Es war am Freitagabend, kurz vor 19 Uhr. Eine aus etwa zehn Jugendlichen bestehende Gruppe umringte plötzlich einen 44-jährigen Fußgänger nahe der Weltzeituhr und fragte ihn nach einer Zigarette. Plötzlich wurde der Passant von hinten festgehalten, während ihm jemand mehrmals ins Gesicht schlug. Dem Angegriffenen gelang es, sich loszureißen und in der Nähe befindliche Polizeibeamte anzusprechen. Die Polizisten begaben sich gemeinsam mit Beamten des Kontaktmobils sowie dem Leichtverletzten zu der Personengruppe. Unter ihnen befand sich auch der Täter, der zuvor den 44-Jährigen geschlagen hatte. Bei der Überprüfung der türkisch- und arabischstämmigen Gruppe verhielt sich diese nach Polizeiangaben „verbal aggressiv und beschimpfte die Polizisten“. (Die komplette Geschichte kann im Tagesspiegel nachgelesen werden)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. Wieso wird der einfach laufen gelassen? Ich denke, er beging Körperverletzung ohne Grund? Die Kommentare unter dem Artikel der Zeitung sagen ja schon, was ich denke.

  2. In einigen Jahre wir der Pressebericht dann wohl so lauten:
    Dem Angegriffenen gelang es, sich loszureißen und in der Nähe befindliche Polizeibeamte anzusprechen. Die Polizisten rannten zu ihrem Kontaktmobil und ergiffen die FLucht…

  3. So kennt man sie – Wo der Koran im Kopf ist, kann nicht gleichzeitig Hirn sein.

  4. Abschieben und gut is…und wer diese Leute Verteidigen will direkt mit raus!!!

  5. Wo bleibt die Empörung der islamischen Mitbürger.
    Was ist gegen Extremismus ?
    Wird ja richtig spannend werden, wenn die ersten „Bootsflüchtlinge“ in Berlin ankommen. Dann wird nicht nur gegen die Ungläubigen getreten, sondern dann kommt der muslimische Rassismus zum Vorschein. Ist ja schon bereits mehrmals in Berlin vorgekommen.

  6. Berlin bei Nacht

    Eine No-go-Area für Deutsche !!!

    Im multikulturell bereicherten Berlin ist es mittlerweile schon soweit, dass sich junge Deutsche, die bei einem Freund eine Party gefeiert haben, nachts nicht mehr heim trauen! Die pennen da beim deutschen Kumpel und fahren erst morgens mit der U-Bahn nach Hause. Alles andere ist mittlerweile für junge Deutsche zu gefährlich.

    Es wird entweder irgendwann in den nächsten Jahren ein gewaltiges politisches Erdbeben geben, oder aber, ein schleichendes Siechtum des deutschen Volkes.

    Wenn das politische Erdbeben ausfällt, dann wird sich Deutschland in ein Drittweltland verwandeln. Die Wirtschaft die jetzt noch nach Masseneinwanderung schreit wird auswandern, und übrig bleibt ein völlig zerstörter gescheiterter Staat BRD, in dem jegliche öffentliche Ordnung zusammengebrochen ist (ist in großen Teilen der westdeutschen Städten und Berlin ja schon heute der Fall). Wenn diese gewissenlose, skrupellose, korrupte, antideutsche schwarz-rot-grüne BRD-Politikerkaste nicht abgewählt wird, und wenn die so weitermacht wie jetzt, werden wir Deutschland schon 2020 nicht mehr wiedererkennen.

  7. Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen sind die couragiertesten!

    Andreas Hofreiter, wie stehen Sie zu dem Schaden, den Sie mit Ihrer Politik unter der autochtonen Zivilbevölkerung angerichtet haben?

  8. Mutige, tapfere „Jugendliche“ (neudeutsch für „aggressives, muslimisches Schlägerpack“)! Zu zehnt fühlen sie sich stark und übermächtig. Einzeln sind es kümmerliche Schwachmaten, welche von Mama zu Hause durchgefüttert werden und sich die schmutzigen Unterhosen waschen lassen. Abschaum! Schickt die Suhrenhöhne zurück in die Wüste und lasst sie Kamele küssen.

  9. http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_schlachten_hat_begonnen

    Die tägliche Sure von Akif! 😉

    Wenn in der Türkei vier oder fünf Deutsche aus türkenfeindlichen Motiven einen Türken erschlagen hätten, wären sie innerhalb von zehn Minuten von herbeigeeilten Passanten an ihren Eiern an der nächsten Straßenlaterne aufgehängt worden. Wenn sie das überlebt hätten, wären sie in der anschließenden Nacht im Knast von “Landsmännern” des Getöteten in die ewigen Jagdgründe befördert worden, und wenn auch das nicht gelungen wäre, hätten sie eine derart hohe Haftstrafe bekommen wie es hierzulande nur noch bei Steuerbetrug der Fall ist.

  10. 3000 LampedusistInnen an einem Tag und Spitzensteuersätze unter 50%, da ist noch viel Luft, die deutsche Zivilbevölkerung auszuplündern!

  11. Linksgrüne HochverräterInnen:

    http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen_ID_2000147/2014/mai/syrische-fluechtlinge-schnell-aufnehmen_ID_4391718.html

    Pressemitteilung | 14.05.2014

    Syrische Flüchtlinge schnell aufnehmen
    Angesichts der Diskussionen zwischen Bund und Ländern zur weiteren Aufnahme syrischer Flüchtlinge erklärt Luise Amtsberg, Sprecherin für Flüchtlingspolitik:
    Es ist begrüßenswert, dass der Bundesinnenminister mit seinen Länderkollegen nun ein weiteres Aufnahmekontingent für syrische Flüchtlinge prüft. Der bisherige deutsche Beitrag zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge reicht bei weitem nicht aus.
    Es muss zeitnah ein weiteres großzügig bemessenes Kontingent zur Aufnahme von syrischen Flüchtlingen aufgelegt werden. Dessen Größenordnung sollte sich, wie von uns vorgeschlagen, an der Zahl der Anfragen orientieren.
    Die Prüfung dieser Frage muss nun zügig erfolgen, denn angesichts des großen Leids, das viele syrische Flüchtlinge ertragen müssen, darf die Aufnahme nicht auf die lange Bank geschoben werden.

  12. Mich wundert es immer wieder warum die Täter immer erst einen Grund suchen müssen bevor sie zuschlagen oder erst ihr Opfer nach einer Zigarrette fragen.
    Sie haben sowieso im Sinn zuzuschlagen und etwas Unrechtes zu tun, weshalb wird dann immer erst nach einer Rechtfertigung dafür gesucht?

    Ich verstehe das überhaupt nicht.

  13. Zehn zu eins. Wenn das die neue Quote ist, schlage ich vor, für jeden aufgenommenen christlichen Syrer zehn Mohammedaner stantepede rauszuschmeißen. Zuerst die aktenkundigen Straftäter, dann den Rest.

  14. Zehn zu eins, was sagt das über die reale Kampkraft mohammedanischer Armeen?

    Nun, Lucke bei Blasszwerg: 5 zu 1
    Sarrazin bei Maischberger: 6 zu 1

    Linke Nichtnutze und grüne Nichtsnutze sind in Ihrer Kampfkraft mohammedanischen InvasorInnen gleichzusetzen.

  15. Zehn HERRENmenschen(98:7 „BESTE Geschöpfe“ (Gläubige), 9:28-33, 8:39)
    vs. EINEN Untermensch(98:6 „schlimmste Geschöpfe“ (UNgläubige), 98:6)

    … WOW 🙂

  16. @16 der dude

    Mich wundert es immer wieder warum die Täter immer erst einen Grund suchen müssen bevor sie zuschlagen oder erst ihr Opfer nach einer Zigarrette fragen.

    Ich befürchte ja fast, daß die Schläger das deutsche Rechtssystem kennen. Dieses geht nämlich davon aus, daß jemand, der nicht arglos ist, automatisch auch nicht wehrlos ist. Und Wehrlosigkeit ist Voraussetzung für das Mordmerkmal Heimtücke. Und wer ist schon arglos angesichts der ganzen Fälle, in denen Gruppen von Türken und Arabern andere zusammenschlugen, niederstachen, tottraten…?

    Kurz gesagt: vor dem potentiell tötlichen Angriff jemanden anzusprechen, kann den Unterschied zwischen Mordversuch und Körperverletzung bzw. Mord und Körperverletzung evtl. mit Todesfolge ausmachen (siehe den – so Wikipedia – „Todesfall Jonny K.“), also den Unterschied zwischen Bewährung und 15 Jahren.

    Das gilt natürlich nicht für die, die als „Nazis“ eingeordnet werden. Die haben prinzipiell das Mordmerkmal „niedere Beweggründe“.

  17. Gleich abschieben und fertig, dann würden solche „Einzelfälle“ schlagartig weniger werden oder hatte der 44-jährige etwa schwarze Haare und dunkle Haut…..dann muss Gauck übernehmen!

  18. Was soll „türkisch- und arabischstämmigen“ heissen?!
    Es sind und bleiben Türken und Araber, die nie in Deutschland ankommen wollen und es auch nie werden

  19. Es geht nicht darum hinterher die Täter zu identifizieren, sondern es geht darum die Taten nicht möglich zu machen. Polizeipräsenz mit der guten alten New Yorker Zero Toleranz hätte diese Zusammenrottung verhindert.

  20. 16 der dude

    Mich wundert es immer wieder warum die Täter immer erst einen Grund suchen müssen bevor sie zuschlagen oder erst ihr Opfer nach einer Zigarrette fragen.

    Das hatte mir bereits 1991 (!) ein Polizist erklärt, als ich eine ähnlich gelagerte Begegnung der dritten Art in der S-Bahn von Frankfurt/Main hatte. Dadurch kann man es vor Gericht zu einem „vorangegangenen Streit“ negieren, was dann strafmildernd wirkt.
    Sofern es überhaupt vor Gericht kommt – der Polizist riet mir damals ab, eine Anzeige zu erstatten, da solche Leute dann über ihre (damals schon) skrupellosen Anwälte an die Wohnadresse der Gegenseite kommen.
    Wohlgemerkt, das war 1991………Also so überraschend dürfte die Explosion derartiger Vorfälle für die Verantwortlichen nicht entstanden sein.

  21. Zwischen Nazis und Moslems passt kein Blatt Papier. Selbe Masche, einsame Opfer.

  22. #21 G.H.Tegetmeyer (01. Jun 2014 15:43)

    5 gegen 1 – Kopftreten? War da nicht mal was? Wie lange dulden wir noch solche Zustände in unserem Land?

    Man muss eben die richtigen Prioritäten setzen.
    Demnächst findet wieder der alle Vier Jahre stattfindende Brot-und-Spiele Mega-Event namens Fussball-WM statt.
    Der wohlstandsverwahrhloste Michel macht sich deshalb eher Sorgen, ob genug Bier im Kühlschrank ist und ob das Paket mit dem neuen Flachbild-TV zusammen mit dem Deutschland-Fan-Trikot rechtzeitig ankommt.
    Dabei würde die die Aufregung um die paar schwerverletzten oder gar toten einheimischen Jugendlichen nur stören.

  23. Vor vielen Jahren hatte man noch die Meinung, dass sich Verbrechen nachts abspielen müssten.
    „Es geschah am hellichten Tag“ mit Heinz Rühmann und Gerd Fröbe war damals ein Aufhänger, der zeitlos schockiert:

    Herr Wowereit hat zwar am Grab von Jonny K. Blumen niedergelegt, seine Mitverantwortung natürlich bestritten und bis heute sorgt niemand dafür, dass sich Türkarabs dort nicht zu Rudeln bilden können, um ihrer kriminellen Energie freien Lauf zu lassen, das „Kontaktmobil“ ist wohl eher lächerlich…

    Die Einbrüche werden bereits tagsüber begangen, da es um 19:00 Uhr noch hell ist, können die Fachkräfte offensichtlich nicht bis zum Einbruch der Dunkelheit warten.
    Das habe ich schon neulich aus der Bahn beobachten können, ein Rudel Fachkräfte hat da vehement Karatetritte gegen eine Strassenlaterne geübt-
    man hat sich für den kommenden Abend warm gemacht, ein paar Biodeutsche trauen sich ja nachts noch auf die Strasse…

  24. Fast zur gleichen Zeit am gleichen Ort – Berlin Alexanderplatz:

    Jugendliche schlagen sich am Fernsehturm
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-mitte-jugendliche-schlagen-sich-am-fernsehturm/9973220.html

    Direkt am Fernsehturm sind in der Nacht zu Sonnabend zwei Jugendgruppen mit Fäusten und Flaschen aufeinander losgegangen. Es ging um eine Frau.

    Nach Polizeiangaben war eine Frau angesprochen worden von mehreren jungen Männern. Deren Freund ging dazwischen, dann schlugen sich die beiden Gruppen, eine aus Deutschen, eine aus Ausländern. Aus letzterer Gruppe heraus wurde einem Mann eine Glasflasche von hinten gegen den Kopf geschlagen. Als er auf dem Boden lag, traten und schlugen fünf Personen auf ihn weiter ein.

    In der Nähe konnten drei Angreifer vorläufig festgenommen werden. Die jungen Männer im Alter von 17, 18 und 19 Jahren aus Afghanistan, Syrien und Libyen wurden zur Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

    Ihnen wird gefährlichen Körperverletzung vorgeworfen. Der angegriffene Berliner erlitt leichte Verletzungen. Erst wenige Stunden zuvor hatte es einen Polizeieinsatz am Alexanderplatz gegeben.

    Frau „angesprochen“ – einfach so…. eine Deutsche, was sonst….
    Jugendliche schlagen sich – einfach so…
    Getreten – einfach so….

    Und das Mörderpack kommt davon…. und das Opfer muss erst einen Polizeibeamten ansprechen. Dabei sitzen die doch seit Jonny K. im Kontaktmobil, um solche Verbrechen zu verhüten.

  25. Angesichts der permanent zunehmendem Vorfälle und mangelnder Bereitschaft des Staates seine Bürger zu stützen, muss man sich in meinen Augen persönlich darauf einstellen. Immerhin gibt es ja im Strafrecht (noch) die Notwehr.

  26. Wenn AfD wirklich zu einem politischen Faktor wird dann hoffe ich dass sie Gesetze rausbringt, damit man diese Migranten rausschmeißen kann. Alles andere wird früher oder später in Bürgerkrieg enden.

    Das Maß ist echt schon voll

  27. #10 neworder (01. Jun 2014 15:19)

    Wie von Mama durchfüttern lassen???

    Wir füttern ein Großteil dieses Gesindels durch…

    Oder was meinen Sie, woher hat die Mama denn das Geld?

  28. Frage, wenn ich demnächst von einer Gruppe Arschrabern angesprochen und nach einer Zigarette „gefragte“ werde und dem Fragenden dann präventiv den Kiefer breche, kann ich mich unter Berufung 1000er aktenkundiger Einzelfälle dann auf Notwehr berufen?

  29. #35 martin67

    Natürlich werden die davonkommen. Das BRD-Politikerp.. will das so, die Deutschen sollen von Fremden gedemütigt werden um so ihr moralisches Rückgrat zu brechen, und jedes Zusammengehörigkeitsgefühl der Deutschen als Volk zu zerstören. Klappt ja auch prima, schau dir doch nur mal an, was heutige Deutsche so in der Freizeit machen (siehe Link). Fällt da dir noch was zu ein?

    https://www.google.de/search?q=bauchtanzgruppe&client=firefox-a&hs=yun&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=EDqLU_CINe_X7Aaq2IHwBg&ved=0CC8QsAQ&biw=1680&bih=912

  30. Wenn ich so etwas lese stellen sich mir stets zwei Fragen:

    1. Wo sind die Lichterketten der (angeblich) „moderaten Moslems“.

    Sonst sind die doch immer sofort auf 180 und fordern Anteilahme, welche stets von „Gutmenschen“ in Form von medienwirksamen TammTamm geliefert
    und durch die achso freien Medien verbreitet wird!

    2. Warum entsteht nicht schon seit vielen Jahren in jeder der problembehafteten Regionen oder Städten eine Bürgerwacht(nach US oder UK Vorbild) oder bei Härtefällen eine Bürgerwehr (im Rahmen der Gesetze, aber diese auch bis zum Maximum ausreizend) ??

  31. #37 Puschkin

    Ich befürchte eine Entwicklung hin zu so etwas wie einen großen Kongo. Da sind sich auch alle Volksgruppen spinnefeind, genauso wie die einwandernden Volksgruppen/Clans in Deutschland. Die sind sich jetzt nur einig gegen den gemeinsamen Feind die Deutschen, wenn die letzten Deutschen, die als Puffer die religiös-ethnischen Konflikte jetzt noch abmildern, weggestorben und abgetrieben sind, dann brechen deren alten Konflikte auf, und Deutschland zerfällt in ethnisch-religiöse Clangebiete, die sich untereinander bekämpfen.

  32. Bereicherung in Bayern

    In Mittelfranken sind zwei Jugendliche bei Familienstreitereien ausgerastet und haben anschließend insgesamt sechs Polizisten verletzt. Die 17 und 15 Jahre alten Randalierer wurden unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

    In Kammerstein im Kreis Roth verletzte ein 17-Jähriger am Samstag zwei Polizisten. Der offenbar unter Drogen stehende Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 17-Jährige randalierte zuvor in der Wohnung seiner Eltern. Als die Beamten eintrafen, bewarf sie der Jugendliche vom Balkon aus mit diversen Gegenständen. In der Wohnung schlug er einem Beamten den Fuß einer Stehlampe auf den Kopf, einem anderen verpasste er Fußtritte. Die Polizisten überwältigten den Jugendlichen.

    http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/201107

    FÜRTH. (971) Vier verletzte Polizeibeamte, davon einer dienstunfähig, sind die Bilanz eines Familienstreits, der sich am 30.05.2014 in Fürth zugetragen hatte. Nur mit Mühe gelang die Festnahme des Beschuldigten.

    Als die Beamten kurz nach 14:00 Uhr bei der Familie in der Flurstraße eintrafen, stritt der Vater (40) mit dem Sohne (15). Sehr schnell änderten sich die Ziele: als der Sohn festgenommen werden sollte, schlug er wild um sich. Vier Beamte traf er mit seinen Schlägen und Tritten in den Bauch, am Kopf und an den Beinen. Zudem drohte er den Polizisten, sie umzubringen. Letztlich gelang es nur unter Einsatz von Pfefferspray und unmittelbarem Zwang, den Jugendlichen zu überwältigen und zu fesseln.

    Alle vier Beamten erlitten Blessuren, ein 30-jähriger Beamter war nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig. Der nüchterne Beschuldigte wird wegen zahlreicher strafrechtlicher Verstöße, u.a. wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

    http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/201103

    Wie die Bezeichnung „Jugendlicher“ zu deuten ist, setzte ich als bekannt voraus, die Verlinkung zum entsprechenden Artikel in der Sudeldeutschen spare ich mir.

  33. Ihr habt ja seit Jahren die SPD und Grüne usw. gewählt. Vor 25 Jahren habe ich schon vor solchen Zuständen gewarnt.
    Wenn 10 Deutsche einen Ausländer überfallen hätten, dann wäre das durch alöle Medien und Zeitungen gegangen. Das ist Deutschland, dass ist Realität.
    Es wird noch viel Schlimmer kommen!

  34. Lesenswerte Kommentare unter diesem scheinbar nicht weichgespülten Artikel. Man könnte meinen, man wäre in der freien Welt und nicht in PCland. Ich muss mir schnell einen Screenshot machen, denn lange wird der Kommentarbereich nicht offen sein. Oder aber der Artikel geht noch mal über den Lektorentisch.

    Beispielkommentar von Cvlist zu der abschreckenden Strafe:

    und wurde anschließend in die Obhut seiner Eltern übergeben

    Und ab zurück zum Alex! Da „warten“ noch mehr passanten auf einen „Joke“.

  35. … Nur wenige Stunden gab es auf der anderen Seite der Bahnbrücke direkt am Fernsehturm eine weitere Schlägerei. …

    Wenn zehn jugendliche Bereicherer grundlos einen 44-Jährigen angreifen und verletzen, ist das dann eine Schlägerei?

  36. #37 Puschkin: Solange die AfD nicht „liefert“, solange die Basis den Lucke und Henkel nicht vor sich hertreibt sehe ich keine Chance. Das erste, was ich von der AfD am Abend der EU-Wahl nach den Hochrechnungen las, war Lucke, wie er versprach, nicht mit UKIP (und anderen Rechtspopulisten) zusammenzuarbeiten. Es könnte sich bei der AfD also, auch wegen “Zeitbombe Henkel” (AfD-Basis-Aussage!) um eine Bewegung handeln, die „rechte“ Protestwählerstimmen abgreifen soll.

  37. #25 Karl
    #30 das sanfte Lamm

    Ich kann mir nicht vorstellen das die das nur aus strafrechtlichen Gründen machen.

    Die versuchen ihre Gewalt damit vor sich selber zu rechtfertigen oder vor ihren verblödeten und ideolgisch verseuchten Freunden.

    Vielleicht ist einfach die hemmschwelle noch nicht tief genug einfach wortlos auf jemanden zuzugehen und auf ihn einzuschlagen. Aber die Erklärung ist auch nicht ausreichend.

    Auch der Täter (99% Türke) der vor einem Jahr in München erst die Freundin eines Italieners angespuckt hat und als der Italiener diesen dann zu Rede stellen wollte, hat der Türke zugestochen.
    Warum hat er nicht gleich zugestochen sondern erst provoziert?

    Das Verhalten ist auf jeden Fall sehr merkwürdig. Trotzdem findet man genau dieses Verhaltensmuster immer und immer wieder vor.

  38. #41 übersteuert

    Nichts dokumentiert den Niedergang Deutschlands und die Degeneration der Deutschen mehr, als der Artikel im Tagesspiegel. Achte mal oben auf der Seite, ein Video mit Helge Schneider Katzeklo. Ja, das hat die Deutschen interessiert die letzten 20 Jahre, so ein Schwachsinn haben sich Millionen Erwachsene Deutsche reingezogen (samt der ganzen lächerlichen linken Comedyszene), die haben über diesen Blödsinn gelacht, und nicht bemerkt wie ihre Heimat vor die Hunde geht!

  39. #40 Sanddorn (01. Jun 2014 16:44)

    Bereicherung in Bayern
    ———————————
    Das wundert mich schon fast gar nicht mehr.

    Da gibt es soviele fette Bullezisten, die sind nicht in der Lage, sich [zu viert] gegen [einen] Halbwüchsigen zu verteidigen und [ihn] sofort kampfunfähig zu machen.

    Die trauen sich nur an Alte und Frauen ran.

    Das ist jetzt keine „Relativierung“ der schweren Angriffe auf die Staatsgewalt.
    Schuld ist die Politik, die mit ihrer Hure Justiz das alles durchgehen lassen.

  40. Warum machen wir Deutschen es nicht mal wie die Asylerpresser: Das Land durch Generalstreik lahmlegen, die Politiker damit unter Druck setzen und so lange streiken, bis die Behörden das ganze Moslem-Gesindel und Neger-Pack aus Deutschland ausgewiesen haben!

  41. Ja, ja, ja #44 BePe!

    Nicht zu fassen, wie es möglich ist, in wenigen Jahrzehnten eines der intelligentesten Völker zu zersetzen.

    Man kann den Kommunisten vieles vorwerfen, aber unsere nationale Identität wurde nicht angetastet – trotz Weltrevolutionsanspruch, in den Schulen und Unis wurde sehr gut ausgebildet – trotz ML, und die deutsche Kultur wurde hochgehalten, siehe Semperoper.

    Wie oft habe ich schon gedacht:
    Wie gut, dass du nicht im Westen aufgewachsen bist, du hättest alle die wunderbaren Bücher gar nicht kennengelernt, die du gelesen hast.

  42. #50 Tuna

    Das wäre die Lösung.

    Wenn sich alle 12 Millionen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus der freien Wirtschaft zusammentun würden und mal für einige Wochen die Arbeit niederlegen würden, wäre das ein klares Zeichen.

    Man muss die anderen 68Mio. Menschen in diesem Land daran errinnern wem sie ihren Wohlstand zu verdanken haben.

    Es gibt in diesem Land sämtliche Organisationen und Strömungen aber wenn es eine Organisation schaffen würde genau die 12 Millionen Arbeiter aus der freien Wirtschaft zu organisieren wäre ein gewaltiger Schritt in die richtige Richtung getan.

  43. Ich warte darauf, dass endlich unsere Volksvertreter tätlich bereichert werden.
    Wohnungen ausrauben (Schäuble), Autos klauen (de Maiziere) reicht offensichtlich nicht.

    WER NICHT DENKEN KANN, SOLL SPÜREN.

  44. Aus dem Bundespräsidialamt gibt es auch schon eine erste Reaktion. Die Presseabteilung ließ folgenden Text an Presse verteilen:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

  45. NUR SO….

    bekommen wir wieder die massive Ausländergewalt (Moslems/Südländer) dieser Volksgruppen in den Griff!

    – sofortige Ausweisung aller straffälligen Türken/Libanesen/Kurden

    – alle im Gefängnis einsitzende Ausländer müssen umgehend ausgewiesen werden

    – bei schwersten Verbrechen sofortiger Entzug der dt. Staatsbürgerschaft… Ausweisung!

    – sofortige Ausweisung aller verbrecherischen arabischen Großclans

    – sofortigen Baustopp und Rückbau aller Moscheen

    – kein dt. Kindergeld und andere Sozialleistungen für straffällige Türken/Libanesen/Kurden

    – Türken/Libanesen/Kurden die innerhalb von 6 Mon. keine richtige Arbeit vorweisen können müssen Deutschland sofort wieder verlassen

    – Verbot von moslemische Tierschlachten und Halal-Lebensmittel

    bei straffälligen ausländischen Kindern/Jugendlichen ist die Ausweisung der Familie zwingend auszuführen

    – alle Vermögen/Sachwerte und Konten von ausländischen Verbrechern sofort beschlagnahmen und fällt somit an die Staatskasse oder kommt sozialen Einrichtungen zu Gute

    Wenn wir das bald nicht umsetzen, wird sich an dieser Ausländergewalt nichts ändern… nur noch schlimmer werden und das Schlachten geht weiter!
    Vielleicht ist die Ausländergewalt auch politisch gewollt!

  46. Solche Gewalttaten sind im gesetzlosen Berlin Alltag, solche Sachen passieren mehrmals am Tag, und die Mehrzahl dieser Verbrechen wird gar nicht mehr bei der Polizei angezeigt (aus guten Gründen), auch einen Tag zuvor ein ähnliches Spiel:

    Brutaler Überfall
    Handy-Räuber verletzten Frau schwer am Kopf
    29. Mai 2014 10:46 Uhr, B.Z. | Aktualisiert 12:31
    Erst schlugen Räuber eine 19-Jährige brutal zusammen, dann wollten sie ihr Handy. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen.

    Drei Räuber haben in der Nacht zu Donnerstag in Gesundbrunnen eine Frau schwer am Kopf verletzt. Gegen 23.30 Uhr sprach das Trio die Passantin an der Bornholmer Brücke in einer Grünanlage in der Grüntaler Straße an. Unvermittelt griffen sie die junge Frau an und schlugen auf sie ein.

    Dann forderten die Männer von der Schwerverletzten, ihnen das Telefon auszuhändigen. Sie war jedoch so schwer verletzt, dass sie dazu nicht mehr in der Lage war. Die brutalen Räuber ließen dann von ihrem Opfer ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

    Der Frau gelang es dann noch, sich zu einer Tankstelle zu schleppen, dort brach sie bewusstlos zusammen. Zeugen alarmierten Polizei und Feuerwehr. Rettungshelfer brachten sie ins Krankenhaus. Die Frau sei außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

    Noch ein brutaler Raub in Charlottenburg

    Ein zweiter brutaler Überfall geschah kurz vor zwei Uhr in der Nacht in der Charlottenburger Otto-Suhr-Allee: Ein Räuber forderte das Handy einer 19-jährigen Frau. Als sie dies nicht sofort hergab, trat ihr der Angreifer einige Male in den Bauch. Die Frau brach zusammen.

    Schließlich musste der Täter ohne Beute flüchten, als sich ein Zeuge bemerkbar machte. Die überfallene Frau konnte wenig später die Polizei alarmieren und wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/handy-raeuber-verletzten-frau-schwer-am-kopf-article1848748.html

    Mord und Totschlag ist (nicht nur) in Berlin Alltag, und solange diese mehrheitlich nichtdeutschen Täter zumeist deutsche bzw. nichtsüdländisch aussehende Opfer relativ straflos zum Krüppel oder totschlagen können, solange wird die Zahl der getöteten oder schwerverletzten Opfer rasant steigen, da die BRD diesen Verbrechern die Lizenz zum Töten gibt, was in diesen antideutschen, antiwestlichen Kulturkreisen natürlich gerne angenommen wird.

  47. Was erlauben Kuffar, betreten Allah-xanda-Platz! Niedriges Vieh Glück gehabt, dass nicht gemessert und Kopf ab! Ironie Off.

  48. 53 der dude (01. Jun 2014 17:11)
    #50 Tuna

    Das wäre die Lösung.

    Wenn sich alle 12 Millionen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus der freien Wirtschaft zusammentun würden und mal für einige Wochen die Arbeit niederlegen würden, wäre das ein klares Zeichen.

    Man muss die anderen 68Mio. Menschen in diesem Land daran errinnern wem sie ihren Wohlstand zu verdanken haben.

    Tja, eine der zutreffendsten Parolen aus den etwas besseren Zeiten der Arbeiterbewegung lautete:

    „Alle Räder stehen still, wenn Dein starker Arm es will“.

    Nur dummerweise ist dem Arbeitnehmer dieses Wissen mittlerweile abhanden gekommen, oder es interessiert ihn nicht mehr.

    In einer Hinsicht waren die braunen Sozialisten gegenüber ihren roten Pendants schlauer, indem sie es schafften „den Arbeiter“ auf ihre Seite zu ziehen, wohlwissend, dass in einem Industrieland ohne die Arbeiterschaft NICHTS mehr geht.

    Heute stellt man den Arbeiter mit gerade soviel Wohlstand sowie mit „Brot und Spiele“ (vor allem Fussball) soweit ruhig, dass er kaum Lust verspürt, über den Tellerrand hinauszublicken.

  49. Was sagen multi-kulti-besoffene Realitätsverweigerer und neben der Kappe laufende Gutmenschen-Deppen in ihrem sicheren und geschützten Rotwein-Vierteln zu dieser Art der kulturellen Kulturbereicherer aus dem südländischen Morganland?

    Na?

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer (CDU)

    😆

  50. Die dt. Politiker holten ungefragt Menschen in unser Land und es kamen Bestien!

    ENDLICH AUSWEISEN DAS GEZUMPEL!

  51. #54 Schüfeli (01. Jun 2014 17:17)
    Ich warte darauf, dass endlich unsere Volksvertreter tätlich bereichert werden.
    Wohnungen ausrauben (Schäuble), Autos klauen (de Maiziere) reicht offensichtlich nicht.

    Nein, dazu bedarf es mehr.
    Ich denke, bei Hans-Olaf Henkel waren der Auslöser für die Abwendung von der etablierten Politik die schweren Verletzungen seines Sohnes, als er vor einer Disco mit viel Lebensfreude, Herzlichkeit und vielfältiger Kultur intensiv bereichert wurde und einige Zeit im Krankenhaus verbringen musste.

  52. #48 der dude (01. Jun 2014 16:54)

    Auch der Täter (99% Türke) der vor einem Jahr in München erst die Freundin eines Italieners angespuckt hat und als der Italiener diesen dann zu Rede stellen wollte, hat der Türke zugestochen.
    Warum hat er nicht gleich zugestochen sondern erst provoziert?

    Das Verhalten ist auf jeden Fall sehr merkwürdig. Trotzdem findet man genau dieses Verhaltensmuster immer und immer wieder vor.

    Hat man den denn mittlerweile festnehmen können?
    Ich habe nichts mehr von dem Fall gehört

  53. Wenn ich das schon lese: „KONTAKTMOBIL“ ????? Klingt für mich nach rundem Tisch und Gesprächskreis. Der einzig nützliche Kontakt für diesen Abschaum ist der mit einem xxxxxxxx.

  54. Fast jeden Tag eine neue „Bereicherung“! Wie lange noch soll das gehen? Mit Phrasendrescherei und weichen Eiern erreichen wir nichts! Wenn der Staat uns nicht mehr schützen will/kann, dann ist es aus mit lustig! Macht endlich Front gegen dieses Gesindel!!

  55. Dabei ist Berlin der Multikulti Knoten bzw Notenpunkt

    WEDDING-PROJEKT
    Grünes Licht für die erste Hartz-IV-Schule

    Grünes Licht für die erste bundesweite Hartz IV-Schule im Wedding. Nach den Sommerferien werden 26 Schüler in einem ehemaligen Postgebäude an der Osloer-Straße unterrichtet. Wie die B.Z. berichtete, hatten die Gründer monatelang nach geeigneten Räumen gesucht.

    Noch dauern die Bauarbeiten an, aber bereits Ende Juli soll die komplette erste Etage (200 Quadratmeter) wie eine Schule aussehen. Das Lern-Konzept ist speziell für Schüler aus sozialen Brennpunkten wie dem Wedding ausgerichtet.

    „An anderen Schulen werden keine Erwartungen mehr an diese Schüler gestellt. Wir aber haben hohe Erwartungen, wollen sie speziell fördern“, sagt Fiona Brunk (33), Geschäftsführerin der neuen „Quiona-Schule“. Finanziert wird das Projekt, 300.000 Euro kostet das erste Schuljahr, über private Sponsoren – unter anderem der Vodafone-Stiftung. Bewerbungen nimmt die Schule hier entgegen.

    http://www.quinoa-bildung.de

  56. #47 Hildesheimer

    ich hoffe aufrichtig dass die AfD nicht zu einer weiteren Systempartei sondern zu einer wirklichen Alternative wird.

    Es ist echt schade dass Pro NRW so schlecht abschnitt. Ist diese PArtei wirklich so „Nazi“ wie die Presse behauptet?

    #42 BePe
    Wenn es so weit kommt dann werden die Politiker die uns das einbrocken nichts zu lachen haben. Wenn Deutschland untergeht dann werden diese Politiker mituntergehen. „Nach uns die Sindflut“, wie es so schön heißt

  57. #59 Das_Sanfte_Lamm (01. Jun 2014 17:46)
    #48 der dude (01. Jun 2014 16:54)

    Auch der Täter (99% Türke) der vor einem Jahr in München erst die Freundin eines Italieners angespuckt hat und als der Italiener diesen dann zu Rede stellen wollte, hat der Türke zugestochen.

    Nee! Da wurde niemand verhaftet. Das Opfer war kein Plus-Deutscher (südländischer Südländer), der von einem bösen blonden Nazi umgebracht wurde.

    Der Täter war wahrscheinlich ein Türke. Das passt nicht in die ideogischen Vorgaben an die Polizei in München!

    Da ermittelt die Polizei mit „angezogener Handbremse“! Keine Lichterketten, keine Beileidsschreiben vom Bundeskanzleramt, keine Straßenumbenennungen, kein sozialdemokratischer Depp der rote Rosen niederlegt, usw.!

    Nur der normale tägliche multi-kulti Irrsinn. Der Moslems hatte halt nur mal kurz einen Frust und der Imam hat doch bei seiner letzten Hassrede in der Moschee gesagt, dass moslemische Herrenmenschen jederzeit Ungläubige umbringen dürfen.

    Deshalb brauch München unbedingt noch viele Islamzentren. Das würde München so schön bunt und vielfältig machen!

    😆

  58. Berlin scheint wirklich im Ausnahmezustand zu sein, Freilicht-Irrenanstalt, wurde hier mal getitelt! „Du bist verrückt mein Kind, Du mußt nach Berlin,denn da ziehn die Verrückten hin“ war ein Schlager der 20er Jahre.
    Ich arbeite seit 11 Monaten unter der Woche in Essen, noch nie habe ich so viele Kinderwagen gesehen, nur ausschließlich Kopftuchmädchen dahinter…
    Aber eines muß ich fairerweise sagen: Kein eiziges Mal habe ich Stress erlebt, obwohl ich mich ständig im Bereich der Innenstadt aufhalte…seltsam! Die Revierler scheinen da abzufärben. Ob es so bleibt? Wunder gibt es immer wieder sprach die Philosophin Ebstein…

  59. #41 HirschheissIch

    Warum entsteht nicht schon seit vielen Jahren in jeder der problembehafteten Regionen oder Städten eine Bürgerwacht(nach US oder UK Vorbild) oder bei Härtefällen eine Bürgerwehr (im Rahmen der Gesetze, aber diese auch bis zum Maximum ausreizend) ??
    ————————–
    Sehe ich auch so. Und einen Begleitservice für Abend“spaziergänger“ oder andere, die noch etwas vorhaben.

    Es lohnt nicht, zu einer Art Generalstreik aufzurufen.

    Es wäre schon gut, zu den wiederbelebten Montagsdemos zu gehen.

    Das liegt den Machthabern schon schwer im Magen. Die Tussy Ditfurth hat sich schon den Mund verbrannt mit ihrer Hetze gegen die Demonstranten.

    Es müssen aber Zigtausende sein, sonst wird das nicht ernstgenommen.

  60. #65 Esper Media Analysis (01. Jun 2014 17:54)

    Diese Quinoas sind grauenvoll und mir in letzter Zeit schon öfters negativ aufgefallen. Dritte-Welt-Reinhol-Schuppen (deshalb auch der Name „Quinoa“, ist eine Reismelde aus den Anden, hier zum hippen Öko-Futter befördert), immer an der Front für alle Einwanderer mit einem IQ von Quinoa. Und immer auf der Jagd nach neuen vollen Geldtöpfen.

    Habe mal deren Selbstdarstellungs-Passage

    … mit einem neuen Konzept chancengerechtere Schulen für hervorragende Lebensperspektiven zu gründen. Dort wird das innovative Schulkonzept mit intensiver Begleitung von Schülerinnen, Schülern und Eltern erprobt. Ziel ist, eine Leuchtturmschule zu gründen, die sozial benachteiligten Jugendlichen mehr Chancengerechtigkeit durch eine Aussicht auf Ausbildung und Bildungsaufstieg bietet.

    http://quinoa-bildung.de/index.php/ueber-uns.html

    durch das Blablameter geschickt und es glatt gesprengt:

    Bullshit-Index: 1.08
    Glückwunsch, Ihnen ist es tatsächlich gelungen, unsere Bullshit-Skala von 0 – 1 zu sprengen! Diesen Text tut sich ein Leser wohl nicht freiwillig an, aber uns haben Sie beeindruckt.

  61. #66 Puschkin

    Ich gehe mal davon aus, dass die alle Fluchtburgen im Ausland haben. Die verschwinden dann mit ihrem zusammengerafften Vermögen über die Rattenlinie Richtung Süd-Amerika. Das Verhalten kennen wir ja aus der deutschen Geschichte.

  62. #72 babieca

    Noch krasser ist Sybille Berg im aktuellen SPON: „Nur Vollpfosten leugnen noch, daß es kaum einen Unterschied zwischen Frauen und Männern gibt etc. etc.“
    Man glaubt es nicht. Um mit einer guten Freundin zu sprechen: „Die müsste nur mal richtig…. Ihr wißt schon.“
    Akif, übernehmen Sie!

  63. Warum spiel es plötzlich eine Rolle wer von wie vielen, wie oft zugeschlagen hat?
    Frühe hieß es einfach „mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen“ !!!
    Warum sollten die anderen der Gruppe, die ja nicht gegen die Gewalt eingeschritten sind, nicht als Mittäter angesehen werden? Wo ist die Logik, was für Gründe sprechen dagegen?
    Zumindest war es bei denen eine „unterlassene Hilfeleistung“ und auch dies ist keine kleine Ordnungswidrigkeit!
    Gelten die Gesetze für islamische Gewalttäter nicht auch? Wer ist der zuständige Staatsanwalt? (diesem muss man nun auf die Finger schauen, ob er vielleicht auch Rechtsbruch begeht, in dem er Straftaten nicht verfolgt.
    Wären es Deutsche gewesen, dann hätte man längst von einer rechten Terroristischen-Vereinigung gefaselt, doch so bleibt es sicher nur ein dummer Jungenstreich,
    wenn der Geschädigte nicht massiv Anzeigen erstattet.
    Den Oberschläger sofort nach Strafabbüsung zusammen mit seinen Erziehungsberechtigten ausweisen, das wäre die einzige vernünftige, abschreckende Maßnahme.

  64. @ #41 HirschheissIch (01. Jun 2014 16:42)

    2. Warum entsteht nicht schon seit vielen Jahren in jeder der problembehafteten Regionen oder Städten eine Bürgerwacht(nach US oder UK Vorbild) oder bei Härtefällen eine Bürgerwehr (im Rahmen der Gesetze, aber diese auch bis zum Maximum ausreizend) ??
    *******************************************
    Weil uns DAS VERBOTEN ist ! Denn da würde unsere
    Polizei ihren frust dran auslassen und die
    Bürgerwehr so maximal wie möglich verhindern.
    Ne Ne,ich denke das die Polizei noch nicht
    genug von den Migranten aufs Maul bekommt, denn was wählen sie schliesslich? Also immer
    schön Öl ins Feuer ! 🙂

  65. #67 Puschkin:
    „Es ist echt schade dass Pro NRW so schlecht abschnitt. Ist diese PArtei wirklich so “Nazi” wie die Presse behauptet?“

    NEIN!, und noch nicht einmal die NPD ist wirklich so „Nazi“, wie die Presse behauptet!

  66. @ #56 Drohnenpilot (01. Jun 2014 17:22)
    GENAU SO!!

    Wir wären je schon etwas zufrieden, wenn auch nur einer der Punkte realisiert werden könnte!

  67. Den Türkarabern geht es selbstverständlich nicht um „eine Zigarette“, sondern um Demütigung ihres kuffarischen Opfers und öffentliche Demonstration ihres Machtanspruchs.

    Wehrt sich ein Angegriffener mal gegen den Überfall, stellen sich die Türkaraber sofort selbst als Opfer hin und fordern die „Bestrafung“ des Überfallenen (siehe Sittensen oder Missoula, Montana).

  68. #75 Reiner07 (01. Jun 2014 18:55)

    Warum spiel es plötzlich eine Rolle wer von wie vielen, wie oft zugeschlagen hat?
    Frühe hieß es einfach “mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen” !!!
    Warum sollten die anderen der Gruppe, die ja nicht gegen die Gewalt eingeschritten sind, nicht als Mittäter angesehen werden? Wo ist die Logik, was für Gründe sprechen dagegen?

    Die fehlenden Kapazitäten in den deutschen Knästen, das Boot ist voll, es werden nur noch die schlimmsten Verbrecher inhaftiert, natürlich erst nach hunderten von bewiesenen Straftaten, die Knäste in der BRD platzen aus allen Nähten.

  69. #73 BePe

    natürlich werden sie das versuchen aber das wird sie nicht vor dem Zorn der restlichen Deutschen retten. Und wenn es so weit kommt dann verdienen sie kein Mitleid

    #77 Hildesheimer
    ich hab gehört zu Pro NRW würden vielleicht Ex-NPD Leute gehören. Ich hoffe mal dass diese Partei nicht so extrem rassistisch eingestellt ist wie immer behauptet wird.

  70. @#35 martin67

    …..Und das Mörderpack kommt davon…. und das Opfer muss erst einen Polizeibeamten ansprechen. Dabei sitzen die doch seit Jonny K. im Kontaktmobil, um solche Verbrechen zu verhüten.
    ###############################
    Ha..ha.. Kontaktmobil, von wegen Kontakt. Wenn man die als Deutscher anspricht, reagieren sie wie Kellner im Restaurant wenn die keine Lust mehr haben.
    Vor Jahren hatte ich am Alex beruflich viel zu tun und war oft dort. Gaaanz in der Nähe treiben im Sommer die Hütchenspieler ihr betrügerisches Unwesen. Ich machte die „Kontaktbereichspolizisten“ in ihrem überaus gemütlichen Wägelchen darauf aufmerksam. Das interessierte die gar nicht. Die Touristen, die darauf hereinfallen, sind selbst schuld, musste ich mir von den Ordnungshütern anhören.
    Teile der Polizei sind zu feigen, faulen Uniformträgern verkommen und können „nur noch Strafzettel“. Und selbst dazu reicht es bei vielen nicht mehr und man schaut lieber weg und fährt lieber schnell vorbei :mrgreen:

  71. @#74 Fred Jansen (01. Jun 2014 18:55)

    #72 babieca

    …..Noch krasser ist Sybille Berg im aktuellen SPON: “Nur Vollpfosten leugnen noch, daß es kaum einen Unterschied zwischen Frauen und Männern gibt etc. etc.”
    ——————————-
    Die Frau hat doch recht.Wenn ich mir so einige „Frauen“ auf der Straße ansehe, sehe ich wirklich kaum noch einen optischen Unterschied zu einem müde nach Hause von der Arbeit schleichenden Gerüstbauer oder so. Männlicher Schritt, „praktische“, hässliche Kurzhaarfrisur, keine schönen Frauenbeine mehr…männliche Klamotten an…keinen Busen, wenn ja zugeknöpft bis zu den Ohren, kurz gesagt, bar jeder gesunden sexuellen Ausstrahlung.
    Kein Wunder, dass so keine Kinder entstehen können. Welcher Mann bindet sich denn da noch und „kämpft“ um so eine Frau mit der sexuellen Ausstrahlung eines Terriers.
    Für Männer gilt das Gleiche. Ganze Generationen in Deutschland haben über Jahrzehnte ihr äußeres vernachlässigt 🙁

  72. Unsere tägliche Alex-Bereicherung gib uns heute!

    Bin echt froh, dass es jetzt ein „Kontaktmobil“ gibt, puh da fühl ich mich gleich viel sicherer. Jetzt brauchen die Polizisten nämlich nicht mehr flüchten vor den sympatischen Fachkräfte-Horden, sondern jetzt können sie sich im neuen Super-Panzer verschanzen und auf Verstärkung warten.
    Einfach großartig!

    Berlin, „Arm aber sexy!“ und bunt!

  73. Das angeblich so beschauliche, abgelegene Saarland ist übrigens auch komplett islamgeflutet, wie ich anhand der Polizeimeldungen (Täter immer Türken, Nordafrikaner, Araber und massig Zigeuner) immer wieder feststelle. Der neueste Fall, der es sogar in die Bild geschafft hat: Pizzabote in spe auf Probefahrt. Dann kreuzt sein Weg einen Türken.

    „Ich habe einen Lkw überholt, als plötzlich ein Pkw mit KIB-Kennzeichen angeflogen kam. Ich hatte ihn wohl nicht gesehen, habe direkt die Hand gehoben, mich entschuldigt.“ Damit ist die Sache für den jungen Mann erledigt. Er fährt weiter in Richtung seiner hungrigen Kunden.

    „Irgendwann bemerkte ich, dass mir der KIB-Wagen folgt. Und jemand etwas aus dem Auto brüllt.“ Malter macht einen verhängnisvollen Fehler: Er hält an, öffnet die Fahrertür.
    „Das Auto hielt hinter mir. Dann sprang der Beifahrer mit gezücktem Messer raus, brüllte: ‚Ich steche dich ab!‘“

    Malter rutscht auf den Beifahrersitz, doch der Angreifer sticht ihm ins Bein. „Ich hatte Todesangst“, sagt Malter. „Weil ich dachte, dass er wieder kommt und mir den Rest gibt.“ Doch der Messerstecher flüchtet, wird in der Neunkircher City verhaftet.

    Der Festgenommene heißt Yasar Ö. (33). Vor der Attacke gab es einen Polizeieinsatz in seiner Wohnung – wegen häuslicher Gewalt. Yasar Ö. wanderte noch gestern in U-Haft. Wegen gefährlicher Körperverletzung.

    http://www.bild.de/regional/saarland/angriff/autofahrer-sticht-pizzaboten-nieder-36197218.bild.html

    Der Türke durchtrennte dem Pizzafahrer die Vene. Und hatte während seiner Raserei und Messerei sein achtjähriges Kind im Wagen:

    http://www.bild.de/regional/saarland/untersuchungshaft/fuer-mutmasslichen-pizzaboten-messerstecher-36214764.bild.html

    Diese Leute sind lebensgefährlich, tollwütig, und es ist vollkommener Wahnsinn, diese Psychopathen mit der kurzen Lunte, dem Nachgeh-Gen, der Messer-, Mord- und Ährä-Besessenheit sowie der nicht vorhandenen Selbst-/Emotionskontrolle (die auf fehlenden, hierfür verantwortlichen Hirnstrukturen basiert) ins Land zu lassen.

  74. Berlin Alexanderplatz? Nach dem Artikel zu schließen liegt das irgendwo in einem verpissten muslimischen 3-weltland. Aber nicht in Deutschland!

  75. #18 Wutmensch; Bringt nix, die Quote müsstest du schon um wenigstens Faktor 100 erhöhen.
    Ich bezweifle, dass unter den 3000 heutigen überhaupt 3 Christen dabei waren.

    #25 karl; Es mag ja sein dass Heimtücke wegfällt, niedrige Beweggründe sinds aber auf alle Fälle.

    #76 Templer2014; Und sämtliche Mitglieder der Bürgerwehr würden natürlich als Nazi verunglimpft und nach Möglichkeit wirtschaftlich und gesellschaftlich vernichtet werden.

  76. ja warum erst nach berlin entschweifen, das haben wir doch auch in bonn, am vatertag wurde eine deutsche kartoffel von fünf fachkräften bereichert,handybesitzumverteilt und kopfgetreten.
    ja, ein einzelfall, da ist ein einzelner zu fall gekommem. ach, wen interessiert das schon.

  77. #71
    Leider gibt es hier meines Wissens nach noch keine Montagsdemo 🙁 (nächstgrössere Stadt: Paderborn / Detmold) !
    Es wäre an der Zeit, sowohl das eine (Montagsdemo), als auch das andere (Nachbaraschaftswacht) aufzustellen! Vor allem, da hier letzten am hellen Tag, mitten in der Stadt zwei Frauen in 1 Woche vergewaltigt wurden und Wohnungsenibrüche, sowie Strassenraub (Abziehen) stark zunehmen!
    Selbst mir wollte eine Gruppe von 8 letzten Sonntag das Fahrrad abnehmen – da sind die bei mir aber an den falschen gerate! 😉
    Leider fehlen hier Mitstreiter, es gibt keine Pi-Gruppe, keine Demo, keine Wacht oder irgendetwas rechts der CDU – wirklich nichts!
    Nur eine eigene Antifa ist hier aktiv …(Zerstörte AfD-Plakate, obwohl ich kein AfD-Freund bin, erschreckenderweise 70-80 %, selbst nach mind. 3 maligen Neuaufhängen)

  78. *edit* „an den Falschen geraten

    Irgenwie ist meine Tastatur hinüber, aber über die Bildschirmtastatur (sehr praktisch) konnte ich schnell ändern, was mir ins Auge gestochen ist.

  79. Gerade auf dem Alex haben sich die Rangeleien gehäuft. Merkt ihr was ? Der Alex liegt in Mitte / früher Ostberlin. Die Deutschen sind in Mehrzahl. Dieses Gebiet ist für Moslems „Kriegsgebiet“ – sie wollen es „erobern“ Sie wollen ihre hirnverbrannten Gesetze dort anwenden. Im Grunde beschränken sich die Gesetze auf Gewalt der Straße. Viele Touristen sind dort. Die Stadt darf nicht dulden, dass verhaltensgestörte Gewalt-Assis die Straße und Plätze unserer Städte beherrschen. Schluss damit !

  80. Hallo Gemeinde, wollte mal eine Frage in die Runde schmeißen.

    Ist es schon Volksverhetzung wenn ich diese Prügelbanden als ekelhaftes Ungeziefer bezeichne?

    Die Frage ist absolut ernst gemeint. vielleicht gibt es ja einen Anwalt hier auf PI?

  81. Dabei sitzen die doch seit Jonny K. im Kontaktmobil, um solche Verbrechen zu verhüten.

    ————————————-
    Ja die sitzen drin, damit sie leicht den Standort wechseln können, falls es brenzlich wird
    ————————————-

    Die Stadt darf nicht dulden, dass verhaltensgestörte Gewalt-Assis die Straße und Plätze unserer Städte beherrschen
    ——————————–
    Das sind doch alles Gäste dieser politischen Schmierenpolitiker

  82. Komisch, Jazz Rado Berlin berichtete, das einer wegen seiner Hautfarbe angegriffen wurde.

  83. In nächster Zeit werden dann BMWs durch die Straßen fahren und die Isslam Faschisten werden brüllen : Fenster zu, es wird scharf geschossen! . Und der deutsche dumme Gutmensch wird sagen: Vielleicht versuchen wir es morgen mal mit Wohnung lüften.

Comments are closed.