Mein Fazit: jeder der den Getöteten als „Deutschen“ instrumentalisiert… sollte sich die Handlungen + Äußerungen der Schwester noch einmal GENAU anschauen!!!

  24. Jonnys bester Freund ist verzweifelt: „Es endet einfach nie!“.

    Tja, mein Lieber. Solange du und deinesgleichen – eure gegenderte, verweichlichte zu „Opfas“ erzogene Generation – die Hände in den Schoß legt und darauf hofft, dass Frieden und Mitgefühl vom Himmel regnen und in den Köpfen Moslems das zarte Pflänzchen des zivilisierten Miteinanders wachsen lassen bzw. dass diese Staatssimulation namens „BRD“ euch schützt, solange wird es nicht enden.

    Ihr seid jung, habt Energie. Trainiert, härtet euch ab, bewaffnet euch und sorgt dafür, dass es endet. Nur ihr selbst könnt euch helfen.

  25. @ #23,

    das ist genau das was ich immer wieder schreibe. Jemand wie Tina oder andere lernen nicht daraus und sind weiterhin gutgläubig. Sie würde denen wahrscheinlich auch noch die Freundsschaft anbieten. Das ist das Problem, welches ich einfach nicht verstehe, wie man so, in der Tat, NAIV sein kann.

    Diese Brut wird sich täglich ins Fäustchen lachen, wie dumm unsere Gesellschaft ist. Dazu gehören auch die, die angeblich Freunde sind und nicht so sind, wie die Alex-Schläger etc. Dabei sind die einfach nur darauf, diese Gutgläubigkeit hinterhältiger auszunutzen. Aber das werden erst diejenigen verstehen, die mit denen verkehren, wenn es schon lange zu spät sein wird.

  26. Liebe Tina, bitte komm hierher zu PI. Hier werden Dir die Augen geöffnet, welche Bestien Moslems sind.

    Ich habe lange überlegt, ob ich mich hier anmelden und mitschreiben soll, ich bin froh, daß ich es getan habe. Alleine kannst Du nichts erreichen, PI hat es bereits erreicht, daß der Islam kritischer gesehen wird.

    Anfangs dachte ich auch, wenn man mit Moslems versucht, auszukommen, daß das geht, daß man auf gleicher Ebene miteinander kommuniziert. Doch das ist nicht der Fall. Man ist immer der Ungläubige, mal mehr oder minder latent. Paß mal beim Einkaufen auf, wie respektlos Mummelweiber (nein, ich wähle kein anderes Wort, da man sich Respekt erst verdienen muß)mit liebevoll drapiertem Gemüse umgehen. Es wird alles auseinandergerissen, angeguckt, angetatscht, zerdrückt und anschließend verächtlich zurückgeworfen, als wenn es nichts wert wäre. Auch die Rücksichtslosigkeit an der Kasse sucht ihresgleichen. Beobachte mal die Behandlung der Kinder, vorallem wenn Jungen und Mädchen dabei sind. Jungen bekommen alles, Mädchen werden von den Regalen weggezogen, die Ware aus den Händen gerissen und die Mädchen geschüttelt. Sitzt der Junge im Wagen, bleibt er oben, will das Mädchen auch mal hoch, wird sie angezischt.

    Lustig uind doch traurig, das Weib als Packesel. 5 Kinder am Rock, voller Tüten und Kartons bis obenhinauf, der Mann 3 Meter voraus, ohne Last mit dem Sohn an der Hand. Kavalier – er doch nicht!

    Und wenn Du denkst, Du bist multikulti und gehst beim Türken einkaufen, ich wette, Du bekommst nicht das Gute, das gibts unterm Ladentisch, sondern das Schlechte in der Auslage. Manchmal habe ich mich echt gefragt, warum da das Gesundheitsamt noch nicht eingegriffen hat. Der Laden ist mittlerweile zu, aber nicht wegen hygienischer Mängel, sondern der Inhaber hat dank der blöden Deutschen (Geiz ist geil) ein Vermögen gemacht und geniest nun seinen Lebensabend in der Türkei in eigenem Heim.

  27. #23 DenkichanDeutschland (13. Feb 2014 12:31)

    Diese Tina und der Freund von Johnny sind unglaublich naiv.

    Glaub ich gar nicht. Naiv sind eher diejeniegen, die erwarten, Tina würde das Problem „Islam“ ansprechen.
    Man darf von ausgehen, dass sie dahingehend „gebrieft“ wurde.

    Keinen einzigen Auftritt, keine Schlagzeilen mehr. Darüber wird sie sich im Klaren sein.

  28. #24 Anthropos (13. Feb 2014 12:31)

    Hat hier jemand die vollständigen Namen dieses menschlichen Mörderabfalls oder deren FB-Profile?

    Und dann? Wills DU diese Typen vermittelst eines, z.B. Baseballschläger, zu Märtyrer-Döner zerhacken?
    Aber das ist vielleicht eine verständliche Antwort an diese Gläubigen…

  29. Mal etwas zum großen Mut dieser Messerhelden!

    Vor einiger Zeit war ich mit 4 Kollegen in der Stadt beim Abendbummel. Name spielt keine Rolle, die Feigheit ist die gleiche.

    Ich stand alleine draußen am Schaufenster, meine Kollegen innen im Durchgang, von außen nicht gleich zu sehen. Da kam doch so ein Kulturbereicherer an und zischte: Scheiß deutsche Schlampe, isch fick Dich da in Durchgang!“. In dem Moment kamen meine Begleiter aus dem „Loch“. Schade, daß der Bimbo nicht bei Olympia gestartet ist, das wäre neuer Weltrekord gewesen, so schnell wie der weg war… Hätte der mich angelangt, hätte ich dem die Wichsgriffel gebrochen! Das geht ganz schnell, man muß nur wissen, wie!

    Meine Begleiter waren auch fix, die haben den durch die ganze Gegend gehetzt, der Bimbo sah seine letzte Rettung durch den Sprung in den nahen Fluß. Dahin wollten meine Begleiter doch nicht… also sahen sie zu, wie der Kerl zum Ufer wie ein Hund schwamm und im Wald untertauchte…

    Anzeige hätte nichts gebracht, Verfahren wäre eh eingestellt worden. Also auf diese Tour. Anders gehts nicht!

  30. #3 Altenburg   (13. Feb 2014 12:08)  

    Ein Staat, der dies geschehen lässt, der toleriert es nicht, er forciert es. Er will es genau so. Jeder souveräne Staat dieser Erde schützt sein Volk. Ein Staat, der zulässt, dass Menschen totgetreten und danach verspottet, beleidigt und verhöhnt werden, zugleich Staatsschutz- und Verfassungsschutzorgane auf Blogger hetzt, die Anklagen und Verurteilungen auf deren Seiten auf „strafrechtliche Relavanz“ prüfen lässt, der will genau das!

    Hört doch mit dieser Obrigkeitsgläubigkeit auf! Denn genau die ist der Strick an eurem Genick!

  31. #25 DenkichanDeutschland (13. Feb 2014 12:31)
    Mensch Tina: Das sind Moslems. Die hassen uns und unsere Gesellschaft. Du betrachtest die immer noch als normale zivilisierte Bürger.

    Das sehe ich genau so. Der Koran-Chip ist drin! Liebe, Verantwortung, Mitleid oder gar Verständnis sind in diesem Programm nicht enthalten.
    Wacht bitte auf und versteht diesen simplen Mechanismus der in diesen konditionierten Gehirnen abläuft.

  32. Ich war letzten Herbst in Postdam bei einem Vorsitzenden Richter wegen eines Internetkaufs zuhause bei ihm.Was Vertrauliches zu DIESEM Thema gesprochen wurde, soll hier außen vor bleiben. Nur soviel: Der Mann war schwer in Ordung. Was mich auf der Heimfahrt zum Grübeln gebracht hat: Er lebt wie ein Kleinbürger in einem Einfamilienhaus in einer Siedlung mitten unter uns. Wenn er jetzt angenommen so eine Drecksau jahrelang hinter Gitter bringt, ist er an Leib und Leben enorm gefährdet. Da jetzt in Berlin die Muselmanen sich schon auf offener Straße am hellerlichten Tag umrumsen, warum nicht auch einen deutschen Richter in seiner Wohnanlage, wenn er den Kopf über den Gartenzaun streckt!? Und all das haben wir der Appeasement-Politik der deutschen Edelmenschen zu verdanken. Ich verwette meinen Arsch drauf, daß in Kürze ein Polizist von der ANTIFA umgerotzt wird. Die Nächsten sind dann die Vertreter des Staates, die zwangsweise den Vertretern dieser Wüsten-Subkultur auf die Pelle rücken MÜSSEN.
    Richter und Staatsanwälte

  33. Das „Deutsche“ „Volk“ bekommt, was das deutsche Volk (oder die Bevölkerung) in seiner übergroßen Mehrheit verdient.

    Verdient durch Wahlentscheidungen, Wegschauen, Gewährenlassen, sich-um-anderes-Kümmern, Aktiven Volksverrat, Verbrecherische Umtriebe, Zulassung von Unterwanderung.(Mehrfachnennungen sind möglich).

  34. Hamburg lässt(mutmaßlichen)Al-Quaida Helfer einfach abhauen.

    Als ich die Meldung heute laß platze mir der Kragen. Da ist ein Moslem mit begründeten Verdacht angeklagt eine Bande von Massenmördern zu unterstützen und das Gericht verhängt keine Untersuchungshaft. Jetzt hat sich dies miese Ratte abgesetzt und ist untergetaucht.
    Ich kann über die Dummheit deutscher Gerichte nur Wut bekommen.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/gerichte/mutmasslicher_terrorhelfer_ins_ausland_gefluechtet-34654924.bild.html

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article124784288/Mutmasslicher-Hamburger-Terrorhelfer-setzt-sich-in-Tuerkei-ab.html

  35. Ich möchte jetzt nicht auf diesen tragischen Fall eingehen, sondern auf den Verein „I am Jonny“ hinter dem zunächst nicht allein die Schwester stand.

    aus der Homepage:

    http://www.iamjonny.de/was-wir-tun-i-am-jonny/

    „Die Mission des I Am Jonny e.V.;

    Anspruch und Hauptziel des I Am Jonny e.V. ist es, die Öffentlichkeit im Sinne eines friedlichen Miteinanders zu prägen und Zivilcourage zu fördern.

    Aufklärung über Zivilcourage, Gewalt und deren Ursachen

    Wir fördern das multikulturelle Leben,

    Da scheint mir doch etwas ein wenig mißglückt zu sein. Die Herkunft der Täter wird insgesamt so weit wie möglich nicht thematisiert, dabei ist das doch ein wesentlicher Punkt.

  36. Das hat nichts mit Koran zu tun. Das sind Affen die nicht hierher gehören. Ich bezweifle das dieser Abschaum überhaupt sowas wie den Koran kennt.

  37. Was uns alle erwartet:

    Wir unterscheiden nicht zwischen Soldaten und Zivilisten!

    Wir unterscheiden nicht zwischen Schuldigen und Unschuldigen!

    Wir unterscheiden zwischen Gläubigen und Ungläubigen, und das Leben eines Ungläubigen ist nichts wert!

  38. @Eugen Zauge

    @ #2 Altenburg

    aber warum ist unser Staat so machtlos

    Mein lieber Mitkommentator, ich hoffe doch inständig, dass diese Frage nicht ernst gemeint war.

    „Der Staat“ ist alles andere als machtlos.
    Die Verhöhnung von Opfern ist GEWOLLT und dient dazu in der Bevölkerung Angst zu schüren.
    Versuchen Sie mal Steuern zu hinterziehen. Dann erleben Sie wie „machtlos“ der Staat ist.

  39. # 21

    der lebt im 7th Jahrhundert und dieser Mohammedaner glaubt auch, dass eine schwangere Frau unrein ist und eine Schwangerschaft 3 Jahre dauert…. 🙂

  40. Diese Mörder sind geistig arme Würstchen.
    In unserem Land können diese sich austoben.
    Nicht die Polizei ist schuld, sondern unsere Kuscheljustiz.
    Ich wünsche mir keine braune Zeit zurück, aber mitunter die Durchsetzungskraft zu damaliger Zeit. Dann würde diesen Mördern das Lachen vergehen

  41. Gewalt gegen das Volk ist gewollt! Nur vergessen die Politiker und Gutmenschen, daß auch sie Ungläubige sind und genauso gnadenlos niedergemacht werden, weil Muslime nicht zwischen guten und schlechten Ungläubigen unterscheiden. Diese sind für sie nur Mittel zum Zweck. Ist sogar vom Koran abgesegnet!

    Also Frau Roth und Co, sieht gar nicht gut für Euch aus. Wenn der letzte Biodeutsche ermordet ist, glaubt Ihr doch nicht im Ernst, daß Ihr von dieser herzlichen Kultur als Gönnerin respektiert werdet. Nein, zack Kopf ab!

  42. Mit Muslimopfern, die nach gröbster Misshandlung bzw Mord(en) immer noch den Dialog suchen, bzw (O-Ton Schwester v Johnny) „nicht verstehen können, daß Menschen so sind“ habe ich KEIN Mitleid!
    Wer nicht der Tatsache ins Auge sieht, daß wir es hier mit einer knallharten, sadistischen, bluttriefenden Bedrohung zu tun haben, gräbt sich sein eigenes Grab.

  43. #11 Johann

    Wann war diese öläugige Hackfresse Edaty, dem ich schon immer so Verbrechen wie Kinderpornografie zugetraut hätte, je schon mal ganz bei sich und nicht neben der Spur? Diese Subjekt, das auch noch durch Steuergelder rumumversorgt wird, ist ein einziger Totalausfall.

  44. Dieser „Rechtsstaat“ ist am Ende.

    Sogar die Einwendungen des Richters, der recht viel Verständnis zeigte, beweist die Hilflosigkeit. Die Staatsanwaltschaft behauptete, daß die Bezeichnung „Hure“ kein Straftatsbestand sei, ich fasse es nicht, und so etwas will Jura studiert haben. Allein dieses Abwimmeln ist schon kriminelle Amtanmaßung und/oder Rechtsbeugung!

    Daß der Prozeß „besonders schwierig“ war, bestreite ich. Das Delikt in in Bereicherungsgegenden Alltag: Mörderische Ausländergewalt gegen Wehrlose in Unterzahl.

    Als Berlin-Ost noch von den internationalen Sozialisten beschlagnahmt war, gab es diese Form der Bereicherung nicht.

    Der Verein „I am Johnny“ scheint sich auch des eigentlichen Problems nicht zu nähern wagen, das da mit einem großen „I“ beginnt.

    Ob der Palästinenser im Filmbeitrag ehrlich geläutert war oder nur „Taqiyya“ anwandte? Nichts genaues weiß man nicht, hoffen wir das beste.

  45. Bei Min. 4:35 sagt Gerhard C.

    „Ein Vater von den Angeklagten meinte: So viel trallala nur wegen einem toten Japsen“

    Sollten wir bei den NSU-Opfern vielleicht auch mal sagen

    „So viel trallala wegen ein paar toten Ka*****“

    Mal gucken, was dann passiert!?

  46. Der Tag wird kommen, da werden die aufrechten und aufgeklärten Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, sich gemeinsam gegen die islamische Ideologie stellen. Eines Tages werden Bürgerwehren das Treiben moslemischer Banden beenden.

  47. Der Richter sagt es doch ganz klar: Den Richtern sind per Gesetz die Hände gebunden, Straftäter weg zu sperren, wenn „keine Haftgründe“ vorliegen oder sogar eine „günstige Sozialprognose“.
    Ich denke, nicht nur wir hier sind uns einig, dass diese Monstermörder nicht zuletzt wegen der Verunglimpfung und Beleidigung der Opfer ganz anders beurteilt gehören.

    Strafverschärfende Gründe sehe ich im gesamten Verhalten und in der Sozialisation der Täter.

    Ich denke auch, dass die zu einer Tätergruppe gehören, für die die Anwendung der Jugendstrafe mit 16 enden muss. Ab da muss Erwachsenenstrafrecht gelten und hier konkret „anschließende Sicherungsverwahrung“.

    Ach so, dann müssten in Deutschland 500 neue Gefängnisse gebaut werden?

    Ah! Die Anzahl der benötigten Gefängnisse verhält sich umgekehrt reziprog zur Eröffnung neuer Moscheen?

    Warum erleben wir denn diese Form der Gewalt (Kopftreten) nicht auch bei russischen Migranten, asiatischen, italienischen, amerikanischen, spanischen, indischen, sondern nur und ausschließlich bei Tätern mit muslimischem Migrationshintergrund? WARUM WOHL?

  48. @8 Rohkost

    Hier trifft dieses System praktisch auf seinen Supergau. Jhonny K hatte ja auch bedingt einen Migrationshintergrund. Wäre er jetzt so ein dummer Bio-Deutscher gewesen wäre das ganze einfach, aber so? Ein gordischer Knoten. Darum hat man medial wahrscheinlich auch nix mehr von der Messerstecherei zwischen dem Türken und dem Lampeduser am Oranienplatz gehört.

    Das überfodert das System.

  49. Spielen wir mal folgenden Fall durch:

    Die Biodeutschen lassen sich das nicht mehr gefallen und beginnen, ihre Orte und Städte von Muslimen zu reinigen. Also Bürgerkrieg!

    Auf welcher Seite stehen Bundeswehr und Polizei?

    Auf der Seite der Deutschen oder auf der Seite der Muslime? Kann der Biodeutsche überhaupt gewinnen, wenn er nicht nur gegen Muslimenhorden, sondern auch gegen die Staatsgewalt kämpfen muß? Von Hoyerswerda kann nicht auf das ganze Bundesgebiet geschlossen werden.

  50. #1: Am 11. September muss alles erledigt sein, an einem 12. September endete die Türkenbelagerung in Wien und vor der Wiederholung dieser Niederlage haben die Angst.

  51. @ #54 vanrompuy

    Richtig. Es soll ein allgegenwärtiges Ohnmachtsgefühl verbreitet werden, um so etwas wie Volksaufstände oder Selbstjustiz schon im Keim zu ersticken.

  52. Dass sich gerade glubschäugige, schmierhaarige Türken über das Aussehen anderer lustig machen, ist schon frech.

  53. #43 Heike_Mareike (13. Feb 2014 13:01)

    Eine gute Geschichte mit einem gutem Ende. Das hätte für Sie auch anders Enden können, das dieser Fremde Ihnen noch nachgestellt hätte, die trauen sich doch nur mit Messern auf die Strasse, und Frauen haben bei denen gleich gar nichts zu melden. Man muß dem ganzen Treiben
    mit der zunehmenden Überfremdung ein Ende machen

  54. @ #72 Heike_Mareike

    Bundeswehr und Polizei sind bis dahin sowieso dermaßen dezimiert und verweicheiert, dass sie keine Rolle mehr spielen. EUROGENDFOR wird übernehmen und auf wessen Seit die stehen, weißt du hoffentlich.

    Nichtsdestotrotz wird es einen Widerstand geben. Ob der erfolgreich sein wird, sei mal dahin gestellt. Die Taliban zeigen, dass man egal wie hochgerüstet die Invasoren sind, trotzdem erfolgreich Widerstand leisten kann. Auch nach Abzug aller NATO-Truppen, mehr als 14 Jahre nach Kriegsausbruch, wird Afghanistan ein islamisches Höllenloch bleiben und in kürzester Zeit wieder in den Zustand von vor 2001 zurückfallen.

    Das ist einerseits erschreckend, andererseits ein Grund zur Hoffnung, dass das Deutsche Volk ähnlich erfolgreich sein wird.

  55. Nein, die Justiz und die Politik ist nicht zahnlos, sie will so sein!

    Es sind amoralische Individueen aus dem Eliten-Cluster der 68er Kriminellen, die heute, weil KZs nicht mehr möglich sind, im offenen Straßenterror Deutsche und Integrierte abschlachten lassen.

    Das ist gewollt, und zählt man per Fristenlösung getötete Föten und durch Ausländergewalt basierte Morde zusammen, dann sind Eichmann und Himmler echte Waisenkaben des Todes.

    Gestern wie heute, auf die Clone der Sozialisten ist immer Verlass.

  56. #72 Heike_Mareike (13. Feb 2014 13:54)

    Das berührt die Frage nach einer vernünftigen Strategie. Das heißt, wir brauchen wieder konservative aber auch patriotische Parteien und wichtiger Mehrheiten in unseren Parlamenten.

    Wir brauchen Gesetze für diese Form von Straftaten. Dazu ist unsere Demokratie grundsätzlich in der Lage. Siehe 1977 „Kontaktsperregesetz“ etc.

    Zudem brauchen wir noch deutlich mehr Aufklärung über die Zusammenhänge zwischen Koran und tätergruppenspezifischen Straftaten.

    Petitionen, Bürgerentscheide und Volksabstimmungen müssen ebenfalls durchgefochten werden.

    Und doch steht am Ende der Entwicklung die Gewalt. Warum? Weil jede Einschränkung und jede Sanktion gegen islamischen Straftatshintergrund zu einer vermutlich eskalierenden Gewaltausübung in der entsprechenden Tätergruppe führen wird.

    Wie wir gesehen haben, fühlt sich die Polizei sogar auf Gerichtsfluren allein gelassen. Und ich dachte, der Staat habe sein Gewaltmonopol nur in „sozialen Brennpunkten“ aufgegeben.

  57. Ich wünsche diesen Herrenmenschen-King-Göttern und ihren Erzeugern eine ähnliche Behandlung, die sie Jonny gegeben haben. Allerdings sollten sie dabei nicht sterben…Eher sabbern…FÜR IMMER…

  58. Was nutzen Gesetze, wenn sie nicht konsequent und aus Angst vor Repressalien umgesetzt werden?

    Die Blockparteien werden schon einen Weg finden, für sie unerwünschte Konkurrenz sich per Verbot unter dem üblichen Nahhhzi-Geschrei vom Leib zu halten.

    Es ist nur die Frage, wer ist schneller? Die 68er-Spinner-Brut, verstärkt duch den Geburtendschihad der Gebärmaschinen oder die patriotischen Parteien mit der ganzen Gesetzgebungsbehinderung? Ich befüchte, wir kommen für eine relativ friedliche Lösung zu spät.

  59. Dem Umstand, daß Tina nicht als Deutsche, sondern von den Medien als Migrantin/Ausländerin angesehen wird, ist es zu verdanken, daß gleich nach der Tat und dann immer wieder und so auch gestern Abend von diesem Fall berichtet wird.

    Nach Daniel und anderen Totgeschlagenen kräht in der medialen Öffentlichkeit schließlich kein Hahn mehr oder hat noch nie einer gekräht.

    Von Anfang an durfte Tina in Talkshows auftreten und den tragischen Vorfall mit allem drum und dran schildern.

    In den ersten Auftritten sagte sie sehr wohl „Türken haben meinen Bruder totgeschlagen“
    Jetzt aber nicht mehr. Ich glaube aber schon, daß sie den Mut zur Tatsache hätte, aber Jemand wird ihr schon beigebracht haben, was sie auf keinen Fall sagen darf.

    Aber trotz allem Briefing hat Tina und Freund Gerhard einen erschreckenden Einblick geben können, was da um den Fall Jonny so abläuft.

  60. Menschen, die friedlich erzogen sind, werden nie verstehen, daß den Bestien es nichts ausmacht, andere zu töten, wenn sie das Töten quasi mit der Muttermilch eingesogen haben. Das ist für die genau so normal wie für uns das Haarekämmen.

  61. Typisch, PI. Die Justiz ist nicht zahnlos.

    Ganz Im Gegenteil. Wären es deutsche Täter gewesen, dann wären 1.) alle Beteiligten angeklagt und in Haft und 2.) wegen Mord oder wenigstens Totschlag und 3.) würde für die Verhöhnung eine Extra-Anklage und Extra-Stafe folgen und 4.) wäre die Strafe deutlich höher.

    Die sogennanten Migranten (nicht-europäische ausländische Siedler,besonders muslimischer Religionszugehörigkeit) sind die von der Politik erwünschte Bevölkerung. Die deutsche Urbevölkerung ist die von der Politik unerwünschte, minderwertige Bevölkerung. Das ist alles.

    Die Justiz ist nicht zahnlos ud keine „Kuscheljustiz, sondern setzt die Vorgaben der Regierung um. Also Begünstigung der Siedler, Herabsetzung und Demütigung der Einheimischen. (Ja,auch in diesem Fall gilt das so, weil eben auch unter Migrantengruppen eine Hierarchie von der Politik gebildet wird. Halb-Asiatisch und auch Voll-Asiatisch gilt den Politiker aus CDU & co. als höherwertig als ein Voll-Deutscher, aber eben minderwertiger als z.B.muslimische Voll-Türken)

    Das muss man auch endlich mal verstehn wollen.

  62. Wenn Tina beimpft wurde, nur noch medienkomform aussagen zu dürfen, ist es unsere gottverdammte Pflicht, die Wahrheit zu sagen, egal was passiert! Wir sind viele, und allen können die Medien und die Sozen nicht die Klappe stopfen.

  63. Türkei auf Blacklist.

    50 Jahre hatten Türken die Chance,
    – sich zu integrieren,
    – ihre heftige Kriminalitsquote zu senken
    – ihre Sozialbeiträge zu bezahlen.

    Anscheinend ist den Türken dies von ihrer Kultur und „Religion“ her nicht möglich.
    Warum auch immer.
    Jetzt ist Timeout.
    Schutz der Deutschen ist nun wichtiger,
    als die Befindlichkeiten von unseren Gästen.

    Wir sind das Volk.
    Wir bestimmen,
    welche Gäste ins Land kommen
    und wann welche Gäste wieder gehen.

    Güle, güle!

  64. Jonny war ein Ausländer, seine Schwester nennt Ihren Verein I am Jonny, weil sie sich der deutschen Sprache so verbunden fühlt. Sicherlich wollen diese Leute Multikultur ohne wenn und aber, je mehr desto besser. Hätte Deutschland Jonny dahin abgeschoben wo er hingehört, hätte es sein Leben gerettet. Die lieben Bereicherer bereichern uns (mit der Forderung nach immer mehr Multikulti) und sich untereinander.

    Wir Deutsche lassen uns auf Diskussionen ein, die uns die Augen verschließen vor dem was ist und noch kommen wird.

    Wie könnte man viele Morde (an Deutschen und an Ausländern) verhindern? Die NPD würde sagen, gute Heimreise!!!!

  65. Das hab ich mir schon lange gedacht, ich hab mein Kreuz auf dem Wahlzettel schon dorthin gemacht, wo es hingehört und nicht, wo die Blockgauner es gerne gehabt hätten. Komisch ist nur der knappe Nichteinstieg der AfD. Wurde da nicht nachgeholfen????

    Hat die AfD eigentlich auch schon Muslime im Programm, sprich in der Partei? Wenn ja, ist diese als U-Boot-Förderer auch nicht mehr wählbar. Rechtsradikal will ich nicht wählen.

    Welche Partei geht glaubhaft und auch konsequent gegen die Invasion vor und ist in Bayern auch auf dem Wahlzettel vertreten?

  66. #83 Flosshilde (13. Feb 2014 14:23)

    Lass deinen Rassismus mal stecken und konzetiere dich auf die richtig großen Verbrecher. Die Richter, die Polizisten und die Politker von CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP und LINKE sind die großen Verbrecher, weil sie weiterhin Einwanderung fordern, zulassen und „migrantische“ Täter lasch bestrafen oder laufen lassen und das Gesetz verbiegen.

    Auf die einheimischen Verräter und Verbrecher, die hinter den ausländischen bzw. „migrantischen“ Tätern wie Onur K. stehen,müssen wir unsere Wut lenken. Das Merkel/BRD-Regime muss abgesetzt werden!

  67. Die Muslime sind nur die Handlanger und Bauernopfer der Politverbrecher! Verlierer ist nicht der Ali, sondern das biodeutsche Volk.

  68. Mir ist aufgefallen, jede Wahl das gleiche Spiel: Entweder ist mal die CDU vorne, dann wieder die SPD mit dem Grünengesockse im Anhang, oder GroKo. Nie, aber auch nie, habe ich jemals erlebt, daß eine kleine Partei etwas zu sagen hatte. Wäre die AfD reingekommen, keiner hätte mit ihr koaliert.

    Es tut mir weh, sagen zu müssen, wenn ein Wunder geschehen soll, müssen wir noch verdammt viel Aufklärungsarbeit leisten. Nur – ob diese auch bei den Dschungelcampfreaks ankommt? Die meisten haben doch gar kein Interesse dran. Die werden m.E. sogar freiwillig zum Islam konvertieren, nur um in Ruhe ihr Bier trinken zu können und Fußball gucken.

  69. #90 Heike_Mareike (13. Feb 2014 14:37)

    Das ist keine Invasion, sondern Siedlungspolitk der Bundesregierung.(Wie in Israel, nur hier werden eben Deutsche zugunsten von Schwarzen und Orientalen verdrängt.)

    Glaubhabft und konsequent kann ja keiner dagegen vorgehen, wenn er nicht die Machtmittel hat oder eine schlagkräftige Bewegung. Das gibt es leider noch nicht mal ansatzweise in Deutschland.

    Glaubhaft gegen die Ansiedlung von nicht-Europäern sind NPD, Republikaner, Pro NRW/ pro Deutschland. Stüzenberger kann man nicht trauen.

    Man muss sich halt mal überwinden. Man kann ja nichts dafür, wenn die etablierten Parteien nur noch vollkommen pro Einwanderung sind und Einwanderungskritik in die rechte Ecke gestellt wird und so nur noch von extremistischen (oder vermeintlich extremistischen) Parteien vertreten wird.Dann muss man halt so eine Partei wählen, damit sich mal was ändern kann.

    Anfang der 1990er haben sich die Deutschen getraut und überwunden die Republikaner zu wählen und 1993 kam dann der Asylkompromiss von CDU und SPD und die Asylantenzahlen gingen in den darauffolgenden Jahren enorm zurück.

    Wenn man allerdings sich nicht mal heimlich in der Wahlkabine traut… Ja, dann soll man auch nicht rummjammern. Dann kann sich ja auch nichts ändern und die Deutschen werden immer rechtloser im eigenen Land und das Schlachten geht dann erst so richtig los.

  70. @ #89 Norbert Schneider

    „NPD“?

    Ist das nicht diese Tochterfirma des VS, welche nur dazu dient, der gesamten Deutschen Rechten den NS-Stempel aufzudrücken und aus deren Reihen immer wieder Agents Provocateurs kommen, die durch hirnrissige Auftritte und Übergriffe die Aufmerksamkeit von den Verbrechen der BRD-Politkaste und der „Plusdeutschen“ ablenken?

  71. #35 Eugen Zauge (13. Feb 2014 12:44)
    – – –
    Genau so.
    Dieses fassungslose Geheule – wobei ich Johnny K.s Schwester in ihrem Schmerz nicht zu nahe treten will – weist einen nur noch mehr als Opfer aus und ist nichts als eine permanente Einladung an diese entmentschten Islamis, so weiterzumachen

  72. @ #89 Norbert Schneider

    P.S.
    Jonny war eben KEIN Ausländer, sondern ein hier geborener Halbdeutscher, da sein deutscher Vater eine Thailänderin geheiratet hat.

    Ist das erlaubt oder verstößt es gegen deine Gesetze zur Reinhaltung des Ariertums?

  73. #90 Heike_Mareike (13. Feb 2014 14:37)

    Die AfD hat Muslime in der Partei udn findet das auch gut so. Im letzten Bundestagswahl gab es ein AfD-Wahlplakat mit einem türkischen Kandidaten in türkischer Sprache.

    Muslime in der Partei ist doch nichts schlimmes! Jedenfalls, wenn sie nicht anti-deutsch sind und ihre Wahlplakate und Auftritte in deutscher Sprache machen!

    Bei den Republikanern und auch in der NPD gibt es sogar Nicht-Deutsche. Warum dann nicht auch in der milden AfD!

    Ich finde die AfD, auch wenn sie sehr zaghaft und politisch korrekt ist, wählbar.Immerhin kritisiert sie Einwanderung in die Sozialsysteme und setzt sich für eine Demokratisierung ein und hat den Schweizer Volksentscheid respektiert- im Gegensatz zum Parteienkartell.

    Ich werde sie bei der Europawahl wählen. Danach wird man weiter sehen, wie es mit der Partei weiter geht.

  74. Republikaner hatte ich auch mal auf der Liste der wählbaren Parteien, die tauchte bei der Wahl nicht mal als Reps auf, sondern nur unter sonstige, und das bei mir, wo doch jeder 2. über die Muslime schimpft. Und doch hat wieder fast jeder 2. sein Kreuz bei einer der Blockparteien gemacht.

    Versteh einer die Deppen!

  75. Alles gerät immer mehr außer Kontrolle.
    Die C. Roth oder der Cem Özdemir
    sollten eine Patenschaft oder Bürgschaft für solche chaotischen ins Land gelassenen Moslems haben, und somit persönlich haften, so das die dann haftbar zur Verantwortung gezogen werden können und die dann für ihre Lieblinge ( die Moslems ) ins Gefängnis b.z.w.
    Klapsmühle kommen

  76. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es volle Pulle voraus gegen Muslime gehen kann, wenn in der eigenen Partei Muslime sitzen… wie schnell ist man da als unglaubwürdig eingestuft!

    Gegen Muslime vorzugehen erfordert eine klare Ansage und dazu gehört auch eine reine Weste.

    Und bei der internen Abstimmung werden die Muslime, wenn sie in der Partei die Mehrheit stellen , dem Rest dre Truppe schon klarmachen, wies langgeht. Also Muslimkampf nur ohne Muslim in der Truppe. Deswegen befürcgte ich auch, wenn die BW innen eingestezt wird, um gegen die Muslime vorzugehen, daß die Muslime in der Truppe nicht gegen ihre Glaubensbrüder schießen, sondern gegen die eigenen Kameraden…hm Ungläubige…

  77. Haben die Verwannten von dem Jonny keine besseren Fotos für die Presse? Dieses Biometrische Passbild sieht verdammt dämlich aus.

  78. @ #28 Eugen Zauge (13. Feb 2014 12:39)

    Jonny K. (das Opfer): lebenslänglich tot.
    Onur Urkal (Haupttäter): 4 Jahre 6 Monate
    Bilal Kaan Kantemir: 2 Jahre 8 Monate
    Hüseyin Ibraim-Oglu: 2 Jahre 8 Monate
    Melih Muhammet Yilmaz: 2 Jahre 8 Monate
    Memet Ekiousoglou: 2 Jahre 3 Monate
    Osman Aloglou: 2 Jahre 3 Monate

  79. Jetzt müßte eigentlich auch der dümmste Esel kapieren, warum den Migranten die deutschen Pässe nur so hinterhergeworfen werden…. Ohne deutschen Pass darf man nicht wählen…

  80. #95 Eugen Zauge

    Ich sehe nur, welche Partei bekämpft wird bis auf’s Messer, und wer hoffein in jeder Talkshow auftreten darf und sogar gehört wird (AfD), ganz im Gegenteil zu vielen anderen Konservativen hier denke ich, dass eine Partei die mit staatlichen Mitteln so bekämpft wird (denke nur an den letzten Verbotsprozess) Ängste auslöst wie das Weihwasser für den Teufel. Es wird einen Grund haben und natürlich sind für mich Menschen die LANGE den Kopf hinhalten und fertig gemacht werden immer glaubwürdiger als Leute, die auf einmal die Welt retten möchten. Die NPD hätte es verdient und vor allem solltest Du Dich nicht nur aus Pressemitteilungen bedienen. Und weil die NPD bekämpft und verleumdet wird leidet natürlich auch die Qualität der Personaldecke, für mich kein Grund sie nicht zu wählen, Im GEGENTEIL.

    Und ja, ich leiste mir die Meinung das die Vermischung der deutschen Kultur mit einer anderen ähnlich schlimm ist wie die Vermischung der gleichen fremden Kulturen in Deutschland. Das hat überhaupt nichts mit Ariern zu tun und auch hier bedienst Du Dich einer Masche die man in den MSM nur zu gut beobachten kann. Zieht nicht, sorry. Wenn das deutsche Volk Bestand haben möchte, muss es die Einwanderung stoppen, und die hier lebenden durch Ausweisung auf ein erträgliches Maß drücken (ca. 4 Prozent).

  81. Mit heulsusenhaftem Verhalten wie es Tina und Ihr ebenfalls verletzter Freund wohl demonstriert haben – ich habe mir die Sendung nicht angesehen, bekäme ich nur einen Wutanfall – wird das Problem nicht gelöst auch nicht mit abentheuerlichen Vorschlägen eines „vaterländischen“ Putsches von ganz rechts
    Einige haben ja hier sehr sinnvolle Vorschläge unterbreitet z.B hart trainieren, Kampfsporttechniken, Schiessübungen, Eintritt in einen Schützenverein, Beschaffung einer Waffe und Geduld sehr viel Geduld bis die Mörder entlassen werden. Auf die die nicht sitzen kann man sich ja zunächst mal konzentrieren. Das aber wäre die Aufgabe von Tina und ihren Freunden. Ich wüsste was zu tun ist wenn jemand meine Familie zerstört, ich würde mein ganzes Vermögen investieren und jede Zeit um die Täter zu bekommen.
    Die Adressen müsste man heraus bekommen ich weiß aber nicht wie, dann könnte man ja die Familien terrorisieren bis sie freiwillig Deutschland verlassen. Und ich würde mich auch mal mit Facebook beschäftigen wo solches geschieht. Dieser Staat wird nur noch aktiv wenn jemand Steuerschulden hat oder irgendwelche deutschen Skins einen Ausländer verprügeln oder du im Parkverbot deinen Wagen abstellt. In gewissen Extremsituationen muss man die Bestrafung der Täter selbst in die Hand nehmen, aber das kann natürlich NUR das Opfer. Wenn Tina und ihr Freund das Problem nicht bereit sind das Problem selbst zu lösen in 3,4 Jahren wenn die Haupttäter aus dem Knast kommen werden sie sich noch schwer wunderen, der deutsche Staat hilft ihnen dann auch wieder nicht wenn sie ebenfalls ermordet werden von dieser Türkengang. Das Problem löst sich hier nur über Kimme und Korn. Tina haben jetzt einige Jahre Zeit alles vorzubereiten, notfalls sind deutsche Jungs von den nat. Kameradschaften gegen Geld bereit das Problem für immer zu lösen, hat aber den NAchteil dass man nur überflüssige Zeugen hat, die plappern könnten

  82. NPD ist für mich nicht wählbar, in keinster Weise. Wie hier schon geschrieben, war ich zu Besuch am 1. Mai in Schweinfurt, als die Nazis teilweise mit der NPD marschiert sind, und die Parolen und das allgemeine Benehmen waren extrem abstoßend. Solche Leute sind als Kampftruppen zu gebrauchen, die gehen ab wie die Sau, aber als Führungskräfte mit Weitblick untauglich.

  83. Die Reaktion des Richters, als Gerhardt C. das Vordrängen der Täter-Sympathisanten bei der Sitzplatzvergabe und das fehlende regulierende Eingreifen von Justiz- bzw. Polizeibeamten bemängelte:
    „Eskalation muss vermieden werden.“

  84. #109 Heike_Mareike

    Wenn die NPD die Kameradschaften nicht nutzen würde, wäre sie schon platt gemacht worden. Natürlich wird eine rechte Partei die GEWÄHLT wird sofort die richtigen anziehen, ist doch klar. Sofort können sich Leute zu dieser Partei bekennen was im Augenblick noch einer persönlichen Vernichtung gleich kommt die kaum jemand auf sich nehmen kann.

    Im Übrigen kann ich nur empfehlen sich die Arbeit der NPD in den beiden Landtagen anzusehen: Blickpunkt Sachsen, Faktorxxx (beides Youtubekanäle), so schlecht ist diese nicht und auch die Personen dort sind recht bewandert und sprechen das aus was ausgesprochen werden muss.

    Trau Dich und guck es Dir an.

  85. „Tina K. sagt, sie kann einfach nicht verstehen, dass Menschen so sind. Gerhardt C., Jonnys bester Freund ist verzweifelt: „Es endet einfach nie!“. Stern TV berichtete über den Hohn der Täter, die Verzweiflung der Hinterbliebenen und eine zahnlose Justiz.“
    Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem. Genau die an die jeder bei solchen barbarischen Taten denkt, aber niemand aussprechen darf…

  86. „Tina K. sagt, sie kann einfach nicht verstehen, dass Menschen so sind. “

    Das kann ich auch oft nicht, aber Menschen sind teilweise sogar noch schlimmer. Je verrohter oder vernachlässigender die Erziehung und Sozialisation, desto höher die Wahrscheinlichkeit für solche Taten.

  87. #112 sunsamu (13. Feb 2014 15:45)
    “Tina K. sagt, sie kann einfach nicht verstehen, dass Menschen so sind. Gerhardt C., Jonnys bester Freund ist verzweifelt: „Es endet einfach nie!“. Stern TV berichtete über den Hohn der Täter, die Verzweiflung der Hinterbliebenen und eine zahnlose Justiz.”
    Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem. Genau die an die jeder bei solchen barbarischen Taten denkt, aber niemand aussprechen darf…

    Ich weiss jetzt allerdings nicht, ob ich mit Tina K. Mitleid haben soll, weil sie ihren Bruder durch bildungsunfähige Soziopathen verloren hat oder weil sie sich von der „linksliberalen“ Nomenklatura hat über den Tisch hat ziehen lassen und sich bereitwillig vor den Multi-Kulti-ist-gut-Karren spannen liess.

  88. #108 bergwanderer (13. Feb 2014 15:29)

    „Mit heulsusenhaftem Verhalten wie es Tina und Ihr ebenfalls verletzter Freund wohl demonstriert haben – ich habe mir die Sendung nicht angesehen, bekäme ich nur einen Wutanfall – wird das Problem nicht gelöst auch nicht mit abentheuerlichen Vorschlägen eines “vaterländischen” Putsches von ganz rechts“

    Das ist wahr, nur weil man passiv oder wehrlos ist, ist man kein besserer Mensch und man wird auch nicht eher verschont. Eher im Gegenteil, leider.
    Es scheint in vielen Menschen, vielleicht sogar im Menschen selbst angelegt zu sein, gerne nach unten zu treten,je weniger Gegenwehr kommt desto besser.

  89. #108 bergwanderer (13. Feb 2014 15:29)
    Mit heulsusenhaftem Verhalten wie es Tina und Ihr ebenfalls verletzter Freund wohl demonstriert haben – ich habe mir die Sendung nicht angesehen, bekäme ich nur einen Wutanfall – wird das Problem nicht gelöst auch nicht mit abentheuerlichen Vorschlägen eines “vaterländischen” Putsches von ganz rechts […]

    Tina K. hat nach den Tod ihres Bruders wohl etwas sehr naiv agiert, um es noch zurückhaltend zu formulieren.
    Die Standing Ovations bei der albernen Bambi-Verleihung konnten nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es den harten Aufprall auf den Boden des deutschen Justiz-Alltages geben wird.

  90. Leider muss ich sagen, daß selbst ein Schwarzgurt in Karate gegen mehrere Messerstecher keine Chance hat.

    Dagegen hilft auch kein Krav Maga oder wie all die Selbstverteidigungen so heißen.

    Ich habe früher Judo gemacht, bei uns in der Halle trainierten auch Karateka des 3. und 4 Dan, also schon Profis, die eigentlich ihr Geschäft verstehen sollten. Zu Übungszwecken hatten die auch Farbmarkierungsmesser rumliegen, um Messerangriffe abwehren zu üben.

    Obwohl ich kein Messerkampfexperte bin, gelang es mir wiederholt Treffer zu setzen. Klar bekam ich auch etwas ab, nur die Messertreffer wären in Echt lebensgefährlich gewesen. Als wir im Rudel mit den Gummimessern kamen, wars mit dem Bruce Lee ganz schnell vorbei.

    Also vergeßt mal ganz schnell die Illusion, einen Messerexperten nur per Selbstverteidigung zu kommen. Die Stiche kommen nicht so schön von oben, wie man in den Videos immer sieht, abblocken, Handgelenk verdrehen, entwaffnen. Messerangriffe sind ganz kurzer Weg und blitzschnell… zackzackzack und schon habt Ihr drei Stiche ab.

    Selber ein Messer mitnehmen, dann aber nur, wenn man auch damit umgehen kann. Wenn nicht, hat man es selbst in den Rippen und das andere Messer auch gleich mit dazu. Es erhöht zwar die Wahrscheinlichkeit, daß der Angreifer abbricht, aber verlassen kann man sich nicht drauf. Und denkt bloß nicht, Ihr bleibt heile bei einem Messerkampf.

    Unsere Migranten lernen den Messerkampf von der Pike auf. Von Kindesbeinen an wird ihnen eingetrichtert, wehr Dich. Dazu noch der Straßenkampf! Glaubt mir, ein Dojo-Karateka hat gegen einen Streetfighter kaum eine Chance.

  91. Der Spott und der Hohn dieser unappetitlichen Parallelwelt wird an den Veranwortlichen dieses Prallelstaates kleben bleiben wie Pech.

  92. Es gibt keine Worte schlimm genug um den grässlichen Zustand der gegenwärtigen deutschen Migrantenbonusjustiz zu beschreiben.!

  93. Das kontrollierte Verhalten von Tina u. ihrem sehr seriös auftretenden Freund ist wirklich lobenswert, aber man soll doch angeblich „die Menschen dort abholen, wo sie sind“. Also sollte man mit diesen Primaten so verfahren, dass sie es verstehen u. das kann nur zum Schutz der Restbevölkerung nur Knast heißen und zwar sehr lange.
    Liebe Tina u. Freund, kämpft nicht mehr für Zivilcourage, sondern klagt das ganze marode Rechtssystem an, laut und unüberhörbar. So laut, dass unsere Einheitspartei CDUCSUSPDGRUENE das auch begreifen.

  94. #117 Heike_Mareike (13. Feb 2014 16:10)
    Leider muss ich sagen, daß selbst ein Schwarzgurt in Karate gegen mehrere Messerstecher keine Chance hat.

    Dagegen hilft auch kein Krav Maga oder wie all die Selbstverteidigungen so heißen.

    Ich habe früher Judo gemacht, bei uns in der Halle trainierten auch Karateka des 3. und 4 Dan, also schon Profis, die eigentlich ihr Geschäft verstehen sollten. Zu Übungszwecken hatten die auch Farbmarkierungsmesser rumliegen, um Messerangriffe abwehren zu üben.

    Nach zwanzig Jahren Ringen kann ich ebenfalls nur DRINGEND abraten, sich alleine einer ganzen Gruppe, wie der vom Alexanderplatz entgegenzustellen – wenn diese auch noch mit Messern bewaffnet sind.
    Besonders die sogenannten „Einhand-Messer“ sind fast noch gefährlicher als eine Schusswaffe und in der Hand eines damit im Umgang Geübten hat man sehr schnell den Kürzeren gezogen.

  95. #121 Das_Sanfte_Lamm

    Es handelt sich in der Mehrheit um ungebildete Muslime ohne jedwede Kampfausbildung. Messerkampf lernt man z.B. beim Mossad oder anderen Kampfeinheiten wie der Marine oder der KSK. Wie kommt Ihr darauf diesem Pöbel so etwas zuzusprechen? Es handelt sich im Gros um ungebildete Ziegenhirten die mit SICHERHEIT in ihren Heimatländern keine Kampfausbildung genossen haben, schon gar nicht mit dem Messer.

    Die Masse macht es in diesen Situationen und wenn sie an den richtigen Kampfsportler geraten dann wird der erste entwaffnet und bekommt sein eigenes Messer in den Hals. Diese Maßnahme ist für den Rest der Gruppe in Idealfall solch eine Abschreckung das sie nicht weiter angreift. Dafür ist Kampfsport da, und nicht in Ninjamanier 6 Leute umzuhauen.

  96. @#117 Heike_Mareike

    Danke für die Aufklärung. Ich glaube, die Wenigsten hier wollen mit dem Problem Migrantengewalt aber so alleingelassen werden, daß sie zum Streetfighter mutieren müssen.

    Bei der AfD habe ich viele nichtmuslimische Ausländer gesehen. Die könnten künftig ein wichtiger Trumpf gegen unsere Gutmenschen (denn das sind die wahren Schuldigen!) sein.

  97. #25 DenkichanDeutschland (13. Feb 2014 12:31)

    Diese Tina und der Freund von Johnny sind unglaublich naiv. Es tut weh dieses Video mit ihnen anzuschauen.

    Mensch Tina: Das sind Moslems. Die hassen uns und unsere Gesellschaft. Du betrachtest die immer noch als normale zivilisierte Bürger.

    Bitte wach auf!!!

    ———————————–

    Leider muss ich Dir vollkommen beipflichten, sie sind leider trotz der Ereignisse noch nicht in der Realität angekommen!

  98. Und das wissen diese Bastarde ganz genau, deswegen gehen die NUR im Rudel auf einen einzelnen los. Solche Feigheit sollte vor Gericht strafVERSCHÄRFEND wirken und das für alle und nicht erst im Gerichtssaal überlegen, wer könnte evt. zugestochen haben… in so einem Fall ALLE verdonnern. Mitgefangen – mitgehangen, egal, wer zugestochen hat oder nicht! Schon allein mit dem Messer in der Hand dazustehen könnte man als Aufforderung zur Tat sehen.

    Kolat, ich habe NICHTS gegen Ausländer jeglicher Couleur, wenn sie sich integrieren, sich unserer Kultur anpassen und uns leben lassen. Arbeiten und Steuern zahlen gehört ebenso dazu wie in Arbeitslosigkeit Hartz zu beziehen. In meiner Kindheit hatte ich eine Griechin als Schulfreundin, als Jugendliche waren es aufgeschlossene Türken, auch jetzt habe ich immer noch verschiedene nichtdeutsche Freunde und Freundinnen. Auch diese, obwohl selber fremdländische Wurzeln, verstehen nicht, wie man sich so aufführen kann wie einige Muslime hier, Deutschland bietet einem doch alles, was man so braucht, warum wollen die das zerstören ????

    Ich habe geschrieben, wenn in einer Partei Ausländer sind, sagt keiner was, nur sollten die nicht dem Stamm angehören, den man absägen will. Das geht nicht gut!

  99. @ #106 Norbert Schneider

    Zwechklos mit dir. Du vermischst bewusst Themen und gerierst dich als Inhaber der Wahrheit.

    Die NPD IST und BLEIBT eine Spitzelpartei, die nur dazu dient, alle Konservativen und Patrioten zu diffamieren und als Popanz durchs Dorf getrieben zu werden.

    Deshalb wird sie auch nicht verboten werden, denn sie ist viel zu wichtig für das System. Nur Blinde sehen das nicht.

    Jedes Mal, wenn die NPD irgendwo mehr als 3 % bekommt, können die staatlichen Stellen wieder Hunderttausende für den „Kampf gegen Rechts“ an die Linksfaschisten ausschütten. Jedes Mal wenn wieder eine von diesen NPD-Pfeifen Mist baut (und ja, ich kenne persönlich ein paar dieser Spinner), wird das zum Anlass genommen, jegliche Diskussion über Zuwanderung oder Islamkritik im Keim zu ersticken.

    Darüber hinaus fungiert sie perfekt als Stützpfeiler des VS, als Halde und Leerlaufstrecke für Spitzel und Semi-Terroristen in Staatsdiensten.

    Wer die NPD wählt, unterstützt dieses System.

    Und was haben „Abschiebungen“ und „Einwanderungsstopp“ mit Jonny K. zu tun? Willst du jetzt allen Deutschen verbieten, sich eine ausländische Frau zu nehmen? Nochmal ganz langsam für dich:

    Jonny K. und auch seine Schwester sind Kinder eines deutschen Vaters.

  100. Das ist kein Wunder bei der Kuscheljustiz ! in Deutschland !
    In der Türkei hätte keiner der Gemeinschaftstäter noch sein Maul aufgemacht !

  101. Eines wissen diese Möchtegern-Bruce Lees jedenfalls genau, daß man nach vorne sticht und nicht von oben herab, wie man es immer in Western sieht. Von oben herab stechen nur Ahnungslose.

    (Warum finden eigentlich soviele Muslimschläger diese Ungläubigen Bruce und Rambo (Bruce Lee war KEIN Muslim und John Rambo ein Christ, später Zen-Buddhist)so toll)?

  102. Der gute Richter Herr Müller hat es ja gesagt, es liegt an der Politik, dass die Gesetzgebung so ist, wie sie ist – der Richter macht sich strafbar, wenn er die Mörder aus der Öffentlichkeit entfernt hätte, und wenn sie nicht gestorben sin, dann leben sie noch heute.
    Wenn man sich selbst nicht verteidigen kann bei einem Angriff einer bestialischen Meute von 6 Personen, die die Messerführung beim Schächten wahrscheinlich schon von Kindesbeinen an gelernt haben, und die dann wegen richterlichem Unvermögen auch noch monatelang frei nach dem Mord rumlaufen, dann kann sich jeder ausrechenen in was für einem Staat wir mittlerweile leben.

    Was diese Mörder die deutsche Staatskasse kostet, dass wird dem arbeitenden Bürger Euro für Euro aus dem Geldbeutel gezogen. Von diesen Mördern sieht die EU keinen Euro, die Rechnung der übergeschnappten EU-Diktatur zahlen wir. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass das noch lange gut geht.

  103. @ Heike_Mareike 127
    ***Und das wissen diese Bastarde ganz genau, deswegen gehen die NUR im Rudel auf einen einzelnen los. Solche Feigheit sollte vor Gericht strafVERSCHÄRFEND wirken***

    Vollkommen richtig, aber selbst diese Tatsache ist für die Richter nicht relevant.
    6 Personen auf einen Menschen – das machen die in Zukunft immer so, behaupten danach, dass keiner zugestochen und erheblich stark zugeschlagen hat und das war`s. Und die Richterlein haben ein Mordopfer und suchen einen Täter, obwohl 6 Schlächter beteiligt waren. Natürlich können die dann lange suchen und werden trotzdem nichts konkretes finden. Es sei den der Zuschauer der Ermordung hat direkt daneben seinen Platz eingenommen, was natürlich verhaltenspsychologisch so gut wie unwahrscheinlich sein kann.
    Und dann kommen sie nach Jahren aus irgendeinem Bastel-, Psycho- und Sportknast, finanziert mit unseren Steuergeldern und sind ganz toll „erwachsen geworden und geläutert“ – und der tote Jonny freut sich im Jenseits und alle haben sich lieb – piep, piep, piep.

  104. Auch wenn die Namen oben schon mal standen, sollte man sich diese Namen genau merken:

    Onur Urkal: („Onur U.“)
    Osman Aloglou (“Osman A.”)
    Melih Muhammet Yilmaz (“Melih Y.”)
    Hüseyin Ibraim-Oglu, (“Hüseyin I.”)
    Memet Ekiousoglou (“Memet E.”)
    Bilal Kaan Kantemir (“Bilal K.”)

  105. Ich glaube die Afrikanische Straße in Berlin bietet sich an, die Kultur einmal näher kennen zu lernen. Vielleicht bekommt man einen türkischen Tee von Familie Urkal.

  106. #33: Schwachsinn- unsere Familie wählt die AfD, steht für deutsche Wert und für die thailändische – deutsche Freundschaft und kennt sehr gut Tina K., mit der wir in Kontakt sind!

  107. Noch so eine gute Ausbildung im Kampfsport nützt einem nichts, wenn man feige von hinten angegriffen wird.

    Ein Kollege arbeitet in seiner Freizeit quasi ehrenamtlich als Türsteher.

    Neulich fand er sich auf ein Mal im Krankenhaus wieder. Zuvor hatte er sich mit einem „Südländer“ unterhalten, der nicht eingelassen wurde. Jemand hatte ihm mitten im Gespräch von hinten mit einem Schlagring auf den Kopf geschlagen. Er kann sich nicht mal an den Schlag erinnern und hat Glück, das überhaupt überlebt zu haben.

  108. Wenns so wäre… meist ist es doch so, besondeer krass sieht man das in den Rapperkreisen, ist es doch mittlerweile Pflicht, mindestens einmal im Knast gewesen zu sein, um was zu gelten. Und wer das Ganze auch noch möglichst brutal und medienwirksam durchzieht, ist der Superman. Nur blöde, daß die Medien solche Wundertaten drastisch herunterspielen und die beabsichtigte Wirkung verpufft. Also muss noch was härteres her.

    Und wenn es sich auch noch herumspricht, daß die blöden Kartoffeln sich nicht mal wehren, wenn sie ihr Handy hergeben dürfen, das freut Halunke noch mehr.

    Am besten den Angriff noch vom Handy aus gefilmt und bei Youtube reingestellt. Nur saublöde, wenn andere auch die Idee haben, und den Eselsficker in flagranti erwischen, den Schwanz noch im Esel, und das auch bei Youtube landet. Alles hat so seine beiden Seiten…

  109. Und da wundert sich hier noch jemand?

    Warum werden denn diese Täter nicht richtig verurteilt? Warum werden sie denn nicht eingesperrt? Warum zieht sie keiner wegen Vehöhnung des Opfers zu Verantwortung? Warum redet die Presse nicht Klartext? Warum, warum, warum … Weil es genau so von der Politik gewollt ist, sonst hätten die ihre „Möglichkeiten“. Sind die netten Jungs überhaupt mal ohne Samthandschuhe angefaßt worden? Wohl nicht.

    Und an alle Träumer: Selbst wenn irgendwann hunderte solcher Kopftreterbanden durchs Land ziehen – das wird nie ein Grund werden, die Zuwanderung zu begrenzen!

  110. Vor einigen Jahren gab es einen Film mit Jodie Forster, die eine vergewaltigte Frau gespielt hat. Weil sie besoffen und aufreizend agierte, wurde ihr volle Schuld gegeben, die Angreifer wurden freigesprochen. Nur dank einer kuragierten Anwältin wurden die Schreier vor Gericht gezerrt und verurteilt.

    Das wäre hier unmöglich! Erstens gibt es keine mutige Anwältin, und zweitens sind die Richter auch feige geworden. Früher waren die Richter stolz drauf, die Halunken möglichst lange hinter Gitter zu bringen, heute kneifen sie. Klar hätte ich auch Angst um mein Leben, das würde mich allerdings nicht abhalten, gerecht zu sein. Notfalls müßte der Richter unbekannt sein, damit er nicht verfolgt werden kann…

  111. Irgendwann muss jeder für seine Verbrechen büßen.Egal ob Mörder,Vergewaltiger oder anderes Gesindel!! Die Religion ist keine AUSREDE für MORD UND VERGEWALTIGUNG!

  112. Etwas verstehe ich nicht, nach allem was da bisher abgegangen ist. Ist es nicht ein bißchen zu gutgläubig zu erwarten, dass von diesen Typen Reue gezeigt wird? Entschuldigung? Einsicht? Besserung? Was wird wohl erst abgehen, wenn der BGH die Revision bestätigt? Was trauen sich dann alle anderen „Südländer“?

    Aber frag doch mal einen Wolf, der ein Schaf reißt, ob er dabei ein schlechtes Gewissen hat!

  113. Und dieser dämliche Vollspacken Bushido kommt vom gleichen Schlag. Halb-Tunesier, in Deutschland geboren, und den Integrationsbambi? Wofür? Nun sieht er auch noch aus wie ein Muslim, umgibt sich mit den gefürchtesten Verbrechern der deutsch-muslimischen Szene, und prahlt noch damit. Seine dämlichen Stottertexte geben genau den Zeitgeist dieser D***n wieder. Er sagt, er gäbe nur Erfahrungen zum besten, ich sehe das als Henne-Ei-Frage…

    Und jedesmal wenn auf der Straße die Bekloppten ihre Rappa-Deppa-Nummern abziehen, und die Strophe nur aus „Alder, ich ficken Deine Mutter!“ und der Refrain „Bushido ist mein Freund!“ besteht, unterstützt von Spasten-und Tourette-Gezapple, könnte ich mich vor Lachen am Boden kringeln, wenn die Sache nicht so ernst wäre. Und das Schlimme ist, die fühlen sich auch noch unschlagbar.

    Einmal ist einer raus und hat einem der Plärrer die Klappe mit Klopapier gestopft, da hat der tatsächlich noch gewimmert, er sei Bushido selber und er hole gleich den Abu- Chaker-Clan… Nur – auf den warten wir noch heute und auch bei dem Gestopften ging keine Anfrage für eine Audienz ein… Sollte Bushido wirklich sooo wenig für seine treusten Fans übrig haben? Wohl zu wenig CDs gekauft, mein Lieber, würde ICH eher sagen…brüll

  114. #135 Nix Scharia (13. Feb 2014 17:25)
    Ich glaube die Afrikanische Straße in Berlin bietet sich an, die Kultur einmal näher kennen zu lernen. Vielleicht bekommt man einen türkischen Tee von Familie Urkal.

    können Sie uns eine Hausnummer nennen?

  115. Sicher hätte Herr Kolat sich bereits zur Wort gemeldet, wenn ihn nicht die kommende Islamkonferenz und die Durchsetzung der doppelten Staatsbürgerschaft so in Beschlag nehmen würden.

    Wer ihn also erinnern will, für welche Migranten er auch sein Gesicht hinhält:
    info@tgd.de

  116. Ich war vor Jahren einmal in Berlin, Kurfürstendamm zu Besuch. Unsere Kursleiterin erzählte uns vorher begeistert von der vielfältigen Kultur, die einen dort erwarte, über die Gastfreundlichkeit der Beduinen vor Ort, den türkischen Tee undundund. Dort angekommen, war es auch so, wie vorhergesagt. Aufgebaute Teestände, außenrum die Beduinen, Inder, und auch ein paar Muslime mit Rauschebart, die fleißig literweise Tee kochten. Als unsere Gruppe ankam, fingen die Teekocher das Winken an. Wir gingen hin, bekamen Tassen in die Hand gedrückt, aber ach, auf einmal war der Zucker alle, wir sollten später noch einmal kommen. Wer Lust hätte, könne um die Ecke, Kebap essen, alles gut, alles günstig.

    Da ich nicht viel Geld dabei hatte und 5 DM für einen schlaffen Döner mir etwas teuer war, suchte ich nach einer billigeren Variante. Die Teekocher rührten wieder in ihrem Teebottich, die fühlten sich absolut unbeobachtet,(meine Gruppe war ja weg und mit Beobachtung aus dem Hinterspalier der Afrikaner rechneten die nicht), als einer sich räusperte und eine fette „Auster“, der andere einen fetten Speichelspritz in den Teekessel gleiten ließ.

    Umrühren, auf unschuldig machen und den Tee dann als Gastgeschenk anbieten… sauber…

    Ich kam dann mit meiner Gruppe wieder hin, uns wurde auch sofort ein Tee angeboten. Ich lehnte klar ab und auch meine Mitkolleginnen hatten bereits gegessen und getrunken…

    Das Gezeter der drei Teekocher schallte über den Platz, wir würden orientalische Gastfreundschaft ablehnen, wir seien Ungläubige, die in der Hölle schmoren sollten.

    Aha, daher wehte also der Wind! Wir sollten das verrotzte Zeug saufen…

    Am nächsten Tag war ich wieder vor Ort, wurde von den Afrikanern, hinter deren Spalier ich mich versteckt hatte, zu Roiboostee mit Zitrone und Zucker (sehr lecker) eingeladen. Ich konnte alles sehen, das stille Wasser aus der verschlossenen Flasche mit Siegel, den Wassersieder, den frischen Saft selber pressen und der Tee war trocken und roch aromatisch. Ein Gedicht, und während ich mit den Afrikanern, die gut Deutsch sprachen und Christen waren mich unterhielt, erklärte mir der eine, das würden die „Muselbärte“ immer nur bei Touristen oder typischen Christen machen… Warum die Rotzer und Spucknäpfe heute nicht mehr da wären? Antwort: Denen hat Bumbu gestern abend ihr eigenes Gebräu per Trichter zum Saufen gegeben. Natürlich mit Urin angereichert, ist unser Gastgeschenk!

    Nur zur Vorwarnung, wenn Ihr wieder mal angehalten werden solltet, ein Teechen zur Gastfreundschaft zu trinken….

  117. Solange Ausländergewalt von diesen Landesverräter heruntergespielt, und kaum bestraft wird, solange wird es auch in Zukunft tödliche blutrote Bereicherungen in der Buntenrepublik geben. Die Täter können froh sein, dass Johnny K. nicht mein Sohn war; sie würden heute ihr Opfer garantiert nicht mehr verhöhnen.

  118. Man stelle sich vor, eine Gruppe Neo-Nazis hätte die Aktion gebracht. Die wären ausnahmslos 10 Jahre weggesperrt worden – SOFORT – man hätte vermutlich das Erwachsenenstrafrecht angewandt, um sie 15 Jahre wegsperren zu können.

    Es ist so erbärmlich, wie Moslems in unserem Lande machen und lassen können, was sie wollen. Nur die Richter, die diese Typen nicht ordentlich verknacken, sind noch erbärmlicher. Nicht zu vergessen die relativierenden Politiker.

  119. Meine Arbeitskollegen hatten heute darüber gesprchen. Eine (die selber Ausländerin ist) meinte sie würde die Täter am liebsten eigenhändig umbringen.

    Jeder hasst dieses Abschaum aber es werden trozdem immer die selben Block-Partein gewählt, leider.

    Was meint ihr: wäre es vielleicht an der Zeit ihnen diese Seite zu zeigen?

  120. Je mehr Leute über das Pack und den Islam Bescheid wissen, desto besser! Nur der Druck der Einheimischen wird noch etwas erreichen.

    Je größer und bekannter PI wird, desto mehr Einfluss haben wir, denn nichts fürchten Politiker mehr als den Volkszorn!

  121. #128 Eugen Zauge

    Ich habe keine Ahnung, auf welche Fakten Du Dir Deine Meinung gebildet hast. Fakt ist, diese Partei wird bekämpft wie irre, fakt ist, sie konnte nicht verboten werden, weil !!DER STAAT!! Spitzel eingeschleust hat, welche sich auch noch in heil Hitlerschreier Manier gebärdet haben. Ich bin Demokrat und bekomme bei solchen Dingen Pickel auf der Zunge. Fakt ist auch, dass ich sehe welche Arbeit die Partei macht wenn sie arbeiten darf, nämlich in den zwei Landtagen MV und Sachsen.

    Wenn Du andere Informationen hast als Sie die Medien herausgeben, dann lass es mich wissen, ich sehe wie gelogen wird, und informiere mich direkt in dem ich die Quellen nutze welche die Mainstreammedien nicht beherrschen.

    Deiner Argumentation kann ich nicht folgen, schon gar nicht, warum die NPD schlimm sein soll, nur weil wegen ihr beim Erreichen von 3 Prozent die Linken mehr Geld bekommen vom Staat. Ziemlich dürftige Diskussionsebene.

  122. Daß Spitzel in der NPD sind, ist bekannt! Hat die Regierung vielleicht Angst, daß die NPD zuviel Zulauf bekommt?
    NPDler sind auch namentlich bekannt. Oder will die Regierung vielleicht auch noch wissen, wer vielleicht noch dazukommt, um weiter drangsalieren zu können. Was wird der Block machen, wenn alle Deutschen plötzlich NPD aus Protest wählen? Die NPD aus dem Stand plötzlich mit 35% in den Reichstag einzieht… oh weh!

    Dazu noch die Reps und die AfD, vielleicht noch ProNW. Alle zusammen mehr als 50 %…

    was dann?

  123. #52 mapedmaster (13. Feb 2014 13:16)

    Das hat nichts mit Koran zu tun. Das sind Affen die nicht hierher gehören. Ich bezweifle das dieser Abschaum überhaupt sowas wie den Koran kennt.

    kann sehr gut sein, aber gewaltlegitimierende Sozialisation und Erziehung sind islamisch, egal ob praktiziert oder nicht.
    Es existiert kein anderer Hintergrund, auch kein nihilistisch/atheistischer..
    In der Disco, wo sie abfeiern orientalisch geprägte Rhythmen.
    Sagen wir einfach es ist „kulturell bedingt“

  124. #155 Heike_Mareike (13. Feb 2014 23:09)

    Neuwahlen.
    Mit diesmal „kontrollierter Stimmenauszählung“ 😉

    Nööö, 50% sowas passiert eh nicht. Vorher lässt sich der Michel freiwillig einschläfern. Zum Wohle der Multigemeischaft.

  125. Wie können die frei rumlaufen? Das geht doch gar nicht, was in Deutschland grad los ist. Ich habe grad nachgeschaut, was die Strafe für einen Gruppenmord in Russland ist (Zwischen Mord und Totschlag wird nicht unterschieden), 8 Jahre Haft bis lebenslänglich. Und was dürfen die Täter in Deutschland? Feiern! Dem Spuck soll irgendwann ein Ende gesetzt werden.

  126. Es ist eine Schande, dass die Berliner Gastronomen den Tätern nicht kollektiv lebenslanges Hausverbot erteilen. Die können immer noch abfeiern, anders als die Opfer. Können wir diesbezüglich nicht etwas unternehmen, liebe PI Gemeinde?

  127. #153 Heike_Mareike (13. Feb 2014 21:23)

    Je mehr Leute über das Pack und den Islam Bescheid wissen, desto besser! Nur der Druck der Einheimischen wird noch etwas erreichen.

    Je größer und bekannter PI wird, desto mehr Einfluss haben wir, denn nichts fürchten Politiker mehr als den Volkszorn!

    Jawoll – genau. Das ist ein Kernsatz!

  128. #22 gonger
    …Merkwürdig daß das linksversiffte Stern – TV den Fall wieder aufgreift ….

    Ich wundere mich überhaupt immer wieder, welchen Stellenwert der Fall Jonny K. in den Systemmedien spielt, eigentlich gegen sonstige Gewohnheiten bei der Berichterstattung über Kopftreten – wie z. B. bei Daniel S.
    Einzige Erklärung für mich: Jonny K. war selbst Migrant, wodurch die Beschützerinstinkte der Gutmenschen aktiviert wurden, was bei deutschen Opfern nicht funktioniert. Damit will ich nun keinesfalls die Berichterstattung über Jonny K. abwerten.

  129. #155 Heike_Mareike

    Es ist in Wirklichkeit so, dass wir in Deutschland keine Revolution brauchen. Wir haben Parteien die sehr wohl arbeitsfähig sind(u.a. die CDU/CSU), aber aus welchen Gründen auch immer gegen das eigene Volk arbeiten. Mit dem Erreichen von 5 Prozent und dem Einzug in den Bundestag wird die Medienblockade ausgehebelt und es kommt oppositioneller Wind in die Butze. Die Etablierten können nicht mehr machen was sie wollen und dieses Regulatorium sorgt für eine schnelle Rückkehr (wenn sie ihre warmen Stühle behalten wollen)zur Normalität (zum Wohle des deutschen Volkes).

    Wenn ich sehe wie Lucke mit Le Pen und Wilders umgeht, kann ich mir denken was passieren wird wenn er z.B. in den Bundestag einzieht. Er bindet mit seiner Partei den Volkszorn und was passiert nach dem Einzug? Er endet als Merkels Filzpantoffel und wird für seinen gemäßigten Gang gelobt, feiiiinnnnnnnn!!!!!!

    Das kann mit der NPD nicht passieren weil diese Leute knall hart die Fakten benennen. Tun sie in den zwei Landtagen schon jetzt, nur werden sie nicht gehört.

    Ob ich die NPD sehen möchte wie sie die Regierungspartei stellt ist eine andere Frage und es ist überhaupt nicht nötig das sie das tut weil die CDU/CSU früher einmal fähig waren gute Politik zu machen. Sie werden es mit Feuer unterm Hintern wieder hinbekommen, davon bin ich überzeugt.

    Ich möchte eine ehrliche Opposition und wenn die NPD im Bundestag sitzt kommen gute Personen nach die nix mit dem VS zu tun haben.

    Ich möchte das etwas passiert und habe Angst, dass mit Lucke der letzte Sargnagel ins Holz getrieben wird.

  130. Diese Moslem-Mörder haben es gelernt, das diese Justiz übertöppelt werden können das sie ihre Mordlust nicht mehr mit dem Messer sondern ersatzweise mit den Tritten gegen den Kopf, erfolgreich erzetzt werden kann und statt Vorsätzlicher Mord nur mit Körperverletzung beschönigt und mit geringen Strafen davon kommen, wenn sie überhaupt erwischt werden. Doch die tatsächlichen Täter, werden leider nicht deren gerechter Strafe zugeführt, denn durch deren Politik ist das überhaupt möglich geworden. Ein Verbrechen das durch diese verantwortlichen Politiker entstanden seind. Das ist als ein vorsätzlicher Meineid der Politiker zu betrachten.

  131. #128 Eugen Zauge

    Noch ganz kurz, ich freue mich wenn ich Unrecht habe, und die Freiheit z.B. durch Einzug der AfD zurück kommt. Ich habe in Bezug auf die Rettung Deutschlands keinen Anspruch darauf, dass ich mit meiner Meinung recht habe. Für mich ist alleine das Ergebnis entscheidend und wenn es der Lucke schafft aufzuräumen dann ist mir das ABSOLUT RECHT. Nur habe ich eben, wie ich meine, berechtigte Zweifel daran.

  132. Wir dürfen erst Pause machen, wenn dieses Pack vor unseren Grenzen steht. Für die muß eine neue Mauer her. Ein anti-islamofaschistischer Schutzwall, ähnlich wie ihn die Israelis gebaut haben.

  133. #8 Rohkost (13. Feb 2014 12:17)

    Erstaunlich, dass sich die Systempresse hier nicht auf die Seite der “armen unschuldigen Täter” mit ihrem schweren Migrationstrauma stellt.
    Hier war wohl zu offenkundig deren Schuld ersichtlich…

    Das hat wohl mehr damit zu tun, dass das Opfer Johnny K. selber halber Thailänder war. Da ist es dann wieder o.k., sich mit dem Opfer zu solidarisieren.

    Wäre ein „ganz Deutscher“ blonder Hans oder Peter so totgetreten worden, wie Johnny K., dann hätte das wie üblich kaum jemand interessiert – oder, man hätte, wie üblich, sich auf die Seite der Täter gestellt, denn, Zitat taz:

    (…)

    Seien wir ehrlich: Wenn irgendwo auf der Welt ein Mistvolk – gleichermaßen nach unten hin überheblich wie zur Macht hin unterwürfig – es verdient, attackiert zu werden, dann ist es dieses scheißdeutsche!

    http://www.taz.de/1/berlin/artikel/?dig=2008%2F01%2F16%2Fa0182&

    Aber, wie gesagt, wenn so ein „Sch…deutscher“ ein halber Thai ist, dann darf man auch aus Sicht der Mainstream-Medien auch mal wieder Mitleid mit dem Opfer haben und sich über die Tat empören.

    Aber auch nur dann!

Comments are closed.