ditib-vorstandsmitgliedNach gemeinsamen Recherchen von Report München und der FAZ gibt es bei der Ditib Funktionäre, die offen mit dem Islamischen Staat sympathisieren. Die Ditib ist ein Ableger der staatlichen Religionsbehörde Dyanet der Türkei. Sie unterhält in Deutschland zahlreiche Moscheen.

Die Zentrale des Ditib-Dachverbands befindet sich in Köln. Ein in den ARD-Tagesthemen ausgestrahltes Kurz-Video dokumentiert den Zusammenhang zwischen einem Ditib-Vorstandsmitglied in Dinslaken und dem IS. Ditib-Chef Bekir Alboga wird mit entsprechenden Bildern konfrontiert (Foto). „Wir werden das nicht mehr zulassen“ sagt er. Doch das Dinslakener Vorstandsmitglied ist nach wie vor im Amt.

In Baden-Württemberg sollen bereits fünf Ditib-Mitglieder in den Dschihad aufgebrochen sein. Der Verfassungsschutz stellt fest, dass es der Ditib offenbar an Kompetenz mangele, mit dem Salafismus umzugehen.

Die Ditib wäre nicht die Ditib, wenn sie darauf nicht sofort mit einem Ruf nach Geld reagieren würde. Ein seriöses Eigeninteresse besteht offenbar nicht. Es wird verhandelt wie auf dem Basar. Offen droht Alboga damit, dass die Ditib „allein auf ehrenamtlicher Ebene“ nichts machen könne.

Eine islamische Schutzgelderpressung, vorgetragen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Juli 2015? Dabei ist die Ditib als gemeinnützig anerkannt. Das türkische U-Boot profitiert also bereits vom deutschen Staat.

» Programm-Tipp: heute (13.07.) ARD 22.50 Uhr Terrorkrieg im Internet
» FAZ: Dschihadisten in DinslakenMit dem Gestus der Salafisten
» BR-Video: Cyber-Dschihad

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelVideo: 34. PEGIDA-Dresden
Nächster ArtikelPEGIDA: Ein beherzter Däne in Malmö

60 KOMMENTARE

  1. Gehört zu Deutschland! Merkel sagt es selber und sie muss es ja wissen so beliebt sie bei den Deutschen ist.

  2. Jaja,die ach so lieben,friedfertigen Muslime,die ja kein Wässerchen trüben können…

  3. Wen wundert das?
    Die Türkei arbeitet eng mit IS zusammen und fördert diese
    Warum sollen es deren Kämpfer an vorderster Front anders sein

  4. Der Verfassungsschutz ist genauso unfähig gegen den Islam vorzugehen , wie der Rest ganz oben. Entweder die sind zu doof das Ausmaß zu erkennen , oder das ist Berechnung. Letzteres wirds sein . In jedem Fall wird das Volk aufs sträflichste verschaukelt und die Islamanhänger lachen sich kaputt über das naive deutsche Volk. Jeder Ex-Moslem bestätigt das.

  5. Ich denke nun nicht, daß es der DITIB an „Komgetenz“ mangele, mit dem „Salafismus“ umzugehen. Es mangelt ihr an Willigkeit, meine Herrschaften aus dem so genannten Verfassungsschutz – Sie können von Tätern nicht die Lösung des von ihnen verursachten Problems erwarten wollen. Das ist im Grunde eine Binsenweisheit, die jeder kennt, nur die „Verfassungsschützer“ wollen sie nicht kennen? Für wie dämlich hält man uns dort eigentlich?

    Es werde „verhandelt wie auf dem Basar“? Mit solchen Leuten, die auf Expansionskurs sich befinden und nun auch ganz offenkundig Terrorunterstützer sind, gibt es nichts zu verhandeln. Die Ditib (ohnehin eine hier rechtswidrig agierende Organisation eines fremden Staates) verbieten, ihre Moscheen schließen. So geht das.

    Leider aber eben nicht in der pseuodobunten Bananenrepublik „Deutsch“land, deren sich im Stadium des Landesverrats befindlichen Statthalter aus allen Parteien das gerne mit sich machen lassen, solange sie nur die Sätze in die ach so „toleranz“-beflissenen Ohren geflüstert bekommen, die sie in ihrem Wahn hören wollen. Der „Verfassungsschutz“ möge bis zur endlichen Explosion des Problems gerne fleißig weiter „beobachten“. Vielleicht hilft es ja, weiter Nazi-Phantome zu jagen oder neue zu erfinden. Die alten Märchengeschichten (die meisten davon dürften „aus der Moschee“ stammen) sind nun wirklich zu abgedroschen, als daß das noch einer glauben könnte, der seinen Verstand noch nicht vollends an der Garderobe abgegeben hat.

  6. Der Islamische Staat ist unsere Zukunft.
    Auch unsere Kinder werden diese, von der Politik alternativlos verordnete Bereicherung, lieben und schätzen …lernen….müssen.
    Islam ist Friede, Fortschritt und der größte Nobelpreis-Abräumer aller Zeiten.
    Das sieht doch jeder. Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

  7. Der Verfassungsschutz stellt fest, dass es der Ditib offenbar an Kompetenz mangele, mit dem Salafismus umzugehen.
    —————————————————–
    Ha ha ha, was für ein Unsinn… Der Ditib fehlt es ganz einfach an islamischen Argumenten gegen den Salafismus.

  8. Das sind doch unsere Sohne und Töchter. Die haben ein Anrecht auf jede finanzielle Unterstützung. Wenn die nach Syrien reisen und dort zu Schaden kommen – wer soll dann unsere Rentenbeiträge bezahlen?

  9. … so wie es der N5DAP an Kompetenz mangelte, mit der S5 umzugehen?
    Wie heisst der Spruch bzgl. der ARD doch?
    Auch ein Gutmensch findet mal ein Stückchen Realität!

  10. Die DITIB dient Herrn Erdogan als fünfte Kolonne und ist per Gesetz zu verbieten; ihre Mitarbeiter sind auszuweisen und ihr Vermögen ist zu beschlagnahmen. Das ist die einzige Sprache, die Herr Erdogan und seine Scharia-Extremisten verstehen.

  11. Ähm, Verfassungsschutz – einfach mal an den
    Moscheen anhalten und schauen wie viele Autos da
    mit xx – IS – xxxx Kennzeichen rumstehen. Dann
    merkt auch euer weltfremdester Agent was da läuft.

  12. Die können komischerweise ohne Geld von den Deutschen nie was machen.

    Als noch vor wenigen Monaten der Zentralrat der Muslime aufgefordert wurde ein Zeichen gegen den IS zu setzen und auf die Straße zu gehen, beteuerte man dort das man leider nicht das nötige Geld habe um sich organisieren zu können.

    Sobald es aber gegen Israel und die USA geht ist komischerweise bei den Vereinen immer genug Geld vorhanden.

  13. #5 Brigitte

    Entweder die sind zu doof das Ausmaß zu erkennen , oder das ist Berechnung.

    ——————————–

    Ich tippe auf eine dritte Erklärung: Angst. Es dämmert ihnen langsam, was sie angerichtet haben – doch sie wagen es nicht, darüber zu reden. Auch erkennen sie die komplette Unumkehrbarkeit ihres fatalen Produkts. Nun hoffen sie, nicht bestraft zu werden, solange sie leben. Füttern das Krokodil, damit es nicht beisst. Die Lebenslüge der Islamhelfer, der Kirchenleut, der Freiwilligen an der Ess-Tafel, den Caritas-Mitarbeitern, die in Traiskirchen zur Hintertür rausmüssen, weil sie belagert und bedroht werden von den Invasoren, den CDU-Politikern, die mit stockendem Atem vor einem Parteikollegen stehen, von dem sie wissen, dass er ein Grauer Wolf ist, ein Islamfaschist, dem sie aber nicht widersprechen dürfen. Denen dämmert, welchen Hass sie erzeugt haben mit ihrer Toleranz. Sie hoffen, zu sterben, bevor sie diesen Hass physisch erfahren.

  14. Die DITIB ist eine politische Organisation der türkischen Regierung und keine Religionsgemeinschaft. Immer führen islamische Gemeinschaften auch einen politischen Anspruch, weil der Islam eben eine Politreligion bzw. religiöser Faschismus ist. Nicht umsonst bedeutet Islam=Unterwerfung. Der Jihad ist seit 1400 Jahren Programm, geopolitisch nachvollziehbar und nicht erst seit der Begriff Islamismus im 19.Jahrundert kosntruiert wurde um den Islam vor Kritik zu schützen. Demzufolge ist es ganz normal dass sich innerhalb der DITIB auch vorbildliche Muslime beheimatet fühlen, die die Taten des Wüstenfaschisten Mohammed 1:1 nachleben möchten.

    Nur weiter so. Dank unserer Buntbürger, Politstricher des Islam und linke Islamapologeten werden wir hier noch viel islamische Buntheit ertragen dürfen bis wir diese mit Artikel 20.4 GG eskalieren müssen.

    Hamed Abdel Samad schreibt aktuell:
    Dieses Zitat aus meinem Buch über Mohamed im aktuellen Zeit-Magazin löst bei den Lesern eine Welle der Empörung aus. Man sollte sich mal die Kommentare ansehen!

    Hier das Zitat aus dem kommenden Buch:
    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/11659302_10152875038426927_3150375896684564023_n.jpg?oh=4d836aa38f85597ec7c8244a4774330a&oe=565742AB

    Auch Cahit Kaya erfährt die ganze Toleranz und Friedfertigkeit gut integrierter Muslime, wie z.B. von Ibo Al-Badri:
    https://www.facebook.com/ibrahem.rideni

    Seine wertvollen geistigen Ergüsse sind hier nachlesbar: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/11692507_1652485331648081_2805454491280873457_n.png?oh=14f0aab4b7051b0e54c7752f871500c9&oe=560EB5B1

    Aber Bundesmutti meint „Der Islam gehört zu Deutschland“. Nicht nur der Islam auch gut integrierte, friedliche aber gewaltaffine Muslime gehören nicht zu Deutschland.

    Menschlicher Abfall wie Ibo Al-Badri hat hier nichts verloren. Staatsbürgerschaft in Frage stellen und in ein islamisches Land exportieren. Dann erfährt der Islam-Masturbant einmal das reale Leben des Islam, statt das Maul im warmen Demokratieschoß eines nicht-islamischen Rechtsstaates aufzureißen.

  15. Was man uns / EUROPA mit dem Hereinlassen von MOSLEMS angetan hat, ist ein Verbrechen an allen Völkern EUROPAS! DAS hätte NIE passieren dürfen…
    Bei uns fing es mit den Türken an. Sie kamen Anfang der 60iger als Hilfsarbeiter, HEUTE bestimmen die UNSER Leben…

  16. #16 Anthropos (13. Jul 2015 21:39)

    Menschlicher Abfall wie Ibo Al-Badri hat hier nichts verloren. Staatsbürgerschaft in Frage stellen und in ein islamisches Land exportieren.
    ***********************************
    Meine Familie ist gerade dabei den „GELBEN SCHEIN“ für die ECHTE STAATSBÜRGERSCHAFT zu beantragen.

    https://youtu.be/Nqnqn3o46Bw

    HÖRT Euch DAS an und Ihr erfahrt, dass WIR ALLE OHNE „Staatsbürgerschaft“ sind!! Erst dieser Der Staatsangehörigkeitsausweis macht uns zu WIRKLICHEN DEUTSCHEN „STAATSBÜRGERN“!!

    Auch dieser Vortrag und Erklärungen sind sehr gut:
    https://youtu.be/7jemmfzjJE4

    Mit diesen BRD GmbH „Ausweisen“ und „Pässen“ sind wir STAATENLOS.
    Seit ich DAS weiß, stört mich in keiner Weise mehr, dass jeder daher Gelaufene diesen BRD GmbH Ausweis bekommt. DER IST NÄMLICH LETZTLICH GAR NIX WERT!

  17. #16 Schwartov
    In der Natur hält die Evolution genau 3 Möglichkeiten bereit, um auf eine tödliche Bedrohung zu reagieren: 1.Angriff, 2.Flucht oder 3.Todstellen. Wofür sich „unsere“ Politiker, die die Wahrheit kennen, entschieden haben, dürfte klar sein.
    Die naiven Gutmenschen haben sich für etwas entschieden, daß die Evolution überhaupt nicht vorsieht: das Raubtier bekuscheln. Aber solche „Fehler“ regelt die Evolution von ganz allein….

  18. Ich habe die Lösung: Mehr Islamunterricht an deutschen Schulen. Ja, wirklich. Das ist die neue Masche der Moslems. Wer in der Schule Islam lernt, wird nicht durch Unkenntnis der Fakten radikalisiert.
    Und das 3-gliedrige Schulsystem ist auch schädlich. Die Moslems in der Mittelschule fühlen sich als Versager und radikalisieren sich. Weg damit.
    Kirchen und Synagogen bekommen Milliarden von Euros staatlicher Unterstützung. Und die arme Ditib bekommt nichts vom deutschen Staat. Das ist so ungerecht. Sie wollen auch ein Stück vom Kuchen.
    Und dann noch mehr Sozialarbeit, natürlich von muttersprachlichen Fachkräften. Denn wenn es emotional wird, sprechen viele ausländische Jugendliche in ihrer Muttersprache, weil sie ihre Gefühle so besser beschreiben können.

  19. So wie sich der Islam darstellt, als eine kritikunfähige, totalitäre, antidemokratische, gewalttätige, mordlüsterne Welteroberungssekte, muss er verboten werden. Ändern oder Reformieren kann man den Islam nicht. Denn dazu müsste man den Koran ändern, also diesen nicht als Gottes Wort betrachten. Damit wäre der Islam aber passé. Auf Kritik reagiert der Islam bekanntlich mit Gewalt. Es ist also kein Mittel Moslems mit Kritik von der Abkehr zu überzeugen. Selbst wenn das in Einzelfällen Efolg hätte müsste jeder Konvertit noch mehr um seim Leben fürchten als die Islamkritiker selber. Also muss der Islam verboten werden – ganz klar. Wenn sich unerwarteter Weise doch eine Reformation des Islams ereignet kann das Verbot neu bewertet werden. Also wenn die islamsichen Staaten demokratisch sind, Todesstrafen für Konvertiten, Diskrimnierung von „Ungläubigen“, Unterdrückung von Frauen usw. abgeschafft sind. Aber eben erst dann. Und es wird nie passieren so lange der Islam existiert weil dies die existentiellen Grundlagen sind.

  20. Wie der Alte im Video abwinkt während er die Lüge von den 4 Millionen Moslems unters Volk bringt. Nach dem Motto: „Glaubt das nicht, wir sind die Lügenpresse.“

  21. #9 yubaba (13. Jul 2015 21:19)

    Das sind doch unsere Sohne und Töchter. Die haben ein Anrecht auf jede finanzielle Unterstützung. Wenn die nach Syrien reisen und dort zu Schaden kommen – wer soll dann unsere Rentenbeiträge bezahlen?
    —————–
    Und unsere Söhne und Töchter müssen doch schließlich Bafög bekommen, gell

  22. Schutzgelderpressung ist doch bei Korannazis normal.

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

  23. Das Ganze ist so albern und naiv,
    da sing ich lieber ein Kinderlied:

    „Die Wissenschaft hat festgestellt,
    Festgestellt, festgestellt,
    Daß Islam Islamismus enthält.
    Is-lam enthält.
    Drum feiern wir auf jeder Reise,
    Jeder Reise, jeder Reise,
    Islamismus fatwaweise,
    Fatwaweise.
    Islamismus, Islamismus, islamismus,
    Das halalen wir alle so gern.

    So schwer ist es doch nicht…

  24. Oha! Der erhobene Zeigefinger – ein Erkennungszeichen des IS. Nun dann habe ich noch zwei andere IS-Anwärter zu bieten…:

    KLICK

    und

    KLICK

    🙂 *Scherzerl gemacht*

  25. OT – Ukraine:

    Wie handlungsfähig ist Poroschenko? Tritt der Rechte Sektor Poroschenko auf die Füße?

    Angriff des Rechten Sektors an EU-Grenze: Poroschenko beruft Militärkabinett ein
    …. (aktualisiert 15:13 13.07.2015)

    Nach dem Angriff schwer bewaffneter Rechtsextremisten im Westen des Landes beruft der ukrainische Präsident Petro Poroschenko das Militärkabinett des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats in Kiew ein. ….

    Am Samstag hatten sich schwer bewaffnete Kämpfer des Rechten Sektors im westukrainischen Mukatschewe Gefechte mit den dortigen Sicherheitskräften geliefert. ….

    Nach dem Gefecht verschanzten sich die Angreifer in einem Dorf, zogen sich dann in einen Waldstreifen zurück. Die Sicherheitskräfte sperrten die Gegend ab und forderten die Bewaffneten zur Kapitulation auf. Die Extremisten erklärten sich nur dann bereit, ihre Waffen niederzulegen, wenn der Anführer des Rechten Sektors, Dmitri Jarosch, ihnen das befehlen würde.
    Jarosch verhandelte am Sonntagabend mit Staatspräsident Poroschenko über eine Lösung. ….

    http://de.sputniknews.com/politik/20150713/303229659.html

    MfG

  26. #13 Hetfield (13. Jul 2015 21:23)
    Ähm, Verfassungsschutz – einfach mal an den
    Moscheen anhalten und schauen wie viele Autos da
    mit xx – IS – xxxx Kennzeichen rumstehen. Dann
    merkt auch euer weltfremdester Agent was da läuft.
    **********************************************************************************************************
    VERFASSUNGSSCHUTZ???
    Für die Kölner Schlapphüte ist 367 Tage Karneval – jedes Jahr! Kölle Alaaf
    Denen fällt nur auf, wenn in Ostdeutschland eine Brauerei seit 1888 ihr Bier braut und das Getränk im Jubiläumsjahr auch noch „1888“ nennt…
    Die sind wie Schnittlauch – innen hohl!
    H.R

  27. #11 MMaus

    Deshalb können Franzosen ja auch mit 60 in Rente gehen bei einer Höhe von 80% des letzten Nettoeinkommens und bei einer 35 Std. Woche schon seit anno Tobak.

  28. #11 MMaus (13. Jul 2015 21:21)
    OT (hoffentlich nicht zu früh):

    Schon gewusst? Deutschland zahlt 10 Mio Euro Entwicklungshilfe an Frankreich! Für Kraftwerke und irgend son Gedöns.

    Es lohnt sich auf die Seite zu gehen, zum einen weils gut aufbereitet ist, zum anderen aber vor allem, weil man da kommentieren darf!!

    http://www.bmz.de/de/was_wir_machen/wege/transparenz-fuer-mehr-Wirksamkeit/iati/index.jsp

    Viel Spass!

    ******************************************************************************************************
    Deutschland zahlte Jahrzehntelang „Reparationen“ an Frankreich. Wisst Ihr seit wann die französische Polizei keine Deutschen BMW-Motorräder mehr fährt?
    Seit Deutschland diese nicht mehr kostenlos nach Frankreich schickt um Kriegsschulden zu begleichen. Unsere Nachbarn fahren jetzt japanische Modelle. Die sind billiger, wenn man die Deutsche Qualität kaufen (also echt mit Geld bezahlen) muss!
    H.R

  29. Um es klar zu sagen, DITIB gehört schon alleine bzgl. unseres Grundgesetzes absolut verboten!!!

    Wer Gegenrede hält, ist fern von Recht und Gesetz in Deutschland, egal ob Linker oder Rechter, egal ob pro/anti Russi, Ami, Israeli, Arabi, Chini etc. und was weiß ich!

    Normalerweiser…

  30. #29 Eminenz

    Ja, der moralinsaure erhobene Zeigefinger ist ein Erkennungsmerkmal von Oberlehrern. M.S. möchte ich da mal ausnehmen. So einen Oberlehrer habe ich im persönlichen Umfeld. Lächerlich bis abstoßend. Huuuhuuhu.

    Der erhobene Zeigefinger sagt subtil: „Jetzt aufgepasst, ihr dummen Unwissenden, was der allwissende Oberlehreronkel jetzt sagt.

    Den erhobenen Zeigefinger sollte man sich als ernstzunehmender Redner unbedingt abgewöhnen.

  31. Keine Aufklärung nützt etwas ohne eigener Überzeugung!

    Und ich behaupte, alle „Linke“ in Deutschland haben keine Überzeugung mehr! Noch nicht einmal verlogen für sich selbst! Die Frage ist nur, wer erklärt es ihnen mit Vergebung…

  32. #19 GrundGesetzWatch (13. Jul 2015 21:54)

    Irrtum PI. Der Film fangt um 22.50 Uhr an, nicht um 21:50 Uhr.

    Das mit 21:15 Uhr hat der Tagesthemenmoderator selber so gesagt…! Hmmm, Absicht von dem oder nicht?…

  33. #33 Hans.Rosenthal

    Franzosen sind auch noch mächtig arrogant (Grande Nation – hüstel). Deutsche sind sowieso Menschen 3. Klasse und wenn ein Brite in Frankreich einen Tee auf Englisch bestellt, tun sie so, als ob sie’s nicht verstehen würden, obwohl sie alle es verstehen.

  34. letzte Woche wurde berichtet, dass der türkische Geheimdienst MIT, dessen Chef Hakan Fidan ein enger Vertrauter von Erdogan ist, die DITIB-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld für Spionagezwecke nutzt.

    Die DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld gilt als Deutschlandzentrale des MIT.
    Von dort werden Aktionen gegen Kurden und Aleviten geplant und organisiert.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkischer-geheimdienst-liess-erdogan-gegner-in-deutschland-ausspionieren/12027820.html

    Außerdem ist uns lange bekannt, dass der türkische Geheimdienst MIT den Islamischen Staat unterstützt hat oder sogar noch immer unterstützt.


    Die DITIB ist ein Vehikel des türkischen Auslands-Geheimdienst MIT und muss aus Deutschland verschwinden!

    Keine Imame und keine Spione aus Ankara mehr in Deutschland!

    Erdogans fünfte Kolonne:
    Raus aus unserem Land!

  35. Dass DITIB „die guten Moslems“ sind, stimmt so einfach wohl doch nicht.
    Keine Ahnung, warum die, die uns genau das bislang immer eingehämmert haben, gerade jetzt mal selbst kritisch nachgehakt haben.

    Seit über 10 Jahren bin ich nun „Nazi“, „Rassist“ und „Ausländerfeind“, weil ich Kritik an der türkischen DITIB übe.
    Wie viele Andere wurde ich deswegen zensiert, beschimpft und diffamiert – bei der ARD und auch bei der FAZ. (Beim WDR wurde ich mehrfach verwarnt und beim KSTA sperrte man mich gleich für 2 Jahre.)
    Bei PI wurde ich deswegen nicht zensiert.

    Erst der unbequeme Ralf Giordano – ein Mann, dem ich einmal begegnen durfte und dem ich für seinen Mut unendlich dankbar bin – brachte durch seine Kritik an DITIB und ihrer neuen Moscheezentrale in Köln damals die Debatte aus der Schmuddelecke, in der man sie gerne halten wollte.

    Liebe Leute von PI, auf dieses legendäre Streitgespräch zwischen Ralf Girodano und Bekir Alboga (DITIB) gehört, nicht nur aufgrund seiner Aktualität, nochmal gesondert hingewiesen!

  36. Nützt doch alles eh nichts!

    Wir müssen die Türkei und Türkentum lieben!

    Das ist zumindest die Staatsräson bzgl. Türkei!

    Wer was anderes behauptet, ist Nazi, Rassist, Ausländerfeind… oder noch schlimmeres…

    ABER: Wer unsere türkischstämmige Deutsche der Türkei überlässt, hat den Knall noch nicht gehört!!!

    Deutschland überlebt! Und wenn die Deutschen zu schwach, werden auch und besonders die türkischen Einwanderer uns erhalten!

    Angst müssen wir alle nur vor Linken und Islamen haben!

  37. Schon vor 20 Jahren gab es in Duisburg Marxloh Schutzgelderpressungen,damals handelte es sich um eine Unterstützung der PKK.
    Da sagten selbst die Türken,entweder gibst Geld oder ziehst weg…
    Ist bei den Chinesen genauso,es geht da die These rum,je mehr Fische im Becken,desto mehr Schutzgeld.
    Der halbe Osten gehört wahrscheinlich der ital. Mafia,die konnten hier auch alles kaufen.
    Woanders werden von Türken Häuser ohne Ende gekauft.
    Die Maximalpigmentierten sind meist im Kokshandel beschäftigt,Libanesen eher Cannabis..
    Von den Osteuropäischen und Balkan Mafia „Bediensteten“ hört man gerne was von Prostitution und Menschenhandel…
    Die leben hier alle gut,wie die Made im Speck,weil es keine Ermittler gibt,in Großfamilien kommen die erst gar nicht rein,die kommen alle aus einer Gegend und kennen sich.
    Es ist was los im bunten Land,nur es wird immer mehr das Mäntelchen des Schweigens darüber ausgebreitet anstatt dem Rechtsstaat Genüge zu tun.
    Wenn ich Verbrecher wäre,ich würde sofort nach Deutschland gehen,das Paradies kann auch nicht viel besser sein…

  38. Wieso eine hochentwickelte Nation wie Deutschland ,einer organisation eines Entwicklungslandes wie der türkei ,die uns auch noch feindlich gesinnt ist ,erlaubt, auf ihrem Territorium nach Lust und Laune zu schalten und zu walten, wird ohne Zweifel irgendwann als Treppenwitz in die Geschichte eingehen.
    Wir werden hier ohne jeden Zweifel von kompletten Vollidioten regiert !

  39. @Tom62 (13. Jul 2015 21:15)

    Schöner Kommentar!

    @WahrerSozialDemokrat (13. Jul 2015 23:53)

    Naja, „unsere“ Türkeistämmigen empfinden mehrheitlich eben keine Loyalität zu uns blöden Deutschen, sehen sich zu mehr als 99% eben nicht als Deutsche, beschreiben sich zwar gern als „integriert“, haben aber selten einen Funken Liebe oder auch nur Respekt für deutsche Kultur übrig.
    „Fack ju Göhte“ finden zwar alle Deutschen total toll, es steht aber auch für diese Gegebenheiten.

    Türken zu Hause in Deutschland

    Ungeachtet dessen fühlen sich 70 % der Befragten als „Türkische-Muslime“, „Türkisch“, „Deutsch-Türkische-Muslime“ oder als „Türkisch-Deutsche“. Nicht einmal 1 % bezeichnet sich als „Deutscher“. Wie aus der Erhebung allerdings auch hervorgeht, fühlen sich 90 % der Befragten in Deutschland „zuhause“ und „integriert“, ohne „Deutsche“ zu sein – unabhängig von der Staatsbürgerschaft.

    Würden in der Türkei Wahlen stattfinden, hätten der Umfrage zufolge 58 % der Türkeistämmigen in Deutschland die Partei von Premierminister Recep Tayyip Erdo?an (AKP) gewählt. Die Republikanische Volkspartei (CHP) käme auf 26 %, die kurdische BDP auf 5 % und die Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) auf 4 %.

    http://www.migazin.de/2013/10/30/bundestagswahl-2013-so-haben-deutsch-tuerken-gewaehlt/

    „Unsere Deutschtürken“ haben bei der letzten Wahl in Deutschland ausserdem sogar mit noch größerer Mehrheit den Islamisten Erdogan gewählt, als die „Türktürken“ es taten.
    Das spricht recht deutlich für sich.

    Deutschland als Heimat ist für zu Viele eben doch eher als türkisches Siedlungsgebiet zu verstehen – mit schwachen oder schwach gehaltenen, leicht bis schwer verbunteten Ureinwohnern, die sich während ihrer Selbstabschaffung auch noch besonders edel vorkommen.

    Das klingt hart, es kommt, meiner Ansicht nach, der Realität aber recht nahe.

  40. Dass sich DITIB-Vögel dreist als IS-Anhänger outen zeigt nur, wie unvorsichtig man inzwischen geworden ist in diesem Buntland.
    Diese „Kulturbereicherer“ sind nämlich garnicht „bunt“, die sind stramm islamgrün.

    Die bekannt gewordenen Fälle sind durch diese Dreistigkeit erst für alle sichtbar geworden.
    Es ist nur die Spitze des Eisbergs – und diese Metapher passt nirgendwo besser.

    DITIB wird sich natürlich zwangsläufig von diesen „Einzelfällen“ in ihren Reihen distanzieren – das hat, für die Ohren der blöden Deutschen, alles weder mit Islam, noch mit DITIB zu tun, klar.
    Gleichzeitig sind sie aber wieder so dreist, Unterstützung (deutsches Steuergeld) zu fordern – für den Kampf gegen ihre eigenen Einzelfälle.

    SAPERE AUDE!

  41. Die Einschläge kommen näher, so läßt es sich wohl am nähesten beschreiben.

    Für die“Qualitäts-Journaille“ dürften solche „Neuigkeiten“ allenfalls dazu beitragen, den Kampf gegen Rechts mit „allen Mitteln“ (vor allem unlauteren) fort zu setzen.

    Zuletzt gelacht, heißt nicht, lange gelacht.

  42. #21 Lepanto2014 (13. Jul 2015 21:57)

    Die naiven Gutmenschen haben sich für etwas entschieden, daß die Evolution überhaupt nicht vorsieht: das Raubtier bekuscheln.

    Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt ein Äquivalent in der Natur: die Zahnpfleger.

    Es gibt Vögel, die sich darauf spezialisiert haben, von den Fleischresten, die sich im Gebiss des Krokodils verfangen haben, zu leben.

    Dazu müssen sie in das Maul des Krokodils. Und nein, das Krokodil frisst sie nicht auf. Es ist ja nicht blöd. Es weiss genau, dass man, wenn man nicht regelmässig die Zähne reinigt, ganz furchtbare Zahnschmerzen bekommen kann. Das muss nicht sein.

    Das Gegenstück im Ozean findet wir in den „Putzerfischen“. Die machen das noch professioneller.

    Bei uns heisst das dann „Sozialindustrie“.

  43. Die obigen Programmtipps ließen sich gut noch um einen ZDF-Nano Beitrag aus der gestrigen Sendung ergänzen (13.07.):

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/1025148#/beitrag/video/2447030/nano-vom-13-Juli-2015

    ( ab 18:40 min)

    In Deutschland ansässige Firmen wie Trovicor und Finfisher liefern Spähsoftware an islamische Staaten – die politisch unliebsame Personen damit verfolgen – und somit gleichzeitig auch an die Cyber-Djihadisten! Die Staatsanwaltschaft München – auf eine Anzeige von Menschenrechtsaktivisten hin – sieht (wie könnte es auch anders sein) keinen Handlungsbedarf, und das mit wirklich haarsträubenden Argumenten, wie z.B. dass ein von Deutschland anerkannter Staat sich doch niemals wie ein ordinärer Hacker verhalten könne …

    Fazit: In Deutschland aktive Firmen rüsten die Islamisten technologisch auf, und der deutsche Rechts-Staat schaft hierfür die optimalen Rahmenbedingungen!

  44. #49 Stefan Cel Mare   (14. Jul 2015 03:56)  

    Das was du meinst sind Symbiosen, aber bei Lebewesen die um den selben Lebensraum konkurrieren gibt es derartigen Irrsinn tatsächlich nicht.

  45. #52 besorgter_familienvater (14. Jul 2015 08:12)

    Auch Vögel und Menschen konkurrieren in der Stadt um den gleichen Lebensraum. Jedenfalls im Prinzip. Aus der Sicht der Vögel handelt es sich um eine Symbiose. Wir bauen die Häuser, auf deren Dächer sie ihre Nester bauen können. Wir stellen die Mülleimer auf, in denen sie Nahrung finden.

    Wenn man diese Vergleiche denn so weit treiben will.

  46. #46 Selberdenker (14. Jul 2015 02:36)

    Bei mir im Haus lebt auch eine türkische Familie mit mehreren Kindern! Zufällig kam ich zu einem Gespräch der Nachbarin mit den Kindern dazu. Die Nachbarin kennt mich und denkt genauso wie ich. Deswegen hat sie listig unverfänglich die herumwuselnden Blagen gefragt, was sie sind, da sie ja in Deutschland geboren wurden. Der kleinste glotzte uns an und meinte: Wir alle sind muslemische Türken und bleiben moslemische Türken, auch wenn wir hier geboren wurden. Einmal Türke, immer Türke und die Deutschen sind scheiße. Halal Lammfleisch schmeckt vieeel besser als Schweinefleisch!

    Die anderen Blagen nickten eifrig dazu!

    Die Bonbons der Nachbarin haben die gerne genommen, ohne Danke zu sagen! Was die Mistkäfer aber nicht wußten, mir die Nachbarin aber auf der Verpackung zeigte, die Bonbons enthielten 20% Gelatine …

    Soweit zur Integration – ganz im Sinne Erdogans! Aber wir Deutschen können auch ganz schön nissig sein! 🙂

  47. PI:

    Die Ditib ist ein Ableger der staatlichen Religionsbehörde Dyanet der Türkei. Sie unterhält in Deutschland zahlreiche Moscheen.

    Zahlreiche? Genau 762 Moscheen, darunter 77 Fatih = Eroberer-Moscheen, Stand 2013, inzwischen können es also noch mehr sein. Nicht vergessen ist auch, dass DITIB uns zwanzig Jahre lang vorgelogen hat, nichts mit dem tür-kischen Staat zu tun zu haben, so wie sie uns vorlügen, dass der islamische Terror nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Noch 2004 sagte Mehmet Yildirim, der damalige DITIB-Geschäftsführer, in ARD-„Panorama“, dass DITIB „eine demokratische, eine Zivilorganisation“ sei, die „nichts mit der türkischen Regierung zu tun hat, wir bekommen keine Weisungen“, auch gegenüber der FAZ sagte Yildirim: „Wir gehören nicht zum Religionsministerium.“ Das musste man erstmal kapieren: Leute beschließen massenhaft, in unserem Land zu leben und lügen uns die Hucke voll!

    Ich habe Herrn Alboga mal am Rande einer Tagung gefragt, warum die Türken so taktlos seien, ihre Moscheen in Deutschland „Fatih“ zu nennen. Ach, sagte der Dauer-lächler, „Fatih, das ist doch nur ein Wort, hat nichts zu bedeuten“. Und ward nicht mehr gesehen. – Die Liste der DITIB-Moscheen in Deutschland:

    http://www.moscheesuche.de/frontendMosques/getMosquesByUmbrellaOrganization/13957

  48. Die Diyanet und damit unmittelbar der türkische Staat ist ja auch in den USA schwerstaktiv. In Lanham, Maryland, hat die Türkei für 100 Millionen Dollar in den letzten zwei Jahren eine Riesenmoschee hochgezogen (Turkish American Community Center, TACC; auch „Diyanet Center of America“). Erdogan hat da höchstselbst am 15. Mai 2013 den Grundstein gelegt – und zwar in Anwesenheit von zwei hochrangigen Mitgliedern der Moslembruderschaft in America (Naeem Baig, ICNA, und Mohamed Magid, ISNA). Was nicht verwundert, da die Türkei einer der Hauptunterstützer des IS ist, dessen Ziele mit denen der Moslembruderschaft und somit des gesamten Islams identisch sind.

    *http://www.clarionproject.org/analysis/turkey-stakes-claim-america-100-million-mega-mosque

    Die Moschee soll in diesem Jahr eröffnet werden – und zwar gemeinsam von Moslembruderschaftsunterstützer Obama und Erdogan. Ob das schon passiert ist, weiß ich nicht; das letzte, was ich gefunden haben, sind die Ankündigungen vom April 2015.

    http://nation.foxnews.com/2015/04/20/obama-and-erdogan-open-new-mosque-together-maryland

    Hier sind weitere Diyanet-Moscheen in den USA:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Turkish_American_Community_Center#Affiliated_mosques

  49. Der deutsche Staat sollte eine neutrale und der Allgemeinheit so ungemein nützliche Vereinigung wie Ditib massiv fördern, nicht nur durch Gemeinnützigkeit, sondern auch durch Geld (mindestens 10 Milliarden jährlich) und, ganz besonders wichtig, durch Verbot jeglicher kritischer Hetze gegen diesen Verband.

  50. 2020 „Isis gehört zu Deutschland“
    Wo Isis draufsteht, ist Islam drin-und umgekehrt.
    Beweis: LIES!

Comments are closed.