polEin salafistisches Ehepaar hat in Oberursel offensichtlich einen Sprengstoffanschlag geplant. Wie die WELT mitteilt, sollen die zwei in einem Frankfurter Baumarkt eine ungewöhnlich große Menge Wasserstoffperoxid und Spiritus gekauft haben. Schon die Sauerland-Zelle wollte mit diesem Gemisch Ungläubige in die Luft jagen. Die Verdächtigen Halil und Senay D., beide Türken, sollen Kontakte in die Frankfurter Salafistenszene und zum Terrornetzwerk al-Qaida haben. In der Wohnung des frommen Moslem-Ehepaars stellte die Polizei offensichtlich ein regelrechtes Waffenarsenal sicher. Update: Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen „Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens.“

(Von Michael Stürzenberger)

Die WELT berichtet:

Die hessische Polizei hat nach Informationen der „Welt“ einen geplanten Terroranschlag vereitelt. Ein Spezialeinsatzkommando nahm in der vergangenen Nacht zwei Verdächtige mit mutmaßlich salafistischem Hintergrund fest und durchsuchte deren Wohnung in Oberursel. Dabei wurden eine Rohrbombe, Zündstoff, ein Sturmgewehr und scharfe Munition sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt.

Die Verdächtigen hatten wohl einen Anschlag auf ein Radrennen geplant, wie der FOCUS ergänzt:

Laut „Welt“ entschied sich die Polizei am späten Mittwochabend für einen Zugriff. Der Mann sei dabei beobachtet worden, wie er ein Waldstück in der Nähe von Oberursel erkundete. In einer Gegend, durch die am 1. Mai ein Radrennen führen soll. Der Mann sei festgenommen worden, um jegliche Gefährdung von Sportlern und Zuschauern auszuschließen.

Ähnlich wie in Boston beim Marathon. Möglicherweise aber mit Chemikalien-Beteiligung, wie der SPIEGEL berichtet:

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen des Verdachts der „Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat“ und der „Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens“ gegen das Duo, wie der Leitende Oberstaatsanwalt Albrecht Schreiber gegenüber SPIEGEL ONLINE bestätigte. (..)

Am Donnerstag, gegen vier Uhr früh, durchsuchten hessische Spezialkräfte Wohnung und Keller des Paares. Dabei seien eine fertige Rohrbombe, verdächtigte Chemikalien sowie rund Hundert Schuss Munition des Kalibers 9 Millimeter sichergestellt worden. Außerdem fand sich eine Übungsgranate für eine Panzerfaust. Auch Bauteile für ein Sturmgewehr seien gefunden worden sowie Fachliteratur über Chemie und „Schriften mit Bezug zum konservativen Islam“, wie es hieß.

Wurde also der Koran und eine Hadith-Sammlung bei den Gläubigen gefunden? Der Islam gehört laut Merkel / Wulff etc.pp. zu Deutschland und macht sich immer deutlicher bemerkbar. Das müssen wir eben aushalten. Oder etwa nicht?

salaf

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

177 KOMMENTARE

  1. Nicht „SALAFISTEN“-Anschlag, sondern MOSLEM-Anschlag verhindert!!!

    Herrgott, übernehmt doch bitte nicht den Neusprech der bimbdesdeutschen Medien oder nennt die Seite „Politically Correct“.

  2. Wieso heißt das immer Salafisten und nicht einfach und richtig: MOSLEMS 🙄

    Merke: Salafisten sind immer Moslems!

  3. Halil und Senay D….So langsam könnte de Maizière seine Kindererziehung mal in den Griff bekommen. Andererseits hat ein Vater (und Mutti) es natürlich schwer, wenn die frommen Sprößlinge in unserer verwerflichen, westlichen Zivilisation aufwachsen müssen.

  4. Mit all diesen gelungenen und nicht-gelungenen Anschlägen, die aber aufgedeckt wurden, kommt die „das-hat-mit-dem-Islam-nichts-zu-tun-Fraktion“ so langsam gegenüber dem einheimischen Volk in Erklärungsnot.

    So viele Anschläge und das soll mit dem Islam nichts zu tun haben? Für wie blöd halten die einen eigentlich?

  5. Wo kriegen diese Leute eigentlich so leicht Kriegswaffen her? Das spricht doch dafür, das dieses Ehepaar nur die Spitze eines großen Unterstützer- und Symphatisanteneisbergs ist. Offene Grenzen, olé!

  6. Mensch toll. Die tun was!

    Danke Vater Staat! mein Vertauen in euch und eure Geheimdienste ist wieder vollständig hergestellt.

    Schade, dass ich mich nicht gleich am nächsten Sonntag schon mit einem Kreuzchen bei CDUSPDFDPGRÜN dafür bedanken kann…

  7. Der Islam ist also eine Religion und gehört zu Deutschland???

    Übrigens: Wann haben eigentlich zum letzten mal „ungläubige“ Christen Frauen und Kinder in die Luft gesprengt?

  8. Man sollte Bundes-NSA-Minister de Misère mal langsam das Sorgerecht für seine Söhne und Töchter entziehen!

  9. Gott sei dank – es waren Salafisten. Und ich befürchtete schon, dass Moslems einen Anschlag geplant hatten.

    I-off

    Sie werden die Anschläge nicht immer verhindern können.

    Eine etwaige Bestrafung wird minimal ausfallen, denn der Versuch einens Anschlags ist ja nicht strafbar (hatte ich doch mal irgendwo gelesen).

  10. Wie war das nochmal mit der Entwaffnung der Deutschen, damit die nicht ständig in Schulen Amok laufen?

  11. OT
    Nichts ist doofer „wie“ Hannover

    Dieser Anschlag auf die „Theater-Kultur“ ist geglückt!

    „“Fledermaus“ in der Staatsoper Hannover
    Lasterhölle für Transgender-Wesen

    Aus Johann Strauß‘ „Fledermaus“ wird in der Staatsoper Hannover ein flammendes Plädoyer gegen gängige Geschlechteridentitäten. Viel Nähe der Protagonisten zum Publikum inklusive: Die Sänger kommen spontan zum Händchenhalten durch die Reihen.“HAZ IGITT!

    Jetzt ist man selbst im Theater vor der Indoktrination mit dieser „Gendersch****“
    nicht mehr sicher.

    Bislang bin ich noch gerne in den Zoo gegangen, aber da fällt denen sicher auch noch etwas ein!

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Theater/Staatsoper-Hannover-wird-zur-Lasterhoelle-mit-Johann-Strauss-Fledermaus

  12. Die wollten nur Ihren Unmut über den Feiertag zum Ausdruck bringen. Ist es doch Kulturunsensibel und schwer beleidigend für diese Religionsgruppe einen Tag der Arbeit erleben zu müssen.Oder waren es doch nur Geisteskranke die man mit der Religion nur ungern in Bezug setzten möchte um nicht die überwiegende Masse friedlicher Moslems zu diffamieren.

  13. Wie hier schon wieder relativiert wird.
    Salafisten (Umgangssprachlich auch Salafister)

    Es waren Muslime – aus Basta!

    Zum Glück haben wir ja laut Verfasssungschutz nur ca. 45.000 Sprenggläubige im Land.

    Wer`s glaubt.

    Jeden Tag landen weitere Terroristen in Italien und Co. an.

    Sorry, vergessen. Das sind ja keine Terroristen, sondern Facharbeiter. 😉

  14. Diesmal konnte ein Moslem-Terroranschlag offenbar in letzter Minute noch verhindert werden.

    So viel werden wir Insassen dieser BRD nicht immer haben. Irgendwann haben die Moslems auch mal Erfolg und dann wird es knallen mit vielleicht hunderten von Toten. Ich bin mal gespannt, was der Bundeshosenanzug und die Misere dann sagen werden, um das Michel-Volk noch weiter zu verdummen. Charakterlose Lumpen in unserer Regierung.

    BTW:
    Wie kommen diese Moslems eigentlich in den Besitz eines Sturmgewehrs und scharfer Munition dazu?

    Wir haben hier in der BRD ein ziemlich scharfes, restriktives Waffenrecht. Jäger und Sportschützen, die legal Waffen besitzen werden von den BRD-Behörden gef*ckt ohne Ende.

    Die Grünen Khmer wollen das Waffenrecht noch weiter verschärfen, aber wohl nur für die steuerzahlende autochtone Bevölkerung.

  15. ja nicht alle Moslem sind Salafisten, aber alle Salafisten sind Moslem. Nicht alle Moslem sind Terroristen, aber alle Terroristen sind Moslem… so sieht es aus. Und missratene Söhne und Töchter hat dieser Misere…

  16. Irgendwann wird es „klöpfen“….

    Man soll mir doch nicht weismachen wollen, dass alle „Söhne und Töchter“ von der Misere
    überwacht werden können.

    Es war wieder mal mit viel Glück ein
    „Zufallstreffer“

    Ich hoffe es trifft dann die Richtigen. Keine Pi-ler sondern Isam-Verharmloser.

    Wulff, Gauck und Konsorten ……..

  17. @ #18 schoefferhofen (30. Apr 2015 13:10)

    Die wollten nur Ihren Unmut über den Feiertag zum Ausdruck bringen. Ist es doch Kulturunsensibel und schwer beleidigend für diese Religionsgruppe einen Tag der Arbeit erleben zu müssen.

    Kann sein. Ist aber auch irgendwie unlogisch. Es war schließlich der Bruder im Geiste dieser Moslems, der ewige Schnäuz mit österreichischem Migrationshintergrund, der dafür gesorgt hat daß der 1. Mai ein arbeitsfreier Feiertag ist.

  18. In SH hat man jetzt schon „politische Salafisten“ entdeckt, die im Gegenteil zu „militanten Salafisten“ harmlos sind, auch wenn sie „unsere Gesellschaftsordnung ablehnen“. Es wird immer bizarrer:

    Studt wies daraufhin, dass nicht alle Salafisten dem gewaltbereiten Spektrum zuzurechnen seien. „Der größere Teil der Szene gehört zum Bereich des politischen Salafismus.“ Dieser sei zwar auch gegen wesentliche Prinzipien der Verfassung gerichtet, eine klare Positionierung zur Anwendung von Gewalt aber nicht belegbar.

    Es geht noch lächerlicher:

    Zudem sind im nördlichsten Bundesland noch andere, sogenannte legalistischen Gruppierungen aktiv, die ihre verfassungsfeindlichen Ideen mit legalen Mitteln durchsetzen wollen. Nach einem Reformprozess in der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) werden allerdings nicht mehr alle Mitglieder und Mitgliedsvereine der IGMG als extremistisch eingestuft. Daher gehen die Behörden statt von insgesamt rund 760 nur noch von 360 potenziellen Islamisten aus.

    Naaa, Studt, was haben wohl Milli Görüs und „Salafisten“ zu 100 Prozent gemeinsam?

    http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article205283031/Islamistischer-Terror-groesste-Gefahr-fuer-Schleswig-Holstein.html

    Der Islam ist von A wie Allah bis Z wie Zakat nicht mit modernen westlichen Gesellschaften vereinbar. Seine totalitär-intoleranten Prinzipien sind das genaue Gegenteil der freiheitlich-toleranten des Westens. Seine mörderische Kollektiv-Doktrin der Unterwerfung steht derjenigen der individuellen Entfaltung, Neugier und Innovation, mithin der des menschlichen Fortschritts, diametral entgegen.

    Wo kann ich nochmal aus dem Islam austreten? Welche Formel muß ich dazu vor dem Imam sagen? Ach? Geht nicht? Vollkommen ausgeschlossen? Auch in Deutschland nicht möglich? Aus dem Islam kann und darf man nicht austreten? Was hat eine dermaßen bornierte und immer wieder lebensgefährlich-massenmörderische Sekte dann in Deutschland zu suchen?

  19. Das sind tickende Zeitbomben, die da rumlaufen. Und es laufen noch genug Gefährder herum, wie sie auch heißen. Und der Inneminister De Maziere beschwichtigt mit seiner schläfrigen Langweiler-Attitüde die Leute ein ! Wieviele Anschläge wurden schon verhindert ? Wann werden die Behörden mal versagen und einen Anschlag nicht vereiteln können ? Es ist ein Spiel mit dem Feuer – ein Spiel mit unserer Sicherheit. Dabei sollte die Sicherheit an oberster Stelle stehen. Gut, dass dieser Anschlag verhindern werden konnte. Aber allein, die Tatsache, dass noch genug anderer Pierre Vogel Verschnitte herumlaufen mit dem festen Willen, uns „Ungläubige“ zu töten, macht mir Sorgen.

  20. @ #20 PI-User_HAM

    So viel werden wir Insassen dieser BRD nicht immer haben. Irgendwann haben die Moslems auch mal Erfolg und dann wird es knallen mit vielleicht hunderten von Toten. Ich bin mal gespannt, was der Bundeshosenanzug und die Misere dann sagen werden, um das Michel-Volk noch weiter zu verdummen. Charakterlose Lumpen in unserer Regierung

    Der Bundeshosenanzug und die Misere werden nichts sagen, zumindestens zu uns Deutschen.
    Die beiden laufen schnell in den nächsten Hassbunker (Moschee) und werden erklären, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

  21. Halil und Senay D. sind eine Schande für
    Deutschland sagt Angela Merkel !!!
    (Ironie off)

  22. Wie die WELT mitteilt, sollen die zwei in einem Frankfurter Baumarkt eine ungewöhnlich große Menge Wasserstoffperoxid und Spiritus gekauft haben.

    Wie doof ist das denn? Sie womöglich vollverschleiert in der Modefarbe schwarz und er im langen grauen Mantel mit Häkelmützchen auf dem Kopf. Und da sollen die Angestellten des Baumarktes nicht misstrauisch geworden sein, und dann noch bei dieser Menge? Ist ja fast schon zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

  23. _______________eines muß man aber bedenken, wenn es die CDU/CSU nicht mehr geben würde dann sehe es in unserer Republik aber noch düsterer aus. AFD und CDU/CSU stärken! Der Kampf muß gegen SED(Linke), SPD und Grüne gehen die dabei sind unser Land zu demontieren und zu destabilisieren um anschließend die Tore ganz aufzumachen und das Deutsche Volk vollends zu eliminieren.

  24. Betr.:
    @gegendenstrom (30. Apr 2015 12:25)
    „Wieso heißt das immer Salafisten und nicht einfach und richtig: MOSLEMS“

    Das meine ich auch! Es sind Angehörige einer einzigen Sekte = Koransekte. Die Ideologie ist totalitär, mordlüstig und menschenrechtswidrig, sie verpflichtet die Sektenjünger ggfs. zum Lügen und Täuschen (Taqiyya) und ggfs. zum Eliminieren aller Nicht-Sektenmitglieder.

    Jeder Moslem kann im Prinzip ein sog. Schläfer sein – der Djihad-Kämpfer und Attentäter von morgen.

  25. @ #25 Babieca (30. Apr 2015 13:25)

    Dann möchte ich gerne mal wissen, was dieser SPD-Innenminister Studt sagt, wenn in Kiel oder Lübeck mal eine Bombe hoch geht und 100 Menschen in den Tod reißt.

    Entweder hat dieser Ekelsoze keine Ahnung oder er verharmlost hier mit Absicht die real existierenden Gefahren.

    Auf jeden Fall ist diese Kreatur eine Fehlbesetzung und ein Sicherheitsrisiko.

  26. OT

    #17 Marie-Belen (30. Apr 2015 13:05)

    Die haben doch einen an der Waffel! Das war aber beim deutschen hochsubventionierten Kulturbetrieb schon immer so: Früher mußte jede Oper als „irgendwas mit Nazis, Blut und Fi#ken“ inszeniert werden, heiute eben als Gendermist.

    Wenn ich in die Oper gehe, will ich genau das sehen, wofür ich bezahle: Für die Opern, wie sie einst geschrieben und erdacht waren. Nix gegen Varianten in Bühnenbild und Ausstattung – aber ich will die so, wie sie gedacht waren. Opulent, zeitgenössisch, eine Augenweide. Nicht „modern“.

    Wenn ich eine Kreuzfahrt, z.B. auf der QM2, buche, erwarte ich auch nicht als „moderne Interpretation der QM2“ eine Galeere, auf der ich mitrudern muß.

  27. Bislang bin ich noch gerne in den Zoo gegangen, aber da fällt denen sicher auch noch etwas ein!

    —————————

    Auch im Zoo läuft längst ebenso verlogene politisch-korrekte Propaganda, hier:

    – Klima-Gedöns (der pööööööhse Mensch ist schuld)

    – Wüsten breiten sich aus (falsch, durch CO2 verkleinern sich die Wüsten)

    – Eisbären sterben aus (falch, die Population hat sich verfünffacht)

    etc. . . .

  28. #29 Made in Germany West
    Sie womöglich vollverschleiert in der Modefarbe schwarz und er im langen grauen Mantel mit Häkelmützchen auf dem Kopf.

    Also ich in meiner Stadt falle mehr auf,wenn ich mir ein Schweineschnitzel kaufe und die
    Moslemin an der Kasse mich böse anschaut,als
    hätte ich gerade den Koran verbrannt 🙁

  29. Gleichnis:

    Ein Schäfer holt sich bewußt Wölfe in seine Schafsherde und sagt seinen Schäfchen, daß das alle glanz liebe Wölfe seinen und sie keine Angst haben müssen,weil die ganz sicher lernen werden, auch wie sie Gras zu fressen.
    Die Schafe werden von Tag zu Tag immer weniger und der Schäfer schimpft seine Schafe,sie seinen schuld am Elend , besonders das eine schwarze Schaf, das ja immer unbedingt Schuld sein muss, denn die Wölfe sind ja die ganz Lieben.
    Am Ende fressen die Wölfe auch den Schäfer, der schlicht und ergreifend zu blöd war, zu erkennen, was er angerichtet hat.

    „In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat.“
    (Carl von Ossietzky)

  30. Halb OT:
    Vereitelte Terroranschläge in Deutschland
    Bereits mehrfach konnten seit 2002 islamistische Terroranschläge in Deutschland verhindert werden. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht.

    September 2010 Im September 2010 ist nach Medienberichten ein Plan islamistischer Terroristen vereitelt worden, nach dem gleichzeitig Anschläge in London, Frankreich und Deutschland durchgeführt werden sollten. Dabei war ein Vorgehen ähnlich wie im indischen Mumbai 2008 geplant, als die Angreifer u. a. zwei Luxushotels angriffen.

    September 2007 Im September 2007 verhindern deutsche Behörden schwere Bombenattentate auf US-Einrichtungen in Deutschland. Die Pläne der so genannten Sauerland-Gruppe waren bereits weit fortgeschritten, bevor die Behörden eingriffen.

    November 2006 Im November 2006 gelang es den deutschen Sicherheitsbehörden, einen versuchten Anschlag islamistischer Terroristen auf ein israelisches Verkehrsflugzeug zu verhindern. Ein Bombenkoffer sollte in eine in Frankfurt am Main startende Maschine der Fluggesellschaft El Al geschmuggelt werden.

    Juli 2006 Im Juli 2006 scheiterten Anschläge auf zwei Regionalzüge in Nordrhein-Westfalen nur wegen handwerklicher Fehler. Die Libanesen Youssef el-Hajdib und Jihad Hamad hatten am 31. Juli 2006 am Kölner Hauptbahnhof Sprengsätze in zwei Züge nach Koblenz und Hamm gelegt. Drei Wochen nach den gescheiterten Anschlägen wurde el-Hajdib in Kiel gefasst, Hamad stellte sich wenige Tage später im Libanon.

    Dezember 2004 Im Dezember 2004 wurde ein möglicher Anschlag der islamistischen Terrorgruppe Ansar al Islam auf den irakischen Ministerpräsidenten Ijad Hashim Allawi bei dessen Berlin-Besuch vereitelt. Die deutschen Sicherheitsbehörden hörten Telefongespräche ab und verhafteten drei Iraker.

    April 2004 Im April 2004 fassten die deutschen Sicherheitsbehörden nach Großrazzien mehrere mutmaßliche Mitglieder der islamistischen Organisation „Al-Tawhid“. Drei Palästinenser und ein Algerier wurden im Oktober 2005 zu Haftstrafen zwischen fünf und acht Jahren verurteilt. Dem Gericht zufolge hatten die Männer im Auftrag des gesuchten Top-Terroristen Abu Mossab Al Zarqawi Anschläge auf jüdische Einrichtungen in Düsseldorf und Berlin geplant.

    März 2003 Im März 2003 wurde in Berlin ein Tunesier unter Terrorismusverdacht festgenommen. Die Ermittler verdächtigten den Mann, als Ausbilder in den Camps von Osama Bin Laden tätig gewesen zu sein und gemeinsam mit anderen Islamisten, darunter Aktivisten aus der Berliner Al-Nur-Moschee, während des Irak-Kriegs einen Anschlag in Deutschland geplant zu haben.

    September 2002 Im September 2002 verhaftete die Polizei einen 25 Jahre alten Türken und seine 23-jährigen Verlobte, eine Amerikanerin türkischer Abstammung. In der Wohnung des Paars wurden mehrere Sprengsätze sichergestellt. Nach damaligen Angaben des baden-würtembergischen Innenministeriums plante das Paar vermutlich Anschläge auf US-Militäreinrichtungen und die Heidelberger Innenstadt.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-bid-1.2101505

    Das ist nur das, was bekannt gemacht wurde. Dunkelziffer bestimmt um ein Vielfaches höher

  31. @ #35 Polomarco (30. Apr 2015 13:36)

    #29 Made in Germany West
    Sie womöglich vollverschleiert in der Modefarbe schwarz und er im langen grauen Mantel mit Häkelmützchen auf dem Kopf.

    Also ich in meiner Stadt falle mehr auf,wenn ich mir ein Schweineschnitzel kaufe und die
    Moslemin an der Kasse mich böse anschaut,als
    hätte ich gerade den Koran verbrannt 🙁

    Ich habe neulich so ein mobiles schwarzes Ein-Frau-Zelt mit Sehschlitzen gesehen, mitten in Hamburg auf dem Jungfernstieg. Da hab ich mich vor Schreck erstmal bekreuzigt.

  32. #25 Babieca

    Wir sollten uns besser heute als morgen an den Gedanken gewöhnen, dass die europäischen Politiker weder handlungswillig, noch handlungsfähig sind.

    Der durchschnittliche Politiker hat noch heute keine Kenntnisse vom Islam und seiner blutigen Geschichte, die in den IS-Festspielen in der Levante wieder aufgeführt werden.

    Aktuell herrscht im Bundestag und im Europarat die kollektive Verantwortungslosigkeit.

  33. In Sachsen hat der Landtag sich erstmal eine Diätenerhöhung von 1000.- Euro
    genehmigt.
    Die wissen schon wofür Sie das Geld brauchen,um hier ganz schnell wegzukommen wenn s soweit ist.

  34. Wo ist eigentlich der syrische FDP-Politiker Aiman Mayzek?

    Mal wieder abgetaucht, weil seine Glaubensbrüder ein paar ungläubige Deutsche abschlachten wollten, so ganz ohne Tröglitz-Garbsen?

    Na Mazyek, atmet es mal wieder den „Geist der NSU“?

    Wie werden eigentlich die überlebenden Opfer des linksgrünen Faschismus mit Grünen-PolitikerInnen juristisch verfahren, sollten in 2045 die okzidentalen Autochthonen den 3. Dreißigjährigen Krieg (2015 – 2045) gewinnen?

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    2045 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom!

  35. #36 eagle
    Am Ende fressen die Wölfe auch den Schäfer

    Nein,so endet die Geschichte :
    Am Ende fressen die Wölfe auch die Schafe
    in der Umgebung,weil der Schäfer Pleite
    ist und jetzt als Tierschützer umschulte!!!

  36. #36 eagle: Guter Vergleich, der passt. Der Wolf wird niemals lernen, Gras zu fressen.
    Aber das geht nicht in die Köpfe von links-grün-versifften Leuten, die wohl eine Gehirnwäsche bekamen. Wer bei klarem logischen Verstand ist, der wird seine Zweifel haben, bei der Islam-Schöntuerei. Der wird merken, dass diese Kreaturen Deutschland kaputt machen wollen, die Demokratie untergraben wollen. Die gemäßigten Muslime, die Säkularen, sollte man fördern. Je weniger religiös – je besser kommt man mit ihnen aus. Aber wenn selbst Kinder schon eingespannt werden, für die kranken Ziele, dann ist das bedenklich. Letztens war Herr Broder auf einer Verantstaltung von Palästinensiern. Und da lief ein Junge auf den kleinen (putzigen) Hund von Broder zu in negativer Absicht (da Hunde ja „unrein“ sind und so). Krank sowas.

  37. @ #41 Eurabier

    Wo ist eigentlich der syrische FDP-Politiker Aiman Mayzek?

    Mal wieder abgetaucht, weil seine Glaubensbrüder ein paar ungläubige Deutsche abschlachten wollten, so ganz ohne Tröglitz-Garbsen?

    Der ist bestimmt bei seiner Tochtergesellschaft vom ZDM, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten als Terrororganisation eingestuft wurde.
    Habe leider den Link nicht mehr. @ Babieca hatte den mal!

    Kriegsgott an @ Babieca, bitte übernehmen Sie! 😉

  38. #30 PI-User_HAM (30. Apr 2015 13:32)
    @ #25 Babieca (30. Apr 2015 13:25)

    Dann möchte ich gerne mal wissen, was dieser SPD-Innenminister Studt sagt, wenn in Kiel oder Lübeck mal eine Bombe hoch geht und 100 Menschen in den Tod reißt.

    Er wird den Opfern wegen mangelnder Willkommenskultur die Schuld an ihrem Tod geben und mehr Mittel für den „Kampf gegen Rechts“ fordern!

  39. #45 Kriegsgott (30. Apr 2015 13:47)

    Warum muss FDP-Mayzek niemals seine Einkommen offenlegen?

    Wer finanziert ihn, sind gar TerrorpatInnen die HintermännerInnen?

  40. 37 Kriegsgott
    „Vereitelte Terroranschläge in Deutschland“

    Gott sei Dank!

    Diese Liste und die täglichen Erfahrungen
    eröffnen eine kleine Hoffnung:

    Mohammedaner wie auch Neger sind,
    nicht alle, aber in ihrer Mehrheit, BLÖDE.

    Also unseren europäischen Vorteil BEWUSST nutzen,
    unseren überlegenen Intellekt.

  41. @ #47 Eurabier

    Warum muss FDP-Mayzek niemals seine Einkommen offenlegen?

    Wer finanziert ihn, sind gar TerrorpatInnen die HintermännerInnen?

    Der ist Obermoslem.
    Der muss nur vor Allah seine Finanzen offenbaren! 😉

  42. Die beiden laufen schnell in den nächsten Hassbunker (Moschee) und werden erklären, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.
    #27 Kriegsgott (30. Apr 2015 13:27)

    Heiko Maas zeigt, wie`s geht:
    http://www.bild.de/politik/inland/charlie-hebdo/in-deutschland-und-frankreich-39265674.bild.html

    Unvergessen auch dieser Klassiker:
    Mahnwache nach Terror in Paris: Gauck dankt Muslimen
    http://www.spiegel.de/forum/politik/mahnwache-nach-terror-paris-gauck-dankt-muslimen-thread-220053-1.html

  43. „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“
    Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIn, VolkskammerpräsidentIn und TrägerIn des Bayerischen Landesverdienstordens

    In anderen Ländern müsste sich die Dame in der materiellen Produktion oder im Tagebau „bewähren“!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  44. @ #52 Eurabier

    “Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!”
    Claudia Fatima Roth, kinderlose StudienabbrecherIn, VolkskammerpräsidentIn und TrägerIn des Bayerischen Landesverdienstordens

    In anderen Ländern müsste sich die Dame in der materiellen Produktion oder im Tagebau “bewähren”!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    Nicht vergessen, sie ist auch Trägerin der „Goldenen Warze“ Würg

  45. Zum Glück setzt unsere Politelite die richtigen Prioritäten und kümmert sich um die drängenden Probleme des Landes, nämlich, dass jedes Betriebsklo ein Fenster bekommt.
    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/bundesministerium-arbeit-soziales/arbeitsstaettenverordnung-braucht-jedes-buero-klo-bald-ein-fenster-39504668.bild.html
    Dass die Salami-Fister höchst gefährlich ist, wird regelmäßig rudimentär in irgendwelchen Berichten festgestellt, das war’s dann auch mit dem Engagement unserer so genannten Regierung zum Schutz der Bevölkerung. Es ist wichtig, dass wir NICHT mit Appeasement reagieren, wenn es hier zu einem islamischen Anschlag kommt.

  46. @ #56 Eurabier

    Al-Warzir?

    Ich muss mich mal outen. Ich habe diese Warze schon des öfteren Live erlebt. Sie stand auch mal neben mir.
    Leider hatte ich da nicht mein Lieblingsshirt an, mit dem Spruch:
    Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt 😉

  47. #30 PI-User_HAM (30. Apr 2015 13:32)

    Das Kabinett Albig mit Gruselfiguren wie Studt, Spoorendonk et al., dazu der immer omnipräsente SPD-Führer-Stegner, ist ein wandelndes Brechmittel. Die „Opposition“ ist nicht besser. 🙁

    Wenn es knallt, sagen die „Hoppla!“ So wie Seeräuber-Jenny in dem Linksikonenbrechtstück „Die Dreigroschenoper“.

    („Und wenn ein Kopf fällt, sag‘ ich „hoppla!“).

  48. #36 eagle (30. Apr 2015 13:38)

    Am Ende fressen die Wölfe auch den Schäfer, der schlicht und ergreifend zu blöd war, zu erkennen, was er angerichtet hat.

    Unter uns Adlern: An dieser Stelle hinkt Dein (ansonsten sehr treffendes) Gleichnis. Der Schäfer weiß ganz genau, was er anrichtet — er macht das absichtlich!

  49. OT

    Das Kopftreter mittlerweile vor Frauen nicht mehr halt machen ist eine neue Dimension in Deutschland.

    Woran müssen wir uns noch alles gewöhnen ?

    MANN (26) TRAT FRAU (49) INS KRANKENHAUS
    |
    Passanten retten Prügel-Opfer das Leben

    Herne – In Herne haben Passanten einer Frau (49) das Leben gerettet: Ein Stalker (26) ihrer Tochter hatte der Frau sechsmal mit voller Wucht vor den Kopf getreten!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/totschlag/frau-fast-totgetreten-40751712.bild.html

    und was „Serben“ angeht, so ist Tugce kein Einzelfall:

    «Kränzlin-Schläger» ermittelt

    Beim St. Galler Kränzlin wurde Mitte April eine 23-Jährige k. o. geschlagen. Nun hat die Polizei den Täter ermittelt.

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/-Kraenzlin-Schlaeger–ermittelt-10222739

  50. @ #51 Biloxi
    Deutschland ist ein Tollhaus und ein Hort voller Arschkriecher!
    Die Politiker haben so die Hose voll, dass irgendwann mal ein Moslem mit einer AK47 auf sie zuläuft.

  51. OT 40 relah
    „Sachsens Landtag Diätenerhöhung 1000€“

    wenn’s nur das wäre

    Bis einen Tag vor der Abstimmung sah das Selbst-
    versorgungspaket der Damen und Herren so aus:

    . nach [17] [Arbeits]-Jahren im Landtag Rente mit [60]
    . + 1000€ Spesen im Monat

    Nach massiven Protesten lies sich das Pack dazu herab
    es bei Rente [63] nach [17] Jahren zu belassen.

    [!!!]

  52. Dies ist eine Nachricht im Berliner Polizeibericht:

    Da merkt man, wie gefiltert wird. Wenn Türken Deutsche beleidigen, ist das keine Nachricht wert.

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.307078.php

    Mann beleidigt und angegriffen
    Polizeimeldung vom 30.04.2015
    Neukölln

    Nr. 1049
    Ein türkischstämmiger Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin war, wurde gestern Abend in Neukölln fremdenfeindlich beleidigt und verletzt. Gegen 19.40 Uhr kam der 26-Jährige mit seiner 30-jährigen Begleiterin aus dem Volkspark Hasenheide, als sich auf dem Gehweg des Columbiadamms ihnen ein Mann in den Weg stellte und volksverhetzende Äußerungen von sich gab. Dabei gab er dem 26-Jährigen unvermittelt eine „Kopfnuss“. Zeugen gingen dazwischen und alarmierten die Polizei. Die Beamten leiteten gegen den alkoholisierten 27-jährigen Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren ein, welches der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt bearbeitet. Der 26-Jährige musste die erlittene Platzwunde ambulant behandeln lassen.

  53. @ #70 Kriegsgott (30. Apr 2015 14:04)

    @ #51 Biloxi
    Deutschland ist ein Tollhaus und ein Hort voller Arschkriecher!
    Die Politiker haben so die Hose voll, dass irgendwann mal ein Moslem mit einer AK47 auf sie zuläuft.

    Dann würde so ein Volksverräter wenigstens mal seine eigene Medizin zum kosten bekommen. Das wäre positiv zu bewerten.

  54. @ #75 derberliner

    Dies ist eine Nachricht im Berliner Polizeibericht:

    Da merkt man, wie gefiltert wird. Wenn Türken Deutsche beleidigen, ist das keine Nachricht wert.

    Das muss man auch positiv sehen. Ein Deutscher, der einen Ali niederstreckt. Hat was. 😉

    Polizeilicher Staatsschutz beim Landeskriminalamt finde ich schon etwas übertrieben.

    @ #76 PI-User_HAM

    Dann würde so ein Volksverräter wenigstens mal seine eigene Medizin zum kosten bekommen. Das wäre positiv zu bewerten.

    Das kommt noch. Irgendwann muss unsere Regierung reagieren und das wird unseren Musis überhaupt nicht gefallen.

  55. #77 Babieca
    Ich hab den Fehler gefunden -freu-

    Stutzig wurde die Verkäuferin
    (So eine Rassistin grööhl)

  56. Duden:

    Stutzig =
    widerspenstig ,aufsässig , bockig , dickköpfig,dogmatisch , kratzbürstig , stur , ungehorsam

  57. Tja, gestern die Großstädte und heute Oberursel….
    Ich komme aus der Nähe und warne im Bekanntenkreis schon seit Jahren. Dümmliche Blicke und Sprüche, Kontakt einstellen, Kopf in den Sand stecken – das waren und sind die regelmäßigen Reaktionen dieser „Schäfchen“.
    Oberursel war ja auch die Stadt, in der zum Glück schon mal das „Salafisten-Grillen“ auch durch PI verhindert wurde.
    http://www.pi-news.net/2013/08/pi-wirkt-moslem-grillen-in-oberursel-abgesagt/

    Oberursel bzw. der Stadtteil Stierstadt hat aber noch lange nicht genug von weiterem Islamnachschub aus aller Welt.
    Nein, sie freuen sich sogar noch drauf und haben natürlich auch schon einen „Unterstützerkreis“ gegründet und „Willkommenkultur“ geübt.
    http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Stuehleruecken-fuer-die-Fluechtlinge;art48711,1315918

    Ich gehe davon aus, dass sie sich nicht in Ihrem Tun ändern werden.
    Denn „Flüpchtlinge“ sind ja keine „Islamisten“.
    Aber in beiden Fällen zu 70% Moslems aus denen irgendwann mal eine wandelnde Bombe werden kann!

    Das Gleichnis mit der Schafherde passt zu 100%.
    Wie verblödet muss man sein!

  58. Tja meine lieben Freunde !
    Die Einschläge kommen näher.
    Ich warte nur darauf, dass die Polizei mal nicht rechtzeitig so ein Rattennest aushebt und es auf deutschem Boden die ersten terroristisch geplanten Toten durch die Religion des Friedes gibt.

  59. Chemiefachkräfte braucht das Land.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hessen-polizei-vereitelt-offenbar-terroranschlag-a-1031477.html

    „Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens“.

    Am Donnerstag, gegen vier Uhr früh, durchsuchten hessische Spezialkräfte Wohnung und Keller des Paares in Oberursel.

    Dabei seien eine fertige Rohrbombe, verdächtigte Chemikalien sowie rund Hundert Schuss Munition des Kalibers 9 Millimeter sichergestellt worden.

    Außerdem fand sich eine Übungsgranate für eine Panzerfaust.

    Schusswaffen entdeckte die Polizei zunächst nicht, dafür aber Fachliteratur über Chemie sowie „Schriften mit Bezug zum konservativen Islam“, wie es hieß.

    Die Verdächtigen, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, sollen im Verlauf des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.<<

    Uff, zumindest keine Ausländer, sonst hätte Pegida wieder Aufwind gehabt.

    Have a nice day.

  60. Bei bild.de Fotos der salafistischen Senay, zwar keine Portraits – und gepixelt, aber immerhin:
    http://www.bild.de/politik/inland/terroranschlag/terroranschlag-vereitelt-40764148.bild.html

    Senay bedeutet „Lachender Mond“, da stand wohl Mondgott Allah Pate.

    „“Ich selber heiße Senay und der Name wird Schenay ausgesprochen. Der Name Senay der auch Senay ausgesprochen wird ist ein neuerer Name. Also Abwandlung von Schenay. Die Bedeutungen sind unterschiedlich. Im Türkischen gibt es sehr viele Vornamen mit der Endung Ay – welcher Übersetzt Mond bedeutet…

    Hallo, ich bin halb sintiza und mein vater ist halb tunesier und halb türke. In Sintisch gibt es den namen auch aber da heißt er Genay das g wird so ausgesprochen wie das g in gina, und bei meinem vater heiße ich schenay…

    Im türkischen gibt es auch den Buchstaben
    „s“ mit einem Punkt, wird „sch“ ausgesprochen. Dadurch ändert sich auch die Bedeutung. Senay bedeutet soviel wie „Du bist der Mond“, wobei dann Senay mit Punkt ( Schenay ausgesprochen) fröhlicher Mond bedeutet.““
    baby-vornamen.de/Maedchen/S/Se/Senay/

  61. Pardon – ich lese die neuesten Kommentare
    immer zuerst, #7 haremhab, aber es ist doch schön, wenn man sieht, dass man nicht ganz alleine ist
    mit seinen Gedankengängen!

  62. #84 Bruder Tuck (30. Apr 2015 14:32)

    Schriften mit Bezug zum konservativen Islam

    Ah! Also einen Koran und ein Hadithsammlung.

    😀

  63. ½OT- Heute ist der Tag, an dem „Mein Kampf“ in die Public Domain übergeht. Vergleichende religiöse Studien sind nunmehr ohne jede Behinderung durchführbar. Für Nichtwissen gibt es keine Entschuldigung.

  64. Vollverschleiert in einem Baumarkt größere Mengen gewisser Chemikalien kaufen…..

    Kein Wunder, dass auch in Zukunft bei Milliarden Moslems kein Nobelpreisträger darunter sein wird (Literatur und „Malala“ ausgenommen).

  65. ot

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/einwanderung-oeney-warnt-vor-ueberforderung/

    Baden-Würtembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) hat Defizite in der Ausländer-Politik Deutschlands eingeräumt.

    „Ich sehe, daß es Zwangsverheiratungen und Jugendgewalt gibt, Armut, kriminelle Energie, extremistische Strömungen innerhalb von Migrantengruppen“, beklagte Öney<<

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/arrogante-vertuscher/
    Er hat „Ausländer“ gesagt. Joachim Lenders, Chef der Hamburger Polizeigewerkschaft, hat doch tatsächlich bei Plasberg mal ausgesprochen, was jeder Großstadt-Wohnungsbesitzer sowieso weiß: „Ausländische Einbrecher-Banden fallen wie Heuschrecken über Deutschland herein.“ Egbert Bülles, Kölner Ex-Oberstaatsanwalt und Autor von „Deutschland, Verbrecherland“, weiß aus seiner Erfahrung auch noch, daß besonders viele Kriminelle osteuropäischer Herkunft sind.

    http://europenews.dk/de/node/93334

    Muslimische Eroberungskriege vs. Kreuzzüge

  66. Wenn ich mir den Welt Artikel lese, hat die aufmerksame Baumarkt-Verkäuferin mehr Ermittlungsarbeit geleistet wie alle Ermittler zusammen…..

  67. Leider ist es viel zu früh sich entspannt zurück zu lehnen bei der Nachricht dass die Polizei einen terroristischen Anschlag vereitelt hat.
    Es ist sehr unwahrscheinlich dass weitere Terroristen genauso bescheuert ihre grausamen Taten vorbereiten werden.

    Aber diese Meldung ist geil !
    „Frau kommt mit 3,18 Promille zur Arbeit.“

    Ich sage es doch immer: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit vom Tag.

  68. #94 johann (30. Apr 2015 14:52)
    Vollverschleiert in einem Baumarkt größere Mengen gewisser Chemikalien kaufen…..

    Kein Wunder, dass auch in Zukunft bei Milliarden Moslems kein Nobelpreisträger darunter sein wird (Literatur und “Malala” ausgenommen).
    ________________________________

    Genau so ist es.
    Es erinnert ein wenig an den Film „Four Lions“.

    Leider erinnert die Reaktion der sich mit Freude selbst abschaffenden Gutmenschen in unserem Land auch daran….
    Wie können erstens die Moslems so dumm sein und eine „große“ Menge davon auf einmal kaufen, und das verschleiert und zweitens, WIE können die das alles kaufen, bzw. wer ist so dumm und verkauft eine solch große Menge an solche Leute…..?

    Naja wenigstens scheint der angegebene Name nicht mit dem Namen der EC-Karte gestimmt zu haben 😉
    Oder wie wurde bekannt, dass die einen falschen Namen angegeben haben?

    Zum Glück klappt das mit dem Vereiteln noch halbwegs und da Moslems auch meist nichts dazulernen, wirds auch noch eine Weile gutgehen.
    Wenn ich mir aber „unsere“ Kindergärten, Schulen und mir die Zahlen der „Flüchtlinge“ ansehe, frage ich mich, wie die Polizei in Zukunft so viele Beamte haben soll, um alle Pläne zu vereiteln??

  69. #93 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Gute Sache! Da kann endlich überprüft werden, wer von wem abgeschrieben hat. „Allah“ ist in Wahrheit englisch, wird eigentlich „All AH“ ausgeschrieben und heißt „Alles Adi“. Oder „All Assholes“?

    Vielleicht stellt sich auch endlich heraus, dass National-Sozialismus „Religion“ ist und Adi der Prophet. Dann können sich endlich ALLE Nazis auf Religionsfreiheit berufen.

  70. #96 GrundGesetzWatch (30. Apr 2015 15:02)

    Ja. Und auch deshalb, weil sie sich von dem „alle harmlos“ nicht hat einlullen lassen: Wenn Typen in koranbefohlener islamischer Klamottierung ankommen und Chemikalien für eine „Fischteichreinigung“ haben wollen, sollten alle Alarmglocken Sturm läuten.

    Aus genau diesem Grund wird „Islamophobie“ ja auch von Mohammedanerverbänden so gehypt (ist jetzt die ganz verkürzte Version): Sie wollen – mit dem Verbot von „Islamophobie“ – endlich einen Freibrief, unbehelligt ALLES zu tun, um die Scharia zu erzwingen. Das reicht vom demonstrativen Bückbeten über Muezzinruf bis Terror. Der Islam soll endlich vollkommen unbehelligt von Bürgern, Polizei, Staat, Verfassungsschutz, Kritik, Widerspruch, Bedenken sein mörderisches Ding wie seit 1400 Jahren durchziehen können. Genau das und nichts anders steckt hinter der von Mohammedanern konstruierten „Islamophobie“-Keule.

  71. Ihr seht das völlig falsch. Das sind alles nur die Folgen davon, dass die Maskulisten immer noch die die Welt beherrschen und außerdem davon, dass Hauptschüler, die in einem durchgenknallten Elternhaus groß geworden sind, nicht die gleichen Aussichten auf einen so tollen Studienplatz haben wie diejenigen, deren Eltern sich weitsichtig um die Perspektive ihrer Sprösslinge gekümmert haben. So habe ich jedenfalls den Herrn Andreas Kemper in seinem Blog verstanden, er möge sich melden (Heta?), wenn er das anders sieht.

  72. Bei Tagesschau 24 redet man sich im viertelstundentakt gerade einen Knoten in die Zunge wegen des islamischen Hintergrundes. Sehr interessant allerdings die Aussage das der Mann studierter Chemiker ist. Kein von der deutschen Gesellschaft ausgegrenzter arbeitsloser Straßenfeger der den dumpfen Parolen der „Islamisten“ auf den Leim gekrochen ist… 😉

    Ironie to be continued..

  73. Islamische Bereicherung auch als Chance ansehen!

    Einfach herrlich wie der Islam uns bereichert.

    Ohne Islam hätte die Polizei wirklich wenig zu tun.

    Es kommen auch rosige Zeiten auf Sozialarbeiter und Pädagogen zu.

    Islam schafft doch tatsächlich Arbeitsplätze. Wer hätte das gedacht.
    Innovation in der Sicherheitstechnik boomt ja gerade. Im IT Bereich, besonders in der Datenüberwachung werden Informatiker „händeringend“ gesucht.

    Das ist so genial. Islam schafft Arbeit!

  74. #102 Wolfgang Langer
    Der Mann sei deutscher Staatsbürger mit türkischen Wurzeln, die Frau Türkin, sagte ein Behördensprecher.

    Da sieht man mal, wie nichtssagend das Kriterium „deutsche Staatsbügerschaft“ ist. Jetzt werden schon türkische Familien durch diese Wortspiele auseinandergerissen 🙂

    #9 Je suis LUTZ
    Ja, immer diese “Deutschen”:
    http://www.bild.de/politik/inland/isis/elif-oe-heiratet-isis-kaempfer-40741512.bild.html
    “Deutsches Mädchen heiratet ISIS-Kämpfer”
    Die “Deutsche” heißt Elif Ö. …

    Die Alpen-Prawda schreibt, ein „Nahtoderlebnis“ habe die gut Integrierte „aus der Bahn geworfen“:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/is-sympathisantin-aus-muenchen-beruf-ehefrau-bei-islamischer-staat-1.2456901

    Ausnahmsweise, muß man der SZ hier zustimmen: Der Islam kann wirklich schnell zum „Nahtoderlebnis“ werden… 😉

  75. #14 atlas
    Sie haben recht. Der BGH hat mit Urteil vom 08.05.2014 »die Rechte muselmanischer Bombenbauer gestärkt«, wie es immer so schön heißt. Im Urteil gegen einen Mohammedaner, der Feuerwerkskörper in einem Küchenmixer, den er extra dafür angeschafft hatte, zertrümmern wollte, heißt es

    … Notwendig ist deshalb, dass der Täter bereits fest entschlossen ist, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen; es reicht nicht aus, dass er dies lediglich für möglich hält und billigend in Kauf nimmt.

    Ich habe extra nochmal nachgeschaut, im Koran steht wirklich nichts über Küchenmixer. Näheres auf
    http://www.welcker-online/Links/link_952/#rechtspflege
    Und morgen bitte alle gegen Fremdenfeindlichkeit demonstrieren!

  76. #101 Kai aus Bremen (30. Apr 2015 15:32)

    Bei Tagesschau 24 redet man sich im viertelstundentakt …

    Bitte bleiben wir doch bei der Wahrheit und sprechen von Lügenschau24.

  77. #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2015/april/tag-des-wolfes-rueckkehr-ist-erfolg-fuer-den-artenschutz_ID_4395280.html

    Pressemitteilung | 29.04.2015

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz

    Zum Tag des Wolfes erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

    Es ist eine gute Nachricht für den Artenschutz: Mit dem Wolf wird eine bei uns einst ausgerottete Art wieder heimisch. Es ist konsequent, sich nicht nur international für den Artenschutz einzusetzen, wie in Afrika für Elefanten und Nashörner, sondern auch in Deutschland für den Wolf.

    Ein neues Miteinander von Mensch und Wolf müssen wir erst wieder lernen – damit Wölfe nicht weiterhin illegal abgeschossen werden. Für Akzeptanz braucht es für Bürgerinnen und Bürger zuverlässige Informationen über die Lebensweise des Wolfes. Nur unsere Bereitschaft, Natur und Wildnis zuzulassen, wird dem Wolf langfristig in Deutschland eine Zukunft geben.

    Ebenso notwendig sind Managementpläne. Hier sind die Länder gefordert, klare Regeln für Kompensation und Prävention von Schäden an Nutztieren zu entwickeln und umzusetzen. Um die Entwicklung des Wolfes zu beobachten, brauchen wir ein Kompetenzzentrum Wolf des Bundes.

    Bis dann Lea Sophie aus dem Waldkindergarten angeknabbert wird, dann wird es den „Kampf gegen Lupophobe“ geben!

  78. #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    Pressemitteilung | 29.04.2015

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz

    Zum Tag des Wolfes erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

    Es ist eine gute Nachricht für den Artenschutz: Mit dem Wolf wird eine bei uns einst ausgerottete Art wieder heimisch. Es ist konsequent, sich nicht nur international für den Artenschutz einzusetzen, wie in Afrika für Elefanten und Nashörner, sondern auch in Deutschland für den Wolf.

    Ein neues Miteinander von Mensch und Wolf müssen wir erst wieder lernen – damit Wölfe nicht weiterhin illegal abgeschossen werden. Für Akzeptanz braucht es für Bürgerinnen und Bürger zuverlässige Informationen über die Lebensweise des Wolfes. Nur unsere Bereitschaft, Natur und Wildnis zuzulassen, wird dem Wolf langfristig in Deutschland eine Zukunft geben.

    Ebenso notwendig sind Managementpläne. Hier sind die Länder gefordert, klare Regeln für Kompensation und Prävention von Schäden an Nutztieren zu entwickeln und umzusetzen. Um die Entwicklung des Wolfes zu beobachten, brauchen wir ein Kompetenzzentrum Wolf des Bundes.

    Bis dann Lea Sophie aus dem Waldkindergarten angeknabbert wird, dann wird es den „Kampf gegen Lupophobe“ geben!

  79. #19 Tolkewitzer (30. Apr 2015 13:11)

    Zwei Deutsche Radsportgegner!

    Eben. Hass auf Radler, weil Allah das Radeln nicht erlaubt und Radeln haram ist.

    Kennen Sie den? Wird ein Vampir von der Polizei angehalten mit zwei Fahrrädern auf dem Dach: „Haben Sie was getrunken?“ – „Ja, zwei Radler!“

  80. #104 Der boese Wolf
    #108 Eurabier
    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz…

    Mehr davon. Wie wär´s mit der Rückkehr des Weißen Hais vor Lampedusa 😉

  81. @ #105 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    Pressemitteilung | 29.04.2015

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz

    Zum Tag des Wolfes erklärt Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik:

    Es ist eine gute Nachricht für den Artenschutz: Mit dem Wolf wird eine bei uns einst ausgerottete Art wieder heimisch. Es ist konsequent, sich nicht nur international für den Artenschutz einzusetzen, wie in Afrika für Elefanten und Nashörner, sondern auch in Deutschland für den Wolf.

    Ein neues Miteinander von Mensch und Wolf müssen wir erst wieder lernen – damit Wölfe nicht weiterhin illegal abgeschossen werden. Für Akzeptanz braucht es für Bürgerinnen und Bürger zuverlässige Informationen über die Lebensweise des Wolfes. Nur unsere Bereitschaft, Natur und Wildnis zuzulassen, wird dem Wolf langfristig in Deutschland eine Zukunft geben.

    Ebenso notwendig sind Managementpläne. Hier sind die Länder gefordert, klare Regeln für Kompensation und Prävention von Schäden an Nutztieren zu entwickeln und umzusetzen. Um die Entwicklung des Wolfes zu beobachten, brauchen wir ein Kompetenzzentrum Wolf des Bundes.

    Bis dann Lea Sophie aus dem Waldkindergarten angeknabbert wird, dann wird es den “Kampf gegen Lupophobe” geben!

    Das ist wirklich irre und zeigt mal wieder, wie weltfremd-gefährlich und bescheuert diese Typen von Kinderschänder 90 – Die Grünen sind.

    Das Thema Wolf ist in der Jägerschaft (bin selbst einer) heiß diskutiert. Der Wolf verbreitet sich in seiner Population mittlerweile sehr stark und es kommt mittlerweile immer wieder zu großen Problemen. Gerade erst kam es zu einem Vorfall in der Nähe von Kiel. Mutmaßlich ein Wolf oder mehrere hat / haben 30 Schafe aus einer Herde gerissen oder verletzt.

    Netzverweis:

    http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Fast-30-Schafe-bei-Kiel-getoetet-war-es-ein-Wolf

    Schafe sind nach Ideologie der Grünen Khmer eben Tiere zweiter Klasse, wie eben autochtone Deutsche für diese Polit-Verbrecher Menschen zweiter Klasse sind.

    Es wird irgendwann soweit kommen, daß Wölfe bejagt werden müssen, einfach weil es anders nicht mehr geht. Da kann sich diese Frau Lemke von den Grünen Khmer ihre Wolfsliebhaberei sonstwohin einführen.

  82. #108 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    Irr_Innen- bzw. Irr*innen- oder Irr/innenhaus 😀

    Pressemitteilung | 29.04.2015

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz

    Eine Frage die mich schon länger umtreibt…

    Was habt ihr eigentlich gegen den Wolf

    Bis dann Lea Sophie aus dem Waldkindergarten angeknabbert wird,…

    Hier werden Ressentiments und Ängste geschürt. 🙄

    Jetzt mal im Ernst:

    Von gesunden Wölfen geht in der Regel keine Gefahr aus, sie reagieren auf Menschen mit äußerster Vorsicht und nicht aggressiv. Menschen gehören nicht zum Beutespektrum von Wölfen. Von mit Tollwut infizierten Wölfen kann eine Gefahr für den Menschen ausgehen. Die Tollwut gibt es in Deutschland nicht mehr, sie wurde durch Impfköder bekämpft.

    Wenn in einer Kulturlandschaft lebende Wölfe nicht bejagt werden, reagieren sie auf den Anblick von Menschen zwar vorsichtig, aber nicht extrem scheu. Bei einer Begegnung erfolgt oft keine panische Flucht, sondern der Wolf zieht sich meist gelassen und bedacht zurück. Die ausgeprägte Vorsicht und das Misstrauen gegenüber potenziellen Feinden und Gefahren ist eine bewährte Überlebensstrategie des Wolfes. Zu direkten Begegnungen zwischen Mensch und Wolf kommt es daher selten. Aufgrund des guten Gehöres bemerken die Wölfe den Menschen meist frühzeitig und gehen ihm aus dem Weg. In ihrer Raumnutzung passen sie sich normalerweise an die Aktivität des Menschen an, indem sie die Bereiche ihres Streifgebietes, in denen tagsüber viele Menschen anzutreffen sind, nur in der Nacht frequentieren. Im Schutze der Dunkelheit laufen sie auch unmittelbar an bewohnten Häusern vorbei, so wie man es auch von Rehen und Füchsen kennt.

    Werden die entsprechenden Grundlagen für den Umgang mit Wölfen z.B. in Form von Managementplänen geschaffen, ist ein Nebeneinander von Wolf und Mensch möglich.

    Also immer schön locker bleiben. 😀

  83. Ja is es denn zu fassen ?

    Was soll denn das ganze Gesummse ?

    iSSlamismus….. salafiSSmus…..

    Das sind doch die Söhne und Töchter_innen von unserer aller Misere, und der iSSlam gehört zum Doischelan; hat die hosenanzügliche Zonenwachtel gesagt.

    iSSlam ist Frieden, basta !

    Und überhaupt was soll das alles jetzt mit dem iSSlam zu tun haben ????

    😯

  84. @ #109 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    Aus den grünen Wolfsansiedlungen wird nichts!

    1.) Für Mio. Afrikaner u. Islamier werden unsere Landschaften zubetoniert

    2.) Wölfe fühlen sich von den türk. Grauen Wölfen angeekelt u. bleiben freiwillig weg

    3.) Zündel-Dschihad: Radikal-fromme Muslime fackeln unsere Wälder ab

    4.) Wölfe sind Muslimen „haram“. Mazyek ruft zum Wölfe abknallen auf

    WÖLFE SIND „HARAM“:
    „Fleischfressende Tiere mit Fangzähnen wie Löwen, Wölfe, Bären oder Tiger“
    http://www.hauswirtschaft.info/ernaehrung/islam.php

  85. Oberursel: Salafisten-Anschlag vereitelt

    1.)
    Salafist Moslem

    2.)
    Wenn die eine vollverschleierte Frau in einen Baumarkt schicken, um Materialien zu kaufen,mit denen man Explosivstoffe herstellen kann, sieht man mehr als deutlich, dass die nicht die hellsten Kerzen auf dem Adventskranz sind.

  86. #112 PI-User_HAM (30. Apr 2015 16:48)

    @ #105 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Das Thema Wolf ist in der Jägerschaft (bin selbst einer) heiß diskutiert.

    OMG, ein Bambikiller unter uns. 😯

    Naja das die Waidmannszunft den Wolf als „Gegner“ kritisch sieht, dürfte einen nicht sonderlich verwundern.

    Die Jäger sollten sich einmal selbst kritisch hinterfragen, wieviele unnötige Wildunfälle es gibt, nur weil die Schwarzkittel u.a. Wildarten nicht ordentlich bejagd werden.
    Der Bestand an Wild in deutschen Landen ist definitiv zu hoch.

  87. #114 lorbas (30. Apr 2015 16:53)
    #108 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    Irr_Innen- bzw. Irr*innen- oder Irr/innenhaus 😀

    Pressemitteilung | 29.04.2015

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz

    Eine Frage die mich schon länger umtreibt…

    Was habt ihr eigentlich gegen den Wolf ❓

    Bis dann Lea Sophie aus dem Waldkindergarten angeknabbert wird,…

    Hier werden Ressentiments und Ängste geschürt. 🙄

    Jetzt mal im Ernst:
    Von gesunden Wölfen geht in der Regel keine Gefahr aus, sie reagieren auf Menschen mit äußerster Vorsicht und nicht aggressiv. Menschen gehören nicht zum Beutespektrum von Wölfen. Von mit Tollwut infizierten Wölfen kann eine Gefahr für den Menschen ausgehen. Die Tollwut gibt es in Deutschland nicht mehr, sie wurde durch Impfköder bekämpft.
    Wenn in einer Kulturlandschaft lebende Wölfe nicht bejagt werden, reagieren sie auf den Anblick von Menschen zwar vorsichtig, aber nicht extrem scheu. Bei einer Begegnung erfolgt oft keine panische Flucht, sondern der Wolf zieht sich meist gelassen und bedacht zurück. Die ausgeprägte Vorsicht und das Misstrauen gegenüber potenziellen Feinden und Gefahren ist eine bewährte Überlebensstrategie des Wolfes. Zu direkten Begegnungen zwischen Mensch und Wolf kommt es daher selten. Aufgrund des guten Gehöres bemerken die Wölfe den Menschen meist frühzeitig und gehen ihm aus dem Weg. In ihrer Raumnutzung passen sie sich normalerweise an die Aktivität des Menschen an, indem sie die Bereiche ihres Streifgebietes, in denen tagsüber viele Menschen anzutreffen sind, nur in der Nacht frequentieren. Im Schutze der Dunkelheit laufen sie auch unmittelbar an bewohnten Häusern vorbei, so wie man es auch von Rehen und Füchsen kennt.

    Werden die entsprechenden Grundlagen für den Umgang mit Wölfen z.B. in Form von Managementplänen geschaffen, ist ein Nebeneinander von Wolf und Mensch möglich.

    Also immer schön locker bleiben. 😀

    Eine der größten Wolfsunterarten ist, wenn ich mich recht erinnere, der Karpatenwolf, der teilweise bis in den Stadtrand von Timisoara/Rumänien zu sehen ist,ohne dass es dort jemals zu Zwischenfällen kam.
    Da Wölfe ohnehin den Kontakt zu Menschen meiden, kann man sich die linksgrünrote Sozialromantik schenken, Meister Isegrimm wird sich für irgendwelche Willkommenskültür einen Sch…. interessieren.

  88. #111 Lepanto2014 (30. Apr 2015 16:47)

    #104 Der boese Wolf

    #108 Eurabier

    Tag des Wolfes: Rückkehr ist Erfolg für den Artenschutz…

    Mehr davon. Wie wär´s mit der Rückkehr des Weißen Hais vor Lampedusa 😉

    Bzgl. der Haie muß ich dich enttäuschen.

    Im Mittelmeer gibt es den Weißen Hai öfter als man gemeinhin denkt.

    Der Weiße Hai jagt selbst im Mittelmeer.
    Taucher wissen, dass es keine „aggressiven Killerhaie“ gibt und Fortgeschrittene schätzen daher Tauchplätze, an denen die Wahrscheinlichkeit besonders groß ist, Haie vor die Tauchermaske und Unterwasserkamera zu bekommen.

    So schreibt denn auch das Portal Shark Protect „Genieße das Privileg, Haie in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu dürfen. Atme ruhig, gleichmäßig und leise“.

    In den „Verhaltensempfehlungen für Taucher und Schnorchler“ heißt es unter anderem aber auch: „Umkreist dich ein neugieriger Hai, verfolge ihn mit den Augen und drehe dich mit. Es handelt sich um keinen Angriff, das Tier versucht, sich mit Hilfe seines Seitenlinienorgans ein Bild von dem unbekannten Wesen zu machen“.

    Letztes Jahr kamen wir in den Genuss mit Haien (Schwarzspitzenriffhaie) 😀 zu Schnorcheln. Die Tiere sind „leider“ extrem scheu.
    Vor Drückern sollten man wesentlich mehr Respekt haben, diese greifen unvermittelt an, wenn sie ihr Gelege „verteidigen“.

  89. @ #118 lorbas (30. Apr 2015 16:59)

    #112 PI-User_HAM (30. Apr 2015 16:48)

    @ #105 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Das Thema Wolf ist in der Jägerschaft (bin selbst einer) heiß diskutiert.

    OMG, ein Bambikiller unter uns. 😯

    Naja das die Waidmannszunft den Wolf als “Gegner” kritisch sieht, dürfte einen nicht sonderlich verwundern.

    Die Jäger sollten sich einmal selbst kritisch hinterfragen, wieviele unnötige Wildunfälle es gibt, nur weil die Schwarzkittel u.a. Wildarten nicht ordentlich bejagd werden.
    Der Bestand an Wild in deutschen Landen ist definitiv zu hoch.

    Bambikiller ist gut, Rehrücken schmeckt doch lecker . 😛 Und die Rehe und andere Wildtiere haben mit Sicherheit ein besseres Leben als in Massen gehaltene Nutztiere.

    Also an mir liegt es nicht, daß wir in der Tat zu viel Bestände vor allem bei Schwarz-, Rot- und Rehwild haben, den Schuh ziehe ich mir nicht an.

    Aber es ist nicht ganz so einfach, vor allem Schwarzwild so effizient zu bejagen, wie es eigentlich sein müsste. Die Damen und Herren Schwarzkittel sind nicht gerade doof. 😉

  90. Schaulaufen nenne ich das Theater mit den sog. Salafisten – wie immer, um uns in Sicherheit zu wiegen.

  91. Die Alpen-Prawda schreibt, ein “Nahtoderlebnis” habe die gut Integrierte “aus der Bahn geworfen”:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/is-sympathisantin-aus-muenchen-beruf-ehefrau-bei-islamischer-staat-1.2456901

    #103 Lepanto2014 (30. Apr 2015 15:52)

    Na dann, das ist in der Tat eine nachvollziehbare Erklärung. Hehe, da bietet sich mal wieder eine Liste nach dem Muster des Kohlmeisenbuchs an:

    Weshalb sie sich dem IS angeschlossen haben

    Elif Ö.: Nahtoderlebnis
    Volkan G.: Durchs Abitur gerasselt
    Murat Ü.: Herzklabastern
    Mesut N.: Klaustrophobie
    Kevin B.: Akne
    Aiman M.: Drehwurm
    Hamad A.: Korb gekriegt
    Ayshe C.: Laktoseintoleranz

  92. #121 Das_Sanfte_Lamm (30. Apr 2015 17:10)

    #114 lorbas (30. Apr 2015 16:53)
    #108 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Aus dem real existierenden IrrInnenhaus:

    Also immer schön locker bleiben. 😀

    Eine der größten Wolfsunterarten ist, wenn ich mich recht erinnere, der Karpatenwolf, der teilweise bis in den Stadtrand von Timisoara/Rumänien zu sehen ist,ohne dass es dort jemals zu Zwischenfällen kam.
    Da Wölfe ohnehin den Kontakt zu Menschen meiden, kann man sich die linksgrünrote Sozialromantik schenken, Meister Isegrimm wird sich für irgendwelche Willkommenskültür einen Sch…. interessieren.

    Ich sehe den Wolf eher noch als Verbündeten an.
    Sollten sich bei Schafherden, Kulturfremde und Wölfe begegnen, wird es bestimmt interessant.
    Ich würde auf Meister Isegrimm setzen. 😀
    Als Schaf würde ich den Wolf eindeutig bevorzugen. Der Wolf macht kurzen Prozess. Der Kulturfremde schächtet grausam das wehrlose Tier, eventuell wird es vorher noch „beglückt.“

  93. #124 PI-User_HAM (30. Apr 2015 17:12)

    @ #118 lorbas (30. Apr 2015 16:59)

    #112 PI-User_HAM (30. Apr 2015 16:48)

    @ #105 Eurabier (30. Apr 2015 16:31)

    #104 Der boese Wolf (30. Apr 2015 16:26)

    Bambikiller ist gut, Rehrücken schmeckt doch lecker . 😛 Und die Rehe und andere Wildtiere haben mit Sicherheit ein besseres Leben als in Massen gehaltene Nutztiere.

    Also an mir liegt es nicht, daß wir in der Tat zu viel Bestände vor allem bei Schwarz-, Rot- und Rehwild haben, den Schuh ziehe ich mir nicht an.

    Aber es ist nicht ganz so einfach, vor allem Schwarzwild so effizient zu bejagen, wie es eigentlich sein müsste. Die Damen und Herren Schwarzkittel sind nicht gerade doof. 😉

    Danke für die faire und ehrliche Antwort ❗

    Waschbär, auch so ein Thema. Auch eine Landplage.

    Bin mal kurz weg, aber gleich wieder da. 😀

    Gruß vom lorbas

  94. Das heterosexuelle deutsche Ehepaar ist möglicherweise dem rechtsradikalem Anti-Radfahrerflügel des ADAC zuzurechnen.

  95. Ich habe eben gerade eben einen Teil der PK zur Festnahme der Moslem-Terroristen auf N-TV gesehen.

    Demnach hat die aufmerksame Verkäuferin im Baumarkt einen wesentlichen Beitrag geleistet, der zur Festnahme und wohl auch Verhinderung des Anschlags geführt hat.

    Wenn hier jemand etwas geleistet hat und dafür einen Orden verdient hat, dann diese kleine Verkäuferin.

    Ich verstehe nicht, wieso Claudis Fatimah Roth stattdessen einen Orden umgehängt bekommen hat. Was hat diese Killerwarze für unser Gemeinwohl geleistet?

  96. @ Lorbas

    Man sollte sich – trotz aller Fortschrittlichkeit – immer mal fragen, was zuerst da war. Das Auto oder das Wild. Das Auto ist roundabout 100 Jahre alt. Der Massenverkehr und Mobilitätswahn erst 30.
    Kein Abschussplan der Welt wird erreichen können, dass Wild (im dichtbesiedelten und versiegelten) Deutschland Strassen überquert. Die entsprechenden Wechsel des Wildes sind nicht ohen weiteres änderbar, der Verlauf oder die Absicherung der Strassen schon. Nicht zuletzt könnte der geneigte Autofahrer mal sein Tempo anpassen. Egal ob vor Wildwechseln gewarnt wird, teilweise mit riesigen und leuchtenden Tafel, die Geschwindigkeitsreduktion wird geflissentlich ignoriert.

    In Schleswig-Holstein wurden vor ca. 14 Tagen 30 Schafe gerissen.
    Die Ökos waren sich nicht zu schade den Wolf zwar als ursächlich mit in die Diskussion zu bringen, aber es könnte ja auch ein Hund (!) gewesen sein.

    Der Wolf in Deutschland? Das wird niemals nicht gutgehen.

  97. Mohammeds – IRRLÄUFER- Glückselige Anhänger – Verehrer – Streitkräfte – KORAN – Bevollmächtigte und ALLAHS ausführende Hände.
    In der Linken Hand den KORAN und in der Rechten das Schwert oder auch zur Abwechselung die gute alte- Kalaschnikow!
    Mohammeds – Kämpfer beginnen Offensive auf Kurdengebiet 11.03.2015
    Damaskus – Die Anhänger Mohammeds auch kurz und bündig ( IS – ISIS ) genannt,
    alles Absolventen des Koran-Studiums unter der Leitung von Imam IDRIS aus München !
    Im Nordosten Syriens hat Mohammeds Gefolge, eine Offensive auf eine von Kurden kontrollierte Region an der Grenze zur Türkei gestartet.
    Rund 1000 Koran-treue Kämpfer Mohammeds hätten zwei Orte südlich der Grenzstadt Ras al-Ain angegriffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Bei den heftigen Kämpfen seien auf beiden Seiten Dutzende getötet worden und auf dem weg zu AHLLA.
    Und es wird bestimmt auch wieder zu Vergewaltigungen,
    Zerstörung von Kulturschätzen,
    Kindesmissbrauch,
    Brandschatzungungen
    und töten von Kinder vor laufender Kamera kommen und das alles für den
    Gott der Finsternis!
    Auch Video – Anfertigungen von Massakern,
    Kopfabschneiden in HD Qualität
    oder auch 4K und 3 D gegen Gebühr,wird es bestimmt wieder davon geben.
    Alles unter der Regie Anleitung von Mohammed aus MEKKA
    und alles nach dem MANUSKRIPT :::::::::::::::::::::
    > KORAN 2015 <
    AHLLAAAH sehr DANKBAAAA R dafür!

    Das Buch muss weg und es gibt Recht und Gesetzte
    um dieses Werk zu Verbieten,
    also tut dieses auch bitte endlich, wendet also bitte
    dieses Recht und Gesetzt auch an.

    Bringt dieses Buch endlich vor den Kadi !

    Wo in drei Gottes Namen bleibt die PDF
    ( Einstweilige Verfügung ) gegen das Gewalt-
    verherrlichende BUCH das zu Mord
    Andersgläubiger aufruft ?
    Die ganze Welt wartet auf diese PDF!

    Kein Buch,
    kein Grundlage für
    Mord und Totschlag von Andersgläubigen.
    Wie lange,
    will die Menschheit noch zusehen,
    wie Andersgläubige abgeschlachtet werden?

    Bis die Anzahl von
    500.000.000 Millionen
    oder bis 1.000.000.000
    erreicht ist ???
    Ist nicht schon genug Blut geflossen wegen diesem Buch ???
    Oder müssen erst die Flüsse, Seen und Ozeanen
    sich ROT gefärbt haben,
    ist erst dann genug Blut vergossen worden ???

    Dumme Menschheit ( Wesen )
    hier auf diesem
    PLANETEN-ERDE !

  98. Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun sondern nur mit dem Konstrukt Islamismus.

    Parallel zu diesen authentischen Gläubigen, die dem Islamisten? Terroristen? extremistischen Jiahdisten? gewaltbereiten Salafisten? salafistischen Extremisten? Mohammed nacheifern, gibt es auch islamische Ereignisse, die „nicht an die große Glocke“ gehängt werden:
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/04/homosexuelle-diskutieren-mit-muslimen-in-der-sehitlik-moschee.html

    Wir Islamophobe berichten über Homophobe, die aus religiösen Gründen sich natürlich nicht mit Homosexuellen zusammen präsentieren möchten, weil dies im Islam als Sünde gilt.

    Genau deshalb wurden beispielsweise im Iran seit der Islamisierung rund 5000 Menschen erhängt weil sie homosexuell sind oder eben auch von hohen Gebäduen geworfen: http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/74-straftaten-a-urteile/1328-zina-ehebruch-unzucht

    Hier eine schöne Info für tolerante Buntbürger: http://derprophet.info/inhalt/anhang23-htm/

    Ich warte noch immer auf eine gemeinsame Demonstration von Buntbürgern und Politikern die „Gesicht zeigen“ oder ein „Zeichen setzen“ gemeinsam mit Muslimen gegen Homophobie.

    Wieso geschieht dies nicht?

    Ein gutes Beispiel gibt es bereits:
    http://derpapstkommt.lsvd.de/?p=1291

    Einfach das Wort Papst durch das Wort Islam ersetzen und schon wird es schön bunt und tolerant auf unseren Strassen.

  99. Merkel eröffnet neue Pinguinanlage

    Marlow (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) hat am Donnerstag die neue Pinguinanlage im Vogelpark Marlow bei Rostock eröffnet. In der 1600 Quadratmeter großen Anlage werden 32 Pinguine, 9 Meerespelikane und 40 Inka-Seeschwalben leben. (…)

    http://www.soester-anzeiger.de/nachrichten/panorama/merkel-eroeffnet-neue-pinguinanlage-zr-4959545.html?cmp=defrss

    Da hätte sie auch in beliebige deutsche Großstädte oder nach Bad Godesberg fahren können…..

  100. @ #133 johann (30. Apr 2015 17:56)

    Merkel eröffnet neue Pinguinanlage

    Marlow (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) hat am Donnerstag die neue Pinguinanlage im Vogelpark Marlow bei Rostock eröffnet. In der 1600 Quadratmeter großen Anlage werden 32 Pinguine, 9 Meerespelikane und 40 Inka-Seeschwalben leben. (…)

    http://www.soester-anzeiger.de/nachrichten/panorama/merkel-eroeffnet-neue-pinguinanlage-zr-4959545.html?cmp=defrss

    Da hätte sie auch in beliebige deutsche Großstädte oder nach Bad Godesberg fahren können…..

    Wobei diese Art von Pinguinen in Marlow wesentlich possierlicher und sympathischer sind.

    Nebenbei: Der Vogelpark in Marlow ist wirklich einen Besuch wert. Und Kopftücher und andere „Pinguine“ trifft man an der Ostseeküste auch höchst selten, sehr erholsam. 🙂

  101. #129 Sus scrofa (30. Apr 2015 17:25)

    @ Lorbas

    Prinzipielle volle Zustimmung, jedoch haben wir einen eindeutig zu hohen und künstlich angelegten Wildbestand.

    Der Wolf in Deutschland? Das wird niemals nicht gutgehen.

    Ich erkenne da einen kleinen Widerspruch. 😀

    Man sollte sich – trotz aller Fortschrittlichkeit – immer mal fragen, was zuerst da war. Das Auto linksgrünrote durchgeschwulte und gegenderte Mensch_Innen oder das Wild der Wolf.

  102. #8 Max Imalbereichert (30. Apr 2015 12:36)

    Wo kriegen diese Leute eigentlich so leicht Kriegswaffen her?

    Etwas Kültürsensibilität kann nie schaden. 🙄 🙄 🙄

    Aus dem PI-Artikel:

    …eine Rohrbombe, Zündstoff, ein Sturmgewehr und scharfe Munition sichergestellt.

    Vielleicht brauchen das diese Kültürbereicherer zur Brauchtumspflege!? 🙄 🙄 🙄

  103. wenn ich richtig verstand

    hat eine aufmerksame Verkäuferin,
    10€ per Stunde, den Anschlag verhindert.

    de Maizière
    „Die heutige Festnahme in Hessen ist Beleg für die effektive Arbeit der Sicherheitsbehörden“

    Was ein A-Loch !

  104. Diese Organisation fordert nun wieder im Minutentakt zu berichten wie furchtbar friedlich der Islam doch ist,sonst ist die Empörung riesengroß.

  105. Irgendwann „klappt“ es mit Sicherheit! Was haben diese „Jünger Allahs denn für Strafen zu erwarten? Bei der hier vorherrschenden „Kuscheljustiz“ muss man vermutlich wohl von einer „sehr harten“ Strafe ausgehen? Bewährung?

  106. 8 Max Imalbereichert (30. Apr 2015 12:36)

    Wo kriegen diese Leute eigentlich so leicht Kriegswaffen her?

    Nah ja Teile und ne Übungsgranate vor 30 Jahren würde ich sagen beim Manöver gegen ein Kasten Bier getauscht aber zu der Zeit konnte man noch Panzer von der BW klauen.

  107. Als Chemiker denke ich mir immer, der größte Schutz vor Terroristen ist die unglaubliche Dummheit der selbigen. Wir haben ein riesen Glück, dass diese Leute so unfähig sind.

  108. Hessisches Landeskriminalamt:

    Radrennen nach Terror-Verdachts-Festnahmen abgesagt

    BLÖD.de

  109. 143Der boese Wolf 129Sus scrofa

    Wölfe, ich verstehe nicht

    Die grauen Wölfe vermehren sich prächtig,
    in Deutschland.

    10-tausende und mehr . .

  110. #144 Dr böse Wolf

    Rotkäppchensyndrom?

    Was soll der Wolf in einem Land mit einer Einwohnerdichte von 230 Menschen/km² ?
    Die Rehe können wir auch alleine und ohne den fressen 😉

  111. Wir haben es also mal wieder dem Islam zu verdanken, dass morgen ein Event in der westlichen Hemisphäre ausfallen muss.
    Ab sofort kann und darf es keine Zurückhaltung mehr geben.
    Dieses Pack bestimmt nicht über uns wie wir leben möchten, niemals!

  112. Auf Welt Online war in einem Kommentar zu lesen, daß der Türke schon 15mal straffällig geworden war. Gibt es dazu andere Quellen?

  113. #145 der dumme August

    Die grauen Wölfe haben mit richtigen Wölfen NICHTS zu tun!

    #146 Sus scrofa

    Aha – Sie gönnen mir die Geißlein nicht! Hab ich mir schon gedacht: Lupophobie!

    Und Rotkäppchen hatte ich schon mal in meiner Höhle. Hat nichts getaucht. Sieben Geißlein sind besser.

  114. Islam „ist“ Frieden nach deutscher Politik, aber richtig wäre
    Islam „isst“ Frieden.Was so ein vergessener Buchstabe (S) eine grosse Wirkung hat!;-)

  115. Wer Islam will bekommt auch Islam. Hirntote linke Multikulti-Wähler weckt sowieso nichts mehr auf. Noch ist die Polizei schlauer als die Bereicherer aber die linken Deutschlandhasser arbeiten ja mit Hochdruck daran auch die zu bereichern.

  116. Es gibt keine Islamisierung der BRD…..

    PEGIDA in Dresden,
    Karnevalsumzug in Hannover
    Radrennen in Hessen –

    abgesagt wegen falscher Drohungen……?

    Es stinkt zum Himmel!

    Raus – ALLE Moslems raus – Schaffen wir sie raus, bevor sie uns abschaffen!

  117. Deutschland ist nicht mehr das Land der Deutschen. Deshalb wäre es an der Zeit seinen Namen zu ändern. Buntland wurde schon öfters vorgeschlagen. Jedoch sind auch die Worte „Bunt + Land“ noch zu sehr deutsch. Ich wünschte mir einen Namen für das neue, moderne Deutschland, der gar nicht mehr an seinen überkommenen Ursprung erinnert. Hätte irgendjemand eine Idee?

  118. #148 Paddelpfote (30. Apr 2015 20:05)

    Auf Welt Online war in einem Kommentar zu lesen, daß der Türke schon 15mal straffällig geworden war.

    So ein „Blödsinn.“ Bestimmt irgendwelche „Hetze.“ Nur 15mal?

    Gibt es dazu andere Quellen?

    Voilà 😀

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    Vergangene Woche nun wurde dem 19-Jährigen in Köln der vorerst letzte Prozess gemacht, nachdem er ein homosexuelles Paar beleidigt, geschlagen und gebissen hatte.

    Offenbar fühlte er sich durch deren Händchenhalten provoziert. Deshalb beschimpfte er die Männer, prügelte und biss sie. Ein Opfer erlitt eine tiefe Fleischwunde.

    Am Donnerstag entschied der Kölner Amtsrichter Michael Klein, den gewalttätigen Deutschtürken wieder in die Freiheit zu entlassen. Er wurde zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilt. Denn diese „einfache Körperverletzung“ rechtfertige keine Haftstrafe…

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

    Der Opferanwalt protestierte sogleich, für die Opfer der Schlag- und Beißattacke habe es sich nicht um eine Kleinigkeit gehandelt. Vielmehr habe sie die Tat an „einen Zombiefilm“ erinnert. Auch bei den Anwälten der früheren Opfer von Erdinc S. ist die Empörung über diesen Ausspruch des Jugendrichters groß. Immerhin ist der 44-Jährige, den Erdinc S. ins Koma schlug, seitdem dauerhaft behindert und berufsunfähig.

  119. @paddelpfote

    Heute am späten Nachmittag hatte ich im Auto in den Nachrichten von 35 Vorfällen gehört. Vielleicht ein Versprecher in Verbindung mit seinem Alter, aber genannt wurden: Verstoß gegen das Waffengesetz, Körperverletzung, Bedrohung, Diebstahl usw.
    Eine nette Ansammlung!

    Bin gespannt wann es zum ersten Mal richtig knallt in Deutschland.

  120. Jetzt wurde sogar das Traditionsrennen „Rund um Frankfurt“ (früher als „Henninger Turm“ weltbekannt) abgesagt!
    Danke an alle linksversifften Politiker, dass jeder Dreck nach D. geholt wird!
    Ich will das alte D. zurück haben, mein altes Lebens- und Sicherheitsgefühl!
    Danke ihr Kackpolitiker für gar nichts.

  121. Das Radrennen war in Frankfurt bis zum Ausstieg des Sponsors bekannt als das Rennen um den Henninger-Turm. Das Rennen hat eine jahrzehntelange Tradition. Ich habe in den letzten 20 Jahren das Rennen regelmäßig mit meinen Eltern und Brüdern besucht; danach ging es zu Omis Geburtstag. Morgen fehlt uns was! Raus mit dem Salafisten-Moslem-Pack!

  122. Jetzt habe ich auch vernommen, dass dieser Bereicherer zu der Sauerland Gruppe Verbindungen hatte und dies bekannt sei.
    Wieso dürfen solch Kreaturen überhaupt noch in Deutschland bleiben, wenn denen Islamistische Terrorgruppierungen nachgewiesen werden kann?

    Aber wahrscheinlich jeden Monat pünktlich das Hartz 4 Geld vom Konto geholt.

    Eigentlich ist es nur noch Slapstick was sich hier abspielt.

  123. 53 kitajima
    „Deutschland ist nicht mehr das Land der Deutschen“

    Meine Meinung, als alter Seemann

    let her go . .

  124. Ist jemandem aufgefallen, dass es zu dem Thema keinen „Brennpunkt gab? Ist wohl nicht so wichtig…

  125. #160 Der boese Wolf (30. Apr 2015 21:02)

    #154 lorbas

    Gibt es Namen und Adresse von dem sich “Richter” nennenden Rechtsbeuger und Kriminellenunterstützer?

    Selbstverständlich. 😀

    Der Gesetzgeber wolle, dass „nicht jeder wegen einer Kleinigkeit ins Gefängnis muss“ – so bezog zumindest ➡ Richter Klein das Gesetz auf seinen Fall.
    Klein begründete sein Urteil mit dem Hinweis darauf, dass ein „Strafrecht ohne Hoffnung“ für Täter unmenschlich sei. Auch deshalb habe er den Wiederholungstäter auf freien Fuß gesetzt. Zudem bestehe bei Erdinc S. keine Fluchtgefahr, weil er junger Vater sei. Allerdings müsse er sich einem Anti-Aggressionstraining unterziehen. Dieses Training war ihm schon bei einem früheren Prozess zur Auflage gemacht worden. Trotzdem beging er danach noch Straftaten.
    In scharfen Worten distanzierte sich ➡ Richter Klein zudem von der öffentlichen Erregung nach den früheren milden Urteilen gegen Erdinc S., schließlich würden Gerichtsurteile „nicht auf der Straße gefällt“.

    Damit bleiben sich die Kölner Jugendrichter treu. Schon im Juni 2008 hatten acht von ihnen eine Kampfschrift verfasst, in der sie den Kritikern milder Gerichtsurteile einiges um die Ohren hauten – vor allem Politikern, Polizisten und Journalisten. Weil die sich oft über frühere „Koma-Schläger“-Urteile empört hatten, unterstellten die Richter ihnen eine „Hetzkampagne“, die „populistischen Vorgaben Genüge“ tun sollte. Sodann unterstellten sie der Forderung nach härteren Strafen, sie entspringe „einem archaischen Rachebedürfnis“. Und schließlich taten sie den „Ruf nach möglichst langem Wegsperren“ als „gedankenlos“ ab.

    Mit einer Aussage konnte die Urteilsbegründung indes auch Kritiker überzeugen: mit der Hoffnung, auch der Gewalttäter Erdinc S. könne eines Tages lernen, seine Persönlichkeit in nicht strafbarer Weise auszuleben. Erdinc S. will jetzt übrigens Metzger 😯 werden.

    Mit Bild „Koma-Schläger von Ostheim“ Jugendrichter Klein geht in Rente

    Siehe auch: Jugendrichter Michael Klein

  126. Es gibt keine Islamisierung der BRD….. PEGIDA in Dresden, Karnevalsumzug in Hannover Radrennen in Hessen – abgesagt wegen falscher Drohungen……?

    naja es war wohl Braunschweig…. aber macht nix… was ich seinerzeit dazu gebastelt habe ?
    hier mal zum anhören:

    To download file click the link below:

    http://s000.tinyupload.com/index.php?file_id=48998317847734810358

    Brauschweig HELL-Au Koelle Alllahl1a.mp3
    Filesize: 2.019 MB
    File upload date: 2015-04-30 21:14:15

  127. #8 Max Imalbereichert

    Wo kriegen diese Leute eigentlich so leicht Kriegswaffen her? Das spricht doch dafür, das dieses Ehepaar nur die Spitze eines großen Unterstützer- und Symphatisanteneisbergs ist. Offene Grenzen, olé!

    Ja wart mal ab.
    Wir haben den Menschenkrempel schon massenhaft bei Bundeswehr und Polizei.
    Das wird ein Spaß
    :mrgreen:

  128. #162 lorbas

    Ah Danke. Habe ich abgespeichert. Werde Ausschau halten, wer außer Nürnberg 2.0 noch an der Person Interesse haben könnte. Die Veröffentlichung der Namen solcher §$~*?%&# sollte Standard sein!

  129. # 161 Durchschnittsbürger

    Ja, du hast Recht – ich hatte auch auf einen „Brennpunkt“ gewartet – vergebens.
    Aber wenn mal wieder irgendein Eindringling eine Aufnahmeeinrichtung abgefackelt hätte, gäbe es sofort einen „Brennpunkt“ wg rechter Gefahr!

  130. Die Kosten des abgesagten Radrennens und des Polizeieinsatzes müssten die Moscheebetreiber tragen und für die entgangene Lebensfreude werden vor jede Moschee blutende Schweinehälften niedergelegt. Das wäre endlich mal konsequent!

  131. Kein Zweifel, der Islam gehört zu Deutschland. Und leider auch zum Rest der ehemals zivilisierten Welt.

    Wenn es später mal noch eine Geschichtsschreibung geben würde. Wäre das Verwundern gross, mit welcher Ignoranz und Servilität der Westen seinen Untergang gefördert hat, ohne sich zu wehren.

  132. #166 Der boese Wolf (30. Apr 2015 21:25)

    #162 lorbas

    Ah Danke. Habe ich abgespeichert. Werde Ausschau halten, wer außer Nürnberg 2.0 noch an der Person Interesse haben könnte. Die Veröffentlichung der Namen solcher §$~*?%&# sollte Standard sein!

    Es gibt da noch einen zweiten Namen Jugendrichter Hans Werner Riehe, seine Kollegen nennen ihn „Richter Butterweich“.

    Ein polizeibekannter Schläger prügelt einen Familienvater zum Invaliden. Trotzdem ließ ihn der Kölner Richter Hans-Werner Riehe (51) laufen.

    Nur 26 Tage nach dem milden Urteil schlug Intensivtäter Erdinc S. (18) schon wieder einen Mann krankenhausreif! Was ist das für ein Kuschel-Jurist, den sogar seine Kollegen „Richter Butterweich“ nennen?

    Der unfassbare Fall: Gerüstbauer Erdinc S., damals 17 Jahre alt, schlug an Weiberfastnacht 2007 Familienvater Waldemar W. (44) mit solcher Wucht gegen den Kopf, dass dieser rücklings gegen eine Telefonzelle stürzte.

    Stirnknochen gebrochen, Schädel aufgerissen! Die vier kleinen Kinder des Opfers standen weinend um den blutenden Körper herum.

    Waldemar W. lag einen Monat im Koma. Der ehemalige Ford-Vorarbeiter ist bis heute zu 60 Prozent behindert, kann nicht mehr arbeiten, sein Sprachvermögen ist für immer eingeschränkt.

    Am 28. Mai 2008 urteilte Hans-Werner Riehe, seit sechs Jahren Jugendrichter und zuvor Haftrichter am Amtsgericht: kein Gefängnis, keine Geldstrafe, keine Sozialstunden für den Täter!

  133. Zum Glück haben wir es auch hiert mit wahren IQ-Weltmeistern zu tun: voll verschleiert die Dame, mit Gartenzwergbart der Herr gehen zusammen im Baumarkt Bombenbau-Chemikalien im großen Stil einkaufen. Und geben einen falschen Namen und eine Fakeadresse an. Aufgrund der Videoüberwachung im Markt wurden sie dann gefunden.
    Dieser bedauerliche Einzelfall darf aber nicht für Vorbehalte gegenüber Muslimen instrumentalisiert werden….

  134. Mir schwant nichts Gutes: Hier kam der Zufall bei der Vereitlung zu Hilfe. Wie viele Anschläge sind im Moment unerkannt in Vorbereitung? Die ISIS hat DE ja offen als Ziel angekündigt!

    Noch schlimmer: Was, wenn dieses nur ein Versuchsballon war? Die nächsten Attentäter werden daraus gelernt haben und bestimmt nicht so dumm vorgehen!

  135. #94 Der boese Wolf (30. Apr 2015 14:59)
    In Lügenschau24 spricht man von einem “Mann” und einer “Frau”.

    Krass! Für wie blöde halten die uns Deutsche? Selbst der unbedarfte TV-Seher weiß doch, was Masse ist.

  136. HR-Text Seiten 203-205: Da bringt man es auf drei Videotext-Seiten rund um das geplatzte Radrennen nicht fertig, Ross und Reiter zu nennen und zu erwähnen, welcher Art der Terrorismus ist, um den es hier geht. Wahrscheinlich geht er von wildgewordenen Engadiner Milchkuhzüchtern aus. Diese Verarsche ist nur noch lächerlich.

  137. #153 kitajima (30. Apr 2015 20:36)

    Deutschland ist nicht mehr das Land der Deutschen.

    ————————————–

    Doch, Deutschland ist immer noch das Land der Deutschen. Es rührt sich von Eindringlich zu Eindringling der Widerstand und die Abneigung gegen eine verhasste Politikerbande. In unserem Land und unserer Gesellschaft ist nur willkommen wer sich den Platz mit Arbeit in Würde erkämpft. Alles andere wird ausgespuckt und sei es mit Gewalt. Wir sind nicht umsonst das Volk der Germanen.

  138. Warum müssen die Deppen immer haarklein breittreten, auf welche Weise man den Attentätern in spe auf die Schliche gekommen ist ?
    Die Attentäter sind doch nicht blöd und lernen aus den Fehlern der anderen, wenn man so blöd ist, diese Fehler an die große Glocke zu hängen. Die nächsten werden es sich merken und eben nur noch haushaltsübliche Mengen an Wasserstoffperoxid im Baumarkt einkaufen. Und wer ist dann schuld an den möglicherweise vielen Toten bei einem gelungenen Anschlag ?
    Bei jedem missglückten Attentat wird haarklein dargelegt, warum etwas nicht explodierte, wie man sie ausfindig machte etc. Dieser Wischi-Waschi Palaberstaat ist selbst eine Gefahr für uns Bürger.

  139. Kann es sein, daß es sich um eine Nebelkerze handelt, um von der BND Affäre abzulenken ?

  140. Hauptsache,wir sind wieder mal;wie immer; von den Organen dieser bunten Republik,vor dem schlimmsten bewahrt worden.
    Mein Vertrauen in die freiheitlich demokratische ……..ist unbegrenzt.Alles wird gut

  141. Auch diese liebenswerten Menschen mit türkischem Migrationshintergrund sind in unser Land gekommen, um es durch Ihr Wissen, Können und ihr Engagement zu bereichern. Aber was mussten sie tagtäglich erfahren? Islamophobie, Rassissmus und Ausgrenzung. Ja, nur der (zum Glück) klägliche Rest unbelehrbarer Bewohner Buntlands allein ist schuld, wenn diese armen Migranten mal eben Menschen in die Luft sprengen und massakrieren wollen. (Und für diesen Plan werden sie ja auch ihre gerechte Strafe von 1, vielleicht 1,5 Jahren Bewährung bekommen! Ja, Buntland ist ja schließlich auch ein Rechststaat!)

    All die vielen verantwortungsvollen Politiker der Grünen, Linken, SPD und weite Teile der CDU und FDP (wer war das nochmal…?) haben die Mißstände aber glücklicherweise schon lange erkannt und bemühen sich vertrauensvoll Hand in Hand mit den vielen verantwortungsvollen Medien, die wahren Wahrheiten dem erbärmlichen Rest, der sich der bunten Heilsleere… äh, … Lehre widersetzt nahe zu bringen und all die immer noch querdenkenden Gehirne vom Ballast des Selbstdenkens zu reinigen!

    Na, und das klappt ja auch vorzüglich! Jeden Tag!

Comments are closed.